SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 39
Downloaden Sie, um offline zu lesen
App-Economy Schweiz
Eine Marktstudie der Universität St. Gallen
Überall App Day, 30.4.2015
- 1 -
App-Economy Schweiz
Trends, Zahlen und Fakten
Ein Studenten-Projekt der Uni St.Gallen und mit dem Institut
für Wirtschaftsinformatik in Zusammenarbeit mit smama
Ceynur Cinar
Michael Rudin
Dominik Zurbuchen
Raphael Stücheli
Benjamin di Gallo
Prof. Dr. Andrea Back – IWI HSG Reto Grob - smama
- 2 -
Agenda
Methodik
Definition Schweizer Mobile App-Economy
Überblick Schweizer App-Markt
App-Entwickler Perspektive
App-Nutzer Perspektive
Fragen und Diskussion
- 3 -
Verschiedene Datenbanken wurden als Analysegrundlage
ausgewählt
Datenbanken
„Mobile“
Datenbanken
„Generell“
Umfrage
Qualtrics
- 4 -
Agenda
Methodik
Definition Schweizer Mobile App-Economy
Überblick Schweizer App-Markt
App-Entwickler Perspektive
App-Nutzer Perspektive
Fragen und Diskussion
- 5 -
Fünf partizipierende Marktteilnehmer formen den Markt der
Mobilen App-Economy der Schweiz
Plattformern und App-Stores
Entwickler
Konsumenten
Netzwerkbetreiber
Gerätehersteller
Quellen: OECD, 2013 - 6 -
Fokus der Studie sind Entwickler, Konsumenten und der
Schweizer Markt
Entwickler
Konsumenten
Plattformern und App-Stores
Netzwerkbetreiber
Gerätehersteller
- 6 -Quellen: OECD, 2013
Agenda
Methodik
Definition Schweizer Mobile App-Economy
Überblick Schweizer App-Markt
App-Entwickler Perspektive
App-Nutzer Perspektive
Fragen und Diskussion
- 7 -
Eckdaten des Schweizer Marktes 2015* im Überblick (iOS)
Quellen: *Hochrechnung Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015)
# iPhone: 1,8 Mio
# iOS Apps: 1,38 Mio
Apps Umsatz: CHF 280 Mio
Downloads: 250 Mio (iPhone 150 Mio, Tablets 100 Mio)
# Anbieter: 442’000
- 8 -
Die erfolgreichsten iOS Apps nach Downloads im Schweizer
Markt
„The Winner Takes It All“
13 Mio
10 Mio
5 Mio
2.5 Mio
1 Mio
Anzahl Downloads
Quellen: Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015)
Schweizer Apps Internationale Apps
- 9 -
Durchschnittlicher Umsatz pro App sinkt - Schere öffnet sich
weiter
Anzahl erhältlicher Apps
Anzahl App Anbieter
Anzahl Downloads / Tag
Umsatz / Tag
Quellen: Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015) - 10 -
Durchschnittlicher Umsatz pro App sinkt - Schere öffnet sich
weiter
Anzahl erhältlicher Apps
Anzahl App Anbieter
Anzahl Downloads / Tag
Umsatz / Tag
Quellen: Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015) - 10 -
Die App-Kategorie „Spiele“ verzeichnet den grössten
Wachstumstrend
Kategorie Wachstum Anzahl Apps (Januar - März 2015) Wachstum Downloads (Oktober 2014 - März 2015)
Word (Games) 376.70% 2008.30%
Strategy (Games) 363.20% 760.22%
Sport (Games) 144.20% 478.86%
Quellen: Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015)
Weather 0.90% -51.67%
Sport 0.80% -17.52%
News 0.30% 1.40%
.	
  
.	
  
.	
  
- 11 -
Agenda
Methodik
Definition Schweizer Mobile App-Economy
Überblick Schweizer App-Markt
App-Entwickler Perspektive
App-Nutzer Perspektive
Fragen und Diskussion
- 12 -
Umfrage mit Schweizer Mobile App-Entwicklern
o  11 Fragen
o  102 Schweizer App-Entwickler kontaktiert*
o  49 Antworten (48% Rücklaufquote)
o  Befragte aus 12 Kantonen
o  Deutsch- und Westschweiz
QualitativeAnalyseApp-Provider
App-Anbieter
App-Entwickler
Quellen: Apps with Love (2015)
*Liste von App-Entwicklern - 13 -
37 von 49 befragten Mobile App-Entwicklern beschäftigen
weniger als 10 Mitarbeiter
25
12
9
3
Anzahl Unternehmen
0-5 Mitarbeiter
6-10 Mitarbeiter
11-30 Mitarbeiter
>30 Mitarbeiter
n=49
- 14 -
Nur wenige der Befragten konzentrieren sich bei der
Entwicklung auf Privatkunden
21
2
26
Verteilung von Kundentypen
Geschäftskunden
Privatkunden
Beides
n=49
- 15 -
Die Mehrheit der Entwickler entwickelt für iOS und Android.
Aber auch Windows und andere Plattformen spielen eine
beachtliche Rolle
0 10 20 30 40 50
Andere
Windows
Android
iOS
Anzahl Entwickler je Plattform
n=49, Mehrfachnennung möglich
- 16 -
Ein kleiner Teil der Befragten entwickelt nur in einer App-
Kategorie – fast 50% der Befragten ist in mehr als drei
Kategorien tätig
24
11
14
0 5 10 15 20 25
> 3 Kategorien
2 Kategorien
1 Kategorie
Anzahl Providern=49
- 17 -
15
14
14
18
18
19
34
+Andere (zB. Logistik, Marketing, Tourismus)
Games
Social Networking
Fitness & Gesundheit
Ausbildung/Weiterbildung
(Unterhaltung (Musik, Video, Fotos, News)
Business & Finance
0 5 10 15 20 25 30 35 40
Die befragten Entwickler fokussieren ihre
Entwicklungstätigkeit auf die Kategorie Business & Finance
n=49, Mehrfachnennung möglich
- 18 -
Die Mehrheit der Befragten generiert Umsatz direkt aus
Kunden-Aufträgen
1
1
3
6
38
0 10 20 30 40
keine Umsatzgenerierung
Indirekter Umsatz durch E-commerce &
Promotion
Direkter Umsatz durch Anzahl Downloads oder In-
App Einkäufe
Andere Umsatzquellen
Direkter Umsatz durch Auftragsarbeiten
n=49
- 19 -
Agenda
Einleitung
Methodik
Definition Mobile App-Economy
Überblick Schweizer App-Markt
App-Entwickler Perspektive
App-Nutzer Perspektive
Fragen und Diskussion
- 20 -
Die Marktanteile der Betriebssysteme in der Schweiz
14%	
  
82%	
  
4%	
  
42%	
  
50%	
  
8%	
  
IOS	
   ANDROID	
   REST	
  
Global
Schweiz
Quellen: Statista (2014)
Global
Schweiz
Global
Schweiz
- 21 -
Schweiz (1%)
Global (99%)
Anzahl Downloads Total:
Umsatz pro Download:
Schweiz: 0.91 $ / Download
Global: 0.40 $ / Download
Quellen: PrioriData (01.10.14-31.12.14)
Der Schweizer iOS-Markt ist lukrativ, dank hohem Umsatz pro
Download
- 22 -
Free (49%)Free mit in-App
Purchases (47%)
Paid (3%)Paid mit in-App
Purchases (1%)
Die Downloadverteilung nach Preismodell zeigt die
Beliebtheit von gratis Apps
Quellen: PrioriData (01.10.14-31.12.14) - 23 -
Quellen: PrioriData (01.10.14-31.12.14)
Bei der Umsatzverteilung spielt Paid eine etwas grössere
Rolle
In-App
Purchases
(89%)
Paid
(11%)
- 24 -
1.  Navigation
2.  Photo & Video
3.  Health & Fitness
4.  Action (Games)
5.  Travel
Die beliebtesten iOS-Kategorien in der Schweiz
Quellen: PrioriData (2014), AppAnnie (2014)
1.  Action (Games)
2.  Arcade (Games)
3.  Adventure (Games)
4.  Simulation (Games)
5.  Lifestyle
1.  Social Networking
2.  Entertainment
3.  Action (Games)
4.  Photo & Video
5.  Music
Downloads
In-App Purchase
Umsätze
Paid Umsätze
- 25 -
•  Top-Apps vergleichbar mit iOS-Charts
•  Zusätzliche Kategorie “New” gibt an, welche neu veröffentlichten Apps
am beliebtesten sind
Quellen: AppAnnie (2014)
1.  Games
2.  Utilities
3.  Photo & Video
1.  Games
2.  Kids
3.  Productivity
Die Top Android-Kategorien sind ähnlich wie die der iOS-
Charts
- 26 -
Top “New Free” Top “New Paid”
Messaging Apps Extended their Reach
Google Play Increases Its Lead Over App Store in Worldwide
Downloads
Travel and Transportation Apps Led Surge in the Sharing
Economy
Quellen: AppAnnie Retrospective 2014 (2014)
App-Trends 2014: Vergleich zur Schweiz
- 27 -
Mobile Video Streaming Apps Moved Up In Popularity
Silver Screen Icons had Sizeable Mobile Impact
Super Casual Gaming Had a Superb Year
Quellen: AppAnnie Retrospective 2014 (2014)
App-Trends 2014: Vergleich zur Schweiz
- 28 -
Danke
Agenda
Methodik
Definition Schweizer Mobile App-Economy
Überblick Schweizer App-Markt
App-Entwickler Perspektive
App-Nutzer Perspektive
Fragen und Diskussion
- 30 -
Q & A
Back-Up
Back-up Slide: Überblick App-Economy Schweiz
Name	
  	
   Total	
  Downloads	
  CH	
  (Mio)	
  Erhältlich	
  seit	
   Publizist	
  	
  
Facebook	
  Messenger	
  	
   12.6	
   2011	
   Facebook,	
  Inc.	
  
Whatsapp	
  	
   11.4	
   2009	
   WhatsApp,	
  Inc.	
  
Facebook	
   5.1	
   2008	
   Facebook,	
  Inc.	
  
Youtube	
   3.2	
   2009	
   Google,	
  Inc.	
  	
  
Migros	
   3.8	
   2011	
   Migros	
  Genossenscha[	
  
Skype	
   2.5	
   2009	
   Skype	
  CommunicaLons	
  S.a.r.l.	
  	
  
20	
  Minuten	
  (CH)	
   2.2	
   2008	
   20	
  Minuten	
  	
  
Swiss	
  Phone	
  Book	
  by	
  local.ch	
   1.6	
   2009	
   local.ch	
  ag	
  
SBB	
  Mobile	
   1.4	
   2008	
   SBB	
  
Blick	
   1.1	
   2010	
   Blick	
  
Kategorie	
  	
   Wachstum	
  Anzahl	
  Apps	
  (Januar	
  -­‐	
  März	
  2015)	
  Wachstum	
  Downloads	
  (Oktober	
  2014	
  -­‐	
  März	
  2015)	
  
Word	
  (Games)	
   376.70%	
   2008.30%	
  
Strategy	
  (Games)	
   363.20%	
   760.22%	
  
Sport	
  (Games)	
   144.20%	
   478.86%	
  
Weather	
  	
   0.90%	
   -­‐51.67%	
  
Sport	
  	
   0.80%	
   -­‐17.52%	
  
News	
   0.30%	
  	
   1.40%	
  	
  
Erfolgreichste	
  Apps	
  in	
  der	
  Schweiz.	
  PrioriData,	
  2015	
  
Wachstumsraten	
  Segmente.	
  PrioriData,	
  2015	
  
- 33 -
Back-up Slide: Überblick App-Economy Schweiz
App-­‐Anbieter	
   Downloads	
  
Facebook,	
  Inc.	
   17,619,502	
  
Google,	
  Inc.	
   13,498,739	
  
WhatsApp	
  Inc.	
   11,372,569	
  
Skype	
  CommunicaLons	
  S.a.r.l	
   5,644,364	
  
Apple	
   4,320,794	
  
20	
  Minuten	
   3,316,339	
  
Migros	
   2,874,194	
  
Gamelo[	
   2,470,489	
  
Swisscom	
  (Switzerland)	
  Ltd.	
   2,375,798	
  
Microso[	
  CorporaLon	
   2,358,359	
  
Erfolgreichste	
  Anbieter.	
  PrioriData,	
  2015	
  
- 34 -
© 04/2015
Ceynur Cinar
ceynur.cinar@student.unisg.ch
Raphael Stücheli
raphael.stuecheli@student.unisg.ch
Dominik Zurbuchen
dominik.zurbuchen@student.unisg.ch
Benjamin di Gallo
benjamin.digallo@student.unisg.ch
Michael Rudin
michael.rudin@student.unisg.ch
Prof. Dr. Andrea Back
andrea.back@unisg.ch
Reto Grob
reto.grob@netcetera.com
1
Seien Sie dabei am 4. St.Gallen Mobile Business Forum
Erfahren Sie mehr zu unserer Digital Transformation Studie!
 Termin: Vorabend Dienstag, 2. Juni; Forum Mittwoch, 3. Juni
 Webseite: www.mbforum.ch
 Ort: Einstein Kongresszentrum, St.Gallen
 Zielgruppe: Entscheidungsträger und Experten >100
Neben den fachlichen Vorträgen und Diskussionen bietet das Forum verschiedenste
Möglichkeiten zum kollegialen Austausch, wie bspw. in den Breakout-Sessions.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierungprocon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
Andreas Sattlberger
 

Was ist angesagt? (20)

Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
 
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
 
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierungprocon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
 
Digitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe WeinreichDigitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 
Allgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der Praxis
Allgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der PraxisAllgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der Praxis
Allgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der Praxis
 
Mobile als Türöffner zur Digitalen Transformation
Mobile als Türöffner zur Digitalen TransformationMobile als Türöffner zur Digitalen Transformation
Mobile als Türöffner zur Digitalen Transformation
 
Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung»
 
Digitale Transformation - Herausforderungen und Ansatzpunkte
Digitale Transformation - Herausforderungen und AnsatzpunkteDigitale Transformation - Herausforderungen und Ansatzpunkte
Digitale Transformation - Herausforderungen und Ansatzpunkte
 
Mobile Connectivity and Digital Transformation
Mobile Connectivity and Digital TransformationMobile Connectivity and Digital Transformation
Mobile Connectivity and Digital Transformation
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
 
Digital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCC
Digital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCCDigital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCC
Digital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCC
 
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTechDigitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
 
Digitaler Trend Monitor 2021 - Was kommt, was hebt ab, was fliegt.
Digitaler Trend Monitor 2021 - Was kommt, was hebt ab, was fliegt.Digitaler Trend Monitor 2021 - Was kommt, was hebt ab, was fliegt.
Digitaler Trend Monitor 2021 - Was kommt, was hebt ab, was fliegt.
 
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
 
Die 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler TransformationDie 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler Transformation
 
Digitalisierung - Quo vadis?
Digitalisierung  - Quo vadis?Digitalisierung  - Quo vadis?
Digitalisierung - Quo vadis?
 
Was ist digitale Transformation? Ein Überblick zu den technologischen Verände...
Was ist digitale Transformation? Ein Überblick zu den technologischen Verände...Was ist digitale Transformation? Ein Überblick zu den technologischen Verände...
Was ist digitale Transformation? Ein Überblick zu den technologischen Verände...
 
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech UpdateAllgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
 

Andere mochten auch

User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?
User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?
User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?
University St. Gallen
 
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business ManagementFlyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Christian Ruf
 
The Digital Consumer Report 2014 Nielsen
The Digital Consumer Report 2014 NielsenThe Digital Consumer Report 2014 Nielsen
The Digital Consumer Report 2014 Nielsen
Dung Tri
 
Eeclesiologia 8 Estructura Ministerial
Eeclesiologia 8 Estructura MinisterialEeclesiologia 8 Estructura Ministerial
Eeclesiologia 8 Estructura Ministerial
Adriana Delgadillo
 
Mas Fotos De La Prom Xiv
Mas Fotos De La Prom XivMas Fotos De La Prom Xiv
Mas Fotos De La Prom Xiv
rxavier
 
Starwars2
Starwars2Starwars2
Starwars2
shiking
 

Andere mochten auch (20)

Das neue Arbeiten - das Neue lernen
Das neue Arbeiten - das Neue lernenDas neue Arbeiten - das Neue lernen
Das neue Arbeiten - das Neue lernen
 
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slidesEnterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
 
Web-Tools für das Studium
Web-Tools für das StudiumWeb-Tools für das Studium
Web-Tools für das Studium
 
Expedition ins Competence Network Business 2.0
Expedition ins Competence Network Business 2.0Expedition ins Competence Network Business 2.0
Expedition ins Competence Network Business 2.0
 
User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?
User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?
User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?
 
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten. Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
 
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und HerausforderungenMobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
 
Webbased Open Innovation
Webbased Open InnovationWebbased Open Innovation
Webbased Open Innovation
 
Tomorrow Focus Smartphone Umfrage
Tomorrow Focus Smartphone UmfrageTomorrow Focus Smartphone Umfrage
Tomorrow Focus Smartphone Umfrage
 
Collaboration Revolution 2.0
Collaboration Revolution 2.0Collaboration Revolution 2.0
Collaboration Revolution 2.0
 
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business ManagementFlyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
 
Deposit Solutions - NOAH16 London
Deposit Solutions - NOAH16 LondonDeposit Solutions - NOAH16 London
Deposit Solutions - NOAH16 London
 
The Digital Consumer Report 2014 Nielsen
The Digital Consumer Report 2014 NielsenThe Digital Consumer Report 2014 Nielsen
The Digital Consumer Report 2014 Nielsen
 
Swie - NOAH16 London
Swie - NOAH16 London Swie - NOAH16 London
Swie - NOAH16 London
 
MOBILE APP BENCHMARK: DER E-COMMERCE-APP-MARKT IN DEUTSCHLAND
MOBILE APP BENCHMARK: DER E-COMMERCE-APP-MARKT IN DEUTSCHLANDMOBILE APP BENCHMARK: DER E-COMMERCE-APP-MARKT IN DEUTSCHLAND
MOBILE APP BENCHMARK: DER E-COMMERCE-APP-MARKT IN DEUTSCHLAND
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
 
Eeclesiologia 8 Estructura Ministerial
Eeclesiologia 8 Estructura MinisterialEeclesiologia 8 Estructura Ministerial
Eeclesiologia 8 Estructura Ministerial
 
Mas Fotos De La Prom Xiv
Mas Fotos De La Prom XivMas Fotos De La Prom Xiv
Mas Fotos De La Prom Xiv
 
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2
 
Starwars2
Starwars2Starwars2
Starwars2
 

Ähnlich wie Marktstudie App Economy Schweiz - 2015

AppEconomy
AppEconomyAppEconomy
AppEconomy
kmfde
 

Ähnlich wie Marktstudie App Economy Schweiz - 2015 (20)

20130711 - Mobile II - APA IT - Günter Kaminger
20130711 - Mobile II - APA IT - Günter Kaminger20130711 - Mobile II - APA IT - Günter Kaminger
20130711 - Mobile II - APA IT - Günter Kaminger
 
Das macht App-etit auf mehr: Schweizer Government Apps heute und morgen
Das macht App-etit auf mehr: Schweizer Government Apps heute und morgenDas macht App-etit auf mehr: Schweizer Government Apps heute und morgen
Das macht App-etit auf mehr: Schweizer Government Apps heute und morgen
 
Einführung Open Source ERP Systeme
Einführung Open Source ERP SystemeEinführung Open Source ERP Systeme
Einführung Open Source ERP Systeme
 
Whats next in mobile
Whats next in mobileWhats next in mobile
Whats next in mobile
 
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
 
Buzzerstar Business Präsentation
Buzzerstar Business PräsentationBuzzerstar Business Präsentation
Buzzerstar Business Präsentation
 
AppEconomy
AppEconomyAppEconomy
AppEconomy
 
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
 
Eye Tracking Technologien: VDC-Whitepaper
Eye Tracking Technologien: VDC-WhitepaperEye Tracking Technologien: VDC-Whitepaper
Eye Tracking Technologien: VDC-Whitepaper
 
Bedeutung von Online-Bewertungen bei Kaufentscheiden immer wichtiger - kleinr...
Bedeutung von Online-Bewertungen bei Kaufentscheiden immer wichtiger - kleinr...Bedeutung von Online-Bewertungen bei Kaufentscheiden immer wichtiger - kleinr...
Bedeutung von Online-Bewertungen bei Kaufentscheiden immer wichtiger - kleinr...
 
Itbetw apertomove gessenhardt
Itbetw apertomove gessenhardtItbetw apertomove gessenhardt
Itbetw apertomove gessenhardt
 
iOS 14 Privacy Update - Veränderungen und Konsequenzen
iOS 14 Privacy Update - Veränderungen und KonsequenzeniOS 14 Privacy Update - Veränderungen und Konsequenzen
iOS 14 Privacy Update - Veränderungen und Konsequenzen
 
Collaboration Trends
Collaboration TrendsCollaboration Trends
Collaboration Trends
 
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic VeitE-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
E-Commerce goes Mobile by Dominic Veit
 
Navitation in News-Apps für iPad & Co
Navitation in News-Apps für iPad & CoNavitation in News-Apps für iPad & Co
Navitation in News-Apps für iPad & Co
 
Mobile-Web, Native App oder Responsive Design? So finden Sie die richtige Mob...
Mobile-Web, Native App oder Responsive Design? So finden Sie die richtige Mob...Mobile-Web, Native App oder Responsive Design? So finden Sie die richtige Mob...
Mobile-Web, Native App oder Responsive Design? So finden Sie die richtige Mob...
 
Media Studien News Juni 2014
Media Studien News Juni 2014Media Studien News Juni 2014
Media Studien News Juni 2014
 
IT-Trends in der Automobilindustrie – Spezifische IT-Anforderungen und Invest...
IT-Trends in der Automobilindustrie – Spezifische IT-Anforderungen und Invest...IT-Trends in der Automobilindustrie – Spezifische IT-Anforderungen und Invest...
IT-Trends in der Automobilindustrie – Spezifische IT-Anforderungen und Invest...
 
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entwGeschäftsmodelle im internet der dienste   trends und entw
Geschäftsmodelle im internet der dienste trends und entw
 
Social Media Monitoring 2016: Tools, Technik, Trends
Social Media Monitoring 2016: Tools, Technik, TrendsSocial Media Monitoring 2016: Tools, Technik, Trends
Social Media Monitoring 2016: Tools, Technik, Trends
 

Mehr von University St. Gallen

How to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in UniversitiesHow to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in Universities
University St. Gallen
 

Mehr von University St. Gallen (19)

24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 202024 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
 
Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and ChallengesAgile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
 
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate VenturingCorporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
 
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha FormatHomo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
 
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und FacebookKinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
 
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon ValleyReise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
 
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 MinutenMOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
 
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private WorkspaceEinsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
 
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der SchweizBarrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
 
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
 
How to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in UniversitiesHow to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in Universities
 
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeitenVon einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
 
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der ArbeitSocial Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
 
Enterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das ManagementEnterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das Management
 
Videobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace LearningVideobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace Learning
 
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen WebInformation Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
 

Marktstudie App Economy Schweiz - 2015

  • 1. App-Economy Schweiz Eine Marktstudie der Universität St. Gallen Überall App Day, 30.4.2015
  • 2. - 1 - App-Economy Schweiz Trends, Zahlen und Fakten
  • 3. Ein Studenten-Projekt der Uni St.Gallen und mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik in Zusammenarbeit mit smama Ceynur Cinar Michael Rudin Dominik Zurbuchen Raphael Stücheli Benjamin di Gallo Prof. Dr. Andrea Back – IWI HSG Reto Grob - smama - 2 -
  • 4. Agenda Methodik Definition Schweizer Mobile App-Economy Überblick Schweizer App-Markt App-Entwickler Perspektive App-Nutzer Perspektive Fragen und Diskussion - 3 -
  • 5. Verschiedene Datenbanken wurden als Analysegrundlage ausgewählt Datenbanken „Mobile“ Datenbanken „Generell“ Umfrage Qualtrics - 4 -
  • 6. Agenda Methodik Definition Schweizer Mobile App-Economy Überblick Schweizer App-Markt App-Entwickler Perspektive App-Nutzer Perspektive Fragen und Diskussion - 5 -
  • 7. Fünf partizipierende Marktteilnehmer formen den Markt der Mobilen App-Economy der Schweiz Plattformern und App-Stores Entwickler Konsumenten Netzwerkbetreiber Gerätehersteller Quellen: OECD, 2013 - 6 -
  • 8. Fokus der Studie sind Entwickler, Konsumenten und der Schweizer Markt Entwickler Konsumenten Plattformern und App-Stores Netzwerkbetreiber Gerätehersteller - 6 -Quellen: OECD, 2013
  • 9. Agenda Methodik Definition Schweizer Mobile App-Economy Überblick Schweizer App-Markt App-Entwickler Perspektive App-Nutzer Perspektive Fragen und Diskussion - 7 -
  • 10. Eckdaten des Schweizer Marktes 2015* im Überblick (iOS) Quellen: *Hochrechnung Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015) # iPhone: 1,8 Mio # iOS Apps: 1,38 Mio Apps Umsatz: CHF 280 Mio Downloads: 250 Mio (iPhone 150 Mio, Tablets 100 Mio) # Anbieter: 442’000 - 8 -
  • 11. Die erfolgreichsten iOS Apps nach Downloads im Schweizer Markt „The Winner Takes It All“ 13 Mio 10 Mio 5 Mio 2.5 Mio 1 Mio Anzahl Downloads Quellen: Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015) Schweizer Apps Internationale Apps - 9 -
  • 12. Durchschnittlicher Umsatz pro App sinkt - Schere öffnet sich weiter Anzahl erhältlicher Apps Anzahl App Anbieter Anzahl Downloads / Tag Umsatz / Tag Quellen: Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015) - 10 -
  • 13. Durchschnittlicher Umsatz pro App sinkt - Schere öffnet sich weiter Anzahl erhältlicher Apps Anzahl App Anbieter Anzahl Downloads / Tag Umsatz / Tag Quellen: Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015) - 10 -
  • 14. Die App-Kategorie „Spiele“ verzeichnet den grössten Wachstumstrend Kategorie Wachstum Anzahl Apps (Januar - März 2015) Wachstum Downloads (Oktober 2014 - März 2015) Word (Games) 376.70% 2008.30% Strategy (Games) 363.20% 760.22% Sport (Games) 144.20% 478.86% Quellen: Priori Data (7.9.2014 – 9.3.2015) Weather 0.90% -51.67% Sport 0.80% -17.52% News 0.30% 1.40% .   .   .   - 11 -
  • 15. Agenda Methodik Definition Schweizer Mobile App-Economy Überblick Schweizer App-Markt App-Entwickler Perspektive App-Nutzer Perspektive Fragen und Diskussion - 12 -
  • 16. Umfrage mit Schweizer Mobile App-Entwicklern o  11 Fragen o  102 Schweizer App-Entwickler kontaktiert* o  49 Antworten (48% Rücklaufquote) o  Befragte aus 12 Kantonen o  Deutsch- und Westschweiz QualitativeAnalyseApp-Provider App-Anbieter App-Entwickler Quellen: Apps with Love (2015) *Liste von App-Entwicklern - 13 -
  • 17. 37 von 49 befragten Mobile App-Entwicklern beschäftigen weniger als 10 Mitarbeiter 25 12 9 3 Anzahl Unternehmen 0-5 Mitarbeiter 6-10 Mitarbeiter 11-30 Mitarbeiter >30 Mitarbeiter n=49 - 14 -
  • 18. Nur wenige der Befragten konzentrieren sich bei der Entwicklung auf Privatkunden 21 2 26 Verteilung von Kundentypen Geschäftskunden Privatkunden Beides n=49 - 15 -
  • 19. Die Mehrheit der Entwickler entwickelt für iOS und Android. Aber auch Windows und andere Plattformen spielen eine beachtliche Rolle 0 10 20 30 40 50 Andere Windows Android iOS Anzahl Entwickler je Plattform n=49, Mehrfachnennung möglich - 16 -
  • 20. Ein kleiner Teil der Befragten entwickelt nur in einer App- Kategorie – fast 50% der Befragten ist in mehr als drei Kategorien tätig 24 11 14 0 5 10 15 20 25 > 3 Kategorien 2 Kategorien 1 Kategorie Anzahl Providern=49 - 17 -
  • 21. 15 14 14 18 18 19 34 +Andere (zB. Logistik, Marketing, Tourismus) Games Social Networking Fitness & Gesundheit Ausbildung/Weiterbildung (Unterhaltung (Musik, Video, Fotos, News) Business & Finance 0 5 10 15 20 25 30 35 40 Die befragten Entwickler fokussieren ihre Entwicklungstätigkeit auf die Kategorie Business & Finance n=49, Mehrfachnennung möglich - 18 -
  • 22. Die Mehrheit der Befragten generiert Umsatz direkt aus Kunden-Aufträgen 1 1 3 6 38 0 10 20 30 40 keine Umsatzgenerierung Indirekter Umsatz durch E-commerce & Promotion Direkter Umsatz durch Anzahl Downloads oder In- App Einkäufe Andere Umsatzquellen Direkter Umsatz durch Auftragsarbeiten n=49 - 19 -
  • 23. Agenda Einleitung Methodik Definition Mobile App-Economy Überblick Schweizer App-Markt App-Entwickler Perspektive App-Nutzer Perspektive Fragen und Diskussion - 20 -
  • 24. Die Marktanteile der Betriebssysteme in der Schweiz 14%   82%   4%   42%   50%   8%   IOS   ANDROID   REST   Global Schweiz Quellen: Statista (2014) Global Schweiz Global Schweiz - 21 -
  • 25. Schweiz (1%) Global (99%) Anzahl Downloads Total: Umsatz pro Download: Schweiz: 0.91 $ / Download Global: 0.40 $ / Download Quellen: PrioriData (01.10.14-31.12.14) Der Schweizer iOS-Markt ist lukrativ, dank hohem Umsatz pro Download - 22 -
  • 26. Free (49%)Free mit in-App Purchases (47%) Paid (3%)Paid mit in-App Purchases (1%) Die Downloadverteilung nach Preismodell zeigt die Beliebtheit von gratis Apps Quellen: PrioriData (01.10.14-31.12.14) - 23 -
  • 27. Quellen: PrioriData (01.10.14-31.12.14) Bei der Umsatzverteilung spielt Paid eine etwas grössere Rolle In-App Purchases (89%) Paid (11%) - 24 -
  • 28. 1.  Navigation 2.  Photo & Video 3.  Health & Fitness 4.  Action (Games) 5.  Travel Die beliebtesten iOS-Kategorien in der Schweiz Quellen: PrioriData (2014), AppAnnie (2014) 1.  Action (Games) 2.  Arcade (Games) 3.  Adventure (Games) 4.  Simulation (Games) 5.  Lifestyle 1.  Social Networking 2.  Entertainment 3.  Action (Games) 4.  Photo & Video 5.  Music Downloads In-App Purchase Umsätze Paid Umsätze - 25 -
  • 29. •  Top-Apps vergleichbar mit iOS-Charts •  Zusätzliche Kategorie “New” gibt an, welche neu veröffentlichten Apps am beliebtesten sind Quellen: AppAnnie (2014) 1.  Games 2.  Utilities 3.  Photo & Video 1.  Games 2.  Kids 3.  Productivity Die Top Android-Kategorien sind ähnlich wie die der iOS- Charts - 26 - Top “New Free” Top “New Paid”
  • 30. Messaging Apps Extended their Reach Google Play Increases Its Lead Over App Store in Worldwide Downloads Travel and Transportation Apps Led Surge in the Sharing Economy Quellen: AppAnnie Retrospective 2014 (2014) App-Trends 2014: Vergleich zur Schweiz - 27 -
  • 31. Mobile Video Streaming Apps Moved Up In Popularity Silver Screen Icons had Sizeable Mobile Impact Super Casual Gaming Had a Superb Year Quellen: AppAnnie Retrospective 2014 (2014) App-Trends 2014: Vergleich zur Schweiz - 28 -
  • 32. Danke
  • 33. Agenda Methodik Definition Schweizer Mobile App-Economy Überblick Schweizer App-Markt App-Entwickler Perspektive App-Nutzer Perspektive Fragen und Diskussion - 30 -
  • 34. Q & A
  • 36. Back-up Slide: Überblick App-Economy Schweiz Name     Total  Downloads  CH  (Mio)  Erhältlich  seit   Publizist     Facebook  Messenger     12.6   2011   Facebook,  Inc.   Whatsapp     11.4   2009   WhatsApp,  Inc.   Facebook   5.1   2008   Facebook,  Inc.   Youtube   3.2   2009   Google,  Inc.     Migros   3.8   2011   Migros  Genossenscha[   Skype   2.5   2009   Skype  CommunicaLons  S.a.r.l.     20  Minuten  (CH)   2.2   2008   20  Minuten     Swiss  Phone  Book  by  local.ch   1.6   2009   local.ch  ag   SBB  Mobile   1.4   2008   SBB   Blick   1.1   2010   Blick   Kategorie     Wachstum  Anzahl  Apps  (Januar  -­‐  März  2015)  Wachstum  Downloads  (Oktober  2014  -­‐  März  2015)   Word  (Games)   376.70%   2008.30%   Strategy  (Games)   363.20%   760.22%   Sport  (Games)   144.20%   478.86%   Weather     0.90%   -­‐51.67%   Sport     0.80%   -­‐17.52%   News   0.30%     1.40%     Erfolgreichste  Apps  in  der  Schweiz.  PrioriData,  2015   Wachstumsraten  Segmente.  PrioriData,  2015   - 33 -
  • 37. Back-up Slide: Überblick App-Economy Schweiz App-­‐Anbieter   Downloads   Facebook,  Inc.   17,619,502   Google,  Inc.   13,498,739   WhatsApp  Inc.   11,372,569   Skype  CommunicaLons  S.a.r.l   5,644,364   Apple   4,320,794   20  Minuten   3,316,339   Migros   2,874,194   Gamelo[   2,470,489   Swisscom  (Switzerland)  Ltd.   2,375,798   Microso[  CorporaLon   2,358,359   Erfolgreichste  Anbieter.  PrioriData,  2015   - 34 -
  • 38. © 04/2015 Ceynur Cinar ceynur.cinar@student.unisg.ch Raphael Stücheli raphael.stuecheli@student.unisg.ch Dominik Zurbuchen dominik.zurbuchen@student.unisg.ch Benjamin di Gallo benjamin.digallo@student.unisg.ch Michael Rudin michael.rudin@student.unisg.ch Prof. Dr. Andrea Back andrea.back@unisg.ch Reto Grob reto.grob@netcetera.com
  • 39. 1 Seien Sie dabei am 4. St.Gallen Mobile Business Forum Erfahren Sie mehr zu unserer Digital Transformation Studie!  Termin: Vorabend Dienstag, 2. Juni; Forum Mittwoch, 3. Juni  Webseite: www.mbforum.ch  Ort: Einstein Kongresszentrum, St.Gallen  Zielgruppe: Entscheidungsträger und Experten >100 Neben den fachlichen Vorträgen und Diskussionen bietet das Forum verschiedenste Möglichkeiten zum kollegialen Austausch, wie bspw. in den Breakout-Sessions.