SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 35
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Social Media in der Bildung
Social Media Snack, Februar 2014
Phillipe Wampfler Facebook, Blogs und Wikis in der Schule

Phillipe Wampfler

Facebook, Blogs
und Wikis in
der Schule
Ein Social-Media-Leitfaden

V

25.03.13 13:48
Social-Media-Kritik
E-Mail
By idioms of practice, I mean that people
figure out together how to use different
media and often agree on the appropriate
uses of technology. They end up using
these technologies with the distinctive
and communal flair that has been
attributed to dialects, or idioms.

Ilona Gershon: The Breakup 2.0
WhatsApp
Konstruktivistisches Lernen
ist Social Media
So befinden wir uns in der merkwürdigen
Lage, dass Lernen im Internet  – wenn
überhaupt – zumeist ohne jede
pädagogische Begleitung stattfindet.

»

Bernhard Koring (2004): Pädagogik im Internet

phwa.ch/socialmediadidaktik
Persönliches Lernnetzwerk
1.

In Medien und Netzwerken stöbern.

2.

Informationen und ExpertInnen suchen.

3.

Ihnen auf ihren Kanälen folgen.

4.

Das eigene Netzwerk verbessern.

5.

Informationen und Inhalte verbreiten.

6.

Beziehungen aufbauen: Geben und nehmen.

7.

Fragen stellen und beantworten.
»
Lisa Rosa
phwa.ch/rosa

Nutzung und Pflege eines PLN zur
Grundaufgabe ist Voraussetzung nicht
nur für die eigene selbstgesteuerte
(autodidaktische) Lerntätigkeit,
sondern selbstverständlich auch für
die darüber hinausgehende
notwendige Fähigkeit, andere im
Lernen Lernen anzuleiten. Bis 2033
müsste es Standard werden, dass
Schüler mit einem Zertifikat für
Studierfähigkeit (heute Abitur genannt)
ein solches PLN aufgebaut haben, es
nutzen, pflegen und aktualisieren.
Zugang 1

Nachdenken
third time lucky
Jrene Rolli - @gluexfee
CH, 2014 - Quelle: vimeo.com/83710541
Zugang 2

Datenschutz
Zugang 3

Kreativität
An Instagram Short Film
Thomas Jullien
F, 2013 - Quelle: vimeo.com/79207239
Zugang 3

Schreiben
«

Unsere Schülerinnen und Schüler
schreiben so viel wie nie zuvor in
der Geschichte der Menschheit.
Unser Schreiben verändert sich massiv.
Die Herausforderung für die Schule
besteht darin, herauszufinden, was
seine Bedeutung ist, um für die nützlich
zu sein, die ihre Erfahrung in
Kompetenzen ummünzen möchten.

phwa.ch/gabrill
Zugang 4

Suchmaschinen verstehen
Algorithmen sind mehr als ein
technisches Problem, sie verarbeiten
nicht nur Daten, sondern fällen
Entscheidungen.
Anna Jobin - phwa.ch/jobin
Zugang 5

Die NSA verstehen
Zugang 6

Wissenschaft mit Social Media
Zugang 7

Kulturgeschichte

phwa.ch/schopenhauer
Zugang 8

Kollaboration
phwa.ch/efphilo
phwa.ch/mek
Zugang 9

Text - Bild
Zugang 10

Inszenierung
Dieser Blog ist also für mich eine ganz neue
Seite des Internets: Das erste Mal schreibe
ich aktiv im Internet und theoretisch kann es
auch jeder ansehen, lesen und dabei
mitdiskutieren! Genau das ist ja auch der
Unterschied zu einem herkömmlichen
Schulaufsatz: Jeder, sogar Aussenstehende,
können den Blog lesen und ihren Kommentar
hinterlassen.
phwa.ch/blogssus

«
Geduld lernen

phwa.ch/geduld
Ablenkung und Konzentration
Datensschutz
Zwischen Paranoia und Naivität
phwa.ch/baumgartner
Abbildung 1: Didaktisches Potenzial und didaktischer (Mehr-)Wert interaktiver Medien

Beispielsweise generiert der Einsatz von Sozialen Netzwerken im Unterricht
noch nicht automatisch einen didaktischen Mehrwert. Dieser didaktische
Mehrwert kann erst entstehen, wenn etwa die Lernenden sich zu Lernzwecken
über dieses Soziale Netzwerk im Rahmen einer lernenden Herausforderung oder
Lernaufgabe austauschen und in Ihrem Handeln und Denken als Lernende,
davon profitieren. Der didaktische Mehrwert entsteht aber erst dann, wenn sich
aus der Interaktion mit dem Medium ein Lerneffekt bei den Lernenden ergibt, der
dem gegenüber einer Situation ohne Nutzung dieser Medien überlegen ist. Dabei
muss u.a. auch berücksichtigt werden, dass der Einsatz neuer Technologien
generell das Unterrichtsgeschehen komplexer und damit fehleranfälliger und

Didaktischer Mehrwert
»

Der Einsatz von Sozialen Netzwerken
im Unterricht generiert noch nicht
automatisch einen didaktischen
Mehrwert. Dieser didaktische Mehrwert
kann erst entstehen, wenn etwa die
Lernenden sich zu Lernzwecken über
dieses Soziale Netzwerk im Rahmen
einer lernenden Herausforderung oder
Lernaufgabe austauschen und in ihrem
Handeln und Denken als Lernende
davon profitieren.
phwa.ch/baumgartner
Fragen?
Danke!

Folien:

phwa.ch/smsnack

Kontakt:

wampfler@schulesocialmedia.ch
+41 78 704 29 29
phwampfler

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Apprendre avec nouvelles technologies
Apprendre avec nouvelles technologiesApprendre avec nouvelles technologies
Apprendre avec nouvelles technologies
Ivo_uni.lu
 
Computer im Kindergarten - Pro/Contra
Computer im Kindergarten - Pro/ContraComputer im Kindergarten - Pro/Contra
Computer im Kindergarten - Pro/Contra
aircrash
 
V1 medpaed hs13 fuer studierende
V1 medpaed hs13 fuer studierendeV1 medpaed hs13 fuer studierende
V1 medpaed hs13 fuer studierende
Michele Notari
 
Lissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_printLissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_print
Jan Schmidt
 
Schule – heute, morgen erg
Schule – heute, morgen ergSchule – heute, morgen erg
Schule – heute, morgen erg
HeFre
 

Was ist angesagt? (20)

Brunnen - Impuls Mittelschule
Brunnen - Impuls MittelschuleBrunnen - Impuls Mittelschule
Brunnen - Impuls Mittelschule
 
Vortrag digitale bildung_01_2014
Vortrag digitale bildung_01_2014Vortrag digitale bildung_01_2014
Vortrag digitale bildung_01_2014
 
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur. Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
 
Wie aus Neuen Medien neues Lernen entsteht - Keynote Philippe Wampfler, DPHV ...
Wie aus Neuen Medien neues Lernen entsteht - Keynote Philippe Wampfler, DPHV ...Wie aus Neuen Medien neues Lernen entsteht - Keynote Philippe Wampfler, DPHV ...
Wie aus Neuen Medien neues Lernen entsteht - Keynote Philippe Wampfler, DPHV ...
 
Informelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen WeltenInformelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen Welten
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 
Impuls Mittelschule - Input Wampfler
Impuls Mittelschule - Input WampflerImpuls Mittelschule - Input Wampfler
Impuls Mittelschule - Input Wampfler
 
Zukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der Schule
Zukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der SchuleZukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der Schule
Zukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der Schule
 
Apprendre avec nouvelles technologies
Apprendre avec nouvelles technologiesApprendre avec nouvelles technologies
Apprendre avec nouvelles technologies
 
Open Education als diskursives Feld
Open Education als diskursives FeldOpen Education als diskursives Feld
Open Education als diskursives Feld
 
Medienbildung in der Schule: zur Bildungsqualität des Social Web
Medienbildung in der Schule: zur Bildungsqualität des Social WebMedienbildung in der Schule: zur Bildungsqualität des Social Web
Medienbildung in der Schule: zur Bildungsqualität des Social Web
 
Computer im Kindergarten - Pro/Contra
Computer im Kindergarten - Pro/ContraComputer im Kindergarten - Pro/Contra
Computer im Kindergarten - Pro/Contra
 
10 Schritte zur Medienkompetenz
10 Schritte zur Medienkompetenz10 Schritte zur Medienkompetenz
10 Schritte zur Medienkompetenz
 
Digitalisierung und Mittelschulen
Digitalisierung und Mittelschulen Digitalisierung und Mittelschulen
Digitalisierung und Mittelschulen
 
MaCdays2010
MaCdays2010MaCdays2010
MaCdays2010
 
V1 medpaed hs13 fuer studierende
V1 medpaed hs13 fuer studierendeV1 medpaed hs13 fuer studierende
V1 medpaed hs13 fuer studierende
 
Spielend Lernen im Kindergarten - Neue Technologien im Einsatz
Spielend Lernen im Kindergarten - Neue Technologien im EinsatzSpielend Lernen im Kindergarten - Neue Technologien im Einsatz
Spielend Lernen im Kindergarten - Neue Technologien im Einsatz
 
Lissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_printLissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_print
 
Schule – heute, morgen erg
Schule – heute, morgen ergSchule – heute, morgen erg
Schule – heute, morgen erg
 
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversionGrell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
 

Andere mochten auch

Kondammal trust profile
Kondammal trust profileKondammal trust profile
Kondammal trust profile
selvabharathy
 
Expert Crowdsourcing with Flash Teams | CrowdConf 2013 poster
Expert Crowdsourcing with Flash Teams | CrowdConf 2013 posterExpert Crowdsourcing with Flash Teams | CrowdConf 2013 poster
Expert Crowdsourcing with Flash Teams | CrowdConf 2013 poster
CrowdFlower
 
Marketing200708 1221818541988734-9
Marketing200708 1221818541988734-9Marketing200708 1221818541988734-9
Marketing200708 1221818541988734-9
Sabrina Rotolo
 
Almost Famous
Almost FamousAlmost Famous
Almost Famous
abbieroad
 
Herausforderungen durch Smartphones - Ein Referat für die Kleinen Däumlinge
Herausforderungen durch Smartphones - Ein Referat für die Kleinen DäumlingeHerausforderungen durch Smartphones - Ein Referat für die Kleinen Däumlinge
Herausforderungen durch Smartphones - Ein Referat für die Kleinen Däumlinge
Philippe Wampfler
 
Historische Entwicklung der Berufsschule im dualen System
Historische Entwicklung der Berufsschule im dualen SystemHistorische Entwicklung der Berufsschule im dualen System
Historische Entwicklung der Berufsschule im dualen System
foulder
 
Jugendmedienschutz und Social Media - Worauf Schulleitungen achten müssen
Jugendmedienschutz und Social Media - Worauf Schulleitungen achten müssenJugendmedienschutz und Social Media - Worauf Schulleitungen achten müssen
Jugendmedienschutz und Social Media - Worauf Schulleitungen achten müssen
Philippe Wampfler
 

Andere mochten auch (20)

Kondammal trust profile
Kondammal trust profileKondammal trust profile
Kondammal trust profile
 
Crowdfunding como aliado del emprendedor: claves y casos de éxito
Crowdfunding como aliado del emprendedor: claves y casos de éxitoCrowdfunding como aliado del emprendedor: claves y casos de éxito
Crowdfunding como aliado del emprendedor: claves y casos de éxito
 
Expert Crowdsourcing with Flash Teams | CrowdConf 2013 poster
Expert Crowdsourcing with Flash Teams | CrowdConf 2013 posterExpert Crowdsourcing with Flash Teams | CrowdConf 2013 poster
Expert Crowdsourcing with Flash Teams | CrowdConf 2013 poster
 
KPX Promotionnal Catalogue
KPX Promotionnal CatalogueKPX Promotionnal Catalogue
KPX Promotionnal Catalogue
 
Items Bar Restaurante a la Venta
Items Bar Restaurante a la VentaItems Bar Restaurante a la Venta
Items Bar Restaurante a la Venta
 
Postgrado en Gestión Financiera Integral
Postgrado en Gestión Financiera IntegralPostgrado en Gestión Financiera Integral
Postgrado en Gestión Financiera Integral
 
Marketing200708 1221818541988734-9
Marketing200708 1221818541988734-9Marketing200708 1221818541988734-9
Marketing200708 1221818541988734-9
 
Feng-shui-radiestesia
 Feng-shui-radiestesia Feng-shui-radiestesia
Feng-shui-radiestesia
 
5 Frases Para Começar o Dia INSPIRADO!
5 Frases Para Começar o Dia INSPIRADO! 5 Frases Para Começar o Dia INSPIRADO!
5 Frases Para Começar o Dia INSPIRADO!
 
Infokids 3 Herramientas Informáticas - Fichas de Aprendizaje 2014
Infokids 3 Herramientas Informáticas - Fichas de Aprendizaje 2014Infokids 3 Herramientas Informáticas - Fichas de Aprendizaje 2014
Infokids 3 Herramientas Informáticas - Fichas de Aprendizaje 2014
 
The Audience Is Always Right
The Audience Is Always RightThe Audience Is Always Right
The Audience Is Always Right
 
Almost Famous
Almost FamousAlmost Famous
Almost Famous
 
Rhetorik und Neue Medien
Rhetorik und Neue MedienRhetorik und Neue Medien
Rhetorik und Neue Medien
 
Herausforderungen durch Smartphones - Ein Referat für die Kleinen Däumlinge
Herausforderungen durch Smartphones - Ein Referat für die Kleinen DäumlingeHerausforderungen durch Smartphones - Ein Referat für die Kleinen Däumlinge
Herausforderungen durch Smartphones - Ein Referat für die Kleinen Däumlinge
 
»Mut zu Neuen Medien am Gymnasium« - Keynote Kantonsschule Wattwil, November ...
»Mut zu Neuen Medien am Gymnasium« - Keynote Kantonsschule Wattwil, November ...»Mut zu Neuen Medien am Gymnasium« - Keynote Kantonsschule Wattwil, November ...
»Mut zu Neuen Medien am Gymnasium« - Keynote Kantonsschule Wattwil, November ...
 
Historische Entwicklung der Berufsschule im dualen System
Historische Entwicklung der Berufsschule im dualen SystemHistorische Entwicklung der Berufsschule im dualen System
Historische Entwicklung der Berufsschule im dualen System
 
Präsentation Vorstellung zum Ausbildungsberuf FRISEUR
Präsentation Vorstellung zum Ausbildungsberuf FRISEURPräsentation Vorstellung zum Ausbildungsberuf FRISEUR
Präsentation Vorstellung zum Ausbildungsberuf FRISEUR
 
Jugendmedienschutz und Social Media - Worauf Schulleitungen achten müssen
Jugendmedienschutz und Social Media - Worauf Schulleitungen achten müssenJugendmedienschutz und Social Media - Worauf Schulleitungen achten müssen
Jugendmedienschutz und Social Media - Worauf Schulleitungen achten müssen
 
Vom Abschluss zum Anschluss - Erfahrungen aus Deutschland zum Übergang von de...
Vom Abschluss zum Anschluss - Erfahrungen aus Deutschland zum Übergang von de...Vom Abschluss zum Anschluss - Erfahrungen aus Deutschland zum Übergang von de...
Vom Abschluss zum Anschluss - Erfahrungen aus Deutschland zum Übergang von de...
 
Übergang an die Hochschule: Hinweise für Schülerinnen und Schüler berufl. Sch...
Übergang an die Hochschule: Hinweise für Schülerinnen und Schüler berufl. Sch...Übergang an die Hochschule: Hinweise für Schülerinnen und Schüler berufl. Sch...
Übergang an die Hochschule: Hinweise für Schülerinnen und Schüler berufl. Sch...
 

Ähnlich wie Präsentation Social Media Snack: Social Media in der Bildung

Informelles Lernen im Social Web
Informelles Lernen im Social WebInformelles Lernen im Social Web
Informelles Lernen im Social Web
e-teaching.org
 
Refererat social collaboration 04042013
Refererat social collaboration 04042013Refererat social collaboration 04042013
Refererat social collaboration 04042013
Social Hub Zürich
 
aktive Medienarbeit in Schulen
aktive Medienarbeit in Schulenaktive Medienarbeit in Schulen
aktive Medienarbeit in Schulen
AHA-Training
 
Web2.0 & Politische Bildung
Web2.0 & Politische BildungWeb2.0 & Politische Bildung
Web2.0 & Politische Bildung
davidroethler
 

Ähnlich wie Präsentation Social Media Snack: Social Media in der Bildung (20)

Informelles Lernen im Social Web
Informelles Lernen im Social WebInformelles Lernen im Social Web
Informelles Lernen im Social Web
 
Ws09 manuel fuchs_de
Ws09 manuel fuchs_deWs09 manuel fuchs_de
Ws09 manuel fuchs_de
 
FHSG - Bildung und Social Media
FHSG - Bildung und Social MediaFHSG - Bildung und Social Media
FHSG - Bildung und Social Media
 
Warum Social Media für Lehrkräfte 2016 Pflicht sind
Warum Social Media für Lehrkräfte 2016 Pflicht sindWarum Social Media für Lehrkräfte 2016 Pflicht sind
Warum Social Media für Lehrkräfte 2016 Pflicht sind
 
Social Collaboration
Social CollaborationSocial Collaboration
Social Collaboration
 
Warum Social Media für Lehrkräfte 2017 Pflicht sind
Warum Social Media für Lehrkräfte 2017 Pflicht sindWarum Social Media für Lehrkräfte 2017 Pflicht sind
Warum Social Media für Lehrkräfte 2017 Pflicht sind
 
Refererat social collaboration 04042013
Refererat social collaboration 04042013Refererat social collaboration 04042013
Refererat social collaboration 04042013
 
Digitale Lehrformen – Lernen wird flexibler
Digitale Lehrformen – Lernen wird flexiblerDigitale Lehrformen – Lernen wird flexibler
Digitale Lehrformen – Lernen wird flexibler
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
 
aktive Medienarbeit in Schulen
aktive Medienarbeit in Schulenaktive Medienarbeit in Schulen
aktive Medienarbeit in Schulen
 
Schulentwicklung Tablet PC
Schulentwicklung Tablet PCSchulentwicklung Tablet PC
Schulentwicklung Tablet PC
 
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moisesKollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
 
Workshop: Social Web-Tools für gemeinnützige Bildungsinstitutionen
Workshop: Social Web-Tools für gemeinnützige BildungsinstitutionenWorkshop: Social Web-Tools für gemeinnützige Bildungsinstitutionen
Workshop: Social Web-Tools für gemeinnützige Bildungsinstitutionen
 
BYOD - Burggraben
BYOD - BurggrabenBYOD - Burggraben
BYOD - Burggraben
 
Keynote Linz - Vom Mehrwert zum Wert des digitalen Arbeitens
Keynote Linz - Vom Mehrwert zum Wert des digitalen ArbeitensKeynote Linz - Vom Mehrwert zum Wert des digitalen Arbeitens
Keynote Linz - Vom Mehrwert zum Wert des digitalen Arbeitens
 
Social Media in der Aus- und Weiterbildung
Social Media in der Aus- und WeiterbildungSocial Media in der Aus- und Weiterbildung
Social Media in der Aus- und Weiterbildung
 
Soziale Netzwerke im Lernraum Schule
Soziale Netzwerke im Lernraum SchuleSoziale Netzwerke im Lernraum Schule
Soziale Netzwerke im Lernraum Schule
 
Girls' Day 2008
Girls' Day 2008Girls' Day 2008
Girls' Day 2008
 
Web2.0 & Politische Bildung
Web2.0 & Politische BildungWeb2.0 & Politische Bildung
Web2.0 & Politische Bildung
 
Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...
Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...
Prof. Dr. Bardo Herzig, Universität Paderborn: Wirkungen digitaler Medien im ...
 

Mehr von Philippe Wampfler

Mehr von Philippe Wampfler (20)

Was ist digitale Didaktik?
Was ist digitale Didaktik? Was ist digitale Didaktik?
Was ist digitale Didaktik?
 
Exzellenzforum Thalwil - Slides Wampfler
Exzellenzforum Thalwil - Slides WampflerExzellenzforum Thalwil - Slides Wampfler
Exzellenzforum Thalwil - Slides Wampfler
 
Digitale Öffentlichkeitsarbeit und Social-Media-Guidelines
Digitale Öffentlichkeitsarbeit und Social-Media-GuidelinesDigitale Öffentlichkeitsarbeit und Social-Media-Guidelines
Digitale Öffentlichkeitsarbeit und Social-Media-Guidelines
 
Computerspiele im Deutschunterricht
Computerspiele im DeutschunterrichtComputerspiele im Deutschunterricht
Computerspiele im Deutschunterricht
 
Netzbilder im Gymnasialen Unterricht
Netzbilder im Gymnasialen UnterrichtNetzbilder im Gymnasialen Unterricht
Netzbilder im Gymnasialen Unterricht
 
Digitaler Nonsens - Kantonsschule Hottingen
Digitaler Nonsens  - Kantonsschule HottingenDigitaler Nonsens  - Kantonsschule Hottingen
Digitaler Nonsens - Kantonsschule Hottingen
 
Digital oder analog schreiben
Digital oder analog schreibenDigital oder analog schreiben
Digital oder analog schreiben
 
Digitalisierung und Lehrer*innenbildung
Digitalisierung und Lehrer*innenbildungDigitalisierung und Lehrer*innenbildung
Digitalisierung und Lehrer*innenbildung
 
Eifersucht - Emotionen und Definition
Eifersucht - Emotionen und DefinitionEifersucht - Emotionen und Definition
Eifersucht - Emotionen und Definition
 
Referat KKV Spiez 2017
Referat KKV Spiez 2017Referat KKV Spiez 2017
Referat KKV Spiez 2017
 
Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der DigitalisierungLernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
 
Generation »Social Media« - eine pädagogische Perspektive
Generation »Social Media« - eine pädagogische PerspektiveGeneration »Social Media« - eine pädagogische Perspektive
Generation »Social Media« - eine pädagogische Perspektive
 
Referat PH Bern - ICT-V 2017
Referat PH Bern - ICT-V 2017Referat PH Bern - ICT-V 2017
Referat PH Bern - ICT-V 2017
 
Anomalisa: Reddit-Thesen
Anomalisa: Reddit-ThesenAnomalisa: Reddit-Thesen
Anomalisa: Reddit-Thesen
 
Persönliche Identität - Parfit
Persönliche Identität - ParfitPersönliche Identität - Parfit
Persönliche Identität - Parfit
 
Slides für Vorlesung Dürscheid
Slides für Vorlesung DürscheidSlides für Vorlesung Dürscheid
Slides für Vorlesung Dürscheid
 
15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium
15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium
15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium
 
Input Formatio
Input FormatioInput Formatio
Input Formatio
 
Digitale Schulentwicklung
Digitale SchulentwicklungDigitale Schulentwicklung
Digitale Schulentwicklung
 
Essay - Einführung und Typologie von Schreibtechniken
Essay - Einführung und Typologie von SchreibtechnikenEssay - Einführung und Typologie von Schreibtechniken
Essay - Einführung und Typologie von Schreibtechniken
 

Präsentation Social Media Snack: Social Media in der Bildung

  • 1. Social Media in der Bildung Social Media Snack, Februar 2014
  • 2. Phillipe Wampfler Facebook, Blogs und Wikis in der Schule Phillipe Wampfler Facebook, Blogs und Wikis in der Schule Ein Social-Media-Leitfaden V 25.03.13 13:48
  • 5. By idioms of practice, I mean that people figure out together how to use different media and often agree on the appropriate uses of technology. They end up using these technologies with the distinctive and communal flair that has been attributed to dialects, or idioms. Ilona Gershon: The Breakup 2.0
  • 8. So befinden wir uns in der merkwürdigen Lage, dass Lernen im Internet  – wenn überhaupt – zumeist ohne jede pädagogische Begleitung stattfindet. » Bernhard Koring (2004): Pädagogik im Internet phwa.ch/socialmediadidaktik
  • 9. Persönliches Lernnetzwerk 1. In Medien und Netzwerken stöbern. 2. Informationen und ExpertInnen suchen. 3. Ihnen auf ihren Kanälen folgen. 4. Das eigene Netzwerk verbessern. 5. Informationen und Inhalte verbreiten. 6. Beziehungen aufbauen: Geben und nehmen. 7. Fragen stellen und beantworten.
  • 10. » Lisa Rosa phwa.ch/rosa Nutzung und Pflege eines PLN zur Grundaufgabe ist Voraussetzung nicht nur für die eigene selbstgesteuerte (autodidaktische) Lerntätigkeit, sondern selbstverständlich auch für die darüber hinausgehende notwendige Fähigkeit, andere im Lernen Lernen anzuleiten. Bis 2033 müsste es Standard werden, dass Schüler mit einem Zertifikat für Studierfähigkeit (heute Abitur genannt) ein solches PLN aufgebaut haben, es nutzen, pflegen und aktualisieren.
  • 12.
  • 13. third time lucky Jrene Rolli - @gluexfee CH, 2014 - Quelle: vimeo.com/83710541
  • 16. An Instagram Short Film Thomas Jullien F, 2013 - Quelle: vimeo.com/79207239
  • 18. « Unsere Schülerinnen und Schüler schreiben so viel wie nie zuvor in der Geschichte der Menschheit. Unser Schreiben verändert sich massiv. Die Herausforderung für die Schule besteht darin, herauszufinden, was seine Bedeutung ist, um für die nützlich zu sein, die ihre Erfahrung in Kompetenzen ummünzen möchten. phwa.ch/gabrill
  • 20. Algorithmen sind mehr als ein technisches Problem, sie verarbeiten nicht nur Daten, sondern fällen Entscheidungen. Anna Jobin - phwa.ch/jobin
  • 21. Zugang 5 Die NSA verstehen
  • 28. Dieser Blog ist also für mich eine ganz neue Seite des Internets: Das erste Mal schreibe ich aktiv im Internet und theoretisch kann es auch jeder ansehen, lesen und dabei mitdiskutieren! Genau das ist ja auch der Unterschied zu einem herkömmlichen Schulaufsatz: Jeder, sogar Aussenstehende, können den Blog lesen und ihren Kommentar hinterlassen. phwa.ch/blogssus «
  • 32. phwa.ch/baumgartner Abbildung 1: Didaktisches Potenzial und didaktischer (Mehr-)Wert interaktiver Medien Beispielsweise generiert der Einsatz von Sozialen Netzwerken im Unterricht noch nicht automatisch einen didaktischen Mehrwert. Dieser didaktische Mehrwert kann erst entstehen, wenn etwa die Lernenden sich zu Lernzwecken über dieses Soziale Netzwerk im Rahmen einer lernenden Herausforderung oder Lernaufgabe austauschen und in Ihrem Handeln und Denken als Lernende, davon profitieren. Der didaktische Mehrwert entsteht aber erst dann, wenn sich aus der Interaktion mit dem Medium ein Lerneffekt bei den Lernenden ergibt, der dem gegenüber einer Situation ohne Nutzung dieser Medien überlegen ist. Dabei muss u.a. auch berücksichtigt werden, dass der Einsatz neuer Technologien generell das Unterrichtsgeschehen komplexer und damit fehleranfälliger und Didaktischer Mehrwert
  • 33. » Der Einsatz von Sozialen Netzwerken im Unterricht generiert noch nicht automatisch einen didaktischen Mehrwert. Dieser didaktische Mehrwert kann erst entstehen, wenn etwa die Lernenden sich zu Lernzwecken über dieses Soziale Netzwerk im Rahmen einer lernenden Herausforderung oder Lernaufgabe austauschen und in ihrem Handeln und Denken als Lernende davon profitieren. phwa.ch/baumgartner