SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Global. Gerecht. Gemeinsam.
Block II: Ökonomie
Ressourceneffizienz - Nachhaltige Produktion - Elektromobilität
• Entscheidungsträger aus Wirtschaft und
Wissenschaft mit ökonomischer Ausrichtung
• Experten im Gebiet Nachhaltigkeit
• Hoher Praxisbezug / weitreichende Entscheidungen
211 Die Referenten
212
Einstieg – der VDMA und Blue Competence
• Ressourceneffizienz und
Nachhaltigkeit: das Beispiel
Blue Competence
• Als Mitgliedsunternehmen:
Schumacher Precision Tools
213
Letzte Woche: Industrie 4.0 –
Prof. Dr. Bauernhansl
• Nachhaltige Produktion:
Status und
Herausforderungen
213
Heute: DAIMLER AG – Prof. Dr. Kohler
• Nachhaltigkeit und
Elektromobilität
Evolution der Antriebsysteme
• Verbrennungsmotor
• Hybridisierung
• Elektrischer Antriebsstrang
214 Elektromobilität und Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit des gesamten Systems
• Fertigungsverfahren von Elektroautos
• Lebenszyklus der Speichersysteme / Entsorgung
• Energiequellen der verwendeten Elektrizität
(Kooperationen Energieversorger und
Automobilhersteller)
214 Elektromobilität und Nachhaltigkeit
Änderung des Konsumverhaltens bei Mobilität
• Deutlicher Wandel in den Prioritäten jüngerer
Generationen
• Markteinführung innovativer Konzepte (car2go /
DriveNow / multicity)
• Verknüpfung wirtschaftlicher und sozialer Aspekte
der Nachhaltigkeit
214 Zukünftige Mobilität und Nachhaltigkeit
Mobilität der Zukunft
Prof. Dr. Herbert Kohler
Daimler AG
Group Research & Sustainability
29.07.2013
Welt im Wandel –
auch die individuelle Mobilität verändert sich!
10
Globalisierung
•Globale Netzwerke
•Weltweite Kooperationen
•Verlagerung von Märkten
•Steigender Wettbewerb
Wertewandel
•„Grünes“ Bewusstsein
•Individualisierung
•Zusätzliche Mobilitätsformen
•Neue Kommunikationswege
Verstädterung
•Mega-Cities
•Verknappung von „Raum“
•Neue Mobilitätsanforderungen
•Zufahrtsbeschränkungen
Ressourcenverknappung
•Verknappung natürlicher Ressourcen
•Bedarf an alternativen Energiequellen
Technologie
•Antriebs-Innovationen
•Neue Werkstoffe & Verfahren
Wirtschaftliches Wachstum
•Wechsel- & Aktienkurse
•Rohstoffpreise
Gesetzgebung
•Nationale Emissionsregularien
•Nationale Sicherheitsratings
•Zölle und Handelsbe-
schränkungen
•Lokale Fertigung
Optimierung der
Fahrzeuge mit
modernsten
Verbrennungsmotoren
Emissionsfreies Fahren
mit Elektrofahrzeugen
Weitere
Effizienzsteigerung
durch Hybridisierung
Energiequellen
für die
Mobilität der Zukunft
Saubere Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren Emissionsfreies Fahren
HYBRID Range Extender Plug-In
BlueEFFICIENCY
Benzin: CGI Diesel: BlueTEC Brennstoffzelle Batterie-/e-drive
H2
Daimlers Roadmap für eine nachhaltige Mobilität
Prof. Dr. Herbert Kohler GR/A 14.07.2011 12
BlueEFFICIENCY: Ganzheitliche Fahrzeugoptimierung
Direct
Injection
Start-
Stopp
Funktion
Kühler-
grill
Reifen
Klima-
Kompressor Kraftstoff
-pumpe
Eco
Trainer
Aerodynamik
Generator
Servo-
lenkung
Neue A-Klasse: 17% effizienter dank innovativer Motoren
und Getriebe
98 99 99
[g CO2/ km]
3.7 l
A180CDIBE,1.8l
A31.6TDI
116dEfficient
DynamicsEdition
80kW 77kW 85kW
3.7 l 3.7 l
Neue Schalt- und
Automatgetriebe
Neue Benzin- und Dieselmotoren
GolfVIITDI
Optimierung der
Fahrzeuge mit
modernsten
Verbrennungsmotoren
Emissionsfreies Fahren
mit Elektrofahrzeugen
Weitere
Effizienzsteigerung
durch Hybridisierung
Energiequellen
für die
Mobilität der Zukunft
Saubere Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren Emissionsfreies Fahren
HYBRID Range Extender Plug-In
BlueEFFICIENCY
Benzin: CGI Diesel: BlueTEC Brennstoffzelle Batterie-/e-drive
H2
Daimlers Roadmap für eine nachhaltige Mobilität
Intelligenter und skalierbarer Hybridbaukasten
Standardisierte
Hybridmodule …
Baureihenvielfalt

Verschiedene Aufbauvarianten

Links-
&
Rechtslenker… 
Benziner
&
Diesel… 
…werden mit verschiedenen
Fahrzeugen/Antrieben kombiniert ...
… um unseren weltweiten
Kundenbedürfnissen
gerecht zu werden!
Spitzenprodukte für
unsere Kunden
weltweit
e-Motor
Leistungselektronik
HV-Batterie
…
...
......
Größtmöglicher Kundennutzen bei vertretbaren Kosten
Hybrid-Vehicles @ Mercedes-Benz
S400 HYBRID:
7,9 l/100km (186 g/km)
ML450 HYBRID:
7,7 l/100km (182 g/km)
S500 Plug-In- HYBRID:
3,2 l/100km (74 g/km)
E300 BlueTEC HYBRID:
4,2 l/100km (109 g/km)
2009
Next Gen. S-Class
E400 HYBRID:
27mpg (combined)
2009
2012
2012
2009 2012
Optimierung der
Fahrzeuge mit
modernsten
Verbrennungsmotoren
Emissionsfreies Fahren
mit Elektrofahrzeugen
Weitere
Effizienzsteigerung
durch Hybridisierung
Energiequellen
für die
Mobilität der Zukunft
Saubere Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren Emissionsfreies Fahren
HYBRID Range Extender Plug-In
BlueEFFICIENCY
Benzin: CGI Diesel: BlueTEC Brennstoffzelle Batterie-/e-drive
H2
Daimlers Roadmap für eine nachhaltige Mobilität
18
Lithium-Batterie-Technologie ist der Grundstein für Batterie-
elektrische Zero-Emission Fahrzeuge
10
0
10 1
10 2
10 3
10 4
0 100 200 300 400 500 600 700 800 900 1000
Energiedichte, Wh/kg
Leistungsdichte,W/kg
heute – 2022
Zukünftige Technologien:
Fahrzeuganwendungen > 2025
10 5
Li-S
Li/Luft
Quelle:NationalePlattformElektromobilität,SBLiMotive,Daimler
Die Lithium-Ionen-Batterie ist eine nachhaltige Technologie um eine akzeptable Reichweite
mit Batterieelektrischen Fahrzeugen, Plug-Ins und Range-Extender Fahrzeugen zu
erreichen.
Grundlagenforschung von zukünftigen Technologien wie z.B. Li-S and Li/Luft muss gefördert
werden, um neue Optionen für Anwendungen nach 2025 bereit stellen zu können.
Ni-MH
Blei
Zebra
Aktuelle Technologien
Li-ion
19
20
Modulstrategie als Voraussetzung für Wirtschaftlichkeit
smart electric drive A-Klasse E-CELL
Hochenergie-Batterie
16,5 kWh / 30 kW
Onboard-Ladegerät
3,3 kW
1x 2x
B-Klasse F-CELL
Integrierter
Antriebsstrang (IPT)
E-Motor, Getriebe,
Leistungselektronik
100 kW / 290 Nm
1x
1x
Brennstoffzellensystem (BZS)
80 kW
Wasserstoff-Tanksystem
Größenanpassung (4kg / 35kg)
2x BZS
Citaro FuelCELL-Hybrid
Weitere Gleichteile
Hauptkühler
Kühlpumpe
Klimakompressor
21
Gemeinsam Infrastruktur und Standardisierung vorantreiben
Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette
OEMs
Zulieferer &
Engineering Dienstleister
Wissenschaftliche
Community
Politik
22
Kundenstudie „Alltagserfahrung mit alternativen Antrieben“
B-Klasse F-Cell smart electric driveB-Klasse F-Cell smart electric drive
Information Befragung 2 Befragung 3Befragung 1 Alltagsfahrten (1 Woche)
Reichweite
„Ich hab dann immer vor
Fahrtantritt überlegt, ob die
Reichweite für mein
Tagespensum reichen wird.“
Beschleunigung
„Absolut top. Der
Wagen zieht ab
Stillstand sofort ohne
Verzögerungdurch.“
Allgemein
„Das Auto macht einen
fertigen Eindruck!“
„Ich bin begeistert!“
„Würde ich sofort kaufen.“
Allgemein
„Praktisch diese
Unabhängigkeit von der
Tankstelle, kein Preis-
vergleichen mehr!“
Elektrisch angetriebene Fahrzeuge bieten neben der Erreichung unserer CO2-
Flottenziele neue Dimensionen bezüglich Agilität, Fahrspaß und NVH
Elektromobilität als Chance – Die Kunden sind begeistert
23
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Reconociendo al comerciante
Reconociendo al comercianteReconociendo al comerciante
Reconociendo al comerciante
danellyusuga
 
Línea temporal
Línea temporalLínea temporal
Línea temporal
Carlospinseke
 
Adrian presentacion
Adrian presentacionAdrian presentacion
Adrian presentacion
bichoznow21
 
Entwicklung des neuen Swisscom-Intranets nach UCD 24.11.2011
Entwicklung des neuen Swisscom-Intranets nach UCD 24.11.2011Entwicklung des neuen Swisscom-Intranets nach UCD 24.11.2011
Entwicklung des neuen Swisscom-Intranets nach UCD 24.11.2011
Usabilitynet
 
Mobile tagging solutions
Mobile tagging solutionsMobile tagging solutions
Mobile tagging solutions
Tagnition
 
Nachhhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg
Nachhhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg Nachhhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg
Nachhhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg
Ulrich Holzbaur
 
Presentación2linea
Presentación2lineaPresentación2linea
Presentación2linea
Mario Toraya
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei BieterfragenPraxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Thomas Ferber
 
Modelos de Aprendizaje
Modelos de AprendizajeModelos de Aprendizaje
Modelos de Aprendizaje
matematicalO
 
Presentacion unheval 28082014
Presentacion   unheval 28082014Presentacion   unheval 28082014
Presentacion unheval 28082014
Katalina Bravo
 
Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München
Flughafen München GmbH
 
Esacrapeklas
EsacrapeklasEsacrapeklas
Esacrapeklas
danellyusuga
 
Documentofinal 12 mayo2011corregido
Documentofinal 12 mayo2011corregidoDocumentofinal 12 mayo2011corregido
Documentofinal 12 mayo2011corregido
josefmarins
 
El gran dictador
El gran dictadorEl gran dictador
El gran dictador
julianamorales4to
 
Nuestra empresa equipo n°1
Nuestra empresa equipo n°1Nuestra empresa equipo n°1
Nuestra empresa equipo n°1
Daniel Betancur Martinez
 
Dayanasepulveda
DayanasepulvedaDayanasepulveda
Dayanasepulveda
dayanasepulveda
 
Play health
Play healthPlay health

Andere mochten auch (20)

Reconociendo al comerciante
Reconociendo al comercianteReconociendo al comerciante
Reconociendo al comerciante
 
Línea temporal
Línea temporalLínea temporal
Línea temporal
 
Adrian presentacion
Adrian presentacionAdrian presentacion
Adrian presentacion
 
Entwicklung des neuen Swisscom-Intranets nach UCD 24.11.2011
Entwicklung des neuen Swisscom-Intranets nach UCD 24.11.2011Entwicklung des neuen Swisscom-Intranets nach UCD 24.11.2011
Entwicklung des neuen Swisscom-Intranets nach UCD 24.11.2011
 
Mobile tagging solutions
Mobile tagging solutionsMobile tagging solutions
Mobile tagging solutions
 
Nachhhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg
Nachhhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg Nachhhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg
Nachhhaltigkeitstage des Landes Baden-Württemberg
 
Kalifornische pistazien der clevere snack
Kalifornische pistazien   der clevere snackKalifornische pistazien   der clevere snack
Kalifornische pistazien der clevere snack
 
Presentación2linea
Presentación2lineaPresentación2linea
Presentación2linea
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei BieterfragenPraxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
 
Modelos de Aprendizaje
Modelos de AprendizajeModelos de Aprendizaje
Modelos de Aprendizaje
 
Presentacion unheval 28082014
Presentacion   unheval 28082014Presentacion   unheval 28082014
Presentacion unheval 28082014
 
Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München
 
Stuttgarter Buchwochen 2011 Programm
Stuttgarter Buchwochen 2011 Programm Stuttgarter Buchwochen 2011 Programm
Stuttgarter Buchwochen 2011 Programm
 
Esacrapeklas
EsacrapeklasEsacrapeklas
Esacrapeklas
 
Documentofinal 12 mayo2011corregido
Documentofinal 12 mayo2011corregidoDocumentofinal 12 mayo2011corregido
Documentofinal 12 mayo2011corregido
 
El gran dictador
El gran dictadorEl gran dictador
El gran dictador
 
Nuestra empresa equipo n°1
Nuestra empresa equipo n°1Nuestra empresa equipo n°1
Nuestra empresa equipo n°1
 
Dayanasepulveda
DayanasepulvedaDayanasepulveda
Dayanasepulveda
 
Evento Diferenciado - Rota Eco
Evento Diferenciado - Rota EcoEvento Diferenciado - Rota Eco
Evento Diferenciado - Rota Eco
 
Play health
Play healthPlay health
Play health
 

Ähnlich wie Global gerecht gemeinsam

Warum wir Elektromobilität für die Verkehrswende brauchen
Warum wir Elektromobilität für die Verkehrswende brauchenWarum wir Elektromobilität für die Verkehrswende brauchen
Warum wir Elektromobilität für die Verkehrswende brauchen
Oeko-Institut
 
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen AnwendungenWirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Oeko-Institut
 
Mehr als ein neuer Antrieb: Chancen und Grenzen für klimafreundliche Mobilitä...
Mehr als ein neuer Antrieb: Chancen und Grenzen für klimafreundliche Mobilitä...Mehr als ein neuer Antrieb: Chancen und Grenzen für klimafreundliche Mobilitä...
Mehr als ein neuer Antrieb: Chancen und Grenzen für klimafreundliche Mobilitä...
Oeko-Institut
 
Präsentationsfolien der Netzwerkveranstaltung „ePowered Fleets“ und „Wirtscha...
Präsentationsfolien der Netzwerkveranstaltung „ePowered Fleets“ und „Wirtscha...Präsentationsfolien der Netzwerkveranstaltung „ePowered Fleets“ und „Wirtscha...
Präsentationsfolien der Netzwerkveranstaltung „ePowered Fleets“ und „Wirtscha...
Oeko-Institut
 
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen AnwendungenWirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Oeko-Institut
 
Ldb Двигатели, редукторы, контроллеры Dunkermotoren / AMETEK
Ldb Двигатели, редукторы, контроллеры Dunkermotoren / AMETEKLdb Двигатели, редукторы, контроллеры Dunkermotoren / AMETEK
Ldb Двигатели, редукторы, контроллеры Dunkermotoren / AMETEK
Arve
 
Global gerecht gemeinsam ökonomie
Global gerecht gemeinsam   ökonomieGlobal gerecht gemeinsam   ökonomie
Global gerecht gemeinsam ökonomie
bfnd
 
Preisverleihung NfzZentrum Eschweiler_final.pdf
Preisverleihung NfzZentrum Eschweiler_final.pdfPreisverleihung NfzZentrum Eschweiler_final.pdf
Preisverleihung NfzZentrum Eschweiler_final.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
FleetBoard.pdf
FleetBoard.pdfFleetBoard.pdf
Mehrfachnutzen elektrischer Energiespeicher
Mehrfachnutzen elektrischer EnergiespeicherMehrfachnutzen elektrischer Energiespeicher
Mehrfachnutzen elektrischer Energiespeicher
Winfried Wahl
 
Daimler PI_Elektroauto unplugged_d.pdf
Daimler PI_Elektroauto unplugged_d.pdfDaimler PI_Elektroauto unplugged_d.pdf
Daimler PI_Elektroauto unplugged_d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die UmweltEigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
engineeringzhaw
 
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdfBalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BIMPRESS
 
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer MobilitätskonzepteVom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Oeko-Institut
 
Elektrische Pkw-Flotten für eine klimafreundliche Unternehmensmobilität
Elektrische Pkw-Flotten für eine klimafreundliche UnternehmensmobilitätElektrische Pkw-Flotten für eine klimafreundliche Unternehmensmobilität
Elektrische Pkw-Flotten für eine klimafreundliche Unternehmensmobilität
Oeko-Institut
 
TFF2022 Mobility in Tourism
TFF2022 Mobility in TourismTFF2022 Mobility in Tourism
TFF2022 Mobility in Tourism
TourismFastForward
 
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
Chemie-Verbände Baden-Württemberg
 
Eu live projekt-overview-final-de
Eu live projekt-overview-final-deEu live projekt-overview-final-de
Eu live projekt-overview-final-de
stwirtschaft
 
E-mobility | Part 4 - EV charging and the next frontier (German)
E-mobility | Part 4 - EV charging and the next frontier (German)E-mobility | Part 4 - EV charging and the next frontier (German)
E-mobility | Part 4 - EV charging and the next frontier (German)
Vertex Holdings
 

Ähnlich wie Global gerecht gemeinsam (20)

Warum wir Elektromobilität für die Verkehrswende brauchen
Warum wir Elektromobilität für die Verkehrswende brauchenWarum wir Elektromobilität für die Verkehrswende brauchen
Warum wir Elektromobilität für die Verkehrswende brauchen
 
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen AnwendungenWirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
 
Mehr als ein neuer Antrieb: Chancen und Grenzen für klimafreundliche Mobilitä...
Mehr als ein neuer Antrieb: Chancen und Grenzen für klimafreundliche Mobilitä...Mehr als ein neuer Antrieb: Chancen und Grenzen für klimafreundliche Mobilitä...
Mehr als ein neuer Antrieb: Chancen und Grenzen für klimafreundliche Mobilitä...
 
Präsentationsfolien der Netzwerkveranstaltung „ePowered Fleets“ und „Wirtscha...
Präsentationsfolien der Netzwerkveranstaltung „ePowered Fleets“ und „Wirtscha...Präsentationsfolien der Netzwerkveranstaltung „ePowered Fleets“ und „Wirtscha...
Präsentationsfolien der Netzwerkveranstaltung „ePowered Fleets“ und „Wirtscha...
 
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen AnwendungenWirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
Wirtschaftlichkeit von Elektromobilität in gewerblichen Anwendungen
 
Ldb Двигатели, редукторы, контроллеры Dunkermotoren / AMETEK
Ldb Двигатели, редукторы, контроллеры Dunkermotoren / AMETEKLdb Двигатели, редукторы, контроллеры Dunkermotoren / AMETEK
Ldb Двигатели, редукторы, контроллеры Dunkermotoren / AMETEK
 
Global gerecht gemeinsam ökonomie
Global gerecht gemeinsam   ökonomieGlobal gerecht gemeinsam   ökonomie
Global gerecht gemeinsam ökonomie
 
Preisverleihung NfzZentrum Eschweiler_final.pdf
Preisverleihung NfzZentrum Eschweiler_final.pdfPreisverleihung NfzZentrum Eschweiler_final.pdf
Preisverleihung NfzZentrum Eschweiler_final.pdf
 
FleetBoard.pdf
FleetBoard.pdfFleetBoard.pdf
FleetBoard.pdf
 
Mehrfachnutzen elektrischer Energiespeicher
Mehrfachnutzen elektrischer EnergiespeicherMehrfachnutzen elektrischer Energiespeicher
Mehrfachnutzen elektrischer Energiespeicher
 
Daimler PI_Elektroauto unplugged_d.pdf
Daimler PI_Elektroauto unplugged_d.pdfDaimler PI_Elektroauto unplugged_d.pdf
Daimler PI_Elektroauto unplugged_d.pdf
 
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die UmweltEigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
 
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdfBalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
 
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer MobilitätskonzepteVom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
Vom ich zum wir - Potentiale neuer Mobilitätskonzepte
 
Elektrische Pkw-Flotten für eine klimafreundliche Unternehmensmobilität
Elektrische Pkw-Flotten für eine klimafreundliche UnternehmensmobilitätElektrische Pkw-Flotten für eine klimafreundliche Unternehmensmobilität
Elektrische Pkw-Flotten für eine klimafreundliche Unternehmensmobilität
 
TFF2022 Mobility in Tourism
TFF2022 Mobility in TourismTFF2022 Mobility in Tourism
TFF2022 Mobility in Tourism
 
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
Vortrag "Energiewende - Aktuelle Entwicklungen und Auswirkungen auf die chemi...
 
Eu live projekt-overview-final-de
Eu live projekt-overview-final-deEu live projekt-overview-final-de
Eu live projekt-overview-final-de
 
E-mobility | Part 4 - EV charging and the next frontier (German)
E-mobility | Part 4 - EV charging and the next frontier (German)E-mobility | Part 4 - EV charging and the next frontier (German)
E-mobility | Part 4 - EV charging and the next frontier (German)
 
Projektbericht autosalon 2014
Projektbericht autosalon 2014Projektbericht autosalon 2014
Projektbericht autosalon 2014
 

Mehr von bfnd

Amrb heidelberg seminar22062018-1
Amrb heidelberg seminar22062018-1Amrb heidelberg seminar22062018-1
Amrb heidelberg seminar22062018-1
bfnd
 
201712 living income fmartin
201712 living income fmartin201712 living income fmartin
201712 living income fmartin
bfnd
 
AGEP slides "Living income"
AGEP slides "Living income"AGEP slides "Living income"
AGEP slides "Living income"
bfnd
 
AGEP Slides "Violence Prevention through Urban Upgrading"
AGEP Slides "Violence Prevention through Urban Upgrading"AGEP Slides "Violence Prevention through Urban Upgrading"
AGEP Slides "Violence Prevention through Urban Upgrading"
bfnd
 
The use of Digital Tools and Geoinformation for Development
The use of Digital Tools and Geoinformation for DevelopmentThe use of Digital Tools and Geoinformation for Development
The use of Digital Tools and Geoinformation for Development
bfnd
 
Webinar presentation
Webinar presentationWebinar presentation
Webinar presentation
bfnd
 
Wartefolie webinar agep
Wartefolie webinar agepWartefolie webinar agep
Wartefolie webinar agep
bfnd
 
Titelfolie gamp career
Titelfolie gamp careerTitelfolie gamp career
Titelfolie gamp career
bfnd
 
Reintegration
ReintegrationReintegration
Reintegration
bfnd
 
Agep 07 2015-final3
Agep 07 2015-final3Agep 07 2015-final3
Agep 07 2015-final3
bfnd
 
Labor global governance webinar
Labor global governance webinarLabor global governance webinar
Labor global governance webinar
bfnd
 
Labor global governance webinar
Labor global governance webinarLabor global governance webinar
Labor global governance webinar
bfnd
 
Labor global governance webinar
Labor   global governance webinarLabor   global governance webinar
Labor global governance webinar
bfnd
 
Labor rights development webinar
Labor rights development webinarLabor rights development webinar
Labor rights development webinar
bfnd
 
Webinar Cities in Transition
Webinar Cities in TransitionWebinar Cities in Transition
Webinar Cities in Transition
bfnd
 
Agep welcome leipzig
Agep welcome leipzigAgep welcome leipzig
Agep welcome leipzig
bfnd
 
Agep welcome
Agep welcomeAgep welcome
Agep welcome
bfnd
 
Programm
ProgrammProgramm
Programm
bfnd
 
Right-Wing Extremism in Hungary
Right-Wing Extremism in HungaryRight-Wing Extremism in Hungary
Right-Wing Extremism in Hungary
bfnd
 
Rechtsruck in der Wirtschaftskrise
Rechtsruck in der WirtschaftskriseRechtsruck in der Wirtschaftskrise
Rechtsruck in der Wirtschaftskrise
bfnd
 

Mehr von bfnd (20)

Amrb heidelberg seminar22062018-1
Amrb heidelberg seminar22062018-1Amrb heidelberg seminar22062018-1
Amrb heidelberg seminar22062018-1
 
201712 living income fmartin
201712 living income fmartin201712 living income fmartin
201712 living income fmartin
 
AGEP slides "Living income"
AGEP slides "Living income"AGEP slides "Living income"
AGEP slides "Living income"
 
AGEP Slides "Violence Prevention through Urban Upgrading"
AGEP Slides "Violence Prevention through Urban Upgrading"AGEP Slides "Violence Prevention through Urban Upgrading"
AGEP Slides "Violence Prevention through Urban Upgrading"
 
The use of Digital Tools and Geoinformation for Development
The use of Digital Tools and Geoinformation for DevelopmentThe use of Digital Tools and Geoinformation for Development
The use of Digital Tools and Geoinformation for Development
 
Webinar presentation
Webinar presentationWebinar presentation
Webinar presentation
 
Wartefolie webinar agep
Wartefolie webinar agepWartefolie webinar agep
Wartefolie webinar agep
 
Titelfolie gamp career
Titelfolie gamp careerTitelfolie gamp career
Titelfolie gamp career
 
Reintegration
ReintegrationReintegration
Reintegration
 
Agep 07 2015-final3
Agep 07 2015-final3Agep 07 2015-final3
Agep 07 2015-final3
 
Labor global governance webinar
Labor global governance webinarLabor global governance webinar
Labor global governance webinar
 
Labor global governance webinar
Labor global governance webinarLabor global governance webinar
Labor global governance webinar
 
Labor global governance webinar
Labor   global governance webinarLabor   global governance webinar
Labor global governance webinar
 
Labor rights development webinar
Labor rights development webinarLabor rights development webinar
Labor rights development webinar
 
Webinar Cities in Transition
Webinar Cities in TransitionWebinar Cities in Transition
Webinar Cities in Transition
 
Agep welcome leipzig
Agep welcome leipzigAgep welcome leipzig
Agep welcome leipzig
 
Agep welcome
Agep welcomeAgep welcome
Agep welcome
 
Programm
ProgrammProgramm
Programm
 
Right-Wing Extremism in Hungary
Right-Wing Extremism in HungaryRight-Wing Extremism in Hungary
Right-Wing Extremism in Hungary
 
Rechtsruck in der Wirtschaftskrise
Rechtsruck in der WirtschaftskriseRechtsruck in der Wirtschaftskrise
Rechtsruck in der Wirtschaftskrise
 

Global gerecht gemeinsam

  • 1. Global. Gerecht. Gemeinsam. Block II: Ökonomie Ressourceneffizienz - Nachhaltige Produktion - Elektromobilität
  • 2. • Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Wissenschaft mit ökonomischer Ausrichtung • Experten im Gebiet Nachhaltigkeit • Hoher Praxisbezug / weitreichende Entscheidungen 211 Die Referenten
  • 3. 212 Einstieg – der VDMA und Blue Competence • Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit: das Beispiel Blue Competence • Als Mitgliedsunternehmen: Schumacher Precision Tools
  • 4. 213 Letzte Woche: Industrie 4.0 – Prof. Dr. Bauernhansl • Nachhaltige Produktion: Status und Herausforderungen
  • 5. 213 Heute: DAIMLER AG – Prof. Dr. Kohler • Nachhaltigkeit und Elektromobilität
  • 6. Evolution der Antriebsysteme • Verbrennungsmotor • Hybridisierung • Elektrischer Antriebsstrang 214 Elektromobilität und Nachhaltigkeit
  • 7. Nachhaltigkeit des gesamten Systems • Fertigungsverfahren von Elektroautos • Lebenszyklus der Speichersysteme / Entsorgung • Energiequellen der verwendeten Elektrizität (Kooperationen Energieversorger und Automobilhersteller) 214 Elektromobilität und Nachhaltigkeit
  • 8. Änderung des Konsumverhaltens bei Mobilität • Deutlicher Wandel in den Prioritäten jüngerer Generationen • Markteinführung innovativer Konzepte (car2go / DriveNow / multicity) • Verknüpfung wirtschaftlicher und sozialer Aspekte der Nachhaltigkeit 214 Zukünftige Mobilität und Nachhaltigkeit
  • 9. Mobilität der Zukunft Prof. Dr. Herbert Kohler Daimler AG Group Research & Sustainability 29.07.2013
  • 10. Welt im Wandel – auch die individuelle Mobilität verändert sich! 10 Globalisierung •Globale Netzwerke •Weltweite Kooperationen •Verlagerung von Märkten •Steigender Wettbewerb Wertewandel •„Grünes“ Bewusstsein •Individualisierung •Zusätzliche Mobilitätsformen •Neue Kommunikationswege Verstädterung •Mega-Cities •Verknappung von „Raum“ •Neue Mobilitätsanforderungen •Zufahrtsbeschränkungen Ressourcenverknappung •Verknappung natürlicher Ressourcen •Bedarf an alternativen Energiequellen Technologie •Antriebs-Innovationen •Neue Werkstoffe & Verfahren Wirtschaftliches Wachstum •Wechsel- & Aktienkurse •Rohstoffpreise Gesetzgebung •Nationale Emissionsregularien •Nationale Sicherheitsratings •Zölle und Handelsbe- schränkungen •Lokale Fertigung
  • 11. Optimierung der Fahrzeuge mit modernsten Verbrennungsmotoren Emissionsfreies Fahren mit Elektrofahrzeugen Weitere Effizienzsteigerung durch Hybridisierung Energiequellen für die Mobilität der Zukunft Saubere Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren Emissionsfreies Fahren HYBRID Range Extender Plug-In BlueEFFICIENCY Benzin: CGI Diesel: BlueTEC Brennstoffzelle Batterie-/e-drive H2 Daimlers Roadmap für eine nachhaltige Mobilität
  • 12. Prof. Dr. Herbert Kohler GR/A 14.07.2011 12 BlueEFFICIENCY: Ganzheitliche Fahrzeugoptimierung Direct Injection Start- Stopp Funktion Kühler- grill Reifen Klima- Kompressor Kraftstoff -pumpe Eco Trainer Aerodynamik Generator Servo- lenkung
  • 13. Neue A-Klasse: 17% effizienter dank innovativer Motoren und Getriebe 98 99 99 [g CO2/ km] 3.7 l A180CDIBE,1.8l A31.6TDI 116dEfficient DynamicsEdition 80kW 77kW 85kW 3.7 l 3.7 l Neue Schalt- und Automatgetriebe Neue Benzin- und Dieselmotoren GolfVIITDI
  • 14. Optimierung der Fahrzeuge mit modernsten Verbrennungsmotoren Emissionsfreies Fahren mit Elektrofahrzeugen Weitere Effizienzsteigerung durch Hybridisierung Energiequellen für die Mobilität der Zukunft Saubere Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren Emissionsfreies Fahren HYBRID Range Extender Plug-In BlueEFFICIENCY Benzin: CGI Diesel: BlueTEC Brennstoffzelle Batterie-/e-drive H2 Daimlers Roadmap für eine nachhaltige Mobilität
  • 15. Intelligenter und skalierbarer Hybridbaukasten Standardisierte Hybridmodule … Baureihenvielfalt  Verschiedene Aufbauvarianten  Links- & Rechtslenker…  Benziner & Diesel…  …werden mit verschiedenen Fahrzeugen/Antrieben kombiniert ... … um unseren weltweiten Kundenbedürfnissen gerecht zu werden! Spitzenprodukte für unsere Kunden weltweit e-Motor Leistungselektronik HV-Batterie … ... ...... Größtmöglicher Kundennutzen bei vertretbaren Kosten
  • 16. Hybrid-Vehicles @ Mercedes-Benz S400 HYBRID: 7,9 l/100km (186 g/km) ML450 HYBRID: 7,7 l/100km (182 g/km) S500 Plug-In- HYBRID: 3,2 l/100km (74 g/km) E300 BlueTEC HYBRID: 4,2 l/100km (109 g/km) 2009 Next Gen. S-Class E400 HYBRID: 27mpg (combined) 2009 2012 2012 2009 2012
  • 17. Optimierung der Fahrzeuge mit modernsten Verbrennungsmotoren Emissionsfreies Fahren mit Elektrofahrzeugen Weitere Effizienzsteigerung durch Hybridisierung Energiequellen für die Mobilität der Zukunft Saubere Kraftstoffe für Verbrennungsmotoren Emissionsfreies Fahren HYBRID Range Extender Plug-In BlueEFFICIENCY Benzin: CGI Diesel: BlueTEC Brennstoffzelle Batterie-/e-drive H2 Daimlers Roadmap für eine nachhaltige Mobilität
  • 18. 18 Lithium-Batterie-Technologie ist der Grundstein für Batterie- elektrische Zero-Emission Fahrzeuge 10 0 10 1 10 2 10 3 10 4 0 100 200 300 400 500 600 700 800 900 1000 Energiedichte, Wh/kg Leistungsdichte,W/kg heute – 2022 Zukünftige Technologien: Fahrzeuganwendungen > 2025 10 5 Li-S Li/Luft Quelle:NationalePlattformElektromobilität,SBLiMotive,Daimler Die Lithium-Ionen-Batterie ist eine nachhaltige Technologie um eine akzeptable Reichweite mit Batterieelektrischen Fahrzeugen, Plug-Ins und Range-Extender Fahrzeugen zu erreichen. Grundlagenforschung von zukünftigen Technologien wie z.B. Li-S and Li/Luft muss gefördert werden, um neue Optionen für Anwendungen nach 2025 bereit stellen zu können. Ni-MH Blei Zebra Aktuelle Technologien Li-ion
  • 19. 19
  • 20. 20 Modulstrategie als Voraussetzung für Wirtschaftlichkeit smart electric drive A-Klasse E-CELL Hochenergie-Batterie 16,5 kWh / 30 kW Onboard-Ladegerät 3,3 kW 1x 2x B-Klasse F-CELL Integrierter Antriebsstrang (IPT) E-Motor, Getriebe, Leistungselektronik 100 kW / 290 Nm 1x 1x Brennstoffzellensystem (BZS) 80 kW Wasserstoff-Tanksystem Größenanpassung (4kg / 35kg) 2x BZS Citaro FuelCELL-Hybrid Weitere Gleichteile Hauptkühler Kühlpumpe Klimakompressor
  • 21. 21 Gemeinsam Infrastruktur und Standardisierung vorantreiben Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette OEMs Zulieferer & Engineering Dienstleister Wissenschaftliche Community Politik
  • 22. 22 Kundenstudie „Alltagserfahrung mit alternativen Antrieben“ B-Klasse F-Cell smart electric driveB-Klasse F-Cell smart electric drive Information Befragung 2 Befragung 3Befragung 1 Alltagsfahrten (1 Woche) Reichweite „Ich hab dann immer vor Fahrtantritt überlegt, ob die Reichweite für mein Tagespensum reichen wird.“ Beschleunigung „Absolut top. Der Wagen zieht ab Stillstand sofort ohne Verzögerungdurch.“ Allgemein „Das Auto macht einen fertigen Eindruck!“ „Ich bin begeistert!“ „Würde ich sofort kaufen.“ Allgemein „Praktisch diese Unabhängigkeit von der Tankstelle, kein Preis- vergleichen mehr!“ Elektrisch angetriebene Fahrzeuge bieten neben der Erreichung unserer CO2- Flottenziele neue Dimensionen bezüglich Agilität, Fahrspaß und NVH Elektromobilität als Chance – Die Kunden sind begeistert
  • 23. 23 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!