SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
2.19SEMINARE
www.ime-seminare.de
3
VORWORT
Gedanken vorab
Vor ein paar Tagen kam ein Kunde auf uns zu: Die
Projektteams im Unternehmen interessierten sich
für Scrum.Allerdings wolle man nicht einfach diesen
Projektmanagement-Ansatz adaptieren, sondern ge-
nau hinschauen, was zum Unternehmen passe und
wirklich zu Verbesserungen führe. Schließlich gäbe es
bewährte Prozesse, die man nicht einfach über Bord
werfen wolle.
Diese Herangehensweise ist clever, denken wir,
und sie entspricht unserer Grundhaltung: Bewährte
Prozesse erhalten und verbessern, Innovationen
ermöglichen und integrieren. In der beschleunigten
Veränderungsdynamik unserer Zeit stehen Innova-
tionen hoch im Kurs. Dabei geraten die Prozesse,
die uns heute die Existenz sichern, möglicherweise
aus dem Blickfeld. Zweigleisig denken und handeln
ist das Optimum. Manche nennen es jetzt Ambi-
dextrie − Beidhändigkeit: Das Vorhandene effektiv
nutzen und gleichzeitig das Neue vorantreiben.
Diese Fähigkeit wird für Entscheider und Teams in
Organisationen in Zukunft existenziell wichtig sein.
In diesem Programm haben wir Seminare zusammen-
gestellt, die Ihnen helfen, Ihre Arbeit heute und
morgen zu gestalten.
Martin Karger
Marion Schopen
Geschäftsführung
Ute Bremer
Senior Manager Offene
Seminare und Marketing
Prokuristin
WILL-
KOMMEN
ZUKUNFT
4
INHALT
1.0
FÜHRUNGSKOMPETENZDAS IME
14
16
18
20
21
22
23
24
25
26
27
10
172
174
176
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
SPEZIFISCHE FÜHRUNGSAUFGABEN
Laterale Führung 	
Führen in der Matrix
Mitarbeiterführung in der Produktion
Souverän und agil führen
in Veränderungsprozessen  NEU
Führen von Teams
Führen auf Distanz
Projektleitung – Führung auf Zeit
Führen von Führungskräften
Gesund führen  NEU	
FÜHRUNGSPERSÖNLICHKEIT
Erfolgsfaktor
Führungspersönlichkeit  NEU	
Standing: Haltung zeigen unter Druck
Emotionale Intelligenz als
Führungskompetenz
FÜHRUNGSPROGRAMME
Neu in Führung	
Führung kompakt	
Praxisforum Leadership	
FÜHRUNGSGRUNDLAGEN
Vom Kollegen zur Führungskraft
Führen von Mitarbeitern I		
Führen von Mitarbeitern II
Führen von Mitarbeitern III
FÜHRUNGSMETHODEN
Agiler führen und arbeiten  NEU
Kollegiale Führung	
Coachingmethoden		
für Führungskräfte
Führen durch Empowerment
Das ime
Beratung Offene Seminare
Inhouse Infos
AGB Offene Seminare
Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
5
INHALT
40
41
42
43
44
45
46
47
48
FRAUEN IN FÜHRUNG
Selbstbehauptung in klassischen
Männerdomänen  NEU	
Führen ohne perfekt zu sein  NEU	
INSTRUMENTE FÜR DIE
FÜHRUNGSPRAXIS
Agiles Entscheiden in
schnelllebigen Zeiten
Das zielführende Mitarbeitergespräch
Feedback in der Führungs-
kommunikation	
Psychologie für Führungskräfte
Rhetorik für Führungskräfte
Konfliktmanagement für Führungskräfte
Zeit- und Selbstmanagement für
Führungskräfte
2.0
MANAGEMENTKOMPETENZ
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
PROJEKTMANAGEMENT
Projektmanagement I:Tools
und Techniken 	
Projektmanagement II:Vernetzung
und Kommunikation
Scrum-Starter Professional  NEU	
Sprint-Starter Professional  NEU	
Betriebswirtschaftliche Projektführung
Risiko-, Claim- und Krisen-
management in Projekten
BETRIEBSWIRTSCHAFT
Betriebswirtschaftliches
Denken verstehen
CHANGE MANAGEMENT
Strategieentwicklung	
Change Management I – die Grundlagen	
Change Management II – die Methoden	
Change Management III – die Kultur
verändern
PROZESSMANAGEMENT
Strategisches Prozessmanagement
Operatives Prozessmanagement
INNOVATIONSMANAGEMENT
Design Thinking: Innovationskonzepte
und Ideenentwicklung  NEU
6
INHALT
3.0
KOMMUNIKATION UND
METHODENKOMPETENZ
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
RHETORIK, STIMME UND AUFTRITT
Rhetorik
Stimmtraining	
Die gute Telefonstimme  NEU	
Auftritt und Körpersprache
Mimikresonanz − Menschen lesen	
PRÄSENTIEREN
Überzeugend präsentieren
Präsentieren nach dem Pyramidenprinzip
Professionell präsentieren im Umgang
mit Power Point
Public Presentation Skills		
VERHANDLUNGEN
Verhandlungstraining I:
Strategie und Taktik
Verhandlungstraining II:
Schwierige Verhandlungssituationen
Conducting International Negotiations		
ARBEITSMETHODEN
Methodenkompetenz für Experten 	
Wirksame Techniken für komplexe
Problemstellungen
Thinking out of the Box  NEU
Das Meeting von heute: klassisch
meets digital & agil
KOMMUNIKATION
Schwierige Gespräche erfolgreich führen
Argumentations- und Diskussionstraining	
Konfrontierende Kommunikation
Reden ist Silber, Fragen ist Gold
Auf den Punkt gebracht	
Klare Gedanken – klare Aussagen	
Schlagfertigkeit
Überzeugungskraft und
Durchsetzungsvermögen I
Überzeugungskraft und
Durchsetzungsvermögen II	
Konflikte erfolgreich lösen
UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION
Storytelling für den
Business-Alltag  NEU	
Texten – Von den Profis lernen  NEU	
Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
7
INHALT
4.0
PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG
UND SELBSTMANAGEMENT
108
109
110
111
112
113
114
115
116
117
118
PERSÖNLICHKEITSFEEDBACK
Wie sehen mich die anderen?
Wie sehen mich die anderen? – Part II
PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG
Die eigene Persönlichkeit stärken
Entdecke Deine Ressourcen!
Mit Veränderungen konstruktiv umgehen	
Umsetzungskompetenz erhöhen	
Leise Menschen – voll
überzeugend  NEU
Wege aus der Perfektionsfalle	
Selbstbewusstsein und sicheres Auftreten
Unverhofft kommt
oft – Improvisationstraining
Mensch ärgere Dich – aber richtig!	
119
120
121
122
123
124
125
126
127
TEAMFÄHIGKEIT
Meine Rolle im Team
SELBSTMARKETING
Selbstmarketing – Die ‚Marke Ich’
gelungen vermarkten
P3 – Perfect Professional Performance	
ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT
Zeitmanagement und Selbst-
organisation  NEU
Vom Zeitmanagement zum
Selbstmanagement 	
Bahn frei! – Schluss mit Selbst-
sabotage und Erledigungsblockade	
GESUNDHEIT
Persönliches Energiemanagement
Individuelles Stressmanagement
Resilienztraining
8
INHALT
5.0
KUNDENORIENTIERUNG,
EINKAUF, VERKAUF
130
131
132
133
134
135
136
137
138
139
140
141
142
143
144
145
146
VERTRIEB
Wirksame Führung im Vertrieb
durch Leadership Excellence
Vertriebscontrolling
Key-Account-Management I
Key-Account-Management II
Das zielführende Verkaufs- und
Verhandlungsgespräch
Überzeugende Verkaufspräsentationen
INNEN- UND AUSSENDIENST
Neu- und Bestandskundenakquise
im Innendienst
Verkaufstraining für den Außendienst
INGENIEURE UND TECHNIKER
Verkaufstraining für Ingenieure
und Techniker
Kundenorientierung für Servicetechniker
Erfolgreiche Produktvorführungen
beim Kunden
KUNDENORIENTIERUNG
Kundenorientierung – Was Kunden
zufrieden macht!
Kundenorientiert am Telefon – auch
in schwierigen Situationen
Kundenservice am Empfang – profes-
sionell und gewinnend  NEU
Vom begeisterten Kunden zum Fan
Die Beschwerde als
Chance sehen	
EINKAUF
Verhandlungstraining für Einkäufer
Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
9
INHALT
7.06.0
ASSISTENZINTERNATIONALE
ZUSAMMENARBEIT
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
FÜR DIE ERFAHRENE ASSISTENZ
Psychologie für die Top-Assistenz
Selbstmarketing für die Assistenz	
SPEZIFISCHE ASSISTENZAUFGABEN
Projektassistenz
Professionelle Teamassistenz
BÜROMANAGEMENT
Qualifizierte Chefentlastung – eine
anspruchsvolle Assistenzaufgabe
Das gut organisierte Büro
KOMMUNIKATION
Geschäftskorrespondenz – modern
und professionell
Professionelle Protokollführung  NEU	
Überzeugende Präsentationen
erstellen und aufbereiten  NEU
Kommunikationstraining für die Assistenz
Konfliktmanagement für die Assistenz
150
151
152
153
154
155
INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT
Zusammenarbeit in interkulturellen Teams
Geschäftsbeziehungen mit China,
Japan und Südostasien
Verhandeln mit Chinesen
SEMINARE IN ENGLISCHER SPRACHE
Working with International		
Business Partners
Leading Employees		
Leading a Multi-National Team
10
DAS IME
UNSERE SCHÖNSTE AUFGABE IST ES DAZU
BEIZUTRAGEN, DASS MENSCHEN IHRE POTENZIALE
ERKENNEN, ENTFALTEN UND NUTZEN.
WIR MACHEN MUT ZU VERÄNDERUNGEN
UND EIGENVERANTWORTUNG.
UNSER ZIEL IST ES, MIT UNSEREN KUNDEN
NACHHALTIGE RESULTATE ZU ERREICHEN.
Das Qualitätsmanagementsystem des ime ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 durch
die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS).
11
DAS IME
PARTNER IN
DER PERSONAL-
ENTWICKLUNG
SEIT ÜBER
40 JAHREN
Das ime zählt zu den großen Weiterbildungsins-
tituten in Deutschland. Mit einem umfangreichen
Offenen Seminarprogramm und differenzierten
Inhouse-Leistungen ist das ime Systemanbieter
für die Personalentwicklung in Unternehmen aller
Branchen und Größen.
Ein Kreis von rund 100 Trainerinnen und Trainern
gewährleistet, dass die unterschiedlichsten Qualifi-
zierungsprojekte umgesetzt werden können.
Wir stellen höchste Ansprüche an Qualität und
Professionalität unserer Leistungen. Nachhaltige
Resultate sind unser Ziel. Dazu arbeiten wir mit
qualifizierten Experten an innovativen Lösungen.
Die langjährige Zusammenarbeit mit unseren
Kunden zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
Wir haben Potenziale im Blick, Potenziale des
Unternehmens und der Mitarbeiter im Einzelnen.
Hier setzen wir an und tragen dazu bei,Talente zu
erkennen, zu entfalten und zu nutzen.Wir machen
Mut,Veränderungen umzusetzen.Wir geben den
Anstoß, Neues zu wagen und begleiten auf dem Weg
zum Ziel. Unsere Arbeit eröffnet Chancen, Feedback
zu bekommen und Neues zu lernen.Wir unterstützen
dabei, individuelle Lernerfahrungen zu machen und
diese eigenverantwortlich umzusetzen.
IME INTERNATIONAL
Internationale Seminare und Qualifizierungsprogram-
me für Führungskräfte, Projekt- und Vertriebsteams
zählen heute selbstverständlich zum Portfolio. Zum
ime Trainerkreis gehören Trainerinnen und Trainer mit
Fremdsprachenkompetenz, internationaler Berufs-
erfahrung und interkultureller Prägung, die in diesen
Projekten zum Einsatz kommen.
KOOPERATIONSPARTNER
Business English
London
Social Media HR Strategie
Berlin
Innovations-Coaching
Regensburg
LAOLA
Biebertal
1.0FÜHRUNGS-
KOMPETENZ
1.0
13
FÜHRUNGSKOMPETENZ
14
16
18
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
SPEZIFISCHE FÜHRUNGSAUFGABEN
Laterale Führung 	
Führen in der Matrix
Mitarbeiterführung in der Produktion
Souverän und agil führen
in Veränderungsprozessen  NEU
Führen von Teams
Führen auf Distanz
Projektleitung – Führung auf Zeit
Führen von Führungskräften
Gesund führen  NEU	
FÜHRUNGSPERSÖNLICHKEIT
Erfolgsfaktor
Führungspersönlichkeit  NEU	
Standing: Haltung zeigen unter Druck
Emotionale Intelligenz als
Führungskompetenz
FRAUEN IN FÜHRUNG
Selbstbehauptung in klassischen
Männerdomänen  NEU	
Führen ohne perfekt zu sein  NEU	
INSTRUMENTE FÜR DIE
FÜHRUNGSPRAXIS
Agiles Entscheiden in
schnelllebigen Zeiten
Das zielführende Mitarbeitergespräch
Feedback in der Führungs-
kommunikation	
Psychologie für Führungskräfte
Rhetorik für Führungskräfte
Konfliktmanagement für Führungskräfte
Zeit- und Selbstmanagement für
Führungskräfte
FÜHRUNGSPROGRAMME
Neu in Führung	
Führung kompakt	
Praxisforum Leadership	
FÜHRUNGSGRUNDLAGEN
Vom Kollegen zur Führungskraft
Führen von Mitarbeitern I	
Führen von Mitarbeitern II
Führen von Mitarbeitern III	
FÜHRUNGSMETHODEN
Agiler führen und arbeiten  NEU
Kollegiale Führung	
Coachingmethoden	
für Führungskräfte
Führen durch Empowerment
Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
1.0
14
TERMINE 2019/20
METHODEN
Neu in Führung Neue und zukünftige
Führungsaufgaben sicher meistern.
FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsprogramme    Blended Learning
Wenn Sie neu in einer Führungsverantwortung
stehen und gemeinsam mit „Gleichgesinnten“ Ihre
Führungskompetenz und Ihr Profil als Führungskraft
ausbauen wollen, dann sind Sie in diesem Führungs-
programm genau richtig!
„Neu in Führung“ besteht aus drei Modulen,
in denen umfassendes Hintergrundwissen, praxistaug-
liche Führungsinstrumente sowie bewährte Hand-
lungsempfehlungen für Ihre Führungspraxis vermittelt
werden. Sie gewinnen Klarheit über Ihre „neue“ Rolle
und erhalten individuelles Feedback zu Ihrer Wirkung
als Führungskraft.
Zwischen den Modulen bilden Online-Sessions
eine Brücke, die dem Erfahrungsaustausch und der
Bearbeitung von Praxisfragen dient. Ein individuelles
Coaching-Kontingent ergänzt das Programm. Sie ver-
fügen über 2 Coaching-Sessions à 1,5 Std. per Telefon
oder Skype, die Sie individuell mit dem Trainer verein-
baren können.
Präsenztraining: Kurze Impulsreferate, Einzel- und
Gruppenarbeiten, Plenumsdiskussionen, individuelles
Feedback, Gruppen-Coaching,Verhaltensübungen
und praktische Übungen an Fallbeispielen. Dazu:
Live Online Sessions, Memocards, individuelles
Telefon-Coaching (2 mal 1,5 Std.).
ZIELGRUPPE
Führungsnachwuchskräfte und Führungskräfte,
die seit kurzem in Führungsverantwortung stehen
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 7 Tage in einem Zeitraum von ca. 7 Monaten  PREIS € 4.550,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A04 
MODUL 1
Grundlagen der Führung
und Führungsinstrumente
2 Telefoncoachings à 90 Min.
MODUL 2
Kommunikation als Führungsinstrument
MODUL 3
Führung in der Praxis
Live-Online-Session
Live-Online-Session
Reihe 1
Modul I:
20. – 22.05.19	Hamburg
Modul II:
05. – 06.09.19	Hamburg
Modul III:
28. – 29.11.19	Hamburg
Reihe 2
Modul I:
09. – 11.09.19 Dortmund
Modul II:
05. – 06.12.19 Dortmund
Modul III:
19. – 20.03.20 Dortmund
Reihe 3
Modul I:
18. – 20.11.19	 Berlin
Modul II:
20. – 21.02.20	 Berlin
Modul III:
11. – 12.05.20	 Berlin
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
15
INHALT INHALT INHALT
Führungsprogramme   FÜHRUNGSKOMPETENZ
·	 Führung:Was ist das?
·	 Rollen und Aufgaben als Führungskraft
·	 Regelkreis der Führung und Ziele von Führung
·	 Führen von Teams
·	 Führungsstile, Führungsautorität
·	 Individuelle Verhaltensmuster als Führungskraft
·	 Authentizität und Wirkung
·	 Feedback geben und annehmen als Führungskraft
MODUL 2
Kommunikation als Führungsinstrument
Führung ist Kommunikation.Anknüpfend an das
erste Modul geht es hier darum, die Anwendung der
Führungsinstrumente zu trainieren und Sicherheit
in unterschiedlichen Situationen zu gewinnen.
Ergänzend zur direkten Kommunikation mit Mitar-
beitern werden auch wichtige Aspekte der Füh-
rung in Besprechungen und Meetings behandelt.
MODUL 3
Führung in der Praxis
Nachdem Sie die Grundlagen der Führung und
wichtige Führungsinstrumente kennen und anwen-
den gelernt haben, konzentriert sich dieses Modul
auf Ihre Wirkung als Führungskraft, die Entwicklung
Ihrer Leadership-Kompetenz und Ihr Selbstmanage-
ment als Führungskraft.
MODUL 1
Grundlagen der Führung und
Führungsinstrumente
Hier geht es um wichtiges Grundlagenwissen zum
Thema Führen. Sie lernen Führungsmodelle kennen,
die Ihnen helfen als Führungskraft bewusster und
selbstgesteuert zu agieren. Sie erhalten fundierte
Hintergrundinformationen zum Thema Motivation
und erleben in praktischen Übungen die Wirkung
als Führungskraft im Umgang mit Teams.
·	 Kommunikation und Information in der Führung
·	 Authentizität und Wirkung
·	 Anlässe für Mitarbeitergespräche
·	 Grundsätzliche Struktur von Mitarbeitergesprächen
	 › Klärungsgespräch
	 › Delegationsgespräch
	 › Feedbackgespräch
	 › Konfliktgespräch
·	Meeting-Management
·	 Umfeldanalyse und Grenzen als Führungskraft
·	 Analyse der persönlichen Perspektive
·	 Persönlichen Führungsstil stabilisieren
·	 Eigene Ziele
·	 Vernetzung und Stakeholder-Management
·	 Grundlagen des Selbstmanagements
·	Life-Balance-Barometer
1.0
ZIELGRUPPE
TERMINE 2019
16
DIE SEMINAR-ORTE
FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsprogramme
Führung kompakt
Dieses Wochentraining vermittelt Ihnen konzen-
triert und kompakt grundlegende Führungskompeten-
zen. In fünf Bausteinen gewinnen Sie einen systemati-
schen Überblick über die relevanten Führungsthemen,
um Ihre Führungsrolle professionell, stimulierend und
sicher wahrzunehmen.
Durch das praxisgerechte und lebendige Seminar-
konzept entwickeln Sie ein attraktives und handlungs-
orientiertes Grundverständnis für Ihren persönlichen
Führungsstil. Die methodisch vielfältige Arbeitsweise
unterstützt einen aktiven Lernprozess, der zudem Ihre
Fragestellungen aus dem Arbeitsalltag lösungsorien-
tiert aufgreift.
Der Klausur-Charakter der Kompaktwoche er-
möglicht eine anspruchsvolle Themenvielfalt in über-
schaubarer Zeit. Konzeptionelle Modelle und prak-
tische Arbeit verbinden sich zu einem lebendigen
Methoden-Mix.
01. – 05. 07. 	 Irsee
16. – 20.09	Visselhövede
18. – 22.11. 	 Grünstadt
‚Führung kompakt’ findet in ausgewählten Tagungs-
häusern statt. Der Klausur-Charakter – fernab des
betriebsamen Alltags – unterstützt ein konzentriertes
„Zu-sich-selbst-kommen“ und eine intensive Grup-
pendynamik. Die Lage in einer schönen Naturland-
schaft ermöglicht störungsfreies Arbeiten und einen
guten Ausgleich in den Pausen.
·	 Führungskräfte mit praktischer Führungserfahrung,
	 die ihrem Führungshandeln eine systematische
	 Basis geben wollen
·	 Führungskräfte, die neu in der Rolle sind
	 oder demnächst sein werden
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 5 Tage  PREIS € 2.890,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A05 
Schlüsselkompetenzen für
wirksames Führungshandeln trainieren.
Modell-
Impulse
NACHHALTIGES
TRAININGS-
KONZEPT
Praxis-
transfer
Kollegialer
Austausch
Praxis-
beratung
Übungen
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
17
Führungsprogramme   FÜHRUNGSKOMPETENZ
BAUSTEIN 2
Kommunikation und Führungsgespräche
Dieser Baustein zielt direkt auf unser basales Vermögen
des kommunikativen und kooperativen Miteinanders:
klare Führungsansprache, Gestaltung schwieriger Ge-
spräche und kooperative Beziehungskompetenz. Diese
Schlüsselfähigkeiten bestimmen unsere Einflussmög-
lichkeiten als Führungskraft. Nur wenn wir kommunika-
tionspsychologisch verstehen, was passiert, sind wir in
der Lage, zielorientiert und konstruktiv zu intervenieren.
·	 Schlüsselkonzepte der Kommunikationspsychologie
·	 Das Gespräch beginnt vor dem Gespräch
·	 Feedback und Problemgespräche
·	 Fragen statt Sagen
·	Trainingslager: Kritikgespräche üben
BAUSTEIN 3
Konfliktmanagement
Führungsrollen werden in einem potentiell konflikt-
haften Kontext ausgeübt.Wie aber verhalten wir
uns in heiklen und überraschenden Situationen?
Mit welchen inneren Landkarten suchen und finden
wir miteinander gute Lösungen? Dieser Baustein zeigt
auf, mit welchen Haltungen und konkreten Handlun-
gen Sie in konfliktären Situationen agieren können.
·	 Interaktive Verhandlungs- bzw. Konfliktübung
·	 Machtspiele und andere Konfliktstrategien
·	 Das Harvard-Konzept: Bekanntestes
	 Konfliktmodell der Welt
·	 Eskalationstreppen:Welche Richtung
	 schlagen wir ein?
BAUSTEIN 1
Schlüsselinstrumente der Führung
Was müssen Führungskräfte beherrschen, um professionell
und gewinnend ihren Job zu machen? Baustein 1 bietet
Orientierungen,um das Grundverständnis von Führung und
der eigenen Rolle zu schärfen. Zudem werden praktikable
Führungsinstrumente vermittelt,mit denen zielgerichtet,syste-
matisch und im Sinne des Ganzen „gesteuert“ werden kann.
·	 Führen 3.0 – Leadership und Führungsrollen
	 im 21. Jahrhundert
·	 Zwischen Handwerk und Kunst – Der
	 systematische Führungszyklus
·	 Schlüsselinstrumente der Führung
·	 Den eigenen Stil finden – Das situative Konzept
	 der Führungsstile
BAUSTEIN 4
Teamleading
Dieser Baustein bringt die Erfolgsfaktoren einer ge-
sunden Teamdynamik auf die Bühne. Diese bündeln
sich besonders in einer anspruchsvollen „Komplex-
übung“, die nur bei optimaler Teamarbeit und
Kooperation erfolgreich bewältigt werden kann.
·	 Was genau ist eigentlich ein TEAM?
·	 Der Reife-Zyklus: Gezielte Führungsinterventionen
·	 Team-Analyse: In welcher Entwicklungsphase
	 befindet sich mein Team?
·	 Komplex-Übung „Team live“
·	 Erfolgsfaktoren in Teams
BAUSTEIN 5
Motivation und Persönlichkeit
Der fünfte Baustein gibt die Möglichkeit, etwas mehr
von „den Menschen“ und von der eigenen Persön-
lichkeit zu verstehen. Insbesondere der Abgleich von
Selbst- und Fremdbild bietet die Chance, die eigene
Wirkung auf andere wertschätzend und lösungs-
orientiert zu erfahren.
·	 Kennenlernen einer Persönlichkeitstypologie
·	 Typologische Impulse für systematische
	 Personalentwicklung und Selbstführung
·	 Basisprozesse der Leistungsmotivation
·	 Fremd- und Selbstbild:Wie wirke ich auf andere?
·	 Persönliche Zielvereinbarung zum eigenen
	Praxistransfer
1.0
TERMINE 2019
18
ZIELGRUPPE
METHODEN
FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsprogramme    Blended Learning
Praxisforum
Leadership
Sie können bereits auf einige Jahre Erfahrung
als Führungskraft zurückblicken und haben bereits
Grundlagenseminare zum Thema Führung durchlau-
fen. Jetzt wollen Sie Ihre persönliche Sicherheit in der
Führungsaufgabe noch weiter ausbauen, sich in Ihrem
Auftreten und Wirken als Führungskraft reflektieren
und neue Impulse aufnehmen? Dann sind Sie in die-
sem Programm genau richtig!
Ihr Nutzen: Hier holen Sie sich Feedback zu
Ihrer derzeitigen Führungspraxis und Ihrer Wirkung
in der Rolle der Führungskraft. Sie reflektieren: Was
läuft gut und für welche Situationen brauche ich fri-
sche Ideen und neue Methoden? Wo sollte ich an mir
arbeiten, was sind meine Stärken, was sind meine
Herausforderungen? Mit dem Instrument der kolle-
gialen Beratung nehmen wir knifflige Situationen
aus Ihrem Führungsalltag unter die Lupe und arbei-
ten praxisrelevante Lösungsansätze heraus. Aktuelle
Theorie- und Modellimpulse im Bereich Führung er-
gänzen Ihr Führungswissen.
Modul I:
09. – 10.05.	 Hamburg
Modul II:
21. – 22.10.	 Hamburg
Trainer-Input, Gruppenarbeiten, Diskussion und
Erfahrungsaustausch.Wir arbeiten mit einem Persön-
lichkeitsprofil für die Selbstreflexion und mit der
Methode der „Kollegialen Beratung“.
Das Programm besteht aus zwei Modulen mit einem
zeitlichen Abstand von 5 Monaten. Dazwischen finden
zwei 90-minütige Online-Sessions im virtuellen Trai-
ningsraum statt. Des Weiteren hat jeder Teilnehmende
zwei Telefoncoachings a 1,5 Stunden zur Verfügung,
um individuelleThemen direkt mit dem Coach zu klären.
Führungskräfte mit einigen Jahren Erfahrung,
die nach neuen Impulsen suchen
TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 4 Tage in einem Zeitraum von ca. 4 Monaten  PREIS € 3.580,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A60 
2 Telefoncoachings à 90 Min.
MODUL 1
Führen in der Praxis und
Standortbestimmung
MODUL 2
Authentisches Führen und Selbst-
management als Führungskraft
Live-Online-
Sessions
1
2
Boxenstopp für
Ihre Führungskompetenz.
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
19
Führungsprogramme   FÜHRUNGSKOMPETENZ
MODUL 2
Authentisches Führen und Selbstmanagement
Schwerpunkt Ich & Führung
·	 Was sind meine Führungsgrundsätze und Werte?
·	 Wie beeinflussen sie meine Handlungen als
	Führungskraft?
·	 Welchen Veränderungsfokus möchte ich legen?
Schlagfertigkeit und authentische Kommunikation
·	 In schwierigen Situationen zielgerichtet
	kommunizieren
·	 Feedback zu Auftreten und Wirkung nach außen
·	 Wie „führe“ ich meinen Chef?
Aktuelle Ansätze: Laterales und
prozessbezogenes Führen
·	 Führen in prozess- oder projektfokussierten
	Organisationen
·	 Agiles Führen: Instrumente und Ansätze
·	 Die Führungskraft als Coach
Selbst- und Aufgabenmanagement
·	 In turbulenten Zeiten handlungsfähig und gradlinig
·	 Stressmanagement und Work-Life-Balance
·	 Anforderungen an die Führungskraft im
	 agilen Umfeld
Bearbeitung von Praxisfällen und individuellen
Situationen
MODUL 1
Führen in der Praxis und Standortbestimmung
Standortbestimmung
·	 Wo stehe ich aktuell als Führungskraft?
·	 Was sind meine aktuellen Herausforderungen?
·	 Was sind meine zukünftigen Handlungsfelder?
Instrumente für die Führungspraxis
·	 Welche Führungsinstrumente bewähren
	 sich in meiner Praxis?
·	 Was fehlt mir noch?
·	 Führen von Führungskräften
Die Führungskraft in agilen Zeiten: Segeln auf Sicht
·	 Strategisches Handeln vs. schnelles Reagieren
·	 Führen von virtuellen Teams: Führen auf Distanz
·	 Selbstverantwortung im Team stärken
Wirkung und Verhalten als Führungskraft
·	 Wie wirke ich auf Andere?
·	 Was treibt mich an, was bremst mich?
·	 Wie kann ich meine Führungsrolle weiter entwickeln?
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
20
FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsgrundlagen
Vom Kollegen
zur Führungskraft
Die erste Führungsposition ist ein sehr wichtiger
Schritt in Ihrer beruflichen Entwicklung. Dieser Schritt
ist mit vielen positiven Erwartungen verbunden. Doch
die Beförderung innerhalb eines Teams birgt Konflik-
te und Anforderungen, die spontan nicht so leicht
zu meistern sind. Sie sehen sich neuen Erwartungen
gegenüber. Das gewohnte Gefüge der Beziehungen
verändert sich. Distanz und Nähe zu einzelnen Kolle-
gen kommen auf den Prüfstand.
Ihr Nutzen: In diesem Seminar lernen Sie, wie
die Veränderung gelingt. Sie erfahren, wie Sie die Zu-
sammenarbeit mit den ehemals gleichgestellten Kolle-
gen unter den neuen Rahmenbedingungen gestalten
können. Wir bearbeiten typische Konfliktsituationen
und einen lösungsorientierten Umgang damit. Wir
unterstützen Sie dabei, Ihren Führungsstil zu finden
und Ihre Führungsqualitäten zu entwickeln.
Theoretische Inputs, Einzel- und Kleingruppenarbeit,
Übungen, persolog®
Persönlichkeitstest
Mitarbeiter, die für bisherige Kollegen Führungs-
verantwortung übernehmen oder gerade über-
nommen haben
·	 Ziele von Führung
·	 Welcher Führungsstil passt zu mir?
·	 Gestern Kollege und heute Chef:
	 Chancen und Probleme
·	 Balance zwischen Nähe und Distanz
·	 Rollen- und Persönlichkeitskonflikte
·	 Agiles Führen und die authentische
	 Gestaltung der Führungsrolle
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
So meistern Sie
den Rollenwechsel.
PAKETPREIS
A01 + A03 für € 2.160,00 zzgl. MwSt.
31.01.– 01.02.Düsseldorf
18. – 19.02.	 Hannover
18. – 19.03. 	 Mainz
02. – 03.04. 	 Berlin
29. – 30.04. 	 Rietberg
15. – 16.05. 	 Stuttgart
13. – 14.06.	 Köln
27. – 28.06. 	 Hamburg
31.07. – 01.08. Dortmund
27. – 28. 08. 	 Mainz
02. – 03.09.	 Hannover
07. – 08.10. 	 Esslingen
21. – 22.10. 	 Berlin
21. – 22.11.	 Nürnberg
26. – 27.11.	 Bielefeld
11. – 12.12.	 Hamburg
KENNZIFFER A01 
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
21
Führungsgrundlagen   FÜHRUNGSKOMPETENZ
Führen kann man lernen:Wie Sie die
Basics beherrschen und Ihren Stil entwickeln.
In diesem Führungstraining erarbeiten Sie praxis-
relevantes Wissen, das Ihnen hilft, Ihre Führungsauf-
gaben wirkungsvoll wahrzunehmen, Führungsproble-
me frühzeitig zu erkennen und zielorientiert zu lösen.
Sie lernen unterschiedliche Führungsfunktionen und
-instrumente kennen. Delegierendes Führungsver-
halten steht hierbei ebenso im Mittelpunkt wie die
Förderung der Motivation und die Unterstützung der
Mitarbeiterentwicklung.
Ihr Nutzen: Sie erhalten konkrete Anregungen,
wie Sie Ihren individuellen Führungsstil entwickeln
und ausbauen können. Das aktive Training von typi-
schen Kommunikationssituationen mit Mitarbeitern
bildet einen Schwerpunkt dieses Führungsseminars.
Durch individuelles Feedback erfahren Sie Ihre Wir-
kung auf andere und erhalten wertvolle Hinweise zu
Ihrer Weiterentwicklung als Führungspersönlichkeit.
Impulsreferate durch den Trainer, Reflexionen im
Plenum, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudien,
Simulation von Mitarbeitergesprächen
·	 Anforderungen an eine Führungskraft
·	 Führungsfunktionen und -instrumente
·	 Förderung der Mitarbeitermotivation
·	 Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
·	 Professionelle Kommunikationstechniken
	 für Mitarbeitergespräche
·	 Zielorientierte Gesprächsvorbereitung
·	 Training von typischen Führungssituationen
·	 Führungskräfte ohne lange Mitarbeiterverant-
	 wortung, die ihrem Führungshandeln eine
	 professionelle Basis geben wollen
·	 angehende Führungskräfte, die sich auf die Über-
	 nahme einer Führungsfunktion vorbereiten wollen
Führen von Mitarbeitern I
Grundlagenseminar
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 3 Tage  PREIS € 1.650,00 zzgl. MwSt.
PAKETPREIS
A02 + A03 für € 2.400,00 zzgl. MwSt.
28. – 30.01.	 Münster
13. – 15.02.	 Hamburg
11. – 13.03.	 Berlin
25. – 27.03.	 Esslingen
10. – 12.04. 	 Dortmund
07. – 09.05. 	 Bielefeld
21. – 23.05.	 Aachen
25. – 27.06. 	 Raunheim
02. – 04.07. 	 Hannover
22. – 24.07. 	 München
20. – 22.08. 	 Hamburg
02. – 04.09. 	 Raunheim
23. – 25.09.	 Bielefeld
08. – 10.10.	 Aachen
06. – 08.11. 	 Grünstadt
18. – 20.11.	 Berlin
11. – 13.12. 	 Hamburg
  KENNZIFFER A02
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
22
Führen von Mitarbeitern II
Aufbauseminar
Praxiserfahrungen bewerten, Standort bestimmen
und zukünftige Lernfelder definieren.
Sie hatten in den Seminaren „Führen von Mit-
arbeitern I“ oder „Vom Kollegen zur Führungskraft“
die Gelegenheit, sich intensiv mit Ihrer Rolle als
Führungskraft, den Anforderungen von unterschied-
lichen Seiten, den Aufgaben und den Zielen von
Führung zu beschäftigen. Inzwischen haben Sie mit
den Themen praktische Erfahrungen gemacht und
das ein oder andere Thema in Ihre Arbeit integriert.
Sie konnten in konkreten Führungssituationen Ihre
Stärken und Schwächen erleben und daraus haben
sich für Sie neue Fragestellungen ergeben. Dieses
aufbauende Führungstraining will Sie anregen, Ihren
aktuellen Standort zu bestimmen und Lernfelder zu
konkretisieren.
VORAUSSETZUNG
Teilnahme an „Vom Kollegen zur Führungskraft“
oder „Führen von Mitarbeitern I“
Theoretische Inputs, Einzel- und Kleingruppenarbeit,
Übungen, Supervision
Teilnehmer der Seminare „Vom Kollegen zur „Führungs-
kraft“ und „Führen von Mitarbeitern I“ nach etwa
einem halben Jahr Zeitabstand zum Grundlagenseminar
·	 Standortbestimmung in der Führungsrolle
·	 Gruppencoaching zu Fragen aus dem
	Führungsalltag
·	 Das eigene Führungskonzept profilieren
·	 Teams konsequent weiterentwickeln
·	 Team-Dynamik erkennen und moderieren
·	 Die Selbstorganisation von Mitarbeitern stärken
·	 Konflikthafte Führungssituationen angehen
	 und klären
·		Umgang mit Spannungsfeldern in
	 der Führungspraxis
TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A03 
FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsgrundlagen
PAKETPREIS
A01 + A03 für € 2.160,00 zzgl. MwSt.
A02 + A03 für € 2.400,00 zzgl. MwSt.
24. – 25. 01.	 Düsseldorf
14. – 15.02. 	 Hannover
14. – 15.03.	 Stuttgart
15. – 16.04.	 Hamburg
06. – 07.05.	 Berlin
22. – 23.05. 	 Dortmund
01. – 02.07. 	 Hannover
18. – 19.07. 	 Münster
20. – 21.08. 	 Bielefeld
02. – 03.09.	 Berlin
23. – 24.09.	 Esslingen
16. – 17.10.	 Hamburg
18. – 19.11.	 Aachen
02. – 03.12.	 Rietberg
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
23
Gruppencoaching
zu Praxisfällen.
Führen von Mitarbeitern III
Forum Führungspraxis
Nach einigen Monaten praktischer Führungserfah-
rung bieten wir Ihnen mit diesem Seminar eine Platt-
form, um Fragen und Fälle aus Ihrer Führungspraxis ge-
meinsam mit anderen zu reflektieren. Wir knüpfen an
das bisher Gelernte an und führen den Lernprozess fort.
Ihr Nutzen: In Form von Gruppencoaching ana-
lysieren und diskutieren wir die Praxisfälle, die Sie
mitbringen.Wir setzen uns mit besonders schwierigen
Gesprächssituationen auseinander, indem wir Hinter-
gründe und Handlungsoptionen ausloten. Dadurch
erhalten Sie Feedback zu Ihrer Arbeitsweise als Füh-
rungskraft und vertiefen Ihr Wissen darüber, wo Ihre
persönlichen Stärken liegen und was Sie noch opti-
mieren können.Moderierte Reflexion in Form von Gruppencoaching,
Rollenspiele, Gruppenarbeiten, Impulsreferate
  KENNZIFFER A64TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt.
Führungsgrundlagen   FÜHRUNGSKOMPETENZ
11. – 12.06. 	 Hamburg
25. – 26.11.	 Köln
Dieses Seminar ist geeignet als Fortführung unserer
Führungsgrundlagenseminare, aber auch offen für
Personen, die diese bei anderen Anbietern besucht
haben. Einige Monate Führungserfahrung sollten
vorhanden sein.
·	 Arbeit an Themen und Fragestellungen, die aus
	 dem Führungsalltag der Teilnehmer stammen
·	 Vorbereitung auf ggf. anstehende schwierige
	 Mitarbeitergespräche mithilfe von Gesprächs-
	simulationen
·	 Vertiefende Analyse und Reflexion der Hinter-
	 gründe und möglichen Handlungsoptionen
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
24
Agiler führen
und arbeiten
Wie Sie den Einstieg in die
agile Führungsarbeit gestalten.
Sie möchten Ihre Führungsarbeit mehr auf Agili-
tät ausrichten? Lernen Sie die Grundlagen der Agilität
kennen und machen Sie sich fit für den eigenen Weg
in Richtung agiles Führen und Arbeiten! Dabei erfah-
ren Sie, welche Aspekte der Agilität auf Ihre Arbeits-
situation passen.
Ihr Nutzen: Mit diesem Seminar können Sie so-
fort Richtung Agilität starten, egal wo Sie stehen. Er-
leben Sie Agilität als fließenden Übergang und finden
Sie Ihren persönlichen Startpunkt als Führungskraft.
Nach dem Seminar führen Sie Ihre Mitarbeiter und
Teams zu agilem Arbeiten und mehr Selbstverantwor-
tung. Als agile Führungskraft leisten Sie für Ihre Orga-
nisation einen Beitrag für mehr Innovation, Effektivität
und Motivation. Sie lernen agile Methoden und Tools
kennen, die Sie sofort anwenden können. Sie erfah-
ren, wie die Zusammenarbeit von agilen und klassisch
arbeitenden Organisationseinheiten gelingen kann.
Interaktiver Workshop mit Trainerinput, Gruppen-
arbeit,Ausprobieren agiler Tools sowie zahlreichen
Übungen, Fallbeispielen und agilen Experimenten.
Alle Führungskräfte, die sich in ihrem Führungsstil
und ihrer Arbeitsweise Richtung Agilität orientieren
möchten. Führungskräfte und Projektleiter in agilen
Rollen, die das Thema besser verstehen wollen.
·	 In 4 Schritten zur Agilität
·	 Agile Werte und Arbeitsweisen
·	 Eigene Standortbestimmung und Zielentwicklung
·	 Agile Rollen in der Praxis
·	 Agile Methoden
·	 Agiler Reifegrad von Individuen,
	 Teams und Organisationen
·	 Agile Führungskompetenzen entwickeln
·	 Motivieren und Delegieren im agilen Umfeld
·	 Entwicklung eigener konkreter Schritte
	 Richtung Agilität
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A71 
FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsmethoden NEU
04. – 05.04.	 Aachen
17. – 18.06.	 Hannover
14. – 15.11.	 Berlin
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
25
Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte
im mittleren Management,Team- und Projekt-
leiter – mit Interesse an frischen Ideen für
Zusammenarbeit und Freude an motivierten,
eigenverantwortlichen Mitarbeitern.
·	 Veränderte Erwartungen an Führung heute
·	 Grundkonzept der Kollegialen Führung
·	 Klare Rahmensetzung als Basis für
	Selbstorganisation
·	 Führungs- und Entscheidungs-Monitor
·	 Sogprinzip „Pull statt Push“
·	 Instrumente für effiziente Entscheidungen
	 unter Kollegen
·	 Modell kollegialer „Kreise“
·	 Typische Rollen in kollegial geführten Teams
Wege zu mehr Selbstorganisation
und Eigenverantwortung im Team.
Kollegiale Führung
„Führung ist zu wichtig, um sie nur Führungs-
kräften zu überlassen.“ Dieses Zitat bringt den neu-
en Ansatz der „Kollegialen Führung“ auf den Punkt.
Führungskräfte stehen heute im Fokus und be-
kommen in Umfragen oft schlechte Noten. Doch der
Spagat zwischen Unternehmenszielen und wachsen-
denAnsprüchen der Mitarbeiter ist nicht mit mehr zen-
traler Führung, Steuerung und Motivationskünsten zu
bewältigen. Ein Weg aus dem Dilemma ist Kollegiale
Führung für mehr agile Selbstorganisation und Eigen-
verantwortung imTeam oder im ganzen Unternehmen.
Ihr Nutzen: In diesem Seminar erfahren Sie,
wie Sie Führungsarbeit dynamisch und sinnvoll unter
Kollegen teilen. Sie lernen das Grundkonzept und
wichtige Praxiswerkzeuge für Kollegiale Führung ken-
nen und arbeiten am „Sogeffekt“ für aktive Übernah-
me von Verantwortung durch Ihre Mitarbeiter.
Trainerinput, aktive Übungen, Gruppenarbeit, Einzel-
reflektion, Fallstudien, Diskussionen, Experimente
  KENNZIFFER A58TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Führungsmethoden   FÜHRUNGSKOMPETENZ
06. – 07.05.	 Hamburg
29. – 30.08.	 Stuttgart
03. – 04.12. 	 Berlin
1.0
METHODEN
INHALTE TERMINE 2019
26
ZIELGRUPPE
Coaching-Methoden
für Führungskräfte
Mit ausgewählten Elementen aus
dem Coaching zeitgemäß führen.
Coaching arbeitet mit Methoden und Instrumen-
ten, die heute auch für zeitgemäße Führung genutzt
werden. Eine coachende Haltung des Vorgesetzten
und eine coachende Gesprächsführung fördern das
selbstverantwortliche Handeln und die Motivation
der Mitarbeiter.
Ihr Nutzen: Der Trainer macht Sie mit ausge-
wähltem Hintergrundwissen aus der Kommunikati-
ons- und Verhaltenspsychologie vertraut und Sie ler-
nen, wie Sie sich und andere aktiv motivieren können.
Alle wesentlichen Inhalte werden durch wirkungsvolle
Übungen erfahrbar gemacht. Sie trainieren, motivie-
rend, wertschätzend und zielorientiert zu kommuni-
zieren und erhalten intensives Feedback.
Individuelle Coaching-Gespräche mit anderen
Seminarteilnehmern oder mit dem Trainer (als Live-
Demo) am dritten Tag geben Ihnen die Möglichkeit,
Ihre persönlichen Themen professionell zu bearbeiten
und sich selbst auszuprobieren.
Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit,Teilnehmer-
und Trainerfeedback, auf Wunsch videounterstützte
Rollenspiele, Diskussionen, Übungen und Hilfe zum
Transfer in den Alltag, individuelle Coaching-Gespräche
Führungskräfte, Personalverantwortliche,
Projekt- und Teamleiter
·	 Grundlagen des Coaching-Know-hows
·	 Aktives Zuhören
·	 Pacing und Leading
·	 Probleme in Ziele verwandeln
·	WIN-WIN
·	 Gezielte Fragetechniken
·	 Das Riemann-Modell der Persönlichkeit
·	 Wie funktionieren Teams?
·	 Die 5 Phasen des Coachings
·	 Mit Unterschieden umgehen
·	 Entwicklung von Werte-Quadranten
·	Feedback-Wirkung
·	 Die Komfortzone
·	Bedürfnisprofile
TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 3 Tage  PREIS € 1.650,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A44 
FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsmethoden
03. – 05.06.	 Düsseldorf
13. – 15.11. 	 Berlin
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
27
Führungskräfte unterschiedlicher betrieblicher Ebe-
nen, die ihre Mitarbeiter gezielt einbinden möchten,
um wieder Zeit für das Wesentliche zu gewinnen.
·	 Die veränderte Führungsrolle:Vom Chef zum Coach
·	 Wer macht was? Die Kernaufgaben von
	 Führungskraft und Mitarbeiter
·	Mitarbeiter richtig einschätzen, fordern und fördern
·	 Sichere Delegation:Wer ist hier verantwortlich?
·	 Coaching-Techniken für Führungskräfte:
	 Mehr fragen, weniger ansagen
·	 Umgang mit schwierigen Situationen:
	 Was tun, wenn’s klemmt?
Wie Sie die Eigenverantwortung und
das Engagement Ihrer Mitarbeiter fördern.
Führen durch
Empowerment
Der Empowerment-Ansatz in der Führung über-
trägt Mitarbeitern gezielt mehr Verantwortung und
räumt ihnen neue Freiräume ein. Empowerment, das
man am ehesten mit „Bevollmächtigung“ übersetzen
kann, ermöglicht Führungskräften dadurch, sich wie-
der auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren und er-
höht gleichzeitig die Motivation und das Engagement
der Mitarbeiter.
Ihr Nutzen: Sie erfahren, welche Rahmenbedin-
gungen ein Führen durch Empowerment braucht und
wie Sie es konkret in Ihrem Bereich umsetzen können.
Sie lernen, wie sich Ihre eigene Rolle unter diesem
Vorzeichen verändert. Sie lernen Gesprächstechniken
und erhaltenTipps undWerkzeuge für die erfolgreiche
Umsetzung des Prinzips in der Praxis.
Trainer-Input und Impuls-Vorträge, Plenums-
diskussionen, Einzelreflexionen und Testverfahren,
Praxis-Übungen, kollegialer Austausch und praxis-
bezogene Fallberatung
  KENNZIFFER A48TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Führungsmethoden   FÜHRUNGSKOMPETENZ
06. – 07.06.	 Köln
28. – 29.10. 	 Raunheim
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
28
Laterale Führung Wie Sie ohne disziplinarische
Weisungsbefugnis effektiv führen.
Sie führen ohne Personalverantwortung und un-
terliegen doch zu großen Teilen den gleichen Anforde-
rungen wie jede andere Führungskraft.Von Ihnen wird
erwartet, dass Sie fokussiert Ergebnisse erzielen und
dabei achtsam die Gesamtorganisation im Blick ha-
ben, um nicht Nebenwirkungen und Zielkollisionen im
Umfeld zu bewirken. Dabei beruht IhreAkzeptanz nicht
auf Legitimation durch hierarchische Ordnung, sondern
einzig und allein auf Ihrer Rolle und Ihrer persönlichen
Wirkung. Diese Akzeptanz gilt es herzustellen.
Ihr Nutzen: In diesem Führungstraining lernen
Sie, die Wirkungsebenen in Ihrem Umfeld zu erkennen
und individuell zu nutzen. Darüber bauen Sie Selbst-
vertrauen und Sicherheit auf. Sie erlernen die wesent-
lichen Methoden der lateralen Führung und reflektie-
ren Ihr Umfeld und die sensible Wirkungsweise Ihres
Handelns, um Führungsakzeptanz auszubauen.
Kurzinputs in Form von Lehrgesprächen,Active
Learning mit Übungen, Rollenspielen und Gruppen-
diskussionen, um die Erfahrungen der Teilnehmer
zu nutzen
Mitarbeiter in Stabsfunktionen, Querschnittsfunktio-
nen,Assistenten bzw. Mitarbeiter, die vorwiegend
fachlich führen und keine disziplinarische Weisungs-
befugnis besitzen.
·	 Merkmale einer wirksamen Führung
·	 Die Akzeptanz-Frage
·	 Was kennzeichnet meinen Auftrag
	 und meine Rolle?
·	 Transparenz im Führungsprozess
·	 Aufträge vereinbaren und Prozesse steuern
·	 Situatives Führen
·	Eskalation
·	 Standpunkte vertreten – auch gegen Widerstände
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A11 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben
29. – 30.04. 	 Berlin
24. – 25.06.	 Bielefeld
26. – 27.09.	 Esslingen
18. – 19.11.	 Hannover
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
29
Stabsstellen, Projektleiter,Vertriebsleiter ohne
Weisungsbefugnis, Zertifizierer, Fachreferenten,
Gruppenleiter ohne Führungsfunktion
·	 Meine Faktoren natürlicher Autorität
·	 Gruppendynamische Prozesse steuern
·	 Performance-orientierte Motivation
·	 Situatives Führen einzelner Teammitglieder
·	 Verankern sinnstiftender Ziele
·	 Mind Set – Dimensionen persönlichen
	 Wollens aktivieren
·	 Stressresistenz und mentale Stärke
·	 Gesprächsformate für Vereinbarungen,
	 Verhandlungen und Konflikte
Führen durch Aktivieren
und Überzeugen.
Führen in der Matrix
Sie haben die Aufgabe, abteilungsübergreifend
ein Projekt durchzuführen, haben aber keine formelle
„Führungsautorität“? Bereits bei der Ressourcenfrage
fällt Ihnen auf, dass das Projekt nicht von allen unein-
geschränkt unterstützt wird. Gleichzeitig werden Sie
aber am Projektziel gemessen.
Sie fragen sich, wie Sie die Beteiligten dazu brin-
gen, sich zu engagieren, wo doch jeder anderes zu tun
hat und keiner auf „Ihr Projekt“ gewartet hat?
Ihr Nutzen: Das Seminar legt den Schwerpunkt
auf persönliche Überzeugungshaltungen, die Sog
statt Druck erzeugen, um Bereitschaft und Einsatz zu
bewirken. Es werden daher Techniken, Instrumente
und Wege aktiv anhand der teilnehmerorientierten
Themen trainiert, die über Realität und Überzeu-
gungskraft „führen“. Wir zeigen, wie Sie in einer
Struktur ohne Macht Ihre Vorhaben wirksam umset-
zen und bessere Ergebnisse erzielen.
Input zu den diversen Instrumenten. Übungen und
situative Rollensequenzen. Coaching zu den von den
Teilnehmern mitgebrachten Situationen.
  KENNZIFFER A49TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Spezifische Führungsaufgaben   FÜHRUNGSKOMPETENZ
20. – 21.05.	 Düsseldorf
22. – 23.10.	 Berlin
1.0
METHODEN
INHALTE TERMINE 2019
30
ZIELGRUPPE
Mitarbeiterführung
in der Produktion
Die richtigen Führungs-
instrumente einsetzen.
In der Produktion sind Sie als Meister oder
Schichtleiter häufig besonderen Belastungen ausge-
setzt. Sie erleben nicht selten Konflikte und müssen
zwischen gegensätzlichen Interessen vermitteln. Hin-
zu kommt, dass Sie nicht immer über die disziplinari-
schen Möglichkeiten verfügen, um Ziele auf unmittel-
barem Wege erreichen zu können.
In der Regel geschieht die Übernahme einer Füh-
rungsrolle in der Produktion ohne Vorbereitung und
Führungserfahrung. Gelegentlich werden die ehe-
maligen Kollegen von einem Tag auf den anderen zu
eigenen Mitarbeitern.
Ihr Nutzen: In diesem Seminar erarbeiten Sie
praxisnahe Führungsinstrumente, mit denen Sie die
täglichen Herausforderungen bewältigen können.
Dabei geht es um einen wirksamen Führungsstil, die
Gesprächsführung mit Mitarbeitern und die Lösung
von Konflikten.
Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit,
Fallbeispiele, praxisbezogene Übungen
Führungskräfte (Meister, Gruppenleiter,
Schichtleiter ...) in der Produktion
·	 Besonderheiten des eigenen Arbeitskontextes
	 verstehen und nutzen
·	 Teamgeist und Kooperation fördern
·	 Motivation von Mitarbeitern
·	 Leitfaden für einen erfolgreichen Umgang
	 mit Mitarbeitern
·	 Mit Problemfällen angemessen umgehen
·	 Kommunikation verbessern
·	 Umgang mit ausländischen Mitarbeitern
·	 Situationsgerechtes Führen
·	Zielvereinbarungsgespräche
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.290,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A09 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben
11. – 12.03.	 Düsseldorf
13. – 14.05.	 Hamburg
24. – 25.06.	 Bielefeld
23. – 24.09.	 Berlin
04. – 05.11.	 Stuttgart
05. – 06.12.	 Hannover
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
31
Führungskräfte und Change-Beauftragte
·	 Zu Veränderungsbereitschaft einladen
	 und Akzeptanz schaffen
·	 Führungsansätze im Change
·	 Die (Psycho-) Logik der Emotionen
·	 Mit Ungewissheit und Ängsten konstruktiv umgehen
·	 Die vier Dimensionen von Agilität im Change
·	 Das Kompetenzprofil einer agilen Führungskraft
·	 Veränderungswirksame Kommunikation
·	 Die Botschaft des „Widerstandes“ verstehen
So werden Sie zum
Motor des Wandels.
Souverän und agil führen
in Veränderungsprozessen
Als Führungskraft in Veränderungsprozessen sind
Sie sowohl Beteiligter als auch erster Ansprechpart-
ner für die Mitarbeiter. Dabei spielen die Psychologie
menschlicher Grundbedürfnisse sowie professionelle
Change-Kommunikation eine wichtige Rolle. Souve-
ränes Führen in Veränderungsprozessen braucht so-
wohl Methodenkompetenz als auch die Wirkung der
Persönlichkeit. Für komplexe Change-Prozesse ist das
Modell der agilen Führung besonders geeignet, weil
man schnell auf sich ändernde Rahmenbedingungen
reagieren kann.
Ihr Nutzen: Sie erhalten wichtige Change-
Tools, um Change-Prozesse wirkungsvoll zu steuern
und zu begleiten. Sie lernen, systemische Prinzipien
und psychologische Dynamiken im Change zu verste-
hen. Sie entwickeln „Veränderungsintelligenz“, um
erfolgreich agieren zu können. Sie erfahren, was es
heißt, agil zu führen.
Trainerinput, Feedback, Gruppenarbeit, Simulationen,
Fallanalysen und kollegiale Beratung
  KENNZIFFER A70TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 3 Tage  PREIS € 1.650,00 zzgl. MwSt.
NEU  Spezifische Führungsaufgaben   FÜHRUNGSKOMPETENZ
01. – 03.04.	 Nürnberg
20. – 22.05.	 Bielefeld
16. – 18.09.	 Esslingen
25. – 27.11.	 Berlin
1.0
METHODEN
INHALTE TERMINE 2019
32
Führen von Teams Team Spirit entfachen und
gemeinsam Ziele erreichen.
Unterschiedliche Wertvorstellungen und Arbeits-
haltungen koordinieren, Wettbewerb und Harmonie
zwischen Mitarbeitern richtig ausbalancieren, das
Teamklima erkennen und positiv beeinflussen... Die
Liste der Anforderungen ließe sich ohne weiteres fort-
führen. In der Sache geht es um eins: Sind Sie alsTeam-
leiter in der Lage, die Teamdynamik und die sozialen
Aspekte IhresTeams differenziert zu verstehen und ent-
sprechend zu beeinflussen?
Ihr Nutzen: Wir nehmen die Zusammenhänge
zwischen Führung, Team und Kontext unter die Lupe
und Sie lernen in Übungen und Simulationen, wie
man jede dieser Variablen beeinflussen kann.
Sie erfahren, wie Sie als Führungskraft in unter-
schiedlichen Kontexten auf Andere wirken, und erle-
ben die Dynamiken, die Teams entfalten können.
Sie erlernen Methoden, mit denen Sie die Team-
entwicklung steuern und Konflikte im Team bewälti-
gen können.
Kurzvorträge,Active-Learning-Übungen,
Gruppenarbeit, Diskussion,Teamrollenanalyse
Führungskräfte, die Prozesse in ihrem Team
aktiv gestalten wollen
·	 Grundlagen von Teamführung: Führungs-
	 aufgaben und Führungsrollen
·	 Hierarchien, Kooperation und Konfrontation
	 in Teams
·	 Teamphasen kennen lernen und richtig steuern
·	 Effektive Balance ins eigene Team bringen
·	 Besprechungen als Teil der Teamsteuerung
	 optimal nutzen
·	 Konflikte im Team verstehen und lösen
·	 Temporäre Projektteams und Führung
	 virtueller Teams
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.320,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A08 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben
04. – 05.04.	 Berlin
04. – 05.06.	 Esslingen
09. – 10.09.	 Hamburg
28. – 29.11.	 Bielefeld
ZIELGRUPPE
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
METHODEN
TERMINE 2019
33
ZIELGRUPPE
Alle Führungskräfte, die ein Team oder eine Projekt-
gruppe im Inland und/oder Ausland auf Distanz führen.
Arbeitsbedingungen in dezentralen Strukturen
·	 Die Rolle der Führungskraft
·	 Unterschiede zwischen Linien-Managern
	 und Projektmanagern
·	 Erwartungen der Mitarbeiter
Bilden Sie ein Team und schaffen Sie Teamgeist!
·	 Vertrauen und Commitment
·	 Kommunikation mit digitalen Medien
·	 Prozess- und Zeitmanagement im Team
Herausfordernde Führungssituationen
in dezentralen Strukturen
·	 Situativ richtig führen
·	 Nähe und Distanz
Dezentrale Teams mit klaren
Regeln wirksam führen.
Führen auf Distanz
Wer sein Team oder seine Projektgruppe de-
zentral führt, hat mit erschwerten Bedingungen zu
kämpfen. Die Kommunikation findet überwiegend
über elektronische Medien statt. Raum für spontane
Meetings und informellen Informationsaustausch gibt
es so gut wie nicht. Als Führungskraft brauchen Sie
eine ausgeprägte kommunikative Kompetenz, um Ihr
Team zu steuern und zu entwickeln.
Ihr Nutzen: In diesem Führungstraining lernen
Sie, wie Sie mit Ihren „Satelliten“ ein Team bilden und
Teamgeist schaffen.
Sie erfahren, wie Sie die Kommunikation im Team
sinnvoll strukturieren und digitale Medien für den In-
formationsaustausch nutzen.
Anhand zahlreicher Praxisbeispiele reflektieren
wir, welche Führungsinstrumente wann geeignet sind.
Am Ende des Seminars werden Sie zahlreiche „Stell-
schrauben“ für das Führen auf Distanz kennen, um
Ihr Team zu guter Zusammenarbeit und besten Leis-
tungen zu führen.
Trainerinput, Einzel-, Partner- und Gruppenübungen,
Reflexion, Moderation und Diskussion sowie Arbeit
an Fallbeispielen aus Ihrer Praxis
  KENNZIFFER A35TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt.
Spezifische Führungsaufgaben   FÜHRUNGSKOMPETENZ
13. – 14.05.	 Hannover
16. – 17.09.	 Köln
12. – 13.12.	 Mainz
1.0
METHODEN
INHALTE TERMINE 2019
34
ZIELGRUPPE
Projektleitung –
Führung auf Zeit
Projekterfolg durch
konstruktive Führungsarbeit.
Als Projektleiter ist es Ihre Aufgabe, Ihr Team in
kurzer Zeit erfolgreich zur Erfüllung des Projektauf-
trags zu führen. Sie tun dies fast immer ohne Diszi-
plinarverantwortung. Ihr Team ist „auf Zeit“ gebildet
und es sind unterschiedliche Berufsgruppen oder Hier-
archiestufen vertreten. Häufig arbeiten Mitarbeiter an
unterschiedlichen Standorten und fast immer haben
sie neben der Mitarbeit im Projekt noch andere wich-
tigeAufgaben.Wie immer IhreAusgangsbedingungen
sind – von Ihrer konstruktiven Führungsarbeit hängt
der Projekterfolg entscheidend ab.
Ihr Nutzen: Sie lernen in diesem Seminar pra-
xiserprobte Handlungsstrategien kennen, mit denen
Sie in der Führungsarbeit fehlende Disziplinarverant-
wortung kompensieren können und typische Themen
wie fehlende Verbindlichkeit,Widerstand und Abgren-
zungsprobleme gegenüber anderen Aufgaben erfolg-
reich managen.
Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudien,
Beratung zu Praxisfällen, die durch die Teilnehmer
eingebracht werden
(Angehende) Projektleiter, die ihre Projektleitung
reflektieren und ihre Führungskompetenzen
optimieren wollen
·	 Projektmanagementtools für die
	 Projektleitung nutzen
·	 Mitarbeitermotivation und -einbindung
	 von Anfang an
·	 Delegation und Kontrolle
·	 Konstruktives Feedback
·	 Ressourcen von Projektmitarbeitern richtig einsetzen
·	 Umgang mit destruktivem Verhalten
·	 Konstruktiver Umgang mit Konflikten
·	 Führen bei unterschiedlichen Hierarchiestufen
·	 Projektleitung auf Distanz
TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A12 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben
20. – 21.05.	 Bielefeld
26. – 27.08.	 Aachen
02. – 03.12.	 Berlin
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
35
Führungskräfte, die Führungsverantwortung
für andere Führungskräfte tragen. Dies ist ein
Aufbauseminar. Führungserfahrung und grund-
legende Kenntnisse über Führungsmethoden
und -instrumente sollten vorhanden sein.
·	 Rollenverständnis und Vorbildfunktion
·	 Umgang mit Widersprüchen und unklaren
	Kompetenzabgrenzungen
·	 Nutzen der Delegationspotenziale
·	 Vermittlung von Werten und Visionen
·	 Prozess- und situationsbezogene Führung
·	 Multiplikatoren und Bündnispartner nutzen
·	 Abstimmungsprozesse sicherstellen
·	 Entwicklungs- und Kritikgespräche
·	Coachinggespräche
Wie Sie eine Zielgruppe führen, die sich durch
ein hohes Maß an Eigenständigkeit auszeichnet.
Führen von
Führungskräften
In Ihrer Führungsrolle sind Sie selbst Vorbild und
zu Ihren Aufgaben gehört die Vermittlung der unter-
nehmenseigenen Führungskultur. Sie haben die Rolle
des Initiators für gemeinsame Strategieentwicklung
und -umsetzung inne. Sie entscheiden über den Kreis
der Ihnen unterstellten Führungskräfte, fördern Talen-
te und bewirken karrierewirksame Veränderungen.
Ein Großteil Ihrer Arbeitstätigkeit besteht aus Ge-
sprächsführung in Einzel- und Teamkonstellationen.
Ihr Nutzen: In diesem Seminar werden die
wichtigsten Führungsinstrumente auf das Führen
dieser Zielgruppe abgestimmt. Dabei arbeiten wir an
den Themen Führungsverständnis, Führungsrolle und
Vorbildfunktion. Anhand praktischer Fallbeispiele er-
arbeiten wir Umsetzungsstrategien. Nach dem Semi-
nar werden Sie die Erfolgs- und Risikofaktoren besser
einschätzen und Ihre Aufgabe noch professioneller
wahrnehmen können.
Trainerinput, Plenumsdiskussion, Einzel- und
Gruppenarbeit, Rollenübungen mit Videoanalyse,
praktische Fallarbeit
  KENNZIFFER A53TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.450,00 zzgl. MwSt.
Spezifische Führungsaufgaben   FÜHRUNGSKOMPETENZ
17. – 18.06.	 Hamburg
14. – 15.11.	 Köln
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
36
Gesund führen Was Sie als Führungskraft zur Verbesserung
der Mitarbeitergesundheit beitragen können.
Gesunde Führung zielt auf einen Führungsstil,
der auf den Erhalt und die Steigerung von Arbeits-
leistung und Mitarbeiterzufriedenheit durch gesunde
Mitarbeiter setzt. Führungskräfte und Personaler, die
gesund führen und mit einer persönlichen Ansprache
und Sensibilität für eine rechtzeitige Arbeitsentlas-
tung ihrer Mitarbeiter sorgen, tragen wesentlich zu
einer Senkung des „Burnout-Risikos“ und somit zur
Gesundheit ihrer Mitarbeiter bei.
Ihr Nutzen: Sie lernen, welche Wechselwirkun-
gen es zwischen psychischer und physischer Belast-
barkeit der Mitarbeiter gibt, und welche Bedeutung
dabei Emotionen und Kognition, also Gedanken,Wer-
te und Einstellungen, haben.
Wir thematisieren die Fürsorge- und Sorgfalts-
pflicht von Führungskräften gegenüber Mitarbeitern
sowie die gesetzliche Auflage zur Durchführung einer
„Gefährdungsanalyse psychische Belastungen“.
Trainer Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussio-
nen, Übungen und Hilfe zum Transfer in den Alltag,
Gesprächssimulationen
Führungskräfte, betriebliche Gesundheitsmanager
und Personaler, die die Leitkultur „Gesund führen“
etablieren und umsetzen möchten.
·	 Was bedeutet „Gesund Führen“?
·	 Salutogenese versus Pathogenese
·	 Was sind psychische Belastungen am Arbeitsplatz?
·	 Das Modell psychische Belastungen
·	 Das Stressmodell – das Modell der Stressampel
·	 Das Modell der inneren Antreiber als
	Stressverstärker
·	 Zeitmanagement und Stress-Analyse
·	 Entwicklung von Leitsätzen für eine
	 gesunde Führung
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 845,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A65 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben  NEU  Nine to Six 
16.05.	 Düsseldorf
07.11.	Düsseldorf
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
37
Unternehmer und Führungskräfte, die mehr über sich
selbst lernen und ihre Wirkung auf andere besser
verstehen möchten.
·		Präferenzen und Unterschiedlichkeit in der Praxis
·		Wahrnehmung und Wirklichkeit
·		Das InsightsDiscovery®
-Modell
·		Ihr Präferenzprofil: Erläuterung der Lesart
·		Auswirkungen von Denk- undVerhaltenspräferenzen
·		Präferenzen bei anderen erkennen
·		Ideen zur Anpassung des eigenen Verhaltens
·		Tipps zur praktischen Nutzung der Erkenntnisse
Führungsstärken entdecken
mit dem InsightsDiscovery®
.
Erfolgsfaktor
Führungspersönlichkeit
Die Persönlichkeit macht den Unterschied. Was
zeichnet Führungskräfte aus, die andere bewegen und
zu selbstverantwortlichem Handeln motivieren? Nach
C.G. Jung hat jeder Mensch Präferenzen, wie er seine
Umwelt wahrnimmt und sie beurteilt. Unsere Präfe-
renzen steuern in hohem Maße unser Verhalten und
haben Einfluss darauf, welchen Führungsstil wir be-
vorzugen, wie wir Probleme lösen, wie unser Kommu-
nikationsstil geprägt ist und wie wir in Teams agieren.
Ihr Nutzen: Mit Hilfe des InsightsDiscovery®
-
Instruments erwerben Sie in diesem Seminar ein ver-
tieftes Verständnis für Ihre persönlichen Präferenzen.
Durch den individuellen Profilbericht, den Sie im Se-
minar bekommen, erhalten Sie wertvolle Einsichten
in Ihren individuellen Verhaltens-, Arbeits- und Kom-
munikationsstil. Gleichzeitig wächst Ihre Fähigkeit, im
Kontakt mit anderen Menschen die Präferenzen Ihres
Gegenübers herauszufinden und sich situativ auf den
anderen einzustellen.
Methodenmix aus Trainer-Impulsen, Gruppen- und
Einzelarbeit, kollegialer Fallberatung, Praxissimulatio-
nen an Fallbeispielen,Anleitung zum Praxistransfer.
Die Teilnehmer erhalten im Vorfeld einen personali-
sierten Link zum InsightsDiscovery®-online-Evalua-
tor. Der Trainer bringt die ausgewerteten Persönlich-
keitsprofile mit ins Seminar.
  KENNZIFFER A68TEILNEHMER max. 6 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 1.290,00 zzgl. MwSt. inkl. Profil-Gebühren
Nine to Six  NEU  Führungspersönlichkeit   FÜHRUNGSKOMPETENZ
12. 03.	 München
04.06.	München
10.09.	München
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
38
Standing: Haltung
zeigen unter Druck
Wie Sie auch in schwierigen Situationen
stimmig und kraftvoll auftreten.
Gute Zeiten kann jeder. Erst in schwierigen Situ-
ationen zeigt sich, ob Sie über eine klare Haltung und
innere Kraft verfügen. Denn „Standing“ braucht mehr
als Fachkompetenz und Leistungsbereitschaft.
In diesem Seminar arbeiten Sie auf verschiede-
nen Ebenen an Klarheit, Stehvermögen und Überzeu-
gungskraft: Auf der Ebene der Persönlichkeit und des
Selbstwerts erkennen Sie die individuellen Faktoren,
die Ihnen Stabilität geben, und auf die auch unter
Druck Verlass ist.Auf der Ebene des Verhaltens arbei-
ten Sie an einem guten Umgang mit Konflikten und
Konfrontationen. Auf der kommunikativen Ebene
entwickeln Sie mehr sprachliche Klarheit und Schlag-
fertigkeit.
Ihr Nutzen: Sie erkennen, was Ihr „Standing“
stärkt. Sie schärfen Ihre Selbstwahrnehmung und
lernen Techniken, um noch stimmiger und kraftvoller
aufzutreten und Ihre Wirkung gezielt zu nutzen.
Trainerimpulse, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen
an eigenen Themen und Fallbeispielen, Feedback und
ein paar Herausforderungen.
Selbstständige, Führungskräfte,Team- und Projekt-
leiter, Menschen mit Freude an mehr Verantwortung
und Sichtbarkeit
·	 Ihr Standing im Dreieck zwischen
	 Persönlichkeit – Expertise - Einfluss
·	 Was stärkt Haltung? Was raubt Kraft?
·	 Balance zwischen Distanz und Nähe
·	 Empathie, Einwände, Kritik und Konsequenz
·	 Sprache als wichtigstes Führungsinstrument
·	 Lösungsorientiert und flexibel verhandeln
·	 Spontan auf den Punkt kommen
·	 Standing mit dem „Powerstatement“
TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A63 
FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungspersönlichkeit
16. – 17.05.	 Hamburg
17. – 18.10.	 Düsseldorf
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
METHODEN
TERMINE 2019
39
ZIELGRUPPE
Führungskräfte, die ihre Arbeit ganzheitlich
gestalten wollen
·	 Selbstwahrnehmung steigern
·	 Individuelle Auslöser von Emotionen erkennen
	 und steuern
·	 Eigene Gefühle zur Sprache bringen
·	 In schwierigen Situationen angemessen
	 und souverän reagieren
·	 Die Emotionen der anderen erkennen und
	 besser verstehen
·	 Kritik ohne Kränkung
·	 Alte Verhaltensmuster neu bewerten
·	 Eigene emotionale Fähigkeiten verbessern
Wie Sie Emotionen bei sich selbst und anderen wahr-
nehmen und schwierige Situationen besser bewältigen.
Emotionale Intelligenz
als Führungskompetenz
Bei Führungskräften werden berufliche Erfolge
bis zu 85% auf emotionale Intelligenz zurückgeführt.
Unsere emotionalen Fähigkeiten entscheiden sehr
stark darüber, wie wir mit uns selbst und anderen
umgehen; sie entscheiden so auch stark über unsere
privaten und beruflichen Erfolge.
Ihr Nutzen: In diesem Führungskräfteseminar
befassen wir uns intensiv und systematisch mit diesem
Thema, so dass Sie Ihre eigenen Emotionen besser
wahrnehmen und benennen können. Sie werden he-
rausfordernden Situationen angemessen, positiv und
kraftvoll begegnen. Durch praxisorientiertes Training
und die intensive Reflexion von Situationen aus Ihrem
beruflichen Alltag stärken Sie Ihre soziale Kompetenz
und die Fähigkeit zu Empathie und Kooperation.
Impulsreferate, Einzel- und Kleingruppenarbeit,
Rollenspiele und Übungen
  KENNZIFFER A25TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Führungspersönlichkeit   FÜHRUNGSKOMPETENZ
03. – 04.06.	 Berlin
18. – 19.11.	 Hamburg
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
40
Selbstbehauptung in
klassischen Männerdomänen
Durch starke Haltung
zu mentaler Stärke.
Als weibliche Führungskraft sind Sie bestens
ausgebildet, in Ihrem Fachgebiet kompetent und als
Person motiviert. Ihr Ziel: Sie wollen sich verwirklichen
und gern andere Menschen führen. Doch immer wie-
der gibt es Situationen mit männlichen Kollegen, Vor-
gesetzten, Mitarbeitern und Kunden, gerade in den
klassischen Männerdomänen, die sie mehr als nur aus
dem Konzept bringen. Sprachlosigkeit, Wut und das
Herunterschlucken des Ärgers sind die häufigsten Re-
aktionen. Die Emotionen stauen sich und die nächste
Situation mit demselben männlichen Kollegen,Vorge-
setzten oder Kunden ist vorprogrammiert.
Ihr Nutzen: Mittels Körperübungen zur Selbst-
wahrnehmung erfahren Sie, was Ihr Verhalten in die-
sen Männerdomänen bestimmt und wo Sie anset-
zen können, um einen souveränen und gelassenen
Umgang z.B. mit verbalen Spitzen zu erreichen.
Sie erleben, wie leicht Sie diesen Situationen stand-
halten können, wenn Sie sich Ihres Standes und Ihrer
Haltung bewusst sind.
Neben interaktiver Wissensvermittlung soziologischer
Inhalte, Rollenspielen und Gruppenarbeiten kommt
insbesondere der Trainingsansatz „Raus aus dem
Kopf, rein in den Körper“ zum Einsatz.Aktive Körper-
erfahrung fördert die eigene Selbstbewusstheit und
damit den Weg zur Selbstbehauptung. Bitte tragen
Sie sehr bequeme Alltagskleidung und Turnschuhe.
Weibliche Führungskräfte und Führungsnachwuchs-
kräfte, die sich mehr Stärke zur Selbstbehauptung
und damit auch zur Durchsetzung in einem männlich
dominierten Arbeitsumfeld wünschen.
·	 Der Habitus & Ritus homosozialer Männerbünde
·	 Selbst sein. Frau sein. Selbstwahrnehmung
	 von Haltung und Verhalten.
·	 Unser Autopilot: Flight, Freeze, Fight
·	 Raus aus der Zurück-Haltung, rein in die
	Ich-Kann-Haltung
TEILNEHMERINNEN max. 12 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 870,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A66 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Frauen in Führung  NEU  Nine to Six 
09.05.	 Mainz
07.11.	Mainz
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
41
Weibliche Führungskräfte, die sich von ihrem
Hang zur Perfektion befreien wollen
·	 Was uns antreibt und warum
·	 Frauen und der Wunsch nach Perfektion
·	 Der Zusammenhang zwischen innerer und
	 äußerer Haltung
·	 Unperfekt führen: Los und Lassen
Die Themen werden erlebbar gemacht durch
·	 Übungen zur körperlichen Wahrnehmung
·	 Interaktionen zur Auflösung von Blockaden
·	 Rollenspiele und kollegialer Austausch zu
	 Praxisfällen aus dem Berufsalltag
Blockaden erkennen.
Sich selbst und andere befreit führen.
Führen ohne
perfekt zu sein
Sie glauben, als Frau in Ihrer Führungsrolle alles
perfekt machen zu müssen? In den folgenden Glau-
benssätzen erkennen Sie sich wieder?
·	 Ich finde immer noch etwas zu verbessern.
·	 Wenn es gut werden soll, mache ich es gleich selbst.
·	 Das dauert doch wieder alles zu lange.
Der Wunsch nach Perfektion ist einer der sog.
Antreiber. Gerade Perfektion zeigt sich in vielen Ver-
haltensfacetten und leitet Führungskräfte nicht selten
in eine emotionale und berufliche Sackgasse. Wie Sie
dieser Falle entgehen und blockierende Antreiber ent-
larven, darum geht es in diesem Workshop.
Ihr Nutzen: In diesem Workshop befreien Sie
Ihre Art der Führung von der Perfektion und entde-
cken eine Selbstführung ohne Zwang. Sie lernen zwei
für weibliche Führungskräfte typische Antreiber ken-
nen und erfahren, wie Sie die Kraft der Antreiber posi-
tiv als Unterstützer für Ihren Erfolg nutzen können.
Übungen zur bewussten Selbstwahrnehmung und
aktiven Selbstbestätigung. Gruppenarbeit und körper-
liche Wahrnehmungsübungen nach dem Embodi-
ment-Ansatz „Raus aus dem Kopf, rein in den Körper“
  KENNZIFFER A67TEILNEHMERINNEN max. 10 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 870,00 zzgl. MwSt.
Nine to Six  NEU  Frauen in Führung   FÜHRUNGSKOMPETENZ
08.05.	Mainz
06.11.	Mainz
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
42
Agiles Entscheiden
in schnelllebigen Zeiten
Wie Sie mutig entscheiden – trotz
Komplexität und Unplanbarkeit.
Sie möchten effizienter damit umgehen, dass
immer mehr Entscheidungen in immer kürzerer Zeit
gefällt werden müssen? Als Führungskraft wird oft-
mals von Ihnen erwartet, dass Sie klare Entscheidun-
gen und Linien vorgeben. Dabei müssen Sie komplexe
und sich verändernde Rahmenbedingungen beachten.
Ihr Nutzen: In diesem Seminar lernen Sie,
mit welchen „Tricks“ Sie sich Entscheidungen nähern
können, wenn die klassischen, analytischen Metho-
den versagen.
Sie lernen eine systemische Sicht und Haltung
kennen, die agilem Vorgehen zugrunde liegt. Sie er-
fahren, wie Sie agile Entscheidungsprozesse in Ihrem
Team in Gang setzen und vorantreiben.
Das Seminar bietet einen guten Mix aus Theorie
und Praxis. Sie haben Gelegenheit, eigene „schwieri-
ge Fälle“ mit ins Seminar zu bringen und sich im Se-
minar mittels der Methode der kollegialen Beratung
dazu Meinungen und Tipps einzuholen.
Impulsreferate durch die Trainerin, Erfahrungsaus-
tausch,Anwendung in Einzel- und Gruppenarbeit,
kollegiale Beratung, Fallstudien
Führungskräfte, die Ihre Entscheidungsfähigkeit
„unter Druck“ verbessern möchten
·	 Was heißt erfolgreich entscheiden?
·	 Umgang mit Komplexität aus systemischer Sicht
·	 Typische Denkfehler bei scheinbar objektiven
	Entscheidungen
·	 Eigene Entscheidungsmuster hinterfragen
·	 Techniken zum agilen Umgang mit Unsicherheit
	 und Komplexität
·	 Pragmatisches Risikomanagement
·	 Voraussetzungen für agile Entscheidungsprozesse imTeam
·	 Akzeptanz schaffen durch Balance von
	 Flexibilität und Stabilität
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A61 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Instrumente für die Führungspraxis
27. – 28.05.	 Düsseldorf
05. – 06.11.	 Esslingen
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
43
Führungskräfte, Projektleiter, Personalverantwort-
liche, die Mitarbeitergespräche noch wirksamer
einsetzen und führen möchten.
·	 Erfolgsfaktoren überzeugender Gesprächsführung
·	 Ablauf und Struktur verschiedener Arten von
	Mitarbeitergesprächen
·	 Gute Gesprächsvorbereitungstipps
·	 Die richtigen Fragen stellen und aktiv zuhören
·	 Praktisches Üben von Mitarbeitergesprächen
·	 Mitarbeiter im Gespräch „motivieren“
·	 Souveräner Umgang mit schwierigen Situationen
Kritik,Anerkennung,
Zielvereinbarung, Beurteilungsgespräch
Das zielführende
Mitarbeitergespräch
Führung ist Kommunikation und Mitarbeiterge-
spräche gehören zu Ihren bedeutendsten Werkzeugen
als Führungskraft. Lernen Sie die wichtigsten Ge-
sprächsarten zielorientiert vorzubereiten und in jeder
Phase aktiv zu steuern. Geben Sie Ihren Mitarbeitern
klare Orientierung in Bezug auf Anforderungen und
formulieren Sie konstruktives Feedback.
Ihr Nutzen: In diesem Führungskräfteseminar
erhalten Sie Tipps für die Gesprächsvorbereitung und
gewinnen Sicherheit, um während des Gesprächs,
z. B. in schwierigen Situationen, überlegt zu handeln.
Sie erhalten das notwendige Handwerkszeug, um
die Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern positiv
und erfolgreich zu gestalten. Sie lernen praxisnah,
mit unterschiedlichen Mitarbeitertypen umzugehen
und in diversen Gesprächssituationen zielgerichtet
zu agieren.
Trainerinput, Diskussionen und Erfahrungsaustausch,
Einzel- und Gruppenarbeiten, Übungsbeispiele und
praktisches Gesprächstraining,Video-Feedback
  KENNZIFFER A59TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Instrumente für die Führungspraxis   FÜHRUNGSKOMPETENZ
04. – 05.06.	 Berlin
02. – 03.12.	 Düsseldorf
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
44
Feedback in der
Führungskommunikation
Durch konstruktives Feedback klar
kommunizieren und Mitarbeiter entwickeln.
Gutes Feedback ist ein echter Kunstgriff der Ge-
sprächsführung und Persönlichkeitsentwicklung und
ein unverzichtbares Instrument einer modernen Lern-
kultur im Unternehmen. Richtig angewandt erweist es
sich als starke Stütze einer motivations- und leistungs-
fördernden Kommunikationskultur.
Ihr Nutzen: Sie lernen, wie Sie als Führungskraft
dieses Instrument gezielt für Ihre Gesprächsführung
und die Mitarbeiterentwicklung nutzen können.
Sie erfahren, welche Grundprinzipien für kons-
truktives Feedback wichtig sind, und wie Sie Lob
und Anerkennung, aber auch Kritik und Konflikte
ansprechen.
Sie üben in Gesprächssimulationen, wertschät-
zendes Feedback zu geben und erhalten selbst Feed-
back zu ihrer Art der Gesprächsführung und Ihrem
Auftreten.
Trainerinput, Einzel- und Kleingruppenarbeiten,
Simulationsübungen, Feedback, Reflexion und
Diskussion im Plenum
Führungskräfte und Fachkräfte mit Kommuni-
kationsverantwortung, die ihr Repertoire für
professionelle Gesprächsführung erweitern und
eine wertschätzende Kommunikationskultur im
Unternehmen leben möchten.
·	 Warum Feedback?
·	 Die wichtigsten Kriterien und Regeln für
	 professionelles Feedback
·	 Die Rolle des Feedbackgebers und Feedbacknehmers
·	 Das „Feedback-Sandwich“
·	 Umgang mit Kritik, Meinungsverschiedenheiten,
	Konflikten
·	 Wirkungsvoll und auf Augenhöhe kommunizieren
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 790,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A62 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Instrumente für die Führungspraxis  Nine to Six
13.05.	Köln
23.10.	Köln
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
45
Führungskräfte, die ihre psychologische
Kompetenz erweitern möchten
·	 Erklärungsmodelle für menschliches Verhalten
·	 Die wichtigsten Motive:Was treibt Menschen an?
·	 Empathie und das Geheimnis der Spiegelneuronen
·	 Andere Menschen besser verstehen mit
	Persönlichkeitsmodellen
·	 Die Psychologie menschlicher Grundbedürfnisse
·	 Psychologische Effekte in Change-Prozessen
·	 Neurobiologie für den Führungsalltag:
	 Wie gehirngerechte Führung funktioniert
Mitarbeiter besser verstehen
und erfolgreicher führen.
Psychologie
für Führungskräfte
Führungsaufgaben sind als Aufgaben definiert,
die sich unmittelbar auf den Umgang mit Menschen
beziehen. Um Menschen erfolgreich führen zu kön-
nen, ist es unerlässlich, sichtbares Verhalten als Aus-
druck innerer, nicht sichtbarer Prozesse einordnen
und verstehen zu können.Warum verhält sich jemand
gerade so und nicht anders? Was sind seine Motive?
Hierzu bildet psychologisches Grundlagenwissen eine
nützliche Basis.
Ihr Nutzen: In diesem Führungskräfteseminar
lernen Sie, sich selbst und andere Menschen besser
einzuschätzen, Sie vertiefen Ihre Menschenkenntnis,
um schließlich eine erfolgreichere Zusammenarbeit
zu realisieren.Trainer-Impulse, Einzel- und Gruppenarbeit,
Diskussionen, ggf. Gesprächssimulationen,
kollegiale Beratung
  KENNZIFFER A26TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Instrumente für die Führungspraxis   FÜHRUNGSKOMPETENZ
09. – 10.05.	 Berlin
05. – 06.09.	 Dortmund
02. – 03.12.	 Hamburg
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
46
Rhetorik für
Führungskräfte
Wertschätzende Gesprächsführung
als Führungsinstrument.
Zur Personal- und Führungskräfteentwicklung
gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Kommunika-
tionsmodelle. Dieses Seminar verbindet „Best Of“-
Modelle zu einem praxisorientierten Kommunika-
tionsseminar für wirkungsvolle Mitarbeitergespräche.
Ihr Nutzen: Sie lernen wirksame Kommunika-
tionsmodelle und -werkzeuge für (schwierige) Mit-
arbeitergespräche kennen. Sie bieten Ihnen einen
„Kompass“ in anspruchsvollen Gesprächssituationen
und unterstützen das Finden von Lösungswegen.
Sie erfahren, worauf es bei einer wertschätzen-
den und konstruktiven Gesprächsführung ankommt.
Sie wenden in Übungen entsprechende Metho-
den der Gesprächsführung an, um in einen lösungs-
orientierten Dialog zu treten. Sie erleben sich dabei
als wirksam, was dazu führt, dass Sie wichtige Ge-
spräche in Zukunft motivierter angehen werden.
Trainer Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Teilneh-
mer- und Trainerfeedback, Diskussionen, Live Demos
der Teilnehmenden mit Video-Aufzeichnung und
Video-Feedback.
Fach- und Führungskräfte, Personaler
·	 Rhetorisches Rüstzeug
·	 Wir können nicht nicht wirken
·	 Unbewusstes Senden bewusst machen
·	 Aktives Zuhören
·	 Kommunikation nach Rosenberg
·	 Pacing & Leading
·	 Nützliche Coaching-Instrumente
·	 Werte und Entwicklungsquadrat nach Schulz vonThun
·	 Feedback als Entwicklungsinstrument
·	Fragetechniken
·	 Struktur für Mitarbeitergespräche
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A50 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Instrumente für die Führungspraxis
13. – 14.05.	 Düsseldorf
12. – 13.09.	 Hannover
28. – 29.11.	 Mainz
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
INHALTE
ZIELGRUPPEMETHODEN
TERMINE 2019
47
Führungskräfte, die konstruktiv mit Konflikten
umgehen wollen
·	 Ursachen und Symptome
·	 Konflikte und ihre Dynamik
·	 Strukturen von Konfliktsituationen
·	 Lösungsansätze für Konflikte
·	 Sich des eigenen Konfliktverhaltens
	 bewusst werden
·	 Stärkung der individuellen Konfliktfähigkeit
·	 Konflikte gezielt lösen
·	 Erfolgreiche Kommunikation bei Konflikten
·	 In Konfliktsituationen als Moderator vermitteln
So gewinnen Sie Konfliktstärke
für schwierige Situationen.
Konfliktmanagement
für Führungskräfte
Konfliktstärke gilt als eine Kernkompetenz von
Führungskräften. Konfliktstärke bedeutet, Konfliktsi-
tuationen frühzeitig zu erkennen, Ursachen analysie-
ren und Konfliktlösungen aktiv gestalten zu können.
Dieses Führungsseminar analysiert mit Ihnen: Wo
sind Führungskräfte selbst immer wiederkehrenden
Konfliktsituationen ausgesetzt und was zeichnet eine
konfliktstarke Haltung dazu aus? Wo treten bei den
eigenen Mitarbeitern, zwischen verschiedenen Abtei-
lungen oder auf der Führungsebene Konflikte auf und
wie geht man damit konstruktiv um?
Ihr Nutzen: Sie lernen, mit der systemischen
Betrachtungsweise Konflikte zu analysieren und ge-
eignete Maßnahmen zu finden, um Konflikte zu lösen.
Sie lernen Kommunikationstechniken kennen, die
für das Eingreifen bei Konflikten geeignet sind.
Sie betrachten Ihr eigenes Verhalten zu Konflik-
ten und wir arbeiten an Ihrer individuellen Strategie,
besser mit Konflikten umzugehen.
Impulsreferate durch die Trainer, Einzel- und
Gruppenarbeiten,Arbeitspapiere, Rollentrainings,
Übungen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Selbst-
reflexion. Reale Konfliktsituationen aus dem Arbeits-
alltag der Teilnehmenden können als „Praxisfälle“
mitgebracht werden.
  KENNZIFFER A23TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Instrumente für die Führungspraxis   FÜHRUNGSKOMPETENZ
13. – 14.05.	 Berlin
02. – 03.09.	 Raunheim
14. – 15.11.	 Düsseldorf
1.0
METHODENZIELGRUPPE
INHALTE TERMINE 2019
48
Zeit- und Selbstmanagement
für Führungskräfte
Mehr Zeit für
Ihre Kernaufgaben.
Haben Sie ständig das Gefühl, die Zeit ren-
ne Ihnen davon? Dann befinden Sie sich in einem
Dauer-Stress, der vermeidbar wäre. Sie können nicht
den Tag verlängern, aber Sie können Ihre Zeit besser
nutzen! Wer seinen eigenen Arbeitsstil hinterfragt, ist
schon auf dem richtigenWeg:Wichtigem mehr Beach-
tung schenken als Unwichtigem, Aufgaben ablehnen,
die nicht zum eigentlichen Job gehören, Störfaktoren
beseitigen. Dafür lohnt es sich, etwas von Ihrer knap-
pen Zeit in ein gutes Zeit- und Selbstmanagement zu
investieren. Es wird sich mehrfach auszahlen!
Ihr Nutzen: Zeit- und Selbstmanagement bringt
für Sie als Führungskraft einen doppelten Nutzen: Sie
analysieren Ihren eigenenArbeitsstil und erkennen die
Möglichkeiten der Optimierung. Sie erlernen Metho-
den für eine gute Arbeits- und Zeitplanung. Gleich-
zeitig finden Sie Ansatzpunkte, mehr Aufgaben zu
delegieren und die Eigenverantwortlichkeit der Mit-
arbeiter gezielt zu fördern.
Gruppenübungen,Trainerinput, konstruktives
offenes Feedback, Erarbeitung eines persönlichen
Aktionsplans
Führungskräfte, die ihr Zeit- und Selbstmanagement
verbessern wollen, um die persönliche Wirksamkeit
zu steigern und Belastung zu reduzieren.
·	 Den eigenen Arbeitsstil erkennen
·	 Die Schnittstellen zur Organisation und den
	 Mitarbeitern optimieren
·	 Wege zu mehr Gelassenheit und Verbesserung
	 der Teamarbeit
·	 Priorisieren – organisieren – delegieren
·	 Aufgaben SMART definieren und klar kommunizieren
·	 Zeitfresser bei sich und anderen eliminieren
·	 Werkzeuge elektronischer Planung einsetzen
·	 Zeitaufwand in der Kommunikation per E-Mail
	reduzieren
TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.320,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A21 
FÜHRUNGSKOMPETENZ    Instrumente für die Führungspraxis
04. – 05.04.	 Berlin
06. – 07.06.	 Stuttgart
02. – 03.09.	 Bielefeld
17. – 18.10.	 Esslingen
09. – 10.12.	 Hamburg
1.0	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
49
2.0MANAGEMENT-
KOMPETENZ
2.0
51
MANAGEMENTKOMPETENZ
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
PROJEKTMANAGEMENT
Projektmanagement I:Tools
und Techniken 	
Projektmanagement II:Vernetzung
und Kommunikation
Scrum-Starter Professional  NEU	
Sprint-Starter Professional  NEU	
Betriebswirtschaftliche Projektführung
Risiko-, Claim- und Krisen-
management in Projekten
BETRIEBSWIRTSCHAFT
Betriebswirtschaftliches
Denken verstehen
CHANGE MANAGEMENT
Strategieentwicklung	
Change Management I – die Grundlagen	
Change Management II – die Methoden	
Change Management III – die Kultur
verändern
PROZESSMANAGEMENT
Strategisches Prozessmanagement
Operatives Prozessmanagement
INNOVATIONSMANAGEMENT
Design Thinking: Innovationskonzepte
und Ideenentwicklung  NEU
Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
2.0
INHALTE TERMINE 2019
METHODENZIELGRUPPE
52
MANAGEMENTKOMPETENZ    Change Management
Strategieentwicklung Die Kraft von Visionen nutzen.
In turbulenten Zeiten ist es entscheidend, Füh-
rungskräften und Mitarbeitern eine Orientierung für
die Entwicklung des Unternehmens zu geben. Eine
klar formulierte Vision, Mission und Strategie wirkt
sich positiv auf die Motivation der Mitarbeiter aus. In
diesem Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie schrittweise
von einer Vision zu einer Strategie kommen und wie
Sie diesen Prozess im Unternehmen gestalten können.
Ihr Nutzen: Sie haben Gelegenheit, für Ihr
Unternehmen mit der Seminargruppe einen „Visions-
workshop“ durchzuführen und eine Balanced Sco-
recard für ein Beispielunternehmen zu erstellen. Sie
werden konkrete Anregungen für die Entwicklung
und Implementierung einer eigenen Unternehmens-
strategie erhalten.
Theoretische Inputs,Visionsworkshops, Case Studies
TEILNEHMER max. 6 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.650,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER B01 
Führungskräfte und Mitarbeiter auf Stabstellen
mit strategischer Verantwortung
·		Mission - Vision - Strategie
·		Die Kraft der Vision als Führungsinstrument
·		Von der Vision zur Strategie
·		Was macht eine Strategie erfolgreich?
·		Warum scheitert eine Strategie?
·		Wie formuliert man eine Strategie?
·		Die Beteiligung der Mitarbeiter
·		Wie entsteht nachhaltige Strategieumsetzung?
·		Die Steuerung mittels der Balanced Scorecard
·		Der Startschuss
06. – 07.05.	 Hannover
28. – 29.11.	 Düsseldorf
2.0
INHALTETERMINE 2019
ZIELGRUPPEMETHODEN
53
	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben Change Management   MANAGEMENTKOMPETENZ
Veränderungsprozesse steuern und
Mitarbeiter sicher durch den Change führen.
Change Management I – die
Grundlagen
In Veränderungsprozessen wird Führungskräften
viel abverlangt. Altes soll nicht mehr gelten, Neues
klappt noch nicht, Niemandsland. Wer in dynami-
schen Zeiten Organisationen bei Change Projekten
begleitet, braucht profundes Wissen über den Ablauf
von Veränderungsprozessen sowie einen guten Über-
blick über wirksame Strategien, Instrumente und Prin-
zipien, die für eine zielgerechte Gestaltung und eine
nachhaltige Umsetzung elementar sind.
Für das Management von Veränderungen sind
ausgeprägte soziale, methodische und kommunikative
Kompetenzen wichtig. Change Manager sollten dieje-
nigen verstehen können, die etwas aufzugeben haben,
und in der Lage sein, sie unterstützend zu begleiten.
Ihr Nutzen: Sie erwerben in diesem Seminar die
Grundlagen zum Verständnis und zur Gestaltung von
Veränderungsprozessen. Sie erfahren, wo sie anset-
zen können, damit Veränderungen gelingen.
Trainerinput, aktive Übungssequenzen in Einzel- und
Gruppenarbeit, Plenumsarbeit, eigene Fallbeispiele,
Bearbeitung von Fallstudien
  KENNZIFFER B19TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Führungskräfte und Projektleiter, die Veränderungs-
prozesse gestalten oder aktiv in Veränderungsprojek-
te eingebunden sind.
Veränderungsmanagement verstehen
·	 Vom klassischen zum „agilen“ Change Management
·	 Komplexität versus Kompliziertheit
·	 Kritische Phasen
·	 Aufgabe und Rolle von Führungskräften und
	 Change Managern
Veränderungsprozesse steuern
·	 Was Sie bei der Planung beachten sollten
·	 Erfolgsfaktoren und Kardinalfehler
·	 Die Bedeutung der Kommunikation
·	 Wichtige Basisinstrumente
27. – 28.03.	 Bielefeld
02. – 03.09.	 Aachen
11. – 12.11.	 Hamburg
PAKETPREIS
B19 + B20 für € 2.160,00 zzgl. MwSt.
B19 + B20 + B32 für € 3.240,00 zzgl. MwSt.
2.0
INHALTE TERMINE 2019
METHODENZIELGRUPPE
54
MANAGEMENTKOMPETENZ    Change Management
Change Management II – die
Methoden
Der Methodenkoffer für
erfolgreiches Veränderungsmanagement.
Im Change Management kommen eine Vielzahl
von Methoden und Instrumenten aus ganz unter-
schiedlichen Disziplinen zum Einsatz. Die Auswahl
der richtigen Methoden setzt umfangreiches Wissen
über Anwendungszweck und Wirkung des jeweiligen
Tools bei den verantwortlichen Führungskräften und
Change Managern voraus.
Ihr Nutzen: Im Rahmen des Seminars werden die
Inhalte aus Change Management I anhand von Fall-
studien und -beispielen vertieft. Sie erhalten einen Ein-
blick in den „Methodenkoffer“ erfolgreicher Change
Manager und erlernen erprobte Methoden, Vorge-
hensweisen und Instrumente, auf die Sie in eigenen
Projekten zurückgreifen können. Die Methoden ver-
setzen Sie in die Lage, auch in schwierigen und kom-
plexen Projekten sicher zu agieren und Veränderungen
nachhaltig umzusetzen. Die vermittelten Techniken
decken alle Phasen des Change Managements ab.
Trainerinput, aktive Übungssequenzen in Einzel- und
Gruppenarbeit, Plenumsarbeit, eigene Fallbeispiele,
Bearbeitung von Fallstudien, kollegiale (Fall-)Beratung
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER B20 
Führungskräfte, dieVeränderungsprozesse gestalten
müssen oder aktiv inVeränderungsprojekte eingebun-
den sind. DieTeilnehmer sollten das Seminar Change
Management I zuvor besucht haben oder bereits ein gu-
tesVerständnis zum Change Management mitbringen.
·		Die Bedeutung der Unternehmenskultur
·		Gruppen und Rollen im Change Management
·		Ein unterschätzter Faktor: Die Auftragsklärung
·		Methoden: Strukturell, systemisch oder analog
·		Wichtige Werkzeuge zum Projektbeginn
·		Betroffene zu Beteiligten machen und Beteiligte
	 betroffen machen
·		Förderung einer Feedback- und Fehlerkultur
·		Umgang mit Widerständen und Konflikten
·		Instrumente zur Erfolgskontrolle
20. – 21.05.	 Bielefeld
30.09. – 01.10.	 Aachen
28. – 29.11.	 Hamburg
PAKETPREIS
B19 + B20 für € 2.160,00 zzgl. MwSt.
B19 + B20 + B32 für € 3.240,00 zzgl. MwSt.
2.0
INHALTETERMINE 2019
ZIELGRUPPEMETHODEN
55
	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben
PAKETPREIS
B19 + B20 + B32 für € 3.240,00 zzgl. MwSt.
Change Management   MANAGEMENTKOMPETENZ
Nachhaltige Veränderungen
initiieren mit agilen Vorgehensweisen.
Change Management III – die
Kultur verändern
Organisationen müssen sich heute mit einem
Umfeld auseinandersetzen, das durch hohe Dynamik,
Schnelllebigkeit, Unplanbarkeit und Widersprüchlich-
keit geprägt ist. Die kaum noch vorhersehbaren Ent-
wicklungen in der digitalen und globalisierten Welt
werden mit dem Akronym VUCA beschrieben, was
für die Begriffe Volatility, Uncertainty, Complexity
und Ambiguity steht. Damit Unternehmen in dieser
VUCA-Welt mithalten können, müssen sie „agiler“
(beweglicher) werden. Dies erfordert Anpassungen in
der bestehenden – oft sehr stabilen - Unternehmens-
kultur und vor allem kontinuierliches Lernen.
Ihr Nutzen: Im Rahmen des Seminars erhalten
Sie einen Überblick über jüngere Ansätze im Change
Management und in der Organisationsentwicklung.
Sie erlernen moderne Methoden, die geeignet sind,
kulturelle Veränderungsprozesse dauerhaft zu unter-
stützen und reflektieren Ihre Rolle als Führungskraft
im Change.
Kurze Trainerinputs, aktive Übungssequenzen in
Einzel- und Gruppenarbeit, Plenumsarbeit, eigene
Fallbeispiele, Coaching-Elemente, Fallstudien,
kollegiale Beratung
  KENNZIFFER B32TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Führungskräfte, die Veränderungsprozesse gestalten
müssen oder aktiv in Veränderungsprojekten eingebun-
den sind. Die Teilnehmer sollten das Seminar Change
Management I zuvor besucht haben oder bereits ein sehr
gutes Verständnis zum Change Management mitbringen.
·	 Ein neuer Mind-Set:Agile Werte, Prinzipien
	 und Methoden
·	 Der Agilitätscheck:Was macht ein bewegliches
	 Unternehmen aus?
·	 Das Prinzip Selbstverantwortung in der
	 persönlichen Veränderung
·	 Die agile Führungskraft als Change Coach
·	 Das Prinzip Selbstorganisation in der Teamentwicklung
·	 Selbstorganisierte und agile Teams entwickeln
·	 Das 4-Phasen-Modell des Kulturwandels
·	 Die Verzahnung von Projekt- und Changemanagement
24. – 25.06.	 Aachen
02. – 03.12.	 Hamburg
2.0
INHALTE TERMINE 2019
METHODENZIELGRUPPE
56
MANAGEMENTKOMPETENZ   Prozessmanagement
Strategisches
Prozessmanagement
Prozesse strategisch ausrichten
und Prozesslandschaften gestalten.
In einem Unternehmen laufen täglich Hunderte
von Prozessen ab. Wie diese Prozesse in der Praxis
unterwegs sind, das entscheidet über die Zufrieden-
heit des Kunden, die Qualität des Produkts und nicht
zuletzt über die Wirtschaftlichkeit der Organisation.
Mit den Methoden und Techniken des strategischen
Prozessmanagements gelingt es, die vielfältige Welt
der Prozesse zu systematisieren und gezielte Schwer-
punkte für konkrete Optimierungen zu legen.
Ihr Nutzen: Sie erhalten einen Überblick über
erfolgreiche Prozessmanagement-Konzepte und stel-
len den Bezug zwischen Unternehmensstrategie und
Prozessen her. Sie wenden strategische Prozessma-
nagement-Methoden exemplarisch an und werden
nach dem Seminar Prozessprojekte auf konkrete Un-
ternehmensziele hin ausrichten und erfolgreich star-
ten können. Für detaillierte Analysen und Optimierun-
gen werden Sie wirksame Prozessmodelle gestalten
und Prozesse priorisieren können.
Trainerinput, Diskussion, Gruppenarbeit, Simulation
(Planspiel), Feedback
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER B21 
Führungskräfte und Mitarbeiter, die mit Prozessen
befasst sind, ob in Projekten oder in der Linienor-
ganisation
·		Begriffe und Ziele des Prozessmanagements
·		Strategisches und operatives Prozessmanagement
·		Prozessprojekte starten
·		Prozesse erkennen und Prozesslandschaften
	entwickeln
·		Prozesse fokussieren
·		Spezifische Methoden des Prozessmanagements
	 im Überblick
11. – 12.04.	 Kamen
02. – 03.09.	 Hamburg
18. – 19.11.	 Esslingen
PAKETPREIS
B21 und B22 für € 2.160,00 zzgl. MwSt.
2.0
INHALTETERMINE 2019
ZIELGRUPPEMETHODEN
57
	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben Prozessmanagement   MANAGEMENTKOMPETENZ
Prozesse analysieren, optimieren
und für die Praxis fit machen.
Operatives
Prozessmanagement
Jeder Mensch in einer Organisation, Kunden und
Lieferanten, alle sind in Prozesse involviert und direkt
von den Prozessergebnissen betroffen. Prozessopti-
mierung beginnt im Kleinen, so z. B. beim Verändern
einer Bearbeitungsreihenfolge oder der Verbesserung
der Kommunikation an Prozess-Schnittstellen. Enden
wird Prozessoptimierung auch nach großen Verän-
derungen nie. Ein wettbewerbsfähiges Unternehmen
schätzt den steten Wandel als dauerhaften Partner.
Ihr Nutzen: Sie erlernen praxisnah die bewähr-
ten Werkzeuge des operativen Prozessmanagements.
Auf Grundlage einer konkreten Zielsetzung für einen
Prozess erkennen, gestalten und optimieren Sie diesen
Prozess von der Erhebung und Analyse der IST-Pro-
zesse bis zur Umsetzung und Weiterentwicklung der
SOLL-Prozesse. Bringen Sie Ihre Prozesse ins Training
mit. So können wir Theorie und Praxis vor Ort „an-
einander gewöhnen“.
Trainerinput, Diskussion, Gruppenarbeit, Feedback
  KENNZIFFER B22TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.
Prozessverantwortliche und Mitarbeiter, die mit
Prozessen in Projekten oder in der Linienorganisation
befasst sind
·		Methoden und Techniken der prozess-
	 organisatorischen Gestaltung
·		Prozessziele definieren und Prozessaufträge klären
·		Prozesse erheben und dokumentieren
·		Prozesse analysieren, würdigen und empirisch optimieren
·		Konzeptionelle Soll-Prozesse entwickeln
·		Soll-Prozesse in der Organisation einführen
	 und umsetzen
·		Rollenkonzept im Prozessmanagement
·		Tooleinsatz im Prozessmanagement
09. – 10.05.	 Dortmund
12. – 13.09.	 Bielefeld
05. – 06.12.	 Esslingen
PAKETPREIS
B21 und B22 für € 2.160,00 zzgl. MwSt.
2.0
INHALTE TERMINE 2019
METHODENZIELGRUPPE
58
MANAGEMENTKOMPETENZ   Innovationsmanagement NEU
Design Thinking:
Innovationskonzepte
und Ideenentwicklung
Von der Idee zum
Geschäftsmodell.
Die Nachfrage nach mehr und echten Innova-
tionen wird immer größer. Als Führungskraft sind Sie
daher gefordert, alles aus Ihrer Mannschaft heraus-
zuholen und die besten Bedingungen für Innovatio-
nen zu schaffen. Die Grundlage für Ihren Erfolg legen
Sie durch die systematische Weiterentwicklung von
Ideen zu Geschäftsmodellen. Dabei spielt das Ein-
nehmen der Kundensicht eine entscheidende Rolle.
Mehrstufige Prozesse, kleine Schritte, Schleifen und
frühes Testen machen das Ideenmanagement dabei
wirtschaftlich.
Ihr Nutzen: Nach diesem Seminar sind Sie
in der Lage, in Ihrer Organisation Innovationspro-
zesse anzustoßen und voranzutreiben. Sie erhalten
eine Vielzahl von Methoden, die für eine systema-
tische Entwicklung von Ideen im Team eingesetzt
werden können. Darüber hinaus steht die Entwick-
lung eines professionellen Pitch Decks im Fokus,
um die Entscheider von zukunftsfähigen Ideen zu
überzeugen.
Interaktiver Workshop mit Trainerinput, Ideenent-
wicklung in der Gruppe,Ausprobieren zahlreicher
Kreativitätstechniken und Üben von Pitch-Deck-
Präsentationen
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.390,00 zzgl. MwSt.
Führungskräfte mit dem Ziel, die Innovationsfähigkeit
ihrer Organisation zu fördern und mit ihren Mitarbei-
tern zum Think Tank der Firma zu werden
·		Design Thinking als Grundlage für den
	Innovationsprozess
·		Mindset, Ressourcen und Legitimation
	 als Ideengeber
·		Kreativitätstechniken und Design-Thinker-Tools
·		Leitfaden für das eigene Innovationskonzept
·		Ideenentwicklung aus der Kundenperspektive
·		Systematische Ideenbewertung
·		In 9 Schritten von der Idee zum Geschäftsmodell
·		Entwicklung eines Business Modell Canvas
·		Vom Elevator Pitch zur Pitch-Deck-Präsentation
11. – 12.02.	 Hamburg
03. – 04.06. 	 Köln
07. – 08.10.	 Berlin
KENNZIFFER B35 
2.0
INHALTETERMINE 2019
ZIELGRUPPEMETHODEN
59
	Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben Projektmanagement   MANAGEMENTKOMPETENZ
Die wesentlichen Tools des Projektmanagements
vom Projektstart bis zum Abschluss.
Projektmanagement I:
Tools und Techniken
Projektarbeit gehört in vielen Unternehmen zum
Alltag, wenn es darum geht, neue Vorhaben in ei-
nem fixierten Zeit- und Kostenrahmen umzusetzen.
Mit diesem Seminar finden Sie den Einstieg in die
wichtigsten Methoden und Tools des Projektmanage-
ments, um Ihre Projekte von Beginn an professionell
zu planen und zu steuern.
Ihr Nutzen: Wir simulieren im Seminar einen
komprimierten Projektzyklus und wenden die wichtigs-
ten Tools des Projektmanagements direkt an. So lernen
Sie die Tools praxisnah kennen und erfahren im Aus-
tausch mit anderen, welche Vorteile einzelne Tools bie-
ten und wo die Stolpersteine liegen können. Nach dem
Seminar werden Sie sofort einsetzbare Tools zur Hand
haben, um komplexe Projekte professionell zu struktu-
rieren und die Arbeit des Projektteams zu steuern.
Trainerinput, Diskussionen, Gruppenarbeit,
Simulation in Projektteams, Kurzpräsentationen
der Gruppenarbeiten mit Feedback-Runden
  KENNZIFFER B05TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.290,00 zzgl. MwSt.
Projektmanager,Teilprojektleiter, Projektteam-
Mitarbeiter,Auftraggeber, sowie Personen, die eine
entsprechende Funktion in naher Zukunft überneh-
men werden.
·	 Aufgaben des Projektmanagements
·	 Was macht gute Projektarbeit aus?
·	 Auftragsklärung: worum geht es hier ganz genau?
·	 Der gelungene Kick-off
·	 Risiko- & Stakeholderanalyse
·	 Projektstrukturplan (PSP)
·	Statusreports
·	Kommunikationssteuerung
·	 Die kontrollierte Beendigung des Projekts
·	 Auswertung der Projektarbeit
01. – 02.04. 	 Bielefeld
18. – 19.06.	 München
10. – 11.09.	 Hannover
28. – 29.10.	 Düsseldorf
12. – 13.12.	 Esslingen
PAKETPREIS
B05 und B06 für € 2.064,00 zzgl. MwSt.
2.0
INHALTE TERMINE 2019
METHODENZIELGRUPPE
60
MANAGEMENTKOMPETENZ    Projektmanagement
Projektmanagement II:
Vernetzung und
Kommunikation
Wie Sie die Kommunikation mit allen
Projektbeteiligten professionell managen.
Als Projektleitung steuern Sie Ihren Auftrag in
einem Feld komplexer Entscheidungsstrukturen und
Interessen. Für den Erfolg Ihres Projekts ist neben
effizienter Planung und Steuerung der Aufbau einer
geeigneten Kommunikation mit Auftraggebern, Kun-
den, Projektmitarbeitern und anderen Beteiligten der
entscheidende Faktor.
Ihr Nutzen: In diesem Projektmanagementse-
minar haben Sie Gelegenheit, Ihre Kommunikations-
und Führungsarbeit im Projekt zu optimieren. Sie
erarbeiten Lösungen für unterschiedliche Praxisfragen
der Projektkommunikation. Die eingebrachten Praxis-
themen derTeilnehmer werden bei der Gestaltung des
Seminars berücksichtigt.
Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen
und Fallstudien, Feedback zu Praxisfällen
TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.290,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER B06 
Projektleiter und -koordinatoren
·	 Auftragsklärung und Erarbeitung von Projektzielen
·	 Motivationen von Projektmitarbeitern erkennen
	 und nutzen
·	 Teamarbeit entwickeln
·	 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten führen
·	 Aufgabendelegation und -kontrolle
·	 Konfliktmanagement im Projektumfeld
·	 Stakeholder identifizieren und einbeziehen
·	 Eskalationsstufen richtig nutzen
·	 Der gelungene Projektabschluss
13. – 14.05.	 Bielefeld
07. – 08.10.	 Hannover
09. – 10.12.	 Düsseldorf
PAKETPREIS
B05 und B06 für € 2.064,00 zzgl. MwSt.
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime
Seminarprogramm 2019 des ime

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

141212 broschüre fke für hp de
141212 broschüre fke für hp de141212 broschüre fke für hp de
141212 broschüre fke für hp de
change-factory
 
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – DiplomarbeitenReferenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
St.Galler Business School
 
Führung muss man üben
Führung muss man übenFührung muss man üben
Führung muss man üben
St.Galler Business School
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
Learning Factory
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Jürgen Marx
 
change factory: Leadership Development
change factory: Leadership Developmentchange factory: Leadership Development
change factory: Leadership Development
Change Factory
 
think tank digitalisierung
think tank digitalisierungthink tank digitalisierung
think tank digitalisierung
Christoph Kalt
 
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Learning Factory
 
Personalentwicklung in der Praxis
Personalentwicklung in der PraxisPersonalentwicklung in der Praxis
Personalentwicklung in der Praxis
Sonja Liegler
 
2016 - 2017 SGBS Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge
2016 - 2017 SGBS Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge  2016 - 2017 SGBS Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge
2016 - 2017 SGBS Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge
St.Galler Business School
 
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
St.Galler Business School
 
managerberater Unternehmensprofil
managerberater Unternehmensprofilmanagerberater Unternehmensprofil
managerberater Unternehmensprofil
managerberater
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change Management
Metin Aydin
 
Nachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-WorkshopsNachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-Workshops
Wyrsch Unternehmerschule AG
 
Lean Project Management
Lean Project ManagementLean Project Management
Lean Project Management
Jürgen Rohr
 
Soft Skills Teil 2 von 2
Soft Skills Teil 2 von 2Soft Skills Teil 2 von 2
Soft Skills Teil 2 von 2
Heiko Luedemann
 
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte PersonalentwicklungDer HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
INOLUTION Innovative Solution AG
 
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller EntwicklungspfadBundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
FGF-Plattform
 
141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de
change-factory
 
Das moderne Mitarbeitergespräch
Das moderne MitarbeitergesprächDas moderne Mitarbeitergespräch
Das moderne Mitarbeitergespräch
BusinessVillage GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

141212 broschüre fke für hp de
141212 broschüre fke für hp de141212 broschüre fke für hp de
141212 broschüre fke für hp de
 
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – DiplomarbeitenReferenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
Referenzen – Interviews – Teilnehmerstimmen – Diplomarbeiten
 
Führung muss man üben
Führung muss man übenFührung muss man üben
Führung muss man üben
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
 
change factory: Leadership Development
change factory: Leadership Developmentchange factory: Leadership Development
change factory: Leadership Development
 
think tank digitalisierung
think tank digitalisierungthink tank digitalisierung
think tank digitalisierung
 
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
 
Personalentwicklung in der Praxis
Personalentwicklung in der PraxisPersonalentwicklung in der Praxis
Personalentwicklung in der Praxis
 
2016 - 2017 SGBS Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge
2016 - 2017 SGBS Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge  2016 - 2017 SGBS Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge
2016 - 2017 SGBS Management-Weiterbildung Seminare & Lehrgänge
 
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
 
managerberater Unternehmensprofil
managerberater Unternehmensprofilmanagerberater Unternehmensprofil
managerberater Unternehmensprofil
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change Management
 
Nachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-WorkshopsNachfolgeregelungs-Workshops
Nachfolgeregelungs-Workshops
 
Lean Project Management
Lean Project ManagementLean Project Management
Lean Project Management
 
Soft Skills Teil 2 von 2
Soft Skills Teil 2 von 2Soft Skills Teil 2 von 2
Soft Skills Teil 2 von 2
 
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte PersonalentwicklungDer HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
Der HR-Profi: Kompetenzorientierte Personalentwicklung
 
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller EntwicklungspfadBundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
 
141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de141212 broschüre change begleitung für hp de
141212 broschüre change begleitung für hp de
 
Das moderne Mitarbeitergespräch
Das moderne MitarbeitergesprächDas moderne Mitarbeitergespräch
Das moderne Mitarbeitergespräch
 

Ähnlich wie Seminarprogramm 2019 des ime

scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011scm Gesamtprogramm 2011
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Organisationsentwicklung GmbH
 
SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016SCM Gesamtprogramm 2016
ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Organisationsentwicklung GmbH
 
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
St.Galler Business School
 
1. Schweizer Employer Branding Forum
1. Schweizer Employer Branding Forum1. Schweizer Employer Branding Forum
1. Schweizer Employer Branding Forum
Hannes Maier
 
1. Schweizer Employer Branding Forum
1. Schweizer Employer Branding Forum1. Schweizer Employer Branding Forum
1. Schweizer Employer Branding Forum
Hannes Maier
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und TechnologienCommunardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo GmbH
 
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo GmbH
 
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² Broschüre
Reitterer
 
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
Learning Factory
 
Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im UnternehmensalltagAm Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
Bertelsmann Stiftung
 
Broschüre - III. Symposium Change to Kaizen
Broschüre - III. Symposium Change to KaizenBroschüre - III. Symposium Change to Kaizen
Broschüre - III. Symposium Change to Kaizen
Learning Factory
 
40° Zukunftsseminare
40° Zukunftsseminare40° Zukunftsseminare
40° Zukunftsseminare
40° Labor für Innovation
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked InCegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
DieterFleiter
 

Ähnlich wie Seminarprogramm 2019 des ime (20)

scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
 
SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016SCM Gesamtprogramm 2016
SCM Gesamtprogramm 2016
 
ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017
 
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
 
1. Schweizer Employer Branding Forum
1. Schweizer Employer Branding Forum1. Schweizer Employer Branding Forum
1. Schweizer Employer Branding Forum
 
1. Schweizer Employer Branding Forum
1. Schweizer Employer Branding Forum1. Schweizer Employer Branding Forum
1. Schweizer Employer Branding Forum
 
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016SCM-Gesamtprogram 2015-2016
SCM-Gesamtprogram 2015-2016
 
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und TechnologienCommunardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
Communardo E20 Solution Guide - Lösungen, Leistungen und Technologien
 
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
 
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017SCM Gesamtprogramm 2016/2017
SCM Gesamtprogramm 2016/2017
 
scm-Gesamtprogramm 2011/2012
scm-Gesamtprogramm 2011/2012scm-Gesamtprogramm 2011/2012
scm-Gesamtprogramm 2011/2012
 
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² Broschüre
 
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
 
Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im UnternehmensalltagAm Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
 
Broschüre - III. Symposium Change to Kaizen
Broschüre - III. Symposium Change to KaizenBroschüre - III. Symposium Change to Kaizen
Broschüre - III. Symposium Change to Kaizen
 
40° Zukunftsseminare
40° Zukunftsseminare40° Zukunftsseminare
40° Zukunftsseminare
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked InCegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
 

Seminarprogramm 2019 des ime

  • 3. 3 VORWORT Gedanken vorab Vor ein paar Tagen kam ein Kunde auf uns zu: Die Projektteams im Unternehmen interessierten sich für Scrum.Allerdings wolle man nicht einfach diesen Projektmanagement-Ansatz adaptieren, sondern ge- nau hinschauen, was zum Unternehmen passe und wirklich zu Verbesserungen führe. Schließlich gäbe es bewährte Prozesse, die man nicht einfach über Bord werfen wolle. Diese Herangehensweise ist clever, denken wir, und sie entspricht unserer Grundhaltung: Bewährte Prozesse erhalten und verbessern, Innovationen ermöglichen und integrieren. In der beschleunigten Veränderungsdynamik unserer Zeit stehen Innova- tionen hoch im Kurs. Dabei geraten die Prozesse, die uns heute die Existenz sichern, möglicherweise aus dem Blickfeld. Zweigleisig denken und handeln ist das Optimum. Manche nennen es jetzt Ambi- dextrie − Beidhändigkeit: Das Vorhandene effektiv nutzen und gleichzeitig das Neue vorantreiben. Diese Fähigkeit wird für Entscheider und Teams in Organisationen in Zukunft existenziell wichtig sein. In diesem Programm haben wir Seminare zusammen- gestellt, die Ihnen helfen, Ihre Arbeit heute und morgen zu gestalten. Martin Karger Marion Schopen Geschäftsführung Ute Bremer Senior Manager Offene Seminare und Marketing Prokuristin WILL- KOMMEN ZUKUNFT
  • 4. 4 INHALT 1.0 FÜHRUNGSKOMPETENZDAS IME 14 16 18 20 21 22 23 24 25 26 27 10 172 174 176 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 SPEZIFISCHE FÜHRUNGSAUFGABEN Laterale Führung Führen in der Matrix Mitarbeiterführung in der Produktion Souverän und agil führen in Veränderungsprozessen  NEU Führen von Teams Führen auf Distanz Projektleitung – Führung auf Zeit Führen von Führungskräften Gesund führen  NEU FÜHRUNGSPERSÖNLICHKEIT Erfolgsfaktor Führungspersönlichkeit  NEU Standing: Haltung zeigen unter Druck Emotionale Intelligenz als Führungskompetenz FÜHRUNGSPROGRAMME Neu in Führung Führung kompakt Praxisforum Leadership FÜHRUNGSGRUNDLAGEN Vom Kollegen zur Führungskraft Führen von Mitarbeitern I Führen von Mitarbeitern II Führen von Mitarbeitern III FÜHRUNGSMETHODEN Agiler führen und arbeiten  NEU Kollegiale Führung Coachingmethoden für Führungskräfte Führen durch Empowerment Das ime Beratung Offene Seminare Inhouse Infos AGB Offene Seminare Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
  • 5. 5 INHALT 40 41 42 43 44 45 46 47 48 FRAUEN IN FÜHRUNG Selbstbehauptung in klassischen Männerdomänen  NEU Führen ohne perfekt zu sein  NEU INSTRUMENTE FÜR DIE FÜHRUNGSPRAXIS Agiles Entscheiden in schnelllebigen Zeiten Das zielführende Mitarbeitergespräch Feedback in der Führungs- kommunikation Psychologie für Führungskräfte Rhetorik für Führungskräfte Konfliktmanagement für Führungskräfte Zeit- und Selbstmanagement für Führungskräfte 2.0 MANAGEMENTKOMPETENZ 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 PROJEKTMANAGEMENT Projektmanagement I:Tools und Techniken Projektmanagement II:Vernetzung und Kommunikation Scrum-Starter Professional  NEU Sprint-Starter Professional  NEU Betriebswirtschaftliche Projektführung Risiko-, Claim- und Krisen- management in Projekten BETRIEBSWIRTSCHAFT Betriebswirtschaftliches Denken verstehen CHANGE MANAGEMENT Strategieentwicklung Change Management I – die Grundlagen Change Management II – die Methoden Change Management III – die Kultur verändern PROZESSMANAGEMENT Strategisches Prozessmanagement Operatives Prozessmanagement INNOVATIONSMANAGEMENT Design Thinking: Innovationskonzepte und Ideenentwicklung  NEU
  • 6. 6 INHALT 3.0 KOMMUNIKATION UND METHODENKOMPETENZ 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 RHETORIK, STIMME UND AUFTRITT Rhetorik Stimmtraining Die gute Telefonstimme  NEU Auftritt und Körpersprache Mimikresonanz − Menschen lesen PRÄSENTIEREN Überzeugend präsentieren Präsentieren nach dem Pyramidenprinzip Professionell präsentieren im Umgang mit Power Point Public Presentation Skills VERHANDLUNGEN Verhandlungstraining I: Strategie und Taktik Verhandlungstraining II: Schwierige Verhandlungssituationen Conducting International Negotiations ARBEITSMETHODEN Methodenkompetenz für Experten Wirksame Techniken für komplexe Problemstellungen Thinking out of the Box  NEU Das Meeting von heute: klassisch meets digital & agil KOMMUNIKATION Schwierige Gespräche erfolgreich führen Argumentations- und Diskussionstraining Konfrontierende Kommunikation Reden ist Silber, Fragen ist Gold Auf den Punkt gebracht Klare Gedanken – klare Aussagen Schlagfertigkeit Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen I Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen II Konflikte erfolgreich lösen UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION Storytelling für den Business-Alltag  NEU Texten – Von den Profis lernen  NEU Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
  • 7. 7 INHALT 4.0 PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG UND SELBSTMANAGEMENT 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 PERSÖNLICHKEITSFEEDBACK Wie sehen mich die anderen? Wie sehen mich die anderen? – Part II PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG Die eigene Persönlichkeit stärken Entdecke Deine Ressourcen! Mit Veränderungen konstruktiv umgehen Umsetzungskompetenz erhöhen Leise Menschen – voll überzeugend  NEU Wege aus der Perfektionsfalle Selbstbewusstsein und sicheres Auftreten Unverhofft kommt oft – Improvisationstraining Mensch ärgere Dich – aber richtig! 119 120 121 122 123 124 125 126 127 TEAMFÄHIGKEIT Meine Rolle im Team SELBSTMARKETING Selbstmarketing – Die ‚Marke Ich’ gelungen vermarkten P3 – Perfect Professional Performance ZEIT- UND SELBSTMANAGEMENT Zeitmanagement und Selbst- organisation  NEU Vom Zeitmanagement zum Selbstmanagement Bahn frei! – Schluss mit Selbst- sabotage und Erledigungsblockade GESUNDHEIT Persönliches Energiemanagement Individuelles Stressmanagement Resilienztraining
  • 8. 8 INHALT 5.0 KUNDENORIENTIERUNG, EINKAUF, VERKAUF 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 VERTRIEB Wirksame Führung im Vertrieb durch Leadership Excellence Vertriebscontrolling Key-Account-Management I Key-Account-Management II Das zielführende Verkaufs- und Verhandlungsgespräch Überzeugende Verkaufspräsentationen INNEN- UND AUSSENDIENST Neu- und Bestandskundenakquise im Innendienst Verkaufstraining für den Außendienst INGENIEURE UND TECHNIKER Verkaufstraining für Ingenieure und Techniker Kundenorientierung für Servicetechniker Erfolgreiche Produktvorführungen beim Kunden KUNDENORIENTIERUNG Kundenorientierung – Was Kunden zufrieden macht! Kundenorientiert am Telefon – auch in schwierigen Situationen Kundenservice am Empfang – profes- sionell und gewinnend  NEU Vom begeisterten Kunden zum Fan Die Beschwerde als Chance sehen EINKAUF Verhandlungstraining für Einkäufer Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
  • 9. 9 INHALT 7.06.0 ASSISTENZINTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 FÜR DIE ERFAHRENE ASSISTENZ Psychologie für die Top-Assistenz Selbstmarketing für die Assistenz SPEZIFISCHE ASSISTENZAUFGABEN Projektassistenz Professionelle Teamassistenz BÜROMANAGEMENT Qualifizierte Chefentlastung – eine anspruchsvolle Assistenzaufgabe Das gut organisierte Büro KOMMUNIKATION Geschäftskorrespondenz – modern und professionell Professionelle Protokollführung  NEU Überzeugende Präsentationen erstellen und aufbereiten  NEU Kommunikationstraining für die Assistenz Konfliktmanagement für die Assistenz 150 151 152 153 154 155 INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT Zusammenarbeit in interkulturellen Teams Geschäftsbeziehungen mit China, Japan und Südostasien Verhandeln mit Chinesen SEMINARE IN ENGLISCHER SPRACHE Working with International Business Partners Leading Employees Leading a Multi-National Team
  • 10. 10 DAS IME UNSERE SCHÖNSTE AUFGABE IST ES DAZU BEIZUTRAGEN, DASS MENSCHEN IHRE POTENZIALE ERKENNEN, ENTFALTEN UND NUTZEN. WIR MACHEN MUT ZU VERÄNDERUNGEN UND EIGENVERANTWORTUNG. UNSER ZIEL IST ES, MIT UNSEREN KUNDEN NACHHALTIGE RESULTATE ZU ERREICHEN. Das Qualitätsmanagementsystem des ime ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 durch die Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen (DQS).
  • 11. 11 DAS IME PARTNER IN DER PERSONAL- ENTWICKLUNG SEIT ÜBER 40 JAHREN Das ime zählt zu den großen Weiterbildungsins- tituten in Deutschland. Mit einem umfangreichen Offenen Seminarprogramm und differenzierten Inhouse-Leistungen ist das ime Systemanbieter für die Personalentwicklung in Unternehmen aller Branchen und Größen. Ein Kreis von rund 100 Trainerinnen und Trainern gewährleistet, dass die unterschiedlichsten Qualifi- zierungsprojekte umgesetzt werden können. Wir stellen höchste Ansprüche an Qualität und Professionalität unserer Leistungen. Nachhaltige Resultate sind unser Ziel. Dazu arbeiten wir mit qualifizierten Experten an innovativen Lösungen. Die langjährige Zusammenarbeit mit unseren Kunden zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir haben Potenziale im Blick, Potenziale des Unternehmens und der Mitarbeiter im Einzelnen. Hier setzen wir an und tragen dazu bei,Talente zu erkennen, zu entfalten und zu nutzen.Wir machen Mut,Veränderungen umzusetzen.Wir geben den Anstoß, Neues zu wagen und begleiten auf dem Weg zum Ziel. Unsere Arbeit eröffnet Chancen, Feedback zu bekommen und Neues zu lernen.Wir unterstützen dabei, individuelle Lernerfahrungen zu machen und diese eigenverantwortlich umzusetzen. IME INTERNATIONAL Internationale Seminare und Qualifizierungsprogram- me für Führungskräfte, Projekt- und Vertriebsteams zählen heute selbstverständlich zum Portfolio. Zum ime Trainerkreis gehören Trainerinnen und Trainer mit Fremdsprachenkompetenz, internationaler Berufs- erfahrung und interkultureller Prägung, die in diesen Projekten zum Einsatz kommen. KOOPERATIONSPARTNER Business English London Social Media HR Strategie Berlin Innovations-Coaching Regensburg LAOLA Biebertal
  • 13. 1.0 13 FÜHRUNGSKOMPETENZ 14 16 18 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 SPEZIFISCHE FÜHRUNGSAUFGABEN Laterale Führung Führen in der Matrix Mitarbeiterführung in der Produktion Souverän und agil führen in Veränderungsprozessen  NEU Führen von Teams Führen auf Distanz Projektleitung – Führung auf Zeit Führen von Führungskräften Gesund führen  NEU FÜHRUNGSPERSÖNLICHKEIT Erfolgsfaktor Führungspersönlichkeit  NEU Standing: Haltung zeigen unter Druck Emotionale Intelligenz als Führungskompetenz FRAUEN IN FÜHRUNG Selbstbehauptung in klassischen Männerdomänen  NEU Führen ohne perfekt zu sein  NEU INSTRUMENTE FÜR DIE FÜHRUNGSPRAXIS Agiles Entscheiden in schnelllebigen Zeiten Das zielführende Mitarbeitergespräch Feedback in der Führungs- kommunikation Psychologie für Führungskräfte Rhetorik für Führungskräfte Konfliktmanagement für Führungskräfte Zeit- und Selbstmanagement für Führungskräfte FÜHRUNGSPROGRAMME Neu in Führung Führung kompakt Praxisforum Leadership FÜHRUNGSGRUNDLAGEN Vom Kollegen zur Führungskraft Führen von Mitarbeitern I Führen von Mitarbeitern II Führen von Mitarbeitern III FÜHRUNGSMETHODEN Agiler führen und arbeiten  NEU Kollegiale Führung Coachingmethoden für Führungskräfte Führen durch Empowerment Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
  • 14. 1.0 14 TERMINE 2019/20 METHODEN Neu in Führung Neue und zukünftige Führungsaufgaben sicher meistern. FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsprogramme    Blended Learning Wenn Sie neu in einer Führungsverantwortung stehen und gemeinsam mit „Gleichgesinnten“ Ihre Führungskompetenz und Ihr Profil als Führungskraft ausbauen wollen, dann sind Sie in diesem Führungs- programm genau richtig! „Neu in Führung“ besteht aus drei Modulen, in denen umfassendes Hintergrundwissen, praxistaug- liche Führungsinstrumente sowie bewährte Hand- lungsempfehlungen für Ihre Führungspraxis vermittelt werden. Sie gewinnen Klarheit über Ihre „neue“ Rolle und erhalten individuelles Feedback zu Ihrer Wirkung als Führungskraft. Zwischen den Modulen bilden Online-Sessions eine Brücke, die dem Erfahrungsaustausch und der Bearbeitung von Praxisfragen dient. Ein individuelles Coaching-Kontingent ergänzt das Programm. Sie ver- fügen über 2 Coaching-Sessions à 1,5 Std. per Telefon oder Skype, die Sie individuell mit dem Trainer verein- baren können. Präsenztraining: Kurze Impulsreferate, Einzel- und Gruppenarbeiten, Plenumsdiskussionen, individuelles Feedback, Gruppen-Coaching,Verhaltensübungen und praktische Übungen an Fallbeispielen. Dazu: Live Online Sessions, Memocards, individuelles Telefon-Coaching (2 mal 1,5 Std.). ZIELGRUPPE Führungsnachwuchskräfte und Führungskräfte, die seit kurzem in Führungsverantwortung stehen TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 7 Tage in einem Zeitraum von ca. 7 Monaten  PREIS € 4.550,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A04  MODUL 1 Grundlagen der Führung und Führungsinstrumente 2 Telefoncoachings à 90 Min. MODUL 2 Kommunikation als Führungsinstrument MODUL 3 Führung in der Praxis Live-Online-Session Live-Online-Session Reihe 1 Modul I: 20. – 22.05.19 Hamburg Modul II: 05. – 06.09.19 Hamburg Modul III: 28. – 29.11.19 Hamburg Reihe 2 Modul I: 09. – 11.09.19 Dortmund Modul II: 05. – 06.12.19 Dortmund Modul III: 19. – 20.03.20 Dortmund Reihe 3 Modul I: 18. – 20.11.19 Berlin Modul II: 20. – 21.02.20 Berlin Modul III: 11. – 12.05.20 Berlin
  • 15. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben 15 INHALT INHALT INHALT Führungsprogramme   FÜHRUNGSKOMPETENZ · Führung:Was ist das? · Rollen und Aufgaben als Führungskraft · Regelkreis der Führung und Ziele von Führung · Führen von Teams · Führungsstile, Führungsautorität · Individuelle Verhaltensmuster als Führungskraft · Authentizität und Wirkung · Feedback geben und annehmen als Führungskraft MODUL 2 Kommunikation als Führungsinstrument Führung ist Kommunikation.Anknüpfend an das erste Modul geht es hier darum, die Anwendung der Führungsinstrumente zu trainieren und Sicherheit in unterschiedlichen Situationen zu gewinnen. Ergänzend zur direkten Kommunikation mit Mitar- beitern werden auch wichtige Aspekte der Füh- rung in Besprechungen und Meetings behandelt. MODUL 3 Führung in der Praxis Nachdem Sie die Grundlagen der Führung und wichtige Führungsinstrumente kennen und anwen- den gelernt haben, konzentriert sich dieses Modul auf Ihre Wirkung als Führungskraft, die Entwicklung Ihrer Leadership-Kompetenz und Ihr Selbstmanage- ment als Führungskraft. MODUL 1 Grundlagen der Führung und Führungsinstrumente Hier geht es um wichtiges Grundlagenwissen zum Thema Führen. Sie lernen Führungsmodelle kennen, die Ihnen helfen als Führungskraft bewusster und selbstgesteuert zu agieren. Sie erhalten fundierte Hintergrundinformationen zum Thema Motivation und erleben in praktischen Übungen die Wirkung als Führungskraft im Umgang mit Teams. · Kommunikation und Information in der Führung · Authentizität und Wirkung · Anlässe für Mitarbeitergespräche · Grundsätzliche Struktur von Mitarbeitergesprächen › Klärungsgespräch › Delegationsgespräch › Feedbackgespräch › Konfliktgespräch · Meeting-Management · Umfeldanalyse und Grenzen als Führungskraft · Analyse der persönlichen Perspektive · Persönlichen Führungsstil stabilisieren · Eigene Ziele · Vernetzung und Stakeholder-Management · Grundlagen des Selbstmanagements · Life-Balance-Barometer
  • 16. 1.0 ZIELGRUPPE TERMINE 2019 16 DIE SEMINAR-ORTE FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsprogramme Führung kompakt Dieses Wochentraining vermittelt Ihnen konzen- triert und kompakt grundlegende Führungskompeten- zen. In fünf Bausteinen gewinnen Sie einen systemati- schen Überblick über die relevanten Führungsthemen, um Ihre Führungsrolle professionell, stimulierend und sicher wahrzunehmen. Durch das praxisgerechte und lebendige Seminar- konzept entwickeln Sie ein attraktives und handlungs- orientiertes Grundverständnis für Ihren persönlichen Führungsstil. Die methodisch vielfältige Arbeitsweise unterstützt einen aktiven Lernprozess, der zudem Ihre Fragestellungen aus dem Arbeitsalltag lösungsorien- tiert aufgreift. Der Klausur-Charakter der Kompaktwoche er- möglicht eine anspruchsvolle Themenvielfalt in über- schaubarer Zeit. Konzeptionelle Modelle und prak- tische Arbeit verbinden sich zu einem lebendigen Methoden-Mix. 01. – 05. 07. Irsee 16. – 20.09 Visselhövede 18. – 22.11. Grünstadt ‚Führung kompakt’ findet in ausgewählten Tagungs- häusern statt. Der Klausur-Charakter – fernab des betriebsamen Alltags – unterstützt ein konzentriertes „Zu-sich-selbst-kommen“ und eine intensive Grup- pendynamik. Die Lage in einer schönen Naturland- schaft ermöglicht störungsfreies Arbeiten und einen guten Ausgleich in den Pausen. · Führungskräfte mit praktischer Führungserfahrung, die ihrem Führungshandeln eine systematische Basis geben wollen · Führungskräfte, die neu in der Rolle sind oder demnächst sein werden TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 5 Tage  PREIS € 2.890,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A05  Schlüsselkompetenzen für wirksames Führungshandeln trainieren. Modell- Impulse NACHHALTIGES TRAININGS- KONZEPT Praxis- transfer Kollegialer Austausch Praxis- beratung Übungen
  • 17. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben 17 Führungsprogramme   FÜHRUNGSKOMPETENZ BAUSTEIN 2 Kommunikation und Führungsgespräche Dieser Baustein zielt direkt auf unser basales Vermögen des kommunikativen und kooperativen Miteinanders: klare Führungsansprache, Gestaltung schwieriger Ge- spräche und kooperative Beziehungskompetenz. Diese Schlüsselfähigkeiten bestimmen unsere Einflussmög- lichkeiten als Führungskraft. Nur wenn wir kommunika- tionspsychologisch verstehen, was passiert, sind wir in der Lage, zielorientiert und konstruktiv zu intervenieren. · Schlüsselkonzepte der Kommunikationspsychologie · Das Gespräch beginnt vor dem Gespräch · Feedback und Problemgespräche · Fragen statt Sagen · Trainingslager: Kritikgespräche üben BAUSTEIN 3 Konfliktmanagement Führungsrollen werden in einem potentiell konflikt- haften Kontext ausgeübt.Wie aber verhalten wir uns in heiklen und überraschenden Situationen? Mit welchen inneren Landkarten suchen und finden wir miteinander gute Lösungen? Dieser Baustein zeigt auf, mit welchen Haltungen und konkreten Handlun- gen Sie in konfliktären Situationen agieren können. · Interaktive Verhandlungs- bzw. Konfliktübung · Machtspiele und andere Konfliktstrategien · Das Harvard-Konzept: Bekanntestes Konfliktmodell der Welt · Eskalationstreppen:Welche Richtung schlagen wir ein? BAUSTEIN 1 Schlüsselinstrumente der Führung Was müssen Führungskräfte beherrschen, um professionell und gewinnend ihren Job zu machen? Baustein 1 bietet Orientierungen,um das Grundverständnis von Führung und der eigenen Rolle zu schärfen. Zudem werden praktikable Führungsinstrumente vermittelt,mit denen zielgerichtet,syste- matisch und im Sinne des Ganzen „gesteuert“ werden kann. · Führen 3.0 – Leadership und Führungsrollen im 21. Jahrhundert · Zwischen Handwerk und Kunst – Der systematische Führungszyklus · Schlüsselinstrumente der Führung · Den eigenen Stil finden – Das situative Konzept der Führungsstile BAUSTEIN 4 Teamleading Dieser Baustein bringt die Erfolgsfaktoren einer ge- sunden Teamdynamik auf die Bühne. Diese bündeln sich besonders in einer anspruchsvollen „Komplex- übung“, die nur bei optimaler Teamarbeit und Kooperation erfolgreich bewältigt werden kann. · Was genau ist eigentlich ein TEAM? · Der Reife-Zyklus: Gezielte Führungsinterventionen · Team-Analyse: In welcher Entwicklungsphase befindet sich mein Team? · Komplex-Übung „Team live“ · Erfolgsfaktoren in Teams BAUSTEIN 5 Motivation und Persönlichkeit Der fünfte Baustein gibt die Möglichkeit, etwas mehr von „den Menschen“ und von der eigenen Persön- lichkeit zu verstehen. Insbesondere der Abgleich von Selbst- und Fremdbild bietet die Chance, die eigene Wirkung auf andere wertschätzend und lösungs- orientiert zu erfahren. · Kennenlernen einer Persönlichkeitstypologie · Typologische Impulse für systematische Personalentwicklung und Selbstführung · Basisprozesse der Leistungsmotivation · Fremd- und Selbstbild:Wie wirke ich auf andere? · Persönliche Zielvereinbarung zum eigenen Praxistransfer
  • 18. 1.0 TERMINE 2019 18 ZIELGRUPPE METHODEN FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsprogramme    Blended Learning Praxisforum Leadership Sie können bereits auf einige Jahre Erfahrung als Führungskraft zurückblicken und haben bereits Grundlagenseminare zum Thema Führung durchlau- fen. Jetzt wollen Sie Ihre persönliche Sicherheit in der Führungsaufgabe noch weiter ausbauen, sich in Ihrem Auftreten und Wirken als Führungskraft reflektieren und neue Impulse aufnehmen? Dann sind Sie in die- sem Programm genau richtig! Ihr Nutzen: Hier holen Sie sich Feedback zu Ihrer derzeitigen Führungspraxis und Ihrer Wirkung in der Rolle der Führungskraft. Sie reflektieren: Was läuft gut und für welche Situationen brauche ich fri- sche Ideen und neue Methoden? Wo sollte ich an mir arbeiten, was sind meine Stärken, was sind meine Herausforderungen? Mit dem Instrument der kolle- gialen Beratung nehmen wir knifflige Situationen aus Ihrem Führungsalltag unter die Lupe und arbei- ten praxisrelevante Lösungsansätze heraus. Aktuelle Theorie- und Modellimpulse im Bereich Führung er- gänzen Ihr Führungswissen. Modul I: 09. – 10.05. Hamburg Modul II: 21. – 22.10. Hamburg Trainer-Input, Gruppenarbeiten, Diskussion und Erfahrungsaustausch.Wir arbeiten mit einem Persön- lichkeitsprofil für die Selbstreflexion und mit der Methode der „Kollegialen Beratung“. Das Programm besteht aus zwei Modulen mit einem zeitlichen Abstand von 5 Monaten. Dazwischen finden zwei 90-minütige Online-Sessions im virtuellen Trai- ningsraum statt. Des Weiteren hat jeder Teilnehmende zwei Telefoncoachings a 1,5 Stunden zur Verfügung, um individuelleThemen direkt mit dem Coach zu klären. Führungskräfte mit einigen Jahren Erfahrung, die nach neuen Impulsen suchen TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 4 Tage in einem Zeitraum von ca. 4 Monaten  PREIS € 3.580,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A60  2 Telefoncoachings à 90 Min. MODUL 1 Führen in der Praxis und Standortbestimmung MODUL 2 Authentisches Führen und Selbst- management als Führungskraft Live-Online- Sessions 1 2 Boxenstopp für Ihre Führungskompetenz.
  • 19. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben 19 Führungsprogramme   FÜHRUNGSKOMPETENZ MODUL 2 Authentisches Führen und Selbstmanagement Schwerpunkt Ich & Führung · Was sind meine Führungsgrundsätze und Werte? · Wie beeinflussen sie meine Handlungen als Führungskraft? · Welchen Veränderungsfokus möchte ich legen? Schlagfertigkeit und authentische Kommunikation · In schwierigen Situationen zielgerichtet kommunizieren · Feedback zu Auftreten und Wirkung nach außen · Wie „führe“ ich meinen Chef? Aktuelle Ansätze: Laterales und prozessbezogenes Führen · Führen in prozess- oder projektfokussierten Organisationen · Agiles Führen: Instrumente und Ansätze · Die Führungskraft als Coach Selbst- und Aufgabenmanagement · In turbulenten Zeiten handlungsfähig und gradlinig · Stressmanagement und Work-Life-Balance · Anforderungen an die Führungskraft im agilen Umfeld Bearbeitung von Praxisfällen und individuellen Situationen MODUL 1 Führen in der Praxis und Standortbestimmung Standortbestimmung · Wo stehe ich aktuell als Führungskraft? · Was sind meine aktuellen Herausforderungen? · Was sind meine zukünftigen Handlungsfelder? Instrumente für die Führungspraxis · Welche Führungsinstrumente bewähren sich in meiner Praxis? · Was fehlt mir noch? · Führen von Führungskräften Die Führungskraft in agilen Zeiten: Segeln auf Sicht · Strategisches Handeln vs. schnelles Reagieren · Führen von virtuellen Teams: Führen auf Distanz · Selbstverantwortung im Team stärken Wirkung und Verhalten als Führungskraft · Wie wirke ich auf Andere? · Was treibt mich an, was bremst mich? · Wie kann ich meine Führungsrolle weiter entwickeln?
  • 20. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 20 FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsgrundlagen Vom Kollegen zur Führungskraft Die erste Führungsposition ist ein sehr wichtiger Schritt in Ihrer beruflichen Entwicklung. Dieser Schritt ist mit vielen positiven Erwartungen verbunden. Doch die Beförderung innerhalb eines Teams birgt Konflik- te und Anforderungen, die spontan nicht so leicht zu meistern sind. Sie sehen sich neuen Erwartungen gegenüber. Das gewohnte Gefüge der Beziehungen verändert sich. Distanz und Nähe zu einzelnen Kolle- gen kommen auf den Prüfstand. Ihr Nutzen: In diesem Seminar lernen Sie, wie die Veränderung gelingt. Sie erfahren, wie Sie die Zu- sammenarbeit mit den ehemals gleichgestellten Kolle- gen unter den neuen Rahmenbedingungen gestalten können. Wir bearbeiten typische Konfliktsituationen und einen lösungsorientierten Umgang damit. Wir unterstützen Sie dabei, Ihren Führungsstil zu finden und Ihre Führungsqualitäten zu entwickeln. Theoretische Inputs, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Übungen, persolog® Persönlichkeitstest Mitarbeiter, die für bisherige Kollegen Führungs- verantwortung übernehmen oder gerade über- nommen haben · Ziele von Führung · Welcher Führungsstil passt zu mir? · Gestern Kollege und heute Chef: Chancen und Probleme · Balance zwischen Nähe und Distanz · Rollen- und Persönlichkeitskonflikte · Agiles Führen und die authentische Gestaltung der Führungsrolle TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. So meistern Sie den Rollenwechsel. PAKETPREIS A01 + A03 für € 2.160,00 zzgl. MwSt. 31.01.– 01.02.Düsseldorf 18. – 19.02. Hannover 18. – 19.03. Mainz 02. – 03.04. Berlin 29. – 30.04. Rietberg 15. – 16.05. Stuttgart 13. – 14.06. Köln 27. – 28.06. Hamburg 31.07. – 01.08. Dortmund 27. – 28. 08. Mainz 02. – 03.09. Hannover 07. – 08.10. Esslingen 21. – 22.10. Berlin 21. – 22.11. Nürnberg 26. – 27.11. Bielefeld 11. – 12.12. Hamburg KENNZIFFER A01 
  • 21. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 21 Führungsgrundlagen   FÜHRUNGSKOMPETENZ Führen kann man lernen:Wie Sie die Basics beherrschen und Ihren Stil entwickeln. In diesem Führungstraining erarbeiten Sie praxis- relevantes Wissen, das Ihnen hilft, Ihre Führungsauf- gaben wirkungsvoll wahrzunehmen, Führungsproble- me frühzeitig zu erkennen und zielorientiert zu lösen. Sie lernen unterschiedliche Führungsfunktionen und -instrumente kennen. Delegierendes Führungsver- halten steht hierbei ebenso im Mittelpunkt wie die Förderung der Motivation und die Unterstützung der Mitarbeiterentwicklung. Ihr Nutzen: Sie erhalten konkrete Anregungen, wie Sie Ihren individuellen Führungsstil entwickeln und ausbauen können. Das aktive Training von typi- schen Kommunikationssituationen mit Mitarbeitern bildet einen Schwerpunkt dieses Führungsseminars. Durch individuelles Feedback erfahren Sie Ihre Wir- kung auf andere und erhalten wertvolle Hinweise zu Ihrer Weiterentwicklung als Führungspersönlichkeit. Impulsreferate durch den Trainer, Reflexionen im Plenum, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudien, Simulation von Mitarbeitergesprächen · Anforderungen an eine Führungskraft · Führungsfunktionen und -instrumente · Förderung der Mitarbeitermotivation · Umgang mit schwierigen Mitarbeitern · Professionelle Kommunikationstechniken für Mitarbeitergespräche · Zielorientierte Gesprächsvorbereitung · Training von typischen Führungssituationen · Führungskräfte ohne lange Mitarbeiterverant- wortung, die ihrem Führungshandeln eine professionelle Basis geben wollen · angehende Führungskräfte, die sich auf die Über- nahme einer Führungsfunktion vorbereiten wollen Führen von Mitarbeitern I Grundlagenseminar TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 3 Tage  PREIS € 1.650,00 zzgl. MwSt. PAKETPREIS A02 + A03 für € 2.400,00 zzgl. MwSt. 28. – 30.01. Münster 13. – 15.02. Hamburg 11. – 13.03. Berlin 25. – 27.03. Esslingen 10. – 12.04. Dortmund 07. – 09.05. Bielefeld 21. – 23.05. Aachen 25. – 27.06. Raunheim 02. – 04.07. Hannover 22. – 24.07. München 20. – 22.08. Hamburg 02. – 04.09. Raunheim 23. – 25.09. Bielefeld 08. – 10.10. Aachen 06. – 08.11. Grünstadt 18. – 20.11. Berlin 11. – 13.12. Hamburg   KENNZIFFER A02
  • 22. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 22 Führen von Mitarbeitern II Aufbauseminar Praxiserfahrungen bewerten, Standort bestimmen und zukünftige Lernfelder definieren. Sie hatten in den Seminaren „Führen von Mit- arbeitern I“ oder „Vom Kollegen zur Führungskraft“ die Gelegenheit, sich intensiv mit Ihrer Rolle als Führungskraft, den Anforderungen von unterschied- lichen Seiten, den Aufgaben und den Zielen von Führung zu beschäftigen. Inzwischen haben Sie mit den Themen praktische Erfahrungen gemacht und das ein oder andere Thema in Ihre Arbeit integriert. Sie konnten in konkreten Führungssituationen Ihre Stärken und Schwächen erleben und daraus haben sich für Sie neue Fragestellungen ergeben. Dieses aufbauende Führungstraining will Sie anregen, Ihren aktuellen Standort zu bestimmen und Lernfelder zu konkretisieren. VORAUSSETZUNG Teilnahme an „Vom Kollegen zur Führungskraft“ oder „Führen von Mitarbeitern I“ Theoretische Inputs, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Übungen, Supervision Teilnehmer der Seminare „Vom Kollegen zur „Führungs- kraft“ und „Führen von Mitarbeitern I“ nach etwa einem halben Jahr Zeitabstand zum Grundlagenseminar · Standortbestimmung in der Führungsrolle · Gruppencoaching zu Fragen aus dem Führungsalltag · Das eigene Führungskonzept profilieren · Teams konsequent weiterentwickeln · Team-Dynamik erkennen und moderieren · Die Selbstorganisation von Mitarbeitern stärken · Konflikthafte Führungssituationen angehen und klären · Umgang mit Spannungsfeldern in der Führungspraxis TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A03  FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsgrundlagen PAKETPREIS A01 + A03 für € 2.160,00 zzgl. MwSt. A02 + A03 für € 2.400,00 zzgl. MwSt. 24. – 25. 01. Düsseldorf 14. – 15.02. Hannover 14. – 15.03. Stuttgart 15. – 16.04. Hamburg 06. – 07.05. Berlin 22. – 23.05. Dortmund 01. – 02.07. Hannover 18. – 19.07. Münster 20. – 21.08. Bielefeld 02. – 03.09. Berlin 23. – 24.09. Esslingen 16. – 17.10. Hamburg 18. – 19.11. Aachen 02. – 03.12. Rietberg
  • 23. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 23 Gruppencoaching zu Praxisfällen. Führen von Mitarbeitern III Forum Führungspraxis Nach einigen Monaten praktischer Führungserfah- rung bieten wir Ihnen mit diesem Seminar eine Platt- form, um Fragen und Fälle aus Ihrer Führungspraxis ge- meinsam mit anderen zu reflektieren. Wir knüpfen an das bisher Gelernte an und führen den Lernprozess fort. Ihr Nutzen: In Form von Gruppencoaching ana- lysieren und diskutieren wir die Praxisfälle, die Sie mitbringen.Wir setzen uns mit besonders schwierigen Gesprächssituationen auseinander, indem wir Hinter- gründe und Handlungsoptionen ausloten. Dadurch erhalten Sie Feedback zu Ihrer Arbeitsweise als Füh- rungskraft und vertiefen Ihr Wissen darüber, wo Ihre persönlichen Stärken liegen und was Sie noch opti- mieren können.Moderierte Reflexion in Form von Gruppencoaching, Rollenspiele, Gruppenarbeiten, Impulsreferate   KENNZIFFER A64TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt. Führungsgrundlagen   FÜHRUNGSKOMPETENZ 11. – 12.06. Hamburg 25. – 26.11. Köln Dieses Seminar ist geeignet als Fortführung unserer Führungsgrundlagenseminare, aber auch offen für Personen, die diese bei anderen Anbietern besucht haben. Einige Monate Führungserfahrung sollten vorhanden sein. · Arbeit an Themen und Fragestellungen, die aus dem Führungsalltag der Teilnehmer stammen · Vorbereitung auf ggf. anstehende schwierige Mitarbeitergespräche mithilfe von Gesprächs- simulationen · Vertiefende Analyse und Reflexion der Hinter- gründe und möglichen Handlungsoptionen
  • 24. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 24 Agiler führen und arbeiten Wie Sie den Einstieg in die agile Führungsarbeit gestalten. Sie möchten Ihre Führungsarbeit mehr auf Agili- tät ausrichten? Lernen Sie die Grundlagen der Agilität kennen und machen Sie sich fit für den eigenen Weg in Richtung agiles Führen und Arbeiten! Dabei erfah- ren Sie, welche Aspekte der Agilität auf Ihre Arbeits- situation passen. Ihr Nutzen: Mit diesem Seminar können Sie so- fort Richtung Agilität starten, egal wo Sie stehen. Er- leben Sie Agilität als fließenden Übergang und finden Sie Ihren persönlichen Startpunkt als Führungskraft. Nach dem Seminar führen Sie Ihre Mitarbeiter und Teams zu agilem Arbeiten und mehr Selbstverantwor- tung. Als agile Führungskraft leisten Sie für Ihre Orga- nisation einen Beitrag für mehr Innovation, Effektivität und Motivation. Sie lernen agile Methoden und Tools kennen, die Sie sofort anwenden können. Sie erfah- ren, wie die Zusammenarbeit von agilen und klassisch arbeitenden Organisationseinheiten gelingen kann. Interaktiver Workshop mit Trainerinput, Gruppen- arbeit,Ausprobieren agiler Tools sowie zahlreichen Übungen, Fallbeispielen und agilen Experimenten. Alle Führungskräfte, die sich in ihrem Führungsstil und ihrer Arbeitsweise Richtung Agilität orientieren möchten. Führungskräfte und Projektleiter in agilen Rollen, die das Thema besser verstehen wollen. · In 4 Schritten zur Agilität · Agile Werte und Arbeitsweisen · Eigene Standortbestimmung und Zielentwicklung · Agile Rollen in der Praxis · Agile Methoden · Agiler Reifegrad von Individuen, Teams und Organisationen · Agile Führungskompetenzen entwickeln · Motivieren und Delegieren im agilen Umfeld · Entwicklung eigener konkreter Schritte Richtung Agilität TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A71  FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsmethoden NEU 04. – 05.04. Aachen 17. – 18.06. Hannover 14. – 15.11. Berlin
  • 25. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 25 Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte im mittleren Management,Team- und Projekt- leiter – mit Interesse an frischen Ideen für Zusammenarbeit und Freude an motivierten, eigenverantwortlichen Mitarbeitern. · Veränderte Erwartungen an Führung heute · Grundkonzept der Kollegialen Führung · Klare Rahmensetzung als Basis für Selbstorganisation · Führungs- und Entscheidungs-Monitor · Sogprinzip „Pull statt Push“ · Instrumente für effiziente Entscheidungen unter Kollegen · Modell kollegialer „Kreise“ · Typische Rollen in kollegial geführten Teams Wege zu mehr Selbstorganisation und Eigenverantwortung im Team. Kollegiale Führung „Führung ist zu wichtig, um sie nur Führungs- kräften zu überlassen.“ Dieses Zitat bringt den neu- en Ansatz der „Kollegialen Führung“ auf den Punkt. Führungskräfte stehen heute im Fokus und be- kommen in Umfragen oft schlechte Noten. Doch der Spagat zwischen Unternehmenszielen und wachsen- denAnsprüchen der Mitarbeiter ist nicht mit mehr zen- traler Führung, Steuerung und Motivationskünsten zu bewältigen. Ein Weg aus dem Dilemma ist Kollegiale Führung für mehr agile Selbstorganisation und Eigen- verantwortung imTeam oder im ganzen Unternehmen. Ihr Nutzen: In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Führungsarbeit dynamisch und sinnvoll unter Kollegen teilen. Sie lernen das Grundkonzept und wichtige Praxiswerkzeuge für Kollegiale Führung ken- nen und arbeiten am „Sogeffekt“ für aktive Übernah- me von Verantwortung durch Ihre Mitarbeiter. Trainerinput, aktive Übungen, Gruppenarbeit, Einzel- reflektion, Fallstudien, Diskussionen, Experimente   KENNZIFFER A58TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Führungsmethoden   FÜHRUNGSKOMPETENZ 06. – 07.05. Hamburg 29. – 30.08. Stuttgart 03. – 04.12. Berlin
  • 26. 1.0 METHODEN INHALTE TERMINE 2019 26 ZIELGRUPPE Coaching-Methoden für Führungskräfte Mit ausgewählten Elementen aus dem Coaching zeitgemäß führen. Coaching arbeitet mit Methoden und Instrumen- ten, die heute auch für zeitgemäße Führung genutzt werden. Eine coachende Haltung des Vorgesetzten und eine coachende Gesprächsführung fördern das selbstverantwortliche Handeln und die Motivation der Mitarbeiter. Ihr Nutzen: Der Trainer macht Sie mit ausge- wähltem Hintergrundwissen aus der Kommunikati- ons- und Verhaltenspsychologie vertraut und Sie ler- nen, wie Sie sich und andere aktiv motivieren können. Alle wesentlichen Inhalte werden durch wirkungsvolle Übungen erfahrbar gemacht. Sie trainieren, motivie- rend, wertschätzend und zielorientiert zu kommuni- zieren und erhalten intensives Feedback. Individuelle Coaching-Gespräche mit anderen Seminarteilnehmern oder mit dem Trainer (als Live- Demo) am dritten Tag geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönlichen Themen professionell zu bearbeiten und sich selbst auszuprobieren. Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit,Teilnehmer- und Trainerfeedback, auf Wunsch videounterstützte Rollenspiele, Diskussionen, Übungen und Hilfe zum Transfer in den Alltag, individuelle Coaching-Gespräche Führungskräfte, Personalverantwortliche, Projekt- und Teamleiter · Grundlagen des Coaching-Know-hows · Aktives Zuhören · Pacing und Leading · Probleme in Ziele verwandeln · WIN-WIN · Gezielte Fragetechniken · Das Riemann-Modell der Persönlichkeit · Wie funktionieren Teams? · Die 5 Phasen des Coachings · Mit Unterschieden umgehen · Entwicklung von Werte-Quadranten · Feedback-Wirkung · Die Komfortzone · Bedürfnisprofile TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 3 Tage  PREIS € 1.650,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A44  FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungsmethoden 03. – 05.06. Düsseldorf 13. – 15.11. Berlin
  • 27. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 27 Führungskräfte unterschiedlicher betrieblicher Ebe- nen, die ihre Mitarbeiter gezielt einbinden möchten, um wieder Zeit für das Wesentliche zu gewinnen. · Die veränderte Führungsrolle:Vom Chef zum Coach · Wer macht was? Die Kernaufgaben von Führungskraft und Mitarbeiter · Mitarbeiter richtig einschätzen, fordern und fördern · Sichere Delegation:Wer ist hier verantwortlich? · Coaching-Techniken für Führungskräfte: Mehr fragen, weniger ansagen · Umgang mit schwierigen Situationen: Was tun, wenn’s klemmt? Wie Sie die Eigenverantwortung und das Engagement Ihrer Mitarbeiter fördern. Führen durch Empowerment Der Empowerment-Ansatz in der Führung über- trägt Mitarbeitern gezielt mehr Verantwortung und räumt ihnen neue Freiräume ein. Empowerment, das man am ehesten mit „Bevollmächtigung“ übersetzen kann, ermöglicht Führungskräften dadurch, sich wie- der auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren und er- höht gleichzeitig die Motivation und das Engagement der Mitarbeiter. Ihr Nutzen: Sie erfahren, welche Rahmenbedin- gungen ein Führen durch Empowerment braucht und wie Sie es konkret in Ihrem Bereich umsetzen können. Sie lernen, wie sich Ihre eigene Rolle unter diesem Vorzeichen verändert. Sie lernen Gesprächstechniken und erhaltenTipps undWerkzeuge für die erfolgreiche Umsetzung des Prinzips in der Praxis. Trainer-Input und Impuls-Vorträge, Plenums- diskussionen, Einzelreflexionen und Testverfahren, Praxis-Übungen, kollegialer Austausch und praxis- bezogene Fallberatung   KENNZIFFER A48TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Führungsmethoden   FÜHRUNGSKOMPETENZ 06. – 07.06. Köln 28. – 29.10. Raunheim
  • 28. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 28 Laterale Führung Wie Sie ohne disziplinarische Weisungsbefugnis effektiv führen. Sie führen ohne Personalverantwortung und un- terliegen doch zu großen Teilen den gleichen Anforde- rungen wie jede andere Führungskraft.Von Ihnen wird erwartet, dass Sie fokussiert Ergebnisse erzielen und dabei achtsam die Gesamtorganisation im Blick ha- ben, um nicht Nebenwirkungen und Zielkollisionen im Umfeld zu bewirken. Dabei beruht IhreAkzeptanz nicht auf Legitimation durch hierarchische Ordnung, sondern einzig und allein auf Ihrer Rolle und Ihrer persönlichen Wirkung. Diese Akzeptanz gilt es herzustellen. Ihr Nutzen: In diesem Führungstraining lernen Sie, die Wirkungsebenen in Ihrem Umfeld zu erkennen und individuell zu nutzen. Darüber bauen Sie Selbst- vertrauen und Sicherheit auf. Sie erlernen die wesent- lichen Methoden der lateralen Führung und reflektie- ren Ihr Umfeld und die sensible Wirkungsweise Ihres Handelns, um Führungsakzeptanz auszubauen. Kurzinputs in Form von Lehrgesprächen,Active Learning mit Übungen, Rollenspielen und Gruppen- diskussionen, um die Erfahrungen der Teilnehmer zu nutzen Mitarbeiter in Stabsfunktionen, Querschnittsfunktio- nen,Assistenten bzw. Mitarbeiter, die vorwiegend fachlich führen und keine disziplinarische Weisungs- befugnis besitzen. · Merkmale einer wirksamen Führung · Die Akzeptanz-Frage · Was kennzeichnet meinen Auftrag und meine Rolle? · Transparenz im Führungsprozess · Aufträge vereinbaren und Prozesse steuern · Situatives Führen · Eskalation · Standpunkte vertreten – auch gegen Widerstände TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A11  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben 29. – 30.04. Berlin 24. – 25.06. Bielefeld 26. – 27.09. Esslingen 18. – 19.11. Hannover
  • 29. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 29 Stabsstellen, Projektleiter,Vertriebsleiter ohne Weisungsbefugnis, Zertifizierer, Fachreferenten, Gruppenleiter ohne Führungsfunktion · Meine Faktoren natürlicher Autorität · Gruppendynamische Prozesse steuern · Performance-orientierte Motivation · Situatives Führen einzelner Teammitglieder · Verankern sinnstiftender Ziele · Mind Set – Dimensionen persönlichen Wollens aktivieren · Stressresistenz und mentale Stärke · Gesprächsformate für Vereinbarungen, Verhandlungen und Konflikte Führen durch Aktivieren und Überzeugen. Führen in der Matrix Sie haben die Aufgabe, abteilungsübergreifend ein Projekt durchzuführen, haben aber keine formelle „Führungsautorität“? Bereits bei der Ressourcenfrage fällt Ihnen auf, dass das Projekt nicht von allen unein- geschränkt unterstützt wird. Gleichzeitig werden Sie aber am Projektziel gemessen. Sie fragen sich, wie Sie die Beteiligten dazu brin- gen, sich zu engagieren, wo doch jeder anderes zu tun hat und keiner auf „Ihr Projekt“ gewartet hat? Ihr Nutzen: Das Seminar legt den Schwerpunkt auf persönliche Überzeugungshaltungen, die Sog statt Druck erzeugen, um Bereitschaft und Einsatz zu bewirken. Es werden daher Techniken, Instrumente und Wege aktiv anhand der teilnehmerorientierten Themen trainiert, die über Realität und Überzeu- gungskraft „führen“. Wir zeigen, wie Sie in einer Struktur ohne Macht Ihre Vorhaben wirksam umset- zen und bessere Ergebnisse erzielen. Input zu den diversen Instrumenten. Übungen und situative Rollensequenzen. Coaching zu den von den Teilnehmern mitgebrachten Situationen.   KENNZIFFER A49TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Spezifische Führungsaufgaben   FÜHRUNGSKOMPETENZ 20. – 21.05. Düsseldorf 22. – 23.10. Berlin
  • 30. 1.0 METHODEN INHALTE TERMINE 2019 30 ZIELGRUPPE Mitarbeiterführung in der Produktion Die richtigen Führungs- instrumente einsetzen. In der Produktion sind Sie als Meister oder Schichtleiter häufig besonderen Belastungen ausge- setzt. Sie erleben nicht selten Konflikte und müssen zwischen gegensätzlichen Interessen vermitteln. Hin- zu kommt, dass Sie nicht immer über die disziplinari- schen Möglichkeiten verfügen, um Ziele auf unmittel- barem Wege erreichen zu können. In der Regel geschieht die Übernahme einer Füh- rungsrolle in der Produktion ohne Vorbereitung und Führungserfahrung. Gelegentlich werden die ehe- maligen Kollegen von einem Tag auf den anderen zu eigenen Mitarbeitern. Ihr Nutzen: In diesem Seminar erarbeiten Sie praxisnahe Führungsinstrumente, mit denen Sie die täglichen Herausforderungen bewältigen können. Dabei geht es um einen wirksamen Führungsstil, die Gesprächsführung mit Mitarbeitern und die Lösung von Konflikten. Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbeispiele, praxisbezogene Übungen Führungskräfte (Meister, Gruppenleiter, Schichtleiter ...) in der Produktion · Besonderheiten des eigenen Arbeitskontextes verstehen und nutzen · Teamgeist und Kooperation fördern · Motivation von Mitarbeitern · Leitfaden für einen erfolgreichen Umgang mit Mitarbeitern · Mit Problemfällen angemessen umgehen · Kommunikation verbessern · Umgang mit ausländischen Mitarbeitern · Situationsgerechtes Führen · Zielvereinbarungsgespräche TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.290,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A09  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben 11. – 12.03. Düsseldorf 13. – 14.05. Hamburg 24. – 25.06. Bielefeld 23. – 24.09. Berlin 04. – 05.11. Stuttgart 05. – 06.12. Hannover
  • 31. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 31 Führungskräfte und Change-Beauftragte · Zu Veränderungsbereitschaft einladen und Akzeptanz schaffen · Führungsansätze im Change · Die (Psycho-) Logik der Emotionen · Mit Ungewissheit und Ängsten konstruktiv umgehen · Die vier Dimensionen von Agilität im Change · Das Kompetenzprofil einer agilen Führungskraft · Veränderungswirksame Kommunikation · Die Botschaft des „Widerstandes“ verstehen So werden Sie zum Motor des Wandels. Souverän und agil führen in Veränderungsprozessen Als Führungskraft in Veränderungsprozessen sind Sie sowohl Beteiligter als auch erster Ansprechpart- ner für die Mitarbeiter. Dabei spielen die Psychologie menschlicher Grundbedürfnisse sowie professionelle Change-Kommunikation eine wichtige Rolle. Souve- ränes Führen in Veränderungsprozessen braucht so- wohl Methodenkompetenz als auch die Wirkung der Persönlichkeit. Für komplexe Change-Prozesse ist das Modell der agilen Führung besonders geeignet, weil man schnell auf sich ändernde Rahmenbedingungen reagieren kann. Ihr Nutzen: Sie erhalten wichtige Change- Tools, um Change-Prozesse wirkungsvoll zu steuern und zu begleiten. Sie lernen, systemische Prinzipien und psychologische Dynamiken im Change zu verste- hen. Sie entwickeln „Veränderungsintelligenz“, um erfolgreich agieren zu können. Sie erfahren, was es heißt, agil zu führen. Trainerinput, Feedback, Gruppenarbeit, Simulationen, Fallanalysen und kollegiale Beratung   KENNZIFFER A70TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 3 Tage  PREIS € 1.650,00 zzgl. MwSt. NEU  Spezifische Führungsaufgaben   FÜHRUNGSKOMPETENZ 01. – 03.04. Nürnberg 20. – 22.05. Bielefeld 16. – 18.09. Esslingen 25. – 27.11. Berlin
  • 32. 1.0 METHODEN INHALTE TERMINE 2019 32 Führen von Teams Team Spirit entfachen und gemeinsam Ziele erreichen. Unterschiedliche Wertvorstellungen und Arbeits- haltungen koordinieren, Wettbewerb und Harmonie zwischen Mitarbeitern richtig ausbalancieren, das Teamklima erkennen und positiv beeinflussen... Die Liste der Anforderungen ließe sich ohne weiteres fort- führen. In der Sache geht es um eins: Sind Sie alsTeam- leiter in der Lage, die Teamdynamik und die sozialen Aspekte IhresTeams differenziert zu verstehen und ent- sprechend zu beeinflussen? Ihr Nutzen: Wir nehmen die Zusammenhänge zwischen Führung, Team und Kontext unter die Lupe und Sie lernen in Übungen und Simulationen, wie man jede dieser Variablen beeinflussen kann. Sie erfahren, wie Sie als Führungskraft in unter- schiedlichen Kontexten auf Andere wirken, und erle- ben die Dynamiken, die Teams entfalten können. Sie erlernen Methoden, mit denen Sie die Team- entwicklung steuern und Konflikte im Team bewälti- gen können. Kurzvorträge,Active-Learning-Übungen, Gruppenarbeit, Diskussion,Teamrollenanalyse Führungskräfte, die Prozesse in ihrem Team aktiv gestalten wollen · Grundlagen von Teamführung: Führungs- aufgaben und Führungsrollen · Hierarchien, Kooperation und Konfrontation in Teams · Teamphasen kennen lernen und richtig steuern · Effektive Balance ins eigene Team bringen · Besprechungen als Teil der Teamsteuerung optimal nutzen · Konflikte im Team verstehen und lösen · Temporäre Projektteams und Führung virtueller Teams TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.320,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A08  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben 04. – 05.04. Berlin 04. – 05.06. Esslingen 09. – 10.09. Hamburg 28. – 29.11. Bielefeld ZIELGRUPPE
  • 33. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE METHODEN TERMINE 2019 33 ZIELGRUPPE Alle Führungskräfte, die ein Team oder eine Projekt- gruppe im Inland und/oder Ausland auf Distanz führen. Arbeitsbedingungen in dezentralen Strukturen · Die Rolle der Führungskraft · Unterschiede zwischen Linien-Managern und Projektmanagern · Erwartungen der Mitarbeiter Bilden Sie ein Team und schaffen Sie Teamgeist! · Vertrauen und Commitment · Kommunikation mit digitalen Medien · Prozess- und Zeitmanagement im Team Herausfordernde Führungssituationen in dezentralen Strukturen · Situativ richtig führen · Nähe und Distanz Dezentrale Teams mit klaren Regeln wirksam führen. Führen auf Distanz Wer sein Team oder seine Projektgruppe de- zentral führt, hat mit erschwerten Bedingungen zu kämpfen. Die Kommunikation findet überwiegend über elektronische Medien statt. Raum für spontane Meetings und informellen Informationsaustausch gibt es so gut wie nicht. Als Führungskraft brauchen Sie eine ausgeprägte kommunikative Kompetenz, um Ihr Team zu steuern und zu entwickeln. Ihr Nutzen: In diesem Führungstraining lernen Sie, wie Sie mit Ihren „Satelliten“ ein Team bilden und Teamgeist schaffen. Sie erfahren, wie Sie die Kommunikation im Team sinnvoll strukturieren und digitale Medien für den In- formationsaustausch nutzen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele reflektieren wir, welche Führungsinstrumente wann geeignet sind. Am Ende des Seminars werden Sie zahlreiche „Stell- schrauben“ für das Führen auf Distanz kennen, um Ihr Team zu guter Zusammenarbeit und besten Leis- tungen zu führen. Trainerinput, Einzel-, Partner- und Gruppenübungen, Reflexion, Moderation und Diskussion sowie Arbeit an Fallbeispielen aus Ihrer Praxis   KENNZIFFER A35TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt. Spezifische Führungsaufgaben   FÜHRUNGSKOMPETENZ 13. – 14.05. Hannover 16. – 17.09. Köln 12. – 13.12. Mainz
  • 34. 1.0 METHODEN INHALTE TERMINE 2019 34 ZIELGRUPPE Projektleitung – Führung auf Zeit Projekterfolg durch konstruktive Führungsarbeit. Als Projektleiter ist es Ihre Aufgabe, Ihr Team in kurzer Zeit erfolgreich zur Erfüllung des Projektauf- trags zu führen. Sie tun dies fast immer ohne Diszi- plinarverantwortung. Ihr Team ist „auf Zeit“ gebildet und es sind unterschiedliche Berufsgruppen oder Hier- archiestufen vertreten. Häufig arbeiten Mitarbeiter an unterschiedlichen Standorten und fast immer haben sie neben der Mitarbeit im Projekt noch andere wich- tigeAufgaben.Wie immer IhreAusgangsbedingungen sind – von Ihrer konstruktiven Führungsarbeit hängt der Projekterfolg entscheidend ab. Ihr Nutzen: Sie lernen in diesem Seminar pra- xiserprobte Handlungsstrategien kennen, mit denen Sie in der Führungsarbeit fehlende Disziplinarverant- wortung kompensieren können und typische Themen wie fehlende Verbindlichkeit,Widerstand und Abgren- zungsprobleme gegenüber anderen Aufgaben erfolg- reich managen. Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudien, Beratung zu Praxisfällen, die durch die Teilnehmer eingebracht werden (Angehende) Projektleiter, die ihre Projektleitung reflektieren und ihre Führungskompetenzen optimieren wollen · Projektmanagementtools für die Projektleitung nutzen · Mitarbeitermotivation und -einbindung von Anfang an · Delegation und Kontrolle · Konstruktives Feedback · Ressourcen von Projektmitarbeitern richtig einsetzen · Umgang mit destruktivem Verhalten · Konstruktiver Umgang mit Konflikten · Führen bei unterschiedlichen Hierarchiestufen · Projektleitung auf Distanz TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A12  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben 20. – 21.05. Bielefeld 26. – 27.08. Aachen 02. – 03.12. Berlin
  • 35. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 35 Führungskräfte, die Führungsverantwortung für andere Führungskräfte tragen. Dies ist ein Aufbauseminar. Führungserfahrung und grund- legende Kenntnisse über Führungsmethoden und -instrumente sollten vorhanden sein. · Rollenverständnis und Vorbildfunktion · Umgang mit Widersprüchen und unklaren Kompetenzabgrenzungen · Nutzen der Delegationspotenziale · Vermittlung von Werten und Visionen · Prozess- und situationsbezogene Führung · Multiplikatoren und Bündnispartner nutzen · Abstimmungsprozesse sicherstellen · Entwicklungs- und Kritikgespräche · Coachinggespräche Wie Sie eine Zielgruppe führen, die sich durch ein hohes Maß an Eigenständigkeit auszeichnet. Führen von Führungskräften In Ihrer Führungsrolle sind Sie selbst Vorbild und zu Ihren Aufgaben gehört die Vermittlung der unter- nehmenseigenen Führungskultur. Sie haben die Rolle des Initiators für gemeinsame Strategieentwicklung und -umsetzung inne. Sie entscheiden über den Kreis der Ihnen unterstellten Führungskräfte, fördern Talen- te und bewirken karrierewirksame Veränderungen. Ein Großteil Ihrer Arbeitstätigkeit besteht aus Ge- sprächsführung in Einzel- und Teamkonstellationen. Ihr Nutzen: In diesem Seminar werden die wichtigsten Führungsinstrumente auf das Führen dieser Zielgruppe abgestimmt. Dabei arbeiten wir an den Themen Führungsverständnis, Führungsrolle und Vorbildfunktion. Anhand praktischer Fallbeispiele er- arbeiten wir Umsetzungsstrategien. Nach dem Semi- nar werden Sie die Erfolgs- und Risikofaktoren besser einschätzen und Ihre Aufgabe noch professioneller wahrnehmen können. Trainerinput, Plenumsdiskussion, Einzel- und Gruppenarbeit, Rollenübungen mit Videoanalyse, praktische Fallarbeit   KENNZIFFER A53TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.450,00 zzgl. MwSt. Spezifische Führungsaufgaben   FÜHRUNGSKOMPETENZ 17. – 18.06. Hamburg 14. – 15.11. Köln
  • 36. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 36 Gesund führen Was Sie als Führungskraft zur Verbesserung der Mitarbeitergesundheit beitragen können. Gesunde Führung zielt auf einen Führungsstil, der auf den Erhalt und die Steigerung von Arbeits- leistung und Mitarbeiterzufriedenheit durch gesunde Mitarbeiter setzt. Führungskräfte und Personaler, die gesund führen und mit einer persönlichen Ansprache und Sensibilität für eine rechtzeitige Arbeitsentlas- tung ihrer Mitarbeiter sorgen, tragen wesentlich zu einer Senkung des „Burnout-Risikos“ und somit zur Gesundheit ihrer Mitarbeiter bei. Ihr Nutzen: Sie lernen, welche Wechselwirkun- gen es zwischen psychischer und physischer Belast- barkeit der Mitarbeiter gibt, und welche Bedeutung dabei Emotionen und Kognition, also Gedanken,Wer- te und Einstellungen, haben. Wir thematisieren die Fürsorge- und Sorgfalts- pflicht von Führungskräften gegenüber Mitarbeitern sowie die gesetzliche Auflage zur Durchführung einer „Gefährdungsanalyse psychische Belastungen“. Trainer Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussio- nen, Übungen und Hilfe zum Transfer in den Alltag, Gesprächssimulationen Führungskräfte, betriebliche Gesundheitsmanager und Personaler, die die Leitkultur „Gesund führen“ etablieren und umsetzen möchten. · Was bedeutet „Gesund Führen“? · Salutogenese versus Pathogenese · Was sind psychische Belastungen am Arbeitsplatz? · Das Modell psychische Belastungen · Das Stressmodell – das Modell der Stressampel · Das Modell der inneren Antreiber als Stressverstärker · Zeitmanagement und Stress-Analyse · Entwicklung von Leitsätzen für eine gesunde Führung TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 845,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A65  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Spezifische Führungsaufgaben  NEU  Nine to Six  16.05. Düsseldorf 07.11. Düsseldorf
  • 37. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 37 Unternehmer und Führungskräfte, die mehr über sich selbst lernen und ihre Wirkung auf andere besser verstehen möchten. · Präferenzen und Unterschiedlichkeit in der Praxis · Wahrnehmung und Wirklichkeit · Das InsightsDiscovery® -Modell · Ihr Präferenzprofil: Erläuterung der Lesart · Auswirkungen von Denk- undVerhaltenspräferenzen · Präferenzen bei anderen erkennen · Ideen zur Anpassung des eigenen Verhaltens · Tipps zur praktischen Nutzung der Erkenntnisse Führungsstärken entdecken mit dem InsightsDiscovery® . Erfolgsfaktor Führungspersönlichkeit Die Persönlichkeit macht den Unterschied. Was zeichnet Führungskräfte aus, die andere bewegen und zu selbstverantwortlichem Handeln motivieren? Nach C.G. Jung hat jeder Mensch Präferenzen, wie er seine Umwelt wahrnimmt und sie beurteilt. Unsere Präfe- renzen steuern in hohem Maße unser Verhalten und haben Einfluss darauf, welchen Führungsstil wir be- vorzugen, wie wir Probleme lösen, wie unser Kommu- nikationsstil geprägt ist und wie wir in Teams agieren. Ihr Nutzen: Mit Hilfe des InsightsDiscovery® - Instruments erwerben Sie in diesem Seminar ein ver- tieftes Verständnis für Ihre persönlichen Präferenzen. Durch den individuellen Profilbericht, den Sie im Se- minar bekommen, erhalten Sie wertvolle Einsichten in Ihren individuellen Verhaltens-, Arbeits- und Kom- munikationsstil. Gleichzeitig wächst Ihre Fähigkeit, im Kontakt mit anderen Menschen die Präferenzen Ihres Gegenübers herauszufinden und sich situativ auf den anderen einzustellen. Methodenmix aus Trainer-Impulsen, Gruppen- und Einzelarbeit, kollegialer Fallberatung, Praxissimulatio- nen an Fallbeispielen,Anleitung zum Praxistransfer. Die Teilnehmer erhalten im Vorfeld einen personali- sierten Link zum InsightsDiscovery®-online-Evalua- tor. Der Trainer bringt die ausgewerteten Persönlich- keitsprofile mit ins Seminar.   KENNZIFFER A68TEILNEHMER max. 6 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 1.290,00 zzgl. MwSt. inkl. Profil-Gebühren Nine to Six  NEU  Führungspersönlichkeit   FÜHRUNGSKOMPETENZ 12. 03. München 04.06. München 10.09. München
  • 38. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 38 Standing: Haltung zeigen unter Druck Wie Sie auch in schwierigen Situationen stimmig und kraftvoll auftreten. Gute Zeiten kann jeder. Erst in schwierigen Situ- ationen zeigt sich, ob Sie über eine klare Haltung und innere Kraft verfügen. Denn „Standing“ braucht mehr als Fachkompetenz und Leistungsbereitschaft. In diesem Seminar arbeiten Sie auf verschiede- nen Ebenen an Klarheit, Stehvermögen und Überzeu- gungskraft: Auf der Ebene der Persönlichkeit und des Selbstwerts erkennen Sie die individuellen Faktoren, die Ihnen Stabilität geben, und auf die auch unter Druck Verlass ist.Auf der Ebene des Verhaltens arbei- ten Sie an einem guten Umgang mit Konflikten und Konfrontationen. Auf der kommunikativen Ebene entwickeln Sie mehr sprachliche Klarheit und Schlag- fertigkeit. Ihr Nutzen: Sie erkennen, was Ihr „Standing“ stärkt. Sie schärfen Ihre Selbstwahrnehmung und lernen Techniken, um noch stimmiger und kraftvoller aufzutreten und Ihre Wirkung gezielt zu nutzen. Trainerimpulse, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen an eigenen Themen und Fallbeispielen, Feedback und ein paar Herausforderungen. Selbstständige, Führungskräfte,Team- und Projekt- leiter, Menschen mit Freude an mehr Verantwortung und Sichtbarkeit · Ihr Standing im Dreieck zwischen Persönlichkeit – Expertise - Einfluss · Was stärkt Haltung? Was raubt Kraft? · Balance zwischen Distanz und Nähe · Empathie, Einwände, Kritik und Konsequenz · Sprache als wichtigstes Führungsinstrument · Lösungsorientiert und flexibel verhandeln · Spontan auf den Punkt kommen · Standing mit dem „Powerstatement“ TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A63  FÜHRUNGSKOMPETENZ   Führungspersönlichkeit 16. – 17.05. Hamburg 17. – 18.10. Düsseldorf
  • 39. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE METHODEN TERMINE 2019 39 ZIELGRUPPE Führungskräfte, die ihre Arbeit ganzheitlich gestalten wollen · Selbstwahrnehmung steigern · Individuelle Auslöser von Emotionen erkennen und steuern · Eigene Gefühle zur Sprache bringen · In schwierigen Situationen angemessen und souverän reagieren · Die Emotionen der anderen erkennen und besser verstehen · Kritik ohne Kränkung · Alte Verhaltensmuster neu bewerten · Eigene emotionale Fähigkeiten verbessern Wie Sie Emotionen bei sich selbst und anderen wahr- nehmen und schwierige Situationen besser bewältigen. Emotionale Intelligenz als Führungskompetenz Bei Führungskräften werden berufliche Erfolge bis zu 85% auf emotionale Intelligenz zurückgeführt. Unsere emotionalen Fähigkeiten entscheiden sehr stark darüber, wie wir mit uns selbst und anderen umgehen; sie entscheiden so auch stark über unsere privaten und beruflichen Erfolge. Ihr Nutzen: In diesem Führungskräfteseminar befassen wir uns intensiv und systematisch mit diesem Thema, so dass Sie Ihre eigenen Emotionen besser wahrnehmen und benennen können. Sie werden he- rausfordernden Situationen angemessen, positiv und kraftvoll begegnen. Durch praxisorientiertes Training und die intensive Reflexion von Situationen aus Ihrem beruflichen Alltag stärken Sie Ihre soziale Kompetenz und die Fähigkeit zu Empathie und Kooperation. Impulsreferate, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Rollenspiele und Übungen   KENNZIFFER A25TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Führungspersönlichkeit   FÜHRUNGSKOMPETENZ 03. – 04.06. Berlin 18. – 19.11. Hamburg
  • 40. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 40 Selbstbehauptung in klassischen Männerdomänen Durch starke Haltung zu mentaler Stärke. Als weibliche Führungskraft sind Sie bestens ausgebildet, in Ihrem Fachgebiet kompetent und als Person motiviert. Ihr Ziel: Sie wollen sich verwirklichen und gern andere Menschen führen. Doch immer wie- der gibt es Situationen mit männlichen Kollegen, Vor- gesetzten, Mitarbeitern und Kunden, gerade in den klassischen Männerdomänen, die sie mehr als nur aus dem Konzept bringen. Sprachlosigkeit, Wut und das Herunterschlucken des Ärgers sind die häufigsten Re- aktionen. Die Emotionen stauen sich und die nächste Situation mit demselben männlichen Kollegen,Vorge- setzten oder Kunden ist vorprogrammiert. Ihr Nutzen: Mittels Körperübungen zur Selbst- wahrnehmung erfahren Sie, was Ihr Verhalten in die- sen Männerdomänen bestimmt und wo Sie anset- zen können, um einen souveränen und gelassenen Umgang z.B. mit verbalen Spitzen zu erreichen. Sie erleben, wie leicht Sie diesen Situationen stand- halten können, wenn Sie sich Ihres Standes und Ihrer Haltung bewusst sind. Neben interaktiver Wissensvermittlung soziologischer Inhalte, Rollenspielen und Gruppenarbeiten kommt insbesondere der Trainingsansatz „Raus aus dem Kopf, rein in den Körper“ zum Einsatz.Aktive Körper- erfahrung fördert die eigene Selbstbewusstheit und damit den Weg zur Selbstbehauptung. Bitte tragen Sie sehr bequeme Alltagskleidung und Turnschuhe. Weibliche Führungskräfte und Führungsnachwuchs- kräfte, die sich mehr Stärke zur Selbstbehauptung und damit auch zur Durchsetzung in einem männlich dominierten Arbeitsumfeld wünschen. · Der Habitus & Ritus homosozialer Männerbünde · Selbst sein. Frau sein. Selbstwahrnehmung von Haltung und Verhalten. · Unser Autopilot: Flight, Freeze, Fight · Raus aus der Zurück-Haltung, rein in die Ich-Kann-Haltung TEILNEHMERINNEN max. 12 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 870,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A66  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Frauen in Führung  NEU  Nine to Six  09.05. Mainz 07.11. Mainz
  • 41. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 41 Weibliche Führungskräfte, die sich von ihrem Hang zur Perfektion befreien wollen · Was uns antreibt und warum · Frauen und der Wunsch nach Perfektion · Der Zusammenhang zwischen innerer und äußerer Haltung · Unperfekt führen: Los und Lassen Die Themen werden erlebbar gemacht durch · Übungen zur körperlichen Wahrnehmung · Interaktionen zur Auflösung von Blockaden · Rollenspiele und kollegialer Austausch zu Praxisfällen aus dem Berufsalltag Blockaden erkennen. Sich selbst und andere befreit führen. Führen ohne perfekt zu sein Sie glauben, als Frau in Ihrer Führungsrolle alles perfekt machen zu müssen? In den folgenden Glau- benssätzen erkennen Sie sich wieder? · Ich finde immer noch etwas zu verbessern. · Wenn es gut werden soll, mache ich es gleich selbst. · Das dauert doch wieder alles zu lange. Der Wunsch nach Perfektion ist einer der sog. Antreiber. Gerade Perfektion zeigt sich in vielen Ver- haltensfacetten und leitet Führungskräfte nicht selten in eine emotionale und berufliche Sackgasse. Wie Sie dieser Falle entgehen und blockierende Antreiber ent- larven, darum geht es in diesem Workshop. Ihr Nutzen: In diesem Workshop befreien Sie Ihre Art der Führung von der Perfektion und entde- cken eine Selbstführung ohne Zwang. Sie lernen zwei für weibliche Führungskräfte typische Antreiber ken- nen und erfahren, wie Sie die Kraft der Antreiber posi- tiv als Unterstützer für Ihren Erfolg nutzen können. Übungen zur bewussten Selbstwahrnehmung und aktiven Selbstbestätigung. Gruppenarbeit und körper- liche Wahrnehmungsübungen nach dem Embodi- ment-Ansatz „Raus aus dem Kopf, rein in den Körper“   KENNZIFFER A67TEILNEHMERINNEN max. 10 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 870,00 zzgl. MwSt. Nine to Six  NEU  Frauen in Führung   FÜHRUNGSKOMPETENZ 08.05. Mainz 06.11. Mainz
  • 42. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 42 Agiles Entscheiden in schnelllebigen Zeiten Wie Sie mutig entscheiden – trotz Komplexität und Unplanbarkeit. Sie möchten effizienter damit umgehen, dass immer mehr Entscheidungen in immer kürzerer Zeit gefällt werden müssen? Als Führungskraft wird oft- mals von Ihnen erwartet, dass Sie klare Entscheidun- gen und Linien vorgeben. Dabei müssen Sie komplexe und sich verändernde Rahmenbedingungen beachten. Ihr Nutzen: In diesem Seminar lernen Sie, mit welchen „Tricks“ Sie sich Entscheidungen nähern können, wenn die klassischen, analytischen Metho- den versagen. Sie lernen eine systemische Sicht und Haltung kennen, die agilem Vorgehen zugrunde liegt. Sie er- fahren, wie Sie agile Entscheidungsprozesse in Ihrem Team in Gang setzen und vorantreiben. Das Seminar bietet einen guten Mix aus Theorie und Praxis. Sie haben Gelegenheit, eigene „schwieri- ge Fälle“ mit ins Seminar zu bringen und sich im Se- minar mittels der Methode der kollegialen Beratung dazu Meinungen und Tipps einzuholen. Impulsreferate durch die Trainerin, Erfahrungsaus- tausch,Anwendung in Einzel- und Gruppenarbeit, kollegiale Beratung, Fallstudien Führungskräfte, die Ihre Entscheidungsfähigkeit „unter Druck“ verbessern möchten · Was heißt erfolgreich entscheiden? · Umgang mit Komplexität aus systemischer Sicht · Typische Denkfehler bei scheinbar objektiven Entscheidungen · Eigene Entscheidungsmuster hinterfragen · Techniken zum agilen Umgang mit Unsicherheit und Komplexität · Pragmatisches Risikomanagement · Voraussetzungen für agile Entscheidungsprozesse imTeam · Akzeptanz schaffen durch Balance von Flexibilität und Stabilität TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A61  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Instrumente für die Führungspraxis 27. – 28.05. Düsseldorf 05. – 06.11. Esslingen
  • 43. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 43 Führungskräfte, Projektleiter, Personalverantwort- liche, die Mitarbeitergespräche noch wirksamer einsetzen und führen möchten. · Erfolgsfaktoren überzeugender Gesprächsführung · Ablauf und Struktur verschiedener Arten von Mitarbeitergesprächen · Gute Gesprächsvorbereitungstipps · Die richtigen Fragen stellen und aktiv zuhören · Praktisches Üben von Mitarbeitergesprächen · Mitarbeiter im Gespräch „motivieren“ · Souveräner Umgang mit schwierigen Situationen Kritik,Anerkennung, Zielvereinbarung, Beurteilungsgespräch Das zielführende Mitarbeitergespräch Führung ist Kommunikation und Mitarbeiterge- spräche gehören zu Ihren bedeutendsten Werkzeugen als Führungskraft. Lernen Sie die wichtigsten Ge- sprächsarten zielorientiert vorzubereiten und in jeder Phase aktiv zu steuern. Geben Sie Ihren Mitarbeitern klare Orientierung in Bezug auf Anforderungen und formulieren Sie konstruktives Feedback. Ihr Nutzen: In diesem Führungskräfteseminar erhalten Sie Tipps für die Gesprächsvorbereitung und gewinnen Sicherheit, um während des Gesprächs, z. B. in schwierigen Situationen, überlegt zu handeln. Sie erhalten das notwendige Handwerkszeug, um die Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern positiv und erfolgreich zu gestalten. Sie lernen praxisnah, mit unterschiedlichen Mitarbeitertypen umzugehen und in diversen Gesprächssituationen zielgerichtet zu agieren. Trainerinput, Diskussionen und Erfahrungsaustausch, Einzel- und Gruppenarbeiten, Übungsbeispiele und praktisches Gesprächstraining,Video-Feedback   KENNZIFFER A59TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Instrumente für die Führungspraxis   FÜHRUNGSKOMPETENZ 04. – 05.06. Berlin 02. – 03.12. Düsseldorf
  • 44. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 44 Feedback in der Führungskommunikation Durch konstruktives Feedback klar kommunizieren und Mitarbeiter entwickeln. Gutes Feedback ist ein echter Kunstgriff der Ge- sprächsführung und Persönlichkeitsentwicklung und ein unverzichtbares Instrument einer modernen Lern- kultur im Unternehmen. Richtig angewandt erweist es sich als starke Stütze einer motivations- und leistungs- fördernden Kommunikationskultur. Ihr Nutzen: Sie lernen, wie Sie als Führungskraft dieses Instrument gezielt für Ihre Gesprächsführung und die Mitarbeiterentwicklung nutzen können. Sie erfahren, welche Grundprinzipien für kons- truktives Feedback wichtig sind, und wie Sie Lob und Anerkennung, aber auch Kritik und Konflikte ansprechen. Sie üben in Gesprächssimulationen, wertschät- zendes Feedback zu geben und erhalten selbst Feed- back zu ihrer Art der Gesprächsführung und Ihrem Auftreten. Trainerinput, Einzel- und Kleingruppenarbeiten, Simulationsübungen, Feedback, Reflexion und Diskussion im Plenum Führungskräfte und Fachkräfte mit Kommuni- kationsverantwortung, die ihr Repertoire für professionelle Gesprächsführung erweitern und eine wertschätzende Kommunikationskultur im Unternehmen leben möchten. · Warum Feedback? · Die wichtigsten Kriterien und Regeln für professionelles Feedback · Die Rolle des Feedbackgebers und Feedbacknehmers · Das „Feedback-Sandwich“ · Umgang mit Kritik, Meinungsverschiedenheiten, Konflikten · Wirkungsvoll und auf Augenhöhe kommunizieren TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 1 Tag  PREIS € 790,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A62  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Instrumente für die Führungspraxis  Nine to Six 13.05. Köln 23.10. Köln
  • 45. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 45 Führungskräfte, die ihre psychologische Kompetenz erweitern möchten · Erklärungsmodelle für menschliches Verhalten · Die wichtigsten Motive:Was treibt Menschen an? · Empathie und das Geheimnis der Spiegelneuronen · Andere Menschen besser verstehen mit Persönlichkeitsmodellen · Die Psychologie menschlicher Grundbedürfnisse · Psychologische Effekte in Change-Prozessen · Neurobiologie für den Führungsalltag: Wie gehirngerechte Führung funktioniert Mitarbeiter besser verstehen und erfolgreicher führen. Psychologie für Führungskräfte Führungsaufgaben sind als Aufgaben definiert, die sich unmittelbar auf den Umgang mit Menschen beziehen. Um Menschen erfolgreich führen zu kön- nen, ist es unerlässlich, sichtbares Verhalten als Aus- druck innerer, nicht sichtbarer Prozesse einordnen und verstehen zu können.Warum verhält sich jemand gerade so und nicht anders? Was sind seine Motive? Hierzu bildet psychologisches Grundlagenwissen eine nützliche Basis. Ihr Nutzen: In diesem Führungskräfteseminar lernen Sie, sich selbst und andere Menschen besser einzuschätzen, Sie vertiefen Ihre Menschenkenntnis, um schließlich eine erfolgreichere Zusammenarbeit zu realisieren.Trainer-Impulse, Einzel- und Gruppenarbeit, Diskussionen, ggf. Gesprächssimulationen, kollegiale Beratung   KENNZIFFER A26TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Instrumente für die Führungspraxis   FÜHRUNGSKOMPETENZ 09. – 10.05. Berlin 05. – 06.09. Dortmund 02. – 03.12. Hamburg
  • 46. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 46 Rhetorik für Führungskräfte Wertschätzende Gesprächsführung als Führungsinstrument. Zur Personal- und Führungskräfteentwicklung gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Kommunika- tionsmodelle. Dieses Seminar verbindet „Best Of“- Modelle zu einem praxisorientierten Kommunika- tionsseminar für wirkungsvolle Mitarbeitergespräche. Ihr Nutzen: Sie lernen wirksame Kommunika- tionsmodelle und -werkzeuge für (schwierige) Mit- arbeitergespräche kennen. Sie bieten Ihnen einen „Kompass“ in anspruchsvollen Gesprächssituationen und unterstützen das Finden von Lösungswegen. Sie erfahren, worauf es bei einer wertschätzen- den und konstruktiven Gesprächsführung ankommt. Sie wenden in Übungen entsprechende Metho- den der Gesprächsführung an, um in einen lösungs- orientierten Dialog zu treten. Sie erleben sich dabei als wirksam, was dazu führt, dass Sie wichtige Ge- spräche in Zukunft motivierter angehen werden. Trainer Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Teilneh- mer- und Trainerfeedback, Diskussionen, Live Demos der Teilnehmenden mit Video-Aufzeichnung und Video-Feedback. Fach- und Führungskräfte, Personaler · Rhetorisches Rüstzeug · Wir können nicht nicht wirken · Unbewusstes Senden bewusst machen · Aktives Zuhören · Kommunikation nach Rosenberg · Pacing & Leading · Nützliche Coaching-Instrumente · Werte und Entwicklungsquadrat nach Schulz vonThun · Feedback als Entwicklungsinstrument · Fragetechniken · Struktur für Mitarbeitergespräche TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.370,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A50  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Instrumente für die Führungspraxis 13. – 14.05. Düsseldorf 12. – 13.09. Hannover 28. – 29.11. Mainz
  • 47. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben INHALTE ZIELGRUPPEMETHODEN TERMINE 2019 47 Führungskräfte, die konstruktiv mit Konflikten umgehen wollen · Ursachen und Symptome · Konflikte und ihre Dynamik · Strukturen von Konfliktsituationen · Lösungsansätze für Konflikte · Sich des eigenen Konfliktverhaltens bewusst werden · Stärkung der individuellen Konfliktfähigkeit · Konflikte gezielt lösen · Erfolgreiche Kommunikation bei Konflikten · In Konfliktsituationen als Moderator vermitteln So gewinnen Sie Konfliktstärke für schwierige Situationen. Konfliktmanagement für Führungskräfte Konfliktstärke gilt als eine Kernkompetenz von Führungskräften. Konfliktstärke bedeutet, Konfliktsi- tuationen frühzeitig zu erkennen, Ursachen analysie- ren und Konfliktlösungen aktiv gestalten zu können. Dieses Führungsseminar analysiert mit Ihnen: Wo sind Führungskräfte selbst immer wiederkehrenden Konfliktsituationen ausgesetzt und was zeichnet eine konfliktstarke Haltung dazu aus? Wo treten bei den eigenen Mitarbeitern, zwischen verschiedenen Abtei- lungen oder auf der Führungsebene Konflikte auf und wie geht man damit konstruktiv um? Ihr Nutzen: Sie lernen, mit der systemischen Betrachtungsweise Konflikte zu analysieren und ge- eignete Maßnahmen zu finden, um Konflikte zu lösen. Sie lernen Kommunikationstechniken kennen, die für das Eingreifen bei Konflikten geeignet sind. Sie betrachten Ihr eigenes Verhalten zu Konflik- ten und wir arbeiten an Ihrer individuellen Strategie, besser mit Konflikten umzugehen. Impulsreferate durch die Trainer, Einzel- und Gruppenarbeiten,Arbeitspapiere, Rollentrainings, Übungen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Selbst- reflexion. Reale Konfliktsituationen aus dem Arbeits- alltag der Teilnehmenden können als „Praxisfälle“ mitgebracht werden.   KENNZIFFER A23TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Instrumente für die Führungspraxis   FÜHRUNGSKOMPETENZ 13. – 14.05. Berlin 02. – 03.09. Raunheim 14. – 15.11. Düsseldorf
  • 48. 1.0 METHODENZIELGRUPPE INHALTE TERMINE 2019 48 Zeit- und Selbstmanagement für Führungskräfte Mehr Zeit für Ihre Kernaufgaben. Haben Sie ständig das Gefühl, die Zeit ren- ne Ihnen davon? Dann befinden Sie sich in einem Dauer-Stress, der vermeidbar wäre. Sie können nicht den Tag verlängern, aber Sie können Ihre Zeit besser nutzen! Wer seinen eigenen Arbeitsstil hinterfragt, ist schon auf dem richtigenWeg:Wichtigem mehr Beach- tung schenken als Unwichtigem, Aufgaben ablehnen, die nicht zum eigentlichen Job gehören, Störfaktoren beseitigen. Dafür lohnt es sich, etwas von Ihrer knap- pen Zeit in ein gutes Zeit- und Selbstmanagement zu investieren. Es wird sich mehrfach auszahlen! Ihr Nutzen: Zeit- und Selbstmanagement bringt für Sie als Führungskraft einen doppelten Nutzen: Sie analysieren Ihren eigenenArbeitsstil und erkennen die Möglichkeiten der Optimierung. Sie erlernen Metho- den für eine gute Arbeits- und Zeitplanung. Gleich- zeitig finden Sie Ansatzpunkte, mehr Aufgaben zu delegieren und die Eigenverantwortlichkeit der Mit- arbeiter gezielt zu fördern. Gruppenübungen,Trainerinput, konstruktives offenes Feedback, Erarbeitung eines persönlichen Aktionsplans Führungskräfte, die ihr Zeit- und Selbstmanagement verbessern wollen, um die persönliche Wirksamkeit zu steigern und Belastung zu reduzieren. · Den eigenen Arbeitsstil erkennen · Die Schnittstellen zur Organisation und den Mitarbeitern optimieren · Wege zu mehr Gelassenheit und Verbesserung der Teamarbeit · Priorisieren – organisieren – delegieren · Aufgaben SMART definieren und klar kommunizieren · Zeitfresser bei sich und anderen eliminieren · Werkzeuge elektronischer Planung einsetzen · Zeitaufwand in der Kommunikation per E-Mail reduzieren TEILNEHMER max. 8 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.320,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER A21  FÜHRUNGSKOMPETENZ    Instrumente für die Führungspraxis 04. – 05.04. Berlin 06. – 07.06. Stuttgart 02. – 03.09. Bielefeld 17. – 18.10. Esslingen 09. – 10.12. Hamburg
  • 49. 1.0 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben 49
  • 51. 2.0 51 MANAGEMENTKOMPETENZ 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 PROJEKTMANAGEMENT Projektmanagement I:Tools und Techniken Projektmanagement II:Vernetzung und Kommunikation Scrum-Starter Professional  NEU Sprint-Starter Professional  NEU Betriebswirtschaftliche Projektführung Risiko-, Claim- und Krisen- management in Projekten BETRIEBSWIRTSCHAFT Betriebswirtschaftliches Denken verstehen CHANGE MANAGEMENT Strategieentwicklung Change Management I – die Grundlagen Change Management II – die Methoden Change Management III – die Kultur verändern PROZESSMANAGEMENT Strategisches Prozessmanagement Operatives Prozessmanagement INNOVATIONSMANAGEMENT Design Thinking: Innovationskonzepte und Ideenentwicklung  NEU Tagesseminare Nine to Six   Blended Learning   Seminarsprache Englisch
  • 52. 2.0 INHALTE TERMINE 2019 METHODENZIELGRUPPE 52 MANAGEMENTKOMPETENZ    Change Management Strategieentwicklung Die Kraft von Visionen nutzen. In turbulenten Zeiten ist es entscheidend, Füh- rungskräften und Mitarbeitern eine Orientierung für die Entwicklung des Unternehmens zu geben. Eine klar formulierte Vision, Mission und Strategie wirkt sich positiv auf die Motivation der Mitarbeiter aus. In diesem Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie schrittweise von einer Vision zu einer Strategie kommen und wie Sie diesen Prozess im Unternehmen gestalten können. Ihr Nutzen: Sie haben Gelegenheit, für Ihr Unternehmen mit der Seminargruppe einen „Visions- workshop“ durchzuführen und eine Balanced Sco- recard für ein Beispielunternehmen zu erstellen. Sie werden konkrete Anregungen für die Entwicklung und Implementierung einer eigenen Unternehmens- strategie erhalten. Theoretische Inputs,Visionsworkshops, Case Studies TEILNEHMER max. 6 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.650,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER B01  Führungskräfte und Mitarbeiter auf Stabstellen mit strategischer Verantwortung · Mission - Vision - Strategie · Die Kraft der Vision als Führungsinstrument · Von der Vision zur Strategie · Was macht eine Strategie erfolgreich? · Warum scheitert eine Strategie? · Wie formuliert man eine Strategie? · Die Beteiligung der Mitarbeiter · Wie entsteht nachhaltige Strategieumsetzung? · Die Steuerung mittels der Balanced Scorecard · Der Startschuss 06. – 07.05. Hannover 28. – 29.11. Düsseldorf
  • 53. 2.0 INHALTETERMINE 2019 ZIELGRUPPEMETHODEN 53 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben Change Management   MANAGEMENTKOMPETENZ Veränderungsprozesse steuern und Mitarbeiter sicher durch den Change führen. Change Management I – die Grundlagen In Veränderungsprozessen wird Führungskräften viel abverlangt. Altes soll nicht mehr gelten, Neues klappt noch nicht, Niemandsland. Wer in dynami- schen Zeiten Organisationen bei Change Projekten begleitet, braucht profundes Wissen über den Ablauf von Veränderungsprozessen sowie einen guten Über- blick über wirksame Strategien, Instrumente und Prin- zipien, die für eine zielgerechte Gestaltung und eine nachhaltige Umsetzung elementar sind. Für das Management von Veränderungen sind ausgeprägte soziale, methodische und kommunikative Kompetenzen wichtig. Change Manager sollten dieje- nigen verstehen können, die etwas aufzugeben haben, und in der Lage sein, sie unterstützend zu begleiten. Ihr Nutzen: Sie erwerben in diesem Seminar die Grundlagen zum Verständnis und zur Gestaltung von Veränderungsprozessen. Sie erfahren, wo sie anset- zen können, damit Veränderungen gelingen. Trainerinput, aktive Übungssequenzen in Einzel- und Gruppenarbeit, Plenumsarbeit, eigene Fallbeispiele, Bearbeitung von Fallstudien   KENNZIFFER B19TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Führungskräfte und Projektleiter, die Veränderungs- prozesse gestalten oder aktiv in Veränderungsprojek- te eingebunden sind. Veränderungsmanagement verstehen · Vom klassischen zum „agilen“ Change Management · Komplexität versus Kompliziertheit · Kritische Phasen · Aufgabe und Rolle von Führungskräften und Change Managern Veränderungsprozesse steuern · Was Sie bei der Planung beachten sollten · Erfolgsfaktoren und Kardinalfehler · Die Bedeutung der Kommunikation · Wichtige Basisinstrumente 27. – 28.03. Bielefeld 02. – 03.09. Aachen 11. – 12.11. Hamburg PAKETPREIS B19 + B20 für € 2.160,00 zzgl. MwSt. B19 + B20 + B32 für € 3.240,00 zzgl. MwSt.
  • 54. 2.0 INHALTE TERMINE 2019 METHODENZIELGRUPPE 54 MANAGEMENTKOMPETENZ    Change Management Change Management II – die Methoden Der Methodenkoffer für erfolgreiches Veränderungsmanagement. Im Change Management kommen eine Vielzahl von Methoden und Instrumenten aus ganz unter- schiedlichen Disziplinen zum Einsatz. Die Auswahl der richtigen Methoden setzt umfangreiches Wissen über Anwendungszweck und Wirkung des jeweiligen Tools bei den verantwortlichen Führungskräften und Change Managern voraus. Ihr Nutzen: Im Rahmen des Seminars werden die Inhalte aus Change Management I anhand von Fall- studien und -beispielen vertieft. Sie erhalten einen Ein- blick in den „Methodenkoffer“ erfolgreicher Change Manager und erlernen erprobte Methoden, Vorge- hensweisen und Instrumente, auf die Sie in eigenen Projekten zurückgreifen können. Die Methoden ver- setzen Sie in die Lage, auch in schwierigen und kom- plexen Projekten sicher zu agieren und Veränderungen nachhaltig umzusetzen. Die vermittelten Techniken decken alle Phasen des Change Managements ab. Trainerinput, aktive Übungssequenzen in Einzel- und Gruppenarbeit, Plenumsarbeit, eigene Fallbeispiele, Bearbeitung von Fallstudien, kollegiale (Fall-)Beratung TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER B20  Führungskräfte, dieVeränderungsprozesse gestalten müssen oder aktiv inVeränderungsprojekte eingebun- den sind. DieTeilnehmer sollten das Seminar Change Management I zuvor besucht haben oder bereits ein gu- tesVerständnis zum Change Management mitbringen. · Die Bedeutung der Unternehmenskultur · Gruppen und Rollen im Change Management · Ein unterschätzter Faktor: Die Auftragsklärung · Methoden: Strukturell, systemisch oder analog · Wichtige Werkzeuge zum Projektbeginn · Betroffene zu Beteiligten machen und Beteiligte betroffen machen · Förderung einer Feedback- und Fehlerkultur · Umgang mit Widerständen und Konflikten · Instrumente zur Erfolgskontrolle 20. – 21.05. Bielefeld 30.09. – 01.10. Aachen 28. – 29.11. Hamburg PAKETPREIS B19 + B20 für € 2.160,00 zzgl. MwSt. B19 + B20 + B32 für € 3.240,00 zzgl. MwSt.
  • 55. 2.0 INHALTETERMINE 2019 ZIELGRUPPEMETHODEN 55 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben PAKETPREIS B19 + B20 + B32 für € 3.240,00 zzgl. MwSt. Change Management   MANAGEMENTKOMPETENZ Nachhaltige Veränderungen initiieren mit agilen Vorgehensweisen. Change Management III – die Kultur verändern Organisationen müssen sich heute mit einem Umfeld auseinandersetzen, das durch hohe Dynamik, Schnelllebigkeit, Unplanbarkeit und Widersprüchlich- keit geprägt ist. Die kaum noch vorhersehbaren Ent- wicklungen in der digitalen und globalisierten Welt werden mit dem Akronym VUCA beschrieben, was für die Begriffe Volatility, Uncertainty, Complexity und Ambiguity steht. Damit Unternehmen in dieser VUCA-Welt mithalten können, müssen sie „agiler“ (beweglicher) werden. Dies erfordert Anpassungen in der bestehenden – oft sehr stabilen - Unternehmens- kultur und vor allem kontinuierliches Lernen. Ihr Nutzen: Im Rahmen des Seminars erhalten Sie einen Überblick über jüngere Ansätze im Change Management und in der Organisationsentwicklung. Sie erlernen moderne Methoden, die geeignet sind, kulturelle Veränderungsprozesse dauerhaft zu unter- stützen und reflektieren Ihre Rolle als Führungskraft im Change. Kurze Trainerinputs, aktive Übungssequenzen in Einzel- und Gruppenarbeit, Plenumsarbeit, eigene Fallbeispiele, Coaching-Elemente, Fallstudien, kollegiale Beratung   KENNZIFFER B32TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Führungskräfte, die Veränderungsprozesse gestalten müssen oder aktiv in Veränderungsprojekten eingebun- den sind. Die Teilnehmer sollten das Seminar Change Management I zuvor besucht haben oder bereits ein sehr gutes Verständnis zum Change Management mitbringen. · Ein neuer Mind-Set:Agile Werte, Prinzipien und Methoden · Der Agilitätscheck:Was macht ein bewegliches Unternehmen aus? · Das Prinzip Selbstverantwortung in der persönlichen Veränderung · Die agile Führungskraft als Change Coach · Das Prinzip Selbstorganisation in der Teamentwicklung · Selbstorganisierte und agile Teams entwickeln · Das 4-Phasen-Modell des Kulturwandels · Die Verzahnung von Projekt- und Changemanagement 24. – 25.06. Aachen 02. – 03.12. Hamburg
  • 56. 2.0 INHALTE TERMINE 2019 METHODENZIELGRUPPE 56 MANAGEMENTKOMPETENZ   Prozessmanagement Strategisches Prozessmanagement Prozesse strategisch ausrichten und Prozesslandschaften gestalten. In einem Unternehmen laufen täglich Hunderte von Prozessen ab. Wie diese Prozesse in der Praxis unterwegs sind, das entscheidet über die Zufrieden- heit des Kunden, die Qualität des Produkts und nicht zuletzt über die Wirtschaftlichkeit der Organisation. Mit den Methoden und Techniken des strategischen Prozessmanagements gelingt es, die vielfältige Welt der Prozesse zu systematisieren und gezielte Schwer- punkte für konkrete Optimierungen zu legen. Ihr Nutzen: Sie erhalten einen Überblick über erfolgreiche Prozessmanagement-Konzepte und stel- len den Bezug zwischen Unternehmensstrategie und Prozessen her. Sie wenden strategische Prozessma- nagement-Methoden exemplarisch an und werden nach dem Seminar Prozessprojekte auf konkrete Un- ternehmensziele hin ausrichten und erfolgreich star- ten können. Für detaillierte Analysen und Optimierun- gen werden Sie wirksame Prozessmodelle gestalten und Prozesse priorisieren können. Trainerinput, Diskussion, Gruppenarbeit, Simulation (Planspiel), Feedback TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER B21  Führungskräfte und Mitarbeiter, die mit Prozessen befasst sind, ob in Projekten oder in der Linienor- ganisation · Begriffe und Ziele des Prozessmanagements · Strategisches und operatives Prozessmanagement · Prozessprojekte starten · Prozesse erkennen und Prozesslandschaften entwickeln · Prozesse fokussieren · Spezifische Methoden des Prozessmanagements im Überblick 11. – 12.04. Kamen 02. – 03.09. Hamburg 18. – 19.11. Esslingen PAKETPREIS B21 und B22 für € 2.160,00 zzgl. MwSt.
  • 57. 2.0 INHALTETERMINE 2019 ZIELGRUPPEMETHODEN 57 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben Prozessmanagement   MANAGEMENTKOMPETENZ Prozesse analysieren, optimieren und für die Praxis fit machen. Operatives Prozessmanagement Jeder Mensch in einer Organisation, Kunden und Lieferanten, alle sind in Prozesse involviert und direkt von den Prozessergebnissen betroffen. Prozessopti- mierung beginnt im Kleinen, so z. B. beim Verändern einer Bearbeitungsreihenfolge oder der Verbesserung der Kommunikation an Prozess-Schnittstellen. Enden wird Prozessoptimierung auch nach großen Verän- derungen nie. Ein wettbewerbsfähiges Unternehmen schätzt den steten Wandel als dauerhaften Partner. Ihr Nutzen: Sie erlernen praxisnah die bewähr- ten Werkzeuge des operativen Prozessmanagements. Auf Grundlage einer konkreten Zielsetzung für einen Prozess erkennen, gestalten und optimieren Sie diesen Prozess von der Erhebung und Analyse der IST-Pro- zesse bis zur Umsetzung und Weiterentwicklung der SOLL-Prozesse. Bringen Sie Ihre Prozesse ins Training mit. So können wir Theorie und Praxis vor Ort „an- einander gewöhnen“. Trainerinput, Diskussion, Gruppenarbeit, Feedback   KENNZIFFER B22TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.350,00 zzgl. MwSt. Prozessverantwortliche und Mitarbeiter, die mit Prozessen in Projekten oder in der Linienorganisation befasst sind · Methoden und Techniken der prozess- organisatorischen Gestaltung · Prozessziele definieren und Prozessaufträge klären · Prozesse erheben und dokumentieren · Prozesse analysieren, würdigen und empirisch optimieren · Konzeptionelle Soll-Prozesse entwickeln · Soll-Prozesse in der Organisation einführen und umsetzen · Rollenkonzept im Prozessmanagement · Tooleinsatz im Prozessmanagement 09. – 10.05. Dortmund 12. – 13.09. Bielefeld 05. – 06.12. Esslingen PAKETPREIS B21 und B22 für € 2.160,00 zzgl. MwSt.
  • 58. 2.0 INHALTE TERMINE 2019 METHODENZIELGRUPPE 58 MANAGEMENTKOMPETENZ   Innovationsmanagement NEU Design Thinking: Innovationskonzepte und Ideenentwicklung Von der Idee zum Geschäftsmodell. Die Nachfrage nach mehr und echten Innova- tionen wird immer größer. Als Führungskraft sind Sie daher gefordert, alles aus Ihrer Mannschaft heraus- zuholen und die besten Bedingungen für Innovatio- nen zu schaffen. Die Grundlage für Ihren Erfolg legen Sie durch die systematische Weiterentwicklung von Ideen zu Geschäftsmodellen. Dabei spielt das Ein- nehmen der Kundensicht eine entscheidende Rolle. Mehrstufige Prozesse, kleine Schritte, Schleifen und frühes Testen machen das Ideenmanagement dabei wirtschaftlich. Ihr Nutzen: Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage, in Ihrer Organisation Innovationspro- zesse anzustoßen und voranzutreiben. Sie erhalten eine Vielzahl von Methoden, die für eine systema- tische Entwicklung von Ideen im Team eingesetzt werden können. Darüber hinaus steht die Entwick- lung eines professionellen Pitch Decks im Fokus, um die Entscheider von zukunftsfähigen Ideen zu überzeugen. Interaktiver Workshop mit Trainerinput, Ideenent- wicklung in der Gruppe,Ausprobieren zahlreicher Kreativitätstechniken und Üben von Pitch-Deck- Präsentationen TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.390,00 zzgl. MwSt. Führungskräfte mit dem Ziel, die Innovationsfähigkeit ihrer Organisation zu fördern und mit ihren Mitarbei- tern zum Think Tank der Firma zu werden · Design Thinking als Grundlage für den Innovationsprozess · Mindset, Ressourcen und Legitimation als Ideengeber · Kreativitätstechniken und Design-Thinker-Tools · Leitfaden für das eigene Innovationskonzept · Ideenentwicklung aus der Kundenperspektive · Systematische Ideenbewertung · In 9 Schritten von der Idee zum Geschäftsmodell · Entwicklung eines Business Modell Canvas · Vom Elevator Pitch zur Pitch-Deck-Präsentation 11. – 12.02. Hamburg 03. – 04.06. Köln 07. – 08.10. Berlin KENNZIFFER B35 
  • 59. 2.0 INHALTETERMINE 2019 ZIELGRUPPEMETHODEN 59 Für erweiterte Infos im Web Kennziffer eingeben Projektmanagement   MANAGEMENTKOMPETENZ Die wesentlichen Tools des Projektmanagements vom Projektstart bis zum Abschluss. Projektmanagement I: Tools und Techniken Projektarbeit gehört in vielen Unternehmen zum Alltag, wenn es darum geht, neue Vorhaben in ei- nem fixierten Zeit- und Kostenrahmen umzusetzen. Mit diesem Seminar finden Sie den Einstieg in die wichtigsten Methoden und Tools des Projektmanage- ments, um Ihre Projekte von Beginn an professionell zu planen und zu steuern. Ihr Nutzen: Wir simulieren im Seminar einen komprimierten Projektzyklus und wenden die wichtigs- ten Tools des Projektmanagements direkt an. So lernen Sie die Tools praxisnah kennen und erfahren im Aus- tausch mit anderen, welche Vorteile einzelne Tools bie- ten und wo die Stolpersteine liegen können. Nach dem Seminar werden Sie sofort einsetzbare Tools zur Hand haben, um komplexe Projekte professionell zu struktu- rieren und die Arbeit des Projektteams zu steuern. Trainerinput, Diskussionen, Gruppenarbeit, Simulation in Projektteams, Kurzpräsentationen der Gruppenarbeiten mit Feedback-Runden   KENNZIFFER B05TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.290,00 zzgl. MwSt. Projektmanager,Teilprojektleiter, Projektteam- Mitarbeiter,Auftraggeber, sowie Personen, die eine entsprechende Funktion in naher Zukunft überneh- men werden. · Aufgaben des Projektmanagements · Was macht gute Projektarbeit aus? · Auftragsklärung: worum geht es hier ganz genau? · Der gelungene Kick-off · Risiko- & Stakeholderanalyse · Projektstrukturplan (PSP) · Statusreports · Kommunikationssteuerung · Die kontrollierte Beendigung des Projekts · Auswertung der Projektarbeit 01. – 02.04. Bielefeld 18. – 19.06. München 10. – 11.09. Hannover 28. – 29.10. Düsseldorf 12. – 13.12. Esslingen PAKETPREIS B05 und B06 für € 2.064,00 zzgl. MwSt.
  • 60. 2.0 INHALTE TERMINE 2019 METHODENZIELGRUPPE 60 MANAGEMENTKOMPETENZ    Projektmanagement Projektmanagement II: Vernetzung und Kommunikation Wie Sie die Kommunikation mit allen Projektbeteiligten professionell managen. Als Projektleitung steuern Sie Ihren Auftrag in einem Feld komplexer Entscheidungsstrukturen und Interessen. Für den Erfolg Ihres Projekts ist neben effizienter Planung und Steuerung der Aufbau einer geeigneten Kommunikation mit Auftraggebern, Kun- den, Projektmitarbeitern und anderen Beteiligten der entscheidende Faktor. Ihr Nutzen: In diesem Projektmanagementse- minar haben Sie Gelegenheit, Ihre Kommunikations- und Führungsarbeit im Projekt zu optimieren. Sie erarbeiten Lösungen für unterschiedliche Praxisfragen der Projektkommunikation. Die eingebrachten Praxis- themen derTeilnehmer werden bei der Gestaltung des Seminars berücksichtigt. Trainerinput, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen und Fallstudien, Feedback zu Praxisfällen TEILNEHMER max. 10 Personen  DAUER 2 Tage  PREIS € 1.290,00 zzgl. MwSt.KENNZIFFER B06  Projektleiter und -koordinatoren · Auftragsklärung und Erarbeitung von Projektzielen · Motivationen von Projektmitarbeitern erkennen und nutzen · Teamarbeit entwickeln · Mitarbeiter an verschiedenen Standorten führen · Aufgabendelegation und -kontrolle · Konfliktmanagement im Projektumfeld · Stakeholder identifizieren und einbeziehen · Eskalationsstufen richtig nutzen · Der gelungene Projektabschluss 13. – 14.05. Bielefeld 07. – 08.10. Hannover 09. – 10.12. Düsseldorf PAKETPREIS B05 und B06 für € 2.064,00 zzgl. MwSt.