Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Wie aus Neuen Medien neues Lernen entsteht - Keynote Philippe Wampfler, DPHV Kassel, November 2014

2.255 Aufrufe

Veröffentlicht am

Slides zum Referat von Philippe Wampfler

Veröffentlicht in: Bildung

Wie aus Neuen Medien neues Lernen entsteht - Keynote Philippe Wampfler, DPHV Kassel, November 2014

  1. 1. Social Media als Chance für die Schule Ein Programm in 10 Schritten - phwa.ch/dphv
  2. 2. Datenvernichtung ]KDZBBBLQGG
  3. 3. Coca-Cola Social Media Guard USA, 2014 - Quelle: phwa.ch/cocacola
  4. 4. Ablauf
  5. 5. Teil 1 Was sind Social Media?
  6. 6. Profile Inhalte Beziehungen
  7. 7. Nutzen Einsatz von Neuen Medien Nutzung
  8. 8. Teil 2 Social Media und Recht
  9. 9. Die Schweiz
  10. 10. Quelle phwa.ch/pb21
  11. 11. § (1) eigenes Material (2) keine sensiblen Daten (3) keine persönlichen Accounts
  12. 12. Das Lizenzproblem
  13. 13. hacken
  14. 14. Teil 3 Lernen und Social Media
  15. 15. Suche Sachverhalt Problem Darstellung Austausch reales Lernen
  16. 16. Konstruktivismus Ich und die Welt
  17. 17. Konnektivismus Arbeit in Netzwerken
  18. 18. Konstruktivistisch-konnektivistisches Lernen ist Social Media
  19. 19. Teil 4 Ein Programm in 10 Schritten
  20. 20. 1. Schritt Verstehen, was auf dem Spiel steht
  21. 21. Youtuber
  22. 22. Berufswelt
  23. 23. Melkroboter
  24. 24. Autos
  25. 25. 2. Schritt Verstehen, was Jugendliche tun
  26. 26. 3. Schritt Mit Schülerinnen und Schülern kommunizieren
  27. 27. E-Mail
  28. 28. WhatsApp
  29. 29. 4. Schritt Unterrichtsmaterial digitalisieren
  30. 30. phwa.ch/oer
  31. 31. 5. Schritt Digitale Notizen und Portfolios anlegen
  32. 32. Evernote
  33. 33. 6. Schritt Das Taschenrechner-Dilemma angehen
  34. 34. Suche Sachverhalt Problem Darstellung Austausch reales Lernen
  35. 35. Traditionelle Didaktik Sachverhalt
  36. 36. Design von Lernumgebungen einfacher reflektierter
  37. 37. 7. Schritt Twitter als persönliches Lernnetzwerk
  38. 38. 1. In Medien und Netzwerken stöbern. 2. Informationen und ExpertInnen suchen. 3. Ihnen auf ihren Kanälen folgen. 4. Das eigene Netzwerk verbessern. 5. Informationen und Inhalte verbreiten. 6. Beziehungen aufbauen: Geben und nehmen. 7. Fragen stellen und beantworten.
  39. 39. 8. Schritt Kollaboratives digitales Lernen
  40. 40. 9. Schritt Digitale Kreativität fördern
  41. 41. An Instagram Short Film Thomas Jullien F, 2013 - Quelle: vimeo.com/79207239
  42. 42. 10. Schritt Digital Metakognition fördern
  43. 43. Teil 5 Mit Social Media beginnen
  44. 44. #edchatde
  45. 45. Dialog mit Lernenden
  46. 46. Twittern
  47. 47. Unterrichtsblogs phwa.ch/efphilo phwa.ch/mek g1a.phwa.ch ppp.phwa.ch
  48. 48. Fragen?
  49. 49. Danke! Folien: Kontakt: phwa.ch/dphv wampfler@schulesocialmedia.ch +41 78 704 29 29 phwampfler

×