SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Seminar Praxisratgeber Vergaberecht
Angebotsfrist
Angebotsfrist

Wartefrist

Wertung

Fristen im Vergabeverfahren – Informations- und Wartefrist

Vergabebekanntmachung
Vergabebekanntmachung

MO

DI

MI

DO

FR

SA

SO

Tag 1

Tag 2

Tag 3

Tag 4

Tag 5

Tag 6

MO

DI

MI

DO

FR

SA

SO

Tag 7

Tag 8

Tag 9

Tag 10

Tag 11

Tag 12

Abgabetermin Angebote
Abgabetermin Angebote

Auswahlentscheidung
Auswahlentscheidung

Tag 13

Die sorgfältige, objektive, realistische und nachvollziehbare Schätzung
MO
DI
MI
DO FR SA SO
des Auftragswertes ist von zentraler Bedeutung für das Vergabeverfahren
Tag 14

Tag 15

Thomas Ferber
thomas@fachverlag-ferber.de
http://www.fachverlag-ferber.de

Zuschlagserteilung
Zuschlagserteilung
Thomas Ferber
Seit 2004 Beschäftigung mit dem Vergaberecht als KeyAccount-Manager für den Bereich Forschung und Lehre
bei Sun Microsystems.
Langjährige Erfahrungen unter anderem mit komplexen
IT-Ausschreibungen, HPC-Ausschreibungen, wettbewerblichem Dialog und Verhandlungsverfahren, dem
Aufbau von effizienten Angebotsprozessen, Strategien
für Bieter , e-Vergabe, elektronischer Signatur.
Mit dem 2010 gegründeten Fachverlag Thomas Ferber
biete ich Fachbücher, Fachberatung und Fachseminare
zum Vergaberecht an.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 2
Informations- und Wartepflicht

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 3
§ 101a Abs. 1 Satz 1 GWB

Der Auftraggeber hat die betroffenen Bieter, deren
Angebote nicht berücksichtigt werden sollen,
●

●

●

über den Namen des Unternehmens, dessen Angebot
angenommen werden soll,
über die Gründe der vorgesehenen
Nichtberücksichtigung ihres Angebots und über den
frühesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses
unverzüglich in Textform zu informieren.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 4
Textform

Textform bedeutet, dass aus Dokumentations- und
Nachweisgründen eine mündliche oder telefonische
Information nicht ausreichend ist.
Der Auftraggeber kann aber zwischen Brief, Fax oder
auch E-Mail frei wählen, wenn der Empfänger durch
Mitteilung seiner E-Mail-Anschrift, Fax-Nummer oder
durch sonstige Weise zu erkennen gegeben hat, dass
er mit einer Übermittlung per E-Mail oder Fax
einverstanden ist.(siehe hierzu Ellenberger in Palandt, BGB, § 126b Rn. 3)

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 5
§ 101a Abs. 1 Satz 2 GWB

Dies gilt auch für Bewerber, denen keine Information
über die Ablehnung ihrer Bewerbung zur Verfügung
gestellt wurde, bevor die Mitteilung über die
Zuschlagsentscheidung an die betroffenen Bieter
ergangen ist.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 6
§ 101a Abs. 1 Satz 3 GWB

Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung
der Information nach den Sätzen 1 und 2 geschlossen
werden.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 7
Informations- und Wartepflicht – per Post

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 8
§ 101a Abs. 1 Satz 4 GWB

Wird die Information per Fax oder auf elektronischem
Weg versendet, verkürzt sich die Frist auf zehn
Kalendertage.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 9
Informations- und Wartepflicht - elektronisch

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 10
Informations- und Wartepflicht - elektronisch

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 11
§ 101a Abs. 1 Satz 5 GWB

Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der
Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des
Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt
es nicht an.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 12
Fristbeginn, Fristende

Die Frist wird nach den §§ 187 ff. BGB berechnet.
Endet die Frist an einem Sonn- oder Feiertag oder an
einem Samstag, so verlängert sie sich nicht auf den
nächsten Werktag.
Da beim Ende der Frist der Informations- und
Wartepflicht keine Handlung vorzunehmen ist,
ist § 193 BGB nicht anwendbar.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 13
§ 101a Abs. 2 GWB

Die Informationspflicht entfällt in Fällen, in denen das
Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung wegen besonderer Dringlichkeit gerechtfertigt ist.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 14
§ 101b Abs. 1 GWB

Ein Vertrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der
Auftraggeber
1. gegen § 101a verstoßen hat oder
2. einen öffentlichen Auftrag unmittelbar an ein
Unternehmen erteilt, ohne andere Unternehmen
am Vergabeverfahren zu beteiligen und ohne dass
dies aufgrund Gesetzes gestattet ist
und dieser Verstoß in einem Nachprüfungsverfahren
nach Absatz 2 festgestellt worden ist.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 15
§ 101b Abs. 2 Satz 1 GWB

Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 kann nur festgestellt
werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb
von 30 Kalendertagen ab Kenntnis des Verstoßes,
jedoch nicht später als sechs Monate nach
Vertragsschluss geltend gemacht worden ist.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 16
§ 101b Abs. 2 Satz 2 GWB

Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt
der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die
Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30
Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der
Europäischen Union.

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 17
ISBN 978-3-942766-03-6

Praxisratgeber Vergaberecht
Fristen im Vergabeverfahren
3. erweiterte und aktualisierte Auflage, Sept. 2013
742 + xii Seiten, 215 Abbildungen, 50 Tabellen
Hardcover
69,- Euro (inkl. MwSt.)
59,90 Euro (inkl. MwSt.) Subskriptionspreis bis 31.10.2013

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 18
Weitere Informationen

www.vergaberecht-schulung.de

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 19
Beratung
Profitieren Sie als Bieter und als Auftraggeber von meiner langjährigen
Erfahrung mit öffentlichen Ausschreibungen und nutzen Sie meine
Beratungsleistungen in der Vorbereitung und Durchführung von
Vergabeverfahren:
●

komplexe IT-Beschaffungen

●

High-Performance-Computing-Ausschreibungen

●

●

●

Wettbewerblicher Dialog und Verhandlungsverfahren bei komplexen ITBeschaffungen
Sinnvolle Gestaltung von Bewertungsmatrizen für Auftraggeber
Aufbau von effizienten Angebotsprozessen für öffentliche Ausschreibungen bei
Bietern

●

Strategien für Bieter zur erfolgreichen Teilnahme an Ausschreibungen

●

e-Vergabe, elektronische Signatur

●

Erstellung von Leistungsbeschreibungen für Auftraggeber

●

Korruptionsprävention

http://www.fachverlag-ferber.de

Fachverlag Thomas Ferber

Seite 20
Vielen Dank!

http://www.fachverlag-ferber.de
http://vergaberecht-schulung.de
Thomas Ferber
thomas@fachverlag-ferber.de
http://www.fachverlag-ferber.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Sobre la Dependencia
Sobre la DependenciaSobre la Dependencia
Sobre la Dependencia
AMFARSalamanca
 
GATE WEbinar Ankündigung SEssion 3
GATE WEbinar Ankündigung SEssion 3GATE WEbinar Ankündigung SEssion 3
GATE WEbinar Ankündigung SEssion 3bfnd
 
Recursos en línea
Recursos en líneaRecursos en línea
Recursos en línea
Rozziz
 
Pres3
Pres3Pres3
Pres3
ssroca
 
Global gerecht gemeinsam
Global gerecht gemeinsamGlobal gerecht gemeinsam
Global gerecht gemeinsambfnd
 
ANALYSIS OF SALES AND PROMOTION
ANALYSIS OF SALES AND PROMOTION ANALYSIS OF SALES AND PROMOTION
ANALYSIS OF SALES AND PROMOTION
Amit Kumar
 
La bibliotecologia en colombia
La bibliotecologia en colombiaLa bibliotecologia en colombia
La bibliotecologia en colombia
maryperdomo39
 
Reconociendo al comerciante
Reconociendo al comercianteReconociendo al comerciante
Reconociendo al comerciante
danellyusuga
 
Software aplicado a la educación
Software aplicado a la educaciónSoftware aplicado a la educación
Software aplicado a la educación
EnllyNolasco
 
CC Real Estate Management Hochschule Luzern
CC Real Estate Management Hochschule LuzernCC Real Estate Management Hochschule Luzern
CC Real Estate Management Hochschule Luzern
Markus Schmidiger
 
Repaso ingles
Repaso inglesRepaso ingles
Repaso ingles
Luna Acosadora
 
Google Places für Tierarztpraxen
Google Places für TierarztpraxenGoogle Places für Tierarztpraxen
Google Places für Tierarztpraxen
Christina Lauer
 
Conectando la Salud a través de Internet y las Redes Sociales
Conectando la Salud a través de Internet y las Redes SocialesConectando la Salud a través de Internet y las Redes Sociales
Conectando la Salud a través de Internet y las Redes Sociales
José M Cepeda Diez
 
Afinamiento de motor
Afinamiento de motorAfinamiento de motor
Afinamiento de motor
Margarita Nilo
 
Cube marketing.de
Cube marketing.deCube marketing.de
Cube marketing.de
uhruwe
 
Nuevas realidades, nuevas formas de hacer las cosas
Nuevas realidades, nuevas formas de hacer las cosasNuevas realidades, nuevas formas de hacer las cosas
Nuevas realidades, nuevas formas de hacer las cosas
José M Cepeda Diez
 
Distancia entre puntos
Distancia entre puntosDistancia entre puntos
Distancia entre puntos
Luna Acosadora
 

Andere mochten auch (18)

Sobre la Dependencia
Sobre la DependenciaSobre la Dependencia
Sobre la Dependencia
 
GATE WEbinar Ankündigung SEssion 3
GATE WEbinar Ankündigung SEssion 3GATE WEbinar Ankündigung SEssion 3
GATE WEbinar Ankündigung SEssion 3
 
Recursos en línea
Recursos en líneaRecursos en línea
Recursos en línea
 
F glucksschwein
F glucksschweinF glucksschwein
F glucksschwein
 
Pres3
Pres3Pres3
Pres3
 
Global gerecht gemeinsam
Global gerecht gemeinsamGlobal gerecht gemeinsam
Global gerecht gemeinsam
 
ANALYSIS OF SALES AND PROMOTION
ANALYSIS OF SALES AND PROMOTION ANALYSIS OF SALES AND PROMOTION
ANALYSIS OF SALES AND PROMOTION
 
La bibliotecologia en colombia
La bibliotecologia en colombiaLa bibliotecologia en colombia
La bibliotecologia en colombia
 
Reconociendo al comerciante
Reconociendo al comercianteReconociendo al comerciante
Reconociendo al comerciante
 
Software aplicado a la educación
Software aplicado a la educaciónSoftware aplicado a la educación
Software aplicado a la educación
 
CC Real Estate Management Hochschule Luzern
CC Real Estate Management Hochschule LuzernCC Real Estate Management Hochschule Luzern
CC Real Estate Management Hochschule Luzern
 
Repaso ingles
Repaso inglesRepaso ingles
Repaso ingles
 
Google Places für Tierarztpraxen
Google Places für TierarztpraxenGoogle Places für Tierarztpraxen
Google Places für Tierarztpraxen
 
Conectando la Salud a través de Internet y las Redes Sociales
Conectando la Salud a través de Internet y las Redes SocialesConectando la Salud a través de Internet y las Redes Sociales
Conectando la Salud a través de Internet y las Redes Sociales
 
Afinamiento de motor
Afinamiento de motorAfinamiento de motor
Afinamiento de motor
 
Cube marketing.de
Cube marketing.deCube marketing.de
Cube marketing.de
 
Nuevas realidades, nuevas formas de hacer las cosas
Nuevas realidades, nuevas formas de hacer las cosasNuevas realidades, nuevas formas de hacer las cosas
Nuevas realidades, nuevas formas de hacer las cosas
 
Distancia entre puntos
Distancia entre puntosDistancia entre puntos
Distancia entre puntos
 

Ähnlich wie Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist

Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei BieterfragenPraxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Thomas Ferber
 
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - BindefristenWeb-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Thomas Ferber
 
Bindefristen
BindefristenBindefristen
Bindefristen
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei VergabeverfahrenPraxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Thomas Ferber
 
Fristen im Vergabeverfahren - Angebotsfrist und Veröffentlichungsfrist
Fristen im Vergabeverfahren - Angebotsfrist und VeröffentlichungsfristFristen im Vergabeverfahren - Angebotsfrist und Veröffentlichungsfrist
Fristen im Vergabeverfahren - Angebotsfrist und Veröffentlichungsfrist
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - BieterfragenPraxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Thomas Ferber
 
Grundlagen des Vergaberechts
Grundlagen des VergaberechtsGrundlagen des Vergaberechts
Grundlagen des VergaberechtsThomas Ferber
 
Online-Befragungen: ADV-Vertrag für mehr Sicherheit
Online-Befragungen: ADV-Vertrag für mehr SicherheitOnline-Befragungen: ADV-Vertrag für mehr Sicherheit
Online-Befragungen: ADV-Vertrag für mehr Sicherheit
LamaPoll
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der VergabeunterlagenPraxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Thomas Ferber
 
Muster AV Vertrag - Coachy Support Beispiel
Muster AV Vertrag - Coachy Support BeispielMuster AV Vertrag - Coachy Support Beispiel
Muster AV Vertrag - Coachy Support Beispiel
FabianDittrich5
 
Angebotsfrist beim offenen Vergabeverfahren gemäß VOB/A
Angebotsfrist beim offenen Vergabeverfahren gemäß VOB/AAngebotsfrist beim offenen Vergabeverfahren gemäß VOB/A
Angebotsfrist beim offenen Vergabeverfahren gemäß VOB/A
Thomas Ferber
 
Wettbewerblicher Dialog
Wettbewerblicher DialogWettbewerblicher Dialog
Wettbewerblicher Dialog
Thomas Ferber
 
Vergabedokumentation und Vergabeakte
Vergabedokumentation und VergabeakteVergabedokumentation und Vergabeakte
Vergabedokumentation und Vergabeakte
Thomas Ferber
 
Belmont private banking kongress stolperstein beteiligungsschwellen
Belmont private banking kongress stolperstein beteiligungsschwellenBelmont private banking kongress stolperstein beteiligungsschwellen
Belmont private banking kongress stolperstein beteiligungsschwellenLutz Hartmann
 
5 Double Opt-in Fehler die Geld kosten und Ihrem Ruf schaden
5 Double Opt-in Fehler die Geld kosten und Ihrem Ruf schaden5 Double Opt-in Fehler die Geld kosten und Ihrem Ruf schaden
5 Double Opt-in Fehler die Geld kosten und Ihrem Ruf schaden
Inxmail GmbH
 
Fristverkürzungen beim offenen Verfahren
Fristverkürzungen beim offenen VerfahrenFristverkürzungen beim offenen Verfahren
Fristverkürzungen beim offenen Verfahren
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen und Termine
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen und TerminePraxisratgeber Vergaberecht - Fristen und Termine
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen und Termine
Thomas Ferber
 
AGB's-WAI.O.BLUE-2022-01.pdf
AGB's-WAI.O.BLUE-2022-01.pdfAGB's-WAI.O.BLUE-2022-01.pdf
AGB's-WAI.O.BLUE-2022-01.pdf
waioblue
 

Ähnlich wie Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist (18)

Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei BieterfragenPraxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen bei Bieterfragen
 
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - BindefristenWeb-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
Web-Seminar Praxisratgeber Vergaberecht - Bindefristen
 
Bindefristen
BindefristenBindefristen
Bindefristen
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei VergabeverfahrenPraxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
Praxisratgeber Vergaberecht - Besondere Dringlichkeit bei Vergabeverfahren
 
Fristen im Vergabeverfahren - Angebotsfrist und Veröffentlichungsfrist
Fristen im Vergabeverfahren - Angebotsfrist und VeröffentlichungsfristFristen im Vergabeverfahren - Angebotsfrist und Veröffentlichungsfrist
Fristen im Vergabeverfahren - Angebotsfrist und Veröffentlichungsfrist
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - BieterfragenPraxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
Praxisratgeber Vergaberecht - Bieterfragen
 
Grundlagen des Vergaberechts
Grundlagen des VergaberechtsGrundlagen des Vergaberechts
Grundlagen des Vergaberechts
 
Online-Befragungen: ADV-Vertrag für mehr Sicherheit
Online-Befragungen: ADV-Vertrag für mehr SicherheitOnline-Befragungen: ADV-Vertrag für mehr Sicherheit
Online-Befragungen: ADV-Vertrag für mehr Sicherheit
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der VergabeunterlagenPraxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
Praxisratgeber Vergaberecht - Frist zum Versenden der Vergabeunterlagen
 
Muster AV Vertrag - Coachy Support Beispiel
Muster AV Vertrag - Coachy Support BeispielMuster AV Vertrag - Coachy Support Beispiel
Muster AV Vertrag - Coachy Support Beispiel
 
Angebotsfrist beim offenen Vergabeverfahren gemäß VOB/A
Angebotsfrist beim offenen Vergabeverfahren gemäß VOB/AAngebotsfrist beim offenen Vergabeverfahren gemäß VOB/A
Angebotsfrist beim offenen Vergabeverfahren gemäß VOB/A
 
Wettbewerblicher Dialog
Wettbewerblicher DialogWettbewerblicher Dialog
Wettbewerblicher Dialog
 
Vergabedokumentation und Vergabeakte
Vergabedokumentation und VergabeakteVergabedokumentation und Vergabeakte
Vergabedokumentation und Vergabeakte
 
Belmont private banking kongress stolperstein beteiligungsschwellen
Belmont private banking kongress stolperstein beteiligungsschwellenBelmont private banking kongress stolperstein beteiligungsschwellen
Belmont private banking kongress stolperstein beteiligungsschwellen
 
5 Double Opt-in Fehler die Geld kosten und Ihrem Ruf schaden
5 Double Opt-in Fehler die Geld kosten und Ihrem Ruf schaden5 Double Opt-in Fehler die Geld kosten und Ihrem Ruf schaden
5 Double Opt-in Fehler die Geld kosten und Ihrem Ruf schaden
 
Fristverkürzungen beim offenen Verfahren
Fristverkürzungen beim offenen VerfahrenFristverkürzungen beim offenen Verfahren
Fristverkürzungen beim offenen Verfahren
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen und Termine
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen und TerminePraxisratgeber Vergaberecht - Fristen und Termine
Praxisratgeber Vergaberecht - Fristen und Termine
 
AGB's-WAI.O.BLUE-2022-01.pdf
AGB's-WAI.O.BLUE-2022-01.pdfAGB's-WAI.O.BLUE-2022-01.pdf
AGB's-WAI.O.BLUE-2022-01.pdf
 

Mehr von Thomas Ferber

Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Thomas Ferber
 
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Thomas Ferber
 
Verhandlungsverfahren
VerhandlungsverfahrenVerhandlungsverfahren
Verhandlungsverfahren
Thomas Ferber
 
Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Vergabeverfahren gemäß VOL/AVergabeverfahren gemäß VOL/A
Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Thomas Ferber
 
Vergabeverfahren gemäß SektVO
Vergabeverfahren gemäß SektVOVergabeverfahren gemäß SektVO
Vergabeverfahren gemäß SektVO
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/APraxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/APraxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Praxisratgeber Vergaberecht - RahmenvereinbarungenPraxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Praxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Praxisratgeber Vergaberecht - BewertungsmatrizenPraxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Praxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Thomas Ferber
 
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Thomas Ferber
 
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber VergaberechtSeminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des AuftragswertesPraxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Thomas Ferber
 
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber VergaberechtSchwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Thomas Ferber
 
Angebotsfrist bei Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Angebotsfrist bei Vergabeverfahren gemäß VOL/AAngebotsfrist bei Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Angebotsfrist bei Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Thomas Ferber
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des AuftragswertesPraxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Thomas Ferber
 
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - GrundlagenEinführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Thomas Ferber
 
Checkliste
ChecklisteCheckliste
Checkliste
Thomas Ferber
 

Mehr von Thomas Ferber (19)

Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht 2015
 
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
Seminartermine Praxisratgeber Vergaberecht November - Dezember 2014
 
Verhandlungsverfahren
VerhandlungsverfahrenVerhandlungsverfahren
Verhandlungsverfahren
 
Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Vergabeverfahren gemäß VOL/AVergabeverfahren gemäß VOL/A
Vergabeverfahren gemäß VOL/A
 
Vergabeverfahren gemäß SektVO
Vergabeverfahren gemäß SektVOVergabeverfahren gemäß SektVO
Vergabeverfahren gemäß SektVO
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/APraxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOL/A
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/APraxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
Praxisratgeber Vergaberecht - Freihändige Vergaben gemäß VOB/A
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Praxisratgeber Vergaberecht - RahmenvereinbarungenPraxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
Praxisratgeber Vergaberecht - Rahmenvereinbarungen
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Praxisratgeber Vergaberecht - BewertungsmatrizenPraxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
Praxisratgeber Vergaberecht - Bewertungsmatrizen
 
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
Seminare Praxisratgeber Vergaberecht - 2014
 
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber VergaberechtSeminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Seminarprogramm 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
Praxisratgeber Vergaberecht - Wertgrenzen der 16 Bundesländer für freihändige...
 
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
Praxisratgeber Vergaberecht, VOL/A – Vergabearten unterhalb der EU-Schwellenw...
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des AuftragswertesPraxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Regeln zur Schätzung des Auftragswertes
 
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber VergaberechtSchwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
Schwellenwerte 2014 - Praxisratgeber Vergaberecht
 
Angebotsfrist bei Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Angebotsfrist bei Vergabeverfahren gemäß VOL/AAngebotsfrist bei Vergabeverfahren gemäß VOL/A
Angebotsfrist bei Vergabeverfahren gemäß VOL/A
 
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des AuftragswertesPraxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
Praxisratgeber Vergaberecht - Schwellenwerte und Schätzung des Auftragswertes
 
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - GrundlagenEinführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
Einführung in das Vergaberecht, Teil I - Grundlagen
 
Checkliste
ChecklisteCheckliste
Checkliste
 

Praxisratgeber Vergaberecht - Informations und-wartefrist

  • 1. Seminar Praxisratgeber Vergaberecht Angebotsfrist Angebotsfrist Wartefrist Wertung Fristen im Vergabeverfahren – Informations- und Wartefrist Vergabebekanntmachung Vergabebekanntmachung MO DI MI DO FR SA SO Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 MO DI MI DO FR SA SO Tag 7 Tag 8 Tag 9 Tag 10 Tag 11 Tag 12 Abgabetermin Angebote Abgabetermin Angebote Auswahlentscheidung Auswahlentscheidung Tag 13 Die sorgfältige, objektive, realistische und nachvollziehbare Schätzung MO DI MI DO FR SA SO des Auftragswertes ist von zentraler Bedeutung für das Vergabeverfahren Tag 14 Tag 15 Thomas Ferber thomas@fachverlag-ferber.de http://www.fachverlag-ferber.de Zuschlagserteilung Zuschlagserteilung
  • 2. Thomas Ferber Seit 2004 Beschäftigung mit dem Vergaberecht als KeyAccount-Manager für den Bereich Forschung und Lehre bei Sun Microsystems. Langjährige Erfahrungen unter anderem mit komplexen IT-Ausschreibungen, HPC-Ausschreibungen, wettbewerblichem Dialog und Verhandlungsverfahren, dem Aufbau von effizienten Angebotsprozessen, Strategien für Bieter , e-Vergabe, elektronischer Signatur. Mit dem 2010 gegründeten Fachverlag Thomas Ferber biete ich Fachbücher, Fachberatung und Fachseminare zum Vergaberecht an. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 2
  • 4. § 101a Abs. 1 Satz 1 GWB Der Auftraggeber hat die betroffenen Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, ● ● ● über den Namen des Unternehmens, dessen Angebot angenommen werden soll, über die Gründe der vorgesehenen Nichtberücksichtigung ihres Angebots und über den frühesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses unverzüglich in Textform zu informieren. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 4
  • 5. Textform Textform bedeutet, dass aus Dokumentations- und Nachweisgründen eine mündliche oder telefonische Information nicht ausreichend ist. Der Auftraggeber kann aber zwischen Brief, Fax oder auch E-Mail frei wählen, wenn der Empfänger durch Mitteilung seiner E-Mail-Anschrift, Fax-Nummer oder durch sonstige Weise zu erkennen gegeben hat, dass er mit einer Übermittlung per E-Mail oder Fax einverstanden ist.(siehe hierzu Ellenberger in Palandt, BGB, § 126b Rn. 3) http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 5
  • 6. § 101a Abs. 1 Satz 2 GWB Dies gilt auch für Bewerber, denen keine Information über die Ablehnung ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellt wurde, bevor die Mitteilung über die Zuschlagsentscheidung an die betroffenen Bieter ergangen ist. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 6
  • 7. § 101a Abs. 1 Satz 3 GWB Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information nach den Sätzen 1 und 2 geschlossen werden. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 7
  • 8. Informations- und Wartepflicht – per Post http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 8
  • 9. § 101a Abs. 1 Satz 4 GWB Wird die Information per Fax oder auf elektronischem Weg versendet, verkürzt sich die Frist auf zehn Kalendertage. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 9
  • 10. Informations- und Wartepflicht - elektronisch http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 10
  • 11. Informations- und Wartepflicht - elektronisch http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 11
  • 12. § 101a Abs. 1 Satz 5 GWB Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 12
  • 13. Fristbeginn, Fristende Die Frist wird nach den §§ 187 ff. BGB berechnet. Endet die Frist an einem Sonn- oder Feiertag oder an einem Samstag, so verlängert sie sich nicht auf den nächsten Werktag. Da beim Ende der Frist der Informations- und Wartepflicht keine Handlung vorzunehmen ist, ist § 193 BGB nicht anwendbar. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 13
  • 14. § 101a Abs. 2 GWB Die Informationspflicht entfällt in Fällen, in denen das Verhandlungsverfahren ohne vorherige Bekanntmachung wegen besonderer Dringlichkeit gerechtfertigt ist. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 14
  • 15. § 101b Abs. 1 GWB Ein Vertrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der Auftraggeber 1. gegen § 101a verstoßen hat oder 2. einen öffentlichen Auftrag unmittelbar an ein Unternehmen erteilt, ohne andere Unternehmen am Vergabeverfahren zu beteiligen und ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist und dieser Verstoß in einem Nachprüfungsverfahren nach Absatz 2 festgestellt worden ist. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 15
  • 16. § 101b Abs. 2 Satz 1 GWB Die Unwirksamkeit nach Absatz 1 kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen ab Kenntnis des Verstoßes, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 16
  • 17. § 101b Abs. 2 Satz 2 GWB Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 17
  • 18. ISBN 978-3-942766-03-6 Praxisratgeber Vergaberecht Fristen im Vergabeverfahren 3. erweiterte und aktualisierte Auflage, Sept. 2013 742 + xii Seiten, 215 Abbildungen, 50 Tabellen Hardcover 69,- Euro (inkl. MwSt.) 59,90 Euro (inkl. MwSt.) Subskriptionspreis bis 31.10.2013 http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 18
  • 20. Beratung Profitieren Sie als Bieter und als Auftraggeber von meiner langjährigen Erfahrung mit öffentlichen Ausschreibungen und nutzen Sie meine Beratungsleistungen in der Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren: ● komplexe IT-Beschaffungen ● High-Performance-Computing-Ausschreibungen ● ● ● Wettbewerblicher Dialog und Verhandlungsverfahren bei komplexen ITBeschaffungen Sinnvolle Gestaltung von Bewertungsmatrizen für Auftraggeber Aufbau von effizienten Angebotsprozessen für öffentliche Ausschreibungen bei Bietern ● Strategien für Bieter zur erfolgreichen Teilnahme an Ausschreibungen ● e-Vergabe, elektronische Signatur ● Erstellung von Leistungsbeschreibungen für Auftraggeber ● Korruptionsprävention http://www.fachverlag-ferber.de Fachverlag Thomas Ferber Seite 20