SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Arcadeon Hagen, 19. September 2007 Session C2: 14.15 – 15.00 Uhr teamwork GmbH http://www.teamwork.de Lotusday Heinz Ikenmeyer und Berthold Kaup teamwork WebSphere Portal
Optimierung Ihres elektronischen Informationsmanagement  mit  teamwork Portal teamwork Software und Consulting GmbH
Inhaltsverzeichnis Die Herausforderung 1 – 4 Funktionalitäten vom teamwork Portal   5 – 13 Aufbau eines Intranet Portals   14 – 17 Nutzen   18 – 19
Die Herausforderung: Vertrieb & Service Mitarbeiter CRM System   Unternehmens Anwendungen Kunden Anwendungen Unternehmens Intranet Kunden Information Transaktionaler Zugriff Sales Information ? Produktivitäts- tools Unternehmensanwendungen und Informationen werden in verschiedenen Anwendungen geliefert 1. 1
Viele Anwendungen vs. Benutzererfahrung Verwirrender Mix von Anwendungen, Inhalten, etc. Hohe Lernkurve für neue Mitarbeiter Verschiedene Erscheinungsbilder Verschiedene UserIDs und Passwörter Anwendungen schwierig zu finden Anwender mit der vollen Anwendungsfunktionalität belasten Übergangsloses Liefern der Anwendungen Intuitive Bedienbarkeit und der Benutzererfahrung angepasst Rollen-basiert Anwendungen, Daten, Inhalte werden automatisch entsprechend Rollen geliefert Zugriff auf die Daten aus verschiedenen Medien möglich (Browser, PDA)  2 email Personal documents HR applications Instant messaging Internet sites Search Personal documents HR Applications Desktop apps Instant Messaging Business Processes Business Apps
3 CRM System Unternehmens Anwendungen Kunden Anwendungen Unternehmens Intranet Kunden Information Transaktionaler Zugriff Produktivitäts- tools Sales Information ? Mitarbeiter Rollenbasiert,  zusammengefasste  Ansicht Die Lösung: teamwork Portal  Die Antwort auf dieses Problem Eine Umgebung, die abgestimmt ist auf jeden Benutzer in seiner Rolle
Das teamwork Portal Integriert  zusammenhängende Business Services Jeder User (Mitarbeiter, Kunde, Partner) interagiert  entsprechend seiner Rolle innerhalb des Geschäfts- prozesses mit einem Set von Business Services für  zusammenhängende Transaktionen. 4 Systems Development Training Help Desk Systems Operations Facilities Management Financial Control ALCO LedgerGL Financial Reporting Treasury Audit & Compliance Statements Wireroom/ Payments Document Management Customer Accounts Operations  Portfolio Trading Rewards Processing Credit Decisioning Inforce Processing Manufacturing Business Planning Product Planning Market Research Campaign Execution Case Handling Operational CRM Advisory  Services Teller Facilities Distribution Customer  Services Infrastructure
teamwork Portal Funktionsüberblick 5 Portal ist viel mehr als die Benutzeroberfläche. Präsentationsschicht Portal-Dienste Integrationsschicht Inhalte Daten Anwendungs- integration Zusammen- arbeit
teamwork Portal Dienste 6 Single Sign-on ein Passwort für alle Anwendungen portaleigene Lösung oder Integration in bestehende SSO-Lösung Zusammenarbeit Anwesensheitsfunktion für jedes Portlet Mitarbeiter/Expertensuche Chat und Teamräume Produktivitätskomponenten keine Client-Software nötig Ansicht vieler Dokumentsformate barrierefreier Texteditor Dokumenten/Content-Management Verwaltung von Portalinhalten und  -dokumenten Editieren innerhalb des Portals Integration mit Windows-Desktop Suche konsolidierte Suche im Portal,  Taxonomie und Kategorien  Prozess-Management Inter-Portlet-Kommunikation Prozessdefinition über mehrere Portlets (BPEL-kompatible Workflow-Engine)  Personalisierung Filter nach Profilen/Zugangsberechtigung KI-Filter
teamwork Portal bietet Personalisierung auf mehreren Ebenen Anforderungen der Organisationseinheiten oder fachübergreifender  Benutzergruppen werden in spezielle Portalseiten oder eigenständigen Portalen (gegeneinander abgeschottet = mandantenfähig) abgebildet angepasste Anwendungsbausteine (Portlets) für unterschiedliche Aufgaben innerhalb eines Geschäftsprozesses  Filter für dargestellte Inhalte zu persönlichem Profil oder vorgegebenen Regeln Zentrale Suche schnelles Auffinden aller im Portal  zugänglichen Informationen Verknüpfung mit anderen Portal-Services  (z.B. Erreichbarkeit des Ansprechpartners) Durchsuchbarkeit wird aktiv unterstützt  (Schlagworte, „sprechende“ URL,  verborgene Sitemap) Portal Dienst: Personalisierung 7 Personalisierung ist auf mehreren Ebenen möglich.
Ein Portal ermöglicht einen einheitlichen Zugang (Single Sign on) Alle wichtigen Informationen und  Anwendungen im Kontext Zentraler Ort für Definition von  Rollen und Vergabe von Zugriffsrechten Rollenbasierte Navigation beschleunigt Zugriff für Routineaufgaben Single Sign on erhöht Effizienz  und Zufriedenheit Zeitersparnis durch Vermeiden  wiederholter Eingaben Benutzer sieht nicht die Komplexität  dahinterliegender Systeme (Tresor für  unterschiedliche Identitäten) Benutzerkennung und Kennwörter nur an  sicherheitskritischen Stellen (z.B. Personaldaten) Anwendungen Daten Rollen Prozesse Common Portal Framework Portal Dienst: Single Sign on 8 Mit Single Sign on zum Integrierten Arbeitsplatz
Das teamwork Portal stellt die Werkzeuge für interaktiven Schritte  in einem (teil-)automatisierten Workflow zur Verfügung Aufgabenliste und Benachrichtigung/Alarm bei  neuen Aufgaben neue, temporäre Portalseite, in der alle notwendigen Informationen und Anwendungen für Erledigung einer Aufgabe zusammengestellt  sind und die nach  Abarbeitung wieder  aus der Navigation  verschwindet zugrundeliegende Technik basiert auf Workflow-Standard Portal fügt sich nahtlos    in den Modellier- und Entwicklungszyklus für große Workflow Anwendungen ein 9 Portal Dienst: Prozess Management Optimierung der Prozesse durch Workflow Management WB Modeler WID Portal Architect Process Developer Tester Business Analyst WebSphere Process  Server Business Processes Export BPEL project Import BPEL project Portlet Developer Tester Deploy Deploy Code EAR (JAR+BPEL) WID ITE RAD Export WAR WAR (portletDD) RAD ITE Deploy White Board Session Page Layout Deployer/  Admin WebSphere Portal Portlets Integration Specialist           Portlet Design  WB Monitor Dashboards
teamwork Portal erleichtert den Umgang mit Dokumenten Zentrale Ablage Zugriffsrechten auf Ordner-und Dokumentenebene Dokumentenerstellung im Team mit Entwürfen, Versionen und Freigaben Integration in Windows und Office Konversionsservices und Editoren zur Bearbeitung von Office-Formaten Portal Dienst: Dokumenten Management 10
enge Verzahnung von Content-Erstellung und Portal: gemeinsame Benutzer- und Rechteverwaltung, gemeinsame Ablage und Suche, kompletter Redaktionsprozess findet innerhalb des Portals statt vollwertiges Web Content Management System mit allen Standardfunktionen portalspezifische Funktionen für Personalisierung und Verknüpfung der Inhalte mehrerer Portlets Editieren aus  dem publizierten Dokument heraus (Inline Edit) Automatische  Link Verwaltung öffentliche API  erlaubt Einsatz eines Editors nach Wahl Portal Dienst: Content Management 11 Integriertes Content Management für das Intranet 1. Redakteur sieht Punkt, der geändert werden soll 2. Wählt Editiermodus 3. Fügt Änderungen ein und speichert Fertig!
Datenweitergabe zwischen Anwendungen durch Click2Action verbessert Datenweitergabe a la Cut&Paste: geht schneller und falsche/unvoll- ständige Eingaben werden vermieden Datenweitergabe kann automatisiert und an mehrere Anwendungen erfolgen ermöglicht schnelle und flexible Verdrahtung von Abläufen, die bisher halbmanuell zwischen mehreren Anwendungen gehandhabt wurden Portal Dienst: Click2Action 12
Werkzeuge für Zusammenarbeit im Kontext der Routinearbeit Integrierte Werkzeuge für Zusammenarbeit erlauben Kommunikation mit anderen ohne Wechsel zu einer anderen Anwendung Funktionen (Email, Kalender, Erreichbarkeit, Foren und Datenbanken) erscheinen mehrfach in der jeweils passenden Sicht (z.B. Tageskalender auf der Startseite, Wochenübersicht zur Vorbereitung eines Beratungstermins) Portal Dienst: Collaboration 13
1 . Phase:  Aufbau einer Portal- Infrastruktur inkl. Content-Struktur für  Informationen und Dokumente 2. Phase:   Integration zusätzlicher Anwendungen und Datenbanken 3. Phase:  Abbildung von Prozessen Aufbau eines Intranet- Portals  14
Aufbau einer teamwork Portal- Infrastruktur Integrierte Suche, Dokumenten- und Contentmanagement   -> intuitive Nutzbarkeit und einfache Administration einheitliche Benutzer- und Rechteverwaltung für alle  Contentbereiche und Anwendungen   -> größere Effizienz in Organisation und Administration Personalisierung auf allen Ebenen   -> rollenbasierter Arbeitsplatz konsequente Trennung von Inhalt und Layout   -> Erleichterung für nicht-technische Redakteure + bessere  Akzeptanz durch einheitliches Layout Darstellung innerhalb des Portal   -> Anwender geht nicht im Fensterwald verloren automatisierbare Datenübertragung zwischen Anwendungen   -> geringere Fehleranfälligkeit im Vergleich zu Cut&Paste 1. Phase: Aufbau Intranet- Portal- Infrastruktur 15
Integration zusätzlicher Anwendungen echte Integration von Anwendungen  ->  Steigerung der Mitarbeiterproduktivität Rückkehrmöglichkeit in den Kontext   ->  Erlaubt Hin- und- Herspringen zwischen Anwendungen Modernisierung der Anwendungsentwicklung  ->  Kostenreduktion für IT-Projekte einheitliche intuitive Benutzeroberfläche   ->  größere Benutzerakzeptanz, weniger Schulungskosten Ausrichtung auf service-orientierte Architektur (SOA)   ->  Flexibilität und schnellere Reaktionszeiten komponentenbasierte Anwendungen im Frontend   ->  zielgenauer Einsatz von einzelnen Sichten reduziert  Durchlaufzeit von Prozessen Integration verschiedener Anwendungen im Frontend   ->  kürzere Anpassungszyklen ohne großen Synchronisationsaufwand 2. Phase: Integration von Anwendungen 16
Abbildung von Prozessen Zusammenfassung von Richtlinien (Unternehmenshandbuch), Prozessdokumentation und prozessorientierten Anwendungen in  einer Oberfläche   -> bessere Kontrolle des operationellen Risikos integrierte standardkompatible Workflow-Engine  -> Portal als Frontend für SOA moderne leistungsfähige Standardbenutzerplattform   -> höhere Effizienz komponentenbasierte gemeinsame, aber verteilte  Anwendungsentwicklung der Verbundspartner   -> mehr Flexibiltät + Gleichzeitigkeit der Produktentwicklung 3. Phase: Abbildung von Prozessen 17
Produktivitätssteigerung Zeitersparnis für Wissensarbeiter:  Informationssuche, einheitliche  Bedienung von Tools und Anwendungen intuitive Nutzung durch Integration in  Windows Desktop und Office Prozessoptimierung: Anwendungen/ Datensichten für Erledigung einer  Aufgabe werden zielgenau zur  Verfügung gestellt Neuausrichtung der Anwendungs- entwicklung mit kürzeren Reaktions-  und Umsetzungszeiten (IT ist flexibler  bzgl. neuer Anforderungen) operational Excellence durch ganzheitlichen  service-orientierten Architekturansatz (SOA) Vorteile und Nutzen des teamwork Portals Kostenreduktion Selbstbedienungsanwendungen:  niedrigere Administrations- und  Prozesskosten größere Nutzung von vorhandenen  Selbstbedienungsanwendungen  durch einfachen Zugang im Fachkontext weniger Schulungsaufwände durch  einheitliche und intuitive Benutzer- schnittstelle Wiederverwendung von Komponenten  (Composite Applications mit Schablonen) im Intranet und Internet geringere Wartungskosten durch Reduktion  des eigenentwickelten Anteils (Nutzung  gemeinsamer Frontend Services) 18
Ertragsverbesserung effizientere Zusammenarbeit  verschiedener Produktexperten Vermarktung einfacher Produkte  über Internet engere Anbindung von Externen  (Verbundspartner) direkter Online-Support für  Geschäftskunden mit der Möglichkeit,  weitere Produkte als Problemlösung  anzubieten Nutzen für teamwork Portal Anwender Erhöhung der Zufriedenheit  von Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten bessere Information, schnellere  Behandlung von Beschwerden Beschleunigung von Prozessen  mit vielen menschlichen Interaktionen + Transparenz für Feedback/Zwischenstände Self-Services in sensiblen Bereichen  (persönliche Daten) Verbesserung des Betriebsklimas/ Zusammengehörigkeitsgefühl  auch außerhalb der Zentrale durch elektronische Schwarze Bretter, Diskussionsforen und in Anwendungen integrierte Kollaborationsfunktionen  (Anwesenheit, Instant Messaging) 19
teamwork Portal 1
WebSphere Portal Express 6.0 WebSphere Portal Express  Deutschland Jetzt gibt es eine Portallösung  für kleine und mittlere Unternehmen . IBM WebSphere Portal Express bietet Onlinezusammenarbeit,  Dokumentenmanagement, Web-Content-Management, Anwesen- heitsanzeige und Instant Messaging in einer einzigen, einfach zu  Implementierenden Lösung mit flexibler Preisgestaltung. IBM WebSphere Portal Express bietet folgende Funktionen:   Integriertes Management von Portalinhalten: Ermöglicht  Anwendern die Erstellung und Verwaltung von Portalinhalten  ohne Eingriff in oder Unterstützung durch die IT. Kontextbezogene Zusammenarbeit: Ermöglicht Benutzern die  Freigabe von Informationen und die Zusammenarbeit im Kontext  einer gemeinsamen Anwendung. Sigl Sign – on (SSO): Die Basis für reibungslosen, sicheren,  auf einer digitalen Identität basierenden Zugriff auf mehrere  Unternehmensanwendungen, -systeme und netze. Rollenbasierter Zugriff: Bietet ausgefeilte Kontrolle über den Zugriff  auf Informationen, Inhalte und Anwendungen, basierend auf der Rolle  und der Zuständigkeit der Benutzer innerhalb des Unternehmens. Suche: Optimiert Suche, Indexierung und Anzeige der Informationen  von mehreren Portalsites und Dokumentbibliotheken. Unterstützung für modulare Anwendungen: Nutzt ausgewählte  Komponenten  und Logik aus zwei oder mehr Anwendungen zur Erstellung einer  komplett neuen Anwendung. Modulare Anwendungen werden in einer  serviceorientierten Architektur (SAO) erstellt und können daher optimiert  und dynamisch verändert werden. Werkzeuge zur Anpassung von Arbeitsbereichen: Ermöglicht Benutzern  die Anpassung ihrer Arbeitsumgebung und den Zugriff auf gewünschte  und benötigte Informationen. Funktionen und Neuerungen von  WebSphere Portal Express Version 6.0:   Beispielseiten für Intranet und Extranet,  die sich weniger als einer Stunde installieren lassen. Eine Portalschnittstelle, die neue Designs, Drag and  drop-Anpassung und Ausklappmenüs bietet. Web-Content-Management, das die Erstellung und die Verwaltung von Inhalten in die Hände von Content Fachleuten legt („Einmal verfassen, überall veröffentlichen“) und dadurch Zeit und Kosten der Implementie-  rung reduziert. Auf diese Weise können Webinhalte effektiver gepflegt und häufiger Aktualisiert werden. Mit Dokumentenmanagement können Benutzer Dateien beliebigen Typs an zentrale Stelle auf einfache Weise gemeinsam nutzen, ansehen und verwalten. Da der Zugriff auf eine große Auswahl von Lotus Notes -, Microsoft  Office und Microsoft Windows-Anwendungen unterstützt wird, können  Ihre Mitarbeiter mit bekannten Anwendungen arbeiten. Entwickelt für sofortige Einsatzbereitschaft, mit Intranet- und Extranet-  sites, die einfach auf die speziellen Anforderungen eines Kundenzuge- schnitten werden können. Enthält Lotus Component Designer, ein innovatives, benutzer- freundliches, auf Standards basierendes Entwicklungswerkzeug, das Anwendungsentwicklern ermöglicht, auf einfache Weise Komponenten für IBM WebSphere Portal Express zu erstellen. Basiert auf der neuesten Version von WebSphere Portal Factory, Workplace Forms, Workplace for Business Strategy Execution und das Workplace Dashboard Framework. Erweiterte Verwaltungsfunktionen mit der Möglichkeit, bestimmte admini- strative Prozesse an Endbenutzer zu delegieren, um die Verwaltungs- kosten zu reduzieren. Verbesserte Funktionen für Instant Messaging und Anwesenheitsanzeige basierend auf der bewährten Technologie von IBM Lotus Sametime. Verbesserung der Leistungswerte und der Suchfunktionalität.  Zu den Verbesserungen zählen ferner Listenportlets mit Funktionen für Workflow und Benachrichtigung, erweiterte Designs und Oberflächen sowie verbesserte E-mail und Kalenderportlets.
WebSphere Portal Express 6.0 Wir bedanken uns für Ihren Besuch an unserem Messestand und freuen uns über Ihr Interesse an unserem  Produkt „teamwork Portal“  Bei weiteren Fragen zögern Sie  bitte nicht uns zu Kontaktieren,  wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Die folgenden Produkte bieten zusätzlichen  geschäftlichen Nutzen, Wenn sie mit WebSphere  Portal Express verwendet werden. Sie können  separat erworben werden.   IBM WebSphere Portlet Factory Designer IBM Workplace Dashboard Framework IBM Workplace Forms Express IBM Workplace for Business Strategy Execution IBM Lotus Domino Express IBM Lotus Component Designer IBM Rational Application Developer Diese Präsentation steht Ihnen  auch auf unserer Internetseite www.teamwork.de   zum download bereit.
teamwork Software und Consulting GmbH Janet Lembo Sales and marketing teamwork Software und Consulting GmbH Am Hoppenhof 32 33104 Paderborn Fon 0 52 51 / 52 01 – 211 Fax 0 52 51 / 52 01 – 830 eMail jlembo@teamwork.de Internet www.teamwork.de Ihre Ansprechpartnerin

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

SharePoint Revisionssicherheit
SharePoint RevisionssicherheitSharePoint Revisionssicherheit
SharePoint Revisionssicherheit
FLorian Laumer
 
Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007
Andreas Schulte
 
Ice 2007
Ice 2007Ice 2007
Ice 2007
Andreas Schulte
 
Templates, Code & Tools
Templates, Code & ToolsTemplates, Code & Tools
Templates, Code & Tools
Ulrich Krause
 
PAVONE Espresso Workflow für Java EE
PAVONE Espresso Workflow für Java EEPAVONE Espresso Workflow für Java EE
PAVONE Espresso Workflow für Java EE
Udo Sill
 
USPs (Alleinstellungsmerkmale) zum Company-Messenger
USPs (Alleinstellungsmerkmale) zum Company-MessengerUSPs (Alleinstellungsmerkmale) zum Company-Messenger
USPs (Alleinstellungsmerkmale) zum Company-Messenger
Thomas Teufel
 
Artikel Professional Computing: Mit SOA zu effizientem Business Process Manag...
Artikel Professional Computing: Mit SOA zu effizientem Business Process Manag...Artikel Professional Computing: Mit SOA zu effizientem Business Process Manag...
Artikel Professional Computing: Mit SOA zu effizientem Business Process Manag...
Peter Affolter
 
Liferay als Java-Portal-Entwicklungsplattform
Liferay als Java-Portal-EntwicklungsplattformLiferay als Java-Portal-Entwicklungsplattform
Liferay als Java-Portal-Entwicklungsplattform
gedoplan
 
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
F789GH
 
PAVONElive und PAVONE PCS für Java EE
PAVONElive und PAVONE PCS für Java EEPAVONElive und PAVONE PCS für Java EE
PAVONElive und PAVONE PCS für Java EE
Bjoern Reinhold
 
C1 CDH Sametime
C1 CDH SametimeC1 CDH Sametime
C1 CDH Sametime
Andreas Schulte
 
ecspand SAP Eingangsrechnungsverarbeitung
ecspand SAP Eingangsrechnungsverarbeitungecspand SAP Eingangsrechnungsverarbeitung
ecspand SAP Eingangsrechnungsverarbeitung
FLorian Laumer
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Manuel Aghamanoukjan
 
DOAG BPM SIG 2009
DOAG BPM SIG 2009DOAG BPM SIG 2009
DOAG BPM SIG 2009
kriweber
 
Artikel Netzguide eGovernment: Flexible Infrastruktur dank serviceorientierte...
Artikel Netzguide eGovernment: Flexible Infrastruktur dank serviceorientierte...Artikel Netzguide eGovernment: Flexible Infrastruktur dank serviceorientierte...
Artikel Netzguide eGovernment: Flexible Infrastruktur dank serviceorientierte...
Peter Affolter
 
100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand
Christian Kiesewetter
 
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspandEnterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
Christian Kiesewetter
 
App framework company messenger (Messaging-SDK)
App framework company messenger (Messaging-SDK)App framework company messenger (Messaging-SDK)
App framework company messenger (Messaging-SDK)
Thomas Teufel
 
Dokumentenmanagement als SaaS, Dokumentenmanagement SaaS
Dokumentenmanagement als SaaS, Dokumentenmanagement SaaSDokumentenmanagement als SaaS, Dokumentenmanagement SaaS
Dokumentenmanagement als SaaS, Dokumentenmanagement SaaS
GBS PAVONE Groupware GmbH
 
Othmar buergi project und project server 2013
Othmar buergi project und project server 2013Othmar buergi project und project server 2013
Othmar buergi project und project server 2013
Digicomp Academy AG
 

Was ist angesagt? (20)

SharePoint Revisionssicherheit
SharePoint RevisionssicherheitSharePoint Revisionssicherheit
SharePoint Revisionssicherheit
 
Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007Csb Kundenforum 2007
Csb Kundenforum 2007
 
Ice 2007
Ice 2007Ice 2007
Ice 2007
 
Templates, Code & Tools
Templates, Code & ToolsTemplates, Code & Tools
Templates, Code & Tools
 
PAVONE Espresso Workflow für Java EE
PAVONE Espresso Workflow für Java EEPAVONE Espresso Workflow für Java EE
PAVONE Espresso Workflow für Java EE
 
USPs (Alleinstellungsmerkmale) zum Company-Messenger
USPs (Alleinstellungsmerkmale) zum Company-MessengerUSPs (Alleinstellungsmerkmale) zum Company-Messenger
USPs (Alleinstellungsmerkmale) zum Company-Messenger
 
Artikel Professional Computing: Mit SOA zu effizientem Business Process Manag...
Artikel Professional Computing: Mit SOA zu effizientem Business Process Manag...Artikel Professional Computing: Mit SOA zu effizientem Business Process Manag...
Artikel Professional Computing: Mit SOA zu effizientem Business Process Manag...
 
Liferay als Java-Portal-Entwicklungsplattform
Liferay als Java-Portal-EntwicklungsplattformLiferay als Java-Portal-Entwicklungsplattform
Liferay als Java-Portal-Entwicklungsplattform
 
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
Project Management with Microsoft SharePoint and VCSs (Git & SVN)
 
PAVONElive und PAVONE PCS für Java EE
PAVONElive und PAVONE PCS für Java EEPAVONElive und PAVONE PCS für Java EE
PAVONElive und PAVONE PCS für Java EE
 
C1 CDH Sametime
C1 CDH SametimeC1 CDH Sametime
C1 CDH Sametime
 
ecspand SAP Eingangsrechnungsverarbeitung
ecspand SAP Eingangsrechnungsverarbeitungecspand SAP Eingangsrechnungsverarbeitung
ecspand SAP Eingangsrechnungsverarbeitung
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
 
DOAG BPM SIG 2009
DOAG BPM SIG 2009DOAG BPM SIG 2009
DOAG BPM SIG 2009
 
Artikel Netzguide eGovernment: Flexible Infrastruktur dank serviceorientierte...
Artikel Netzguide eGovernment: Flexible Infrastruktur dank serviceorientierte...Artikel Netzguide eGovernment: Flexible Infrastruktur dank serviceorientierte...
Artikel Netzguide eGovernment: Flexible Infrastruktur dank serviceorientierte...
 
100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand
 
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspandEnterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
Enterprise Content Management am SharePoint mit ecspand
 
App framework company messenger (Messaging-SDK)
App framework company messenger (Messaging-SDK)App framework company messenger (Messaging-SDK)
App framework company messenger (Messaging-SDK)
 
Dokumentenmanagement als SaaS, Dokumentenmanagement SaaS
Dokumentenmanagement als SaaS, Dokumentenmanagement SaaSDokumentenmanagement als SaaS, Dokumentenmanagement SaaS
Dokumentenmanagement als SaaS, Dokumentenmanagement SaaS
 
Othmar buergi project und project server 2013
Othmar buergi project und project server 2013Othmar buergi project und project server 2013
Othmar buergi project und project server 2013
 

Andere mochten auch

Como creo un blog en 5 minutiños
Como creo un blog en 5 minutiñosComo creo un blog en 5 minutiños
Como creo un blog en 5 minutiños
Juan Marcos Filgueira
 
Delitos informaticos
Delitos informaticosDelitos informaticos
Delitos informaticos
Desigual
 
El desarrollo de la pena de muerte
El desarrollo de la pena de muerteEl desarrollo de la pena de muerte
El desarrollo de la pena de muerte
funandi
 
Tecnologia y sociedad mafhe y paula
Tecnologia y sociedad mafhe y paulaTecnologia y sociedad mafhe y paula
Tecnologia y sociedad mafhe y paula
ciudad de asis
 
D4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONETD4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONET
Andreas Schulte
 
Lotusday Lab Lotus Connections
Lotusday Lab Lotus ConnectionsLotusday Lab Lotus Connections
Lotusday Lab Lotus Connections
Andreas Schulte
 
Domenech Le Palau De La Musica
Domenech Le Palau De La MusicaDomenech Le Palau De La Musica
Domenech Le Palau De La Musica
cristiandadypatria
 
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
nuPerspective Institut – Bildung für die Metamoderne
 
Convocatoria de prensa
Convocatoria de prensaConvocatoria de prensa
Convocatoria de prensa
Plataforma La Tortura No Es Cultura
 
La Plataforma La Tortura No Es Cultura alerta sobre las implicaciones de decl...
La Plataforma La Tortura No Es Cultura alerta sobre las implicaciones de decl...La Plataforma La Tortura No Es Cultura alerta sobre las implicaciones de decl...
La Plataforma La Tortura No Es Cultura alerta sobre las implicaciones de decl...
Plataforma La Tortura No Es Cultura
 
Noam chomsky y las 10 reglas de manipulacion mediatica
Noam chomsky y las 10 reglas de manipulacion mediaticaNoam chomsky y las 10 reglas de manipulacion mediatica
Noam chomsky y las 10 reglas de manipulacion mediatica
jarosado
 
Gesundheit und Lebensstil
Gesundheit und LebensstilGesundheit und Lebensstil
Gesundheit und Lebensstil
Mario Sandri
 
Slideshare Lotusday2007 Agenda
Slideshare Lotusday2007 AgendaSlideshare Lotusday2007 Agenda
Slideshare Lotusday2007 Agenda
Andreas Schulte
 
Ecuaciones Radicales con Memes de Internet
Ecuaciones Radicales con Memes de InternetEcuaciones Radicales con Memes de Internet
Ecuaciones Radicales con Memes de Internet
EFG
 
GRACIAS AMIGAS !!!
GRACIAS AMIGAS !!!GRACIAS AMIGAS !!!
GRACIAS AMIGAS !!!
guest011029
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud Computing
Andreas Schulte
 
Portafolio de trabajo juan chileno milla
Portafolio de trabajo juan chileno millaPortafolio de trabajo juan chileno milla
Portafolio de trabajo juan chileno milla
Juan Chileno Milla
 
Disco Duro
Disco DuroDisco Duro
Disco Duro
h0lydark
 
1-1D GFRC TERMINATIONS
1-1D GFRC TERMINATIONS1-1D GFRC TERMINATIONS
1-1D GFRC TERMINATIONS
ARNEL SERRANO
 
Scissor_Sisters
Scissor_SistersScissor_Sisters
Scissor_Sisters
Tim Warren
 

Andere mochten auch (20)

Como creo un blog en 5 minutiños
Como creo un blog en 5 minutiñosComo creo un blog en 5 minutiños
Como creo un blog en 5 minutiños
 
Delitos informaticos
Delitos informaticosDelitos informaticos
Delitos informaticos
 
El desarrollo de la pena de muerte
El desarrollo de la pena de muerteEl desarrollo de la pena de muerte
El desarrollo de la pena de muerte
 
Tecnologia y sociedad mafhe y paula
Tecnologia y sociedad mafhe y paulaTecnologia y sociedad mafhe y paula
Tecnologia y sociedad mafhe y paula
 
D4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONETD4 Contentintegration CONET
D4 Contentintegration CONET
 
Lotusday Lab Lotus Connections
Lotusday Lab Lotus ConnectionsLotusday Lab Lotus Connections
Lotusday Lab Lotus Connections
 
Domenech Le Palau De La Musica
Domenech Le Palau De La MusicaDomenech Le Palau De La Musica
Domenech Le Palau De La Musica
 
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
Zertifizierung für Endlich-Leben-Gruppen? Qualität sichern!
 
Convocatoria de prensa
Convocatoria de prensaConvocatoria de prensa
Convocatoria de prensa
 
La Plataforma La Tortura No Es Cultura alerta sobre las implicaciones de decl...
La Plataforma La Tortura No Es Cultura alerta sobre las implicaciones de decl...La Plataforma La Tortura No Es Cultura alerta sobre las implicaciones de decl...
La Plataforma La Tortura No Es Cultura alerta sobre las implicaciones de decl...
 
Noam chomsky y las 10 reglas de manipulacion mediatica
Noam chomsky y las 10 reglas de manipulacion mediaticaNoam chomsky y las 10 reglas de manipulacion mediatica
Noam chomsky y las 10 reglas de manipulacion mediatica
 
Gesundheit und Lebensstil
Gesundheit und LebensstilGesundheit und Lebensstil
Gesundheit und Lebensstil
 
Slideshare Lotusday2007 Agenda
Slideshare Lotusday2007 AgendaSlideshare Lotusday2007 Agenda
Slideshare Lotusday2007 Agenda
 
Ecuaciones Radicales con Memes de Internet
Ecuaciones Radicales con Memes de InternetEcuaciones Radicales con Memes de Internet
Ecuaciones Radicales con Memes de Internet
 
GRACIAS AMIGAS !!!
GRACIAS AMIGAS !!!GRACIAS AMIGAS !!!
GRACIAS AMIGAS !!!
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud Computing
 
Portafolio de trabajo juan chileno milla
Portafolio de trabajo juan chileno millaPortafolio de trabajo juan chileno milla
Portafolio de trabajo juan chileno milla
 
Disco Duro
Disco DuroDisco Duro
Disco Duro
 
1-1D GFRC TERMINATIONS
1-1D GFRC TERMINATIONS1-1D GFRC TERMINATIONS
1-1D GFRC TERMINATIONS
 
Scissor_Sisters
Scissor_SistersScissor_Sisters
Scissor_Sisters
 

Ähnlich wie C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0

BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUNBTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
Björn Adam
 
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix, Inc.
 
connector-de
connector-deconnector-de
A5 Portal Now Überblick
A5 Portal Now ÜberblickA5 Portal Now Überblick
A5 Portal Now Überblick
Andreas Schulte
 
Adruni Ishan Unified Workplace V2
Adruni Ishan   Unified Workplace V2Adruni Ishan   Unified Workplace V2
Adruni Ishan Unified Workplace V2
Adruni Ishan
 
Process Partner Fokustag 2017: 06_Digitalisierung in der Praxis_xft e_dossier...
Process Partner Fokustag 2017: 06_Digitalisierung in der Praxis_xft e_dossier...Process Partner Fokustag 2017: 06_Digitalisierung in der Praxis_xft e_dossier...
Process Partner Fokustag 2017: 06_Digitalisierung in der Praxis_xft e_dossier...
Natasha Senn
 
Whitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pagesWhitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast Solutions AG
 
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch SalzburgSlides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
DNUG e.V.
 
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Plunet BusinessManager
 
ICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPAICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPA
aloahe2
 
SAP RM vs MOSS
SAP RM vs MOSSSAP RM vs MOSS
SAP RM vs MOSS
Adruni Ishan
 
Share point 2010 in der praxis collaborationdays
Share point 2010 in der praxis collaborationdaysShare point 2010 in der praxis collaborationdays
Share point 2010 in der praxis collaborationdays
Samuel Zürcher
 
Portale now
Portale nowPortale now
Portale now
TwentyOne AG
 
Advertorial it mittelstand-ready-to-run_02
Advertorial it mittelstand-ready-to-run_02Advertorial it mittelstand-ready-to-run_02
Advertorial it mittelstand-ready-to-run_02
Björn Adam
 
Produktpräsentation TRANSCONNECT - DE | SQL Projekt AG
Produktpräsentation TRANSCONNECT - DE | SQL Projekt AGProduktpräsentation TRANSCONNECT - DE | SQL Projekt AG
Produktpräsentation TRANSCONNECT - DE | SQL Projekt AG
SQL Projekt AG
 
Nutzen und Anwendungspotentiale von Enterprise Wikis
Nutzen und Anwendungspotentiale von Enterprise WikisNutzen und Anwendungspotentiale von Enterprise Wikis
Nutzen und Anwendungspotentiale von Enterprise Wikis
punkt. netServices
 
Microsoft Online Services Customer
Microsoft Online Services CustomerMicrosoft Online Services Customer
Microsoft Online Services Customer
atwork
 
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
GBS PAVONE Groupware GmbH
 
HCM Änderungsmanagement / Änderungsantrag
HCM Änderungsmanagement / ÄnderungsantragHCM Änderungsmanagement / Änderungsantrag
HCM Änderungsmanagement / Änderungsantrag
HCM Customer Management GmbH
 

Ähnlich wie C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0 (20)

BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUNBTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
BTEXX INTRANET-PORTAL – READY TO RUN
 
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
Bitrix Intranet Version 11.0 Presentation (DE)
 
connector-de
connector-deconnector-de
connector-de
 
A5 Portal Now Überblick
A5 Portal Now ÜberblickA5 Portal Now Überblick
A5 Portal Now Überblick
 
Adruni Ishan Unified Workplace V2
Adruni Ishan   Unified Workplace V2Adruni Ishan   Unified Workplace V2
Adruni Ishan Unified Workplace V2
 
Process Partner Fokustag 2017: 06_Digitalisierung in der Praxis_xft e_dossier...
Process Partner Fokustag 2017: 06_Digitalisierung in der Praxis_xft e_dossier...Process Partner Fokustag 2017: 06_Digitalisierung in der Praxis_xft e_dossier...
Process Partner Fokustag 2017: 06_Digitalisierung in der Praxis_xft e_dossier...
 
2011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-02
2011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-022011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-02
2011 05 11 14-15 top_soft 2011 - dmas - vortrag arb-02
 
Whitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pagesWhitecoast lcty12 x_pages
Whitecoast lcty12 x_pages
 
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch SalzburgSlides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
Slides zum Impulsreferat: HCL UDP - DNUG Stammtisch Salzburg
 
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
Die neue Plunet-Version 7.4 - Verstärkte Automatisierung für ein optimiertes ...
 
ICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPAICV Fachkreis RPA
ICV Fachkreis RPA
 
SAP RM vs MOSS
SAP RM vs MOSSSAP RM vs MOSS
SAP RM vs MOSS
 
Share point 2010 in der praxis collaborationdays
Share point 2010 in der praxis collaborationdaysShare point 2010 in der praxis collaborationdays
Share point 2010 in der praxis collaborationdays
 
Portale now
Portale nowPortale now
Portale now
 
Advertorial it mittelstand-ready-to-run_02
Advertorial it mittelstand-ready-to-run_02Advertorial it mittelstand-ready-to-run_02
Advertorial it mittelstand-ready-to-run_02
 
Produktpräsentation TRANSCONNECT - DE | SQL Projekt AG
Produktpräsentation TRANSCONNECT - DE | SQL Projekt AGProduktpräsentation TRANSCONNECT - DE | SQL Projekt AG
Produktpräsentation TRANSCONNECT - DE | SQL Projekt AG
 
Nutzen und Anwendungspotentiale von Enterprise Wikis
Nutzen und Anwendungspotentiale von Enterprise WikisNutzen und Anwendungspotentiale von Enterprise Wikis
Nutzen und Anwendungspotentiale von Enterprise Wikis
 
Microsoft Online Services Customer
Microsoft Online Services CustomerMicrosoft Online Services Customer
Microsoft Online Services Customer
 
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
 
HCM Änderungsmanagement / Änderungsantrag
HCM Änderungsmanagement / ÄnderungsantragHCM Änderungsmanagement / Änderungsantrag
HCM Änderungsmanagement / Änderungsantrag
 

Mehr von Andreas Schulte

IBM Lotus Notes E-Postbrief Integration
IBM Lotus Notes E-Postbrief IntegrationIBM Lotus Notes E-Postbrief Integration
IBM Lotus Notes E-Postbrief Integration
Andreas Schulte
 
Lotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch OfficeLotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch Office
Andreas Schulte
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud Computing
Andreas Schulte
 
Webcast Lf 04112009
Webcast Lf 04112009Webcast Lf 04112009
Webcast Lf 04112009
Andreas Schulte
 
Webcast 12 09
Webcast 12 09Webcast 12 09
Webcast 12 09
Andreas Schulte
 
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
Andreas Schulte
 
D3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id Vault
D3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id VaultD3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id Vault
D3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id Vault
Andreas Schulte
 
C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0
C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0
C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0
Andreas Schulte
 
A2 Sametime
A2 SametimeA2 Sametime
A2 Sametime
Andreas Schulte
 
C1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For DominoC1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For Domino
Andreas Schulte
 
A1 Connections Mashups
A1  Connections  MashupsA1  Connections  Mashups
A1 Connections Mashups
Andreas Schulte
 
A1 Connections Mashups
A1 Connections MashupsA1 Connections Mashups
A1 Connections Mashups
Andreas Schulte
 
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
Andreas Schulte
 
Lotus Foundations
Lotus FoundationsLotus Foundations
Lotus Foundations
Andreas Schulte
 
B2 CDH Lotusday 2009
B2  CDH  Lotusday 2009B2  CDH  Lotusday 2009
B2 CDH Lotusday 2009
Andreas Schulte
 
B3 Act Lotusday 08 09 2009
B3 Act Lotusday 08 09 2009B3 Act Lotusday 08 09 2009
B3 Act Lotusday 08 09 2009
Andreas Schulte
 
D2 TimeFleX
D2 TimeFleXD2 TimeFleX
D2 TimeFleX
Andreas Schulte
 
E5 DNUG Lotusday
E5 DNUG LotusdayE5 DNUG Lotusday
E5 DNUG Lotusday
Andreas Schulte
 

Mehr von Andreas Schulte (20)

IBM Lotus Notes E-Postbrief Integration
IBM Lotus Notes E-Postbrief IntegrationIBM Lotus Notes E-Postbrief Integration
IBM Lotus Notes E-Postbrief Integration
 
Lotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch OfficeLotus Foundations Branch Office
Lotus Foundations Branch Office
 
LotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud ComputingLotusLive Cloud Computing
LotusLive Cloud Computing
 
Webcast Lf 04112009
Webcast Lf 04112009Webcast Lf 04112009
Webcast Lf 04112009
 
Webcast 12 09
Webcast 12 09Webcast 12 09
Webcast 12 09
 
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
 
D3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id Vault
D3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id VaultD3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id Vault
D3 000908 Lotusday Hagen Bcc Id Vault
 
C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0
C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0
C3 Nubizz Lotus Day2009 V1.0
 
A2 Sametime
A2 SametimeA2 Sametime
A2 Sametime
 
D1 Effiziente Werkzeuge
D1 Effiziente WerkzeugeD1 Effiziente Werkzeuge
D1 Effiziente Werkzeuge
 
E5 Dnug Lotusday
E5 Dnug LotusdayE5 Dnug Lotusday
E5 Dnug Lotusday
 
C1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For DominoC1 Adcon Backup For Domino
C1 Adcon Backup For Domino
 
A1 Connections Mashups
A1  Connections  MashupsA1  Connections  Mashups
A1 Connections Mashups
 
A1 Connections Mashups
A1 Connections MashupsA1 Connections Mashups
A1 Connections Mashups
 
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
B1 Acocon Lotus Day 08.09.2009
 
Lotus Foundations
Lotus FoundationsLotus Foundations
Lotus Foundations
 
B2 CDH Lotusday 2009
B2  CDH  Lotusday 2009B2  CDH  Lotusday 2009
B2 CDH Lotusday 2009
 
B3 Act Lotusday 08 09 2009
B3 Act Lotusday 08 09 2009B3 Act Lotusday 08 09 2009
B3 Act Lotusday 08 09 2009
 
D2 TimeFleX
D2 TimeFleXD2 TimeFleX
D2 TimeFleX
 
E5 DNUG Lotusday
E5 DNUG LotusdayE5 DNUG Lotusday
E5 DNUG Lotusday
 

C2 Teamwork Portal Mit Web Sphere 6.0

  • 1. Arcadeon Hagen, 19. September 2007 Session C2: 14.15 – 15.00 Uhr teamwork GmbH http://www.teamwork.de Lotusday Heinz Ikenmeyer und Berthold Kaup teamwork WebSphere Portal
  • 2. Optimierung Ihres elektronischen Informationsmanagement mit teamwork Portal teamwork Software und Consulting GmbH
  • 3. Inhaltsverzeichnis Die Herausforderung 1 – 4 Funktionalitäten vom teamwork Portal 5 – 13 Aufbau eines Intranet Portals 14 – 17 Nutzen 18 – 19
  • 4. Die Herausforderung: Vertrieb & Service Mitarbeiter CRM System Unternehmens Anwendungen Kunden Anwendungen Unternehmens Intranet Kunden Information Transaktionaler Zugriff Sales Information ? Produktivitäts- tools Unternehmensanwendungen und Informationen werden in verschiedenen Anwendungen geliefert 1. 1
  • 5. Viele Anwendungen vs. Benutzererfahrung Verwirrender Mix von Anwendungen, Inhalten, etc. Hohe Lernkurve für neue Mitarbeiter Verschiedene Erscheinungsbilder Verschiedene UserIDs und Passwörter Anwendungen schwierig zu finden Anwender mit der vollen Anwendungsfunktionalität belasten Übergangsloses Liefern der Anwendungen Intuitive Bedienbarkeit und der Benutzererfahrung angepasst Rollen-basiert Anwendungen, Daten, Inhalte werden automatisch entsprechend Rollen geliefert Zugriff auf die Daten aus verschiedenen Medien möglich (Browser, PDA) 2 email Personal documents HR applications Instant messaging Internet sites Search Personal documents HR Applications Desktop apps Instant Messaging Business Processes Business Apps
  • 6. 3 CRM System Unternehmens Anwendungen Kunden Anwendungen Unternehmens Intranet Kunden Information Transaktionaler Zugriff Produktivitäts- tools Sales Information ? Mitarbeiter Rollenbasiert, zusammengefasste Ansicht Die Lösung: teamwork Portal Die Antwort auf dieses Problem Eine Umgebung, die abgestimmt ist auf jeden Benutzer in seiner Rolle
  • 7. Das teamwork Portal Integriert zusammenhängende Business Services Jeder User (Mitarbeiter, Kunde, Partner) interagiert entsprechend seiner Rolle innerhalb des Geschäfts- prozesses mit einem Set von Business Services für zusammenhängende Transaktionen. 4 Systems Development Training Help Desk Systems Operations Facilities Management Financial Control ALCO LedgerGL Financial Reporting Treasury Audit & Compliance Statements Wireroom/ Payments Document Management Customer Accounts Operations Portfolio Trading Rewards Processing Credit Decisioning Inforce Processing Manufacturing Business Planning Product Planning Market Research Campaign Execution Case Handling Operational CRM Advisory Services Teller Facilities Distribution Customer Services Infrastructure
  • 8. teamwork Portal Funktionsüberblick 5 Portal ist viel mehr als die Benutzeroberfläche. Präsentationsschicht Portal-Dienste Integrationsschicht Inhalte Daten Anwendungs- integration Zusammen- arbeit
  • 9. teamwork Portal Dienste 6 Single Sign-on ein Passwort für alle Anwendungen portaleigene Lösung oder Integration in bestehende SSO-Lösung Zusammenarbeit Anwesensheitsfunktion für jedes Portlet Mitarbeiter/Expertensuche Chat und Teamräume Produktivitätskomponenten keine Client-Software nötig Ansicht vieler Dokumentsformate barrierefreier Texteditor Dokumenten/Content-Management Verwaltung von Portalinhalten und -dokumenten Editieren innerhalb des Portals Integration mit Windows-Desktop Suche konsolidierte Suche im Portal, Taxonomie und Kategorien Prozess-Management Inter-Portlet-Kommunikation Prozessdefinition über mehrere Portlets (BPEL-kompatible Workflow-Engine) Personalisierung Filter nach Profilen/Zugangsberechtigung KI-Filter
  • 10. teamwork Portal bietet Personalisierung auf mehreren Ebenen Anforderungen der Organisationseinheiten oder fachübergreifender Benutzergruppen werden in spezielle Portalseiten oder eigenständigen Portalen (gegeneinander abgeschottet = mandantenfähig) abgebildet angepasste Anwendungsbausteine (Portlets) für unterschiedliche Aufgaben innerhalb eines Geschäftsprozesses Filter für dargestellte Inhalte zu persönlichem Profil oder vorgegebenen Regeln Zentrale Suche schnelles Auffinden aller im Portal zugänglichen Informationen Verknüpfung mit anderen Portal-Services (z.B. Erreichbarkeit des Ansprechpartners) Durchsuchbarkeit wird aktiv unterstützt (Schlagworte, „sprechende“ URL, verborgene Sitemap) Portal Dienst: Personalisierung 7 Personalisierung ist auf mehreren Ebenen möglich.
  • 11. Ein Portal ermöglicht einen einheitlichen Zugang (Single Sign on) Alle wichtigen Informationen und Anwendungen im Kontext Zentraler Ort für Definition von Rollen und Vergabe von Zugriffsrechten Rollenbasierte Navigation beschleunigt Zugriff für Routineaufgaben Single Sign on erhöht Effizienz und Zufriedenheit Zeitersparnis durch Vermeiden wiederholter Eingaben Benutzer sieht nicht die Komplexität dahinterliegender Systeme (Tresor für unterschiedliche Identitäten) Benutzerkennung und Kennwörter nur an sicherheitskritischen Stellen (z.B. Personaldaten) Anwendungen Daten Rollen Prozesse Common Portal Framework Portal Dienst: Single Sign on 8 Mit Single Sign on zum Integrierten Arbeitsplatz
  • 12. Das teamwork Portal stellt die Werkzeuge für interaktiven Schritte in einem (teil-)automatisierten Workflow zur Verfügung Aufgabenliste und Benachrichtigung/Alarm bei neuen Aufgaben neue, temporäre Portalseite, in der alle notwendigen Informationen und Anwendungen für Erledigung einer Aufgabe zusammengestellt sind und die nach Abarbeitung wieder aus der Navigation verschwindet zugrundeliegende Technik basiert auf Workflow-Standard Portal fügt sich nahtlos in den Modellier- und Entwicklungszyklus für große Workflow Anwendungen ein 9 Portal Dienst: Prozess Management Optimierung der Prozesse durch Workflow Management WB Modeler WID Portal Architect Process Developer Tester Business Analyst WebSphere Process Server Business Processes Export BPEL project Import BPEL project Portlet Developer Tester Deploy Deploy Code EAR (JAR+BPEL) WID ITE RAD Export WAR WAR (portletDD) RAD ITE Deploy White Board Session Page Layout Deployer/ Admin WebSphere Portal Portlets Integration Specialist           Portlet Design  WB Monitor Dashboards
  • 13. teamwork Portal erleichtert den Umgang mit Dokumenten Zentrale Ablage Zugriffsrechten auf Ordner-und Dokumentenebene Dokumentenerstellung im Team mit Entwürfen, Versionen und Freigaben Integration in Windows und Office Konversionsservices und Editoren zur Bearbeitung von Office-Formaten Portal Dienst: Dokumenten Management 10
  • 14. enge Verzahnung von Content-Erstellung und Portal: gemeinsame Benutzer- und Rechteverwaltung, gemeinsame Ablage und Suche, kompletter Redaktionsprozess findet innerhalb des Portals statt vollwertiges Web Content Management System mit allen Standardfunktionen portalspezifische Funktionen für Personalisierung und Verknüpfung der Inhalte mehrerer Portlets Editieren aus dem publizierten Dokument heraus (Inline Edit) Automatische Link Verwaltung öffentliche API erlaubt Einsatz eines Editors nach Wahl Portal Dienst: Content Management 11 Integriertes Content Management für das Intranet 1. Redakteur sieht Punkt, der geändert werden soll 2. Wählt Editiermodus 3. Fügt Änderungen ein und speichert Fertig!
  • 15. Datenweitergabe zwischen Anwendungen durch Click2Action verbessert Datenweitergabe a la Cut&Paste: geht schneller und falsche/unvoll- ständige Eingaben werden vermieden Datenweitergabe kann automatisiert und an mehrere Anwendungen erfolgen ermöglicht schnelle und flexible Verdrahtung von Abläufen, die bisher halbmanuell zwischen mehreren Anwendungen gehandhabt wurden Portal Dienst: Click2Action 12
  • 16. Werkzeuge für Zusammenarbeit im Kontext der Routinearbeit Integrierte Werkzeuge für Zusammenarbeit erlauben Kommunikation mit anderen ohne Wechsel zu einer anderen Anwendung Funktionen (Email, Kalender, Erreichbarkeit, Foren und Datenbanken) erscheinen mehrfach in der jeweils passenden Sicht (z.B. Tageskalender auf der Startseite, Wochenübersicht zur Vorbereitung eines Beratungstermins) Portal Dienst: Collaboration 13
  • 17. 1 . Phase: Aufbau einer Portal- Infrastruktur inkl. Content-Struktur für Informationen und Dokumente 2. Phase: Integration zusätzlicher Anwendungen und Datenbanken 3. Phase: Abbildung von Prozessen Aufbau eines Intranet- Portals 14
  • 18. Aufbau einer teamwork Portal- Infrastruktur Integrierte Suche, Dokumenten- und Contentmanagement -> intuitive Nutzbarkeit und einfache Administration einheitliche Benutzer- und Rechteverwaltung für alle Contentbereiche und Anwendungen -> größere Effizienz in Organisation und Administration Personalisierung auf allen Ebenen -> rollenbasierter Arbeitsplatz konsequente Trennung von Inhalt und Layout -> Erleichterung für nicht-technische Redakteure + bessere Akzeptanz durch einheitliches Layout Darstellung innerhalb des Portal -> Anwender geht nicht im Fensterwald verloren automatisierbare Datenübertragung zwischen Anwendungen -> geringere Fehleranfälligkeit im Vergleich zu Cut&Paste 1. Phase: Aufbau Intranet- Portal- Infrastruktur 15
  • 19. Integration zusätzlicher Anwendungen echte Integration von Anwendungen -> Steigerung der Mitarbeiterproduktivität Rückkehrmöglichkeit in den Kontext -> Erlaubt Hin- und- Herspringen zwischen Anwendungen Modernisierung der Anwendungsentwicklung -> Kostenreduktion für IT-Projekte einheitliche intuitive Benutzeroberfläche -> größere Benutzerakzeptanz, weniger Schulungskosten Ausrichtung auf service-orientierte Architektur (SOA) -> Flexibilität und schnellere Reaktionszeiten komponentenbasierte Anwendungen im Frontend -> zielgenauer Einsatz von einzelnen Sichten reduziert Durchlaufzeit von Prozessen Integration verschiedener Anwendungen im Frontend -> kürzere Anpassungszyklen ohne großen Synchronisationsaufwand 2. Phase: Integration von Anwendungen 16
  • 20. Abbildung von Prozessen Zusammenfassung von Richtlinien (Unternehmenshandbuch), Prozessdokumentation und prozessorientierten Anwendungen in einer Oberfläche -> bessere Kontrolle des operationellen Risikos integrierte standardkompatible Workflow-Engine -> Portal als Frontend für SOA moderne leistungsfähige Standardbenutzerplattform -> höhere Effizienz komponentenbasierte gemeinsame, aber verteilte Anwendungsentwicklung der Verbundspartner -> mehr Flexibiltät + Gleichzeitigkeit der Produktentwicklung 3. Phase: Abbildung von Prozessen 17
  • 21. Produktivitätssteigerung Zeitersparnis für Wissensarbeiter: Informationssuche, einheitliche Bedienung von Tools und Anwendungen intuitive Nutzung durch Integration in Windows Desktop und Office Prozessoptimierung: Anwendungen/ Datensichten für Erledigung einer Aufgabe werden zielgenau zur Verfügung gestellt Neuausrichtung der Anwendungs- entwicklung mit kürzeren Reaktions- und Umsetzungszeiten (IT ist flexibler bzgl. neuer Anforderungen) operational Excellence durch ganzheitlichen service-orientierten Architekturansatz (SOA) Vorteile und Nutzen des teamwork Portals Kostenreduktion Selbstbedienungsanwendungen: niedrigere Administrations- und Prozesskosten größere Nutzung von vorhandenen Selbstbedienungsanwendungen durch einfachen Zugang im Fachkontext weniger Schulungsaufwände durch einheitliche und intuitive Benutzer- schnittstelle Wiederverwendung von Komponenten (Composite Applications mit Schablonen) im Intranet und Internet geringere Wartungskosten durch Reduktion des eigenentwickelten Anteils (Nutzung gemeinsamer Frontend Services) 18
  • 22. Ertragsverbesserung effizientere Zusammenarbeit verschiedener Produktexperten Vermarktung einfacher Produkte über Internet engere Anbindung von Externen (Verbundspartner) direkter Online-Support für Geschäftskunden mit der Möglichkeit, weitere Produkte als Problemlösung anzubieten Nutzen für teamwork Portal Anwender Erhöhung der Zufriedenheit von Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten bessere Information, schnellere Behandlung von Beschwerden Beschleunigung von Prozessen mit vielen menschlichen Interaktionen + Transparenz für Feedback/Zwischenstände Self-Services in sensiblen Bereichen (persönliche Daten) Verbesserung des Betriebsklimas/ Zusammengehörigkeitsgefühl auch außerhalb der Zentrale durch elektronische Schwarze Bretter, Diskussionsforen und in Anwendungen integrierte Kollaborationsfunktionen (Anwesenheit, Instant Messaging) 19
  • 24. WebSphere Portal Express 6.0 WebSphere Portal Express Deutschland Jetzt gibt es eine Portallösung für kleine und mittlere Unternehmen . IBM WebSphere Portal Express bietet Onlinezusammenarbeit, Dokumentenmanagement, Web-Content-Management, Anwesen- heitsanzeige und Instant Messaging in einer einzigen, einfach zu Implementierenden Lösung mit flexibler Preisgestaltung. IBM WebSphere Portal Express bietet folgende Funktionen:   Integriertes Management von Portalinhalten: Ermöglicht Anwendern die Erstellung und Verwaltung von Portalinhalten ohne Eingriff in oder Unterstützung durch die IT. Kontextbezogene Zusammenarbeit: Ermöglicht Benutzern die Freigabe von Informationen und die Zusammenarbeit im Kontext einer gemeinsamen Anwendung. Sigl Sign – on (SSO): Die Basis für reibungslosen, sicheren, auf einer digitalen Identität basierenden Zugriff auf mehrere Unternehmensanwendungen, -systeme und netze. Rollenbasierter Zugriff: Bietet ausgefeilte Kontrolle über den Zugriff auf Informationen, Inhalte und Anwendungen, basierend auf der Rolle und der Zuständigkeit der Benutzer innerhalb des Unternehmens. Suche: Optimiert Suche, Indexierung und Anzeige der Informationen von mehreren Portalsites und Dokumentbibliotheken. Unterstützung für modulare Anwendungen: Nutzt ausgewählte Komponenten und Logik aus zwei oder mehr Anwendungen zur Erstellung einer komplett neuen Anwendung. Modulare Anwendungen werden in einer serviceorientierten Architektur (SAO) erstellt und können daher optimiert und dynamisch verändert werden. Werkzeuge zur Anpassung von Arbeitsbereichen: Ermöglicht Benutzern die Anpassung ihrer Arbeitsumgebung und den Zugriff auf gewünschte und benötigte Informationen. Funktionen und Neuerungen von WebSphere Portal Express Version 6.0:   Beispielseiten für Intranet und Extranet, die sich weniger als einer Stunde installieren lassen. Eine Portalschnittstelle, die neue Designs, Drag and drop-Anpassung und Ausklappmenüs bietet. Web-Content-Management, das die Erstellung und die Verwaltung von Inhalten in die Hände von Content Fachleuten legt („Einmal verfassen, überall veröffentlichen“) und dadurch Zeit und Kosten der Implementie- rung reduziert. Auf diese Weise können Webinhalte effektiver gepflegt und häufiger Aktualisiert werden. Mit Dokumentenmanagement können Benutzer Dateien beliebigen Typs an zentrale Stelle auf einfache Weise gemeinsam nutzen, ansehen und verwalten. Da der Zugriff auf eine große Auswahl von Lotus Notes -, Microsoft Office und Microsoft Windows-Anwendungen unterstützt wird, können Ihre Mitarbeiter mit bekannten Anwendungen arbeiten. Entwickelt für sofortige Einsatzbereitschaft, mit Intranet- und Extranet- sites, die einfach auf die speziellen Anforderungen eines Kundenzuge- schnitten werden können. Enthält Lotus Component Designer, ein innovatives, benutzer- freundliches, auf Standards basierendes Entwicklungswerkzeug, das Anwendungsentwicklern ermöglicht, auf einfache Weise Komponenten für IBM WebSphere Portal Express zu erstellen. Basiert auf der neuesten Version von WebSphere Portal Factory, Workplace Forms, Workplace for Business Strategy Execution und das Workplace Dashboard Framework. Erweiterte Verwaltungsfunktionen mit der Möglichkeit, bestimmte admini- strative Prozesse an Endbenutzer zu delegieren, um die Verwaltungs- kosten zu reduzieren. Verbesserte Funktionen für Instant Messaging und Anwesenheitsanzeige basierend auf der bewährten Technologie von IBM Lotus Sametime. Verbesserung der Leistungswerte und der Suchfunktionalität. Zu den Verbesserungen zählen ferner Listenportlets mit Funktionen für Workflow und Benachrichtigung, erweiterte Designs und Oberflächen sowie verbesserte E-mail und Kalenderportlets.
  • 25. WebSphere Portal Express 6.0 Wir bedanken uns für Ihren Besuch an unserem Messestand und freuen uns über Ihr Interesse an unserem Produkt „teamwork Portal“ Bei weiteren Fragen zögern Sie bitte nicht uns zu Kontaktieren, wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Die folgenden Produkte bieten zusätzlichen geschäftlichen Nutzen, Wenn sie mit WebSphere Portal Express verwendet werden. Sie können separat erworben werden.   IBM WebSphere Portlet Factory Designer IBM Workplace Dashboard Framework IBM Workplace Forms Express IBM Workplace for Business Strategy Execution IBM Lotus Domino Express IBM Lotus Component Designer IBM Rational Application Developer Diese Präsentation steht Ihnen auch auf unserer Internetseite www.teamwork.de zum download bereit.
  • 26. teamwork Software und Consulting GmbH Janet Lembo Sales and marketing teamwork Software und Consulting GmbH Am Hoppenhof 32 33104 Paderborn Fon 0 52 51 / 52 01 – 211 Fax 0 52 51 / 52 01 – 830 eMail jlembo@teamwork.de Internet www.teamwork.de Ihre Ansprechpartnerin