SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Chancen 2013
Seminare und Training
Vorwort


          „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit
          auf, treibt man zurück.“ Laozi



                                                             Dem betrieblichen Gesundheits- und Stressmanagement
                                                             kommt in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle zu.
                                                             Führungskräfte unterstützen wir hierbei mit Veranstal-
                                                             tungen zum „Wettbewerbsvorteil Gesundheit“ sowie zur
                                                             „Selbstfü(h)rsorge für Führungskräfte“.

                                                             Um darüber hinaus wirtschaftlichen Erfolg sicherzustel-
                                                             len braucht es Engagement, Initiative und Gemeinsinn.
                                                             Moderne Netzwerke ermöglichen uns, weltweit und
                                                             aktuell zu agieren und neue Kontakte zu knüpfen.
                                                             In unserer neu geschaffenen Rubrik „Digitale Medien“
                                                             stärken wir Ihre Online Kompetenz mit Trainings zu
                                                             Themen wie „Publizieren in Sozialen Medien“ und einem
Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss? Die Erfahrung       exklusivem „TUI Digital Camp“.
der letzten Jahre hat uns gezeigt, dass sich unser
wirtschaftliches, gesellschaftliches wie privates Leben in   In Chancen 2013 finden Sie ferner eine Vielzahl neuer
immer schnellerem Maße wandelt. Globalisierung und           Seminarthemen wie „Multiprojektmanagement“, „Konzep-
demografischer Wandel sind hierbei die zentralen, trei-      tentwicklung“ sowie ausgewählte Veranstaltungen für er-
benden Themen und bedingen die wahrscheinlich größte         fahrene Führungskräfte. Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Veränderung im jungen 21. Jahrhundert.                       Dann laden wir Sie ein, die vielen Facetten unseres neuen
                                                             Programms Chancen 2013 kennen zu lernen! Verpassen
Wer seine Chancen auf Wachstum und Entwicklung               Sie nicht Ihre Chancen, um gut und nachhaltig auf zukünf-
wahren und dem fortschreitenden Wandel gestärkt              tige Herausforderungen vorbereitet zu sein.
begegnen will, braucht Ideen, Mut und den Willen zur
Veränderung. Change Prozesse finden in Strukturen und        Gut zu wissen: Die TUI Consulting & Services ist bekannt
Netzwerken der Unternehmen statt. Aber auch unsere           für ihre Qualität für hochwertige Seminare und Trainings,
Führungs- und Fachkräfte müssen sich auf die Heraus-         individuelle Coachings und maßgeschneiderte Inhouse-
forderungen von morgen aktiv vorbereiten. Wir brauchen       Veranstaltungen. Im März 2012 konnte die CertQua® im
neue Antworten auf die Fragen der Zukunft. Ein paar          Rahmen der Re-Zertifizierung das Qualitätssiegel nach
davon finden Sie im Chancen Programm 2013.                   AZAV aus dem Vorjahr bestätigen.

Mit bedarfsorientierten, breit gefächerten Angeboten an      Sie wünschen weitere Informationen?
Seminaren und Trainings, individuellem Coaching sowie        Auf unserer Internetpräsenz finden Sie unter der
kundenspezifischer Beratung steht die TUI Consulting         Adresse www.tui-consulting.de alle Details zu unseren
& Services Ihnen auch 2013 als verlässlicher Partner zur     Seminaren und Dienstleistungen, die Sie ganz einfach
Seite. Wir begleiten die zukunftsorientierte Weiterent-      auch online buchen können.
wicklung Ihres Unternehmens: Wir fördern die Men-
schen, die gemeinsam zum Erfolg beitragen, unter-            Wir wünschen Ihnen ein fortschrittliches und erfolg-
stützen bei der Optimierung interner Prozesse und            reiches Jahr 2013.
beraten beim Aufbau funktionierender Netzwerke.
                                                             Ihre TUI Consulting & Services GmbH
Was erwartet Sie in Chancen 2013?                            Seminare und Training
Die Arbeitsfähigkeit erhalten und den Wissenstransfer
über Mitarbeitergenerationen sicherstellen – das sind
die wesentlichen Aufgaben für Unternehmen, um sich
auf die Zukunft vorzubereiten. Solides Haushalten mit
Ressourcen gehört als eine der Voraussetzungen dazu.         Hans-Jürgen Beck

                                                                                                                     1
Inhaltsverzeichnis
Gesamt




Allgemein
nn   Vorwort	1
nn   Inhaltsverzeichnis	2
nn   Wir über uns	                     10
nn   Unser Leitbild	                   12
nn   Unser Qualitätsmanagement 	       13
nn   Ihre Ansprechpartner	             14
nn   Inhouse Trainings	                16
nn   Inhouse Trainings spezial	        18
nn   Organisationsentwicklung	20
nn   Coaching	22
nn   Der Coachingprozess	              23
nn   Projektmanagement Qualifizierung	 24
nn   Projektmanagement - Coaching	     25
nn   eLearning	26



Seminare und Training
nn Laufbahnberatung und Potenzialentwicklung	   30
nn Führung, Coaching und Strategie	             34
nn Methodenkompetenz, Persönlichkeit und
     Kommunikation	46
nn   Vertrieb und Kundenorientierung	            62
nn   Workshop-Reihe: Assistenz und Sekretariat	  68
nn   Digitale Medien	                            74
nn   Fachkompetenzen	80
nn   EDV- / Office 2010 Schulungen	              88
nn   Fremdsprachen	102
nn   Berufsbegleitende Weiterqualifikation	     118
nn   TUI Sommer-Akademie	                       126



Allgemein
nn   Referenten und Trainer	                    130
nn   Hinweise für Teilnehmer	                   134
nn   Formular „Seminar Anmeldung“	              135
nn   Tagungsstätten / Hotels 	                  136




2
Inhaltsverzeichnis
     Seminare und Training




     Laufbahnberatung und
     Potenzialentwicklung

     1	   Development-Center Guidance	                 30
          Gezielte Laufbahnempfehlung

     2	   Development-Center Advisory 	                30
          Gezielte Karriereberatung und -entwicklung

     3	   Management Profiling	                        31
          Innovative Potenzialdiagnostik

     4	   Objektiv beobachten und fair bewerten 	      31
          Professionelles Beobachtertraining



     Führung, Coaching und Strategie
     5	   Der professionelle Einstieg in die                Neu 14	 Wettbewerbsvorteil Gesundheit	                  39
          Führungsaufgabe	34                                        Handlungshilfen für Führungskräfte
          Führungskompetenz systematisch aufbauen
                                                            Neu 15	 Gesundheit im Dialog	                           40
     6	   Erfolgreich führen auch ohne                              Schwierige Gespräche führen
          Vorgesetztenfunktion	34
                                                            Neu 16	 Der Inhouse-Gesundheitsberater –
     7	   Ergebnisorientierte Führung 	                35           ein ganzheitliches Programm	                    40
          Die Führungskraft als Auftraggeber
                                                                 17	 Coachingkompetenz für Führungskräfte	          41
     8	   Führen mit Persönlichkeit	                   35
                                                                 18	 Einzelcoaching für Führungskräfte	             41
     9	   Werteorientierte Führung	                    36
          Wirtschaftsethik, Compliance und Führung          Neu 19	 Handlungs- und Erfahrungswissen sichern	        42
                                                                    Die Wissensstafette
Neu 10	 Moderne Führung	                           36
        Führen unter veränderten Rahmenbedingungen          Neu 20	 Wettbewerbsvorteil „Zukunft erkennen“	          42
                                                                    Erfolgreiches Innovationsmanagement
Neu 11	 Führungswerkstatt	37
        Praxisaustausch für erfahrene Führungskräfte        Neu 21	 Workshop Business Development	                  43
                                                                    Geschäftsmodelle erfolgreich aufbauen und
Neu 12	 Frauen führen anders	                          38           weiterentwickeln
        Gruppencoaching für Frauen in der Führung
                                                                 22	 Einstellungsinterviews professionell führen	   43
Neu 13	 Selbstfü(h)rsorge für Führungskräfte	          39            Finden Sie den idealen Kandidaten!
        Leistungsfähigkeit erhalten


                                                                                                              3
Inhaltsverzeichnis
     Seminare und Training




     Methodenkompetenz, Persönlichkeit                             Persönlichkeit
     und Kommunikation
                                                                   33	 Persönliche Standort- und Zielbestimmung	       51
                                                                       Stärken erkennen und Strategien entwickeln
     Professionelles Prozess- und Projekt-
     management                                                    34	 Durchsetzungsvermögen und Selbstsicherheit	 51
                                                                       Das persönliche Profil entwickeln

     23	 Projekte erfolgreich managen	                   46   Neu 35	 Kraftvoll im Stress	                             52
         Projektplanung und -organisation                             Das Strandkorbprinzip®

     24	 Erfolgreicher Umgang mit Konflikten	            46   Neu 36	 Das Strandkorbprinzip® –
         Projekterfolg durch effiziente Zusammenarbeit                optionales Vertiefungsthema	                     52
                                                                      Mehr Energie im Alltag
     25	 Projektcontrolling als Erfolgsfaktor	           47
         Den Projektverlauf richtig steuern                        37	 Mentale Fitness Kompakt	                        53
                                                                       Mental fit & effektiv
     26	 Projekte vernetzt planen	                       47
         Strategisches Projektmanagement                           38	 Mentale Fitness Spezial	                        53
                                                                       Punktgenau und quergedacht
     27	 Toolbox zum Projektmanagement	                  48
         Instrumente für eine erfolgreiche Projektarbeit           39	 Erfolgreiches Konfliktmanagement	               54
                                                                       Konflikte selbstbewusst und konstruktiv lösen
Neu 28	 Multiprojektmanagement	48
        Parallel laufende Projekte systematisch planen
        und steuern

     29	 Internationale Projektarbeit	                   49
         Erfolgsfaktoren und interkulturelle Kompetenz

     30	 Zertifizierung zum/zur Projektmanagement
         Fachmann /-frau, Level D	                       49
         Berufsbegleitender Fortbildungslehrgang

     31	 Prozessmanagement Basiswissen	                50
         Optimierung Ihrer Prozess- und Arbeitsabläufe

Neu 32	 Konzepte entwickeln – einfach und effektiv!	     50
        Klar und strukturiert zum Konzepterfolg




     4
Erfolgreich kommunizieren                             Schlüsselkompetenzen für Mitarbeiter
40	 Selbstbewusst reden und überzeugend               Vertrieb und Kundenorientierung
    argumentieren	55
    Förderung der Dialogkompetenz                     Führen(d) in der Kundenorientierung 	             64
                                                      Kundenorientierung als Führungsaufgabe
41	 Schwierige Gespräche erfolgreich führen	     55
    Förderung der Konfliktfähigkeit                   Profiling im Vertrieb 	                           64
                                                      Kunden erkennen, gewinnen und binden
42	 Professionell verhandeln	                    56
    Förderung der Verhandlungskompetenz               Erfolgreiche Neukundengewinnung 	                 64
                                                      In Termingesprächen und Erstkontakten gewinnen
43	 Überzeugend verhandeln im Einkauf	           56
    Chancen aktiv nutzen                              Mitarbeiterführung und Kundenzufriedenheit	       65
                                                      Kundenorientierte Mitarbeiter entwickeln	
44	 Rhetorik in Präsentationen	                  57
    Selbstsicherheit und Kompetenzen erweitern        Rhetorik-Tage für Vertriebler 	                   65
                                                      Die Macht der Worte im Vertriebsalltag	
45	 Erfolgreiche Moderation	                     57
    Konstruktiv zu Ergebnissen führen                 Das Premium-Segment	                              65
                                                      Verkaufschancen nutzen	
46	 Teamentwicklung	58
    Auf dem Weg zum Spitzenteam

47	 Kommunikation und Beschwerdemanagement	 58
    Kundenorientierung erfolgreich umsetzen

48	 Das erlebnisorientierte Training	            59
    Aufbauseminar für erfahrene Trainer

49	 Lernprozessbegleitung für Ausbilder	         59
    Methodenrepertoire erfolgreich erweitern

50	 Geschäftserfolg im Ausland	                  60
    Interkulturelles Business-Know-how

51	 Internationale Zusammenarbeit	               60
    Geschäftspartner aus UK, Indien, China,
    Russland und weitere




                                                                                                    5
Inhaltsverzeichnis
      Seminare und Training




      Workshop-Reihe: Assistenz                                       Fachkompetenzen
      und Sekretariat
                                                                      Betriebswirtschaft, Recht & IT
Neu 52	 Modernes Informationsmanagement	                    68        63	 Praxis der Betriebswirtschaft	                 80
        Herausforderungen im digitalen Business                           Kompaktwissen für die Unternehmenspraxis

      53	 Soziale Kompetenz und emotionale Intelligenz	 68            64	 Controlling unterwegs: Management Accounting	 80
          Souverän handeln durch Erfolgsfaktor                            Effektives Kostenmanagement
          Persönlichkeit
                                                                 Neu 65	 Controlling unterwegs:
      54	 Teamorientierte Kooperation und                                Kompaktüberblick Strategie und KPIs	            81
          Kommunikation	69                                               Kennzahlen und Ordnungsmodelle
          Sicher auftreten und gezielt überzeugen
                                                                      66	 Der Kennzahlenmanager	                         81
      55	 Arbeitsabläufe optimal organisieren	              69            Sicher steuern mit Schlüsselindikatoren
          Effektives Selbst- und Zeitmanagement
                                                                      67	 Erfolgreiche Budgetierung	                     82
      56	 Zeitmanagement mit MS Outlook 2010	               70            Mit Struktur zum Erfolg
          Praktische Tipps für eine effektive Zeitplanung
                                                                      68	 Aktuelles zum Lohnsteuerrecht	                 82
Neu 57	 Emailing & Telephoning	                             70
        Business Communication in English                             69	 Arbeitsrecht Kompakt	                          83
                                                                          Rechtssicherheit im Unternehmen

                                                                      70	 Das Markenrecht	                                83
      Digitale Medien                                                     Eine Einführung mit Tipps für die Arbeitspraxis

Neu 58	 TUI Digitalcamp exklusiv	                           74        71	 Crashkurs Recht für Führungskräfte	            84
        Kompaktüberblick Internet Basics von                              Entscheidungen rechtssicher treffen
        tool-time bis Social Media
                                                                      72	 IFRS Kompakt	                                  84
Neu 59	 Intensiv-Workshop Digital	                          74            Das Wesentliche für die Praxis
        Internetwissen von A bis Z
                                                                      73	 Lehrgang Business Analyst mit Zertifikat	      85
Neu 60	 Social Media Recht in der Unternehmenspraxis	 75                  Fachbereich und IT optimal verbinden

Neu 61	 Praxiswissen Kundendaten und Datenschutz	      75
        Rechte, Pflichten und Gestaltungsmöglichkeiten

Neu 62	 Online Publizieren in sozialen Medien	              76
        Zielgruppenorientierte Medienwahl

Neu        Ihre Kompetenz zum Social Media Manager	         77




      6
EDV- / Office 2010 Schulungen
Neu 74	 MS Word 2010 Seriendruck	                          88   Neu 89	 MS Visio 2010	                                 95
        Serienbriefe, Etiketten und E-Mails                             Grundlagen

Neu 75	 MS Word 2010 Gestaltungselemente	                  88   Neu 90	 MS MindManager 2010	                           96
        Formulare und Vorlagen                                          Vom Brainstorming zum Projektmanagement

     76	 MS PowerPoint 2010 Grundlagen	                    89        91	 PDF-Dokumente mit Adobe Acrobat	              96
         Einführung in die Präsentationstechnik                          Erstellung und Optimierung

     77	 MS PowerPoint 2010 Aufbau	                        89        92	 MS SharePoint Server 2010 für Anwender	       97
         Professionelle Multimedia-Präsentationen
                                                                Neu 93	 MS SharePoint Server 2010 für
Neu 78	 MS Excel 2010 Grundlagen	                          90           WebSiteSammlungsadministratoren	97
        Intensiv-Seminar
                                                                     94	 Microsoft CRM 4.0 Installation und Einsatz	   98
Neu 79	 MS Excel 2010 Aufbau	                              90
        Intensiv-Seminar

Neu 80	 Pivot-Tabellen, Sortieren und Filtern mit
        MS Excel 2010	                                     91
        Datenbestände verwalten und auswerten

Neu 81	 Professionelle Diagramme mit MS Excel 2010	        91
        Mit grafischen Darstellungen überzeugen

Neu 82	 Datenaufbereitung mit MS Excel 2010	               92
        Arbeiten mit großen Datenmengen

     83	 MS Excel 2010 als Analyse- und Planungstool	      92
         Datenanalyse und Reporting

     84	 VBA unter MS Excel 2010	                          93
         Grundlagen

     85	 Zeitmanagement mit MS Outlook 2010	               93
         Praktische Tipps für eine effektive Zeitplanung

     86	 MS Access 2010 Grundlagen	                        94
         Einführung in den Datenbankentwurf

     87	 MS Access 2010 Aufbau	                            94
         Abfragen und Berichte

     88	 Projektmanagement mit MS Project 2010	            95
         Grundlagen

                                                                                                                 7
Inhaltsverzeichnis
      Seminare und Training




      Fremdsprachen                                                 Berufsbegleitende Weiterqualifikation
Neu       Das TOEIC®- Zertifikat	                       103         99	 Ausbildereignungsprüfung AEVO	              118
                                                                        In einer Woche zum Ausbilderschein
        Business Themen:
    96	 Presenting in English	                         104          100	 Tourismusfachwirt (IHK)	                   118
    97	 Emailing & Telephoning	                        104
Neu 98	 Professional communication in social networks	 105          101	 Betriebswirt (IHK)	                        119

          Weekend-Crash-Course Conversation	            106         102	 Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK)	    119

          Kompaktworkshops in Englisch	                 107         103	 Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK)	       120

          Gruppenkurse: Mit und von anderen lernen	     111         104	 Geprüfter Industriefachwirt (IHK)	         120

          Konversationstrainings:                                   105	 Generationsberater (IHK)	                  121
          Sprachkenntnisse erfolgreich anwenden	        112
                                                                    106	 Lehrgang geprüfter Fachkaufmann
          Einzel- und Kleingruppentraining im Inland	   113              für Marketing (IHK)
                                                                         und Kommunikationswirt (KdA)	              121
          Einzel- und Kleingruppentraining im Ausland	 114
                                                                         Studieren neben dem Beruf	                 122
          Fremdsprachen-Coaching am Arbeitsplatz	       115
                                                              Neu        Ihre Kompetenz zum Social Media Manager	   123




      8
TUI Sommer-Akademie
     Lernen in den großen Ferien	                     126

Neu Kursangebot: Neu im Programm	                     127

     Kursangebot: Englisch / Spanisch	                128

     Clever kombiniert: Referat & Co., Bewerbung & AC	 129




     Referenten und Trainer	                          130

     Hinweise für Teilnehmer	                         134

     Formular „Seminar Anmeldung“	                    135

     Tagungsstätten / Hotels 	                        136




                                                             9
Wir über uns

     Wertschätzend, qualifiziert und motiviert – profitieren Sie
     von unserer langjährigen Erfahrung!




       Worauf können Sie bei TUI Consulting & Services setzen?   Wir bieten keine Patentrezepte, sondern individuelle
       Mit Chancen 2013 bieten wir Ihnen ein umfangreiches       Angebote von hoher Qualität.
       Trainings- und Beratungsangebot, in dem mehr als
       30 Jahre Erfahrung auf den Gebieten der Weiterbildung,    Mehr Informationen zum Leistungsangebot der
       Personal- und Organisationsentwicklung stecken.           TUI Consulting & Services und einen Überblick über
                                                                 unsere breit gefächerte Beratungskompetenz finden
       Ergänzt wird das Programm durch strukturierte Personal-   Sie auf den nächsten Seiten.
       diagnostik und individuelles Coaching. Unternehmen aus
       verschiedenen Branchen zählen zu unseren Kunden, mit
       denen wir langfristige Partnerschaften pflegen.

       Unsere Kompetenz – Ihr Nutzen
       Welches Wissen ist für Ihren Erfolg entscheidend?
       Als Wegweiser für Ihre Personalarbeit und die Ent-
       wicklung Ihrer Mitarbeiter geben wir wichtige Impulse
       und mit unseren Dienstleistungen unterstützen wir
       Ihr Unternehmen zeit- und kosteneffizient.




10
Unsere Kompetenzen

         Was wir für Sie tun können




Seminare und Training
Unser Seminarprogramm bietet Ihnen mit über 100 The-
men eine Vielfalt an Führungs-, Fach- und Methoden-
trainings. Einige Seminarreihen sind modular angelegt.
Darüber hinaus finden Sie Lehrgänge und Fremdspra-
chenkurse.

Ganz neu in Chancen 2013 sind die Themenbereiche
„Digitale Medien“ und die „TUI Sommer-Akademie“.

E-Learning
Multimedial und webbasiert bietet E-Learning mit
unserer Plattform TUI Genius alle Vorteile modernen
Lernens: Unabhängig von Zeit und Ort bestimmt der
Nutzer seinen eigenen Lernfortschritt.

Potenzialanalyse
Individuelle Entscheidungen über die weitere berufliche   Themenschwerpunkt Kundenorientierung
Entwicklung sind zumeist in ein unternehmensweites        „Kompass Kunde“
Personalentwicklungskonzept eingebunden. Hier setzen      Das eigene Unternehmen strategisch klar auf die Kun-
wir innovative und praxisorientierte Instrumente der      den auszurichten, ist eine Sache. Führungskräfte und
Personaldiagnostik ein, um Förder- und Entwicklungs-      Mitarbeiter zu befähigen und zu motivieren, diese Kun-
potenziale von Mitarbeitern im Hinblick auf die Über-     denorientierung tagtäglich in spürbares Verhalten umzu-
nahme weiterführender Aufgaben zu identifizieren.         setzen, eine ganz andere. Für beide unternehmerischen
                                                          Aufgaben stellen wir für Sie maßgeschneidert ein Team
Coaching                                                  kompetenter, erfahrener Berater und Trainer zusammen,
Coaching als individuelle Form der Führungs- und Fach-    das Ihnen bei Ihrer spezifischen Zielsetzung rund um das
kräfteentwicklung ist eine wertschätzende Förderung der   Thema „Kundenorientierung“ zur Seite steht. Projekte
Persönlichkeit im Rahmen einer konsequenten Personal-     können z.B. Service-Analysen oder Strategie-Workshops
entwicklung. Unsere Experten begleiten Einzelpersonen     zur wirkungsvolleren Ausrichtung auf die eigenen Kun-
oder Teams mit dem Ziel, deren Kompetenzen zur            den darstellen.
Lösung herausfordernder Situationen auszubauen.

Organisationsentwicklung
Individuell beraten und begleiten wir Sie im Rahmen
anstehender Veränderungsprozesse im Unternehmen.
Wir erarbeiten mit Ihnen die Konzeption und überneh-
men die Organisation und Umsetzung der gemeinsam
entwickelten und abgestimmten Maßnahmen.




                                                                                                                11
Unser Leitbild

     Wir stellen unsere Kunden in den Mittelpunkt unserer
     Arbeit und sind ein professioneller und verlässlicher Partner!




                                                                  Werte schaffen!
                                                                  Unser Handeln basiert darauf, dass wir Kundenbe-
                                                                  dürfnisse erkennen und umsetzen. Dazu entwickeln
                                                                  wir auf Basis aktueller Trends und Erkenntnisse stetig
                                                                  neue Angebote und Konzepte für unsere Kunden.

                                                                  Wir arbeiten mit professionellen Beratern aus Theorie
                                                                  und Praxis zusammen, die für Effektivität, Nachhaltigkeit
                                                                  und Innovation stehen.

                                                                  Die Einhaltung der Qualitätsansprüche unserer Kunden
                                                                  sowie die ständige Verbesserung unserer Dienstleis-
                                                                  tungen stehen bei uns im Vordergrund und tragen zu
                                                                  einer zukunftsorientierten Unternehmensentwicklung
                                                                  bei.

                                                                  Verantwortlich handeln!
       Unser Leitbild ist die Grundlage unserer Unternehmens-     Wir tragen soziale Verantwortung durch vorbildliches,
       kultur. Nach Außen verdeutlicht es, was Kunden und         offenes, faires und teamorientiertes Handeln sowohl
       Partner von uns erwarten dürfen und worauf sie zählen      nach Innen als auch nach Außen. Wir legen Wert auf
       können. Nach Innen dient es als Maxime für unsere          ein ehrliches und partnerschaftliches Verhältnis in
       Einstellung und unser Handeln.                             unseren Geschäftsbeziehungen sowie auf die Pflege
                                                                  von langfristigen und nachhaltigen Kontakten zu
       Unsere Wertvorstellungen definieren den Rahmen für         unseren Geschäftspartnern. Alle individuellen Kompe-
       unsere tägliche Arbeit und verdeutlichen, was uns in       tenzen und Fähigkeiten werden bei uns gebündelt und
       der Zusammenarbeit mit unseren Kunden wichtig ist.         für den zielgerichteten Kundennutzen eingesetzt.

       Kunden begeistern!                                         Gemeinsam gewinnen!
       Unsere Kunden vertrauen uns und erwarten die beste         Mit unseren Kunden gestalten wir gemeinsam den
       Dienstleistung. Das ist unsere Aufgabe. Durch die konse-   Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Wir haben jederzeit
       quente Umsetzung der Wünsche und Anforderungen un-         ein offenes Ohr und sind dankbar für Anregungen und
       serer Kunden sowie Professionalität, Praxisorientierung    Feedback. Die Zufriedenheit des Kunden spornt uns an,
       und Aktualität bieten wir einen klaren Mehrwert.           neue Herausforderungen zu suchen und umzusetzen.
       Auf spezifische Anforderungen antworten wir mit indi-      Damit fördern wir Innovation und nachhaltige Wertstei-
       viduellen Konzepten für eine Dienstleistung nach Maß.      gerung. Gegenseitiges Vertrauen bildet die Basis unseres
                                                                  Handelns.
       Wir überzeugen durch unsere außergewöhnliche
       Serviceorientierung.




12     TUI Consulting & Services Imagebroschüre
Unser Qualitätsmanagement

                    Die Qualität unserer Dienstleistung ist ein entscheidender
                    Faktor für den Erfolg unseres Geschäftsbereiches.




Die Qualität unserer Dienstleistung ist ein entscheidender
Faktor für den Erfolg und die Marktposition unseres
Geschäftsbereiches. Wir stellen unsere Kunden in den
Mittelpunkt unserer Arbeit. Durch die konsequente
Umsetzung der Wünsche und Anforderungen unserer
Kunden sowie Professionalität, Praxisorientierung und
Aktualität bieten wir einen klaren Mehrwert.
Wir haben daher ein entsprechendes Qualitätsmanage-
mentsystem eingeführt, das dazu beiträgt, die Erwartungen
unserer Kunden noch besser zu erfüllen sowie die Qualität
unserer Dienstleistung zu sichern und kontinuierlich zu
verbessern.


                                                             Ziele und Vorgehensweisen innerhalb unseres
                                                             Qualitätsmanagements:
                                                             nn Dokumentation aller laufenden Prozesse zur
                                                                verbesserten und einfacheren Information
                                                             nn Angabe und Beseitigung aller eventuell auftretenden
                                                                Schwachstellen, die im Rahmen einer Ist-Analyse des
                                                                Prozesses festgestellt wurden
                                                             nn Sicherstellung eines kontinuierlichen Verbesserungs-
                                                                prozesses
                                                             nn Schaffung von Orientierungshilfen und Transparenz
                                                             nn Stärkung des Teamgedankens

                                                             Konsequente Ausrichtung auf die Themenbereiche:
                                                             nn Kundenorientierung
                                                             nn Mitarbeiterorientierung
                                                             nn Prozessorientierung



                                                             Die TUI Consulting & Services bestätigte ihre Qualität
                                                             für hochwertige Seminare und Trainings, individuelle
                                                             Coachings und maßgeschneiderte Inhouse-Veranstalt-
                                                             ungen nach AZAV (Akkreditierungs-und Zulassungsver-
                                                             ordnung Arbeitsförderung). Um den hohen Qualitäts-
                                                             anforderungen gerecht zu werden und Teilnehmern die
                                                             Chance auf staatliche Förderung von Weiterbildungs-
                                                             maßnahmen zu gewähren, hat die TCS die Re-Zertifizie-
                                                             rung 2012 erfolgreich durchgeführt.

                                                             Die CertQua® konnte das Qualitätssiegel aus dem
                                                             Vorjahr bestätigen.

                                                             Bitte sprechen Sie uns auf inhaltliche Details und
                                                             Vorteile gerne an.

                                                                                                                       13
Ihre Ansprechpartner




     Hans-Jürgen Beck                      Sandra Kaiser                         Antje Trömel
     Dipl.-Ökonom, Geschäftsführung        Dipl.-Ökonomin,                       Dipl.-Psychologin
                                           Qualitätsmanagementbeauftragte
     nn Managementveranstaltungen                                                nn Kommunikation
     nn Coaching                           nn Coaching                           nn Digitale Medien
     nn Individuelle Kundenprojekte        nn Individuelle Kundenprojekte        nn Berufsbegl. Fortbildungslehrgänge
                                           nn Beratung für Personalentwicklung   nn Individuelle Kundenprojekte
     Telefon +49(0)511 566-1211            nn Projektmanagement                  nn Beratung für Personalentwicklung
     hans-juergen.beck@tui.com             nn Potenzialdiagnostik                nn Potenzialdiagnostik

                                           Telefon +49(0)511 566-1214            Telefon +49(0)511 566-2184
                                           sandra.kaiser@tui.com                 antje.troemel@tui.com




     Anna-Serena Hirth                     Melanie Elgert                        Renate Ronnewinkel
     Dipl.-Psychologin                                                           Competence Center eLearning
                                           nn TUI Leisure Travel Seminare
     nn Inhouse-Seminare                   nn Vermietung von Schulungs-          nn eLearning/blended learning
     nn Führungsseminare und               	räumen                               nn Entwicklung und Produktion
     	-trainings                           nn Individuelle Kundenprojekte        	   Web-based-trainings (WBT)
     nn Beratung für Personalentwicklung   nn Dienstleistung und Vertrieb
     nn Individuelle Kundenprojekte        nn EDV                                Telefon +49(0)511 566-2180
                                                                                 renate.ronnewinkel@tui.com
     Telefon +49(0)511 566-2181            Telefon +49(0)511 566-2182
     anna-serena.hirth@tui.com             melanie.elgert@tui.com


14
Annette Niepötter            Ramona Thies                     Volker Lekies
                             Qualitätsmanagementbeauftragte   Leiter Schulungszentrum Hamburg
nn Persönlichkeitsseminare
nn Fachtrainings             nn Qualitätsmanagement           nn Trainer für Amadeusschulungen
nn Fremdsprachentrainings    nn Assistenz & Sekretariat der   nn MS Office 2010
nn Vermittlung zu externen   	Geschäftsführung                nn Touristische Buchungssysteme
	Bildungspartnern                                             nn Inhouse-Seminare
nn Seminarreihe Assistenz    Telefon +49(0)511 566-1348
	   und Sekretariat          ramona.thies@tui.com             Telefon +49(0)40 34960-585
                                                              volker.lekies@tui.com
Telefon +49(0)511 566-2186
annette.niepoetter@tui.com




                                                                                                 15
Inhouse Trainings – im vertrauten Umfeld
fit für neue Herausforderungen.
Inhouse Trainings sind eine ausgezeichnete Option, um im        Ausgesuchte Themenbeispiele:
eigenen Unternehmensumfeld den schnellen und zugleich           nn Potenzialanalyse und Führungsthemen
nachhaltigen Lernerfolg zu realisieren. Sie bestimmen dafür     nn Professionelles Projektmanagement
die gewünschten Themen. Wir entwickeln die Konzepte und         nn Kundenorientierung und Dienstleistung
Strategien – und stimmen sie gemeinsam auf Ihre Zielsetzung     nn Rhetorik und Kommunikation
und die Teilnehmer ab. Individuell konzipiert, zielgerichtet
definiert und kompetent transferiert generieren wir in kurzer
Zeit und auf allen Ebenen ganz konkreten Nutzen für Ihr
Unternehmen.

Ob Seminare, Trainings oder Workshops:
TUI Consulting & Services bietet Ihnen ein umfassendes
Netzwerk von methodisch-didaktisch erfahrenen Experten für
alle Themenstellungen.

Praxiserprobt, flexibel und mit dem Blick des Externen
fördern wir inhouse die Mitarbeiterqualifikation und die
Entwicklung des Unternehmens – und machen Mitarbeiter im
Unternehmen fit für neue Herausforderungen.




Perfekte Umsetzung Ihres Inhouse Trainings


                Auftrag          Ziele             Konzepte          Projekt          Transfer
  Bedarf                                                                                                Nutzen
                klären           definieren        entwickeln        umsetzen         sichern


                                              Laufendes Monitoring




                                                           Ihr Thema ist nicht dabei? Welche Inhalte wünschen Sie?
                                                           Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

                                                           Ihre Ansprechpartnerin:
                                                           Frau Anna-Serena Hirth

                                                           Tel.: 0511/566 2181
                                                           E-Mail: anna-serena.hirth@tui.com


                                                                                                                17
Inhouse Trainings spezial


Neu             Unternehmens-Planspiele und -Simulationen




      Erfahrungslernen, d.h. erworbenes Wissen konkret anzu-         Anlässe für den Einsatz von Planspielen und Simulatio-
      wenden und die (un)mittelbaren Folgen zu erleben, ist die      nen können zum Beispiel sein:
      nachhaltigste Art des Lernens. Ihm kommt eine bedeuten-
      de Rolle zu. Um Erfahrungen sammeln zu können, gilt es,        nn Modelle, Wirkungszusammenhänge und Theorien
      immer wieder auszuprobieren. Dies ist im Unternehmens-            werden realitätsnah abgebildet
      alltag jedoch oft nicht möglich, da es um reale Ressourcen     nn Die Teilnehmer verstehen die Faktoren des
      geht, die möglichst keinen Risiken ausgesetzt werden sollen.      Unternehmenserfolges besser
                                                                     nn Die Teilnehmer lernen, effektiver mit Veränderungen
                                                                        umzugehen
                                                                     nn Komplexe Zusammenhänge werden besser erkannt

                                                                     Teilnehmer
                                                                     Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche und
                                                                     Mitarbeiter aus Bereichen, die für ihre Tätigkeit
                                                                     betriebswirtschaftliche Kenntnisse benötigen

                                                                     Interessiert? Gerne organisieren wir für Sie Inhouse-
                                                                     Veranstaltungen nach Ihren Vorstellungen mit dem für
                                                                     Sie passenden Planspiel bzw. der passenden Simulation.
                                                                     Sprechen Sie uns gerne an.

      So, wie ein Pilot seine Fähigkeiten im Flugsimulator tes-      Ihre Ansprechpartnerin:
      tet und trainiert, bevor er ein echtes Flugzeug fliegt, ist    Frau Sandra Kaiser
      es sinnvoll, analog bestimmte Szenarien und Situationen
      aus dem komplexen Unternehmensalltag zu simulieren             Tel.: 0511/566 1214
      bzw. zu erproben, bevor man sie in die Realität umsetzt.       E-Mail: sandra.kaiser@tui.com
      Hier können Planspiele und Simulationen eine sehr wir-
      kungsvolle Unterstützung sein. Szenarien und Strategien
      können durchgespielt werden, verschiedene Einflussfak-
      toren auf Ergebnisse analysiert und Risiken eingegangen
      werden. Die Fähigkeit, Sachverhalte zu analysieren, Kom-
      plexität zu reduzieren ebenso wie die Kommunikation im
      Team werden verbessert.




      18
Inhouse Trainings spezial


           Vorträge, Symposien und Plenumsdiskussionen




Sie wollen in Ihrem Hause für ein bestimmtes Thema         Sie erhalten von uns die für Sie passgenaue Veranstal-
sensibilisieren? Es steht nicht viel Zeit zur Verfügung,   tung – nach Ihren Vorstellungen, Zielsetzungen und
um ein Thema einzubringen oder Sie suchen eine gute        Wünschen:
Kick-Off-Möglichkeit für eine Workshop- oder Seminar-
reihe? Dann eignen sich Impulsvorträge mit anschließ-      nn den passenden Redner, Keynote-Speaker
ender Diskussion oder auch Symposien und Plenums-             oder auch Moderator
diskussionen hervorragend.                                 nn den optimalen Veranstaltungsort
Praktiker mit viel Erfahrung in dem relevanten Gebiet      nn die passende Bewirtung
berichten anschaulich und lebensnah und aktivieren         nn die ganzheitliche Organisation
die Teilnehmenden für das entsprechende Themenfeld.
Mögliche Themen, bei denen eine solche Vorgehensweise
sehr gewinnbringend sein kann, sind zum Beispiel:

nn   Führen altersgemischter Teams
nn   Umgang mit digitalen Medien
nn   Interkulturalität
nn   Dilemmata in der Führung
nn   Gesundheit und Diversity




                                                           Sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie gern!
                                                           Ihre Ansprechpartnerin:
                                                           Frau Anna-Serena Hirth

                                                           Tel.: 0511/566 2181
                                                           E-Mail: anna-serena.hirth@tui.com


                                                                                                                    19
Organisationsentwicklung – wegweisende
Konzepte für reibungslose Prozesse.
Wie kann man zielgerichtete Veränderungs- und              In Zusammenarbeit der Unternehmensbereiche ent-
Organisationsprozesse so implementieren, dass sie          wickeln wir wegweisende Konzepte für reibungslose
nicht unwirksame Theorie bleiben, sondern zum Vorteil      Prozesse – und begleiten je nach Bedarf bei der organi-
aller Mitarbeiter bewusst gelebt werden? Wie kann es       satorischen, strategischen oder kulturellen Neuausrich-
gelingen, einen gemeinschaftlichen „Spirit“ zu erzeugen,   tung.
der vom Management bis zur Belegschaft alle Beteiligten
erreicht? Professionelles Know-how und Erfahrung sind      Ausgesuchte Themenbeispiele:
dafür eine solide Basis.                                   nn Strategiethemen identifizieren und Strukturen
                                                              hinterfragen
TUI Consulting & Services gestaltet Organisations-         nn Erfolgreiche Reorganisation im Unternehmen
entwicklung systematisch als ganzheitlichen Prozess        nn Veränderungsprozesse initiieren, gestalten und
– planvoll und praxisnah. Unsere Berater bieten Ihnen         begleiten
fundiertes konzeptionelles und organisatorisches Wissen,   nn Unternehmensleitlinien neu aufsetzen
verbunden mit einer hohen Methoden- und Sozialkom-
petenz. Unter Einbindung aller Beteiligten holen wir
die Mitarbeiter dort ab, wo sie stehen, um gemeinsam
Zukunft zu gestalten.

Wir berücksichtigen individuelle Bedürfnisse ebenso wie
alle internen und externen Rahmenbedingungen.




                                                           Ihr Thema ist nicht dabei? Welche Inhalte wünschen Sie?
                                                           Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

                                                           Ihre Ansprechpartnerin:
                                                           Frau Sandra Kaiser

                                                           Tel.: 0511/566 1214
                                                           E-Mail: sandra.kaiser@tui.com




                                                                                                                 21
Coaching


          Alles bleibt anders? Neue Herausforderungen souverän
          bewältigen.



                                                                   Unsere lösungsorientierte Begleitung erfolgt auf der Basis
                                                                   von im Vorfeld klar formulierten Zielsetzungen. Anlässe für
                                                                   ein Coaching ergeben sich häufig aus neuen beruflichen
                                                                   Anforderungen, Positionen oder persönlichen Standort-
                                                                   bestimmungen. Unabhängig davon, ob wir Veränderungs-
                                                                   prozesse als Einzel- oder Teamcoaching realisieren, steht
                                                                   der Gesamtnutzen im Vordergrund: Vom Erfolg profitiert
                                                                   letztendlich das ganze Unternehmen.

                                                                   Themen für Führungs- und Fachkräfte

                                                                   Mitarbeiterführung
                                                                   nn Wie kann ich Aufgaben delegieren und gleichzeitig
                                                                      hohe Qualität sicherstellen?
                                                                   nn Wie fördere ich Potenziale meiner Mitarbeiter?

                                                                   Kommunikation
Coaching ist ein hocheffektives Instrument der Personal-           nn Wie kann ich überzeugender argumentieren?
entwicklung und Karriereplanung. Es eröffnet einzigartige          nn Was kann ich tun, um von meinen Gesprächspartnern
Möglichkeiten, persönliche Stärken zu erkennen sowie                  besser verstanden zu werden?
versteckte Potenziale freizusetzen und abzurufen – mit
dem Ziel, das eigene Leistungsvermögen zu steigern und             Konflikt- und Selbstmanagement
individuelle Fähigkeiten und Fertigkeiten systematisch             nn Was passiert zwischen mir und Mitarbeiter X?
auszubauen.                                                        nn Was sind meine beruflichen Ziele? Was treibt mich an?
                                                                   nn Wieso greife ich immer wieder auf bestimmte
TUI Consulting & Services entwickelt individuell abge-                Verhaltensweisen zurück?
stimmte Coaching Konzepte für Manager, Führungs-
und Fachkräfte. Wir unterstützen Sie in der persönlichen,
selbstverantwortlichen Entwicklung, damit komplexe
Aufgaben und Konfliktsituationen souverän bewältigt oder
alternative Verhaltensweisen bzw. Handlungsmuster bei
großen Herausforderungen aufgezeigt werden können.




                                 Themenfelder
                                  Ausbau von Kernkompetenzen
                                    Stärkung von Potenzialen
                                       Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Motivation
       Coaching Ziel:                                                                             Erfolg für
       persönliche und                    Steigerung d. Fähigkeit zur Innovation u. Kreativität   Mitarbeiter, Team
       fachliche Entwicklung            Professionalisierung von Führungsverhalten,               und Unternehmen
                                       Kommunikation und Konfliktbearbeitung
                                    Abbau von Stress und Unzufriedenheit
                                  Entwicklung der Sozialkompetenz




22
Der Coachingprozess


          Persönliche Potenziale systematisch entfalten und nutzen.




Wie wird man erfolgreich zum aktiven Gestalter                   Nutzen Sie Coaching für Führungs- und Fachkräfte als
zwischen beruflichen und persönlichen Anforderungen,             persönlichste Form individueller Personalentwicklung.
um systematisch eigene Stärken zu entfalten und ver-
steckte Potenziale abzurufen?                                    Darüber hinaus bieten wir Führungskräften in unserem
Coaching ist ein Prozess mit klar definierten Abläufen,          Angebot „Coaching-Kompetenz für Führungskräfte“
der die individuellen Einstellungen, Werte und Verhal-           auch die Möglichkeit, sich selber Coaching-Kompetenzen
tensweisen des Coachee in den Mittelpunkt stellt.                anzueignen.
Am Anfang des Prozesses steht das Gespräch mit
dem Coach, den wir nach Ihren Anforderungen zuvor
gemeinsam aus dem TUI Consulting & Services Netz-
werk bestimmt haben. Jeder Coach erfüllt unsere hohen
Ansprüche und Qualitätsstandards. Im Erstgespräch
mit ihm wird vorrangig die persönliche Vertrauensbasis
geschaffen.

Im weiteren Prozessverlauf werden Inhalte, Vorgehens-
weise sowie Abläufe und äußere Rahmenbedingungen
geklärt, um den persönlichen Entwicklungsplan zu erar-
beiten. Die individuelle Ausgangssituation wird ebenso
erörtert wie der Soll-Zustand – Grundlagen für die über-
geordnete Zielbestimmung, aus der sich dann konkrete
Zielformulierungen und Lösungswege entwickeln lassen.
Gegenseitige Offenheit bei zugleich absoluter Diskre-
tion vor, während und nach dem Coaching sind für uns
selbstverständlich.


Der Coachingprozess im Spannungsfeld zwischen Arbeitsumfeld und Persönlichkeit

 Entwicklungsprozesse
                                                                             Entfaltung
                                                           COACHING




                                                                             individueller
                                                                                                      VERBESSERTE
 Veränderungsmanagement           Persönlichkeit                             Stärken und
                                                                                                        LEISTUNG
                                                                             versteckter
                                                                             Potenziale
 Konflikt­situationen


                                                                 Sie möchten mehr über Coaching und den
                                                                 „Coaching-Prozess“ wissen? Sprechen Sie uns an.
                                                                 Wir informieren Sie gern.

                                                                 Ihr Ansprechpartner:
                                                                 Herr Hans-Jürgen Beck

                                                                 Tel.: 0511/ 566 1211
                                                                 E-Mail: hans-juergen.beck@tui.com


                                                                                                                         23
Projektmanagement Qualifizierung


                    Gut aufgestellt für komplexe und innovative Projekte.




Professionelle Projektarbeit ist heute längst nicht                                               Auf zwei wählbaren Qualifizierungswegen sichern wir mit
mehr nur für „projektorientierte“ Großunternehmen                                                 abgestimmten Modulen den Lernerfolg für ganzheitliches
unverzichtbar, um auf internationalen Märkten und im                                              Projektmanagement – und verbinden dabei die Theorie
ständigen Wandel der Anforderungen erfolgreich zu be-                                             mit der beruflichen Praxis. Frisch vermittelte Handlungs-
stehen. Der Stellenwert und die strategische Bedeutung                                            kompetenzen und Managementmethoden können sofort
von Projektmanagement sind branchenunabhängig für                                                 in konkreten Aufgabenstellungen im Tagesgeschäft
Unternehmen jeder Größe weiter stark steigend.                                                    erfahren, überprüft und angewendet werden.

Ob Industrie, IT-Branche oder Dienstleister: Die Projekt-                                         Zertifizierungen im Projektmanagement sind gefragt wie
management Qualifizierung von TUI Consulting & Services                                           nie zuvor. Sie bestätigen erfolgreichen Teilnehmern die
schafft für Führungskräfte, Mitarbeiter und Projektleiter                                         erworbenen Fähigkeiten und verschaffen Unternehmen
beste Voraussetzungen, um neue Herausforderungen mit                                              Image- und Wettbewerbsvorteile: Wir ermöglichen Ihren
dem aktuellen Stand des Wissens zu meistern. Unser Pro-                                           Mitarbeitern die Zertifizierung als Projektleiter nach den
gramm befähigt die Teilnehmer, komplexe und innovative                                            international anerkannten Qualitätsstandards der GPM /
Projekte erfolgreich zu leiten, umzusetzen und bereits                                            IPMA und des PMI.
vorhandenes Know-how zu vertiefen.
                                                                                                  Die Qualifizierung verbindet Theorie projektbezogen
                                                                                                  mit der beruflichen Praxis:
                                                                                                  nn Wissen direkt in den beruflichen Alltag transferieren
                                                                                                  nn Theorien praktisch anwenden und überprüfen
                                                                                                  nn Klarheit über Ergebnisse, Kosten und Termine
                                                                                                  nn konzentriert und entspannt agieren, auch bei
                                                                                                     schwierigen Problemstellungen
                                                                                                  nn jederzeit Unterstützung in der Projektleitung

                                                                                                  Nutzen:
                                                                                                  nn Effiziente Projektabwicklung
                                                                                                  nn Karrierechancen für den Projektleiter
                                                                                                  nn Erfolg für Team und Unternehmen


Die Module und Qualifizierungswege für erfolgreiches Projektmanagement

   Qualifizierungsweg 1 – strategische Projekte, Projektkonzepterstellung, Projektauftragsgestaltung




                                                                                                          1
                                                                                                                                 Modul D
                                           Modul B




          Projekte vernetzt planen                   Projekte erfolgreich                                                                  Erfolgreicher Umgang
Modul A




                                                     managen                                                                               mit Konflikten
                     NUTZEN                                   NUTZEN                                                                                NUTZEN
          Beherrschung der Vorgehens­                Vorgehensweise u. Techniken zur                                                       Stärkung der Fertigkeiten für
                                                                                                                                                                           ZERTIFIKAT




          weise für die Erarbeitung aus-             operativen Planung u. effektiven                                                      die Führungskompetenz in der
          sagekräftiger Projektaufträge              Verfolgung des Projektverlaufs                                                        Projektarbeit

   Qualifizierungsweg 2 – Projektabwicklung und -steuerung




                  2
                                                                                                                                 Modul D
                                           Modul B




                                                     Projekte erfolgreich                         Projektcontrolling als                   Erfolgreicher Umgang
                                                                                        Modul C




                                                     managen                                      Erfolgsfaktor                            mit Konflikten
                                                              NUTZEN                                       NUTZEN                                   NUTZEN
                                                     Vorgehensweise u. Techniken zur              Klarheit über den Status von             Stärkung der Fertigkeiten für
                                                     operativen Planung u. effektiven             Ergebnissen, Kosten und                  die Führungskompetenz in der
                                                     Verfolgung des Projektverlaufs               Terminen im Projekt                      Projektarbeit



24
Projektmanagement - Coaching


          Intensiv und individuell: „Coaching in der Praxis“ für
          Realprojekte im Unternehmen.



Stellt ein neues Projekt Ihr Unternehmen vor große                Alle Inhalte der Inhouse Trainings werden selbstverständ-
Herausforderungen? Planen Sie ein Review oder befin-              lich branchen- und unternehmensspezifisch auf ihre ak-
det sich Ihr Projekt in der „Krise“? Sind Sie „Projektleiter      tuellen Projektaufgaben im Unternehmen ausgerichtet.
auf Zeit“ oder haben Sie die Funktion eines Interims-             Ziele können beispielsweise Methoden-Input, Organisa-
managers? Projektmanagement-Coaching ist unser                    tionsmodelle, Prozessanalysen oder Reviews sein.
projektbezogenes Angebot ergänzend oder alternativ
zur Projektmanagement Qualifizierung. Unser „Coaching
in der Praxis“ stellt die intensive Beratung und Betreu-
ung für konkrete Realprojekte und Prozesse im eigenen
Unternehmen in den Mittelpunkt.

Wir ermitteln gemeinsam den akuten Projektbedarf,
stimmen dafür die Zielsetzungen ab und vereinbaren
nachfolgend Vorgehensweise, Inhalte und Anforderungen
für das individuell abgestimmte Projektmanagement-
Coaching.

Projektmanagement-Coaching

                                      Themenfelder
                                     Know-how Ergänzung
                                        Methoden-Input
                                                                                                                Weitere
     Ziel               Inhalte            Organisationsmodelle            Erarbeitung       Ergebnisse
                                                                                                                Schritte
     klären             definieren        Statuserhebung                   unterstützen      evaluieren
                                                                                                                planen
                                        Reviews
                                      Prozessanalyse




                                                                  Unsere Trainer unterstützen ganz konkret im Unter-
                                                                  nehmen bei der Erarbeitung wegweisender Lösungen
                                                                  und moderieren die Team-Meetings. Wir evaluieren
                                                                  miteinander das Projektergebnis und planen auf Wunsch
                                                                  bedarfsgerecht weitere Transferschritte. Zielgruppen für
                                                                  „Coaching in der Praxis“ sind sowohl Projektleiter und
                                                                  Teams in der eigenen Organisation als auch externe
                                                                  Interimsmanager in aktuellen Projekten.

                                                                  Sie möchten mehr über die Projektmanagement Qualifi-
                                                                  zierung beziehungsweise das Angebot „Projektmanage-
                                                                  ment-Coaching“ wissen? Sprechen Sie uns an.
                                                                  Wir informieren Sie gern.

                                                                  Ihre Ansprechpartnerin:
                                                                  Frau Sandra Kaiser
                                                                  Tel.: 0511/ 566 1214
                                                                  E-Mail: sandra.kaiser@tui.com

                                                                                                                           25
eLearning


          Genial multimedial: Einfach online „Wissen“ generieren
          mit TUI Genius.



Digitale Wege sind einfache Wege: Aktuell, schnell sowie    Die Vorteile von TUI Genius sind
überall und jederzeit erreichbar bietet TUI Genius Ihnen    nn aktuelle, schnelle Kommunikation in „Echtzeit“
interaktives eLearning. Entdecken Sie unsere Lern- und      nn einfache Abläufe zwischen Trainern und Kurs-
Kommunikationsplattform für zeitgemäße „Trainings on           teilnehmern
demand“ im Internet. Nutzen Sie rund um das Thema           nn kursbezogene Informationen und Aufgaben online
„Wissen“ vielfältige Seminar- und Trainingsangebote,        nn moderierte Diskussionsforen und Chats
Tools, Services und Dienstleistungen.                       nn vernetzter Support für optimale Zusammenarbeit
                                                            nn Community für internationale Projektarbeit
Kompetente TUI Genius Wissenstrainer leisten interaktiv     nn Dokumentenarchiv für persönliche und gemeinsame
Support und begleiten online alle Teilnehmer „step by          Dateiablage
step“ zum persönlichen Lernerfolg. Alle Angebote auf        nn Diskussionsforum und Chatroom für themen-
TUI Genius sind direkt buchbar. Die Registrierung ist für      bezogenen Austausch
TUI Consulting & Services Kunden kostenfrei.                nn keine Hotel- und Reisekosten



                                                            Was TUI Genius für Sie noch möglich macht:
                                                            Kombinieren Sie eLearning mit einem Präsenztrai-
                                                            ning. Mit Blended Learning erarbeiten Sie sich Ihr
                                                            Wissen online mit tutorieller Begleitung.
                                                            Im Präsenzworkshop vertiefen und erweitern
                                                            Sie Ihre Kenntnisse. Erstellen Sie Ihr eigenes
                                                            eLearning-Angebot.

                                                            Auf Wunsch entwickeln wir für Sie ein individuelles
                                                            Lernprogramm und stellen es auf TUI Genius für
                                                            Ihre Zielgruppen zur Verfügung.

                                                            Gern beantworten wir Ihre Fragen, schalten
                                                            Testzugänge frei oder entwickeln individuelle
                                                            Nutzungskonzepte.



                                                            Sie haben noch keine TUI Genius „USER-ID“?
                                                            Registrieren Sie sich ganz einfach online unter:
                                                            https://tui-genius.com

                                                            Sie möchten mehr über eLearing mit „ TUI Genius“
                                                            wissen? Sprechen Sie uns an. Wir informieren Sie gern.

                                                            Ihre Ansprechpartnerin:
                                                            Frau Renate Ronnewinkel

                                                            Tel.: 0511/ 566 2180
                                                            E-Mail: renate.ronnewinkel@tui.com



26
Seminare und Training




                        27
Laufbahnberatung und Potenzialentwicklung.
Was macht Sie besonders erfolgreich und wie

können wir Sie noch weiter entwickeln? Bei uns
steht Ihre Persönlichkeit im Fokus – individuell
und einzigartig, so wie unsere Managementtools.
Laufbahnberatung und Potenzialentwicklung




          Development-Center Guidance
 1        Gezielte Laufbahnempfehlung

          Ziel                                                        Hinweis
          In diesem Development-Center erhalten die Teilnehmer        Auf Anfrage auch in englischer Sprache.
          Hinweise zur Konkretisierung ihrer nächsten beruflichen
          Schritte. Zentrale Fragestellung ist hier, welche Talente   Teilnehmer
          und Entwicklungspotenziale sie besitzen und für welche      Mitarbeiter mit 1-3 jähriger Berufserfahrung
          Laufbahn die Teilnehmer geeignet sind.
                                                                      Trainer
          Inhalt                                                      Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn
          Es werden individuelle Talentprofile erstellt, die als
          Grundlage für die persönliche Beratung jedes Teil-          Termin/Ort
          nehmers dienen. Zentrale Fragestellungen sind:              15.04.2013 bis 16.04.2013
          nn Was macht Führungskräfte oder Mitarbeiter                Hotel und Tagungscentrum Luisenhof, Visselhövede
             besonders erfolgreich?                                   Feedbackgespräch am 18.04.2013
          nn Über welche Potenziale verfügen sie?                     TUI Trainingscenter, Hannover
          nn An welchen Stellen gibt es Verbesserungspotenzial
             bzw. Entwicklungsbedarf?                                 Gebühren
                                                                      2.200,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
                                                                      und gesetzl. MwSt.


          Development-Center Advisory
 2        Gezielte Karriereberatung und -entwicklung

          Ziel                                                        Hinweis
          In diesem Development-Center werden in Form eines           Auf Anfrage auch in englischer Sprache.
          Beratungsprozesses die Potenziale, Stile und Gewohn-
          heiten der Teilnehmer ermittelt:                            Teilnehmer
          „Wie viel mehr an Verantwortung im Aufgabengebiet, an       Fach- und Führungskräfte mit Berufserfahrung
          Projektgröße oder an Mitarbeiterverantwortung trauen
          wir dem Teilnehmer zu?“                                     Trainer
                                                                      Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn
          Inhalt
          In dem Development-Center werden unterschiedliche           Termin/Ort
          Faktoren für eine erfolgreiche Weiterentwicklung in einer   13.05.2013 bis 14.05.2013
          bestehenden Führungs-, Projektleiter- oder Spezialisten-    Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle
          rolle beurteilt.                                            Feedbackgespräch am 16.05.2013
          nn Was macht Manager oder Fachkräfte erfolgreich?           TUI Trainingscenter, Hannover
          nn Über welche Gewohnheiten / Stile bzw. über welche
              Potenziale verfügen sie?                                Gebühren
          nn An welchen Stellen gibt es Verbesserungspotenzial        2.400,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
              bzw. Entwicklungsbedarf?                                und gesetzl. MwSt.


     30   Mehr Infos: www.tui-consulting.de
Laufbahnberatung und Potenzialentwicklung




       Management Profiling
 3     Innovative Potenzialdiagnostik

       Ziel                                                            Methoden
       Wir identifizieren und entwickeln für Sie die Potenziale        nn Im Vorfeld: Telefongespräch mit dem Teilnehmer,
       Ihrer Leistungsträger und Bewerber! Auf der Grundlage              Selbst-Check, Umfeld-Spiegel
       von diagnostischen Veranstaltungen und Instrumenten             nn Im direkten Kontakt: Spezifische Einzelverfahren,
       von über 1.500 Führungskräften und Spezialisten wer-               Biografisches Profiling-Interview, Reflexions-Interview,
       den Potenzialprofile erstellt und differenzierte, individu-        Ergebnisbericht
       elle Förderempfehlungen herausgearbeitet.
       Durch Konzentration auf einen einzelnen Teilnehmer              Trainer
       werden im Profiling viele Informationen über seine              Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn
       Persönlichkeit und die damit verbundenen Erfolgs-
       aussichten und Entwicklungsfelder gewonnen.                     Termin/Ort
                                                                       individuell buchbar
       Inhalt
       Management Profiling geht nicht von einem „Soll- oder           Gebühren
       Idealprofil“ aus, sondern stellt die individuelle Persönlich-   2.850,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt.
       keit des Teilnehmers mit dessen jeweiligen berufs- und
       führungsrelevanten Eigenschaften in den Fokus.



       Objektiv beobachten und fair bewerten
 4     Professionelles Beobachtertraining

       Ziel                                                            Trainer
       Die Teilnehmer werden für die vielfältigen Anforderungen        Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn
       sensibilisiert, die sich aus der Beurteilungsverantwortung
       ergeben. Sie erwerben erfolgsrelevantes Wissen und              Termin/Ort
       Techniken, die für einen seriösen und professionellen           11.09.2013 bis 12.09.2013
       Einsatz in der Praxis notwendig sind.                           Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle

       Inhalt                                                          Gebühren
       Sie erfahren, wie Sie fair, objektiv und professionell          690,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
       beobachten und bewerten.                                        und gesetzl. MwSt.
       nn Bewertungsaufgaben und -situationen
       nn Der Prozess des Beobachtens
       nn Bewertungssysteme und ihre Qualitätskriterien
       nn „Beurteilungsfehler“ und Rückmelde-Gespräche




                                                                             Mehr Infos: www.tui-consulting.de       31
Führung, Coaching und Strategie. Stärken Sie
sich und andere. Sie entwickeln und entfalten
Ihre Leadership-Strategie und erweitern Ihren
Wirkungskreis. Für Ihren persönlichen Erfolg.
Führung, Coaching und Strategie




          Der professionelle Einstieg in die Führungsaufgabe
 5        Führungskompetenz systematisch aufbauen

          Ziel                                                       Teilnehmer
          Das Seminar sensibilisiert für die vielfältigen Anforde-   Nachwuchskräfte, die sich auf Führungsaufgaben
          rungen an eine moderne Führungskraft und unterstützt       vorbereiten oder solche Aufgaben übernommen
          die Teilnehmer, notwendige Führungskompetenzen             haben
          erfolgreich aufzubauen. Dieses Seminar befähigt Sie
          dazu, eigene Erfolgsmuster professionell mit der neuen     Trainer
          Leitungsaufgabe in Einklang zu bringen.                    Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn

          Inhalt                                                     Termin/Ort
          nn Die neue Führungsrolle                                  11.06.2013 bis 14.06.2013
          nn Die Aufgaben einer modernen Führungskraft               29.10.2013 bis 01.11.2013
             im Unternehmen                                          Beginn 18.00 Uhr
          nn Die Erfolgsfaktoren effektiver Führung                  Hotel und Tagungscentrum Luisenhof, Visselhövede
          nn Das eigene Führungsprofil entwickeln
                                                                     Gebühren
                                                                     1.700,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
                                                                     und gesetzl. MwSt.



          Erfolgreich führen auch ohne Vorgesetztenfunktion
 6
          Ziel                                                       Teilnehmer
          Sie erfahren das notwendige Führungswissen, damit          Mitarbeiter, die zusätzlich auch Führungsaufgaben
          gute Mitarbeiterführung trotz Zeit- und Arbeitsdruck       übernehmen
          auch ohne disziplinarische Verantwortung gelingen
          kann. Sie entwickeln das richtige Gespür, wie viel         Trainer
          Führung die Situation erfordert und welche                 Alexander Milz, Troisdorf
          Führungsmethoden Sie einsetzen sollten.
                                                                     Termin/Ort
          Inhalt                                                     23.04.2013 bis 24.04.2013
          nn Wichtige Kernelemente der Führung                       19.11.2013 bis 20.11.2013
             nn Erfolgreiche Gratwanderung zwischen                  Hotel und Tagungscentrum Luisenhof, Visselhövede
                 Kollegialität und Führungsverantwortung
             nn Reflexion des persönlichen Führungsstils             Gebühren
             nn Delegieren ohne schlechtes Gewissen                  890,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
             nn Prioritäten setzen und die angemessene               und gesetzl. MwSt.
                 Kontrolle von Ergebnissen
          nn Unterschiedliche Persönlichkeiten im Team führen
          nn Gesprächsführung als wirksames Führungsmittel



     34   Mehr Infos: www.tui-consulting.de
Führung, Coaching und Strategie




       Ergebnisorientierte Führung
 7     Die Führungskraft als Auftraggeber

       Ziel                                                       Teilnehmer
       Führungskräfte agieren ständig im Spannungsfeld von        Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche
       vorgegebenen Zielen, daraus resultierendem Leistungs-
       druck und der Motivation der Mitarbeiter.                  Trainer
       Die Veranstaltung unterstützt die Teilnehmer dabei,        Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn
       das eigene Verhaltens- und Handlungsrepertoire
       insbesondere in Bezug auf die ergebnisorientierten         Termin/Ort
       Aspekte der Führungsaufgabe (u.a. Zielvereinbarung,        17.06.2013 bis 18.06.2013
       unmissverständliche Aufträge, professionelles Feedback)    Hotel und Tagungscentrum Luisenhof, Visselhövede
       zu erweitern.
                                                                  Gebühren
       Inhalt                                                     890,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
       nn Das Spektrum erfolgreicher Führungstechniken            und gesetzl. MwSt.
       nn Die Führungskraft als Auftraggeber
       nn Die Erfolgsfaktoren ergebnisorientierter Führung
          nn Klarheit, Struktur und Ordnung
          nn Prozesskontrolle und -steuerung
          nn Professionalität, Kritik- und Konfliktfähigkeit



       Führen mit Persönlichkeit
 8
       Ziel                                                       Teilnehmer
       Gerade in Zeiten wechselnder Anforderungen ist es          Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche
       wichtig, die eigenen Potenziale zu erkennen und diese in
       verschiedenen Führungssituationen gezielt und nachhaltig   Trainer
       einzusetzen. Durch Aktivierung ihrer eigenen Ressourcen    Dipl.-Betriebswirt Thomas Wiedemann, Hannover
       erweitern die Teilnehmer ihre Kommunikations- und
       Handlungskompetenz im Bereich der Konzepterstellung,       Termin/Ort
       Verhandlungstechnik und Mitarbeiterführung.                28.05.2013 bis 29.05.2013
                                                                  Hotel Kokenhof, Großburgwedel
       Inhalt
       nn Eigene Ressourcen finden und aktivieren                 Gebühren
       nn Modelling – von Vorbildern lernen                       890,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl.
       nn Ideen und Konzepte gekonnt entwickeln                   gesetzl. MwSt.
       nn Verhandlungen erfolgreich steuern
       nn Mitarbeitergespräche zielorientiert führen




                                                                        Mehr Infos: www.tui-consulting.de       35
Führung, Coaching und Strategie




           Werteorientierte Führung
 9         Wirtschaftsethik, Compliance und Führung

           Ziel                                                          Teilnehmer
           Nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales      Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche
           Handeln ist für viele Unternehmen ein unverzichtbares
           Element der unternehmerischen Kultur. Hierzu gehört           Trainerin
           auch die Integrität im Umgang mit Mitarbeitern, Ge-           Dipl.-Ök. Britta Quade-Cherek, Hannover
           schäftspartnern, Aktionären und der Öffentlichkeit.
                                                                         Termin/Ort
           Inhalt                                                        26.09.2013
           nn Ethik, Werte und Compliance in der Unternehmens-           Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle
              welt – die aktuelle Brisanz
           nn Werteorientierte Führung beginnt bei der eigenen           Gebühren
              Person                                                     510,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl.
           nn Gemeinsam gewinnen – Führung von Mitarbeitern              gesetzl. MwSt.
              in einem werteorientierten Unternehmensumfeld
           nn Besondere ethische Herausforderungen an
              Führungskräfte
           nn Einhalten der Unternehmensregeln / Compliance
              (Code of Conduct)


           Moderne Führung
10         Führen unter veränderten Rahmenbedingungen

Neu        Ziel                                                          Teilnehmer
           Die Anforderungen an Führungskräfte steigen stetig:           Führungskräfte, die sich eine Reflexion über ihre aktuelle
           Junge Führungskräfte führen zum Teil deutlich Ältere,         Situation wünschen und ihr Handlungsrepertoire erwei-
           die Mitarbeiter sind zunehmend weniger direkt verfügbar       tern möchten
           (Mitarbeiter nicht vor Ort: im Ausland, Teilzeitführungs-
           kräfte, Telefon- / Videokonferenzen als Kommunikations-       Trainerin
           medium) und haben veränderte Wertevorstellungen.              Dipl.-Ök. Britta Quade-Cherek, Hannover

           Inhalt                                                        Termin/Ort
           nn Die neuen Anforderungen an Führungskräfte                  28.05.2013 bis 29.05.2013
              nn „Neue“ Themen: Virtuelle Führung, InkIusion,            Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle
                  Diversity, weg von Standardarbeitszeiten
              nn Veränderungen bei den Mitarbeitergruppen:               Gebühren
                  Generation Y, Mid Ager, Best Ager, Interkulturalität   890,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
           nn Das persönliche Rollenverständnis als Führungskraft        und gesetzl. MwSt.
              bei diesen Rahmenbedingungen
           nn Die Spannungsfelder der Führung




      36   Mehr Infos: www.tui-consulting.de
Führung, Coaching und Strategie




               Führungswerkstatt
      11       Praxisaustausch für erfahrene Führungskräfte

     Neu       Ziel                                                     Teilnehmer
               Das Ziel dieses Workshops ist es, das eigene Führungs-   Führungskräfte, die seit mehr als 5 Jahren in einer
 besonders     verhalten anhand realer „Führungsfälle“, die die Teil-   disziplinarischen Führungsfunktion tätig sind
geeignet als   nehmenden selber in die Gruppe tragen, ganz praktisch
Inhouse        zu reflektieren. Es geht nicht um die Vermittlung von    Trainer
               Führungs-Theorien, sondern vielmehr darum, Erfahrun-     Alexander Milz, Troisdorf
               gen unter professioneller Anleitung auszutauschen.
                                                                        Termin/Ort
               Mögliche Fallbeispiele können sein:                      24.09.2013 bis 25.09.2013
               nn Wie führe ich in der Sandwich-Position?               Hotel Freigeist, Northeim
               nn Wie kann ich Widerstände konstruktiv nutzen?
               nn Wie vermittele ich Sinn und realisiere Ziele mit      Gebühren
                  meinem Team?                                          920,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
                                                                        und gesetzl. MwSt.
               Inhalt
               nn Führungsarbeit reflektieren und aktualisieren
               nn kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen
                  Handeln
               nn Perspektivwechsel




                                                                              Mehr Infos: www.tui-consulting.de       37
Führung, Coaching und Strategie




           Frauen führen anders
12         Gruppencoaching für Frauen in der Führung

Neu        Ziel                                                       Teilnehmer
           In diesem modularen Führungscoaching werden die            Weibliche Führungskräfte, die sich ein Forum wünschen
           Situationen einer weiblichen Führungskraft betrachtet      für eine Reflexion über ihre Rolle im gemeinsamen Aus-
           und reflektiert. Die Teilnehmerinnen entwickeln ihren      tausch mit Kolleginnen
           persönlichen Führungsstil und erweitern ihr Verhaltens-
           und Handlungsrepertoire als souveräne und effektive        Trainerin
           Führungskraft. Über 6 Monate arbeiten sie an Praxisthe-    Dipl.-Ök. Britta Quade-Cherek, Hannover
           men und können sich regelmäßig Feedback einholen.
           Per E-Mail oder Telefon steht die Beraterin zwischen den   Termin/Ort
           Terminen für aktuelle Themen der Teilnehmerinnen zur       Die Informationsveranstaltung findet am
           Verfügung. Zunächst gibt es eine unverbindliche Infor-     29. Januar 2013, 15.00-17.00 Uhr im
           mationsveranstaltung.                                      TUI Trainingscenter in Hannover statt.

           Hier sind die Themen:                                      Weitere Termine nach Absprache mit den
           nn Vorstellen des Coachingkonzepts                         Teilnehmerinnen.
              (Kick-off mit einem Workshop und dann
              6 Coachingeinheiten à 4 Stunden, verteilt über          Gebühren
              ca. ein halbes Jahr)                                    auf Anfrage
           nn Kennenlernen des Coachs
           nn Gegenseitiges Kennenlernen der Teilnehmerinnen
           nn Offene Fragen klären

           Inhalt
           nn Das persönliche Rollenverständnis als weibliche
              Führungskraft
              nn Klarheit über das eigene Führungsverhalten / 
                  die eigenen Stärken erlangen
           nn Die Spannungsfelder der Führung
              nn Eigene Positionierung / Netzwerken / 
                  Beziehungsmanagement
           nn Das Handwerkszeug einer effektiven Führungskraft
              nn Prioritäten setzen / Selbstmanagement –
                  Persönliche Work-Life Balance




      38   Mehr Infos: www.tui-consulting.de
Führung, Coaching und Strategie




       Selbstfü(h)rsorge für Führungskräfte
13     Leistungsfähigkeit erhalten

Neu    Ziel                                                       Teilnehmer
       Sie kommen Ihren persönlichen Stressauslösern auf          Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche
       die Spur und lernen, wie Sie Ihrem Stress die Spitze
       nehmen können. Sie machen sich Ihre stressverschär-        Trainerin
       fenden Einstellungen bewusst und stärken Ihre Resilienz.   Dipl.-Psych. Claudia Kampermann, Herford
       Außerdem erlernen Sie kurz- und langfristige Strategien
       und Methoden zur Stressbewältigung und wie Sie diese       Termin/Ort
       in Ihren Alltag integrieren.                               25.04.2013
                                                                  Hotel Mercure Hannover City, Hannover
       Inhalt
       nn Psychische Gesundheit: Daten und Fakten                 Gebühren
       nn Funktionen und Formen von Stress und deren              490,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl.
          Auswirkungen                                            gesetzl. MwSt.
       nn Das 3x4 der Stresskompetenz:
          Sofortmaßnahmen bei hoher Anforderung
       nn Langfristiger Umgang mit Belastungen:
          Stärkung der persönlichen Resilienzfaktoren



       Wettbewerbsvorteil Gesundheit
14     Handlungshilfen für Führungskräfte

Neu    Ziel                                                       Teilnehmer
       Studien und Erfahrungen aus der Praxis zeigen:             Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche
       Um als Führungskraft erfolgreich zu sein, sind folgende
       Kompetenzen im Umgang mit psychischer Belastung            Trainerin
       unverzichtbar: Frühzeitiges Wahrnehmen und Reagieren       Dipl.-Psych. Claudia Kampermann, Herford
       der Führungskraft auf Belastungssignale, proaktiver
       Umgang mit eigener Belastung sowie der Umgang mit          Termin/Ort
       betroffenen Mitarbeitern.                                  05.09.2013
                                                                  Hotel Mercure Hannover City, Hannover
       Inhalt
       nn Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe:               Gebühren
          Wettbewerbsvorteil Gesundheit                           490,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl.
       nn Führen in Zeiten permanenter Veränderung                gesetzl. MwSt.
       nn Wie Sie die Ressourcen Ihrer Mitarbeiter ausbauen
          und Stress aktiv abbauen können:
          nn Schnell-Test: Wie belastet sind meine Mitarbeiter?
          nn Checkliste: Stärken aufbauen
          nn Checkliste zum Stressabbau



                                                                        Mehr Infos: www.tui-consulting.de      39
Führung, Coaching und Strategie




           Gesundheit im Dialog
15         Schwierige Gespräche führen

Neu        Ziel                                                      Teilnehmer
           Sie gewinnen Sicherheit im Umgang mit Mitarbeitern.       Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche
           Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie als Führungskraft
           Ihr Team auf die Rückkehr eines Kollegen bzw. einer       Trainerin
           Kollegin nach krankheitsbedingter Abwesenheit vorbe-      Dipl.-Psych. Claudia Kampermann, Herford
           reiten können. Sie erweitern Ihre Professionalität im
           Führen schwieriger Gespräche und im Ansprechen            Termin/Ort
           gesundheitlicher Veränderungen bei Mitarbeitern.          05.11.2013
                                                                     Hotel Mercure Hannover City, Hannover
           Inhalt
           nn Die Perspektive des Betroffenen                        Gebühren
           nn Vorbereitende Maßnahmen als Führungskraft              490,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl.
              treffen und umsetzen                                   gesetzl. MwSt.
           nn Sicherheit im Umgang mit dem Kollegen, der
              Kollegin vermitteln
           nn Leitfaden zur Vorbereitung und sicheren sowie
              wertschätzenden Durchführung der Gespräche



           Der Inhouse-Gesundheitsberater – ein ganzheitliches Programm
16
Neu        Ziel                                                      Teilnehmer
           Sie werden in mehreren Modulen zum internen Ge-           Personaler, Personalentwickler, Mitarbeiter
           sundheitsberater ausgebildet. Die Module behandeln        des betrieblichen Gesundheitswesens
           folgende Themenkomplexe: Beratung im Bereich Arbeit
           und Gesundheit, sensibler Umgang mit psychischen          Trainerin
           Auffälligkeiten, Umgang mit Stress, Konflikte / Mobbing   Dipl.-Psych. Karin Struhs-Wehr, Köln
           sowie aktive Gesundheitsförderung auf Unternehmens-,
           Führungs- und Mitarbeiterebene.                           Termin/Ort
                                                                     individuell buchbar, 5 Module à 2 oder 3 Tage,
           Inhalt                                                    auf Anfrage sind auch einzelne Module buchbar
           nn Theorien / Modelle zu Krankheit, Stress und
              Gesundheit                                             Gebühren
           nn Beratungsmethoden und -tools                           auf Anfrage
           nn Aufbau interner und externer Netzwerke
              (Therapeuten, Beratungsstellen)
           nn Sensibilisierung für gesundheitsfördernde Faktoren
              Rolle des Impulsgebers für gesundheitsfördernde
              Maßnahmen


      40   Mehr Infos: www.tui-consulting.de
Führung, Coaching und Strategie




       Coachingkompetenz für Führungskräfte
17
       Ziel                                                          Teilnehmer
       Das Coaching als Teilbereich der flexiblen Führung            Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche,
       gewinnt immer mehr an Bedeutung.                              Projektleiter
       In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die
       Methoden des modernen Coachings – psychologische              Trainer
       Ansätze werden mit klaren Führungsinstrumenten sinn-          Dipl.-Betriebswirt Thomas Wiedemann, Hannover
       voll verknüpft und unterstützen Sie und Ihre Mitarbeiter
       in der Zielerreichung.                                        Termin/Ort
                                                                     14.05.2013 bis 16.05.2013
       Inhalt                                                        Hotel Kokenhof, Großburgwedel
       nn Grundlagen des Coachings
          nn Coaching und Führung                                    Gebühren
          nn Welche Rollen habe ich als Führungskraft?               1.350,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl.
          nn Wann macht Coaching Sinn?                               gesetzl. MwSt.
       nn Wie aktiviere ich die Potenziale meine Mitarbeiter?
       nn Wie gestalte und begleite ich gekonnt Veränderungs-
          prozesse?
       nn Coaching in Mitarbeitergesprächen



       Einzelcoaching für Führungskräfte
18
       Ziel                                                          Hinweis
       Der Management Coach ist ein vertrauensvoller                 In der Regel findet das Coaching in mehreren persönlichen
       Gesprächspartner. Die Außenperspektive des Coaches            Gesprächen mit einer Dauer von 2–3 Stunden statt.
       schafft die erforderliche Distanz, ermöglicht reflektieren-
       des Hinterfragen und fördert die Offenheit, auch über         Teilnehmer
       persönliche Themen zu sprechen.                               Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche

       Inhalt                                                        Termin/Ort
       Exemplarische Beispiele für Coaching-Situationen              individuell buchbar
       und -Anlässe:
       nn Persönliche Standort- und Zielbestimmung                   Gebühren
       nn Unterstützung bei Umstrukturierungs- und                   auf Anfrage
          Veränderungsprozessen
       nn Übernahme einer neuen herausfordernden
          Aufgabe oder Führungsposition
       nn Reflexion von (strategischen) Entscheidungen
       nn Konfliktsituationen




                                                                           Mehr Infos: www.tui-consulting.de        41
Führung, Coaching und Strategie




           Handlungs- und Erfahrungswissen sichern
19         Die Wissensstafette

Neu        Ziel                                                        Teilnehmer
           Wenn hoch qualifizierte, langjährig erfahrene Mitarbeiter   Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche
           das Unternehmen verlassen oder innerhalb der Orga-
           nisation wechseln, gehen mit ihnen Wissen und Erfah-        Trainerin
           rungen verloren. Ziel ist es, an das „versteckte“, nicht    Dr. Anne-Rose Haarmann, Wolfenbüttel
           dokumentierte Wissen zu gelangen, bei dem es sich um
           wertvolles, nicht nachlesbares Wissen handelt.              Termin/Ort
                                                                       24.04.2013 bis 25.04.2013
           Inhalt                                                      23.10.2013 bis 24.10.2013
           nn Vermittlung eines standardisierten Konzepts und          Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle
              einer Vorgehensweise zum Wissenstransfer
           nn Erstellen von Wissenslandkarten                          Gebühren
           nn Erfahrungstransfer zur Implementierung des               850,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
              Wissenstransfers                                         und gesetzl. MwSt.
           nn Rolle des  Wissenstransfer Moderators
           nn Entwicklung eines Konzepts zur Umsetzung des
              Wissenstransfers für die jeweils zuständigen Bereiche



           Wettbewerbsvorteil „Zukunft erkennen“
20         Erfolgreiches Innovationsmanagement

Neu        Ziel                                                        Teilnehmer
           Zukunftsfähigkeit ist die Grundlage, um Innovationen        Führungs- und Fachkräfte, Projektleiter,
           erfolgreich zu managen. Schließlich gilt es, die Notwen-    Mitarbeiter im Bereich Strategie
           digkeit von neuen Entwicklungen im Unternehmensum-
           feld rechtzeitig zu erkennen und passende Ideen und         Trainer
           Lösungsansätze zu generieren. Mithilfe dieses Seminars      Dipl.-Des. Rainer Brakebusch, Hannover
           erweitern Sie Ihre Zukunftskompetenz, werden in die
           Lage versetzt, selbstständig Szenarien zu entwickeln und    Termin/Ort
           hieraus konkrete Maßnahmen zur Bewältigung aktueller        19.09.2013 bis 20.09.2013
           und zukünftiger Herausforderungen abzuleiten.               Hotel Buchenhof, Worpswede

           Inhalt                                                      Gebühren
           nn Warum es wichtig ist, sich mit der Zukunft               940,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F
              auseinander zu setzen                                    und gesetzl. MwSt.
           nn Analyse der Einflussfaktoren
           nn Wesentliche Perspektiven erkennen und einbeziehen
           nn Szenarioentwicklung
           nn Szenarien in der Praxis



      42   Mehr Infos: www.tui-consulting.de
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² BroschüreReitterer
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Organisationsentwicklung GmbH
 
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum UnternehmenserfolgUSP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Deutschland Consulting GmbH
 
Motivations- vs. Hygienekompetenzen: Kompetenzen sind entscheidend, nicht Fac...
Motivations- vs. Hygienekompetenzen: Kompetenzen sind entscheidend, nicht Fac...Motivations- vs. Hygienekompetenzen: Kompetenzen sind entscheidend, nicht Fac...
Motivations- vs. Hygienekompetenzen: Kompetenzen sind entscheidend, nicht Fac...
INOLUTION Innovative Solution AG
 
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...BodenseeForum_Personal
 
scm-Gesamtprogramm 2012/ 2013
scm-Gesamtprogramm 2012/ 2013scm-Gesamtprogramm 2012/ 2013
Performance Development Prospekt
Performance Development ProspektPerformance Development Prospekt
Performance Development Prospekt
CoachingConcepts
 
Personalentwicklung in der Praxis
Personalentwicklung in der PraxisPersonalentwicklung in der Praxis
Personalentwicklung in der Praxis
Sonja Liegler
 
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Deutschland Consulting GmbH
 
scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011scm Gesamtprogramm 2011
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business SchoolInnerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
St.Galler Business School
 
bbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Programbbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Program
Stefan Hohmann
 
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
St.Galler Business School
 
Sei Wind / pelzerAP 2018/9
Sei Wind / pelzerAP 2018/9Sei Wind / pelzerAP 2018/9
Sei Wind / pelzerAP 2018/9
Bernhard K.F. Pelzer
 
Competence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Book Talent Management
Competence Book Talent Management
Competence Books
 
Personalentwicklung in KMU
Personalentwicklung in KMUPersonalentwicklung in KMU
Personalentwicklung in KMU
IrinaRolle
 
Nachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-WorkshopsNachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-Workshops
Wyrsch Unternehmerschule AG
 
USP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Gruppencoaching mit MethodenmixUSP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Deutschland Consulting GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² Broschüre
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
 
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum UnternehmenserfolgUSP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
USP-D Vertrauenskultur als Beitrag zum Unternehmenserfolg
 
Motivations- vs. Hygienekompetenzen: Kompetenzen sind entscheidend, nicht Fac...
Motivations- vs. Hygienekompetenzen: Kompetenzen sind entscheidend, nicht Fac...Motivations- vs. Hygienekompetenzen: Kompetenzen sind entscheidend, nicht Fac...
Motivations- vs. Hygienekompetenzen: Kompetenzen sind entscheidend, nicht Fac...
 
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
Bodensee-Forum 2010: Wilfried Köning - Die Neuausrichtung der Personalentwick...
 
scm-Gesamtprogramm 2012/ 2013
scm-Gesamtprogramm 2012/ 2013scm-Gesamtprogramm 2012/ 2013
scm-Gesamtprogramm 2012/ 2013
 
Performance Development Prospekt
Performance Development ProspektPerformance Development Prospekt
Performance Development Prospekt
 
Unternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agapeUnternehmenscoaching agape
Unternehmenscoaching agape
 
Personalentwicklung in der Praxis
Personalentwicklung in der PraxisPersonalentwicklung in der Praxis
Personalentwicklung in der Praxis
 
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
USP-D Whitepaper "Gruppen-Coaching auf Vorstandsebene"
 
scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011
 
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business SchoolInnerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
Innerbetriebliche Schulungen & Consulting St. Galler Business School
 
bbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Programbbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Program
 
scm-Gesamtprogramm 2011/2012
scm-Gesamtprogramm 2011/2012scm-Gesamtprogramm 2011/2012
scm-Gesamtprogramm 2011/2012
 
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
 
Sei Wind / pelzerAP 2018/9
Sei Wind / pelzerAP 2018/9Sei Wind / pelzerAP 2018/9
Sei Wind / pelzerAP 2018/9
 
Competence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Book Talent Management
Competence Book Talent Management
 
Personalentwicklung in KMU
Personalentwicklung in KMUPersonalentwicklung in KMU
Personalentwicklung in KMU
 
Nachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-WorkshopsNachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-Workshops
 
USP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Gruppencoaching mit MethodenmixUSP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
USP-D Gruppencoaching mit Methodenmix
 

Andere mochten auch

Redes
RedesRedes
ESTUDIO DE CASO
ESTUDIO DE CASOESTUDIO DE CASO
ESTUDIO DE CASO
carlanzelmo
 
Unidad. didáctica adaptada t1 mates sin foto
Unidad. didáctica adaptada t1 mates sin fotoUnidad. didáctica adaptada t1 mates sin foto
Unidad. didáctica adaptada t1 mates sin foto
Flor Nufrio
 
Examenmatesadaptado 141124153320-conversion-gate01
Examenmatesadaptado 141124153320-conversion-gate01Examenmatesadaptado 141124153320-conversion-gate01
Examenmatesadaptado 141124153320-conversion-gate01
Flor Nufrio
 
Actividad 1 (1)
Actividad 1 (1)Actividad 1 (1)
Actividad 1 (1)
ebfer
 
TECNICAS DE COMUNICACION
TECNICAS DE COMUNICACION TECNICAS DE COMUNICACION
TECNICAS DE COMUNICACION
donoso258
 
Aprender y enseñar en colaboración
Aprender y enseñar en colaboraciónAprender y enseñar en colaboración
Aprender y enseñar en colaboración
esperanzairis
 
Luis Eduardo Bresciani: Vialidad Urbana
Luis Eduardo Bresciani: Vialidad UrbanaLuis Eduardo Bresciani: Vialidad Urbana
Luis Eduardo Bresciani: Vialidad Urbana
registrointegral
 
Proyecto final admi
Proyecto final admiProyecto final admi
Proyecto final admi
Karla Guadamuz Soto
 
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdfSowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Herramientas de la web 2
Herramientas de la web 2Herramientas de la web 2
Herramientas de la web 2
Yajaira Bautista
 
Matematicas
MatematicasMatematicas
Matematicas
Carlos Lopez
 
Virus
VirusVirus
Empatia
EmpatiaEmpatia
Plataforma digita Chamilo
Plataforma digita Chamilo Plataforma digita Chamilo
Plataforma digita Chamilo
Leidy_Lizzeth
 
08 actividad de aprendizaje
08   actividad de aprendizaje08   actividad de aprendizaje
08 actividad de aprendizaje
Robert Cruz Mostacero
 
Examen diagnosticco
Examen diagnosticcoExamen diagnosticco
Examen diagnosticco
juanpablo9910
 
Atumadera.Catálogo de decoración
Atumadera.Catálogo de decoraciónAtumadera.Catálogo de decoración
Atumadera.Catálogo de decoración
Atumadera
 
Caravaggio (katherine 1 al 10)
Caravaggio  (katherine 1 al 10)Caravaggio  (katherine 1 al 10)
Caravaggio (katherine 1 al 10)
Claudia Casais
 
Oscar Cachi Martinez
Oscar Cachi MartinezOscar Cachi Martinez
Oscar Cachi Martinez
oscar-cachi-martinez
 

Andere mochten auch (20)

Redes
RedesRedes
Redes
 
ESTUDIO DE CASO
ESTUDIO DE CASOESTUDIO DE CASO
ESTUDIO DE CASO
 
Unidad. didáctica adaptada t1 mates sin foto
Unidad. didáctica adaptada t1 mates sin fotoUnidad. didáctica adaptada t1 mates sin foto
Unidad. didáctica adaptada t1 mates sin foto
 
Examenmatesadaptado 141124153320-conversion-gate01
Examenmatesadaptado 141124153320-conversion-gate01Examenmatesadaptado 141124153320-conversion-gate01
Examenmatesadaptado 141124153320-conversion-gate01
 
Actividad 1 (1)
Actividad 1 (1)Actividad 1 (1)
Actividad 1 (1)
 
TECNICAS DE COMUNICACION
TECNICAS DE COMUNICACION TECNICAS DE COMUNICACION
TECNICAS DE COMUNICACION
 
Aprender y enseñar en colaboración
Aprender y enseñar en colaboraciónAprender y enseñar en colaboración
Aprender y enseñar en colaboración
 
Luis Eduardo Bresciani: Vialidad Urbana
Luis Eduardo Bresciani: Vialidad UrbanaLuis Eduardo Bresciani: Vialidad Urbana
Luis Eduardo Bresciani: Vialidad Urbana
 
Proyecto final admi
Proyecto final admiProyecto final admi
Proyecto final admi
 
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdfSowjetmacht_Leseprobe.pdf
Sowjetmacht_Leseprobe.pdf
 
Herramientas de la web 2
Herramientas de la web 2Herramientas de la web 2
Herramientas de la web 2
 
Matematicas
MatematicasMatematicas
Matematicas
 
Virus
VirusVirus
Virus
 
Empatia
EmpatiaEmpatia
Empatia
 
Plataforma digita Chamilo
Plataforma digita Chamilo Plataforma digita Chamilo
Plataforma digita Chamilo
 
08 actividad de aprendizaje
08   actividad de aprendizaje08   actividad de aprendizaje
08 actividad de aprendizaje
 
Examen diagnosticco
Examen diagnosticcoExamen diagnosticco
Examen diagnosticco
 
Atumadera.Catálogo de decoración
Atumadera.Catálogo de decoraciónAtumadera.Catálogo de decoración
Atumadera.Catálogo de decoración
 
Caravaggio (katherine 1 al 10)
Caravaggio  (katherine 1 al 10)Caravaggio  (katherine 1 al 10)
Caravaggio (katherine 1 al 10)
 
Oscar Cachi Martinez
Oscar Cachi MartinezOscar Cachi Martinez
Oscar Cachi Martinez
 

Ähnlich wie Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf

Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im UnternehmensalltagAm Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
Bertelsmann Stiftung
 
People Management in der digitalen Wirtschaft
People Management  in der digitalen WirtschaftPeople Management  in der digitalen Wirtschaft
People Management in der digitalen Wirtschaft
Ursula Vranken
 
SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
Evolutionäre Führung
Evolutionäre FührungEvolutionäre Führung
Evolutionäre Führung
CON ENT - Conscious Entrepreneurship
 
Leadership training train the eight - hpwallner
Leadership training   train the eight - hpwallnerLeadership training   train the eight - hpwallner
Leadership training train the eight - hpwallner
Heinz Peter Wallner
 
Leader's Mind Leistungen
Leader's Mind LeistungenLeader's Mind Leistungen
Leader's Mind Leistungen
Matthias Hanitsch
 
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller EntwicklungspfadBundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
FGF-Plattform
 
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristigSo messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
LinkedIn D-A-CH
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconMarc Wagner
 
Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzbu...
Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzbu...Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzbu...
Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzbu...
SMBS University of Salzburg Business School
 
Die Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als CoachDie Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als Coach
Vortragsfolien.de
 
SMBS - Leadership Competence Lehrgang
SMBS - Leadership Competence LehrgangSMBS - Leadership Competence Lehrgang
SMBS - Leadership Competence Lehrgang
SMBS University of Salzburg Business School
 
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des imeSeminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
DanielPoetzsch
 
Offenes Seminarangebot 2013
Offenes Seminarangebot 2013Offenes Seminarangebot 2013
Offenes Seminarangebot 2013
DialogArt
 
Seminarangebot DialogArt 2012
Seminarangebot DialogArt 2012Seminarangebot DialogArt 2012
Seminarangebot DialogArt 2012
crowdmedia GmbH
 
Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016Seminare Inhouse 2016

Ähnlich wie Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf (20)

Protargis folder
Protargis folderProtargis folder
Protargis folder
 
Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im UnternehmensalltagAm Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
 
People Management in der digitalen Wirtschaft
People Management  in der digitalen WirtschaftPeople Management  in der digitalen Wirtschaft
People Management in der digitalen Wirtschaft
 
SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016
 
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
 
Evolutionäre Führung
Evolutionäre FührungEvolutionäre Führung
Evolutionäre Führung
 
Leadership training train the eight - hpwallner
Leadership training   train the eight - hpwallnerLeadership training   train the eight - hpwallner
Leadership training train the eight - hpwallner
 
Leader's Mind Leistungen
Leader's Mind LeistungenLeader's Mind Leistungen
Leader's Mind Leistungen
 
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller EntwicklungspfadBundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
 
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristigSo messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
 
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - Detecon
 
Beratungspraxis Folder
Beratungspraxis FolderBeratungspraxis Folder
Beratungspraxis Folder
 
Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzbu...
Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzbu...Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzbu...
Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzbu...
 
Die Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als CoachDie Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als Coach
 
SMBS - Leadership Competence Lehrgang
SMBS - Leadership Competence LehrgangSMBS - Leadership Competence Lehrgang
SMBS - Leadership Competence Lehrgang
 
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des imeSeminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
 
Offenes Seminarangebot 2013
Offenes Seminarangebot 2013Offenes Seminarangebot 2013
Offenes Seminarangebot 2013
 
Seminarangebot DialogArt 2012
Seminarangebot DialogArt 2012Seminarangebot DialogArt 2012
Seminarangebot DialogArt 2012
 
Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016Seminare Inhouse 2016
Seminare Inhouse 2016
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf

  • 2. Vorwort „Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.“ Laozi Dem betrieblichen Gesundheits- und Stressmanagement kommt in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle zu. Führungskräfte unterstützen wir hierbei mit Veranstal- tungen zum „Wettbewerbsvorteil Gesundheit“ sowie zur „Selbstfü(h)rsorge für Führungskräfte“. Um darüber hinaus wirtschaftlichen Erfolg sicherzustel- len braucht es Engagement, Initiative und Gemeinsinn. Moderne Netzwerke ermöglichen uns, weltweit und aktuell zu agieren und neue Kontakte zu knüpfen. In unserer neu geschaffenen Rubrik „Digitale Medien“ stärken wir Ihre Online Kompetenz mit Trainings zu Themen wie „Publizieren in Sozialen Medien“ und einem Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss? Die Erfahrung exklusivem „TUI Digital Camp“. der letzten Jahre hat uns gezeigt, dass sich unser wirtschaftliches, gesellschaftliches wie privates Leben in In Chancen 2013 finden Sie ferner eine Vielzahl neuer immer schnellerem Maße wandelt. Globalisierung und Seminarthemen wie „Multiprojektmanagement“, „Konzep- demografischer Wandel sind hierbei die zentralen, trei- tentwicklung“ sowie ausgewählte Veranstaltungen für er- benden Themen und bedingen die wahrscheinlich größte fahrene Führungskräfte. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Veränderung im jungen 21. Jahrhundert. Dann laden wir Sie ein, die vielen Facetten unseres neuen Programms Chancen 2013 kennen zu lernen! Verpassen Wer seine Chancen auf Wachstum und Entwicklung Sie nicht Ihre Chancen, um gut und nachhaltig auf zukünf- wahren und dem fortschreitenden Wandel gestärkt tige Herausforderungen vorbereitet zu sein. begegnen will, braucht Ideen, Mut und den Willen zur Veränderung. Change Prozesse finden in Strukturen und Gut zu wissen: Die TUI Consulting & Services ist bekannt Netzwerken der Unternehmen statt. Aber auch unsere für ihre Qualität für hochwertige Seminare und Trainings, Führungs- und Fachkräfte müssen sich auf die Heraus- individuelle Coachings und maßgeschneiderte Inhouse- forderungen von morgen aktiv vorbereiten. Wir brauchen Veranstaltungen. Im März 2012 konnte die CertQua® im neue Antworten auf die Fragen der Zukunft. Ein paar Rahmen der Re-Zertifizierung das Qualitätssiegel nach davon finden Sie im Chancen Programm 2013. AZAV aus dem Vorjahr bestätigen. Mit bedarfsorientierten, breit gefächerten Angeboten an Sie wünschen weitere Informationen? Seminaren und Trainings, individuellem Coaching sowie Auf unserer Internetpräsenz finden Sie unter der kundenspezifischer Beratung steht die TUI Consulting Adresse www.tui-consulting.de alle Details zu unseren & Services Ihnen auch 2013 als verlässlicher Partner zur Seminaren und Dienstleistungen, die Sie ganz einfach Seite. Wir begleiten die zukunftsorientierte Weiterent- auch online buchen können. wicklung Ihres Unternehmens: Wir fördern die Men- schen, die gemeinsam zum Erfolg beitragen, unter- Wir wünschen Ihnen ein fortschrittliches und erfolg- stützen bei der Optimierung interner Prozesse und reiches Jahr 2013. beraten beim Aufbau funktionierender Netzwerke. Ihre TUI Consulting & Services GmbH Was erwartet Sie in Chancen 2013? Seminare und Training Die Arbeitsfähigkeit erhalten und den Wissenstransfer über Mitarbeitergenerationen sicherstellen – das sind die wesentlichen Aufgaben für Unternehmen, um sich auf die Zukunft vorzubereiten. Solides Haushalten mit Ressourcen gehört als eine der Voraussetzungen dazu. Hans-Jürgen Beck 1
  • 3. Inhaltsverzeichnis Gesamt Allgemein nn Vorwort 1 nn Inhaltsverzeichnis 2 nn Wir über uns 10 nn Unser Leitbild 12 nn Unser Qualitätsmanagement 13 nn Ihre Ansprechpartner 14 nn Inhouse Trainings 16 nn Inhouse Trainings spezial 18 nn Organisationsentwicklung 20 nn Coaching 22 nn Der Coachingprozess 23 nn Projektmanagement Qualifizierung 24 nn Projektmanagement - Coaching 25 nn eLearning 26 Seminare und Training nn Laufbahnberatung und Potenzialentwicklung 30 nn Führung, Coaching und Strategie 34 nn Methodenkompetenz, Persönlichkeit und Kommunikation 46 nn Vertrieb und Kundenorientierung 62 nn Workshop-Reihe: Assistenz und Sekretariat 68 nn Digitale Medien 74 nn Fachkompetenzen 80 nn EDV- / Office 2010 Schulungen 88 nn Fremdsprachen 102 nn Berufsbegleitende Weiterqualifikation 118 nn TUI Sommer-Akademie 126 Allgemein nn Referenten und Trainer 130 nn Hinweise für Teilnehmer 134 nn Formular „Seminar Anmeldung“ 135 nn Tagungsstätten / Hotels 136 2
  • 4. Inhaltsverzeichnis Seminare und Training Laufbahnberatung und Potenzialentwicklung 1 Development-Center Guidance 30 Gezielte Laufbahnempfehlung 2 Development-Center Advisory 30 Gezielte Karriereberatung und -entwicklung 3 Management Profiling 31 Innovative Potenzialdiagnostik 4 Objektiv beobachten und fair bewerten 31 Professionelles Beobachtertraining Führung, Coaching und Strategie 5 Der professionelle Einstieg in die Neu 14 Wettbewerbsvorteil Gesundheit 39 Führungsaufgabe 34 Handlungshilfen für Führungskräfte Führungskompetenz systematisch aufbauen Neu 15 Gesundheit im Dialog 40 6 Erfolgreich führen auch ohne Schwierige Gespräche führen Vorgesetztenfunktion 34 Neu 16 Der Inhouse-Gesundheitsberater – 7 Ergebnisorientierte Führung 35 ein ganzheitliches Programm 40 Die Führungskraft als Auftraggeber 17 Coachingkompetenz für Führungskräfte 41 8 Führen mit Persönlichkeit 35 18 Einzelcoaching für Führungskräfte 41 9 Werteorientierte Führung 36 Wirtschaftsethik, Compliance und Führung Neu 19 Handlungs- und Erfahrungswissen sichern 42 Die Wissensstafette Neu 10 Moderne Führung 36 Führen unter veränderten Rahmenbedingungen Neu 20 Wettbewerbsvorteil „Zukunft erkennen“ 42 Erfolgreiches Innovationsmanagement Neu 11 Führungswerkstatt 37 Praxisaustausch für erfahrene Führungskräfte Neu 21 Workshop Business Development 43 Geschäftsmodelle erfolgreich aufbauen und Neu 12 Frauen führen anders 38 weiterentwickeln Gruppencoaching für Frauen in der Führung 22 Einstellungsinterviews professionell führen 43 Neu 13 Selbstfü(h)rsorge für Führungskräfte 39 Finden Sie den idealen Kandidaten! Leistungsfähigkeit erhalten 3
  • 5. Inhaltsverzeichnis Seminare und Training Methodenkompetenz, Persönlichkeit Persönlichkeit und Kommunikation 33 Persönliche Standort- und Zielbestimmung 51 Stärken erkennen und Strategien entwickeln Professionelles Prozess- und Projekt- management 34 Durchsetzungsvermögen und Selbstsicherheit 51 Das persönliche Profil entwickeln 23 Projekte erfolgreich managen 46 Neu 35 Kraftvoll im Stress 52 Projektplanung und -organisation Das Strandkorbprinzip® 24 Erfolgreicher Umgang mit Konflikten 46 Neu 36 Das Strandkorbprinzip® – Projekterfolg durch effiziente Zusammenarbeit optionales Vertiefungsthema 52 Mehr Energie im Alltag 25 Projektcontrolling als Erfolgsfaktor 47 Den Projektverlauf richtig steuern 37 Mentale Fitness Kompakt 53 Mental fit & effektiv 26 Projekte vernetzt planen 47 Strategisches Projektmanagement 38 Mentale Fitness Spezial 53 Punktgenau und quergedacht 27 Toolbox zum Projektmanagement 48 Instrumente für eine erfolgreiche Projektarbeit 39 Erfolgreiches Konfliktmanagement 54 Konflikte selbstbewusst und konstruktiv lösen Neu 28 Multiprojektmanagement 48 Parallel laufende Projekte systematisch planen und steuern 29 Internationale Projektarbeit 49 Erfolgsfaktoren und interkulturelle Kompetenz 30 Zertifizierung zum/zur Projektmanagement Fachmann /-frau, Level D 49 Berufsbegleitender Fortbildungslehrgang 31 Prozessmanagement Basiswissen 50 Optimierung Ihrer Prozess- und Arbeitsabläufe Neu 32 Konzepte entwickeln – einfach und effektiv! 50 Klar und strukturiert zum Konzepterfolg 4
  • 6. Erfolgreich kommunizieren Schlüsselkompetenzen für Mitarbeiter 40 Selbstbewusst reden und überzeugend Vertrieb und Kundenorientierung argumentieren 55 Förderung der Dialogkompetenz Führen(d) in der Kundenorientierung 64 Kundenorientierung als Führungsaufgabe 41 Schwierige Gespräche erfolgreich führen 55 Förderung der Konfliktfähigkeit Profiling im Vertrieb 64 Kunden erkennen, gewinnen und binden 42 Professionell verhandeln 56 Förderung der Verhandlungskompetenz Erfolgreiche Neukundengewinnung 64 In Termingesprächen und Erstkontakten gewinnen 43 Überzeugend verhandeln im Einkauf 56 Chancen aktiv nutzen Mitarbeiterführung und Kundenzufriedenheit 65 Kundenorientierte Mitarbeiter entwickeln 44 Rhetorik in Präsentationen 57 Selbstsicherheit und Kompetenzen erweitern Rhetorik-Tage für Vertriebler 65 Die Macht der Worte im Vertriebsalltag 45 Erfolgreiche Moderation 57 Konstruktiv zu Ergebnissen führen Das Premium-Segment 65 Verkaufschancen nutzen 46 Teamentwicklung 58 Auf dem Weg zum Spitzenteam 47 Kommunikation und Beschwerdemanagement 58 Kundenorientierung erfolgreich umsetzen 48 Das erlebnisorientierte Training 59 Aufbauseminar für erfahrene Trainer 49 Lernprozessbegleitung für Ausbilder 59 Methodenrepertoire erfolgreich erweitern 50 Geschäftserfolg im Ausland 60 Interkulturelles Business-Know-how 51 Internationale Zusammenarbeit 60 Geschäftspartner aus UK, Indien, China, Russland und weitere 5
  • 7. Inhaltsverzeichnis Seminare und Training Workshop-Reihe: Assistenz Fachkompetenzen und Sekretariat Betriebswirtschaft, Recht & IT Neu 52 Modernes Informationsmanagement 68 63 Praxis der Betriebswirtschaft 80 Herausforderungen im digitalen Business Kompaktwissen für die Unternehmenspraxis 53 Soziale Kompetenz und emotionale Intelligenz 68 64 Controlling unterwegs: Management Accounting 80 Souverän handeln durch Erfolgsfaktor Effektives Kostenmanagement Persönlichkeit Neu 65 Controlling unterwegs: 54 Teamorientierte Kooperation und Kompaktüberblick Strategie und KPIs 81 Kommunikation 69 Kennzahlen und Ordnungsmodelle Sicher auftreten und gezielt überzeugen 66 Der Kennzahlenmanager 81 55 Arbeitsabläufe optimal organisieren 69 Sicher steuern mit Schlüsselindikatoren Effektives Selbst- und Zeitmanagement 67 Erfolgreiche Budgetierung 82 56 Zeitmanagement mit MS Outlook 2010 70 Mit Struktur zum Erfolg Praktische Tipps für eine effektive Zeitplanung 68 Aktuelles zum Lohnsteuerrecht 82 Neu 57 Emailing & Telephoning 70 Business Communication in English 69 Arbeitsrecht Kompakt 83 Rechtssicherheit im Unternehmen 70 Das Markenrecht 83 Digitale Medien Eine Einführung mit Tipps für die Arbeitspraxis Neu 58 TUI Digitalcamp exklusiv 74 71 Crashkurs Recht für Führungskräfte 84 Kompaktüberblick Internet Basics von Entscheidungen rechtssicher treffen tool-time bis Social Media 72 IFRS Kompakt 84 Neu 59 Intensiv-Workshop Digital 74 Das Wesentliche für die Praxis Internetwissen von A bis Z 73 Lehrgang Business Analyst mit Zertifikat 85 Neu 60 Social Media Recht in der Unternehmenspraxis 75 Fachbereich und IT optimal verbinden Neu 61 Praxiswissen Kundendaten und Datenschutz 75 Rechte, Pflichten und Gestaltungsmöglichkeiten Neu 62 Online Publizieren in sozialen Medien 76 Zielgruppenorientierte Medienwahl Neu Ihre Kompetenz zum Social Media Manager 77 6
  • 8. EDV- / Office 2010 Schulungen Neu 74 MS Word 2010 Seriendruck 88 Neu 89 MS Visio 2010 95 Serienbriefe, Etiketten und E-Mails Grundlagen Neu 75 MS Word 2010 Gestaltungselemente 88 Neu 90 MS MindManager 2010 96 Formulare und Vorlagen Vom Brainstorming zum Projektmanagement 76 MS PowerPoint 2010 Grundlagen 89 91 PDF-Dokumente mit Adobe Acrobat 96 Einführung in die Präsentationstechnik Erstellung und Optimierung 77 MS PowerPoint 2010 Aufbau 89 92 MS SharePoint Server 2010 für Anwender 97 Professionelle Multimedia-Präsentationen Neu 93 MS SharePoint Server 2010 für Neu 78 MS Excel 2010 Grundlagen 90 WebSiteSammlungsadministratoren 97 Intensiv-Seminar 94 Microsoft CRM 4.0 Installation und Einsatz 98 Neu 79 MS Excel 2010 Aufbau 90 Intensiv-Seminar Neu 80 Pivot-Tabellen, Sortieren und Filtern mit MS Excel 2010 91 Datenbestände verwalten und auswerten Neu 81 Professionelle Diagramme mit MS Excel 2010 91 Mit grafischen Darstellungen überzeugen Neu 82 Datenaufbereitung mit MS Excel 2010 92 Arbeiten mit großen Datenmengen 83 MS Excel 2010 als Analyse- und Planungstool 92 Datenanalyse und Reporting 84 VBA unter MS Excel 2010 93 Grundlagen 85 Zeitmanagement mit MS Outlook 2010 93 Praktische Tipps für eine effektive Zeitplanung 86 MS Access 2010 Grundlagen 94 Einführung in den Datenbankentwurf 87 MS Access 2010 Aufbau 94 Abfragen und Berichte 88 Projektmanagement mit MS Project 2010 95 Grundlagen 7
  • 9. Inhaltsverzeichnis Seminare und Training Fremdsprachen Berufsbegleitende Weiterqualifikation Neu Das TOEIC®- Zertifikat 103 99 Ausbildereignungsprüfung AEVO 118 In einer Woche zum Ausbilderschein Business Themen: 96 Presenting in English 104 100 Tourismusfachwirt (IHK) 118 97 Emailing & Telephoning 104 Neu 98 Professional communication in social networks 105 101 Betriebswirt (IHK) 119 Weekend-Crash-Course Conversation 106 102 Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK) 119 Kompaktworkshops in Englisch 107 103 Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK) 120 Gruppenkurse: Mit und von anderen lernen 111 104 Geprüfter Industriefachwirt (IHK) 120 Konversationstrainings: 105 Generationsberater (IHK) 121 Sprachkenntnisse erfolgreich anwenden 112 106 Lehrgang geprüfter Fachkaufmann Einzel- und Kleingruppentraining im Inland 113 für Marketing (IHK) und Kommunikationswirt (KdA) 121 Einzel- und Kleingruppentraining im Ausland 114 Studieren neben dem Beruf 122 Fremdsprachen-Coaching am Arbeitsplatz 115 Neu Ihre Kompetenz zum Social Media Manager 123 8
  • 10. TUI Sommer-Akademie Lernen in den großen Ferien 126 Neu Kursangebot: Neu im Programm 127 Kursangebot: Englisch / Spanisch 128 Clever kombiniert: Referat & Co., Bewerbung & AC 129 Referenten und Trainer 130 Hinweise für Teilnehmer 134 Formular „Seminar Anmeldung“ 135 Tagungsstätten / Hotels 136 9
  • 11. Wir über uns Wertschätzend, qualifiziert und motiviert – profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung! Worauf können Sie bei TUI Consulting & Services setzen? Wir bieten keine Patentrezepte, sondern individuelle Mit Chancen 2013 bieten wir Ihnen ein umfangreiches Angebote von hoher Qualität. Trainings- und Beratungsangebot, in dem mehr als 30 Jahre Erfahrung auf den Gebieten der Weiterbildung, Mehr Informationen zum Leistungsangebot der Personal- und Organisationsentwicklung stecken. TUI Consulting & Services und einen Überblick über unsere breit gefächerte Beratungskompetenz finden Ergänzt wird das Programm durch strukturierte Personal- Sie auf den nächsten Seiten. diagnostik und individuelles Coaching. Unternehmen aus verschiedenen Branchen zählen zu unseren Kunden, mit denen wir langfristige Partnerschaften pflegen. Unsere Kompetenz – Ihr Nutzen Welches Wissen ist für Ihren Erfolg entscheidend? Als Wegweiser für Ihre Personalarbeit und die Ent- wicklung Ihrer Mitarbeiter geben wir wichtige Impulse und mit unseren Dienstleistungen unterstützen wir Ihr Unternehmen zeit- und kosteneffizient. 10
  • 12. Unsere Kompetenzen Was wir für Sie tun können Seminare und Training Unser Seminarprogramm bietet Ihnen mit über 100 The- men eine Vielfalt an Führungs-, Fach- und Methoden- trainings. Einige Seminarreihen sind modular angelegt. Darüber hinaus finden Sie Lehrgänge und Fremdspra- chenkurse. Ganz neu in Chancen 2013 sind die Themenbereiche „Digitale Medien“ und die „TUI Sommer-Akademie“. E-Learning Multimedial und webbasiert bietet E-Learning mit unserer Plattform TUI Genius alle Vorteile modernen Lernens: Unabhängig von Zeit und Ort bestimmt der Nutzer seinen eigenen Lernfortschritt. Potenzialanalyse Individuelle Entscheidungen über die weitere berufliche Themenschwerpunkt Kundenorientierung Entwicklung sind zumeist in ein unternehmensweites „Kompass Kunde“ Personalentwicklungskonzept eingebunden. Hier setzen Das eigene Unternehmen strategisch klar auf die Kun- wir innovative und praxisorientierte Instrumente der den auszurichten, ist eine Sache. Führungskräfte und Personaldiagnostik ein, um Förder- und Entwicklungs- Mitarbeiter zu befähigen und zu motivieren, diese Kun- potenziale von Mitarbeitern im Hinblick auf die Über- denorientierung tagtäglich in spürbares Verhalten umzu- nahme weiterführender Aufgaben zu identifizieren. setzen, eine ganz andere. Für beide unternehmerischen Aufgaben stellen wir für Sie maßgeschneidert ein Team Coaching kompetenter, erfahrener Berater und Trainer zusammen, Coaching als individuelle Form der Führungs- und Fach- das Ihnen bei Ihrer spezifischen Zielsetzung rund um das kräfteentwicklung ist eine wertschätzende Förderung der Thema „Kundenorientierung“ zur Seite steht. Projekte Persönlichkeit im Rahmen einer konsequenten Personal- können z.B. Service-Analysen oder Strategie-Workshops entwicklung. Unsere Experten begleiten Einzelpersonen zur wirkungsvolleren Ausrichtung auf die eigenen Kun- oder Teams mit dem Ziel, deren Kompetenzen zur den darstellen. Lösung herausfordernder Situationen auszubauen. Organisationsentwicklung Individuell beraten und begleiten wir Sie im Rahmen anstehender Veränderungsprozesse im Unternehmen. Wir erarbeiten mit Ihnen die Konzeption und überneh- men die Organisation und Umsetzung der gemeinsam entwickelten und abgestimmten Maßnahmen. 11
  • 13. Unser Leitbild Wir stellen unsere Kunden in den Mittelpunkt unserer Arbeit und sind ein professioneller und verlässlicher Partner! Werte schaffen! Unser Handeln basiert darauf, dass wir Kundenbe- dürfnisse erkennen und umsetzen. Dazu entwickeln wir auf Basis aktueller Trends und Erkenntnisse stetig neue Angebote und Konzepte für unsere Kunden. Wir arbeiten mit professionellen Beratern aus Theorie und Praxis zusammen, die für Effektivität, Nachhaltigkeit und Innovation stehen. Die Einhaltung der Qualitätsansprüche unserer Kunden sowie die ständige Verbesserung unserer Dienstleis- tungen stehen bei uns im Vordergrund und tragen zu einer zukunftsorientierten Unternehmensentwicklung bei. Verantwortlich handeln! Unser Leitbild ist die Grundlage unserer Unternehmens- Wir tragen soziale Verantwortung durch vorbildliches, kultur. Nach Außen verdeutlicht es, was Kunden und offenes, faires und teamorientiertes Handeln sowohl Partner von uns erwarten dürfen und worauf sie zählen nach Innen als auch nach Außen. Wir legen Wert auf können. Nach Innen dient es als Maxime für unsere ein ehrliches und partnerschaftliches Verhältnis in Einstellung und unser Handeln. unseren Geschäftsbeziehungen sowie auf die Pflege von langfristigen und nachhaltigen Kontakten zu Unsere Wertvorstellungen definieren den Rahmen für unseren Geschäftspartnern. Alle individuellen Kompe- unsere tägliche Arbeit und verdeutlichen, was uns in tenzen und Fähigkeiten werden bei uns gebündelt und der Zusammenarbeit mit unseren Kunden wichtig ist. für den zielgerichteten Kundennutzen eingesetzt. Kunden begeistern! Gemeinsam gewinnen! Unsere Kunden vertrauen uns und erwarten die beste Mit unseren Kunden gestalten wir gemeinsam den Dienstleistung. Das ist unsere Aufgabe. Durch die konse- Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Wir haben jederzeit quente Umsetzung der Wünsche und Anforderungen un- ein offenes Ohr und sind dankbar für Anregungen und serer Kunden sowie Professionalität, Praxisorientierung Feedback. Die Zufriedenheit des Kunden spornt uns an, und Aktualität bieten wir einen klaren Mehrwert. neue Herausforderungen zu suchen und umzusetzen. Auf spezifische Anforderungen antworten wir mit indi- Damit fördern wir Innovation und nachhaltige Wertstei- viduellen Konzepten für eine Dienstleistung nach Maß. gerung. Gegenseitiges Vertrauen bildet die Basis unseres Handelns. Wir überzeugen durch unsere außergewöhnliche Serviceorientierung. 12 TUI Consulting & Services Imagebroschüre
  • 14. Unser Qualitätsmanagement Die Qualität unserer Dienstleistung ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg unseres Geschäftsbereiches. Die Qualität unserer Dienstleistung ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg und die Marktposition unseres Geschäftsbereiches. Wir stellen unsere Kunden in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Durch die konsequente Umsetzung der Wünsche und Anforderungen unserer Kunden sowie Professionalität, Praxisorientierung und Aktualität bieten wir einen klaren Mehrwert. Wir haben daher ein entsprechendes Qualitätsmanage- mentsystem eingeführt, das dazu beiträgt, die Erwartungen unserer Kunden noch besser zu erfüllen sowie die Qualität unserer Dienstleistung zu sichern und kontinuierlich zu verbessern. Ziele und Vorgehensweisen innerhalb unseres Qualitätsmanagements: nn Dokumentation aller laufenden Prozesse zur verbesserten und einfacheren Information nn Angabe und Beseitigung aller eventuell auftretenden Schwachstellen, die im Rahmen einer Ist-Analyse des Prozesses festgestellt wurden nn Sicherstellung eines kontinuierlichen Verbesserungs- prozesses nn Schaffung von Orientierungshilfen und Transparenz nn Stärkung des Teamgedankens Konsequente Ausrichtung auf die Themenbereiche: nn Kundenorientierung nn Mitarbeiterorientierung nn Prozessorientierung Die TUI Consulting & Services bestätigte ihre Qualität für hochwertige Seminare und Trainings, individuelle Coachings und maßgeschneiderte Inhouse-Veranstalt- ungen nach AZAV (Akkreditierungs-und Zulassungsver- ordnung Arbeitsförderung). Um den hohen Qualitäts- anforderungen gerecht zu werden und Teilnehmern die Chance auf staatliche Förderung von Weiterbildungs- maßnahmen zu gewähren, hat die TCS die Re-Zertifizie- rung 2012 erfolgreich durchgeführt. Die CertQua® konnte das Qualitätssiegel aus dem Vorjahr bestätigen. Bitte sprechen Sie uns auf inhaltliche Details und Vorteile gerne an. 13
  • 15. Ihre Ansprechpartner Hans-Jürgen Beck Sandra Kaiser Antje Trömel Dipl.-Ökonom, Geschäftsführung Dipl.-Ökonomin, Dipl.-Psychologin Qualitätsmanagementbeauftragte nn Managementveranstaltungen nn Kommunikation nn Coaching nn Coaching nn Digitale Medien nn Individuelle Kundenprojekte nn Individuelle Kundenprojekte nn Berufsbegl. Fortbildungslehrgänge nn Beratung für Personalentwicklung nn Individuelle Kundenprojekte Telefon +49(0)511 566-1211 nn Projektmanagement nn Beratung für Personalentwicklung hans-juergen.beck@tui.com nn Potenzialdiagnostik nn Potenzialdiagnostik Telefon +49(0)511 566-1214 Telefon +49(0)511 566-2184 sandra.kaiser@tui.com antje.troemel@tui.com Anna-Serena Hirth Melanie Elgert Renate Ronnewinkel Dipl.-Psychologin Competence Center eLearning nn TUI Leisure Travel Seminare nn Inhouse-Seminare nn Vermietung von Schulungs- nn eLearning/blended learning nn Führungsseminare und räumen nn Entwicklung und Produktion -trainings nn Individuelle Kundenprojekte Web-based-trainings (WBT) nn Beratung für Personalentwicklung nn Dienstleistung und Vertrieb nn Individuelle Kundenprojekte nn EDV Telefon +49(0)511 566-2180 renate.ronnewinkel@tui.com Telefon +49(0)511 566-2181 Telefon +49(0)511 566-2182 anna-serena.hirth@tui.com melanie.elgert@tui.com 14
  • 16. Annette Niepötter Ramona Thies Volker Lekies Qualitätsmanagementbeauftragte Leiter Schulungszentrum Hamburg nn Persönlichkeitsseminare nn Fachtrainings nn Qualitätsmanagement nn Trainer für Amadeusschulungen nn Fremdsprachentrainings nn Assistenz & Sekretariat der nn MS Office 2010 nn Vermittlung zu externen Geschäftsführung nn Touristische Buchungssysteme Bildungspartnern nn Inhouse-Seminare nn Seminarreihe Assistenz Telefon +49(0)511 566-1348 und Sekretariat ramona.thies@tui.com Telefon +49(0)40 34960-585 volker.lekies@tui.com Telefon +49(0)511 566-2186 annette.niepoetter@tui.com 15
  • 17. Inhouse Trainings – im vertrauten Umfeld fit für neue Herausforderungen.
  • 18. Inhouse Trainings sind eine ausgezeichnete Option, um im Ausgesuchte Themenbeispiele: eigenen Unternehmensumfeld den schnellen und zugleich nn Potenzialanalyse und Führungsthemen nachhaltigen Lernerfolg zu realisieren. Sie bestimmen dafür nn Professionelles Projektmanagement die gewünschten Themen. Wir entwickeln die Konzepte und nn Kundenorientierung und Dienstleistung Strategien – und stimmen sie gemeinsam auf Ihre Zielsetzung nn Rhetorik und Kommunikation und die Teilnehmer ab. Individuell konzipiert, zielgerichtet definiert und kompetent transferiert generieren wir in kurzer Zeit und auf allen Ebenen ganz konkreten Nutzen für Ihr Unternehmen. Ob Seminare, Trainings oder Workshops: TUI Consulting & Services bietet Ihnen ein umfassendes Netzwerk von methodisch-didaktisch erfahrenen Experten für alle Themenstellungen. Praxiserprobt, flexibel und mit dem Blick des Externen fördern wir inhouse die Mitarbeiterqualifikation und die Entwicklung des Unternehmens – und machen Mitarbeiter im Unternehmen fit für neue Herausforderungen. Perfekte Umsetzung Ihres Inhouse Trainings Auftrag Ziele Konzepte Projekt Transfer Bedarf Nutzen klären definieren entwickeln umsetzen sichern Laufendes Monitoring Ihr Thema ist nicht dabei? Welche Inhalte wünschen Sie? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern. Ihre Ansprechpartnerin: Frau Anna-Serena Hirth Tel.: 0511/566 2181 E-Mail: anna-serena.hirth@tui.com 17
  • 19. Inhouse Trainings spezial Neu Unternehmens-Planspiele und -Simulationen Erfahrungslernen, d.h. erworbenes Wissen konkret anzu- Anlässe für den Einsatz von Planspielen und Simulatio- wenden und die (un)mittelbaren Folgen zu erleben, ist die nen können zum Beispiel sein: nachhaltigste Art des Lernens. Ihm kommt eine bedeuten- de Rolle zu. Um Erfahrungen sammeln zu können, gilt es, nn Modelle, Wirkungszusammenhänge und Theorien immer wieder auszuprobieren. Dies ist im Unternehmens- werden realitätsnah abgebildet alltag jedoch oft nicht möglich, da es um reale Ressourcen nn Die Teilnehmer verstehen die Faktoren des geht, die möglichst keinen Risiken ausgesetzt werden sollen. Unternehmenserfolges besser nn Die Teilnehmer lernen, effektiver mit Veränderungen umzugehen nn Komplexe Zusammenhänge werden besser erkannt Teilnehmer Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche und Mitarbeiter aus Bereichen, die für ihre Tätigkeit betriebswirtschaftliche Kenntnisse benötigen Interessiert? Gerne organisieren wir für Sie Inhouse- Veranstaltungen nach Ihren Vorstellungen mit dem für Sie passenden Planspiel bzw. der passenden Simulation. Sprechen Sie uns gerne an. So, wie ein Pilot seine Fähigkeiten im Flugsimulator tes- Ihre Ansprechpartnerin: tet und trainiert, bevor er ein echtes Flugzeug fliegt, ist Frau Sandra Kaiser es sinnvoll, analog bestimmte Szenarien und Situationen aus dem komplexen Unternehmensalltag zu simulieren Tel.: 0511/566 1214 bzw. zu erproben, bevor man sie in die Realität umsetzt. E-Mail: sandra.kaiser@tui.com Hier können Planspiele und Simulationen eine sehr wir- kungsvolle Unterstützung sein. Szenarien und Strategien können durchgespielt werden, verschiedene Einflussfak- toren auf Ergebnisse analysiert und Risiken eingegangen werden. Die Fähigkeit, Sachverhalte zu analysieren, Kom- plexität zu reduzieren ebenso wie die Kommunikation im Team werden verbessert. 18
  • 20. Inhouse Trainings spezial Vorträge, Symposien und Plenumsdiskussionen Sie wollen in Ihrem Hause für ein bestimmtes Thema Sie erhalten von uns die für Sie passgenaue Veranstal- sensibilisieren? Es steht nicht viel Zeit zur Verfügung, tung – nach Ihren Vorstellungen, Zielsetzungen und um ein Thema einzubringen oder Sie suchen eine gute Wünschen: Kick-Off-Möglichkeit für eine Workshop- oder Seminar- reihe? Dann eignen sich Impulsvorträge mit anschließ- nn den passenden Redner, Keynote-Speaker ender Diskussion oder auch Symposien und Plenums- oder auch Moderator diskussionen hervorragend. nn den optimalen Veranstaltungsort Praktiker mit viel Erfahrung in dem relevanten Gebiet nn die passende Bewirtung berichten anschaulich und lebensnah und aktivieren nn die ganzheitliche Organisation die Teilnehmenden für das entsprechende Themenfeld. Mögliche Themen, bei denen eine solche Vorgehensweise sehr gewinnbringend sein kann, sind zum Beispiel: nn Führen altersgemischter Teams nn Umgang mit digitalen Medien nn Interkulturalität nn Dilemmata in der Führung nn Gesundheit und Diversity Sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie gern! Ihre Ansprechpartnerin: Frau Anna-Serena Hirth Tel.: 0511/566 2181 E-Mail: anna-serena.hirth@tui.com 19
  • 22. Wie kann man zielgerichtete Veränderungs- und In Zusammenarbeit der Unternehmensbereiche ent- Organisationsprozesse so implementieren, dass sie wickeln wir wegweisende Konzepte für reibungslose nicht unwirksame Theorie bleiben, sondern zum Vorteil Prozesse – und begleiten je nach Bedarf bei der organi- aller Mitarbeiter bewusst gelebt werden? Wie kann es satorischen, strategischen oder kulturellen Neuausrich- gelingen, einen gemeinschaftlichen „Spirit“ zu erzeugen, tung. der vom Management bis zur Belegschaft alle Beteiligten erreicht? Professionelles Know-how und Erfahrung sind Ausgesuchte Themenbeispiele: dafür eine solide Basis. nn Strategiethemen identifizieren und Strukturen hinterfragen TUI Consulting & Services gestaltet Organisations- nn Erfolgreiche Reorganisation im Unternehmen entwicklung systematisch als ganzheitlichen Prozess nn Veränderungsprozesse initiieren, gestalten und – planvoll und praxisnah. Unsere Berater bieten Ihnen begleiten fundiertes konzeptionelles und organisatorisches Wissen, nn Unternehmensleitlinien neu aufsetzen verbunden mit einer hohen Methoden- und Sozialkom- petenz. Unter Einbindung aller Beteiligten holen wir die Mitarbeiter dort ab, wo sie stehen, um gemeinsam Zukunft zu gestalten. Wir berücksichtigen individuelle Bedürfnisse ebenso wie alle internen und externen Rahmenbedingungen. Ihr Thema ist nicht dabei? Welche Inhalte wünschen Sie? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern. Ihre Ansprechpartnerin: Frau Sandra Kaiser Tel.: 0511/566 1214 E-Mail: sandra.kaiser@tui.com 21
  • 23. Coaching Alles bleibt anders? Neue Herausforderungen souverän bewältigen. Unsere lösungsorientierte Begleitung erfolgt auf der Basis von im Vorfeld klar formulierten Zielsetzungen. Anlässe für ein Coaching ergeben sich häufig aus neuen beruflichen Anforderungen, Positionen oder persönlichen Standort- bestimmungen. Unabhängig davon, ob wir Veränderungs- prozesse als Einzel- oder Teamcoaching realisieren, steht der Gesamtnutzen im Vordergrund: Vom Erfolg profitiert letztendlich das ganze Unternehmen. Themen für Führungs- und Fachkräfte Mitarbeiterführung nn Wie kann ich Aufgaben delegieren und gleichzeitig hohe Qualität sicherstellen? nn Wie fördere ich Potenziale meiner Mitarbeiter? Kommunikation Coaching ist ein hocheffektives Instrument der Personal- nn Wie kann ich überzeugender argumentieren? entwicklung und Karriereplanung. Es eröffnet einzigartige nn Was kann ich tun, um von meinen Gesprächspartnern Möglichkeiten, persönliche Stärken zu erkennen sowie besser verstanden zu werden? versteckte Potenziale freizusetzen und abzurufen – mit dem Ziel, das eigene Leistungsvermögen zu steigern und Konflikt- und Selbstmanagement individuelle Fähigkeiten und Fertigkeiten systematisch nn Was passiert zwischen mir und Mitarbeiter X? auszubauen. nn Was sind meine beruflichen Ziele? Was treibt mich an? nn Wieso greife ich immer wieder auf bestimmte TUI Consulting & Services entwickelt individuell abge- Verhaltensweisen zurück? stimmte Coaching Konzepte für Manager, Führungs- und Fachkräfte. Wir unterstützen Sie in der persönlichen, selbstverantwortlichen Entwicklung, damit komplexe Aufgaben und Konfliktsituationen souverän bewältigt oder alternative Verhaltensweisen bzw. Handlungsmuster bei großen Herausforderungen aufgezeigt werden können. Themenfelder Ausbau von Kernkompetenzen Stärkung von Potenzialen Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Motivation Coaching Ziel: Erfolg für persönliche und Steigerung d. Fähigkeit zur Innovation u. Kreativität Mitarbeiter, Team fachliche Entwicklung Professionalisierung von Führungsverhalten, und Unternehmen Kommunikation und Konfliktbearbeitung Abbau von Stress und Unzufriedenheit Entwicklung der Sozialkompetenz 22
  • 24. Der Coachingprozess Persönliche Potenziale systematisch entfalten und nutzen. Wie wird man erfolgreich zum aktiven Gestalter Nutzen Sie Coaching für Führungs- und Fachkräfte als zwischen beruflichen und persönlichen Anforderungen, persönlichste Form individueller Personalentwicklung. um systematisch eigene Stärken zu entfalten und ver- steckte Potenziale abzurufen? Darüber hinaus bieten wir Führungskräften in unserem Coaching ist ein Prozess mit klar definierten Abläufen, Angebot „Coaching-Kompetenz für Führungskräfte“ der die individuellen Einstellungen, Werte und Verhal- auch die Möglichkeit, sich selber Coaching-Kompetenzen tensweisen des Coachee in den Mittelpunkt stellt. anzueignen. Am Anfang des Prozesses steht das Gespräch mit dem Coach, den wir nach Ihren Anforderungen zuvor gemeinsam aus dem TUI Consulting & Services Netz- werk bestimmt haben. Jeder Coach erfüllt unsere hohen Ansprüche und Qualitätsstandards. Im Erstgespräch mit ihm wird vorrangig die persönliche Vertrauensbasis geschaffen. Im weiteren Prozessverlauf werden Inhalte, Vorgehens- weise sowie Abläufe und äußere Rahmenbedingungen geklärt, um den persönlichen Entwicklungsplan zu erar- beiten. Die individuelle Ausgangssituation wird ebenso erörtert wie der Soll-Zustand – Grundlagen für die über- geordnete Zielbestimmung, aus der sich dann konkrete Zielformulierungen und Lösungswege entwickeln lassen. Gegenseitige Offenheit bei zugleich absoluter Diskre- tion vor, während und nach dem Coaching sind für uns selbstverständlich. Der Coachingprozess im Spannungsfeld zwischen Arbeitsumfeld und Persönlichkeit Entwicklungsprozesse Entfaltung COACHING individueller VERBESSERTE Veränderungsmanagement Persönlichkeit Stärken und LEISTUNG versteckter Potenziale Konflikt­situationen Sie möchten mehr über Coaching und den „Coaching-Prozess“ wissen? Sprechen Sie uns an. Wir informieren Sie gern. Ihr Ansprechpartner: Herr Hans-Jürgen Beck Tel.: 0511/ 566 1211 E-Mail: hans-juergen.beck@tui.com 23
  • 25. Projektmanagement Qualifizierung Gut aufgestellt für komplexe und innovative Projekte. Professionelle Projektarbeit ist heute längst nicht Auf zwei wählbaren Qualifizierungswegen sichern wir mit mehr nur für „projektorientierte“ Großunternehmen abgestimmten Modulen den Lernerfolg für ganzheitliches unverzichtbar, um auf internationalen Märkten und im Projektmanagement – und verbinden dabei die Theorie ständigen Wandel der Anforderungen erfolgreich zu be- mit der beruflichen Praxis. Frisch vermittelte Handlungs- stehen. Der Stellenwert und die strategische Bedeutung kompetenzen und Managementmethoden können sofort von Projektmanagement sind branchenunabhängig für in konkreten Aufgabenstellungen im Tagesgeschäft Unternehmen jeder Größe weiter stark steigend. erfahren, überprüft und angewendet werden. Ob Industrie, IT-Branche oder Dienstleister: Die Projekt- Zertifizierungen im Projektmanagement sind gefragt wie management Qualifizierung von TUI Consulting & Services nie zuvor. Sie bestätigen erfolgreichen Teilnehmern die schafft für Führungskräfte, Mitarbeiter und Projektleiter erworbenen Fähigkeiten und verschaffen Unternehmen beste Voraussetzungen, um neue Herausforderungen mit Image- und Wettbewerbsvorteile: Wir ermöglichen Ihren dem aktuellen Stand des Wissens zu meistern. Unser Pro- Mitarbeitern die Zertifizierung als Projektleiter nach den gramm befähigt die Teilnehmer, komplexe und innovative international anerkannten Qualitätsstandards der GPM / Projekte erfolgreich zu leiten, umzusetzen und bereits IPMA und des PMI. vorhandenes Know-how zu vertiefen. Die Qualifizierung verbindet Theorie projektbezogen mit der beruflichen Praxis: nn Wissen direkt in den beruflichen Alltag transferieren nn Theorien praktisch anwenden und überprüfen nn Klarheit über Ergebnisse, Kosten und Termine nn konzentriert und entspannt agieren, auch bei schwierigen Problemstellungen nn jederzeit Unterstützung in der Projektleitung Nutzen: nn Effiziente Projektabwicklung nn Karrierechancen für den Projektleiter nn Erfolg für Team und Unternehmen Die Module und Qualifizierungswege für erfolgreiches Projektmanagement Qualifizierungsweg 1 – strategische Projekte, Projektkonzepterstellung, Projektauftragsgestaltung 1 Modul D Modul B Projekte vernetzt planen Projekte erfolgreich Erfolgreicher Umgang Modul A managen mit Konflikten NUTZEN NUTZEN NUTZEN Beherrschung der Vorgehens­ Vorgehensweise u. Techniken zur Stärkung der Fertigkeiten für ZERTIFIKAT weise für die Erarbeitung aus- operativen Planung u. effektiven die Führungskompetenz in der sagekräftiger Projektaufträge Verfolgung des Projektverlaufs Projektarbeit Qualifizierungsweg 2 – Projektabwicklung und -steuerung 2 Modul D Modul B Projekte erfolgreich Projektcontrolling als Erfolgreicher Umgang Modul C managen Erfolgsfaktor mit Konflikten NUTZEN NUTZEN NUTZEN Vorgehensweise u. Techniken zur Klarheit über den Status von Stärkung der Fertigkeiten für operativen Planung u. effektiven Ergebnissen, Kosten und die Führungskompetenz in der Verfolgung des Projektverlaufs Terminen im Projekt Projektarbeit 24
  • 26. Projektmanagement - Coaching Intensiv und individuell: „Coaching in der Praxis“ für Realprojekte im Unternehmen. Stellt ein neues Projekt Ihr Unternehmen vor große Alle Inhalte der Inhouse Trainings werden selbstverständ- Herausforderungen? Planen Sie ein Review oder befin- lich branchen- und unternehmensspezifisch auf ihre ak- det sich Ihr Projekt in der „Krise“? Sind Sie „Projektleiter tuellen Projektaufgaben im Unternehmen ausgerichtet. auf Zeit“ oder haben Sie die Funktion eines Interims- Ziele können beispielsweise Methoden-Input, Organisa- managers? Projektmanagement-Coaching ist unser tionsmodelle, Prozessanalysen oder Reviews sein. projektbezogenes Angebot ergänzend oder alternativ zur Projektmanagement Qualifizierung. Unser „Coaching in der Praxis“ stellt die intensive Beratung und Betreu- ung für konkrete Realprojekte und Prozesse im eigenen Unternehmen in den Mittelpunkt. Wir ermitteln gemeinsam den akuten Projektbedarf, stimmen dafür die Zielsetzungen ab und vereinbaren nachfolgend Vorgehensweise, Inhalte und Anforderungen für das individuell abgestimmte Projektmanagement- Coaching. Projektmanagement-Coaching Themenfelder Know-how Ergänzung Methoden-Input Weitere Ziel Inhalte Organisationsmodelle Erarbeitung Ergebnisse Schritte klären definieren Statuserhebung unterstützen evaluieren planen Reviews Prozessanalyse Unsere Trainer unterstützen ganz konkret im Unter- nehmen bei der Erarbeitung wegweisender Lösungen und moderieren die Team-Meetings. Wir evaluieren miteinander das Projektergebnis und planen auf Wunsch bedarfsgerecht weitere Transferschritte. Zielgruppen für „Coaching in der Praxis“ sind sowohl Projektleiter und Teams in der eigenen Organisation als auch externe Interimsmanager in aktuellen Projekten. Sie möchten mehr über die Projektmanagement Qualifi- zierung beziehungsweise das Angebot „Projektmanage- ment-Coaching“ wissen? Sprechen Sie uns an. Wir informieren Sie gern. Ihre Ansprechpartnerin: Frau Sandra Kaiser Tel.: 0511/ 566 1214 E-Mail: sandra.kaiser@tui.com 25
  • 27. eLearning Genial multimedial: Einfach online „Wissen“ generieren mit TUI Genius. Digitale Wege sind einfache Wege: Aktuell, schnell sowie Die Vorteile von TUI Genius sind überall und jederzeit erreichbar bietet TUI Genius Ihnen nn aktuelle, schnelle Kommunikation in „Echtzeit“ interaktives eLearning. Entdecken Sie unsere Lern- und nn einfache Abläufe zwischen Trainern und Kurs- Kommunikationsplattform für zeitgemäße „Trainings on teilnehmern demand“ im Internet. Nutzen Sie rund um das Thema nn kursbezogene Informationen und Aufgaben online „Wissen“ vielfältige Seminar- und Trainingsangebote, nn moderierte Diskussionsforen und Chats Tools, Services und Dienstleistungen. nn vernetzter Support für optimale Zusammenarbeit nn Community für internationale Projektarbeit Kompetente TUI Genius Wissenstrainer leisten interaktiv nn Dokumentenarchiv für persönliche und gemeinsame Support und begleiten online alle Teilnehmer „step by Dateiablage step“ zum persönlichen Lernerfolg. Alle Angebote auf nn Diskussionsforum und Chatroom für themen- TUI Genius sind direkt buchbar. Die Registrierung ist für bezogenen Austausch TUI Consulting & Services Kunden kostenfrei. nn keine Hotel- und Reisekosten Was TUI Genius für Sie noch möglich macht: Kombinieren Sie eLearning mit einem Präsenztrai- ning. Mit Blended Learning erarbeiten Sie sich Ihr Wissen online mit tutorieller Begleitung. Im Präsenzworkshop vertiefen und erweitern Sie Ihre Kenntnisse. Erstellen Sie Ihr eigenes eLearning-Angebot. Auf Wunsch entwickeln wir für Sie ein individuelles Lernprogramm und stellen es auf TUI Genius für Ihre Zielgruppen zur Verfügung. Gern beantworten wir Ihre Fragen, schalten Testzugänge frei oder entwickeln individuelle Nutzungskonzepte. Sie haben noch keine TUI Genius „USER-ID“? Registrieren Sie sich ganz einfach online unter: https://tui-genius.com Sie möchten mehr über eLearing mit „ TUI Genius“ wissen? Sprechen Sie uns an. Wir informieren Sie gern. Ihre Ansprechpartnerin: Frau Renate Ronnewinkel Tel.: 0511/ 566 2180 E-Mail: renate.ronnewinkel@tui.com 26
  • 29. Laufbahnberatung und Potenzialentwicklung. Was macht Sie besonders erfolgreich und wie
 können wir Sie noch weiter entwickeln? Bei uns steht Ihre Persönlichkeit im Fokus – individuell und einzigartig, so wie unsere Managementtools.
  • 30.
  • 31. Laufbahnberatung und Potenzialentwicklung Development-Center Guidance 1 Gezielte Laufbahnempfehlung Ziel Hinweis In diesem Development-Center erhalten die Teilnehmer Auf Anfrage auch in englischer Sprache. Hinweise zur Konkretisierung ihrer nächsten beruflichen Schritte. Zentrale Fragestellung ist hier, welche Talente Teilnehmer und Entwicklungspotenziale sie besitzen und für welche Mitarbeiter mit 1-3 jähriger Berufserfahrung Laufbahn die Teilnehmer geeignet sind. Trainer Inhalt Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn Es werden individuelle Talentprofile erstellt, die als Grundlage für die persönliche Beratung jedes Teil- Termin/Ort nehmers dienen. Zentrale Fragestellungen sind: 15.04.2013 bis 16.04.2013 nn Was macht Führungskräfte oder Mitarbeiter Hotel und Tagungscentrum Luisenhof, Visselhövede besonders erfolgreich? Feedbackgespräch am 18.04.2013 nn Über welche Potenziale verfügen sie? TUI Trainingscenter, Hannover nn An welchen Stellen gibt es Verbesserungspotenzial bzw. Entwicklungsbedarf? Gebühren 2.200,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F und gesetzl. MwSt. Development-Center Advisory 2 Gezielte Karriereberatung und -entwicklung Ziel Hinweis In diesem Development-Center werden in Form eines Auf Anfrage auch in englischer Sprache. Beratungsprozesses die Potenziale, Stile und Gewohn- heiten der Teilnehmer ermittelt: Teilnehmer „Wie viel mehr an Verantwortung im Aufgabengebiet, an Fach- und Führungskräfte mit Berufserfahrung Projektgröße oder an Mitarbeiterverantwortung trauen wir dem Teilnehmer zu?“ Trainer Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn Inhalt In dem Development-Center werden unterschiedliche Termin/Ort Faktoren für eine erfolgreiche Weiterentwicklung in einer 13.05.2013 bis 14.05.2013 bestehenden Führungs-, Projektleiter- oder Spezialisten- Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle rolle beurteilt. Feedbackgespräch am 16.05.2013 nn Was macht Manager oder Fachkräfte erfolgreich? TUI Trainingscenter, Hannover nn Über welche Gewohnheiten / Stile bzw. über welche Potenziale verfügen sie? Gebühren nn An welchen Stellen gibt es Verbesserungspotenzial 2.400,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F bzw. Entwicklungsbedarf? und gesetzl. MwSt. 30 Mehr Infos: www.tui-consulting.de
  • 32. Laufbahnberatung und Potenzialentwicklung Management Profiling 3 Innovative Potenzialdiagnostik Ziel Methoden Wir identifizieren und entwickeln für Sie die Potenziale nn Im Vorfeld: Telefongespräch mit dem Teilnehmer, Ihrer Leistungsträger und Bewerber! Auf der Grundlage Selbst-Check, Umfeld-Spiegel von diagnostischen Veranstaltungen und Instrumenten nn Im direkten Kontakt: Spezifische Einzelverfahren, von über 1.500 Führungskräften und Spezialisten wer- Biografisches Profiling-Interview, Reflexions-Interview, den Potenzialprofile erstellt und differenzierte, individu- Ergebnisbericht elle Förderempfehlungen herausgearbeitet. Durch Konzentration auf einen einzelnen Teilnehmer Trainer werden im Profiling viele Informationen über seine Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn Persönlichkeit und die damit verbundenen Erfolgs- aussichten und Entwicklungsfelder gewonnen. Termin/Ort individuell buchbar Inhalt Management Profiling geht nicht von einem „Soll- oder Gebühren Idealprofil“ aus, sondern stellt die individuelle Persönlich- 2.850,- EUR zzgl. gesetzl. MwSt. keit des Teilnehmers mit dessen jeweiligen berufs- und führungsrelevanten Eigenschaften in den Fokus. Objektiv beobachten und fair bewerten 4 Professionelles Beobachtertraining Ziel Trainer Die Teilnehmer werden für die vielfältigen Anforderungen Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn sensibilisiert, die sich aus der Beurteilungsverantwortung ergeben. Sie erwerben erfolgsrelevantes Wissen und Termin/Ort Techniken, die für einen seriösen und professionellen 11.09.2013 bis 12.09.2013 Einsatz in der Praxis notwendig sind. Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle Inhalt Gebühren Sie erfahren, wie Sie fair, objektiv und professionell 690,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F beobachten und bewerten. und gesetzl. MwSt. nn Bewertungsaufgaben und -situationen nn Der Prozess des Beobachtens nn Bewertungssysteme und ihre Qualitätskriterien nn „Beurteilungsfehler“ und Rückmelde-Gespräche Mehr Infos: www.tui-consulting.de 31
  • 33. Führung, Coaching und Strategie. Stärken Sie sich und andere. Sie entwickeln und entfalten Ihre Leadership-Strategie und erweitern Ihren Wirkungskreis. Für Ihren persönlichen Erfolg.
  • 34.
  • 35. Führung, Coaching und Strategie Der professionelle Einstieg in die Führungsaufgabe 5 Führungskompetenz systematisch aufbauen Ziel Teilnehmer Das Seminar sensibilisiert für die vielfältigen Anforde- Nachwuchskräfte, die sich auf Führungsaufgaben rungen an eine moderne Führungskraft und unterstützt vorbereiten oder solche Aufgaben übernommen die Teilnehmer, notwendige Führungskompetenzen haben erfolgreich aufzubauen. Dieses Seminar befähigt Sie dazu, eigene Erfolgsmuster professionell mit der neuen Trainer Leitungsaufgabe in Einklang zu bringen. Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn Inhalt Termin/Ort nn Die neue Führungsrolle 11.06.2013 bis 14.06.2013 nn Die Aufgaben einer modernen Führungskraft 29.10.2013 bis 01.11.2013 im Unternehmen Beginn 18.00 Uhr nn Die Erfolgsfaktoren effektiver Führung Hotel und Tagungscentrum Luisenhof, Visselhövede nn Das eigene Führungsprofil entwickeln Gebühren 1.700,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F und gesetzl. MwSt. Erfolgreich führen auch ohne Vorgesetztenfunktion 6 Ziel Teilnehmer Sie erfahren das notwendige Führungswissen, damit Mitarbeiter, die zusätzlich auch Führungsaufgaben gute Mitarbeiterführung trotz Zeit- und Arbeitsdruck übernehmen auch ohne disziplinarische Verantwortung gelingen kann. Sie entwickeln das richtige Gespür, wie viel Trainer Führung die Situation erfordert und welche Alexander Milz, Troisdorf Führungsmethoden Sie einsetzen sollten. Termin/Ort Inhalt 23.04.2013 bis 24.04.2013 nn Wichtige Kernelemente der Führung 19.11.2013 bis 20.11.2013 nn Erfolgreiche Gratwanderung zwischen Hotel und Tagungscentrum Luisenhof, Visselhövede Kollegialität und Führungsverantwortung nn Reflexion des persönlichen Führungsstils Gebühren nn Delegieren ohne schlechtes Gewissen 890,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F nn Prioritäten setzen und die angemessene und gesetzl. MwSt. Kontrolle von Ergebnissen nn Unterschiedliche Persönlichkeiten im Team führen nn Gesprächsführung als wirksames Führungsmittel 34 Mehr Infos: www.tui-consulting.de
  • 36. Führung, Coaching und Strategie Ergebnisorientierte Führung 7 Die Führungskraft als Auftraggeber Ziel Teilnehmer Führungskräfte agieren ständig im Spannungsfeld von Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche vorgegebenen Zielen, daraus resultierendem Leistungs- druck und der Motivation der Mitarbeiter. Trainer Die Veranstaltung unterstützt die Teilnehmer dabei, Dipl.-Psych. Michael Alznauer, Bonn das eigene Verhaltens- und Handlungsrepertoire insbesondere in Bezug auf die ergebnisorientierten Termin/Ort Aspekte der Führungsaufgabe (u.a. Zielvereinbarung, 17.06.2013 bis 18.06.2013 unmissverständliche Aufträge, professionelles Feedback) Hotel und Tagungscentrum Luisenhof, Visselhövede zu erweitern. Gebühren Inhalt 890,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F nn Das Spektrum erfolgreicher Führungstechniken und gesetzl. MwSt. nn Die Führungskraft als Auftraggeber nn Die Erfolgsfaktoren ergebnisorientierter Führung nn Klarheit, Struktur und Ordnung nn Prozesskontrolle und -steuerung nn Professionalität, Kritik- und Konfliktfähigkeit Führen mit Persönlichkeit 8 Ziel Teilnehmer Gerade in Zeiten wechselnder Anforderungen ist es Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche wichtig, die eigenen Potenziale zu erkennen und diese in verschiedenen Führungssituationen gezielt und nachhaltig Trainer einzusetzen. Durch Aktivierung ihrer eigenen Ressourcen Dipl.-Betriebswirt Thomas Wiedemann, Hannover erweitern die Teilnehmer ihre Kommunikations- und Handlungskompetenz im Bereich der Konzepterstellung, Termin/Ort Verhandlungstechnik und Mitarbeiterführung. 28.05.2013 bis 29.05.2013 Hotel Kokenhof, Großburgwedel Inhalt nn Eigene Ressourcen finden und aktivieren Gebühren nn Modelling – von Vorbildern lernen 890,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl. nn Ideen und Konzepte gekonnt entwickeln gesetzl. MwSt. nn Verhandlungen erfolgreich steuern nn Mitarbeitergespräche zielorientiert führen Mehr Infos: www.tui-consulting.de 35
  • 37. Führung, Coaching und Strategie Werteorientierte Führung 9 Wirtschaftsethik, Compliance und Führung Ziel Teilnehmer Nachhaltiges wirtschaftliches, ökologisches und soziales Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche Handeln ist für viele Unternehmen ein unverzichtbares Element der unternehmerischen Kultur. Hierzu gehört Trainerin auch die Integrität im Umgang mit Mitarbeitern, Ge- Dipl.-Ök. Britta Quade-Cherek, Hannover schäftspartnern, Aktionären und der Öffentlichkeit. Termin/Ort Inhalt 26.09.2013 nn Ethik, Werte und Compliance in der Unternehmens- Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle welt – die aktuelle Brisanz nn Werteorientierte Führung beginnt bei der eigenen Gebühren Person 510,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl. nn Gemeinsam gewinnen – Führung von Mitarbeitern gesetzl. MwSt. in einem werteorientierten Unternehmensumfeld nn Besondere ethische Herausforderungen an Führungskräfte nn Einhalten der Unternehmensregeln / Compliance (Code of Conduct) Moderne Führung 10 Führen unter veränderten Rahmenbedingungen Neu Ziel Teilnehmer Die Anforderungen an Führungskräfte steigen stetig: Führungskräfte, die sich eine Reflexion über ihre aktuelle Junge Führungskräfte führen zum Teil deutlich Ältere, Situation wünschen und ihr Handlungsrepertoire erwei- die Mitarbeiter sind zunehmend weniger direkt verfügbar tern möchten (Mitarbeiter nicht vor Ort: im Ausland, Teilzeitführungs- kräfte, Telefon- / Videokonferenzen als Kommunikations- Trainerin medium) und haben veränderte Wertevorstellungen. Dipl.-Ök. Britta Quade-Cherek, Hannover Inhalt Termin/Ort nn Die neuen Anforderungen an Führungskräfte 28.05.2013 bis 29.05.2013 nn „Neue“ Themen: Virtuelle Führung, InkIusion, Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle Diversity, weg von Standardarbeitszeiten nn Veränderungen bei den Mitarbeitergruppen: Gebühren Generation Y, Mid Ager, Best Ager, Interkulturalität 890,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F nn Das persönliche Rollenverständnis als Führungskraft und gesetzl. MwSt. bei diesen Rahmenbedingungen nn Die Spannungsfelder der Führung 36 Mehr Infos: www.tui-consulting.de
  • 38. Führung, Coaching und Strategie Führungswerkstatt 11 Praxisaustausch für erfahrene Führungskräfte Neu Ziel Teilnehmer Das Ziel dieses Workshops ist es, das eigene Führungs- Führungskräfte, die seit mehr als 5 Jahren in einer besonders verhalten anhand realer „Führungsfälle“, die die Teil- disziplinarischen Führungsfunktion tätig sind geeignet als nehmenden selber in die Gruppe tragen, ganz praktisch Inhouse zu reflektieren. Es geht nicht um die Vermittlung von Trainer Führungs-Theorien, sondern vielmehr darum, Erfahrun- Alexander Milz, Troisdorf gen unter professioneller Anleitung auszutauschen. Termin/Ort Mögliche Fallbeispiele können sein: 24.09.2013 bis 25.09.2013 nn Wie führe ich in der Sandwich-Position? Hotel Freigeist, Northeim nn Wie kann ich Widerstände konstruktiv nutzen? nn Wie vermittele ich Sinn und realisiere Ziele mit Gebühren meinem Team? 920,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F und gesetzl. MwSt. Inhalt nn Führungsarbeit reflektieren und aktualisieren nn kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Handeln nn Perspektivwechsel Mehr Infos: www.tui-consulting.de 37
  • 39. Führung, Coaching und Strategie Frauen führen anders 12 Gruppencoaching für Frauen in der Führung Neu Ziel Teilnehmer In diesem modularen Führungscoaching werden die Weibliche Führungskräfte, die sich ein Forum wünschen Situationen einer weiblichen Führungskraft betrachtet für eine Reflexion über ihre Rolle im gemeinsamen Aus- und reflektiert. Die Teilnehmerinnen entwickeln ihren tausch mit Kolleginnen persönlichen Führungsstil und erweitern ihr Verhaltens- und Handlungsrepertoire als souveräne und effektive Trainerin Führungskraft. Über 6 Monate arbeiten sie an Praxisthe- Dipl.-Ök. Britta Quade-Cherek, Hannover men und können sich regelmäßig Feedback einholen. Per E-Mail oder Telefon steht die Beraterin zwischen den Termin/Ort Terminen für aktuelle Themen der Teilnehmerinnen zur Die Informationsveranstaltung findet am Verfügung. Zunächst gibt es eine unverbindliche Infor- 29. Januar 2013, 15.00-17.00 Uhr im mationsveranstaltung. TUI Trainingscenter in Hannover statt. Hier sind die Themen: Weitere Termine nach Absprache mit den nn Vorstellen des Coachingkonzepts Teilnehmerinnen. (Kick-off mit einem Workshop und dann 6 Coachingeinheiten à 4 Stunden, verteilt über Gebühren ca. ein halbes Jahr) auf Anfrage nn Kennenlernen des Coachs nn Gegenseitiges Kennenlernen der Teilnehmerinnen nn Offene Fragen klären Inhalt nn Das persönliche Rollenverständnis als weibliche Führungskraft nn Klarheit über das eigene Führungsverhalten /  die eigenen Stärken erlangen nn Die Spannungsfelder der Führung nn Eigene Positionierung / Netzwerken /  Beziehungsmanagement nn Das Handwerkszeug einer effektiven Führungskraft nn Prioritäten setzen / Selbstmanagement – Persönliche Work-Life Balance 38 Mehr Infos: www.tui-consulting.de
  • 40. Führung, Coaching und Strategie Selbstfü(h)rsorge für Führungskräfte 13 Leistungsfähigkeit erhalten Neu Ziel Teilnehmer Sie kommen Ihren persönlichen Stressauslösern auf Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche die Spur und lernen, wie Sie Ihrem Stress die Spitze nehmen können. Sie machen sich Ihre stressverschär- Trainerin fenden Einstellungen bewusst und stärken Ihre Resilienz. Dipl.-Psych. Claudia Kampermann, Herford Außerdem erlernen Sie kurz- und langfristige Strategien und Methoden zur Stressbewältigung und wie Sie diese Termin/Ort in Ihren Alltag integrieren. 25.04.2013 Hotel Mercure Hannover City, Hannover Inhalt nn Psychische Gesundheit: Daten und Fakten Gebühren nn Funktionen und Formen von Stress und deren 490,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl. Auswirkungen gesetzl. MwSt. nn Das 3x4 der Stresskompetenz: Sofortmaßnahmen bei hoher Anforderung nn Langfristiger Umgang mit Belastungen: Stärkung der persönlichen Resilienzfaktoren Wettbewerbsvorteil Gesundheit 14 Handlungshilfen für Führungskräfte Neu Ziel Teilnehmer Studien und Erfahrungen aus der Praxis zeigen: Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche Um als Führungskraft erfolgreich zu sein, sind folgende Kompetenzen im Umgang mit psychischer Belastung Trainerin unverzichtbar: Frühzeitiges Wahrnehmen und Reagieren Dipl.-Psych. Claudia Kampermann, Herford der Führungskraft auf Belastungssignale, proaktiver Umgang mit eigener Belastung sowie der Umgang mit Termin/Ort betroffenen Mitarbeitern. 05.09.2013 Hotel Mercure Hannover City, Hannover Inhalt nn Gesundheitsförderung als Führungsaufgabe: Gebühren Wettbewerbsvorteil Gesundheit 490,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl. nn Führen in Zeiten permanenter Veränderung gesetzl. MwSt. nn Wie Sie die Ressourcen Ihrer Mitarbeiter ausbauen und Stress aktiv abbauen können: nn Schnell-Test: Wie belastet sind meine Mitarbeiter? nn Checkliste: Stärken aufbauen nn Checkliste zum Stressabbau Mehr Infos: www.tui-consulting.de 39
  • 41. Führung, Coaching und Strategie Gesundheit im Dialog 15 Schwierige Gespräche führen Neu Ziel Teilnehmer Sie gewinnen Sicherheit im Umgang mit Mitarbeitern. Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie als Führungskraft Ihr Team auf die Rückkehr eines Kollegen bzw. einer Trainerin Kollegin nach krankheitsbedingter Abwesenheit vorbe- Dipl.-Psych. Claudia Kampermann, Herford reiten können. Sie erweitern Ihre Professionalität im Führen schwieriger Gespräche und im Ansprechen Termin/Ort gesundheitlicher Veränderungen bei Mitarbeitern. 05.11.2013 Hotel Mercure Hannover City, Hannover Inhalt nn Die Perspektive des Betroffenen Gebühren nn Vorbereitende Maßnahmen als Führungskraft 490,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl. treffen und umsetzen gesetzl. MwSt. nn Sicherheit im Umgang mit dem Kollegen, der Kollegin vermitteln nn Leitfaden zur Vorbereitung und sicheren sowie wertschätzenden Durchführung der Gespräche Der Inhouse-Gesundheitsberater – ein ganzheitliches Programm 16 Neu Ziel Teilnehmer Sie werden in mehreren Modulen zum internen Ge- Personaler, Personalentwickler, Mitarbeiter sundheitsberater ausgebildet. Die Module behandeln des betrieblichen Gesundheitswesens folgende Themenkomplexe: Beratung im Bereich Arbeit und Gesundheit, sensibler Umgang mit psychischen Trainerin Auffälligkeiten, Umgang mit Stress, Konflikte / Mobbing Dipl.-Psych. Karin Struhs-Wehr, Köln sowie aktive Gesundheitsförderung auf Unternehmens-, Führungs- und Mitarbeiterebene. Termin/Ort individuell buchbar, 5 Module à 2 oder 3 Tage, Inhalt auf Anfrage sind auch einzelne Module buchbar nn Theorien / Modelle zu Krankheit, Stress und Gesundheit Gebühren nn Beratungsmethoden und -tools auf Anfrage nn Aufbau interner und externer Netzwerke (Therapeuten, Beratungsstellen) nn Sensibilisierung für gesundheitsfördernde Faktoren Rolle des Impulsgebers für gesundheitsfördernde Maßnahmen 40 Mehr Infos: www.tui-consulting.de
  • 42. Führung, Coaching und Strategie Coachingkompetenz für Führungskräfte 17 Ziel Teilnehmer Das Coaching als Teilbereich der flexiblen Führung Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Projektleiter In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Methoden des modernen Coachings – psychologische Trainer Ansätze werden mit klaren Führungsinstrumenten sinn- Dipl.-Betriebswirt Thomas Wiedemann, Hannover voll verknüpft und unterstützen Sie und Ihre Mitarbeiter in der Zielerreichung. Termin/Ort 14.05.2013 bis 16.05.2013 Inhalt Hotel Kokenhof, Großburgwedel nn Grundlagen des Coachings nn Coaching und Führung Gebühren nn Welche Rollen habe ich als Führungskraft? 1.350,- EUR inkl. Tagungspauschale und zzgl. nn Wann macht Coaching Sinn? gesetzl. MwSt. nn Wie aktiviere ich die Potenziale meine Mitarbeiter? nn Wie gestalte und begleite ich gekonnt Veränderungs- prozesse? nn Coaching in Mitarbeitergesprächen Einzelcoaching für Führungskräfte 18 Ziel Hinweis Der Management Coach ist ein vertrauensvoller In der Regel findet das Coaching in mehreren persönlichen Gesprächspartner. Die Außenperspektive des Coaches Gesprächen mit einer Dauer von 2–3 Stunden statt. schafft die erforderliche Distanz, ermöglicht reflektieren- des Hinterfragen und fördert die Offenheit, auch über Teilnehmer persönliche Themen zu sprechen. Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche Inhalt Termin/Ort Exemplarische Beispiele für Coaching-Situationen individuell buchbar und -Anlässe: nn Persönliche Standort- und Zielbestimmung Gebühren nn Unterstützung bei Umstrukturierungs- und auf Anfrage Veränderungsprozessen nn Übernahme einer neuen herausfordernden Aufgabe oder Führungsposition nn Reflexion von (strategischen) Entscheidungen nn Konfliktsituationen Mehr Infos: www.tui-consulting.de 41
  • 43. Führung, Coaching und Strategie Handlungs- und Erfahrungswissen sichern 19 Die Wissensstafette Neu Ziel Teilnehmer Wenn hoch qualifizierte, langjährig erfahrene Mitarbeiter Führungskräfte aller Ebenen und Bereiche das Unternehmen verlassen oder innerhalb der Orga- nisation wechseln, gehen mit ihnen Wissen und Erfah- Trainerin rungen verloren. Ziel ist es, an das „versteckte“, nicht Dr. Anne-Rose Haarmann, Wolfenbüttel dokumentierte Wissen zu gelangen, bei dem es sich um wertvolles, nicht nachlesbares Wissen handelt. Termin/Ort 24.04.2013 bis 25.04.2013 Inhalt 23.10.2013 bis 24.10.2013 nn Vermittlung eines standardisierten Konzepts und Hotel Celler Tor, Groß Hehlen/Celle einer Vorgehensweise zum Wissenstransfer nn Erstellen von Wissenslandkarten Gebühren nn Erfahrungstransfer zur Implementierung des 850,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F Wissenstransfers und gesetzl. MwSt. nn Rolle des  Wissenstransfer Moderators nn Entwicklung eines Konzepts zur Umsetzung des Wissenstransfers für die jeweils zuständigen Bereiche Wettbewerbsvorteil „Zukunft erkennen“ 20 Erfolgreiches Innovationsmanagement Neu Ziel Teilnehmer Zukunftsfähigkeit ist die Grundlage, um Innovationen Führungs- und Fachkräfte, Projektleiter, erfolgreich zu managen. Schließlich gilt es, die Notwen- Mitarbeiter im Bereich Strategie digkeit von neuen Entwicklungen im Unternehmensum- feld rechtzeitig zu erkennen und passende Ideen und Trainer Lösungsansätze zu generieren. Mithilfe dieses Seminars Dipl.-Des. Rainer Brakebusch, Hannover erweitern Sie Ihre Zukunftskompetenz, werden in die Lage versetzt, selbstständig Szenarien zu entwickeln und Termin/Ort hieraus konkrete Maßnahmen zur Bewältigung aktueller 19.09.2013 bis 20.09.2013 und zukünftiger Herausforderungen abzuleiten. Hotel Buchenhof, Worpswede Inhalt Gebühren nn Warum es wichtig ist, sich mit der Zukunft 940,- EUR inkl. Tagungspauschale, zzgl. Ü/F auseinander zu setzen und gesetzl. MwSt. nn Analyse der Einflussfaktoren nn Wesentliche Perspektiven erkennen und einbeziehen nn Szenarioentwicklung nn Szenarien in der Praxis 42 Mehr Infos: www.tui-consulting.de