SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 12
Fachtag: Virtuelle Lernumgebungen
   15. November 2012, Stuttgart




  Weiterbildung 2.0:
  Erfahrungen mit der
  MFG-Akademie-
  Lernplattform

   Ulrich Winchenbach




                                    1
VORSTELLUNG

Ulrich Winchenbach
Leiter Projektteam Weiterbildung/Events und
Netzwerk Kreativwirtschaft Baden-Württemberg

-Konzeption und Umsetzung von Weiterbildungsprogrammen, Trainings,
Konferenzen und Messeauftritten
-Clustermanagement für das Netzwerk Kreativwirtschaft Baden-Württemberg
-Langjährige Erfahrung in den Bereichen Innovationsförderung, regionale
Standort- und Medienentwicklung
-Diplom Psychologe, Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie,
Medienpädagogik und Kommunikationspsychologie
-Twitter: @winchenbach



                                                                          2
AGENDA

• Kurze Umfrage zum Einstieg
• Vorstellung MFG Akademie
• Die MFG @kademie
   – Webinare
   – Lernplattform
   – Blended Learning
   – Präsenzseminare + Lernplattform
• Erfahrungen und Herausforderungen
• Diskussion



                                       3
KURZE UMFRAGE ZUM EINSTIEG

- Welche Social-Media-Plattformen nutzen Sie privat?
- Welche Social-Media-Plattformen nutzen Sie beruflich?

      Blog
      Wiki
      Facebook
      Google+
      Twitter / Microblog
      Xing
      LinkedIn

                                                          4
MFG AKADEMIE


- Weiterbildungsangebot der MFG
- Rund 90 Seminare, Workshops und
  Netzwerktreffen p.a.
- ca. 1.500 Teilnehmer/innen p.a.
- Trendthemen in den Bereichen
  digitale Kreativwirtschaft,
  Medien und ITK
- Twitter: @MFG_Akademie

                                    5
MFG @KADEMIE - WEBINARE

• Live-Online-Seminare / Webinare seit 2008
  mit netucate iLink, spreed, Netviewer und
  Adobe Connect
• Kooperation mit dem Berufsverband Online-Bildung BVOB
  (Herbsttagung am 24.11.12)
• Qualifizierte Online-Trainer / 90 Minuten / Max. 15
  Teilnehmer/innen / 45,- zzgl. MwSt.
• Virtuelles Klassenzimmer,
  Videokonferenz, Chat,
  application sharing,
  synchrone Collaboration

                                                          6
MFG @KADEMIE - LERNPLATTFORM

• Online-Lernplattform auf Basis der Open Source Software
  „Open Atrium“ / Seit 2011 im Einsatz:
  http://innovation.mfg.de/lernplattform
• Entwickelt und erprobt im Rahmen des EU-Projekts SVEA
  (www.svea-project.eu)
• Funktionalitäten: Blog, Wiki, Microblog, Bookmarks, Profile,
  Kalender, …
• Virtueller Gruppenraum,
  Social Media Tools,
  asynchrone Collaboration



                                                                 7
MFG @KADEMIE – BLENDED LEARNING

• Verknüpfung von Präsenz- und
  Online-Lernen (Seminare + Webinare + Lernplattform)
• Bisher 4 Kurse / Aktueller Kurs: Gut aussehen bei Facebook &
  Co. – Professionelle Kommunikationspraxis im Social Web
• 9 Wochen Laufzeit / 2 Seminartage
  (Start- und Abschlussworkshop) /
  tutoriell begleitete Online-Phase mit
  3 Webinaren /
  Fach- und Gruppentutor/in /
  Max. 15 Teilnehmer/innen /
  980,- Euro zzgl. MwSt. /
  Start am 29. November 2012

                                                                 8
PRÄSENZSEMINARE MIT LERNPLATTFORM

• Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen
• Erwartungsabfrage (Partizipation)
• Aktivierung des kreativen Potenzials der Teilnehmergruppe
  (Crowdsourcing)
• Vernetzung der Teilnehmerinnen (Community)
• Social Learning




                                                              9
10
ERFAHRUNGEN UND HERAUSFORDERUNGEN

• Lernplattform ist einfach zu bedienen
• Wichtiger sind didaktische und lernpsychologische Fähigkeiten der
  Trainer/innen und Tutor/innen
• Organisation, Administration und Moderation der Plattform ist
  zeitaufwändig
• Beteiligung ist teilweise sehr gering / Motivation und Aktivierung der
  Lernenden
• Geschlossener / geschützter Raum vs. öffentlicher Plattformen
• Konzepte und Ideen zum Einsatz bei offenen Tagesseminaren müssen
  noch weiter entwickelt werden
• „Train the Trainer“ ist erforderlich



                                                                           11
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!



       Ulrich Winchenbach
           @winchenbach
       winchenbach@mfg.de
       0711-90715.313




                                       12

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...Erik Wegener
 
Sieben Lehr- und Lernszenarien mit MOOCs
Sieben Lehr- und Lernszenarien mit MOOCsSieben Lehr- und Lernszenarien mit MOOCs
Sieben Lehr- und Lernszenarien mit MOOCsMartin Ebner
 
MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]Martin Ebner
 
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Andreas Wittke
 
Links-up – Lernen 2.0 für eine inklusive Wissensgesellschaft
Links-up – Lernen 2.0 für eine inklusive WissensgesellschaftLinks-up – Lernen 2.0 für eine inklusive Wissensgesellschaft
Links-up – Lernen 2.0 für eine inklusive WissensgesellschaftSandra Schön (aka Schoen)
 
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und StudierendePotenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und StudierendeJutta Pauschenwein
 
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud LearningLOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud LearningAndreas Wittke
 
Refugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
Refugees Welcome @ Fachhochschule LübeckRefugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
Refugees Welcome @ Fachhochschule LübeckAndreas Wittke
 
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vormooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vorAndreas Wittke
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Martin Ebner
 
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)Thomas Jenewein
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosgroissboeck
 
MOOCs auf mooin: Bildung für alle
MOOCs auf mooin: Bildung für alleMOOCs auf mooin: Bildung für alle
MOOCs auf mooin: Bildung für alleoncampus
 
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in UnternehmenCorporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in UnternehmenJochen Robes
 
Bvob zukunft personal mooc
Bvob zukunft personal moocBvob zukunft personal mooc
Bvob zukunft personal moocClaudia Musekamp
 
Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! mxgiosi
 
ElearningLGeassessment
ElearningLGeassessmentElearningLGeassessment
ElearningLGeassessmentgroissboeck
 
E-Learning im Unternehmen einführen
E-Learning im Unternehmen einführenE-Learning im Unternehmen einführen
E-Learning im Unternehmen einführenClaudia Musekamp
 

Was ist angesagt? (20)

Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
Freiarbeit mit webbasierten impulsen versus frontalunterricht in der beruflic...
 
Sieben Lehr- und Lernszenarien mit MOOCs
Sieben Lehr- und Lernszenarien mit MOOCsSieben Lehr- und Lernszenarien mit MOOCs
Sieben Lehr- und Lernszenarien mit MOOCs
 
MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]
 
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
 
E-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) Beispiele
E-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) BeispieleE-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) Beispiele
E-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) Beispiele
 
Links-up – Lernen 2.0 für eine inklusive Wissensgesellschaft
Links-up – Lernen 2.0 für eine inklusive WissensgesellschaftLinks-up – Lernen 2.0 für eine inklusive Wissensgesellschaft
Links-up – Lernen 2.0 für eine inklusive Wissensgesellschaft
 
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und StudierendePotenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
 
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud LearningLOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
 
Refugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
Refugees Welcome @ Fachhochschule LübeckRefugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
Refugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
 
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vormooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
mooin moin Ein MOOC Portal stellt sich beim vfh symposium vor
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
 
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfolios
 
MOOCs auf mooin: Bildung für alle
MOOCs auf mooin: Bildung für alleMOOCs auf mooin: Bildung für alle
MOOCs auf mooin: Bildung für alle
 
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in UnternehmenCorporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
 
Bvob zukunft personal mooc
Bvob zukunft personal moocBvob zukunft personal mooc
Bvob zukunft personal mooc
 
Total mooc infoport
Total mooc infoportTotal mooc infoport
Total mooc infoport
 
Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion!
 
ElearningLGeassessment
ElearningLGeassessmentElearningLGeassessment
ElearningLGeassessment
 
E-Learning im Unternehmen einführen
E-Learning im Unternehmen einführenE-Learning im Unternehmen einführen
E-Learning im Unternehmen einführen
 

Andere mochten auch

REDES SOCIALES
REDES SOCIALESREDES SOCIALES
REDES SOCIALESkarelyy30
 
Carrière et informatique
Carrière et informatiqueCarrière et informatique
Carrière et informatiquesteph6745
 
Sqloracle
SqloracleSqloracle
Sqloracletedy11
 
Conversion-Kampagnen im E-Mail-Marketing
Conversion-Kampagnen im E-Mail-MarketingConversion-Kampagnen im E-Mail-Marketing
Conversion-Kampagnen im E-Mail-MarketingConnected-Blog
 
Rapport février
Rapport févrierRapport février
Rapport févrierhet_quasar
 
Location-based den Konsument einbinden - Marketer vergeben Mini-Jobs!
Location-based den Konsument einbinden - Marketer vergeben Mini-Jobs!Location-based den Konsument einbinden - Marketer vergeben Mini-Jobs!
Location-based den Konsument einbinden - Marketer vergeben Mini-Jobs!Connected-Blog
 
Trends im E-Mail-Marketing
Trends im E-Mail-MarketingTrends im E-Mail-Marketing
Trends im E-Mail-MarketingConnected-Blog
 
TÜV-Zertifizierung „Geprüfte App“
TÜV-Zertifizierung „Geprüfte App“TÜV-Zertifizierung „Geprüfte App“
TÜV-Zertifizierung „Geprüfte App“Connected-Blog
 
Neue Ideen für mehr Conversions im E-Commerce
Neue Ideen für mehr Conversions im E-CommerceNeue Ideen für mehr Conversions im E-Commerce
Neue Ideen für mehr Conversions im E-CommerceConnected-Blog
 
Dans le mobile, c'est la première impression qui compte! Faites le bilan comp...
Dans le mobile, c'est la première impression qui compte! Faites le bilan comp...Dans le mobile, c'est la première impression qui compte! Faites le bilan comp...
Dans le mobile, c'est la première impression qui compte! Faites le bilan comp...Microsoft Décideurs IT
 
Le cabinet d'allan.pps
Le cabinet d'allan.ppsLe cabinet d'allan.pps
Le cabinet d'allan.ppsAllancabinet
 
tutorial, internet y nanotecnologia
tutorial, internet y nanotecnologiatutorial, internet y nanotecnologia
tutorial, internet y nanotecnologiaMilenaEspitia
 
Kegelrobbe - grey seal
Kegelrobbe - grey sealKegelrobbe - grey seal
Kegelrobbe - grey sealetwinning-bae
 
Mobile in Retail 2012 Status quo und Zukunft
Mobile in Retail 2012 Status quo und ZukunftMobile in Retail 2012 Status quo und Zukunft
Mobile in Retail 2012 Status quo und ZukunftConnected-Blog
 
Solar Photovoltaic Energy2,19412
Solar Photovoltaic Energy2,19412Solar Photovoltaic Energy2,19412
Solar Photovoltaic Energy2,19412hornig
 
Trends im E-Mail-Marketing
Trends im E-Mail-MarketingTrends im E-Mail-Marketing
Trends im E-Mail-MarketingConnected-Blog
 
Fußball em v2
Fußball em v2Fußball em v2
Fußball em v2matzebrand
 

Andere mochten auch (20)

REDES SOCIALES
REDES SOCIALESREDES SOCIALES
REDES SOCIALES
 
Carrière et informatique
Carrière et informatiqueCarrière et informatique
Carrière et informatique
 
Sqloracle
SqloracleSqloracle
Sqloracle
 
Conversion-Kampagnen im E-Mail-Marketing
Conversion-Kampagnen im E-Mail-MarketingConversion-Kampagnen im E-Mail-Marketing
Conversion-Kampagnen im E-Mail-Marketing
 
Rapport février
Rapport févrierRapport février
Rapport février
 
Location-based den Konsument einbinden - Marketer vergeben Mini-Jobs!
Location-based den Konsument einbinden - Marketer vergeben Mini-Jobs!Location-based den Konsument einbinden - Marketer vergeben Mini-Jobs!
Location-based den Konsument einbinden - Marketer vergeben Mini-Jobs!
 
Trends im E-Mail-Marketing
Trends im E-Mail-MarketingTrends im E-Mail-Marketing
Trends im E-Mail-Marketing
 
TÜV-Zertifizierung „Geprüfte App“
TÜV-Zertifizierung „Geprüfte App“TÜV-Zertifizierung „Geprüfte App“
TÜV-Zertifizierung „Geprüfte App“
 
Neue Ideen für mehr Conversions im E-Commerce
Neue Ideen für mehr Conversions im E-CommerceNeue Ideen für mehr Conversions im E-Commerce
Neue Ideen für mehr Conversions im E-Commerce
 
Dans le mobile, c'est la première impression qui compte! Faites le bilan comp...
Dans le mobile, c'est la première impression qui compte! Faites le bilan comp...Dans le mobile, c'est la première impression qui compte! Faites le bilan comp...
Dans le mobile, c'est la première impression qui compte! Faites le bilan comp...
 
Le cabinet d'allan.pps
Le cabinet d'allan.ppsLe cabinet d'allan.pps
Le cabinet d'allan.pps
 
tutorial, internet y nanotecnologia
tutorial, internet y nanotecnologiatutorial, internet y nanotecnologia
tutorial, internet y nanotecnologia
 
Isabel chimpu ocllo
Isabel chimpu oclloIsabel chimpu ocllo
Isabel chimpu ocllo
 
Isacc pitman
Isacc pitmanIsacc pitman
Isacc pitman
 
Kegelrobbe - grey seal
Kegelrobbe - grey sealKegelrobbe - grey seal
Kegelrobbe - grey seal
 
Loving You First
Loving You FirstLoving You First
Loving You First
 
Mobile in Retail 2012 Status quo und Zukunft
Mobile in Retail 2012 Status quo und ZukunftMobile in Retail 2012 Status quo und Zukunft
Mobile in Retail 2012 Status quo und Zukunft
 
Solar Photovoltaic Energy2,19412
Solar Photovoltaic Energy2,19412Solar Photovoltaic Energy2,19412
Solar Photovoltaic Energy2,19412
 
Trends im E-Mail-Marketing
Trends im E-Mail-MarketingTrends im E-Mail-Marketing
Trends im E-Mail-Marketing
 
Fußball em v2
Fußball em v2Fußball em v2
Fußball em v2
 

Ähnlich wie Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform

Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)e-teaching.org
 
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d KnowtechPersonalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d KnowtechThomas Jenewein
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...Eva-Christina Edinger
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)e-teaching.org
 
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und BeispieleWeb Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und BeispieleThomas Pleil
 
Blended Learning - 5 Tipps für eine erfolgreiche Blended-Learning-Strategie (...
Blended Learning - 5 Tipps für eine erfolgreiche Blended-Learning-Strategie (...Blended Learning - 5 Tipps für eine erfolgreiche Blended-Learning-Strategie (...
Blended Learning - 5 Tipps für eine erfolgreiche Blended-Learning-Strategie (...Pink University GmbH
 
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?Jochen Robes
 
3säulenmodelleportfolios
3säulenmodelleportfolios3säulenmodelleportfolios
3säulenmodelleportfoliosgroissboeck
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...Sarah Land
 
Ulrich Winchenbach: Virtuelle Seminare für betriebliche Weiterbildung nutzen
Ulrich Winchenbach: Virtuelle Seminare für betriebliche Weiterbildung nutzenUlrich Winchenbach: Virtuelle Seminare für betriebliche Weiterbildung nutzen
Ulrich Winchenbach: Virtuelle Seminare für betriebliche Weiterbildung nutzenlernet
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Katja Bett
 
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning HubAufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning HubThomas Jenewein
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenKatja Bett
 
Uni ue recherche_ss2013
Uni ue recherche_ss2013Uni ue recherche_ss2013
Uni ue recherche_ss2013davidroethler
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Jochen Robes
 
Aufbau und Nutzen von Inspirations-Prozessen
Aufbau und Nutzen von Inspirations-ProzessenAufbau und Nutzen von Inspirations-Prozessen
Aufbau und Nutzen von Inspirations-ProzessenNETBAES
 
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für WeiterbildnerSocialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für WeiterbildnerKatja Bett
 
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung Jan Pawlowski
 
Digitale Lehrformen – Lernen wird flexibler
Digitale Lehrformen – Lernen wird flexiblerDigitale Lehrformen – Lernen wird flexibler
Digitale Lehrformen – Lernen wird flexiblerDörte Stahl
 

Ähnlich wie Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform (20)

Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
 
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d KnowtechPersonalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und BeispieleWeb Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
 
Blended Learning - 5 Tipps für eine erfolgreiche Blended-Learning-Strategie (...
Blended Learning - 5 Tipps für eine erfolgreiche Blended-Learning-Strategie (...Blended Learning - 5 Tipps für eine erfolgreiche Blended-Learning-Strategie (...
Blended Learning - 5 Tipps für eine erfolgreiche Blended-Learning-Strategie (...
 
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
 
3säulenmodelleportfolios
3säulenmodelleportfolios3säulenmodelleportfolios
3säulenmodelleportfolios
 
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
SYNERGY Induction to Pedagogy Programme - Evaluation of the Learning Resource...
 
Ulrich Winchenbach: Virtuelle Seminare für betriebliche Weiterbildung nutzen
Ulrich Winchenbach: Virtuelle Seminare für betriebliche Weiterbildung nutzenUlrich Winchenbach: Virtuelle Seminare für betriebliche Weiterbildung nutzen
Ulrich Winchenbach: Virtuelle Seminare für betriebliche Weiterbildung nutzen
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
 
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning HubAufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
 
Uni ue recherche_ss2013
Uni ue recherche_ss2013Uni ue recherche_ss2013
Uni ue recherche_ss2013
 
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
Lernen der Zukunft. Multimediales Lernen, kollaboratives Lernen und aktiviere...
 
Aufbau und Nutzen von Inspirations-Prozessen
Aufbau und Nutzen von Inspirations-ProzessenAufbau und Nutzen von Inspirations-Prozessen
Aufbau und Nutzen von Inspirations-Prozessen
 
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für WeiterbildnerSocialmediakompetenzen für Weiterbildner
Socialmediakompetenzen für Weiterbildner
 
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
 
Digitale Lehrformen – Lernen wird flexibler
Digitale Lehrformen – Lernen wird flexiblerDigitale Lehrformen – Lernen wird flexibler
Digitale Lehrformen – Lernen wird flexibler
 

Kürzlich hochgeladen

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Martin M Flynn
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Mathias Magdowski
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 

Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform

  • 1. Fachtag: Virtuelle Lernumgebungen 15. November 2012, Stuttgart Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie- Lernplattform Ulrich Winchenbach 1
  • 2. VORSTELLUNG Ulrich Winchenbach Leiter Projektteam Weiterbildung/Events und Netzwerk Kreativwirtschaft Baden-Württemberg -Konzeption und Umsetzung von Weiterbildungsprogrammen, Trainings, Konferenzen und Messeauftritten -Clustermanagement für das Netzwerk Kreativwirtschaft Baden-Württemberg -Langjährige Erfahrung in den Bereichen Innovationsförderung, regionale Standort- und Medienentwicklung -Diplom Psychologe, Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie, Medienpädagogik und Kommunikationspsychologie -Twitter: @winchenbach 2
  • 3. AGENDA • Kurze Umfrage zum Einstieg • Vorstellung MFG Akademie • Die MFG @kademie – Webinare – Lernplattform – Blended Learning – Präsenzseminare + Lernplattform • Erfahrungen und Herausforderungen • Diskussion 3
  • 4. KURZE UMFRAGE ZUM EINSTIEG - Welche Social-Media-Plattformen nutzen Sie privat? - Welche Social-Media-Plattformen nutzen Sie beruflich?  Blog  Wiki  Facebook  Google+  Twitter / Microblog  Xing  LinkedIn 4
  • 5. MFG AKADEMIE - Weiterbildungsangebot der MFG - Rund 90 Seminare, Workshops und Netzwerktreffen p.a. - ca. 1.500 Teilnehmer/innen p.a. - Trendthemen in den Bereichen digitale Kreativwirtschaft, Medien und ITK - Twitter: @MFG_Akademie 5
  • 6. MFG @KADEMIE - WEBINARE • Live-Online-Seminare / Webinare seit 2008 mit netucate iLink, spreed, Netviewer und Adobe Connect • Kooperation mit dem Berufsverband Online-Bildung BVOB (Herbsttagung am 24.11.12) • Qualifizierte Online-Trainer / 90 Minuten / Max. 15 Teilnehmer/innen / 45,- zzgl. MwSt. • Virtuelles Klassenzimmer, Videokonferenz, Chat, application sharing, synchrone Collaboration 6
  • 7. MFG @KADEMIE - LERNPLATTFORM • Online-Lernplattform auf Basis der Open Source Software „Open Atrium“ / Seit 2011 im Einsatz: http://innovation.mfg.de/lernplattform • Entwickelt und erprobt im Rahmen des EU-Projekts SVEA (www.svea-project.eu) • Funktionalitäten: Blog, Wiki, Microblog, Bookmarks, Profile, Kalender, … • Virtueller Gruppenraum, Social Media Tools, asynchrone Collaboration 7
  • 8. MFG @KADEMIE – BLENDED LEARNING • Verknüpfung von Präsenz- und Online-Lernen (Seminare + Webinare + Lernplattform) • Bisher 4 Kurse / Aktueller Kurs: Gut aussehen bei Facebook & Co. – Professionelle Kommunikationspraxis im Social Web • 9 Wochen Laufzeit / 2 Seminartage (Start- und Abschlussworkshop) / tutoriell begleitete Online-Phase mit 3 Webinaren / Fach- und Gruppentutor/in / Max. 15 Teilnehmer/innen / 980,- Euro zzgl. MwSt. / Start am 29. November 2012 8
  • 9. PRÄSENZSEMINARE MIT LERNPLATTFORM • Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen • Erwartungsabfrage (Partizipation) • Aktivierung des kreativen Potenzials der Teilnehmergruppe (Crowdsourcing) • Vernetzung der Teilnehmerinnen (Community) • Social Learning 9
  • 10. 10
  • 11. ERFAHRUNGEN UND HERAUSFORDERUNGEN • Lernplattform ist einfach zu bedienen • Wichtiger sind didaktische und lernpsychologische Fähigkeiten der Trainer/innen und Tutor/innen • Organisation, Administration und Moderation der Plattform ist zeitaufwändig • Beteiligung ist teilweise sehr gering / Motivation und Aktivierung der Lernenden • Geschlossener / geschützter Raum vs. öffentlicher Plattformen • Konzepte und Ideen zum Einsatz bei offenen Tagesseminaren müssen noch weiter entwickelt werden • „Train the Trainer“ ist erforderlich 11
  • 12. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ulrich Winchenbach @winchenbach winchenbach@mfg.de 0711-90715.313 12

Hinweis der Redaktion

  1. Vorstellungsrunde der Teilnehmer Strichliste führen für Social Media Kanäle Übergang zu welche Themen die MFG im Social Web nutzt.
  2. Vorstellungsrunde der Teilnehmer Strichliste führen für Social Media Kanäle Übergang zu welche Themen die MFG im Social Web nutzt.