SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Trends …
Innerhalb der Gesellschaft…
Das Schlafzimmer als Medientempel bei: Jugendlichen
Das Schlafzimmer als Medientempel bei: jungen Erwachsenen
Mit Auswirkungen auf  den  Unterricht …
 
Die Schule von heute…
Medien von heute...
Schule in der Zukunft…??
 
Medien in der Zukunft…..
Bron: Annette van Liere, Het nieuwe leren en social software, PPT, april 2006
Soziale Medien  (Software) Medien mit dem Ziel: Das Zustandebringen und Unterhalten von Netzwerken zwischen Menschen soll vereinfacht werden. Diese Software soll die Benutzer dazu  bringen, etwas f ü r einander zu tun und sich gemeinsam f ü r etwas einzusetzen.  Bron   1:   Pierre   Gorissen,   Social   Software   in   het   onderwijs,   maart   2006, Bron   2:   Poortman,   S.   en   Sloep,   P.   (2005)   weblogs   in   het   onderwijs,   Onderwijsinnovatie   maart   2005
Soziale Medien im Unterricht Bron: Pierre Gorissen, Social Software in het onderwijs, maart 2006 WWW website forum weblog wiki IM SMS project- ruimte portfolio ELO (L)CMS Trad. media virtual world collaborative real-time editing social network service social bookmarking podcast videoblog VoIP
WebQuest WebQuest  ist eine aktvierende und interaktive Unterrichtsform. Bei WebQuest erhalten SchülerInnen eine Aufgabenstellung, die sie mit Hilfe vorgegebener authentischer Informationsquellen in Gruppen bearbeiten. Diese Informationen stammen zu einem gro ßen Teil aus Quellen aus dem Internet .  (Bron: www.wikipedia.com)
Beispiel f ü r ein WebQuest Filmregisseur
Weblog? Eine Internetseite, die regelm äßig - teilweise sogar mehrmals am Tag - erneuert wird. Die Beiträge werden in chronologischer Reihenfolge wiedergegeben. Besucher haben die Möglichkeit auf die Beiträge zu reagieren.  Ein oder mehrere bekannte Autoren Bron: Pierre Gorissen, Weblogs en Wiki ’ s (in het onderwijs), PPT, jan. 2005
Beispiele f ür Weblogs , #1
Beispiele f ü r Weblogs, #2
Beispiele f ü r Weblogs, #3
Beispiele f ü r Weblogs, #4
Immer beliebter?
Hot Potatoes Mit Hot Potatoes k önnen Dozenten ohne besondere Vorkenntnisse interaktive Lernmaterialien gestalten . Das Paket umfasst sechs Module: JBC (multiple choice), Kreuzwortr ätsel, Lückentexte, Schüttelwort/satz und Zu- und Anordnungsübungen.   Bron: www.wikipedia.nl
Beispiele von Hot Potatoes Homepage Beispiel 1 Beispiel 2 Beispiel 3
Digitales Erz ählen Sch üler machen unter Begleitung einen kurzen Film:  Sie schreiben die Geschichte selbst, machen Bilder dazu, nehmen das Voice-over auf und f ügen  es in den Film ein. Mit Hilfe des Computers wird das Ganze geschnitten, so dass daraus ein Kurzfilm von einigen Minuten entsteht.  (Bron: schooltv; Teleac/NOT)
Beispiele f ür d igitales Erz ä hlen Homepage
PowerPoint interaktiv Das Microsoft Officeprogramm Power Point hat mehr Funktionen als nur das Zeigen von Texten und Bildern: Man kann damit auch interaktiv arbeiten!
Beispiele interaktive PP Vokalbeltest Englisch
Sehen Sie sich mal diesen Film an…
Einsatz von IT im Unterricht
Einsatz von IT im Unterricht Anderer Einsatz als bisher bekannt Generationsunterschied zwischen Jugendlichen und Lehrern
Worauf eine Schule achten muss...? Finanzielle Folgen. Folgen f ü r die Kommunikation. Folgen f ü r das Personal. Folgen f ü r den Unterricht.
 
Die Schnelligkeit des Handelns und die Schnelligkeit des Entscheidens wird wichtiger werden als die absolute Korrektheit der Handlung oder Entscheidung. Gibt es noch mehr Trends ?
Wissen teilen…
Inhalte frei verf ügbar Inhalte werden angesehen als  öffentlicher Besitz, die jedem verfügbar sind. Aber kann man überall Inhalte finden und sammeln?
Validieren und kontrollieren ??
Cyberspace wird zug änglich  1 Verkehr, Umwelt und  gro ße  Abst ände sollten andere Umgangsweisen bzgl. Training, Coaching und Ausbildung mit Mischformen aus physischer Anwesenheit und digitalen Lösungen nach sich ziehen, die auf “anytime and anyplace” basieren.
Smart schools und Smart centra Digitale und teilweise auch physische Orte, wobei ein flexibler Standpunkt und eine schnelle Reaktion auf Trends und gesellschaftliche Fragestellungen die wichtigsten Aspekte sind.
Kompetenzen und Lebensl äufe … Tatsächlich  erreichte und ausgef ührte Kompetenzen zum Ausdruck bringen. Einblicke verleihen in pers önliche Errungenschaften wie (Fach)Wissen, Vertrauen, Loyalität, Persönlichkeit.
Cyberspace wird zug ä nglich 2 Vermischung zwischen der physichen und digitalen Welt innerhalb der Schulen (und der Gesellschaft).
Mindmappen & Speedreading Denken  und diese Gedanken zum Ausdruck bringen k önnen, wird immer wichtiger.  Man erwartet immense Entwicklungen innerhalb der Wissensvermittlung.
Von Produzent und Konsument entsteht Prosumer:  Durch den Anstieg von virtuellen sozialen Netzwerken entsteht auch das Bed ü rfnis, Inhalte miteinander auszutauschen und selbst etwas zu produzieren.
Vertaald in het Duits door Kees-Jan van Oorsouw  HAN - Instituut voor Leraar en School Heyendaalseweg 141 6525 HN Nijmegen 024-3530192 Presentatie en idee: John van Dongen KPC groep kooikersweg 2 5223 KA `s Hertogenbosch Tel. 0736247343 Mob. 0622999750

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Smartphones und Tablets im Unterricht
Smartphones und Tablets im UnterrichtSmartphones und Tablets im Unterricht
Smartphones und Tablets im Unterricht
Wolfgang Neuhaus
 
Mobile Learning: Neue Wege des Lernens?!
Mobile Learning: Neue Wege des Lernens?!Mobile Learning: Neue Wege des Lernens?!
Mobile Learning: Neue Wege des Lernens?!
Tanja Jadin
 
Mikrolernobjekte für Einsteiger
Mikrolernobjekte für EinsteigerMikrolernobjekte für Einsteiger
Mikrolernobjekte für Einsteiger
Moe
 
Ipad schule vortrag 141111_final
Ipad schule vortrag 141111_finalIpad schule vortrag 141111_final
Ipad schule vortrag 141111_final
Tanja Jadin
 
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im DeutschunterrichtFormi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Philippe Wampfler
 
Keynote mobile learning jadin_160313
Keynote mobile learning jadin_160313Keynote mobile learning jadin_160313
Keynote mobile learning jadin_160313
Tanja Jadin
 
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbPP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
Ingrid Salzmann-Pfleger
 
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der WeiterbildungOpen Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Jöran Muuß-Merholz
 
Weiterbildung in Online-Kursen für Viele (MOOCs) - Was ist das? Wie geht das?...
Weiterbildung in Online-Kursen für Viele (MOOCs) - Was ist das? Wie geht das?...Weiterbildung in Online-Kursen für Viele (MOOCs) - Was ist das? Wie geht das?...
Weiterbildung in Online-Kursen für Viele (MOOCs) - Was ist das? Wie geht das?...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Das Ende der Didaktik - Wie Smartphones schulisches Lernen revolutionieren //...
Das Ende der Didaktik - Wie Smartphones schulisches Lernen revolutionieren //...Das Ende der Didaktik - Wie Smartphones schulisches Lernen revolutionieren //...
Das Ende der Didaktik - Wie Smartphones schulisches Lernen revolutionieren //...
Philippe Wampfler
 
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
heiko.vogl
 
Die Arbeit in Makerspaces und Making-Aktivitäten im Unterricht - Beispiele un...
Die Arbeit in Makerspaces und Making-Aktivitäten im Unterricht - Beispiele un...Die Arbeit in Makerspaces und Making-Aktivitäten im Unterricht - Beispiele un...
Die Arbeit in Makerspaces und Making-Aktivitäten im Unterricht - Beispiele un...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
BYOD - Burggraben
BYOD - BurggrabenBYOD - Burggraben
BYOD - Burggraben
Philippe Wampfler
 
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
Jöran Muuß-Merholz
 
15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium
15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium
15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium
Philippe Wampfler
 
Copendia E Learning
Copendia E LearningCopendia E Learning
Copendia E Learning
copendia
 
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
vonspecht-esw
 
Bildung In Second Life
Bildung In Second LifeBildung In Second Life
Bildung In Second Life
Michael Lange
 
Digitalisierung und Lehrer*innenbildung
Digitalisierung und Lehrer*innenbildungDigitalisierung und Lehrer*innenbildung
Digitalisierung und Lehrer*innenbildung
Philippe Wampfler
 

Was ist angesagt? (20)

Smartphones und Tablets im Unterricht
Smartphones und Tablets im UnterrichtSmartphones und Tablets im Unterricht
Smartphones und Tablets im Unterricht
 
Mobile Learning: Neue Wege des Lernens?!
Mobile Learning: Neue Wege des Lernens?!Mobile Learning: Neue Wege des Lernens?!
Mobile Learning: Neue Wege des Lernens?!
 
Mikrolernobjekte für Einsteiger
Mikrolernobjekte für EinsteigerMikrolernobjekte für Einsteiger
Mikrolernobjekte für Einsteiger
 
Ipad schule vortrag 141111_final
Ipad schule vortrag 141111_finalIpad schule vortrag 141111_final
Ipad schule vortrag 141111_final
 
E teaching 2 0
E teaching 2 0E teaching 2 0
E teaching 2 0
 
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im DeutschunterrichtFormi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
 
Keynote mobile learning jadin_160313
Keynote mobile learning jadin_160313Keynote mobile learning jadin_160313
Keynote mobile learning jadin_160313
 
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbPP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
 
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der WeiterbildungOpen Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
 
Weiterbildung in Online-Kursen für Viele (MOOCs) - Was ist das? Wie geht das?...
Weiterbildung in Online-Kursen für Viele (MOOCs) - Was ist das? Wie geht das?...Weiterbildung in Online-Kursen für Viele (MOOCs) - Was ist das? Wie geht das?...
Weiterbildung in Online-Kursen für Viele (MOOCs) - Was ist das? Wie geht das?...
 
Das Ende der Didaktik - Wie Smartphones schulisches Lernen revolutionieren //...
Das Ende der Didaktik - Wie Smartphones schulisches Lernen revolutionieren //...Das Ende der Didaktik - Wie Smartphones schulisches Lernen revolutionieren //...
Das Ende der Didaktik - Wie Smartphones schulisches Lernen revolutionieren //...
 
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
O1a 20100614 m09_zusammenfassung_personal_learning_enviroments_the_future_of_...
 
Die Arbeit in Makerspaces und Making-Aktivitäten im Unterricht - Beispiele un...
Die Arbeit in Makerspaces und Making-Aktivitäten im Unterricht - Beispiele un...Die Arbeit in Makerspaces und Making-Aktivitäten im Unterricht - Beispiele un...
Die Arbeit in Makerspaces und Making-Aktivitäten im Unterricht - Beispiele un...
 
BYOD - Burggraben
BYOD - BurggrabenBYOD - Burggraben
BYOD - Burggraben
 
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
 
15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium
15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium
15 Grundsätze zu BYDO am Gymnasium
 
Copendia E Learning
Copendia E LearningCopendia E Learning
Copendia E Learning
 
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
2016 12 01_frankfurt_it beauftragte
 
Bildung In Second Life
Bildung In Second LifeBildung In Second Life
Bildung In Second Life
 
Digitalisierung und Lehrer*innenbildung
Digitalisierung und Lehrer*innenbildungDigitalisierung und Lehrer*innenbildung
Digitalisierung und Lehrer*innenbildung
 

Andere mochten auch

Masseinheiten auf Screens
Masseinheiten auf ScreensMasseinheiten auf Screens
Masseinheiten auf Screens
Raoul René Melcer
 
museumsexposee_6_web
museumsexposee_6_webmuseumsexposee_6_web
museumsexposee_6_web
Karin Hutter
 
Rechtliche Fragen bei der Revitalisierung von Handelsimmobilien
Rechtliche Fragen bei der Revitalisierung von HandelsimmobilienRechtliche Fragen bei der Revitalisierung von Handelsimmobilien
Rechtliche Fragen bei der Revitalisierung von Handelsimmobilien
schwatlomanagement
 
Vorstellung cocktailberater.de
Vorstellung cocktailberater.deVorstellung cocktailberater.de
Vorstellung cocktailberater.de
Thomas Bachmann
 
Investitionsstrategien für B-Städte und B-Lagen
Investitionsstrategien für B-Städte und B-LagenInvestitionsstrategien für B-Städte und B-Lagen
Investitionsstrategien für B-Städte und B-Lagen
schwatlomanagement
 
Aggregieren, kuratieren und publizieren von Inhalten
Aggregieren, kuratieren und publizieren von InhaltenAggregieren, kuratieren und publizieren von Inhalten
Aggregieren, kuratieren und publizieren von Inhalten
Axel Quack
 
Idolcard: Contentmarketing im Sportsponsoring
Idolcard: Contentmarketing im SportsponsoringIdolcard: Contentmarketing im Sportsponsoring
Idolcard: Contentmarketing im Sportsponsoring
idol card
 
Evaluation digitaler Lernsysteme? Qualität durch Evaluation
Evaluation digitaler Lernsysteme? Qualität durch EvaluationEvaluation digitaler Lernsysteme? Qualität durch Evaluation
Evaluation digitaler Lernsysteme? Qualität durch Evaluation
Lindner Martin
 
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Mandy Rohs
 
Lehrerweiterbildung.Key
Lehrerweiterbildung.KeyLehrerweiterbildung.Key
Lehrerweiterbildung.Key
Mandy Rohs
 
Forschendes Lernen und Medien
Forschendes Lernen und MedienForschendes Lernen und Medien
Forschendes Lernen und Medien
Mandy Rohs
 
Digitalisierungsprojekte in Kulturerbeeinrichtungen & ihr rechtlicher Rahmen
Digitalisierungsprojekte in Kulturerbeeinrichtungen & ihr rechtlicher RahmenDigitalisierungsprojekte in Kulturerbeeinrichtungen & ihr rechtlicher Rahmen
Digitalisierungsprojekte in Kulturerbeeinrichtungen & ihr rechtlicher Rahmen
Ellen Euler
 
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und GrenzenSharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
Michael Gisiger
 
Informationsweiterverwendungsgesetz - Usage of Public Sector Information
Informationsweiterverwendungsgesetz - Usage of Public Sector Information Informationsweiterverwendungsgesetz - Usage of Public Sector Information
Informationsweiterverwendungsgesetz - Usage of Public Sector Information
Ellen Euler
 
Presentatie algemene ledenvergadering Houd Laren Mooi
Presentatie algemene ledenvergadering Houd Laren MooiPresentatie algemene ledenvergadering Houd Laren Mooi
Presentatie algemene ledenvergadering Houd Laren Mooi
Jonathan Bosch
 

Andere mochten auch (20)

Masseinheiten auf Screens
Masseinheiten auf ScreensMasseinheiten auf Screens
Masseinheiten auf Screens
 
museumsexposee_6_web
museumsexposee_6_webmuseumsexposee_6_web
museumsexposee_6_web
 
Rechtliche Fragen bei der Revitalisierung von Handelsimmobilien
Rechtliche Fragen bei der Revitalisierung von HandelsimmobilienRechtliche Fragen bei der Revitalisierung von Handelsimmobilien
Rechtliche Fragen bei der Revitalisierung von Handelsimmobilien
 
Vorstellung cocktailberater.de
Vorstellung cocktailberater.deVorstellung cocktailberater.de
Vorstellung cocktailberater.de
 
Investitionsstrategien für B-Städte und B-Lagen
Investitionsstrategien für B-Städte und B-LagenInvestitionsstrategien für B-Städte und B-Lagen
Investitionsstrategien für B-Städte und B-Lagen
 
Aggregieren, kuratieren und publizieren von Inhalten
Aggregieren, kuratieren und publizieren von InhaltenAggregieren, kuratieren und publizieren von Inhalten
Aggregieren, kuratieren und publizieren von Inhalten
 
Idolcard: Contentmarketing im Sportsponsoring
Idolcard: Contentmarketing im SportsponsoringIdolcard: Contentmarketing im Sportsponsoring
Idolcard: Contentmarketing im Sportsponsoring
 
YDS_LinkedIn
YDS_LinkedInYDS_LinkedIn
YDS_LinkedIn
 
SAP BASIS
SAP BASISSAP BASIS
SAP BASIS
 
Evaluation digitaler Lernsysteme? Qualität durch Evaluation
Evaluation digitaler Lernsysteme? Qualität durch EvaluationEvaluation digitaler Lernsysteme? Qualität durch Evaluation
Evaluation digitaler Lernsysteme? Qualität durch Evaluation
 
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
Doktorandenausbildung zwischen Selbstorganisation und Vernetzung: zur Bedeutu...
 
DissertationFindings
DissertationFindingsDissertationFindings
DissertationFindings
 
Lehrerweiterbildung.Key
Lehrerweiterbildung.KeyLehrerweiterbildung.Key
Lehrerweiterbildung.Key
 
Forschendes Lernen und Medien
Forschendes Lernen und MedienForschendes Lernen und Medien
Forschendes Lernen und Medien
 
Westerwald
WesterwaldWesterwald
Westerwald
 
Digitalisierungsprojekte in Kulturerbeeinrichtungen & ihr rechtlicher Rahmen
Digitalisierungsprojekte in Kulturerbeeinrichtungen & ihr rechtlicher RahmenDigitalisierungsprojekte in Kulturerbeeinrichtungen & ihr rechtlicher Rahmen
Digitalisierungsprojekte in Kulturerbeeinrichtungen & ihr rechtlicher Rahmen
 
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und GrenzenSharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
SharePoint im WCMS-Einsatz - Möglichkeiten und Grenzen
 
Binder3
Binder3Binder3
Binder3
 
Informationsweiterverwendungsgesetz - Usage of Public Sector Information
Informationsweiterverwendungsgesetz - Usage of Public Sector Information Informationsweiterverwendungsgesetz - Usage of Public Sector Information
Informationsweiterverwendungsgesetz - Usage of Public Sector Information
 
Presentatie algemene ledenvergadering Houd Laren Mooi
Presentatie algemene ledenvergadering Houd Laren MooiPresentatie algemene ledenvergadering Houd Laren Mooi
Presentatie algemene ledenvergadering Houd Laren Mooi
 

Ähnlich wie Trends für Schulen

Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability Design
Nina Rebele
 
Keynote Baumgartner
Keynote BaumgartnerKeynote Baumgartner
Keynote Baumgartner
elsa20
 
Netzwerke PräSentation 12 04 08 Palma
Netzwerke PräSentation 12 04 08 PalmaNetzwerke PräSentation 12 04 08 Palma
Netzwerke PräSentation 12 04 08 Palma
Pedro Fernandez-Michels
 
Multimedia Production
Multimedia ProductionMultimedia Production
Multimedia Production
Nina Rebele
 
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Jochen Robes
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Martin Ebner
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Jochen Robes
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
Thomas Jenewein
 
Introduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksIntroduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning Networks
Wolfgang Reinhardt
 
Fsln10 intro
Fsln10 introFsln10 intro
Fsln10 intro
Nina Rebele
 
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moisesKollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
Momonika
 
Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeit
elsa20
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Katja Bett
 
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
Baden-Württemberg: Connected e. V.
 
Kompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social WebKompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social Web
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningMediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Jochen Robes
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
Jochen Robes
 

Ähnlich wie Trends für Schulen (20)

Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability Design
 
Keynote Baumgartner
Keynote BaumgartnerKeynote Baumgartner
Keynote Baumgartner
 
Netzwerke PräSentation 12 04 08 Palma
Netzwerke PräSentation 12 04 08 PalmaNetzwerke PräSentation 12 04 08 Palma
Netzwerke PräSentation 12 04 08 Palma
 
Multimedia Production
Multimedia ProductionMultimedia Production
Multimedia Production
 
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
 
Web 2.0 & Bildung
Web 2.0 & BildungWeb 2.0 & Bildung
Web 2.0 & Bildung
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
 
Introduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksIntroduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning Networks
 
01 introduction
01 introduction01 introduction
01 introduction
 
Fsln10 intro
Fsln10 introFsln10 intro
Fsln10 intro
 
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moisesKollaboratives arbeiten im web monika moises
Kollaboratives arbeiten im web monika moises
 
Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeit
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
 
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
CTN Social Media: Lernrevolution am Arbeitsplatz (Kathrin Ulrich, KnowHow AG!)
 
Kompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social WebKompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social Web
 
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningMediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
 

Mehr von John van Dongen

Eindexamensite.nl is de onderwijsondernemer in Vives van december 2021!
Eindexamensite.nl is de onderwijsondernemer in Vives van december 2021!Eindexamensite.nl is de onderwijsondernemer in Vives van december 2021!
Eindexamensite.nl is de onderwijsondernemer in Vives van december 2021!
John van Dongen
 
Ervaringen kennismaatschap adviesrapportages hybride lesgeven juni 2021
Ervaringen kennismaatschap adviesrapportages hybride lesgeven juni 2021 Ervaringen kennismaatschap adviesrapportages hybride lesgeven juni 2021
Ervaringen kennismaatschap adviesrapportages hybride lesgeven juni 2021
John van Dongen
 
Hoe help ik mijn kind omweg met het huiswerk...
Hoe help ik mijn kind omweg met het huiswerk...Hoe help ik mijn kind omweg met het huiswerk...
Hoe help ik mijn kind omweg met het huiswerk...
John van Dongen
 
Veranderen doet pijn
Veranderen doet pijnVeranderen doet pijn
Veranderen doet pijn
John van Dongen
 
Flexdidactiek en flippen 09
Flexdidactiek en flippen 09Flexdidactiek en flippen 09
Flexdidactiek en flippen 09
John van Dongen
 
Van Schoolmethodes naar eigen input...
Van Schoolmethodes naar eigen input...Van Schoolmethodes naar eigen input...
Van Schoolmethodes naar eigen input...
John van Dongen
 
Sociale media ondernemers Rabobank Voorne-Putten/Rozenburg12 november 2013
Sociale media ondernemers Rabobank Voorne-Putten/Rozenburg12 november 2013 Sociale media ondernemers Rabobank Voorne-Putten/Rozenburg12 november 2013
Sociale media ondernemers Rabobank Voorne-Putten/Rozenburg12 november 2013
John van Dongen
 
Hoe help ik mijn kind, het meest efficient , met het huiswerk?
Hoe help ik mijn kind, het meest efficient , met het huiswerk?Hoe help ik mijn kind, het meest efficient , met het huiswerk?
Hoe help ik mijn kind, het meest efficient , met het huiswerk?
John van Dongen
 
Digitale sporen op het internet lvo pioniers
Digitale sporen op het internet lvo pioniers Digitale sporen op het internet lvo pioniers
Digitale sporen op het internet lvo pioniers
John van Dongen
 
Sociale media ondernemers juni 2013
Sociale media ondernemers juni 2013Sociale media ondernemers juni 2013
Sociale media ondernemers juni 2013
John van Dongen
 
Digitale sporen op het internet
Digitale sporen op het internetDigitale sporen op het internet
Digitale sporen op het internet
John van Dongen
 
Sociale media grotius maart 2013
Sociale media grotius maart 2013Sociale media grotius maart 2013
Sociale media grotius maart 2013
John van Dongen
 
Niftarlake 22 april 2013
Niftarlake 22 april 2013Niftarlake 22 april 2013
Niftarlake 22 april 2013
John van Dongen
 
Presentatie werkbijeenkomst push
Presentatie werkbijeenkomst pushPresentatie werkbijeenkomst push
Presentatie werkbijeenkomst push
John van Dongen
 
Sociale media 6 oktober 2011
Sociale media 6 oktober 2011Sociale media 6 oktober 2011
Sociale media 6 oktober 2011
John van Dongen
 
Sociale media september 2011
Sociale media september 2011Sociale media september 2011
Sociale media september 2011
John van Dongen
 
Sociale media mei 2011
Sociale media mei 2011Sociale media mei 2011
Sociale media mei 2011
John van Dongen
 
Sociale media in scholen
Sociale media in scholenSociale media in scholen
Sociale media in scholen
John van Dongen
 
Digital Creator Award International Information
Digital Creator Award International InformationDigital Creator Award International Information
Digital Creator Award International Information
John van Dongen
 
30 Interesting Ways* to use an iPad in the Classroom
30 Interesting Ways* to use an iPad in the Classroom30 Interesting Ways* to use an iPad in the Classroom
30 Interesting Ways* to use an iPad in the Classroom
John van Dongen
 

Mehr von John van Dongen (20)

Eindexamensite.nl is de onderwijsondernemer in Vives van december 2021!
Eindexamensite.nl is de onderwijsondernemer in Vives van december 2021!Eindexamensite.nl is de onderwijsondernemer in Vives van december 2021!
Eindexamensite.nl is de onderwijsondernemer in Vives van december 2021!
 
Ervaringen kennismaatschap adviesrapportages hybride lesgeven juni 2021
Ervaringen kennismaatschap adviesrapportages hybride lesgeven juni 2021 Ervaringen kennismaatschap adviesrapportages hybride lesgeven juni 2021
Ervaringen kennismaatschap adviesrapportages hybride lesgeven juni 2021
 
Hoe help ik mijn kind omweg met het huiswerk...
Hoe help ik mijn kind omweg met het huiswerk...Hoe help ik mijn kind omweg met het huiswerk...
Hoe help ik mijn kind omweg met het huiswerk...
 
Veranderen doet pijn
Veranderen doet pijnVeranderen doet pijn
Veranderen doet pijn
 
Flexdidactiek en flippen 09
Flexdidactiek en flippen 09Flexdidactiek en flippen 09
Flexdidactiek en flippen 09
 
Van Schoolmethodes naar eigen input...
Van Schoolmethodes naar eigen input...Van Schoolmethodes naar eigen input...
Van Schoolmethodes naar eigen input...
 
Sociale media ondernemers Rabobank Voorne-Putten/Rozenburg12 november 2013
Sociale media ondernemers Rabobank Voorne-Putten/Rozenburg12 november 2013 Sociale media ondernemers Rabobank Voorne-Putten/Rozenburg12 november 2013
Sociale media ondernemers Rabobank Voorne-Putten/Rozenburg12 november 2013
 
Hoe help ik mijn kind, het meest efficient , met het huiswerk?
Hoe help ik mijn kind, het meest efficient , met het huiswerk?Hoe help ik mijn kind, het meest efficient , met het huiswerk?
Hoe help ik mijn kind, het meest efficient , met het huiswerk?
 
Digitale sporen op het internet lvo pioniers
Digitale sporen op het internet lvo pioniers Digitale sporen op het internet lvo pioniers
Digitale sporen op het internet lvo pioniers
 
Sociale media ondernemers juni 2013
Sociale media ondernemers juni 2013Sociale media ondernemers juni 2013
Sociale media ondernemers juni 2013
 
Digitale sporen op het internet
Digitale sporen op het internetDigitale sporen op het internet
Digitale sporen op het internet
 
Sociale media grotius maart 2013
Sociale media grotius maart 2013Sociale media grotius maart 2013
Sociale media grotius maart 2013
 
Niftarlake 22 april 2013
Niftarlake 22 april 2013Niftarlake 22 april 2013
Niftarlake 22 april 2013
 
Presentatie werkbijeenkomst push
Presentatie werkbijeenkomst pushPresentatie werkbijeenkomst push
Presentatie werkbijeenkomst push
 
Sociale media 6 oktober 2011
Sociale media 6 oktober 2011Sociale media 6 oktober 2011
Sociale media 6 oktober 2011
 
Sociale media september 2011
Sociale media september 2011Sociale media september 2011
Sociale media september 2011
 
Sociale media mei 2011
Sociale media mei 2011Sociale media mei 2011
Sociale media mei 2011
 
Sociale media in scholen
Sociale media in scholenSociale media in scholen
Sociale media in scholen
 
Digital Creator Award International Information
Digital Creator Award International InformationDigital Creator Award International Information
Digital Creator Award International Information
 
30 Interesting Ways* to use an iPad in the Classroom
30 Interesting Ways* to use an iPad in the Classroom30 Interesting Ways* to use an iPad in the Classroom
30 Interesting Ways* to use an iPad in the Classroom
 

Trends für Schulen

  • 3. Das Schlafzimmer als Medientempel bei: Jugendlichen
  • 4. Das Schlafzimmer als Medientempel bei: jungen Erwachsenen
  • 5. Mit Auswirkungen auf den Unterricht …
  • 6.  
  • 7. Die Schule von heute…
  • 9. Schule in der Zukunft…??
  • 10.  
  • 11. Medien in der Zukunft…..
  • 12. Bron: Annette van Liere, Het nieuwe leren en social software, PPT, april 2006
  • 13. Soziale Medien (Software) Medien mit dem Ziel: Das Zustandebringen und Unterhalten von Netzwerken zwischen Menschen soll vereinfacht werden. Diese Software soll die Benutzer dazu bringen, etwas f ü r einander zu tun und sich gemeinsam f ü r etwas einzusetzen. Bron 1: Pierre Gorissen, Social Software in het onderwijs, maart 2006, Bron 2: Poortman, S. en Sloep, P. (2005) weblogs in het onderwijs, Onderwijsinnovatie maart 2005
  • 14. Soziale Medien im Unterricht Bron: Pierre Gorissen, Social Software in het onderwijs, maart 2006 WWW website forum weblog wiki IM SMS project- ruimte portfolio ELO (L)CMS Trad. media virtual world collaborative real-time editing social network service social bookmarking podcast videoblog VoIP
  • 15. WebQuest WebQuest ist eine aktvierende und interaktive Unterrichtsform. Bei WebQuest erhalten SchülerInnen eine Aufgabenstellung, die sie mit Hilfe vorgegebener authentischer Informationsquellen in Gruppen bearbeiten. Diese Informationen stammen zu einem gro ßen Teil aus Quellen aus dem Internet . (Bron: www.wikipedia.com)
  • 16. Beispiel f ü r ein WebQuest Filmregisseur
  • 17. Weblog? Eine Internetseite, die regelm äßig - teilweise sogar mehrmals am Tag - erneuert wird. Die Beiträge werden in chronologischer Reihenfolge wiedergegeben. Besucher haben die Möglichkeit auf die Beiträge zu reagieren. Ein oder mehrere bekannte Autoren Bron: Pierre Gorissen, Weblogs en Wiki ’ s (in het onderwijs), PPT, jan. 2005
  • 18. Beispiele f ür Weblogs , #1
  • 19. Beispiele f ü r Weblogs, #2
  • 20. Beispiele f ü r Weblogs, #3
  • 21. Beispiele f ü r Weblogs, #4
  • 23. Hot Potatoes Mit Hot Potatoes k önnen Dozenten ohne besondere Vorkenntnisse interaktive Lernmaterialien gestalten . Das Paket umfasst sechs Module: JBC (multiple choice), Kreuzwortr ätsel, Lückentexte, Schüttelwort/satz und Zu- und Anordnungsübungen. Bron: www.wikipedia.nl
  • 24. Beispiele von Hot Potatoes Homepage Beispiel 1 Beispiel 2 Beispiel 3
  • 25. Digitales Erz ählen Sch üler machen unter Begleitung einen kurzen Film: Sie schreiben die Geschichte selbst, machen Bilder dazu, nehmen das Voice-over auf und f ügen es in den Film ein. Mit Hilfe des Computers wird das Ganze geschnitten, so dass daraus ein Kurzfilm von einigen Minuten entsteht. (Bron: schooltv; Teleac/NOT)
  • 26. Beispiele f ür d igitales Erz ä hlen Homepage
  • 27. PowerPoint interaktiv Das Microsoft Officeprogramm Power Point hat mehr Funktionen als nur das Zeigen von Texten und Bildern: Man kann damit auch interaktiv arbeiten!
  • 28. Beispiele interaktive PP Vokalbeltest Englisch
  • 29. Sehen Sie sich mal diesen Film an…
  • 30. Einsatz von IT im Unterricht
  • 31. Einsatz von IT im Unterricht Anderer Einsatz als bisher bekannt Generationsunterschied zwischen Jugendlichen und Lehrern
  • 32. Worauf eine Schule achten muss...? Finanzielle Folgen. Folgen f ü r die Kommunikation. Folgen f ü r das Personal. Folgen f ü r den Unterricht.
  • 33.  
  • 34. Die Schnelligkeit des Handelns und die Schnelligkeit des Entscheidens wird wichtiger werden als die absolute Korrektheit der Handlung oder Entscheidung. Gibt es noch mehr Trends ?
  • 36. Inhalte frei verf ügbar Inhalte werden angesehen als öffentlicher Besitz, die jedem verfügbar sind. Aber kann man überall Inhalte finden und sammeln?
  • 38. Cyberspace wird zug änglich 1 Verkehr, Umwelt und gro ße Abst ände sollten andere Umgangsweisen bzgl. Training, Coaching und Ausbildung mit Mischformen aus physischer Anwesenheit und digitalen Lösungen nach sich ziehen, die auf “anytime and anyplace” basieren.
  • 39. Smart schools und Smart centra Digitale und teilweise auch physische Orte, wobei ein flexibler Standpunkt und eine schnelle Reaktion auf Trends und gesellschaftliche Fragestellungen die wichtigsten Aspekte sind.
  • 40. Kompetenzen und Lebensl äufe … Tatsächlich erreichte und ausgef ührte Kompetenzen zum Ausdruck bringen. Einblicke verleihen in pers önliche Errungenschaften wie (Fach)Wissen, Vertrauen, Loyalität, Persönlichkeit.
  • 41. Cyberspace wird zug ä nglich 2 Vermischung zwischen der physichen und digitalen Welt innerhalb der Schulen (und der Gesellschaft).
  • 42. Mindmappen & Speedreading Denken und diese Gedanken zum Ausdruck bringen k önnen, wird immer wichtiger. Man erwartet immense Entwicklungen innerhalb der Wissensvermittlung.
  • 43. Von Produzent und Konsument entsteht Prosumer: Durch den Anstieg von virtuellen sozialen Netzwerken entsteht auch das Bed ü rfnis, Inhalte miteinander auszutauschen und selbst etwas zu produzieren.
  • 44. Vertaald in het Duits door Kees-Jan van Oorsouw HAN - Instituut voor Leraar en School Heyendaalseweg 141 6525 HN Nijmegen 024-3530192 Presentatie en idee: John van Dongen KPC groep kooikersweg 2 5223 KA `s Hertogenbosch Tel. 0736247343 Mob. 0622999750