SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Nachhaltig lernen,  gemeinsam handeln im Web 2.0  Nachhaltigkeit und Web - Teil 2: Web 2.0 und Bildung Veranstalter: FORUM Umweltbildung 17. Februar 2009, Wien Dr. Sandra Schaffert  Salzburg Research
Wie kann eine nachhaltige und  zukunftsorientierte Bildung im Web 2.0  aussehen?
Web 2.0 ist …?
Vom Nutzer zum „Produtzer“ (Bruns 2008) Immer mehr Mitmach-Werkzeuge Wikis Weblogs Soziale Netzwerke uvm Immer mehr Aktive, immer mehr Material Quelle: http://www.epic.co.uk/content/news/may_07/Lite_Paper_Learning_communities.pdf  [2008-10-22]
Web 2.0 verändert Bildung,  Unterricht und Lernen …
Bezugsgrößen von Bildung und Lernen Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
Lernende im Web 2.0: Produtzer  Lernende partizipieren im Web Lernende organisieren ihre Lernquellen: „Persönliche Lernumgebung“
http://wiki.uni-due.de/getconnected/index.php/Hauptseite Lernende im Web 2.0: Produtzer – Schreibwerkstatt
http://elefantenklasse.de/startseite/home..../   Lernende im Web 2.0: Produtzer – Schultagebuch
http://www.youtube.com/user/tubethewetube   Mehr zum Projekt WeTube -  http://www.hs.lehen.eduhi.at/wetube/WeTube1+JPG.htm   Lernende im Web 2.0: Produtzer – Das Projekt WeTube
Lernende im Web 2.0: Produtzer – informelles Lernen: Utopia.com http://utopia.de
Aus: Schaffert & Kalz 2009, nach einer Abbildung von  Ryan Turner “ A Conceptual Map of the Social Web” Lernende im Web 2.0: Produtzer – Konzept Persönliche Lernumgebung (PLE)
Screenshot I-Google – Widgets für Englisch (Lernen), Stand Februar 2009 Lernende im Web 2.0: Produtzer – Realsierung für Persönliche Lernumgebung: I-Google
http://remashed.ou.nl/   Lernende im Web 2.0: Produtzer – Realsierung für Persönliche Lernumgebung: ReMashed
Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
Lerninhalte im Web 2.0: Offene Bildungsressourcen  Engl.: Open Educational Resources (OER) Inhalte stehen frei und kostenlos zur Verfügung, können auch modizifiert werden (sind entsprechend liberal lizensiert),  werden mit Open Source Software erstellt (vgl. Geser 2007)
Screenshot von Wikieducator.org,  http://wikieducator.org   Lerninhalte im Web 2.0: Offene Bildungsressourcen  - Wikieducator.org
Screenshot ZUM-Wiki  http ://wiki.zum.de/Hauptseite   Lerninhalte im Web 2.0: Offene Bildungsressourcen  - ZUM Wiki
http://wikieducator.org/Open_Educational_Content_de   Lerninhalte im Web 2.0: Offene Bildungsressourcen  - OLCOS Tutorials
Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
Didaktik im Web 2.0 Oft reformpädagogische, offene Konzepte Beispiel Schreibwerkstatt Beispiel Projektarbeit Beispiel Portfolioarbeit (E-Portfolio)
Screenshot Projekt „MOSEP“,  http://mosep.org   Didaktik im Web 2.0 – MOSEP Tutorials zur E-Portfolio-Arbeit
Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
Lehrende im Web 2.0 Rollenwandel zum TutorInnen, MentorInnen, LernbegleiterInnen (bei entsprechenden didaktischen Ansätzen…) Lehrende machen gemeinsam etwas, auch mit Lernenden, vernetzen sich Im Web 2.0 übernehmen auch andere die Rolle von Lehrenden (Communitys, Netzwerke, Peers)
http://lemill.net/   Lehrende im Web 2.0 – LeMill Gemeinschaft
Lehrende im Web 2.0 – Busuu.com: Lernen mit Peers http://www.busuu.com/de
Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
Institution und Web 2.0: Lernende Organisation Lernende Organisation: Öffnung nach innen und außen (Bei Unternehmen: Enterprise 2.0) …  da gibt es allerdings noch wenig Beispiele!
http://celstec.org/blog_celstec_staff   Institution und Web 2.0 –  Staff-Weblog des Centre for Learning Sciences and Technologies, OUNL
Siehe Hilzensauer & Schaffert (2008) Institution und Web 2.0 – SUN Microsystems: Vom Enterprise 1.0 zum Enterprise 2.0
Wie kann eine nachhaltige und  zukunftsorientierte Bildung im Web 2.0  aussehen?  Zusammenfassung
„ Web 2.0“ könnte also helfen … anhaltendes und beständiges Lernen von einzelnen und Gruppen zu unterstützen Lernressourcen im größeren Umfang zugänglich und wiederverwendbar machen den Wandel des Selbstverständnis von Lehrenden als Experte eines Wissensgebietes hin zu einem Begleiter von Lernprozessen zu unterstützen die Partizipation am Lernen und an der Mitgestaltung sozialer Realitäten, zumindestens des Raumes Internets, zu erhöhen u.v.m.
Künstler: Trantow,  http://popelig.blogspot.com/ http://1.bp.blogspot.com/_Xn3o-uMlenw/R_DKxVWVKaI/AAAAAAAAAIA/1AgW2IFxtPM/s1600-h/rosa-brille.gif - schriftliche Genehmigung für die Verwendung in dieser Präsentation liegt vor!  (Danke!)
Herausforderungen für das Lernen  im Web 2.0 (ohne rosa Brille)
Herausforderungen Zugang Medienkompetenz und Kompetenz für Selbstorganisation (des Lernens) Repertoire an didaktischen Möglichkeiten erhöhen/verbreiten Gefahr: Exklusion von bestimmten Milieus und Gruppen (Digital Divide) Vermeidung Matthäus-Effekt („wer hat, dem wird gegeben“) Zudem: Cybermobbing, Online-Sucht, Internet-Kriminalität …
…  (auch daher:)  Web 2.0 ist/wird ein Teil unseres Alltags  und wir sollten es nutzen und mitgestalten!
Zum Weiterlesen … Bruns, Axel (2008). 'Anyone Can Edit': Vom Nutzer zum Produtzer. Gastvortrag am Hans-Bredow-Institut, Universität Hamburg, 20 Oct. 2008.  Geser, Guntram (2007).  Open Educational Practices and Resources - OLCOS Roadmap 2012. URL:  http://www.olcos.org/cms/upload/docs/olcos_roadmap.pdf   Hilzensauer, Wolf & Schaffert, Sandra (2008). Wikis und Weblogs bei SUN Microsystems: eine Erfolgsgeschichte eines Enterprise 2.0. In: Andrea Back, Norbert Gronau & Klaus Tochtermann (Hrsg.), Web 2.0 in der Unternehmenspraxis. Grundlagen, Fallstudien und Trends zum Einsatz von Social Software. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag, S. 210-219. Schaffert, Sandra & Kalz, Marco (2009). Persönliche Lernumgebungen: Grundlagen, Möglichkeiten und Herausforderungen eines neuen Konzepts. In K. Wilbers & A. Hohenstein (Hrsg.),  Handbuch E-Learning. Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis - Strategien, Instrumente, Fallstudien.  (Gruppe 5, Nr. 5.16, pp. 1-24). Köln: Wolters Kluwer Deutschland), 27. Erg.-Lfg. Januar 2009. siehe auch:  http://sandra.schaffert.ws/?p=287   …  mehr zu E-Portfolio, Offenen Bildungsressourcen, Persönlichen Lernumgebungen, Webbasierten Bildungsinnovationen, usw.:  http ://edumedia.salzburgresearch.at
Kontakt  Dr. Sandra Schaffert  Salzburg Research  Jakob-Haringer-Str. 5/III A-5020 Salzburg Phone: +43-662-2288-429 Fax: +43-662-2288-222 [email_address] http://edumedia.salzburgresearch.at

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives LernenWikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Johannes Moskaliuk
 
Wikis in der Hochschullehre - Einführung
Wikis in der Hochschullehre - EinführungWikis in der Hochschullehre - Einführung
Wikis in der Hochschullehre - Einführung
Frederic Matthe
 
Social Web in der Lehre: Wikis und Co.
Social Web in der Lehre:  Wikis und Co.Social Web in der Lehre:  Wikis und Co.
Social Web in der Lehre: Wikis und Co.
brillux
 
Web2 0 Bedeutung
Web2 0 BedeutungWeb2 0 Bedeutung
Web2 0 Bedeutung
Yvonne Vignoli
 
Web Basierter Religionsunterricht
Web Basierter ReligionsunterrichtWeb Basierter Religionsunterricht
Web Basierter Religionsunterricht
jtriepel
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
Martin Ebner
 
Warum scheitern Wikis? *
Warum scheitern Wikis? *Warum scheitern Wikis? *
Warum scheitern Wikis? *
Matthias Andrasch
 
Lernen Mit Social Software 2
Lernen Mit  Social  Software 2Lernen Mit  Social  Software 2
Lernen Mit Social Software 2
Kai Sostmann
 
Fhoö web20 weiterbildung_092010
Fhoö web20 weiterbildung_092010Fhoö web20 weiterbildung_092010
Fhoö web20 weiterbildung_092010
Tanja Jadin
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Katja Bett
 
Persönliche Lernumgebungen (Personal Learning Environment, PLE) - Seminareinheit
Persönliche Lernumgebungen (Personal Learning Environment, PLE) - SeminareinheitPersönliche Lernumgebungen (Personal Learning Environment, PLE) - Seminareinheit
Persönliche Lernumgebungen (Personal Learning Environment, PLE) - Seminareinheit
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Ich und die anderen: Erfolgreich lernen in Massive Open Online Courses?
Ich und die anderen: Erfolgreich lernen in Massive Open Online Courses?Ich und die anderen: Erfolgreich lernen in Massive Open Online Courses?
Ich und die anderen: Erfolgreich lernen in Massive Open Online Courses?
Johannes Moskaliuk
 
MOOCs – Risiken und Nebenwirkungen
MOOCs – Risiken und NebenwirkungenMOOCs – Risiken und Nebenwirkungen
MOOCs – Risiken und Nebenwirkungen
Johannes Moskaliuk
 
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - AusblickSocial Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Hans-Dieter Zimmermann
 
Social Web Zfw 09
Social Web Zfw 09Social Web Zfw 09
Social Web Zfw 09
griesbau
 
Wissensarbeit20 141018
Wissensarbeit20 141018Wissensarbeit20 141018
Wissensarbeit20 141018
Patricia Arnold
 
Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Gestaltung von Lernumgebungen für Service E-Learning
Gestaltung von Lernumgebungen für Service E-LearningGestaltung von Lernumgebungen für Service E-Learning
Gestaltung von Lernumgebungen für Service E-Learning
Philip Meyer
 

Was ist angesagt? (20)

Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives LernenWikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
Wikis in der Schule – Potentiale für kooperatives Lernen
 
Wikis in der Hochschullehre - Einführung
Wikis in der Hochschullehre - EinführungWikis in der Hochschullehre - Einführung
Wikis in der Hochschullehre - Einführung
 
Social Web in der Lehre: Wikis und Co.
Social Web in der Lehre:  Wikis und Co.Social Web in der Lehre:  Wikis und Co.
Social Web in der Lehre: Wikis und Co.
 
Web2 0 Bedeutung
Web2 0 BedeutungWeb2 0 Bedeutung
Web2 0 Bedeutung
 
Web Basierter Religionsunterricht
Web Basierter ReligionsunterrichtWeb Basierter Religionsunterricht
Web Basierter Religionsunterricht
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
 
Warum scheitern Wikis? *
Warum scheitern Wikis? *Warum scheitern Wikis? *
Warum scheitern Wikis? *
 
Lernen Mit Social Software 2
Lernen Mit  Social  Software 2Lernen Mit  Social  Software 2
Lernen Mit Social Software 2
 
Fhoö web20 weiterbildung_092010
Fhoö web20 weiterbildung_092010Fhoö web20 weiterbildung_092010
Fhoö web20 weiterbildung_092010
 
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
Social Media in der Weiterbildung - Fernstudientag 2012
 
Persönliche Lernumgebungen (Personal Learning Environment, PLE) - Seminareinheit
Persönliche Lernumgebungen (Personal Learning Environment, PLE) - SeminareinheitPersönliche Lernumgebungen (Personal Learning Environment, PLE) - Seminareinheit
Persönliche Lernumgebungen (Personal Learning Environment, PLE) - Seminareinheit
 
Ich und die anderen: Erfolgreich lernen in Massive Open Online Courses?
Ich und die anderen: Erfolgreich lernen in Massive Open Online Courses?Ich und die anderen: Erfolgreich lernen in Massive Open Online Courses?
Ich und die anderen: Erfolgreich lernen in Massive Open Online Courses?
 
Vortrag+tu+dortmund
Vortrag+tu+dortmundVortrag+tu+dortmund
Vortrag+tu+dortmund
 
MOOCs – Risiken und Nebenwirkungen
MOOCs – Risiken und NebenwirkungenMOOCs – Risiken und Nebenwirkungen
MOOCs – Risiken und Nebenwirkungen
 
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - AusblickSocial Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
 
12wisia pauschenwein
12wisia pauschenwein12wisia pauschenwein
12wisia pauschenwein
 
Social Web Zfw 09
Social Web Zfw 09Social Web Zfw 09
Social Web Zfw 09
 
Wissensarbeit20 141018
Wissensarbeit20 141018Wissensarbeit20 141018
Wissensarbeit20 141018
 
Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0
 
Gestaltung von Lernumgebungen für Service E-Learning
Gestaltung von Lernumgebungen für Service E-LearningGestaltung von Lernumgebungen für Service E-Learning
Gestaltung von Lernumgebungen für Service E-Learning
 

Andere mochten auch

33 04 el tercer secreto de fatima español ingles www.gftaognosticaespiritua...
33 04 el tercer secreto de fatima   español ingles www.gftaognosticaespiritua...33 04 el tercer secreto de fatima   español ingles www.gftaognosticaespiritua...
33 04 el tercer secreto de fatima español ingles www.gftaognosticaespiritua...
Gran Fratervidad Tao Gnostica Espiritual Org
 
Baloncesto
BaloncestoBaloncesto
Baloncesto
VDN07
 
2012 ucm-magister-cms-gestores-jesusflores
2012 ucm-magister-cms-gestores-jesusflores2012 ucm-magister-cms-gestores-jesusflores
2012 ucm-magister-cms-gestores-jesusflores
Universidad Complutense de Madrid
 
CIM Formación: Estiramientos tras una sesión de ciclo indoor
CIM Formación: Estiramientos tras una sesión de ciclo indoorCIM Formación: Estiramientos tras una sesión de ciclo indoor
CIM Formación: Estiramientos tras una sesión de ciclo indoor
CIM Grupo de Formación
 
Relaciones entre la e-Formación de Recursos Humanos para la Salud con Moodle...
Relaciones entre la  e-Formación de Recursos Humanos para la Salud con Moodle...Relaciones entre la  e-Formación de Recursos Humanos para la Salud con Moodle...
Relaciones entre la e-Formación de Recursos Humanos para la Salud con Moodle...
MoodleSalud2013
 
Manual asterisk-inst
Manual asterisk-instManual asterisk-inst
Manual asterisk-inst
Gusti Rios
 
Ecos de palabras
Ecos de palabras Ecos de palabras
Ecos de palabras
Armando Arzalluz
 
El sauco la maravilla del perú
El sauco la maravilla del perúEl sauco la maravilla del perú
El sauco la maravilla del perú
Max Falcon
 
Published patent and design registration information march 6th, 2015
Published patent and design registration information   march 6th, 2015Published patent and design registration information   march 6th, 2015
Published patent and design registration information march 6th, 2015
InvnTree IP Services Pvt. Ltd.
 
Newsletter 1/2009 français
Newsletter 1/2009 françaisNewsletter 1/2009 français
Newsletter 1/2009 français
Dominik Feusi
 
La manera de hacer marketing cambio, necesitamos CAMBIAR YA !!!
La manera de hacer marketing cambio, necesitamos CAMBIAR YA !!!La manera de hacer marketing cambio, necesitamos CAMBIAR YA !!!
La manera de hacer marketing cambio, necesitamos CAMBIAR YA !!!
BIB 360 - Agencia de Inbound Marketing
 
Famous sports personalities of india
Famous sports personalities of indiaFamous sports personalities of india
Famous sports personalities of india
Dhiraj34
 
proba2
proba2proba2
proba2
ibiainsa
 
Programa PP Menorca Consell Insular 2011-15
Programa PP Menorca Consell Insular 2011-15Programa PP Menorca Consell Insular 2011-15
Programa PP Menorca Consell Insular 2011-15
Partit de Menorca
 
Agenda final conference Waterleap-23.11.2016
Agenda final conference Waterleap-23.11.2016Agenda final conference Waterleap-23.11.2016
Agenda final conference Waterleap-23.11.2016
Business Development Group
 
Infografía de "Lolo" Fernández - Universitario de Deportes
Infografía de "Lolo" Fernández - Universitario de Deportes  Infografía de "Lolo" Fernández - Universitario de Deportes
Infografía de "Lolo" Fernández - Universitario de Deportes
Rovich Pueblo Crema
 
Calcificación orbital UAD M1F
Calcificación orbital UAD M1FCalcificación orbital UAD M1F
Calcificación orbital UAD M1F
Anaí Mendoza
 
Vigorexia
VigorexiaVigorexia
Vigorexia
0Lucianoo
 
Analisis de open english
Analisis de open englishAnalisis de open english
Analisis de open english
jeffo199310
 

Andere mochten auch (20)

33 04 el tercer secreto de fatima español ingles www.gftaognosticaespiritua...
33 04 el tercer secreto de fatima   español ingles www.gftaognosticaespiritua...33 04 el tercer secreto de fatima   español ingles www.gftaognosticaespiritua...
33 04 el tercer secreto de fatima español ingles www.gftaognosticaespiritua...
 
Baloncesto
BaloncestoBaloncesto
Baloncesto
 
2012 ucm-magister-cms-gestores-jesusflores
2012 ucm-magister-cms-gestores-jesusflores2012 ucm-magister-cms-gestores-jesusflores
2012 ucm-magister-cms-gestores-jesusflores
 
CIM Formación: Estiramientos tras una sesión de ciclo indoor
CIM Formación: Estiramientos tras una sesión de ciclo indoorCIM Formación: Estiramientos tras una sesión de ciclo indoor
CIM Formación: Estiramientos tras una sesión de ciclo indoor
 
Relaciones entre la e-Formación de Recursos Humanos para la Salud con Moodle...
Relaciones entre la  e-Formación de Recursos Humanos para la Salud con Moodle...Relaciones entre la  e-Formación de Recursos Humanos para la Salud con Moodle...
Relaciones entre la e-Formación de Recursos Humanos para la Salud con Moodle...
 
Manual asterisk-inst
Manual asterisk-instManual asterisk-inst
Manual asterisk-inst
 
Ecos de palabras
Ecos de palabras Ecos de palabras
Ecos de palabras
 
El sauco la maravilla del perú
El sauco la maravilla del perúEl sauco la maravilla del perú
El sauco la maravilla del perú
 
Published patent and design registration information march 6th, 2015
Published patent and design registration information   march 6th, 2015Published patent and design registration information   march 6th, 2015
Published patent and design registration information march 6th, 2015
 
Newsletter 1/2009 français
Newsletter 1/2009 françaisNewsletter 1/2009 français
Newsletter 1/2009 français
 
La manera de hacer marketing cambio, necesitamos CAMBIAR YA !!!
La manera de hacer marketing cambio, necesitamos CAMBIAR YA !!!La manera de hacer marketing cambio, necesitamos CAMBIAR YA !!!
La manera de hacer marketing cambio, necesitamos CAMBIAR YA !!!
 
Famous sports personalities of india
Famous sports personalities of indiaFamous sports personalities of india
Famous sports personalities of india
 
proba2
proba2proba2
proba2
 
Taklimat program kadet uniti
Taklimat program kadet unitiTaklimat program kadet uniti
Taklimat program kadet uniti
 
Programa PP Menorca Consell Insular 2011-15
Programa PP Menorca Consell Insular 2011-15Programa PP Menorca Consell Insular 2011-15
Programa PP Menorca Consell Insular 2011-15
 
Agenda final conference Waterleap-23.11.2016
Agenda final conference Waterleap-23.11.2016Agenda final conference Waterleap-23.11.2016
Agenda final conference Waterleap-23.11.2016
 
Infografía de "Lolo" Fernández - Universitario de Deportes
Infografía de "Lolo" Fernández - Universitario de Deportes  Infografía de "Lolo" Fernández - Universitario de Deportes
Infografía de "Lolo" Fernández - Universitario de Deportes
 
Calcificación orbital UAD M1F
Calcificación orbital UAD M1FCalcificación orbital UAD M1F
Calcificación orbital UAD M1F
 
Vigorexia
VigorexiaVigorexia
Vigorexia
 
Analisis de open english
Analisis de open englishAnalisis de open english
Analisis de open english
 

Ähnlich wie Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0

Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeit
elsa20
 
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Katrin Weller
 
Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0
Patricia Köll
 
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
erzBern
 
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 UhrEinladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Tanja Jadin
 
Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability Design
Nina Rebele
 
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für FachhochschulenBedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Jutta Pauschenwein
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Jochen Robes
 
Einführung Web 2.0 Workshop
Einführung Web 2.0 WorkshopEinführung Web 2.0 Workshop
Einführung Web 2.0 Workshop
shau04
 
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
MOVING Project
 
Lernen im Web 2.0 - Aus- und Weiterbildung der Zukunft
Lernen im Web 2.0 - Aus- und Weiterbildung der ZukunftLernen im Web 2.0 - Aus- und Weiterbildung der Zukunft
Lernen im Web 2.0 - Aus- und Weiterbildung der Zukunft
Joachim Niemeier
 
Web 2.0 und der Kampf der Begriffe
Web 2.0 und der Kampf der BegriffeWeb 2.0 und der Kampf der Begriffe
Web 2.0 und der Kampf der Begriffe
Wolfgang Neuhaus
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Martin Ebner
 
Web Basierter Religionsunterricht
Web Basierter ReligionsunterrichtWeb Basierter Religionsunterricht
Web Basierter Religionsunterricht
jtriepel
 
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
Mediencommunity 2.0
 
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportalmediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
Ilona Buchem
 
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
MFG Innovationsagentur
 
Bibliotheksdienste für soziale Netzwerke
Bibliotheksdienste für soziale NetzwerkeBibliotheksdienste für soziale Netzwerke
Bibliotheksdienste für soziale Netzwerke
Anne Christensen
 

Ähnlich wie Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0 (20)

Keynote Rueddigkeit
Keynote RueddigkeitKeynote Rueddigkeit
Keynote Rueddigkeit
 
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
Multimediale und kollaborative Lehr- und Lernumgebungen in der akademischen A...
 
Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0
 
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
Prof. Sabine Seufert: Social Media und Web 2.0 als Instrumente des Blended Le...
 
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 UhrEinladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
 
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im UnterrichtWebtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
Webtalks 181010 Social Media Einsatz im Unterricht
 
Usability Design
Usability DesignUsability Design
Usability Design
 
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für FachhochschulenBedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
Bedeutung massiver offener Online-Lernangebote für Fachhochschulen
 
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr PotenzialVernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
Vernetztes Lernen und MOOCs: Die ursprüngliche Idee und ihr Potenzial
 
Einführung Web 2.0 Workshop
Einführung Web 2.0 WorkshopEinführung Web 2.0 Workshop
Einführung Web 2.0 Workshop
 
Schule 2.0?!
Schule 2.0?!Schule 2.0?!
Schule 2.0?!
 
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
 
Lernen im Web 2.0 - Aus- und Weiterbildung der Zukunft
Lernen im Web 2.0 - Aus- und Weiterbildung der ZukunftLernen im Web 2.0 - Aus- und Weiterbildung der Zukunft
Lernen im Web 2.0 - Aus- und Weiterbildung der Zukunft
 
Web 2.0 und der Kampf der Begriffe
Web 2.0 und der Kampf der BegriffeWeb 2.0 und der Kampf der Begriffe
Web 2.0 und der Kampf der Begriffe
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
 
Web Basierter Religionsunterricht
Web Basierter ReligionsunterrichtWeb Basierter Religionsunterricht
Web Basierter Religionsunterricht
 
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
Ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal für berufliche Aus- und Weiterbi...
 
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportalmediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
mediencommunity - ein Web 2.0-basiertes Branchenbildungsportal
 
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
SVEA Startworkshop, Stuttgart (D), 10 May 2011
 
Bibliotheksdienste für soziale Netzwerke
Bibliotheksdienste für soziale NetzwerkeBibliotheksdienste für soziale Netzwerke
Bibliotheksdienste für soziale Netzwerke
 

Mehr von Sandra Schön (aka Schoen)

MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULEMAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
Sandra Schön (aka Schoen)
 
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Sandra Schön (aka Schoen)
 
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für SchulenLernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Workshop: BFH
Workshop: BFHWorkshop: BFH
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule? Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate VerfahrenEinführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche VariantenInnovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Sandra Schön (aka Schoen)
 
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Open Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - IntroductionOpen Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - Introduction
Sandra Schön (aka Schoen)
 
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und TrendsOER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Sandra Schön (aka Schoen)
 

Mehr von Sandra Schön (aka Schoen) (20)

MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULEMAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
 
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
OER-Zertifikate für Lehrende und Hochschulen: Kompetenzen und Aktivitäten sic...
 
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
Teacher Training at Universities with “Inverse Blended MOOC”
 
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
Open educational resources for language learning - a keynote at ISOLEC 2020
 
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
RESEARCH METHODS IN TECHNOLOGY-ENHANCED LEARNING
 
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für SchulenLernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
Lernraum Makerspace: Chancen und Herausforderungen für Schulen
 
Workshop: BFH
Workshop: BFHWorkshop: BFH
Workshop: BFH
 
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule? Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
Was macht die Hochschule mit Videos? Was machen Videos mit der Hochschule?
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
 
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate VerfahrenEinführung in ausgewählte multivariate Verfahren
Einführung in ausgewählte multivariate Verfahren
 
Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation Vertiefung Statistik: Korrelation
Vertiefung Statistik: Korrelation
 
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
Signifikanz - was heißt das eigentlich? (Wiederholung und Weiterführung Stati...
 
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche VariantenInnovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
Innovationsräume an Hochschulen - unterschiedliche Varianten
 
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
Making mit Kindern (MINT Zukunftskonferenz 2017, Berlin, 12.12.2017)
 
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
OER-Workshop für Einsteiger/innen (JFF e.V. am 4.12.17)
 
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
Internet der Dinge – mit einfachen Werkzeugen zu Ideen und Prototypen für Ope...
 
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
Maker Education als ein Beitrag für eine neue europäische Entrepreneurship Ed...
 
Open Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - IntroductionOpen Educational Resources (OER) - Introduction
Open Educational Resources (OER) - Introduction
 
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und TrendsOER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
OER in Deutschland und Österreich - Entwicklungen, Projekte und Trends
 
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
Digitalisierung ist konsequent eingesetzt ein pädagogischer Mehrwert für das ...
 

Schaffert (2009): Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0

  • 1. Nachhaltig lernen, gemeinsam handeln im Web 2.0 Nachhaltigkeit und Web - Teil 2: Web 2.0 und Bildung Veranstalter: FORUM Umweltbildung 17. Februar 2009, Wien Dr. Sandra Schaffert Salzburg Research
  • 2. Wie kann eine nachhaltige und zukunftsorientierte Bildung im Web 2.0 aussehen?
  • 3. Web 2.0 ist …?
  • 4. Vom Nutzer zum „Produtzer“ (Bruns 2008) Immer mehr Mitmach-Werkzeuge Wikis Weblogs Soziale Netzwerke uvm Immer mehr Aktive, immer mehr Material Quelle: http://www.epic.co.uk/content/news/may_07/Lite_Paper_Learning_communities.pdf [2008-10-22]
  • 5. Web 2.0 verändert Bildung, Unterricht und Lernen …
  • 6. Bezugsgrößen von Bildung und Lernen Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
  • 7. Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
  • 8. Lernende im Web 2.0: Produtzer Lernende partizipieren im Web Lernende organisieren ihre Lernquellen: „Persönliche Lernumgebung“
  • 10. http://elefantenklasse.de/startseite/home..../ Lernende im Web 2.0: Produtzer – Schultagebuch
  • 11. http://www.youtube.com/user/tubethewetube Mehr zum Projekt WeTube - http://www.hs.lehen.eduhi.at/wetube/WeTube1+JPG.htm Lernende im Web 2.0: Produtzer – Das Projekt WeTube
  • 12. Lernende im Web 2.0: Produtzer – informelles Lernen: Utopia.com http://utopia.de
  • 13. Aus: Schaffert & Kalz 2009, nach einer Abbildung von Ryan Turner “ A Conceptual Map of the Social Web” Lernende im Web 2.0: Produtzer – Konzept Persönliche Lernumgebung (PLE)
  • 14. Screenshot I-Google – Widgets für Englisch (Lernen), Stand Februar 2009 Lernende im Web 2.0: Produtzer – Realsierung für Persönliche Lernumgebung: I-Google
  • 15. http://remashed.ou.nl/ Lernende im Web 2.0: Produtzer – Realsierung für Persönliche Lernumgebung: ReMashed
  • 16. Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
  • 17. Lerninhalte im Web 2.0: Offene Bildungsressourcen Engl.: Open Educational Resources (OER) Inhalte stehen frei und kostenlos zur Verfügung, können auch modizifiert werden (sind entsprechend liberal lizensiert), werden mit Open Source Software erstellt (vgl. Geser 2007)
  • 18. Screenshot von Wikieducator.org, http://wikieducator.org Lerninhalte im Web 2.0: Offene Bildungsressourcen - Wikieducator.org
  • 19. Screenshot ZUM-Wiki http ://wiki.zum.de/Hauptseite Lerninhalte im Web 2.0: Offene Bildungsressourcen - ZUM Wiki
  • 20. http://wikieducator.org/Open_Educational_Content_de Lerninhalte im Web 2.0: Offene Bildungsressourcen - OLCOS Tutorials
  • 21. Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
  • 22. Didaktik im Web 2.0 Oft reformpädagogische, offene Konzepte Beispiel Schreibwerkstatt Beispiel Projektarbeit Beispiel Portfolioarbeit (E-Portfolio)
  • 23. Screenshot Projekt „MOSEP“, http://mosep.org Didaktik im Web 2.0 – MOSEP Tutorials zur E-Portfolio-Arbeit
  • 24. Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
  • 25. Lehrende im Web 2.0 Rollenwandel zum TutorInnen, MentorInnen, LernbegleiterInnen (bei entsprechenden didaktischen Ansätzen…) Lehrende machen gemeinsam etwas, auch mit Lernenden, vernetzen sich Im Web 2.0 übernehmen auch andere die Rolle von Lehrenden (Communitys, Netzwerke, Peers)
  • 26. http://lemill.net/ Lehrende im Web 2.0 – LeMill Gemeinschaft
  • 27. Lehrende im Web 2.0 – Busuu.com: Lernen mit Peers http://www.busuu.com/de
  • 28. Lernende Inhalte Lehrende Kontext (z. B. Institution) Didaktik
  • 29. Institution und Web 2.0: Lernende Organisation Lernende Organisation: Öffnung nach innen und außen (Bei Unternehmen: Enterprise 2.0) … da gibt es allerdings noch wenig Beispiele!
  • 30. http://celstec.org/blog_celstec_staff Institution und Web 2.0 – Staff-Weblog des Centre for Learning Sciences and Technologies, OUNL
  • 31. Siehe Hilzensauer & Schaffert (2008) Institution und Web 2.0 – SUN Microsystems: Vom Enterprise 1.0 zum Enterprise 2.0
  • 32. Wie kann eine nachhaltige und zukunftsorientierte Bildung im Web 2.0 aussehen? Zusammenfassung
  • 33. „ Web 2.0“ könnte also helfen … anhaltendes und beständiges Lernen von einzelnen und Gruppen zu unterstützen Lernressourcen im größeren Umfang zugänglich und wiederverwendbar machen den Wandel des Selbstverständnis von Lehrenden als Experte eines Wissensgebietes hin zu einem Begleiter von Lernprozessen zu unterstützen die Partizipation am Lernen und an der Mitgestaltung sozialer Realitäten, zumindestens des Raumes Internets, zu erhöhen u.v.m.
  • 34. Künstler: Trantow, http://popelig.blogspot.com/ http://1.bp.blogspot.com/_Xn3o-uMlenw/R_DKxVWVKaI/AAAAAAAAAIA/1AgW2IFxtPM/s1600-h/rosa-brille.gif - schriftliche Genehmigung für die Verwendung in dieser Präsentation liegt vor! (Danke!)
  • 35. Herausforderungen für das Lernen im Web 2.0 (ohne rosa Brille)
  • 36. Herausforderungen Zugang Medienkompetenz und Kompetenz für Selbstorganisation (des Lernens) Repertoire an didaktischen Möglichkeiten erhöhen/verbreiten Gefahr: Exklusion von bestimmten Milieus und Gruppen (Digital Divide) Vermeidung Matthäus-Effekt („wer hat, dem wird gegeben“) Zudem: Cybermobbing, Online-Sucht, Internet-Kriminalität …
  • 37. … (auch daher:) Web 2.0 ist/wird ein Teil unseres Alltags und wir sollten es nutzen und mitgestalten!
  • 38. Zum Weiterlesen … Bruns, Axel (2008). 'Anyone Can Edit': Vom Nutzer zum Produtzer. Gastvortrag am Hans-Bredow-Institut, Universität Hamburg, 20 Oct. 2008. Geser, Guntram (2007). Open Educational Practices and Resources - OLCOS Roadmap 2012. URL: http://www.olcos.org/cms/upload/docs/olcos_roadmap.pdf Hilzensauer, Wolf & Schaffert, Sandra (2008). Wikis und Weblogs bei SUN Microsystems: eine Erfolgsgeschichte eines Enterprise 2.0. In: Andrea Back, Norbert Gronau & Klaus Tochtermann (Hrsg.), Web 2.0 in der Unternehmenspraxis. Grundlagen, Fallstudien und Trends zum Einsatz von Social Software. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag, S. 210-219. Schaffert, Sandra & Kalz, Marco (2009). Persönliche Lernumgebungen: Grundlagen, Möglichkeiten und Herausforderungen eines neuen Konzepts. In K. Wilbers & A. Hohenstein (Hrsg.), Handbuch E-Learning. Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis - Strategien, Instrumente, Fallstudien. (Gruppe 5, Nr. 5.16, pp. 1-24). Köln: Wolters Kluwer Deutschland), 27. Erg.-Lfg. Januar 2009. siehe auch: http://sandra.schaffert.ws/?p=287 … mehr zu E-Portfolio, Offenen Bildungsressourcen, Persönlichen Lernumgebungen, Webbasierten Bildungsinnovationen, usw.: http ://edumedia.salzburgresearch.at
  • 39. Kontakt Dr. Sandra Schaffert Salzburg Research Jakob-Haringer-Str. 5/III A-5020 Salzburg Phone: +43-662-2288-429 Fax: +43-662-2288-222 [email_address] http://edumedia.salzburgresearch.at