SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Lernen zwischen
Hochschule und Web


Dr. Johannes Moskaliuk
20.07.2012
lebenslang                      Community
    Social Web
 aktiv     vernetzt
             sozial
      diskursiv   konstruktivistisch

 Connectivism informell

Eine Vision von Lernen
„Connections
are the key
to network learning.“
             George Siemens, 2005                                                      3
                                    by Terri Brown [CC-BY-2.0 via Wikimedia Commons]




Massive Open Online Courses
„Alle höheren
psychischen
Funktionen,
eingeschlossen das
Sprechen und
begriffliche Denken,
haben einen sozialen
Ursprung.“
Lew Semjonowitsch Wygotski, 100 Jahre vorher   4



sozialer Konstruktivismus
Lernen als sozio-kognitiver Prozess
der kreativen Konstruktion von
Wissen.
Erschaffen, Überprüfen und
Weiterentwickeln von conceptual
artifacts.                            5



Knowledge Building
Offenes Kurswiki
7



verteilte Seminare
8



OPCO12
9



#ocwl11
Hochschule 2.0
Hochschule
             2.0
Es gibt ein
Problem.
Das Problem heißt Günther.
Herausforderungen für
eine Hochschule 2.0


im Bezug auf offene Bildung.
selbstreguliert lernen                                14

                          keine etablierten Skripts

■ kognitive und metakognitive Prozesse
   Informationsverarbeitung, Elaboration,
   Wiederholung, Organisation, Selbstkontrolle

■ motivationale und volitionale Prozesse
   Lernmotivation, Selbstwirksamkeit,
   Emotionsregulation, Interesse

■ Verhalten
   Lernumgebung, Kooperation, Belohnung
vielfältige Ressourcen strukturieren                   15

                            kein festes Curriculum
 ■ Information Overload
 ■ Lost in Hyperspace
 ■ Informationen bewerten




                                             longtail learning
Teil der Community werden                                      16

                           fehlende Notwendigkeit
■ Community of Practice
            ähnliche Aufgaben, Ziele, Interessen




                                                   Transformation
  legitime periphere                               Stewardship
     Partizipation                                 Maturing
                                                   Coalescing
                                                   Potential
adressatengerecht kommunizieren                      17

                           unklares Selbstkonzept

■ zwei Welten, zwei Sprachen
■ unterschiedliche Ziele
■ Probleme vs. Lösungen
■ Theorie vs. Praxis           Web      Hochschule
das Web 2.0 bewohnen                                                                                  18

                                       keine digital residents


              89%
                                                                                45%
                                                                   42%




              der Studierenden
              nutzen Wikipedia häufig
              Wodzicki, Schwämmlein & Moskaliuk (2009)

                                         4,50%         5%
                                                                                              2%
                               1%

                           nutze ich   nutze ich   weder noch   nutze ich    nutze ich    kenne ich
                              nie       selten                   häufig     sehr häufig     nicht




77% nutzen Online-Communities                          (Bitkom, 2011)
Hochschule vs. Web

Hochschule                       Web
strukturierte Lernskripts        selbstreguliertes Lernen
vorgegebenes Curriculum          vielfältige Lernressourcen
zeitliche begrenzte Lerngruppe   etablierte Community
Theorie                          Praxis
digitial natives                 digital residents
offline                           online
zertifiziert                      freiwillig
Es gibt noch
ein Problem.
Das Problem heißt Prof. Ztnqpowirtznö
Die Rolle des Lehrenden ...                         21




Facilitator          ... ändert sich fundamental.
MOOCS sind keine Lösung.
MOOC sind keine Lösung, weil                   23



■ sie vorhandene Strukturen „überschreiben“.
■ sie keine klaren Lernziele haben.
■ sie nicht zu bestehenden Curricula passen.
■ die Teilnahme nicht zertifiziert wird.
■ sie zu groß sind.
■ sie nicht nachhaltig sind.
MOOC haben Potential für
Innovation an Hochschulen.
Öffnung nach außen
  Bezug zur Praxis
Lebenslanges Lernen

                             at ion
                        te gr           Finanzierung
                      In              Qualitätssicherung
                                       Nachhaltigkeit
                                        Zertifizierung




 Blended OpenCourse
Der #ocwl11 im Stichworten

• 6 Einheiten zu den Themen organisationales Lernen und
  Wissensmanagement

• Online-Sessions in einem virtuellem Klassenzimmer
• Präsenz-Veranstaltungen in Tübingen

• 7 Studierende im Diplomstudiengang Psychologie
• 170 Teilnehmer im Web

• Vielfältige technische Infrastruktur im Social Web
• Über 120 Blogbeiträge | über 1000 Tweets
Technische Infrastruktur
• Kursblog
 • Beiträge des Gastgebers
 • Beträge der Studierenden
 • Aggregierte Beiträge aus anderen Blogs
• Twitter
• Delicious
• Virtuelles Klassenzimmer (Adobe Connect)
• Newsletter

•   edupad.ch
•   storify.com
•   paper.li
•   diigo.com
•   Forum
Personas und Rollen im #ocwl11
  Peter, Unternehmensberater     Peter arbeitet als Unternehmens-
              Web-Teilnehmer     berater mit den Schwerpunkten
Anne, Studentin im 8 Semester    Wissensmanagement und
             Offline-Studentin    Kommunikation.

       Sue, Geschäftsführerin    Er kennt sich gut aus im Web 2.0 und
                       Patin     möchte sein Wissen vertiefen und
                                 interessiert sich für aktuelle
      Linda, Wissenschaftlerin
                                 wissenschaftliche Diskurse
                    Dozentin
     Markus, Lehrbeauftragter
                  Gastgeber
Personas und Rollen im #ocwl11
   Peter, Unternehmensberater     Anne studiert Psychologie und
               Web-Teilnehmer     möchte im Bildungsbereich arbeiten.
Anne, Studentin im 8. Semester    Sie interessierte sich für Lernen und
              Offline-Studentin    Kommunikation, und hat bereits viel
                                  Grundlagenwissen.
        Sue, Geschäftsführerin
                        Patin     Der Einsatz von Tools und Werk-
                                  zeugen im Web 2.0 ist ihr noch
       Linda, Wissenschaftlerin
                                  fremd, sie ist das Lernen mit Büchern
                     Dozentin
                                  und Skripten gewöhnt.
      Markus, Lehrbeauftragter
                   Gastgeber
Personas und Rollen im #ocwl11
   Peter, Unternehmensberater     Sue leitet einen Weiterbildungs-
               Web-Teilnehmer     anbieter und ist interessiert an neuen
Anne, Studentin im 8. Semester    Bildungskonzepten.
              Offline-Studentin
                                  Sie kann nur wenig Zeit in den
        Sue, Geschäftsführerin    gesamten Kurs investieren,
                        Patin     übernimmt aber die Patenschaft für
                                  eine Einheit des Kurses und begleitet
       Linda, Wissenschaftlerin
                                  den Diskurs intensiv.
                     Dozentin
      Markus, Lehrbeauftragter
                   Gastgeber
Personas und Rollen im #ocwl11
   Peter, Unternehmensberater     Linda arbeitet in einem
               Web-Teilnehmer     Forschungsinstitut und untersucht
Anne, Studentin im 8. Semester    den Einsatz von Web 2.0 für Lernen
              Offline-Studentin    und Bildung.

        Sue, Geschäftsführerin    Im Open Course berichtet Sie in einer
                        Patin     Online-Session über Ihre eigene
                                  Forschungsarbeit.
       Linda, Wissenschaftlerin
                     Dozentin
      Markus, Lehrbeauftragter
                   Gastgeber
Personas und Rollen im #ocwl11
   Peter, Unternehmensberater     Markus ist Lehrbeauftragter an der
               Web-Teilnehmer     Universität und Gastgeber des Open
Anne, Studentin im 8. Semester    Course.
              Offline-Studentin
        Sue, Geschäftsführerin
                        Patin
       Linda, Wissenschaftlerin
                     Dozentin
      Markus, Lehrbeauftragter
                   Gastgeber
Didaktik | Adaptive Grundstruktur

Lernanregung / Ressourcen




                                          Kommunikation im
Selbstgesteuertes Lernen




                                            Social Web
Treffen Offline-Studierende
Report im Blog
                      Antwort der Paten
Online-Session
Zusammenfassung
Didaktik | Rolle der Paten




            a ten
           P
               • Studierende schreiben Report über
                 Offline-Treffen im Blog
               • Paten antworten auf Beiträge der
                 Studierenden

               Ziel: Integration von Hochschule und Web
‣ Voraussetzungen des Lernenden berücksichtigen
‣ Training spezifischer Medienkompetenz
‣ enge Anbindung an die Hochschule
‣ Weiterentwicklung didaktischer Konzepte
‣ Schnittstellen definieren (z.B. Paten)
‣ Integration von Unternehmen




MOOC haben Potential für
Innovation an Hochschulen.
Danke für Ihre Aufmerksamkeit         36




Dr. Johannes Moskaliuk
Universität Tübingen

johannes.moskaliuk@uni-tuebingen.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

eTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
eTwinning - Aus der Praxis für die PraxiseTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
eTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
Findorffschule BDB
 
Wege zum lokalen Medien- und ICT-Konzept
Wege zum lokalen Medien-  und ICT-KonzeptWege zum lokalen Medien-  und ICT-Konzept
Wege zum lokalen Medien- und ICT-Konzept
Jürg Fraefel
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Martin Ebner
 
E-Learning 2.0 im Einsatz
E-Learning 2.0 im EinsatzE-Learning 2.0 im Einsatz
E-Learning 2.0 im Einsatz
Thomas Bernhardt
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
e-teaching.org
 
YouTube, WhatsApp, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
YouTube, WhatsApp, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?YouTube, WhatsApp, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
YouTube, WhatsApp, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
Jochen Robes
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
University St. Gallen
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
e-teaching.org
 
Moodle und Kultur 2.0
Moodle und Kultur 2.0Moodle und Kultur 2.0
Moodle und Kultur 2.0
juhudo
 
Einsatz personalisierter iPads im Unterricht aus Sicht der beteiligten Akteure
Einsatz personalisierter iPads im Unterricht aus Sicht der beteiligten AkteureEinsatz personalisierter iPads im Unterricht aus Sicht der beteiligten Akteure
Einsatz personalisierter iPads im Unterricht aus Sicht der beteiligten Akteure
Kerstin Mayrberger
 
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenAlles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Mathias Magdowski
 
Copendia E Learning
Copendia E LearningCopendia E Learning
Copendia E Learning
copendia
 
ODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung ÖsterreichODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung Österreich
Momonika
 
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
opendiscoveryspace
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Lisa Rosa
 

Was ist angesagt? (18)

eTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
eTwinning - Aus der Praxis für die PraxiseTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
eTwinning - Aus der Praxis für die Praxis
 
Praesentation glienicke mai 2011
Praesentation glienicke mai 2011Praesentation glienicke mai 2011
Praesentation glienicke mai 2011
 
Wege zum lokalen Medien- und ICT-Konzept
Wege zum lokalen Medien-  und ICT-KonzeptWege zum lokalen Medien-  und ICT-Konzept
Wege zum lokalen Medien- und ICT-Konzept
 
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
Social Media Learning (oder die Vielfalt neuer Medien in der Lehre)
 
E-Learning 2.0 im Einsatz
E-Learning 2.0 im EinsatzE-Learning 2.0 im Einsatz
E-Learning 2.0 im Einsatz
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Jun.-Prof. Dr. Nina Kahnwald)
 
Schaer didacta 2012
Schaer didacta 2012Schaer didacta 2012
Schaer didacta 2012
 
YouTube, WhatsApp, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
YouTube, WhatsApp, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?YouTube, WhatsApp, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
YouTube, WhatsApp, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
 
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
Social Media in Studium und Lehre (Folien Dr. des. Eva-Christina Edinger)
 
01 introduction
01 introduction01 introduction
01 introduction
 
Moodle und Kultur 2.0
Moodle und Kultur 2.0Moodle und Kultur 2.0
Moodle und Kultur 2.0
 
Einsatz personalisierter iPads im Unterricht aus Sicht der beteiligten Akteure
Einsatz personalisierter iPads im Unterricht aus Sicht der beteiligten AkteureEinsatz personalisierter iPads im Unterricht aus Sicht der beteiligten Akteure
Einsatz personalisierter iPads im Unterricht aus Sicht der beteiligten Akteure
 
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenAlles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
 
Copendia E Learning
Copendia E LearningCopendia E Learning
Copendia E Learning
 
ODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung ÖsterreichODS Projektvorstellung Österreich
ODS Projektvorstellung Österreich
 
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
ODS presentation by Monika Moises (BMUKK) in Austria, targeting teachers - Ge...
 
Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen Projektlernen mit digitalen Medienformen
Projektlernen mit digitalen Medienformen
 

Andere mochten auch

PM_07_TAT_BCA.pdf
PM_07_TAT_BCA.pdfPM_07_TAT_BCA.pdf
The Writing Code: A Revolutionary New System to Master Writing in All Fields
The Writing Code: A Revolutionary New System to Master Writing in All FieldsThe Writing Code: A Revolutionary New System to Master Writing in All Fields
The Writing Code: A Revolutionary New System to Master Writing in All Fields
Charles Euchner
 
Presentación del proyecto
Presentación del proyectoPresentación del proyecto
Presentación del proyecto
Elizabeth Marín Orozco
 
INTERNET SEGURA
INTERNET SEGURAINTERNET SEGURA
INTERNET SEGURA
roymara
 
Clipping S Moda - El País 07/01/12 @ IED Barcelona
Clipping S Moda - El País 07/01/12 @ IED BarcelonaClipping S Moda - El País 07/01/12 @ IED Barcelona
Clipping S Moda - El País 07/01/12 @ IED Barcelona
IED Barcelona
 
Practica 3
Practica 3Practica 3
Practica 3
sarahi5000
 
Estudo de postos de trabalho
Estudo de postos de trabalhoEstudo de postos de trabalho
Estudo de postos de trabalho
Roberta Araujo do Amorim
 
Fases del rup
Fases del rupFases del rup
Fases del rup
mauromaxstone
 
Hijos (1)
Hijos (1)Hijos (1)
Hijos (1)
Cristina Aguilar
 
Military youth saves week 2012 resources and ideas feb 12
Military youth saves week 2012 resources and ideas feb 12Military youth saves week 2012 resources and ideas feb 12
Military youth saves week 2012 resources and ideas feb 12
Navy CYP
 
Reader Profile- NME Magazine
Reader Profile- NME MagazineReader Profile- NME Magazine
Reader Profile- NME Magazine
957422
 
advertzoom Oktober 2011
advertzoom Oktober 2011advertzoom Oktober 2011
advertzoom Oktober 2011
advertzoom
 
Mapa clientes
Mapa  clientesMapa  clientes
Mapa clientes
juanjoserioscsj
 
Clipping Somepleasures.com 29/01/12 @ IED Barcelona
Clipping Somepleasures.com 29/01/12 @ IED BarcelonaClipping Somepleasures.com 29/01/12 @ IED Barcelona
Clipping Somepleasures.com 29/01/12 @ IED Barcelona
IED Barcelona
 
Leben im Netz
Leben im NetzLeben im Netz
Leben im Netz
Johannes Moskaliuk
 

Andere mochten auch (20)

PM_07_TAT_BCA.pdf
PM_07_TAT_BCA.pdfPM_07_TAT_BCA.pdf
PM_07_TAT_BCA.pdf
 
The Writing Code: A Revolutionary New System to Master Writing in All Fields
The Writing Code: A Revolutionary New System to Master Writing in All FieldsThe Writing Code: A Revolutionary New System to Master Writing in All Fields
The Writing Code: A Revolutionary New System to Master Writing in All Fields
 
Presentación del proyecto
Presentación del proyectoPresentación del proyecto
Presentación del proyecto
 
INTERNET SEGURA
INTERNET SEGURAINTERNET SEGURA
INTERNET SEGURA
 
Clipping S Moda - El País 07/01/12 @ IED Barcelona
Clipping S Moda - El País 07/01/12 @ IED BarcelonaClipping S Moda - El País 07/01/12 @ IED Barcelona
Clipping S Moda - El País 07/01/12 @ IED Barcelona
 
Practica 3
Practica 3Practica 3
Practica 3
 
Estudo de postos de trabalho
Estudo de postos de trabalhoEstudo de postos de trabalho
Estudo de postos de trabalho
 
2 iin food_pyramid
2 iin food_pyramid2 iin food_pyramid
2 iin food_pyramid
 
Carolina barberàn
Carolina barberànCarolina barberàn
Carolina barberàn
 
Fases del rup
Fases del rupFases del rup
Fases del rup
 
Hijos (1)
Hijos (1)Hijos (1)
Hijos (1)
 
Military youth saves week 2012 resources and ideas feb 12
Military youth saves week 2012 resources and ideas feb 12Military youth saves week 2012 resources and ideas feb 12
Military youth saves week 2012 resources and ideas feb 12
 
Reader Profile- NME Magazine
Reader Profile- NME MagazineReader Profile- NME Magazine
Reader Profile- NME Magazine
 
advertzoom Oktober 2011
advertzoom Oktober 2011advertzoom Oktober 2011
advertzoom Oktober 2011
 
Mapa clientes
Mapa  clientesMapa  clientes
Mapa clientes
 
Letra X
Letra XLetra X
Letra X
 
Clipping Somepleasures.com 29/01/12 @ IED Barcelona
Clipping Somepleasures.com 29/01/12 @ IED BarcelonaClipping Somepleasures.com 29/01/12 @ IED Barcelona
Clipping Somepleasures.com 29/01/12 @ IED Barcelona
 
ciderpunk rates
ciderpunk ratesciderpunk rates
ciderpunk rates
 
Leben im Netz
Leben im NetzLeben im Netz
Leben im Netz
 
Draft-Wholesale
Draft-WholesaleDraft-Wholesale
Draft-Wholesale
 

Ähnlich wie Lernen zwischen Hochschule und Web

Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Johannes Moskaliuk
 
Mahoodle Webinar
Mahoodle WebinarMahoodle Webinar
Mahoodle Webinar
Sigi Jakob-Kuehn
 
Präsentation mahara moodle moot münchen
Präsentation mahara moodle moot münchenPräsentation mahara moodle moot münchen
Präsentation mahara moodle moot münchen
Sigi Jakob-Kuehn
 
Präsentation mahara moodle moot karlsruhe2013
Präsentation mahara moodle moot karlsruhe2013Präsentation mahara moodle moot karlsruhe2013
Präsentation mahara moodle moot karlsruhe2013
Sigi Jakob-Kuehn
 
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und BeispieleWeb Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Thomas Pleil
 
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche BildungAbschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Andrea Lißner
 
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Andrea Lißner
 
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
erzBern
 
Präsentation GML14 von Marlen Dubrau und Daniela Pscheida
Präsentation GML14 von Marlen Dubrau und Daniela PscheidaPräsentation GML14 von Marlen Dubrau und Daniela Pscheida
Präsentation GML14 von Marlen Dubrau und Daniela Pscheida
Saxon Open Online Course
 
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_KumarCoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
Patricia Arnold
 
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_KumarCoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
Swapna Kumar
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfolios
groissboeck
 
Axel Wolpert E Learning U. Distance Education Kein Widerspruch Ag F 26052009
Axel Wolpert E Learning U. Distance Education   Kein Widerspruch Ag F 26052009Axel Wolpert E Learning U. Distance Education   Kein Widerspruch Ag F 26052009
Axel Wolpert E Learning U. Distance Education Kein Widerspruch Ag F 26052009
lernet
 
Einsatz digitaler Medien im Service Learning
Einsatz digitaler Medien im Service LearningEinsatz digitaler Medien im Service Learning
Einsatz digitaler Medien im Service Learning
Philip Meyer
 
Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2
AKS2012AG3
 
Eucanet Im Unterricht
Eucanet Im UnterrichtEucanet Im Unterricht
Eucanet Im Unterricht
Fred Greule
 
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfoliosGina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
studiumdigitale
 
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
Stefan Merz
 
Modul 1
Modul 1Modul 1
Modul 1
humacapiact1
 

Ähnlich wie Lernen zwischen Hochschule und Web (20)

Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
Vortrag bei der DINI - Zukunftswerkstatt „Massive Open Online Courses – neuer...
 
Mahoodle Webinar
Mahoodle WebinarMahoodle Webinar
Mahoodle Webinar
 
Präsentation mahara moodle moot münchen
Präsentation mahara moodle moot münchenPräsentation mahara moodle moot münchen
Präsentation mahara moodle moot münchen
 
Präsentation mahara moodle moot karlsruhe2013
Präsentation mahara moodle moot karlsruhe2013Präsentation mahara moodle moot karlsruhe2013
Präsentation mahara moodle moot karlsruhe2013
 
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und BeispieleWeb Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
 
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche BildungAbschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
 
Präsentation FeSA
Präsentation FeSA Präsentation FeSA
Präsentation FeSA
 
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
Workshop: Pixel statt Kreide: E-Portfolios als Werkzeug für deutsch-afrikanis...
 
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
 
Präsentation GML14 von Marlen Dubrau und Daniela Pscheida
Präsentation GML14 von Marlen Dubrau und Daniela PscheidaPräsentation GML14 von Marlen Dubrau und Daniela Pscheida
Präsentation GML14 von Marlen Dubrau und Daniela Pscheida
 
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_KumarCoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
 
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_KumarCoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
CoP_und_Lernraeume_GMW2014_Arnold_Kumar
 
ElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfoliosElearningLGeportfolios
ElearningLGeportfolios
 
Axel Wolpert E Learning U. Distance Education Kein Widerspruch Ag F 26052009
Axel Wolpert E Learning U. Distance Education   Kein Widerspruch Ag F 26052009Axel Wolpert E Learning U. Distance Education   Kein Widerspruch Ag F 26052009
Axel Wolpert E Learning U. Distance Education Kein Widerspruch Ag F 26052009
 
Einsatz digitaler Medien im Service Learning
Einsatz digitaler Medien im Service LearningEinsatz digitaler Medien im Service Learning
Einsatz digitaler Medien im Service Learning
 
Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2
 
Eucanet Im Unterricht
Eucanet Im UnterrichtEucanet Im Unterricht
Eucanet Im Unterricht
 
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfoliosGina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
Gina Wiesweg: Lern- und Wissensmanagement mit ePortfolios
 
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
"¿Hablas Moodle?" - Präsentation Moodlemoot 2009
 
Modul 1
Modul 1Modul 1
Modul 1
 

Mehr von Johannes Moskaliuk

Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
Johannes Moskaliuk
 
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten BildungslandschaftenLeben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
Johannes Moskaliuk
 
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Johannes Moskaliuk
 
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und MethodenUnterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
Johannes Moskaliuk
 
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
Johannes Moskaliuk
 
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
Johannes Moskaliuk
 
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
Johannes Moskaliuk
 
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
Johannes Moskaliuk
 
Benchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
Benchmarkingtool zur Bewertung von HochschulstrategienBenchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
Benchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
Johannes Moskaliuk
 
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
Johannes Moskaliuk
 
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
Johannes Moskaliuk
 
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht. Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
Johannes Moskaliuk
 
Was macht digitale Bildung erfolgreich?
Was macht digitale Bildung erfolgreich? Was macht digitale Bildung erfolgreich?
Was macht digitale Bildung erfolgreich?
Johannes Moskaliuk
 
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
Johannes Moskaliuk
 
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
Johannes Moskaliuk
 
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen MedienRahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
Johannes Moskaliuk
 
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
Johannes Moskaliuk
 
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler BildungDigitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
Johannes Moskaliuk
 
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Johannes Moskaliuk
 
Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?
Johannes Moskaliuk
 

Mehr von Johannes Moskaliuk (20)

Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
 
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten BildungslandschaftenLeben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
 
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
 
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und MethodenUnterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
 
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
 
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
 
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
 
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
 
Benchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
Benchmarkingtool zur Bewertung von HochschulstrategienBenchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
Benchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
 
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
 
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
 
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht. Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
 
Was macht digitale Bildung erfolgreich?
Was macht digitale Bildung erfolgreich? Was macht digitale Bildung erfolgreich?
Was macht digitale Bildung erfolgreich?
 
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
 
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
 
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen MedienRahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
 
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
 
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler BildungDigitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
 
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
 
Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?
 

Lernen zwischen Hochschule und Web

  • 1. Lernen zwischen Hochschule und Web Dr. Johannes Moskaliuk 20.07.2012
  • 2. lebenslang Community Social Web aktiv vernetzt sozial diskursiv konstruktivistisch Connectivism informell Eine Vision von Lernen
  • 3. „Connections are the key to network learning.“ George Siemens, 2005 3 by Terri Brown [CC-BY-2.0 via Wikimedia Commons] Massive Open Online Courses
  • 4. „Alle höheren psychischen Funktionen, eingeschlossen das Sprechen und begriffliche Denken, haben einen sozialen Ursprung.“ Lew Semjonowitsch Wygotski, 100 Jahre vorher 4 sozialer Konstruktivismus
  • 5. Lernen als sozio-kognitiver Prozess der kreativen Konstruktion von Wissen. Erschaffen, Überprüfen und Weiterentwickeln von conceptual artifacts. 5 Knowledge Building
  • 11. Hochschule 2.0
  • 12. Es gibt ein Problem. Das Problem heißt Günther.
  • 13. Herausforderungen für eine Hochschule 2.0 im Bezug auf offene Bildung.
  • 14. selbstreguliert lernen 14 keine etablierten Skripts ■ kognitive und metakognitive Prozesse Informationsverarbeitung, Elaboration, Wiederholung, Organisation, Selbstkontrolle ■ motivationale und volitionale Prozesse Lernmotivation, Selbstwirksamkeit, Emotionsregulation, Interesse ■ Verhalten Lernumgebung, Kooperation, Belohnung
  • 15. vielfältige Ressourcen strukturieren 15 kein festes Curriculum ■ Information Overload ■ Lost in Hyperspace ■ Informationen bewerten longtail learning
  • 16. Teil der Community werden 16 fehlende Notwendigkeit ■ Community of Practice ähnliche Aufgaben, Ziele, Interessen Transformation legitime periphere Stewardship Partizipation Maturing Coalescing Potential
  • 17. adressatengerecht kommunizieren 17 unklares Selbstkonzept ■ zwei Welten, zwei Sprachen ■ unterschiedliche Ziele ■ Probleme vs. Lösungen ■ Theorie vs. Praxis Web Hochschule
  • 18. das Web 2.0 bewohnen 18 keine digital residents 89% 45% 42% der Studierenden nutzen Wikipedia häufig Wodzicki, Schwämmlein & Moskaliuk (2009) 4,50% 5% 2% 1% nutze ich nutze ich weder noch nutze ich nutze ich kenne ich nie selten häufig sehr häufig nicht 77% nutzen Online-Communities (Bitkom, 2011)
  • 19. Hochschule vs. Web Hochschule Web strukturierte Lernskripts selbstreguliertes Lernen vorgegebenes Curriculum vielfältige Lernressourcen zeitliche begrenzte Lerngruppe etablierte Community Theorie Praxis digitial natives digital residents offline online zertifiziert freiwillig
  • 20. Es gibt noch ein Problem. Das Problem heißt Prof. Ztnqpowirtznö
  • 21. Die Rolle des Lehrenden ... 21 Facilitator ... ändert sich fundamental.
  • 22. MOOCS sind keine Lösung.
  • 23. MOOC sind keine Lösung, weil 23 ■ sie vorhandene Strukturen „überschreiben“. ■ sie keine klaren Lernziele haben. ■ sie nicht zu bestehenden Curricula passen. ■ die Teilnahme nicht zertifiziert wird. ■ sie zu groß sind. ■ sie nicht nachhaltig sind.
  • 24. MOOC haben Potential für Innovation an Hochschulen.
  • 25. Öffnung nach außen Bezug zur Praxis Lebenslanges Lernen at ion te gr Finanzierung In Qualitätssicherung Nachhaltigkeit Zertifizierung Blended OpenCourse
  • 26. Der #ocwl11 im Stichworten • 6 Einheiten zu den Themen organisationales Lernen und Wissensmanagement • Online-Sessions in einem virtuellem Klassenzimmer • Präsenz-Veranstaltungen in Tübingen • 7 Studierende im Diplomstudiengang Psychologie • 170 Teilnehmer im Web • Vielfältige technische Infrastruktur im Social Web • Über 120 Blogbeiträge | über 1000 Tweets
  • 27. Technische Infrastruktur • Kursblog • Beiträge des Gastgebers • Beträge der Studierenden • Aggregierte Beiträge aus anderen Blogs • Twitter • Delicious • Virtuelles Klassenzimmer (Adobe Connect) • Newsletter • edupad.ch • storify.com • paper.li • diigo.com • Forum
  • 28. Personas und Rollen im #ocwl11 Peter, Unternehmensberater Peter arbeitet als Unternehmens- Web-Teilnehmer berater mit den Schwerpunkten Anne, Studentin im 8 Semester Wissensmanagement und Offline-Studentin Kommunikation. Sue, Geschäftsführerin Er kennt sich gut aus im Web 2.0 und Patin möchte sein Wissen vertiefen und interessiert sich für aktuelle Linda, Wissenschaftlerin wissenschaftliche Diskurse Dozentin Markus, Lehrbeauftragter Gastgeber
  • 29. Personas und Rollen im #ocwl11 Peter, Unternehmensberater Anne studiert Psychologie und Web-Teilnehmer möchte im Bildungsbereich arbeiten. Anne, Studentin im 8. Semester Sie interessierte sich für Lernen und Offline-Studentin Kommunikation, und hat bereits viel Grundlagenwissen. Sue, Geschäftsführerin Patin Der Einsatz von Tools und Werk- zeugen im Web 2.0 ist ihr noch Linda, Wissenschaftlerin fremd, sie ist das Lernen mit Büchern Dozentin und Skripten gewöhnt. Markus, Lehrbeauftragter Gastgeber
  • 30. Personas und Rollen im #ocwl11 Peter, Unternehmensberater Sue leitet einen Weiterbildungs- Web-Teilnehmer anbieter und ist interessiert an neuen Anne, Studentin im 8. Semester Bildungskonzepten. Offline-Studentin Sie kann nur wenig Zeit in den Sue, Geschäftsführerin gesamten Kurs investieren, Patin übernimmt aber die Patenschaft für eine Einheit des Kurses und begleitet Linda, Wissenschaftlerin den Diskurs intensiv. Dozentin Markus, Lehrbeauftragter Gastgeber
  • 31. Personas und Rollen im #ocwl11 Peter, Unternehmensberater Linda arbeitet in einem Web-Teilnehmer Forschungsinstitut und untersucht Anne, Studentin im 8. Semester den Einsatz von Web 2.0 für Lernen Offline-Studentin und Bildung. Sue, Geschäftsführerin Im Open Course berichtet Sie in einer Patin Online-Session über Ihre eigene Forschungsarbeit. Linda, Wissenschaftlerin Dozentin Markus, Lehrbeauftragter Gastgeber
  • 32. Personas und Rollen im #ocwl11 Peter, Unternehmensberater Markus ist Lehrbeauftragter an der Web-Teilnehmer Universität und Gastgeber des Open Anne, Studentin im 8. Semester Course. Offline-Studentin Sue, Geschäftsführerin Patin Linda, Wissenschaftlerin Dozentin Markus, Lehrbeauftragter Gastgeber
  • 33. Didaktik | Adaptive Grundstruktur Lernanregung / Ressourcen Kommunikation im Selbstgesteuertes Lernen Social Web Treffen Offline-Studierende Report im Blog Antwort der Paten Online-Session Zusammenfassung
  • 34. Didaktik | Rolle der Paten a ten P • Studierende schreiben Report über Offline-Treffen im Blog • Paten antworten auf Beiträge der Studierenden Ziel: Integration von Hochschule und Web
  • 35. ‣ Voraussetzungen des Lernenden berücksichtigen ‣ Training spezifischer Medienkompetenz ‣ enge Anbindung an die Hochschule ‣ Weiterentwicklung didaktischer Konzepte ‣ Schnittstellen definieren (z.B. Paten) ‣ Integration von Unternehmen MOOC haben Potential für Innovation an Hochschulen.
  • 36. Danke für Ihre Aufmerksamkeit 36 Dr. Johannes Moskaliuk Universität Tübingen johannes.moskaliuk@uni-tuebingen.de