HFD 2020
–
Auf dem Weg zur Umsetzung des Digital Turns
Oliver Janoschka, Geschäftsstellenleiter Hochschulforum Digitalisie...
Seite 2
Bild: katatonia82 / Shutterstock.com
BILDUNGSARCHITEKTUR (EN)
Seite 3
Bild: Unbekannt Bild: Oliver Janoschka, 2016
HERAUSFORDERUNGEN FÜR DAS HOCHSCHULSYSTEM
Deutsche Hochschulen
HERAUSFORDERUNGEN FÜR DAS HOCHSCHULSYSTEM
Deutsche Hochschulen
Digitaler Wandel
ABSCHLUSSBERICHT DES HOCHSCHULFORUMS DIGITALISIERUNG
│ Digitales Lehren und Lernen hält Einzug in
die Hochschulen, muss ab...
Name der Powerpointpräsentation – Veranstaltung – Redner – Datum
Seite 7
DAS HOCHSCHULFORUM
2017 - 2020
The Digital Turn
–...
DAS HOCHSCHULFORUM DIGITALISIERUNG 2017-2020
Seite 8
BILDUNGSARCHITEKTUR IM DIGITALEN ZEITALTER
Seite 9
Bild: Daniel RoeBild: Daniel Cheung
PEER-TO-PEER-BERATUNG FÜR HOCHSCHULLEITUNGEN
Strategien für das digitale Zeitalter entwickeln
│Strategie- und Veränderungs...
PEER-TO-PEER-BERATUNG FÜR HOCHSCHULLEITUNGEN
│ Ziel: übergeordnete Hochschulstrategien für das digitale Zeitalter entwicke...
PROZESSBESCHREIBUNG IM ÜBERBLICK:
PEER-TO-PEER-BERATUNG ZU STRATEGIEN
Seite 12
Ausschreibungsphase
(Feb – Mrz ‘17)
•Veröff...
Seite 13
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)

756 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Rahmen eines Online-Podiums (http://bit.ly/strategiepodium), zu dem diese Slides gehören, hat Oliver Janoschka, Leiter der Geschäftsstelle des Hochschulforums Digitalisierung (HFD) ein neues Peer-to-Peer-Beratungsprogramm vorgestellt, in dem jährlich sechs ausgewählte Hochschulen durch externe Expertinnen und Experten dabei unterstützen werden, digitales Lehren und Lernen in ihrer Hochschulstrategie zu verankern. Dabei ging er u.a. auf zentrale Eckpunkte des Förderprogramms sowie Fragen zum Beratungsprozess ein. Mit dem Programm will das HFD in seiner 2017 gestarteten neuen Projektphase HFD 2020 nachhaltige Digitalisierungsprozesse an Hochschulen systematisch unterstützen.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
756
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
681
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Diversität  Vielfalt der Lebensmodelle + Vielfalt der Bildungshintergründe
  • Digitalisierung als Chance, die Gestaltung braucht!Untermauert, in 29 Arbeitspapieren.Mehrwerte:- für das Erreichen neuer Zielgruppen- für flexiblere Studienmodelle- für die Internationalisierung- für die Qualität der Lehre- für geringere Abbruchquoten- für hs-übergreifende Kooperation- für eine moderne & zeitgerechte HS-Bildung
  • Unterstützung von Hochschulen bei der Entwicklung und Umsetzung von Hochschulstrategien
    Digitales Lehren und Lernen in die Breite bringen
    Weiter Impulse setzen und Handlungsoptionen für Hochschulen und Politik erarbeiten
    Maßnahmen:
    Das Hochschulforum bleibt zentrale Anlaufstelle und Vernetzungsinstanz für das Thema „Hochschulbildung im digitalen Zeitalter
    Umformen der Struktur: Aufteilung in vier Arbeitspakete
  • Die Digitalisierung ist dabei kein Selbstzweck.
  • Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Oliver Janoschka)

    1. 1. HFD 2020 – Auf dem Weg zur Umsetzung des Digital Turns Oliver Janoschka, Geschäftsstellenleiter Hochschulforum Digitalisierung
    2. 2. Seite 2 Bild: katatonia82 / Shutterstock.com
    3. 3. BILDUNGSARCHITEKTUR (EN) Seite 3 Bild: Unbekannt Bild: Oliver Janoschka, 2016
    4. 4. HERAUSFORDERUNGEN FÜR DAS HOCHSCHULSYSTEM Deutsche Hochschulen
    5. 5. HERAUSFORDERUNGEN FÜR DAS HOCHSCHULSYSTEM Deutsche Hochschulen Digitaler Wandel
    6. 6. ABSCHLUSSBERICHT DES HOCHSCHULFORUMS DIGITALISIERUNG │ Digitales Lehren und Lernen hält Einzug in die Hochschulen, muss aber nun aktiv gestaltet werden. │ Dafür braucht es auf politischer Seite förderliche Rahmenbedingung (Finanzierung & Rechtsrahmen) und bei den Hochschulen Strategien (Profilbildung). │ Der Einsatz digitaler Medien kann dazu beitragen kann, bestehende Herausforderungen zu lösen (z.B. Studienerfolg verbessern, Lösungen für den Umgang mit Diversität der Studierenden und der Masse an Studierenden, alles durch Personalisierung des Studiums und aktivere Lehr-/Lernmethoden) und welche neuen Chancen sich ergeben (vor allem Erkenntnisse über das Lehren und Lernen und damit die Weiterentwicklung der Lehre). Bild: www.schutterstock.com Abschlussbericht 2014-2016
    7. 7. Name der Powerpointpräsentation – Veranstaltung – Redner – Datum Seite 7 DAS HOCHSCHULFORUM 2017 - 2020 The Digital Turn – Work in Progress
    8. 8. DAS HOCHSCHULFORUM DIGITALISIERUNG 2017-2020 Seite 8
    9. 9. BILDUNGSARCHITEKTUR IM DIGITALEN ZEITALTER Seite 9 Bild: Daniel RoeBild: Daniel Cheung
    10. 10. PEER-TO-PEER-BERATUNG FÜR HOCHSCHULLEITUNGEN Strategien für das digitale Zeitalter entwickeln │Strategie- und Veränderungsprozesse anstoßen • Kooperationsorientierte Integration der digitalen Lehre durch strategische Anpassungsprozesse in Infrastruktur, Organisationskultur und Personalentwicklung • Digitale Kompetenzentwicklung auf allen Hochschulebenen bedingt alltagsorientiertes Lehren und Lernen mithilfe digitaler Medien │Profilbildung vorantreiben • Ausdifferenzierung des Hochschulsektors durch schwerpunktorientierte Strategieprofile, unterstützt durch den zielgruppengerechten Einsatz von digitalen Medien │Kooperationen bilden • Durch gegenseitige Anerkennung und gemeinsamer Produktion dienen Hochschulverbände der Ausdifferenzierung des Lehrangebots • Gewinn durch weiterführende Kooperation über den Bereich der Hochschule hinweg Seite 10
    11. 11. PEER-TO-PEER-BERATUNG FÜR HOCHSCHULLEITUNGEN │ Ziel: übergeordnete Hochschulstrategien für das digitale Zeitalter entwickeln │ Unterstützung für Hochschulen bei der aktiven Gestaltung des digitalen Wandels in der Lehre │ Richtet sich an die Hochschulleitungen │ Individuelle Zielsetzung der Hochschulen im Fokus │ Bewerbungsfrist zum 20.Mai 2017 für staatlich anerkannte Hochschulen │ Reflektion und Analyse von bestehenden Aktivitäten und hochschuleigenen Zielsetzungen und Beschluss von Umsetzungsmaßnahmen │ Externe Expert(inn)en beraten dabei als so genannte „Critical Friends“ │ Erfahrungsaustausch zwischen den ausgewählten Hochschulen als Bestandteil des Programms │ Thema der Strategieentwicklung im Fokus einer jährlichen Konferenz (2018 bis 2020) Seite 11
    12. 12. PROZESSBESCHREIBUNG IM ÜBERBLICK: PEER-TO-PEER-BERATUNG ZU STRATEGIEN Seite 12 Ausschreibungsphase (Feb – Mrz ‘17) •Veröffentlichung Ausschreibung •Vorbereitung Auswahlprozess Bewerbungs-prozess (Mai ‘17) •Bewerber-management Auswahlphase (Jun – Sep ‘17) •Auswahl & Kommunikation •Vorbereitung Workshops Strategie-workshops (Okt ‘17 – Jan ‘18) •Durchführung Workshops Ergebnis-sicherung (bis Sep ’18/ laufend) •Berichte an HS •Publikationen Entwicklung von Strategieprofilen Gemeinsamer WS aller HS Strategie- konferenz Feb. 2017 Jun.Apr. Aug. Okt. Dez. 2017
    13. 13. Seite 13

    ×