SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
DISCUSS! – SOCIAL MEDIA
MARKETING IM TOURISMUS
     GRUNDLAGEN, THEORIE, ANSÄTZE
UNSER BLOG




2
UNSER TEAM




3
AUSGEWÄHLTE KUNDEN




4
UNSERE PARTNER




5
UNSERE LEISTUNGEN        FÜR     SIE



 STRATEGIEBERATUNG   FACEBOOK-          THEMATISCHE
 MARKT- &            BETREUUNG          SCHULUNGEN
 KUNDENORIENTIERTE   SOCIAL MEDIA       FIRMEN- & PRODUKT-
 STUDIEN             MARKETING          SCHULUNGEN
 KEYWORDANALYSEN     VIRALE KAMPAGNEN   WEBINARE
 WEBERFOLGS-         WIKI-MANAGEMENT    …
 ANALYSEN            SUCHMASCHINEN-
 …                   OPTIMIERUNG/-
                     MARKETING
                     …
SOCIAL WEB (2.0)

Architecture of           Social networks,            Schnell viele Sozialkontakte möglich
participation             communities


Longtail                  Nutzer produzieren und fragen Longtail Angebote nach


User defined structures   Tags / Folksonomy           Vorgebene Strukturen werden durch
                                                      nutzerdefinierte Strukturen ersetzt


UGC                       Blogs, Wiki und co          Inhalte entstehen vor dem Hintergrund eines
                                                      sozialen Netzwerks


Web als Plattform         Web Office etc              Clowdcomputing – zentrale Bereitstellung




Technologie               AJAX, RSS, MashUps,         Einfache Usability und per RSS gezielte
                          APIs und Web Office         Information
WEB 2.0

     Web2.0 ist Technik.
     Social Web beschreibt die Prozesse zwischen den
     Usern.


          “Connecting people to people, that's
          what lasts online. Folks thought it was
          about technology, but it's not.”
          Seth Godin




8                      © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
AMBIENT AWARENESS

      Kontakt zu anderen Individuen kann seit dem Social Web nicht mehr nur
      real sondern gleichzeitig in einer Parallelwelt stattfinden.
      Man kennt Menschen nicht real, hat aber dennoch ein Interesse an
      deren Leben. Warum?
      Twitter, RSS und co liefern Informationen, auch wenn der „Erstkontakt“
      beendet ist – ein reales Treffen mit einem Nicht-Freund ist nach dem
      Auseinandergehen wieder beendet.
      Das Leben der anderen. Aus den Informationssplittern von RSS, Twitter
      und co. entsteht ein Bild.
      Dunbar-Nummer: Man hat normal im Schnitt 120 echte Freunde. Und je
      nach Involvement ins Internet 1000, 2000 Follower.
      Aufwand ins Sozialleben heute größer oder im Schnitt pro Sozialkontakt
      weniger Aufwand?
9                            © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
WEB 2.0 KOMMUNIKATION

      “We're entering a new era of design where the
      brands and experience we create are no longer
      closely held, highly controlled cathedrals, but rather
      bazars of commerce and conversation.”
      Khoi Vinh, Design director of NY Times

                      „Heute müssen die Vermarkter sich
                      gegen die Gespräche behaupten, die die
                      Kunden miteinander über die von ihnen
                      gekauften Produkte führen.“
                      David Weinberger

10                             © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
SOCIAL MEDIA MARKETING

     “Social Media Marketers - To me, they are
     mostly enthusiasts [...] we call them media
     hubs. They represent somewhere around 15%
     of the population [...] being a media hub is
     just part of a person's being.”
     Chris McGill, Founder of mixx.com

                   „If you do it for fun, it is your hobby. If you
                   get paid, it is your profession.“
                   Brent Csutoras über Social Media Marketing


11                              © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
„IT IS LIKE GOING TO AN OPEN BAR EVENT, THE
NEWCOMER WILL ASK PEOPLE TO BUY HIM DRINKS.   THE
ADVANCED SOCIAL MEDIA MARKETER WILL MAKE SURE
THE BARTENDER IS WELL TIPPED AND WE'LL SEE ALL
THEIR FRIENDS DON'T GO THIRSTY.“
MICHAEL DORAUSCH




                          THAT‘S IT.
„CONTENT ISN'T KING. IF I SENT YOU TO A DESERT
ISLAND AND GAVE YOU THE CHOICE OF TAKING YOUR
FRIENDS OR YOUR MOVIES, YOU'D CHOOSE YOUR
FRIENDS - IF YOU CHOSE THE MOVIES, WE'D CALL YOU A
SOCIOPATH.

CONVERSATION IS KING. CONTENT IS JUST SOMETHING
TO TALK ABOUT.“
CORY DOCTOROW, BOING BOING




                              REALLY?
IN   WELCHEM     KONTEXT           NUTZT DER                              USER SOCIAL WEB?
      Pragmatische Motivation
       − Get-in-touch / Zeigen was man macht / Nutzenerwartung / Basis
          für späteren Bedarf durch Teilnahme sichern / Learning oder
          Inspiration
      Soziale Motivation
       − Feedback durch Freunde in der Community / Erfüllung von
         Bedürfnissen und daraus Zufriedenheit / Altruismus / Identität
         einer Gemeinschaft erfahren / Consumer Empowerment
         (gemeinsam gegen Konzern z. B.)
      Hedonistische Motivation
       − Engagement für eine favorisierte Marke durch Kunden /
         Selbstdarstellung / Fun and Flow Erlebnisse

 = Identitätsmanagement + Beziehungsmanagement + Informationsmanagement

14                         © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
SOCIAL WEB. WAS ZÄHLT
NUN ALSO? CONTENT ODER
INTERAKTION?



DER KONTEXT ZÄHLT.
WAS ZÄHLT NOCH?




DIE ZIELE DER STAKEHOLDER.
SOCIAL WEB.




FÜR DESTINATIONEN?
EINIGE FRAGEN…


       Stakeholder und Social Web – Skalierung?
       Ziele und Art der Social Web Nutzung?
       Kann man Social Web Marketing outsourcen?
       Ist Social Web ein Filter oder ein Informationsmedium für
       bestimmte Arten von Information?
       Was ist über die Kosten von Social Web Kampagnen
       bekannt und wie lassen sie sich messen?
       Soziale Netzwerke – good to know, better to use?


18                       © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
IHR REFERENT

     DANIEL AMERSDORFFER
     Tel.: +49 8421 70743-15
     Fax: +49 8421 70743-25
     Mobil: +49 179 7087762


     Email:
     d.amersdorffer@tourismuszukunft.de


     www.tourismuszukunft.de
     http://www.facebook.com/
     Tourismuszukunft
19
TOURISMUSZUKUNFT
         MARKTFORSCHUNG GMBH & CO. KG

www.facebook.com/Tourismuszukunft – www.tourismuszukunft.de
                 Kardinal-Preysing-Platz 14 – 85072 Eichstätt
                                     Tel: +49 8421 70743-0
                                   Fax: +49 8421 70743-25

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Digitale Nähe - Zukunft des digitalen Tourismusmarketings
Digitale Nähe -  Zukunft des digitalen TourismusmarketingsDigitale Nähe -  Zukunft des digitalen Tourismusmarketings
Digitale Nähe - Zukunft des digitalen Tourismusmarketings
Olaf Nitz
 
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzenWorkshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Andrea Mayer-Edoloeyi
 
Was kommt nach Facebook? Nachhaltige Trends in digitalen Medien im Tourismus
Was kommt nach Facebook? Nachhaltige Trends in digitalen Medien im TourismusWas kommt nach Facebook? Nachhaltige Trends in digitalen Medien im Tourismus
Was kommt nach Facebook? Nachhaltige Trends in digitalen Medien im Tourismus
Olaf Nitz
 
Medienwandel & PR - Social Media, Erlebnis und Story
Medienwandel & PR - Social Media, Erlebnis und StoryMedienwandel & PR - Social Media, Erlebnis und Story
Medienwandel & PR - Social Media, Erlebnis und Story
Christian Riedel
 
Die Zeitspender - Freiwillige gewinnen und binden
Die Zeitspender - Freiwillige gewinnen und bindenDie Zeitspender - Freiwillige gewinnen und binden
Die Zeitspender - Freiwillige gewinnen und binden
Anna Maria Wagner
 
So baue ich meine Online-Reputation
So baue ich meine Online-ReputationSo baue ich meine Online-Reputation
So baue ich meine Online-Reputation
mcschindler.com gmbh
 
Zukunftsskizzen der Online-PR
Zukunftsskizzen der Online-PRZukunftsskizzen der Online-PR
Zukunftsskizzen der Online-PR
Thomas Pleil
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
2aid.org
 
Social Media in der Unternehmenskommunikation
Social Media in der UnternehmenskommunikationSocial Media in der Unternehmenskommunikation
Social Media in der Unternehmenskommunikation
blueintelligence
 
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
Corporate Dialog GmbH
 
Online-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für StiftungenOnline-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für Stiftungen
Anna Maria Wagner
 
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Jan Schmidt
 
Chancen von Social Media für die Kirche 2.0
Chancen von Social Media für die Kirche 2.0Chancen von Social Media für die Kirche 2.0
Chancen von Social Media für die Kirche 2.0
mcschindler.com gmbh
 

Was ist angesagt? (14)

Digitale Nähe - Zukunft des digitalen Tourismusmarketings
Digitale Nähe -  Zukunft des digitalen TourismusmarketingsDigitale Nähe -  Zukunft des digitalen Tourismusmarketings
Digitale Nähe - Zukunft des digitalen Tourismusmarketings
 
Social Business Circle
Social Business CircleSocial Business Circle
Social Business Circle
 
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzenWorkshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
 
Was kommt nach Facebook? Nachhaltige Trends in digitalen Medien im Tourismus
Was kommt nach Facebook? Nachhaltige Trends in digitalen Medien im TourismusWas kommt nach Facebook? Nachhaltige Trends in digitalen Medien im Tourismus
Was kommt nach Facebook? Nachhaltige Trends in digitalen Medien im Tourismus
 
Medienwandel & PR - Social Media, Erlebnis und Story
Medienwandel & PR - Social Media, Erlebnis und StoryMedienwandel & PR - Social Media, Erlebnis und Story
Medienwandel & PR - Social Media, Erlebnis und Story
 
Die Zeitspender - Freiwillige gewinnen und binden
Die Zeitspender - Freiwillige gewinnen und bindenDie Zeitspender - Freiwillige gewinnen und binden
Die Zeitspender - Freiwillige gewinnen und binden
 
So baue ich meine Online-Reputation
So baue ich meine Online-ReputationSo baue ich meine Online-Reputation
So baue ich meine Online-Reputation
 
Zukunftsskizzen der Online-PR
Zukunftsskizzen der Online-PRZukunftsskizzen der Online-PR
Zukunftsskizzen der Online-PR
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
 
Social Media in der Unternehmenskommunikation
Social Media in der UnternehmenskommunikationSocial Media in der Unternehmenskommunikation
Social Media in der Unternehmenskommunikation
 
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
 
Online-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für StiftungenOnline-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für Stiftungen
 
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
Öffentlichkeit Im Wandel Darmstadt 2009
 
Chancen von Social Media für die Kirche 2.0
Chancen von Social Media für die Kirche 2.0Chancen von Social Media für die Kirche 2.0
Chancen von Social Media für die Kirche 2.0
 

Andere mochten auch

Social Media für Tourismus 2013
Social Media für Tourismus 2013Social Media für Tourismus 2013
Social Media für Tourismus 2013
Robert Seeger
 
Social Media Workshop Tourismus
Social Media Workshop TourismusSocial Media Workshop Tourismus
Social Media Workshop Tourismus
KOHLFÜRST Online Marketing Beratung
 
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Robert Seeger
 
Catalogo Cine Social Y Politico Videotecas De La Memoria
Catalogo Cine Social Y Politico Videotecas De La MemoriaCatalogo Cine Social Y Politico Videotecas De La Memoria
Catalogo Cine Social Y Politico Videotecas De La Memoria
Salvador Allende
 
Antenas móviles y maritimas
Antenas móviles y maritimasAntenas móviles y maritimas
Antenas móviles y maritimas
Flor Ely Zav Sanz
 
Type-A New York City Bootcamp Brand Opportunities
Type-A New York City Bootcamp Brand OpportunitiesType-A New York City Bootcamp Brand Opportunities
Type-A New York City Bootcamp Brand Opportunities
Type-A Parent
 
Catálogo La Espiga Morada
Catálogo La Espiga MoradaCatálogo La Espiga Morada
Catálogo La Espiga Morada
María Medina
 
INSIGHTS PARA LA EFICIENCIA SECRETARIAL
INSIGHTS PARA LA EFICIENCIA SECRETARIALINSIGHTS PARA LA EFICIENCIA SECRETARIAL
INSIGHTS PARA LA EFICIENCIA SECRETARIAL
DAVID ESTEBAN PONCE
 
Guia carne joven
Guia carne jovenGuia carne joven
don Quijote Brochure 2016
don Quijote Brochure 2016don Quijote Brochure 2016
don Quijote Brochure 2016
don Quijote Spanish School
 
Lipac Magazin 3 2012
Lipac Magazin 3 2012Lipac Magazin 3 2012
Lipac Magazin 3 2012
Textbyrån Beep
 
Test concurso el dua
Test concurso el duaTest concurso el dua
Test concurso el dua
Amador Dominguez Esquivel
 
Tinu Sanya CV v2 (3) (1)
Tinu Sanya CV v2 (3) (1)Tinu Sanya CV v2 (3) (1)
Tinu Sanya CV v2 (3) (1)
TINU SANYA
 
Atención primaria de salud
Atención primaria de saludAtención primaria de salud
Atención primaria de salud
Luis Felipe Vizcaíno Sánchez
 
Evolución de la higiene y seguridad industrial en Venezuela
Evolución de la higiene y seguridad industrial en Venezuela Evolución de la higiene y seguridad industrial en Venezuela
Evolución de la higiene y seguridad industrial en Venezuela
JorgeAlmao
 
Alumnos de la UFV colaboran en la Fundación Alicia Koplowitz
Alumnos de la UFV colaboran en la Fundación Alicia KoplowitzAlumnos de la UFV colaboran en la Fundación Alicia Koplowitz
Alumnos de la UFV colaboran en la Fundación Alicia Koplowitz
ComunnicacionUFV
 
betterplace.org Good Practice
betterplace.org Good Practicebetterplace.org Good Practice
betterplace.org Good Practice
betterplace lab
 
Chile cultura
Chile culturaChile cultura
Chile cultura
andreamast
 
Blogs En Internet
Blogs En InternetBlogs En Internet
Blogs En Internet
maajo93
 
REMAX_vodnik_16
REMAX_vodnik_16REMAX_vodnik_16
REMAX_vodnik_16Vesna ?eh
 

Andere mochten auch (20)

Social Media für Tourismus 2013
Social Media für Tourismus 2013Social Media für Tourismus 2013
Social Media für Tourismus 2013
 
Social Media Workshop Tourismus
Social Media Workshop TourismusSocial Media Workshop Tourismus
Social Media Workshop Tourismus
 
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
Instagram, Pinterest, YouPorn & Tinder Marketing 2016
 
Catalogo Cine Social Y Politico Videotecas De La Memoria
Catalogo Cine Social Y Politico Videotecas De La MemoriaCatalogo Cine Social Y Politico Videotecas De La Memoria
Catalogo Cine Social Y Politico Videotecas De La Memoria
 
Antenas móviles y maritimas
Antenas móviles y maritimasAntenas móviles y maritimas
Antenas móviles y maritimas
 
Type-A New York City Bootcamp Brand Opportunities
Type-A New York City Bootcamp Brand OpportunitiesType-A New York City Bootcamp Brand Opportunities
Type-A New York City Bootcamp Brand Opportunities
 
Catálogo La Espiga Morada
Catálogo La Espiga MoradaCatálogo La Espiga Morada
Catálogo La Espiga Morada
 
INSIGHTS PARA LA EFICIENCIA SECRETARIAL
INSIGHTS PARA LA EFICIENCIA SECRETARIALINSIGHTS PARA LA EFICIENCIA SECRETARIAL
INSIGHTS PARA LA EFICIENCIA SECRETARIAL
 
Guia carne joven
Guia carne jovenGuia carne joven
Guia carne joven
 
don Quijote Brochure 2016
don Quijote Brochure 2016don Quijote Brochure 2016
don Quijote Brochure 2016
 
Lipac Magazin 3 2012
Lipac Magazin 3 2012Lipac Magazin 3 2012
Lipac Magazin 3 2012
 
Test concurso el dua
Test concurso el duaTest concurso el dua
Test concurso el dua
 
Tinu Sanya CV v2 (3) (1)
Tinu Sanya CV v2 (3) (1)Tinu Sanya CV v2 (3) (1)
Tinu Sanya CV v2 (3) (1)
 
Atención primaria de salud
Atención primaria de saludAtención primaria de salud
Atención primaria de salud
 
Evolución de la higiene y seguridad industrial en Venezuela
Evolución de la higiene y seguridad industrial en Venezuela Evolución de la higiene y seguridad industrial en Venezuela
Evolución de la higiene y seguridad industrial en Venezuela
 
Alumnos de la UFV colaboran en la Fundación Alicia Koplowitz
Alumnos de la UFV colaboran en la Fundación Alicia KoplowitzAlumnos de la UFV colaboran en la Fundación Alicia Koplowitz
Alumnos de la UFV colaboran en la Fundación Alicia Koplowitz
 
betterplace.org Good Practice
betterplace.org Good Practicebetterplace.org Good Practice
betterplace.org Good Practice
 
Chile cultura
Chile culturaChile cultura
Chile cultura
 
Blogs En Internet
Blogs En InternetBlogs En Internet
Blogs En Internet
 
REMAX_vodnik_16
REMAX_vodnik_16REMAX_vodnik_16
REMAX_vodnik_16
 

Ähnlich wie Social Media im Tourismus

Social Media Zitate Tourismuszukunft
Social Media Zitate TourismuszukunftSocial Media Zitate Tourismuszukunft
Social Media Zitate Tourismuszukunft
Realizing Progress
 
Social Media Marketing in Facebook
Social Media Marketing in FacebookSocial Media Marketing in Facebook
Social Media Marketing in Facebook
Realizing Progress
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Value Advice
 
socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201marxerevolution
 
Kommunikationswandel hamburg 2010_print
Kommunikationswandel hamburg 2010_printKommunikationswandel hamburg 2010_print
Kommunikationswandel hamburg 2010_print
Jan Schmidt
 
Social media für KMU
Social media für KMUSocial media für KMU
Social media für KMU
infodesign
 
IMEX 2011: Vortrag von Florian Bauhuber - Social vs. Search - Wie wird mein M...
IMEX 2011: Vortrag von Florian Bauhuber - Social vs. Search - Wie wird mein M...IMEX 2011: Vortrag von Florian Bauhuber - Social vs. Search - Wie wird mein M...
IMEX 2011: Vortrag von Florian Bauhuber - Social vs. Search - Wie wird mein M...GCB German Convention Bureau e.V.
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Social Event GmbH
 
Final Ideacamp Thesen 1
Final Ideacamp Thesen 1Final Ideacamp Thesen 1
Final Ideacamp Thesen 1Qimaya
 
Top social media marketing trends in 2014 (Deutsch)
Top social media marketing trends in 2014 (Deutsch)Top social media marketing trends in 2014 (Deutsch)
Top social media marketing trends in 2014 (Deutsch)
Talkwalker
 
Vortrag verband
Vortrag verbandVortrag verband
Vortrag verband
guest6ac8f1
 
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Barbara Scholtysik
 
Karin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in KulturbetriebenKarin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in KulturbetriebenRaabe Verlag
 
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Martschenko Markenberatung
 
Vortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_printVortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_print
Jan Schmidt
 
Social Media Marketing für Tourismusorganisationen
Social Media Marketing für TourismusorganisationenSocial Media Marketing für Tourismusorganisationen
Social Media Marketing für Tourismusorganisationenxeit AG
 
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social MediaBist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Dirk Wippern
 
Social Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungSocial Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - Nutzung
Andreas Jaritz
 
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B EinsatzITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
Realizing Progress
 

Ähnlich wie Social Media im Tourismus (20)

Social Media Zitate Tourismuszukunft
Social Media Zitate TourismuszukunftSocial Media Zitate Tourismuszukunft
Social Media Zitate Tourismuszukunft
 
Social Media Marketing in Facebook
Social Media Marketing in FacebookSocial Media Marketing in Facebook
Social Media Marketing in Facebook
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
 
#Impulse4 travel thesen
#Impulse4 travel thesen#Impulse4 travel thesen
#Impulse4 travel thesen
 
socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201socialmedia overview 101201
socialmedia overview 101201
 
Kommunikationswandel hamburg 2010_print
Kommunikationswandel hamburg 2010_printKommunikationswandel hamburg 2010_print
Kommunikationswandel hamburg 2010_print
 
Social media für KMU
Social media für KMUSocial media für KMU
Social media für KMU
 
IMEX 2011: Vortrag von Florian Bauhuber - Social vs. Search - Wie wird mein M...
IMEX 2011: Vortrag von Florian Bauhuber - Social vs. Search - Wie wird mein M...IMEX 2011: Vortrag von Florian Bauhuber - Social vs. Search - Wie wird mein M...
IMEX 2011: Vortrag von Florian Bauhuber - Social vs. Search - Wie wird mein M...
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
Final Ideacamp Thesen 1
Final Ideacamp Thesen 1Final Ideacamp Thesen 1
Final Ideacamp Thesen 1
 
Top social media marketing trends in 2014 (Deutsch)
Top social media marketing trends in 2014 (Deutsch)Top social media marketing trends in 2014 (Deutsch)
Top social media marketing trends in 2014 (Deutsch)
 
Vortrag verband
Vortrag verbandVortrag verband
Vortrag verband
 
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
 
Karin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in KulturbetriebenKarin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
Karin Janner: Internet-Marketing in Kulturbetrieben
 
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
 
Vortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_printVortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_print
 
Social Media Marketing für Tourismusorganisationen
Social Media Marketing für TourismusorganisationenSocial Media Marketing für Tourismusorganisationen
Social Media Marketing für Tourismusorganisationen
 
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social MediaBist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
Bist Du bei Facebook? Eine Einführung in Social Media
 
Social Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - NutzungSocial Media - Rundgang - Nutzung
Social Media - Rundgang - Nutzung
 
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B EinsatzITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
ITB Präsentation: Vom Extranet zum Social Web - Social Media im B2B Einsatz
 

Mehr von Realizing Progress

#impulse4travel – Restart für die Reisebranche
#impulse4travel – Restart für die Reisebranche#impulse4travel – Restart für die Reisebranche
#impulse4travel – Restart für die Reisebranche
Realizing Progress
 
Tourism can shape the future - impulse4travel manifesto
Tourism can shape the future - impulse4travel manifestoTourism can shape the future - impulse4travel manifesto
Tourism can shape the future - impulse4travel manifesto
Realizing Progress
 
impulse4travel Vorergebnisse
impulse4travel Vorergebnisseimpulse4travel Vorergebnisse
impulse4travel Vorergebnisse
Realizing Progress
 
impulse4travel Manifest
impulse4travel Manifestimpulse4travel Manifest
impulse4travel Manifest
Realizing Progress
 
Die Zukünfte des Tourismus - Keynote
Die Zukünfte des Tourismus - KeynoteDie Zukünfte des Tourismus - Keynote
Die Zukünfte des Tourismus - Keynote
Realizing Progress
 
Stakeholder-Management in der DMO
Stakeholder-Management in der DMOStakeholder-Management in der DMO
Stakeholder-Management in der DMO
Realizing Progress
 
Besucherlenkung in Zeiten von Reisen mit Corona - Erfahrungen aus der Overtou...
Besucherlenkung in Zeiten von Reisen mit Corona - Erfahrungen aus der Overtou...Besucherlenkung in Zeiten von Reisen mit Corona - Erfahrungen aus der Overtou...
Besucherlenkung in Zeiten von Reisen mit Corona - Erfahrungen aus der Overtou...
Realizing Progress
 
Zukunftstage für Destinationen - Die Rolle von DMOs mit und nach Corona
Zukunftstage für Destinationen - Die Rolle von DMOs mit und nach CoronaZukunftstage für Destinationen - Die Rolle von DMOs mit und nach Corona
Zukunftstage für Destinationen - Die Rolle von DMOs mit und nach Corona
Realizing Progress
 
Change4Destination Corona-Roadmap
Change4Destination Corona-Roadmap Change4Destination Corona-Roadmap
Change4Destination Corona-Roadmap
Realizing Progress
 
Krisenkommunikation für Reisebüros
Krisenkommunikation für ReisebürosKrisenkommunikation für Reisebüros
Krisenkommunikation für Reisebüros
Realizing Progress
 
Reisebüro Website | Baukasten für Reisebüros von Tourismuszukunft
Reisebüro Website | Baukasten für Reisebüros von TourismuszukunftReisebüro Website | Baukasten für Reisebüros von Tourismuszukunft
Reisebüro Website | Baukasten für Reisebüros von Tourismuszukunft
Realizing Progress
 
Digitalisierung in der Gastronomie
Digitalisierung in der GastronomieDigitalisierung in der Gastronomie
Digitalisierung in der Gastronomie
Realizing Progress
 
Virtual Reality im Tourismus & Trends 2019
Virtual Reality im Tourismus & Trends 2019Virtual Reality im Tourismus & Trends 2019
Virtual Reality im Tourismus & Trends 2019
Realizing Progress
 
Digital Customer Journey - Die Reise des Gastes mit dem Smartphone mit dem Sm...
Digital Customer Journey - Die Reise des Gastes mit dem Smartphone mit dem Sm...Digital Customer Journey - Die Reise des Gastes mit dem Smartphone mit dem Sm...
Digital Customer Journey - Die Reise des Gastes mit dem Smartphone mit dem Sm...
Realizing Progress
 
Was ist Linked Open Data im Tourismus?
Was ist Linked Open Data im Tourismus?Was ist Linked Open Data im Tourismus?
Was ist Linked Open Data im Tourismus?
Realizing Progress
 
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale PerspektiveMach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Realizing Progress
 
Social Savours: The Digital Face of Food Tourism
Social Savours: The Digital Face of Food TourismSocial Savours: The Digital Face of Food Tourism
Social Savours: The Digital Face of Food Tourism
Realizing Progress
 
6 Social Media Trends für 2018
6 Social Media Trends für 20186 Social Media Trends für 2018
6 Social Media Trends für 2018
Realizing Progress
 
Die DMO als Wissensvermittler und Ideenschmiede
Die DMO als Wissensvermittler und IdeenschmiedeDie DMO als Wissensvermittler und Ideenschmiede
Die DMO als Wissensvermittler und Ideenschmiede
Realizing Progress
 
Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Vide...
Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Vide...Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Vide...
Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Vide...
Realizing Progress
 

Mehr von Realizing Progress (20)

#impulse4travel – Restart für die Reisebranche
#impulse4travel – Restart für die Reisebranche#impulse4travel – Restart für die Reisebranche
#impulse4travel – Restart für die Reisebranche
 
Tourism can shape the future - impulse4travel manifesto
Tourism can shape the future - impulse4travel manifestoTourism can shape the future - impulse4travel manifesto
Tourism can shape the future - impulse4travel manifesto
 
impulse4travel Vorergebnisse
impulse4travel Vorergebnisseimpulse4travel Vorergebnisse
impulse4travel Vorergebnisse
 
impulse4travel Manifest
impulse4travel Manifestimpulse4travel Manifest
impulse4travel Manifest
 
Die Zukünfte des Tourismus - Keynote
Die Zukünfte des Tourismus - KeynoteDie Zukünfte des Tourismus - Keynote
Die Zukünfte des Tourismus - Keynote
 
Stakeholder-Management in der DMO
Stakeholder-Management in der DMOStakeholder-Management in der DMO
Stakeholder-Management in der DMO
 
Besucherlenkung in Zeiten von Reisen mit Corona - Erfahrungen aus der Overtou...
Besucherlenkung in Zeiten von Reisen mit Corona - Erfahrungen aus der Overtou...Besucherlenkung in Zeiten von Reisen mit Corona - Erfahrungen aus der Overtou...
Besucherlenkung in Zeiten von Reisen mit Corona - Erfahrungen aus der Overtou...
 
Zukunftstage für Destinationen - Die Rolle von DMOs mit und nach Corona
Zukunftstage für Destinationen - Die Rolle von DMOs mit und nach CoronaZukunftstage für Destinationen - Die Rolle von DMOs mit und nach Corona
Zukunftstage für Destinationen - Die Rolle von DMOs mit und nach Corona
 
Change4Destination Corona-Roadmap
Change4Destination Corona-Roadmap Change4Destination Corona-Roadmap
Change4Destination Corona-Roadmap
 
Krisenkommunikation für Reisebüros
Krisenkommunikation für ReisebürosKrisenkommunikation für Reisebüros
Krisenkommunikation für Reisebüros
 
Reisebüro Website | Baukasten für Reisebüros von Tourismuszukunft
Reisebüro Website | Baukasten für Reisebüros von TourismuszukunftReisebüro Website | Baukasten für Reisebüros von Tourismuszukunft
Reisebüro Website | Baukasten für Reisebüros von Tourismuszukunft
 
Digitalisierung in der Gastronomie
Digitalisierung in der GastronomieDigitalisierung in der Gastronomie
Digitalisierung in der Gastronomie
 
Virtual Reality im Tourismus & Trends 2019
Virtual Reality im Tourismus & Trends 2019Virtual Reality im Tourismus & Trends 2019
Virtual Reality im Tourismus & Trends 2019
 
Digital Customer Journey - Die Reise des Gastes mit dem Smartphone mit dem Sm...
Digital Customer Journey - Die Reise des Gastes mit dem Smartphone mit dem Sm...Digital Customer Journey - Die Reise des Gastes mit dem Smartphone mit dem Sm...
Digital Customer Journey - Die Reise des Gastes mit dem Smartphone mit dem Sm...
 
Was ist Linked Open Data im Tourismus?
Was ist Linked Open Data im Tourismus?Was ist Linked Open Data im Tourismus?
Was ist Linked Open Data im Tourismus?
 
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale PerspektiveMach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
Mach Dir Dein Bild vom Schwarzwald - Die digitale Perspektive
 
Social Savours: The Digital Face of Food Tourism
Social Savours: The Digital Face of Food TourismSocial Savours: The Digital Face of Food Tourism
Social Savours: The Digital Face of Food Tourism
 
6 Social Media Trends für 2018
6 Social Media Trends für 20186 Social Media Trends für 2018
6 Social Media Trends für 2018
 
Die DMO als Wissensvermittler und Ideenschmiede
Die DMO als Wissensvermittler und IdeenschmiedeDie DMO als Wissensvermittler und Ideenschmiede
Die DMO als Wissensvermittler und Ideenschmiede
 
Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Vide...
Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Vide...Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Vide...
Das Filmstudio in der Hosentasche: Apps, Tipps und Tricks für Smartphone-Vide...
 

Social Media im Tourismus

  • 1. DISCUSS! – SOCIAL MEDIA MARKETING IM TOURISMUS GRUNDLAGEN, THEORIE, ANSÄTZE
  • 6. UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE STRATEGIEBERATUNG FACEBOOK- THEMATISCHE MARKT- & BETREUUNG SCHULUNGEN KUNDENORIENTIERTE SOCIAL MEDIA FIRMEN- & PRODUKT- STUDIEN MARKETING SCHULUNGEN KEYWORDANALYSEN VIRALE KAMPAGNEN WEBINARE WEBERFOLGS- WIKI-MANAGEMENT … ANALYSEN SUCHMASCHINEN- … OPTIMIERUNG/- MARKETING …
  • 7. SOCIAL WEB (2.0) Architecture of Social networks, Schnell viele Sozialkontakte möglich participation communities Longtail Nutzer produzieren und fragen Longtail Angebote nach User defined structures Tags / Folksonomy Vorgebene Strukturen werden durch nutzerdefinierte Strukturen ersetzt UGC Blogs, Wiki und co Inhalte entstehen vor dem Hintergrund eines sozialen Netzwerks Web als Plattform Web Office etc Clowdcomputing – zentrale Bereitstellung Technologie AJAX, RSS, MashUps, Einfache Usability und per RSS gezielte APIs und Web Office Information
  • 8. WEB 2.0 Web2.0 ist Technik. Social Web beschreibt die Prozesse zwischen den Usern. “Connecting people to people, that's what lasts online. Folks thought it was about technology, but it's not.” Seth Godin 8 © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
  • 9. AMBIENT AWARENESS Kontakt zu anderen Individuen kann seit dem Social Web nicht mehr nur real sondern gleichzeitig in einer Parallelwelt stattfinden. Man kennt Menschen nicht real, hat aber dennoch ein Interesse an deren Leben. Warum? Twitter, RSS und co liefern Informationen, auch wenn der „Erstkontakt“ beendet ist – ein reales Treffen mit einem Nicht-Freund ist nach dem Auseinandergehen wieder beendet. Das Leben der anderen. Aus den Informationssplittern von RSS, Twitter und co. entsteht ein Bild. Dunbar-Nummer: Man hat normal im Schnitt 120 echte Freunde. Und je nach Involvement ins Internet 1000, 2000 Follower. Aufwand ins Sozialleben heute größer oder im Schnitt pro Sozialkontakt weniger Aufwand? 9 © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
  • 10. WEB 2.0 KOMMUNIKATION “We're entering a new era of design where the brands and experience we create are no longer closely held, highly controlled cathedrals, but rather bazars of commerce and conversation.” Khoi Vinh, Design director of NY Times „Heute müssen die Vermarkter sich gegen die Gespräche behaupten, die die Kunden miteinander über die von ihnen gekauften Produkte führen.“ David Weinberger 10 © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
  • 11. SOCIAL MEDIA MARKETING “Social Media Marketers - To me, they are mostly enthusiasts [...] we call them media hubs. They represent somewhere around 15% of the population [...] being a media hub is just part of a person's being.” Chris McGill, Founder of mixx.com „If you do it for fun, it is your hobby. If you get paid, it is your profession.“ Brent Csutoras über Social Media Marketing 11 © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
  • 12. „IT IS LIKE GOING TO AN OPEN BAR EVENT, THE NEWCOMER WILL ASK PEOPLE TO BUY HIM DRINKS. THE ADVANCED SOCIAL MEDIA MARKETER WILL MAKE SURE THE BARTENDER IS WELL TIPPED AND WE'LL SEE ALL THEIR FRIENDS DON'T GO THIRSTY.“ MICHAEL DORAUSCH THAT‘S IT.
  • 13. „CONTENT ISN'T KING. IF I SENT YOU TO A DESERT ISLAND AND GAVE YOU THE CHOICE OF TAKING YOUR FRIENDS OR YOUR MOVIES, YOU'D CHOOSE YOUR FRIENDS - IF YOU CHOSE THE MOVIES, WE'D CALL YOU A SOCIOPATH. CONVERSATION IS KING. CONTENT IS JUST SOMETHING TO TALK ABOUT.“ CORY DOCTOROW, BOING BOING REALLY?
  • 14. IN WELCHEM KONTEXT NUTZT DER USER SOCIAL WEB? Pragmatische Motivation − Get-in-touch / Zeigen was man macht / Nutzenerwartung / Basis für späteren Bedarf durch Teilnahme sichern / Learning oder Inspiration Soziale Motivation − Feedback durch Freunde in der Community / Erfüllung von Bedürfnissen und daraus Zufriedenheit / Altruismus / Identität einer Gemeinschaft erfahren / Consumer Empowerment (gemeinsam gegen Konzern z. B.) Hedonistische Motivation − Engagement für eine favorisierte Marke durch Kunden / Selbstdarstellung / Fun and Flow Erlebnisse = Identitätsmanagement + Beziehungsmanagement + Informationsmanagement 14 © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
  • 15. SOCIAL WEB. WAS ZÄHLT NUN ALSO? CONTENT ODER INTERAKTION? DER KONTEXT ZÄHLT.
  • 16. WAS ZÄHLT NOCH? DIE ZIELE DER STAKEHOLDER.
  • 18. EINIGE FRAGEN… Stakeholder und Social Web – Skalierung? Ziele und Art der Social Web Nutzung? Kann man Social Web Marketing outsourcen? Ist Social Web ein Filter oder ein Informationsmedium für bestimmte Arten von Information? Was ist über die Kosten von Social Web Kampagnen bekannt und wie lassen sie sich messen? Soziale Netzwerke – good to know, better to use? 18 © Tourismuszukunft – Institut für eTourismus
  • 19. IHR REFERENT DANIEL AMERSDORFFER Tel.: +49 8421 70743-15 Fax: +49 8421 70743-25 Mobil: +49 179 7087762 Email: d.amersdorffer@tourismuszukunft.de www.tourismuszukunft.de http://www.facebook.com/ Tourismuszukunft 19
  • 20.
  • 21.
  • 22. TOURISMUSZUKUNFT MARKTFORSCHUNG GMBH & CO. KG www.facebook.com/Tourismuszukunft – www.tourismuszukunft.de Kardinal-Preysing-Platz 14 – 85072 Eichstätt Tel: +49 8421 70743-0 Fax: +49 8421 70743-25