SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 30
Lotusday 2009 Hagen, 8. September 2009 - Arcadeon PortalNow -  Überblick Social, Efficient and Green. Smart Collaboration is Here.   Dieter Roth: dieter_roth@de.ibm.com, +49-171-5501885 IBM Speakers Corner @ Lotusday 2009 A5
PortalNow - ein Portal “von der Stange” ,[object Object],[object Object],[object Object]
Was wäre wenn Sie … ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],Es kommt noch besser...
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Wie Portal NOW Ihnen Vorteile verschafft
Mitarbeiter Geschäftspartner Kunden WebSphere Portal Eine Plattform für viele Anforderungen
Die richtige Information zur richtigen Zeit ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Herausforderung Kundenbindung Herausforderung Informationsflut Herausforderung geringe Aktualität der Inhalte
Zukunftsoffen durch Ausbaumöglichkeiten Portal NOW basiert auf einer erweiterbaren Portal-Plattform: - Schnellstart mit Portal NOW deckt Grundbedarf ab - schrittweiser Ausbau  z.B. zur Integration von Prozessen, Dashboards, Formularen, RSS Feeds, etc.  - vorkonfigurierte 'Acceleratoren' Anpassungen Portal NOW Web 2.0 Collaboration Self Services Prozessintegration Personalisierte Inhalte
Anwenderfreundliche Erstellung von Inhalten hohe Akzeptanz und schnelle Lernerfolge durch Word-artige Texterfassung Änderungen werden umgehend als Vorschau sichtbar
ROI Kosten für Vermogenswerte und Infrastruktur Reduzieren Absatz erhöhen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Implementierung Services Software Wartung TCO Hardware Produktivität der Mitarbeiter verbessern Betriebskosten reduzieren ,[object Object],[object Object],[object Object],Nettovorteil Messbarer Return on Investment
Basisdienste w1 w2 w3 w4 w5 w6 Implementierungsaufwand Basisdienste w1 w2 w3 Portal Zeitersparnis mit Portal NOW bis zu 2 Jahren Anpassungen/  Erweiterungen
Woraus besteht Portal NOW? Vorgefertigte Seitenstruktur im Portal und Web Content Management Diverse Autoren- schablonen für  Web Content Management Personalisierter und  rollenbasierter Zugang Zwei Designvorlagen (Look und Feel) Sofort einsetzbare Services Wohldefinierte  Deployment- Prozesse sichern den Betrieb Wenn gewünscht, können in einem vorgelagerten Business Value Assessment  (BVA) die Mehrwerte für das Unternehmen aufgezeigt werden.  flexibler Workflow für Autoren
PortalNow Referenz: BMW Italia ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
PortalNow Referenz: Ales Group ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Portal WCM Referenz: Miguel Torres
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],IBM ist weltweiter Marktführer *Magic Quadrant for Horizontal Portal Products, 2007 Gartner: August 24, 2007 by David Gootzit,  Gene Phifer, Ray Valdes   *Magic Quadrant for Horizontal Portal Products, 2008  Gartner: September 12, 2008 by David Gootzit,  Gene Phifer, Ray Valdes
[object Object],[object Object],WebSphere Portal Referenzen
IBM WebSphere Portal Social, Efficient and Green. Smart Collaboration is Here . http://www-01.ibm.com/software/lotus/services/portalnow.html http://www.ibm.com/software/websphere/portal/ http://www-01.ibm.com/software/lotus/portal/value/
PortalNow – Überblick ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
PortalNow – die Bestandteile ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
PortalNow: Übersicht Startseite 1 –  Lesezeichen Portlet 2 –  WCM Portlet – Banner  3 –  WCM Portlet – „Hingucker“ 4 –  WCM Portlet, übernimmt Nachrichten und Ereignisse der „Allgemein“-Kategorie 5 –  WCM Portlet, übernimmt die letzten drei Einträge aus einem vom Kunden/Benutzer bestimmten Seitenbereich 6 –  WCM Portlet, übernimmt die Highlights aus dem Bereich „Von A-Z”
1 Startseite: Nachrichten & Ereignisse 1 – WCM Portlet mit Nachrichten & Ereignissen. Zeigt einen Kalender mit der Übersicht über aktuelle Events.
PortalNow: Übersicht A-Z Bereich  1 – WCM Portlet, das den Bereich „Von A-Z“ mit Unterpunkt „Unternehmen, Organisation etc.“ anzeigt.
PortalNow: Übersicht Personalwesen 1 –  Anwesenheitsanzeige (Sametime) 2 –  WCM Portlet – Hingucker 3 –  WCM Portlet, übernimmt Nachrichten und Ereignisse der „Allgemein“-Kategorie 4 –  WCM Portlet, übernimmt die Highlights aus dem Bereich  „Von A-Z” 5 – WCM Portlet: Banner
PortalNow: Übersicht Arbeit  1 –  WCM Portlet mit Anwendungsliste 2 – Portlet – Taschenrechner  2 –  WCM Portlet - Hingucker 3 –  WCM Portlet, zeigt Nachrichten & Ereignisse aus dem Bereich „Arbeit“ 4 –  WCM zeigt die Arbeit betreffende Einträge aus dem „Von A-Z“ Bereich 5 –  WCM Portlet - Banner
PortalNow: Übersicht Innovation 1 – RSS Feed Portlet 2 – WCM Portlet – Hingucker 3 – RSS Feed Portlet
PortalNow: Bereich für Marketing 1 – Web 2.0 Portlet für Bookmark-verwaltung
PortalNow: Bereich für Vertrieb 1 – Kundensuche 2 – Kundendetails
PortalNow: Bereich für die Geschäftsführung 1 – RSS Feed Portlet: z.B.Informationen aus Manager Magazin und tageschau.de
PortalNow: enthaltene Komponenten ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUNBTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUNBjörn Adam
 
[ecspw2013] Session Technik 01: ecspand 3.0 - Vorgangsbearbeitung für den Sha...
[ecspw2013] Session Technik 01: ecspand 3.0 - Vorgangsbearbeitung für den Sha...[ecspw2013] Session Technik 01: ecspand 3.0 - Vorgangsbearbeitung für den Sha...
[ecspw2013] Session Technik 01: ecspand 3.0 - Vorgangsbearbeitung für den Sha...d.velop international
 
100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspandChristian Kiesewetter
 
1 2 sd2014-sol_pitch_stadtsaal_2_sap_sharepoint
1 2 sd2014-sol_pitch_stadtsaal_2_sap_sharepoint1 2 sd2014-sol_pitch_stadtsaal_2_sap_sharepoint
1 2 sd2014-sol_pitch_stadtsaal_2_sap_sharepointFLorian Laumer
 
SharePoint Revisionssicherheit
SharePoint RevisionssicherheitSharePoint Revisionssicherheit
SharePoint RevisionssicherheitFLorian Laumer
 
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspandEnterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspandChristian Kiesewetter
 
A2 DPC Knowledege Wissen Griffbereit 2007 Lotusday 2007
A2 DPC Knowledege Wissen Griffbereit 2007 Lotusday 2007A2 DPC Knowledege Wissen Griffbereit 2007 Lotusday 2007
A2 DPC Knowledege Wissen Griffbereit 2007 Lotusday 2007Andreas Schulte
 
Microsoft Online Services Customer
Microsoft Online Services CustomerMicrosoft Online Services Customer
Microsoft Online Services Customeratwork
 
SharePoint Eingangsrechnungsverwaltung mit ecspand
SharePoint Eingangsrechnungsverwaltung mit ecspandSharePoint Eingangsrechnungsverwaltung mit ecspand
SharePoint Eingangsrechnungsverwaltung mit ecspandChristian Kiesewetter
 
SharePoint als ECM / EIM
SharePoint als ECM / EIMSharePoint als ECM / EIM
SharePoint als ECM / EIMFLorian Laumer
 
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...GBS PAVONE Groupware GmbH
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Manuel Aghamanoukjan
 
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...Thorsten Firzlaff
 
Wie kommt die Milch eigentlich in die Buchhaltung? Reisekostenabrechnung am S...
Wie kommt die Milch eigentlich in die Buchhaltung? Reisekostenabrechnung am S...Wie kommt die Milch eigentlich in die Buchhaltung? Reisekostenabrechnung am S...
Wie kommt die Milch eigentlich in die Buchhaltung? Reisekostenabrechnung am S...Christian Kiesewetter
 
Informatica cloud datenblatt_de
Informatica cloud datenblatt_deInformatica cloud datenblatt_de
Informatica cloud datenblatt_deMullrich1012
 

Was ist angesagt? (20)

BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUNBTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
 
[ecspw2013] Session Technik 01: ecspand 3.0 - Vorgangsbearbeitung für den Sha...
[ecspw2013] Session Technik 01: ecspand 3.0 - Vorgangsbearbeitung für den Sha...[ecspw2013] Session Technik 01: ecspand 3.0 - Vorgangsbearbeitung für den Sha...
[ecspw2013] Session Technik 01: ecspand 3.0 - Vorgangsbearbeitung für den Sha...
 
100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand
 
1 2 sd2014-sol_pitch_stadtsaal_2_sap_sharepoint
1 2 sd2014-sol_pitch_stadtsaal_2_sap_sharepoint1 2 sd2014-sol_pitch_stadtsaal_2_sap_sharepoint
1 2 sd2014-sol_pitch_stadtsaal_2_sap_sharepoint
 
SharePoint Revisionssicherheit
SharePoint RevisionssicherheitSharePoint Revisionssicherheit
SharePoint Revisionssicherheit
 
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspandEnterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
 
A2 DPC Knowledege Wissen Griffbereit 2007 Lotusday 2007
A2 DPC Knowledege Wissen Griffbereit 2007 Lotusday 2007A2 DPC Knowledege Wissen Griffbereit 2007 Lotusday 2007
A2 DPC Knowledege Wissen Griffbereit 2007 Lotusday 2007
 
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-GastronomieCloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
Cloud-basiertes ERP-System für Filial-Gastronomie
 
Act! 2012 Broschüre
Act! 2012 BroschüreAct! 2012 Broschüre
Act! 2012 Broschüre
 
Microsoft Online Services Customer
Microsoft Online Services CustomerMicrosoft Online Services Customer
Microsoft Online Services Customer
 
SharePoint Eingangsrechnungsverwaltung mit ecspand
SharePoint Eingangsrechnungsverwaltung mit ecspandSharePoint Eingangsrechnungsverwaltung mit ecspand
SharePoint Eingangsrechnungsverwaltung mit ecspand
 
SharePoint als ECM / EIM
SharePoint als ECM / EIMSharePoint als ECM / EIM
SharePoint als ECM / EIM
 
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
 
Act! 2011 Neukundenbroschüre -german
Act! 2011 Neukundenbroschüre -germanAct! 2011 Neukundenbroschüre -german
Act! 2011 Neukundenbroschüre -german
 
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
 
2011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-02
2011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-022011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-02
2011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-02
 
Wie kommt die Milch eigentlich in die Buchhaltung? Reisekostenabrechnung am S...
Wie kommt die Milch eigentlich in die Buchhaltung? Reisekostenabrechnung am S...Wie kommt die Milch eigentlich in die Buchhaltung? Reisekostenabrechnung am S...
Wie kommt die Milch eigentlich in die Buchhaltung? Reisekostenabrechnung am S...
 
Informatica cloud datenblatt_de
Informatica cloud datenblatt_deInformatica cloud datenblatt_de
Informatica cloud datenblatt_de
 
SharePoint als ECM Plattform
SharePoint als ECM PlattformSharePoint als ECM Plattform
SharePoint als ECM Plattform
 

Andere mochten auch (20)

Claves de la Gestión y fin del Abandono de Animales. Comparativa por Países. ...
Claves de la Gestión y fin del Abandono de Animales. Comparativa por Países. ...Claves de la Gestión y fin del Abandono de Animales. Comparativa por Países. ...
Claves de la Gestión y fin del Abandono de Animales. Comparativa por Países. ...
 
05 la internet y las redes sociales
05 la internet y las redes sociales05 la internet y las redes sociales
05 la internet y las redes sociales
 
Trabajo tema 1. la familia
Trabajo tema 1. la familiaTrabajo tema 1. la familia
Trabajo tema 1. la familia
 
Gerechtigkeit
GerechtigkeitGerechtigkeit
Gerechtigkeit
 
Derechos humanos
Derechos humanosDerechos humanos
Derechos humanos
 
Daniel tobon rua_y_alejandro_gomez
Daniel tobon rua_y_alejandro_gomezDaniel tobon rua_y_alejandro_gomez
Daniel tobon rua_y_alejandro_gomez
 
Ost 1 13630 79
Ost 1 13630 79Ost 1 13630 79
Ost 1 13630 79
 
ePAS 14-15
ePAS 14-15ePAS 14-15
ePAS 14-15
 
San Ignacio de Loyola: Vida y Espiritualidad
San Ignacio de Loyola: Vida y EspiritualidadSan Ignacio de Loyola: Vida y Espiritualidad
San Ignacio de Loyola: Vida y Espiritualidad
 
D4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONETD4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONET
 
Lectures estiu 6 anys (1)
Lectures estiu 6 anys (1)Lectures estiu 6 anys (1)
Lectures estiu 6 anys (1)
 
Blog
BlogBlog
Blog
 
Els troians adria, guillem y diego.
Els troians adria, guillem y diego.Els troians adria, guillem y diego.
Els troians adria, guillem y diego.
 
Revista
RevistaRevista
Revista
 
Programas radiofónicos aplicados en la educación
Programas radiofónicos aplicados en la educaciónProgramas radiofónicos aplicados en la educación
Programas radiofónicos aplicados en la educación
 
Alejandra Boyaca
Alejandra BoyacaAlejandra Boyaca
Alejandra Boyaca
 
todoslossantos
todoslossantostodoslossantos
todoslossantos
 
Friede
FriedeFriede
Friede
 
Sistema operativo
Sistema operativoSistema operativo
Sistema operativo
 
Presentación minirecreación
Presentación minirecreaciónPresentación minirecreación
Presentación minirecreación
 

Ähnlich wie A5 Portal Now Überblick

C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0
C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0
C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0Andreas Schulte
 
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)Bitrix, Inc.
 
ICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPAICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPAaloahe2
 
Firmenpräsentation innocate solutions gmbh
Firmenpräsentation innocate solutions gmbhFirmenpräsentation innocate solutions gmbh
Firmenpräsentation innocate solutions gmbhinnocate solutions GmbH
 
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische SoftwarelösungenSoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungensoftenginegmbh
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Peter Affolter
 
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointbhoeck
 
20040921 Serviceorientierte Architektur für WebSphere und WebSphere Portal
20040921 Serviceorientierte Architektur für WebSphere und WebSphere Portal20040921 Serviceorientierte Architektur für WebSphere und WebSphere Portal
20040921 Serviceorientierte Architektur für WebSphere und WebSphere PortalFrank Rahn
 
effimag präsentation 05 short
effimag präsentation 05 shorteffimag präsentation 05 short
effimag präsentation 05 shortBrigitte Ilsanker
 
Dokumente in SAP ablegen und an SAP-Prozesse übergeben - inPuncto Lösungsport...
Dokumente in SAP ablegen und an SAP-Prozesse übergeben - inPuncto Lösungsport...Dokumente in SAP ablegen und an SAP-Prozesse übergeben - inPuncto Lösungsport...
Dokumente in SAP ablegen und an SAP-Prozesse übergeben - inPuncto Lösungsport...inPuncto GmbH
 
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013Provaria GmbH
 
Theum Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellen
Theum   Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellenTheum   Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellen
Theum Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellenTheum AG
 
SAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
SAP Salesforce Integration - Schnell & EinfachSAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
SAP Salesforce Integration - Schnell & EinfachMarkus Bleichner
 
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAVIntegrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAVChristian Krause
 
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...Communardo GmbH
 

Ähnlich wie A5 Portal Now Überblick (20)

2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx
 
C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0
C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0
C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0
 
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
 
ICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPAICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPA
 
Firmenpräsentation innocate solutions gmbh
Firmenpräsentation innocate solutions gmbhFirmenpräsentation innocate solutions gmbh
Firmenpräsentation innocate solutions gmbh
 
Act! Produktbroschüre Version v16
Act! Produktbroschüre Version v16Act! Produktbroschüre Version v16
Act! Produktbroschüre Version v16
 
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische SoftwarelösungenSoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
SoftENGINE - Kaufmännische Softwarelösungen
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
 
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
 
20040921 Serviceorientierte Architektur für WebSphere und WebSphere Portal
20040921 Serviceorientierte Architektur für WebSphere und WebSphere Portal20040921 Serviceorientierte Architektur für WebSphere und WebSphere Portal
20040921 Serviceorientierte Architektur für WebSphere und WebSphere Portal
 
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-SchnittstelleCloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle
 
effimag präsentation 05 short
effimag präsentation 05 shorteffimag präsentation 05 short
effimag präsentation 05 short
 
Dokumente in SAP ablegen und an SAP-Prozesse übergeben - inPuncto Lösungsport...
Dokumente in SAP ablegen und an SAP-Prozesse übergeben - inPuncto Lösungsport...Dokumente in SAP ablegen und an SAP-Prozesse übergeben - inPuncto Lösungsport...
Dokumente in SAP ablegen und an SAP-Prozesse übergeben - inPuncto Lösungsport...
 
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
 
Theum Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellen
Theum   Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellenTheum   Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellen
Theum Dokumentationen als nutzbares Wissen bereitstellen
 
SAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
SAP Salesforce Integration - Schnell & EinfachSAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
SAP Salesforce Integration - Schnell & Einfach
 
2011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-02
2011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-022011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-02
2011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-02
 
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAVIntegrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
 
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010: Die Business Plattform...
Communardo SharePoint Solution Day - SharePoint 2010 : Die Business Plattform...
 
HCM VDoc Process Workflowsystem
HCM VDoc Process WorkflowsystemHCM VDoc Process Workflowsystem
HCM VDoc Process Workflowsystem
 

Mehr von Andreas Schulte

Mehr von Andreas Schulte (20)

IBM Lotus Notes E-Postbrief Integration
IBM Lotus Notes E-Postbrief IntegrationIBM Lotus Notes E-Postbrief Integration
IBM Lotus Notes E-Postbrief Integration
 
Lotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch OfficeLotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch Office
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud Computing
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud Computing
 
Webcast Lf 04112009
Webcast Lf 04112009Webcast Lf 04112009
Webcast Lf 04112009
 
Webcast 12 09
Webcast 12 09Webcast 12 09
Webcast 12 09
 
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
 
D3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id Vault
D3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id VaultD3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id Vault
D3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id Vault
 
C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0
C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0
C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0
 
A2 Sametime
A2 SametimeA2 Sametime
A2 Sametime
 
D1 Effiziente Werkzeuge
D1 Effiziente WerkzeugeD1 Effiziente Werkzeuge
D1 Effiziente Werkzeuge
 
E5 Dnug Lotusday
E5 Dnug LotusdayE5 Dnug Lotusday
E5 Dnug Lotusday
 
C1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For DominoC1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For Domino
 
A1 Connections Mashups
A1  Connections  MashupsA1  Connections  Mashups
A1 Connections Mashups
 
A1 Connections Mashups
A1 Connections MashupsA1 Connections Mashups
A1 Connections Mashups
 
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
 
Lotus Foundations
Lotus FoundationsLotus Foundations
Lotus Foundations
 
B2 CDH Lotusday 2009
B2  CDH  Lotusday 2009B2  CDH  Lotusday 2009
B2 CDH Lotusday 2009
 
B3 Act Lotusday 08 09 2009
B3 Act Lotusday 08 09 2009B3 Act Lotusday 08 09 2009
B3 Act Lotusday 08 09 2009
 
D2 TimeFleX
D2 TimeFleXD2 TimeFleX
D2 TimeFleX
 

A5 Portal Now Überblick

  • 1. Lotusday 2009 Hagen, 8. September 2009 - Arcadeon PortalNow - Überblick Social, Efficient and Green. Smart Collaboration is Here. Dieter Roth: dieter_roth@de.ibm.com, +49-171-5501885 IBM Speakers Corner @ Lotusday 2009 A5
  • 2.
  • 3.
  • 4.
  • 5.
  • 6. Mitarbeiter Geschäftspartner Kunden WebSphere Portal Eine Plattform für viele Anforderungen
  • 7.
  • 8. Zukunftsoffen durch Ausbaumöglichkeiten Portal NOW basiert auf einer erweiterbaren Portal-Plattform: - Schnellstart mit Portal NOW deckt Grundbedarf ab - schrittweiser Ausbau z.B. zur Integration von Prozessen, Dashboards, Formularen, RSS Feeds, etc. - vorkonfigurierte 'Acceleratoren' Anpassungen Portal NOW Web 2.0 Collaboration Self Services Prozessintegration Personalisierte Inhalte
  • 9. Anwenderfreundliche Erstellung von Inhalten hohe Akzeptanz und schnelle Lernerfolge durch Word-artige Texterfassung Änderungen werden umgehend als Vorschau sichtbar
  • 10.
  • 11. Basisdienste w1 w2 w3 w4 w5 w6 Implementierungsaufwand Basisdienste w1 w2 w3 Portal Zeitersparnis mit Portal NOW bis zu 2 Jahren Anpassungen/ Erweiterungen
  • 12. Woraus besteht Portal NOW? Vorgefertigte Seitenstruktur im Portal und Web Content Management Diverse Autoren- schablonen für Web Content Management Personalisierter und rollenbasierter Zugang Zwei Designvorlagen (Look und Feel) Sofort einsetzbare Services Wohldefinierte Deployment- Prozesse sichern den Betrieb Wenn gewünscht, können in einem vorgelagerten Business Value Assessment (BVA) die Mehrwerte für das Unternehmen aufgezeigt werden. flexibler Workflow für Autoren
  • 13.
  • 14.
  • 15. Portal WCM Referenz: Miguel Torres
  • 16.
  • 17.
  • 18. IBM WebSphere Portal Social, Efficient and Green. Smart Collaboration is Here . http://www-01.ibm.com/software/lotus/services/portalnow.html http://www.ibm.com/software/websphere/portal/ http://www-01.ibm.com/software/lotus/portal/value/
  • 19.
  • 20.
  • 21. PortalNow: Übersicht Startseite 1 – Lesezeichen Portlet 2 – WCM Portlet – Banner 3 – WCM Portlet – „Hingucker“ 4 – WCM Portlet, übernimmt Nachrichten und Ereignisse der „Allgemein“-Kategorie 5 – WCM Portlet, übernimmt die letzten drei Einträge aus einem vom Kunden/Benutzer bestimmten Seitenbereich 6 – WCM Portlet, übernimmt die Highlights aus dem Bereich „Von A-Z”
  • 22. 1 Startseite: Nachrichten & Ereignisse 1 – WCM Portlet mit Nachrichten & Ereignissen. Zeigt einen Kalender mit der Übersicht über aktuelle Events.
  • 23. PortalNow: Übersicht A-Z Bereich 1 – WCM Portlet, das den Bereich „Von A-Z“ mit Unterpunkt „Unternehmen, Organisation etc.“ anzeigt.
  • 24. PortalNow: Übersicht Personalwesen 1 – Anwesenheitsanzeige (Sametime) 2 – WCM Portlet – Hingucker 3 – WCM Portlet, übernimmt Nachrichten und Ereignisse der „Allgemein“-Kategorie 4 – WCM Portlet, übernimmt die Highlights aus dem Bereich „Von A-Z” 5 – WCM Portlet: Banner
  • 25. PortalNow: Übersicht Arbeit 1 – WCM Portlet mit Anwendungsliste 2 – Portlet – Taschenrechner 2 – WCM Portlet - Hingucker 3 – WCM Portlet, zeigt Nachrichten & Ereignisse aus dem Bereich „Arbeit“ 4 – WCM zeigt die Arbeit betreffende Einträge aus dem „Von A-Z“ Bereich 5 – WCM Portlet - Banner
  • 26. PortalNow: Übersicht Innovation 1 – RSS Feed Portlet 2 – WCM Portlet – Hingucker 3 – RSS Feed Portlet
  • 27. PortalNow: Bereich für Marketing 1 – Web 2.0 Portlet für Bookmark-verwaltung
  • 28. PortalNow: Bereich für Vertrieb 1 – Kundensuche 2 – Kundendetails
  • 29. PortalNow: Bereich für die Geschäftsführung 1 – RSS Feed Portlet: z.B.Informationen aus Manager Magazin und tageschau.de
  • 30.

Hinweis der Redaktion

  1. There are more reasons why you need Web content management. Every organization depends upon various web sites to provide benefits to the company. These benefits are directly related to business goals for each site area. Let’s take a look at some likely goals your organization may have. Let’s start with extranet applications. You may use them to support your supply chain – business partners and suppliers by providing them with self-service, personalized support, timely and accurate product info, and an easy way to do business with them. It’s an important way to retain partner relationships. Internet sites have many benefits – as you know. It provides a means to get to market faster by announcing news – right when it happens, to improve customer support and satisfaction and it can reduce the cost of doing business. And, not to be ignored are corporate intranets. These sites provide valuable information for employees including sales and marketing information which is so critical to helping teams achieve their revenue objectives. Ask yourself what goals your organization has with each site and then determine what challenges you have as well.
  2. Die IBM sieht Portale als beste Grundlage für ihre Kunden, jedem Stakeholder des Kunden optimale Funktionalitäten, Informationen und Ansichten bereit zu stellen. So hat jeder Benutzer eines solchen Portals, sei es Kunde, Geschäftspartner oder Mitarbeiter ein personalisiertes Surferlebnis in der Arbeit mit dem Portal. Seit über Acht Jahren stellt die IBM mit WebSphere Portal Self- Services für Kunden, Partner und Mitarbeiter, Dashboards und Intranetpräsenzen bereit. All diese Auf einer Single Sign On Plattform, die hoch skalierbar ist, sich durch Flexibilität auszeichnet und auf offenen Standards beruht. Somit sind unsere Kunden mit einer langfristigen Grundlage ausgestattet, auf der sie für aufbauen können, um auch zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden.
  3. Eine Informations-Infrastruktur ist wichtig, weil Sie jedem Mitarbeiter Kosten und Zeit spart (für z.B. Telefonate) Weil sie Mitarbeitern dabei hilft, effektiver zu arbeiten Weil Kunden und Partner evtl. Sachen in Erfahrung bringen können, ohne persönlich in Kontakt treten zu müssen Mit einer bestimmten Benutzerstammgruppe Nachrichten automatisch verbreitet werden durch Publikationen im Intranet Veraltete Innhalte Viele Intranet-Portale können und müssen nur von der IT-Abteilung gewartet werden Viel Abstimmung zwischen Administratoren, die den Inhalt veröffentlichen und den Abteilungen, die die Inhalte zur Verfügung stellen ist notwendig -> Zeitaufwand auf beiden Seiten Als Konsequenz sind Inhalte meistens nicht aktuell Veraltete Portale wirken nicht vertrauenswürdig, veraltete Informationen, die nicht mehr stimmen, können zu Konflikten mit Partnern und Kunden führen -> z.B. Angebote, die es nicht mehr gibt Informationsflut Informationen müssen Strukturiert sein, damit der Zugriff schnell erfolgen kann und die Bereitstellung / Aktualisierung von Informationen besser funktioniert Ohne vernünftige Management-Systeme ist es schwer, die Übersicht über die Informationsquellen und die Aktualität der Inhalte zu behalten Ohne Automatisierung müssen die Daten manuell überprüft werden und nicht aktuelle Inhalte bleiben auf der Seite Als Konsequenz sind die Benutzer frustriert, weil sie mit den Informationen nicht viel anfangen können und die Lust, das Portal zu benutzen, sinkt Kundenbindung Benutzer, die sich nicht auf einer Seite zurechtfinden, verlassen diese wieder schnell Ein Portal, das einfachen, schnellen Zugang zu Informationen ermöglicht, ohne Leute danach fragen zu müssen, stellt für den Kunden/Partner einen Mehrwert dar Kundenbindung kann dadurch erreicht werden, dass die Kunden das Gefühl kriegen, man würde sich darum bemühen, sie auf dem laufenden zu halten und für sie nützliche Inhalte bereit zu stellen
  4. Mit dem integrierten Editor können die Benutzer ganz einfach und intuitiv Inhalte gestalten. Die Bedienung ähnelt der gewohnten Word oberfläche, was dazu führt, dass man keine lange Einarbeitung braucht. Der Editor macht es auch für Menschen ohne IT-Kenntnisse möglich, Beiträge für das Intranet-Portal zu verfassen und verlagert damit die Verantwortung für die Inhalte in die Hände von den Leuten, die entsprechende Fach- und Kundenkenntnisse haben. Der Umweg über das Unternehmens-IT bleibt erspart.
  5.  Vordefinierte Portal-Umgebung für angereicherte dynamische Webseiten unterschiedlicher Art – inklusive Collaboration, Instant Messaging, Dokumentenmanagement, Feeds, personalisierte (rollenbasierte) Zugang zu Kernanwendungen und Prozessen, Self Service Funktionen  Integriertes Web Content Management, dass unterschiedlichste Inhaltstypen unterstützt – flexibler Veröffentlichungsprozess – einfacher Redaktionsvorgang für Non-IT-Anwender  Sofort einsetzbare Services – z.B. RSS Feeds, Expertensuche, Google Gadgets-Integration  Wohldefinierte Deployment-Prozesse sichern den Betrieb   Wenn gewünscht kann in einem vorgelagerten Business Value Assessment (BVA) die Mehrwerte für das Unternehmen aufgezeigt werden