SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Netzwerken ist eine Lebenseinstellung. Facebook. XING.
Twitter.
Twitter Social Media Namics
               Media. Namics.




Susanne Franke. Corporate Communicator.
05. November 2009
Stellenwert Social Media.




04.11.2009   2              Netzwerken. Online. Frauenunternehmen. Namics.
2/3 der globalen
                                                 g
                                Internetnutzer besuchen
                                      soziale Netzwerke.
Foto: stevecadman auf Flickr.com
     04.11.2009  3
Quelle: Nielsen, Global Faces & Networked Places, 2009   Social Media. Globaler Flurfunk. Funkloch. Namics.
Der Besuch
                                                         D B         h
                                                         sozialer Netzwerke
                                                         ist die 4. populärste
                                                         Online-Aktivität.
                                                         Online Aktivität

                                                         Gefolgt von e-Mail.




Bild: birgerking auf Flickr.com
      04.11.2009  4
Quelle: Nielsen, Global Faces & Networked Places, 2009      Social Media. Globaler Flurfunk. Funkloch. Namics.
Die Verweildauer auf sozialen
                  Netzwerken wächst mit 3-fachen
                  Raten im Vergleich zum Rest des
                  Internets.




Foto: estherase auf Flickr.com
     04.11.2009  5
Quelle: Nielsen, Global Faces & Networked Places, 2009   Social Media. Globaler Flurfunk. Funkloch. Namics.
Vernetzt statt Einweg Kommunikation
               Einweg-Kommunikation.




                 Konsumenten tauschen sich über die
                 Marke und damit zusammenhängende
                 Themen aus. Das Unternehmen ist ein
                 Teilnehmer im sozialen Netz
                                        Netz.


                 Unternehmen   Kunden




04.11.2009   6                          Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Erfolgsfaktoren für Social Media.




04.11.2009   7              Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Persönliches Engagement




Foto: Philippe Leroyer auf Flickr.com
Offen und transparent




                 Foto: Weird Rock´n´Rollon auf Flickr.com
Beobachten und zuhören




Foto: Philippe Leroyer auf Flickr.com
Zeitnah agieren




Foto: Philippe Leroyer auf Flickr.com
Vorraussetzungen und Erfolgsfaktoren
Persönliches Engagement
      Mitarbeiter kommunizieren für das Unternehmen,
       stellen einen persönlichen Bezug her. Kein Ghostwriting
Offenheit und Transparenz
      Offenheit gegenüber kritischen Äusserungen
                                      Äusserungen,
       eigenen Fehlern. Transparent bringt spannende Inhalte.
       Sozialkompetenz
Beobachten und zuhören
      Keine Einweg Kommunikation
                    Kommunikation,
       sondern persönliche Netzwerke. Dialog.
Zeitnah agieren statt reagieren
                       reagieren.

04.11.2009   12                       Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Twitter.




04.11.2009   13   Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Möglichkeiten mit Twitter


Microblogging 140 Zeichen
Real t e Web
  ea time eb
Dialog




04.11.2009   14              Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Twitter: Stream



                  Twitter, das zeitabhängige
                  Microblogging mit viel
                  Traffic (auch für Blogs)



04.11.2009   15              Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Vor-
Vor und Nachteile von Twitter


Vorteil                   Nachteil
Geschwindigkeit          Limitation auf 140 Zeichen
Kurze Nachrichten        Beschränkung auf Text
Links zu Posts           zeitabhängig
Viraler Effekt           umständlicher Dialog
                                              g
Google Ranking           Viel Traffic (Spam)
Direkter Kontakt




04.11.2009   16            Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Lesetipps


PR Twitterer:
 www.twitter.com/klauseck
 www.twitter.com/talkabout
Posts:
 10 k(l)eine Geheimtipps für Corp. Comm. mit Twitter
 http://blog.namics.com/2009/07/10-kleine-gehei.html
Twitter das neue PR Instrument
 http://blog.namics.com/2009/10/abschlussarbeit-pr.html




04.11.2009   17                 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Facebook




04.11.2009   18   Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
Wäre Facebook ein Land, so wäre
                         es das 4. grösste der Welt –
                         nach China Indien und den USA
                              China,                  USA.
                         Mit 250 Millionen
                         Facebook-Nutzer weltweit.




19
04.11.2009
 Bild: luc legay auf Flickr.com              Social Media. Globaler Flurfunk. Funkloch.
Profil: was tun die Leute?



                  Facebook, das private
                  Netzwerk mit aktuellen
                  Aktivitäten. Bilder, Filme,
                  Posts
                  P t


04.11.2009   20                   Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
Möglichkeiten mit Facebook

Freunde, private Vernetzung
Fansites
Werbung
Integration von verschiedenen Inhalten
 (Youtube, Flickr, Tripp




04.11.2009   21                Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Fansite




04.11.2009   22   Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Firmenprofil wird Fansite




04.11.2009   23             Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Vor-
Vor und Nachteile von Facebook


Vorteile                   Nachteile
Kritische Masse:          Eher privat / Akzeptanz von
 User und Themenbezogen     Geschäftlichen gering
Multimedialität           Verzettelung
Multiplikation            Geringe Aktivitäten
Verknüpfung mit Website    innerhalb Pages/Gruppen
                            in CH
Userinformationen
 (insb. für Werbung)



04.11.2009   24             Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Lesetipps

Blogs:
 www.thomashutter.com
 http://facebookmarketing.de/
 http://facebookmarketing de/
 http://facebook-blog.abendblatt.de
Post:
 10 Gründe, Facebook nicht zu blockieren
 http://blog.namics.com/2009/10/10-grunde-fuer-
    p      g                       g
 facebook.html




04.11.2009   25                 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
XING.




04.11.2009   26   Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
Möglichkeiten mit XING

Aktuelle (Hintergrund) Infos zu Personen
          (      g    )
Alternative Verbindungen
Akquisetool
Ak i t l
Gruppen
Eventverwaltung
Wenig Dialogmöglichkeiten
     g      g g




     Umfrage zur realen Nutzung von Xing
        p      g                       g        g
     http://blog.namics.com/2009/11/xing-crossing.html


04.11.2009   27                           Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
XING Profil




04.11.2009   28   Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
XING Profil




04.11.2009   29   Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
XING Alternative Verbindungen




        XING, das Adressbuch
        mit viel Wissen über
        Menschen, wenig
        Interaktion
        I t   kti
XING Lesetipps


Buch: kostenloses E-Book von Torsten Maue @tmmd
 http://www.torstenmaue.net/xing-seminar.pdf
 http //    torstenma e net/ ing seminar pdf
Blog:
 400 A tik l zu XING htt //
     Artikel         http://www.rumohr.de/blog
                                    h d /bl
Post:
 http://blog.namics.com/2009/11/xing-crossing.html
 htt //bl       i      /2009/11/ i        i   ht l




04.11.2009   31                  Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
Netzwerk ist eine Lebenseinstellung. Facebook.
XING. Twitter. Namics.
XING Twitter Namics




Merci!



Su(sanne) Franke. Corporate Communicator.
05. November 2009

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Neue Medien erfolgreich einsetzen
Neue Medien erfolgreich einsetzenNeue Medien erfolgreich einsetzen
Neue Medien erfolgreich einsetzen
Hagen Management
 
Politische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaPolitische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaKarlHeinzKeil
 
Social E-Mail-Marketing 2012
Social E-Mail-Marketing 2012Social E-Mail-Marketing 2012
Social E-Mail-Marketing 2012
Seo Webworx
 
Dld Internet Politics Studie
Dld Internet Politics StudieDld Internet Politics Studie
Dld Internet Politics Studiearturosecreto
 
Forum Weserterrassen: Soziale Medien
Forum Weserterrassen: Soziale MedienForum Weserterrassen: Soziale Medien
Forum Weserterrassen: Soziale Medien
clhanken
 
Was ist der Reiz am neuen Netz?
Was ist der Reiz am neuen Netz?Was ist der Reiz am neuen Netz?
Was ist der Reiz am neuen Netz?
Jan Schmidt
 
DLD: Internet Politics Study
DLD: Internet Politics StudyDLD: Internet Politics Study
DLD: Internet Politics Study
KMTO
 
Praesentation vom Flyer zu Facebook & Co.
Praesentation vom Flyer zu Facebook & Co.Praesentation vom Flyer zu Facebook & Co.
Praesentation vom Flyer zu Facebook & Co.
foulder
 
Social network trends_kfj_mai_2010
Social network trends_kfj_mai_2010Social network trends_kfj_mai_2010
Social network trends_kfj_mai_2010
davidroethler
 
Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Karin Janner
 
Facebook für Eltern
Facebook für ElternFacebook für Eltern
Facebook für Eltern
Stephan Rockinger
 
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...TIB Hannover
 
Journalismus 2.0 :: Gastvortrag Mai 2011
Journalismus 2.0 :: Gastvortrag Mai 2011Journalismus 2.0 :: Gastvortrag Mai 2011
Journalismus 2.0 :: Gastvortrag Mai 2011
Doris Schuppe
 
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Karin Janner
 
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Corporate Dialog GmbH
 
Facebook für Borkwalde
Facebook für BorkwaldeFacebook für Borkwalde
Facebook für Borkwaldeandreasblau
 
Socialisten Summit09
Socialisten Summit09Socialisten Summit09
Socialisten Summit09
Andreas Klinger
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 

Was ist angesagt? (18)

Neue Medien erfolgreich einsetzen
Neue Medien erfolgreich einsetzenNeue Medien erfolgreich einsetzen
Neue Medien erfolgreich einsetzen
 
Politische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaPolitische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social Media
 
Social E-Mail-Marketing 2012
Social E-Mail-Marketing 2012Social E-Mail-Marketing 2012
Social E-Mail-Marketing 2012
 
Dld Internet Politics Studie
Dld Internet Politics StudieDld Internet Politics Studie
Dld Internet Politics Studie
 
Forum Weserterrassen: Soziale Medien
Forum Weserterrassen: Soziale MedienForum Weserterrassen: Soziale Medien
Forum Weserterrassen: Soziale Medien
 
Was ist der Reiz am neuen Netz?
Was ist der Reiz am neuen Netz?Was ist der Reiz am neuen Netz?
Was ist der Reiz am neuen Netz?
 
DLD: Internet Politics Study
DLD: Internet Politics StudyDLD: Internet Politics Study
DLD: Internet Politics Study
 
Praesentation vom Flyer zu Facebook & Co.
Praesentation vom Flyer zu Facebook & Co.Praesentation vom Flyer zu Facebook & Co.
Praesentation vom Flyer zu Facebook & Co.
 
Social network trends_kfj_mai_2010
Social network trends_kfj_mai_2010Social network trends_kfj_mai_2010
Social network trends_kfj_mai_2010
 
Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011Workshop bühnenverein-januar2011
Workshop bühnenverein-januar2011
 
Facebook für Eltern
Facebook für ElternFacebook für Eltern
Facebook für Eltern
 
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
 
Journalismus 2.0 :: Gastvortrag Mai 2011
Journalismus 2.0 :: Gastvortrag Mai 2011Journalismus 2.0 :: Gastvortrag Mai 2011
Journalismus 2.0 :: Gastvortrag Mai 2011
 
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
 
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
 
Facebook für Borkwalde
Facebook für BorkwaldeFacebook für Borkwalde
Facebook für Borkwalde
 
Socialisten Summit09
Socialisten Summit09Socialisten Summit09
Socialisten Summit09
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 

Ähnlich wie Netzwerken ist eine Lebenseinstellung

Social Media - Raus aus dem Funkloch
Social Media - Raus aus dem FunklochSocial Media - Raus aus dem Funkloch
Social Media - Raus aus dem Funkloch
Namics – A Merkle Company
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Corporate Dialog GmbH
 
Social Media und Facebook Marketing
Social Media und Facebook MarketingSocial Media und Facebook Marketing
Social Media und Facebook Marketing
Seo Webworx
 
Brandt someworkshop dt_22.12.10
Brandt someworkshop dt_22.12.10Brandt someworkshop dt_22.12.10
Brandt someworkshop dt_22.12.10
nettib
 
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufacturP8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 Marketing
 
Communities von Communities
Communities von CommunitiesCommunities von Communities
Communities von Communities
Corporate Dialog GmbH
 
Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011
Jesko Arlt
 
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das GewerbeSocial Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Hans-Dieter Zimmermann
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
somed
 
Chancen von Social Media für die Kirche. Referat im Kloster Heiligenkreuz
Chancen von Social Media für die Kirche. Referat im Kloster HeiligenkreuzChancen von Social Media für die Kirche. Referat im Kloster Heiligenkreuz
Chancen von Social Media für die Kirche. Referat im Kloster Heiligenkreuzmcschindler.com gmbh
 
Präsentation_Dr_ Benedikt_Koehler
Präsentation_Dr_ Benedikt_KoehlerPräsentation_Dr_ Benedikt_Koehler
Präsentation_Dr_ Benedikt_Koehler
ethority
 
Perlen vor die Säue
Perlen vor die SäuePerlen vor die Säue
Perlen vor die Säue
menze+koch gbr
 
Social Media Recruiting: Personalmarketing und Recruiting in sozialen Netzwerken
Social Media Recruiting: Personalmarketing und Recruiting in sozialen NetzwerkenSocial Media Recruiting: Personalmarketing und Recruiting in sozialen Netzwerken
Social Media Recruiting: Personalmarketing und Recruiting in sozialen Netzwerken
Monster Direct Selection
 
Präsentation personalwelten 05-05-10_kundenversion [compatibility mode]
Präsentation personalwelten 05-05-10_kundenversion [compatibility mode]Präsentation personalwelten 05-05-10_kundenversion [compatibility mode]
Präsentation personalwelten 05-05-10_kundenversion [compatibility mode]
Ina Ferber
 
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der MassenVon der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
mcschindler.com gmbh
 
Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0
Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0
Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0
Corporate Dialog GmbH
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Heidi Schall
 
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media ToolsUpdate: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Claudia Becker
 
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob AG
 

Ähnlich wie Netzwerken ist eine Lebenseinstellung (20)

Social Media - Raus aus dem Funkloch
Social Media - Raus aus dem FunklochSocial Media - Raus aus dem Funkloch
Social Media - Raus aus dem Funkloch
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
 
Social Media und Facebook Marketing
Social Media und Facebook MarketingSocial Media und Facebook Marketing
Social Media und Facebook Marketing
 
Brandt someworkshop dt_22.12.10
Brandt someworkshop dt_22.12.10Brandt someworkshop dt_22.12.10
Brandt someworkshop dt_22.12.10
 
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufacturP8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
P8 HOFHERR - Social Media - Ansgar Büngener, Geschäftsführer medienmanufactur
 
Communities von Communities
Communities von CommunitiesCommunities von Communities
Communities von Communities
 
Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011
 
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das GewerbeSocial Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
Social Media - Herausforderungen und Chancen für das Gewerbe
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5090525 Meshed Rolfluehrs5
090525 Meshed Rolfluehrs5
 
Chancen von Social Media für die Kirche. Referat im Kloster Heiligenkreuz
Chancen von Social Media für die Kirche. Referat im Kloster HeiligenkreuzChancen von Social Media für die Kirche. Referat im Kloster Heiligenkreuz
Chancen von Social Media für die Kirche. Referat im Kloster Heiligenkreuz
 
Präsentation_Dr_ Benedikt_Koehler
Präsentation_Dr_ Benedikt_KoehlerPräsentation_Dr_ Benedikt_Koehler
Präsentation_Dr_ Benedikt_Koehler
 
Perlen vor die Säue
Perlen vor die SäuePerlen vor die Säue
Perlen vor die Säue
 
Social Media Recruiting: Personalmarketing und Recruiting in sozialen Netzwerken
Social Media Recruiting: Personalmarketing und Recruiting in sozialen NetzwerkenSocial Media Recruiting: Personalmarketing und Recruiting in sozialen Netzwerken
Social Media Recruiting: Personalmarketing und Recruiting in sozialen Netzwerken
 
Präsentation personalwelten 05-05-10_kundenversion [compatibility mode]
Präsentation personalwelten 05-05-10_kundenversion [compatibility mode]Präsentation personalwelten 05-05-10_kundenversion [compatibility mode]
Präsentation personalwelten 05-05-10_kundenversion [compatibility mode]
 
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der MassenVon der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
Von der Massenkommunikation zur Kommunikation der Massen
 
Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0
Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0
Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
 
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media ToolsUpdate: Vorlesung BAW - Social Media Tools
Update: Vorlesung BAW - Social Media Tools
 
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
wob brand afternoon 12 - B2B 2.0
 

Mehr von Namics – A Merkle Company

Namics Masterclass @ DMEXCO 2020
Namics Masterclass @ DMEXCO 2020Namics Masterclass @ DMEXCO 2020
Namics Masterclass @ DMEXCO 2020
Namics – A Merkle Company
 
Webinar "Experience Commerce – Erfolgsfaktoren für die Konzeption von Online-...
Webinar "Experience Commerce – Erfolgsfaktoren für die Konzeption von Online-...Webinar "Experience Commerce – Erfolgsfaktoren für die Konzeption von Online-...
Webinar "Experience Commerce – Erfolgsfaktoren für die Konzeption von Online-...
Namics – A Merkle Company
 
BVDW Challenge 2019: Concept of the award winners Katharina Konow and Büsra S...
BVDW Challenge 2019: Concept of the award winners Katharina Konow and Büsra S...BVDW Challenge 2019: Concept of the award winners Katharina Konow and Büsra S...
BVDW Challenge 2019: Concept of the award winners Katharina Konow and Büsra S...
Namics – A Merkle Company
 
Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
 Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z... Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
Namics – A Merkle Company
 
People-based Marketing: How Data, Automatisation & Customer Centricity usher ...
People-based Marketing: How Data, Automatisation & Customer Centricity usher ...People-based Marketing: How Data, Automatisation & Customer Centricity usher ...
People-based Marketing: How Data, Automatisation & Customer Centricity usher ...
Namics – A Merkle Company
 
Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018
Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018
Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018
Namics – A Merkle Company
 
SEO Webinar von Namics und Searchmetrics am 30.01.2018
SEO Webinar von Namics und Searchmetrics am 30.01.2018SEO Webinar von Namics und Searchmetrics am 30.01.2018
SEO Webinar von Namics und Searchmetrics am 30.01.2018
Namics – A Merkle Company
 
Webinar "DSGVO – Der Countdown läuft " Namics und Stibo Systems
Webinar "DSGVO – Der Countdown läuft " Namics und Stibo SystemsWebinar "DSGVO – Der Countdown läuft " Namics und Stibo Systems
Webinar "DSGVO – Der Countdown läuft " Namics und Stibo Systems
Namics – A Merkle Company
 
Agile Usergroup Rhein Main Treffen 17.08.2017 – Einführung in "Objectives und...
Agile Usergroup Rhein Main Treffen 17.08.2017 – Einführung in "Objectives und...Agile Usergroup Rhein Main Treffen 17.08.2017 – Einführung in "Objectives und...
Agile Usergroup Rhein Main Treffen 17.08.2017 – Einführung in "Objectives und...
Namics – A Merkle Company
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics – A Merkle Company
 
Namics Walk-in Lab Smart Services 05.10.2016
Namics Walk-in Lab Smart Services 05.10.2016Namics Walk-in Lab Smart Services 05.10.2016
Namics Walk-in Lab Smart Services 05.10.2016
Namics – A Merkle Company
 
IoT und Mobile Connectivity – Vortrag auf der Hannovermesse von Jens Reufsteck
IoT und Mobile Connectivity – Vortrag auf der Hannovermesse von Jens ReufsteckIoT und Mobile Connectivity – Vortrag auf der Hannovermesse von Jens Reufsteck
IoT und Mobile Connectivity – Vortrag auf der Hannovermesse von Jens Reufsteck
Namics – A Merkle Company
 
Mit quantitativen Personas zu höherer Conversion - Von der Konzeption bis zur...
Mit quantitativen Personas zu höherer Conversion - Von der Konzeption bis zur...Mit quantitativen Personas zu höherer Conversion - Von der Konzeption bis zur...
Mit quantitativen Personas zu höherer Conversion - Von der Konzeption bis zur...
Namics – A Merkle Company
 
Customer Engagement with Sitecore: From Experience to Conversion
Customer Engagement with Sitecore: From Experience to ConversionCustomer Engagement with Sitecore: From Experience to Conversion
Customer Engagement with Sitecore: From Experience to Conversion
Namics – A Merkle Company
 
Customer Experience: Best Practices aus aktuellen Projekten.
Customer Experience: Best Practices aus aktuellen Projekten.Customer Experience: Best Practices aus aktuellen Projekten.
Customer Experience: Best Practices aus aktuellen Projekten.
Namics – A Merkle Company
 
Digital analytics namics marco hassler_20140822
Digital analytics namics marco hassler_20140822Digital analytics namics marco hassler_20140822
Digital analytics namics marco hassler_20140822
Namics – A Merkle Company
 
CONNECT Web Experience - Basel. Treffen der AEM Developer Community.
CONNECT Web Experience - Basel. Treffen der AEM Developer Community.CONNECT Web Experience - Basel. Treffen der AEM Developer Community.
CONNECT Web Experience - Basel. Treffen der AEM Developer Community.
Namics – A Merkle Company
 
Fachveranstaltung Digital Marketing – Die zukunftsgerichtete Marketingorganis...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Die zukunftsgerichtete Marketingorganis...Fachveranstaltung Digital Marketing – Die zukunftsgerichtete Marketingorganis...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Die zukunftsgerichtete Marketingorganis...
Namics – A Merkle Company
 
Fachveranstaltung Digital Marketing – Agil, flexibel und adaptiv – das sind n...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Agil, flexibel und adaptiv – das sind n...Fachveranstaltung Digital Marketing – Agil, flexibel und adaptiv – das sind n...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Agil, flexibel und adaptiv – das sind n...Namics – A Merkle Company
 
Fachveranstaltung Digital Marketing – Multichannel, CRM, Kampagnen – und was ...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Multichannel, CRM, Kampagnen – und was ...Fachveranstaltung Digital Marketing – Multichannel, CRM, Kampagnen – und was ...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Multichannel, CRM, Kampagnen – und was ...Namics – A Merkle Company
 

Mehr von Namics – A Merkle Company (20)

Namics Masterclass @ DMEXCO 2020
Namics Masterclass @ DMEXCO 2020Namics Masterclass @ DMEXCO 2020
Namics Masterclass @ DMEXCO 2020
 
Webinar "Experience Commerce – Erfolgsfaktoren für die Konzeption von Online-...
Webinar "Experience Commerce – Erfolgsfaktoren für die Konzeption von Online-...Webinar "Experience Commerce – Erfolgsfaktoren für die Konzeption von Online-...
Webinar "Experience Commerce – Erfolgsfaktoren für die Konzeption von Online-...
 
BVDW Challenge 2019: Concept of the award winners Katharina Konow and Büsra S...
BVDW Challenge 2019: Concept of the award winners Katharina Konow and Büsra S...BVDW Challenge 2019: Concept of the award winners Katharina Konow and Büsra S...
BVDW Challenge 2019: Concept of the award winners Katharina Konow and Büsra S...
 
Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
 Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z... Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
Namics Webinarserie Digital Product & Service Design Teil 1: In 5 Schritte z...
 
People-based Marketing: How Data, Automatisation & Customer Centricity usher ...
People-based Marketing: How Data, Automatisation & Customer Centricity usher ...People-based Marketing: How Data, Automatisation & Customer Centricity usher ...
People-based Marketing: How Data, Automatisation & Customer Centricity usher ...
 
Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018
Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018
Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018
 
SEO Webinar von Namics und Searchmetrics am 30.01.2018
SEO Webinar von Namics und Searchmetrics am 30.01.2018SEO Webinar von Namics und Searchmetrics am 30.01.2018
SEO Webinar von Namics und Searchmetrics am 30.01.2018
 
Webinar "DSGVO – Der Countdown läuft " Namics und Stibo Systems
Webinar "DSGVO – Der Countdown läuft " Namics und Stibo SystemsWebinar "DSGVO – Der Countdown läuft " Namics und Stibo Systems
Webinar "DSGVO – Der Countdown läuft " Namics und Stibo Systems
 
Agile Usergroup Rhein Main Treffen 17.08.2017 – Einführung in "Objectives und...
Agile Usergroup Rhein Main Treffen 17.08.2017 – Einführung in "Objectives und...Agile Usergroup Rhein Main Treffen 17.08.2017 – Einführung in "Objectives und...
Agile Usergroup Rhein Main Treffen 17.08.2017 – Einführung in "Objectives und...
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
 
Namics Walk-in Lab Smart Services 05.10.2016
Namics Walk-in Lab Smart Services 05.10.2016Namics Walk-in Lab Smart Services 05.10.2016
Namics Walk-in Lab Smart Services 05.10.2016
 
IoT und Mobile Connectivity – Vortrag auf der Hannovermesse von Jens Reufsteck
IoT und Mobile Connectivity – Vortrag auf der Hannovermesse von Jens ReufsteckIoT und Mobile Connectivity – Vortrag auf der Hannovermesse von Jens Reufsteck
IoT und Mobile Connectivity – Vortrag auf der Hannovermesse von Jens Reufsteck
 
Mit quantitativen Personas zu höherer Conversion - Von der Konzeption bis zur...
Mit quantitativen Personas zu höherer Conversion - Von der Konzeption bis zur...Mit quantitativen Personas zu höherer Conversion - Von der Konzeption bis zur...
Mit quantitativen Personas zu höherer Conversion - Von der Konzeption bis zur...
 
Customer Engagement with Sitecore: From Experience to Conversion
Customer Engagement with Sitecore: From Experience to ConversionCustomer Engagement with Sitecore: From Experience to Conversion
Customer Engagement with Sitecore: From Experience to Conversion
 
Customer Experience: Best Practices aus aktuellen Projekten.
Customer Experience: Best Practices aus aktuellen Projekten.Customer Experience: Best Practices aus aktuellen Projekten.
Customer Experience: Best Practices aus aktuellen Projekten.
 
Digital analytics namics marco hassler_20140822
Digital analytics namics marco hassler_20140822Digital analytics namics marco hassler_20140822
Digital analytics namics marco hassler_20140822
 
CONNECT Web Experience - Basel. Treffen der AEM Developer Community.
CONNECT Web Experience - Basel. Treffen der AEM Developer Community.CONNECT Web Experience - Basel. Treffen der AEM Developer Community.
CONNECT Web Experience - Basel. Treffen der AEM Developer Community.
 
Fachveranstaltung Digital Marketing – Die zukunftsgerichtete Marketingorganis...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Die zukunftsgerichtete Marketingorganis...Fachveranstaltung Digital Marketing – Die zukunftsgerichtete Marketingorganis...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Die zukunftsgerichtete Marketingorganis...
 
Fachveranstaltung Digital Marketing – Agil, flexibel und adaptiv – das sind n...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Agil, flexibel und adaptiv – das sind n...Fachveranstaltung Digital Marketing – Agil, flexibel und adaptiv – das sind n...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Agil, flexibel und adaptiv – das sind n...
 
Fachveranstaltung Digital Marketing – Multichannel, CRM, Kampagnen – und was ...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Multichannel, CRM, Kampagnen – und was ...Fachveranstaltung Digital Marketing – Multichannel, CRM, Kampagnen – und was ...
Fachveranstaltung Digital Marketing – Multichannel, CRM, Kampagnen – und was ...
 

Netzwerken ist eine Lebenseinstellung

  • 1. Netzwerken ist eine Lebenseinstellung. Facebook. XING. Twitter. Twitter Social Media Namics Media. Namics. Susanne Franke. Corporate Communicator. 05. November 2009
  • 2. Stellenwert Social Media. 04.11.2009 2 Netzwerken. Online. Frauenunternehmen. Namics.
  • 3. 2/3 der globalen g Internetnutzer besuchen soziale Netzwerke. Foto: stevecadman auf Flickr.com 04.11.2009 3 Quelle: Nielsen, Global Faces & Networked Places, 2009 Social Media. Globaler Flurfunk. Funkloch. Namics.
  • 4. Der Besuch D B h sozialer Netzwerke ist die 4. populärste Online-Aktivität. Online Aktivität Gefolgt von e-Mail. Bild: birgerking auf Flickr.com 04.11.2009 4 Quelle: Nielsen, Global Faces & Networked Places, 2009 Social Media. Globaler Flurfunk. Funkloch. Namics.
  • 5. Die Verweildauer auf sozialen Netzwerken wächst mit 3-fachen Raten im Vergleich zum Rest des Internets. Foto: estherase auf Flickr.com 04.11.2009 5 Quelle: Nielsen, Global Faces & Networked Places, 2009 Social Media. Globaler Flurfunk. Funkloch. Namics.
  • 6. Vernetzt statt Einweg Kommunikation Einweg-Kommunikation. Konsumenten tauschen sich über die Marke und damit zusammenhängende Themen aus. Das Unternehmen ist ein Teilnehmer im sozialen Netz Netz. Unternehmen Kunden 04.11.2009 6 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 7. Erfolgsfaktoren für Social Media. 04.11.2009 7 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 9. Offen und transparent Foto: Weird Rock´n´Rollon auf Flickr.com
  • 10. Beobachten und zuhören Foto: Philippe Leroyer auf Flickr.com
  • 11. Zeitnah agieren Foto: Philippe Leroyer auf Flickr.com
  • 12. Vorraussetzungen und Erfolgsfaktoren Persönliches Engagement  Mitarbeiter kommunizieren für das Unternehmen, stellen einen persönlichen Bezug her. Kein Ghostwriting Offenheit und Transparenz  Offenheit gegenüber kritischen Äusserungen Äusserungen, eigenen Fehlern. Transparent bringt spannende Inhalte. Sozialkompetenz Beobachten und zuhören  Keine Einweg Kommunikation Kommunikation, sondern persönliche Netzwerke. Dialog. Zeitnah agieren statt reagieren reagieren. 04.11.2009 12 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 13. Twitter. 04.11.2009 13 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 14. Möglichkeiten mit Twitter Microblogging 140 Zeichen Real t e Web ea time eb Dialog 04.11.2009 14 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 15. Twitter: Stream Twitter, das zeitabhängige Microblogging mit viel Traffic (auch für Blogs) 04.11.2009 15 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 16. Vor- Vor und Nachteile von Twitter Vorteil Nachteil Geschwindigkeit Limitation auf 140 Zeichen Kurze Nachrichten Beschränkung auf Text Links zu Posts zeitabhängig Viraler Effekt umständlicher Dialog g Google Ranking Viel Traffic (Spam) Direkter Kontakt 04.11.2009 16 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 17. Lesetipps PR Twitterer: www.twitter.com/klauseck www.twitter.com/talkabout Posts: 10 k(l)eine Geheimtipps für Corp. Comm. mit Twitter http://blog.namics.com/2009/07/10-kleine-gehei.html Twitter das neue PR Instrument http://blog.namics.com/2009/10/abschlussarbeit-pr.html 04.11.2009 17 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 18. Facebook 04.11.2009 18 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
  • 19. Wäre Facebook ein Land, so wäre es das 4. grösste der Welt – nach China Indien und den USA China, USA. Mit 250 Millionen Facebook-Nutzer weltweit. 19 04.11.2009 Bild: luc legay auf Flickr.com Social Media. Globaler Flurfunk. Funkloch.
  • 20. Profil: was tun die Leute? Facebook, das private Netzwerk mit aktuellen Aktivitäten. Bilder, Filme, Posts P t 04.11.2009 20 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
  • 21. Möglichkeiten mit Facebook Freunde, private Vernetzung Fansites Werbung Integration von verschiedenen Inhalten (Youtube, Flickr, Tripp 04.11.2009 21 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 22. Fansite 04.11.2009 22 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 23. Firmenprofil wird Fansite 04.11.2009 23 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 24. Vor- Vor und Nachteile von Facebook Vorteile Nachteile Kritische Masse: Eher privat / Akzeptanz von User und Themenbezogen Geschäftlichen gering Multimedialität Verzettelung Multiplikation Geringe Aktivitäten Verknüpfung mit Website innerhalb Pages/Gruppen in CH Userinformationen (insb. für Werbung) 04.11.2009 24 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 25. Lesetipps Blogs: www.thomashutter.com http://facebookmarketing.de/ http://facebookmarketing de/ http://facebook-blog.abendblatt.de Post: 10 Gründe, Facebook nicht zu blockieren http://blog.namics.com/2009/10/10-grunde-fuer- p g g facebook.html 04.11.2009 25 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 26. XING. 04.11.2009 26 Denken. Präsentieren. Umsetzen. Namics.
  • 27. Möglichkeiten mit XING Aktuelle (Hintergrund) Infos zu Personen ( g ) Alternative Verbindungen Akquisetool Ak i t l Gruppen Eventverwaltung Wenig Dialogmöglichkeiten g g g Umfrage zur realen Nutzung von Xing p g g g http://blog.namics.com/2009/11/xing-crossing.html 04.11.2009 27 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 28. XING Profil 04.11.2009 28 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 29. XING Profil 04.11.2009 29 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 30. XING Alternative Verbindungen XING, das Adressbuch mit viel Wissen über Menschen, wenig Interaktion I t kti
  • 31. XING Lesetipps Buch: kostenloses E-Book von Torsten Maue @tmmd http://www.torstenmaue.net/xing-seminar.pdf http // torstenma e net/ ing seminar pdf Blog: 400 A tik l zu XING htt // Artikel http://www.rumohr.de/blog h d /bl Post: http://blog.namics.com/2009/11/xing-crossing.html htt //bl i /2009/11/ i i ht l 04.11.2009 31 Netzwerken. Social Media. Frauenunternehmen. Namics.
  • 32. Netzwerk ist eine Lebenseinstellung. Facebook. XING. Twitter. Namics. XING Twitter Namics Merci! Su(sanne) Franke. Corporate Communicator. 05. November 2009