SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Fettleber und NASH
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Nicht-alkoholische Fettleber (NAFLD)
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Definition der Fettleber
Definition:
Nachweis einer Verfettung der Leberzellen (> 50% des Feuchtgewichts
der Leber) ohne erhöhten Alkoholverbrauch (< 20 g/die)
Engl.: non-alcoholic fatty liver disease (NAFLD)
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Ursachen der Fettleber
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Häufigkeit (%)
Häufigkeit der Fettleber (NAFLD)
100
75
50
25
0
Allgemein-
bevölkerung
Kinder Diabetiker Übergewichtige
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Relatives Risiko
Risiko der NAFLD bei schlanken Personen ohne Diabetes
4
3
2
1
0
Normalgewicht
Kein Diabetes
+ Hypertri-
glyceridämie
+ Hyper-
urikämie
+ Hypertonie + niedriges
HDL-Cholesterin
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Ohne Leberzirrhose (%)
0 5 10 15 20
Jahre
Ioannou et al. Gastroenterology 2003
Übergewicht und Zirrhoseentwicklung
100
99
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Metabolisches Syndrom und HCC
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Klinische Zeichen der Leberverfettung
• Normalerweise keine spezifischen Symptome
• Müdigkeit und Abgeschlagenheit
• Beschwerden im rechten Oberbauch („Ziehen“, „Stechen“)
• Übergewicht
• Eventuell Hepatomegalie
• Eine oder mehrere Komponenten des metabolischen Syndroms
(Diabetes, Hypertonie, Hyperurikämie, Dyslipidämie)
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Bildgebende Diagnostik bei Leberverfettung
Sonographie
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Bildgebende Diagnostik bei Leberverfettung
Computertomographie
Ohne Kontrastmittel Mit Kontrastmittel
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Diagnose der Leberverfettung
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Molekulare Pathogenese der Fettleber
Adams et al. CMAJ 2005
Fettgewebe Leber
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Diagnosen bei unklarer Leberwerterhöhung
Endgültige Diagnose
NASH
NAFLD
Kryptogene Hepatitis
Arzneimittelinduzierte Hepatitis
Normalbefund
Alkoholische Hepatitis
Autoimmune Hepatitis
Verschiedenes
n (%), insgesamt n = 354
120 (34)
115 (32)
32 (9)
27 (7,6)
21 (5,8)
10 (2,8)
7 (1,9)
22 (6,1)
Nach Skelly et al. J Hepatol 2001
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Fortschreiten der metabolischen Lebererkrankung
Leberentzündung und Vernarbung
Gesunde Leber
Leberverfettung
?
Leberkrebs
Leberzirrhose
15 –20%
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Häufigkeit der Fettleberhepatitis (NASH)
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Histologie der Entzündungsreaktion der NASH
Adams et al. CMAJ 2005
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Laborwerte bei der Fettleberhepatitis
• Erhöhte Leberwerte
CAVE: 78% der Patienten haben im Verlauf auch „normale“ Leberwerte !
• AST/ALT-Ratio < 1
CAVE: Das Verhältnis wird häufig > 1 bei Vorliegen einer Leberzirrhose !
• Erhöhtes Ferritin bei 20-50% der Patienten
• Erhöhte Transferrinsättigung bei > 55% der Patienten
• Autoantikörper bei 23-36% der Patienten
(häufig als Hinweis auf fortgeschrittene Fibrose)
Initial fibrosis
stage
Final fibrosis stage
F0 F1 F2 F3 F4
F0 13 5 3 2 2
F1 7 2 8 4 0
F2 4 4 5 7 3
F3 2 1 6 5 4
F4 0 0 1 5 10
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Natürlicher (?) klinischer Verlauf der NASH
Veränderung der Fibrose zwischen der
ersten und letzten Biopsie (n = 103)
Adams et al. J Hepatol 2005
Veränderung der Leberhistologie über 3 Jahre
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Klinischer Verlauf der NASH
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Algorithmus bei Leberwerterhöhung
Leberwerterhöhung (ALT)
Hepatopathiescreening
Ursache definiert Keine Ursache gefunden
(z.B. Virus, HFE etc)
Metabolisches Syndrom?
Ja
Verändert Biopsie
klinisches Vorgehen
Ja
Biopsie
Nein
Diskussion
Risiko/Nutzen
Nein
Biopsie zur
Diagnosesicherung
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
NASH bei Kindern (!)
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Therapiemöglichkeiten der NASH
• Behandlung der zugrundeliegenden
Risikofaktoren
(Übergewicht, Diabetes etc.)
• Vermeidung von die Lebererkrankung
negativ beeinflussenden Faktoren (z.B.
Alkohol, Impfungen etc.)
• Spezifische Behandlung der NASH
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Spezifische Therapiemöglichkeiten der NASH
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Vorher
Pioglitazon („Insulinsensitizer“)
Leberwerte
Wochen
Leberentzündung
Nachher
Promrat et al. Hepatology 2005
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Veränderung Körpergewicht (Pfund)
Veränderung ALT (U/l)
Leberwerte (ALT) Körpergewicht
Lindor et al. J Hepatol 2005
Ursodeoxycholsäure
200
100
0
UDCA Placebo
20
0
- 100
- 20
- 200
UDCA Placebo
Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen
Ausblick
• Bisher keine wissenschaftlich nachgewiesene
wirksame Therapie zur Behandlung der NASH
• Studien hatten bisher nur wenige Teilnehmer und
es zeigte sich häufig auch eine Besserung unter der
Placebobehandlung
• Prävention wird zunehmend in den Vordergrund
rücken

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

15.107 Magenerkrankungen
15.107 Magenerkrankungen15.107 Magenerkrankungen
15.107 Magenerkrankungen
Wolfgang Geiler
 
15.309 Gastrointestinale Blutungen
15.309 Gastrointestinale Blutungen15.309 Gastrointestinale Blutungen
15.309 Gastrointestinale Blutungen
Wolfgang Geiler
 
15.311 Infekte.Darmerkrankungen. Path. Bakterien im Gastrointestinaltrakt.
15.311 Infekte.Darmerkrankungen. Path. Bakterien im Gastrointestinaltrakt.15.311 Infekte.Darmerkrankungen. Path. Bakterien im Gastrointestinaltrakt.
15.311 Infekte.Darmerkrankungen. Path. Bakterien im Gastrointestinaltrakt.
Wolfgang Geiler
 
15.308 Ösophaguserkrankungen
15.308 Ösophaguserkrankungen15.308 Ösophaguserkrankungen
15.308 Ösophaguserkrankungen
Wolfgang Geiler
 
15.108 Divertikelbildung und Divertikulose
15.108 Divertikelbildung und Divertikulose15.108 Divertikelbildung und Divertikulose
15.108 Divertikelbildung und Divertikulose
Wolfgang Geiler
 
15.111 Virale Hepatiden und Sonographische Untersuchungen.
15.111 Virale Hepatiden und Sonographische Untersuchungen.15.111 Virale Hepatiden und Sonographische Untersuchungen.
15.111 Virale Hepatiden und Sonographische Untersuchungen.
Wolfgang Geiler
 
03 Pädiatrische Notfälle. Gerinnungsstörungen in der Pädiatrie. Koagulopath...
03  Pädiatrische Notfälle. Gerinnungsstörungen in  der Pädiatrie. Koagulopath...03  Pädiatrische Notfälle. Gerinnungsstörungen in  der Pädiatrie. Koagulopath...
03 Pädiatrische Notfälle. Gerinnungsstörungen in der Pädiatrie. Koagulopath...
Wolfgang Geiler
 
08.02 Vaskulitis, Vaskulitis und Gefäßerkrankungen, Lehrskript der LMU.Gefäße...
08.02 Vaskulitis, Vaskulitis und Gefäßerkrankungen, Lehrskript der LMU.Gefäße...08.02 Vaskulitis, Vaskulitis und Gefäßerkrankungen, Lehrskript der LMU.Gefäße...
08.02 Vaskulitis, Vaskulitis und Gefäßerkrankungen, Lehrskript der LMU.Gefäße...
Wolfgang Geiler
 
Da Poszter Bdi öCk 2007 Graz
Da Poszter Bdi öCk 2007 GrazDa Poszter Bdi öCk 2007 Graz
Da Poszter Bdi öCk 2007 Grazdubeczattila
 

Was ist angesagt? (11)

15.107 Magenerkrankungen
15.107 Magenerkrankungen15.107 Magenerkrankungen
15.107 Magenerkrankungen
 
15.309 Gastrointestinale Blutungen
15.309 Gastrointestinale Blutungen15.309 Gastrointestinale Blutungen
15.309 Gastrointestinale Blutungen
 
15.311 Infekte.Darmerkrankungen. Path. Bakterien im Gastrointestinaltrakt.
15.311 Infekte.Darmerkrankungen. Path. Bakterien im Gastrointestinaltrakt.15.311 Infekte.Darmerkrankungen. Path. Bakterien im Gastrointestinaltrakt.
15.311 Infekte.Darmerkrankungen. Path. Bakterien im Gastrointestinaltrakt.
 
15.308 Ösophaguserkrankungen
15.308 Ösophaguserkrankungen15.308 Ösophaguserkrankungen
15.308 Ösophaguserkrankungen
 
15.108 Divertikelbildung und Divertikulose
15.108 Divertikelbildung und Divertikulose15.108 Divertikelbildung und Divertikulose
15.108 Divertikelbildung und Divertikulose
 
15.111 Virale Hepatiden und Sonographische Untersuchungen.
15.111 Virale Hepatiden und Sonographische Untersuchungen.15.111 Virale Hepatiden und Sonographische Untersuchungen.
15.111 Virale Hepatiden und Sonographische Untersuchungen.
 
03 Pädiatrische Notfälle. Gerinnungsstörungen in der Pädiatrie. Koagulopath...
03  Pädiatrische Notfälle. Gerinnungsstörungen in  der Pädiatrie. Koagulopath...03  Pädiatrische Notfälle. Gerinnungsstörungen in  der Pädiatrie. Koagulopath...
03 Pädiatrische Notfälle. Gerinnungsstörungen in der Pädiatrie. Koagulopath...
 
Ced schule
Ced schuleCed schule
Ced schule
 
08.02 Vaskulitis, Vaskulitis und Gefäßerkrankungen, Lehrskript der LMU.Gefäße...
08.02 Vaskulitis, Vaskulitis und Gefäßerkrankungen, Lehrskript der LMU.Gefäße...08.02 Vaskulitis, Vaskulitis und Gefäßerkrankungen, Lehrskript der LMU.Gefäße...
08.02 Vaskulitis, Vaskulitis und Gefäßerkrankungen, Lehrskript der LMU.Gefäße...
 
Da Poszter Bdi öCk 2007 Graz
Da Poszter Bdi öCk 2007 GrazDa Poszter Bdi öCk 2007 Graz
Da Poszter Bdi öCk 2007 Graz
 
lehnert2011
lehnert2011lehnert2011
lehnert2011
 

Ähnlich wie 15.103 Fettleber und chronische Fettleberveränderungen

15.113 Oesophagus. Erkrankungen der Speiseröhre.Ösophaguserkrankungen
15.113 Oesophagus. Erkrankungen der Speiseröhre.Ösophaguserkrankungen15.113 Oesophagus. Erkrankungen der Speiseröhre.Ösophaguserkrankungen
15.113 Oesophagus. Erkrankungen der Speiseröhre.Ösophaguserkrankungen
Wolfgang Geiler
 
Arterielle Verschlußkrankheit. Übersicht über die PAVK.
Arterielle Verschlußkrankheit. Übersicht über die  PAVK.Arterielle Verschlußkrankheit. Übersicht über die  PAVK.
Arterielle Verschlußkrankheit. Übersicht über die PAVK.
Wolfgang Geiler
 
Gallengangverletzungen Nach Cholezystektomie 2007 öCk Graz Final
Gallengangverletzungen Nach Cholezystektomie 2007 öCk Graz FinalGallengangverletzungen Nach Cholezystektomie 2007 öCk Graz Final
Gallengangverletzungen Nach Cholezystektomie 2007 öCk Graz Finaldubeczattila
 
GIST-Chirurgie: Chirurgie Behandlungsmöglichkeiten an der Leber
GIST-Chirurgie: Chirurgie Behandlungsmöglichkeiten an der LeberGIST-Chirurgie: Chirurgie Behandlungsmöglichkeiten an der Leber
GIST-Chirurgie: Chirurgie Behandlungsmöglichkeiten an der Leber
Vito Mediavilla
 
Diagnostik
DiagnostikDiagnostik
Diagnostikeenvs
 
02 Elektrolytstoffwechsel. Elektrolytstörungen.Säure - Basenhaushalt, Teil 2
02 Elektrolytstoffwechsel.  Elektrolytstörungen.Säure - Basenhaushalt, Teil 202 Elektrolytstoffwechsel.  Elektrolytstörungen.Säure - Basenhaushalt, Teil 2
02 Elektrolytstoffwechsel. Elektrolytstörungen.Säure - Basenhaushalt, Teil 2
Wolfgang Geiler
 
15.007 Vorsorge beim Dickdarmkrebs. Blutuntersuchung auf occultes Blut im Stu...
15.007 Vorsorge beim Dickdarmkrebs. Blutuntersuchung auf occultes Blut im Stu...15.007 Vorsorge beim Dickdarmkrebs. Blutuntersuchung auf occultes Blut im Stu...
15.007 Vorsorge beim Dickdarmkrebs. Blutuntersuchung auf occultes Blut im Stu...
Wolfgang Geiler
 
Transfusionsmedizin, Teil 2. Transfusion von Blutkonserven. Blutprodukte
Transfusionsmedizin, Teil 2. Transfusion von Blutkonserven. BlutprodukteTransfusionsmedizin, Teil 2. Transfusion von Blutkonserven. Blutprodukte
Transfusionsmedizin, Teil 2. Transfusion von Blutkonserven. Blutprodukte
Wolfgang Geiler
 
Vortrag Vorsorgecoloskopie 2017
Vortrag Vorsorgecoloskopie 2017Vortrag Vorsorgecoloskopie 2017
Vortrag Vorsorgecoloskopie 2017
Florian Meyer
 

Ähnlich wie 15.103 Fettleber und chronische Fettleberveränderungen (9)

15.113 Oesophagus. Erkrankungen der Speiseröhre.Ösophaguserkrankungen
15.113 Oesophagus. Erkrankungen der Speiseröhre.Ösophaguserkrankungen15.113 Oesophagus. Erkrankungen der Speiseröhre.Ösophaguserkrankungen
15.113 Oesophagus. Erkrankungen der Speiseröhre.Ösophaguserkrankungen
 
Arterielle Verschlußkrankheit. Übersicht über die PAVK.
Arterielle Verschlußkrankheit. Übersicht über die  PAVK.Arterielle Verschlußkrankheit. Übersicht über die  PAVK.
Arterielle Verschlußkrankheit. Übersicht über die PAVK.
 
Gallengangverletzungen Nach Cholezystektomie 2007 öCk Graz Final
Gallengangverletzungen Nach Cholezystektomie 2007 öCk Graz FinalGallengangverletzungen Nach Cholezystektomie 2007 öCk Graz Final
Gallengangverletzungen Nach Cholezystektomie 2007 öCk Graz Final
 
GIST-Chirurgie: Chirurgie Behandlungsmöglichkeiten an der Leber
GIST-Chirurgie: Chirurgie Behandlungsmöglichkeiten an der LeberGIST-Chirurgie: Chirurgie Behandlungsmöglichkeiten an der Leber
GIST-Chirurgie: Chirurgie Behandlungsmöglichkeiten an der Leber
 
Diagnostik
DiagnostikDiagnostik
Diagnostik
 
02 Elektrolytstoffwechsel. Elektrolytstörungen.Säure - Basenhaushalt, Teil 2
02 Elektrolytstoffwechsel.  Elektrolytstörungen.Säure - Basenhaushalt, Teil 202 Elektrolytstoffwechsel.  Elektrolytstörungen.Säure - Basenhaushalt, Teil 2
02 Elektrolytstoffwechsel. Elektrolytstörungen.Säure - Basenhaushalt, Teil 2
 
15.007 Vorsorge beim Dickdarmkrebs. Blutuntersuchung auf occultes Blut im Stu...
15.007 Vorsorge beim Dickdarmkrebs. Blutuntersuchung auf occultes Blut im Stu...15.007 Vorsorge beim Dickdarmkrebs. Blutuntersuchung auf occultes Blut im Stu...
15.007 Vorsorge beim Dickdarmkrebs. Blutuntersuchung auf occultes Blut im Stu...
 
Transfusionsmedizin, Teil 2. Transfusion von Blutkonserven. Blutprodukte
Transfusionsmedizin, Teil 2. Transfusion von Blutkonserven. BlutprodukteTransfusionsmedizin, Teil 2. Transfusion von Blutkonserven. Blutprodukte
Transfusionsmedizin, Teil 2. Transfusion von Blutkonserven. Blutprodukte
 
Vortrag Vorsorgecoloskopie 2017
Vortrag Vorsorgecoloskopie 2017Vortrag Vorsorgecoloskopie 2017
Vortrag Vorsorgecoloskopie 2017
 

Mehr von Wolfgang Geiler

Das moderne Atmosphärenmodell. Das Ideale Atmosphärenmodell. Ionisationseinss...
Das moderne Atmosphärenmodell. Das Ideale Atmosphärenmodell. Ionisationseinss...Das moderne Atmosphärenmodell. Das Ideale Atmosphärenmodell. Ionisationseinss...
Das moderne Atmosphärenmodell. Das Ideale Atmosphärenmodell. Ionisationseinss...
Wolfgang Geiler
 
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
Wolfgang Geiler
 
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen. Pneumonien, Teil 3.
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen.   Pneumonien, Teil 3.19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen.   Pneumonien, Teil 3.
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen. Pneumonien, Teil 3.
Wolfgang Geiler
 
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
Wolfgang Geiler
 
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
Wolfgang Geiler
 
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
Wolfgang Geiler
 
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
Wolfgang Geiler
 
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
Wolfgang Geiler
 
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
Wolfgang Geiler
 
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
Wolfgang Geiler
 
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
Wolfgang Geiler
 
39_01 & Blutungskomplikationen. Hämostasiologie, Teil 1. Gerinnung. Blutgerin...
39_01 & Blutungskomplikationen. Hämostasiologie, Teil 1. Gerinnung. Blutgerin...39_01 & Blutungskomplikationen. Hämostasiologie, Teil 1. Gerinnung. Blutgerin...
39_01 & Blutungskomplikationen. Hämostasiologie, Teil 1. Gerinnung. Blutgerin...
Wolfgang Geiler
 
39.10 Hämostasiologie, Teil 10. Antikoagulanzien richtig dosieren. Vitamin K ...
39.10 Hämostasiologie, Teil 10. Antikoagulanzien richtig dosieren. Vitamin K ...39.10 Hämostasiologie, Teil 10. Antikoagulanzien richtig dosieren. Vitamin K ...
39.10 Hämostasiologie, Teil 10. Antikoagulanzien richtig dosieren. Vitamin K ...
Wolfgang Geiler
 
Astronomie, Einführung in die Astronomie Teil 1, Sonnensystem und innere Plan...
Astronomie, Einführung in die Astronomie Teil 1, Sonnensystem und innere Plan...Astronomie, Einführung in die Astronomie Teil 1, Sonnensystem und innere Plan...
Astronomie, Einführung in die Astronomie Teil 1, Sonnensystem und innere Plan...
Wolfgang Geiler
 
09d Therapie der sekundären Hämochromatose, Hämosiderose
09d Therapie der sekundären Hämochromatose, Hämosiderose09d Therapie der sekundären Hämochromatose, Hämosiderose
09d Therapie der sekundären Hämochromatose, Hämosiderose
Wolfgang Geiler
 
09c Hämosiderose nach Beta Thalassämie. Hämosiderose
09c Hämosiderose nach Beta Thalassämie. Hämosiderose09c Hämosiderose nach Beta Thalassämie. Hämosiderose
09c Hämosiderose nach Beta Thalassämie. Hämosiderose
Wolfgang Geiler
 
09b Hämosiderose des ZNS. Hämosiderose. Hämosiderose und Hämochromatose
09b Hämosiderose des ZNS. Hämosiderose. Hämosiderose und Hämochromatose09b Hämosiderose des ZNS. Hämosiderose. Hämosiderose und Hämochromatose
09b Hämosiderose des ZNS. Hämosiderose. Hämosiderose und Hämochromatose
Wolfgang Geiler
 
09a Hämosiderose der Lunge. Hämosiderose
09a Hämosiderose der Lunge. Hämosiderose09a Hämosiderose der Lunge. Hämosiderose
09a Hämosiderose der Lunge. Hämosiderose
Wolfgang Geiler
 
09 Ursachen der einfachen Hämosiderose.
09 Ursachen der einfachen Hämosiderose.09 Ursachen der einfachen Hämosiderose.
09 Ursachen der einfachen Hämosiderose.
Wolfgang Geiler
 
Einführung in die Astronomie und Astrophysik , Teil 2, Elektromagnetische Str...
Einführung in die Astronomie und Astrophysik , Teil 2, Elektromagnetische Str...Einführung in die Astronomie und Astrophysik , Teil 2, Elektromagnetische Str...
Einführung in die Astronomie und Astrophysik , Teil 2, Elektromagnetische Str...
Wolfgang Geiler
 

Mehr von Wolfgang Geiler (20)

Das moderne Atmosphärenmodell. Das Ideale Atmosphärenmodell. Ionisationseinss...
Das moderne Atmosphärenmodell. Das Ideale Atmosphärenmodell. Ionisationseinss...Das moderne Atmosphärenmodell. Das Ideale Atmosphärenmodell. Ionisationseinss...
Das moderne Atmosphärenmodell. Das Ideale Atmosphärenmodell. Ionisationseinss...
 
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
39_12 Gerinnungssystem und Gerinnungstests.Hämostasiologie, Teil 12. Gerinnun...
 
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen. Pneumonien, Teil 3.
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen.   Pneumonien, Teil 3.19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen.   Pneumonien, Teil 3.
19_13 Pneumonie v.s. Pneumonitis, Lungenerkrankungen. Pneumonien, Teil 3.
 
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
39_09 Gerinnung und Lyse, Hämostasiologie, Teil 9, Gerinnung. Blutgerinnung.G...
 
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
39_08- Blutungsrisiken, Hämostasiologie, Teil 8, Gerinnung , Blutgerinnung, M...
 
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
39_07- Blutung-Gerinnung. Hämostasiologie, Teil 7. Gerinnung. Blutgerinnung
 
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
39_06 + Hämost. Erlangen. Hämostasiologie, Teil 6. Medikamente bei akuter Blu...
 
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
39_05 Kompendium Hämostasiologie, Hämostasiologie. Düsseldorf, Teil 5,Gerinnu...
 
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
39_03 Heparininduzierte Thrombozytopenie. Hit I und Hit II. Hämostasiologie, ...
 
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
39_04 Physiologie der Gerinnung. Hämostaseologie, Teil 4. Gerinnung . Blutger...
 
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
39_02 & Gerinnung Stuttgart, Hämostasiologie, Teil 2.Gerinnungskomplikationen
 
39_01 & Blutungskomplikationen. Hämostasiologie, Teil 1. Gerinnung. Blutgerin...
39_01 & Blutungskomplikationen. Hämostasiologie, Teil 1. Gerinnung. Blutgerin...39_01 & Blutungskomplikationen. Hämostasiologie, Teil 1. Gerinnung. Blutgerin...
39_01 & Blutungskomplikationen. Hämostasiologie, Teil 1. Gerinnung. Blutgerin...
 
39.10 Hämostasiologie, Teil 10. Antikoagulanzien richtig dosieren. Vitamin K ...
39.10 Hämostasiologie, Teil 10. Antikoagulanzien richtig dosieren. Vitamin K ...39.10 Hämostasiologie, Teil 10. Antikoagulanzien richtig dosieren. Vitamin K ...
39.10 Hämostasiologie, Teil 10. Antikoagulanzien richtig dosieren. Vitamin K ...
 
Astronomie, Einführung in die Astronomie Teil 1, Sonnensystem und innere Plan...
Astronomie, Einführung in die Astronomie Teil 1, Sonnensystem und innere Plan...Astronomie, Einführung in die Astronomie Teil 1, Sonnensystem und innere Plan...
Astronomie, Einführung in die Astronomie Teil 1, Sonnensystem und innere Plan...
 
09d Therapie der sekundären Hämochromatose, Hämosiderose
09d Therapie der sekundären Hämochromatose, Hämosiderose09d Therapie der sekundären Hämochromatose, Hämosiderose
09d Therapie der sekundären Hämochromatose, Hämosiderose
 
09c Hämosiderose nach Beta Thalassämie. Hämosiderose
09c Hämosiderose nach Beta Thalassämie. Hämosiderose09c Hämosiderose nach Beta Thalassämie. Hämosiderose
09c Hämosiderose nach Beta Thalassämie. Hämosiderose
 
09b Hämosiderose des ZNS. Hämosiderose. Hämosiderose und Hämochromatose
09b Hämosiderose des ZNS. Hämosiderose. Hämosiderose und Hämochromatose09b Hämosiderose des ZNS. Hämosiderose. Hämosiderose und Hämochromatose
09b Hämosiderose des ZNS. Hämosiderose. Hämosiderose und Hämochromatose
 
09a Hämosiderose der Lunge. Hämosiderose
09a Hämosiderose der Lunge. Hämosiderose09a Hämosiderose der Lunge. Hämosiderose
09a Hämosiderose der Lunge. Hämosiderose
 
09 Ursachen der einfachen Hämosiderose.
09 Ursachen der einfachen Hämosiderose.09 Ursachen der einfachen Hämosiderose.
09 Ursachen der einfachen Hämosiderose.
 
Einführung in die Astronomie und Astrophysik , Teil 2, Elektromagnetische Str...
Einführung in die Astronomie und Astrophysik , Teil 2, Elektromagnetische Str...Einführung in die Astronomie und Astrophysik , Teil 2, Elektromagnetische Str...
Einführung in die Astronomie und Astrophysik , Teil 2, Elektromagnetische Str...
 

15.103 Fettleber und chronische Fettleberveränderungen

  • 1. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Fettleber und NASH
  • 2. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Nicht-alkoholische Fettleber (NAFLD)
  • 3. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Definition der Fettleber Definition: Nachweis einer Verfettung der Leberzellen (> 50% des Feuchtgewichts der Leber) ohne erhöhten Alkoholverbrauch (< 20 g/die) Engl.: non-alcoholic fatty liver disease (NAFLD)
  • 4. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Ursachen der Fettleber
  • 5. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Häufigkeit (%) Häufigkeit der Fettleber (NAFLD) 100 75 50 25 0 Allgemein- bevölkerung Kinder Diabetiker Übergewichtige
  • 6. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Relatives Risiko Risiko der NAFLD bei schlanken Personen ohne Diabetes 4 3 2 1 0 Normalgewicht Kein Diabetes + Hypertri- glyceridämie + Hyper- urikämie + Hypertonie + niedriges HDL-Cholesterin
  • 7. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Ohne Leberzirrhose (%) 0 5 10 15 20 Jahre Ioannou et al. Gastroenterology 2003 Übergewicht und Zirrhoseentwicklung 100 99
  • 8. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Metabolisches Syndrom und HCC
  • 9. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Klinische Zeichen der Leberverfettung • Normalerweise keine spezifischen Symptome • Müdigkeit und Abgeschlagenheit • Beschwerden im rechten Oberbauch („Ziehen“, „Stechen“) • Übergewicht • Eventuell Hepatomegalie • Eine oder mehrere Komponenten des metabolischen Syndroms (Diabetes, Hypertonie, Hyperurikämie, Dyslipidämie)
  • 10. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Bildgebende Diagnostik bei Leberverfettung Sonographie
  • 11. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Bildgebende Diagnostik bei Leberverfettung Computertomographie Ohne Kontrastmittel Mit Kontrastmittel
  • 12. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Diagnose der Leberverfettung
  • 13. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Molekulare Pathogenese der Fettleber Adams et al. CMAJ 2005 Fettgewebe Leber
  • 14. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Diagnosen bei unklarer Leberwerterhöhung Endgültige Diagnose NASH NAFLD Kryptogene Hepatitis Arzneimittelinduzierte Hepatitis Normalbefund Alkoholische Hepatitis Autoimmune Hepatitis Verschiedenes n (%), insgesamt n = 354 120 (34) 115 (32) 32 (9) 27 (7,6) 21 (5,8) 10 (2,8) 7 (1,9) 22 (6,1) Nach Skelly et al. J Hepatol 2001
  • 15. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Fortschreiten der metabolischen Lebererkrankung Leberentzündung und Vernarbung Gesunde Leber Leberverfettung ? Leberkrebs Leberzirrhose 15 –20%
  • 16. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Häufigkeit der Fettleberhepatitis (NASH)
  • 17. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Histologie der Entzündungsreaktion der NASH Adams et al. CMAJ 2005
  • 18. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Laborwerte bei der Fettleberhepatitis • Erhöhte Leberwerte CAVE: 78% der Patienten haben im Verlauf auch „normale“ Leberwerte ! • AST/ALT-Ratio < 1 CAVE: Das Verhältnis wird häufig > 1 bei Vorliegen einer Leberzirrhose ! • Erhöhtes Ferritin bei 20-50% der Patienten • Erhöhte Transferrinsättigung bei > 55% der Patienten • Autoantikörper bei 23-36% der Patienten (häufig als Hinweis auf fortgeschrittene Fibrose)
  • 19. Initial fibrosis stage Final fibrosis stage F0 F1 F2 F3 F4 F0 13 5 3 2 2 F1 7 2 8 4 0 F2 4 4 5 7 3 F3 2 1 6 5 4 F4 0 0 1 5 10 Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Natürlicher (?) klinischer Verlauf der NASH Veränderung der Fibrose zwischen der ersten und letzten Biopsie (n = 103) Adams et al. J Hepatol 2005 Veränderung der Leberhistologie über 3 Jahre
  • 20. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Klinischer Verlauf der NASH
  • 21. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Algorithmus bei Leberwerterhöhung Leberwerterhöhung (ALT) Hepatopathiescreening Ursache definiert Keine Ursache gefunden (z.B. Virus, HFE etc) Metabolisches Syndrom? Ja Verändert Biopsie klinisches Vorgehen Ja Biopsie Nein Diskussion Risiko/Nutzen Nein Biopsie zur Diagnosesicherung
  • 22. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen NASH bei Kindern (!)
  • 23. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Therapiemöglichkeiten der NASH • Behandlung der zugrundeliegenden Risikofaktoren (Übergewicht, Diabetes etc.) • Vermeidung von die Lebererkrankung negativ beeinflussenden Faktoren (z.B. Alkohol, Impfungen etc.) • Spezifische Behandlung der NASH
  • 24. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Spezifische Therapiemöglichkeiten der NASH
  • 25. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Vorher Pioglitazon („Insulinsensitizer“) Leberwerte Wochen Leberentzündung Nachher Promrat et al. Hepatology 2005
  • 26. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Veränderung Körpergewicht (Pfund) Veränderung ALT (U/l) Leberwerte (ALT) Körpergewicht Lindor et al. J Hepatol 2005 Ursodeoxycholsäure 200 100 0 UDCA Placebo 20 0 - 100 - 20 - 200 UDCA Placebo
  • 27. Medizinische Klinik III, UKA, RWTH-Aachen Ausblick • Bisher keine wissenschaftlich nachgewiesene wirksame Therapie zur Behandlung der NASH • Studien hatten bisher nur wenige Teilnehmer und es zeigte sich häufig auch eine Besserung unter der Placebobehandlung • Prävention wird zunehmend in den Vordergrund rücken