SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die Informationen werden mich finden!
1
Andy Schär
Pädagogische Hochschule FHNW
Institut Weiterbildung und Beratung Quelle: imedias.ch
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
1. Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden.
2. Cloud Computing - die Lösung?
3. E-Learning anders gedacht
4. Eine neue Anwesenheitspflicht - neue Lehrmittel
5. Trends
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Kapitel
Kapitel 1
• Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden.
• Apps,Webplattformen, Kleinstfilme sind Hilfsmittel, um
Lernprozesse anzuregen.
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
1. Preis, Lernfilmfestival Bern, LerNetz April 2012
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
5
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
myMoment.ch
Evaluation 2007
DORE-Projekt 2009 - November 2012:
„Online“- Gruppe mit myMoment,
„Papiergruppe“ ohne myMoment
6
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Was ist ein gutes Pseudonym
z.B.: «leon_keller ist ein gutes Pseudonym»
n= 310; df=308; t=5.643; p<0.001; d=0.63
7
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Entwicklung Schreibaufgabe «Narration»
8
Kapitel 2
• Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden.
• Cloud Computing - die Lösung?
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch Oktober 2012
MacBooks, Laptops, Netbooks
iPad,Tablet PC
Smartphone
Desktop PC
Aus der Cloud:
Daten
Programme
Social Networks
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
11
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Software as a
Service
Zugang zu
Anwendungungen im
Internet
Verbreitete Nutzung
an Schulen
(http://agora.imedias.ch/
appadvisor/)
Platform as a Service Eine Plattform für
den Betrieb von
Anwendungen
Von Schulen selten
genutzt - für
Lehrmittel eine
Option
Infrastructure as a
Service
Virtuelle Server und
Massenspeicher
stehen im Netz zur
Verfügung.
Für Schulen ohne
Server interessant
12
Reportage
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Reportage
13
iPad,Tablet PC
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
14
BITKOM-Studie 2011
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
• kleinste Lernprogramme
• Tonaufnahmen, Bilder undVideos
• Kommunikation über das Netz (z.B. Skype)
Cloud Computing: Mobile Geräte eignen sich für...
• Smartphones sind an Schulen häufig unerwünscht.
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Mobile Geräte sind da.
• Smartphones sind an Schulen häufig unerwünscht.
2012: 79% aller Jugendlichen in der Schweiz besitzen
ein Smartphone
ZumVergleich: 47% sind es in Deutschland (mpfs
2012)
Quelle: S. 48, JAMES Studie 2012, Süss/Waller
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
17
zu Hause
Schule
Klasse
Schule
Klasse
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
In an article in Communications of the ACM in April 2013,Web
technologist Nicholas C. Zakas, noted that mobile phones in use in
2013 were more powerful than Apollo 11's 70 lb (32 kg) Apollo
Guidance Computer used in the July 1969 lunar landing.
http://en.wikipedia.org/wiki/Mobile_Web#cite_note-ACM17feb2013-4
1995
1997 2007
2010
Mobile Geräte sind extrem leistungsfähig.
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
• Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden.
• Cloud Computing - die Lösung?
• E-Learning anders gedacht
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Kapitel 3
Trend: das Alter spielt eine untergeordnete Rolle
“Unsere Forschungsdaten haben gezeigt: Der Umgang mit dem Internet ist
entscheidend.” Sprich: Wird das Internet nur als Werkzeug genutzt oder dient es
als Lebensraum? Dementsprechend erfolge die Unterscheidung nun in “Digitale
Besucher” (digital visitors) und “Digitale Einwohner” (digital residents). In
beiden Gruppen fänden sich sowohl ältere als auch jüngere Menschen. Kruse:
“Das Alter spielt keine primäre Rolle”.
Prof. Dr. Peter Kruse
http://blog.zdf.de/hyperland/2011/08/glaubenskrieg-der-digitalwelten/
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
21
„magisches“Viereck
Lehr- Lernform:
mobiles, kooperatives Lernen
Didaktik
Werkzeug:
mobiles Gerät, iPad,WLAN...
Infrastruktur
Inhalte:
Ateliers, Unterrichtsideen,Apps
Entwicklung
Arbeitsplattform:
Dropbox, educanet2, evernote
Internet/SocialWeb
Medien
in Anlehnung an: magischesViereck mediendidaktischer Innovation; M. Kerres 2002
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
E-Learning Tools
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Bunte Welt
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
• Dateien ablegen
• Dateien systematisch erfassen
• Lerngruppen bilden und bearbeiten von
lernzielorientierten Inhalten
• Hohe Steuerung durch die Lehrperson
• Educanet2 bildet die Schulrealität ab.
• Austausch peer to peer
• Freie Gruppenbildung
• Verbreitung von Informationen an eine allgemeine
oder definierte Öffentlichkeit
• Hohe Steuerung durch das Individuum
• Facebook bildet die Lebensrealität der Jugendlichen
ab.
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Social Networks im Unterricht?
• „Störung“ einmal anders
• kommunikativ und vielseitig
• emotionaler Bezug
• Trennung Schule/Leben verwischt
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Die Vernetzung über facebook heute:
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Was muss eine App können?
?
Apps = auf das Maximum reduziert.
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
mutiple screen
reduziertes Programm
Zugang
Apps in der Lernumgebung - neue Arbeitsabläufe
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Typ
app (iOS und
Android)
download
Kosten Abo
im WLAN kostenloses
Anwenden
Installation einfach nicht konfigurierbar
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Typ alle Plattformen
download auf alle
Devices
Kosten keine premium Variante
Installation einfach konfigurierbar
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Typ Webservice Open Source
Kosten keine
Installation keine editierbar
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Brockhaus - Encarta - Wikipedia
von Profit zu Non-Profit
Verlag
Autoren
Redaktion
Print
Buchhandel
Aktualisierung
Autoren
Redaktion
CD/DVD
Handel
Aktualisierung
online
Community
kein Handel
Aktualisierung
von statischer zu dynamischer Information
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Typ alle Plattformen
download auf alle
Devices als Client
Kosten
keine oder
Telefonguthaben
kaufen
premium Variante
Installation einfach
beschränkt
konfigurierbar
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Typ Software as a Service
Kosten keine
Abgreifen der
Userdaten,
werbefinanziert
Installation keine
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Typ alle Plattformen download
Kosten keine oder Premium
In der Anwendung
keine Kosten
Installation einfach konfigurierbar
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
37
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
8/2013 test
Die Schule muss sich mit Netzwerken und Smartphones
beschäftigen.
„Schulhausregeln“ sind neu auszuhandeln.
Die Reaktion auf Verstösse klären.
Soziale Netzwerke und Smartphones verantwortungsbewusst
nutzen lernen.
Informieren!
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
• Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden.
• Cloud Computing - die Lösung?
• E-Learning anders gedacht
• Eine neue Anwesenheitspflicht - neue Lehrmittel?
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Kapitel 4
„Industrielle“ Logik der Schule...
Stechuhr
Abteilungen
Förderband
kein Ausschuss
Werkssirene
Foto: http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Fabrikgebaeude.jpg
Stundenplan
Unterrichtsfächer
Klassen
Fehlerkultur
Pausenglocke
Quelle: nach Franz Kühmayerandy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Quelle: Franz Kühmayer
Digitale Medien durchbrechen die „alte“ Logik
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Modell 1: Geprüfte Lehrmittel gelangen in die Schule
geprüfte
Lehrmittel
frei zugängliche
„Lernmedien“,
z.B. youTube
42
hohe Regulierung wenig Regulierung
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Modell 2: Frei zugängliche Lehrmittel aus dem digitalen Markt
geprüfte
Lehrmittel
„kostenlose“
Lehrmittel
43
hohe Regulierung wenig Regulierung
• Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden.
• Cloud Computing - die Lösung?
• E-Learning anders gedacht
• Eine neue Anwesenheitspflicht - neue Lehrmittel?
• Trends
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Kapitel 5
Augmented Reality: „Quick and dirty aus dem AppShop.“
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
iBooks Author
Herstellung eines interaktiven Buchs
Word Lens
Übersetzung via iPad-Kamera
Zombies
Egoshooter
Augment
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Augment
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Augment
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Zombies
Egoshooter
Augmented Reality: Für den Sprachunterricht?
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
iBooks Author
Zombies
Word Lens
Herstellung eines interaktiven Buchs
Übersetzung via iPad-Kamera
Egoshooter
Augment
Lernparcours
Öffnung der Archive, Regelung der Rechte
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Was hat sich verändert?
ca. 1955 2013, Universität Basel
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch Oktober 2012
Quelle: imedias.ch
Räume beeinflussen die Kommunikation und somit das Lernen.
Quelle: http://www.midpac.edu/elementary/1_2R/2011/01/
the-message-tre.php
Quelle: http://www.ncgreenbuilding.org/site/ncg/public/
show_project.cfm?project_id=209
Quelle: http://www.evolo.us/architecture/3xn-mind-your-behaviour/
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
2007
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
2013
Berlin direkt - Joachim Gauck im ZDF Sommerinterview 2013 über Prism
https://www.youtube.com/watch?v=Z_MMAx6j2-A
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
1706 - 1790
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Google 13.8.13
• Das Sammeln von Daten wird nicht enden.
• Big Data sind (auch) eine Chance, denn...
...einschneidende wirtschaftliche Krisen sind zu bewältigen
...sozialeVeränderungen sind unübersehbar
• Daten können helfen, Prozesse besser zu verstehen.
! Wie weiter?
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Informationen finden sich zu allem und fast überall!
58
andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
Kontaktadresse:
Andy Schär
Pädagogische Hochschule FHNW
Institut Weiterbildung und Beratung
imedias
Küttigerstrasse 42 Obere Sternengasse 7
5000 Aarau 4500 Solothurn
andy.schaer@fhnw.ch +41 56 202 71 85
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Arbeitsheft zu "Gratis Online Lernen" - Herbst 2014
Arbeitsheft zu "Gratis Online Lernen" - Herbst 2014Arbeitsheft zu "Gratis Online Lernen" - Herbst 2014
Arbeitsheft zu "Gratis Online Lernen" - Herbst 2014
BIMS e.V.
 
Digitale Technologien in Schulen sind keine Turnübung, sondern ...
Digitale Technologien in Schulen sind keine Turnübung, sondern ...Digitale Technologien in Schulen sind keine Turnübung, sondern ...
Digitale Technologien in Schulen sind keine Turnübung, sondern ...
Martin Ebner
 
Neue Medien in der Bildung: Die Lernformen der Zukunft
Neue Medien in der Bildung: Die Lernformen der ZukunftNeue Medien in der Bildung: Die Lernformen der Zukunft
Neue Medien in der Bildung: Die Lernformen der Zukunft
Benjamin Jörissen
 
Mobile Learning
Mobile LearningMobile Learning
Mobile Learning
Martin Ebner
 
E-Booky, E-Reader & Autorensysteme
E-Booky, E-Reader & AutorensystemeE-Booky, E-Reader & Autorensysteme
E-Booky, E-Reader & Autorensysteme
Martin Ebner
 
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
e-teaching.org
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
FernUniversität in Hagen
 
YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS z...
YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS z...YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS z...
YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS z...
Jöran Muuß-Merholz
 
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
BIMS e.V.
 
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der LehreEmerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Martin Ebner
 
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der WeiterbildungOpen Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Jöran Muuß-Merholz
 
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Jutta Pauschenwein
 
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und AusblickMoodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Robert Schrenk
 
Learntec Rohs 090203
Learntec Rohs 090203Learntec Rohs 090203
Learntec Rohs 090203
gueste8a8f
 
eLearning: Potenziale-Mehrwert-Einsatz
eLearning: Potenziale-Mehrwert-EinsatzeLearning: Potenziale-Mehrwert-Einsatz
eLearning: Potenziale-Mehrwert-Einsatz
guest1d7f5b
 

Was ist angesagt? (15)

Arbeitsheft zu "Gratis Online Lernen" - Herbst 2014
Arbeitsheft zu "Gratis Online Lernen" - Herbst 2014Arbeitsheft zu "Gratis Online Lernen" - Herbst 2014
Arbeitsheft zu "Gratis Online Lernen" - Herbst 2014
 
Digitale Technologien in Schulen sind keine Turnübung, sondern ...
Digitale Technologien in Schulen sind keine Turnübung, sondern ...Digitale Technologien in Schulen sind keine Turnübung, sondern ...
Digitale Technologien in Schulen sind keine Turnübung, sondern ...
 
Neue Medien in der Bildung: Die Lernformen der Zukunft
Neue Medien in der Bildung: Die Lernformen der ZukunftNeue Medien in der Bildung: Die Lernformen der Zukunft
Neue Medien in der Bildung: Die Lernformen der Zukunft
 
Mobile Learning
Mobile LearningMobile Learning
Mobile Learning
 
E-Booky, E-Reader & Autorensysteme
E-Booky, E-Reader & AutorensystemeE-Booky, E-Reader & Autorensysteme
E-Booky, E-Reader & Autorensysteme
 
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
E-Learning in Deutschland – der Weg zum heutigen Status Quo (Slides: Anne Thi...
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
 
YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS z...
YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS z...YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS z...
YouTube killed the Volkshochschule – Welche Daseinsberechtigung hat die VHS z...
 
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
Jahrensbericht 2012 - BIMS e.V.
 
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der LehreEmerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
 
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der WeiterbildungOpen Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
Open Educational Resources (OER) in der Weiterbildung
 
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
Ist die Zukunft der Hochschullehre digital?
 
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und AusblickMoodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
Moodle in Österreich - aktuelle Entwicklungen und Ausblick
 
Learntec Rohs 090203
Learntec Rohs 090203Learntec Rohs 090203
Learntec Rohs 090203
 
eLearning: Potenziale-Mehrwert-Einsatz
eLearning: Potenziale-Mehrwert-EinsatzeLearning: Potenziale-Mehrwert-Einsatz
eLearning: Potenziale-Mehrwert-Einsatz
 

Ähnlich wie Informationen finden mich.

Workshop videoplattformen
Workshop videoplattformenWorkshop videoplattformen
Workshop videoplattformen
A. Schaer, eduxis consulting gmbh
 
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Andreas Wittke
 
Horizon Report 2012, Higher Education Edition (Zusammenfassung)
Horizon Report 2012, Higher Education Edition (Zusammenfassung)Horizon Report 2012, Higher Education Edition (Zusammenfassung)
Horizon Report 2012, Higher Education Edition (Zusammenfassung)
Björn Friedrich
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Martin Ebner
 
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtNeue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Forschungsstelle Appmusik
 
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der HochschulstrategieMOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
Anja Lorenz
 
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der HochschulstrategieMOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
oncampus
 
Unternehmertreff am Mediencampus
Unternehmertreff am MediencampusUnternehmertreff am Mediencampus
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
scil CH
 
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
Wey-Han Tan
 
Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability Design
Nina Rebele
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Jochen Robes
 
Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeit
elsa20
 
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarLernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Thomas Jenewein
 
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Martin Ebner
 
ipad 2 im produktiven Einsatz in Lern- und Wissensprozessen
ipad 2 im produktiven Einsatz in Lern- und Wissensprozessenipad 2 im produktiven Einsatz in Lern- und Wissensprozessen
ipad 2 im produktiven Einsatz in Lern- und Wissensprozessen
Torsten Fell
 
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der SchuleDigital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Tanja Jadin
 
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und WebanwendungenHybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
Institut für Internationale Kommunikation e. V.
 

Ähnlich wie Informationen finden mich. (20)

Workshop videoplattformen
Workshop videoplattformenWorkshop videoplattformen
Workshop videoplattformen
 
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
 
Horizon Report 2012, Higher Education Edition (Zusammenfassung)
Horizon Report 2012, Higher Education Edition (Zusammenfassung)Horizon Report 2012, Higher Education Edition (Zusammenfassung)
Horizon Report 2012, Higher Education Edition (Zusammenfassung)
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
 
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtNeue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
 
Ikum media-h-da-messe it-media-20120530
Ikum media-h-da-messe it-media-20120530Ikum media-h-da-messe it-media-20120530
Ikum media-h-da-messe it-media-20120530
 
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der HochschulstrategieMOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
 
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der HochschulstrategieMOOCs als Teil der Hochschulstrategie
MOOCs als Teil der Hochschulstrategie
 
Unternehmertreff am Mediencampus
Unternehmertreff am MediencampusUnternehmertreff am Mediencampus
Unternehmertreff am Mediencampus
 
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
 
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
ePush Abschlusspraesentation MMKH/ELCH 2010
 
Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability Design
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
 
Ws 06 daniel_suess_de
Ws 06 daniel_suess_deWs 06 daniel_suess_de
Ws 06 daniel_suess_de
 
Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeit
 
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarLernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
 
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
 
ipad 2 im produktiven Einsatz in Lern- und Wissensprozessen
ipad 2 im produktiven Einsatz in Lern- und Wissensprozessenipad 2 im produktiven Einsatz in Lern- und Wissensprozessen
ipad 2 im produktiven Einsatz in Lern- und Wissensprozessen
 
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der SchuleDigital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
Digital Life: Smartphone und Co: Digitale Medienbildung in der Schule
 
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und WebanwendungenHybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
Hybrides Lernen mit Tablets, Smartphones, Apps und Webanwendungen
 

Informationen finden mich.

  • 1. Die Informationen werden mich finden! 1 Andy Schär Pädagogische Hochschule FHNW Institut Weiterbildung und Beratung Quelle: imedias.ch andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 1. Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden. 2. Cloud Computing - die Lösung? 3. E-Learning anders gedacht 4. Eine neue Anwesenheitspflicht - neue Lehrmittel 5. Trends andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Kapitel
  • 2. Kapitel 1 • Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden. • Apps,Webplattformen, Kleinstfilme sind Hilfsmittel, um Lernprozesse anzuregen. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 1. Preis, Lernfilmfestival Bern, LerNetz April 2012 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 3. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 5 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 myMoment.ch Evaluation 2007 DORE-Projekt 2009 - November 2012: „Online“- Gruppe mit myMoment, „Papiergruppe“ ohne myMoment 6
  • 4. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Was ist ein gutes Pseudonym z.B.: «leon_keller ist ein gutes Pseudonym» n= 310; df=308; t=5.643; p<0.001; d=0.63 7 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Entwicklung Schreibaufgabe «Narration» 8
  • 5. Kapitel 2 • Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden. • Cloud Computing - die Lösung? andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch Oktober 2012 MacBooks, Laptops, Netbooks iPad,Tablet PC Smartphone Desktop PC Aus der Cloud: Daten Programme Social Networks andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 6. 11 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Software as a Service Zugang zu Anwendungungen im Internet Verbreitete Nutzung an Schulen (http://agora.imedias.ch/ appadvisor/) Platform as a Service Eine Plattform für den Betrieb von Anwendungen Von Schulen selten genutzt - für Lehrmittel eine Option Infrastructure as a Service Virtuelle Server und Massenspeicher stehen im Netz zur Verfügung. Für Schulen ohne Server interessant 12 Reportage andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 7. Reportage 13 iPad,Tablet PC andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 14 BITKOM-Studie 2011 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 8. • kleinste Lernprogramme • Tonaufnahmen, Bilder undVideos • Kommunikation über das Netz (z.B. Skype) Cloud Computing: Mobile Geräte eignen sich für... • Smartphones sind an Schulen häufig unerwünscht. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Mobile Geräte sind da. • Smartphones sind an Schulen häufig unerwünscht. 2012: 79% aller Jugendlichen in der Schweiz besitzen ein Smartphone ZumVergleich: 47% sind es in Deutschland (mpfs 2012) Quelle: S. 48, JAMES Studie 2012, Süss/Waller andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 9. 17 zu Hause Schule Klasse Schule Klasse andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 In an article in Communications of the ACM in April 2013,Web technologist Nicholas C. Zakas, noted that mobile phones in use in 2013 were more powerful than Apollo 11's 70 lb (32 kg) Apollo Guidance Computer used in the July 1969 lunar landing. http://en.wikipedia.org/wiki/Mobile_Web#cite_note-ACM17feb2013-4 1995 1997 2007 2010 Mobile Geräte sind extrem leistungsfähig. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 10. • Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden. • Cloud Computing - die Lösung? • E-Learning anders gedacht andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Kapitel 3 Trend: das Alter spielt eine untergeordnete Rolle “Unsere Forschungsdaten haben gezeigt: Der Umgang mit dem Internet ist entscheidend.” Sprich: Wird das Internet nur als Werkzeug genutzt oder dient es als Lebensraum? Dementsprechend erfolge die Unterscheidung nun in “Digitale Besucher” (digital visitors) und “Digitale Einwohner” (digital residents). In beiden Gruppen fänden sich sowohl ältere als auch jüngere Menschen. Kruse: “Das Alter spielt keine primäre Rolle”. Prof. Dr. Peter Kruse http://blog.zdf.de/hyperland/2011/08/glaubenskrieg-der-digitalwelten/ andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 11. 21 „magisches“Viereck Lehr- Lernform: mobiles, kooperatives Lernen Didaktik Werkzeug: mobiles Gerät, iPad,WLAN... Infrastruktur Inhalte: Ateliers, Unterrichtsideen,Apps Entwicklung Arbeitsplattform: Dropbox, educanet2, evernote Internet/SocialWeb Medien in Anlehnung an: magischesViereck mediendidaktischer Innovation; M. Kerres 2002 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 E-Learning Tools andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 12. Bunte Welt andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 • Dateien ablegen • Dateien systematisch erfassen • Lerngruppen bilden und bearbeiten von lernzielorientierten Inhalten • Hohe Steuerung durch die Lehrperson • Educanet2 bildet die Schulrealität ab. • Austausch peer to peer • Freie Gruppenbildung • Verbreitung von Informationen an eine allgemeine oder definierte Öffentlichkeit • Hohe Steuerung durch das Individuum • Facebook bildet die Lebensrealität der Jugendlichen ab. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 13. Social Networks im Unterricht? • „Störung“ einmal anders • kommunikativ und vielseitig • emotionaler Bezug • Trennung Schule/Leben verwischt andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Die Vernetzung über facebook heute: andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 14. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Was muss eine App können? ? Apps = auf das Maximum reduziert. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 mutiple screen reduziertes Programm Zugang
  • 15. Apps in der Lernumgebung - neue Arbeitsabläufe andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Typ app (iOS und Android) download Kosten Abo im WLAN kostenloses Anwenden Installation einfach nicht konfigurierbar andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 16. Typ alle Plattformen download auf alle Devices Kosten keine premium Variante Installation einfach konfigurierbar andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Typ Webservice Open Source Kosten keine Installation keine editierbar andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 17. Brockhaus - Encarta - Wikipedia von Profit zu Non-Profit Verlag Autoren Redaktion Print Buchhandel Aktualisierung Autoren Redaktion CD/DVD Handel Aktualisierung online Community kein Handel Aktualisierung von statischer zu dynamischer Information andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Typ alle Plattformen download auf alle Devices als Client Kosten keine oder Telefonguthaben kaufen premium Variante Installation einfach beschränkt konfigurierbar andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 18. Typ Software as a Service Kosten keine Abgreifen der Userdaten, werbefinanziert Installation keine andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Typ alle Plattformen download Kosten keine oder Premium In der Anwendung keine Kosten Installation einfach konfigurierbar andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 19. 37 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 8/2013 test Die Schule muss sich mit Netzwerken und Smartphones beschäftigen. „Schulhausregeln“ sind neu auszuhandeln. Die Reaktion auf Verstösse klären. Soziale Netzwerke und Smartphones verantwortungsbewusst nutzen lernen. Informieren! andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 20. • Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden. • Cloud Computing - die Lösung? • E-Learning anders gedacht • Eine neue Anwesenheitspflicht - neue Lehrmittel? andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Kapitel 4 „Industrielle“ Logik der Schule... Stechuhr Abteilungen Förderband kein Ausschuss Werkssirene Foto: http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Fabrikgebaeude.jpg Stundenplan Unterrichtsfächer Klassen Fehlerkultur Pausenglocke Quelle: nach Franz Kühmayerandy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 21. Quelle: Franz Kühmayer Digitale Medien durchbrechen die „alte“ Logik andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Modell 1: Geprüfte Lehrmittel gelangen in die Schule geprüfte Lehrmittel frei zugängliche „Lernmedien“, z.B. youTube 42 hohe Regulierung wenig Regulierung
  • 22. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Modell 2: Frei zugängliche Lehrmittel aus dem digitalen Markt geprüfte Lehrmittel „kostenlose“ Lehrmittel 43 hohe Regulierung wenig Regulierung • Informationen sind da - zu „Wissen“ müssen sie erst werden. • Cloud Computing - die Lösung? • E-Learning anders gedacht • Eine neue Anwesenheitspflicht - neue Lehrmittel? • Trends andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Kapitel 5
  • 23. Augmented Reality: „Quick and dirty aus dem AppShop.“ andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 iBooks Author Herstellung eines interaktiven Buchs Word Lens Übersetzung via iPad-Kamera Zombies Egoshooter Augment andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Augment
  • 24. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Augment andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Zombies Egoshooter
  • 25. Augmented Reality: Für den Sprachunterricht? andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 iBooks Author Zombies Word Lens Herstellung eines interaktiven Buchs Übersetzung via iPad-Kamera Egoshooter Augment Lernparcours Öffnung der Archive, Regelung der Rechte andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 26. andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Was hat sich verändert? ca. 1955 2013, Universität Basel andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch Oktober 2012 Quelle: imedias.ch
  • 27. Räume beeinflussen die Kommunikation und somit das Lernen. Quelle: http://www.midpac.edu/elementary/1_2R/2011/01/ the-message-tre.php Quelle: http://www.ncgreenbuilding.org/site/ncg/public/ show_project.cfm?project_id=209 Quelle: http://www.evolo.us/architecture/3xn-mind-your-behaviour/ andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 2007 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013
  • 28. 2013 Berlin direkt - Joachim Gauck im ZDF Sommerinterview 2013 über Prism https://www.youtube.com/watch?v=Z_MMAx6j2-A andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 1706 - 1790 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Google 13.8.13
  • 29. • Das Sammeln von Daten wird nicht enden. • Big Data sind (auch) eine Chance, denn... ...einschneidende wirtschaftliche Krisen sind zu bewältigen ...sozialeVeränderungen sind unübersehbar • Daten können helfen, Prozesse besser zu verstehen. ! Wie weiter? andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Informationen finden sich zu allem und fast überall! 58 andy.schaer@fhnw.ch Pädagogische Hochschule FHNW, Institut Weiterbildung und Beratung, imedias.ch August 2013 Kontaktadresse: Andy Schär Pädagogische Hochschule FHNW Institut Weiterbildung und Beratung imedias Küttigerstrasse 42 Obere Sternengasse 7 5000 Aarau 4500 Solothurn andy.schaer@fhnw.ch +41 56 202 71 85 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!