SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Seminar Praxisratgeber Vergaberecht
Bieterfragen
Teil III: Fristen bei Bieterfragen
Thomas Ferber
thomas@fachverlag-ferber.de
http://www.fachverlag-ferber.de
VergabebekanntmachungVergabebekanntmachung
AngebotsfristAngebotsfrist
Abgabetermin AngeboteAbgabetermin Angebote
Wertung
AuswahlentscheidungAuswahlentscheidung
ZuschlagserteilungZuschlagserteilung
Wartefrist
MO DI MI DO FR SA SO
MO DI MI DO FR SA SO
MO DI MI DO FR SA SO
Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6
Tag 8 Tag 9 Tag 10 Tag 11 Tag 12 Tag 13
Tag 15Tag 14
Tag 7
Seite 2http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Thomas Ferber
Seit 2004 Beschäftigung mit dem Vergaberecht als Key-
Account-Manager für den Bereich Forschung und Lehre
bei Sun Microsystems.
Langjährige Erfahrungen unter anderem mit komplexen
IT-Ausschreibungen, HPC-Ausschreibungen, wettbe-
werblichem Dialog und Verhandlungsverfahren, dem
Aufbau von effizienten Angebotsprozessen, Strategien
für Bieter , e-Vergabe, elektronischer Signatur.
Mit dem 2010 gegründeten Fachverlag Thomas Ferber
biete ich Fachbücher, Fachberatung und Fachseminare
zum Vergaberecht an.
Seite 3http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Fristen bei Bieterfragen
Seite 4http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Ausschreibungs-Beispiel 1
Seite 5http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Ausschreibungs-Beispiel 2
Seite 6http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Die Fristlängen zur Auskunftserteilung für Vergabeverfahren ab
Erreichen der Schwellenwerte bewegen sich zwischen 4 und 6
Tagen vor Ablauf der Angebotsfrist und finden sich in den
folgenden Paragraphen:
● § 12 EG Abs. 8, VOL/A
● § 7 Abs. 3 VOF
● § 12 EG Abs. 7 VOB/A
● § 12 VS Abs. 7 VOB/A
● § 19 Abs. 2 SektVO
● § 20 Abs. 5 VSVgV
Seite 7http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
§ 12 EG Abs. 8, VOL/A
Die Auftraggeber müssen rechtzeitig angeforderte
zusätzliche Auskünfte über die Vergabeunterlagen und
das Anschreiben spätestens 6 Tage, beim nicht offenen
Verfahren oder beschleunigten Verhandlungsverfahren
spätestens 4 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist erteilen.
Seite 8http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
§ 7 Abs. 3 VOF
Die Auftraggeber müssen rechtzeitig angeforderte,
zusätzliche Auskünfte über die Aufgaben spätestens 6
Tage, im Beschleunigten Verfahren spätestens 4 Tage
vor Ablauf der Bewerbungsfrist, erteilen.
Seite 9http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
§ 12 EG Abs. 7, VOB/A
Rechtzeitig beantragte Auskünfte über die Vergabe-
unterlagen sind spätestens sechs Kalendertage vor
Ablauf der Angebotsfrist allen Bewerbern in gleicher
Weise zu erteilen. Bei nicht offenen Verfahren und
beschleunigten Verhandlungsverfahren nach § 10 EG
Absatz 2 Nummer 6a beträgt diese Frist vier
Kalendertage.
Seite 10http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
§ 12 VS Abs. 7, VOB/A
Rechtzeitig beantragte Auskünfte über die Vergabe-
unterlagen sind spätestens sechs Kalendertage vor
Ablauf der Angebotsfrist allen Bewerbern in gleicher
Weise zu erteilen. Bei nicht offenen Verfahren und
beschleunigten Verhandlungsverfahren nach § 10 VS
Absatz 1 Nummer 6a beträgt diese Frist vier
Kalendertage.
Seite 11http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
§ 19 Abs. 2 SektVO
Zusätzliche Auskünfte zu den Unterlagen hat der
Auftraggeber spätestens sechs Kalendertage vor Ablauf
der Eingangsfrist für Angebote zu erteilen, sofern die
zusätzlichen Auskünfte rechtzeitig angefordert worden
sind.
Seite 12http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
§ 20 Abs. 5 VSVgV
Die Auftraggeber müssen rechtzeitig angeforderte
zusätzliche Informationen über die Vergabeunterlagen,
die Beschreibung oder die unterstützenden Unterlagen
im Falle des nicht offenen Verfahrens spätestens sechs
Tage oder im Falle des beschleunigten Verhandlungs-
verfahrens spätestens vier Tage vor Ablauf der für die
Einreichung von Angeboten festgelegten Frist über-
mitteln.
Seite 13http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Seite 14http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Fristbeginn gemäß § 187 BGB
§ 187 Absatz 1 BGB
Ist für den Anfang einer Frist ein Ereignis oder ein in den Lauf eines
Tages fallender Zeitpunkt maßgebend, so wird bei der Berechnung
der Frist der Tag nicht mitgerechnet, in welchen das Ereignis oder der
Zeitpunkt fällt.
Seite 15http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Fristbeginn gemäß Art. 3 EWG/Euratom Nr. 1182/71
Artikel 3 EWG/Euratom Nr. 1182/71
Ist für den Anfang einer nach Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren
bemessenen Frist der Zeitpunkt maßgebend, in welchem ein Ereignis
eintritt oder eine Handlung vorgenommen wird, so wird bei der
Berechnung dieser Frist der Tag nicht mitgerechnet, in den das
Ereignis oder die Handlung fällt.
Seite 16http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Seite 17http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Seite 18http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Seite 19http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Seite 20http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Seite 21http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Kann die Frist zur Beantwortung von Bieterfragen vom Auftrag-
geber nicht eingehalten werden, so sind die Angebotsfristen ent-
sprechend zu verlängern.
Es müssen aber alle Bewerber darüber informiert werden!
§ 12 EG Abs. 9 VOL/A
Können die Angebote nur nach einer Ortsbesichtigung oder
Einsichtnahme in nicht übersandte Vergabeunterlagen erstellt
werden oder konnten die Fristen nach Absatz 7 oder 8 nicht
eingehalten werden, so sind die Angebotsfristen entsprechend zu
verlängern.
Seite 22http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
OLG Dresden WVerg 1/00 14.04.2000
Die Vergabestelle verletzt den Gleichbehandlungsgrundsatz des GWB
§ 97 Abs 2, [..] wenn sie zunächst [..] als Termin der Angebotsabgabe
einen vor dem Eröffnungstermin liegenden Tag benennt, dann aber
die Angebotsfrist bis zum Eröffnungstermin verlängert, ohne
sämtliche Bieter entsprechend zu informieren.
Seite 23http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Gibt es zu den Vergabeunterlagen Fragen, so können die
Bieter zusätzliche Auskünfte darüber verlangen. Der Auftrag-
geber muss rechtzeitig beantragte Auskünfte innerhalb fest-
gelegter Fristen beantworten.
Seite 24http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
Ist für die Wahrung der Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
das Absenden der Antwort oder das Empfangen beim Bewerber
entscheidend?
?
Seite 25http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Beispiel 1
Seite 26http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Beispiel 1
Seite 27http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Beispiel 2
Seite 28http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Beispiel 2
Seite 29http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Bis wann können Bieterfragen gestellt werden?
?
Seite 30http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Bis wann können Bieterfragen gestellt werden?
§ 12 EG Abs. 8 VOL/A
Die Auftraggeber müssen rechtzeitig angeforderte zusätzliche Aus-
künfte über die Vergabeunterlagen und das Anschreiben spätestens 6
Tage, beim nicht offenen Verfahren oder beschleunigten Verhand-
lungsverfahren spätestens 4 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist
erteilen.
Seite 31http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Rechtzeitig angefordert?
Horn in Müller/Wrede (Hrsg.). VOL/A Kommentar.
3. Aufl. 2010, §12 EG Rn. 45
hält für den Regelfall von einfach zu beantwortenden Fragen an den
Auftraggeber einen Tag vor der Frist für zusätzliche Auskünfte für
fristgerecht.
Dagegen
von Wietersheim in Ingenstau/Korbion. VOB Kommentar,
17. Auflage 2010, §12a VOB/A Rn. 18
hält einen Tag vor dem Fristende für Auskünfte für in der Regel nicht
mehr ausreichend.
Seite 32http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Rechtzeitig angefordert?
● Der Auftraggeber muss die Möglichkeit haben, Fragen
fristgerecht beantworten zu können.
● Es kommt auf den Umfang und die Komplexität der
Fragestellungen an.
● Die Bieter tragen die Verantwortung, die Unterlagen frühzeitig
zu prüfen und auftretende Fragen rechtzeitig zu stellen, so
dass der Auftraggeber die Möglichkeit bekommt, auch
komplexe Fragestellungen fristgerecht beantworten zu
können.
● Eine generelle Frist, bis wann die Fragen gestellt werden
müssen, lässt sich also nicht nennen, da dies im Einzelfall von
der Komplexität und dem Umfang der Frage abhängt.
Seite 33http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
ISBN 978-3-942766-03-6
3. erweiterte und aktualisierte Auflage, Sept. 2013
742 + xii Seiten, 215 Abbildungen, 50 Tabellen
Hardcover
69,- Euro (inkl. MwSt.)
59,90 Euro (inkl. MwSt.) Subskriptionspreis bis 31.10.2013
Praxisratgeber Vergaberecht
Fristen im Vergabeverfahren
Seite 34http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Weitere Informationen
www.vergaberecht-schulung.de
Seite 35http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Beratung
Profitieren Sie als Bieter und als Auftraggeber von meiner langjährigen
Erfahrung mit öffentlichen Ausschreibungen und nutzen Sie meine
Beratungsleistungen in der Vorbereitung und Durchführung von
Vergabeverfahren:
● komplexe IT-Beschaffungen
● High-Performance-Computing-Ausschreibungen
● Wettbewerblicher Dialog und Verhandlungsverfahren bei komplexen IT-
Beschaffungen
● Sinnvolle Gestaltung von Bewertungsmatrizen für Auftraggeber
● Aufbau von effizienten Angebotsprozessen für öffentliche Ausschreibungen bei
Bietern
● Strategien für Bieter zur erfolgreichen Teilnahme an Ausschreibungen
● e-Vergabe, elektronische Signatur
● Erstellung von Leistungsbeschreibungen für Auftraggeber
● Korruptionsprävention
Seite 36http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber
Praxisratgeber Vergaberecht - Bücher
Vielen Dank!
Thomas Ferber
thomas@fachverlag-ferber.de
http://www.fachverlag-ferber.de
http://www.fachverlag-ferber.de
http://www.vergaberecht-schulung.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München
Flughafen München GmbH
 
El gran dictador
El gran dictadorEl gran dictador
El gran dictador
julianamorales4to
 
Leo Eisenband danza
Leo Eisenband danzaLeo Eisenband danza
Leo Eisenband danza
Leo Eisenband Gottlieb
 
Sin noticias de Islandia
Sin noticias de IslandiaSin noticias de Islandia
Sin noticias de Islandia
Jaime Villas
 
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
TimStar / Q to be Services GmbH
 
Esacrapeklas
EsacrapeklasEsacrapeklas
Esacrapeklas
danellyusuga
 
1 ley n° 29944
1 ley n° 299441 ley n° 29944
1 ley n° 29944
Estela Polanco Ventura
 
Introducción comercio electronico
Introducción comercio electronicoIntroducción comercio electronico
Introducción comercio electronico
Sergio Gonzalez
 
Introducción a algebra
Introducción a algebraIntroducción a algebra
Introducción a algebra
Luna Acosadora
 
Ti
TiTi
Software Libre: El camino hacia el desarrollo socialmente justo, económicamen...
Software Libre: El camino hacia el desarrollo socialmente justo, económicamen...Software Libre: El camino hacia el desarrollo socialmente justo, económicamen...
Software Libre: El camino hacia el desarrollo socialmente justo, económicamen...
Jorge Cabezas
 
Workshop Blogs / Fokus Umweltbildung
Workshop Blogs / Fokus UmweltbildungWorkshop Blogs / Fokus Umweltbildung
Workshop Blogs / Fokus Umweltbildung
Andrea Mayer-Edoloeyi
 
110822 prognos szenariorahmen_nep_f
110822 prognos szenariorahmen_nep_f110822 prognos szenariorahmen_nep_f
110822 prognos szenariorahmen_nep_fBor Ssyk
 
Handbuch studienfinanzierung
Handbuch studienfinanzierungHandbuch studienfinanzierung
Handbuch studienfinanzierung
Selbständigkeit
 
Mobile Tagging Marketingkonzept
Mobile Tagging MarketingkonzeptMobile Tagging Marketingkonzept
Mobile Tagging Marketingkonzept
Tagnition
 
Etiqueta y protocolo_en_internet[1]
Etiqueta y protocolo_en_internet[1]Etiqueta y protocolo_en_internet[1]
Etiqueta y protocolo_en_internet[1]
pupo3456
 
Comercio internacional
Comercio internacionalComercio internacional
Comercio internacional
Daniel Betancur Martinez
 
Definición estructura organizacional
Definición estructura organizacionalDefinición estructura organizacional
Definición estructura organizacional
yeyo_
 
Principio 90 10__
Principio 90 10__Principio 90 10__
Principio 90 10__
alej066
 

Andere mochten auch (20)

Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München Feuerwehr am Flughafen München
Feuerwehr am Flughafen München
 
El gran dictador
El gran dictadorEl gran dictador
El gran dictador
 
Leo Eisenband danza
Leo Eisenband danzaLeo Eisenband danza
Leo Eisenband danza
 
Sin noticias de Islandia
Sin noticias de IslandiaSin noticias de Islandia
Sin noticias de Islandia
 
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
gesund & aktiv Messe Rück- und Ausblick 2011
 
Esacrapeklas
EsacrapeklasEsacrapeklas
Esacrapeklas
 
1 ley n° 29944
1 ley n° 299441 ley n° 29944
1 ley n° 29944
 
Introducción comercio electronico
Introducción comercio electronicoIntroducción comercio electronico
Introducción comercio electronico
 
Introducción a algebra
Introducción a algebraIntroducción a algebra
Introducción a algebra
 
Ti
TiTi
Ti
 
Software Libre: El camino hacia el desarrollo socialmente justo, económicamen...
Software Libre: El camino hacia el desarrollo socialmente justo, económicamen...Software Libre: El camino hacia el desarrollo socialmente justo, económicamen...
Software Libre: El camino hacia el desarrollo socialmente justo, económicamen...
 
Workshop Blogs / Fokus Umweltbildung
Workshop Blogs / Fokus UmweltbildungWorkshop Blogs / Fokus Umweltbildung
Workshop Blogs / Fokus Umweltbildung
 
65% vs 100%
65% vs 100%65% vs 100%
65% vs 100%
 
110822 prognos szenariorahmen_nep_f
110822 prognos szenariorahmen_nep_f110822 prognos szenariorahmen_nep_f
110822 prognos szenariorahmen_nep_f
 
Handbuch studienfinanzierung
Handbuch studienfinanzierungHandbuch studienfinanzierung
Handbuch studienfinanzierung
 
Mobile Tagging Marketingkonzept
Mobile Tagging MarketingkonzeptMobile Tagging Marketingkonzept
Mobile Tagging Marketingkonzept
 
Etiqueta y protocolo_en_internet[1]
Etiqueta y protocolo_en_internet[1]Etiqueta y protocolo_en_internet[1]
Etiqueta y protocolo_en_internet[1]
 
Comercio internacional
Comercio internacionalComercio internacional
Comercio internacional
 
Definición estructura organizacional
Definición estructura organizacionalDefinición estructura organizacional
Definición estructura organizacional
 
Principio 90 10__
Principio 90 10__Principio 90 10__
Principio 90 10__
 

Ähnlich wie Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen

Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefristPraxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei VergabeverfahrenPraxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Thomas Ferber
 
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - BindefristenWeb-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Thomas Ferber
 
Bindefristen
BindefristenBindefristen
Bindefristen
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - BieterfragenPraxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der VergabeunterlagenPraxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/APraxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/APraxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Thomas Ferber
 
Grundlagen des Vergaberechts
Grundlagen des VergaberechtsGrundlagen des Vergaberechts
Grundlagen des VergaberechtsThomas Ferber
 
Digital Marketing - Teil II von III
Digital Marketing - Teil II von IIIDigital Marketing - Teil II von III
Digital Marketing - Teil II von III
Michael Lanzinger
 
Wettbewerblicher Dialog
Wettbewerblicher DialogWettbewerblicher Dialog
Wettbewerblicher Dialog
Thomas Ferber
 
Grundlagen Privatrecht WS16
Grundlagen Privatrecht WS16Grundlagen Privatrecht WS16
Grundlagen Privatrecht WS16
Michael Lanzinger
 
Vergabedokumentation und Vergabeakte
Vergabedokumentation und VergabeakteVergabedokumentation und Vergabeakte
Vergabedokumentation und Vergabeakte
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Praxisratgeber Vergaberecht - RahmenvereinbarungenPraxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Praxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Thomas Ferber
 
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 6/2013
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 6/2013Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 6/2013
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 6/2013SpruchZ
 
Compliance & Procurement für KMU & EPU aus Auftragnehmersicht
Compliance & Procurement für KMU & EPU aus AuftragnehmersichtCompliance & Procurement für KMU & EPU aus Auftragnehmersicht
Compliance & Procurement für KMU & EPU aus Auftragnehmersicht
Verband Österreichischer Wirtschaftsakademiker
 
Verhandlungsverfahren
VerhandlungsverfahrenVerhandlungsverfahren
Verhandlungsverfahren
Thomas Ferber
 
Gewährleistungsrechte kennen
Gewährleistungsrechte kennenGewährleistungsrechte kennen
Gewährleistungsrechte kennen
Till Karsten
 
FMK2022 Rechnungen Inkasso - Christoph Kluss
FMK2022 Rechnungen Inkasso - Christoph KlussFMK2022 Rechnungen Inkasso - Christoph Kluss
FMK2022 Rechnungen Inkasso - Christoph Kluss
Verein FM Konferenz
 
Fristverkürzungen beim offenen Verfahren
Fristverkürzungen beim offenen VerfahrenFristverkürzungen beim offenen Verfahren
Fristverkürzungen beim offenen Verfahren
Thomas Ferber
 

Ähnlich wie Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen (20)

Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefristPraxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei VergabeverfahrenPraxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
 
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - BindefristenWeb-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
 
Bindefristen
BindefristenBindefristen
Bindefristen
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - BieterfragenPraxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der VergabeunterlagenPraxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/APraxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/APraxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
 
Grundlagen des Vergaberechts
Grundlagen des VergaberechtsGrundlagen des Vergaberechts
Grundlagen des Vergaberechts
 
Digital Marketing - Teil II von III
Digital Marketing - Teil II von IIIDigital Marketing - Teil II von III
Digital Marketing - Teil II von III
 
Wettbewerblicher Dialog
Wettbewerblicher DialogWettbewerblicher Dialog
Wettbewerblicher Dialog
 
Grundlagen Privatrecht WS16
Grundlagen Privatrecht WS16Grundlagen Privatrecht WS16
Grundlagen Privatrecht WS16
 
Vergabedokumentation und Vergabeakte
Vergabedokumentation und VergabeakteVergabedokumentation und Vergabeakte
Vergabedokumentation und Vergabeakte
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Praxisratgeber Vergaberecht - RahmenvereinbarungenPraxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Praxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
 
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 6/2013
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 6/2013Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 6/2013
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 6/2013
 
Compliance & Procurement für KMU & EPU aus Auftragnehmersicht
Compliance & Procurement für KMU & EPU aus AuftragnehmersichtCompliance & Procurement für KMU & EPU aus Auftragnehmersicht
Compliance & Procurement für KMU & EPU aus Auftragnehmersicht
 
Verhandlungsverfahren
VerhandlungsverfahrenVerhandlungsverfahren
Verhandlungsverfahren
 
Gewährleistungsrechte kennen
Gewährleistungsrechte kennenGewährleistungsrechte kennen
Gewährleistungsrechte kennen
 
FMK2022 Rechnungen Inkasso - Christoph Kluss
FMK2022 Rechnungen Inkasso - Christoph KlussFMK2022 Rechnungen Inkasso - Christoph Kluss
FMK2022 Rechnungen Inkasso - Christoph Kluss
 
Fristverkürzungen beim offenen Verfahren
Fristverkürzungen beim offenen VerfahrenFristverkürzungen beim offenen Verfahren
Fristverkürzungen beim offenen Verfahren
 

Mehr von Thomas Ferber

Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Thomas Ferber
 
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Thomas Ferber
 
Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Vergabeverfahren gemäß VOL/AVergabeverfahren gemäß VOL/A
Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Thomas Ferber
 
Vergabeverfahren gemäß SektVO
Vergabeverfahren gemäß SektVOVergabeverfahren gemäß SektVO
Vergabeverfahren gemäß SektVO
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Praxisratgeber Vergaberecht - BewertungsmatrizenPraxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Praxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Thomas Ferber
 
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Thomas Ferber
 
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber VergaberechtSeminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des AuftragswertesPraxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Thomas Ferber
 
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber VergaberechtSchwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des AuftragswertesPraxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Thomas Ferber
 
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - GrundlagenEinführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Thomas Ferber
 
Checkliste
ChecklisteCheckliste
Checkliste
Thomas Ferber
 

Mehr von Thomas Ferber (14)

Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
 
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
 
Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Vergabeverfahren gemäß VOL/AVergabeverfahren gemäß VOL/A
Vergabeverfahren gemäß VOL/A
 
Vergabeverfahren gemäß SektVO
Vergabeverfahren gemäß SektVOVergabeverfahren gemäß SektVO
Vergabeverfahren gemäß SektVO
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Praxisratgeber Vergaberecht - BewertungsmatrizenPraxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Praxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
 
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
 
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber VergaberechtSeminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
 
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des AuftragswertesPraxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
 
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber VergaberechtSchwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des AuftragswertesPraxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
 
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - GrundlagenEinführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
 
Checkliste
ChecklisteCheckliste
Checkliste
 

Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen

  • 1. Seminar Praxisratgeber Vergaberecht Bieterfragen Teil III: Fristen bei Bieterfragen Thomas Ferber thomas@fachverlag-ferber.de http://www.fachverlag-ferber.de VergabebekanntmachungVergabebekanntmachung AngebotsfristAngebotsfrist Abgabetermin AngeboteAbgabetermin Angebote Wertung AuswahlentscheidungAuswahlentscheidung ZuschlagserteilungZuschlagserteilung Wartefrist MO DI MI DO FR SA SO MO DI MI DO FR SA SO MO DI MI DO FR SA SO Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 8 Tag 9 Tag 10 Tag 11 Tag 12 Tag 13 Tag 15Tag 14 Tag 7
  • 2. Seite 2http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Thomas Ferber Seit 2004 Beschäftigung mit dem Vergaberecht als Key- Account-Manager für den Bereich Forschung und Lehre bei Sun Microsystems. Langjährige Erfahrungen unter anderem mit komplexen IT-Ausschreibungen, HPC-Ausschreibungen, wettbe- werblichem Dialog und Verhandlungsverfahren, dem Aufbau von effizienten Angebotsprozessen, Strategien für Bieter , e-Vergabe, elektronischer Signatur. Mit dem 2010 gegründeten Fachverlag Thomas Ferber biete ich Fachbücher, Fachberatung und Fachseminare zum Vergaberecht an.
  • 3. Seite 3http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Fristen bei Bieterfragen
  • 4. Seite 4http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Ausschreibungs-Beispiel 1
  • 5. Seite 5http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Ausschreibungs-Beispiel 2
  • 6. Seite 6http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen Die Fristlängen zur Auskunftserteilung für Vergabeverfahren ab Erreichen der Schwellenwerte bewegen sich zwischen 4 und 6 Tagen vor Ablauf der Angebotsfrist und finden sich in den folgenden Paragraphen: ● § 12 EG Abs. 8, VOL/A ● § 7 Abs. 3 VOF ● § 12 EG Abs. 7 VOB/A ● § 12 VS Abs. 7 VOB/A ● § 19 Abs. 2 SektVO ● § 20 Abs. 5 VSVgV
  • 7. Seite 7http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber § 12 EG Abs. 8, VOL/A Die Auftraggeber müssen rechtzeitig angeforderte zusätzliche Auskünfte über die Vergabeunterlagen und das Anschreiben spätestens 6 Tage, beim nicht offenen Verfahren oder beschleunigten Verhandlungsverfahren spätestens 4 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist erteilen.
  • 8. Seite 8http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber § 7 Abs. 3 VOF Die Auftraggeber müssen rechtzeitig angeforderte, zusätzliche Auskünfte über die Aufgaben spätestens 6 Tage, im Beschleunigten Verfahren spätestens 4 Tage vor Ablauf der Bewerbungsfrist, erteilen.
  • 9. Seite 9http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber § 12 EG Abs. 7, VOB/A Rechtzeitig beantragte Auskünfte über die Vergabe- unterlagen sind spätestens sechs Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist allen Bewerbern in gleicher Weise zu erteilen. Bei nicht offenen Verfahren und beschleunigten Verhandlungsverfahren nach § 10 EG Absatz 2 Nummer 6a beträgt diese Frist vier Kalendertage.
  • 10. Seite 10http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber § 12 VS Abs. 7, VOB/A Rechtzeitig beantragte Auskünfte über die Vergabe- unterlagen sind spätestens sechs Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist allen Bewerbern in gleicher Weise zu erteilen. Bei nicht offenen Verfahren und beschleunigten Verhandlungsverfahren nach § 10 VS Absatz 1 Nummer 6a beträgt diese Frist vier Kalendertage.
  • 11. Seite 11http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber § 19 Abs. 2 SektVO Zusätzliche Auskünfte zu den Unterlagen hat der Auftraggeber spätestens sechs Kalendertage vor Ablauf der Eingangsfrist für Angebote zu erteilen, sofern die zusätzlichen Auskünfte rechtzeitig angefordert worden sind.
  • 12. Seite 12http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber § 20 Abs. 5 VSVgV Die Auftraggeber müssen rechtzeitig angeforderte zusätzliche Informationen über die Vergabeunterlagen, die Beschreibung oder die unterstützenden Unterlagen im Falle des nicht offenen Verfahrens spätestens sechs Tage oder im Falle des beschleunigten Verhandlungs- verfahrens spätestens vier Tage vor Ablauf der für die Einreichung von Angeboten festgelegten Frist über- mitteln.
  • 13. Seite 13http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
  • 14. Seite 14http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Fristbeginn gemäß § 187 BGB § 187 Absatz 1 BGB Ist für den Anfang einer Frist ein Ereignis oder ein in den Lauf eines Tages fallender Zeitpunkt maßgebend, so wird bei der Berechnung der Frist der Tag nicht mitgerechnet, in welchen das Ereignis oder der Zeitpunkt fällt.
  • 15. Seite 15http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Fristbeginn gemäß Art. 3 EWG/Euratom Nr. 1182/71 Artikel 3 EWG/Euratom Nr. 1182/71 Ist für den Anfang einer nach Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren bemessenen Frist der Zeitpunkt maßgebend, in welchem ein Ereignis eintritt oder eine Handlung vorgenommen wird, so wird bei der Berechnung dieser Frist der Tag nicht mitgerechnet, in den das Ereignis oder die Handlung fällt.
  • 16. Seite 16http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
  • 17. Seite 17http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
  • 18. Seite 18http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
  • 19. Seite 19http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
  • 20. Seite 20http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen
  • 21. Seite 21http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen Kann die Frist zur Beantwortung von Bieterfragen vom Auftrag- geber nicht eingehalten werden, so sind die Angebotsfristen ent- sprechend zu verlängern. Es müssen aber alle Bewerber darüber informiert werden! § 12 EG Abs. 9 VOL/A Können die Angebote nur nach einer Ortsbesichtigung oder Einsichtnahme in nicht übersandte Vergabeunterlagen erstellt werden oder konnten die Fristen nach Absatz 7 oder 8 nicht eingehalten werden, so sind die Angebotsfristen entsprechend zu verlängern.
  • 22. Seite 22http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber OLG Dresden WVerg 1/00 14.04.2000 Die Vergabestelle verletzt den Gleichbehandlungsgrundsatz des GWB § 97 Abs 2, [..] wenn sie zunächst [..] als Termin der Angebotsabgabe einen vor dem Eröffnungstermin liegenden Tag benennt, dann aber die Angebotsfrist bis zum Eröffnungstermin verlängert, ohne sämtliche Bieter entsprechend zu informieren.
  • 23. Seite 23http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen Gibt es zu den Vergabeunterlagen Fragen, so können die Bieter zusätzliche Auskünfte darüber verlangen. Der Auftrag- geber muss rechtzeitig beantragte Auskünfte innerhalb fest- gelegter Fristen beantworten.
  • 24. Seite 24http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Frist zur Beantwortung von Bieterfragen Ist für die Wahrung der Frist zur Beantwortung von Bieterfragen das Absenden der Antwort oder das Empfangen beim Bewerber entscheidend? ?
  • 29. Seite 29http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Bis wann können Bieterfragen gestellt werden? ?
  • 30. Seite 30http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Bis wann können Bieterfragen gestellt werden? § 12 EG Abs. 8 VOL/A Die Auftraggeber müssen rechtzeitig angeforderte zusätzliche Aus- künfte über die Vergabeunterlagen und das Anschreiben spätestens 6 Tage, beim nicht offenen Verfahren oder beschleunigten Verhand- lungsverfahren spätestens 4 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist erteilen.
  • 31. Seite 31http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Rechtzeitig angefordert? Horn in Müller/Wrede (Hrsg.). VOL/A Kommentar. 3. Aufl. 2010, §12 EG Rn. 45 hält für den Regelfall von einfach zu beantwortenden Fragen an den Auftraggeber einen Tag vor der Frist für zusätzliche Auskünfte für fristgerecht. Dagegen von Wietersheim in Ingenstau/Korbion. VOB Kommentar, 17. Auflage 2010, §12a VOB/A Rn. 18 hält einen Tag vor dem Fristende für Auskünfte für in der Regel nicht mehr ausreichend.
  • 32. Seite 32http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Rechtzeitig angefordert? ● Der Auftraggeber muss die Möglichkeit haben, Fragen fristgerecht beantworten zu können. ● Es kommt auf den Umfang und die Komplexität der Fragestellungen an. ● Die Bieter tragen die Verantwortung, die Unterlagen frühzeitig zu prüfen und auftretende Fragen rechtzeitig zu stellen, so dass der Auftraggeber die Möglichkeit bekommt, auch komplexe Fragestellungen fristgerecht beantworten zu können. ● Eine generelle Frist, bis wann die Fragen gestellt werden müssen, lässt sich also nicht nennen, da dies im Einzelfall von der Komplexität und dem Umfang der Frage abhängt.
  • 33. Seite 33http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber ISBN 978-3-942766-03-6 3. erweiterte und aktualisierte Auflage, Sept. 2013 742 + xii Seiten, 215 Abbildungen, 50 Tabellen Hardcover 69,- Euro (inkl. MwSt.) 59,90 Euro (inkl. MwSt.) Subskriptionspreis bis 31.10.2013 Praxisratgeber Vergaberecht Fristen im Vergabeverfahren
  • 34. Seite 34http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Weitere Informationen www.vergaberecht-schulung.de
  • 35. Seite 35http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Beratung Profitieren Sie als Bieter und als Auftraggeber von meiner langjährigen Erfahrung mit öffentlichen Ausschreibungen und nutzen Sie meine Beratungsleistungen in der Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren: ● komplexe IT-Beschaffungen ● High-Performance-Computing-Ausschreibungen ● Wettbewerblicher Dialog und Verhandlungsverfahren bei komplexen IT- Beschaffungen ● Sinnvolle Gestaltung von Bewertungsmatrizen für Auftraggeber ● Aufbau von effizienten Angebotsprozessen für öffentliche Ausschreibungen bei Bietern ● Strategien für Bieter zur erfolgreichen Teilnahme an Ausschreibungen ● e-Vergabe, elektronische Signatur ● Erstellung von Leistungsbeschreibungen für Auftraggeber ● Korruptionsprävention
  • 36. Seite 36http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Praxisratgeber Vergaberecht - Bücher