SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 18
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Gut didaktisiert: Szenarien
für Videos aus dem Netz
DR. SANDRA SCHÖN
E-Learning-Tag der
Berner Fachhochschule
29. August 2018, Bern
ANLASS:
DAS WEB IST
VOLLER VIDEOS!
WIE KANN ICH SIE NUTZEN?
WIE KANN ICH SIE NUTZEN?
(WILL ICH DAS?)
WIE KANN ICH SIE NUTZEN?
(WILL ICH DAS?)
DAS IST EIN WORKSHOP!
DAS IST EIN WORKSHOP!
(AUCH WEIL ES
DAZU KAUM
VORARBEITEN
GIBT!)
IM FOKUS:
EINSATZ EINZELNER VIDEOS
IM PRÄSENZUNTERRICHT
Arbeitsgruppen (50 Minuten)
•  A. Video als motivationaler Anker: Video beschreibt das
Problem, das gelöst werden soll.
•  B. Vorwissen aktivieren, Lücken identifizieren und klären.
•  C. Video-Kritik (Verhalten anderer beobachten und
bewerten, Feedback geben.)
•  D. Arbeit in (Klein-) Gruppen. Differenzierte
Arbeitsaufträge durch mehrere Videos.
•  E. Themen- oder Wortschatzerarbeitung (mit
ergänzendem Arbeitsblatt)
•  F. Wiederholung zentraler Aussagen
•  G. Das Erklärvideo im Einsatz.
•  H. OFFENE GRUPPE/THEMA
Vorgehen in den Arbeitsgruppen 1
•  5 Min: Bitte nutzen Sie die ersten 5 Minuten, um
sich gegenseitig kurz vorzustellen.
•  5 Min: Bitte besprechen Sie dann 5 Minuten, was
Sie sich unter dem gewählten Arbeitsthema
vorstellen, und wie das in Ihrem oder einem
anderen Themenfeld umgesetzt werden können.
•  Hinweis: Wenn Sie möchten, können Sie den
Umschlag öffnen.
•  5 Min: Bitte entscheiden Sie sich für ein
Szenario, dass Sie gerne exemplarisch
beschreiben möchten.
Vorgehen in den Arbeitsgruppen 2
•  Bitte nehmen Sie sich 20 Minuten Zeit, um
das Beispiel auszuführen
– Beispiel-Titel
– Setting (Zielgruppe, Situation)
– Beispiel Video (URL)
– Konkreter Arbeitsauftrag
Vorgehen in den Arbeitsgruppen 3
•  Bitte überlegen Sie sich gemeinsam, welche
allgemeinen Strategien angewendet wurden
(15 Minuten):
– Worauf wurde bei der Wahl des Videos geachtet?
– Worauf wurde bei der Aufgabenformulierung
geachtet?
– Welche Rahmenbedingungen sind noch wichtig?
Präsentation der Ergebnisse
im Plenum
•  Bitte präsentieren Sie kurz (2-3 Minuten) –
und ausschließlich – Titel, Setting, Video,
Aufgabe
Nächster Schritt
•  Entwicklung einer Übersicht, welche Videos für
welchen didaktischen Zweck geeignet sind
•  Welches sind relevante Merkmale der Videos
die bei der Entscheidung hilfreich sind z.B.
–  Korrektheit des Videos
–  Länge des Videos
–  ...?
•  Hier könnten Ihre weiteren Überlegungen
helfen! (Zur Auswahl der Videos,
Rahmenbedingungen,...)
Herzlichen Dank
für Ihre Mitarbeit!
Nächste Schritte
•  Dokumentation des Workshops wird im
Moodle der FH Bern zur Verfügung gestellt.
•  Ich werde am Thema weiterarbeiten, u.a. in
einem Seminar zu Lernvideos in der
Erwachsenenbildung im Frühjahr 2019
•  Geplant ist eine Broschüre o.ä. für Sommer
2019, unter offener Lizenz
•  Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen:
sandra.schoen@L3T.eu
Kontakt
Dr. Sandra Schön
http://sandra-schoen.de
sandra.schoen@L3T.eu
Salzburg Research Forschungsgesellschaft
BIMS e.V. Bad Reichenhall
Impressum
CC BY 4.0 Sandra Schön
Soweit nicht durch Lizenzangaben anderweitig
gekennzeichnet, alle Fotos stammen von
Pixabay, User jarmoluk – danke!)

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Workshop: BFH

E-Lecture "Low Budget Lernvideos"
E-Lecture "Low Budget Lernvideos"E-Lecture "Low Budget Lernvideos"
E-Lecture "Low Budget Lernvideos"Daniela Wolf
 
Videos in der Lehre
Videos in der LehreVideos in der Lehre
Videos in der LehreMartin Ebner
 
Erstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von LernvideosErstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von LernvideosMartin Ebner
 
Erstellung und Einsatz von Lehr- und Lernvideos
Erstellung und Einsatz von Lehr- und LernvideosErstellung und Einsatz von Lehr- und Lernvideos
Erstellung und Einsatz von Lehr- und LernvideosMartin Ebner
 
Planung von Lehrveranstaltungen
Planung von LehrveranstaltungenPlanung von Lehrveranstaltungen
Planung von LehrveranstaltungenJan Fendler
 
[lectures] Projekarbeit "E-Moderation" - Drehbuch
[lectures] Projekarbeit  "E-Moderation" - Drehbuch[lectures] Projekarbeit  "E-Moderation" - Drehbuch
[lectures] Projekarbeit "E-Moderation" - DrehbuchSandra Schön (aka Schoen)
 
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenAK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenMichael Wünsch
 
Filme im da f unterricht
Filme im da f unterrichtFilme im da f unterricht
Filme im da f unterrichtTuende Kadar
 
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen RaumIch sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen RaumReinhard Bauer
 
Empfehlungen für Referate für meine Studierenden
Empfehlungen für Referate für meine StudierendenEmpfehlungen für Referate für meine Studierenden
Empfehlungen für Referate für meine StudierendenWedecide.ch
 
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017christian_attenberger
 
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!shailias
 
WJAX 2014: Pah, ArchitekturDoku, darauf habe ich keine Lust!
WJAX 2014: Pah, ArchitekturDoku, darauf habe ich keine Lust!WJAX 2014: Pah, ArchitekturDoku, darauf habe ich keine Lust!
WJAX 2014: Pah, ArchitekturDoku, darauf habe ich keine Lust!Matthias Bohlen
 
e-learning im Unterricht Pinkafeld
e-learning im Unterricht Pinkafelde-learning im Unterricht Pinkafeld
e-learning im Unterricht PinkafeldMartin Sankofi
 
Aneignung und Transformation massenmedialer 
 und schulischer Erklärstrukture...
Aneignung und Transformation massenmedialer 
 und schulischer Erklärstrukture...Aneignung und Transformation massenmedialer 
 und schulischer Erklärstrukture...
Aneignung und Transformation massenmedialer 
 und schulischer Erklärstrukture...Karsten D. Wolf
 
Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11katiko_96
 

Ähnlich wie Workshop: BFH (20)

Mit Videos die Lernkultur verändern
Mit Videos die Lernkultur verändernMit Videos die Lernkultur verändern
Mit Videos die Lernkultur verändern
 
E-Lecture "Low Budget Lernvideos"
E-Lecture "Low Budget Lernvideos"E-Lecture "Low Budget Lernvideos"
E-Lecture "Low Budget Lernvideos"
 
Videos in der Lehre
Videos in der LehreVideos in der Lehre
Videos in der Lehre
 
Erstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von LernvideosErstellung und Einsatz von Lernvideos
Erstellung und Einsatz von Lernvideos
 
Erstellung und Einsatz von Lehr- und Lernvideos
Erstellung und Einsatz von Lehr- und LernvideosErstellung und Einsatz von Lehr- und Lernvideos
Erstellung und Einsatz von Lehr- und Lernvideos
 
1_zhsf_resultate_blog
1_zhsf_resultate_blog1_zhsf_resultate_blog
1_zhsf_resultate_blog
 
Planung von Lehrveranstaltungen
Planung von LehrveranstaltungenPlanung von Lehrveranstaltungen
Planung von Lehrveranstaltungen
 
[lectures] Projekarbeit "E-Moderation" - Drehbuch
[lectures] Projekarbeit  "E-Moderation" - Drehbuch[lectures] Projekarbeit  "E-Moderation" - Drehbuch
[lectures] Projekarbeit "E-Moderation" - Drehbuch
 
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für VideokonferenzenAK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
AK Medienbildung Grundschule - Tipps für Videokonferenzen
 
Filme im da f unterricht
Filme im da f unterrichtFilme im da f unterricht
Filme im da f unterricht
 
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen RaumIch sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
Ich sehe was, was du nicht siehst: Videoreflexion im digitalen Raum
 
Empfehlungen für Referate für meine Studierenden
Empfehlungen für Referate für meine StudierendenEmpfehlungen für Referate für meine Studierenden
Empfehlungen für Referate für meine Studierenden
 
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
Workshop Lernvideos produzieren_Juli2017
 
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
 
WJAX 2014: Pah, ArchitekturDoku, darauf habe ich keine Lust!
WJAX 2014: Pah, ArchitekturDoku, darauf habe ich keine Lust!WJAX 2014: Pah, ArchitekturDoku, darauf habe ich keine Lust!
WJAX 2014: Pah, ArchitekturDoku, darauf habe ich keine Lust!
 
e-learning im Unterricht Pinkafeld
e-learning im Unterricht Pinkafelde-learning im Unterricht Pinkafeld
e-learning im Unterricht Pinkafeld
 
Didaktische Ansätze und Anwendungen im TEL
Didaktische Ansätze und Anwendungen im TELDidaktische Ansätze und Anwendungen im TEL
Didaktische Ansätze und Anwendungen im TEL
 
ICM Chat 14.09.15
ICM Chat 14.09.15ICM Chat 14.09.15
ICM Chat 14.09.15
 
Aneignung und Transformation massenmedialer 
 und schulischer Erklärstrukture...
Aneignung und Transformation massenmedialer 
 und schulischer Erklärstrukture...Aneignung und Transformation massenmedialer 
 und schulischer Erklärstrukture...
Aneignung und Transformation massenmedialer 
 und schulischer Erklärstrukture...
 
Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11Hobsy workshop 23.6.11
Hobsy workshop 23.6.11
 

Mehr von Sandra Schön (aka Schoen)

OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”Sandra Schön (aka Schoen)
 
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020Sandra Schön (aka Schoen)
 
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING Sandra Schön (aka Schoen)
 
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für SchulenLernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für SchulenSandra Schön (aka Schoen)
 
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule? Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule? Sandra Schön (aka Schoen)
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate VerfahrenEinführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate VerfahrenSandra Schön (aka Schoen)
 
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche VariantenInnovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche VariantenSandra Schön (aka Schoen)
 
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)Sandra Schön (aka Schoen)
 
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)Sandra Schön (aka Schoen)
 
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Open Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - IntroductionOpen Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - IntroductionSandra Schön (aka Schoen)
 
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und TrendsOER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und TrendsSandra Schön (aka Schoen)
 
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...Sandra Schön (aka Schoen)
 

Mehr von Sandra Schön (aka Schoen) (20)

MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULEMAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
 
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
 
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
 
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
 
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
 
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für SchulenLernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
 
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule? Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
 
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate VerfahrenEinführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
 
Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation
 
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
 
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche VariantenInnovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
 
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
 
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
 
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
 
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
 
Open Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - IntroductionOpen Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - Introduction
 
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und TrendsOER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
 
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
 
"How to MOOC" - Planung eines MOOCs
"How to MOOC" - Planung eines MOOCs"How to MOOC" - Planung eines MOOCs
"How to MOOC" - Planung eines MOOCs
 

Workshop: BFH

  • 1. Gut didaktisiert: Szenarien für Videos aus dem Netz DR. SANDRA SCHÖN E-Learning-Tag der Berner Fachhochschule 29. August 2018, Bern
  • 3. WIE KANN ICH SIE NUTZEN?
  • 4. WIE KANN ICH SIE NUTZEN? (WILL ICH DAS?)
  • 5. WIE KANN ICH SIE NUTZEN? (WILL ICH DAS?)
  • 6. DAS IST EIN WORKSHOP!
  • 7. DAS IST EIN WORKSHOP! (AUCH WEIL ES DAZU KAUM VORARBEITEN GIBT!)
  • 8. IM FOKUS: EINSATZ EINZELNER VIDEOS IM PRÄSENZUNTERRICHT
  • 9. Arbeitsgruppen (50 Minuten) •  A. Video als motivationaler Anker: Video beschreibt das Problem, das gelöst werden soll. •  B. Vorwissen aktivieren, Lücken identifizieren und klären. •  C. Video-Kritik (Verhalten anderer beobachten und bewerten, Feedback geben.) •  D. Arbeit in (Klein-) Gruppen. Differenzierte Arbeitsaufträge durch mehrere Videos. •  E. Themen- oder Wortschatzerarbeitung (mit ergänzendem Arbeitsblatt) •  F. Wiederholung zentraler Aussagen •  G. Das Erklärvideo im Einsatz. •  H. OFFENE GRUPPE/THEMA
  • 10. Vorgehen in den Arbeitsgruppen 1 •  5 Min: Bitte nutzen Sie die ersten 5 Minuten, um sich gegenseitig kurz vorzustellen. •  5 Min: Bitte besprechen Sie dann 5 Minuten, was Sie sich unter dem gewählten Arbeitsthema vorstellen, und wie das in Ihrem oder einem anderen Themenfeld umgesetzt werden können. •  Hinweis: Wenn Sie möchten, können Sie den Umschlag öffnen. •  5 Min: Bitte entscheiden Sie sich für ein Szenario, dass Sie gerne exemplarisch beschreiben möchten.
  • 11. Vorgehen in den Arbeitsgruppen 2 •  Bitte nehmen Sie sich 20 Minuten Zeit, um das Beispiel auszuführen – Beispiel-Titel – Setting (Zielgruppe, Situation) – Beispiel Video (URL) – Konkreter Arbeitsauftrag
  • 12. Vorgehen in den Arbeitsgruppen 3 •  Bitte überlegen Sie sich gemeinsam, welche allgemeinen Strategien angewendet wurden (15 Minuten): – Worauf wurde bei der Wahl des Videos geachtet? – Worauf wurde bei der Aufgabenformulierung geachtet? – Welche Rahmenbedingungen sind noch wichtig?
  • 13. Präsentation der Ergebnisse im Plenum •  Bitte präsentieren Sie kurz (2-3 Minuten) – und ausschließlich – Titel, Setting, Video, Aufgabe
  • 14. Nächster Schritt •  Entwicklung einer Übersicht, welche Videos für welchen didaktischen Zweck geeignet sind •  Welches sind relevante Merkmale der Videos die bei der Entscheidung hilfreich sind z.B. –  Korrektheit des Videos –  Länge des Videos –  ...? •  Hier könnten Ihre weiteren Überlegungen helfen! (Zur Auswahl der Videos, Rahmenbedingungen,...)
  • 16. Nächste Schritte •  Dokumentation des Workshops wird im Moodle der FH Bern zur Verfügung gestellt. •  Ich werde am Thema weiterarbeiten, u.a. in einem Seminar zu Lernvideos in der Erwachsenenbildung im Frühjahr 2019 •  Geplant ist eine Broschüre o.ä. für Sommer 2019, unter offener Lizenz •  Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben wollen: sandra.schoen@L3T.eu
  • 17. Kontakt Dr. Sandra Schön http://sandra-schoen.de sandra.schoen@L3T.eu Salzburg Research Forschungsgesellschaft BIMS e.V. Bad Reichenhall
  • 18. Impressum CC BY 4.0 Sandra Schön Soweit nicht durch Lizenzangaben anderweitig gekennzeichnet, alle Fotos stammen von Pixabay, User jarmoluk – danke!)