SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
YouTube killed the Volkshochschule
Welche Daseinsberechtigung hat die VHS
zwischen YouTube, Wikipedia und MOOCs?
Jöran Muuß-Merholz | @joeranDE | www.joeran.de
Nürnberg, 2. Juni 2014
Gesellschaft
im Wandel
Jöran Muuß-Merholz
Diplom-Pädagoge
Bildung,
Lernen
digitale Medien,
Kommunikation
Und Sie so?
Wer arbeitet hauptsächlich als Kursleiter / Dozent o.ä.?
Wer arbeitet in einer Leitungsposition?
Wer arbeitet nicht in Bayern?
Wer arbeitet hauptsächlich im Internet?
Wer hat schon mal an einem BarCamp teilgenommen?
Wer hat ein BarCamp organisiert?
Wer weiß, was OER bedeutet?
Wer hat schon an einem MOOC teilgenommen?
Wer würde diese Teilnahme als „erfolgreich“ bewerten?
Wer hat am vhsMOOC teilgenommen?
Wer hat das Buch zum vhsMOOC gelesen?
Von wem finde ich ein Video online?
Wer twittert aktiv?
Wer facebookt aktiv?
Wer hat schon in ein Etherpad geschrieben?
Wer hat einen tragbaren Computer dabei?
Wer hat eine HD-Videokamera dabei?
Wer hat Zugriff auf eine globale Enzyklopädie dabei?
Wer liest ebooks?
Wer hört Musik über Spotify?
Wer glaubt, dass der digitale Wandel die Arbeit von
VHS nicht grundsätzlich verändert?
Wer glaubt, dass sich VHS in nächster Zukunft ein
Stück weit ändern müssen?
Wer glaubt, dass sich VHS in nächster Zukunft radikal
ändern müssen?
Wer glaubt, dass es VHS in nächster Zukunft nicht mehr
geben wird?
Wer möchte, dass jetzt der Vortrag beginnt?
Wie alt waren Sie 1979?
Teil 1: Medienwandel
„We can't rewind, we've gone to far.“
(Trevor Horn 1979)
YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS zwischen YouTube, Wikipedia und MOOCs?
Zukunft der VHS?
Qualität
Nische
Innovation
Tod
Vermutung #1
Ihnen bleibt mittelfristig nur
Innovation.
YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS zwischen YouTube, Wikipedia und MOOCs?
Vermutung #2
Sie sind zu langsam, um
hinterher zu laufen.
Teil 2: Bestandsaufnahme
Chancen und Probleme:
Das Lernen mit dem Internet …
• erhöht zeitliche und räumliche
Verfügbarkeit von Lernangeboten
(„die Alleinerziehenden!“)
• erhöht pädagogisch-didaktischen
Spielraum
(„die Anpassparkeit!“)
• erhöht den Bezug zur Lebenswelt
der Menschen
(„auf der Höhe der Zeit!“)
• erhöht die Motivation
(„die jungen Menschen!“)
• funktioniert technisch noch nicht
ausreichend zuverlässig
• ist pädagogischer Rückschritt
• macht viel Arbeit und ist teuer
• ist rechtlich ungeklärt und
datenschutztechnischer Horror
• führt zu sozialer Isolation,
Informationsüberflutung und
Unkonzentriertheit
• macht Rückenschmerzen und
müde Augen
Vermutung #3
Die Zeit des allgemeinen
Abwägens ist vorbei.
„Was tun Sie, wenn Sie etwas lernen
möchten?“
„Ich geb’ das bei Google ein.“
„Ich möchte mich fortbilden
zum Thema …“
Die Isar
Psychologie der Paarbeziehung
Fortgeschrittene Digitalfotografie
Vogelstimmen
Ruby on Rails
Business English
Vegan kochen für Anfänger
Kollaboratives Arbeiten mit
Google Documents
Deutsch als Fremdsprache
Storytelling verstehen
Socken stricken
Karl der Große
Algorithmen und Datenstrukturen
Schach spielen
Kritischer Rationalismus
Töpfern
3D-Drucker
Vermutung #4
Der Goliat VHS steht in Konkurrenz zu
YouTube, Wikipedia, MOOCs etc. …
… ganz viele kleine Davids …
… und (mindestens) ein riesiger Goliat.
Regensburg Goliat-haz IMG 0572-1000 .jpg by misibacsi unter CC BY 3.0 via Wikimedia Commons http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Regensburg_Goliat-haz_IMG_0572-1000_.jpg?uselang=de
Screenshot von https://helpouts.google.com/
Screenshot von https://helpouts.google.com/
Screenshot von https://helpouts.google.com/
Screenshot von https://helpouts.google.com/
Screenshot von https://helpouts.google.com/
Screenshot von https://helpouts.google.com/
Screenshot von https://helpouts.google.com/
Regensburg Goliat-haz IMG 0572-1000 .jpg by misibacsi unter CC BY 3.0 via Wikimedia Commons http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Regensburg_Goliat-haz_IMG_0572-1000_.jpg?uselang=de
Teil 3: Was nun, VHS?
YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS zwischen YouTube, Wikipedia und MOOCs?
Sieben gute Nachrichten:
1. Menschen mögen schöne Räume und guten Kaffee.
2. Menschen mögen sich afk treffen.
3. Menschen mögen Orientierung.
4. Menschen mögen Unterstützung.
5. Menschen mögen sich etwas vornehmen.
6. Menschen mögen etwas machen.
7. Menschen mögen ihre lokale Umgebung.
8. Menschen mögen Zertifikate.
Do what you do best,
link to the rest.
Jeff Jarvis
groß: Jeff_Jarvis_auf_der_republica10-3.jpg by Daniel Seiffert unter CC BY 2.0 via http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Jeff_Jarvis_auf_der_republica10-3.jpg
klein: Buchcover „What would Google do“ und Buchcover „Der vhsMOOC 2013“
Wenn VHS wüsste,
was VHS weiß …
Karl-Heinz Pape
Teil 4: VHS 2020
Rolex_Learning_center.jpg by Mikado1201 unter CC BY SA 3.0 via http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rolex_Learning_center.jpg
viele weitere Fotos auf https://www.flickr.com/photos/cisar/sets/72157623526406312/
Ihre Fragen und Kommentare
Jöran Muuß-Merholz
@joeran.de | www.joeran.de | @pb_21 | pb21.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

OERklären - OER über OER - Beispiele in deutscher Sprache
OERklären - OER über OER - Beispiele in deutscher SpracheOERklären - OER über OER - Beispiele in deutscher Sprache
OERklären - OER über OER - Beispiele in deutscher Sprache
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und JugendlichenOffene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Sandra Schön (aka Schoen)
 
OER an Hochschulen. Eine Einführung.
OER an Hochschulen. Eine Einführung.OER an Hochschulen. Eine Einführung.
OER an Hochschulen. Eine Einführung.
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
Martin Ebner
 
Open Access und Open Educational Resources an Hochschulen (in Österreich)
Open Access und Open Educational Resources an Hochschulen (in Österreich)Open Access und Open Educational Resources an Hochschulen (in Österreich)
Open Access und Open Educational Resources an Hochschulen (in Österreich)
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im HochschulsektorZur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
AngelikaRibisel
 
Informatische Grundbildung
Informatische GrundbildungInformatische Grundbildung
Informatische Grundbildung
Educational Technology
 
E-Learning & Informatische Grundbildung
E-Learning & Informatische GrundbildungE-Learning & Informatische Grundbildung
E-Learning & Informatische Grundbildung
Educational Technology
 
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
Martin Ebner
 
Oer workshop bad segeberg 20170718final
Oer workshop bad segeberg 20170718finalOer workshop bad segeberg 20170718final
Oer workshop bad segeberg 20170718final
Bettina Waffner
 
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
Frank Weber
 
eLearning: Content
eLearning: ContenteLearning: Content
eLearning: Content
Frank Weber
 
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Frank Weber
 
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCsGemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Jutta Pauschenwein
 
Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung
Lernen 4.0 im Wandel der DigitalisierungLernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung
Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung
Volkmar Langer
 
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) ProjektleitfadeneLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
Frank Weber
 
Offene Online-Kurse für Massen (MOOC) – was verbirgt sich hinter diesem Tren...
Offene Online-Kurse für Massen (MOOC) – was verbirgt sich hinter diesem Tren...Offene Online-Kurse für Massen (MOOC) – was verbirgt sich hinter diesem Tren...
Offene Online-Kurse für Massen (MOOC) – was verbirgt sich hinter diesem Tren...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
BIMS e.V.
 
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiertDigiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
Volkmar Langer
 

Was ist angesagt? (20)

OERklären - OER über OER - Beispiele in deutscher Sprache
OERklären - OER über OER - Beispiele in deutscher SpracheOERklären - OER über OER - Beispiele in deutscher Sprache
OERklären - OER über OER - Beispiele in deutscher Sprache
 
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und JugendlichenOffene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
 
OER an Hochschulen. Eine Einführung.
OER an Hochschulen. Eine Einführung.OER an Hochschulen. Eine Einführung.
OER an Hochschulen. Eine Einführung.
 
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
Offene Lizenzen als Treiber für neuartige Kooperationen und Innovationen in ...
 
Open Access und Open Educational Resources an Hochschulen (in Österreich)
Open Access und Open Educational Resources an Hochschulen (in Österreich)Open Access und Open Educational Resources an Hochschulen (in Österreich)
Open Access und Open Educational Resources an Hochschulen (in Österreich)
 
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im HochschulsektorZur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
Zur Nutzung von offenen Bildungsressourcen im Hochschulsektor
 
Informatische Grundbildung
Informatische GrundbildungInformatische Grundbildung
Informatische Grundbildung
 
E-Learning & Informatische Grundbildung
E-Learning & Informatische GrundbildungE-Learning & Informatische Grundbildung
E-Learning & Informatische Grundbildung
 
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
MOOCs sind keine Lösung, aber vielleicht die richtige Richtung?
 
Oer workshop bad segeberg 20170718final
Oer workshop bad segeberg 20170718finalOer workshop bad segeberg 20170718final
Oer workshop bad segeberg 20170718final
 
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
LMS - Flaggschiff oder Auslaufmodell?
 
eLearning: Content
eLearning: ContenteLearning: Content
eLearning: Content
 
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
Erstsemestrige -Teil der "Net Generation"?
 
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCsGemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
 
Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung
Lernen 4.0 im Wandel der DigitalisierungLernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung
Lernen 4.0 im Wandel der Digitalisierung
 
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) ProjektleitfadeneLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
 
Web 2.0 & Bildung
Web 2.0 & BildungWeb 2.0 & Bildung
Web 2.0 & Bildung
 
Offene Online-Kurse für Massen (MOOC) – was verbirgt sich hinter diesem Tren...
Offene Online-Kurse für Massen (MOOC) – was verbirgt sich hinter diesem Tren...Offene Online-Kurse für Massen (MOOC) – was verbirgt sich hinter diesem Tren...
Offene Online-Kurse für Massen (MOOC) – was verbirgt sich hinter diesem Tren...
 
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
 
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiertDigiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
Digiloges Lernen - Vernetzt, digital, analog und individualisiert
 

Ähnlich wie YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS zwischen YouTube, Wikipedia und MOOCs?

Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
John van Dongen
 
E-Learning #NOH2016
E-Learning #NOH2016E-Learning #NOH2016
E-Learning #NOH2016
Christian Niemczik
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Kai Sostmann
 
Vortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche finalVortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche final
Alfred Fuhr
 
Digitale Transformation und Bildung
Digitale Transformation und BildungDigitale Transformation und Bildung
Digitale Transformation und Bildung
Lisa Rosa
 
Teilhabe durch Soziale Medien? #LernlabKAS14 #digitale Agenda
Teilhabe durch Soziale Medien? #LernlabKAS14 #digitale AgendaTeilhabe durch Soziale Medien? #LernlabKAS14 #digitale Agenda
Teilhabe durch Soziale Medien? #LernlabKAS14 #digitale Agenda
Christine Skupsch
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
FernUniversität in Hagen
 
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate PublishingWorkshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Tim Bruysten
 
Weiterbildung Digital Gestalten
Weiterbildung Digital GestaltenWeiterbildung Digital Gestalten
Weiterbildung Digital Gestalten
Andreas Wittke
 
Alles MOOC oder was? Vortrag auf der #dnug am 12. November 2013
Alles MOOC oder was? Vortrag auf der #dnug am 12. November 2013Alles MOOC oder was? Vortrag auf der #dnug am 12. November 2013
Alles MOOC oder was? Vortrag auf der #dnug am 12. November 2013
Monika E. König
 
Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010
Jan Schmidt
 
Medienerziehung
MedienerziehungMedienerziehung
Medienerziehung
friolz
 
Social Media
Social Media Social Media
Social Media
Andrea Mayer-Edoloeyi
 
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Benjamin Jörissen
 
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Alexander Unger
 
Promotion 2.0
Promotion 2.0Promotion 2.0
Promotion 2.0
Cornelius Puschmann
 
Social-Media und Gamification in der Weiterbildung
Social-Media und Gamification in der WeiterbildungSocial-Media und Gamification in der Weiterbildung
Social-Media und Gamification in der Weiterbildung
Christoph Deeg
 
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdfMerz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
vonspecht-esw
 
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, KonsequenzenInternet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Jan Schmidt
 

Ähnlich wie YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS zwischen YouTube, Wikipedia und MOOCs? (20)

Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 
E-Learning #NOH2016
E-Learning #NOH2016E-Learning #NOH2016
E-Learning #NOH2016
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
 
Vortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche finalVortrag Leipziger Gespräche final
Vortrag Leipziger Gespräche final
 
Digitale Transformation und Bildung
Digitale Transformation und BildungDigitale Transformation und Bildung
Digitale Transformation und Bildung
 
Teilhabe durch Soziale Medien? #LernlabKAS14 #digitale Agenda
Teilhabe durch Soziale Medien? #LernlabKAS14 #digitale AgendaTeilhabe durch Soziale Medien? #LernlabKAS14 #digitale Agenda
Teilhabe durch Soziale Medien? #LernlabKAS14 #digitale Agenda
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
 
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate PublishingWorkshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
Workshop: Facebook & Co. im Corporate Publishing
 
Weiterbildung Digital Gestalten
Weiterbildung Digital GestaltenWeiterbildung Digital Gestalten
Weiterbildung Digital Gestalten
 
Alles MOOC oder was? Vortrag auf der #dnug am 12. November 2013
Alles MOOC oder was? Vortrag auf der #dnug am 12. November 2013Alles MOOC oder was? Vortrag auf der #dnug am 12. November 2013
Alles MOOC oder was? Vortrag auf der #dnug am 12. November 2013
 
Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010
 
Medienerziehung
MedienerziehungMedienerziehung
Medienerziehung
 
Social Media
Social Media Social Media
Social Media
 
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
 
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
 
Promotion 2.0
Promotion 2.0Promotion 2.0
Promotion 2.0
 
Social-Media und Gamification in der Weiterbildung
Social-Media und Gamification in der WeiterbildungSocial-Media und Gamification in der Weiterbildung
Social-Media und Gamification in der Weiterbildung
 
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdfMerz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
 
Kinder Ans Netz V02
Kinder Ans Netz V02Kinder Ans Netz V02
Kinder Ans Netz V02
 
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, KonsequenzenInternet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
 

YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS zwischen YouTube, Wikipedia und MOOCs?

  • 1. YouTube killed the Volkshochschule Welche Daseinsberechtigung hat die VHS zwischen YouTube, Wikipedia und MOOCs? Jöran Muuß-Merholz | @joeranDE | www.joeran.de Nürnberg, 2. Juni 2014
  • 4. Wer arbeitet hauptsächlich als Kursleiter / Dozent o.ä.? Wer arbeitet in einer Leitungsposition? Wer arbeitet nicht in Bayern? Wer arbeitet hauptsächlich im Internet?
  • 5. Wer hat schon mal an einem BarCamp teilgenommen? Wer hat ein BarCamp organisiert? Wer weiß, was OER bedeutet?
  • 6. Wer hat schon an einem MOOC teilgenommen? Wer würde diese Teilnahme als „erfolgreich“ bewerten? Wer hat am vhsMOOC teilgenommen? Wer hat das Buch zum vhsMOOC gelesen?
  • 7. Von wem finde ich ein Video online? Wer twittert aktiv? Wer facebookt aktiv? Wer hat schon in ein Etherpad geschrieben?
  • 8. Wer hat einen tragbaren Computer dabei? Wer hat eine HD-Videokamera dabei? Wer hat Zugriff auf eine globale Enzyklopädie dabei? Wer liest ebooks? Wer hört Musik über Spotify?
  • 9. Wer glaubt, dass der digitale Wandel die Arbeit von VHS nicht grundsätzlich verändert? Wer glaubt, dass sich VHS in nächster Zukunft ein Stück weit ändern müssen? Wer glaubt, dass sich VHS in nächster Zukunft radikal ändern müssen? Wer glaubt, dass es VHS in nächster Zukunft nicht mehr geben wird?
  • 10. Wer möchte, dass jetzt der Vortrag beginnt? Wie alt waren Sie 1979?
  • 11. Teil 1: Medienwandel „We can't rewind, we've gone to far.“ (Trevor Horn 1979)
  • 14. Vermutung #1 Ihnen bleibt mittelfristig nur Innovation.
  • 16. Vermutung #2 Sie sind zu langsam, um hinterher zu laufen.
  • 18. Chancen und Probleme: Das Lernen mit dem Internet … • erhöht zeitliche und räumliche Verfügbarkeit von Lernangeboten („die Alleinerziehenden!“) • erhöht pädagogisch-didaktischen Spielraum („die Anpassparkeit!“) • erhöht den Bezug zur Lebenswelt der Menschen („auf der Höhe der Zeit!“) • erhöht die Motivation („die jungen Menschen!“) • funktioniert technisch noch nicht ausreichend zuverlässig • ist pädagogischer Rückschritt • macht viel Arbeit und ist teuer • ist rechtlich ungeklärt und datenschutztechnischer Horror • führt zu sozialer Isolation, Informationsüberflutung und Unkonzentriertheit • macht Rückenschmerzen und müde Augen
  • 19. Vermutung #3 Die Zeit des allgemeinen Abwägens ist vorbei.
  • 20. „Was tun Sie, wenn Sie etwas lernen möchten?“ „Ich geb’ das bei Google ein.“
  • 21. „Ich möchte mich fortbilden zum Thema …“ Die Isar Psychologie der Paarbeziehung Fortgeschrittene Digitalfotografie Vogelstimmen Ruby on Rails Business English Vegan kochen für Anfänger Kollaboratives Arbeiten mit Google Documents Deutsch als Fremdsprache Storytelling verstehen Socken stricken Karl der Große Algorithmen und Datenstrukturen Schach spielen Kritischer Rationalismus Töpfern 3D-Drucker
  • 22. Vermutung #4 Der Goliat VHS steht in Konkurrenz zu YouTube, Wikipedia, MOOCs etc. … … ganz viele kleine Davids … … und (mindestens) ein riesiger Goliat.
  • 23. Regensburg Goliat-haz IMG 0572-1000 .jpg by misibacsi unter CC BY 3.0 via Wikimedia Commons http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Regensburg_Goliat-haz_IMG_0572-1000_.jpg?uselang=de
  • 31. Regensburg Goliat-haz IMG 0572-1000 .jpg by misibacsi unter CC BY 3.0 via Wikimedia Commons http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Regensburg_Goliat-haz_IMG_0572-1000_.jpg?uselang=de
  • 32. Teil 3: Was nun, VHS?
  • 34. Sieben gute Nachrichten: 1. Menschen mögen schöne Räume und guten Kaffee. 2. Menschen mögen sich afk treffen. 3. Menschen mögen Orientierung. 4. Menschen mögen Unterstützung. 5. Menschen mögen sich etwas vornehmen. 6. Menschen mögen etwas machen. 7. Menschen mögen ihre lokale Umgebung. 8. Menschen mögen Zertifikate.
  • 35. Do what you do best, link to the rest. Jeff Jarvis groß: Jeff_Jarvis_auf_der_republica10-3.jpg by Daniel Seiffert unter CC BY 2.0 via http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Jeff_Jarvis_auf_der_republica10-3.jpg klein: Buchcover „What would Google do“ und Buchcover „Der vhsMOOC 2013“ Wenn VHS wüsste, was VHS weiß … Karl-Heinz Pape
  • 36. Teil 4: VHS 2020
  • 37. Rolex_Learning_center.jpg by Mikado1201 unter CC BY SA 3.0 via http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rolex_Learning_center.jpg viele weitere Fotos auf https://www.flickr.com/photos/cisar/sets/72157623526406312/
  • 38. Ihre Fragen und Kommentare Jöran Muuß-Merholz @joeran.de | www.joeran.de | @pb_21 | pb21.de

Hinweis der Redaktion

  1. auch nicht-digitale Arbeit, z.B. Schulpreis
  2. Murmelpause Was fehlt: Strukturelle Macht, z.B. durch Zwang (Schule) oder durch enorm viel Werbung (Bier)
  3. leere Folie
  4. Ich kann auch Aufzählungsfolien. ;-) unkommentiert zeigen, Pause machen
  5. Goliat Google (hier in der Regensburger Darstellung)
  6. https://helpouts.google.com/
  7. https://helpouts.google.com/
  8. https://helpouts.google.com/
  9. https://helpouts.google.com/
  10. https://helpouts.google.com/
  11. https://helpouts.google.com/
  12. https://helpouts.google.com/
  13. Goliat: Wir wissen ja, wer da gewonnen hat. Das geschickte an Googles Strategie: Goliat verbindet sich mit den Milliarden von Davids und schafft ihnen eine Plattform.
  14. leere Folie Lernen mit dem Internet? ja, klar
  15. Die Variante, mit der David Goliat schlagen könnte: B
  16. viel mehr Fotos bei https://www.flickr.com/photos/cisar/sets/72157623526406312/
  17. Sie haben die Expertise in Ihren eigenen Reihen! Es steht alles im Buch zum vhsMOOC! Beatrice Winkler, , Christoph Köck, Karl-Heinz Pape, Martin Lindner u.v.m.