Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Contentproduktion - wie entstehen digitale Bildungsmaterialien an Hochschulen? (Slides: Guido Kwast)

1.109 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Produktion digitaler Bildungsressourcen gilt als aufwendig, doch gibt es dabei große Unterschiede: Geht es um Vorlesungsaufzeichnungen, um die Produktion von Videos, interaktiven Lernelementen oder … Im Online-Event (http://bit.ly/2rI4wX9), zu dem diese Slides gehören, stellen Vertreter verschiedener E-Learning-Einrichtungen an Hochschulen vor, mit welchen Dienstleistungen und Technologien sie Lehrende bei der Contentproduktion unterstützen.

Veröffentlicht in: Bildung
  • Überprüfen Sie die Quelle ⇒ www.WritersHilfe.com ⇐ . Diese Seite hat mir geholfen, eine Diplomarbeit zu schreiben.
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Contentproduktion - wie entstehen digitale Bildungsmaterialien an Hochschulen? (Slides: Guido Kwast)

  1. 1. www.fh-luebeck.de Contentproduktion - wie entstehen digitale Bildungsmaterialien an Hochschulen? Beispiel: Institut für Lerndienstleistungen
  2. 2. www.fh-luebeck.de WER WIR SIND 23.05.2017 Guido Kwast 2 Institut für Lerndienstleistungen (ILD) Was wir machen: ILD bündelt alle E-Learning-Aktivitäten der FH Lübeck:  Daueraufgaben der FH Lübeck im Hochschulverbund Virtuelle Fachhochschule; 15 % aller FHL-Studierenden sind Online-Studierende  14 Projekte (MOOCs, OER, Studiengangsentwicklung…) Was wir nicht machen:  Erstellung von Medienelementen für die Präsenzlehre  Beratung zum Einsatz digitaler Medien in der Präsenzlehre
  3. 3. www.fh-luebeck.de CONTENT-PRODUKTION 23.05.2017 Guido Kwast 3 Produktionszahlen des ILD im Jahr 2016  25 Online-Studienmodule  11 MOOCs  2000 Grafiken / Fotos  350 Interaktive Elemente  50 Animationen  250 Videos (professionell)  + mehrere Hundert Screencasts, die von Professoren_innen selbst erstellt wurden
  4. 4. www.fh-luebeck.de CONTENT-PRODUKTION 14 Instructional Designer und MOOC-Maker & 6 Medienentwickler_innen  Beratung, Schulung und Begleitung vor und während des Entwicklungsprozesses des Bildungsangebots  Hilfestellung bei der methodisch-didaktischen Konzeption  Lektorat / Plagiatsvorsorge / Urheberrecht  Koordination der Medienproduktion  Realisierung der Studienangebote / MOOCs mithilfe diverser Autorentools  Einrichtung der Online-Kurse im LMS 23.05.2017 Guido Kwast 4 Dienstleistungen für Professoren & Professorinnen Bild: Dave Braunschweig CC-BY-SA-3.0
  5. 5. www.fh-luebeck.de CONTENT-PRODUKTION 23.05.2017 Guido Kwast 5 Technik Hardware:  Professionelle Videoausstattung  Sprecherkabine (In-house-Sprecher_innen)  Drohne für Luftaufnahmen  Tablet-PCs, Papershow,… (Verleih) Software:  Adobe Creative Cloud  Articulate Storyline  Camtasia  H5P (https://h5p.org)  LOOP (Eigenentwicklung des ILD)
  6. 6. www.fh-luebeck.de CONTENT-PRODUKTION 23.05.2017 Guido Kwast 6 Technik LOOP - Mediawiki-basiertes Autorentool  Erste Erstellung durch Instructional Designer  Weitere Änderungen durch Professor_in leicht möglich (Aktualisierung!!!)
  7. 7. www.fh-luebeck.de CONTENT-PRODUKTION 23.05.2017 Guido Kwast 7 Organisation der Produktion mittels Datenbanksystems Abbildung des gesamten Lebenszyklus des Bildungsprodukts  Vertragsverwaltung, CRM-Funktionen, interne Auftragsverwaltung  Ablage der Medien-/Quelldateien  Rechtemanagement für LOOPs
  8. 8. www.fh-luebeck.de 23.05.2017 Guido Kwast 8 Guido Kwast Leitung Mediendidaktik Institut für Lerndienstleistungen Fachhochschule Lübeck guido.kwast@fh-luebeck.de 0451 – 160 818 70 Twitter: @kwagui www.oncampus.de www.vfh.de mooin.oncampus.de

×