SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Lehrveranstaltung


   ABOVE-THE-LINE-
   COMMUNICATION
     Wie man erfolgreiche Kommunikationskampagnen plant




Kommunikations-
   strategie
 Nur, wer das Ziel kennt, kann
        den Weg finden.
                   Konzept und Vorlesung:
          Dipl. Kommunikationswirt Andreas Wiehrdt
Die folgenden Folien und deren Inhalte sind geistiges Eigentum von
                           Andreas Wiehrdt, München.


Die Nutzung wird ausdrücklich nur für private- beziehungsweise Bildungszwecke
                       und nur auf Widerruf gestattet.


Die Vervielfältigung, Publizierung oder Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen,
                          ist ausdrücklich untersagt.




                        Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Meine Ziele


1. Elemente einer Komunikationsstrategie

2. Positioning Statement formulieren

3. Brand Promise formulieren

4. Orchestration / Integrierte Kampagnenplanung

5. Wie sich die Kommunikationsstrategie in die
  „Fünf Ps“ der Marketingstrategie einordnet




                        Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
HIEREARCHIE
DER ZIELE                                                                               Vision
                                                                                 U.-      Mission
                                                                               Leitbild     Werte


   Vision                                                            Unternehm.-
                                                                        ziele


                                                                Unternehmens-
    Ziel                                                           strategie

                                                        Marketing- und
  Strategie                                           Kommunikationsziele

                                                Marketing- und
                                             Kommunikationsstrategie
  Maßnahm

                                                                        Umsetzung


              Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Was fehlt ist
                           eine kluge ...




                    s t r at e g i e




Wir wissen,                                                                                           Das Ziel ist
was wir wollen                                                                                        klar vor Augen
und wo wir stehen



                     Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
wen                                                    Insights
                                           Objekt
                                   Marke
 wann                             Projekt                                                           wer
                                  Produkt
   Timing                                                                                           Zielgruppe
                               Dienstleistung
  Kontext
   Monate                                                                                        Psychografisch
 Wochentage                                                                                      Demografisch
  Uhrzeiten             kommuni-                                                                  Soziografisch
                         kations-
 womit                  strategie                                                                   was
 Ressourcen                                                                                        Botschaft
   Budget                                                                                         Positionierung
 Man Power                                  wie                                                    Versprechen
  Sponsoren                                                                                      Markenidentität
                                  Maßnahmen
Kooperationen                                                                                       Tonalität
                                    Disziplinen
                                  Instrumente
                                     Kanäle
                                      Medien

                Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
wen
                                           Objekt
                                   Marke
 wann                             Projekt                                                           wer
                                  Produkt
   Timing                                                                                           Zielgruppe
                               Dienstleistung
  Kontext
   Monate                                                                                        Psychografisch
 Wochentage                                                                                      Demografisch
  Uhrzeiten             kommuni-                                                                  Soziografisch
                         kations-
 womit                  strategie                                                                   was
 Ressourcen                                                                                        Botschaft
   Budget                                                                                         Positionierung
 Man Power                                  wie                                                    Versprechen
  Sponsoren                                                                                      Markenidentität
                                  Maßnahmen
Kooperationen                                                                                       Tonalität
                                    Disziplinen
                                  Instrumente
                                     Kanäle
                                      Medien

                Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
So formuliert man ein
positioning Statement

                             1.                                                         2.
     To target audience brand x is
         the brand of frame of     3.
        reference that point of
               difference 4.




            Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
So formuliert man ein
positioning Statement


       „Für Besitzer hochwertiger
       Schneesportgeräte ist die
      Skiversicherung des DSV die
     einzige Sicherungsmaßnahme,
         die zwar auch nicht vor
       Diebstahl aber vor dessen
       finanziellen Konsequenzen
                 schützt.“


            Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
So formuliert man ein
positioning Statement
                                                                                             Zielgruppendefinition


       „Für Besitzer hochwertiger
       Schneesportgeräte ist die
      Skiversicherung des DSV die
     einzige Sicherungsmaßnahme,
         die zwar auch nicht vor
       Diebstahl aber vor dessen
       finanziellen Konsequenzen
                 schützt.“


            Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
So formuliert man ein
positioning Statement


       „Für Besitzer hochwertiger
       Schneesportgeräte ist die Produkt                                                     / Marke
      Skiversicherung des DSV die
     einzige Sicherungsmaßnahme,
         die zwar auch nicht vor
       Diebstahl aber vor dessen
       finanziellen Konsequenzen
                 schützt.“


            Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
So formuliert man ein
positioning Statement


       „Für Besitzer hochwertiger
       Schneesportgeräte ist die
      Skiversicherung des DSV die
     einzige Sicherungsmaßnahme,
                                                                                             Referenz /
         die zwar auch nicht vor                                                             Wettbewerb
       Diebstahl aber vor dessen
       finanziellen Konsequenzen
                 schützt.“


            Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
So formuliert man ein
positioning Statement


                 „Für Besitzer hochwertiger
                 Schneesportgeräte ist die
                Skiversicherung des DSV die
               einzige Sicherungsmaßnahme,
                   die zwar auch nicht vor
                 Diebstahl aber vor dessen
                 finanziellen Konsequenzen
                           schützt.“
          Versprechen /
Differenzierung zum Wettbewerb

                        Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
So formuliert man ein
positioning Statement
                                                                                                        1.   Target Audience


                „Für Besitzer hochwertiger
                Schneesportgeräte ist die 2. Product / Brand
               Skiversicherung des DSV die
              einzige Sicherungsmaßnahme,
                                                Frame of
                  die zwar auch nicht vor    3. Reference
                Diebstahl aber vor dessen
                finanziellen Konsequenzen
                          schützt.“
4.   Point of Difference


                       Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Formulieren Sie bitte                                                                     Üb
                                                                                            un
ein positioning State-                                                                           g

ment für eine dieser
marken




         Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
wen
                                           Objekt
                                   Marke
 wann                             Projekt                                                           wer
                                  Produkt
   Timing                                                                                           Zielgruppe
                               Dienstleistung
  Kontext
   Monate                                                                                        Psychografisch
 Wochentage                                                                                      Demografisch
  Uhrzeiten             kommuni-                                                                  Soziografisch
                         kations-
 womit                  strategie                                                                   was
 Ressourcen                                                                                        Botschaft
   Budget                                                                                         Positionierung
 Man Power                                  wie                                                    Versprechen
  Sponsoren                                                                                      Markenidentität
                                  Maßnahmen
Kooperationen                                                                                       Tonalität
                                    Disziplinen
                                  Instrumente
                                     Kanäle
                                      Medien

                Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Das versprechen der
marke (brand promise)

1. einzigartig

2. relevant

3. unwiderstehlich und sexy

4. glaubwürdig und authentisch




                        Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
So formuliert man einen
brand promise



        „Die Tage im Schnee
      entspannt und sorgenfrei
              genießen.“




           Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
wie würden sie                                                                           Üb
                                                                                           un
                                                                                                g
den brand
promise
formulieren?




        Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
vom Ziel zur strategie
                                                        „Erhöhung der Bekanntheit der
                                                        Skiversicherung des DSV bei Besitzern
Zielsetzung                                             hochwertiger Schneesportgeräte in
                                                        Deutschland auf mindestens 50% bis zum
                                                        Anfang der Skisaison 2010/2011“


                                                     „Für Besitzer hochwertiger
                                                     Schneesportgeräte ist die Skiversicherung
                                                     des DSV die einzige Sicherungsmaßnahme,
Positionierung                                       die zwar auch nicht vor Diebstahl aber vor
                                                     dessen finanziellen Konsequenzen
                                                     schützt.“


                                                     „Die Tage im Schnee
Versprechen                                          entspannt und
                                                     sorgenfrei genießen.“




                 Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
wen
                                           Objekt
                                   Marke
 wann                             Projekt                                                           wer
                                  Produkt
   Timing                                                                                           Zielgruppe
                               Dienstleistung
  Kontext
   Monate                                                                                        Psychografisch
 Wochentage                                                                                      Demografisch
  Uhrzeiten             kommuni-                                                                  Soziografisch
                         kations-
 womit                  strategie                                                                   was
 Ressourcen                                                                                        Botschaft
   Budget                                                                                         Positionierung
 Man Power                                  wie                                                    Versprechen
  Sponsoren                                                                                      Markenidentität
                                  Maßnahmen
Kooperationen                                                                                       Tonalität
                                    Disziplinen
                                  Instrumente
                                     Kanäle
                                      Medien

                Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
wen
                                           Objekt
                                   Marke
 wann                             Projekt                                                           wer
                                  Produkt
   Timing                                                                                           Zielgruppe
                               Dienstleistung
  Kontext
   Monate                                                                                        Psychografisch
 Wochentage                                                                                      Demografisch
  Uhrzeiten             kommuni-                                                                  Soziografisch
                         kations-
 womit                  strategie                                                                   was
 Ressourcen                                                                                        Botschaft
   Budget                                                                                         Positionierung
 Man Power                                  wie                                                    Versprechen
  Sponsoren                                                                                      Markenidentität
                                  Maßnahmen
Kooperationen                                                                                       Tonalität
                                    Disziplinen
                                  Instrumente
                                     Kanäle
                                      Medien

                Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
orchestration
die wahl der waffen

                                                                                              Pr
                                       g                                                           om
                                     n                                                                oti
                                 rbu                                                                      on
                             We
                                                                im
                                                mun.
                                            Kom um                        Handels
                                               Ra                        marke
                                                                                  -
                                                                               ting




                                                                                                           So
                                                                                                               ci
                                                   n
                                         d t Desig




                                                                                                                 al
                          g




                                       de m
                        rin




                                                                                              M




                                                                                                                     M




                                                                                                                                         Gu
                                                                                           Ma obi
    ?




                                     an in




                                                                                                                       ed
                     so




                                  Br rta                                                      rk le-




                                                                                                                                           er
                   on




                                                                                                                              ia
                                                                                                 et




                                                                                                                                            ill
                                    te                                                              ing
                Sp




                                                                                                                               M
                                                                                        Te




                                                                                                                                                a
                                 En            Interactive




                                                                                                                               ar
                                             t                                             le
                                           en                                           Ma fo




                                                                                                                                   k
                                                                                                n-




                                                                                                                                   et
                                        Ev                                                 r
                                                                                        tin ke-
                      ur d
                            g




                                                                                                                                    in
                    So row
                        cin




                                                                                                                                       g
                                                Consulting                                  g
                      C




                                                                                                                    CR
                                       s




                                                                                                      m
                                                                                                              Dia
       ing




                             Re ublic
                                   ion




                                                                                                        ar




                                                                                                                                        Viral
                                                                                                                       M
                                                                                                                 log
         y




                               lat




                                                                                                          ke
                 CSR
     Lobb




                               P




                                                                                                                         -
                                                                                                             tin
                                                              Dirigent




                                                                                                                                         s
                                                                                                                g
                                                              Kernidee

   Basierend auf einem Scholz & Friends-Modell




                                             Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Dies ist nur ein Auszug aus den kompletten Trainingsunterlagen zum Thema.


  Wenn Sie das Thema interessiert beziehungsweise Sie Ihre Mitarbeiter in
diesem oder einem anderen Job-relevanten Thema von didaktisch versierten
    Branchen-Insider trainieren lassen möchten, freue ich mich auf Ihre
                                    Kontaktaufnahme


                                        Andreas Wiehrdt
                                       Kontakterschule
                                              Cheftrainer


                              www.kontakterschule.de
                            +49. (0)1 51. 50 67 67 92


                       Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Mein Profil

„Andreas Wiehrdt ist Werber aus Leidenschaft; Berater, Trainer,
Coach und Dozent. Erfahrung aus über 20 Jahren in der
Marketing- und Werbewelt als Berater und Stratege in
internationalen Full-Service-Agenturen für Blue-Chip-Marken
fließen in seine Workshops und Keynotes für viele relevante
Themen rund um Marketing und Werbung ein.


Er arbeitet lieber als kreativer Wissensvermittler, Katalysator                                                      Andreas Wiehrdt

und Moderator denn als Dozent. Konsequenterweise wird das                                                            Ehrengutstr. 19
                                                                                                                     80469 München
Wissen in seinen Workshops gemeinsam erarbeitet und durch
anregende Übungen gefestigt.“
                                                                                                                     01 51.50 67 67 92
schreibt DESIGNERDOCK München,                                                                                       andreas@wiehrdt.de
die Personalberatung für die Kreativindustrie
www.designerdock.de                                                                                                  www.wiehrdt.de
                                                                                                                     www.kontakterschule.de




                                    Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Mesurer Efficacité Campagne Pub
Mesurer Efficacité Campagne PubMesurer Efficacité Campagne Pub
Mesurer Efficacité Campagne Pub
LE ROUZIC Stéphanie
 
Branding 101 PDF
Branding 101 PDFBranding 101 PDF
Branding 101 PDF
Chip Humitz
 
Le plan de communication
Le plan de communicationLe plan de communication
Le plan de communication
Simon Vinet
 
Cours media planning
Cours media planningCours media planning
Cours media planning
Kerim Bouzouita
 
Communication Digitale
Communication DigitaleCommunication Digitale
Communication Digitale
Arnaud Girard
 
Stratégie digitale
Stratégie digitaleStratégie digitale
Stratégie digitale
Tinner Stéphane
 
Chapter 19 imc evaluation
Chapter 19 imc evaluationChapter 19 imc evaluation
Chapter 19 imc evaluation
Kristine Johnson
 
Brand Workshop Outline
Brand Workshop OutlineBrand Workshop Outline
Brand Workshop Outline
adampurvis
 
La segmentation en marketing
La segmentation en marketingLa segmentation en marketing
La segmentation en marketing
Anas Abidine
 
Marketing d'Influence
Marketing d'InfluenceMarketing d'Influence
Marketing d'Influence
JIN
 
Le merchandising au sein de la grande distribution
Le merchandising au sein de la grande distributionLe merchandising au sein de la grande distribution
Le merchandising au sein de la grande distribution
Guillaume Bourgogne
 
Creating a memorable brand experience
Creating a memorable brand experienceCreating a memorable brand experience
Creating a memorable brand experience
XPotential
 
Projet Plan De Communication Orcom 08 04 2008
Projet Plan De Communication Orcom 08 04 2008Projet Plan De Communication Orcom 08 04 2008
Projet Plan De Communication Orcom 08 04 2008
Rodolphe Champagne
 
L'identità visiva del brand
L'identità visiva del brandL'identità visiva del brand
L'identità visiva del brand
I3P
 
Corporate communication management
Corporate communication managementCorporate communication management
Corporate communication management
Stupid PaNdEy
 
Elaborer la stratégie de communication - tout ce qu'il faut savoir.
Elaborer la stratégie de communication - tout ce qu'il faut savoir.Elaborer la stratégie de communication - tout ce qu'il faut savoir.
Elaborer la stratégie de communication - tout ce qu'il faut savoir.
Amar LAKEL, PhD
 
Keller sbm3 08
Keller sbm3 08Keller sbm3 08
Keller sbm3 08
Mansi Nandani
 
Das Kommunikationskonzept: #03 Operative Umsetzung
Das Kommunikationskonzept: #03 Operative UmsetzungDas Kommunikationskonzept: #03 Operative Umsetzung
Das Kommunikationskonzept: #03 Operative Umsetzung
Klaus Schmidbauer
 
Integrated Marketing Communication Plan for Folli Follie
Integrated Marketing Communication Plan for Folli Follie Integrated Marketing Communication Plan for Folli Follie
Integrated Marketing Communication Plan for Folli Follie
Spyros Langkos
 
Les points essentiels d'une stratégie de communication par Philippe Limbourg
Les points essentiels d'une stratégie de communication par Philippe LimbourgLes points essentiels d'une stratégie de communication par Philippe Limbourg
Les points essentiels d'une stratégie de communication par Philippe Limbourg
J'ai besoin de com
 

Was ist angesagt? (20)

Mesurer Efficacité Campagne Pub
Mesurer Efficacité Campagne PubMesurer Efficacité Campagne Pub
Mesurer Efficacité Campagne Pub
 
Branding 101 PDF
Branding 101 PDFBranding 101 PDF
Branding 101 PDF
 
Le plan de communication
Le plan de communicationLe plan de communication
Le plan de communication
 
Cours media planning
Cours media planningCours media planning
Cours media planning
 
Communication Digitale
Communication DigitaleCommunication Digitale
Communication Digitale
 
Stratégie digitale
Stratégie digitaleStratégie digitale
Stratégie digitale
 
Chapter 19 imc evaluation
Chapter 19 imc evaluationChapter 19 imc evaluation
Chapter 19 imc evaluation
 
Brand Workshop Outline
Brand Workshop OutlineBrand Workshop Outline
Brand Workshop Outline
 
La segmentation en marketing
La segmentation en marketingLa segmentation en marketing
La segmentation en marketing
 
Marketing d'Influence
Marketing d'InfluenceMarketing d'Influence
Marketing d'Influence
 
Le merchandising au sein de la grande distribution
Le merchandising au sein de la grande distributionLe merchandising au sein de la grande distribution
Le merchandising au sein de la grande distribution
 
Creating a memorable brand experience
Creating a memorable brand experienceCreating a memorable brand experience
Creating a memorable brand experience
 
Projet Plan De Communication Orcom 08 04 2008
Projet Plan De Communication Orcom 08 04 2008Projet Plan De Communication Orcom 08 04 2008
Projet Plan De Communication Orcom 08 04 2008
 
L'identità visiva del brand
L'identità visiva del brandL'identità visiva del brand
L'identità visiva del brand
 
Corporate communication management
Corporate communication managementCorporate communication management
Corporate communication management
 
Elaborer la stratégie de communication - tout ce qu'il faut savoir.
Elaborer la stratégie de communication - tout ce qu'il faut savoir.Elaborer la stratégie de communication - tout ce qu'il faut savoir.
Elaborer la stratégie de communication - tout ce qu'il faut savoir.
 
Keller sbm3 08
Keller sbm3 08Keller sbm3 08
Keller sbm3 08
 
Das Kommunikationskonzept: #03 Operative Umsetzung
Das Kommunikationskonzept: #03 Operative UmsetzungDas Kommunikationskonzept: #03 Operative Umsetzung
Das Kommunikationskonzept: #03 Operative Umsetzung
 
Integrated Marketing Communication Plan for Folli Follie
Integrated Marketing Communication Plan for Folli Follie Integrated Marketing Communication Plan for Folli Follie
Integrated Marketing Communication Plan for Folli Follie
 
Les points essentiels d'une stratégie de communication par Philippe Limbourg
Les points essentiels d'une stratégie de communication par Philippe LimbourgLes points essentiels d'une stratégie de communication par Philippe Limbourg
Les points essentiels d'une stratégie de communication par Philippe Limbourg
 

Andere mochten auch

Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 
Wie spät ist es?
Wie spät ist es?Wie spät ist es?
Wie spät ist es?
guest945301
 
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – ErgebnisberichtStudie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
Fink & Fuchs AG
 
Schulug Grundlagen SAP BI / BW
Schulug Grundlagen SAP BI / BWSchulug Grundlagen SAP BI / BW
Schulug Grundlagen SAP BI / BW
A. LE
 
Deutsche Social Media Fakten 2010
Deutsche Social Media Fakten 2010Deutsche Social Media Fakten 2010
Deutsche Social Media Fakten 2010
Daniel Hoffmann
 
Creative Technology
Creative TechnologyCreative Technology
Creative Technology
More Than Advertising
 
Sistem informasi puskesmas
Sistem informasi puskesmasSistem informasi puskesmas
Sistem informasi puskesmas
Joni Iswanto
 
AJAX
AJAXAJAX
Smartphone Sichtbarkeitsindex
Smartphone SichtbarkeitsindexSmartphone Sichtbarkeitsindex
Smartphone Sichtbarkeitsindex
SISTRIX
 
Change Management Basics
Change Management BasicsChange Management Basics
Change Management BasicsHionia_Vlachou
 
21 Hidden LinkedIn Hacks Revealed
21 Hidden LinkedIn Hacks Revealed21 Hidden LinkedIn Hacks Revealed
21 Hidden LinkedIn Hacks Revealed
Emma Brudner
 
Intellectual Property Rights
Intellectual Property RightsIntellectual Property Rights
Intellectual Property Rights
harshhanu
 
⼤企業で実現するイマドキの内製開発
⼤企業で実現するイマドキの内製開発⼤企業で実現するイマドキの内製開発
⼤企業で実現するイマドキの内製開発
NTT Communications Technology Development
 
Evaluierungsmodell
EvaluierungsmodellEvaluierungsmodell
Evaluierungsmodelloneduphine
 
Kai Spriestersbach - Die Macht der internen Verlinkung SEO CAMPIXX 2013
Kai Spriestersbach - Die Macht der internen Verlinkung SEO CAMPIXX 2013Kai Spriestersbach - Die Macht der internen Verlinkung SEO CAMPIXX 2013
Kai Spriestersbach - Die Macht der internen Verlinkung SEO CAMPIXX 2013SEARCH ONE
 
Pythonによる機械学習入門 ~Deep Learningに挑戦~
Pythonによる機械学習入門 ~Deep Learningに挑戦~Pythonによる機械学習入門 ~Deep Learningに挑戦~
Pythonによる機械学習入門 ~Deep Learningに挑戦~
Yasutomo Kawanishi
 
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
SlideShare
 
Virales Marketing - Diplomarbeit
Virales Marketing - DiplomarbeitVirales Marketing - Diplomarbeit
Virales Marketing - Diplomarbeit
Frederik Hermann
 
Präsentation Loriot
Präsentation LoriotPräsentation Loriot
Präsentation LoriotHairyFloh
 
Higiene industri
Higiene industriHigiene industri
Higiene industri
Joni Iswanto
 

Andere mochten auch (20)

Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 
Wie spät ist es?
Wie spät ist es?Wie spät ist es?
Wie spät ist es?
 
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – ErgebnisberichtStudie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
Studie Mittelstandskommunikation 2015 – Ergebnisbericht
 
Schulug Grundlagen SAP BI / BW
Schulug Grundlagen SAP BI / BWSchulug Grundlagen SAP BI / BW
Schulug Grundlagen SAP BI / BW
 
Deutsche Social Media Fakten 2010
Deutsche Social Media Fakten 2010Deutsche Social Media Fakten 2010
Deutsche Social Media Fakten 2010
 
Creative Technology
Creative TechnologyCreative Technology
Creative Technology
 
Sistem informasi puskesmas
Sistem informasi puskesmasSistem informasi puskesmas
Sistem informasi puskesmas
 
AJAX
AJAXAJAX
AJAX
 
Smartphone Sichtbarkeitsindex
Smartphone SichtbarkeitsindexSmartphone Sichtbarkeitsindex
Smartphone Sichtbarkeitsindex
 
Change Management Basics
Change Management BasicsChange Management Basics
Change Management Basics
 
21 Hidden LinkedIn Hacks Revealed
21 Hidden LinkedIn Hacks Revealed21 Hidden LinkedIn Hacks Revealed
21 Hidden LinkedIn Hacks Revealed
 
Intellectual Property Rights
Intellectual Property RightsIntellectual Property Rights
Intellectual Property Rights
 
⼤企業で実現するイマドキの内製開発
⼤企業で実現するイマドキの内製開発⼤企業で実現するイマドキの内製開発
⼤企業で実現するイマドキの内製開発
 
Evaluierungsmodell
EvaluierungsmodellEvaluierungsmodell
Evaluierungsmodell
 
Kai Spriestersbach - Die Macht der internen Verlinkung SEO CAMPIXX 2013
Kai Spriestersbach - Die Macht der internen Verlinkung SEO CAMPIXX 2013Kai Spriestersbach - Die Macht der internen Verlinkung SEO CAMPIXX 2013
Kai Spriestersbach - Die Macht der internen Verlinkung SEO CAMPIXX 2013
 
Pythonによる機械学習入門 ~Deep Learningに挑戦~
Pythonによる機械学習入門 ~Deep Learningに挑戦~Pythonによる機械学習入門 ~Deep Learningに挑戦~
Pythonによる機械学習入門 ~Deep Learningに挑戦~
 
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
A Guide to SlideShare Analytics - Excerpts from Hubspot's Step by Step Guide ...
 
Virales Marketing - Diplomarbeit
Virales Marketing - DiplomarbeitVirales Marketing - Diplomarbeit
Virales Marketing - Diplomarbeit
 
Präsentation Loriot
Präsentation LoriotPräsentation Loriot
Präsentation Loriot
 
Higiene industri
Higiene industriHigiene industri
Higiene industri
 

Ähnlich wie Einführung Kommunikationsstrategie

Positioning Vertiefung
Positioning VertiefungPositioning Vertiefung
Positioning Vertiefung
BrandDoctor
 
Vertiefung Positioning
Vertiefung PositioningVertiefung Positioning
Vertiefung Positioning
BrandDoctor
 
Positionierungsmanagement. Impulsreferat IAM live 2011
Positionierungsmanagement. Impulsreferat IAM live 2011Positionierungsmanagement. Impulsreferat IAM live 2011
Positionierungsmanagement. Impulsreferat IAM live 2011
IAM Institute of Applied Media Studies, ZHAW Zurich University of Applied Sciences
 
Planning in der Werbeagentur
Planning in der WerbeagenturPlanning in der Werbeagentur
Planning in der Werbeagentur
BrandDoctor
 
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social WebKrisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Bernhard Jodeleit
 
Social Media Strategy
Social Media StrategySocial Media Strategy
Social Media Strategy
trommsdorff + drüner
 
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmannnextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander RossmannAlexander Rossmann
 
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. GallenPräsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. Gallen
CONRAD CAINE GmbH
 
Präsentation bisculm
Präsentation bisculmPräsentation bisculm
Präsentation bisculmICV_eV
 
JP│KOM: Strategische Kommunikation
JP│KOM: Strategische Kommunikation JP│KOM: Strategische Kommunikation
JP│KOM: Strategische Kommunikation
JP KOM GmbH
 
Wie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver macht
Wie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver machtWie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver macht
Wie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver macht
BrandDoctor
 
270611 - Status Quo Team 2
270611 - Status Quo Team 2270611 - Status Quo Team 2
270611 - Status Quo Team 2
Dennis Brüntje
 
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consultingAgenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Marcus Neuhardt
 
10 wichtige Tipps zur Kundenbindung
10 wichtige Tipps zur Kundenbindung10 wichtige Tipps zur Kundenbindung
10 wichtige Tipps zur Kundenbindung
CommunDia GmbH Unternehmensberatung
 
Social Media Strategie
Social Media StrategieSocial Media Strategie
Social Media Strategie
Alexander Rossmann
 
15.07.2011 M13 Media-Effizienz Stephan Kreissler Mediacom
15.07.2011 M13 Media-Effizienz Stephan Kreissler Mediacom15.07.2011 M13 Media-Effizienz Stephan Kreissler Mediacom
15.07.2011 M13 Media-Effizienz Stephan Kreissler Mediacom
Werbeplanung.at Summit
 
Achim Fischer: Mit System zur Strategie
Achim Fischer: Mit System zur StrategieAchim Fischer: Mit System zur Strategie
Achim Fischer: Mit System zur Strategie
Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag
 
Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?
Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?
Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?
Milena Droste
 

Ähnlich wie Einführung Kommunikationsstrategie (20)

Positioning Vertiefung
Positioning VertiefungPositioning Vertiefung
Positioning Vertiefung
 
Vertiefung Positioning
Vertiefung PositioningVertiefung Positioning
Vertiefung Positioning
 
Positionierungsmanagement. Impulsreferat IAM live 2011
Positionierungsmanagement. Impulsreferat IAM live 2011Positionierungsmanagement. Impulsreferat IAM live 2011
Positionierungsmanagement. Impulsreferat IAM live 2011
 
Planning in der Werbeagentur
Planning in der WerbeagenturPlanning in der Werbeagentur
Planning in der Werbeagentur
 
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social WebKrisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
 
Social Media Consulting
Social Media ConsultingSocial Media Consulting
Social Media Consulting
 
Social Media Strategy
Social Media StrategySocial Media Strategy
Social Media Strategy
 
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmannnextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
nextcc11 fokusgruppe SM Measurement | Dr. Alexander Rossmann
 
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. GallenPräsentation Studie "Social Media Excellence 12"  St. Gallen
Präsentation Studie "Social Media Excellence 12" St. Gallen
 
Präsentation bisculm
Präsentation bisculmPräsentation bisculm
Präsentation bisculm
 
JP│KOM: Strategische Kommunikation
JP│KOM: Strategische Kommunikation JP│KOM: Strategische Kommunikation
JP│KOM: Strategische Kommunikation
 
Wie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver macht
Wie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver machtWie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver macht
Wie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver macht
 
270611 - Status Quo Team 2
270611 - Status Quo Team 2270611 - Status Quo Team 2
270611 - Status Quo Team 2
 
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consultingAgenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
Agenturpräsentation NEUHARDT communications consulting
 
10 wichtige Tipps zur Kundenbindung
10 wichtige Tipps zur Kundenbindung10 wichtige Tipps zur Kundenbindung
10 wichtige Tipps zur Kundenbindung
 
Social Media Strategie
Social Media StrategieSocial Media Strategie
Social Media Strategie
 
STURMFEST Eigendarstellung
STURMFEST EigendarstellungSTURMFEST Eigendarstellung
STURMFEST Eigendarstellung
 
15.07.2011 M13 Media-Effizienz Stephan Kreissler Mediacom
15.07.2011 M13 Media-Effizienz Stephan Kreissler Mediacom15.07.2011 M13 Media-Effizienz Stephan Kreissler Mediacom
15.07.2011 M13 Media-Effizienz Stephan Kreissler Mediacom
 
Achim Fischer: Mit System zur Strategie
Achim Fischer: Mit System zur StrategieAchim Fischer: Mit System zur Strategie
Achim Fischer: Mit System zur Strategie
 
Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?
Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?
Bewerbung 2.0 - Wie mache ich mich selbst zur Marke?
 

Mehr von BrandDoctor

Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-MärktePush oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
BrandDoctor
 
White Paper: Der klassische Pitch und seine Alternativen
White Paper: Der klassische Pitch und seine AlternativenWhite Paper: Der klassische Pitch und seine Alternativen
White Paper: Der klassische Pitch und seine Alternativen
BrandDoctor
 
Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?
BrandDoctor
 
Die 10 fatalsten Pitch-Fehler.
Die 10 fatalsten Pitch-Fehler.Die 10 fatalsten Pitch-Fehler.
Die 10 fatalsten Pitch-Fehler.
BrandDoctor
 
New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.
New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.
New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.
BrandDoctor
 
Drei Phasen des New-Business-Pitch
Drei Phasen des New-Business-PitchDrei Phasen des New-Business-Pitch
Drei Phasen des New-Business-Pitch
BrandDoctor
 
Die Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-TechnikDie Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-Technik
BrandDoctor
 
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
BrandDoctor
 
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
BrandDoctor
 
Wie man Pitches verliert (oder auch gerade nicht).
Wie man Pitches verliert (oder auch gerade nicht).Wie man Pitches verliert (oder auch gerade nicht).
Wie man Pitches verliert (oder auch gerade nicht).
BrandDoctor
 
Integrierte Kommunikation
Integrierte KommunikationIntegrierte Kommunikation
Integrierte Kommunikation
BrandDoctor
 
Kommbranche
KommbrancheKommbranche
Kommbranche
BrandDoctor
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
BrandDoctor
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
BrandDoctor
 
Agenturselektion
AgenturselektionAgenturselektion
Agenturselektion
BrandDoctor
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
BrandDoctor
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
BrandDoctor
 
Markenidentität
MarkenidentitätMarkenidentität
Markenidentität
BrandDoctor
 
Kreation beurteilen
Kreation beurteilenKreation beurteilen
Kreation beurteilen
BrandDoctor
 
Überblick Kommunikationsbranche
Überblick KommunikationsbrancheÜberblick Kommunikationsbranche
Überblick Kommunikationsbranche
BrandDoctor
 

Mehr von BrandDoctor (20)

Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-MärktePush oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
 
White Paper: Der klassische Pitch und seine Alternativen
White Paper: Der klassische Pitch und seine AlternativenWhite Paper: Der klassische Pitch und seine Alternativen
White Paper: Der klassische Pitch und seine Alternativen
 
Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?
 
Die 10 fatalsten Pitch-Fehler.
Die 10 fatalsten Pitch-Fehler.Die 10 fatalsten Pitch-Fehler.
Die 10 fatalsten Pitch-Fehler.
 
New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.
New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.
New Business oder Bad Business? Die ultimative New-Business-Checkliste.
 
Drei Phasen des New-Business-Pitch
Drei Phasen des New-Business-PitchDrei Phasen des New-Business-Pitch
Drei Phasen des New-Business-Pitch
 
Die Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-TechnikDie Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-Technik
 
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
 
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
 
Wie man Pitches verliert (oder auch gerade nicht).
Wie man Pitches verliert (oder auch gerade nicht).Wie man Pitches verliert (oder auch gerade nicht).
Wie man Pitches verliert (oder auch gerade nicht).
 
Integrierte Kommunikation
Integrierte KommunikationIntegrierte Kommunikation
Integrierte Kommunikation
 
Kommbranche
KommbrancheKommbranche
Kommbranche
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
 
Agenturselektion
AgenturselektionAgenturselektion
Agenturselektion
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
 
Markenidentität
MarkenidentitätMarkenidentität
Markenidentität
 
Kreation beurteilen
Kreation beurteilenKreation beurteilen
Kreation beurteilen
 
Überblick Kommunikationsbranche
Überblick KommunikationsbrancheÜberblick Kommunikationsbranche
Überblick Kommunikationsbranche
 

Einführung Kommunikationsstrategie

  • 1. Lehrveranstaltung ABOVE-THE-LINE- COMMUNICATION Wie man erfolgreiche Kommunikationskampagnen plant Kommunikations- strategie Nur, wer das Ziel kennt, kann den Weg finden. Konzept und Vorlesung: Dipl. Kommunikationswirt Andreas Wiehrdt
  • 2. Die folgenden Folien und deren Inhalte sind geistiges Eigentum von Andreas Wiehrdt, München. Die Nutzung wird ausdrücklich nur für private- beziehungsweise Bildungszwecke und nur auf Widerruf gestattet. Die Vervielfältigung, Publizierung oder Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, ist ausdrücklich untersagt. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 3. Meine Ziele 1. Elemente einer Komunikationsstrategie 2. Positioning Statement formulieren 3. Brand Promise formulieren 4. Orchestration / Integrierte Kampagnenplanung 5. Wie sich die Kommunikationsstrategie in die „Fünf Ps“ der Marketingstrategie einordnet Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 4. HIEREARCHIE DER ZIELE Vision U.- Mission Leitbild Werte Vision Unternehm.- ziele Unternehmens- Ziel strategie Marketing- und Strategie Kommunikationsziele Marketing- und Kommunikationsstrategie Maßnahm Umsetzung Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 5. Was fehlt ist eine kluge ... s t r at e g i e Wir wissen, Das Ziel ist was wir wollen klar vor Augen und wo wir stehen Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 6. wen Insights Objekt Marke wann Projekt wer Produkt Timing Zielgruppe Dienstleistung Kontext Monate Psychografisch Wochentage Demografisch Uhrzeiten kommuni- Soziografisch kations- womit strategie was Ressourcen Botschaft Budget Positionierung Man Power wie Versprechen Sponsoren Markenidentität Maßnahmen Kooperationen Tonalität Disziplinen Instrumente Kanäle Medien Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 7. wen Objekt Marke wann Projekt wer Produkt Timing Zielgruppe Dienstleistung Kontext Monate Psychografisch Wochentage Demografisch Uhrzeiten kommuni- Soziografisch kations- womit strategie was Ressourcen Botschaft Budget Positionierung Man Power wie Versprechen Sponsoren Markenidentität Maßnahmen Kooperationen Tonalität Disziplinen Instrumente Kanäle Medien Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 8. So formuliert man ein positioning Statement 1. 2. To target audience brand x is the brand of frame of 3. reference that point of difference 4. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 9. So formuliert man ein positioning Statement „Für Besitzer hochwertiger Schneesportgeräte ist die Skiversicherung des DSV die einzige Sicherungsmaßnahme, die zwar auch nicht vor Diebstahl aber vor dessen finanziellen Konsequenzen schützt.“ Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 10. So formuliert man ein positioning Statement Zielgruppendefinition „Für Besitzer hochwertiger Schneesportgeräte ist die Skiversicherung des DSV die einzige Sicherungsmaßnahme, die zwar auch nicht vor Diebstahl aber vor dessen finanziellen Konsequenzen schützt.“ Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 11. So formuliert man ein positioning Statement „Für Besitzer hochwertiger Schneesportgeräte ist die Produkt / Marke Skiversicherung des DSV die einzige Sicherungsmaßnahme, die zwar auch nicht vor Diebstahl aber vor dessen finanziellen Konsequenzen schützt.“ Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 12. So formuliert man ein positioning Statement „Für Besitzer hochwertiger Schneesportgeräte ist die Skiversicherung des DSV die einzige Sicherungsmaßnahme, Referenz / die zwar auch nicht vor Wettbewerb Diebstahl aber vor dessen finanziellen Konsequenzen schützt.“ Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 13. So formuliert man ein positioning Statement „Für Besitzer hochwertiger Schneesportgeräte ist die Skiversicherung des DSV die einzige Sicherungsmaßnahme, die zwar auch nicht vor Diebstahl aber vor dessen finanziellen Konsequenzen schützt.“ Versprechen / Differenzierung zum Wettbewerb Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 14. So formuliert man ein positioning Statement 1. Target Audience „Für Besitzer hochwertiger Schneesportgeräte ist die 2. Product / Brand Skiversicherung des DSV die einzige Sicherungsmaßnahme, Frame of die zwar auch nicht vor 3. Reference Diebstahl aber vor dessen finanziellen Konsequenzen schützt.“ 4. Point of Difference Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 15. Formulieren Sie bitte Üb un ein positioning State- g ment für eine dieser marken Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 16. wen Objekt Marke wann Projekt wer Produkt Timing Zielgruppe Dienstleistung Kontext Monate Psychografisch Wochentage Demografisch Uhrzeiten kommuni- Soziografisch kations- womit strategie was Ressourcen Botschaft Budget Positionierung Man Power wie Versprechen Sponsoren Markenidentität Maßnahmen Kooperationen Tonalität Disziplinen Instrumente Kanäle Medien Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 17. Das versprechen der marke (brand promise) 1. einzigartig 2. relevant 3. unwiderstehlich und sexy 4. glaubwürdig und authentisch Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 18. So formuliert man einen brand promise „Die Tage im Schnee entspannt und sorgenfrei genießen.“ Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 19. wie würden sie Üb un g den brand promise formulieren? Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 20. vom Ziel zur strategie „Erhöhung der Bekanntheit der Skiversicherung des DSV bei Besitzern Zielsetzung hochwertiger Schneesportgeräte in Deutschland auf mindestens 50% bis zum Anfang der Skisaison 2010/2011“ „Für Besitzer hochwertiger Schneesportgeräte ist die Skiversicherung des DSV die einzige Sicherungsmaßnahme, Positionierung die zwar auch nicht vor Diebstahl aber vor dessen finanziellen Konsequenzen schützt.“ „Die Tage im Schnee Versprechen entspannt und sorgenfrei genießen.“ Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 21. wen Objekt Marke wann Projekt wer Produkt Timing Zielgruppe Dienstleistung Kontext Monate Psychografisch Wochentage Demografisch Uhrzeiten kommuni- Soziografisch kations- womit strategie was Ressourcen Botschaft Budget Positionierung Man Power wie Versprechen Sponsoren Markenidentität Maßnahmen Kooperationen Tonalität Disziplinen Instrumente Kanäle Medien Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 22. wen Objekt Marke wann Projekt wer Produkt Timing Zielgruppe Dienstleistung Kontext Monate Psychografisch Wochentage Demografisch Uhrzeiten kommuni- Soziografisch kations- womit strategie was Ressourcen Botschaft Budget Positionierung Man Power wie Versprechen Sponsoren Markenidentität Maßnahmen Kooperationen Tonalität Disziplinen Instrumente Kanäle Medien Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 23. orchestration die wahl der waffen Pr g om n oti rbu on We im mun. Kom um Handels Ra marke - ting So ci n d t Desig al g de m rin M M Gu Ma obi ? an in ed so Br rta rk le- er on ia et ill te ing Sp M Te a En Interactive ar t le en Ma fo k n- et Ev r tin ke- ur d g in So row cin g Consulting g C CR s m Dia ing Re ublic ion ar Viral M log y lat ke CSR Lobb P - tin Dirigent s g Kernidee Basierend auf einem Scholz & Friends-Modell Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 24. Dies ist nur ein Auszug aus den kompletten Trainingsunterlagen zum Thema. Wenn Sie das Thema interessiert beziehungsweise Sie Ihre Mitarbeiter in diesem oder einem anderen Job-relevanten Thema von didaktisch versierten Branchen-Insider trainieren lassen möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme Andreas Wiehrdt Kontakterschule Cheftrainer www.kontakterschule.de +49. (0)1 51. 50 67 67 92 Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 25. Mein Profil „Andreas Wiehrdt ist Werber aus Leidenschaft; Berater, Trainer, Coach und Dozent. Erfahrung aus über 20 Jahren in der Marketing- und Werbewelt als Berater und Stratege in internationalen Full-Service-Agenturen für Blue-Chip-Marken fließen in seine Workshops und Keynotes für viele relevante Themen rund um Marketing und Werbung ein. Er arbeitet lieber als kreativer Wissensvermittler, Katalysator Andreas Wiehrdt und Moderator denn als Dozent. Konsequenterweise wird das Ehrengutstr. 19 80469 München Wissen in seinen Workshops gemeinsam erarbeitet und durch anregende Übungen gefestigt.“ 01 51.50 67 67 92 schreibt DESIGNERDOCK München, andreas@wiehrdt.de die Personalberatung für die Kreativindustrie www.designerdock.de www.wiehrdt.de www.kontakterschule.de Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de