SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 8
Downloaden Sie, um offline zu lesen
LEADERSHIP COMPETENCE
EXECUTIVE MALIK MANAGEMENT PROGRAMM
Zertifikatslehrgang
Dr. Wolfgang Astecker
VORWORT
„Leadership Competence“ zeigt, was gute
Führung in den Realitäten des 21. Jahrhun-
derts ausmacht. Die richtige Strategie, die kei-
ne Exploration von Vergangenem ist, sondern
strategisches Management, das echte Top
Executives nachhaltig und langfristig „ahead of
change“ macht.
Die richtigen Werkzeuge und Aufgaben, die
uns dynamisch verlässlich führen lassen. Oder
die Struktur der natürlich wirksamen Organisa-
tion, die bessere Entscheidungen, rasch adap-
tierbare Strukturen und menschengerechtere
Strukturen zulässt. Richtiges Management für
die neue Zeit ist die Fähigkeit, Systeme so zu
gestalten und zu entwickeln, dass deren Funk-
tionieren auch auf höchster Komplexitätsstufe
sichergestellt werden kann.
Die beste Führungskraft bringt zum richtigen
Zeitpunkt die natürlichste Einzigartigkeit zu ei-
nem Ganzen. Leadership Competence ist die
Top Competence für Top Executives. Die Kon-
stante für den wichtigsten Beruf der Welt.
„LEADERSHIP COMPETENCE” – MEISTERN VON
KOMPLEXITÄT. EIN GANZHEITLICHES GENERAL
MANAGEMENT PROGRAMM FÜR DIE UNTERNEH-
MENSSPITZE:
Führungskräfte verfügen über eine sehr hohe Fach-
kompetenz.
Um diese Fachkompetenz in effiziente Ergebnisse zu
transformieren, ist Leadership Competence auf hohem
professionellem Niveau notwendig.
Im Top Executive Programm “Leadership Competence”
werden neue Denk- und Herangehensweisen entwickelt,
um den zentralen Herausforderungen der Steuerung und
Lenkung, der Strukturierung und Führung von Unterneh-
men und Organisationen wirkungsvoll zu begegnen. Die
Mittel dazu sind die komplexitätsgerechten Ganzheitlichen
Management Systeme® nach Prof. Dr. Fredmund Malik.
Meistern von Komplexität
Leadership Competence hält die Balance zwischen allen
bedingenden Faktoren, in deren Einfluss die Führungs-
kraft Entscheidungen trifft. Strategische Grundlagen wer-
den hinterfragt und optimale Organisationsstrukturen ent-
wickelt. Zur Umsetzung bedarf es klarer Handwerkszeuge
und Überlegungen zur Steuerung der Unternehmenskul-
tur. Den eingeleiteten Change-Prozess gilt es gezielt zum
erfolgreichen Resultat zu begleiten.
Leadership ist damit Kunst und Handwerk. Leadership
verbindet Fachkompetenz und Führungskompetenz und
ermöglicht dadurch bessere Resultate.
„Wir forcieren General-Management-Wissen und ganz-
heitliches Denken, um den vernetzten und komplexen He-
rausforderungen zu begegnen. Lösungen müssen nicht
kompliziert sein, vielmehr müssen sie sich an allgemein
gültigen und dauerhaften Prinzipien orientieren und nicht
an Modeströmungen oder Trends. Management ist der
Schlüsselberuf unserer modernen Gesellschaft.“
Prof. Dr. Fredmund Malik
SMBS-DIE BUSINESS SCHOOL
DER UNIVERSITÄT SALZBURG
EDUCATION FOR LEADERS
ZIELGRUPPE
THEMENSCHWERPUNKTE
Die Maxime im Management heißt: Meistern von Komple-
xität. Die Mittel dazu sind die komplexitätsgerechten Ganz-
heitlichen Management Systeme® nach Prof. Dr. Malik.
Unternehmenspolitik, Corporate Governance, Strategie,
Struktur, Kultur und die Führungskräfte selbst werden in
ihren Zusammenhängen gesehen und richtig eingesetzt.
Top Executives erhalten Antworten auf folgende Fragen:
• Welches sind die unternehmerischen Herausforderungen im
21. Jahrhundert? Welches sind die Konstanten im Wandel?
• Worauf ist bei der Lagebeurteilung von Unternehmen,
Wirtschaft und Gesellschaft zu achten?
• Welches sind die Navigationssysteme für richtige, präzise
und schnelle Unternehmensführung?
• Wie kann Komplexität zum eigenen Vorteil genutzt werden?
• Wie sichert man auf Dauer gute Performance?
• Wie müssen Unternehmen und Organisationen strukturiert
sein, um in den volatilen Märkten bestehen zu können?
• Wie muss Führung unter den neuen Rahmenbedingun-
gen aussehen?
SMBS-DIE BUSINESS SCHOOL
DER UNIVERSITÄT SALZBURG
Die Business School der Universität Salzburg
bietet in- und ausländischen Studierenden
berufsbegleitende Executive Master- und Ma-
nagement-Programme auf hohem internatio-
nalem Niveau an. Internationale Studienorte,
Partneruniversitäten von Weltruhm und ein
Netzwerk von mehr als 300 Top-ReferentInnen
aus der ganzen Welt garantieren eine Topaus-
bildung in Management und Unternehmensfüh-
rung.
Unsere Mission ist es, Führungskräfte, Ent-
scheidungsträgerInnen und den Nachwuchs-
kader für die Aufgaben des internationalen Ma-
nagements zu rüsten, getreu unseres Mottos
“education for leaders”.
ZIELGRUPPE
Das Leadership Competence-Programm richtet sich an
alle Führungskräfte aus der Geschäftsleitung und unmit-
telbar unter der Geschäftsleitungsebene mit direkter Füh-
rungsverantwortung sowie an Personen, die mit solchen
Führungskräften eng zusammenarbeiten oder diese Rich-
tung anstreben.
Leadership Competence ist ein gemeinsames Manage-
ment-Programm des Malik Management Zentrums St.
Gallen AG und der SMBS
MALIK MANAGEMENT ZENTRUM ST. GALLEN AG
Malik Management - Knowledge Leading in General So-
lutions for Advanced Management, Leadership and Go-
vernance. Malik Management, Internationale Knowledge
Factory mit rund 300 MitarbeiterInnen und Standorten in
St.Gallen, Zürich, Wien, Berlin, London, Toronto, Shang-
hai.
Führend seit mehr als 30 Jahren in komplexitätsgerechten
Ganzheitlichen Management Systemen® für das Meis-
tern von Komplexität. Advanced Management, Governan-
ce und Leadership für das 21. Jahrhundert.
MODUL 1 | Strategisches Management
06. – 07. November 2015, Schloss Urstein/Puch
Dr. Wolfgang Astecker, MALIK
Marktführerschaft durch die richtige Strategie:
Die richtige Richtung, mit maximaler Präzision, in mi-
nimaler Zeit
Führungskräfte sind in der Lage, systematisch zu erken-
nen, wie man bereits zu Beginn handeln muss, um auf
Dauer Geschäftserfolg zu erzielen, egal wie die Zukunft
sein wird. Heutige und künftige Erfolgspotenziale werden
dabei klar differenziert. Sie kennen und nutzen die bes-
ten Grundlagen und Werkzeuge zur Strategieentwicklung.
Sobald sich externe oder interne Faktoren verändern,
funktionieren viele Strategien nicht mehr, weil sie bloße
Extrapolationen von Vergangenem sind. Gerade unter
dem Druck einer ungewissen Zukunft, schwieriger wirt-
schaftlicher Zeiten und schnell wechselnder Verhältnisse
ist deshalb die Wahl der richtigen Strategie entscheidend.
Malik Management Strategie:
• Das Malik Management System® und Stellhebel zur Un-
ternehmenssteuerung
• Lagebeurteilung und das unternehmerische Navigations-
system
• Direttissima-Ansatz (Der schnellste Weg zur richtigen
Strategie), Strategie-Toolbox
• Kernfakturen für den Unternehmenserfolg, Customer
Perceived Value
• Wie man die Zukunft gestaltet: Innovationsmanagement
und Start-up-Business
• Strategieumsetzung mit dem Integrierten Management
System
MODUL 2 | Führung und Verantwortung
27. – 28. November 2015, Schloss Urstein/Puch,
Wolfgang Erharter, Malik
Führung beginnt mit dem Moment der Übernahme von
Verantwortung.
Von allen Managementdimensionen ist die Bereitschaft,
Verantwortung zu übernehmen, die zentralste. Gleichzei-
tig ist sie diejenige, die in Organisationen am wenigsten
lernbar ist, da sie sich bereits in frühen Lebensphasen
entwickelt. Verantwortung bedeutet letztlich bereit zu sein,
Antwort zu geben und sich nicht davon zu stehlen. Wie
weit aber reicht die Verantwortung eines Managers oder
eines Unternehmens? Gerade heute sind dies brennende
Themen für Führungskräfte.
Malik Management und Verantwortung:
• Verantwortung lässt sich nicht lernen
• Verantwortung, Werte und Gesellschaft
• Verantwortung für sich selbst
• Verantwortung für andere
• Verantwortung für Ergebnisse
• Die Grenzen der Verantwortung
MODUL 3 | Effektive Führungskraft
15. – 16. Jänner 2016, Schloss Urstein/Puch
Mag. Simon Severino, Malik
Führen – Leisten – Leben: Professionalität für den
Beruf des Managers
Die Teilnehmenden erhalten Antworten, die sie vor Irrleh-
ren bewahren und immun gegen Modeströmungen ma-
chen. Sie lernen, wie man «The Spirit of Performance»
weckt, kennen den Unterschied zwischen Leadern und
Managern und verstehen, wie man den jetzt dringend
notwendigen Wandel erfolgreich managt. Malik Mana-
gerial Effectiveness® erhöht die Wirksamkeit der Men-
schen – zum Vorteil ihrer Organisation, ihrer Mitarbeiter,
Kollegen und Chefs, aber auch zugunsten ihrer familiären
Umgebung und von ihnen selbst. Der Schwerpunkt des
Programms liegt auf den «Secrets of Managerial Effective-
ness», die den Unterschied zwischen einer effizienten und
einer effektiven Führungskraft ausmachen.
Management als Beruf:
• Grundsätze wirksamer Führung
• Aufgaben wirksamer Führung
• Werkzeuge wirksamer Führung
Verantwortlichkeit wirksamer Führung:
• The Spirit of Performance
MODUL 4 | Wirksame Organisation
19. – 20. Februar 2016, Schloss Urstein/Puch
Wie man komplexe Organisationen zum Funktionieren
bringt
Einmal die richtige Struktur einführen – auf Dauer funktio-
nieren. Das Malik Viable System Model macht das Meis-
tern von extremer Komplexität möglich und schafft profi-
tables Wachstum durch reibungsloses und zuverlässiges
Funktionieren und durch Kundennutzen-Optimierung.
Führungskräfte konzentrieren sich auf ihre wesentlichen
Aufgaben. Sie verschwenden kaum noch Zeit mit Kon-
fliktlösung, treffen schnellere und bessere Entscheidun-
gen. Die lebensfähige Struktur macht die Organisation
menschengerechter und wirksamer.
Das Malik Viable System Model®:
• Vorbild der Natur als Diagnose- und Gestaltungsmodell
• Mustererkennung organisatorischer struktureller Stär-
ken und Schwächen
• Kriterien für richtiges Beurteilen einer Organisation und
Etablieren strategiegerechter Strukturen
• Von Organisation zu Selbst-Organisation und von Regu-
lieren zu Selbst-Regulieren
• Die richtige Balance von Zentralität und Dezentralität
• Komplexität an der Spitze meistern: Organisieren des
Top-Managements
• Wirksames Optimieren bestehender Strukturen, ohne
wertvolle Mitarbeiter zu verlieren
Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage
www.smbs.at. Anmeldungen können ausnahmslos schriftlich per Fax, E-Mail oder Post
mit komplett ausgefülltem Anmeldeformular und unter Einreichung der benötigten Unter-
lagen entgegen genommen werden. Bei Gruppenüberzahl und gleichwertigen Bewerbun-
gen entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung. Es gelten die aktuellen Allgemeinen
Geschäftsbedingungen (AGB) der SMBS.
MODUL 5 | Kultur und Veränderung
20. – 21. März 2016, Schloss Urstein/Puch
Vernetzte Systementwicklung als Integration von
Kultur und Change
Dipl. – Psych. Roman Franke, Malik Management
Dank eines neuen Verständnisses von Change Manage-
ment können Veränderungen auch in hochkomplexen Si-
tuationen erfolgreich initiiert und gesteuert werden, indem
vorhandene Kräftefelder genutzt und der richtige Umgang
mit Widerständen gefunden wird. Das Wissen über die
charakteristischen Phasen von Change hilft jene Fehler,
die typischerweise gemacht werden, zu vermeiden. Erar-
beitet wird eine ganzheitliche Lösung, die die Wirkungszu-
sammenhänge zu den Elementen der Malik Management
Systeme® zeigt. Die Lebensfähigkeit des Unternehmens
ist gesichert – Strategie und Struktur funktionieren somit
nicht nur auf Papier, sondern werden im Unternehmen ge-
lebt.
Malik Management Kultur:
• Auslösung und Umsetzung von kulturellen Veränderungen
• Gestalten einer leistungs- und kundenorientierten Unter-
nehmenskultur („Leistungskultur“)
• Führungskraft als Träger der Unternehmenskultur
• Tragfähige Konzepte zur Kommunikation im Change
• Veränderungsprozesse und die Rolle des Managements
• Erfolgsfaktoren, Vorgehensweisen und Widerstände im
Prozess der Veränderung
WISSENSVERMITTLUNG
Management-Inhalte “State of the Art” von Top-Vortragen-
den vermittelt für die direkte Anwendung und Umsetzung:
Die SMBS setzt auf Praxisorientierung!
Die berufsbegleitenden Blockmodule werden daher
als Präsenzunterricht geführt, um den Lerngewinn für
Führungskräfte effizient zu gestalten: Gemeinsam mit
FachkollegInnen lassen sich Spezialthemen intensiver
diskutieren!
Case Studies werden in Gruppen ausgearbeitet und
besprochen, Feedbackschleifen unterstützen die Weiter-
entwicklung. Im Laufe der Jahre stellte sich dieser Modus
der Durchführung als ideal für Berufstätige heraus. Diese
SMBS-Qualität schätzen unsere AbsolventInnen!
Impressum: © 2015, SMBS - University of Salzburg Business School. Für den
Inhalt verantwortlich: SMBS; www.smbs.at. Alle Angaben vorbehaltlich Druckfehler
und möglicher organisatorischer Änderungen. Grafik, Design: www.werbenetzwerk.at
REFRENTINNEN
EXZELLENTE REFERENTINNEN
Die letzte FIBAA Akkreditierung des SMBS MBA bestätigt: unsere ReferentInnen sind exzellent. Diese Premium Beurteilung des
Lehrkörpers zeigt unserenAnspruch an die Integration von Theorie und Praxis.Alle ausgesuchten ProfessorInnen der Universitäten
verfügen über wirtschaftliche Praxis und unsere Professionals unterrichten auf höchstem akademischem Niveau. So ist der beste
Lernerfolg garantiert.
Dr. Wolfgang Astecker, MIM
Maria Sourla, M.A. Economics
Dipl. – Psych. Roman Franke
Partner  Mitglied Operatives Management Board,
Malik Management Zentrum St. Gallen AG
Project Manager, Malik Management Zentrum
St. Gallen AG
Senior Systems Expert, Malik Management
Zentrum St. Gallen AG
Themen: 	Corporate Governance, Unternehmensfüh-
rung, Strategie, Organisationsentwicklung,
Managerial Effectiveness, Change Manage-
ment, Coaching von Geschäftsleitungen
Branchen: 	breites Spektrum im Business und Non-Busi-
ness Bereich
Themen:	Strategie, Organisationsentwicklung, Change
Management, Management Cybernetics 
Bionics
Branchen: 	 Medizin, Logistik, Banken, Handel
Themen: 	Kulturerhebung/ Veränderungen von Un-
ternehmenskultur, Change Management,
Organisationsentwicklung, Teamentwicklung;
Management-Diagnostik
Branchen: 	Automobilindustrie, Maschinen- und Anla-
genbau, Banken und Versicherungen, Bau,
Dienstleistungen
Wolfgang Erharter
Senior Project Manager, Malik Management
Zentrum St. Gallen AG
Themen: 	Internationale Performance Improvement-
und Change Projekte, Internationale Ma-
nagement Development Projekte, Teament-
wicklung und Großgruppenmoderation,
Führungskräfte Coaching, Führung, Verkauf,
Selbstmanagement, Soft skills, Kreativität.
Branchen: 	Maschinen- und Anlagenbau, Banken und
Versicherungen, Telekommunikation, Ener-
gie, Non Business Bereich
Mag. Simon Severino
Project Manager, Malik Management
Zentrum St. Gallen AG
Themen: 	Reorganisation, Fusionsbegleitung und
Veränderungsmanagement, Organisations-
kulturdiagnose, Management System Audit,
Complexity Control
Branchen: 	Automobilindustrie, Banken und Versiche-
rungen, Telekommunikation, Flugindustrie,
Forschung, Energie, IT, Verkehrsindustrie,
Stadtentwicklung, Non Business Bereich
LEADERSHIP COMPETENCE
EXECUTIVE MALIK MANAGEMENT PROGRAMM
Präsenztage:	 5 Module zu 2 Präsenztagen
Seminarzeiten:	 Freitag und Samstag 9:00 bis 17:00 Uhr
Termine:	 6./7. November 2015
	 27./28. November 2015
	 15./16. Jänner 2016
	 19./20. Februar 2016
	 20./21. März 2016
Abschluss:	Zertifikat der SMBS – University of Salz-
burg Business School
Ziel:	 Vermittlung von Wissen und Kompetenzen
Zielgruppe:	Führungskräfte und Entscheidungsträger
der ersten und zweiten Management
Ebene bzw. Personen, die mit diesen
Führungskräften eng zusammenarbeiten.
Seminarort:	SMBS – University of Salzburg Business
School, Schloss Urstein, 5412 Puch/Salz-
burg
Didaktik:	Praxisorientierter Präsenzunterricht,
Case-Studies, Peer Learning
Kosten:	€ 5.960,- (inkl. elektronischer Lehrgangs-
unterlagen, exkl. Reisekosten; unecht
MwSt. befreit)
KONTAKT
Mag.a
Beatrix Rumpl BEd
SMBS - University of Salzburg Business School
Schloss Urstein, 5412 Puch / Salzburg, AUSTRIA
+43 (0) 676 / 88 22 22 22
beatrix.rumpl@smbs.at
www.smbs.at
SMBSVideo
Leadership Competence ist ein gemeinsames
Management-Programm des Malik Management
Zentrums St. Gallen und der SMBS – University
of Salzburg Business School.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.Hagen Management
 
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)Marc Wagner
 
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdfChancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ORGANISATOR 11-12/20: Future Skills - eine unternehmerische Herausforderung
ORGANISATOR 11-12/20: Future Skills - eine unternehmerische HerausforderungORGANISATOR 11-12/20: Future Skills - eine unternehmerische Herausforderung
ORGANISATOR 11-12/20: Future Skills - eine unternehmerische HerausforderungINOLUTION Innovative Solution AG
 
Erfolgsfaktoren bei Veränderungen
Erfolgsfaktoren bei VeränderungenErfolgsfaktoren bei Veränderungen
Erfolgsfaktoren bei VeränderungenMichael Wyrsch
 
Systemisches Wissensmanagement in KMU
Systemisches Wissensmanagement in KMUSystemisches Wissensmanagement in KMU
Systemisches Wissensmanagement in KMUChristian Schultz
 
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...St.Galler Business School
 
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller EntwicklungspfadBundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller EntwicklungspfadFGF-Plattform
 
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)Marc Wagner
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Ingo Reidick
 
Master circle präs. klienten 2011.06.01
Master circle präs. klienten 2011.06.01Master circle präs. klienten 2011.06.01
Master circle präs. klienten 2011.06.01MastercircleEurope
 
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...hafentalks
 

Was ist angesagt? (20)

Flyer changemanagement 2013
Flyer changemanagement 2013Flyer changemanagement 2013
Flyer changemanagement 2013
 
Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.
 
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
 
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdfChancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
Chancen 2013 - Seminare und Trainings - TUI Consulting und Services.pdf
 
ORGANISATOR 11-12/20: Future Skills - eine unternehmerische Herausforderung
ORGANISATOR 11-12/20: Future Skills - eine unternehmerische HerausforderungORGANISATOR 11-12/20: Future Skills - eine unternehmerische Herausforderung
ORGANISATOR 11-12/20: Future Skills - eine unternehmerische Herausforderung
 
Agile Leadership Training Deutsch
Agile Leadership Training DeutschAgile Leadership Training Deutsch
Agile Leadership Training Deutsch
 
Erfolgsfaktoren bei Veränderungen
Erfolgsfaktoren bei VeränderungenErfolgsfaktoren bei Veränderungen
Erfolgsfaktoren bei Veränderungen
 
Systemisches Wissensmanagement in KMU
Systemisches Wissensmanagement in KMUSystemisches Wissensmanagement in KMU
Systemisches Wissensmanagement in KMU
 
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
Management Seminare (Durchführungen in Deutschland), St. Gallen International...
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
 
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller EntwicklungspfadBundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
Bundesworkshop-Ergebnisse - Führung als individueller Entwicklungspfad
 
Sei Wind / pelzerAP 2018/9
Sei Wind / pelzerAP 2018/9Sei Wind / pelzerAP 2018/9
Sei Wind / pelzerAP 2018/9
 
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
 
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklung
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklungPersonalentwicklung ist unternehmensentwicklung
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklung
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0
 
Leadership & Management
Leadership & ManagementLeadership & Management
Leadership & Management
 
Master circle präs. klienten 2011.06.01
Master circle präs. klienten 2011.06.01Master circle präs. klienten 2011.06.01
Master circle präs. klienten 2011.06.01
 
Agilität - Führung im Wandel
Agilität - Führung im WandelAgilität - Führung im Wandel
Agilität - Führung im Wandel
 
Die Kompetenz(r)evolution
Die Kompetenz(r)evolutionDie Kompetenz(r)evolution
Die Kompetenz(r)evolution
 
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
hafentalks #5 - André Häusling: "Mythos Agilität – über Sinn und Unsinn des a...
 

Andere mochten auch

Agroscopia
AgroscopiaAgroscopia
Agroscopiaiddealia
 
theSOULwithin Portfolio 08
theSOULwithin Portfolio 08theSOULwithin Portfolio 08
theSOULwithin Portfolio 08jedakk
 
Ccomemagazine N5
Ccomemagazine N5Ccomemagazine N5
Ccomemagazine N5Modiv snc
 
Business Goals My aaS - Anton Weiss, Otomato - DevOpsDays Tel Aviv 2016
Business Goals My aaS - Anton Weiss, Otomato - DevOpsDays Tel Aviv 2016Business Goals My aaS - Anton Weiss, Otomato - DevOpsDays Tel Aviv 2016
Business Goals My aaS - Anton Weiss, Otomato - DevOpsDays Tel Aviv 2016DevOpsDays Tel Aviv
 
On the Viability of CAPTCHAs for Use in Telephony Systems: A Usability Field ...
On the Viability of CAPTCHAs for Use in Telephony Systems: A Usability Field ...On the Viability of CAPTCHAs for Use in Telephony Systems: A Usability Field ...
On the Viability of CAPTCHAs for Use in Telephony Systems: A Usability Field ...IIIT Hyderabad
 
Kunst Des Starts V ApéRo Feb2011pptx
Kunst Des Starts V ApéRo Feb2011pptxKunst Des Starts V ApéRo Feb2011pptx
Kunst Des Starts V ApéRo Feb2011pptxNicolas Berg
 
Petra Machu Picchu
Petra Machu PicchuPetra Machu Picchu
Petra Machu Picchushoshiiiii
 
Libro cuerpos cristalinos_en_el_organismo_15a_edicion
Libro cuerpos cristalinos_en_el_organismo_15a_edicionLibro cuerpos cristalinos_en_el_organismo_15a_edicion
Libro cuerpos cristalinos_en_el_organismo_15a_edicionCarlos Perez
 
TGS EUR- North Viking Graben 3D
TGS EUR- North Viking Graben 3DTGS EUR- North Viking Graben 3D
TGS EUR- North Viking Graben 3DTGS
 
EXPERIENCIA SIGNIFICATIVA " TIME FOR NEW TECHNOLOGIES "
EXPERIENCIA SIGNIFICATIVA " TIME FOR NEW TECHNOLOGIES "EXPERIENCIA SIGNIFICATIVA " TIME FOR NEW TECHNOLOGIES "
EXPERIENCIA SIGNIFICATIVA " TIME FOR NEW TECHNOLOGIES "It's English Time
 
X2 multiplication mental math strategy current
X2 multiplication mental math strategy currentX2 multiplication mental math strategy current
X2 multiplication mental math strategy currentroomten100
 
Kişisel rehberlik
Kişisel rehberlikKişisel rehberlik
Kişisel rehberlikumt134
 

Andere mochten auch (20)

Redacción de textos
Redacción de textosRedacción de textos
Redacción de textos
 
Lactancia Materna
Lactancia MaternaLactancia Materna
Lactancia Materna
 
Agroscopia
AgroscopiaAgroscopia
Agroscopia
 
The HFA - LatAm Chapter
The HFA - LatAm ChapterThe HFA - LatAm Chapter
The HFA - LatAm Chapter
 
theSOULwithin Portfolio 08
theSOULwithin Portfolio 08theSOULwithin Portfolio 08
theSOULwithin Portfolio 08
 
Ccomemagazine N5
Ccomemagazine N5Ccomemagazine N5
Ccomemagazine N5
 
Business Goals My aaS - Anton Weiss, Otomato - DevOpsDays Tel Aviv 2016
Business Goals My aaS - Anton Weiss, Otomato - DevOpsDays Tel Aviv 2016Business Goals My aaS - Anton Weiss, Otomato - DevOpsDays Tel Aviv 2016
Business Goals My aaS - Anton Weiss, Otomato - DevOpsDays Tel Aviv 2016
 
MD TheBreeze
MD TheBreezeMD TheBreeze
MD TheBreeze
 
On the Viability of CAPTCHAs for Use in Telephony Systems: A Usability Field ...
On the Viability of CAPTCHAs for Use in Telephony Systems: A Usability Field ...On the Viability of CAPTCHAs for Use in Telephony Systems: A Usability Field ...
On the Viability of CAPTCHAs for Use in Telephony Systems: A Usability Field ...
 
Kunst Des Starts V ApéRo Feb2011pptx
Kunst Des Starts V ApéRo Feb2011pptxKunst Des Starts V ApéRo Feb2011pptx
Kunst Des Starts V ApéRo Feb2011pptx
 
La biologia sintetica
La biologia sintetica La biologia sintetica
La biologia sintetica
 
Petra Machu Picchu
Petra Machu PicchuPetra Machu Picchu
Petra Machu Picchu
 
Libro cuerpos cristalinos_en_el_organismo_15a_edicion
Libro cuerpos cristalinos_en_el_organismo_15a_edicionLibro cuerpos cristalinos_en_el_organismo_15a_edicion
Libro cuerpos cristalinos_en_el_organismo_15a_edicion
 
TGS EUR- North Viking Graben 3D
TGS EUR- North Viking Graben 3DTGS EUR- North Viking Graben 3D
TGS EUR- North Viking Graben 3D
 
Hoja Producto Business Intelligence
Hoja Producto Business IntelligenceHoja Producto Business Intelligence
Hoja Producto Business Intelligence
 
Todd Mctavish
Todd MctavishTodd Mctavish
Todd Mctavish
 
Guia#1
 Guia#1 Guia#1
Guia#1
 
EXPERIENCIA SIGNIFICATIVA " TIME FOR NEW TECHNOLOGIES "
EXPERIENCIA SIGNIFICATIVA " TIME FOR NEW TECHNOLOGIES "EXPERIENCIA SIGNIFICATIVA " TIME FOR NEW TECHNOLOGIES "
EXPERIENCIA SIGNIFICATIVA " TIME FOR NEW TECHNOLOGIES "
 
X2 multiplication mental math strategy current
X2 multiplication mental math strategy currentX2 multiplication mental math strategy current
X2 multiplication mental math strategy current
 
Kişisel rehberlik
Kişisel rehberlikKişisel rehberlik
Kişisel rehberlik
 

Ähnlich wie Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzburg Business School

Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im UnternehmensalltagAm Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im UnternehmensalltagBertelsmann Stiftung
 
Kompetenzmanagement die richtigen mitarbeitenden heute, morgen und übermorgen
Kompetenzmanagement   die richtigen mitarbeitenden heute, morgen und übermorgenKompetenzmanagement   die richtigen mitarbeitenden heute, morgen und übermorgen
Kompetenzmanagement die richtigen mitarbeitenden heute, morgen und übermorgenINOLUTION Innovative Solution AG
 
Leadership training train the eight - hpwallner
Leadership training   train the eight - hpwallnerLeadership training   train the eight - hpwallner
Leadership training train the eight - hpwallnerHeinz Peter Wallner
 
Competence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Books
 
Statt Leistung zu beurteilen, lieber Kooperation ermöglichen
Statt Leistung zu beurteilen, lieber Kooperation ermöglichenStatt Leistung zu beurteilen, lieber Kooperation ermöglichen
Statt Leistung zu beurteilen, lieber Kooperation ermöglichenOlaf Hinz
 
Führungskompetenz mit KKAG: Schlüsselstrategien für den
Führungskompetenz mit KKAG: Schlüsselstrategien für denFührungskompetenz mit KKAG: Schlüsselstrategien für den
Führungskompetenz mit KKAG: Schlüsselstrategien für denKKAG
 
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconMarc Wagner
 
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg  BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg Fachhochschule Salzburg
 
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019St.Galler Business School
 
Führungstraining und Coaching mit KKAG.pdf
Führungstraining und Coaching mit KKAG.pdfFührungstraining und Coaching mit KKAG.pdf
Führungstraining und Coaching mit KKAG.pdfKKAG
 
Führungskompetenz mit KKAG enthüllen.pdf
Führungskompetenz mit KKAG enthüllen.pdfFührungskompetenz mit KKAG enthüllen.pdf
Führungskompetenz mit KKAG enthüllen.pdfKKAG
 
Handbuch Personal_Beitrag_Edelkraut
Handbuch Personal_Beitrag_EdelkrautHandbuch Personal_Beitrag_Edelkraut
Handbuch Personal_Beitrag_EdelkrautFrank Edelkraut
 
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016St.Galler Business School
 
Inqa Monitor Forum Gute Fuehrung
Inqa Monitor Forum Gute FuehrungInqa Monitor Forum Gute Fuehrung
Inqa Monitor Forum Gute FuehrungPeter Kruse
 

Ähnlich wie Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzburg Business School (20)

SMBS - Leadership Competence Lehrgang
SMBS - Leadership Competence LehrgangSMBS - Leadership Competence Lehrgang
SMBS - Leadership Competence Lehrgang
 
Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im UnternehmensalltagAm Limit - Führung im Unternehmensalltag
Am Limit - Führung im Unternehmensalltag
 
Kompetenzmanagement die richtigen mitarbeitenden heute, morgen und übermorgen
Kompetenzmanagement   die richtigen mitarbeitenden heute, morgen und übermorgenKompetenzmanagement   die richtigen mitarbeitenden heute, morgen und übermorgen
Kompetenzmanagement die richtigen mitarbeitenden heute, morgen und übermorgen
 
Leadership training train the eight - hpwallner
Leadership training   train the eight - hpwallnerLeadership training   train the eight - hpwallner
Leadership training train the eight - hpwallner
 
Eine wertschätzende Führungskultur entwickeln
Eine wertschätzende Führungskultur entwickelnEine wertschätzende Führungskultur entwickeln
Eine wertschätzende Führungskultur entwickeln
 
Competence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Book Talent Management
Competence Book Talent Management
 
Statt Leistung zu beurteilen, lieber Kooperation ermöglichen
Statt Leistung zu beurteilen, lieber Kooperation ermöglichenStatt Leistung zu beurteilen, lieber Kooperation ermöglichen
Statt Leistung zu beurteilen, lieber Kooperation ermöglichen
 
Führungskompetenz mit KKAG: Schlüsselstrategien für den
Führungskompetenz mit KKAG: Schlüsselstrategien für denFührungskompetenz mit KKAG: Schlüsselstrategien für den
Führungskompetenz mit KKAG: Schlüsselstrategien für den
 
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - Detecon
 
changetokaizen_2015
changetokaizen_2015changetokaizen_2015
changetokaizen_2015
 
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg  BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
 
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
Management Seminare - Durchführungen in Deutschland 2019
 
Positive Provokation
Positive ProvokationPositive Provokation
Positive Provokation
 
160614_KV_8Seiter_Online_LR
160614_KV_8Seiter_Online_LR160614_KV_8Seiter_Online_LR
160614_KV_8Seiter_Online_LR
 
Führungstraining und Coaching mit KKAG.pdf
Führungstraining und Coaching mit KKAG.pdfFührungstraining und Coaching mit KKAG.pdf
Führungstraining und Coaching mit KKAG.pdf
 
Führungskompetenz mit KKAG enthüllen.pdf
Führungskompetenz mit KKAG enthüllen.pdfFührungskompetenz mit KKAG enthüllen.pdf
Führungskompetenz mit KKAG enthüllen.pdf
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change Management
 
Handbuch Personal_Beitrag_Edelkraut
Handbuch Personal_Beitrag_EdelkrautHandbuch Personal_Beitrag_Edelkraut
Handbuch Personal_Beitrag_Edelkraut
 
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
Management-Weiterbildung Seminare und Lehrgänge 2016
 
Inqa Monitor Forum Gute Fuehrung
Inqa Monitor Forum Gute FuehrungInqa Monitor Forum Gute Fuehrung
Inqa Monitor Forum Gute Fuehrung
 

Mehr von SMBS University of Salzburg Business School

Master Lehrgang Management und Unternehmensführung in Südtirol - SMBS Univers...
Master Lehrgang Management und Unternehmensführung in Südtirol - SMBS Univers...Master Lehrgang Management und Unternehmensführung in Südtirol - SMBS Univers...
Master Lehrgang Management und Unternehmensführung in Südtirol - SMBS Univers...SMBS University of Salzburg Business School
 
MIB Master of International Business für Führungskräfte - SMBS University of ...
MIB Master of International Business für Führungskräfte - SMBS University of ...MIB Master of International Business für Führungskräfte - SMBS University of ...
MIB Master of International Business für Führungskräfte - SMBS University of ...SMBS University of Salzburg Business School
 
Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...
Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...
Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...SMBS University of Salzburg Business School
 

Mehr von SMBS University of Salzburg Business School (20)

Doctoral program (Dr. Sc. Admin.) in Management Science
Doctoral program (Dr. Sc. Admin.) in Management ScienceDoctoral program (Dr. Sc. Admin.) in Management Science
Doctoral program (Dr. Sc. Admin.) in Management Science
 
Doctoral studies (PH.D.) International Business Management USC
Doctoral studies (PH.D.) International Business Management USC Doctoral studies (PH.D.) International Business Management USC
Doctoral studies (PH.D.) International Business Management USC
 
Global Executive MBA - SMBS
Global Executive MBA - SMBSGlobal Executive MBA - SMBS
Global Executive MBA - SMBS
 
Internationales Energiemanagement Universitätskurs SMBS
Internationales Energiemanagement Universitätskurs SMBSInternationales Energiemanagement Universitätskurs SMBS
Internationales Energiemanagement Universitätskurs SMBS
 
Master Management und International Business SMBS
Master Management und International Business SMBSMaster Management und International Business SMBS
Master Management und International Business SMBS
 
MBA Marketing und Vertriebsmanagement SMBS
MBA Marketing und Vertriebsmanagement SMBSMBA Marketing und Vertriebsmanagement SMBS
MBA Marketing und Vertriebsmanagement SMBS
 
MBA International Strategy and Market Development SMBS
MBA International Strategy and Market Development SMBSMBA International Strategy and Market Development SMBS
MBA International Strategy and Market Development SMBS
 
MBA General Management SMBS
MBA General Management SMBSMBA General Management SMBS
MBA General Management SMBS
 
Executive MBA Projekt- und Prozess Management SMBS
Executive MBA Projekt- und Prozess Management SMBSExecutive MBA Projekt- und Prozess Management SMBS
Executive MBA Projekt- und Prozess Management SMBS
 
MBA Programmübersicht 2018 SMBS
MBA Programmübersicht 2018 SMBSMBA Programmübersicht 2018 SMBS
MBA Programmübersicht 2018 SMBS
 
Universitätskurs Wirtschaftsrecht der SMBS
Universitätskurs Wirtschaftsrecht der SMBSUniversitätskurs Wirtschaftsrecht der SMBS
Universitätskurs Wirtschaftsrecht der SMBS
 
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business SchoolProgrammübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
Programmübersicht 2018 – SMBS University of Salzburg Business School
 
SMBS Gesamtfolder 2017 - MBA
SMBS Gesamtfolder 2017 - MBASMBS Gesamtfolder 2017 - MBA
SMBS Gesamtfolder 2017 - MBA
 
Directors Program - SMBS - Ausbildung Aufsichtsräte
Directors Program - SMBS - Ausbildung AufsichtsräteDirectors Program - SMBS - Ausbildung Aufsichtsräte
Directors Program - SMBS - Ausbildung Aufsichtsräte
 
MBA - SMBS Gesamtfolder 2017
MBA - SMBS Gesamtfolder 2017MBA - SMBS Gesamtfolder 2017
MBA - SMBS Gesamtfolder 2017
 
Master of International Business - SMBS
Master of International Business - SMBSMaster of International Business - SMBS
Master of International Business - SMBS
 
Master Lehrgang Management und Unternehmensführung in Südtirol - SMBS Univers...
Master Lehrgang Management und Unternehmensführung in Südtirol - SMBS Univers...Master Lehrgang Management und Unternehmensführung in Südtirol - SMBS Univers...
Master Lehrgang Management und Unternehmensführung in Südtirol - SMBS Univers...
 
MIB Master of International Business für Führungskräfte - SMBS University of ...
MIB Master of International Business für Führungskräfte - SMBS University of ...MIB Master of International Business für Führungskräfte - SMBS University of ...
MIB Master of International Business für Führungskräfte - SMBS University of ...
 
Master of Business LAW MBL - SMBS University of Salzburg Business School
Master of Business LAW MBL - SMBS University of Salzburg Business SchoolMaster of Business LAW MBL - SMBS University of Salzburg Business School
Master of Business LAW MBL - SMBS University of Salzburg Business School
 
Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...
Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...
Executive Master Programm für General Management – SMBS University of Salzbur...
 

Kürzlich hochgeladen

Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 

Zertifikationslehrgang Leadership Competence an der SMBS University of Salzburg Business School

  • 1. LEADERSHIP COMPETENCE EXECUTIVE MALIK MANAGEMENT PROGRAMM Zertifikatslehrgang
  • 2. Dr. Wolfgang Astecker VORWORT „Leadership Competence“ zeigt, was gute Führung in den Realitäten des 21. Jahrhun- derts ausmacht. Die richtige Strategie, die kei- ne Exploration von Vergangenem ist, sondern strategisches Management, das echte Top Executives nachhaltig und langfristig „ahead of change“ macht. Die richtigen Werkzeuge und Aufgaben, die uns dynamisch verlässlich führen lassen. Oder die Struktur der natürlich wirksamen Organisa- tion, die bessere Entscheidungen, rasch adap- tierbare Strukturen und menschengerechtere Strukturen zulässt. Richtiges Management für die neue Zeit ist die Fähigkeit, Systeme so zu gestalten und zu entwickeln, dass deren Funk- tionieren auch auf höchster Komplexitätsstufe sichergestellt werden kann. Die beste Führungskraft bringt zum richtigen Zeitpunkt die natürlichste Einzigartigkeit zu ei- nem Ganzen. Leadership Competence ist die Top Competence für Top Executives. Die Kon- stante für den wichtigsten Beruf der Welt. „LEADERSHIP COMPETENCE” – MEISTERN VON KOMPLEXITÄT. EIN GANZHEITLICHES GENERAL MANAGEMENT PROGRAMM FÜR DIE UNTERNEH- MENSSPITZE: Führungskräfte verfügen über eine sehr hohe Fach- kompetenz. Um diese Fachkompetenz in effiziente Ergebnisse zu transformieren, ist Leadership Competence auf hohem professionellem Niveau notwendig. Im Top Executive Programm “Leadership Competence” werden neue Denk- und Herangehensweisen entwickelt, um den zentralen Herausforderungen der Steuerung und Lenkung, der Strukturierung und Führung von Unterneh- men und Organisationen wirkungsvoll zu begegnen. Die Mittel dazu sind die komplexitätsgerechten Ganzheitlichen Management Systeme® nach Prof. Dr. Fredmund Malik. Meistern von Komplexität Leadership Competence hält die Balance zwischen allen bedingenden Faktoren, in deren Einfluss die Führungs- kraft Entscheidungen trifft. Strategische Grundlagen wer- den hinterfragt und optimale Organisationsstrukturen ent- wickelt. Zur Umsetzung bedarf es klarer Handwerkszeuge und Überlegungen zur Steuerung der Unternehmenskul- tur. Den eingeleiteten Change-Prozess gilt es gezielt zum erfolgreichen Resultat zu begleiten. Leadership ist damit Kunst und Handwerk. Leadership verbindet Fachkompetenz und Führungskompetenz und ermöglicht dadurch bessere Resultate. „Wir forcieren General-Management-Wissen und ganz- heitliches Denken, um den vernetzten und komplexen He- rausforderungen zu begegnen. Lösungen müssen nicht kompliziert sein, vielmehr müssen sie sich an allgemein gültigen und dauerhaften Prinzipien orientieren und nicht an Modeströmungen oder Trends. Management ist der Schlüsselberuf unserer modernen Gesellschaft.“ Prof. Dr. Fredmund Malik SMBS-DIE BUSINESS SCHOOL DER UNIVERSITÄT SALZBURG EDUCATION FOR LEADERS
  • 3. ZIELGRUPPE THEMENSCHWERPUNKTE Die Maxime im Management heißt: Meistern von Komple- xität. Die Mittel dazu sind die komplexitätsgerechten Ganz- heitlichen Management Systeme® nach Prof. Dr. Malik. Unternehmenspolitik, Corporate Governance, Strategie, Struktur, Kultur und die Führungskräfte selbst werden in ihren Zusammenhängen gesehen und richtig eingesetzt. Top Executives erhalten Antworten auf folgende Fragen: • Welches sind die unternehmerischen Herausforderungen im 21. Jahrhundert? Welches sind die Konstanten im Wandel? • Worauf ist bei der Lagebeurteilung von Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft zu achten? • Welches sind die Navigationssysteme für richtige, präzise und schnelle Unternehmensführung? • Wie kann Komplexität zum eigenen Vorteil genutzt werden? • Wie sichert man auf Dauer gute Performance? • Wie müssen Unternehmen und Organisationen strukturiert sein, um in den volatilen Märkten bestehen zu können? • Wie muss Führung unter den neuen Rahmenbedingun- gen aussehen? SMBS-DIE BUSINESS SCHOOL DER UNIVERSITÄT SALZBURG Die Business School der Universität Salzburg bietet in- und ausländischen Studierenden berufsbegleitende Executive Master- und Ma- nagement-Programme auf hohem internatio- nalem Niveau an. Internationale Studienorte, Partneruniversitäten von Weltruhm und ein Netzwerk von mehr als 300 Top-ReferentInnen aus der ganzen Welt garantieren eine Topaus- bildung in Management und Unternehmensfüh- rung. Unsere Mission ist es, Führungskräfte, Ent- scheidungsträgerInnen und den Nachwuchs- kader für die Aufgaben des internationalen Ma- nagements zu rüsten, getreu unseres Mottos “education for leaders”. ZIELGRUPPE Das Leadership Competence-Programm richtet sich an alle Führungskräfte aus der Geschäftsleitung und unmit- telbar unter der Geschäftsleitungsebene mit direkter Füh- rungsverantwortung sowie an Personen, die mit solchen Führungskräften eng zusammenarbeiten oder diese Rich- tung anstreben. Leadership Competence ist ein gemeinsames Manage- ment-Programm des Malik Management Zentrums St. Gallen AG und der SMBS MALIK MANAGEMENT ZENTRUM ST. GALLEN AG Malik Management - Knowledge Leading in General So- lutions for Advanced Management, Leadership and Go- vernance. Malik Management, Internationale Knowledge Factory mit rund 300 MitarbeiterInnen und Standorten in St.Gallen, Zürich, Wien, Berlin, London, Toronto, Shang- hai. Führend seit mehr als 30 Jahren in komplexitätsgerechten Ganzheitlichen Management Systemen® für das Meis- tern von Komplexität. Advanced Management, Governan- ce und Leadership für das 21. Jahrhundert.
  • 4. MODUL 1 | Strategisches Management 06. – 07. November 2015, Schloss Urstein/Puch Dr. Wolfgang Astecker, MALIK Marktführerschaft durch die richtige Strategie: Die richtige Richtung, mit maximaler Präzision, in mi- nimaler Zeit Führungskräfte sind in der Lage, systematisch zu erken- nen, wie man bereits zu Beginn handeln muss, um auf Dauer Geschäftserfolg zu erzielen, egal wie die Zukunft sein wird. Heutige und künftige Erfolgspotenziale werden dabei klar differenziert. Sie kennen und nutzen die bes- ten Grundlagen und Werkzeuge zur Strategieentwicklung. Sobald sich externe oder interne Faktoren verändern, funktionieren viele Strategien nicht mehr, weil sie bloße Extrapolationen von Vergangenem sind. Gerade unter dem Druck einer ungewissen Zukunft, schwieriger wirt- schaftlicher Zeiten und schnell wechselnder Verhältnisse ist deshalb die Wahl der richtigen Strategie entscheidend. Malik Management Strategie: • Das Malik Management System® und Stellhebel zur Un- ternehmenssteuerung • Lagebeurteilung und das unternehmerische Navigations- system • Direttissima-Ansatz (Der schnellste Weg zur richtigen Strategie), Strategie-Toolbox • Kernfakturen für den Unternehmenserfolg, Customer Perceived Value • Wie man die Zukunft gestaltet: Innovationsmanagement und Start-up-Business • Strategieumsetzung mit dem Integrierten Management System MODUL 2 | Führung und Verantwortung 27. – 28. November 2015, Schloss Urstein/Puch, Wolfgang Erharter, Malik Führung beginnt mit dem Moment der Übernahme von Verantwortung. Von allen Managementdimensionen ist die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, die zentralste. Gleichzei- tig ist sie diejenige, die in Organisationen am wenigsten lernbar ist, da sie sich bereits in frühen Lebensphasen entwickelt. Verantwortung bedeutet letztlich bereit zu sein, Antwort zu geben und sich nicht davon zu stehlen. Wie weit aber reicht die Verantwortung eines Managers oder eines Unternehmens? Gerade heute sind dies brennende Themen für Führungskräfte. Malik Management und Verantwortung: • Verantwortung lässt sich nicht lernen • Verantwortung, Werte und Gesellschaft • Verantwortung für sich selbst • Verantwortung für andere • Verantwortung für Ergebnisse • Die Grenzen der Verantwortung
  • 5. MODUL 3 | Effektive Führungskraft 15. – 16. Jänner 2016, Schloss Urstein/Puch Mag. Simon Severino, Malik Führen – Leisten – Leben: Professionalität für den Beruf des Managers Die Teilnehmenden erhalten Antworten, die sie vor Irrleh- ren bewahren und immun gegen Modeströmungen ma- chen. Sie lernen, wie man «The Spirit of Performance» weckt, kennen den Unterschied zwischen Leadern und Managern und verstehen, wie man den jetzt dringend notwendigen Wandel erfolgreich managt. Malik Mana- gerial Effectiveness® erhöht die Wirksamkeit der Men- schen – zum Vorteil ihrer Organisation, ihrer Mitarbeiter, Kollegen und Chefs, aber auch zugunsten ihrer familiären Umgebung und von ihnen selbst. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf den «Secrets of Managerial Effective- ness», die den Unterschied zwischen einer effizienten und einer effektiven Führungskraft ausmachen. Management als Beruf: • Grundsätze wirksamer Führung • Aufgaben wirksamer Führung • Werkzeuge wirksamer Führung Verantwortlichkeit wirksamer Führung: • The Spirit of Performance MODUL 4 | Wirksame Organisation 19. – 20. Februar 2016, Schloss Urstein/Puch Wie man komplexe Organisationen zum Funktionieren bringt Einmal die richtige Struktur einführen – auf Dauer funktio- nieren. Das Malik Viable System Model macht das Meis- tern von extremer Komplexität möglich und schafft profi- tables Wachstum durch reibungsloses und zuverlässiges Funktionieren und durch Kundennutzen-Optimierung. Führungskräfte konzentrieren sich auf ihre wesentlichen Aufgaben. Sie verschwenden kaum noch Zeit mit Kon- fliktlösung, treffen schnellere und bessere Entscheidun- gen. Die lebensfähige Struktur macht die Organisation menschengerechter und wirksamer. Das Malik Viable System Model®: • Vorbild der Natur als Diagnose- und Gestaltungsmodell • Mustererkennung organisatorischer struktureller Stär- ken und Schwächen • Kriterien für richtiges Beurteilen einer Organisation und Etablieren strategiegerechter Strukturen • Von Organisation zu Selbst-Organisation und von Regu- lieren zu Selbst-Regulieren • Die richtige Balance von Zentralität und Dezentralität • Komplexität an der Spitze meistern: Organisieren des Top-Managements • Wirksames Optimieren bestehender Strukturen, ohne wertvolle Mitarbeiter zu verlieren
  • 6. Das Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.smbs.at. Anmeldungen können ausnahmslos schriftlich per Fax, E-Mail oder Post mit komplett ausgefülltem Anmeldeformular und unter Einreichung der benötigten Unter- lagen entgegen genommen werden. Bei Gruppenüberzahl und gleichwertigen Bewerbun- gen entscheidet das Eingangsdatum der Anmeldung. Es gelten die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der SMBS. MODUL 5 | Kultur und Veränderung 20. – 21. März 2016, Schloss Urstein/Puch Vernetzte Systementwicklung als Integration von Kultur und Change Dipl. – Psych. Roman Franke, Malik Management Dank eines neuen Verständnisses von Change Manage- ment können Veränderungen auch in hochkomplexen Si- tuationen erfolgreich initiiert und gesteuert werden, indem vorhandene Kräftefelder genutzt und der richtige Umgang mit Widerständen gefunden wird. Das Wissen über die charakteristischen Phasen von Change hilft jene Fehler, die typischerweise gemacht werden, zu vermeiden. Erar- beitet wird eine ganzheitliche Lösung, die die Wirkungszu- sammenhänge zu den Elementen der Malik Management Systeme® zeigt. Die Lebensfähigkeit des Unternehmens ist gesichert – Strategie und Struktur funktionieren somit nicht nur auf Papier, sondern werden im Unternehmen ge- lebt. Malik Management Kultur: • Auslösung und Umsetzung von kulturellen Veränderungen • Gestalten einer leistungs- und kundenorientierten Unter- nehmenskultur („Leistungskultur“) • Führungskraft als Träger der Unternehmenskultur • Tragfähige Konzepte zur Kommunikation im Change • Veränderungsprozesse und die Rolle des Managements • Erfolgsfaktoren, Vorgehensweisen und Widerstände im Prozess der Veränderung WISSENSVERMITTLUNG Management-Inhalte “State of the Art” von Top-Vortragen- den vermittelt für die direkte Anwendung und Umsetzung: Die SMBS setzt auf Praxisorientierung! Die berufsbegleitenden Blockmodule werden daher als Präsenzunterricht geführt, um den Lerngewinn für Führungskräfte effizient zu gestalten: Gemeinsam mit FachkollegInnen lassen sich Spezialthemen intensiver diskutieren! Case Studies werden in Gruppen ausgearbeitet und besprochen, Feedbackschleifen unterstützen die Weiter- entwicklung. Im Laufe der Jahre stellte sich dieser Modus der Durchführung als ideal für Berufstätige heraus. Diese SMBS-Qualität schätzen unsere AbsolventInnen! Impressum: © 2015, SMBS - University of Salzburg Business School. Für den Inhalt verantwortlich: SMBS; www.smbs.at. Alle Angaben vorbehaltlich Druckfehler und möglicher organisatorischer Änderungen. Grafik, Design: www.werbenetzwerk.at
  • 7. REFRENTINNEN EXZELLENTE REFERENTINNEN Die letzte FIBAA Akkreditierung des SMBS MBA bestätigt: unsere ReferentInnen sind exzellent. Diese Premium Beurteilung des Lehrkörpers zeigt unserenAnspruch an die Integration von Theorie und Praxis.Alle ausgesuchten ProfessorInnen der Universitäten verfügen über wirtschaftliche Praxis und unsere Professionals unterrichten auf höchstem akademischem Niveau. So ist der beste Lernerfolg garantiert. Dr. Wolfgang Astecker, MIM Maria Sourla, M.A. Economics Dipl. – Psych. Roman Franke Partner Mitglied Operatives Management Board, Malik Management Zentrum St. Gallen AG Project Manager, Malik Management Zentrum St. Gallen AG Senior Systems Expert, Malik Management Zentrum St. Gallen AG Themen: Corporate Governance, Unternehmensfüh- rung, Strategie, Organisationsentwicklung, Managerial Effectiveness, Change Manage- ment, Coaching von Geschäftsleitungen Branchen: breites Spektrum im Business und Non-Busi- ness Bereich Themen: Strategie, Organisationsentwicklung, Change Management, Management Cybernetics Bionics Branchen: Medizin, Logistik, Banken, Handel Themen: Kulturerhebung/ Veränderungen von Un- ternehmenskultur, Change Management, Organisationsentwicklung, Teamentwicklung; Management-Diagnostik Branchen: Automobilindustrie, Maschinen- und Anla- genbau, Banken und Versicherungen, Bau, Dienstleistungen Wolfgang Erharter Senior Project Manager, Malik Management Zentrum St. Gallen AG Themen: Internationale Performance Improvement- und Change Projekte, Internationale Ma- nagement Development Projekte, Teament- wicklung und Großgruppenmoderation, Führungskräfte Coaching, Führung, Verkauf, Selbstmanagement, Soft skills, Kreativität. Branchen: Maschinen- und Anlagenbau, Banken und Versicherungen, Telekommunikation, Ener- gie, Non Business Bereich Mag. Simon Severino Project Manager, Malik Management Zentrum St. Gallen AG Themen: Reorganisation, Fusionsbegleitung und Veränderungsmanagement, Organisations- kulturdiagnose, Management System Audit, Complexity Control Branchen: Automobilindustrie, Banken und Versiche- rungen, Telekommunikation, Flugindustrie, Forschung, Energie, IT, Verkehrsindustrie, Stadtentwicklung, Non Business Bereich
  • 8. LEADERSHIP COMPETENCE EXECUTIVE MALIK MANAGEMENT PROGRAMM Präsenztage: 5 Module zu 2 Präsenztagen Seminarzeiten: Freitag und Samstag 9:00 bis 17:00 Uhr Termine: 6./7. November 2015 27./28. November 2015 15./16. Jänner 2016 19./20. Februar 2016 20./21. März 2016 Abschluss: Zertifikat der SMBS – University of Salz- burg Business School Ziel: Vermittlung von Wissen und Kompetenzen Zielgruppe: Führungskräfte und Entscheidungsträger der ersten und zweiten Management Ebene bzw. Personen, die mit diesen Führungskräften eng zusammenarbeiten. Seminarort: SMBS – University of Salzburg Business School, Schloss Urstein, 5412 Puch/Salz- burg Didaktik: Praxisorientierter Präsenzunterricht, Case-Studies, Peer Learning Kosten: € 5.960,- (inkl. elektronischer Lehrgangs- unterlagen, exkl. Reisekosten; unecht MwSt. befreit) KONTAKT Mag.a Beatrix Rumpl BEd SMBS - University of Salzburg Business School Schloss Urstein, 5412 Puch / Salzburg, AUSTRIA +43 (0) 676 / 88 22 22 22 beatrix.rumpl@smbs.at www.smbs.at SMBSVideo Leadership Competence ist ein gemeinsames Management-Programm des Malik Management Zentrums St. Gallen und der SMBS – University of Salzburg Business School.