SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 26
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Links-­‐up	
  –	
  Lernen	
  2.0	
  für	
  eine	
  inklusive	
  
                   Wissensgesellscha9	
  
                                   	
  
                      Vortrag	
  auf	
  der	
  GMW	
  2011,	
  
       6.	
  September	
  2011,	
  11.00	
  Uhr,	
  TU	
  Dresden	
  
                                         	
  
Sandra	
  Schön,	
  Diana	
  Wieden-­‐Bischof	
  (Salzburg	
  Research)	
  
          	
  und	
  Wolf	
  Hilzensauer	
  (jetzt	
  PH	
  Salzburg)	
  
Inklusion	
  durch	
  	
  
Lernen	
  mit	
  Web	
  2.0	
  




       Quelle:	
  quinn.anya	
  
       hPp://www.flickr.com/photos/quinnanya/4698378320/	
  
       Quelle:	
  DC	
  Central	
  Kitchen	
  
       hPp://www.flickr.com/photos/dccentralkitchen/5238520182/	
  	
  	
  
E-­‐Inclusion-­‐AkBvitäten	
  




Quelle:	
  hPp://www.e-­‐inclusionawards.eu/,	
  	
  
hPp://ec.europa.eu/informa]on_society/ac]vi]es/einclusion/bepartofit/index_en.htm,	
  
	
  
Inklusion	
  durch	
  	
  
Lernen	
  mit	
  Web	
  2.0	
  ?	
  




          Quellen:	
  Tela	
  Chhe	
  	
  hPp://www.flickr.com/photos/telachhe/4642201054/	
  
          On	
  Labtop	
  per	
  Child	
  hPp://www.flickr.com/photos/olpc/2915515251;	
  
          	
  deryckh	
  hPp://www.flickr.com/photos/deryckh/2884858619/	
  
±	
  
           Inklusion	
  durch	
  	
  
        Lernen	
  mit	
  Web	
  2.0	
  ?	
  




                                               Quelle:	
  Powerpoint,	
  
                                               Cliparts	
  (Microsoe):	
  	
  
E-­‐Inclusion	
  




Quelle:	
  hPp://www.google.com/insights/search/#q=e-­‐inclusion%2C%20%22digital%20inclusion%22&cmpt=q	
  
Stand	
  12.7.2011	
  	
  
Das	
  Projekt	
  „Links-­‐up“	
  

•  Laufzeit	
  11/2009-­‐11/2011	
  
•  Projektpartner	
  
   	
  
   	
  
•  Ko-­‐Finanzierung	
  im	
  Life-­‐Long-­‐Learning-­‐Programm	
  
                        Dieses	
  Projekt	
  wurde	
  mit	
  Unterstützung	
  der	
  Europäischen	
  Kommission	
  finanziert.	
  
                        Die	
  Verantwortung	
  für	
  den	
  Inhalt	
  dieser	
  Veröffentlichung	
  trägt	
  allein	
  der	
  
                        Verfasser;	
  die	
  Kommission	
  haeet	
  nicht	
  für	
  die	
  weitere	
  Verwendung	
  der	
  darin	
  
                        enthaltenen	
  Angaben.	
  
Fragestellungen	
  des	
  Projekts	
  Links-­‐up	
  


•  Unterstützt	
  das	
  Web	
  2.0	
  inklusives,	
  




                                                           ?
   lebenslanges	
  Lernen?	
  
•  Können	
  einzelne	
  Maßnahmen	
  und	
  Piloten	
  
   auf	
  einer	
  breiten	
  Basis	
  implemen]ert	
  
   werden?	
  
•  Verändert	
  Web	
  2.0	
  die	
  aktuelle	
  
   Bildungslandschae?	
  
Vorgehen	
  beim	
  Projekt	
  Links-­‐up	
  



•  24	
  Fallstudien	
  von	
  ausgewählten	
  	
  
   Projekten	
  
•  5	
  „Innova]onslabore“	
  
•  Diskussion	
  mit	
  Expert/innen	
  
•  Veröffentlichung	
  der	
  Ergebnisse	
  
Ergebnis	
  1:	
  Fallstudien-­‐Analyse	
  




                           !  Geser,	
  Guntram	
  (Editor,	
  2011).	
  Learning	
  2.0	
  
                              for	
  an	
  Inclusive	
  Knowledge	
  Society	
  –	
  
                              Understanding	
  the	
  Picture.	
  LinksUp	
  Report,	
  
                              Salzburg:	
  Salzburg	
  Research.	
  (ISBN	
  
                              978-­‐3-­‐902448-­‐28-­‐6)	
  
                              hPp://www.slideshare.net/Links-­‐up/
                              learning-­‐20-­‐for-­‐an-­‐inclusive-­‐knowledge-­‐
                              society-­‐understanding-­‐the-­‐picture	
  
Inhärente	
  Logik	
  der	
  untersuchten	
  Projekte	
  




                                   Übersetzt	
  nach	
  Geser,	
  2011,	
  S.	
  69	
  
Wirkungen	
  der	
  Projekte	
  

•  Die	
  meisten	
  Projekte	
  berichten	
  von	
  Verbesserungen	
  des	
  
   Selbstvertrauens	
  und	
  des	
  Selbstwerts	
  der	
  Teilnehmer/innen,	
  
•  Die	
  meisten	
  Projekte	
  berichten	
  von	
  Verbesserungen	
  im	
  
   Auxau	
  von	
  technischen	
  und	
  IKT-­‐Fer]gkeiten.	
  
•  Einige	
  Ini]a]ven	
  berichten,	
  dass	
  Teilnehmer/innen	
  sich	
  
   weiterbilden.	
  
•  Einige	
  Ini]a]ven	
  berichten	
  von	
  Verbesserungen	
  der	
  sozialen	
  
   Fer]gkeiten	
  der	
  Teilnehmer/innen	
  und	
  ihrem	
  sozialen	
  
   Engagement.	
  
•  Eine	
  kleine	
  Zahl	
  von	
  Ini]a]ven	
  berichten	
  davon,	
  dass	
  
   Teilnehmer/innen	
  ihre	
  Arbeitssuche	
  wiederaufgenommen	
  
   haben.	
  	
  
                                                    Übersetzt	
  nach	
  Geser,	
  2011,	
  S.	
  67	
  
Herausforderungen	
  in	
  den	
  Projekten	
  

•  Organisa]ons-­‐	
  bzw.	
  Unternehmenskultur	
  
•  Nutzerbedürfnisse	
  und	
  –anforderungen	
  
•  Grad	
  der	
  Beteiligung	
  
•  Messbarkeit	
  des	
  Lernnutzens	
  und	
  Sicherstellung	
  
   formaler	
  Zer]fizierung	
  
•  Projektbasiertes	
  Arbeiten	
  mit	
  schwer	
  zu	
  
   erreichenden	
  Zielgruppen	
  
•  Verfügbarkeit	
  von	
  Informa]ons-­‐	
  und	
  
   Kommunika]onstechnologien	
  
                                            Übersetzt	
  nach	
  Geser,	
  2011,	
  S.	
  35	
  
Bericht	
  aus	
  dem	
  	
  
InnovaBonslabor	
  „Birncast“	
  




                                                !
        Quelle:	
  hPp://www.salzburgresearch.at/wp-­‐content/uploads/
        2011/05/srfg_linksup_1.jpg	
  
Idee	
  der	
  InnovaBonslabors	
  

•  Was	
  passiert,	
  wenn	
  das	
  Web	
  2.0	
  zum	
  Einsatz	
  kommt	
  
   bzw.	
  die	
  verwendeten	
  Technologien	
  ergänzt?	
  
Der	
  „Birncast“	
  -­‐	
  Idee	
  

•  Podcas]ng	
  von	
  
   und	
  mit	
  Senioren	
  
•  Wals	
  (AT)	
  
•  Vorher	
  
   vorhanden:	
  
   Erzählcafe	
  und	
  
   Computerclub	
  



                                        Quelle:	
  hPp://www.salzburgresearch.at/wp-­‐content/uploads/
                                        2011/05/srfg_linksup_3.jpg	
  
Der	
  „Birncast“	
  -­‐	
  Ablauf	
  

•  13	
  Workshop-­‐
   Termine	
  
•  Ausrüstung	
  
•  +	
  Extras	
  
•  6	
  Teilnehmer/
   innen	
  




             Quelle:	
  hPp://www.salzburgresearch.at/wp-­‐content/uploads/
             2011/05/srfg_linksup_3.jpg	
  
Der	
  „Birncast“	
  -­‐	
  Ergebnisse	
  




                          hPp://www.zentrumwalserbirnbaum.at/	
  
Der	
  „Birncast“	
  -­‐	
  Ergebnisse	
  




                          hPp://www.zentrumwalserbirnbaum.at/	
  
Erfahrungen	
  beim	
  Birncast	
  


Lernergebnis:	
  
Tools-­‐Knowhow	
  




                          Links-­‐up.eu:	
  Birncast	
  -­‐	
  I	
  have	
  learned	
  a	
  lot	
  
                          hPp://www.youtube.com/watch?v=Uq2inNZi03E	
  	
  
Erfahrungen	
  beim	
  Birncast	
  


Lernergebnis:	
  
Das	
  Sprechen	
  
verbessern	
  




                          Links-­‐up.eu:	
  Birncast	
  -­‐-­‐	
  Talking	
  for	
  a	
  podcast	
  
                          hPp://www.youtube.com/watch?v=E4_qJ6s3Sdk	
  	
  
Erfahrungen	
  beim	
  Birncast	
  


Lernergebnis:	
  
Die	
  Öffentlichkeit	
  
stört	
  mich	
  nicht	
  
mehr!	
  




                                 Links-­‐up.eu:	
  Birncast	
  -­‐-­‐	
  It	
  is	
  okay,	
  that	
  everone	
  can	
  hear	
  me	
  
                                 hPp://www.youtube.com/watch?v=p3yNEeVIQgs	
  
Erfahrungen	
  beim	
  Birncast	
  


Erfahrung:	
  
Online-­‐Vernetzung	
  
ist	
  holprig	
  




                          Links-­‐up.eu:	
  Birncast	
  -­‐-­‐	
  For	
  others,	
  it	
  is	
  hard	
  to	
  listen	
  –	
  technically.	
  
                          hPp://www.youtube.com/watch?v=9m4LCyqCq3s	
  
Erfahrungen	
  beim	
  Birncast	
  


Das	
  freut:	
  
Es	
  geht	
  weiter!	
  




                                Links-­‐up.eu:	
  Birncast	
  -­‐-­‐	
  Personal	
  vision	
  for	
  the	
  Weblog	
  
                                hPp://www.youtube.com/watch?v=yz_Xkcus5Y0	
  
Ausblick:	
  So	
  geht	
  es	
  mit	
  Linksup	
  weiter	
  

•  Konferenz	
  und	
  Austausch	
  mit	
  ExpertInnen	
  
                            	
  
                            Joint	
  Project	
  Seminar	
  	
  
                            22-­‐23	
  September,	
  Budapest	
  


•  Projektabschluss	
  und	
  Report	
  Ende	
  Oktober	
  2011	
  
Kontakt	
  

•  Zum	
  Projekt	
  „Link-­‐up“	
  via	
  hPp://links-­‐up.eu	
  
•  Zum	
  Birncast	
  u.m.:	
  Sandra	
  Schön,	
  Salzburg	
  Research	
  
   E-­‐Mail:	
  sandra.schoen@salzburgresearch.at	
  
•  Weblog	
  (-­‐>	
  diese	
  Präsenta]on):	
  
   hPp://sandra-­‐schoen.de	
  	
  

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25Olav Schettler
 
Social-Media-Tools für Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnen
Social-Media-Tools für Öffentlichkeitsarbeit und KampagnenSocial-Media-Tools für Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnen
Social-Media-Tools für Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnenoieb
 
Making an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen DiplompräsentationMaking an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen DiplompräsentationMarkus Peißl
 
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Andreas Wittke
 
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und JugendlichenOffene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und JugendlichenSandra Schön (aka Schoen)
 
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?Jochen Robes
 
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...Anja Lorenz
 
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für SchulenLernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für SchulenSandra Schön (aka Schoen)
 
Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! mxgiosi
 
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud LearningLOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud LearningAndreas Wittke
 
Refugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
Refugees Welcome @ Fachhochschule LübeckRefugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
Refugees Welcome @ Fachhochschule LübeckAndreas Wittke
 
Digitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von DigitalisierungsbeauftragtenDigitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von DigitalisierungsbeauftragtenIlona Buchem
 
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)Jöran Muuß-Merholz
 
Deutsche Links-up Webinar Presentation
Deutsche Links-up Webinar PresentationDeutsche Links-up Webinar Presentation
Deutsche Links-up Webinar PresentationLinks-up
 
MOOCs auf mooin: Bildung für alle
MOOCs auf mooin: Bildung für alleMOOCs auf mooin: Bildung für alle
MOOCs auf mooin: Bildung für alleoncampus
 
Ein Open Course zwischen Universität und Internet
Ein Open Course zwischen Universität und InternetEin Open Course zwischen Universität und Internet
Ein Open Course zwischen Universität und InternetJohannes Moskaliuk
 
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und TrendsOER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und TrendsSandra Schön (aka Schoen)
 

Was ist angesagt? (20)

Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
Programmieren als Kulturtechnik - 1st meetup on 2018-04-25
 
Social-Media-Tools für Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnen
Social-Media-Tools für Öffentlichkeitsarbeit und KampagnenSocial-Media-Tools für Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnen
Social-Media-Tools für Öffentlichkeitsarbeit und Kampagnen
 
SVEA Expertenworkshop 05.05.2010
SVEA Expertenworkshop 05.05.2010SVEA Expertenworkshop 05.05.2010
SVEA Expertenworkshop 05.05.2010
 
Making an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen DiplompräsentationMaking an Schulen Diplompräsentation
Making an Schulen Diplompräsentation
 
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
Sind MOOCs die Zukunft der Weiterbildung?
 
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und JugendlichenOffene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
Offene Bildungsressourcen (OER) für und mit Kindern und Jugendlichen
 
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
 
E-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) Beispiele
E-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) BeispieleE-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) Beispiele
E-Learning und E-Teaching: Formen und (gute) Beispiele
 
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
MOOC Production Fellowship: Was kann man aus dem ersten deutschen Förderprogr...
 
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für SchulenLernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
 
Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion! Etwinners in aktion!
Etwinners in aktion!
 
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud LearningLOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
LOOP - Ein Autorentool fürs Cloud Learning
 
Refugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
Refugees Welcome @ Fachhochschule LübeckRefugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
Refugees Welcome @ Fachhochschule Lübeck
 
Lernen und Arbeiten mit dem Web 2.0
Lernen und Arbeiten mit dem Web 2.0Lernen und Arbeiten mit dem Web 2.0
Lernen und Arbeiten mit dem Web 2.0
 
Digitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von DigitalisierungsbeauftragtenDigitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
Digitale Strategie - die Rolle von Digitalisierungsbeauftragten
 
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
Lernen und Lehren im digitalen Wandel (VHS-Kursleitertag 2014)
 
Deutsche Links-up Webinar Presentation
Deutsche Links-up Webinar PresentationDeutsche Links-up Webinar Presentation
Deutsche Links-up Webinar Presentation
 
MOOCs auf mooin: Bildung für alle
MOOCs auf mooin: Bildung für alleMOOCs auf mooin: Bildung für alle
MOOCs auf mooin: Bildung für alle
 
Ein Open Course zwischen Universität und Internet
Ein Open Course zwischen Universität und InternetEin Open Course zwischen Universität und Internet
Ein Open Course zwischen Universität und Internet
 
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und TrendsOER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
 

Ähnlich wie Links-up – Lernen 2.0 für eine inklusive Wissensgesellschaft

Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 UhrEinladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 UhrSandra Schön (aka Schoen)
 
CAS open glam_teil1_20150620
CAS open glam_teil1_20150620CAS open glam_teil1_20150620
CAS open glam_teil1_20150620Beat Estermann
 
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.e-teaching.org
 
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationSoziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationRudolf Mumenthaler
 
Was sind BarCamps? - Erklärt am Beispiel: EduCamp | Gestaltung eines Lernraumes
Was sind BarCamps? - Erklärt am Beispiel: EduCamp | Gestaltung eines LernraumesWas sind BarCamps? - Erklärt am Beispiel: EduCamp | Gestaltung eines Lernraumes
Was sind BarCamps? - Erklärt am Beispiel: EduCamp | Gestaltung eines LernraumesThomas Bernhardt
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtTanja Jadin
 
Linklist 2 teacher´s INN
Linklist 2 teacher´s INNLinklist 2 teacher´s INN
Linklist 2 teacher´s INNOliver Mittl
 
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014Johannes Moskaliuk
 
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der LehreEmerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der LehreMartin Ebner
 
Das Projekt "Digitale Zukunft" – Ziele und Maßnahmen (Hochschulforum Digitali...
Das Projekt "Digitale Zukunft" – Ziele und Maßnahmen (Hochschulforum Digitali...Das Projekt "Digitale Zukunft" – Ziele und Maßnahmen (Hochschulforum Digitali...
Das Projekt "Digitale Zukunft" – Ziele und Maßnahmen (Hochschulforum Digitali...Ilona Buchem
 
Jeder kann schreiben? – #tekomf16
Jeder kann schreiben? – #tekomf16Jeder kann schreiben? – #tekomf16
Jeder kann schreiben? – #tekomf16Martin Häberle
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...Eva-Christina Edinger
 
Partner-Workshop e-teaching.org: e-teaching.org in der E-Learning-Beratung & ...
Partner-Workshop e-teaching.org: e-teaching.org in der E-Learning-Beratung & ...Partner-Workshop e-teaching.org: e-teaching.org in der E-Learning-Beratung & ...
Partner-Workshop e-teaching.org: e-teaching.org in der E-Learning-Beratung & ...e-teaching.org
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosgroissboeck
 
Fhoö web20 weiterbildung_092010
Fhoö web20 weiterbildung_092010Fhoö web20 weiterbildung_092010
Fhoö web20 weiterbildung_092010Tanja Jadin
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningMartin Ebner
 
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der LehreEmerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der LehreMartin Ebner
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenKatja Bett
 
Qualtitätssicherung und PR
Qualtitätssicherung und PRQualtitätssicherung und PR
Qualtitätssicherung und PRMartin Ebner
 

Ähnlich wie Links-up – Lernen 2.0 für eine inklusive Wissensgesellschaft (20)

Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
 
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 UhrEinladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
 
CAS open glam_teil1_20150620
CAS open glam_teil1_20150620CAS open glam_teil1_20150620
CAS open glam_teil1_20150620
 
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
Gemeinsam stark nach den nationalen Förderprogrammen.
 
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationSoziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
 
Was sind BarCamps? - Erklärt am Beispiel: EduCamp | Gestaltung eines Lernraumes
Was sind BarCamps? - Erklärt am Beispiel: EduCamp | Gestaltung eines LernraumesWas sind BarCamps? - Erklärt am Beispiel: EduCamp | Gestaltung eines Lernraumes
Was sind BarCamps? - Erklärt am Beispiel: EduCamp | Gestaltung eines Lernraumes
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
 
Linklist 2 teacher´s INN
Linklist 2 teacher´s INNLinklist 2 teacher´s INN
Linklist 2 teacher´s INN
 
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
Massive Open Online Course | Vortrag an der UB Tübingen im Juni 2014
 
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der LehreEmerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
 
Das Projekt "Digitale Zukunft" – Ziele und Maßnahmen (Hochschulforum Digitali...
Das Projekt "Digitale Zukunft" – Ziele und Maßnahmen (Hochschulforum Digitali...Das Projekt "Digitale Zukunft" – Ziele und Maßnahmen (Hochschulforum Digitali...
Das Projekt "Digitale Zukunft" – Ziele und Maßnahmen (Hochschulforum Digitali...
 
Jeder kann schreiben? – #tekomf16
Jeder kann schreiben? – #tekomf16Jeder kann schreiben? – #tekomf16
Jeder kann schreiben? – #tekomf16
 
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
EDINGER Social Media in der Lehre - empirische Ergebnisse, Vortrag bei e-teac...
 
Partner-Workshop e-teaching.org: e-teaching.org in der E-Learning-Beratung & ...
Partner-Workshop e-teaching.org: e-teaching.org in der E-Learning-Beratung & ...Partner-Workshop e-teaching.org: e-teaching.org in der E-Learning-Beratung & ...
Partner-Workshop e-teaching.org: e-teaching.org in der E-Learning-Beratung & ...
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfolios
 
Fhoö web20 weiterbildung_092010
Fhoö web20 weiterbildung_092010Fhoö web20 weiterbildung_092010
Fhoö web20 weiterbildung_092010
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
 
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der LehreEmerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
Emerging Technologies - Wandel von Multimedia in der Lehre
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
 
Qualtitätssicherung und PR
Qualtitätssicherung und PRQualtitätssicherung und PR
Qualtitätssicherung und PR
 

Mehr von Sandra Schön (aka Schoen)

OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”Sandra Schön (aka Schoen)
 
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020Sandra Schön (aka Schoen)
 
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING Sandra Schön (aka Schoen)
 
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule? Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule? Sandra Schön (aka Schoen)
 
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate VerfahrenEinführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate VerfahrenSandra Schön (aka Schoen)
 
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche VariantenInnovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche VariantenSandra Schön (aka Schoen)
 
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)Sandra Schön (aka Schoen)
 
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)Sandra Schön (aka Schoen)
 
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Open Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - IntroductionOpen Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - IntroductionSandra Schön (aka Schoen)
 
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Hochschullehrende als MOOC-Lehrende: Typen und Herausforderungen
Hochschullehrende als MOOC-Lehrende: Typen und HerausforderungenHochschullehrende als MOOC-Lehrende: Typen und Herausforderungen
Hochschullehrende als MOOC-Lehrende: Typen und HerausforderungenSandra Schön (aka Schoen)
 
Trends und Perspektiven der Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer di...
Trends und Perspektiven der Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer di...Trends und Perspektiven der Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer di...
Trends und Perspektiven der Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer di...Sandra Schön (aka Schoen)
 

Mehr von Sandra Schön (aka Schoen) (20)

MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULEMAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
 
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
 
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
 
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
 
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
 
Workshop: BFH
Workshop: BFHWorkshop: BFH
Workshop: BFH
 
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule? Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
 
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate VerfahrenEinführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
 
Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation
 
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
 
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche VariantenInnovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
 
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
 
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
 
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
 
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
 
Open Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - IntroductionOpen Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - Introduction
 
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
 
"How to MOOC" - Planung eines MOOCs
"How to MOOC" - Planung eines MOOCs"How to MOOC" - Planung eines MOOCs
"How to MOOC" - Planung eines MOOCs
 
Hochschullehrende als MOOC-Lehrende: Typen und Herausforderungen
Hochschullehrende als MOOC-Lehrende: Typen und HerausforderungenHochschullehrende als MOOC-Lehrende: Typen und Herausforderungen
Hochschullehrende als MOOC-Lehrende: Typen und Herausforderungen
 
Trends und Perspektiven der Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer di...
Trends und Perspektiven der Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer di...Trends und Perspektiven der Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer di...
Trends und Perspektiven der Lern- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer di...
 

Kürzlich hochgeladen

Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Mathias Magdowski
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Martin M Flynn
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
 

Links-up – Lernen 2.0 für eine inklusive Wissensgesellschaft

  • 1. Links-­‐up  –  Lernen  2.0  für  eine  inklusive   Wissensgesellscha9     Vortrag  auf  der  GMW  2011,   6.  September  2011,  11.00  Uhr,  TU  Dresden     Sandra  Schön,  Diana  Wieden-­‐Bischof  (Salzburg  Research)    und  Wolf  Hilzensauer  (jetzt  PH  Salzburg)  
  • 2. Inklusion  durch     Lernen  mit  Web  2.0   Quelle:  quinn.anya   hPp://www.flickr.com/photos/quinnanya/4698378320/   Quelle:  DC  Central  Kitchen   hPp://www.flickr.com/photos/dccentralkitchen/5238520182/      
  • 3. E-­‐Inclusion-­‐AkBvitäten   Quelle:  hPp://www.e-­‐inclusionawards.eu/,     hPp://ec.europa.eu/informa]on_society/ac]vi]es/einclusion/bepartofit/index_en.htm,    
  • 4. Inklusion  durch     Lernen  mit  Web  2.0  ?   Quellen:  Tela  Chhe    hPp://www.flickr.com/photos/telachhe/4642201054/   On  Labtop  per  Child  hPp://www.flickr.com/photos/olpc/2915515251;    deryckh  hPp://www.flickr.com/photos/deryckh/2884858619/  
  • 5. ±   Inklusion  durch     Lernen  mit  Web  2.0  ?   Quelle:  Powerpoint,   Cliparts  (Microsoe):    
  • 7. Das  Projekt  „Links-­‐up“   •  Laufzeit  11/2009-­‐11/2011   •  Projektpartner       •  Ko-­‐Finanzierung  im  Life-­‐Long-­‐Learning-­‐Programm   Dieses  Projekt  wurde  mit  Unterstützung  der  Europäischen  Kommission  finanziert.   Die  Verantwortung  für  den  Inhalt  dieser  Veröffentlichung  trägt  allein  der   Verfasser;  die  Kommission  haeet  nicht  für  die  weitere  Verwendung  der  darin   enthaltenen  Angaben.  
  • 8. Fragestellungen  des  Projekts  Links-­‐up   •  Unterstützt  das  Web  2.0  inklusives,   ? lebenslanges  Lernen?   •  Können  einzelne  Maßnahmen  und  Piloten   auf  einer  breiten  Basis  implemen]ert   werden?   •  Verändert  Web  2.0  die  aktuelle   Bildungslandschae?  
  • 9. Vorgehen  beim  Projekt  Links-­‐up   •  24  Fallstudien  von  ausgewählten     Projekten   •  5  „Innova]onslabore“   •  Diskussion  mit  Expert/innen   •  Veröffentlichung  der  Ergebnisse  
  • 10. Ergebnis  1:  Fallstudien-­‐Analyse   ! Geser,  Guntram  (Editor,  2011).  Learning  2.0   for  an  Inclusive  Knowledge  Society  –   Understanding  the  Picture.  LinksUp  Report,   Salzburg:  Salzburg  Research.  (ISBN   978-­‐3-­‐902448-­‐28-­‐6)   hPp://www.slideshare.net/Links-­‐up/ learning-­‐20-­‐for-­‐an-­‐inclusive-­‐knowledge-­‐ society-­‐understanding-­‐the-­‐picture  
  • 11. Inhärente  Logik  der  untersuchten  Projekte   Übersetzt  nach  Geser,  2011,  S.  69  
  • 12. Wirkungen  der  Projekte   •  Die  meisten  Projekte  berichten  von  Verbesserungen  des   Selbstvertrauens  und  des  Selbstwerts  der  Teilnehmer/innen,   •  Die  meisten  Projekte  berichten  von  Verbesserungen  im   Auxau  von  technischen  und  IKT-­‐Fer]gkeiten.   •  Einige  Ini]a]ven  berichten,  dass  Teilnehmer/innen  sich   weiterbilden.   •  Einige  Ini]a]ven  berichten  von  Verbesserungen  der  sozialen   Fer]gkeiten  der  Teilnehmer/innen  und  ihrem  sozialen   Engagement.   •  Eine  kleine  Zahl  von  Ini]a]ven  berichten  davon,  dass   Teilnehmer/innen  ihre  Arbeitssuche  wiederaufgenommen   haben.     Übersetzt  nach  Geser,  2011,  S.  67  
  • 13. Herausforderungen  in  den  Projekten   •  Organisa]ons-­‐  bzw.  Unternehmenskultur   •  Nutzerbedürfnisse  und  –anforderungen   •  Grad  der  Beteiligung   •  Messbarkeit  des  Lernnutzens  und  Sicherstellung   formaler  Zer]fizierung   •  Projektbasiertes  Arbeiten  mit  schwer  zu   erreichenden  Zielgruppen   •  Verfügbarkeit  von  Informa]ons-­‐  und   Kommunika]onstechnologien   Übersetzt  nach  Geser,  2011,  S.  35  
  • 14. Bericht  aus  dem     InnovaBonslabor  „Birncast“   ! Quelle:  hPp://www.salzburgresearch.at/wp-­‐content/uploads/ 2011/05/srfg_linksup_1.jpg  
  • 15. Idee  der  InnovaBonslabors   •  Was  passiert,  wenn  das  Web  2.0  zum  Einsatz  kommt   bzw.  die  verwendeten  Technologien  ergänzt?  
  • 16. Der  „Birncast“  -­‐  Idee   •  Podcas]ng  von   und  mit  Senioren   •  Wals  (AT)   •  Vorher   vorhanden:   Erzählcafe  und   Computerclub   Quelle:  hPp://www.salzburgresearch.at/wp-­‐content/uploads/ 2011/05/srfg_linksup_3.jpg  
  • 17. Der  „Birncast“  -­‐  Ablauf   •  13  Workshop-­‐ Termine   •  Ausrüstung   •  +  Extras   •  6  Teilnehmer/ innen   Quelle:  hPp://www.salzburgresearch.at/wp-­‐content/uploads/ 2011/05/srfg_linksup_3.jpg  
  • 18. Der  „Birncast“  -­‐  Ergebnisse   hPp://www.zentrumwalserbirnbaum.at/  
  • 19. Der  „Birncast“  -­‐  Ergebnisse   hPp://www.zentrumwalserbirnbaum.at/  
  • 20. Erfahrungen  beim  Birncast   Lernergebnis:   Tools-­‐Knowhow   Links-­‐up.eu:  Birncast  -­‐  I  have  learned  a  lot   hPp://www.youtube.com/watch?v=Uq2inNZi03E    
  • 21. Erfahrungen  beim  Birncast   Lernergebnis:   Das  Sprechen   verbessern   Links-­‐up.eu:  Birncast  -­‐-­‐  Talking  for  a  podcast   hPp://www.youtube.com/watch?v=E4_qJ6s3Sdk    
  • 22. Erfahrungen  beim  Birncast   Lernergebnis:   Die  Öffentlichkeit   stört  mich  nicht   mehr!   Links-­‐up.eu:  Birncast  -­‐-­‐  It  is  okay,  that  everone  can  hear  me   hPp://www.youtube.com/watch?v=p3yNEeVIQgs  
  • 23. Erfahrungen  beim  Birncast   Erfahrung:   Online-­‐Vernetzung   ist  holprig   Links-­‐up.eu:  Birncast  -­‐-­‐  For  others,  it  is  hard  to  listen  –  technically.   hPp://www.youtube.com/watch?v=9m4LCyqCq3s  
  • 24. Erfahrungen  beim  Birncast   Das  freut:   Es  geht  weiter!   Links-­‐up.eu:  Birncast  -­‐-­‐  Personal  vision  for  the  Weblog   hPp://www.youtube.com/watch?v=yz_Xkcus5Y0  
  • 25. Ausblick:  So  geht  es  mit  Linksup  weiter   •  Konferenz  und  Austausch  mit  ExpertInnen     Joint  Project  Seminar     22-­‐23  September,  Budapest   •  Projektabschluss  und  Report  Ende  Oktober  2011  
  • 26. Kontakt   •  Zum  Projekt  „Link-­‐up“  via  hPp://links-­‐up.eu   •  Zum  Birncast  u.m.:  Sandra  Schön,  Salzburg  Research   E-­‐Mail:  sandra.schoen@salzburgresearch.at   •  Weblog  (-­‐>  diese  Präsenta]on):   hPp://sandra-­‐schoen.de