SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Workshop Blogs
Netzwerk Umweltbildung
1. 2. 2012
Andrea Mayer-Edoloeyi
Social Media Managerin
● Katholische Kirche in OÖ http://kirche20.at
● Katholische Aktion OÖ
#Theologie
#Kulturpolitik
#Erwachsenenbildung
Digital Resident
● http://andreame.at
● @andreame
Wer ist da?
Mein Name
Meine Organisation
Meine Erfahrung mit Blogs
● Als Leser_in
● Als Kommentierende
● Als Blogger_in
Slides nachher im Netz:
http://andreame.at
Gemeinsame Notizen:
http://piratenpad.de/blogs
Eine Überlegung zum Beginn ....
Bildung ist immer mehr auch informelle Bildung.
Diese passiert auch selbstorganisiert über das
Internet. Eine Organisation kann in diesem
Prozess einen Beitrag leisten und selbst davon
profitieren. Ein Blog ist eine gute Möglichkeit
dafür.
Einträge sind umgekehrt chronologisch
Kommentarfunktion (unmoderiert oder moderiert)
Vernetzung mit anderen Blogs
Blogroll (Linkliste anderer Blogs)
Pingback, Trackback
Viele Links → Blogosphäre
RSS-Feed
Regelmässig oder unregelmässig
Email-Abo der Beiträge möglich
Oft ergänzend einige statische Infoseiten (Über, Impressum, ...)
ElementeeinesBlogs
RSS
Stil eines Blogs
Persönlich gehalten: am ehesten vergleichbar mit
einem Kommentar in der Zeitung, „Ich ...“
Blicke hinter die Kulissen, Transparenz fördernd
Formen von Blogs
Persönliches Blog: eine Person (Internettagebuch)
Gemeinschaftsblog: mehrere Personen, ein
gemeinsames Thema
Cooperate Blog: Blog einer Organisation, eines
Unternehmens
Vorteile eines Blogs für eine Organisation
● Ein Blog machen das Innen und Aussen fließend
● Ein Blog schafft Einblicke in die Organisation über die
„Hardfacts“ hinaus (Transparenz, Partizipation)
● Ein Blog fördert das Community-Building
● Ein Blog ist eine sehr gute Basis für die Aktivitäten in
anderen Social Media Kanälen (Facebook, Twitter,
YouTube, ...)
Selbst bloggen?
● Kostenlose Plattform
nutzen: wordpress.com,
blogger.com, ...
● Blogsoftware selbst installieren, z.B. Wordpress
(regelmässige Wartung!)
● Blog als Teil einer CMS-basierten Website
● Blog als Ersatz für eine Website
● Bei einem Gemeinschaftsblog mitmachen
Tumblelogs
Sind technisch „reduzierte“ Blogs
Plattformen: Tumblr.com, Soup.io, Posterous.com, …
Videoblogs, Podcasts, …
Sind (mehr oder minder) Varianten von textorientieren
Blogs mit Anbindung z.B. an YouTube oder iTunes.
Selbst bloggen?
Was braucht es in
einer Organisation?
● Commitment der Entscheidungsträger_innen
● Bereitschaft, offen auch mit kritischem Feedback
umzugehen
● Menschen, die wirklich gerne (persönlich) schreiben
(oder fotografieren, Video machen, …)
Beispiele aus der Umweltbildung
Greenpeace Blog: http://blog.greenpeace.de/
Copenhagenize: http://www.copenhagenize.com/
Girls go Green 2011: http://blog.girlsgogreen.at/
Ecosia Blog: http://ecosia-de.tumblr.com/
Clean IT: http://www.clean-it.at/
Karma Konsum: http://www.karmakonsum.de/
Bevor sie anfangen …
… machen Sie „klassisches“ Projektmanagement!
● Lesen Sie andere Blogs und spüren Sie sich
in das Umfeld ein! (Konkurrenzanalyse)
● Welche Ziele verfolgen Sie mit dem Projekt?
● Was sind ganz genau Ihre Themen?
● Welche Ressourcen haben Sie?
● Wie wirkt das Blog in Zusammenspiel mit der Website oder
anderen Social Media Kanälen?
● Wie evalieren Sie das Projekt z.B. nach einem Jahr?
Ihre Ideen
Ihre Fragen
Feedback
Was nehme
ich mit?
Was gebe ich
weiter?
Was will ich
zwischenlagern?
Was will ich
wegwerfen?
Credits
Grafik Lions/Ants CC by Helge Fahrnberger
Bild Crowd, Flickr CC by adesigna
Bild Bloggerin, Flickr CC by-nc-sa Will_Macilwaine
Bild Fragezeichen, Rufzeichen, Flickr CC by Horia Varlan

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Social Media Strategien für KHGs
Social Media Strategien für KHGsSocial Media Strategien für KHGs
Social Media Strategien für KHGs
Andrea Mayer-Edoloeyi
 
Web 2.0 ist mehr als Facebook
Web 2.0 ist mehr als Facebook Web 2.0 ist mehr als Facebook
Web 2.0 ist mehr als Facebook
Andrea Mayer-Edoloeyi
 
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzenWorkshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Andrea Mayer-Edoloeyi
 
Social Media und Jugendarbeit
Social Media und JugendarbeitSocial Media und Jugendarbeit
Social Media und Jugendarbeit
User Centered Strategy (UCS)
 
2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag
2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag
2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag
2aid.org
 
Kirche im Social Web
Kirche im Social Web Kirche im Social Web
Kirche im Social Web
Kirche 2.0
 
Social Media Guidelines für Nonprofit-Organisationen
Social Media Guidelines für Nonprofit-OrganisationenSocial Media Guidelines für Nonprofit-Organisationen
Social Media Guidelines für Nonprofit-Organisationen
Jörg Reschke
 
Neue Öffentlichkeiten im Social Web
Neue Öffentlichkeiten im Social WebNeue Öffentlichkeiten im Social Web
Neue Öffentlichkeiten im Social Web
Jan Schmidt
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
2aid.org
 
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
Kirche 2.0
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Corporate Dialog GmbH
 
Social Media und die Kirche vor Ort
Social Media und die Kirche vor Ort Social Media und die Kirche vor Ort
Social Media und die Kirche vor Ort
Kirche 2.0
 
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Jan Schmidt
 
Öffentliche Institutionen und Social Media
Öffentliche Institutionen und Social MediaÖffentliche Institutionen und Social Media
Öffentliche Institutionen und Social Media
Thomas Pleil
 
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Jan Schmidt
 
BBE Präsentation am 14.06.2010
BBE Präsentation am 14.06.2010BBE Präsentation am 14.06.2010
BBE Präsentation am 14.06.2010
2aid.org
 
HTW-Berlin 28.10.2010
HTW-Berlin 28.10.2010HTW-Berlin 28.10.2010
HTW-Berlin 28.10.2010
2aid.org
 
Social Media in der Pastoral - Vierwochenkurs
Social Media in der Pastoral - VierwochenkursSocial Media in der Pastoral - Vierwochenkurs
Social Media in der Pastoral - Vierwochenkurs
Stefan Lesting
 

Was ist angesagt? (19)

Social Media Strategien für KHGs
Social Media Strategien für KHGsSocial Media Strategien für KHGs
Social Media Strategien für KHGs
 
Web 2.0 ist mehr als Facebook
Web 2.0 ist mehr als Facebook Web 2.0 ist mehr als Facebook
Web 2.0 ist mehr als Facebook
 
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzenWorkshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
Workshop Soziale Medien für Initiativen, Vereine und Kampagnen nutzen
 
Ws09 manuel fuchs_de
Ws09 manuel fuchs_deWs09 manuel fuchs_de
Ws09 manuel fuchs_de
 
Social Media und Jugendarbeit
Social Media und JugendarbeitSocial Media und Jugendarbeit
Social Media und Jugendarbeit
 
2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag
2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag
2aid.org Deutscher Kinder-und Jugendhilfetag
 
Kirche im Social Web
Kirche im Social Web Kirche im Social Web
Kirche im Social Web
 
Social Media Guidelines für Nonprofit-Organisationen
Social Media Guidelines für Nonprofit-OrganisationenSocial Media Guidelines für Nonprofit-Organisationen
Social Media Guidelines für Nonprofit-Organisationen
 
Neue Öffentlichkeiten im Social Web
Neue Öffentlichkeiten im Social WebNeue Öffentlichkeiten im Social Web
Neue Öffentlichkeiten im Social Web
 
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
Social Media für NPOs (Seminar @ prodialog)
 
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
WS Social Media auf der Österreichischen Pastoraltagung 2012
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
 
Social Media und die Kirche vor Ort
Social Media und die Kirche vor Ort Social Media und die Kirche vor Ort
Social Media und die Kirche vor Ort
 
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
Onlinebasierte Öffentlichkeiten und ihre Auswirkungen auf Politik und Zivilge...
 
Öffentliche Institutionen und Social Media
Öffentliche Institutionen und Social MediaÖffentliche Institutionen und Social Media
Öffentliche Institutionen und Social Media
 
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
Neue Öffentlichkeiten Tübingen 2010
 
BBE Präsentation am 14.06.2010
BBE Präsentation am 14.06.2010BBE Präsentation am 14.06.2010
BBE Präsentation am 14.06.2010
 
HTW-Berlin 28.10.2010
HTW-Berlin 28.10.2010HTW-Berlin 28.10.2010
HTW-Berlin 28.10.2010
 
Social Media in der Pastoral - Vierwochenkurs
Social Media in der Pastoral - VierwochenkursSocial Media in der Pastoral - Vierwochenkurs
Social Media in der Pastoral - Vierwochenkurs
 

Andere mochten auch

Estrategias no convencionales para escribir libros de salud
Estrategias no convencionales para escribir libros de saludEstrategias no convencionales para escribir libros de salud
Estrategias no convencionales para escribir libros de salud
José M Cepeda Diez
 
Laptops
LaptopsLaptops
Laptops
CamilasWord
 
Alfaro silvia m.
Alfaro silvia m.Alfaro silvia m.
Alfaro silvia m.
ministerios de educacion
 
Mi Lenguaje de Programación Preferido
Mi Lenguaje de Programación PreferidoMi Lenguaje de Programación Preferido
Mi Lenguaje de Programación Preferido
stylee4799
 
Recursos Humanos1
Recursos Humanos1Recursos Humanos1
Recursos Humanos1
julianamorales4to
 
Session2 r
Session2 rSession2 r
Session2 r
bfnd
 
Aalen Vortrag UNESCO Dekade Kommunen 20131029
Aalen Vortrag UNESCO Dekade Kommunen 20131029Aalen Vortrag UNESCO Dekade Kommunen 20131029
Aalen Vortrag UNESCO Dekade Kommunen 20131029
Ulrich Holzbaur
 
Presentación Día de la Paz Jesus Montellano
 Presentación Día de la Paz Jesus Montellano Presentación Día de la Paz Jesus Montellano
Presentación Día de la Paz Jesus Montellano
noelunacubero
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefristPraxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Thomas Ferber
 
Leo Eisenband Gottlieb india
Leo Eisenband Gottlieb indiaLeo Eisenband Gottlieb india
Leo Eisenband Gottlieb india
Leo Eisenband Gottlieb
 
Adventszeit wk[1]
Adventszeit wk[1]Adventszeit wk[1]
Adventszeit wk[1]
schia1
 
Avon 102
Avon 102Avon 102
Avon 102
ssuser30069a
 
20 Jahre Flughafen München
20 Jahre Flughafen München20 Jahre Flughafen München
20 Jahre Flughafen München
Flughafen München GmbH
 
Ggg2 nachhaltige produktion
Ggg2   nachhaltige produktionGgg2   nachhaltige produktion
Ggg2 nachhaltige produktion
bfnd
 
Global gerecht gemeinsam
Global gerecht gemeinsamGlobal gerecht gemeinsam
Global gerecht gemeinsam
bfnd
 
Curso semes tic
Curso semes ticCurso semes tic
Curso semes tic
José M Cepeda Diez
 
Cambio climático eberto ortega sinning
Cambio climático   eberto ortega sinningCambio climático   eberto ortega sinning
Cambio climático eberto ortega sinning
Eberto Sinning
 
Mit Herz zum Erfolg in Sozialen Medien
Mit Herz zum Erfolg in Sozialen MedienMit Herz zum Erfolg in Sozialen Medien
Mit Herz zum Erfolg in Sozialen Medien
Peopleizers
 
Kareninformatica
KareninformaticaKareninformatica
Kareninformatica
dayanasepulveda
 
Trabajo practico
Trabajo practicoTrabajo practico
Trabajo practico
julianamorales4to
 

Andere mochten auch (20)

Estrategias no convencionales para escribir libros de salud
Estrategias no convencionales para escribir libros de saludEstrategias no convencionales para escribir libros de salud
Estrategias no convencionales para escribir libros de salud
 
Laptops
LaptopsLaptops
Laptops
 
Alfaro silvia m.
Alfaro silvia m.Alfaro silvia m.
Alfaro silvia m.
 
Mi Lenguaje de Programación Preferido
Mi Lenguaje de Programación PreferidoMi Lenguaje de Programación Preferido
Mi Lenguaje de Programación Preferido
 
Recursos Humanos1
Recursos Humanos1Recursos Humanos1
Recursos Humanos1
 
Session2 r
Session2 rSession2 r
Session2 r
 
Aalen Vortrag UNESCO Dekade Kommunen 20131029
Aalen Vortrag UNESCO Dekade Kommunen 20131029Aalen Vortrag UNESCO Dekade Kommunen 20131029
Aalen Vortrag UNESCO Dekade Kommunen 20131029
 
Presentación Día de la Paz Jesus Montellano
 Presentación Día de la Paz Jesus Montellano Presentación Día de la Paz Jesus Montellano
Presentación Día de la Paz Jesus Montellano
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefristPraxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
 
Leo Eisenband Gottlieb india
Leo Eisenband Gottlieb indiaLeo Eisenband Gottlieb india
Leo Eisenband Gottlieb india
 
Adventszeit wk[1]
Adventszeit wk[1]Adventszeit wk[1]
Adventszeit wk[1]
 
Avon 102
Avon 102Avon 102
Avon 102
 
20 Jahre Flughafen München
20 Jahre Flughafen München20 Jahre Flughafen München
20 Jahre Flughafen München
 
Ggg2 nachhaltige produktion
Ggg2   nachhaltige produktionGgg2   nachhaltige produktion
Ggg2 nachhaltige produktion
 
Global gerecht gemeinsam
Global gerecht gemeinsamGlobal gerecht gemeinsam
Global gerecht gemeinsam
 
Curso semes tic
Curso semes ticCurso semes tic
Curso semes tic
 
Cambio climático eberto ortega sinning
Cambio climático   eberto ortega sinningCambio climático   eberto ortega sinning
Cambio climático eberto ortega sinning
 
Mit Herz zum Erfolg in Sozialen Medien
Mit Herz zum Erfolg in Sozialen MedienMit Herz zum Erfolg in Sozialen Medien
Mit Herz zum Erfolg in Sozialen Medien
 
Kareninformatica
KareninformaticaKareninformatica
Kareninformatica
 
Trabajo practico
Trabajo practicoTrabajo practico
Trabajo practico
 

Ähnlich wie Workshop Blogs / Fokus Umweltbildung

Eine Facebook-Seite für das pfarrliche KBW - Technische und kommunikative Gru...
Eine Facebook-Seite für das pfarrliche KBW - Technische und kommunikative Gru...Eine Facebook-Seite für das pfarrliche KBW - Technische und kommunikative Gru...
Eine Facebook-Seite für das pfarrliche KBW - Technische und kommunikative Gru...
Kirche 2.0
 
Enjoy Social Media
Enjoy Social MediaEnjoy Social Media
Enjoy Social Media
Know How! AG
 
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - AusblickSocial Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Hans-Dieter Zimmermann
 
Blogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer EinstiegBlogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer Einstieg
Brands and Friends Markenmangement
 
20120122 wie vernetzt bist du
20120122 wie vernetzt bist du20120122 wie vernetzt bist du
20120122 wie vernetzt bist du
aquarana
 
Blogger als Markenbotschafter
Blogger als MarkenbotschafterBlogger als Markenbotschafter
Blogger als Markenbotschafter
Justyna Grund
 
Blogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
Blogs und Blogger in der UnternehmenskommunikationBlogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
Blogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
Corporate Dialog GmbH
 
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreetKommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Karin Janner
 
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Gabriel Rath
 
Let's blog: Workshop zum Starten
Let's blog: Workshop zum StartenLet's blog: Workshop zum Starten
Let's blog: Workshop zum Starten
Corporate Dialog GmbH
 
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Timo Stoppacher
 
Blogpaten Projektvorstellung
Blogpaten ProjektvorstellungBlogpaten Projektvorstellung
Blogpaten Projektvorstellung
Ina Müller-Schmoß
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Katja Bett
 
Blogging - ein kurzer Einstieg
Blogging - ein kurzer EinstiegBlogging - ein kurzer Einstieg
Blogging - ein kurzer Einstieg
Daniel Friesenecker
 
Ab ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
Ab ins Netz - Social Media für WissenschaftlerAb ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
Ab ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
digiwis
 
Community Management in der Praxis
Community Management in der PraxisCommunity Management in der Praxis
Community Management in der Praxis
Blogwerk AG
 
5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung
Ulrike Langer
 
Internet und Fremdsprache
Internet und FremdspracheInternet und Fremdsprache
Internet und Fremdsprache
Carlos G. Casares
 
Social Media Instrumente und Beispiele in der Praxis der Kinder- und Jugendar...
Social Media Instrumente und Beispiele in der Praxis der Kinder- und Jugendar...Social Media Instrumente und Beispiele in der Praxis der Kinder- und Jugendar...
Social Media Instrumente und Beispiele in der Praxis der Kinder- und Jugendar...
Katrin Kiefer
 
Blog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
Blog 'n Roll - Blogs in der UnternehmenskommunikationBlog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
Blog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
Corporate Dialog GmbH
 

Ähnlich wie Workshop Blogs / Fokus Umweltbildung (20)

Eine Facebook-Seite für das pfarrliche KBW - Technische und kommunikative Gru...
Eine Facebook-Seite für das pfarrliche KBW - Technische und kommunikative Gru...Eine Facebook-Seite für das pfarrliche KBW - Technische und kommunikative Gru...
Eine Facebook-Seite für das pfarrliche KBW - Technische und kommunikative Gru...
 
Enjoy Social Media
Enjoy Social MediaEnjoy Social Media
Enjoy Social Media
 
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - AusblickSocial Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
 
Blogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer EinstiegBlogging ein kurzer Einstieg
Blogging ein kurzer Einstieg
 
20120122 wie vernetzt bist du
20120122 wie vernetzt bist du20120122 wie vernetzt bist du
20120122 wie vernetzt bist du
 
Blogger als Markenbotschafter
Blogger als MarkenbotschafterBlogger als Markenbotschafter
Blogger als Markenbotschafter
 
Blogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
Blogs und Blogger in der UnternehmenskommunikationBlogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
Blogs und Blogger in der Unternehmenskommunikation
 
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreetKommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
Kommunikation im Social Web, Bootcamp Web 2.0, mstreet
 
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
Blogging 1x1. In 10 Schritten zum erfolgreichen, eigenen Blog.
 
Let's blog: Workshop zum Starten
Let's blog: Workshop zum StartenLet's blog: Workshop zum Starten
Let's blog: Workshop zum Starten
 
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
Den eigenen Blog fürs Selbstmarketing nutzen
 
Blogpaten Projektvorstellung
Blogpaten ProjektvorstellungBlogpaten Projektvorstellung
Blogpaten Projektvorstellung
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
 
Blogging - ein kurzer Einstieg
Blogging - ein kurzer EinstiegBlogging - ein kurzer Einstieg
Blogging - ein kurzer Einstieg
 
Ab ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
Ab ins Netz - Social Media für WissenschaftlerAb ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
Ab ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
 
Community Management in der Praxis
Community Management in der PraxisCommunity Management in der Praxis
Community Management in der Praxis
 
5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung
 
Internet und Fremdsprache
Internet und FremdspracheInternet und Fremdsprache
Internet und Fremdsprache
 
Social Media Instrumente und Beispiele in der Praxis der Kinder- und Jugendar...
Social Media Instrumente und Beispiele in der Praxis der Kinder- und Jugendar...Social Media Instrumente und Beispiele in der Praxis der Kinder- und Jugendar...
Social Media Instrumente und Beispiele in der Praxis der Kinder- und Jugendar...
 
Blog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
Blog 'n Roll - Blogs in der UnternehmenskommunikationBlog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
Blog 'n Roll - Blogs in der Unternehmenskommunikation
 

Workshop Blogs / Fokus Umweltbildung

  • 2. Andrea Mayer-Edoloeyi Social Media Managerin ● Katholische Kirche in OÖ http://kirche20.at ● Katholische Aktion OÖ #Theologie #Kulturpolitik #Erwachsenenbildung Digital Resident ● http://andreame.at ● @andreame
  • 3. Wer ist da? Mein Name Meine Organisation Meine Erfahrung mit Blogs ● Als Leser_in ● Als Kommentierende ● Als Blogger_in
  • 4. Slides nachher im Netz: http://andreame.at Gemeinsame Notizen: http://piratenpad.de/blogs
  • 5. Eine Überlegung zum Beginn .... Bildung ist immer mehr auch informelle Bildung. Diese passiert auch selbstorganisiert über das Internet. Eine Organisation kann in diesem Prozess einen Beitrag leisten und selbst davon profitieren. Ein Blog ist eine gute Möglichkeit dafür.
  • 6. Einträge sind umgekehrt chronologisch Kommentarfunktion (unmoderiert oder moderiert) Vernetzung mit anderen Blogs Blogroll (Linkliste anderer Blogs) Pingback, Trackback Viele Links → Blogosphäre RSS-Feed Regelmässig oder unregelmässig Email-Abo der Beiträge möglich Oft ergänzend einige statische Infoseiten (Über, Impressum, ...) ElementeeinesBlogs
  • 7. RSS
  • 8. Stil eines Blogs Persönlich gehalten: am ehesten vergleichbar mit einem Kommentar in der Zeitung, „Ich ...“ Blicke hinter die Kulissen, Transparenz fördernd Formen von Blogs Persönliches Blog: eine Person (Internettagebuch) Gemeinschaftsblog: mehrere Personen, ein gemeinsames Thema Cooperate Blog: Blog einer Organisation, eines Unternehmens
  • 9. Vorteile eines Blogs für eine Organisation ● Ein Blog machen das Innen und Aussen fließend ● Ein Blog schafft Einblicke in die Organisation über die „Hardfacts“ hinaus (Transparenz, Partizipation) ● Ein Blog fördert das Community-Building ● Ein Blog ist eine sehr gute Basis für die Aktivitäten in anderen Social Media Kanälen (Facebook, Twitter, YouTube, ...)
  • 10. Selbst bloggen? ● Kostenlose Plattform nutzen: wordpress.com, blogger.com, ... ● Blogsoftware selbst installieren, z.B. Wordpress (regelmässige Wartung!) ● Blog als Teil einer CMS-basierten Website ● Blog als Ersatz für eine Website ● Bei einem Gemeinschaftsblog mitmachen
  • 11. Tumblelogs Sind technisch „reduzierte“ Blogs Plattformen: Tumblr.com, Soup.io, Posterous.com, … Videoblogs, Podcasts, … Sind (mehr oder minder) Varianten von textorientieren Blogs mit Anbindung z.B. an YouTube oder iTunes.
  • 12. Selbst bloggen? Was braucht es in einer Organisation? ● Commitment der Entscheidungsträger_innen ● Bereitschaft, offen auch mit kritischem Feedback umzugehen ● Menschen, die wirklich gerne (persönlich) schreiben (oder fotografieren, Video machen, …)
  • 13. Beispiele aus der Umweltbildung Greenpeace Blog: http://blog.greenpeace.de/ Copenhagenize: http://www.copenhagenize.com/ Girls go Green 2011: http://blog.girlsgogreen.at/ Ecosia Blog: http://ecosia-de.tumblr.com/ Clean IT: http://www.clean-it.at/ Karma Konsum: http://www.karmakonsum.de/
  • 14. Bevor sie anfangen … … machen Sie „klassisches“ Projektmanagement! ● Lesen Sie andere Blogs und spüren Sie sich in das Umfeld ein! (Konkurrenzanalyse) ● Welche Ziele verfolgen Sie mit dem Projekt? ● Was sind ganz genau Ihre Themen? ● Welche Ressourcen haben Sie? ● Wie wirkt das Blog in Zusammenspiel mit der Website oder anderen Social Media Kanälen? ● Wie evalieren Sie das Projekt z.B. nach einem Jahr?
  • 16. Feedback Was nehme ich mit? Was gebe ich weiter? Was will ich zwischenlagern? Was will ich wegwerfen?
  • 17. Credits Grafik Lions/Ants CC by Helge Fahrnberger Bild Crowd, Flickr CC by adesigna Bild Bloggerin, Flickr CC by-nc-sa Will_Macilwaine Bild Fragezeichen, Rufzeichen, Flickr CC by Horia Varlan