SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
f
                  doo
           r sindschlau!
      akte
K ont




                                                    Andreas Wiehrdts

                           Kontakter-
                               Schule
                           Schlaue Kontakter beraten begeisterte Kunden
                                            www.kontakterschule.de
hand aufs herz:
Ja   Nein
            Drücken Ihre Berater regelmäßig die Schulbank und bilden
            sich weiter?

            Stellen die Kunden Ihren Beratern Bestnoten aus?

            Sind Ihre Berater ihren Aufgaben wirklich immer gewachsen?

            Beherrschen Ihre Berater schon alle
            wichtigen Produktivitäts-Tools und -Tricks aus dem FF?

            Können Ihre Berater mit Konflikten souverän und
            konstruktiv umgehen?

            Erkennen Ihre Berater zuverlässig Chancen
            für Neu- und Zusatzgeschäft?

            Fält es Ihren Beratern leicht, profitable Honorare
            souverän beim Kunden durchzusetzen?

            Sind die Briefings Ihrer Berater wirklich kreative Sprungbretter?


                             Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
nirgendwo wird so gerne
gelogen ...
„... wie beim Thema Nachwuchs in Agenturen.


Die meisten machen jedoch gar nichts und
bejammern nur den schlechten Zustand der
Ausbildung [...]. Wenn Sie wirklich wollen, dass
der Nachwuchs über sich hinauswächst und
Talente sich entfalten, dann müssen Sie [....]
Geld, Aufmerksamkeit und viel Zeit
investieren ...“


Jung vonMatt setzt auf „... ein intensives,                                           Armin Jochum,
internes Weiterbildungs- und Coaching-                                                Vorstand und Kreativchef von
                                                                                      JungvonMatt
Programm, das wir ständig weiter ausbauen.“
                                                                                      in W&V, veröffentlicht am 17.05.2011




                                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
5 fragen
            gte
m eistgefra




1.   Und, was lernen meine Leute da so?

2. Was muss ich investieren?
3. Was hat die Agentur davon?
4. Was hat der Trainer so drauf

5. Wie geht das dann vor sich?




                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
ausgewählte lernmodule
                                                                                                                       Markentechnik
Mind Mapping                                                                                                           Marken verstehen – Marken
Der Denkbeschleuniger für                                                                                              aufbauen – Marken führen
kreative Kontakter
                                                                                                                       Inspirierende Briefings
Konflikt-Training                                                                                                      Potenzmittel, statt
                                          extras
Wie man Konflikte souveräner                                                                                           Libido-Killer für Kreative
und motivierter bewältigt                                                            Strategie
                                                                                                                       Kommunikationsstrategie
                                                                                                                       Wer das Ziel nicht kennt, kann
Kreation überzeugend verkaufen
                                                                                                                       den Weg auch nicht finden
Wie man selbst mutige Lösungen
stichhaltig verkauft                   beraten
                                                                                 project
                                                                                                                       Produktivitäts-Tools und -tricks
                                                                               management
Kunden führen – Kunden binden
                                                                                                                       Schneller mehr erreichen
Neugeschäft aus alten Kunden
                                                                                                                       Profitabel arbeiten
Überzeugend präsentieren                                                                                               Wie man Gewinne erwirtschaftet
Denn gesagt ist noch nicht verkauft                                                                                    und profitable Honorare erfolg-
                                                                                                                       reich verhandelt
Business-Building Ideas
Wie man Kunden mit                                                                                                     Produktive Meetings

Geschäftsideen überrascht                                                                                              In kürzerer Zeit mehr entscheiden


                                      Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
bedarfsgerechte trainings
aus themenmodulen

                                                                                       Kommuni-
               Marke                                                                    kations-
                                                                                       strategie

    Briefing




                                                                                                  ?
               Ziel-
 Verhandlung   gruppen




                 Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Mein Programm




        Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Markentechnik
Marken verstehen – Marken aufbauen – Marken führen



Lernziele:
Die Teilnehmer entwickeln ein besseres und umfassenderes Verständnis für die
Wunderwaffe „Markentechnik“. Sie werden besser beurteilen können, was „ihren“ Marken
nützt und was sie bedroht. Mit Auftraggebern und Kollegen werden sie kompetenter über
Marken und Markenwert-steigernde Kommunikationsmaßnahmen argumentieren können.

Themen:
   Das Markenmodell
   Markenpersönlichkeit
   Marken richtig verstehen
   „Wunderwaffe“ Markentechnik
   Markenformen
   Markensteckbrief
   Markenwert
   Markendreiklang
Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und
(auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur
                                  Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Analyse
Durchblick für clevere Strategen



Lernziele:
Die Teilnehmer lernen, aus welchen Quellen sich wie
wertvolles Wissen ziehen lässt und wie man selbst
komplexe Informationen so aufbereitet und verdichtet,
dass man sich und anderen schnell ein klares,
aussagekräftiges Bild der Situation verschaffen kann.


Themen:
   Ausgewählte Analyse-Tools und -Verfahren
    SWOT-, Copy- und Marktanalysen
    Primär- und Sekundär-Research-Methoden.
    Mapping

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf
Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur.



                                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Inspirierende Briefings
Potenzmittel, statt Libido-Killer für Kreative




Lernziele:
Die Teilnehmer kennen alle hilfreichen Werkzeuge,                                             die Sie benötigen um präzise,
zielführende und inspirierende Briefings schreiben und abhalten zu können.

Themen:
   gute von schlechten Briefings unterscheiden
    Kunden-Briefings optimieren
    Bestandteile guter Briefings
    Briefing-Formulare und -Systeme
    Zielgruppen hilfreich beschreiben
    Markenpersönlichkeiten erfassen
    motivierend Briefen
    kreative Lösungen konstruktiv beurteilen

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter
Einbeziehung individueller Briefing-Formulare der Agentur und ihrer Kunden.

                                    Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
kommunikations-strategie
Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg auch nicht finden



Lernziele:
Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt Marketing- von Kommunikationszielen
sicher zu unterscheiden und selbst Erfolg versprechende
Kommunikationsstrategien zu entwickeln und überzeugend zu „verkaufen“.


Themen:
   Von der Marketing- zur Kommunikationsstrategie
   Bestandteile der Kommunikationsstrategie
   Positionierung
   Markenversprechen
   Tonalität
   5Ps


Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter
Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur.



                                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
orchestration
Denn die Wahl der Waffen entscheidet die Schlacht



Lernziele:
Als „Kommunikationsdirigent“ werden die Teilnehmer künftig sicherer entscheiden, mit Hilfe
welcher Kanäle und Medien die vereinbarten Ziele am effizientesten zu erreichen sind.

Themen:
  Stärken und Schwächen der einzelnen Medien im
  Kommunikations-Mix
  Orchestration
  Channel Planning
  Mediaselektion
  Mediaplanung
  Klassische vs. neue Medien
  Social Media
Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und
(auf Wunsch)unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur.



                                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
zielgruppen besser
verstehen
Der richtige Köder für ganz dicke Fische


Lernziele:
Die Teilnehmer können sich besser in Zielgruppen hineindenken und werden
ein tieferes Verständnis für deren psychologische Bedürfnisse entwickeln.
Sie lernen Zielgruppen spezifischer und anschaulicher zu definieren

Themen:
   Soziodemografie und ihre Tücken
    Psychografie
    Lifestyles
    Mindsets
    Segmentationen
    Kulturen
    Kundengeschmack versus Zielgruppenbedürfnis

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter
Einbeziehung individueller Briefing-Formulare der Agentur und ihrer Kunden.

                                     Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
kreation sicher beurteilen
Wie sag‘ ich‘s meinen Kreativen?




Lernziele:
Die Teilnehmer lernen, kreative Lösungen strukturiert zu beurteilen und
konstruktiv zu kritisieren. Sie werden so vom Ideen-Verhinderer zum Ideen-
Katalysator und zu geschätzten Sparings-Partnern ihrer Kreativen.

Themen:
   Feedback-Regeln
   ADC-Kriterien
   Stärken erkennen
   Schwächen optimieren

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer
und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und
Methoden der Agentur.



                                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Produktivitäts-Tools und -
tricks
Schneller mehr erreichen


Lernziele:
Basierend auf David Allens “Getting Things Done“®-Methode und Stever
Robins „9 Steps to Work Less and Do More“® lernen die Teilnehmer wichtige
von unwichtigen Aufgaben zu unterscheiden, ihre Zeit und Kraft zu
fokussieren und werden so schnell deutlich produktiver.

Themen:
   Schluss mit Aufschieben und Verzetteln!
    Fokussieren
    Delegieren
    Organisieren
    Machen
    Zeitmanagement

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und
(auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Organisationswerkzeuge
und -Technologien der Agentur.
                                 Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Unter Wilden
Wie man Kreativ-Teams motiviert und effizient führt



Lernziele:
Die Teilnehmer lernen, wie man Kreative zu Höchstleistungen motiviert und sie dabei
trotzdem effizient führt.

Themen:
   Wie Kreative „ticken“
   Wie man „Spirit“ schafft
   Briefing-Techniken
   Was Kreative brauchen, um kreativ sein zu können
   Sich vereinbaren lernen
   Wie man Kreation konstruktiv kritisiert
   Feedback-Techniken
   Kreativ-Teams führen

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer
und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und
Methoden der Agentur.

                                  Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
profitabel arbeiten
Wie man Gewinne erwirtschaftet und profitable Honorare erfolgreich „verkauft“




Lernziele:
Die Teilnehmer lernen, wie man Etats profitabel führt

Themen:
   Betriebswirtschaftliche Basics
   Unternehmerisch Denken und Handeln
   Tools zur Kosten- und Aufwandskontrolle
   Unwiderstehliche Angebote
   Kosten argumentieren
   Basics der Verhandlungstechnik

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch)
unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur.




                                    Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Produktive Meetings
In kürzerer Zeit mehr entscheiden



Lernziele:
Die Teilnehmer lernen, wie man Meetings durch professionelle Vorbereitung,
Führung und Moderation deutlich produktiver machen kann

Themen:
   Meeting-Kultur
   Gründe für ineffiziente Meetings
   Welches Meeting für welchen Zweck?
   Basics der Moderationstechniken
   Äussere und menschliche Faktoren
   Tools für produktivere Meetings
   Effektive Meeting-Minutes (Kontaktberichte)

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch)
unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur.




                                    Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
mind mapping
Der Denkbeschleuniger für kreative Kontakter


Lernziele:
Am Ende des Workshops werden die Teilnehmer in der Lage sein,
die Mind Mapping-Technik anzuwenden, um sich komplexe Aufgabenstellungen analytisch zu
erschließen, alternative Lösungsansätze zu entwickeln, Präsentationen zu strukturieren,
komplexe Meeting zu protokollieren, sowie vielerlei Projekte schneller,
effizienter und umfassender zu planen, zu entwickeln, zu visualisieren
und umzusetzen.

Themen:
   Schneller und besser Denken auf dem Papier
   Grundlagen der Mind Mapping-Technik
   Anwendungsbeispiele
   Praxistipps

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch)
unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur.



                                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Konflikt-Training
Wie man Konflikte souveräner und motivierter bewältigt




Lernziele:
Die Teilnehmer lernen Konflikte im beruflichen Umfeld als Chance zu begreifen und sie
motiviert, souveräner, konstruktiver und professioneller zu bewältigen.

Themen:
   Was Konflikte eigentlich sind
   Wie sich Kollegen in Konflikten verhalten
   Hilfreiche Interventionstechniken
   Persönlichkeits-Typologien
   Potentielle Konflikte vorausschauend erkennen

Methode:
Interaktiver Workshop mit Co-Trainer und aktiver Beteiligung der Teilnehmer. Auf
Wunsch auch Bearbeitung konkreter Konflikt-Szenarien im Unternehmen.




                                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Kunden führen –
Kunden binden
Neugeschäft aus alten Kunden



Lernziele:
Die Teilnehmer werden sensibilisiert, für die Fragilität von
Kundenbeziehungen und erarbeiten sich effektive Methoden zur
Kundenbindung und Kundenführung

Themen:
   Effektive „Frühwarnsysteme“ für erodierende Kunden-Loyalität
   Was ein neuer Kunde kostet
   Was Kunden wünschen
   Werkzeuge zur Kundenbindung
   Neugeschäft aus alten Kunden (Up- und Crossselling)
   Werkzeuge zur Kundenführung

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter
Einbeziehung individueller Kundenbindungs und -Führungswerkzeuge der Agentur.

                                 Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
überzeugend präsentieren
Denn gesagt ist noch nicht verkauft




Lernziele:
Mit begeisternden Präsentationen überzeugend verkaufen.
Präsentationstechnik beherrschen. Rhetorisch brillieren.


Themen:
   Welche Art von Präsentation für welchen Anlass
   Präsentationsdramaturgie
   Präsentationsrethorik
   Präsentationstechnik
   Präsentationsfallen


Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter
Einbeziehung individueller Präsentationstechniken und -werkzeuge der Agentur.


                                      Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Kreation
überzeugend verkaufen
Wie man selbst mutige Lösungen stichhaltig verkauft



Lernziele:
Die Teilnehmer lernen, wie man selbst unsichere Kunden für mutige
Lösungen begeistert und Empfehlungen überzeugend und nachhaltig
„verkauft“.

Themen:
   Verkaufen fängt beim Briefing an
   Plausibel argumentieren
   Einwandvorwegnahme-Techniken
   Lobby-Arbeit
   Kognitive Dissonanzen abbauen
   Nachverkaufen

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer
und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Werkzeuge der Agentur.

                                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Business-Building Ideas
Wie man Kunden mit Geschäftsideen überrascht




Lernziele:
Die Teilnehmer lernen, wie man mit On-Board-Mitteln sinnvolle, kreative Ideen
entwickelt, die das Potenzial haben, das Business ihrer Kunden voran zu bringen
und den Umsatz mit den Kunden auszubauen.


Themen:
   Über den kommunikativen Tellerrand hinaus denken
   Das Business des Kunden verstehen
   Ideen-Techniken
   Business-Building-Ideas-Programm


Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer
und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Werkzeuge
der Agentur.


                                 Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
the winner
takes it all
Wie man Pitches gewinnt


Lernziele:
Die Teilnehmer lernen, wie man seine Chancen, Wettbewerbspräsentationen
zu gewinnen, mit einfachen Mitteln signifikant steigern kann.

Themen:
   Chancen/Risiken-Analyse
   Wer fragt, gewinnt
   Pitch-Fahrplan
   Chancen-Treiber
   Pitch-Project-Management
   Pitch-Präsentation
   After-Sales-Service

Methode:
Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung
der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbe-
ziehung individueller Werkzeuge der Agentur.
                                 Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
„Lernen ist wie
Rudern gegen den
Strom. Sobald man
aufhört, treibt
man zurück.“   Benjamin Britten
                                              (1913-76), brit. Komponist




                Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
5 fragen
            gte
m eistgefra




1.   Und, was lernen meine Leute da so?

2. Was muss ich investieren?
3. Was hat die Agentur davon?
4. Was hat der Trainer so drauf

5. Wie geht das dann vor sich?




                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Eine Investition, die sich
lohnt

         Zeit                                                         Schulgeld




                           kontakter-Schule




          Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
If you think
education is
expensive,
try ignorance.“
                                             Derek Curtis Bok,
                                     US-amerikanischer Jurist,
                               Pädagoge, Autor, Hochschullehrer




         Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
5 fragen
            gte
m eistgefra




1.   Und, was lernen meine Leute da so?

2. Was muss ich investieren?
3. Was hat die Agentur davon?
4. Was hat der Trainer so drauf

5. Wie geht das dann vor sich?




                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Eine Investition, die sich
lohnt

                          Zeit                                                         Schulgeld




                                            kontakter-Schule




 Produktivere,                                                                                                    Profitable Honorare
 kürzere Meetings

    Kompetentere
     Mitarbeiter                                                                                                   Loyale,
                                                                                                            motivierte Mitarbeiter
   Weniger teure Fehler                 Zufriedene Kunden

                                                                                                Mutige Lösungen,
                Mehr Produktivität
                                                                                                engagiert verkauft

                           Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Niemand ist
zufällig gut, das
muss man lernen.
                        Lucius Annaeus Seneca,
         römischer Philosoph um Christi Geburt




           Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
5 fragen
            gte
m eistgefra




1.   Und, was lernen meine Leute da so?

2. Was muss ich investieren?
3. Was hat die Agentur davon?
4. Was hat der Trainer so drauf

5. Wie geht das dann vor sich?




                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Trainingserfolg hat drei
komponenten
                                                                                                          über 15 Jahre als
über 25 Jahre als                                                                                         Trainer und Coach
Berater in Werbe-
agenturen

inhabergeführte und    Praxis                                                     Didaktik                Dozent in
Network-Agenturen                                                                                         renommierten

national und                                                                                              Bildungsein-

international                                                                                             richtungen

fast alle                                                                                                 über 100

Kommunikations-                                                                                           erfolgreiche

disziplinen und                                                                                           Kontakter-

-Kanäle                                                                                                   Trainings
                                        Kompetenz                                                         über 50 Kunden-WS
Marketingberater für
Werbetreibende                                                                                            Bestnoten im
                                                                                                          Feedback
                         Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Mein Profil

„Andreas Wiehrdt ist Werber aus Leidenschaft; Berater, Trainer,
Coach und Dozent. Erfahrung aus über 20 Jahren in der
Marketing- und Werbewelt als Berater und Stratege in
internationalen Full-Service-Agenturen für Blue-Chip-Marken
fließen in seine Workshops und Keynotes für viele relevante
Themen rund um Marketing und Werbung ein.


Er arbeitet lieber als kreativer Wissensvermittler, Katalysator                                                      Andreas Wiehrdt

und Moderator denn als Dozent. Konsequenterweise wird das                                                            Ehrengutstr. 19
                                                                                                                     80469 München
Wissen in seinen Workshops gemeinsam erarbeitet und durch
anregende Übungen gefestigt.“
                                                                                                                     01 51.50 67 67 92
schreibt DESIGNERDOCK München,                                                                                       andreas@wiehrdt.de
die Personalberatung für die Kreativindustrie
www.designerdock.de                                                                                                  www.wiehrdt.de
                                                                                                                     www.kontakterschule.de




                                    Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Referenzen


„... Durch sein breites Fachwissen, seine langjährige
Erfahrung, aber vor allem durch seinen interaktiven
und didaktisch ausgefeilten Workshop-Stil ist es ihm
gelungen, die Studentinnen und Studenten zwei Tage
lang zu "fesseln" und jede Menge Stoff zu vermitteln.
Wirklich sehr zu empfehlen!"

Prof. Sebastian Hackelsperger
Professor für Visuelle Kommunikation
Hochschule Pforzheim; University of Applied Sciences




                                        Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Referenzen

„... Die professionelle Umsetzung und seine sachkundige, wie erfrischende
Moderation haben zum vollen Erfolg des Mitarbeitertrainings beigetragen.
Das Feedback war durchweg positiv. Ich kann Andreas Wiehrdt für solche
Aufgaben vorbehaltlos und wärmstens weiter empfehlen."

Tim Sternefeld,
Geschäftsführer
grasundsterne Werbeagentur und Corporate Publishing GmbH




„Seit über sechs Jahren profitieren unserer jungen Kreativen an der
MCAD von Andreas Wiehrdts faszinierendem Workshop zum Thema
Briefing. Sein fesselnder Vortragsstil fördert die kritische
Auseinandersetzung unserer Studenten mit der Qualität von Briefings ...“

Feico Derscho
Headmaster
MCAD MasterClass ArtDirection, München



                                        Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
mehr Referenzen
"... Nicht nur ich, sondern unser gesamtes Führungs-Team waren positiv überrascht,
wie schnell wir, Dank Herrn Wiehrdts ausgefeiltem Workshop-Konzept und der
geschickten Moderation, mit großem Spaß zu wirklich brauchbaren Ergebnissen
gekommen sind. Die große inhaltliche Kompetenz hat Herrn Wiehrdt zudem dazu
befähigt, auch Skeptiker in unseren Reihen auf eine gemeinsam Linie zu führen.
Jederzeit wieder würde ich (...) die Unterstützung von Herrn Wiehrdt in Anspruch
nehmen." 
Jan Schwark
(seinerzeit) Geschäftsführer
Sport1 GmbH



"... Eine professionelle Vorbereitung und die persönliche Gestaltung
unseres Workshops führten in kurzer Zeit zu einem Ergebnis, das ich mit
der Präzision nicht erwartet hatte. Die folgende Nachbearbeitung führte
dann schnell zu greifbaren und anwendbaren Ergebnissen. ...“

Andreas Körner
Geschäftsführer
Mercedöl Feuerungsbau GmbH



                                       Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
„ERFAHRUNG IST EINE
TEURE SCHULE, ABER
NARREN WOLLEN
ANDERSWO NICHT
LERNEN“


                                                         Benjamin Franklin
                                  Amerikanischer Erfinder und Staatsmann




         Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
5 fragen
            gte
m eistgefra




1.   Und, was lernen meine Leute da so?

2. Was muss ich investieren?
3. Was hat die Agentur davon?
4. Was hat der Trainer so drauf

5. Wie geht das dann vor sich?




                   Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
ABLAUF

                                                                                                           ZIELERREICHUNG
   ERMITTLUNG                                                                                              TN-FEEDBACK
   TRAININGSBEDARF                            ERMITTLUNG                                                   AUFTRAGGEBER-
   BUDGET                                     INDIVIDUELLE ZIELE TN                                        FEEDBACK
   ZEITL. MÖGLICHKEITEN                       VORWISSEN TN                                                 TRAINER-FEEDBACK
   LOCATION-OPTIONEN                          PERSÖNLICHE                                                  ZUSÄTZL.
   INDIVIDUALISIERUNGSGRAD                    HERAUSFORDERUNGEN                                            TRAININGSBEDARF


                                                      Teil-
   Vor-                                               nehmer-                                                AUSWER-
                     Angebot                                                                TrAining
   gespräch                                           gesprä-                                                TUNG
                                                      che


                TRAININGSZIELE                                                    EINMALIG O. LAUFEND
                TRAININGSINHALTE                                                  EINHEITEN VON
                TRAININGSMETHODE                                                  DOPPELSTUNDE BIS
                ZEITBEDARF                                                        MEHRTÄGIG
                MATERIALBEDARF                                                    JOBBEGLEITEND
                ANFORDERUNGEN                                                     WORKSHOP-CHARAKTER
                LOCATION                                                          MIT O. OHNE „HAUSAUFGABEN“
                ANGEBOT



                          Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Verstehen kommt vor
Trainieren

in einem ausführlichen, strukturierten Briefinggespräch mit dem
Auftraggeber werden unter anderem Lernziele der Agenturführung
sowie der Wissensstand der Teilnehmer analysiert

anschließend werden die Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel zur
Verfügung stehende Zeit pro Trainingseinheit, Anzahl der
Teilnehmer, Präferenzen für Inhalte der Trainingseinheiten, interne
Tools etc. besprochen

auf Wunsch werden Vorgespräche mit den Teilnehmern geführt, um
deren Hintergrund, Wünsche und Ziele zu verstehen und in die
Konzeption der Trainings einfließen zu lassen

die laufende Feedback-Abfrage erlaubt es, auch während der
Trainings Optimierungen vornehmen zu können




                            Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Workshop-Style


Die Seminare werden konsequent in einem lebendigen Workshopstil
gehalten, damit ein maximaler Lerneffekt möglich ist.

Während des Seminars erarbeiten die TeilnehmerInnen die
Lerninhalte direkt an eigenen Praxisbeispielen, so dass sie in der
Lage sind, das Gelernte am nächsten Tag sofort umzusetzen

Gemeinsame Wissenserarbeitung vertieft den Lerneffekt und
steigert die Nachhaltigkeit

Je größer die Ähnlichkeit zwischen Lern- und Arbeitssituation ist,
desto größer ist der Transfer.




                              Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Maximale Individualität
und Flexibilität
 Workshops in jobverträglichen Einheiten schon ab 180 Minuten

 Alternativ können wichtige Themen in halb-, ganz oder mehrtägigen Workshops
 erarbeitet werden

 Auch an Wochenenden, Feier- und Brückentagen

 Inhouse oder in geeigneten Outside-Locations

 Mein Lehrplan lässt sich in fast jeder Beziehung auf Ihre individuellen Bedürfnisse
 anpassen

 Auf Wunsch arbeite ich mit Ihren Agentur-internen, präferierten Methoden und
 Tools

 Aktuell relevante Themen oder gerade anstehende Herausforderungen können
 integriert werden

 Ihre Kontakter-Schule kann aus einer einzelnen Workshop-Einheit oder einem
 Job-begleitenden regelmäßigen Trainingsprogramm über z.B. ein halbes Jahr
 bestehen
                              Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Keine graue Theorie




         Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
Hier bekommt nur der
Lehrer Noten

• bei   mir bekommt der Lehrer Noten,
 nicht die Schüler

• anhand    eines strukturierten
 Feedback-Bogens bewerten die
 Teilnehmer die Trainings-einheiten

• auf    Wunsch auch nach jeder
 einzelnen Einheit, um Optimierungen
 für die folgenden vornehmen zu
 können

• so    sieht auch der Auftrag-geber, wie
 zufrieden seine Mitarbeiter mit
 meinem Training waren



                                      Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
„Erzähle mir
und ich vergesse.
Zeige mir und ich
erinnere. Lass
mich tun und ich
verstehe.“
      Konfuzius, 551-479 v. Chr




              Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
auf
             m ich
        eue
Ic h fr        n ruf!
           n A          2
      Ihre       7 67 9
         . 50 6
  0 1 51
                                                     Andreas Wiehrdts

                            Kontakter-
                                Schule
                            Schlaue Kontakter beraten begeisterte Kunden
                                             www.kontakterschule.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Agenturselektion
AgenturselektionAgenturselektion
Agenturselektion
BrandDoctor
 
Elevator Pitch
Elevator PitchElevator Pitch
Elevator Pitch
Berlin Office
 
Megatrend Crowdsourcing
Megatrend CrowdsourcingMegatrend Crowdsourcing
Megatrend Crowdsourcing
Burkhard Schneider
 
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
proziel
 
Plausibilitätscheck geschäftsmodell
Plausibilitätscheck geschäftsmodellPlausibilitätscheck geschäftsmodell
Plausibilitätscheck geschäftsmodell
Burkhard Schneider
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Patrick Stähler
 
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Patrick Stähler
 
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Burkhard Schneider
 
Rethinking Business oder Was ist mein Geschäftsmodell
Rethinking Business oder Was ist mein GeschäftsmodellRethinking Business oder Was ist mein Geschäftsmodell
Rethinking Business oder Was ist mein Geschäftsmodell
Patrick Stähler
 
Das Richtige gründen: Wie geht das?
Das Richtige gründen: Wie geht das?Das Richtige gründen: Wie geht das?
Das Richtige gründen: Wie geht das?
Patrick Stähler
 
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinterDie größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Fricke inszeniert. GmbH
 
Geschäftsmodellinnovationen oder die Magie des Andersseins
Geschäftsmodellinnovationen oder die Magie des AndersseinsGeschäftsmodellinnovationen oder die Magie des Andersseins
Geschäftsmodellinnovationen oder die Magie des Andersseins
Patrick Stähler
 
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für SeedmatchPitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Seedmatch
 
unisono - part01; Geschäftsidee
unisono - part01; Geschäftsideeunisono - part01; Geschäftsidee
unisono - part01; Geschäftsidee
reinhard|huber
 
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
Jörn Hendrik Ast
 
KRONGAARD AG - Gemeinsam. Karriere. Machen.
KRONGAARD AG - Gemeinsam. Karriere. Machen.KRONGAARD AG - Gemeinsam. Karriere. Machen.
KRONGAARD AG - Gemeinsam. Karriere. Machen.
TonioGoldberg
 
Candidate Experience
Candidate ExperienceCandidate Experience
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
Felix Wenger
 

Was ist angesagt? (19)

Agenturselektion
AgenturselektionAgenturselektion
Agenturselektion
 
Elevator Pitch
Elevator PitchElevator Pitch
Elevator Pitch
 
Megatrend Crowdsourcing
Megatrend CrowdsourcingMegatrend Crowdsourcing
Megatrend Crowdsourcing
 
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
Marketing: Erfolgreiche Preisstrategien - Preise finden, optimieren und verha...
 
Plausibilitätscheck geschäftsmodell
Plausibilitätscheck geschäftsmodellPlausibilitätscheck geschäftsmodell
Plausibilitätscheck geschäftsmodell
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
 
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
 
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
Erfolgsunternehmen 2010 01[1]
 
Rethinking Business oder Was ist mein Geschäftsmodell
Rethinking Business oder Was ist mein GeschäftsmodellRethinking Business oder Was ist mein Geschäftsmodell
Rethinking Business oder Was ist mein Geschäftsmodell
 
Das Richtige gründen: Wie geht das?
Das Richtige gründen: Wie geht das?Das Richtige gründen: Wie geht das?
Das Richtige gründen: Wie geht das?
 
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinterDie größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
Die größten Messe-Mythen & die Wahrheit dahinter
 
Geschäftsmodellinnovationen oder die Magie des Andersseins
Geschäftsmodellinnovationen oder die Magie des AndersseinsGeschäftsmodellinnovationen oder die Magie des Andersseins
Geschäftsmodellinnovationen oder die Magie des Andersseins
 
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für SeedmatchPitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
Pitch Deck - ein kurzer Leitfaden von und für Seedmatch
 
unisono - part01; Geschäftsidee
unisono - part01; Geschäftsideeunisono - part01; Geschäftsidee
unisono - part01; Geschäftsidee
 
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
Startup Pitch Training im Stellwerk Basel (10.10.2014)
 
KRONGAARD AG - Gemeinsam. Karriere. Machen.
KRONGAARD AG - Gemeinsam. Karriere. Machen.KRONGAARD AG - Gemeinsam. Karriere. Machen.
KRONGAARD AG - Gemeinsam. Karriere. Machen.
 
Präsentation wpr lang2012
Präsentation wpr lang2012Präsentation wpr lang2012
Präsentation wpr lang2012
 
Candidate Experience
Candidate ExperienceCandidate Experience
Candidate Experience
 
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
2017 weka gründer-gen oder herden-trieb_kurz
 

Andere mochten auch

Global and china crystal oscillator industry report, 2010 2011
Global and china crystal oscillator industry report, 2010 2011Global and china crystal oscillator industry report, 2010 2011
Global and china crystal oscillator industry report, 2010 2011
ResearchInChina
 
T se as
T se asT se as
T se as
Ivan Cervan G
 
diseño material didactico
diseño material didacticodiseño material didactico
diseño material didactico
L Andrés Gómez
 
CV JuanAhuja
CV JuanAhujaCV JuanAhuja
CV JuanAhuja
Juan
 
Vos's 5 innovation styles
Vos's 5 innovation stylesVos's 5 innovation styles
Vos's 5 innovation styles
Willis Consulting LLC
 
Actividad 8
Actividad 8Actividad 8
Actividad 8
Carlos Naranjo Polo
 
Actividad6
Actividad6Actividad6
Actividad6
Alexis Monzón
 
Numero 081 Julio 2007 Oracion Reposo En Dios
Numero 081   Julio 2007 Oracion Reposo En DiosNumero 081   Julio 2007 Oracion Reposo En Dios
Numero 081 Julio 2007 Oracion Reposo En Dios
Audioconéctate.org
 
ShannaCrawford Resume
ShannaCrawford ResumeShannaCrawford Resume
ShannaCrawford Resume
Shanna Crawford
 
漫畫工作室 Comic Studio 手冊
漫畫工作室 Comic Studio 手冊漫畫工作室 Comic Studio 手冊
漫畫工作室 Comic Studio 手冊
filmdoing
 
Indian patent office publishes patent industrial design journal having inform...
Indian patent office publishes patent industrial design journal having inform...Indian patent office publishes patent industrial design journal having inform...
Indian patent office publishes patent industrial design journal having inform...
Prity Khastgir IPR Strategic India Patent Attorney Amplify Innovation
 
Conocimiento de la neuropedagogía y su relación con el desempeño docente en l...
Conocimiento de la neuropedagogía y su relación con el desempeño docente en l...Conocimiento de la neuropedagogía y su relación con el desempeño docente en l...
Conocimiento de la neuropedagogía y su relación con el desempeño docente en l...
Heraclio Raza Torres
 
SajasGroup AIRFIELD BRUSH SOLUTIONS
SajasGroup  AIRFIELD BRUSH SOLUTIONSSajasGroup  AIRFIELD BRUSH SOLUTIONS
SajasGroup AIRFIELD BRUSH SOLUTIONS
SAJAS SERVICE CENTRE UNITED KINGDOM
 
Seo – was zählt – was nicht!
Seo – was zählt – was nicht!Seo – was zählt – was nicht!
Seo – was zählt – was nicht!
Buechel
 
Eucarbon Herbal Tablets
Eucarbon Herbal TabletsEucarbon Herbal Tablets
Eucarbon Herbal Tablets
Al Manara Pharmacy
 
Catalogo 5 Oriflame 2015 españa
Catalogo 5 Oriflame 2015 españaCatalogo 5 Oriflame 2015 españa
Catalogo 5 Oriflame 2015 españa
Jennifer Oriflame
 
C.la calidad educat iva voy mejorando por que las tic estoy aplicando
C.la calidad educat iva voy mejorando por que las tic estoy aplicandoC.la calidad educat iva voy mejorando por que las tic estoy aplicando
C.la calidad educat iva voy mejorando por que las tic estoy aplicando
aydacortes
 
Instituto Integración Social para personas con discapacidad mental
Instituto Integración Social para personas con discapacidad mentalInstituto Integración Social para personas con discapacidad mental
Instituto Integración Social para personas con discapacidad mental
agatha_pca
 
6. mentalidade de processos - palestra 40 min -- padrão abpmp v 1-0
6. mentalidade de processos  - palestra 40 min -- padrão abpmp v 1-06. mentalidade de processos  - palestra 40 min -- padrão abpmp v 1-0
6. mentalidade de processos - palestra 40 min -- padrão abpmp v 1-0
EloGroup
 

Andere mochten auch (20)

Global and china crystal oscillator industry report, 2010 2011
Global and china crystal oscillator industry report, 2010 2011Global and china crystal oscillator industry report, 2010 2011
Global and china crystal oscillator industry report, 2010 2011
 
T se as
T se asT se as
T se as
 
diseño material didactico
diseño material didacticodiseño material didactico
diseño material didactico
 
CV JuanAhuja
CV JuanAhujaCV JuanAhuja
CV JuanAhuja
 
Vos's 5 innovation styles
Vos's 5 innovation stylesVos's 5 innovation styles
Vos's 5 innovation styles
 
Actividad 8
Actividad 8Actividad 8
Actividad 8
 
Actividad6
Actividad6Actividad6
Actividad6
 
Numero 081 Julio 2007 Oracion Reposo En Dios
Numero 081   Julio 2007 Oracion Reposo En DiosNumero 081   Julio 2007 Oracion Reposo En Dios
Numero 081 Julio 2007 Oracion Reposo En Dios
 
ShannaCrawford Resume
ShannaCrawford ResumeShannaCrawford Resume
ShannaCrawford Resume
 
Colom
ColomColom
Colom
 
漫畫工作室 Comic Studio 手冊
漫畫工作室 Comic Studio 手冊漫畫工作室 Comic Studio 手冊
漫畫工作室 Comic Studio 手冊
 
Indian patent office publishes patent industrial design journal having inform...
Indian patent office publishes patent industrial design journal having inform...Indian patent office publishes patent industrial design journal having inform...
Indian patent office publishes patent industrial design journal having inform...
 
Conocimiento de la neuropedagogía y su relación con el desempeño docente en l...
Conocimiento de la neuropedagogía y su relación con el desempeño docente en l...Conocimiento de la neuropedagogía y su relación con el desempeño docente en l...
Conocimiento de la neuropedagogía y su relación con el desempeño docente en l...
 
SajasGroup AIRFIELD BRUSH SOLUTIONS
SajasGroup  AIRFIELD BRUSH SOLUTIONSSajasGroup  AIRFIELD BRUSH SOLUTIONS
SajasGroup AIRFIELD BRUSH SOLUTIONS
 
Seo – was zählt – was nicht!
Seo – was zählt – was nicht!Seo – was zählt – was nicht!
Seo – was zählt – was nicht!
 
Eucarbon Herbal Tablets
Eucarbon Herbal TabletsEucarbon Herbal Tablets
Eucarbon Herbal Tablets
 
Catalogo 5 Oriflame 2015 españa
Catalogo 5 Oriflame 2015 españaCatalogo 5 Oriflame 2015 españa
Catalogo 5 Oriflame 2015 españa
 
C.la calidad educat iva voy mejorando por que las tic estoy aplicando
C.la calidad educat iva voy mejorando por que las tic estoy aplicandoC.la calidad educat iva voy mejorando por que las tic estoy aplicando
C.la calidad educat iva voy mejorando por que las tic estoy aplicando
 
Instituto Integración Social para personas con discapacidad mental
Instituto Integración Social para personas con discapacidad mentalInstituto Integración Social para personas con discapacidad mental
Instituto Integración Social para personas con discapacidad mental
 
6. mentalidade de processos - palestra 40 min -- padrão abpmp v 1-0
6. mentalidade de processos  - palestra 40 min -- padrão abpmp v 1-06. mentalidade de processos  - palestra 40 min -- padrão abpmp v 1-0
6. mentalidade de processos - palestra 40 min -- padrão abpmp v 1-0
 

Ähnlich wie Wie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver macht

Planning in der Werbeagentur
Planning in der WerbeagenturPlanning in der Werbeagentur
Planning in der Werbeagentur
BrandDoctor
 
BrainBranded Communication Teaser
BrainBranded Communication TeaserBrainBranded Communication Teaser
BrainBranded Communication Teaser
BrainBranded Communication
 
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker ArbeitgebermarkenMarkenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
GMK Markenberatung
 
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im VertriebKopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
alexander verweyen BUSINESS CONSULTANTS GmbH
 
Social Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den MittelstandSocial Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den Mittelstand
Heiner Weigand
 
E paper zum angebot der huerlimann creative communications im juni 2012
E paper zum angebot der huerlimann creative communications   im juni 2012E paper zum angebot der huerlimann creative communications   im juni 2012
E paper zum angebot der huerlimann creative communications im juni 2012
Beat Huerlimann
 
conception 2009 Werbung und Marketing GmbH, Siegen
conception 2009 Werbung und Marketing GmbH, Siegenconception 2009 Werbung und Marketing GmbH, Siegen
conception 2009 Werbung und Marketing GmbH, Siegen
conception Kommunikationsagentur GmbH
 
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
die firma . experience design GmbH
 
Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811
Torsten Henning Hensel
 
Inbound Lunch 1 - Kommunikationskonzepte für KMUs
Inbound Lunch 1 - Kommunikationskonzepte für KMUsInbound Lunch 1 - Kommunikationskonzepte für KMUs
Inbound Lunch 1 - Kommunikationskonzepte für KMUs
Brandsensations
 
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social WebKrisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Bernhard Jodeleit
 
Zukunft des Marketings
Zukunft des MarketingsZukunft des Marketings
Zukunft des Marketings
Rolf Schmid
 
wob brand afternoon 10 - KLISCHEES IN DER B2B-WERBUNG
wob brand afternoon 10 - KLISCHEES IN DER B2B-WERBUNGwob brand afternoon 10 - KLISCHEES IN DER B2B-WERBUNG
wob brand afternoon 10 - KLISCHEES IN DER B2B-WERBUNG
wob AG
 
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
Axel Oppermann
 
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der ZusammenarbeitScheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR
 
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Axel Oppermann
 
Sinnfabrik
SinnfabrikSinnfabrik
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 

Ähnlich wie Wie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver macht (20)

Planning in der Werbeagentur
Planning in der WerbeagenturPlanning in der Werbeagentur
Planning in der Werbeagentur
 
BrainBranded Communication Teaser
BrainBranded Communication TeaserBrainBranded Communication Teaser
BrainBranded Communication Teaser
 
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker ArbeitgebermarkenMarkenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
 
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im VertriebKopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
 
Social Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den MittelstandSocial Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den Mittelstand
 
E paper zum angebot der huerlimann creative communications im juni 2012
E paper zum angebot der huerlimann creative communications   im juni 2012E paper zum angebot der huerlimann creative communications   im juni 2012
E paper zum angebot der huerlimann creative communications im juni 2012
 
conception 2009 Werbung und Marketing GmbH, Siegen
conception 2009 Werbung und Marketing GmbH, Siegenconception 2009 Werbung und Marketing GmbH, Siegen
conception 2009 Werbung und Marketing GmbH, Siegen
 
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
 
Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811Flyer interplay radar_0811
Flyer interplay radar_0811
 
Inbound Lunch 1 - Kommunikationskonzepte für KMUs
Inbound Lunch 1 - Kommunikationskonzepte für KMUsInbound Lunch 1 - Kommunikationskonzepte für KMUs
Inbound Lunch 1 - Kommunikationskonzepte für KMUs
 
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social WebKrisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
Krisenprävention und Krisenmanagement im Social Web
 
Zukunft des Marketings
Zukunft des MarketingsZukunft des Marketings
Zukunft des Marketings
 
Zukunft des Marketings
Zukunft des MarketingsZukunft des Marketings
Zukunft des Marketings
 
Social Media Consulting
Social Media ConsultingSocial Media Consulting
Social Media Consulting
 
wob brand afternoon 10 - KLISCHEES IN DER B2B-WERBUNG
wob brand afternoon 10 - KLISCHEES IN DER B2B-WERBUNGwob brand afternoon 10 - KLISCHEES IN DER B2B-WERBUNG
wob brand afternoon 10 - KLISCHEES IN DER B2B-WERBUNG
 
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
Dialogorientierter Meiungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und werti...
 
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der ZusammenarbeitScheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
Scheidtweiler PR - Chancen in der Zusammenarbeit
 
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
 
Sinnfabrik
SinnfabrikSinnfabrik
Sinnfabrik
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 

Mehr von BrandDoctor

Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-MärktePush oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
BrandDoctor
 
Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?
BrandDoctor
 
Die Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-TechnikDie Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-Technik
BrandDoctor
 
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
BrandDoctor
 
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
BrandDoctor
 
Integrierte Kommunikation
Integrierte KommunikationIntegrierte Kommunikation
Integrierte Kommunikation
BrandDoctor
 
Kommbranche
KommbrancheKommbranche
Kommbranche
BrandDoctor
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
BrandDoctor
 
Positioning Vertiefung
Positioning VertiefungPositioning Vertiefung
Positioning Vertiefung
BrandDoctor
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
BrandDoctor
 
Agenturselektion
AgenturselektionAgenturselektion
Agenturselektion
BrandDoctor
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
BrandDoctor
 
Vertiefung Positioning
Vertiefung PositioningVertiefung Positioning
Vertiefung Positioning
BrandDoctor
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
BrandDoctor
 
Markenidentität
MarkenidentitätMarkenidentität
Markenidentität
BrandDoctor
 
Kreation beurteilen
Kreation beurteilenKreation beurteilen
Kreation beurteilen
BrandDoctor
 
Kommunikationsziele
KommunikationszieleKommunikationsziele
Kommunikationsziele
BrandDoctor
 
Einführung Kommunikationsstrategie
Einführung KommunikationsstrategieEinführung Kommunikationsstrategie
Einführung Kommunikationsstrategie
BrandDoctor
 
Überblick Kommunikationsbranche
Überblick KommunikationsbrancheÜberblick Kommunikationsbranche
Überblick Kommunikationsbranche
BrandDoctor
 
Honorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
Honorierungs- und Vertragsmodelle für KreativleistungenHonorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
Honorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
BrandDoctor
 

Mehr von BrandDoctor (20)

Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-MärktePush oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
Push oder Pull? Was ist die richtige Strategie für B2B-Märkte
 
Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?Wann Nachfassen bei Leads?
Wann Nachfassen bei Leads?
 
Die Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-TechnikDie Pomodoro-Technik
Die Pomodoro-Technik
 
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
Das Eisenhower-Prinzip (Produktiver durch die richtigen Prioritäten)
 
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
Das Inbox-Zero-System gegen E-Mail-Chaos.
 
Integrierte Kommunikation
Integrierte KommunikationIntegrierte Kommunikation
Integrierte Kommunikation
 
Kommbranche
KommbrancheKommbranche
Kommbranche
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
 
Positioning Vertiefung
Positioning VertiefungPositioning Vertiefung
Positioning Vertiefung
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
 
Agenturselektion
AgenturselektionAgenturselektion
Agenturselektion
 
Kommunikationstheorie
KommunikationstheorieKommunikationstheorie
Kommunikationstheorie
 
Vertiefung Positioning
Vertiefung PositioningVertiefung Positioning
Vertiefung Positioning
 
Methodische Kreativität
Methodische KreativitätMethodische Kreativität
Methodische Kreativität
 
Markenidentität
MarkenidentitätMarkenidentität
Markenidentität
 
Kreation beurteilen
Kreation beurteilenKreation beurteilen
Kreation beurteilen
 
Kommunikationsziele
KommunikationszieleKommunikationsziele
Kommunikationsziele
 
Einführung Kommunikationsstrategie
Einführung KommunikationsstrategieEinführung Kommunikationsstrategie
Einführung Kommunikationsstrategie
 
Überblick Kommunikationsbranche
Überblick KommunikationsbrancheÜberblick Kommunikationsbranche
Überblick Kommunikationsbranche
 
Honorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
Honorierungs- und Vertragsmodelle für KreativleistungenHonorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
Honorierungs- und Vertragsmodelle für Kreativleistungen
 

Wie meine Kontakterschule Ihre Mitarbeiter produktiver macht

  • 1. f doo r sindschlau! akte K ont Andreas Wiehrdts Kontakter- Schule Schlaue Kontakter beraten begeisterte Kunden www.kontakterschule.de
  • 2. hand aufs herz: Ja Nein Drücken Ihre Berater regelmäßig die Schulbank und bilden sich weiter? Stellen die Kunden Ihren Beratern Bestnoten aus? Sind Ihre Berater ihren Aufgaben wirklich immer gewachsen? Beherrschen Ihre Berater schon alle wichtigen Produktivitäts-Tools und -Tricks aus dem FF? Können Ihre Berater mit Konflikten souverän und konstruktiv umgehen? Erkennen Ihre Berater zuverlässig Chancen für Neu- und Zusatzgeschäft? Fält es Ihren Beratern leicht, profitable Honorare souverän beim Kunden durchzusetzen? Sind die Briefings Ihrer Berater wirklich kreative Sprungbretter? Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 3. nirgendwo wird so gerne gelogen ... „... wie beim Thema Nachwuchs in Agenturen. Die meisten machen jedoch gar nichts und bejammern nur den schlechten Zustand der Ausbildung [...]. Wenn Sie wirklich wollen, dass der Nachwuchs über sich hinauswächst und Talente sich entfalten, dann müssen Sie [....] Geld, Aufmerksamkeit und viel Zeit investieren ...“ Jung vonMatt setzt auf „... ein intensives, Armin Jochum, internes Weiterbildungs- und Coaching- Vorstand und Kreativchef von JungvonMatt Programm, das wir ständig weiter ausbauen.“ in W&V, veröffentlicht am 17.05.2011 Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 4. 5 fragen gte m eistgefra 1. Und, was lernen meine Leute da so? 2. Was muss ich investieren? 3. Was hat die Agentur davon? 4. Was hat der Trainer so drauf 5. Wie geht das dann vor sich? Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 5. ausgewählte lernmodule Markentechnik Mind Mapping Marken verstehen – Marken Der Denkbeschleuniger für aufbauen – Marken führen kreative Kontakter Inspirierende Briefings Konflikt-Training Potenzmittel, statt extras Wie man Konflikte souveräner Libido-Killer für Kreative und motivierter bewältigt Strategie Kommunikationsstrategie Wer das Ziel nicht kennt, kann Kreation überzeugend verkaufen den Weg auch nicht finden Wie man selbst mutige Lösungen stichhaltig verkauft beraten project Produktivitäts-Tools und -tricks management Kunden führen – Kunden binden Schneller mehr erreichen Neugeschäft aus alten Kunden Profitabel arbeiten Überzeugend präsentieren Wie man Gewinne erwirtschaftet Denn gesagt ist noch nicht verkauft und profitable Honorare erfolg- reich verhandelt Business-Building Ideas Wie man Kunden mit Produktive Meetings Geschäftsideen überrascht In kürzerer Zeit mehr entscheiden Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 6. bedarfsgerechte trainings aus themenmodulen Kommuni- Marke kations- strategie Briefing ? Ziel- Verhandlung gruppen Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 7. Mein Programm Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 8. Markentechnik Marken verstehen – Marken aufbauen – Marken führen Lernziele: Die Teilnehmer entwickeln ein besseres und umfassenderes Verständnis für die Wunderwaffe „Markentechnik“. Sie werden besser beurteilen können, was „ihren“ Marken nützt und was sie bedroht. Mit Auftraggebern und Kollegen werden sie kompetenter über Marken und Markenwert-steigernde Kommunikationsmaßnahmen argumentieren können. Themen: Das Markenmodell Markenpersönlichkeit Marken richtig verstehen „Wunderwaffe“ Markentechnik Markenformen Markensteckbrief Markenwert Markendreiklang Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 9. Analyse Durchblick für clevere Strategen Lernziele: Die Teilnehmer lernen, aus welchen Quellen sich wie wertvolles Wissen ziehen lässt und wie man selbst komplexe Informationen so aufbereitet und verdichtet, dass man sich und anderen schnell ein klares, aussagekräftiges Bild der Situation verschaffen kann. Themen: Ausgewählte Analyse-Tools und -Verfahren SWOT-, Copy- und Marktanalysen Primär- und Sekundär-Research-Methoden. Mapping Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 10. Inspirierende Briefings Potenzmittel, statt Libido-Killer für Kreative Lernziele: Die Teilnehmer kennen alle hilfreichen Werkzeuge, die Sie benötigen um präzise, zielführende und inspirierende Briefings schreiben und abhalten zu können. Themen: gute von schlechten Briefings unterscheiden Kunden-Briefings optimieren Bestandteile guter Briefings Briefing-Formulare und -Systeme Zielgruppen hilfreich beschreiben Markenpersönlichkeiten erfassen motivierend Briefen kreative Lösungen konstruktiv beurteilen Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Briefing-Formulare der Agentur und ihrer Kunden. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 11. kommunikations-strategie Wer das Ziel nicht kennt, kann den Weg auch nicht finden Lernziele: Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt Marketing- von Kommunikationszielen sicher zu unterscheiden und selbst Erfolg versprechende Kommunikationsstrategien zu entwickeln und überzeugend zu „verkaufen“. Themen: Von der Marketing- zur Kommunikationsstrategie Bestandteile der Kommunikationsstrategie Positionierung Markenversprechen Tonalität 5Ps Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 12. orchestration Denn die Wahl der Waffen entscheidet die Schlacht Lernziele: Als „Kommunikationsdirigent“ werden die Teilnehmer künftig sicherer entscheiden, mit Hilfe welcher Kanäle und Medien die vereinbarten Ziele am effizientesten zu erreichen sind. Themen: Stärken und Schwächen der einzelnen Medien im Kommunikations-Mix Orchestration Channel Planning Mediaselektion Mediaplanung Klassische vs. neue Medien Social Media Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch)unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 13. zielgruppen besser verstehen Der richtige Köder für ganz dicke Fische Lernziele: Die Teilnehmer können sich besser in Zielgruppen hineindenken und werden ein tieferes Verständnis für deren psychologische Bedürfnisse entwickeln. Sie lernen Zielgruppen spezifischer und anschaulicher zu definieren Themen: Soziodemografie und ihre Tücken Psychografie Lifestyles Mindsets Segmentationen Kulturen Kundengeschmack versus Zielgruppenbedürfnis Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Briefing-Formulare der Agentur und ihrer Kunden. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 14. kreation sicher beurteilen Wie sag‘ ich‘s meinen Kreativen? Lernziele: Die Teilnehmer lernen, kreative Lösungen strukturiert zu beurteilen und konstruktiv zu kritisieren. Sie werden so vom Ideen-Verhinderer zum Ideen- Katalysator und zu geschätzten Sparings-Partnern ihrer Kreativen. Themen: Feedback-Regeln ADC-Kriterien Stärken erkennen Schwächen optimieren Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 15. Produktivitäts-Tools und - tricks Schneller mehr erreichen Lernziele: Basierend auf David Allens “Getting Things Done“®-Methode und Stever Robins „9 Steps to Work Less and Do More“® lernen die Teilnehmer wichtige von unwichtigen Aufgaben zu unterscheiden, ihre Zeit und Kraft zu fokussieren und werden so schnell deutlich produktiver. Themen: Schluss mit Aufschieben und Verzetteln! Fokussieren Delegieren Organisieren Machen Zeitmanagement Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Organisationswerkzeuge und -Technologien der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 16. Unter Wilden Wie man Kreativ-Teams motiviert und effizient führt Lernziele: Die Teilnehmer lernen, wie man Kreative zu Höchstleistungen motiviert und sie dabei trotzdem effizient führt. Themen: Wie Kreative „ticken“ Wie man „Spirit“ schafft Briefing-Techniken Was Kreative brauchen, um kreativ sein zu können Sich vereinbaren lernen Wie man Kreation konstruktiv kritisiert Feedback-Techniken Kreativ-Teams führen Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 17. profitabel arbeiten Wie man Gewinne erwirtschaftet und profitable Honorare erfolgreich „verkauft“ Lernziele: Die Teilnehmer lernen, wie man Etats profitabel führt Themen: Betriebswirtschaftliche Basics Unternehmerisch Denken und Handeln Tools zur Kosten- und Aufwandskontrolle Unwiderstehliche Angebote Kosten argumentieren Basics der Verhandlungstechnik Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 18. Produktive Meetings In kürzerer Zeit mehr entscheiden Lernziele: Die Teilnehmer lernen, wie man Meetings durch professionelle Vorbereitung, Führung und Moderation deutlich produktiver machen kann Themen: Meeting-Kultur Gründe für ineffiziente Meetings Welches Meeting für welchen Zweck? Basics der Moderationstechniken Äussere und menschliche Faktoren Tools für produktivere Meetings Effektive Meeting-Minutes (Kontaktberichte) Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 19. mind mapping Der Denkbeschleuniger für kreative Kontakter Lernziele: Am Ende des Workshops werden die Teilnehmer in der Lage sein, die Mind Mapping-Technik anzuwenden, um sich komplexe Aufgabenstellungen analytisch zu erschließen, alternative Lösungsansätze zu entwickeln, Präsentationen zu strukturieren, komplexe Meeting zu protokollieren, sowie vielerlei Projekte schneller, effizienter und umfassender zu planen, zu entwickeln, zu visualisieren und umzusetzen. Themen: Schneller und besser Denken auf dem Papier Grundlagen der Mind Mapping-Technik Anwendungsbeispiele Praxistipps Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Tools und Methoden der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 20. Konflikt-Training Wie man Konflikte souveräner und motivierter bewältigt Lernziele: Die Teilnehmer lernen Konflikte im beruflichen Umfeld als Chance zu begreifen und sie motiviert, souveräner, konstruktiver und professioneller zu bewältigen. Themen: Was Konflikte eigentlich sind Wie sich Kollegen in Konflikten verhalten Hilfreiche Interventionstechniken Persönlichkeits-Typologien Potentielle Konflikte vorausschauend erkennen Methode: Interaktiver Workshop mit Co-Trainer und aktiver Beteiligung der Teilnehmer. Auf Wunsch auch Bearbeitung konkreter Konflikt-Szenarien im Unternehmen. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 21. Kunden führen – Kunden binden Neugeschäft aus alten Kunden Lernziele: Die Teilnehmer werden sensibilisiert, für die Fragilität von Kundenbeziehungen und erarbeiten sich effektive Methoden zur Kundenbindung und Kundenführung Themen: Effektive „Frühwarnsysteme“ für erodierende Kunden-Loyalität Was ein neuer Kunde kostet Was Kunden wünschen Werkzeuge zur Kundenbindung Neugeschäft aus alten Kunden (Up- und Crossselling) Werkzeuge zur Kundenführung Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Kundenbindungs und -Führungswerkzeuge der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 22. überzeugend präsentieren Denn gesagt ist noch nicht verkauft Lernziele: Mit begeisternden Präsentationen überzeugend verkaufen. Präsentationstechnik beherrschen. Rhetorisch brillieren. Themen: Welche Art von Präsentation für welchen Anlass Präsentationsdramaturgie Präsentationsrethorik Präsentationstechnik Präsentationsfallen Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Präsentationstechniken und -werkzeuge der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 23. Kreation überzeugend verkaufen Wie man selbst mutige Lösungen stichhaltig verkauft Lernziele: Die Teilnehmer lernen, wie man selbst unsichere Kunden für mutige Lösungen begeistert und Empfehlungen überzeugend und nachhaltig „verkauft“. Themen: Verkaufen fängt beim Briefing an Plausibel argumentieren Einwandvorwegnahme-Techniken Lobby-Arbeit Kognitive Dissonanzen abbauen Nachverkaufen Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Werkzeuge der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 24. Business-Building Ideas Wie man Kunden mit Geschäftsideen überrascht Lernziele: Die Teilnehmer lernen, wie man mit On-Board-Mitteln sinnvolle, kreative Ideen entwickelt, die das Potenzial haben, das Business ihrer Kunden voran zu bringen und den Umsatz mit den Kunden auszubauen. Themen: Über den kommunikativen Tellerrand hinaus denken Das Business des Kunden verstehen Ideen-Techniken Business-Building-Ideas-Programm Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbeziehung individueller Werkzeuge der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 25. the winner takes it all Wie man Pitches gewinnt Lernziele: Die Teilnehmer lernen, wie man seine Chancen, Wettbewerbspräsentationen zu gewinnen, mit einfachen Mitteln signifikant steigern kann. Themen: Chancen/Risiken-Analyse Wer fragt, gewinnt Pitch-Fahrplan Chancen-Treiber Pitch-Project-Management Pitch-Präsentation After-Sales-Service Methode: Interaktiver Workshop mit aktiver Beteiligung der Teilnehmer und (auf Wunsch) unter Einbe- ziehung individueller Werkzeuge der Agentur. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 26. „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.“ Benjamin Britten (1913-76), brit. Komponist Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 27. 5 fragen gte m eistgefra 1. Und, was lernen meine Leute da so? 2. Was muss ich investieren? 3. Was hat die Agentur davon? 4. Was hat der Trainer so drauf 5. Wie geht das dann vor sich? Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 28. Eine Investition, die sich lohnt Zeit Schulgeld kontakter-Schule Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 29. If you think education is expensive, try ignorance.“ Derek Curtis Bok, US-amerikanischer Jurist, Pädagoge, Autor, Hochschullehrer Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 30. 5 fragen gte m eistgefra 1. Und, was lernen meine Leute da so? 2. Was muss ich investieren? 3. Was hat die Agentur davon? 4. Was hat der Trainer so drauf 5. Wie geht das dann vor sich? Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 31. Eine Investition, die sich lohnt Zeit Schulgeld kontakter-Schule Produktivere, Profitable Honorare kürzere Meetings Kompetentere Mitarbeiter Loyale, motivierte Mitarbeiter Weniger teure Fehler Zufriedene Kunden Mutige Lösungen, Mehr Produktivität engagiert verkauft Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 32. Niemand ist zufällig gut, das muss man lernen. Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph um Christi Geburt Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 33. 5 fragen gte m eistgefra 1. Und, was lernen meine Leute da so? 2. Was muss ich investieren? 3. Was hat die Agentur davon? 4. Was hat der Trainer so drauf 5. Wie geht das dann vor sich? Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 34. Trainingserfolg hat drei komponenten über 15 Jahre als über 25 Jahre als Trainer und Coach Berater in Werbe- agenturen inhabergeführte und Praxis Didaktik Dozent in Network-Agenturen renommierten national und Bildungsein- international richtungen fast alle über 100 Kommunikations- erfolgreiche disziplinen und Kontakter- -Kanäle Trainings Kompetenz über 50 Kunden-WS Marketingberater für Werbetreibende Bestnoten im Feedback Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 35. Mein Profil „Andreas Wiehrdt ist Werber aus Leidenschaft; Berater, Trainer, Coach und Dozent. Erfahrung aus über 20 Jahren in der Marketing- und Werbewelt als Berater und Stratege in internationalen Full-Service-Agenturen für Blue-Chip-Marken fließen in seine Workshops und Keynotes für viele relevante Themen rund um Marketing und Werbung ein. Er arbeitet lieber als kreativer Wissensvermittler, Katalysator Andreas Wiehrdt und Moderator denn als Dozent. Konsequenterweise wird das Ehrengutstr. 19 80469 München Wissen in seinen Workshops gemeinsam erarbeitet und durch anregende Übungen gefestigt.“ 01 51.50 67 67 92 schreibt DESIGNERDOCK München, andreas@wiehrdt.de die Personalberatung für die Kreativindustrie www.designerdock.de www.wiehrdt.de www.kontakterschule.de Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 36. Referenzen „... Durch sein breites Fachwissen, seine langjährige Erfahrung, aber vor allem durch seinen interaktiven und didaktisch ausgefeilten Workshop-Stil ist es ihm gelungen, die Studentinnen und Studenten zwei Tage lang zu "fesseln" und jede Menge Stoff zu vermitteln. Wirklich sehr zu empfehlen!" Prof. Sebastian Hackelsperger Professor für Visuelle Kommunikation Hochschule Pforzheim; University of Applied Sciences Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 37. Referenzen „... Die professionelle Umsetzung und seine sachkundige, wie erfrischende Moderation haben zum vollen Erfolg des Mitarbeitertrainings beigetragen. Das Feedback war durchweg positiv. Ich kann Andreas Wiehrdt für solche Aufgaben vorbehaltlos und wärmstens weiter empfehlen." Tim Sternefeld, Geschäftsführer grasundsterne Werbeagentur und Corporate Publishing GmbH „Seit über sechs Jahren profitieren unserer jungen Kreativen an der MCAD von Andreas Wiehrdts faszinierendem Workshop zum Thema Briefing. Sein fesselnder Vortragsstil fördert die kritische Auseinandersetzung unserer Studenten mit der Qualität von Briefings ...“ Feico Derscho Headmaster MCAD MasterClass ArtDirection, München Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 38. mehr Referenzen "... Nicht nur ich, sondern unser gesamtes Führungs-Team waren positiv überrascht, wie schnell wir, Dank Herrn Wiehrdts ausgefeiltem Workshop-Konzept und der geschickten Moderation, mit großem Spaß zu wirklich brauchbaren Ergebnissen gekommen sind. Die große inhaltliche Kompetenz hat Herrn Wiehrdt zudem dazu befähigt, auch Skeptiker in unseren Reihen auf eine gemeinsam Linie zu führen. Jederzeit wieder würde ich (...) die Unterstützung von Herrn Wiehrdt in Anspruch nehmen."  Jan Schwark (seinerzeit) Geschäftsführer Sport1 GmbH "... Eine professionelle Vorbereitung und die persönliche Gestaltung unseres Workshops führten in kurzer Zeit zu einem Ergebnis, das ich mit der Präzision nicht erwartet hatte. Die folgende Nachbearbeitung führte dann schnell zu greifbaren und anwendbaren Ergebnissen. ...“ Andreas Körner Geschäftsführer Mercedöl Feuerungsbau GmbH Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 39. „ERFAHRUNG IST EINE TEURE SCHULE, ABER NARREN WOLLEN ANDERSWO NICHT LERNEN“ Benjamin Franklin Amerikanischer Erfinder und Staatsmann Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 40. 5 fragen gte m eistgefra 1. Und, was lernen meine Leute da so? 2. Was muss ich investieren? 3. Was hat die Agentur davon? 4. Was hat der Trainer so drauf 5. Wie geht das dann vor sich? Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 41. ABLAUF ZIELERREICHUNG ERMITTLUNG TN-FEEDBACK TRAININGSBEDARF ERMITTLUNG AUFTRAGGEBER- BUDGET INDIVIDUELLE ZIELE TN FEEDBACK ZEITL. MÖGLICHKEITEN VORWISSEN TN TRAINER-FEEDBACK LOCATION-OPTIONEN PERSÖNLICHE ZUSÄTZL. INDIVIDUALISIERUNGSGRAD HERAUSFORDERUNGEN TRAININGSBEDARF Teil- Vor- nehmer- AUSWER- Angebot TrAining gespräch gesprä- TUNG che TRAININGSZIELE EINMALIG O. LAUFEND TRAININGSINHALTE EINHEITEN VON TRAININGSMETHODE DOPPELSTUNDE BIS ZEITBEDARF MEHRTÄGIG MATERIALBEDARF JOBBEGLEITEND ANFORDERUNGEN WORKSHOP-CHARAKTER LOCATION MIT O. OHNE „HAUSAUFGABEN“ ANGEBOT Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 42. Verstehen kommt vor Trainieren in einem ausführlichen, strukturierten Briefinggespräch mit dem Auftraggeber werden unter anderem Lernziele der Agenturführung sowie der Wissensstand der Teilnehmer analysiert anschließend werden die Rahmenbedingungen, wie zum Beispiel zur Verfügung stehende Zeit pro Trainingseinheit, Anzahl der Teilnehmer, Präferenzen für Inhalte der Trainingseinheiten, interne Tools etc. besprochen auf Wunsch werden Vorgespräche mit den Teilnehmern geführt, um deren Hintergrund, Wünsche und Ziele zu verstehen und in die Konzeption der Trainings einfließen zu lassen die laufende Feedback-Abfrage erlaubt es, auch während der Trainings Optimierungen vornehmen zu können Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 43. Workshop-Style Die Seminare werden konsequent in einem lebendigen Workshopstil gehalten, damit ein maximaler Lerneffekt möglich ist. Während des Seminars erarbeiten die TeilnehmerInnen die Lerninhalte direkt an eigenen Praxisbeispielen, so dass sie in der Lage sind, das Gelernte am nächsten Tag sofort umzusetzen Gemeinsame Wissenserarbeitung vertieft den Lerneffekt und steigert die Nachhaltigkeit Je größer die Ähnlichkeit zwischen Lern- und Arbeitssituation ist, desto größer ist der Transfer. Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 44. Maximale Individualität und Flexibilität Workshops in jobverträglichen Einheiten schon ab 180 Minuten Alternativ können wichtige Themen in halb-, ganz oder mehrtägigen Workshops erarbeitet werden Auch an Wochenenden, Feier- und Brückentagen Inhouse oder in geeigneten Outside-Locations Mein Lehrplan lässt sich in fast jeder Beziehung auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen Auf Wunsch arbeite ich mit Ihren Agentur-internen, präferierten Methoden und Tools Aktuell relevante Themen oder gerade anstehende Herausforderungen können integriert werden Ihre Kontakter-Schule kann aus einer einzelnen Workshop-Einheit oder einem Job-begleitenden regelmäßigen Trainingsprogramm über z.B. ein halbes Jahr bestehen Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 45. Keine graue Theorie Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 46. Hier bekommt nur der Lehrer Noten • bei mir bekommt der Lehrer Noten, nicht die Schüler • anhand eines strukturierten Feedback-Bogens bewerten die Teilnehmer die Trainings-einheiten • auf Wunsch auch nach jeder einzelnen Einheit, um Optimierungen für die folgenden vornehmen zu können • so sieht auch der Auftrag-geber, wie zufrieden seine Mitarbeiter mit meinem Training waren Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 47. „Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere. Lass mich tun und ich verstehe.“ Konfuzius, 551-479 v. Chr Kontakter-Schule | © 2012 | Andreas Wiehrdt, München |  www.kontakterschule.de
  • 48. auf m ich eue Ic h fr n ruf! n A 2 Ihre 7 67 9 . 50 6 0 1 51 Andreas Wiehrdts Kontakter- Schule Schlaue Kontakter beraten begeisterte Kunden www.kontakterschule.de