SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Medienkonvergenz.
Das Spiel mit dem vernetzten Dialog Namics
                             Dialog. Namics.




Su(sanne) Franke. Corporate Communicator.
Chur, 10. Mai 2010
Einleitung


Corporate Communications – was ist neu?




                         Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Einleitung


Jeder kann publizieren


 Früher: Firma an Gatekeeper (Presse) an Leser
 Heute: Leser = Schreiber = Verteiler = Kommunikator


 Menschen produzieren Inhalte
 Produzent + Konsument = Prosumer
 Jeder wird gefunden (Aktualität auch Blogs mit
  wenigen regelmässigen Lesern)




                               Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Nutzergenerierte Inhalte.




                            Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Nutzergenerierte Inhalte


http://www.flickr.com/
http://www flickr com/




3 600 000 000
3‘600‘000‘000


                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Nutzergenerierte Inhalte


http://www.flickr.com/
http://www flickr com/




3 600 000 000
3‘600‘000‘000
Bilder auf flickr im Juni 2009
(akutellere Zahlen nicht verfügbar)




                                 Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel: SBB – wer ist Absender




                               http://www.flickr.com/search/?q=sbb%20ffs&w=all
http://www.youtube.com/watch?v=j88vHo6rqYM&feature=related




                                Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Nutzergenerierte Inhalte


http://www.youtube.com/
http://www youtube com/




20


                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Nutzergenerierte Inhalte


http://www.youtube.com/
http://www youtube com/




20
Stunden neues Videomaterial auf YouTube pro Minute




                              Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Nutzergenerierte Inhalte


 Beispiel: SBB – wer ist der Absender




http://www.youtube.com/results?search_query=sbb+cff+ffs&aq=0
Nutzergenerierte Inhalte


http://www.youtube.com/
http://www youtube com/ grösste Site der Schweiz




                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Zahlen zur Nutzung


Internetnutzung in der Schweiz




                     http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/16/03/key/ind16.indicator.30106.160105.htm

                                                       Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Netzwerke


Reichweite von Facebook: 25 % der Schweizer




                                                          Quelle: Bilanz 7, 2010

                         Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Medien verbinden. Beispiele für Konvergenz.




                          Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Franky Slowdown


Präventionskampagne «Slow Down. Take it Easy»
                          Down




http://www.youtube.com/watch?v=7jEPHOUj3wY&feature=player_embedded

                                            Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Franky Slowdown


Fanpage: Slow down. 12 von 109 000
              down




                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Franky Slowdown


Profil: Franky Slowdown




                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Franky Slowdown


Kampagnensite




                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Franky Slowdown


Verbindung der Medien




                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Franky Slowdown


Ein paar Gedanken
 verschiedenste Medien sehr gekonnt verbunden
    inkl. TV, Online, Sound, Video, und viele Fotos
 Facebook war Kern der Kampagne
    Mediakosten gegen Zeit getauscht
K
 Kunstfigur F
     tfi    Franky gut zur Id tifik ti
                k    t     Identifikation
    reale Person!
    persönliches Profil
 http://bernetblog.ch/2009/12/02/facebook-franky-
     p            g                             y
  slowdown-als-kampagnenbeschleuniger/



                                   Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Cailler


Cailler verschenkt Schokolade 2009
                   Schokolade...




09.05.2010   22          Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Cailler


...und wo kommt der Traffic her?
   und




09.05.2010   23            Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Cailler


Ein paar Zahlen (für 10 Minuten Aufwand)
 2009 (347 Leads)        2010 (5200 Leads)




09.05.2010   24            Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Cailler


Kundendialog!




09.05.2010   25    Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Cailler


Ein paar Gedanken
 Online hat seine Spielregeln
     jemand bekommt den Traffic immer
     Die Kommunikation sucht sich den einfachsten Weg
     Absenz ist kontraproduktiv
 einmalige / saisonale Aktionen müssen gut geplant sein
   i   li       i    l Akti       ü       t    l t i
 Beteiligte informieren und einbinden
 An Google denken




                                   Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Firmenjubiläum


Menschen vor 15 Jahren: 1995




  http://about.namics.com/1995/   Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Firmenjubiläum


Persönliche Geschichten aus 1995
                    <object width="640" height="385"><param
                    name="movie"
                           "     i "
                    value="http://www.youtube.com/v/N3d1H0y
                    Am-
                    c&hl=en_US&fs=1& ></param><param
                    c&hl=en US&fs=1&"></param><param
                    name="allowFullScreen"
                    value="true"></param><param
                    name= allowscriptaccess
                    name="allowscriptaccess"
                    value="always"></param><embed
                    src="http://www.youtube.com/v/N3d1H0yA
                    m c&hl en_US&fs 1&
                    m-c&hl=en US&fs=1&"
                    type="application/x-shockwave-flash"
                    allowscriptaccess="always"
                    allowfullscreen="true" width="640"
                    height="385"></embed></object>


http://www.youtube.com/watch?v=N3d1H0yAm-c&playnext_from=TL&videos=41RcVBWsw_A

                                          Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Beispiel Firmenjubiläum


Ein paar Gedanken


Menschen
 Haben Netzwerke
 Kreieren das Image eines Unternehmens
 Si d authentisch
  Sind th ti h
 Sind Kritischer, hinterfragen
 Teilen Erfahrungen

   http://about.namics.com/1995/



                                   Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Was ist sonst noch neu?




                          Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Was ist neu


Medienentwicklung




              http://www.namics.com/download/03_NAMICS-Fachtagung_Socialmedia_20100318.pdf

                                         Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Was ist neu


Dialog




              Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Was ist neu


Kommentare




              Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Was ist neu


Teilen.
Teilen Tweet this I like
             this.




                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Was ist neu


Vernetzung.
Vernetzung Wer kennt wen




                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Was ist neu


Gemeinsame Interessen verbinden




                        http://www.facebook.com/#!/unnutzeswissen?ref=ts

                        Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Was ist neu


Auf den Punkt gebracht
 einfache Publikation
 multimediale Daten sind „normal“
 Absender sind erkennbare Menschen
 Inhalts-Konsumenten hinterfragen die Wahrheit
 Di l
  Dialogmöglichkeiten (K
         ö li hk it (Kommentare, Gefällt mir..)
                           t     G fällt i )
 Vernetzung, Empfehlung
 Interessengruppen bilden sich unabhängig von Raum
  und Zeit




                              Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Unternehmenskommunikation bei Namics




                        Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Unternehmenskommunikation


Wie kommt eine Meldung in die Medien




                            Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Unternehmenskommunikation


Aus interner Kommunikation wird externe
 Post (früher prozess) MM, blogs (netzwerk. pflegen)
  medien




                                Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Unternehmenskommunikation


Blogs sind auch Medien




                            http://www.time4talks.com/?p=1165

                            Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Unternehmenskommunikation


Netzwerke teilen Informationen




                            http://twitter.com/namics

                            Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Unternehmenskommunikation


Wie kommt eine Meldung in die Medien
 Medien sind nicht nur Zeitungen, TV, Radio
 Journalisten recherchieren im Internet
 Blogs setzen Themen
 Im Netzwerk sind auch Journalisten
 Mit b it k
  Mitarbeiter kommunizieren ih F hth
                    i i     ihre Fachthemen




                                Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Was heisst das nun für Medien Ingenieure?




                          Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
http://www.flickr.com/photos/jstuker/4560999363/sizes/l/
                                                       Namics.
Praxistipps


Die neue Kommunikation
 Die Kommunikationsberufe ändern sich
 Menschen unterstützen die Kommunikation
 Intern und externe Grenzen verschwimmen
 Zeitaufwand verschiebt sich hin zum Netzwerken


 Aus dem früher klarem Prozess für Kommunikation
  werden gelebte Netzwerke mit Di l
     d     l bt N t     k    it Dialogen




                              Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Praxistipps


Die neue Ausbildung
 Social Media in die interne und externe Kommunikation
  der Lehrgänge einbinden
 Einsatz von Wiki‘s Blogs Twitter Facebook Slideshare
 Neue Medienlandschaften




                               Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Praxistipps


Experimentier-Kultur
Experimentier Kultur
Weg vom Megaphon-Denken hin zum Dialog
Experimentieren und öffentlich Dazulernen
Ehrlichkeit, Offenheit, Transparenz,
Investition von Zeit und Aufmerksamkeit
Menschen als Markenbotschafter
M    h    l M k b t h ft
Menschen nehmen teil Corporate Communication




                                Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Nutzergenerierte Inhalte




                           Mensch




                           Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Lesetipps
 http://klauseck.typepad.com/prblogger (PR 2.0)
 http://talkabout.com (PR 2.0)
 http://blog.namics.com (Meinungen, Trends, Web, Wissen)
 http://bernetblog.ch (PR 2.0)
 htt //
  http://www.thomashutter.com (F
             th    h tt       (Facebook)
                                   b k)




                                  Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Namics.
Über den besten Weg zum Inhalt entscheidet der
Sender
S d und d S h d der sie findet.
         d der Suchende d    i fi d t
Dankeschön.

http://blog.namics.com/vortraege




Su.Franke@namics.com http://twitter.com/sufranke

                                                   Namics.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Twitter Im Unterricht
Twitter Im UnterrichtTwitter Im Unterricht
Twitter Im Unterricht
joqel
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
Bernd Schmitz
 
7 Tipps für den guten Ruf im Netz
7 Tipps für den guten Ruf im Netz7 Tipps für den guten Ruf im Netz
7 Tipps für den guten Ruf im Netz
creazwo
 
Was begeisterte Nutzer über das geniale i-talk24 sagen!
Was begeisterte Nutzer über das geniale i-talk24 sagen!Was begeisterte Nutzer über das geniale i-talk24 sagen!
Was begeisterte Nutzer über das geniale i-talk24 sagen!
Norbert Kloiber
 
Social Content versus Distribution: Was ist für TV-Sender entscheidend?
Social Content versus Distribution: Was ist für TV-Sender entscheidend?Social Content versus Distribution: Was ist für TV-Sender entscheidend?
Social Content versus Distribution: Was ist für TV-Sender entscheidend?
akom360
 
Netzwerken ist eine Lebenseinstellung
Netzwerken ist eine LebenseinstellungNetzwerken ist eine Lebenseinstellung
Netzwerken ist eine Lebenseinstellung
Namics – A Merkle Company
 
Influencer- und Viralmarketing: Das Bierbank-Longboard
Influencer- und Viralmarketing: Das Bierbank-LongboardInfluencer- und Viralmarketing: Das Bierbank-Longboard
Influencer- und Viralmarketing: Das Bierbank-Longboard
akom360
 
Einführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
Einführung Social Media, Der Lehrling als MediensprecherEinführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
Einführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
Corporate Dialog GmbH
 
Travel 2.0 in Österreich - Social Web Wegweiser für Touristiker
Travel 2.0 in Österreich - Social Web Wegweiser für TouristikerTravel 2.0 in Österreich - Social Web Wegweiser für Touristiker
Travel 2.0 in Österreich - Social Web Wegweiser für Touristiker
Martin Schobert
 
Social Media für Einzelpersonenunternehmen
Social Media für EinzelpersonenunternehmenSocial Media für Einzelpersonenunternehmen
Social Media für Einzelpersonenunternehmen
KOHLFÜRST Online Marketing Beratung
 

Was ist angesagt? (10)

Twitter Im Unterricht
Twitter Im UnterrichtTwitter Im Unterricht
Twitter Im Unterricht
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 
7 Tipps für den guten Ruf im Netz
7 Tipps für den guten Ruf im Netz7 Tipps für den guten Ruf im Netz
7 Tipps für den guten Ruf im Netz
 
Was begeisterte Nutzer über das geniale i-talk24 sagen!
Was begeisterte Nutzer über das geniale i-talk24 sagen!Was begeisterte Nutzer über das geniale i-talk24 sagen!
Was begeisterte Nutzer über das geniale i-talk24 sagen!
 
Social Content versus Distribution: Was ist für TV-Sender entscheidend?
Social Content versus Distribution: Was ist für TV-Sender entscheidend?Social Content versus Distribution: Was ist für TV-Sender entscheidend?
Social Content versus Distribution: Was ist für TV-Sender entscheidend?
 
Netzwerken ist eine Lebenseinstellung
Netzwerken ist eine LebenseinstellungNetzwerken ist eine Lebenseinstellung
Netzwerken ist eine Lebenseinstellung
 
Influencer- und Viralmarketing: Das Bierbank-Longboard
Influencer- und Viralmarketing: Das Bierbank-LongboardInfluencer- und Viralmarketing: Das Bierbank-Longboard
Influencer- und Viralmarketing: Das Bierbank-Longboard
 
Einführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
Einführung Social Media, Der Lehrling als MediensprecherEinführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
Einführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
 
Travel 2.0 in Österreich - Social Web Wegweiser für Touristiker
Travel 2.0 in Österreich - Social Web Wegweiser für TouristikerTravel 2.0 in Österreich - Social Web Wegweiser für Touristiker
Travel 2.0 in Österreich - Social Web Wegweiser für Touristiker
 
Social Media für Einzelpersonenunternehmen
Social Media für EinzelpersonenunternehmenSocial Media für Einzelpersonenunternehmen
Social Media für Einzelpersonenunternehmen
 

Andere mochten auch

ブレインハーツAmazonクラウドサービス
ブレインハーツAmazonクラウドサービスブレインハーツAmazonクラウドサービス
ブレインハーツAmazonクラウドサービス
BrainHearts Co.,LTD.
 
camacho fierro 12
camacho fierro 12camacho fierro 12
camacho fierro 12
gloriajimenez13
 
Farenheitg 911
Farenheitg 911Farenheitg 911
Farenheitg 911
miguelsigua
 
Trabajo en slideshare mirith acevedo
Trabajo en slideshare mirith acevedoTrabajo en slideshare mirith acevedo
Trabajo en slideshare mirith acevedo
macevedodeca
 
Situación mercado laboral Perú
Situación mercado laboral PerúSituación mercado laboral Perú
Situación mercado laboral Perú
Ruth Anastacio
 
EquityDaily.pdf
EquityDaily.pdfEquityDaily.pdf
P pt belleza
P pt bellezaP pt belleza
P pt belleza
Carlos Araya
 
Parcial2 rossana roman
Parcial2 rossana romanParcial2 rossana roman
Parcial2 rossana roman
Rose Román
 
Apuntes de power point
Apuntes de power pointApuntes de power point
Apuntes de power point
Merari Hernández Olea
 
PRACTICA DE LOS VALORES HUMANOS
PRACTICA DE LOS VALORES HUMANOSPRACTICA DE LOS VALORES HUMANOS
PRACTICA DE LOS VALORES HUMANOS
CENAIDACUJI
 
Registro de avance educativo
Registro de avance educativoRegistro de avance educativo
Registro de avance educativo
Atencion al Socio Distrito 34
 
La educación prohibida
La educación prohibidaLa educación prohibida
La educación prohibida
Eddy Joaquin Villafuerte Mendoza
 
Tecnología
TecnologíaTecnología
Tecnología
luismoralesp
 
CANON EOS 1100D
CANON EOS 1100DCANON EOS 1100D
CANON EOS 1100D
sharonrangel
 
Software libre
Software libreSoftware libre
Software libre
sm2815
 
Actividades de introducción de nuevos conoci mientos
Actividades de introducción de nuevos conoci mientosActividades de introducción de nuevos conoci mientos
Actividades de introducción de nuevos conoci mientos
adams18_g
 
Lectura critica de internet
Lectura critica de internetLectura critica de internet
Lectura critica de internet
Gonzalo Bruhl Lobo
 
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdfPM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Andere mochten auch (20)

ブレインハーツAmazonクラウドサービス
ブレインハーツAmazonクラウドサービスブレインハーツAmazonクラウドサービス
ブレインハーツAmazonクラウドサービス
 
Sarroca
SarrocaSarroca
Sarroca
 
Plattformvergleich
PlattformvergleichPlattformvergleich
Plattformvergleich
 
camacho fierro 12
camacho fierro 12camacho fierro 12
camacho fierro 12
 
Farenheitg 911
Farenheitg 911Farenheitg 911
Farenheitg 911
 
Trabajo en slideshare mirith acevedo
Trabajo en slideshare mirith acevedoTrabajo en slideshare mirith acevedo
Trabajo en slideshare mirith acevedo
 
Situación mercado laboral Perú
Situación mercado laboral PerúSituación mercado laboral Perú
Situación mercado laboral Perú
 
EquityDaily.pdf
EquityDaily.pdfEquityDaily.pdf
EquityDaily.pdf
 
P pt belleza
P pt bellezaP pt belleza
P pt belleza
 
Parcial2 rossana roman
Parcial2 rossana romanParcial2 rossana roman
Parcial2 rossana roman
 
Apuntes de power point
Apuntes de power pointApuntes de power point
Apuntes de power point
 
PRACTICA DE LOS VALORES HUMANOS
PRACTICA DE LOS VALORES HUMANOSPRACTICA DE LOS VALORES HUMANOS
PRACTICA DE LOS VALORES HUMANOS
 
Registro de avance educativo
Registro de avance educativoRegistro de avance educativo
Registro de avance educativo
 
La educación prohibida
La educación prohibidaLa educación prohibida
La educación prohibida
 
Tecnología
TecnologíaTecnología
Tecnología
 
CANON EOS 1100D
CANON EOS 1100DCANON EOS 1100D
CANON EOS 1100D
 
Software libre
Software libreSoftware libre
Software libre
 
Actividades de introducción de nuevos conoci mientos
Actividades de introducción de nuevos conoci mientosActividades de introducción de nuevos conoci mientos
Actividades de introducción de nuevos conoci mientos
 
Lectura critica de internet
Lectura critica de internetLectura critica de internet
Lectura critica de internet
 
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdfPM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
PM_AVL_Riester-Fondssparpläne.pdf
 

Ähnlich wie Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0

Communities von Communities
Communities von CommunitiesCommunities von Communities
Communities von Communities
Corporate Dialog GmbH
 
Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011
Jesko Arlt
 
Facebook fürs Handwerk - Vortrag SMGV
Facebook fürs Handwerk - Vortrag SMGVFacebook fürs Handwerk - Vortrag SMGV
Facebook fürs Handwerk - Vortrag SMGV
Corporate Dialog GmbH
 
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum KundendialogWeb 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
comisch - Agentur für Marktgespräche
 
Social media für Trainer Didacta 2011
Social media für Trainer Didacta 2011Social media für Trainer Didacta 2011
Social media für Trainer Didacta 2011
talk social
 
Wo Austausch entsteht
Wo Austausch entstehtWo Austausch entsteht
Wo Austausch entsteht
Corporate Dialog GmbH
 
Somex modul Unternehmenskommunikation 05072011 v1.0
Somex modul Unternehmenskommunikation 05072011 v1.0Somex modul Unternehmenskommunikation 05072011 v1.0
Somex modul Unternehmenskommunikation 05072011 v1.0
Corporate Dialog GmbH
 
Marketing-Club Freiburg Stammtisch 2.0
Marketing-Club Freiburg Stammtisch 2.0Marketing-Club Freiburg Stammtisch 2.0
Marketing-Club Freiburg Stammtisch 2.0
SpielPlanVier EventMarketing
 
Erfolgreich kommunizieren in Social Media - Chancen & Risken eines Engagement...
Erfolgreich kommunizieren in Social Media - Chancen & Risken eines Engagement...Erfolgreich kommunizieren in Social Media - Chancen & Risken eines Engagement...
Erfolgreich kommunizieren in Social Media - Chancen & Risken eines Engagement...
LoeschHundLiepold GmbH (LHLK.de)
 
Point of Communication - der springende Punkt
Point of Communication - der springende PunktPoint of Communication - der springende Punkt
Point of Communication - der springende Punkt
Corporate Dialog GmbH
 
Social Media für KMU - Starter Kurs von btools
Social Media für KMU - Starter Kurs von btoolsSocial Media für KMU - Starter Kurs von btools
Social Media für KMU - Starter Kurs von btools
Corporate Dialog GmbH
 
Brandt someworkshop dt_22.12.10
Brandt someworkshop dt_22.12.10Brandt someworkshop dt_22.12.10
Brandt someworkshop dt_22.12.10
nettib
 
Coaching 100211
Coaching 100211Coaching 100211
Coaching 100211
Holger Nauheimer
 
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufrankeFirmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Corporate Dialog GmbH
 
Web 2.0 Vortrag Fi W
Web 2.0 Vortrag Fi WWeb 2.0 Vortrag Fi W
Web 2.0 Vortrag Fi W
strafinger.at
 
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
TIB Hannover
 
Social Media für den Mittelstand
Social Media für den MittelstandSocial Media für den Mittelstand
Social Media für den Mittelstand
FederhenSchneider
 
Social Media - Hype oder (r)evolution?
Social Media - Hype oder (r)evolution? Social Media - Hype oder (r)evolution?
Social Media - Hype oder (r)evolution?
Peter Parycek
 
So meistern Sie die Social Media Herausforderung - Social Media Marketing für...
So meistern Sie die Social Media Herausforderung - Social Media Marketing für...So meistern Sie die Social Media Herausforderung - Social Media Marketing für...
So meistern Sie die Social Media Herausforderung - Social Media Marketing für...
Ingo Stoll
 

Ähnlich wie Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0 (20)

Communities von Communities
Communities von CommunitiesCommunities von Communities
Communities von Communities
 
Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011
 
Facebook fürs Handwerk - Vortrag SMGV
Facebook fürs Handwerk - Vortrag SMGVFacebook fürs Handwerk - Vortrag SMGV
Facebook fürs Handwerk - Vortrag SMGV
 
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum KundendialogWeb 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
 
Social media für Trainer Didacta 2011
Social media für Trainer Didacta 2011Social media für Trainer Didacta 2011
Social media für Trainer Didacta 2011
 
Wo Austausch entsteht
Wo Austausch entstehtWo Austausch entsteht
Wo Austausch entsteht
 
Somex modul Unternehmenskommunikation 05072011 v1.0
Somex modul Unternehmenskommunikation 05072011 v1.0Somex modul Unternehmenskommunikation 05072011 v1.0
Somex modul Unternehmenskommunikation 05072011 v1.0
 
Marketing-Club Freiburg Stammtisch 2.0
Marketing-Club Freiburg Stammtisch 2.0Marketing-Club Freiburg Stammtisch 2.0
Marketing-Club Freiburg Stammtisch 2.0
 
Erfolgreich kommunizieren in Social Media - Chancen & Risken eines Engagement...
Erfolgreich kommunizieren in Social Media - Chancen & Risken eines Engagement...Erfolgreich kommunizieren in Social Media - Chancen & Risken eines Engagement...
Erfolgreich kommunizieren in Social Media - Chancen & Risken eines Engagement...
 
Point of Communication - der springende Punkt
Point of Communication - der springende PunktPoint of Communication - der springende Punkt
Point of Communication - der springende Punkt
 
Web 2.0 für Museen
Web 2.0 für MuseenWeb 2.0 für Museen
Web 2.0 für Museen
 
Social Media für KMU - Starter Kurs von btools
Social Media für KMU - Starter Kurs von btoolsSocial Media für KMU - Starter Kurs von btools
Social Media für KMU - Starter Kurs von btools
 
Brandt someworkshop dt_22.12.10
Brandt someworkshop dt_22.12.10Brandt someworkshop dt_22.12.10
Brandt someworkshop dt_22.12.10
 
Coaching 100211
Coaching 100211Coaching 100211
Coaching 100211
 
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufrankeFirmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
 
Web 2.0 Vortrag Fi W
Web 2.0 Vortrag Fi WWeb 2.0 Vortrag Fi W
Web 2.0 Vortrag Fi W
 
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
 
Social Media für den Mittelstand
Social Media für den MittelstandSocial Media für den Mittelstand
Social Media für den Mittelstand
 
Social Media - Hype oder (r)evolution?
Social Media - Hype oder (r)evolution? Social Media - Hype oder (r)evolution?
Social Media - Hype oder (r)evolution?
 
So meistern Sie die Social Media Herausforderung - Social Media Marketing für...
So meistern Sie die Social Media Herausforderung - Social Media Marketing für...So meistern Sie die Social Media Herausforderung - Social Media Marketing für...
So meistern Sie die Social Media Herausforderung - Social Media Marketing für...
 

Mehr von Corporate Dialog GmbH

Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social MediaEffizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Corporate Dialog GmbH
 
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
Corporate Dialog GmbH
 
Netzwerken mit Mehrwert
Netzwerken mit MehrwertNetzwerken mit Mehrwert
Netzwerken mit Mehrwert
Corporate Dialog GmbH
 
Storytelling und Distribution in der Praxis
Storytelling und Distribution in der PraxisStorytelling und Distribution in der Praxis
Storytelling und Distribution in der Praxis
Corporate Dialog GmbH
 
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändernWie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Corporate Dialog GmbH
 
Facebook ganz privat
Facebook ganz privatFacebook ganz privat
Facebook ganz privat
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag: Content Marketing für Banken
Vortrag: Content Marketing für BankenVortrag: Content Marketing für Banken
Vortrag: Content Marketing für Banken
Corporate Dialog GmbH
 
Wie steht es ums Content Marketing bei Banken
Wie steht es ums Content Marketing bei BankenWie steht es ums Content Marketing bei Banken
Wie steht es ums Content Marketing bei Banken
Corporate Dialog GmbH
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Corporate Dialog GmbH
 
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 sshSocial Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag: Social Media und Arbeitsleben
Vortrag: Social Media und ArbeitslebenVortrag: Social Media und Arbeitsleben
Vortrag: Social Media und Arbeitsleben
Corporate Dialog GmbH
 
Warum und wie wir bei evoq bloggen
Warum und wie wir bei evoq bloggenWarum und wie wir bei evoq bloggen
Warum und wie wir bei evoq bloggen
Corporate Dialog GmbH
 
Aktive und passive Jobsuche mit Social Media
Aktive und passive Jobsuche  mit Social MediaAktive und passive Jobsuche  mit Social Media
Aktive und passive Jobsuche mit Social Media
Corporate Dialog GmbH
 
HSG Gastvortrag Storytelling Praxis
HSG Gastvortrag Storytelling PraxisHSG Gastvortrag Storytelling Praxis
HSG Gastvortrag Storytelling Praxis
Corporate Dialog GmbH
 
Netzwerke fuer die Jobsuche
Netzwerke fuer die JobsucheNetzwerke fuer die Jobsuche
Netzwerke fuer die Jobsuche
Corporate Dialog GmbH
 
Linkedin Content für Sales nutzen
Linkedin Content für Sales nutzenLinkedin Content für Sales nutzen
Linkedin Content für Sales nutzen
Corporate Dialog GmbH
 
Unternehmerfruehstueck Emmen
Unternehmerfruehstueck EmmenUnternehmerfruehstueck Emmen
Unternehmerfruehstueck Emmen
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur redenVortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli KonferenzVortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Corporate Dialog GmbH
 

Mehr von Corporate Dialog GmbH (20)

Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social MediaEffizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
 
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
 
Netzwerken mit Mehrwert
Netzwerken mit MehrwertNetzwerken mit Mehrwert
Netzwerken mit Mehrwert
 
Storytelling und Distribution in der Praxis
Storytelling und Distribution in der PraxisStorytelling und Distribution in der Praxis
Storytelling und Distribution in der Praxis
 
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändernWie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
 
Facebook ganz privat
Facebook ganz privatFacebook ganz privat
Facebook ganz privat
 
Vortrag: Content Marketing für Banken
Vortrag: Content Marketing für BankenVortrag: Content Marketing für Banken
Vortrag: Content Marketing für Banken
 
Wie steht es ums Content Marketing bei Banken
Wie steht es ums Content Marketing bei BankenWie steht es ums Content Marketing bei Banken
Wie steht es ums Content Marketing bei Banken
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt Buzzwords
 
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 sshSocial Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
 
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
 
Vortrag: Social Media und Arbeitsleben
Vortrag: Social Media und ArbeitslebenVortrag: Social Media und Arbeitsleben
Vortrag: Social Media und Arbeitsleben
 
Warum und wie wir bei evoq bloggen
Warum und wie wir bei evoq bloggenWarum und wie wir bei evoq bloggen
Warum und wie wir bei evoq bloggen
 
Aktive und passive Jobsuche mit Social Media
Aktive und passive Jobsuche  mit Social MediaAktive und passive Jobsuche  mit Social Media
Aktive und passive Jobsuche mit Social Media
 
HSG Gastvortrag Storytelling Praxis
HSG Gastvortrag Storytelling PraxisHSG Gastvortrag Storytelling Praxis
HSG Gastvortrag Storytelling Praxis
 
Netzwerke fuer die Jobsuche
Netzwerke fuer die JobsucheNetzwerke fuer die Jobsuche
Netzwerke fuer die Jobsuche
 
Linkedin Content für Sales nutzen
Linkedin Content für Sales nutzenLinkedin Content für Sales nutzen
Linkedin Content für Sales nutzen
 
Unternehmerfruehstueck Emmen
Unternehmerfruehstueck EmmenUnternehmerfruehstueck Emmen
Unternehmerfruehstueck Emmen
 
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur redenVortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
 
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli KonferenzVortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
Vortrag Corporate Blogging - so gelingt der Online Dialog Staempfli Konferenz
 

Namics medienkonvergenz corp_comm_v1.0