SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
webthinking® Trendpaper

Bildquelle: http://bit.ly/XTxxdT

Social Media
Was kommt und bleibt nach dem großen Hype?
Social Media ist schon heute weit mehr als nur Diskussionen und Bewertungen in sozialen Netzwerken. Wir
sprechen nicht mehr nur von Networking, sondern von
Engagement. Es ist in unsere privaten und geschäftlichen Beziehungen vorgedrungen und findet in nahezu
allen Stufen der Wertschöpfungskette von Unternehmen
statt: von der kollaborativen Ideengenerierung, über die
Mitgestaltung von Produkten und Leistungen bis hin zur
Finanzierung und Vermarktung. Social Media wird nicht
mehr nur betrieben, um ein positives Image zu generieren oder Aufmerksamkeit zu erzeugen. Vielmehr geht
es um die nachhaltige Etablierung von digitalen Services
und Funktionen.
In der neuen Ära von Social Media werden Relevanz und
Mehrwert weiterhin die erste Geige spielen. Das Orchester
wird jedoch zunehmend unabhängiger von den großen
Playern, wie Facebook oder Twitter. Die nahtlose Kommunikation über alle Kanäle hinweg wird auch im mobilen Bereich stattfinden und einen Dreiklang im SoLoMo
(social, local, mobile) bilden.

Es wird höchste Zeit, nicht mehr von der Worthülse
Social Media als Sonderling der digitalen Kommunikation zu sprechen, sondern von digitalem Dialog.
Die Entwicklungen der letzten Jahre haben einen Wandel
hin zu Offenheit, Transparenz und Mitbestimmung
mitgebracht. Diese Dynamik bietet für Unternehmen in
Zukunft große Chancen für ihre digitale Transformation.
Beispiele und Inspirationen von Unternehmen, die diese
Chance ergriffen haben, finden Sie im vorliegenden
Trendpaper.
Wie sieht der digitale Dialog Ihres Unternehmens aus?
Haben Sie schon konkrete Ideen und Vorstellungen?
Wir freuen uns auf ein anregendes Gespräch mit Ihnen!
webthinking® Trendpaper / Social Media

Live-Skill Sharing über Google Helpouts
Google arbeitet an der Plattform Helpouts, die den Video­
chatdienst Hangouts um Kundenservice-Funktionen
erweitern soll. Unternehmen soll damit die Möglichkeit
gegeben werden, themenorientierten Kundensupport
zu Fragen rund um Produkte und Leistungen anzubieten
und so eine Form von Live-Skill Sharing zu offerieren.
Der Supportmitarbeiter kann den Kunden dann beispielsweise bitten, vor der Webcam das Gerät zu öffnen,
und ihn dann Schritt für Schritt durch eine Reparatur
führen. Auch Anbieter von Webinaren könnten mit Hilfe
von Helpouts ihr Angebot monetarisieren.
Quelle: Google; http://bit.ly/12o2omm

Inspirationswerkzeug für Blogosphäre
Mercedes-Benz Social Publish ist ein Angebot für Blogger und Online-Journalisten, die abseits von klassischen
Media-Seiten nach Inspiration rund um das Automobil,
dessen Design und Technologie suchen. Vielfältige Themen aus der Produkt- und Markenwelt von MercedesBenz werden in Social Publish angeboten und dienen als
Rohstoff für eigene Geschichten in unabhängigen Blogs
und Portalen. Die Vernetzung mit bereits veröffentlichten Beiträgen, auf externen Webseiten, in digitalen
Magazinen oder mit Kurznachrichten auf Twitter, steht
bewusst im Fokus.
Quelle: Mercedes-Benz; http://socialpublish.mercedes-benz.com/de

Schnelle Hilfe bei Naturkatastrophen
Microsoft bietet mit HelpBridge eine mobile Anwendung an, mit der Nutzer bei Naturkatastrophen Hilfe
anfordern und anbieten können. HelpBridge läuft über
Microsofts Cloud-Dienst Windows Azure und ist für iOS-,
Android- und Windows-Phone-Geräte verfügbar. Betroffene können über HelpBridge eine Nachricht direkt
per SMS und E-Mail an unterschiedliche ausgewählte
Personen senden und auf ihrer Facebook-Timeline teilen.
Darüber hinaus können Nutzer Hilfsorganisationen
Spenden zukommen lassen und sich für Freiwilligen­
arbeit anmelden.
Quelle: Microsoft Corp., USA; http://bit.ly/SJmcYZ
Entscheidungshilfe für Traumkarriere
whatchado ist eine Online-Plattform, die es sich zum
Ziel gesetzt hat, so viele Menschen wie möglich zu ihren
Jobs zu befragen und diese Videointerviews für alle
kostenlos zugänglich zu machen. Die Interviews bieten
vor allem Jugendlichen eine Entscheidungshilfe bei der
künftigen Berufswahl. Über eine Matching-Funktion
können Suchende mit Hilfe eines vorher angelegten
Profils zu den Interviews gelangen, die ihren Interessen
und Fähigkeiten wirklich entsprechen. Für Unternehmen
bietet watchado die Möglichkeit, sich als Arbeitgeber
indirekt über die Interviews vorzustellen und Stellenanzeigen zu schalten.
Quelle: whatchado, www.whatchado.net

Hotel unterstützt Reiseplanung über Pinterest
Die Hotelkette Four Seasons bietet Pinterest-Nutzern die
Möglichkeit, Empfehlungen der Hotelfiliale am jeweiligen
Reiseziel zu nutzen, um ihre Reise bequem zu planen.
Auf Pin.Pack.Go können Nutzer ihre eigene Pinnwand
einrichten, angeben, welches Four Seasons Hotel sie
aufsuchen werden und anschließend Hilfe für die Reiseplanung anfordern. Das jeweilige Hotel wird dann zum
Follower des Nutzers und lädt ihn ein, das Hotel an der
eigenen Pin.Pack.Go-Wand als Mitarbeiter zu akzeptieren. Anschließend pinnt Four Seasons Empfehlungen
und Insidertipps für das jeweilige Reiseziel, um dem
künftigen Gast zu einer gelungenen Reise zu verhelfen.
Quelle: Four Seasons; http://press.fourseasons.com

Crowdsourcing-Plattform erkennt seltene Krankheiten
Das Start-up CrowdMed analysiert die Daten von Patien­­
ten mit nicht diagnostizierten Krankheiten und ermöglicht anhand großer Datenmengen Diagnosen, die selbst
von Fachärzten und mit Hilfe von teuren Tests oft nicht
gestellt werden können. Patienten geben auf der Seite
anonym Informationen zu ihren Symptomen, ihrer
Krankheitsgeschichte, dem familiären Hintergrund und
bereits durchgeführten Tests an. Unter Verwendung
einer patentierten Prognosesoftware und mit Hilfe eines
Teams aus Spezialisten und anderen Teilnehmern, die
sich auf eigene Erfahrungen berufen, werden dann Vorschläge gemacht.
Quelle: CrowdMed; https://www.crowdmed.com
Lieblingsplätze weltweit mit anderen teilen
Everplaces möchte mit Hilfe intelligenter Technologie
die Welt des Reisens verbessern und richtet sich speziell
nach den Interessen, Geschmäckern und Erlebnissen
der Nutzer. Dabei können Lieblingsorte gespeichert,
mit Freunden geteilt oder sich mit Gleichgesinnten
ausgetauscht werden. Everplaces ist mobil sowie online
und offline abrufbar und ermöglicht somit einen regen
Austausch, auch von unterwegs.
Quelle: Everplaces; https://everplaces.com

Mitarbeiter werden zu Content-Lieferanten
Mit iQ zeigt Intel, dass es sehr wohl möglich ist, Mitarbeiter und soziale Netzwerke intelligent zu verbinden.
Das Online-Magazin präsentiert neben relevanten Inhalten auch die Interaktion der eigenen Mitarbeiter und
das, was sie aktuell beschäftigt. Im redaktionellen Fokus
stehen technologische Innovationen und wie sie unser
Leben verändern. Für jeden geposteten Content stehen
den Nutzern verschiedene Funktionen, wie beispielsweise
das Teilen eines Artikels über den Twitter-Account, zur
Verfügung. Allerdings werden die geposteten Inhalte
nicht einfach ungefiltert wiedergegeben, sondern durch
einen speziellen Algorithmus bearbeitet und sortiert.
Somit können alle Beiträge nach Aktualität, Anzahl der
Klicks, Shares und Aktivität gefiltert werden.
Quelle: Intel; http://iq.intel.com

Wie sich die hier vorgestellten Best Practice Beispiele
auf Ihr Unternehmen übertragen und zu innovativen
Anwendungen und Services weiterentwickeln lassen,
zeigen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Dazu steht
Ihnen Ronny Drews telefonisch unter +49.30.89 65 84 27
oder per E-Mail an r.drews@diefirma.de gerne zur
Verfügung!

Die Firma GmbH
Schwalbacher Straße 74
65183 Wiesbaden
T 06 11.2 38 50 10
www.diefirma.de/webthinking
www.facebook.com/diefirma
www.twitter.com/diefirma

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

The Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - HerausforderungenThe Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - Herausforderungen
Namics – A Merkle Company
 
Banken und die Digitalisierung ihrer Branche
Banken und die Digitalisierung ihrer BrancheBanken und die Digitalisierung ihrer Branche
Banken und die Digitalisierung ihrer Branche
Boris Janek
 
Aquisa 9/2016, Fachartikel
Aquisa 9/2016, FachartikelAquisa 9/2016, Fachartikel
Aquisa 9/2016, Fachartikel
Anja Bonelli
 
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Axel Oppermann
 
FinTechs vs klassische Banken
FinTechs vs klassische Banken FinTechs vs klassische Banken
FinTechs vs klassische Banken
Robert Koch
 
Goldmedia Trendmonitor 2015
Goldmedia Trendmonitor 2015Goldmedia Trendmonitor 2015
Goldmedia Trendmonitor 2015
Robert Koch
 
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
Christoph Bauer
 
Evolution von Social Support zu Customer Centricity
Evolution von Social Support zu Customer CentricityEvolution von Social Support zu Customer Centricity
Evolution von Social Support zu Customer Centricity
Socialbusinessevolution
 
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches PrinzipCrowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Boris Janek
 
Key-Account-Manager vs. Web
Key-Account-Manager vs. WebKey-Account-Manager vs. Web
Key-Account-Manager vs. Web
Stefan Nickel
 
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Roman Dinkel
 
Digital Shopping. Konsumwelten der Zukunft
Digital Shopping. Konsumwelten der ZukunftDigital Shopping. Konsumwelten der Zukunft
Digital Shopping. Konsumwelten der Zukunft
f/21 Büro für Zukunftsfragen
 
Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit
Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der ZusammenarbeitBankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit
Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit
Bankenverband
 
Roland Berger "Digitale Revolution im Retail Banking"
Roland Berger "Digitale Revolution im Retail Banking"Roland Berger "Digitale Revolution im Retail Banking"
Roland Berger "Digitale Revolution im Retail Banking"
Robert Koch
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
Socialbusinessevolution
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Corporate Dialog GmbH
 
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMUIndustrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Roger L. Basler de Roca
 
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die MedienKreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
netmedianer GmbH
 
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
figo GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

The Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - HerausforderungenThe Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - Herausforderungen
 
Banken und die Digitalisierung ihrer Branche
Banken und die Digitalisierung ihrer BrancheBanken und die Digitalisierung ihrer Branche
Banken und die Digitalisierung ihrer Branche
 
Aquisa 9/2016, Fachartikel
Aquisa 9/2016, FachartikelAquisa 9/2016, Fachartikel
Aquisa 9/2016, Fachartikel
 
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
 
FinTechs vs klassische Banken
FinTechs vs klassische Banken FinTechs vs klassische Banken
FinTechs vs klassische Banken
 
Goldmedia Trendmonitor 2015
Goldmedia Trendmonitor 2015Goldmedia Trendmonitor 2015
Goldmedia Trendmonitor 2015
 
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
People, Platforms, Processes: Der holistische Blick auf erfolgreiche Deployme...
 
Evolution von Social Support zu Customer Centricity
Evolution von Social Support zu Customer CentricityEvolution von Social Support zu Customer Centricity
Evolution von Social Support zu Customer Centricity
 
Reifegrad innovation for banks
Reifegrad innovation for banksReifegrad innovation for banks
Reifegrad innovation for banks
 
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches PrinzipCrowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
 
Key-Account-Manager vs. Web
Key-Account-Manager vs. WebKey-Account-Manager vs. Web
Key-Account-Manager vs. Web
 
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
Inventx - Präsentation Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2015
 
Digital Shopping. Konsumwelten der Zukunft
Digital Shopping. Konsumwelten der ZukunftDigital Shopping. Konsumwelten der Zukunft
Digital Shopping. Konsumwelten der Zukunft
 
Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit
Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der ZusammenarbeitBankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit
Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit
 
Roland Berger "Digitale Revolution im Retail Banking"
Roland Berger "Digitale Revolution im Retail Banking"Roland Berger "Digitale Revolution im Retail Banking"
Roland Berger "Digitale Revolution im Retail Banking"
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt Buzzwords
 
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMUIndustrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
 
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die MedienKreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
 
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
 

Andere mochten auch

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im DaxDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsen
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Ellwanger & Geiger: Kapital & Märkte, Ausgabe November 2013
Ellwanger & Geiger: Kapital & Märkte, Ausgabe November 2013Ellwanger & Geiger: Kapital & Märkte, Ausgabe November 2013
Ellwanger & Geiger: Kapital & Märkte, Ausgabe November 2013
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Infografik zum B2B Online-Monitor 2013
Infografik zum B2B Online-Monitor 2013Infografik zum B2B Online-Monitor 2013
Infografik zum B2B Online-Monitor 2013
die firma . experience design GmbH
 
Büromarktbericht München 2011-2012
Büromarktbericht München 2011-2012Büromarktbericht München 2011-2012
Büromarktbericht München 2011-2012
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGARTDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
B2B Online Monitor 2012
B2B Online Monitor 2012B2B Online Monitor 2012
B2B Online Monitor 2012
die firma . experience design GmbH
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-Tief
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-TiefDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-Tief
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-Tief
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und SchattenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Der REIT-Investor 01/2013 - März 2013
Der REIT-Investor 01/2013 - März 2013Der REIT-Investor 01/2013 - März 2013
Der REIT-Investor 01/2013 - März 2013
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zuDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Dossier de presse
Dossier de presseDossier de presse
Dossier de presse
xtofr
 
Was macht (gute) Spiele aus?
Was macht (gute) Spiele aus?Was macht (gute) Spiele aus?
Was macht (gute) Spiele aus?
Jimmy Lumpidu
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-Tragödie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-TragödieDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-Tragödie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-Tragödie
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2012
Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2012Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2012
Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2012
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Telco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke ConsultingTelco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke Consulting
Christoph Hüning
 
E&G: Netzwerk für Stuttgarter Geschäftsfrauen startet durch
E&G: Netzwerk für Stuttgarter Geschäftsfrauen startet durch  E&G: Netzwerk für Stuttgarter Geschäftsfrauen startet durch
E&G: Netzwerk für Stuttgarter Geschäftsfrauen startet durch
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
Kapital & Märkte: Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2013
Kapital & Märkte: Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2013Kapital & Märkte: Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2013
Kapital & Märkte: Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2013
Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 

Andere mochten auch (20)

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im DaxDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsen
 
Ellwanger & Geiger: Kapital & Märkte, Ausgabe November 2013
Ellwanger & Geiger: Kapital & Märkte, Ausgabe November 2013Ellwanger & Geiger: Kapital & Märkte, Ausgabe November 2013
Ellwanger & Geiger: Kapital & Märkte, Ausgabe November 2013
 
Infografik zum B2B Online-Monitor 2013
Infografik zum B2B Online-Monitor 2013Infografik zum B2B Online-Monitor 2013
Infografik zum B2B Online-Monitor 2013
 
Büromarktbericht München 2011-2012
Büromarktbericht München 2011-2012Büromarktbericht München 2011-2012
Büromarktbericht München 2011-2012
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGARTDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
 
B2B Online Monitor 2012
B2B Online Monitor 2012B2B Online Monitor 2012
B2B Online Monitor 2012
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-Tief
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-TiefDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-Tief
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-Tief
 
Sugar 6
Sugar 6Sugar 6
Sugar 6
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und SchattenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
 
Kapital & Märkte, Ausgabe Dezember 2014
Kapital & Märkte, Ausgabe Dezember 2014Kapital & Märkte, Ausgabe Dezember 2014
Kapital & Märkte, Ausgabe Dezember 2014
 
Der REIT-Investor 01/2013 - März 2013
Der REIT-Investor 01/2013 - März 2013Der REIT-Investor 01/2013 - März 2013
Der REIT-Investor 01/2013 - März 2013
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zuDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
 
Dossier de presse
Dossier de presseDossier de presse
Dossier de presse
 
Was macht (gute) Spiele aus?
Was macht (gute) Spiele aus?Was macht (gute) Spiele aus?
Was macht (gute) Spiele aus?
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-Tragödie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-TragödieDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-Tragödie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-Tragödie
 
Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2012
Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2012Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2012
Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2012
 
Telco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke ConsultingTelco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke Consulting
 
E&G: Netzwerk für Stuttgarter Geschäftsfrauen startet durch
E&G: Netzwerk für Stuttgarter Geschäftsfrauen startet durch  E&G: Netzwerk für Stuttgarter Geschäftsfrauen startet durch
E&G: Netzwerk für Stuttgarter Geschäftsfrauen startet durch
 
Kapital & Märkte: Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2013
Kapital & Märkte: Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2013Kapital & Märkte: Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2013
Kapital & Märkte: Aktuelle Informationen aus dem Kapitalmarkt - Januar 2013
 

Ähnlich wie Trendpaper Social Media - Was kommt nach dem Hype?

Studie: Social Media Trends und Expertenprognosen 2021
Studie: Social Media Trends und Expertenprognosen 2021Studie: Social Media Trends und Expertenprognosen 2021
Studie: Social Media Trends und Expertenprognosen 2021
ADENION GmbH
 
Social Media Einführung und Überblick
Social Media Einführung und ÜberblickSocial Media Einführung und Überblick
Social Media Einführung und Überblick
Social DNA GmbH
 
Vortrag verband
Vortrag verbandVortrag verband
Vortrag verband
guest6ac8f1
 
Web2.0 - Innovativ kommunizieren
Web2.0 - Innovativ kommunizierenWeb2.0 - Innovativ kommunizieren
Web2.0 - Innovativ kommunizieren
davidroethler
 
Crowdsourcing -das_outsourcing_der_zukunft
Crowdsourcing  -das_outsourcing_der_zukunftCrowdsourcing  -das_outsourcing_der_zukunft
Crowdsourcing -das_outsourcing_der_zukunft
koglerma
 
Software, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Software, Tools & Widgets für eure ArbeitsweltSoftware, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Software, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Ibrahim Evsan
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Social Event GmbH
 
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basicsgründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
reinhard|huber
 
Wie Corona das Internet verändert
Wie Corona das Internet verändert Wie Corona das Internet verändert
Wie Corona das Internet verändert
sisterMAG
 
Social Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärt
Social Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärtSocial Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärt
Social Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärt
Uwe Baltner
 
Web 2 0 - Wie auf den Zug aufspringen
Web 2 0 - Wie auf den Zug aufspringenWeb 2 0 - Wie auf den Zug aufspringen
Web 2 0 - Wie auf den Zug aufspringen
Ronna Porter
 
Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0
ʎәʞɹɐqɹәʇsәʍ uɐɾ
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Bernhard Steimel
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Leidig Information Services
 
Social Media im Test: niedrige Kosten, grosser Effekt?
Social Media im Test: niedrige Kosten, grosser Effekt?Social Media im Test: niedrige Kosten, grosser Effekt?
Social Media im Test: niedrige Kosten, grosser Effekt?
Thomas Langenberg
 
Effektives und nachhaltiges Online-Marketing im Social Web
Effektives und nachhaltiges Online-Marketing im Social WebEffektives und nachhaltiges Online-Marketing im Social Web
Effektives und nachhaltiges Online-Marketing im Social Web
webconsulting.schnitzler
 
"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)
"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)
"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)
Jens Rehlaender
 
Das kann Social Media: Chancen und Möglichkeiten der Social Media für die Unt...
Das kann Social Media: Chancen und Möglichkeiten der Social Media für die Unt...Das kann Social Media: Chancen und Möglichkeiten der Social Media für die Unt...
Das kann Social Media: Chancen und Möglichkeiten der Social Media für die Unt...
ADENION GmbH
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
Social Event GmbH
 

Ähnlich wie Trendpaper Social Media - Was kommt nach dem Hype? (20)

Studie: Social Media Trends und Expertenprognosen 2021
Studie: Social Media Trends und Expertenprognosen 2021Studie: Social Media Trends und Expertenprognosen 2021
Studie: Social Media Trends und Expertenprognosen 2021
 
Social Media Einführung und Überblick
Social Media Einführung und ÜberblickSocial Media Einführung und Überblick
Social Media Einführung und Überblick
 
Vortrag verband
Vortrag verbandVortrag verband
Vortrag verband
 
Web2.0 - Innovativ kommunizieren
Web2.0 - Innovativ kommunizierenWeb2.0 - Innovativ kommunizieren
Web2.0 - Innovativ kommunizieren
 
Web2.0 Wieselburg
Web2.0 WieselburgWeb2.0 Wieselburg
Web2.0 Wieselburg
 
Crowdsourcing -das_outsourcing_der_zukunft
Crowdsourcing  -das_outsourcing_der_zukunftCrowdsourcing  -das_outsourcing_der_zukunft
Crowdsourcing -das_outsourcing_der_zukunft
 
Software, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Software, Tools & Widgets für eure ArbeitsweltSoftware, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
Software, Tools & Widgets für eure Arbeitswelt
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basicsgründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
 
Wie Corona das Internet verändert
Wie Corona das Internet verändert Wie Corona das Internet verändert
Wie Corona das Internet verändert
 
Social Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärt
Social Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärtSocial Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärt
Social Media Lexikon - 111 Begriffe kurz erklärt
 
Web 2 0 - Wie auf den Zug aufspringen
Web 2 0 - Wie auf den Zug aufspringenWeb 2 0 - Wie auf den Zug aufspringen
Web 2 0 - Wie auf den Zug aufspringen
 
Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
 
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media MarketingSocial Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
Social Media Marketing_02 Einführung in Social Media Marketing
 
Social Media im Test: niedrige Kosten, grosser Effekt?
Social Media im Test: niedrige Kosten, grosser Effekt?Social Media im Test: niedrige Kosten, grosser Effekt?
Social Media im Test: niedrige Kosten, grosser Effekt?
 
Effektives und nachhaltiges Online-Marketing im Social Web
Effektives und nachhaltiges Online-Marketing im Social WebEffektives und nachhaltiges Online-Marketing im Social Web
Effektives und nachhaltiges Online-Marketing im Social Web
 
"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)
"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)
"Web 2.0 für Stiftungen", Facebook, Twitter & Co für Anfänger (Broschüre)
 
Das kann Social Media: Chancen und Möglichkeiten der Social Media für die Unt...
Das kann Social Media: Chancen und Möglichkeiten der Social Media für die Unt...Das kann Social Media: Chancen und Möglichkeiten der Social Media für die Unt...
Das kann Social Media: Chancen und Möglichkeiten der Social Media für die Unt...
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
 

Mehr von die firma . experience design GmbH

Mapping The JobTo Be Done
Mapping The JobTo Be DoneMapping The JobTo Be Done
Mapping The JobTo Be Done
die firma . experience design GmbH
 
Startup 101
Startup 101Startup 101
Ihr Produkt als Dienstleister – Mit der Jobs To Be Done (JTBD) Methode Kunden...
Ihr Produkt als Dienstleister – Mit der Jobs To Be Done (JTBD) Methode Kunden...Ihr Produkt als Dienstleister – Mit der Jobs To Be Done (JTBD) Methode Kunden...
Ihr Produkt als Dienstleister – Mit der Jobs To Be Done (JTBD) Methode Kunden...
die firma . experience design GmbH
 
Future Work – Wie Arbeit sich wandelt
Future Work – Wie Arbeit sich wandeltFuture Work – Wie Arbeit sich wandelt
Future Work – Wie Arbeit sich wandelt
die firma . experience design GmbH
 
Design Sprints – In fünf Tagen von der Hypothese zum belastbaren Ergebnis
Design Sprints – In fünf Tagen von der Hypothese zum belastbaren ErgebnisDesign Sprints – In fünf Tagen von der Hypothese zum belastbaren Ergebnis
Design Sprints – In fünf Tagen von der Hypothese zum belastbaren Ergebnis
die firma . experience design GmbH
 
Jobs to be Done - What the j**?
Jobs to be Done - What the j**?Jobs to be Done - What the j**?
Jobs to be Done - What the j**?
die firma . experience design GmbH
 
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
die firma . experience design GmbH
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
die firma . experience design GmbH
 
Trendpaper: Moving Image - Videoinhalte bringen mehr Bewegung ins Content Mar...
Trendpaper: Moving Image - Videoinhalte bringen mehr Bewegung ins Content Mar...Trendpaper: Moving Image - Videoinhalte bringen mehr Bewegung ins Content Mar...
Trendpaper: Moving Image - Videoinhalte bringen mehr Bewegung ins Content Mar...
die firma . experience design GmbH
 
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
die firma . experience design GmbH
 
Trends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die FirmaTrends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die Firma
die firma . experience design GmbH
 
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten ErgebnisseB2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
die firma . experience design GmbH
 
B2B Online-Monitor 2014 - Kings of Content
B2B Online-Monitor 2014 - Kings of ContentB2B Online-Monitor 2014 - Kings of Content
B2B Online-Monitor 2014 - Kings of Content
die firma . experience design GmbH
 
B2B Online-Monitor 2014 - Infografik - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Infografik - Die wichtigsten ErgebnisseB2B Online-Monitor 2014 - Infografik - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Infografik - Die wichtigsten Ergebnisse
die firma . experience design GmbH
 
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
die firma . experience design GmbH
 
B2B Online-Monitor 2013 - Die wichtigsten Ergebnisse!
B2B Online-Monitor 2013 - Die wichtigsten Ergebnisse!B2B Online-Monitor 2013 - Die wichtigsten Ergebnisse!
B2B Online-Monitor 2013 - Die wichtigsten Ergebnisse!
die firma . experience design GmbH
 
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
die firma . experience design GmbH
 

Mehr von die firma . experience design GmbH (17)

Mapping The JobTo Be Done
Mapping The JobTo Be DoneMapping The JobTo Be Done
Mapping The JobTo Be Done
 
Startup 101
Startup 101Startup 101
Startup 101
 
Ihr Produkt als Dienstleister – Mit der Jobs To Be Done (JTBD) Methode Kunden...
Ihr Produkt als Dienstleister – Mit der Jobs To Be Done (JTBD) Methode Kunden...Ihr Produkt als Dienstleister – Mit der Jobs To Be Done (JTBD) Methode Kunden...
Ihr Produkt als Dienstleister – Mit der Jobs To Be Done (JTBD) Methode Kunden...
 
Future Work – Wie Arbeit sich wandelt
Future Work – Wie Arbeit sich wandeltFuture Work – Wie Arbeit sich wandelt
Future Work – Wie Arbeit sich wandelt
 
Design Sprints – In fünf Tagen von der Hypothese zum belastbaren Ergebnis
Design Sprints – In fünf Tagen von der Hypothese zum belastbaren ErgebnisDesign Sprints – In fünf Tagen von der Hypothese zum belastbaren Ergebnis
Design Sprints – In fünf Tagen von der Hypothese zum belastbaren Ergebnis
 
Jobs to be Done - What the j**?
Jobs to be Done - What the j**?Jobs to be Done - What the j**?
Jobs to be Done - What the j**?
 
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
 
Trendpaper: Moving Image - Videoinhalte bringen mehr Bewegung ins Content Mar...
Trendpaper: Moving Image - Videoinhalte bringen mehr Bewegung ins Content Mar...Trendpaper: Moving Image - Videoinhalte bringen mehr Bewegung ins Content Mar...
Trendpaper: Moving Image - Videoinhalte bringen mehr Bewegung ins Content Mar...
 
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
 
Trends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die FirmaTrends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die Firma
 
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten ErgebnisseB2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
 
B2B Online-Monitor 2014 - Kings of Content
B2B Online-Monitor 2014 - Kings of ContentB2B Online-Monitor 2014 - Kings of Content
B2B Online-Monitor 2014 - Kings of Content
 
B2B Online-Monitor 2014 - Infografik - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Infografik - Die wichtigsten ErgebnisseB2B Online-Monitor 2014 - Infografik - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Infografik - Die wichtigsten Ergebnisse
 
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Content-Strat...
 
B2B Online-Monitor 2013 - Die wichtigsten Ergebnisse!
B2B Online-Monitor 2013 - Die wichtigsten Ergebnisse!B2B Online-Monitor 2013 - Die wichtigsten Ergebnisse!
B2B Online-Monitor 2013 - Die wichtigsten Ergebnisse!
 
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
Webthinking "Digitale Strategien" - Präsentation von Marco Fischer von Die Fi...
 

Trendpaper Social Media - Was kommt nach dem Hype?

  • 1. webthinking® Trendpaper Bildquelle: http://bit.ly/XTxxdT Social Media Was kommt und bleibt nach dem großen Hype? Social Media ist schon heute weit mehr als nur Diskussionen und Bewertungen in sozialen Netzwerken. Wir sprechen nicht mehr nur von Networking, sondern von Engagement. Es ist in unsere privaten und geschäftlichen Beziehungen vorgedrungen und findet in nahezu allen Stufen der Wertschöpfungskette von Unternehmen statt: von der kollaborativen Ideengenerierung, über die Mitgestaltung von Produkten und Leistungen bis hin zur Finanzierung und Vermarktung. Social Media wird nicht mehr nur betrieben, um ein positives Image zu generieren oder Aufmerksamkeit zu erzeugen. Vielmehr geht es um die nachhaltige Etablierung von digitalen Services und Funktionen. In der neuen Ära von Social Media werden Relevanz und Mehrwert weiterhin die erste Geige spielen. Das Orchester wird jedoch zunehmend unabhängiger von den großen Playern, wie Facebook oder Twitter. Die nahtlose Kommunikation über alle Kanäle hinweg wird auch im mobilen Bereich stattfinden und einen Dreiklang im SoLoMo (social, local, mobile) bilden. Es wird höchste Zeit, nicht mehr von der Worthülse Social Media als Sonderling der digitalen Kommunikation zu sprechen, sondern von digitalem Dialog. Die Entwicklungen der letzten Jahre haben einen Wandel hin zu Offenheit, Transparenz und Mitbestimmung mitgebracht. Diese Dynamik bietet für Unternehmen in Zukunft große Chancen für ihre digitale Transformation. Beispiele und Inspirationen von Unternehmen, die diese Chance ergriffen haben, finden Sie im vorliegenden Trendpaper. Wie sieht der digitale Dialog Ihres Unternehmens aus? Haben Sie schon konkrete Ideen und Vorstellungen? Wir freuen uns auf ein anregendes Gespräch mit Ihnen!
  • 2. webthinking® Trendpaper / Social Media Live-Skill Sharing über Google Helpouts Google arbeitet an der Plattform Helpouts, die den Video­ chatdienst Hangouts um Kundenservice-Funktionen erweitern soll. Unternehmen soll damit die Möglichkeit gegeben werden, themenorientierten Kundensupport zu Fragen rund um Produkte und Leistungen anzubieten und so eine Form von Live-Skill Sharing zu offerieren. Der Supportmitarbeiter kann den Kunden dann beispielsweise bitten, vor der Webcam das Gerät zu öffnen, und ihn dann Schritt für Schritt durch eine Reparatur führen. Auch Anbieter von Webinaren könnten mit Hilfe von Helpouts ihr Angebot monetarisieren. Quelle: Google; http://bit.ly/12o2omm Inspirationswerkzeug für Blogosphäre Mercedes-Benz Social Publish ist ein Angebot für Blogger und Online-Journalisten, die abseits von klassischen Media-Seiten nach Inspiration rund um das Automobil, dessen Design und Technologie suchen. Vielfältige Themen aus der Produkt- und Markenwelt von MercedesBenz werden in Social Publish angeboten und dienen als Rohstoff für eigene Geschichten in unabhängigen Blogs und Portalen. Die Vernetzung mit bereits veröffentlichten Beiträgen, auf externen Webseiten, in digitalen Magazinen oder mit Kurznachrichten auf Twitter, steht bewusst im Fokus. Quelle: Mercedes-Benz; http://socialpublish.mercedes-benz.com/de Schnelle Hilfe bei Naturkatastrophen Microsoft bietet mit HelpBridge eine mobile Anwendung an, mit der Nutzer bei Naturkatastrophen Hilfe anfordern und anbieten können. HelpBridge läuft über Microsofts Cloud-Dienst Windows Azure und ist für iOS-, Android- und Windows-Phone-Geräte verfügbar. Betroffene können über HelpBridge eine Nachricht direkt per SMS und E-Mail an unterschiedliche ausgewählte Personen senden und auf ihrer Facebook-Timeline teilen. Darüber hinaus können Nutzer Hilfsorganisationen Spenden zukommen lassen und sich für Freiwilligen­ arbeit anmelden. Quelle: Microsoft Corp., USA; http://bit.ly/SJmcYZ
  • 3. Entscheidungshilfe für Traumkarriere whatchado ist eine Online-Plattform, die es sich zum Ziel gesetzt hat, so viele Menschen wie möglich zu ihren Jobs zu befragen und diese Videointerviews für alle kostenlos zugänglich zu machen. Die Interviews bieten vor allem Jugendlichen eine Entscheidungshilfe bei der künftigen Berufswahl. Über eine Matching-Funktion können Suchende mit Hilfe eines vorher angelegten Profils zu den Interviews gelangen, die ihren Interessen und Fähigkeiten wirklich entsprechen. Für Unternehmen bietet watchado die Möglichkeit, sich als Arbeitgeber indirekt über die Interviews vorzustellen und Stellenanzeigen zu schalten. Quelle: whatchado, www.whatchado.net Hotel unterstützt Reiseplanung über Pinterest Die Hotelkette Four Seasons bietet Pinterest-Nutzern die Möglichkeit, Empfehlungen der Hotelfiliale am jeweiligen Reiseziel zu nutzen, um ihre Reise bequem zu planen. Auf Pin.Pack.Go können Nutzer ihre eigene Pinnwand einrichten, angeben, welches Four Seasons Hotel sie aufsuchen werden und anschließend Hilfe für die Reiseplanung anfordern. Das jeweilige Hotel wird dann zum Follower des Nutzers und lädt ihn ein, das Hotel an der eigenen Pin.Pack.Go-Wand als Mitarbeiter zu akzeptieren. Anschließend pinnt Four Seasons Empfehlungen und Insidertipps für das jeweilige Reiseziel, um dem künftigen Gast zu einer gelungenen Reise zu verhelfen. Quelle: Four Seasons; http://press.fourseasons.com Crowdsourcing-Plattform erkennt seltene Krankheiten Das Start-up CrowdMed analysiert die Daten von Patien­­ ten mit nicht diagnostizierten Krankheiten und ermöglicht anhand großer Datenmengen Diagnosen, die selbst von Fachärzten und mit Hilfe von teuren Tests oft nicht gestellt werden können. Patienten geben auf der Seite anonym Informationen zu ihren Symptomen, ihrer Krankheitsgeschichte, dem familiären Hintergrund und bereits durchgeführten Tests an. Unter Verwendung einer patentierten Prognosesoftware und mit Hilfe eines Teams aus Spezialisten und anderen Teilnehmern, die sich auf eigene Erfahrungen berufen, werden dann Vorschläge gemacht. Quelle: CrowdMed; https://www.crowdmed.com
  • 4. Lieblingsplätze weltweit mit anderen teilen Everplaces möchte mit Hilfe intelligenter Technologie die Welt des Reisens verbessern und richtet sich speziell nach den Interessen, Geschmäckern und Erlebnissen der Nutzer. Dabei können Lieblingsorte gespeichert, mit Freunden geteilt oder sich mit Gleichgesinnten ausgetauscht werden. Everplaces ist mobil sowie online und offline abrufbar und ermöglicht somit einen regen Austausch, auch von unterwegs. Quelle: Everplaces; https://everplaces.com Mitarbeiter werden zu Content-Lieferanten Mit iQ zeigt Intel, dass es sehr wohl möglich ist, Mitarbeiter und soziale Netzwerke intelligent zu verbinden. Das Online-Magazin präsentiert neben relevanten Inhalten auch die Interaktion der eigenen Mitarbeiter und das, was sie aktuell beschäftigt. Im redaktionellen Fokus stehen technologische Innovationen und wie sie unser Leben verändern. Für jeden geposteten Content stehen den Nutzern verschiedene Funktionen, wie beispielsweise das Teilen eines Artikels über den Twitter-Account, zur Verfügung. Allerdings werden die geposteten Inhalte nicht einfach ungefiltert wiedergegeben, sondern durch einen speziellen Algorithmus bearbeitet und sortiert. Somit können alle Beiträge nach Aktualität, Anzahl der Klicks, Shares und Aktivität gefiltert werden. Quelle: Intel; http://iq.intel.com Wie sich die hier vorgestellten Best Practice Beispiele auf Ihr Unternehmen übertragen und zu innovativen Anwendungen und Services weiterentwickeln lassen, zeigen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Dazu steht Ihnen Ronny Drews telefonisch unter +49.30.89 65 84 27 oder per E-Mail an r.drews@diefirma.de gerne zur Verfügung! Die Firma GmbH Schwalbacher Straße 74 65183 Wiesbaden T 06 11.2 38 50 10 www.diefirma.de/webthinking www.facebook.com/diefirma www.twitter.com/diefirma