SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
P
DOCTOR
ANDREAS WIEHRDT IST DER
+TCH
DOCTORPITCH
WIN THE
+
WIEHRDTANDREAS
NB
DOCTOR
+ ANDREAS WIEHRDT
NEW
DOCTORBUSINESS
+
ANDREAS WIEHRDT
WINNING PITCHES ON PRESCRIPTION.
NEW-BUSINESS
ODER 

BAD BUSINESS?
20 wichtige Fragen zu
Ihrem nächsten Pitch.
Der ultimative New-
Business-Check.
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de |
NICHT JEDES NEW-BUSINESS
IST AUCH GOOD BUSINESS!
2
Endlich: Die lang ersehnte Pitch-Anfrage! Jetzt bloß
keinen Fehler machen. Auf die Shortlist kommen
und am Pitch teilnehmen. Alles andere kann jetzt
warten. Jetzt gleich den 12-seitigen Longlist-
Fragebogen ausfüllen, Arbeitsbeispiele polieren, die
Geschäftskennzahlen gleich mit. Guten Eindruck
machen.
STOPP!
So sehr wir alle von Neugeschäft leben und uns im
hartumkämpften Markt nur zu gerne an jeden
Wachstums-Strohhalm klammern: nicht jedes
Neugeschäft ist auch gutes Neugeschäft! Bevor wir
die Pitch-Maschinerie anwerfen, gute Leute von
wertvollen Bestandskunden abziehen, unsere
innere Bereitschaft erklären, viel Geld und wichtige
Ressourcen in einen weiteren Pitch zu investieren,
sensible Geschäftskennzahlen herauszugeben und
ohne Gegenleistung unser wertvollstes Gut, nämlich
unsere kreativen Ideen herauszugeben, gilt es einen
kühlen Kopf zu bewahren und gründlich zu prüfen,
wie unsere Chancen stehen und was bei dem Pitch
unterm Strich für uns herauskommt.
Um Entscheidern in Agenturen dabei zu helfen,
Chancen und Risiken jeder New-Business-Anfrage
objektiv für sich beantworten zu können, habe ich
meine New-Business-Checkliste entwickelt.
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de |
BAD BUSINESS KOSTET ZEIT,
GELD UND KUNDEN!
3
Viele Agentur-Geschäftsführer machen den fatalen
Fehler, zu denken, dass alle zusätzlichen Erträge
aus Neugeschäft gutes Einkommen seien. Falsch!
Langfristiger wirtschaftlicher Erfolg ist
bekanntermaßen weniger vom Umsatzwachstum
abhängig, sondern hängt entscheidend davon ab,
wie profitabel man arbeitet. Es geht nie darum, wie
viel man einnimmt, sondern wie viel man davon
behält. Jagen Sie nicht blind vermeintlichen Erlösen
hinterher sondern verfolgen Sie konsequent Ihre
Profitchancen.
Aber, kann man es sich wirklich leisten eine New-
Business Chance ungenutzt zu lassen, nur weil sie
sich auf den ersten Blick nicht rechnet?
Absolut ja! Jedes New-Business bedingt
Investitionen, die meist weit höher liegen als
anfangs vermutet. Die Chancen, das Geschäft
wirklich an Land zu ziehen lassen sich nur schwer
objektiv abschätzen und die Risiken (negative
Berichterstattung, vernachlässigte bestehende
Kunden, demotivierte, ausgepowerte Mitarbeiter,
etc.) werden leider häufig übersehen oder gar
bewusst verdrängt.
Wie die Motten dem Licht folgen viele Agenturen
geblendet jeder scheinbaren New-Business Chance
und verbrennen dabei nicht nur Zeit, Geld und
Mitarbeiter sondern riskieren die Loyalität ihrer
Bestandskunden, die dann im Rahmen von Pitches
häufig das Nachsehen haben.
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de |
EINE CHECKLISTE FÜR 

NEW-BUSINESS!
4
Dabei müsste man sich nur ehrlich die richtigen
Fragen stellen, um die wertlose New-Business-
Spreu von profitablen Neugeschäfts-Weizen zu
trennen, bevor ineffektive Investitionen getätigt
wurden.
Ich habe meine New-Business-Checkliste
entwickelt, um meinen Klienten in den Agenturen
eine möglichst objektive, schnelle und zuverlässige
Entscheidungshilfe an die Hand zu geben,
potenzielle New-Business-Chancen auf Ihre
Opportunität hin abzuklopfen, bevor, die kostspielige
NB-Maschinerie angeschmissen und Investitionen
getätigt werden. Dabei will meine New-Business-
Checkliste nur eine Guideline sein und sollte auf die
individuellen Umstände und Bedürfnisse jeder
Agentur angepasst werden.
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de |
JEDES NEW-BUSINESS WILL
GUT ÜBERLEGT SEIN.
5
In meiner New-Business-Checkliste sind wichtige Entscheidungs-
kriterien als Polarität dargestellt. Kreuzen Sie an, welches Statement
für Ihre New-Business-Anfrage am ehesten zurieft und in welcher
Ausprägung; Kriterium für Kriterium. Falls ein bestimmtes Kriterien für
Ihre New-Business-Anfrage nicht zutrifft oder Sie hierzu (noch) keine
Aussage machen können, kreuzen Sie die Null an.
Geben Sie jedem Kriterium einen individuellen Gewichtungsfaktor.
Null, falls nicht zutreffend.
Wenn Sie alle 20 Kriterien für Ihre New-Business-Anfrage
beantwortet haben, multiplizieren Sie die jeweilige Ausprägung jedes
Kriteriums mit dessen individueller Gewichtung und zählen Sie die 20
Produkte / Ergebnisse zusammen. Ein Ergebnis über Null zeigt Ihnen
an, dass es sich durchaus lohnen könnte die New-Business-Anfrage
weiter zu verfolgen. Ein Ergebnis unter Null legt es Ihnen nahe, eine
Teilnahme am Pitch freundlich abzulehnen.
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 6
Hinweis: Aus urheberrechtlichen Erwägungen wurden Teile der
New-Business-Checkliste unkenntlich gemacht. Die Originalliste
erhalten auf Anfrage. Kontaktdaten auf meiner Website

www.nb-doc.de.
Sehr gerne stelle ich Ihnen meine New-Business-Checkliste
auch persönlich und vor und berate Sie gerne bei individuellen
Anpassungen.
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 7
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 8
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 9
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 10
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de |
ZWEI MEINUNGEN - 

EIN ERGEBNIS.
11
Noch ein Tipp: Um der Versuchung besser
widerstehen zu können, sich eine NB-Chance aus
verschiedenen Gründen schön zu reden, sollten Sie
meine New-Business-Checkliste von mindestens
einem weiteren Entscheider Ihrer Agentur ausfüllen
lassen und die Ergebnisse mit Ihren konsolidieren.
Viel NB-Erfolg!
Andreas Wiehrdt

Ihr New-Business Doctor.
+
© 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de |
WAS DER NEW-BUSINESS
DOCTOR FÜR SIE TUN KANN.
12
Ich erhöhe Ihre Chancen bei Agentur-Screenings von der
Long-List auf die Shorlist zu kommen.
01.
Ich verschaffe Ihnen einen Wettbewerbsvorteil und
erhöhe damit Ihre Chance auf den Pitch-Gewinn und
gewinnbringendes Neugeschäft.
02.
Ich helfe Ihnen dabei Ihre Neugeschäfts-Ressourcen auf
wirklich lukratives, aussichtsreiches Neugeschäft von
kompatiblen Auftraggebern zu konzentrieren.
03.
Als Berater
Als Trainer
Als Coach oder
als Pitch-Manager
Als "Geheimwaffe" hinter den Kulissen

oder

als offizielles Mitglied Ihres Pitch-Teams
New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Start Up Pitch - German Template
Start Up Pitch - German Template Start Up Pitch - German Template
Start Up Pitch - German Template
Berlin Office
 
Elevator Pitch
Elevator PitchElevator Pitch
Elevator Pitch
Berlin Office
 
Das perfekte Pitch Deck
Das perfekte Pitch DeckDas perfekte Pitch Deck
Das perfekte Pitch Deck
Oliver Pitsch
 
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinterDie größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Fricke inszeniert. GmbH
 
Megatrend Crowdsourcing
Megatrend CrowdsourcingMegatrend Crowdsourcing
Megatrend Crowdsourcing
Burkhard Schneider
 
Plausibilitätscheck geschäftsmodell
Plausibilitätscheck geschäftsmodellPlausibilitätscheck geschäftsmodell
Plausibilitätscheck geschäftsmodellBurkhard Schneider
 
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für SeedmatchPitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Seedmatch
 
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
proziel
 
unisono - part01; Geschäftsidee
unisono - part01; Geschäftsideeunisono - part01; Geschäftsidee
unisono - part01; Geschäftsidee
reinhard|huber
 
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Burkhard Schneider
 
KSV, Wiesler-Hofer: Kreditmanagement für GründerInnen
KSV, Wiesler-Hofer: Kreditmanagement für GründerInnenKSV, Wiesler-Hofer: Kreditmanagement für GründerInnen
KSV, Wiesler-Hofer: Kreditmanagement für GründerInnen
ugpkaernten
 
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
rprslide
 
Gregori Consulting _ Bankgespräch aus sicht des Unternehmens
Gregori Consulting _ Bankgespräch aus sicht des UnternehmensGregori Consulting _ Bankgespräch aus sicht des Unternehmens
Gregori Consulting _ Bankgespräch aus sicht des Unternehmens
ugpkaernten
 
6 Schritte, damit sich Kunden in Dein Produkt verlieben
6 Schritte, damit sich Kunden in Dein Produkt verlieben6 Schritte, damit sich Kunden in Dein Produkt verlieben
6 Schritte, damit sich Kunden in Dein Produkt verlieben
Daniel Bartel
 
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
GCB German Convention Bureau e.V.
 
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
Felix Wenger
 
Gut Gewappnet Für Dein Investor-Pitch
Gut Gewappnet Für Dein Investor-PitchGut Gewappnet Für Dein Investor-Pitch
Gut Gewappnet Für Dein Investor-Pitch
InnovationLabsBerlin
 
Doinvest pitchdeck
Doinvest pitchdeckDoinvest pitchdeck
Doinvest pitchdeck
doInvest
 
job and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
job and career at IAA Nutzfahrzeuge previewjob and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
job and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
spring Messe Management GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Start Up Pitch - German Template
Start Up Pitch - German Template Start Up Pitch - German Template
Start Up Pitch - German Template
 
Elevator Pitch
Elevator PitchElevator Pitch
Elevator Pitch
 
Das perfekte Pitch Deck
Das perfekte Pitch DeckDas perfekte Pitch Deck
Das perfekte Pitch Deck
 
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinterDie größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
 
Megatrend Crowdsourcing
Megatrend CrowdsourcingMegatrend Crowdsourcing
Megatrend Crowdsourcing
 
Plausibilitätscheck geschäftsmodell
Plausibilitätscheck geschäftsmodellPlausibilitätscheck geschäftsmodell
Plausibilitätscheck geschäftsmodell
 
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für SeedmatchPitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
 
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
 
unisono - part01; Geschäftsidee
unisono - part01; Geschäftsideeunisono - part01; Geschäftsidee
unisono - part01; Geschäftsidee
 
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
 
KSV, Wiesler-Hofer: Kreditmanagement für GründerInnen
KSV, Wiesler-Hofer: Kreditmanagement für GründerInnenKSV, Wiesler-Hofer: Kreditmanagement für GründerInnen
KSV, Wiesler-Hofer: Kreditmanagement für GründerInnen
 
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
Marketing 4.0 - Was will der Kunde wirklich?
 
Gregori Consulting _ Bankgespräch aus sicht des Unternehmens
Gregori Consulting _ Bankgespräch aus sicht des UnternehmensGregori Consulting _ Bankgespräch aus sicht des Unternehmens
Gregori Consulting _ Bankgespräch aus sicht des Unternehmens
 
6 Schritte, damit sich Kunden in Dein Produkt verlieben
6 Schritte, damit sich Kunden in Dein Produkt verlieben6 Schritte, damit sich Kunden in Dein Produkt verlieben
6 Schritte, damit sich Kunden in Dein Produkt verlieben
 
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
Leadership 4.0: Die (R)Evolution der Führungsrolle - Marco Niebling & Anja Wa...
 
konzeptwerkstatt
konzeptwerkstattkonzeptwerkstatt
konzeptwerkstatt
 
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
 
Gut Gewappnet Für Dein Investor-Pitch
Gut Gewappnet Für Dein Investor-PitchGut Gewappnet Für Dein Investor-Pitch
Gut Gewappnet Für Dein Investor-Pitch
 
Doinvest pitchdeck
Doinvest pitchdeckDoinvest pitchdeck
Doinvest pitchdeck
 
job and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
job and career at IAA Nutzfahrzeuge previewjob and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
job and career at IAA Nutzfahrzeuge preview
 

Andere mochten auch

Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
BrandDoctor
 
Integrierte Kommunikation
Integrierte KommunikationIntegrierte Kommunikation
Integrierte Kommunikation
BrandDoctor
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
BrandDoctor
 
Kommbranche
KommbrancheKommbranche
Kommbranche
BrandDoctor
 
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
BrandDoctor
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
BrandDoctor
 
Die Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-TechnikDie Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-Technik
BrandDoctor
 
Positioning Vertiefung
Positioning VertiefungPositioning Vertiefung
Positioning Vertiefung
BrandDoctor
 
Diseño 5 (Civilización)
Diseño 5 (Civilización)Diseño 5 (Civilización)
Diseño 5 (Civilización)
Marksk8
 
De Madrid
De MadridDe Madrid
De Madrid
José Jiménez
 
Gracias Por Tantos Mails
Gracias Por Tantos MailsGracias Por Tantos Mails
Gracias Por Tantos Mails
Kevin Nuñez
 
Eurokrise fsg teil 2 irrwege und auswege aus der krise
Eurokrise fsg teil 2 irrwege und auswege aus der kriseEurokrise fsg teil 2 irrwege und auswege aus der krise
Eurokrise fsg teil 2 irrwege und auswege aus der kriseWerner Drizhal
 
Ensinar E Aprender
Ensinar E AprenderEnsinar E Aprender
Ensinar E AprenderGarfielda
 
LAS FUERZAS: LAS LEYES DE NEWTON
LAS FUERZAS: LAS LEYES DE NEWTONLAS FUERZAS: LAS LEYES DE NEWTON
LAS FUERZAS: LAS LEYES DE NEWTON
guest63b610
 
6a vlotho
6a vlotho6a vlotho
6a vlotho
hajoz
 
Basisinformationstechnologie I WiSem 2015 / 2016 | 07_Rechnertechnologie III:...
Basisinformationstechnologie I WiSem 2015 / 2016 | 07_Rechnertechnologie III:...Basisinformationstechnologie I WiSem 2015 / 2016 | 07_Rechnertechnologie III:...
Basisinformationstechnologie I WiSem 2015 / 2016 | 07_Rechnertechnologie III:...
Institute for Digital Humanities, University of Cologne
 
Das Portal Für-Gründer.de im Überblick
Das Portal Für-Gründer.de im ÜberblickDas Portal Für-Gründer.de im Überblick
Das Portal Für-Gründer.de im ÜberblickFür-Gründer.de
 
Bit wisem 2015-wieners-sitzung-11_Software-Entwicklung II: Entwurfsmuster
Bit wisem 2015-wieners-sitzung-11_Software-Entwicklung II: EntwurfsmusterBit wisem 2015-wieners-sitzung-11_Software-Entwicklung II: Entwurfsmuster
Bit wisem 2015-wieners-sitzung-11_Software-Entwicklung II: Entwurfsmuster
Institute for Digital Humanities, University of Cologne
 
Medienanthropologie: Lösungen im Krisenmanagement
Medienanthropologie: Lösungen im KrisenmanagementMedienanthropologie: Lösungen im Krisenmanagement
Medienanthropologie: Lösungen im Krisenmanagement
Claus-Peter Leonhardt
 
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talkvictor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talkemotion banking
 

Andere mochten auch (20)

Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
 
Integrierte Kommunikation
Integrierte KommunikationIntegrierte Kommunikation
Integrierte Kommunikation
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
 
Kommbranche
KommbrancheKommbranche
Kommbranche
 
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
 
Die Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-TechnikDie Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-Technik
 
Positioning Vertiefung
Positioning VertiefungPositioning Vertiefung
Positioning Vertiefung
 
Diseño 5 (Civilización)
Diseño 5 (Civilización)Diseño 5 (Civilización)
Diseño 5 (Civilización)
 
De Madrid
De MadridDe Madrid
De Madrid
 
Gracias Por Tantos Mails
Gracias Por Tantos MailsGracias Por Tantos Mails
Gracias Por Tantos Mails
 
Eurokrise fsg teil 2 irrwege und auswege aus der krise
Eurokrise fsg teil 2 irrwege und auswege aus der kriseEurokrise fsg teil 2 irrwege und auswege aus der krise
Eurokrise fsg teil 2 irrwege und auswege aus der krise
 
Ensinar E Aprender
Ensinar E AprenderEnsinar E Aprender
Ensinar E Aprender
 
LAS FUERZAS: LAS LEYES DE NEWTON
LAS FUERZAS: LAS LEYES DE NEWTONLAS FUERZAS: LAS LEYES DE NEWTON
LAS FUERZAS: LAS LEYES DE NEWTON
 
6a vlotho
6a vlotho6a vlotho
6a vlotho
 
Basisinformationstechnologie I WiSem 2015 / 2016 | 07_Rechnertechnologie III:...
Basisinformationstechnologie I WiSem 2015 / 2016 | 07_Rechnertechnologie III:...Basisinformationstechnologie I WiSem 2015 / 2016 | 07_Rechnertechnologie III:...
Basisinformationstechnologie I WiSem 2015 / 2016 | 07_Rechnertechnologie III:...
 
Das Portal Für-Gründer.de im Überblick
Das Portal Für-Gründer.de im ÜberblickDas Portal Für-Gründer.de im Überblick
Das Portal Für-Gründer.de im Überblick
 
Bit wisem 2015-wieners-sitzung-11_Software-Entwicklung II: Entwurfsmuster
Bit wisem 2015-wieners-sitzung-11_Software-Entwicklung II: EntwurfsmusterBit wisem 2015-wieners-sitzung-11_Software-Entwicklung II: Entwurfsmuster
Bit wisem 2015-wieners-sitzung-11_Software-Entwicklung II: Entwurfsmuster
 
Medienanthropologie: Lösungen im Krisenmanagement
Medienanthropologie: Lösungen im KrisenmanagementMedienanthropologie: Lösungen im Krisenmanagement
Medienanthropologie: Lösungen im Krisenmanagement
 
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talkvictor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
victor Referenten und Kongressbeiräte im Talk
 

Ähnlich wie New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.

10 Punkte Checkliste für Business Development von HR-Service Unternehmen
10 Punkte Checkliste für Business Development von HR-Service Unternehmen10 Punkte Checkliste für Business Development von HR-Service Unternehmen
10 Punkte Checkliste für Business Development von HR-Service Unternehmen
Barbara Braehmer
 
My Business Radar for ISV`s
My Business Radar for ISV`sMy Business Radar for ISV`s
My Business Radar for ISV`sKarl Hoffmeyer
 
Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?
BrandDoctor
 
Erfolg Ausgabe 6 - 8 2021
Erfolg Ausgabe 6 - 8 2021Erfolg Ausgabe 6 - 8 2021
Erfolg Ausgabe 6 - 8 2021
Roland Rupp
 
Basisinformationen zur Unternehmensgründung
Basisinformationen zur UnternehmensgründungBasisinformationen zur Unternehmensgründung
Basisinformationen zur Unternehmensgründung Tanja Scheliessnig
 
Erfolg Ausgabe 11/13
Erfolg Ausgabe 11/13Erfolg Ausgabe 11/13
Erfolg Ausgabe 11/13
Roland Rupp
 
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
CS2 AG
 
Presentation som updload
Presentation som updloadPresentation som updload
Presentation som updloadAlain Veuve
 
My Business Radar - Das optimale Vertriebstool - Der "Opportunity Finder"
My Business Radar - Das optimale Vertriebstool - Der "Opportunity Finder"My Business Radar - Das optimale Vertriebstool - Der "Opportunity Finder"
My Business Radar - Das optimale Vertriebstool - Der "Opportunity Finder"Karl Hoffmeyer
 
"10 Problemstellen zwischen Web-Agentur und Shopbetreiber." - Impulse für meh...
"10 Problemstellen zwischen Web-Agentur und Shopbetreiber." - Impulse für meh..."10 Problemstellen zwischen Web-Agentur und Shopbetreiber." - Impulse für meh...
"10 Problemstellen zwischen Web-Agentur und Shopbetreiber." - Impulse für meh...
Stefan Godulla
 
Erstinformation Franchisepartner 20160315
Erstinformation Franchisepartner 20160315Erstinformation Franchisepartner 20160315
Erstinformation Franchisepartner 20160315
Straetus
 
Exzellenter Kundenservice bringt viel Geld
Exzellenter Kundenservice bringt viel GeldExzellenter Kundenservice bringt viel Geld
Exzellenter Kundenservice bringt viel Geld
ThinkOwl
 
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design ThinkingCorporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Institute for Business Innovation
 
Infront Instant Lab
Infront Instant Lab Infront Instant Lab
Infront Instant-Lab
Infront Instant-LabInfront Instant-Lab
Hba Marketing
Hba MarketingHba Marketing
Hba Marketing
guest673297
 
Debitorenverluste vermeiden Dun & Bradstreet
Debitorenverluste vermeiden Dun & BradstreetDebitorenverluste vermeiden Dun & Bradstreet
Debitorenverluste vermeiden Dun & BradstreetWM-Pool Pressedienst
 
Handbuch_Businessplan_Erstellung.pdf
Handbuch_Businessplan_Erstellung.pdfHandbuch_Businessplan_Erstellung.pdf
Handbuch_Businessplan_Erstellung.pdf
bpgroup
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Patrick Stähler
 
10 Gründe für //SEIBERT/MEDIA
10 Gründe für //SEIBERT/MEDIA10 Gründe für //SEIBERT/MEDIA
10 Gründe für //SEIBERT/MEDIAMartin Seibert
 

Ähnlich wie New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste. (20)

10 Punkte Checkliste für Business Development von HR-Service Unternehmen
10 Punkte Checkliste für Business Development von HR-Service Unternehmen10 Punkte Checkliste für Business Development von HR-Service Unternehmen
10 Punkte Checkliste für Business Development von HR-Service Unternehmen
 
My Business Radar for ISV`s
My Business Radar for ISV`sMy Business Radar for ISV`s
My Business Radar for ISV`s
 
Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?
 
Erfolg Ausgabe 6 - 8 2021
Erfolg Ausgabe 6 - 8 2021Erfolg Ausgabe 6 - 8 2021
Erfolg Ausgabe 6 - 8 2021
 
Basisinformationen zur Unternehmensgründung
Basisinformationen zur UnternehmensgründungBasisinformationen zur Unternehmensgründung
Basisinformationen zur Unternehmensgründung
 
Erfolg Ausgabe 11/13
Erfolg Ausgabe 11/13Erfolg Ausgabe 11/13
Erfolg Ausgabe 11/13
 
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
 
Presentation som updload
Presentation som updloadPresentation som updload
Presentation som updload
 
My Business Radar - Das optimale Vertriebstool - Der "Opportunity Finder"
My Business Radar - Das optimale Vertriebstool - Der "Opportunity Finder"My Business Radar - Das optimale Vertriebstool - Der "Opportunity Finder"
My Business Radar - Das optimale Vertriebstool - Der "Opportunity Finder"
 
"10 Problemstellen zwischen Web-Agentur und Shopbetreiber." - Impulse für meh...
"10 Problemstellen zwischen Web-Agentur und Shopbetreiber." - Impulse für meh..."10 Problemstellen zwischen Web-Agentur und Shopbetreiber." - Impulse für meh...
"10 Problemstellen zwischen Web-Agentur und Shopbetreiber." - Impulse für meh...
 
Erstinformation Franchisepartner 20160315
Erstinformation Franchisepartner 20160315Erstinformation Franchisepartner 20160315
Erstinformation Franchisepartner 20160315
 
Exzellenter Kundenservice bringt viel Geld
Exzellenter Kundenservice bringt viel GeldExzellenter Kundenservice bringt viel Geld
Exzellenter Kundenservice bringt viel Geld
 
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design ThinkingCorporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
 
Infront Instant Lab
Infront Instant Lab Infront Instant Lab
Infront Instant Lab
 
Infront Instant-Lab
Infront Instant-LabInfront Instant-Lab
Infront Instant-Lab
 
Hba Marketing
Hba MarketingHba Marketing
Hba Marketing
 
Debitorenverluste vermeiden Dun & Bradstreet
Debitorenverluste vermeiden Dun & BradstreetDebitorenverluste vermeiden Dun & Bradstreet
Debitorenverluste vermeiden Dun & Bradstreet
 
Handbuch_Businessplan_Erstellung.pdf
Handbuch_Businessplan_Erstellung.pdfHandbuch_Businessplan_Erstellung.pdf
Handbuch_Businessplan_Erstellung.pdf
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
 
10 Gründe für //SEIBERT/MEDIA
10 Gründe für //SEIBERT/MEDIA10 Gründe für //SEIBERT/MEDIA
10 Gründe für //SEIBERT/MEDIA
 

Mehr von BrandDoctor

Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-MärktePush oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
BrandDoctor
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
BrandDoctor
 
Agenturselektion
AgenturselektionAgenturselektion
Agenturselektion
BrandDoctor
 
Vertiefung Positioning
Vertiefung PositioningVertiefung Positioning
Vertiefung Positioning
BrandDoctor
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
BrandDoctor
 
Markenidentität
MarkenidentitätMarkenidentität
Markenidentität
BrandDoctor
 
Kreation beurteilen
Kreation beurteilenKreation beurteilen
Kreation beurteilen
BrandDoctor
 
Kommunikationsziele
KommunikationszieleKommunikationsziele
Kommunikationsziele
BrandDoctor
 
Einführung Kommunikationsstrategie
Einführung KommunikationsstrategieEinführung Kommunikationsstrategie
Einführung Kommunikationsstrategie
BrandDoctor
 
Überblick Kommunikationsbranche
Überblick KommunikationsbrancheÜberblick Kommunikationsbranche
Überblick Kommunikationsbranche
BrandDoctor
 
Honorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
Honorierungs- und Vertragsmodelle für KreativleistungenHonorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
Honorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
BrandDoctor
 
Briefing
BriefingBriefing
Briefing
BrandDoctor
 
Planning in der Werbeagentur
Planning in der WerbeagenturPlanning in der Werbeagentur
Planning in der Werbeagentur
BrandDoctor
 
Vertikalisierung der mode
Vertikalisierung der modeVertikalisierung der mode
Vertikalisierung der modeBrandDoctor
 

Mehr von BrandDoctor (14)

Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-MärktePush oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
 
Agenturselektion
AgenturselektionAgenturselektion
Agenturselektion
 
Vertiefung Positioning
Vertiefung PositioningVertiefung Positioning
Vertiefung Positioning
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
 
Markenidentität
MarkenidentitätMarkenidentität
Markenidentität
 
Kreation beurteilen
Kreation beurteilenKreation beurteilen
Kreation beurteilen
 
Kommunikationsziele
KommunikationszieleKommunikationsziele
Kommunikationsziele
 
Einführung Kommunikationsstrategie
Einführung KommunikationsstrategieEinführung Kommunikationsstrategie
Einführung Kommunikationsstrategie
 
Überblick Kommunikationsbranche
Überblick KommunikationsbrancheÜberblick Kommunikationsbranche
Überblick Kommunikationsbranche
 
Honorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
Honorierungs- und Vertragsmodelle für KreativleistungenHonorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
Honorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
 
Briefing
BriefingBriefing
Briefing
 
Planning in der Werbeagentur
Planning in der WerbeagenturPlanning in der Werbeagentur
Planning in der Werbeagentur
 
Vertikalisierung der mode
Vertikalisierung der modeVertikalisierung der mode
Vertikalisierung der mode
 

New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.

  • 1. P DOCTOR ANDREAS WIEHRDT IST DER +TCH DOCTORPITCH WIN THE + WIEHRDTANDREAS NB DOCTOR + ANDREAS WIEHRDT NEW DOCTORBUSINESS + ANDREAS WIEHRDT WINNING PITCHES ON PRESCRIPTION. NEW-BUSINESS ODER 
 BAD BUSINESS? 20 wichtige Fragen zu Ihrem nächsten Pitch. Der ultimative New- Business-Check.
  • 2. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | NICHT JEDES NEW-BUSINESS IST AUCH GOOD BUSINESS! 2 Endlich: Die lang ersehnte Pitch-Anfrage! Jetzt bloß keinen Fehler machen. Auf die Shortlist kommen und am Pitch teilnehmen. Alles andere kann jetzt warten. Jetzt gleich den 12-seitigen Longlist- Fragebogen ausfüllen, Arbeitsbeispiele polieren, die Geschäftskennzahlen gleich mit. Guten Eindruck machen. STOPP! So sehr wir alle von Neugeschäft leben und uns im hartumkämpften Markt nur zu gerne an jeden Wachstums-Strohhalm klammern: nicht jedes Neugeschäft ist auch gutes Neugeschäft! Bevor wir die Pitch-Maschinerie anwerfen, gute Leute von wertvollen Bestandskunden abziehen, unsere innere Bereitschaft erklären, viel Geld und wichtige Ressourcen in einen weiteren Pitch zu investieren, sensible Geschäftskennzahlen herauszugeben und ohne Gegenleistung unser wertvollstes Gut, nämlich unsere kreativen Ideen herauszugeben, gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und gründlich zu prüfen, wie unsere Chancen stehen und was bei dem Pitch unterm Strich für uns herauskommt. Um Entscheidern in Agenturen dabei zu helfen, Chancen und Risiken jeder New-Business-Anfrage objektiv für sich beantworten zu können, habe ich meine New-Business-Checkliste entwickelt.
  • 3. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | BAD BUSINESS KOSTET ZEIT, GELD UND KUNDEN! 3 Viele Agentur-Geschäftsführer machen den fatalen Fehler, zu denken, dass alle zusätzlichen Erträge aus Neugeschäft gutes Einkommen seien. Falsch! Langfristiger wirtschaftlicher Erfolg ist bekanntermaßen weniger vom Umsatzwachstum abhängig, sondern hängt entscheidend davon ab, wie profitabel man arbeitet. Es geht nie darum, wie viel man einnimmt, sondern wie viel man davon behält. Jagen Sie nicht blind vermeintlichen Erlösen hinterher sondern verfolgen Sie konsequent Ihre Profitchancen. Aber, kann man es sich wirklich leisten eine New- Business Chance ungenutzt zu lassen, nur weil sie sich auf den ersten Blick nicht rechnet? Absolut ja! Jedes New-Business bedingt Investitionen, die meist weit höher liegen als anfangs vermutet. Die Chancen, das Geschäft wirklich an Land zu ziehen lassen sich nur schwer objektiv abschätzen und die Risiken (negative Berichterstattung, vernachlässigte bestehende Kunden, demotivierte, ausgepowerte Mitarbeiter, etc.) werden leider häufig übersehen oder gar bewusst verdrängt. Wie die Motten dem Licht folgen viele Agenturen geblendet jeder scheinbaren New-Business Chance und verbrennen dabei nicht nur Zeit, Geld und Mitarbeiter sondern riskieren die Loyalität ihrer Bestandskunden, die dann im Rahmen von Pitches häufig das Nachsehen haben.
  • 4. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | EINE CHECKLISTE FÜR 
 NEW-BUSINESS! 4 Dabei müsste man sich nur ehrlich die richtigen Fragen stellen, um die wertlose New-Business- Spreu von profitablen Neugeschäfts-Weizen zu trennen, bevor ineffektive Investitionen getätigt wurden. Ich habe meine New-Business-Checkliste entwickelt, um meinen Klienten in den Agenturen eine möglichst objektive, schnelle und zuverlässige Entscheidungshilfe an die Hand zu geben, potenzielle New-Business-Chancen auf Ihre Opportunität hin abzuklopfen, bevor, die kostspielige NB-Maschinerie angeschmissen und Investitionen getätigt werden. Dabei will meine New-Business- Checkliste nur eine Guideline sein und sollte auf die individuellen Umstände und Bedürfnisse jeder Agentur angepasst werden.
  • 5. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | JEDES NEW-BUSINESS WILL GUT ÜBERLEGT SEIN. 5 In meiner New-Business-Checkliste sind wichtige Entscheidungs- kriterien als Polarität dargestellt. Kreuzen Sie an, welches Statement für Ihre New-Business-Anfrage am ehesten zurieft und in welcher Ausprägung; Kriterium für Kriterium. Falls ein bestimmtes Kriterien für Ihre New-Business-Anfrage nicht zutrifft oder Sie hierzu (noch) keine Aussage machen können, kreuzen Sie die Null an. Geben Sie jedem Kriterium einen individuellen Gewichtungsfaktor. Null, falls nicht zutreffend. Wenn Sie alle 20 Kriterien für Ihre New-Business-Anfrage beantwortet haben, multiplizieren Sie die jeweilige Ausprägung jedes Kriteriums mit dessen individueller Gewichtung und zählen Sie die 20 Produkte / Ergebnisse zusammen. Ein Ergebnis über Null zeigt Ihnen an, dass es sich durchaus lohnen könnte die New-Business-Anfrage weiter zu verfolgen. Ein Ergebnis unter Null legt es Ihnen nahe, eine Teilnahme am Pitch freundlich abzulehnen.
  • 6. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 6 Hinweis: Aus urheberrechtlichen Erwägungen wurden Teile der New-Business-Checkliste unkenntlich gemacht. Die Originalliste erhalten auf Anfrage. Kontaktdaten auf meiner Website
 www.nb-doc.de. Sehr gerne stelle ich Ihnen meine New-Business-Checkliste auch persönlich und vor und berate Sie gerne bei individuellen Anpassungen.
  • 7. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 7
  • 8. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 8
  • 9. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 9
  • 10. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | 10
  • 11. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | ZWEI MEINUNGEN - 
 EIN ERGEBNIS. 11 Noch ein Tipp: Um der Versuchung besser widerstehen zu können, sich eine NB-Chance aus verschiedenen Gründen schön zu reden, sollten Sie meine New-Business-Checkliste von mindestens einem weiteren Entscheider Ihrer Agentur ausfüllen lassen und die Ergebnisse mit Ihren konsolidieren. Viel NB-Erfolg! Andreas Wiehrdt
 Ihr New-Business Doctor.
  • 12. + © 2013 | Andreas Wiehrdt | www.nb-doc.de | WAS DER NEW-BUSINESS DOCTOR FÜR SIE TUN KANN. 12 Ich erhöhe Ihre Chancen bei Agentur-Screenings von der Long-List auf die Shorlist zu kommen. 01. Ich verschaffe Ihnen einen Wettbewerbsvorteil und erhöhe damit Ihre Chance auf den Pitch-Gewinn und gewinnbringendes Neugeschäft. 02. Ich helfe Ihnen dabei Ihre Neugeschäfts-Ressourcen auf wirklich lukratives, aussichtsreiches Neugeschäft von kompatiblen Auftraggebern zu konzentrieren. 03. Als Berater Als Trainer Als Coach oder als Pitch-Manager Als "Geheimwaffe" hinter den Kulissen
 oder
 als offizielles Mitglied Ihres Pitch-Teams