SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wissensmanagement-Strategieworkshops
        als Führungsprozess in
   Wissensmanagement-Abteilungen
           Gerhard Peter (Festo)
           Paul Seren (Schaeffler)
         Simon Dückert (Cogneon)




           Wissensmanagement Strategie Workshops
                      KnowTech 2012
Inhalt

   Grundkonzept Workshop
   Fallbeispiel Festo
   Fallbeispiel Schaeffler
   Erfahrungen (Lessons Learned)
   Ausblick




                   Wissensmanagement Strategie Workshops
                              KnowTech 2012
GRUNDKONZEPT WORKSHOP


        Wissensmanagement Strategie Workshops
                   KnowTech 2012
Reifegrad von WM in Organisationen

 Niedrig: Wissensmanagement ist
  nicht institutionell verankert.
 Mittel: Wissensmanagement ist
  in einer Unterstützungsfunktion
  verankert (z.B. HR, IT,
  Kommunikation).
 Hoch: Wissensmanagement ist
  eine eigene Unterstüt-
  zungsfunktion (z.B. als Abteilung
  Wissensmanagement).
                  Wissensmanagement Strategie Workshops
                             KnowTech 2012
Zwei zentrale Fragestellungen für WM-
                  Abteilungen

Welche Vision für das
Wissensmanagement                                          Lernende
                                                          Organisation
haben wir?



Welche
Wissensmanagement-
Services bieten wir an?


                  Wissensmanagement Strategie Workshops
                             KnowTech 2012
Workshop zur strategischen WM-Ausrichtung




             Wissensmanagement Strategie Workshops
                        KnowTech 2012
FALLBEISPIEL FESTO


          Wissensmanagement Strategie Workshops
                     KnowTech 2012
Festo Ablauf

   Ziel: Überprüfung der thematischen Ausrichtung und daraus abgeleitet des
    Service-Portfolios
   März 2012: Strategieworkshop der WM-Abteilung von Festo in der Cogneon
    Akademie in Nürnberg
      Acht TeilnehmerInnen von Festo
         (inkl. unserer Praktikaten)
      Externe Moderation (Cogneon)
   Methode: die Future-Backwards-Methode bedeutete für Festo Neuland




                           Wissensmanagement Strategie Workshops
                                      KnowTech 2012
Festo Beispiele

   Strategieprozess wurde als sehr zielführend
    wahrgenommen
   Denken in Extremen („Heaven“ und „Hell“)
    führt zu einer besseren Einschätzung des
    Möglichen
   Klare Gliederung des Prozesses half, sich auf
    das Wesentliche zu konzentrieren.
   Die externe Moderation stellte sicher, dass
    Spielregeln und Zeiten eingehalten werden.
   Methode ist schnell anwendbar; es bedarf
    keiner langen Vorreden.




                             Wissensmanagement Strategie Workshops
                                        KnowTech 2012
Festo Ergebnis Mission



Wir gestalten die Rahmenbedingungen für
Wir gestalten die Rahmenbedingungen für
den erfolgreichen Umgang mit Wissen bei
den erfolgreichen Umgang mit Wissen bei
             Festo weltweit.
              Festo weltweit.

 Wir unterstützen diesen durch Beratung
 Wir unterstützen diesen durch Beratung
und den Einsatz von Methoden und Tools.
und den Einsatz von Methoden und Tools.




           Wissensmanagement Strategie Workshops
                      KnowTech 2012
Festo Ergebnis Vision
1. Wir gestalten die Rahmenbedingungen für den erfolgreichen Umgang mit
 1. Wir gestalten die Rahmenbedingungen für den erfolgreichen Umgang mit
    Wissen bei Festo weltweit. Wir unterstützen aktiv den Wandel zur Lernenden
     Wissen bei Festo weltweit. Wir unterstützen aktiv den Wandel zur Lernenden
    Organisation zur erfolgreichen Umsetzung der Unternehmensstrategie.
     Organisation zur erfolgreichen Umsetzung der Unternehmensstrategie.
2. Wir sind weltweit anerkannte Berater für Wissensarbeit und sind zentral und
 2. Wir sind weltweit anerkannte Berater für Wissensarbeit und sind zentral und
    regional vertreten.
     regional vertreten.
3. Wir nutzen ein definiertes Portfolio von Methoden und Tools um Prozesse
 3. Wir nutzen ein definiertes Portfolio von Methoden und Tools um Prozesse
    zur Generierung, Erfassung, Verteilung und Nutzung von Wissen zu
     zur Generierung, Erfassung, Verteilung und Nutzung von Wissen zu
    optimieren.
     optimieren.
4. Wir unterstützen die Vernetzung von Personen, Themen und Prozessen.
 4. Wir unterstützen die Vernetzung von Personen, Themen und Prozessen.
5. Jeder Mitarbeiter versteht sich als Wissensarbeiter. Wir helfen ihm bei der
 5. Jeder Mitarbeiter versteht sich als Wissensarbeiter. Wir helfen ihm bei der
    Auswahl und nachhaltigen Nutzung von Tools zur Wissensarbeit.
     Auswahl und nachhaltigen Nutzung von Tools zur Wissensarbeit.
6. Der Wert von Wissen wird von Führungskräften und Mitarbeitern
 6. Der Wert von Wissen wird von Führungskräften und Mitarbeitern
    gleichermaßen geschätzt und der kontinuierliche Austausch gefördert und
     gleichermaßen geschätzt und der kontinuierliche Austausch gefördert und
    gefordert.
     gefordert.



                         Wissensmanagement Strategie Workshops
                                    KnowTech 2012
Festo Ergebnisse
   Ergebnisse im Einzelnen
      Mission- und Vision-Statement
      Fünf Handlungsfelder
      19 Maßnahmen
      Roadmap (bis 2015)
   Vorstellung der Ergebnisse (Resonanz jeweils positiv)
      Vorstand Human and Intellectual Resources/Information Systems and
        Processes
      Im sog. KM Sounding Board
   Ergebnisse müssen präsent bleiben und fortgeschrieben werden
      Aufhängen Mission und Vision im Büro als Poster
      Dokumentation der definierten Maßnahmen (in Form eines kurzen
        Steckbriefes) und der Roadmap im Abteilungs-Wiki dokumentiert
      Benennung eines Verantwortlichen, der in regelmäßigen Abständen aktiv auf
        die Kollegen zugeht und die Aktualisierung der Maßnahmen-Steckbriefe
        einfordert
                           Wissensmanagement Strategie Workshops
                                      KnowTech 2012
FALLBEISPIEL SCHAEFFLER


          Wissensmanagement Strategie Workshops
                     KnowTech 2012
Schaeffler Ablauf

   Ausgangssituation: Anpassung/Abgleich der WM-Aktivitäten notwendig:
      Starkes globales Wachstum des Unternehmens
      Veränderungen im Kommunikationsverhalten der Mitarbeiter im Unternehmen
      Veränderungen der Mitarbeiterzusammensetzung im WM-Team
   1. Strategieworkshop der WM-Abteilung von Schaeffler (10/2011)
      Sechs TeilnehmerInnen von Schaeffler
      Externe Moderation (Cogneon)
      Persönliche Wissenslandkarte zur Bestandsaufnahme
      Future-Backwards-Methode als Ausblick/Strategiefindung
      Offene Punkte in der Teamzusammenarbeit aufgedeckt
   2. Strategieworkshop neu angesetzt (10/2011)
      Aufgabenaufteilung und Ausrichtung



                          Wissensmanagement Strategie Workshops
                                     KnowTech 2012
Schaeffler Persönliche Wissenslandkarte

Kommunikation und Verständnis durch persönliche Wissenslandkarte
(hilfreich zur Vorbereitung, Klarheit für die eigenen Ziele und
Kommunikationsmöglichkeit im Team):




                           Wissensmanagement Strategie Workshops
                                      KnowTech 2012
Schaeffler Future Backwards
2000         2002   2004           2006             2008               2010            2011/2



                                                                                 Lessons Learned


                                                            Terminologie/Schaeffler Glossar


                                                            Babylon Enterprise


                                                       Wissensforum


                                                      Wiki-System


                                                   Expert Debriefing


                                          Seminare/Veranstaltungen


                       Networks of Competence

  Intranet


                    Wissensmanagement Strategie Workshops
                               KnowTech 2012
Schaeffler Future Backwards
2000         2002   2004           2006             2008               2010            2011/2



                                                                                 Lessons Learned
                                                                                    Social
                                                                                   Intranet
                                                            Terminologie/Schaeffler Glossar


                                                            Babylon Enterprise
                                                                                 Beratungs-
                                                       Wissensforum               konzept
                                                      Wiki-System


                                                   Expert Debriefing           Lernende
                                                                              Organisation
                                          Seminare/Veranstaltungen


                       Networks of Competence
                                                                             Strateg.
  Intranet                                                                 Wissensmgmt

                    Wissensmanagement Strategie Workshops
                               KnowTech 2012
Schaeffler Ergebnis Mission


Wir gestalten die Rahmenbedingungen für die
Wir gestalten die Rahmenbedingungen für die
erfolgreiche Anwendung von Wissen für den
 erfolgreiche Anwendung von Wissen für den
       zukünftigen Unternehmenserfolg.
       zukünftigen Unternehmenserfolg.

       Dies unterstützen wir durch
        Dies unterstützen wir durch
       Beratung und Dienstleistung.
       Beratung und Dienstleistung.




              Wissensmanagement Strategie Workshops
                         KnowTech 2012
Schaeffler Ergebnis Vision

1. Schaeffler ist eine lernende Organisation und hat eine Wissensstrategie als
 1. Schaeffler ist eine lernende Organisation und hat eine Wissensstrategie als
    Bestandteil der Unternehmensstrategie.
    Bestandteil der Unternehmensstrategie.
2. Die Abteilung Wissensmanagement ist hierzu mit den relevanten
 2. Die Abteilung Wissensmanagement ist hierzu mit den relevanten
    Stakeholdern vernetzt.
    Stakeholdern vernetzt.
3. Jeder Mitarbeiter versteht sich als Wissensarbeiter und trägt damit bewusst
 3. Jeder Mitarbeiter versteht sich als Wissensarbeiter und trägt damit bewusst
    zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit und zur Weiterentwicklung des
     zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit und zur Weiterentwicklung des
    Unternehmens bei.
     Unternehmens bei.
4. Offener Umgang mit Wissen im Arbeitsalltag aller Mitarbeiter ist
 4. Offener Umgang mit Wissen im Arbeitsalltag aller Mitarbeiter ist
    selbstverständlich und von den Vorgesetzten gefördert.
     selbstverständlich und von den Vorgesetzten gefördert.
5. Das Wissensmanagement-Portfolio wird weltweit durch lokale
 5. Das Wissensmanagement-Portfolio wird weltweit durch lokale
    Verantwortliche/Vertreter/Satelliten angeboten.
    Verantwortliche/Vertreter/Satelliten angeboten.
6. Die Abteilung Wissensmanagement ist Vorbild in der Wissensarbeit.
 6. Die Abteilung Wissensmanagement ist Vorbild in der Wissensarbeit.



                           Wissensmanagement Strategie Workshops
                                      KnowTech 2012
Schaeffler Ergebnisse

   Ergebnisse im Einzelnen
      Mission- und Vision-Statement
      Roadmap 2012+
      Aufgabenzuordnung/-verantwortung geklärt
   Vier Handlungsfelder identifiziert
      Strategisches Wissensmanagement
      Lernende Organisation
      Beratungskonzept
      Social Intranet
   Überarbeitung der Wissensmanagement-Darstellung im Unternehmen
   Maßnahmen zur Nachhaltigkeit
      Regelmäßige Handlungs-Überprüfung vereinbart
      Orientierung an der Roadmap vereinbart

                         Wissensmanagement Strategie Workshops
                                    KnowTech 2012
ERFAHRUNGEN (LESSONS
LEARNED) UND AUSBLICK
         Wissensmanagement Strategie Workshops
                    KnowTech 2012
Erfahrungen (Lessons Learned)
   Die Methode Future Backwards als Kern des Strategie-Workshops hat sich bewährt, da
    durch die Extreme eine realistische Einschätzung ermöglicht wird und „low hanging fruits“
    sichtbar werden. Betrachten der Vergangenheit war sehr hilfreich für Blick in die Zukunft.
   Der Wissensmanagement-Strategieworkshop dient der Strategie- und nicht der
    Teamfindung. Sollten Team-entwicklungsmaßnahmen notwendig sein, empfiehlt es sich,
    diese möglichst im Vorfeld durchzuführen.
   Aus der neuen Wissensmanagement-Strategie sollte möglichst zeitnah eine
    Aufgabenzuordnung gemacht werden (z.B. in Form einer RACI-Matrix). Entlang der
    Handlungsstränge in der Roadmap sollten Themenverantwortliche benannt werden. Es
    empfiehlt sich, den Umsetzungsstand der vereinbarten Aktivitäten in regelmäßigen
    Abständen zu überprüfen.
   Aufgabenzuordnung/Maßnahmendefinition trägt zu einem erhöhten gemeinsamen
    Verständnis der Aufgaben/Leistungen bei (innerhalb und außerhalb der Abteilung).
   Der Workshop eignet sich besonders gut, um neuen Mitarbeitern einen Überblick zur
    Historie zu geben und damit auch Hintergründe für die aktuelle Situation zu geben.
   Die Fragestellung "Was wäre wenn?" ist eine systemische Frage und hilft somit die
    Komplexität zu reduzieren und den Blick zu schärfen.

                                  Wissensmanagement Strategie Workshops
                                             KnowTech 2012
Ausblick


Für ein kontinuierliches Fortschreiben der
Wissensmanagement-Strategie ist eine regelmäßige
Wiederholung des Workshops sinnvoll. Hier eignet sich
ein Jahresrhythmus mit viertel- oder halbjährlichen
Zwischen-Reviews. Sowohl bei Schaeffler als auch bei
Festo ist der nächste Workshop-Termin in der Cogneon
Akademie bereits eingeplant.




                 Wissensmanagement Strategie Workshops
                            KnowTech 2012
Kontakt

Gerhard Peter
Festo AG & Co. KG
Abteilung HK
pte@de.festo.com

Paul Seren
Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Leiter Wissensmanagement
paul.seren@schaeffler.com

Simon Dückert
Cogneon GmbH
Berater und Coach
Simon.dueckert@cogneon.de
@simondueckert


Wissensmanagement Strategie Workshops
           KnowTech 2012

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Community Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel Medical Valley
Community Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel Medical ValleyCommunity Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel Medical Valley
Community Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel Medical Valley
Cogneon Akademie
 
Die Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert DebriefingDie Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert Debriefing
Simon Dueckert
 
Future Learning Studie - Kein organisationales Lernen, keine zukunftsfähige O...
Future Learning Studie - Kein organisationales Lernen, keine zukunftsfähige O...Future Learning Studie - Kein organisationales Lernen, keine zukunftsfähige O...
Future Learning Studie - Kein organisationales Lernen, keine zukunftsfähige O...
Marc Wagner
 
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas MethodeLearning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
Thomas Jenewein
 
HIRSCHTEC Community Management
HIRSCHTEC Community ManagementHIRSCHTEC Community Management
HIRSCHTEC Community Management
HIRSCHTEC
 
MGB speed creation_fusionmodeling_20120712
MGB speed creation_fusionmodeling_20120712MGB speed creation_fusionmodeling_20120712
MGB speed creation_fusionmodeling_20120712
Sven Krause
 
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
Marc Wagner
 
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi DokumentationKursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
FH Düsseldorf
 
Heldentum im magischen Dreieck
Heldentum im magischen DreieckHeldentum im magischen Dreieck
Heldentum im magischen Dreieck
Hinz.Wirkt!
 
Das Projektlotsen Kursbuch
Das Projektlotsen KursbuchDas Projektlotsen Kursbuch
Das Projektlotsen Kursbuch
Olaf Hinz
 
Erfolgreich Projekte managen - von Helden und Bürokraten umzingelt
Erfolgreich Projekte managen - von Helden und Bürokraten umzingeltErfolgreich Projekte managen - von Helden und Bürokraten umzingelt
Erfolgreich Projekte managen - von Helden und Bürokraten umzingelt
Olaf Hinz
 
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
Simon Dueckert
 
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATIONFUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
Marc Wagner
 
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Cogneon Praesentation Scrum Day 2009
Cogneon Praesentation   Scrum Day 2009Cogneon Praesentation   Scrum Day 2009
Cogneon Praesentation Scrum Day 2009
Simon Dueckert
 
Manage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 HandoutManage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 Handout
Sven Krause
 
Project Management Office
Project Management OfficeProject Management Office
Project Management Office
Heiko Bartlog
 
Fokus info 106
Fokus info 106Fokus info 106
Mkwi08 Vortrag Cz Js Ks Mhb V10
Mkwi08 Vortrag Cz Js Ks Mhb V10Mkwi08 Vortrag Cz Js Ks Mhb V10
Mkwi08 Vortrag Cz Js Ks Mhb V10
Christian Zietz
 

Was ist angesagt? (20)

Community Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel Medical Valley
Community Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel Medical ValleyCommunity Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel Medical Valley
Community Management in wissensintensiven Clustern am Beispiel Medical Valley
 
Die Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert DebriefingDie Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert Debriefing
 
Future Learning Studie - Kein organisationales Lernen, keine zukunftsfähige O...
Future Learning Studie - Kein organisationales Lernen, keine zukunftsfähige O...Future Learning Studie - Kein organisationales Lernen, keine zukunftsfähige O...
Future Learning Studie - Kein organisationales Lernen, keine zukunftsfähige O...
 
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas MethodeLearning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
 
HIRSCHTEC Community Management
HIRSCHTEC Community ManagementHIRSCHTEC Community Management
HIRSCHTEC Community Management
 
MGB speed creation_fusionmodeling_20120712
MGB speed creation_fusionmodeling_20120712MGB speed creation_fusionmodeling_20120712
MGB speed creation_fusionmodeling_20120712
 
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
 
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi DokumentationKursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
 
Heldentum im magischen Dreieck
Heldentum im magischen DreieckHeldentum im magischen Dreieck
Heldentum im magischen Dreieck
 
Das Projektlotsen Kursbuch
Das Projektlotsen KursbuchDas Projektlotsen Kursbuch
Das Projektlotsen Kursbuch
 
Erfolgreich Projekte managen - von Helden und Bürokraten umzingelt
Erfolgreich Projekte managen - von Helden und Bürokraten umzingeltErfolgreich Projekte managen - von Helden und Bürokraten umzingelt
Erfolgreich Projekte managen - von Helden und Bürokraten umzingelt
 
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
GfWM Wissensmanagement Modell Version 1.0
 
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATIONFUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
 
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
Cogneon Praesentation Scrum Day 2009
Cogneon Praesentation   Scrum Day 2009Cogneon Praesentation   Scrum Day 2009
Cogneon Praesentation Scrum Day 2009
 
Manage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 HandoutManage Agile Krause 20121018 Handout
Manage Agile Krause 20121018 Handout
 
Project Management Office
Project Management OfficeProject Management Office
Project Management Office
 
Fokus info 106
Fokus info 106Fokus info 106
Fokus info 106
 
Mkwi08 Vortrag Cz Js Ks Mhb V10
Mkwi08 Vortrag Cz Js Ks Mhb V10Mkwi08 Vortrag Cz Js Ks Mhb V10
Mkwi08 Vortrag Cz Js Ks Mhb V10
 

Andere mochten auch

Seminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer   wissensmanagement mit share pointSeminarflyer   wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
IPI GmbH
 
Wissensmangement Vision 2100
Wissensmangement Vision 2100Wissensmangement Vision 2100
Wissensmangement Vision 2100
Simon Dueckert
 
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
St.Galler Business School
 
Engineering 2.0 - Wie sich die Rahmenbedingungen für das Engineering in der ...
Engineering 2.0 - Wie sich die Rahmenbedingungen für das Engineering in der ...Engineering 2.0 - Wie sich die Rahmenbedingungen für das Engineering in der ...
Engineering 2.0 - Wie sich die Rahmenbedingungen für das Engineering in der ...
Cogneon Akademie
 
Wissensmanagement State of the Art
Wissensmanagement State of the ArtWissensmanagement State of the Art
Wissensmanagement State of the Art
Cogneon Akademie
 
GfWM-Wissensmanagement-Modell Version 1.0 (Knowtech-Präsentation)
GfWM-Wissensmanagement-Modell Version 1.0 (Knowtech-Präsentation)GfWM-Wissensmanagement-Modell Version 1.0 (Knowtech-Präsentation)
GfWM-Wissensmanagement-Modell Version 1.0 (Knowtech-Präsentation)
Simon Dueckert
 
Byron miller ignite DevOpsDays 2015 - Future Backwards
Byron miller ignite DevOpsDays 2015 - Future BackwardsByron miller ignite DevOpsDays 2015 - Future Backwards
Byron miller ignite DevOpsDays 2015 - Future Backwards
Byron Miller
 
Gf wm modell-2-angepasst
Gf wm modell-2-angepasstGf wm modell-2-angepasst
Gf wm modell-2-angepasst
Michael Wyrsch
 
Pervasive knowledge management & learning with SharePoint
Pervasive knowledge management & learning with SharePointPervasive knowledge management & learning with SharePoint
Pervasive knowledge management & learning with SharePoint
Optimus BT
 
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo CultsDigital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
Karsten Ehms
 

Andere mochten auch (10)

Seminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer   wissensmanagement mit share pointSeminarflyer   wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
 
Wissensmangement Vision 2100
Wissensmangement Vision 2100Wissensmangement Vision 2100
Wissensmangement Vision 2100
 
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
14. St. Galler Management-Kongress 23.-24.09.2016 in St. Gallen
 
Engineering 2.0 - Wie sich die Rahmenbedingungen für das Engineering in der ...
Engineering 2.0 - Wie sich die Rahmenbedingungen für das Engineering in der ...Engineering 2.0 - Wie sich die Rahmenbedingungen für das Engineering in der ...
Engineering 2.0 - Wie sich die Rahmenbedingungen für das Engineering in der ...
 
Wissensmanagement State of the Art
Wissensmanagement State of the ArtWissensmanagement State of the Art
Wissensmanagement State of the Art
 
GfWM-Wissensmanagement-Modell Version 1.0 (Knowtech-Präsentation)
GfWM-Wissensmanagement-Modell Version 1.0 (Knowtech-Präsentation)GfWM-Wissensmanagement-Modell Version 1.0 (Knowtech-Präsentation)
GfWM-Wissensmanagement-Modell Version 1.0 (Knowtech-Präsentation)
 
Byron miller ignite DevOpsDays 2015 - Future Backwards
Byron miller ignite DevOpsDays 2015 - Future BackwardsByron miller ignite DevOpsDays 2015 - Future Backwards
Byron miller ignite DevOpsDays 2015 - Future Backwards
 
Gf wm modell-2-angepasst
Gf wm modell-2-angepasstGf wm modell-2-angepasst
Gf wm modell-2-angepasst
 
Pervasive knowledge management & learning with SharePoint
Pervasive knowledge management & learning with SharePointPervasive knowledge management & learning with SharePoint
Pervasive knowledge management & learning with SharePoint
 
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo CultsDigital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
 

Ähnlich wie Wissensmanagement Strategie Workshops (KnowTech 2012)

Personal Süd Mai14_Handout
Personal Süd Mai14_HandoutPersonal Süd Mai14_Handout
Personal Süd Mai14_Handout
Frank Edelkraut
 
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked InCegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
DieterFleiter
 
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share pointSeminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
IPI GmbH
 
Demografiekongress 2012-expert debriefing-schmoll-nitschke
Demografiekongress 2012-expert debriefing-schmoll-nitschkeDemografiekongress 2012-expert debriefing-schmoll-nitschke
Demografiekongress 2012-expert debriefing-schmoll-nitschke
Cogneon Akademie
 
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei DeteconKnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
Michael Schomisch
 
Project Professional
Project ProfessionalProject Professional
Project Professional
attengo
 
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHDas Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
netmedianer GmbH
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
Learning Factory
 
Jenewein sap der-personalkongress_2012_final
Jenewein sap der-personalkongress_2012_finalJenewein sap der-personalkongress_2012_final
Jenewein sap der-personalkongress_2012_final
Thomas Jenewein
 
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Cogneon Praesentation 100 Jahre Wissensmanagement 2007 09 19
Cogneon Praesentation  100 Jahre Wissensmanagement 2007 09 19Cogneon Praesentation  100 Jahre Wissensmanagement 2007 09 19
Cogneon Praesentation 100 Jahre Wissensmanagement 2007 09 19
Simon Dueckert
 
OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest
Reinhart Nagel
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change Management
Metin Aydin
 
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
IOZ AG
 
Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1
Matthias Pohle
 
Learning Development Framework - LDFrame.com Intro
Learning Development Framework - LDFrame.com IntroLearning Development Framework - LDFrame.com Intro
Learning Development Framework - LDFrame.com Intro
Jan Foelsing
 
Kultur- und Komplexitätsmanagement bei Mergers und Acquisitions
Kultur- und Komplexitätsmanagement bei Mergers und AcquisitionsKultur- und Komplexitätsmanagement bei Mergers und Acquisitions
Kultur- und Komplexitätsmanagement bei Mergers und Acquisitions
Dr. Karl-Michael Popp
 
Agile Coach Ausbildung 2022
Agile Coach Ausbildung 2022 Agile Coach Ausbildung 2022
Agile Coach Ausbildung 2022
Me & Company GmbH
 
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
stzepm
 

Ähnlich wie Wissensmanagement Strategie Workshops (KnowTech 2012) (20)

Personal Süd Mai14_Handout
Personal Süd Mai14_HandoutPersonal Süd Mai14_Handout
Personal Süd Mai14_Handout
 
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked InCegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
 
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share pointSeminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
 
Demografiekongress 2012-expert debriefing-schmoll-nitschke
Demografiekongress 2012-expert debriefing-schmoll-nitschkeDemografiekongress 2012-expert debriefing-schmoll-nitschke
Demografiekongress 2012-expert debriefing-schmoll-nitschke
 
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei DeteconKnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
 
Project Professional
Project ProfessionalProject Professional
Project Professional
 
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHDas Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
 
scm-Gesamtprogramm 2011/2012
scm-Gesamtprogramm 2011/2012scm-Gesamtprogramm 2011/2012
scm-Gesamtprogramm 2011/2012
 
Jenewein sap der-personalkongress_2012_final
Jenewein sap der-personalkongress_2012_finalJenewein sap der-personalkongress_2012_final
Jenewein sap der-personalkongress_2012_final
 
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
 
Cogneon Praesentation 100 Jahre Wissensmanagement 2007 09 19
Cogneon Praesentation  100 Jahre Wissensmanagement 2007 09 19Cogneon Praesentation  100 Jahre Wissensmanagement 2007 09 19
Cogneon Praesentation 100 Jahre Wissensmanagement 2007 09 19
 
OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change Management
 
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
ISO 9001:2015: Praktische Inputs zur Integration in Office 365
 
Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1Infogem vortrag pohle_v1
Infogem vortrag pohle_v1
 
Learning Development Framework - LDFrame.com Intro
Learning Development Framework - LDFrame.com IntroLearning Development Framework - LDFrame.com Intro
Learning Development Framework - LDFrame.com Intro
 
Kultur- und Komplexitätsmanagement bei Mergers und Acquisitions
Kultur- und Komplexitätsmanagement bei Mergers und AcquisitionsKultur- und Komplexitätsmanagement bei Mergers und Acquisitions
Kultur- und Komplexitätsmanagement bei Mergers und Acquisitions
 
Agile Coach Ausbildung 2022
Agile Coach Ausbildung 2022 Agile Coach Ausbildung 2022
Agile Coach Ausbildung 2022
 
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
 

Mehr von Cogneon Akademie

lernOS Sketchnoting Guide Version 1.0
lernOS Sketchnoting Guide Version 1.0lernOS Sketchnoting Guide Version 1.0
lernOS Sketchnoting Guide Version 1.0
Cogneon Akademie
 
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 1.0
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 1.0lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 1.0
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 1.0
Cogneon Akademie
 
lernOS in a Nutshell
lernOS in a NutshelllernOS in a Nutshell
lernOS in a Nutshell
Cogneon Akademie
 
Wenn Lernen und Arbeiten verschmelzen, nutzen wir dann auch Arbeits-Tools zum...
Wenn Lernen und Arbeiten verschmelzen, nutzen wir dann auch Arbeits-Tools zum...Wenn Lernen und Arbeiten verschmelzen, nutzen wir dann auch Arbeits-Tools zum...
Wenn Lernen und Arbeiten verschmelzen, nutzen wir dann auch Arbeits-Tools zum...
Cogneon Akademie
 
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Cogneon Akademie
 
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Cogneon Akademie
 
Porsche Use Cases Dienstag (moocamp20)
Porsche Use Cases Dienstag (moocamp20)Porsche Use Cases Dienstag (moocamp20)
Porsche Use Cases Dienstag (moocamp20)
Cogneon Akademie
 
Porsche Persona Montag (moocamp20)
Porsche Persona Montag (moocamp20)Porsche Persona Montag (moocamp20)
Porsche Persona Montag (moocamp20)
Cogneon Akademie
 
Porsche Lernkultur LearningLab
Porsche Lernkultur LearningLabPorsche Lernkultur LearningLab
Porsche Lernkultur LearningLab
Cogneon Akademie
 
Twitter und LinkedIn als Lernwerkzeug im #moocamp20
Twitter und LinkedIn als Lernwerkzeug im #moocamp20Twitter und LinkedIn als Lernwerkzeug im #moocamp20
Twitter und LinkedIn als Lernwerkzeug im #moocamp20
Cogneon Akademie
 
lernOS for You Guide (Version 1.6)
lernOS for You Guide (Version 1.6)lernOS for You Guide (Version 1.6)
lernOS for You Guide (Version 1.6)
Cogneon Akademie
 
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.6)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.6)lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.6)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.6)
Cogneon Akademie
 
lernOS Prozessmodellierung Guide (Version 1.0)
lernOS Prozessmodellierung Guide (Version 1.0)lernOS Prozessmodellierung Guide (Version 1.0)
lernOS Prozessmodellierung Guide (Version 1.0)
Cogneon Akademie
 
Corporate Learning MOOCamp 2020
Corporate Learning MOOCamp 2020Corporate Learning MOOCamp 2020
Corporate Learning MOOCamp 2020
Cogneon Akademie
 
lernOS Podcasting Guide (Version 0.3)
lernOS Podcasting Guide (Version 0.3)lernOS Podcasting Guide (Version 0.3)
lernOS Podcasting Guide (Version 0.3)
Cogneon Akademie
 
lernOS for You Guide (Version 1.5)
lernOS for You Guide (Version 1.5)lernOS for You Guide (Version 1.5)
lernOS for You Guide (Version 1.5)
Cogneon Akademie
 
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.5)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.5)lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.5)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.5)
Cogneon Akademie
 
Wissen teilen in einer Lernenden Organisation
Wissen teilen in einer Lernenden OrganisationWissen teilen in einer Lernenden Organisation
Wissen teilen in einer Lernenden Organisation
Cogneon Akademie
 
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 0.4
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 0.4lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 0.4
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 0.4
Cogneon Akademie
 
lernOS Podcasting Leitfaden Version 0.1
lernOS Podcasting Leitfaden Version 0.1lernOS Podcasting Leitfaden Version 0.1
lernOS Podcasting Leitfaden Version 0.1
Cogneon Akademie
 

Mehr von Cogneon Akademie (20)

lernOS Sketchnoting Guide Version 1.0
lernOS Sketchnoting Guide Version 1.0lernOS Sketchnoting Guide Version 1.0
lernOS Sketchnoting Guide Version 1.0
 
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 1.0
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 1.0lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 1.0
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 1.0
 
lernOS in a Nutshell
lernOS in a NutshelllernOS in a Nutshell
lernOS in a Nutshell
 
Wenn Lernen und Arbeiten verschmelzen, nutzen wir dann auch Arbeits-Tools zum...
Wenn Lernen und Arbeiten verschmelzen, nutzen wir dann auch Arbeits-Tools zum...Wenn Lernen und Arbeiten verschmelzen, nutzen wir dann auch Arbeits-Tools zum...
Wenn Lernen und Arbeiten verschmelzen, nutzen wir dann auch Arbeits-Tools zum...
 
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
 
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
Blended Learning bei Porsche (moocamp20)
 
Porsche Use Cases Dienstag (moocamp20)
Porsche Use Cases Dienstag (moocamp20)Porsche Use Cases Dienstag (moocamp20)
Porsche Use Cases Dienstag (moocamp20)
 
Porsche Persona Montag (moocamp20)
Porsche Persona Montag (moocamp20)Porsche Persona Montag (moocamp20)
Porsche Persona Montag (moocamp20)
 
Porsche Lernkultur LearningLab
Porsche Lernkultur LearningLabPorsche Lernkultur LearningLab
Porsche Lernkultur LearningLab
 
Twitter und LinkedIn als Lernwerkzeug im #moocamp20
Twitter und LinkedIn als Lernwerkzeug im #moocamp20Twitter und LinkedIn als Lernwerkzeug im #moocamp20
Twitter und LinkedIn als Lernwerkzeug im #moocamp20
 
lernOS for You Guide (Version 1.6)
lernOS for You Guide (Version 1.6)lernOS for You Guide (Version 1.6)
lernOS for You Guide (Version 1.6)
 
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.6)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.6)lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.6)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.6)
 
lernOS Prozessmodellierung Guide (Version 1.0)
lernOS Prozessmodellierung Guide (Version 1.0)lernOS Prozessmodellierung Guide (Version 1.0)
lernOS Prozessmodellierung Guide (Version 1.0)
 
Corporate Learning MOOCamp 2020
Corporate Learning MOOCamp 2020Corporate Learning MOOCamp 2020
Corporate Learning MOOCamp 2020
 
lernOS Podcasting Guide (Version 0.3)
lernOS Podcasting Guide (Version 0.3)lernOS Podcasting Guide (Version 0.3)
lernOS Podcasting Guide (Version 0.3)
 
lernOS for You Guide (Version 1.5)
lernOS for You Guide (Version 1.5)lernOS for You Guide (Version 1.5)
lernOS for You Guide (Version 1.5)
 
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.5)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.5)lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.5)
lernOS für Dich Leitfaden (Version 1.5)
 
Wissen teilen in einer Lernenden Organisation
Wissen teilen in einer Lernenden OrganisationWissen teilen in einer Lernenden Organisation
Wissen teilen in einer Lernenden Organisation
 
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 0.4
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 0.4lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 0.4
lernOS Sketchnoting Leitfaden Version 0.4
 
lernOS Podcasting Leitfaden Version 0.1
lernOS Podcasting Leitfaden Version 0.1lernOS Podcasting Leitfaden Version 0.1
lernOS Podcasting Leitfaden Version 0.1
 

Wissensmanagement Strategie Workshops (KnowTech 2012)

  • 1. Wissensmanagement-Strategieworkshops als Führungsprozess in Wissensmanagement-Abteilungen Gerhard Peter (Festo) Paul Seren (Schaeffler) Simon Dückert (Cogneon) Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 2. Inhalt  Grundkonzept Workshop  Fallbeispiel Festo  Fallbeispiel Schaeffler  Erfahrungen (Lessons Learned)  Ausblick Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 3. GRUNDKONZEPT WORKSHOP Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 4. Reifegrad von WM in Organisationen  Niedrig: Wissensmanagement ist nicht institutionell verankert.  Mittel: Wissensmanagement ist in einer Unterstützungsfunktion verankert (z.B. HR, IT, Kommunikation).  Hoch: Wissensmanagement ist eine eigene Unterstüt- zungsfunktion (z.B. als Abteilung Wissensmanagement). Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 5. Zwei zentrale Fragestellungen für WM- Abteilungen Welche Vision für das Wissensmanagement Lernende Organisation haben wir? Welche Wissensmanagement- Services bieten wir an? Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 6. Workshop zur strategischen WM-Ausrichtung Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 7. FALLBEISPIEL FESTO Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 8. Festo Ablauf  Ziel: Überprüfung der thematischen Ausrichtung und daraus abgeleitet des Service-Portfolios  März 2012: Strategieworkshop der WM-Abteilung von Festo in der Cogneon Akademie in Nürnberg  Acht TeilnehmerInnen von Festo (inkl. unserer Praktikaten)  Externe Moderation (Cogneon)  Methode: die Future-Backwards-Methode bedeutete für Festo Neuland Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 9. Festo Beispiele  Strategieprozess wurde als sehr zielführend wahrgenommen  Denken in Extremen („Heaven“ und „Hell“) führt zu einer besseren Einschätzung des Möglichen  Klare Gliederung des Prozesses half, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.  Die externe Moderation stellte sicher, dass Spielregeln und Zeiten eingehalten werden.  Methode ist schnell anwendbar; es bedarf keiner langen Vorreden. Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 10. Festo Ergebnis Mission Wir gestalten die Rahmenbedingungen für Wir gestalten die Rahmenbedingungen für den erfolgreichen Umgang mit Wissen bei den erfolgreichen Umgang mit Wissen bei Festo weltweit. Festo weltweit. Wir unterstützen diesen durch Beratung Wir unterstützen diesen durch Beratung und den Einsatz von Methoden und Tools. und den Einsatz von Methoden und Tools. Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 11. Festo Ergebnis Vision 1. Wir gestalten die Rahmenbedingungen für den erfolgreichen Umgang mit 1. Wir gestalten die Rahmenbedingungen für den erfolgreichen Umgang mit Wissen bei Festo weltweit. Wir unterstützen aktiv den Wandel zur Lernenden Wissen bei Festo weltweit. Wir unterstützen aktiv den Wandel zur Lernenden Organisation zur erfolgreichen Umsetzung der Unternehmensstrategie. Organisation zur erfolgreichen Umsetzung der Unternehmensstrategie. 2. Wir sind weltweit anerkannte Berater für Wissensarbeit und sind zentral und 2. Wir sind weltweit anerkannte Berater für Wissensarbeit und sind zentral und regional vertreten. regional vertreten. 3. Wir nutzen ein definiertes Portfolio von Methoden und Tools um Prozesse 3. Wir nutzen ein definiertes Portfolio von Methoden und Tools um Prozesse zur Generierung, Erfassung, Verteilung und Nutzung von Wissen zu zur Generierung, Erfassung, Verteilung und Nutzung von Wissen zu optimieren. optimieren. 4. Wir unterstützen die Vernetzung von Personen, Themen und Prozessen. 4. Wir unterstützen die Vernetzung von Personen, Themen und Prozessen. 5. Jeder Mitarbeiter versteht sich als Wissensarbeiter. Wir helfen ihm bei der 5. Jeder Mitarbeiter versteht sich als Wissensarbeiter. Wir helfen ihm bei der Auswahl und nachhaltigen Nutzung von Tools zur Wissensarbeit. Auswahl und nachhaltigen Nutzung von Tools zur Wissensarbeit. 6. Der Wert von Wissen wird von Führungskräften und Mitarbeitern 6. Der Wert von Wissen wird von Führungskräften und Mitarbeitern gleichermaßen geschätzt und der kontinuierliche Austausch gefördert und gleichermaßen geschätzt und der kontinuierliche Austausch gefördert und gefordert. gefordert. Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 12. Festo Ergebnisse  Ergebnisse im Einzelnen  Mission- und Vision-Statement  Fünf Handlungsfelder  19 Maßnahmen  Roadmap (bis 2015)  Vorstellung der Ergebnisse (Resonanz jeweils positiv)  Vorstand Human and Intellectual Resources/Information Systems and Processes  Im sog. KM Sounding Board  Ergebnisse müssen präsent bleiben und fortgeschrieben werden  Aufhängen Mission und Vision im Büro als Poster  Dokumentation der definierten Maßnahmen (in Form eines kurzen Steckbriefes) und der Roadmap im Abteilungs-Wiki dokumentiert  Benennung eines Verantwortlichen, der in regelmäßigen Abständen aktiv auf die Kollegen zugeht und die Aktualisierung der Maßnahmen-Steckbriefe einfordert Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 13. FALLBEISPIEL SCHAEFFLER Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 14. Schaeffler Ablauf  Ausgangssituation: Anpassung/Abgleich der WM-Aktivitäten notwendig:  Starkes globales Wachstum des Unternehmens  Veränderungen im Kommunikationsverhalten der Mitarbeiter im Unternehmen  Veränderungen der Mitarbeiterzusammensetzung im WM-Team  1. Strategieworkshop der WM-Abteilung von Schaeffler (10/2011)  Sechs TeilnehmerInnen von Schaeffler  Externe Moderation (Cogneon)  Persönliche Wissenslandkarte zur Bestandsaufnahme  Future-Backwards-Methode als Ausblick/Strategiefindung  Offene Punkte in der Teamzusammenarbeit aufgedeckt  2. Strategieworkshop neu angesetzt (10/2011)  Aufgabenaufteilung und Ausrichtung Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 15. Schaeffler Persönliche Wissenslandkarte Kommunikation und Verständnis durch persönliche Wissenslandkarte (hilfreich zur Vorbereitung, Klarheit für die eigenen Ziele und Kommunikationsmöglichkeit im Team): Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 16. Schaeffler Future Backwards 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2011/2 Lessons Learned Terminologie/Schaeffler Glossar Babylon Enterprise Wissensforum Wiki-System Expert Debriefing Seminare/Veranstaltungen Networks of Competence Intranet Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 17. Schaeffler Future Backwards 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2011/2 Lessons Learned Social Intranet Terminologie/Schaeffler Glossar Babylon Enterprise Beratungs- Wissensforum konzept Wiki-System Expert Debriefing Lernende Organisation Seminare/Veranstaltungen Networks of Competence Strateg. Intranet Wissensmgmt Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 18. Schaeffler Ergebnis Mission Wir gestalten die Rahmenbedingungen für die Wir gestalten die Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Anwendung von Wissen für den erfolgreiche Anwendung von Wissen für den zukünftigen Unternehmenserfolg. zukünftigen Unternehmenserfolg. Dies unterstützen wir durch Dies unterstützen wir durch Beratung und Dienstleistung. Beratung und Dienstleistung. Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 19. Schaeffler Ergebnis Vision 1. Schaeffler ist eine lernende Organisation und hat eine Wissensstrategie als 1. Schaeffler ist eine lernende Organisation und hat eine Wissensstrategie als Bestandteil der Unternehmensstrategie. Bestandteil der Unternehmensstrategie. 2. Die Abteilung Wissensmanagement ist hierzu mit den relevanten 2. Die Abteilung Wissensmanagement ist hierzu mit den relevanten Stakeholdern vernetzt. Stakeholdern vernetzt. 3. Jeder Mitarbeiter versteht sich als Wissensarbeiter und trägt damit bewusst 3. Jeder Mitarbeiter versteht sich als Wissensarbeiter und trägt damit bewusst zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit und zur Weiterentwicklung des zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit und zur Weiterentwicklung des Unternehmens bei. Unternehmens bei. 4. Offener Umgang mit Wissen im Arbeitsalltag aller Mitarbeiter ist 4. Offener Umgang mit Wissen im Arbeitsalltag aller Mitarbeiter ist selbstverständlich und von den Vorgesetzten gefördert. selbstverständlich und von den Vorgesetzten gefördert. 5. Das Wissensmanagement-Portfolio wird weltweit durch lokale 5. Das Wissensmanagement-Portfolio wird weltweit durch lokale Verantwortliche/Vertreter/Satelliten angeboten. Verantwortliche/Vertreter/Satelliten angeboten. 6. Die Abteilung Wissensmanagement ist Vorbild in der Wissensarbeit. 6. Die Abteilung Wissensmanagement ist Vorbild in der Wissensarbeit. Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 20. Schaeffler Ergebnisse  Ergebnisse im Einzelnen  Mission- und Vision-Statement  Roadmap 2012+  Aufgabenzuordnung/-verantwortung geklärt  Vier Handlungsfelder identifiziert  Strategisches Wissensmanagement  Lernende Organisation  Beratungskonzept  Social Intranet  Überarbeitung der Wissensmanagement-Darstellung im Unternehmen  Maßnahmen zur Nachhaltigkeit  Regelmäßige Handlungs-Überprüfung vereinbart  Orientierung an der Roadmap vereinbart Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 21. ERFAHRUNGEN (LESSONS LEARNED) UND AUSBLICK Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 22. Erfahrungen (Lessons Learned)  Die Methode Future Backwards als Kern des Strategie-Workshops hat sich bewährt, da durch die Extreme eine realistische Einschätzung ermöglicht wird und „low hanging fruits“ sichtbar werden. Betrachten der Vergangenheit war sehr hilfreich für Blick in die Zukunft.  Der Wissensmanagement-Strategieworkshop dient der Strategie- und nicht der Teamfindung. Sollten Team-entwicklungsmaßnahmen notwendig sein, empfiehlt es sich, diese möglichst im Vorfeld durchzuführen.  Aus der neuen Wissensmanagement-Strategie sollte möglichst zeitnah eine Aufgabenzuordnung gemacht werden (z.B. in Form einer RACI-Matrix). Entlang der Handlungsstränge in der Roadmap sollten Themenverantwortliche benannt werden. Es empfiehlt sich, den Umsetzungsstand der vereinbarten Aktivitäten in regelmäßigen Abständen zu überprüfen.  Aufgabenzuordnung/Maßnahmendefinition trägt zu einem erhöhten gemeinsamen Verständnis der Aufgaben/Leistungen bei (innerhalb und außerhalb der Abteilung).  Der Workshop eignet sich besonders gut, um neuen Mitarbeitern einen Überblick zur Historie zu geben und damit auch Hintergründe für die aktuelle Situation zu geben.  Die Fragestellung "Was wäre wenn?" ist eine systemische Frage und hilft somit die Komplexität zu reduzieren und den Blick zu schärfen. Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 23. Ausblick Für ein kontinuierliches Fortschreiben der Wissensmanagement-Strategie ist eine regelmäßige Wiederholung des Workshops sinnvoll. Hier eignet sich ein Jahresrhythmus mit viertel- oder halbjährlichen Zwischen-Reviews. Sowohl bei Schaeffler als auch bei Festo ist der nächste Workshop-Termin in der Cogneon Akademie bereits eingeplant. Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012
  • 24. Kontakt Gerhard Peter Festo AG & Co. KG Abteilung HK pte@de.festo.com Paul Seren Schaeffler Technologies AG & Co. KG Leiter Wissensmanagement paul.seren@schaeffler.com Simon Dückert Cogneon GmbH Berater und Coach Simon.dueckert@cogneon.de @simondueckert Wissensmanagement Strategie Workshops KnowTech 2012

Hinweis der Redaktion

  1. Mission und Vision auf eigene Folie (Gerhard schickt)
  2. Handlungsfelder: WM-Beratung Wissensarbeitsplatz der Zukunft Wissensvernetzung Wissenskultur Verbreitung von WM Strategische Themen und Projekte
  3. Handlungsfelder: WM-Beratung Wissensarbeitsplatz der Zukunft Wissensvernetzung Wissenskultur Verbreitung von WM Strategische Themen und Projekte