SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Medienkonvergenz. Das Spiel mit dem vernetzten Dialog. Namics. Su(sanne) Franke. Corporate Communicator. Zürich, Juli 2010
Corporate Communications – was ist neu? Einleitung Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Jederkannpublizieren Früher: Firma an Gatekeeper (Presse) an Leser Heute: Leser = Schreiber = Verteiler = Kommunikator MenschenproduzierenInhalte Produzent + Konsument = Prosumer Jederwirdgefunden (Aktualitätauch Blogs mitwenigenregelmässigenLesern) Einleitung Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Nutzergenerierte Inhalte. Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
http://www.flickr.com/ 3‘600‘000‘000 Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
http://www.flickr.com/ 3‘600‘000‘000Bilder auf flickr im Juni 2009(akutellere Zahlen nicht verfügbar) Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Beispiel: SBB – wer ist Absender http://www.flickr.com/search/?q=sbb%20ffs&w=all
Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.youtube.com/watch?v=j88vHo6rqYM&feature=related
http://www.youtube.com/ 20 Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
http://www.youtube.com/ 20Stunden neues Videomaterial auf YouTube pro Minute Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Nutzergenerierte Inhalte Beispiel: SBB – wer ist der Absender http://www.youtube.com/results?search_query=sbb+cff+ffs&aq=0
http://www.youtube.com/grösste Site derSchweiz Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Nutzergenerierte Inhalte
Internetnutzung in der Schweiz Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/16/03/key/ind16.indicator.30106.160105.htm Zahlen zur Nutzung
Reichweite von Facebook: 25 % Netzwerke Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Quelle: Bilanz 7, 2010
Medien verbinden. Beispiele für Konvergenz. Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Präventionskampagne «Slow Down. Take it Easy» Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.youtube.com/watch?v=7jEPHOUj3wY&feature=player_embedded
Fanpage: Slow down. 12 von 109 000 Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Profil: Franky Slowdown Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Kampagnensite Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
VerbindungderMedien Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Ein paar Gedanken verschiedensteMediensehrgekonntverbunden inkl. TV, Online, Sound, Video, und vieleFotos Facebook war Kern derKampagne MediakostengegenZeitgetauscht KunstfigurFranky gut zurIdentifikation reale Person! persönlichesProfil http://bernetblog.ch/2009/12/02/facebook-franky-slowdown-als-kampagnenbeschleuniger/ Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Cailler verschenkt Schokolade... 2009 Beispiel Cailler 18.06.2010 Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. 22
...und wo kommt der Traffic her? Beispiel Cailler 18.06.2010 Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. 23
Ein paar Zahlen (für 10 Minuten Aufwand) 2009 (347 Leads) Beispiel Cailler 18.06.2010 Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. 24 ,[object Object],[object Object]
Ein paar Gedanken Online hat seine Spielregeln jemand bekommt den Traffic immer Die Kommunikation sucht sich den einfachsten Weg Absenz ist kontraproduktiv einmalige / saisonale Aktionen müssen gut geplant sein Beteiligte informieren und einbinden  An Google denken Beispiel Cailler Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Menschen vor 15 Jahren: 1995 Beispiel Firmenjubiläum Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://about.namics.com/1995/
Persönliche Geschichten aus 1995 Beispiel Firmenjubiläum Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. <objectwidth="640" height="385"><paramname="movie" value="http://www.youtube.com/v/N3d1H0yAm-c&hl=en_US&fs=1&"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><paramname="allowscriptaccess" value="always"></param><embedsrc="http://www.youtube.com/v/N3d1H0yAm-c&hl=en_US&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="640" height="385"></embed></object> http://www.youtube.com/watch?v=N3d1H0yAm-c&playnext_from=TL&videos=41RcVBWsw_A
Ein paar Gedanken Menschen Haben Netzwerke Kreieren das Image eines Unternehmens Sind authentisch Sind Kritischer, hinterfragen Teilen Erfahrungenhttp://about.namics.com/1995/ Beispiel Firmenjubiläum Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Was ist sonst noch neu? Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Medienentwicklung Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.namics.com/download/03_NAMICS-Fachtagung_Socialmedia_20100318.pdf
Dialog Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Kommentare Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Teilen. Tweetthis. I like Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Vernetzung. Wer kennt wen Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Gemeinsame Interessen verbinden Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.facebook.com/#!/unnutzeswissen?ref=ts
Interne und externe Kommunikation verschmelzen Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://know.namics.com
Interne und externe Kommunikation verschmelzen Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://twitter.com/namics
Auf den Punktgebracht einfache Publikation multimediale Daten sind „normal“ Absender sind erkennbare Menschen Inhalts-Konsumenten hinterfragen die Wahrheit Dialogmöglichkeiten (Kommentare, Gefällt mir..) Vernetzung, Empfehlung Interessengruppen bilden sich unabhängig von Raum und Zeit Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Unternehmenskommunikation bei Namics. Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Wie kommt eine Meldung in die Medien Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Aus interner Kommunikation wird externe Post (früher prozess) MM, blogs (netzwerk. pflegen) medien Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Blogs sind auch Medien Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.time4talks.com/?p=1165
Netzwerke teilen Informationen Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://twitter.com/namics
Wie kommt eine Meldung in die Medien Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Medien sind nicht nur Zeitungen, TV, Radio Journalisten recherchieren im Internet Blogs setzen Themen Im Netzwerk sind auch Journalisten Mitarbeiter kommunizieren ihre Fachthemen
Was heisst das nun für Medien Ingenieure? Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
http://www.flickr.com/photos/jstuker/4560999363/sizes/l/
Die neue Kommunikation Die Kommunikationsberufe ändern sich Menschen unterstützen die Kommunikation Intern und externe Grenzen verschwimmen Zeitaufwand verschiebt sich hin zum Netzwerken Aus dem früher klarem Prozess für Kommunikation werden gelebte Netzwerke mit Dialogen Praxistipps Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Die neue Ausbildung Social Media in die interne und externe Kommunikation der Lehrgänge einbinden Einsatz von Wiki‘s Blogs TwitterFacebookSlideshare Neue Medienlandschaften Praxistipps Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Experimentier-Kultur Weg vom Megaphon-Denken hin zum Dialog Experimentieren und öffentlich Dazulernen Ehrlichkeit,  Offenheit, Transparenz,  Investition von Zeit und Aufmerksamkeit  Menschen als Markenbotschafter Menschen nehmen teil Corporate Communication Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Praxistipps
Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Mensch
Über den besten Weg zum Inhalt entscheidet der Sender und der Suchende der sie findet. Dankeschön. http://blog.namics.com/vortraege Su.Franke@namics.comhttp://twitter.com/sufranke
Lesetipps http://klauseck.typepad.com/prblogger (PR 2.0) http://talkabout.com (PR 2.0) http://blog.namics.com (Meinungen, Trends, Web, Wissen) http://bernetblog.ch  (PR 2.0) http://www.thomashutter.com (Facebook) Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
Namics socialmedia bedeutung_intern

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Social Media für KMU - Starter Kurs von btools
Social Media für KMU - Starter Kurs von btoolsSocial Media für KMU - Starter Kurs von btools
Social Media für KMU - Starter Kurs von btools
Corporate Dialog GmbH
 
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kannLasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Corporate Dialog GmbH
 
Social Media automatisieren?
Social Media automatisieren?Social Media automatisieren?
Social Media automatisieren?
Corporate Dialog GmbH
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Corporate Dialog GmbH
 

Andere mochten auch (6)

Content is queen
Content is queenContent is queen
Content is queen
 
Social Media für KMU - Starter Kurs von btools
Social Media für KMU - Starter Kurs von btoolsSocial Media für KMU - Starter Kurs von btools
Social Media für KMU - Starter Kurs von btools
 
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kannLasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
Lasst Bilder sprechen - Was Instagram kann
 
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
Vortrag: Wie wird Content wertvoll?
 
Social Media automatisieren?
Social Media automatisieren?Social Media automatisieren?
Social Media automatisieren?
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt Buzzwords
 

Ähnlich wie Namics socialmedia bedeutung_intern

Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Corporate Dialog GmbH
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Corporate Dialog GmbH
 
Der Lehrling als Mediensprecher
Der Lehrling als MediensprecherDer Lehrling als Mediensprecher
Der Lehrling als Mediensprecher
Corporate Dialog GmbH
 
Communities von Communities
Communities von CommunitiesCommunities von Communities
Communities von Communities
Corporate Dialog GmbH
 
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum KundendialogWeb 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
comisch - Agentur für Marktgespräche
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
Social Event GmbH
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Social Event GmbH
 
Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011
Jesko Arlt
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
Bernd Schmitz
 
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Karin Janner
 
Vortrag verband
Vortrag verbandVortrag verband
Vortrag verband
guest6ac8f1
 
Die Welt Ein Computer
Die Welt Ein ComputerDie Welt Ein Computer
Die Welt Ein Computer
Holger Nauheimer
 
Weblogs
WeblogsWeblogs
Weblogs
davidroethler
 
Ibrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
Ibrahim Evsan HOTSPOT VortragIbrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
Ibrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
kambeckfilm
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Karin Janner
 
Track Web 2 0 Bei Microsoft Customer
Track Web 2 0 Bei Microsoft CustomerTrack Web 2 0 Bei Microsoft Customer
Track Web 2 0 Bei Microsoft Customeratwork
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 8, "Informationsfluss in vernetzten ...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 8, "Informationsfluss in vernetzten ...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 8, "Informationsfluss in vernetzten ...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 8, "Informationsfluss in vernetzten ...
Jan Schmidt
 
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufrankeFirmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Corporate Dialog GmbH
 
Information literacy (r)evolution?
Information literacy (r)evolution?Information literacy (r)evolution?
Information literacy (r)evolution?TIB Hannover
 

Ähnlich wie Namics socialmedia bedeutung_intern (20)

Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
Was hat der Kuchen mit Social Media zu tun?
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
 
Der Lehrling als Mediensprecher
Der Lehrling als MediensprecherDer Lehrling als Mediensprecher
Der Lehrling als Mediensprecher
 
Communities von Communities
Communities von CommunitiesCommunities von Communities
Communities von Communities
 
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum KundendialogWeb 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
Web 2.0 für Museen
Web 2.0 für MuseenWeb 2.0 für Museen
Web 2.0 für Museen
 
Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011Social Media Einführung - 2011
Social Media Einführung - 2011
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
 
Vortrag verband
Vortrag verbandVortrag verband
Vortrag verband
 
Die Welt Ein Computer
Die Welt Ein ComputerDie Welt Ein Computer
Die Welt Ein Computer
 
Weblogs
WeblogsWeblogs
Weblogs
 
Ibrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
Ibrahim Evsan HOTSPOT VortragIbrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
Ibrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
 
Track Web 2 0 Bei Microsoft Customer
Track Web 2 0 Bei Microsoft CustomerTrack Web 2 0 Bei Microsoft Customer
Track Web 2 0 Bei Microsoft Customer
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 8, "Informationsfluss in vernetzten ...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 8, "Informationsfluss in vernetzten ...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 8, "Informationsfluss in vernetzten ...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 8, "Informationsfluss in vernetzten ...
 
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufrankeFirmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
Firmenpersönlichkeit social media_wikis_112010_sufranke
 
Information literacy (r)evolution?
Information literacy (r)evolution?Information literacy (r)evolution?
Information literacy (r)evolution?
 

Mehr von Corporate Dialog GmbH

Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social MediaEffizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Corporate Dialog GmbH
 
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
Corporate Dialog GmbH
 
Netzwerken mit Mehrwert
Netzwerken mit MehrwertNetzwerken mit Mehrwert
Netzwerken mit Mehrwert
Corporate Dialog GmbH
 
Storytelling und Distribution in der Praxis
Storytelling und Distribution in der PraxisStorytelling und Distribution in der Praxis
Storytelling und Distribution in der Praxis
Corporate Dialog GmbH
 
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändernWie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Corporate Dialog GmbH
 
Facebook ganz privat
Facebook ganz privatFacebook ganz privat
Facebook ganz privat
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag: Content Marketing für Banken
Vortrag: Content Marketing für BankenVortrag: Content Marketing für Banken
Vortrag: Content Marketing für Banken
Corporate Dialog GmbH
 
Wie steht es ums Content Marketing bei Banken
Wie steht es ums Content Marketing bei BankenWie steht es ums Content Marketing bei Banken
Wie steht es ums Content Marketing bei Banken
Corporate Dialog GmbH
 
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 sshSocial Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag: Social Media und Arbeitsleben
Vortrag: Social Media und ArbeitslebenVortrag: Social Media und Arbeitsleben
Vortrag: Social Media und Arbeitsleben
Corporate Dialog GmbH
 
Aktive und passive Jobsuche mit Social Media
Aktive und passive Jobsuche  mit Social MediaAktive und passive Jobsuche  mit Social Media
Aktive und passive Jobsuche mit Social Media
Corporate Dialog GmbH
 
HSG Gastvortrag Storytelling Praxis
HSG Gastvortrag Storytelling PraxisHSG Gastvortrag Storytelling Praxis
HSG Gastvortrag Storytelling Praxis
Corporate Dialog GmbH
 
Netzwerke fuer die Jobsuche
Netzwerke fuer die JobsucheNetzwerke fuer die Jobsuche
Netzwerke fuer die Jobsuche
Corporate Dialog GmbH
 
Linkedin Content für Sales nutzen
Linkedin Content für Sales nutzenLinkedin Content für Sales nutzen
Linkedin Content für Sales nutzen
Corporate Dialog GmbH
 
Unternehmerfruehstueck Emmen
Unternehmerfruehstueck EmmenUnternehmerfruehstueck Emmen
Unternehmerfruehstueck Emmen
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur redenVortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Corporate Dialog GmbH
 
Ein Blog ist kein Selbstgespraech
Ein Blog ist kein SelbstgespraechEin Blog ist kein Selbstgespraech
Ein Blog ist kein Selbstgespraech
Corporate Dialog GmbH
 
Vortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps
Vortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 TippsVortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps
Vortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps
Corporate Dialog GmbH
 
Hotelmarketing-Tag: Die Zukunft von Social Media ist jetzt
Hotelmarketing-Tag: Die Zukunft von Social Media ist jetztHotelmarketing-Tag: Die Zukunft von Social Media ist jetzt
Hotelmarketing-Tag: Die Zukunft von Social Media ist jetzt
Corporate Dialog GmbH
 
2010: Artikel Braucht die Unternehmenskommunikation Social Media?
2010: Artikel Braucht die Unternehmenskommunikation Social Media?2010: Artikel Braucht die Unternehmenskommunikation Social Media?
2010: Artikel Braucht die Unternehmenskommunikation Social Media?
Corporate Dialog GmbH
 

Mehr von Corporate Dialog GmbH (20)

Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social MediaEffizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
Effizient und wirksam kommunizieren - Gemeinden in Social Media
 
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
9+ Marketing Tipps in einem Jahr, in dem alles anders wurde
 
Netzwerken mit Mehrwert
Netzwerken mit MehrwertNetzwerken mit Mehrwert
Netzwerken mit Mehrwert
 
Storytelling und Distribution in der Praxis
Storytelling und Distribution in der PraxisStorytelling und Distribution in der Praxis
Storytelling und Distribution in der Praxis
 
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändernWie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
Wie Web-Tools und Mechanismen unseren Job-Alltag verändern
 
Facebook ganz privat
Facebook ganz privatFacebook ganz privat
Facebook ganz privat
 
Vortrag: Content Marketing für Banken
Vortrag: Content Marketing für BankenVortrag: Content Marketing für Banken
Vortrag: Content Marketing für Banken
 
Wie steht es ums Content Marketing bei Banken
Wie steht es ums Content Marketing bei BankenWie steht es ums Content Marketing bei Banken
Wie steht es ums Content Marketing bei Banken
 
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 sshSocial Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
Social Selling vortrag sufranke 09 2017 ssh
 
Vortrag: Social Media und Arbeitsleben
Vortrag: Social Media und ArbeitslebenVortrag: Social Media und Arbeitsleben
Vortrag: Social Media und Arbeitsleben
 
Aktive und passive Jobsuche mit Social Media
Aktive und passive Jobsuche  mit Social MediaAktive und passive Jobsuche  mit Social Media
Aktive und passive Jobsuche mit Social Media
 
HSG Gastvortrag Storytelling Praxis
HSG Gastvortrag Storytelling PraxisHSG Gastvortrag Storytelling Praxis
HSG Gastvortrag Storytelling Praxis
 
Netzwerke fuer die Jobsuche
Netzwerke fuer die JobsucheNetzwerke fuer die Jobsuche
Netzwerke fuer die Jobsuche
 
Linkedin Content für Sales nutzen
Linkedin Content für Sales nutzenLinkedin Content für Sales nutzen
Linkedin Content für Sales nutzen
 
Unternehmerfruehstueck Emmen
Unternehmerfruehstueck EmmenUnternehmerfruehstueck Emmen
Unternehmerfruehstueck Emmen
 
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur redenVortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
Vortrag: Storytelling in der Hotelerie - heisst nicht nur reden
 
Ein Blog ist kein Selbstgespraech
Ein Blog ist kein SelbstgespraechEin Blog ist kein Selbstgespraech
Ein Blog ist kein Selbstgespraech
 
Vortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps
Vortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 TippsVortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps
Vortrag Marketingclub: Ein Blog kann meistens mehr - 5 Tipps
 
Hotelmarketing-Tag: Die Zukunft von Social Media ist jetzt
Hotelmarketing-Tag: Die Zukunft von Social Media ist jetztHotelmarketing-Tag: Die Zukunft von Social Media ist jetzt
Hotelmarketing-Tag: Die Zukunft von Social Media ist jetzt
 
2010: Artikel Braucht die Unternehmenskommunikation Social Media?
2010: Artikel Braucht die Unternehmenskommunikation Social Media?2010: Artikel Braucht die Unternehmenskommunikation Social Media?
2010: Artikel Braucht die Unternehmenskommunikation Social Media?
 

Kürzlich hochgeladen

6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
OlenaKarlsTkachenko
 
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichtenPolizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
OlenaKarlsTkachenko
 
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist esWie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
OlenaKarlsTkachenko
 
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Isa Jahnke
 
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
amayaltc18
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
FlippedMathe
 

Kürzlich hochgeladen (6)

6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
 
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichtenPolizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
 
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist esWie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
 
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
 
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
 

Namics socialmedia bedeutung_intern

  • 1. Medienkonvergenz. Das Spiel mit dem vernetzten Dialog. Namics. Su(sanne) Franke. Corporate Communicator. Zürich, Juli 2010
  • 2. Corporate Communications – was ist neu? Einleitung Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 3. Jederkannpublizieren Früher: Firma an Gatekeeper (Presse) an Leser Heute: Leser = Schreiber = Verteiler = Kommunikator MenschenproduzierenInhalte Produzent + Konsument = Prosumer Jederwirdgefunden (Aktualitätauch Blogs mitwenigenregelmässigenLesern) Einleitung Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 4. Nutzergenerierte Inhalte. Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 5. http://www.flickr.com/ 3‘600‘000‘000 Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 6. http://www.flickr.com/ 3‘600‘000‘000Bilder auf flickr im Juni 2009(akutellere Zahlen nicht verfügbar) Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 7. Beispiel: SBB – wer ist Absender http://www.flickr.com/search/?q=sbb%20ffs&w=all
  • 8. Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.youtube.com/watch?v=j88vHo6rqYM&feature=related
  • 9. http://www.youtube.com/ 20 Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 10. http://www.youtube.com/ 20Stunden neues Videomaterial auf YouTube pro Minute Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 11. Nutzergenerierte Inhalte Beispiel: SBB – wer ist der Absender http://www.youtube.com/results?search_query=sbb+cff+ffs&aq=0
  • 12. http://www.youtube.com/grösste Site derSchweiz Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Nutzergenerierte Inhalte
  • 13. Internetnutzung in der Schweiz Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/16/03/key/ind16.indicator.30106.160105.htm Zahlen zur Nutzung
  • 14. Reichweite von Facebook: 25 % Netzwerke Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Quelle: Bilanz 7, 2010
  • 15. Medien verbinden. Beispiele für Konvergenz. Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 16. Präventionskampagne «Slow Down. Take it Easy» Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.youtube.com/watch?v=7jEPHOUj3wY&feature=player_embedded
  • 17. Fanpage: Slow down. 12 von 109 000 Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 18. Profil: Franky Slowdown Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 19. Kampagnensite Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 20. VerbindungderMedien Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 21. Ein paar Gedanken verschiedensteMediensehrgekonntverbunden inkl. TV, Online, Sound, Video, und vieleFotos Facebook war Kern derKampagne MediakostengegenZeitgetauscht KunstfigurFranky gut zurIdentifikation reale Person! persönlichesProfil http://bernetblog.ch/2009/12/02/facebook-franky-slowdown-als-kampagnenbeschleuniger/ Beispiel FrankySlowdown Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 22. Cailler verschenkt Schokolade... 2009 Beispiel Cailler 18.06.2010 Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. 22
  • 23. ...und wo kommt der Traffic her? Beispiel Cailler 18.06.2010 Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. 23
  • 24.
  • 25. Ein paar Gedanken Online hat seine Spielregeln jemand bekommt den Traffic immer Die Kommunikation sucht sich den einfachsten Weg Absenz ist kontraproduktiv einmalige / saisonale Aktionen müssen gut geplant sein Beteiligte informieren und einbinden An Google denken Beispiel Cailler Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 26. Menschen vor 15 Jahren: 1995 Beispiel Firmenjubiläum Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://about.namics.com/1995/
  • 27. Persönliche Geschichten aus 1995 Beispiel Firmenjubiläum Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. <objectwidth="640" height="385"><paramname="movie" value="http://www.youtube.com/v/N3d1H0yAm-c&hl=en_US&fs=1&"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><paramname="allowscriptaccess" value="always"></param><embedsrc="http://www.youtube.com/v/N3d1H0yAm-c&hl=en_US&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="640" height="385"></embed></object> http://www.youtube.com/watch?v=N3d1H0yAm-c&playnext_from=TL&videos=41RcVBWsw_A
  • 28. Ein paar Gedanken Menschen Haben Netzwerke Kreieren das Image eines Unternehmens Sind authentisch Sind Kritischer, hinterfragen Teilen Erfahrungenhttp://about.namics.com/1995/ Beispiel Firmenjubiläum Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 29. Was ist sonst noch neu? Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 30. Medienentwicklung Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.namics.com/download/03_NAMICS-Fachtagung_Socialmedia_20100318.pdf
  • 31. Dialog Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 32. Kommentare Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 33. Teilen. Tweetthis. I like Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 34. Vernetzung. Wer kennt wen Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 35. Gemeinsame Interessen verbinden Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.facebook.com/#!/unnutzeswissen?ref=ts
  • 36. Interne und externe Kommunikation verschmelzen Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://know.namics.com
  • 37. Interne und externe Kommunikation verschmelzen Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://twitter.com/namics
  • 38. Auf den Punktgebracht einfache Publikation multimediale Daten sind „normal“ Absender sind erkennbare Menschen Inhalts-Konsumenten hinterfragen die Wahrheit Dialogmöglichkeiten (Kommentare, Gefällt mir..) Vernetzung, Empfehlung Interessengruppen bilden sich unabhängig von Raum und Zeit Was ist neu Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 39. Unternehmenskommunikation bei Namics. Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 40. Wie kommt eine Meldung in die Medien Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 41. Aus interner Kommunikation wird externe Post (früher prozess) MM, blogs (netzwerk. pflegen) medien Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 42. Blogs sind auch Medien Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://www.time4talks.com/?p=1165
  • 43. Netzwerke teilen Informationen Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. http://twitter.com/namics
  • 44. Wie kommt eine Meldung in die Medien Unternehmenskommunikation Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Medien sind nicht nur Zeitungen, TV, Radio Journalisten recherchieren im Internet Blogs setzen Themen Im Netzwerk sind auch Journalisten Mitarbeiter kommunizieren ihre Fachthemen
  • 45. Was heisst das nun für Medien Ingenieure? Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 47. Die neue Kommunikation Die Kommunikationsberufe ändern sich Menschen unterstützen die Kommunikation Intern und externe Grenzen verschwimmen Zeitaufwand verschiebt sich hin zum Netzwerken Aus dem früher klarem Prozess für Kommunikation werden gelebte Netzwerke mit Dialogen Praxistipps Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 48. Die neue Ausbildung Social Media in die interne und externe Kommunikation der Lehrgänge einbinden Einsatz von Wiki‘s Blogs TwitterFacebookSlideshare Neue Medienlandschaften Praxistipps Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.
  • 49. Experimentier-Kultur Weg vom Megaphon-Denken hin zum Dialog Experimentieren und öffentlich Dazulernen Ehrlichkeit, Offenheit, Transparenz, Investition von Zeit und Aufmerksamkeit Menschen als Markenbotschafter Menschen nehmen teil Corporate Communication Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Praxistipps
  • 50. Nutzergenerierte Inhalte Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen. Mensch
  • 51. Über den besten Weg zum Inhalt entscheidet der Sender und der Suchende der sie findet. Dankeschön. http://blog.namics.com/vortraege Su.Franke@namics.comhttp://twitter.com/sufranke
  • 52. Lesetipps http://klauseck.typepad.com/prblogger (PR 2.0) http://talkabout.com (PR 2.0) http://blog.namics.com (Meinungen, Trends, Web, Wissen) http://bernetblog.ch (PR 2.0) http://www.thomashutter.com (Facebook) Geschwindigkeit. Dialog. Vernetzung. Menschen.

Hinweis der Redaktion

  1. Altes Marketingverständnis über Bord - Herstellung war vom Konsum getrennt / an anderem Ort wie Konsum,Marketing erklärt (was hergestellt wurde)Heute: Konsument wird teil der Herstellung (nicht mehr erklärungsbedürfnis)Mitarbeiter beteiligen sichIntener post projektlaunch / pressemitteilung / Arbeitsteilung ändert sich – Aufgeben von macht / hierachie
  2. 3, 6 Milliarden
  3. Mindestens 1 x auf youtube – weil youtube in der trefferliste gezeigt werden
  4. Video steigerung - Namicsrealität, 120 mal als ein Mensch sehen kann
  5. Video - 120 mal mehr als ein Mensch sehen kann
  6. Mindestens 1 x auf youtube – weil youtube in der trefferliste gezeigt werden
  7. 5000 Freunde ist grenzeEchte person (rechtlicher)Freunde bleiben (spuren)
  8. Klingelton auf rang 1 in itunesschweiz / 5 weltweit socialmedia gipfelTrick (namen den es nicht gibt)Bildrecht
  9. Teueraber bleibend – bewirtschaften (kostet)Anders sein
  10. Kampagnenseite ersetzte die homepage 2009Banner
  11. 10 min. Aufwand für einen Post brachten 347 leads (nur zum Falschen Ort)2010 Kampagnen url (www.cailler.ch kleiner link) Leute fanden via googleNamics-Post von 2009 (beschwerten sich, dass die Seite nicht auffindbar ist)5200 LeadsKampagnenseite war im flash (google fand sie nicht) nicht suchmaschinentauglichRadin (sparfuchs)
  12. 350 Leads 2009 / 5200 Leads 2010 landen bei Namics
  13. Beziehungspflege extern und intern / verschiedene RollenUnterschied intern / extern
  14. 1. Teil hoch oder slide zum schluss
  15. 1. Teil hoch oder slide zum schluss
  16. 1. Teil hoch oder slide zum schluss
  17. 1. Teil hoch oder slide zum schluss
  18. 1. Teil hoch oder slide zum schluss
  19. 1. Teil hoch oder slide zum schluss
  20. 1. Teil hoch oder slide zum schluss
  21. Was ist ein Journalist (Beruf oder jemand der journalistisch tätig ist?)
  22. flipchart