SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
Relevante UNTERNEHMENSANWENDUNG?
Wissen teilen – Lernen – Produkterklärung – u.a.
Anwendungsbereiche?
Prof. Dr. Andrea Back, Uni St. Gallen – Beitrag zum #sclkc13 , 28. 5.13
http://swisslearningandknowledgecamp.mixxt.ch
http://photoeverywhere.co.uk/west/winterholiday/mountain_morning5702.jpg
User Generated Video
2
Visual Summary: Das Diskussionsergebnis
Streifen grün:
3 Kern-
aussagen
Karten links:
Probleme
Risiken
Karten rechts:
Use Cases
Praktiken
3
Empowered Employees
Damals (Fotos) war es die „Kodak-Revolution“
Experts
Amateur-Experts
Von welchem Unternehmen ist der Slogan:
«You press the button, we do the rest»
4
Consumerization of Video (Devices und Software)
Quelle: http://imgur.com/Kwx6F3Y
Wo wurden
diese Fotos
aufgenommen?
Was sagt dieses
Bild – ohne
Worte?
5
Nutzungsverhalten von Digital Natives
S. P., Masterstudent, Uni St.G., Mai 2013:
« Wir in der WG haben die ganze Altbauwohnung in Zürich mit Online-
Videos selbst renoviert , alles, – und viel Spass dabei gehabt. »
6
Erfahrungen mit Video-Statements
in unserem Media Book: Mobile Business
4 x BEJAHT 1 x VERNEINT
–
Aktuelles Fachbuch:
Sammer/Walter/Back: Mobile Business – Management Mobiler IT im
Unternehmen; ePUB3-Format, interaktiv mit Video, käuflich ab spät. Q4,
2013
4 von 5 Firmen haben die Amateur-Videos zur Publikation freigegeben.
7Quelle: Did You Know 4.0, Min. 1:12, Sept. 2009 http://www.youtube.com/watch?v=6ILQrUrEWe8
Nicht perfekt?
Heisst das, die Idee ist gescheitert?
8
I. Knowledge Management:
Wissen teilen und bewahrenUseCases
Aktueller und akuter Problemdruck:
WISSENSBEWAHRUNG BEI AUSSCHEIDENDEN MITARBEITENDEN:
Credit Suisse z.B. macht vereinzelt Audio-Podcast und
Wissenslandkarten
KNOWLEDGE-TUBE SELTENE LEHRFÄLLE
9
II. Lehre – Weiterbildung – Training
UseCases
Aktueller Angebotsdruck:
eLECTURES oder MOOCs von Top-Universitäten und Start-ups
 Mit Open Source Software auch unternehmensintern ?
Login erforderlich: https://openhpi.de/videos/140?module_item_id=361&type=flash
Eigene
Trainer und
andere
Mitarbeitende,
die vortragen?
10
III. Vertrieb, insb. Produkterklärvideos
UseCases
Aktueller Angebotsdruck:
ERKLÄRVIDEOS – Produkte erklären sich selbst, Demos statt Text
Trend bei eShops, Corporate Websites, …
Mein spontanes
Demovideo,
zu
SFS turnLOG
Video im Blogpost unten:
http://www.business20experts.iwi.unisg.ch/2013/04/19/produkterklaervideo-im-nu-aus-dem-handgelenk-sfs-turnlog/
11
Indiz - Kommunikation wird visuell,
sogar für Sachnummern in der Supply-Chain
Quelle: Ein Elektronikfertiger in Deutschland, 2013
Subunternehmen (S): Eingangskontrolle: Material fehlt/falsch
Mail mit Sachnummer von Abdeckblech an A
Auftraggeber (A): Schickt Abdeckblech an S
Auftraggeber: Eingangskontrolle S: Wieder falsches Blech
Subunternehmen: S mailt nochmals Sachnummer an A
Was hätten Sie getan? Mitarbeiter griffen zu Kamera:
besser visuelle Kommunikation mit Fotos
A fragt
Dies?
S mailt: Leute,
nicht
dies, sondern
DAS meinen
Wir!
12
User-generated Enterprise-Video: Struktur einer
Studie als Praxisleitfaden für Gestalter & Nutzer
Kultur,FührungundVerhalten
TransformationundSteuerung
EinführungEinführung
MonitoringMonitoring
SupportSupport
Prozesse
Anwendungs-
fälle
(Use Cases)
Anwendungs-
fälle
(Use Cases)
Prozess-
veränderung
Prozess-
veränderung
Prozess-
beteiligte
Prozess-
beteiligte
Technologien
Daten-
volumen
Mgmt.
Daten-
volumen
Mgmt.
Techn.
Um-
setzung
Techn.
Um-
setzung
Deploy-
ment
Deploy-
ment
Software-
Portfolio
Software-
Portfolio
PartnerPartner
Rolle der ITRolle der IT
Strategie
Projekt-
typus
Projekt-
typus
Organi-
sation
Organi-
sation
Nutzen-
rechnung
Nutzen-
rechnung
ZieleZiele
Rolle der
Mitarbeiter
Rolle der
Mitarbeiter
Melden Sie sich bei mir, wenn Sie Interesse haben, so ein Projekt zu unterstützen und dabei zu sein.
Der erste Workshop unseres «Enterprise-Video Roundtable» hat schon stattgefunden (FJ 2’13)
13
Typische Fragen aus (m)einen Video-Workshops:
„Was bewegt Sie als Mitmacher / Initiatoren?“
Kostenaspekte: Produktionskosten zwischen wenig und sehr viel
1
2
3
Ist die Seriösität einer Marke gefährdet ? Wann ja, wann nein?
Netzbelastung und Missbrauch? „Bei uns sind diese Sites gesperrt“
4 Wie definiert man Erfolg, wie misst man den Erfolg?
Soll man Videos öffentlich ins Netz stellen?
5
6
7
Risiken der Partizipation und nutzergenerierter Videos?
Man muss wissen, wann Profi-Qualität, wann nicht.
8 1. Problem – 2. Peer-Learning-Kultur – 3. eL z.B. mit Video
xx …
14
User-generated Enterprise-Video:
Managementorientierte Betrachtungsweise
Kultur,FührungundVerhalten
TransformationundSteuerung
Prozesse
Technologien
Strategie
15
Teilprojekt 2011: „Fehl“versuch Morphologischer
Kasten für low-cost Amateur-Expert-Videos
16
17
18
19
20

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Marktstudie App Economy Schweiz - 2015
Marktstudie App Economy Schweiz - 2015Marktstudie App Economy Schweiz - 2015
Marktstudie App Economy Schweiz - 2015
University St. Gallen
 
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und HerausforderungenMobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
University St. Gallen
 
Future Workplace: Was adidas Group Mitarbeitende, Studierende und Jungunterne...
Future Workplace: Was adidas Group Mitarbeitende, Studierende und Jungunterne...Future Workplace: Was adidas Group Mitarbeitende, Studierende und Jungunterne...
Future Workplace: Was adidas Group Mitarbeitende, Studierende und Jungunterne...
University St. Gallen
 
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
University St. Gallen
 
Collaboration Revolution 2.0
Collaboration Revolution 2.0Collaboration Revolution 2.0
Collaboration Revolution 2.0
University St. Gallen
 
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slidesEnterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
University St. Gallen
 
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second LifeFolien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Matthias Rückel
 
componentes web
componentes webcomponentes web
componentes web
guest8e6ac6
 
4velas
4velas4velas
4velas
espuki
 
MOOCs _ Präsentation Campus Osttirol, 29. September 2014
MOOCs _ Präsentation Campus Osttirol, 29. September 2014MOOCs _ Präsentation Campus Osttirol, 29. September 2014
MOOCs _ Präsentation Campus Osttirol, 29. September 2014davidroethler
 
[VORSCHAU] YP-U4.1
[VORSCHAU] YP-U4.1[VORSCHAU] YP-U4.1
[VORSCHAU] YP-U4.1
marco678
 
Jing
JingJing
Calles Castrillo
Calles CastrilloCalles Castrillo
Calles Castrillo
carmela2008
 
Muzeum Neuenationalgalerie
Muzeum NeuenationalgalerieMuzeum Neuenationalgalerie
Muzeum Neuenationalgalerie
Vlad Tarko
 
ODMF Präsentation 2006
ODMF Präsentation 2006ODMF Präsentation 2006
ODMF Präsentation 2006
Philipp Sauber
 
Euro 2008 Back Stage
Euro 2008 Back StageEuro 2008 Back Stage
Euro 2008 Back Stage
guest50a54b
 
MOOCs & regionale Bildung
MOOCs & regionale BildungMOOCs & regionale Bildung
MOOCs & regionale Bildung
davidroethler
 
Cómo generas tus Ingresos?
Cómo generas tus Ingresos?Cómo generas tus Ingresos?
Cómo generas tus Ingresos?
Jeronimo Valenzuela
 

Andere mochten auch (20)

Marktstudie App Economy Schweiz - 2015
Marktstudie App Economy Schweiz - 2015Marktstudie App Economy Schweiz - 2015
Marktstudie App Economy Schweiz - 2015
 
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und HerausforderungenMobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
Mobile Business 2013: Chancen und Herausforderungen
 
Future Workplace: Was adidas Group Mitarbeitende, Studierende und Jungunterne...
Future Workplace: Was adidas Group Mitarbeitende, Studierende und Jungunterne...Future Workplace: Was adidas Group Mitarbeitende, Studierende und Jungunterne...
Future Workplace: Was adidas Group Mitarbeitende, Studierende und Jungunterne...
 
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
 
Collaboration Revolution 2.0
Collaboration Revolution 2.0Collaboration Revolution 2.0
Collaboration Revolution 2.0
 
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slidesEnterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
Enterprise Applications of Text Intelligence - Lecture slides
 
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second LifeFolien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
 
Web2.0 Wieselburg
Web2.0 WieselburgWeb2.0 Wieselburg
Web2.0 Wieselburg
 
componentes web
componentes webcomponentes web
componentes web
 
Informationsbeschaffung 30.06.08
Informationsbeschaffung 30.06.08Informationsbeschaffung 30.06.08
Informationsbeschaffung 30.06.08
 
4velas
4velas4velas
4velas
 
MOOCs _ Präsentation Campus Osttirol, 29. September 2014
MOOCs _ Präsentation Campus Osttirol, 29. September 2014MOOCs _ Präsentation Campus Osttirol, 29. September 2014
MOOCs _ Präsentation Campus Osttirol, 29. September 2014
 
[VORSCHAU] YP-U4.1
[VORSCHAU] YP-U4.1[VORSCHAU] YP-U4.1
[VORSCHAU] YP-U4.1
 
Jing
JingJing
Jing
 
Calles Castrillo
Calles CastrilloCalles Castrillo
Calles Castrillo
 
Muzeum Neuenationalgalerie
Muzeum NeuenationalgalerieMuzeum Neuenationalgalerie
Muzeum Neuenationalgalerie
 
ODMF Präsentation 2006
ODMF Präsentation 2006ODMF Präsentation 2006
ODMF Präsentation 2006
 
Euro 2008 Back Stage
Euro 2008 Back StageEuro 2008 Back Stage
Euro 2008 Back Stage
 
MOOCs & regionale Bildung
MOOCs & regionale BildungMOOCs & regionale Bildung
MOOCs & regionale Bildung
 
Cómo generas tus Ingresos?
Cómo generas tus Ingresos?Cómo generas tus Ingresos?
Cómo generas tus Ingresos?
 

Ähnlich wie User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?

Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
scil CH
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
University St. Gallen
 
Entwicklung der Medienkompetenz in einem Projekt zur Produktion von Lernvideo...
Entwicklung der Medienkompetenz in einem Projekt zur Produktion von Lernvideo...Entwicklung der Medienkompetenz in einem Projekt zur Produktion von Lernvideo...
Entwicklung der Medienkompetenz in einem Projekt zur Produktion von Lernvideo...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Mobile Quality Night Vienna 2015 - Usecon mobile experience
 Mobile Quality Night Vienna 2015 -   Usecon mobile experience Mobile Quality Night Vienna 2015 -   Usecon mobile experience
Mobile Quality Night Vienna 2015 - Usecon mobile experience
Rudolf Grötz
 
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Andreas Hebbel-Seeger
 
Wissmuth praesentation_komplett_120408
 Wissmuth praesentation_komplett_120408 Wissmuth praesentation_komplett_120408
Wissmuth praesentation_komplett_120408
wissmuth
 
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...QuestBack AG
 
Whitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmen
Whitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmenWhitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmen
Whitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmen
Philipp Rauschnabel
 
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...Christian Ruf
 
Trends In Der Unternehmenskommunikation Mit Bewegtbild
Trends In Der Unternehmenskommunikation Mit BewegtbildTrends In Der Unternehmenskommunikation Mit Bewegtbild
Trends In Der Unternehmenskommunikation Mit BewegtbildJoachim Hafkesbrink
 
Die Zukunft der Webformulare
Die Zukunft der WebformulareDie Zukunft der Webformulare
Die Zukunft der Webformulare
Florian Wieser
 
Social Collaboration: "Stell dir vor, es wird digital und keiner macht mit"
Social Collaboration: "Stell dir vor, es wird digital und keiner macht mit"Social Collaboration: "Stell dir vor, es wird digital und keiner macht mit"
Social Collaboration: "Stell dir vor, es wird digital und keiner macht mit"
JP KOM GmbH
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
Alexander Stocker
 
Jeder kann schreiben? – #tekomf16
Jeder kann schreiben? – #tekomf16Jeder kann schreiben? – #tekomf16
Jeder kann schreiben? – #tekomf16
Martin Häberle
 
Vorlesung Dez 2009 Prod Dev V2.0
Vorlesung Dez 2009 Prod Dev V2.0Vorlesung Dez 2009 Prod Dev V2.0
Vorlesung Dez 2009 Prod Dev V2.0danielholle
 
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationEin Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Deutsches Institut für Marketing
 
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum ErfolgErfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Jürgen Mirbach
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
University St. Gallen
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Vanessa Guggisberg
 

Ähnlich wie User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung? (20)

Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
Lernvideos im Unternehmen ... warum nicht selbermachen? Vortrag und Präsentat...
 
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
 
Entwicklung der Medienkompetenz in einem Projekt zur Produktion von Lernvideo...
Entwicklung der Medienkompetenz in einem Projekt zur Produktion von Lernvideo...Entwicklung der Medienkompetenz in einem Projekt zur Produktion von Lernvideo...
Entwicklung der Medienkompetenz in einem Projekt zur Produktion von Lernvideo...
 
Mobile Quality Night Vienna 2015 - Usecon mobile experience
 Mobile Quality Night Vienna 2015 -   Usecon mobile experience Mobile Quality Night Vienna 2015 -   Usecon mobile experience
Mobile Quality Night Vienna 2015 - Usecon mobile experience
 
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisie...
 
Wissmuth praesentation_komplett_120408
 Wissmuth praesentation_komplett_120408 Wissmuth praesentation_komplett_120408
Wissmuth praesentation_komplett_120408
 
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
 
Whitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmen
Whitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmenWhitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmen
Whitepaper rauschnabel einsatzmoeglichkeiten-smart-glasses-unternehmen
 
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
 
Trends In Der Unternehmenskommunikation Mit Bewegtbild
Trends In Der Unternehmenskommunikation Mit BewegtbildTrends In Der Unternehmenskommunikation Mit Bewegtbild
Trends In Der Unternehmenskommunikation Mit Bewegtbild
 
Die Zukunft der Webformulare
Die Zukunft der WebformulareDie Zukunft der Webformulare
Die Zukunft der Webformulare
 
Social Collaboration: "Stell dir vor, es wird digital und keiner macht mit"
Social Collaboration: "Stell dir vor, es wird digital und keiner macht mit"Social Collaboration: "Stell dir vor, es wird digital und keiner macht mit"
Social Collaboration: "Stell dir vor, es wird digital und keiner macht mit"
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
 
Jeder kann schreiben? – #tekomf16
Jeder kann schreiben? – #tekomf16Jeder kann schreiben? – #tekomf16
Jeder kann schreiben? – #tekomf16
 
Vorlesung Dez 2009 Prod Dev V2.0
Vorlesung Dez 2009 Prod Dev V2.0Vorlesung Dez 2009 Prod Dev V2.0
Vorlesung Dez 2009 Prod Dev V2.0
 
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-KommunikationEin Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte - Visual Thinking in der B2B-Kommunikation
 
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum ErfolgErfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
 

Mehr von University St. Gallen

24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 202024 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
University St. Gallen
 
Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and ChallengesAgile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
University St. Gallen
 
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate VenturingCorporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
University St. Gallen
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
University St. Gallen
 
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha FormatHomo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
University St. Gallen
 
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und FacebookKinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
University St. Gallen
 
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon ValleyReise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
University St. Gallen
 
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 MinutenMOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
University St. Gallen
 
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private WorkspaceEinsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
University St. Gallen
 
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der SchweizBarrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
University St. Gallen
 
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
University St. Gallen
 
Web-Tools für das Studium
Web-Tools für das StudiumWeb-Tools für das Studium
Web-Tools für das Studium
University St. Gallen
 
How to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in UniversitiesHow to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in Universities
University St. Gallen
 
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeitenVon einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
University St. Gallen
 
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der ArbeitSocial Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
University St. Gallen
 
Enterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das ManagementEnterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das Management
University St. Gallen
 
Videobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace LearningVideobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace Learning
University St. Gallen
 
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen WebInformation Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
University St. Gallen
 

Mehr von University St. Gallen (18)

24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 202024 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
24 Digital Strategy Ansätze - Literaturstudie Mitte 2020
 
Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and ChallengesAgile Innovation - A Study of Practices and Challenges
Agile Innovation - A Study of Practices and Challenges
 
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate VenturingCorporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
Corporate Company Builders - Next Generation Corporate Venturing
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
 
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha FormatHomo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
Homo Deus Book Abstract in Pecha Kucha Format
 
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und FacebookKinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
Kinderuni UniSG Wer hatte die Idee für Google und Facebook
 
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon ValleyReise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
Reise ins Epizentrum der digitalen Innovation - 6 Wochen Silicon Valley
 
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 MinutenMOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
MOOCs Ornament oder Fundament der Hochschulentwicklung - 10 Thesen in 10 Minuten
 
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private WorkspaceEinsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
Einsatzmöglichkeiten von Virtual Private Workspace
 
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der SchweizBarrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
Barrieren für Mobile Contactless Payment in der Schweiz
 
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
Ich bin drin im Web 2.0 - Meine Arbeitspraxis 2.0
 
Web-Tools für das Studium
Web-Tools für das StudiumWeb-Tools für das Studium
Web-Tools für das Studium
 
How to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in UniversitiesHow to Use Social Media in Universities
How to Use Social Media in Universities
 
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeitenVon einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
Von einer, die auszog, in der Cloud zu arbeiten
 
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der ArbeitSocial Media im Unternehmen und in der Arbeit
Social Media im Unternehmen und in der Arbeit
 
Enterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das ManagementEnterprise 2.0 für das Management
Enterprise 2.0 für das Management
 
Videobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace LearningVideobasiertes Workplace Learning
Videobasiertes Workplace Learning
 
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen WebInformation Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
Information Broker 2.0 - Recherche im Sozialen Web
 

User-generated Video: Relevante Unternehmensanwendung?

  • 1. 1 Relevante UNTERNEHMENSANWENDUNG? Wissen teilen – Lernen – Produkterklärung – u.a. Anwendungsbereiche? Prof. Dr. Andrea Back, Uni St. Gallen – Beitrag zum #sclkc13 , 28. 5.13 http://swisslearningandknowledgecamp.mixxt.ch http://photoeverywhere.co.uk/west/winterholiday/mountain_morning5702.jpg User Generated Video
  • 2. 2 Visual Summary: Das Diskussionsergebnis Streifen grün: 3 Kern- aussagen Karten links: Probleme Risiken Karten rechts: Use Cases Praktiken
  • 3. 3 Empowered Employees Damals (Fotos) war es die „Kodak-Revolution“ Experts Amateur-Experts Von welchem Unternehmen ist der Slogan: «You press the button, we do the rest»
  • 4. 4 Consumerization of Video (Devices und Software) Quelle: http://imgur.com/Kwx6F3Y Wo wurden diese Fotos aufgenommen? Was sagt dieses Bild – ohne Worte?
  • 5. 5 Nutzungsverhalten von Digital Natives S. P., Masterstudent, Uni St.G., Mai 2013: « Wir in der WG haben die ganze Altbauwohnung in Zürich mit Online- Videos selbst renoviert , alles, – und viel Spass dabei gehabt. »
  • 6. 6 Erfahrungen mit Video-Statements in unserem Media Book: Mobile Business 4 x BEJAHT 1 x VERNEINT – Aktuelles Fachbuch: Sammer/Walter/Back: Mobile Business – Management Mobiler IT im Unternehmen; ePUB3-Format, interaktiv mit Video, käuflich ab spät. Q4, 2013 4 von 5 Firmen haben die Amateur-Videos zur Publikation freigegeben.
  • 7. 7Quelle: Did You Know 4.0, Min. 1:12, Sept. 2009 http://www.youtube.com/watch?v=6ILQrUrEWe8 Nicht perfekt? Heisst das, die Idee ist gescheitert?
  • 8. 8 I. Knowledge Management: Wissen teilen und bewahrenUseCases Aktueller und akuter Problemdruck: WISSENSBEWAHRUNG BEI AUSSCHEIDENDEN MITARBEITENDEN: Credit Suisse z.B. macht vereinzelt Audio-Podcast und Wissenslandkarten KNOWLEDGE-TUBE SELTENE LEHRFÄLLE
  • 9. 9 II. Lehre – Weiterbildung – Training UseCases Aktueller Angebotsdruck: eLECTURES oder MOOCs von Top-Universitäten und Start-ups  Mit Open Source Software auch unternehmensintern ? Login erforderlich: https://openhpi.de/videos/140?module_item_id=361&type=flash Eigene Trainer und andere Mitarbeitende, die vortragen?
  • 10. 10 III. Vertrieb, insb. Produkterklärvideos UseCases Aktueller Angebotsdruck: ERKLÄRVIDEOS – Produkte erklären sich selbst, Demos statt Text Trend bei eShops, Corporate Websites, … Mein spontanes Demovideo, zu SFS turnLOG Video im Blogpost unten: http://www.business20experts.iwi.unisg.ch/2013/04/19/produkterklaervideo-im-nu-aus-dem-handgelenk-sfs-turnlog/
  • 11. 11 Indiz - Kommunikation wird visuell, sogar für Sachnummern in der Supply-Chain Quelle: Ein Elektronikfertiger in Deutschland, 2013 Subunternehmen (S): Eingangskontrolle: Material fehlt/falsch Mail mit Sachnummer von Abdeckblech an A Auftraggeber (A): Schickt Abdeckblech an S Auftraggeber: Eingangskontrolle S: Wieder falsches Blech Subunternehmen: S mailt nochmals Sachnummer an A Was hätten Sie getan? Mitarbeiter griffen zu Kamera: besser visuelle Kommunikation mit Fotos A fragt Dies? S mailt: Leute, nicht dies, sondern DAS meinen Wir!
  • 12. 12 User-generated Enterprise-Video: Struktur einer Studie als Praxisleitfaden für Gestalter & Nutzer Kultur,FührungundVerhalten TransformationundSteuerung EinführungEinführung MonitoringMonitoring SupportSupport Prozesse Anwendungs- fälle (Use Cases) Anwendungs- fälle (Use Cases) Prozess- veränderung Prozess- veränderung Prozess- beteiligte Prozess- beteiligte Technologien Daten- volumen Mgmt. Daten- volumen Mgmt. Techn. Um- setzung Techn. Um- setzung Deploy- ment Deploy- ment Software- Portfolio Software- Portfolio PartnerPartner Rolle der ITRolle der IT Strategie Projekt- typus Projekt- typus Organi- sation Organi- sation Nutzen- rechnung Nutzen- rechnung ZieleZiele Rolle der Mitarbeiter Rolle der Mitarbeiter Melden Sie sich bei mir, wenn Sie Interesse haben, so ein Projekt zu unterstützen und dabei zu sein. Der erste Workshop unseres «Enterprise-Video Roundtable» hat schon stattgefunden (FJ 2’13)
  • 13. 13 Typische Fragen aus (m)einen Video-Workshops: „Was bewegt Sie als Mitmacher / Initiatoren?“ Kostenaspekte: Produktionskosten zwischen wenig und sehr viel 1 2 3 Ist die Seriösität einer Marke gefährdet ? Wann ja, wann nein? Netzbelastung und Missbrauch? „Bei uns sind diese Sites gesperrt“ 4 Wie definiert man Erfolg, wie misst man den Erfolg? Soll man Videos öffentlich ins Netz stellen? 5 6 7 Risiken der Partizipation und nutzergenerierter Videos? Man muss wissen, wann Profi-Qualität, wann nicht. 8 1. Problem – 2. Peer-Learning-Kultur – 3. eL z.B. mit Video xx …
  • 15. 15 Teilprojekt 2011: „Fehl“versuch Morphologischer Kasten für low-cost Amateur-Expert-Videos
  • 16. 16
  • 17. 17
  • 18. 18
  • 19. 19
  • 20. 20