SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 13
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
1
Synchrone und
asynchroneTools im
Unterricht
Beispiele für den Einsatz von kollaborativen synchronen
und asynchronen Tools im Schulbereich
Johannes Maurek, MA MSc
Eine Online-Veranstaltung über Adobe Connect
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
2
Was sind (a)synchrone Tools?
• Synchron:
Alle Teilnehmer/innen müssen zu einem
bestimmten Termin präsent sein.
Kommunikation ist über verschiedenen
Medien möglich.
• Asynchron:
Die Kommunikation unter den
Teilnehmer/innen erfolgt zeitlich versetzt.
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
3
Synchrone Tools
Quelle: ET-Chat by Ireas (CC-BY-NC) http://bit.ly/1HiyVjQ
"Beyerdynamic headphones IBC 2008" by CLI - Own work. Licensed under GFDL via
Wikimedia Commons -
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Beyerdynamic_headphones_IBC_2008.jpg#media
viewer/File:Beyerdynamic_headphones_IBC_2008.jpg
Quelle: by Fuelrefuel (CC-BY-SA) http://bit.ly/1y8UycJ
Chat
Audio
Conferencing
Video
Conferencing
Etherpad
Whiteboard
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
4
Synchrone Tools
• Vorteile:
ermöglicht Diskursivität, Interaktivität,
Dialog, Kollaboration, Ad-hoc Reaktionen.
• Nachteil:
Komplexitätsgrad (Technik + Inhalt),
Eigenverantwortung, Terminliche
Abstimmung, ev. Probleme durch
heterogene Lerngruppen
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
5
Synchrone Tools 1
Etherpad
Verbindet:
Texterstellung mit Chat
• Primarypad
• Piratenpad
• Edupad
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
6
Synchrone Tools 1
Etherpad
Kollaborative Online-
Texteditoren
Einsatz:
Kreatives, kollaboratives Schreiben
Gemeinsame Textkonzeption
Brainstorming-Prozesse
Schreibimpulse im Chat
Kreative Schreibwerkstatt
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
7
Synchrone Tools 1
Etherpad
Vorteile:
•Keine Installation
•Keine Registrierung, Anmeldung
•Betriebssystem- u. Browserunabhängig
•Einfache Benutzeroberfläche
•Meilensteinfunktion
•Chatfunktion
•Exportfunktion
Nachteile:
•Datenschutz, Zugriff über Link
•Keine Zugangsbeschränkung möglich
•Permanente Internetanbindung nötig
•Kaum Formatierungsmöglichkeiten
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
8
Synchrone Tools 1
EtherpadUnser Primarypad:
http://free.primarypad.com/p/2soKAxQtUO
1.) Bitte im rechten Frame den Vornamen eintragen und
eine Farbe wählen.
2.) Es beginnt die Person, deren Vorname im Alphabet am
weitesten vorne ist (z.B. Adi)
3.) Bitte die angefangene Geschichte mit 2 Sätzen
ergänzen. Dann Absatz!  nächste Person
4.) Die Gruppe gibt im Chat Begriffe (Schreibimpulse)
vor, die für den Text genutzt werden können, aber nicht
müssen.
Achtung: Im Textbereich schreibt immer nur eine
Person!
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
9
Synchrone Tools 1I
Virtual Classroom
Einsatz:
Synchroner Unterricht (Live-eLearning)
Gleichzeitiger Unterricht für dislozierte
Teilnehmer/innen
Individualisierte Nachhilfe
Software- Training
Ersatz für Präsenzunterricht
Berufliche Weiterbildung am
Arbeitsplatz
Einbindung von Schüler/innen im Fall
längerer Krankheit
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
10
Synchrone Tools 1I
Virtual Classroom
Vorteile:
•Einfache Bedienung
•Diskussionen werden durch Software
strukturiert
•Auf Medieneigenschaften abgestimmte
Lehrkonzepte sind sehr lernwirksam
•Dateien/Präsentationen können allen gleichzeitig
gezeigt werden
•Desktop kann für TN freigeschaltet werden
•Chatfunktion
•Sicherung durch Aufzeichnung der Session
Nachteile:
•Kosten/Technik/Serverinstallationen
•Engagierte Teilnahme nicht überprüfbar
•Ungeeignete Lehrszenarien wirken ermüdend
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
11
(A)synchrone Tools III
Voicethread
Einsatz:
Tool zum Kommentieren und
Verfassen von Annotationen
Kollaboratives Feedback zu Artefakten
(Präsentationen, Bilder, Bilderreihen)
Kommentare (Feedback) können in
Form von Text, Audio oder Video
verfasst werden
Bildbeschreibungen
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
12
(A)synchrone Tools III
Voicethread
Vorteile:
•Einfache Bedienung
•Kommentare können „barrierefrei“ abgegeben
werden
•Schrift-, Ton- und Videokommentare sind
möglich
•Voicethreads können in Lernplattformen
eingebettet werden.
Nachteile:
•Reagiert empfindlich auf niedrige Performance
•Kostenfreie Version sehr eingeschränkt nutzbar
•Varianzder uploadbaren Dateiformate ist
beschränkt
Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE
Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein
13
(A)synchrone Tools III
Voicethread
Unser Voicethread:
http://voicethread.com/share/2489795
/
1.) Bitte in http://voicethread.com anmelden
2.) Bitte im o.g. Voicethread die
Arbeitsanweisung lesen.
3.) Bitte lt. Arbeitsanweisung einen Text-,
Audio- oder Videokommentar (je nach
Möglichkeit) verfassen.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie A(s)ynchrone Tools - Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

Technologien in der Unterricht Lorenc_Cici
Technologien in der Unterricht Lorenc_CiciTechnologien in der Unterricht Lorenc_Cici
Technologien in der Unterricht Lorenc_Cici
Lorenc C.
 

Ähnlich wie A(s)ynchrone Tools - Einsatzmöglichkeiten im Unterricht (20)

Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
Methoden und Werkzeuge zur didaktischen technologiegestützten Umsetzung von ...
 
Web 2.0 & Bildung
Web 2.0 & BildungWeb 2.0 & Bildung
Web 2.0 & Bildung
 
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningMediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
 
Zettl schimming learning together-presenting 2gether
Zettl schimming learning together-presenting 2getherZettl schimming learning together-presenting 2gether
Zettl schimming learning together-presenting 2gether
 
Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För...
 Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För... Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För...
Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För...
 
eLearning: Content
eLearning: ContenteLearning: Content
eLearning: Content
 
Technologien in der Unterricht Lorenc_Cici
Technologien in der Unterricht Lorenc_CiciTechnologien in der Unterricht Lorenc_Cici
Technologien in der Unterricht Lorenc_Cici
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
 
Netbooks Im Unterricht - 2. Dienstbesprechung
Netbooks Im Unterricht - 2. DienstbesprechungNetbooks Im Unterricht - 2. Dienstbesprechung
Netbooks Im Unterricht - 2. Dienstbesprechung
 
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und WebanwendungenHybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
 
Eucanet Im Unterricht
Eucanet Im UnterrichtEucanet Im Unterricht
Eucanet Im Unterricht
 
e-learning im Unterricht Pinkafeld
e-learning im Unterricht Pinkafelde-learning im Unterricht Pinkafeld
e-learning im Unterricht Pinkafeld
 
Lernen 2.0
Lernen 2.0Lernen 2.0
Lernen 2.0
 
Open Educational Resources (OER) - die große Chance für die Aus- und Weiterbi...
Open Educational Resources (OER) - die große Chance für die Aus- und Weiterbi...Open Educational Resources (OER) - die große Chance für die Aus- und Weiterbi...
Open Educational Resources (OER) - die große Chance für die Aus- und Weiterbi...
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 
icEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - WorkshopicEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - Workshop
 
icEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - WorkshopicEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - Workshop
 
icEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - WorkshopicEurope - das Projekt - Workshop
icEurope - das Projekt - Workshop
 
Lernen Mit Social Software 2
Lernen Mit  Social  Software 2Lernen Mit  Social  Software 2
Lernen Mit Social Software 2
 
Mobile Learning - PLE 2012
Mobile Learning - PLE 2012Mobile Learning - PLE 2012
Mobile Learning - PLE 2012
 

Mehr von Johannes Maurek

Mehr von Johannes Maurek (20)

Digitalisierung in der Weiterbildung
Digitalisierung in der WeiterbildungDigitalisierung in der Weiterbildung
Digitalisierung in der Weiterbildung
 
Von der Unterrichtsforschung zur Unterrichtsentwicklung
Von der Unterrichtsforschung zur UnterrichtsentwicklungVon der Unterrichtsforschung zur Unterrichtsentwicklung
Von der Unterrichtsforschung zur Unterrichtsentwicklung
 
Fragebogenentwicklung
FragebogenentwicklungFragebogenentwicklung
Fragebogenentwicklung
 
Forschungsfragen entwickeln und formulieren
Forschungsfragen entwickeln und formulierenForschungsfragen entwickeln und formulieren
Forschungsfragen entwickeln und formulieren
 
Schulische Präventionsarbeit - Cybermobbing
Schulische Präventionsarbeit - CybermobbingSchulische Präventionsarbeit - Cybermobbing
Schulische Präventionsarbeit - Cybermobbing
 
Digital Inklusive Hochschullehre
Digital Inklusive HochschullehreDigital Inklusive Hochschullehre
Digital Inklusive Hochschullehre
 
Cybermobbing und Computersucht
Cybermobbing und ComputersuchtCybermobbing und Computersucht
Cybermobbing und Computersucht
 
Präsentieren, Dokumentieren, Kuratieren
Präsentieren, Dokumentieren, KuratierenPräsentieren, Dokumentieren, Kuratieren
Präsentieren, Dokumentieren, Kuratieren
 
Hochschuldidaktik - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Hochschuldidaktik - Zwischen Anspruch und WirklichkeitHochschuldidaktik - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Hochschuldidaktik - Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
 
Lernen mit Lernmanagementsystemen (LMS)
Lernen mit Lernmanagementsystemen (LMS)Lernen mit Lernmanagementsystemen (LMS)
Lernen mit Lernmanagementsystemen (LMS)
 
Personal Learning Environment - virtuelle Lernorte gestalten
Personal Learning Environment - virtuelle Lernorte gestaltenPersonal Learning Environment - virtuelle Lernorte gestalten
Personal Learning Environment - virtuelle Lernorte gestalten
 
Computersucht und Cybermobbing (Fachkonferenz 3.6.14)
Computersucht und Cybermobbing (Fachkonferenz 3.6.14)Computersucht und Cybermobbing (Fachkonferenz 3.6.14)
Computersucht und Cybermobbing (Fachkonferenz 3.6.14)
 
Computersucht und cybermobbing
Computersucht und cybermobbingComputersucht und cybermobbing
Computersucht und cybermobbing
 
PIAAC Studien 2011/12 Soziodemografischer Hintergrund
PIAAC Studien 2011/12 Soziodemografischer HintergrundPIAAC Studien 2011/12 Soziodemografischer Hintergrund
PIAAC Studien 2011/12 Soziodemografischer Hintergrund
 
Einführung in die Mediendidaktik / Seminar WS 2015/16
Einführung in die Mediendidaktik / Seminar WS 2015/16Einführung in die Mediendidaktik / Seminar WS 2015/16
Einführung in die Mediendidaktik / Seminar WS 2015/16
 
Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...
Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...
Religion und Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Subjektkonstruktion und...
 
Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Kompetenz und Demenz
Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Kompetenz und DemenzSocial Media - Im Spannungsfeld zwischen Kompetenz und Demenz
Social Media - Im Spannungsfeld zwischen Kompetenz und Demenz
 
Wissenschaftlicher Diskurs - Eine Einführung
Wissenschaftlicher Diskurs - Eine EinführungWissenschaftlicher Diskurs - Eine Einführung
Wissenschaftlicher Diskurs - Eine Einführung
 
PH-Dienstrecht Kurzinfo
PH-Dienstrecht KurzinfoPH-Dienstrecht Kurzinfo
PH-Dienstrecht Kurzinfo
 
Studienberatung Jahrgang 2014
Studienberatung Jahrgang 2014Studienberatung Jahrgang 2014
Studienberatung Jahrgang 2014
 

A(s)ynchrone Tools - Einsatzmöglichkeiten im Unterricht

  • 1. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 1 Synchrone und asynchroneTools im Unterricht Beispiele für den Einsatz von kollaborativen synchronen und asynchronen Tools im Schulbereich Johannes Maurek, MA MSc Eine Online-Veranstaltung über Adobe Connect
  • 2. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 2 Was sind (a)synchrone Tools? • Synchron: Alle Teilnehmer/innen müssen zu einem bestimmten Termin präsent sein. Kommunikation ist über verschiedenen Medien möglich. • Asynchron: Die Kommunikation unter den Teilnehmer/innen erfolgt zeitlich versetzt.
  • 3. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 3 Synchrone Tools Quelle: ET-Chat by Ireas (CC-BY-NC) http://bit.ly/1HiyVjQ "Beyerdynamic headphones IBC 2008" by CLI - Own work. Licensed under GFDL via Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Beyerdynamic_headphones_IBC_2008.jpg#media viewer/File:Beyerdynamic_headphones_IBC_2008.jpg Quelle: by Fuelrefuel (CC-BY-SA) http://bit.ly/1y8UycJ Chat Audio Conferencing Video Conferencing Etherpad Whiteboard
  • 4. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 4 Synchrone Tools • Vorteile: ermöglicht Diskursivität, Interaktivität, Dialog, Kollaboration, Ad-hoc Reaktionen. • Nachteil: Komplexitätsgrad (Technik + Inhalt), Eigenverantwortung, Terminliche Abstimmung, ev. Probleme durch heterogene Lerngruppen
  • 5. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 5 Synchrone Tools 1 Etherpad Verbindet: Texterstellung mit Chat • Primarypad • Piratenpad • Edupad
  • 6. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 6 Synchrone Tools 1 Etherpad Kollaborative Online- Texteditoren Einsatz: Kreatives, kollaboratives Schreiben Gemeinsame Textkonzeption Brainstorming-Prozesse Schreibimpulse im Chat Kreative Schreibwerkstatt
  • 7. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 7 Synchrone Tools 1 Etherpad Vorteile: •Keine Installation •Keine Registrierung, Anmeldung •Betriebssystem- u. Browserunabhängig •Einfache Benutzeroberfläche •Meilensteinfunktion •Chatfunktion •Exportfunktion Nachteile: •Datenschutz, Zugriff über Link •Keine Zugangsbeschränkung möglich •Permanente Internetanbindung nötig •Kaum Formatierungsmöglichkeiten
  • 8. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 8 Synchrone Tools 1 EtherpadUnser Primarypad: http://free.primarypad.com/p/2soKAxQtUO 1.) Bitte im rechten Frame den Vornamen eintragen und eine Farbe wählen. 2.) Es beginnt die Person, deren Vorname im Alphabet am weitesten vorne ist (z.B. Adi) 3.) Bitte die angefangene Geschichte mit 2 Sätzen ergänzen. Dann Absatz!  nächste Person 4.) Die Gruppe gibt im Chat Begriffe (Schreibimpulse) vor, die für den Text genutzt werden können, aber nicht müssen. Achtung: Im Textbereich schreibt immer nur eine Person!
  • 9. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 9 Synchrone Tools 1I Virtual Classroom Einsatz: Synchroner Unterricht (Live-eLearning) Gleichzeitiger Unterricht für dislozierte Teilnehmer/innen Individualisierte Nachhilfe Software- Training Ersatz für Präsenzunterricht Berufliche Weiterbildung am Arbeitsplatz Einbindung von Schüler/innen im Fall längerer Krankheit
  • 10. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 10 Synchrone Tools 1I Virtual Classroom Vorteile: •Einfache Bedienung •Diskussionen werden durch Software strukturiert •Auf Medieneigenschaften abgestimmte Lehrkonzepte sind sehr lernwirksam •Dateien/Präsentationen können allen gleichzeitig gezeigt werden •Desktop kann für TN freigeschaltet werden •Chatfunktion •Sicherung durch Aufzeichnung der Session Nachteile: •Kosten/Technik/Serverinstallationen •Engagierte Teilnahme nicht überprüfbar •Ungeeignete Lehrszenarien wirken ermüdend
  • 11. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 11 (A)synchrone Tools III Voicethread Einsatz: Tool zum Kommentieren und Verfassen von Annotationen Kollaboratives Feedback zu Artefakten (Präsentationen, Bilder, Bilderreihen) Kommentare (Feedback) können in Form von Text, Audio oder Video verfasst werden Bildbeschreibungen
  • 12. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 12 (A)synchrone Tools III Voicethread Vorteile: •Einfache Bedienung •Kommentare können „barrierefrei“ abgegeben werden •Schrift-, Ton- und Videokommentare sind möglich •Voicethreads können in Lernplattformen eingebettet werden. Nachteile: •Reagiert empfindlich auf niedrige Performance •Kostenfreie Version sehr eingeschränkt nutzbar •Varianzder uploadbaren Dateiformate ist beschränkt
  • 13. Institut für Fernstudien und Didaktische EntwicklungIFDE Kirchliche Pädagogische Hochschule - Edith Stein 13 (A)synchrone Tools III Voicethread Unser Voicethread: http://voicethread.com/share/2489795 / 1.) Bitte in http://voicethread.com anmelden 2.) Bitte im o.g. Voicethread die Arbeitsanweisung lesen. 3.) Bitte lt. Arbeitsanweisung einen Text-, Audio- oder Videokommentar (je nach Möglichkeit) verfassen.