SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bildnachweis: Jon Husband - http://www.flickr.com/photos/35034345449@N01/26326068/

Messbarkeit von

Social Collaboration
Solutions

Competence Center Mobile Business & Business 2.0
Prof. Dr. Andrea Back, IWI, Universität St. Gallen
IBM Connect Switzerland, 6. März 2014, TRAFO Baden

1
VORBEMERKUNG: Social Measurement goes
beyond simple Management!
Risiken und
Nebenwirkungen
von
Measurement:
vgl. G. Dueck-Kolumne, Nov.13:
«Stimulus-Response-Wahn
simpler Chefs »

Bildnachweis:
http://www.forbes.com/sites/lizryan/2014/02/10/if-you-cant-measure-it-you-cant-manage-it-is-bs/

2
Eigene Forschung: Fachbuch - Weiterbildung
Bayer – SFS – Namics – SwissRe – u.a.

3. Auflage – mit 20 detaillierten Fallstudien.
Weitere auf www.e20cases.org.

Seminare Enterprise 2.0 (CAS).
Übersicht: bit.ly/LwYtOG.

3
Measurement
1
2
3
4
5

Begriffe
Nutzenargumente
Analytics
ROI-Rechnung
Empfehlungen

4
1 Begriffe
• Social Collaboration im Enterprise 2.0
• Was heisst Messen für Ihren
Anwendungsfall in Ihrer Organisation ?
5
Begriffsklärungen für gelungene Kommunikation
Bedeutungsverständnis selten einheitlich
Enterprise 2.0
Dialogorientiertes Intranet
Social Intranet
Social Business SW
Future Workplace
Digital Workplace
Networked Enterprise
Connected Organization
#whateverwearecallingittoday

I. Social Collaboration

II. Was heisst Messbarkeit für Sie?
Bild erworben von: D 33462291 © Sangoiri | Dreamstime.com
Hastag thanks to Lee Bryant:
http://de.slideshare.net/leebryant/leadership-and-organisational-structure-in-a-21st-century-company

6
Erfolgsmessung für …
welche Adressaten? welches Einsatzgebiet?

Führungsrolle
CxO

E-20
Manager

Community
Coordinator

Team - Gruppe
Community - Network
Einsatzreichweite
der Social Software

Unternehmen

Bildnachweis: http://www.waldkulturerbe.de/uploads/pics/Mensch.GIF/

7
Der einfachste Fall eines Investitionsentscheids
SwissRe enterprise-wide social business platform
Persönliche Interviews u.a. mit:

«Decommissioning two older systems helped pay for
the new investment in just 12 months.»
eco

Gartner Case Study ID G00200218, 2010

8
2 Nutzenstudien
Qualitative Nutzen auf allen Ebenen: B2x.
Höhere Produktivität bei Interaction Work.
9
Typische Nutzennennungen
Aus Unternehmensfallstudien

Quelle: H.-G. Schnauffer: Enterprise 2.0 werden und sein. Vortrag an den Portal & Social Collaboration
Days 2014. 20.2.2014, Folie 23

10
Nutzenerhebungen
Aus Marktstudien, z.B. McKinsey

Quelle: http://www.mckinsey.com/insights/business_technology/evolution_of_the_networked_enterprise_mckinsey_global_survey_results (March 2013)

11
Produktivitätsverschwendung und -besserung
Aus Marktstudien, z.B. IDC, McKinsey

Quelle: http://www.mckinsey.com/insights/high_tech_telecoms_internet/capturing_business_value_with_social_technologies (Nov. 2012)

12
3 Analytics
Kennzahlen und KPIs.
Realtime Monitoring in Dashboards.
Interne soziale Netzwerkanalysen.
13
© Samsung Electronics Austria
Reifegrad-Assessments („Readyness“)
Organisationale Reife - Berechnungsmodell
P: Gesamtpunktzahl

C 1-5:
Erfüllungsgrade
der Clusterpunktzahlen

P 1-4:
Punktzahlen der
Gestaltungsbereiche
PR 1-4:
Reifegrade der
Gestaltungsbereiche

PR 1.1-1.4: Reifegrade
Gestaltungsobjekte IT
PR 2.1-2.3: Reifegrade
Gestaltungsobjekte PR
PR 3.1-3.4: Reifegrade
Gestaltungsobjekte ST
PR 4.1-4.4: Reifegrade
Gestaltungsobjekte ME

PR: Punktereifegrad

R: Gesamtreifegrad

CR: Clusterreifegrad

Quelle: Friede/Back: St.Galler Enterprise 2.0 Reifegradmodell (Buch, 3. Auflage, S. 101 ff.)

14
Reifegrad-Assessments
Organisationale Reife - Ergebnisvisualisierung

Quelle: Friede/Back: St.Galler Enterprise 2.0 Reifegradmodell (Buch, 3. Auflage, S. 101 ff.)

15
Geschäftsprozess Zielkennzahl - KPI
Fallbeispiel: Issue Resolution Time neu mit Wiki

%-Improvement

Bildnachweis: Niemeier: Erfolgsmessung von Social Software im E20 (Buch, 3. Auflage, S. 175

16
Nutzungsintensität
Fallbeispiel: References+ @ Building Technologies

Quelle: Stocker/Müller: Enterprise Microblogging bei Siemens – BT Division (Buch, 3. Auflage, S. 254 ff.

17
Nutzungsintensität Einzelperson – 23.3.-1.3.
A. Back - RescueTime Productivity Dashboard

18
Social Network Analyse - Grundgedanke
Positionen im Kommunikationsnetzwerk

Quelle: Lembcke, Gronau: Soziale Netzwerkanalyse. (Buch, 3. Auflage, S. 151 ff., Bild S. 154

19
Vernetzung – Social Network Analyse
Fallbeispiel: Q & A – Solution mit Starmind

Starmind International AG | Brandschenkestrasse 33 | 8002 Zurich | Switzerland |
info@starmind.com | ++41-58-590 80 00 | ++41-79-426 31 94 | www.starmind.com

20
4 ROI Rechnen
Social & Wiki-Way Project Collaboration
HSG - T-Systems.
Enterprise (You)Tube: Microsoft Academy.
21
ROI & Business Case für Projektabwicklung
Fallbeispiel Projekt-Space: HSG – T-Systems 2011

Wir haben gezählt

Für einen Vergleich der Arbeitspraxis mit und ohne Collaboration Space
muss man jeden «Handgriff» zählen und viele Annahmen treffen.

Bei diesem Projekt ging es um gemeinsames Erstellen
einer Studie. Aber jedes Projekt ist anders, und die
ROIs fallen entsprechend unterschiedlich aus.

Source: Meyer, N.: Web-based Project Collaboration for Knowledge Worker Teams:
A Business Case Analysis. Bachelor-Theses University St. Gallen, 2012, p. 56 (Fig. 25)

22
Business Case Cockpit Project Collaboration
Financial Benefits (Excel-Arbeitsblatt)

Man kann Business Case so mit
allen Aspekten der Mechanik rechnen:
.
Aber was bringt das?

23
[Leseempfehlung] ROI Szenarien White Paper
Microsoft Academy internes Video-Portal

Source: Kada, M. et al: ROI of Building a Company-wide Video Podcasting Portal Using Microsoft Sharepont 2010.
Whiitepaper – (Findbar durch Suchmaschinen-Suche mit Stichworten aus dem Titel)

24
Vom ROI-Berechner zum Entrepreneur
Quantumverse heisst Pilotanwender willkommen

http://www.quantumverse.com/
Source: Kada, M. et al: ROI of Building a Company-wide Video Podcasting Portal Using Microsoft Sharepont 2010.
Whiitepaper – (Findbar durch Suchmaschinen-Suche mit Stichworten aus dem Titel)

25
5 Empfehlung
Fragen an Sie:
• Welcher Ansatz passt für Ihre
Bedürfnisse und Situation ?
• Welche Ansätze vermissen Sie?
26
Diskussionsrunde

Picture: http://presse.samsung.ch/app/images

27
Uni St. Gallen
Competence Centers
Mobile Business – Enterprise 2.0
Universität St. Gallen, IWI-HSG
Prof. Dr. Andrea Back
Academic Director
Bild: ….

28

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 202024 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
University St. Gallen
 
Allgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der Praxis
Allgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der PraxisAllgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der Praxis
Allgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der Praxis
Allgeier (Schweiz) AG
 
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenWirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Torsten Eymann
 
Digitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe WeinreichDigitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Uwe Weinreich
 
Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung»
Milos Radovic
 
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierungprocon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_DigitalisierungAndreas Sattlberger
 
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Uwe Weinreich
 
Digitalisierung leicht gemacht - Keynote
Digitalisierung leicht gemacht - KeynoteDigitalisierung leicht gemacht - Keynote
Digitalisierung leicht gemacht - Keynote
Detlev Sandel
 
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
InboundLabs (ex mon.ki inc)
 
Intranet Studie 2015
Intranet Studie 2015Intranet Studie 2015
Intranet Studie 2015
Martina Thor
 
Die 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler TransformationDie 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler Transformation
AGENTUR GERHARD
 
Mobile Connectivity and Digital Transformation
Mobile Connectivity and Digital TransformationMobile Connectivity and Digital Transformation
Mobile Connectivity and Digital Transformation
Namics
 
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
dasmedienkombinatde
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Frederik Bernard
 
Change Management für Intranet-Projekte
Change Management für Intranet-ProjekteChange Management für Intranet-Projekte
Change Management für Intranet-Projekte
Stephan Schillerwein
 
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
Alfresco Software
 
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Namics – A Merkle Company
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Me & Company GmbH
 
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und BeispieleDigitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Mohammad Ali Rahimi
 
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech UpdateAllgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG
 

Was ist angesagt? (20)

24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 202024 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
 
Allgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der Praxis
Allgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der PraxisAllgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der Praxis
Allgeier (Schweiz) AG - 02 Digitalisierung in der Praxis
 
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenWirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
 
Digitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe WeinreichDigitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 7 Irrtümer. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 
Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung»
 
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierungprocon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
 
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
Digitale Transformation: 5 Prinzipien. Bitkom Webinar mit Uwe Weinreich
 
Digitalisierung leicht gemacht - Keynote
Digitalisierung leicht gemacht - KeynoteDigitalisierung leicht gemacht - Keynote
Digitalisierung leicht gemacht - Keynote
 
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
 
Intranet Studie 2015
Intranet Studie 2015Intranet Studie 2015
Intranet Studie 2015
 
Die 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler TransformationDie 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler Transformation
 
Mobile Connectivity and Digital Transformation
Mobile Connectivity and Digital TransformationMobile Connectivity and Digital Transformation
Mobile Connectivity and Digital Transformation
 
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
Management der Digital Business Transformation, CO-REACH 2014
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
 
Change Management für Intranet-Projekte
Change Management für Intranet-ProjekteChange Management für Intranet-Projekte
Change Management für Intranet-Projekte
 
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
Alfresco Day Vienna 2015 - ECM 2015: Trends und Treiber in Zeiten der "Digita...
 
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
 
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und BeispieleDigitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
 
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech UpdateAllgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
 

Andere mochten auch

Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0Andreas Staub
 
Gephi Tutorial Visualization
Gephi Tutorial VisualizationGephi Tutorial Visualization
Gephi Tutorial Visualization
Gephi Consortium
 
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
die.agilen GmbH
 
Curso de Gestión Ágil de Proyectos de Software
Curso de Gestión Ágil de Proyectos de SoftwareCurso de Gestión Ágil de Proyectos de Software
Curso de Gestión Ágil de Proyectos de Software
Lorenzo Armenta Fonseca CAPM, MCP, MCTS
 
Digitale Universität und medienkultureller Wandel
Digitale Universität und medienkultureller WandelDigitale Universität und medienkultureller Wandel
Digitale Universität und medienkultureller Wandel
Torsten Meyer
 
Comparatividad Entre Piscis Y Acuarius
Comparatividad Entre  Piscis Y  AcuariusComparatividad Entre  Piscis Y  Acuarius
Comparatividad Entre Piscis Y Acuarius
guest6942b5
 
EU-Finanzierung für Kultur
EU-Finanzierung für KulturEU-Finanzierung für Kultur
EU-Finanzierung für Kulturdavidroethler
 
Casos sospechosos sarampion_argentina
Casos sospechosos sarampion_argentinaCasos sospechosos sarampion_argentina
Casos sospechosos sarampion_argentina
usapuka
 
Kuntikum Schwarzwald 2009
Kuntikum Schwarzwald 2009Kuntikum Schwarzwald 2009
Kuntikum Schwarzwald 2009daniel2.0
 
Web-Relooking der Kosmetikmarke Claire Fisher
Web-Relooking der Kosmetikmarke Claire FisherWeb-Relooking der Kosmetikmarke Claire Fisher
Web-Relooking der Kosmetikmarke Claire Fisher
MOONDA
 
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
Luis Bourget
 
2. Bases de datos Curso Lexico en inglés en ByD
2. Bases de datos Curso Lexico en inglés en ByD2. Bases de datos Curso Lexico en inglés en ByD
2. Bases de datos Curso Lexico en inglés en ByD
Nicolas Robinson-Garcia
 
Fisiopatolnew0408205bmodo20de20compatibilidad5d 091024132247-phpapp02
Fisiopatolnew0408205bmodo20de20compatibilidad5d 091024132247-phpapp02Fisiopatolnew0408205bmodo20de20compatibilidad5d 091024132247-phpapp02
Fisiopatolnew0408205bmodo20de20compatibilidad5d 091024132247-phpapp02
pmichellecarol
 
Atix18
Atix18Atix18
Introducción a la Historia y a los métodos históricos
Introducción a la Historia y a los métodos históricosIntroducción a la Historia y a los métodos históricos
Introducción a la Historia y a los métodos históricos
smerino
 
Twitter für KMU
Twitter für KMUTwitter für KMU
Foto hmeridas13092015
Foto hmeridas13092015Foto hmeridas13092015
Atix13
Atix13Atix13

Andere mochten auch (20)

Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0Bank-IT, Zürich 2012 1.0
Bank-IT, Zürich 2012 1.0
 
Gephi Tutorial Visualization
Gephi Tutorial VisualizationGephi Tutorial Visualization
Gephi Tutorial Visualization
 
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
Die Entwicklung von Objectives und Key Results (OKR) in Europa | OKR Meetup M...
 
Curso de Gestión Ágil de Proyectos de Software
Curso de Gestión Ágil de Proyectos de SoftwareCurso de Gestión Ágil de Proyectos de Software
Curso de Gestión Ágil de Proyectos de Software
 
Digitale Universität und medienkultureller Wandel
Digitale Universität und medienkultureller WandelDigitale Universität und medienkultureller Wandel
Digitale Universität und medienkultureller Wandel
 
Comparatividad Entre Piscis Y Acuarius
Comparatividad Entre  Piscis Y  AcuariusComparatividad Entre  Piscis Y  Acuarius
Comparatividad Entre Piscis Y Acuarius
 
EU-Finanzierung für Kultur
EU-Finanzierung für KulturEU-Finanzierung für Kultur
EU-Finanzierung für Kultur
 
Casos sospechosos sarampion_argentina
Casos sospechosos sarampion_argentinaCasos sospechosos sarampion_argentina
Casos sospechosos sarampion_argentina
 
Kuntikum Schwarzwald 2009
Kuntikum Schwarzwald 2009Kuntikum Schwarzwald 2009
Kuntikum Schwarzwald 2009
 
Web-Relooking der Kosmetikmarke Claire Fisher
Web-Relooking der Kosmetikmarke Claire FisherWeb-Relooking der Kosmetikmarke Claire Fisher
Web-Relooking der Kosmetikmarke Claire Fisher
 
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
Mejora de-procesos-y-productividad-1204582597207309-4
 
2. Bases de datos Curso Lexico en inglés en ByD
2. Bases de datos Curso Lexico en inglés en ByD2. Bases de datos Curso Lexico en inglés en ByD
2. Bases de datos Curso Lexico en inglés en ByD
 
Fisiopatolnew0408205bmodo20de20compatibilidad5d 091024132247-phpapp02
Fisiopatolnew0408205bmodo20de20compatibilidad5d 091024132247-phpapp02Fisiopatolnew0408205bmodo20de20compatibilidad5d 091024132247-phpapp02
Fisiopatolnew0408205bmodo20de20compatibilidad5d 091024132247-phpapp02
 
Atix18
Atix18Atix18
Atix18
 
Introducción a la Historia y a los métodos históricos
Introducción a la Historia y a los métodos históricosIntroducción a la Historia y a los métodos históricos
Introducción a la Historia y a los métodos históricos
 
Twitter für KMU
Twitter für KMUTwitter für KMU
Twitter für KMU
 
Foto hmeridas13092015
Foto hmeridas13092015Foto hmeridas13092015
Foto hmeridas13092015
 
Karen Stene Ildy
Karen Stene   IldyKaren Stene   Ildy
Karen Stene Ildy
 
Art daniel gerhartz ildy
Art   daniel gerhartz  ildyArt   daniel gerhartz  ildy
Art daniel gerhartz ildy
 
Atix13
Atix13Atix13
Atix13
 

Ähnlich wie Messbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im Überblick

Erfolgsmessung Social Collaboration
Erfolgsmessung Social CollaborationErfolgsmessung Social Collaboration
Erfolgsmessung Social Collaboration
Jürgen Mirbach
 
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der PraxisSharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
inovex GmbH
 
IT-Ringvorlesung - Präsentation Unister
IT-Ringvorlesung - Präsentation UnisterIT-Ringvorlesung - Präsentation Unister
IT-Ringvorlesung - Präsentation Unister
Empfehlungsbund
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
University St. Gallen
 
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections WebinarreiheIBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
Beck et al. GmbH
 
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und ErfolgsfaktorenWikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und ErfolgsfaktorenAlexander Stocker
 
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
Forschungsgruppe Kooperationssysteme
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
University St. Gallen
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Vanessa Guggisberg
 
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise MashupsAnwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashupstischmid
 
Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?
Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?
Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?
netmedianer GmbH
 
DNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
DNUG 36 2012_KonferenzbroschuereDNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
DNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
Friedel Jonker
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
Alexander Stocker
 
Web 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - EinführungWeb 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - Einführung
Prof. Dr. Manfred Leisenberg
 
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social WorkplaceBarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
netmedianer GmbH
 
Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...
Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...
Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...
Michael Groeschel
 
Die Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Die Liquam-Potenzialanalyse für die DigitalisierungDie Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Die Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Liquam
 
Zum Mehrwert von Social Software in der internen Unternehmenskommunikation
Zum Mehrwert von Social Software in der internen UnternehmenskommunikationZum Mehrwert von Social Software in der internen Unternehmenskommunikation
Zum Mehrwert von Social Software in der internen Unternehmenskommunikation
Christian Herzog
 
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
klickandbau
 

Ähnlich wie Messbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im Überblick (20)

Erfolgsmessung Social Collaboration
Erfolgsmessung Social CollaborationErfolgsmessung Social Collaboration
Erfolgsmessung Social Collaboration
 
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der PraxisSharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
 
IT-Ringvorlesung - Präsentation Unister
IT-Ringvorlesung - Präsentation UnisterIT-Ringvorlesung - Präsentation Unister
IT-Ringvorlesung - Präsentation Unister
 
Enterprise 2.0 - Potentialanalyse
Enterprise 2.0 - PotentialanalyseEnterprise 2.0 - Potentialanalyse
Enterprise 2.0 - Potentialanalyse
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
 
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections WebinarreiheIBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
IBM Connections im Business Einsatz - Webinar 2 der IBM Connections Webinarreihe
 
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und ErfolgsfaktorenWikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
 
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
 
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise MashupsAnwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
Anwendungsbeispiele von Enterprise Mashups
 
Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?
Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?
Alles im Griff: welche Plattform unterstützt den Social Workplace?
 
DNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
DNUG 36 2012_KonferenzbroschuereDNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
DNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
 
Web 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - EinführungWeb 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - Einführung
 
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social WorkplaceBarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
 
Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...
Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...
Modeling the Business Model and Business Strategy – Conception and Implementa...
 
Die Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Die Liquam-Potenzialanalyse für die DigitalisierungDie Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Die Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
 
Zum Mehrwert von Social Software in der internen Unternehmenskommunikation
Zum Mehrwert von Social Software in der internen UnternehmenskommunikationZum Mehrwert von Social Software in der internen Unternehmenskommunikation
Zum Mehrwert von Social Software in der internen Unternehmenskommunikation
 
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
05 Mehrschichtenarchitekturen und Enterprise Java Beans
 

Mehr von University St. Gallen

Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and ChallengesAgile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
University St. Gallen
 
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate VenturingCorporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
University St. Gallen
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
University St. Gallen
 
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha FormatHomo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
University St. Gallen
 
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und FacebookKinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
University St. Gallen
 
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon ValleyReise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
University St. Gallen
 
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slidesEnterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
University St. Gallen
 
Das neue Arbeiten - das Neue lernen
Das neue Arbeiten - das Neue lernenDas neue Arbeiten - das Neue lernen
Das neue Arbeiten - das Neue lernen
University St. Gallen
 
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 MinutenMOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
University St. Gallen
 
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten. Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
University St. Gallen
 
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und HerausforderungenMobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
University St. Gallen
 
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private WorkspaceEinsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
University St. Gallen
 
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der SchweizBarrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
University St. Gallen
 
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
University St. Gallen
 
Web-Tools für das Studium
Web-Tools für das StudiumWeb-Tools für das Studium
Web-Tools für das Studium
University St. Gallen
 
How to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in UniversitiesHow to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in Universities
University St. Gallen
 
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeitenVon einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
University St. Gallen
 
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der ArbeitSocial Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
University St. Gallen
 
Enterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das ManagementEnterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das Management
University St. Gallen
 
Videobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace LearningVideobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace Learning
University St. Gallen
 

Mehr von University St. Gallen (20)

Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and ChallengesAgile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
 
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate VenturingCorporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
 
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha FormatHomo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
 
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und FacebookKinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
 
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon ValleyReise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
 
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slidesEnterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
 
Das neue Arbeiten - das Neue lernen
Das neue Arbeiten - das Neue lernenDas neue Arbeiten - das Neue lernen
Das neue Arbeiten - das Neue lernen
 
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 MinutenMOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
 
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten. Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
 
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und HerausforderungenMobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
 
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private WorkspaceEinsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
 
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der SchweizBarrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
 
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
 
Web-Tools für das Studium
Web-Tools für das StudiumWeb-Tools für das Studium
Web-Tools für das Studium
 
How to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in UniversitiesHow to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in Universities
 
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeitenVon einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
 
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der ArbeitSocial Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
 
Enterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das ManagementEnterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das Management
 
Videobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace LearningVideobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace Learning
 

Messbarkeit von Social Collaboration - Ansätze im Überblick

  • 1. Bildnachweis: Jon Husband - http://www.flickr.com/photos/35034345449@N01/26326068/ Messbarkeit von Social Collaboration Solutions Competence Center Mobile Business & Business 2.0 Prof. Dr. Andrea Back, IWI, Universität St. Gallen IBM Connect Switzerland, 6. März 2014, TRAFO Baden 1
  • 2. VORBEMERKUNG: Social Measurement goes beyond simple Management! Risiken und Nebenwirkungen von Measurement: vgl. G. Dueck-Kolumne, Nov.13: «Stimulus-Response-Wahn simpler Chefs » Bildnachweis: http://www.forbes.com/sites/lizryan/2014/02/10/if-you-cant-measure-it-you-cant-manage-it-is-bs/ 2
  • 3. Eigene Forschung: Fachbuch - Weiterbildung Bayer – SFS – Namics – SwissRe – u.a. 3. Auflage – mit 20 detaillierten Fallstudien. Weitere auf www.e20cases.org. Seminare Enterprise 2.0 (CAS). Übersicht: bit.ly/LwYtOG. 3
  • 5. 1 Begriffe • Social Collaboration im Enterprise 2.0 • Was heisst Messen für Ihren Anwendungsfall in Ihrer Organisation ? 5
  • 6. Begriffsklärungen für gelungene Kommunikation Bedeutungsverständnis selten einheitlich Enterprise 2.0 Dialogorientiertes Intranet Social Intranet Social Business SW Future Workplace Digital Workplace Networked Enterprise Connected Organization #whateverwearecallingittoday I. Social Collaboration II. Was heisst Messbarkeit für Sie? Bild erworben von: D 33462291 © Sangoiri | Dreamstime.com Hastag thanks to Lee Bryant: http://de.slideshare.net/leebryant/leadership-and-organisational-structure-in-a-21st-century-company 6
  • 7. Erfolgsmessung für … welche Adressaten? welches Einsatzgebiet? Führungsrolle CxO E-20 Manager Community Coordinator Team - Gruppe Community - Network Einsatzreichweite der Social Software Unternehmen Bildnachweis: http://www.waldkulturerbe.de/uploads/pics/Mensch.GIF/ 7
  • 8. Der einfachste Fall eines Investitionsentscheids SwissRe enterprise-wide social business platform Persönliche Interviews u.a. mit: «Decommissioning two older systems helped pay for the new investment in just 12 months.» eco Gartner Case Study ID G00200218, 2010 8
  • 9. 2 Nutzenstudien Qualitative Nutzen auf allen Ebenen: B2x. Höhere Produktivität bei Interaction Work. 9
  • 10. Typische Nutzennennungen Aus Unternehmensfallstudien Quelle: H.-G. Schnauffer: Enterprise 2.0 werden und sein. Vortrag an den Portal & Social Collaboration Days 2014. 20.2.2014, Folie 23 10
  • 11. Nutzenerhebungen Aus Marktstudien, z.B. McKinsey Quelle: http://www.mckinsey.com/insights/business_technology/evolution_of_the_networked_enterprise_mckinsey_global_survey_results (March 2013) 11
  • 12. Produktivitätsverschwendung und -besserung Aus Marktstudien, z.B. IDC, McKinsey Quelle: http://www.mckinsey.com/insights/high_tech_telecoms_internet/capturing_business_value_with_social_technologies (Nov. 2012) 12
  • 13. 3 Analytics Kennzahlen und KPIs. Realtime Monitoring in Dashboards. Interne soziale Netzwerkanalysen. 13 © Samsung Electronics Austria
  • 14. Reifegrad-Assessments („Readyness“) Organisationale Reife - Berechnungsmodell P: Gesamtpunktzahl C 1-5: Erfüllungsgrade der Clusterpunktzahlen P 1-4: Punktzahlen der Gestaltungsbereiche PR 1-4: Reifegrade der Gestaltungsbereiche PR 1.1-1.4: Reifegrade Gestaltungsobjekte IT PR 2.1-2.3: Reifegrade Gestaltungsobjekte PR PR 3.1-3.4: Reifegrade Gestaltungsobjekte ST PR 4.1-4.4: Reifegrade Gestaltungsobjekte ME PR: Punktereifegrad R: Gesamtreifegrad CR: Clusterreifegrad Quelle: Friede/Back: St.Galler Enterprise 2.0 Reifegradmodell (Buch, 3. Auflage, S. 101 ff.) 14
  • 15. Reifegrad-Assessments Organisationale Reife - Ergebnisvisualisierung Quelle: Friede/Back: St.Galler Enterprise 2.0 Reifegradmodell (Buch, 3. Auflage, S. 101 ff.) 15
  • 16. Geschäftsprozess Zielkennzahl - KPI Fallbeispiel: Issue Resolution Time neu mit Wiki %-Improvement Bildnachweis: Niemeier: Erfolgsmessung von Social Software im E20 (Buch, 3. Auflage, S. 175 16
  • 17. Nutzungsintensität Fallbeispiel: References+ @ Building Technologies Quelle: Stocker/Müller: Enterprise Microblogging bei Siemens – BT Division (Buch, 3. Auflage, S. 254 ff. 17
  • 18. Nutzungsintensität Einzelperson – 23.3.-1.3. A. Back - RescueTime Productivity Dashboard 18
  • 19. Social Network Analyse - Grundgedanke Positionen im Kommunikationsnetzwerk Quelle: Lembcke, Gronau: Soziale Netzwerkanalyse. (Buch, 3. Auflage, S. 151 ff., Bild S. 154 19
  • 20. Vernetzung – Social Network Analyse Fallbeispiel: Q & A – Solution mit Starmind Starmind International AG | Brandschenkestrasse 33 | 8002 Zurich | Switzerland | info@starmind.com | ++41-58-590 80 00 | ++41-79-426 31 94 | www.starmind.com 20
  • 21. 4 ROI Rechnen Social & Wiki-Way Project Collaboration HSG - T-Systems. Enterprise (You)Tube: Microsoft Academy. 21
  • 22. ROI & Business Case für Projektabwicklung Fallbeispiel Projekt-Space: HSG – T-Systems 2011 Wir haben gezählt Für einen Vergleich der Arbeitspraxis mit und ohne Collaboration Space muss man jeden «Handgriff» zählen und viele Annahmen treffen. Bei diesem Projekt ging es um gemeinsames Erstellen einer Studie. Aber jedes Projekt ist anders, und die ROIs fallen entsprechend unterschiedlich aus. Source: Meyer, N.: Web-based Project Collaboration for Knowledge Worker Teams: A Business Case Analysis. Bachelor-Theses University St. Gallen, 2012, p. 56 (Fig. 25) 22
  • 23. Business Case Cockpit Project Collaboration Financial Benefits (Excel-Arbeitsblatt) Man kann Business Case so mit allen Aspekten der Mechanik rechnen: . Aber was bringt das? 23
  • 24. [Leseempfehlung] ROI Szenarien White Paper Microsoft Academy internes Video-Portal Source: Kada, M. et al: ROI of Building a Company-wide Video Podcasting Portal Using Microsoft Sharepont 2010. Whiitepaper – (Findbar durch Suchmaschinen-Suche mit Stichworten aus dem Titel) 24
  • 25. Vom ROI-Berechner zum Entrepreneur Quantumverse heisst Pilotanwender willkommen http://www.quantumverse.com/ Source: Kada, M. et al: ROI of Building a Company-wide Video Podcasting Portal Using Microsoft Sharepont 2010. Whiitepaper – (Findbar durch Suchmaschinen-Suche mit Stichworten aus dem Titel) 25
  • 26. 5 Empfehlung Fragen an Sie: • Welcher Ansatz passt für Ihre Bedürfnisse und Situation ? • Welche Ansätze vermissen Sie? 26
  • 28. Uni St. Gallen Competence Centers Mobile Business – Enterprise 2.0 Universität St. Gallen, IWI-HSG Prof. Dr. Andrea Back Academic Director Bild: …. 28