SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Future	
  Work	
  Skills	
  
Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?
Februar 2015
Future Work Skills – Benötigte Kompetenzen im Jahr 2024
Vor dem Hintergrund einer sich immer schneller verändernden Welt und damit auch einer stetigen
Veränderung der Arbeitswelt, beschäftigt sich diese Studie mit der Frage, welche Fertigkeiten die
Arbeit der Zukunft von uns verlangt und welchen Einfluss dies auf Wirtschaft und die Personalpolitik
in Unternehmen hat. Der Fokus der Studie liegt auf dem Bereich der Wissensarbeit.
Die Forschungsarbeit widmet sich insgesamt drei Bereichen:
§  Ursachen: Im Rahmen von Experteninterviews wurden zunächst die Ursachen für die
veränderten Anforderungen erforscht.
§  Veränderungen: Die Experten gaben weiterhin Auskunft über die in Zukunft benötigten
Kompetenzen, über die Arbeitnehmer verfügen müssen.
§  Probleme & Intervention: Abschließend wurde die Frage beantwortet, ob es möglicherweise zu
Problemen in Zusammenhang mit den neuen Anforderungen kommen kann und welche
notwendigen Entwicklungsmaßnahmen gesehen werden.
Vorwort	
  
Hintergrund der Studie
Future	
  Work	
  Skills	
   2	
  
Inhaltsübersicht	
  
Future	
  Work	
  Skills	
   3	
  
	
  
	
  Execu;ve	
  Summary	
   	
  	
  	
  4	
  
	
  
1	
  
	
  
	
  Einflussgrößen	
  in	
  2014 	
  	
  	
  5	
  
	
  
2	
  
	
  
	
  Future	
  Work	
  Skills 	
  	
  	
  6	
  
	
  
3	
  
	
  
	
  Überblick	
  der	
  Ergebnisse 	
  	
  	
  7	
  
	
  
4	
  
	
  
	
  Probleme 	
  	
  	
  8	
  
	
  
5	
  
	
  
	
  Entwicklungsmaßnahmen 	
  	
  	
  9	
  
	
  
6	
  
	
  
	
  Durchführung	
  der	
  Studie 	
  10	
  
	
  
7	
  
	
  
	
  Creden;als 	
  11	
  
	
  
8	
  
1	
  Execu;ve	
  Summary	
  
Take-aways aus der Studie
Future	
  Work	
  Skills	
   4	
  
§  Durch Megatrends wie Globalisierung, demographischer Wandel und Digitalisierung kommt es
zukünftig zu massiven Veränderungen unserer Arbeitswelt.
§  Den stärksten Einflussfaktor stellt die Digitalisierung dar. Die Studienergebnisse zeigen, dass die
meisten Kompetenzanforderungen sich aus diesem Themenkomplex ergeben.
§  Hinsichtlich der Kompetenzanforderungen ist zu erkennen, dass Selbstkompetenzen
zunehmend wichtiger werden. Fachkompetenzen hingegen verlieren in Zukunft an Bedeutung.
§  Zu den wichtigsten Kompetenzen zählen Kommunikationsfähigkeit, Mehrsprachigkeit, IT-
Kompetenz, vernetztes Denken, kognitive Flexibilität, Verlässlichkeit, Offenheit, räumliche
Flexibilität und lebenslanges Lernen.
§  Einige Fähigkeiten, die heutzutage noch kaum relevant sind, werden in Zukunft an Bedeutung
gewinnen. Hierzu zählen mathematisches Verständnis, emotionale Intelligenz, Innovations-
fähigkeit und Datenmanagement.
§  Die Entwicklung hin zu einer Zwei-Klassen-Gesellschaft, sowie die fehlende Zusammenarbeit
zwischen Unternehmen und Bildungseinrichtungen wird als problematisch gesehen.
§  Neben dem Bildungssektor sind vor allem die Arbeitnehmer und die Unternehmen gefordert, die
benötigten Kompetenzen zu entwickeln, um einem Fachkräftemangel entgegen zu wirken.
2	
  Einflussgrößen	
  in	
  2014	
  
Trends, die die Arbeitswelt nachhaltig beeinflussen
Future	
  Work	
  Skills	
   5	
  
§  Interkulturelle Zusammenarbeit
§  Ethnic Diversity  
	
  
Globalisierung
	
  
§  Alters-Diversity
§  Sinkende Geburtenraten
§  Rückgang der Erwerbstätigen
 	
  
Demographischer Wandel
	
  
§  Kommunikationsmittel
§  Ubiquität von Wissen
§  Alltäglicher Umgang mit IT
§  Konnektivität	
  
Digitalisierung
	
  
§  Mehrsprachigkeit
§  Ausbildung
§  Fachwissen
§  Spezialisierung
	
  
Fachkompetenzen
	
  
3	
  Future	
  Work	
  Skills	
  
Heutige und zukünftige Kompetenzen
Future	
  Work	
  Skills	
   6	
  
	
  
Selbstkompetenzen
	
  §  kognitive Flexibilität
§  Verlässlichkeit
§  Offenheit
§  Räumliche Flexibilität
§  Kreativität
§  Lebenslang Lernen
§  Entscheidungsfreude
§  Selbstmotivation
§  Selbstreflexion
§  Durchhaltevermögen
§  Selbstwertschätzung
§  Verantwortungs-
bewusstsein
§  selbständige Arbeitsweise
§  Qualitätsbewusstsein
	
  
Sozialkompetenzen
	
  
§  Kommunikationsfähigkeit
§  Teamfähigkeit
§  Interkulturelle Kompetenzen
§  Soziale Flexibilität
§  Empathie
§  Führungskompetenz
§  Emotionale Intelligenz
	
  
Methodenkompetenzen
	
  
§  IT Kompetenzen
§  Fähigkeit zum Lern-
transfer
§  Methodologie
§  Prozessverständnis
§  Analytik
§  Projektmanagement
§  Konzeptionelles Denken
§  Vernetztes Denken
§  Mathematisches
Verständnis
§  Datenmanagement
4	
  Überlick	
  der	
  Ergebnisse	
  
Kausalitäten von Megatrends, Veränderungen der Arbeitswelt und
Kompetenzanforderungen der Zukunft
Future	
  Work	
  Skills	
   7	
  
	
  	
  
Mehr-­‐	
  
sprachigkeit	
  
Räuml.	
  	
  
Flexibilität	
  
Offenheit	
  
Soziale	
  	
  
Flexibilität	
  
Interkulturelle	
  	
  
Kompetenz	
  
Kommunika;ons-­‐	
  
fähigkeit	
  
Vernetztes	
  	
  
Denken	
  
IT-­‐Kompetenz	
  
Prozessverständnis	
  
Analy;k	
  
Spezialisierung	
  
Emo;onale	
  
Intelligenz	
  
Methodologie	
  
Math.	
  
Verständnis	
  
Fachwissen	
  
Lebenslanges	
  	
  
Lernen	
  
Selbstreflek;on	
  
Selbst-­‐	
  
mo;va;on	
  
Alters-­‐	
  
Diversity	
  
Fachkrä3e-­‐	
  
mangel	
  
Rückgang	
  
der	
  
Erbwerbs-­‐	
  
tä=gen	
  
Ausbildung	
  
Methodologie	
  
Ubiquität	
  
von	
  
Wissen	
  
Auto-­‐	
  
ma;sierung	
  
Alltägl.	
  
Umgang	
  
mit	
  IT	
  
Konnek-­‐	
  
;vität	
  
Kommunika;ons-­‐	
  
mi`el	
  
Rückgang	
  	
  
der	
  	
  
Erwerbs-­‐	
  
tä;gen	
  
Fachkräae-­‐	
  
mangel	
  
Alters-­‐	
  
Diversity	
  
Daten-­‐	
  
management	
  
Interkulturelle	
  	
  
Zusammen-­‐	
  
arbeit	
  
Ethnic	
  	
  
Diversity	
  
Interna;onal	
  
we`bewerbsfähige	
  
Ausbildung	
  
GLOBALISIERUNG
DIGITALISIERUNG
DEMOGRAPHISCHER
WANDEL
5	
  Probleme	
  	
  
Mögliche Probleme im Rahmen des künftigen Kompetenzerwerbs
und der -aufrechterhaltung
Future	
  Work	
  Skills	
   8	
  
§  Zwei-Klassen-Gesellschaft
§  Qualifizierungsproblematik
§  Fachkräftemangel 
	
  
Arbeitsmarktbezogen
	
  
§  Fehlende Flexibilität
Arbeitgeberbezogen
	
  
§  Psychische Gesundheit	
  
Arbeitnehmerbezogen
	
  
§  Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Bildungsinstituten
Bildungssektor
	
  
Notwendige Entwicklungsmaßnahmen seitens der Stakeholder
Future	
  Work	
  Skills	
   9	
  
§  Fortbildung fachlicher Kompetenzen
§  Talent Management
§  Mitarbeiterbindung
Arbeitgeberbezogen
	
  
§  Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt
§  Digitalisierung des Bildungssektors
Bildungssektor
	
  
§  Eigenständige Weiterentwicklung
Arbeitnehmerbezogen
	
  
§  Change Management
§  Generations-übergreifender Wissenstransfer
§  Modernisierung des Managements
6	
  Entwicklungsmaßnahmen	
  
7	
  Durchführung	
  der	
  Studie	
  
Forschungsdesign
Future	
  Work	
  Skills	
   10	
  
Befragt wurden insgesamt 10 Experten aus der freien Wirtschaft (Branchen: Marketing/Kommunikation,
Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung, Industrie/FMCG und freiberufliche Beratung).
Die fachlichen Kompetenzen der Interviewpartner liegen in den Bereichen Human Ressource, Organisations-
entwicklung/Change Management bzw. Coaching/Beratung.
Alle Befragten verfügen über Berufserfahrung von mind. 10 Jahren, vornehmlich mit Personalverantwortung
oder Teamleitungsfunktion.
	
  
Studienteilnehmer
	
  
Die Datenerhebung erfolgte in Form von halbstandardisierten, leitfadengestützten Experteninterviews
(face-to-face bzw. telefonisch).
	
  
Methodik
	
  
Oktober bis November 2014
	
  
Erhebungszeitraum
	
  
8	
  Creden;als	
  
Future	
  Work	
  Skills	
   11	
  
Die vorliegende Studie wurde im Rahmen des Fachs „Projektstudium II“ an der Hochschule Fresenius
in Düsseldorf im Fachbereich Wirtschaft & Medien, Studiengang Business Psychology erhoben.
Gerne lassen wir Ihnen die ausführliche Fassung dieser Studie zukommen.
Bitte kontaktieren Sie hierfür die Vertreterin der Projektgruppe Astrid Kobarg
unter kobarg.astrid@duesseldorf.hs-fresenius.de
Autorinnen:
Laura Holland // XING
Melanie Gaspary // XING / LinkedIn / about.me
Sandra Gütte
Astrid Kobarg // XING / LinkedIn
Nina Winkels // XING
Auftraggeberin: Dr. Deborah Schnabel // XING
Grafik: SKILLS FOR YOU – Medienkompetenz für Dich

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
Marc Wagner
 
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSEICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
Marc Wagner
 
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Dr. Kai Reinhardt
 
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - Detecon
Marc Wagner
 
ATRUVIA@NEW WORK in 20 Minuten ...
ATRUVIA@NEW WORK in 20 Minuten ...ATRUVIA@NEW WORK in 20 Minuten ...
ATRUVIA@NEW WORK in 20 Minuten ...
Marc Wagner
 
Postdigitales Marketing - Ideen, Ansätze und Chancen im Umgang mit moderner ...
Postdigitales Marketing - Ideen, Ansätze und Chancen im Umgang  mit moderner ...Postdigitales Marketing - Ideen, Ansätze und Chancen im Umgang  mit moderner ...
Postdigitales Marketing - Ideen, Ansätze und Chancen im Umgang mit moderner ...
Dr. Kai Reinhardt
 
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATIONFUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
Marc Wagner
 
FUTURE-WORK TEASER - DETECON & ORANGE COUNCIL
FUTURE-WORK TEASER - DETECON & ORANGE COUNCILFUTURE-WORK TEASER - DETECON & ORANGE COUNCIL
FUTURE-WORK TEASER - DETECON & ORANGE COUNCIL
Marc Wagner
 
STUDIE: INNOVATIONSKULTUR VON KONZERNEN - WIR KÖNNEN ZWAR EFFIZIENZ, ABER NIC...
STUDIE: INNOVATIONSKULTUR VON KONZERNEN - WIR KÖNNEN ZWAR EFFIZIENZ, ABER NIC...STUDIE: INNOVATIONSKULTUR VON KONZERNEN - WIR KÖNNEN ZWAR EFFIZIENZ, ABER NIC...
STUDIE: INNOVATIONSKULTUR VON KONZERNEN - WIR KÖNNEN ZWAR EFFIZIENZ, ABER NIC...
Marc Wagner
 
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
Marc Wagner
 
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
Marc Wagner
 
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper
 
Digitale Transformation und Leadership
Digitale Transformation und LeadershipDigitale Transformation und Leadership
Digitale Transformation und Leadership
Christian Henner-Fehr
 
e-Mail Flut im Unternehmen besser organisieren
e-Mail Flut im Unternehmen besser organisierene-Mail Flut im Unternehmen besser organisieren
e-Mail Flut im Unternehmen besser organisieren
HIRSCHTEC
 
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Learning Factory
 
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Marc Wagner
 
Smart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - KurzpräsentationSmart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Marc Wagner
 
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die MedienKreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
netmedianer GmbH
 
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
ivonne_preusser
 
Future work@detecon teaser 2016 incl. references
Future work@detecon teaser 2016 incl. referencesFuture work@detecon teaser 2016 incl. references
Future work@detecon teaser 2016 incl. references
Marc Wagner
 

Was ist angesagt? (20)

New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
 
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSEICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
 
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
 
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - Detecon
 
ATRUVIA@NEW WORK in 20 Minuten ...
ATRUVIA@NEW WORK in 20 Minuten ...ATRUVIA@NEW WORK in 20 Minuten ...
ATRUVIA@NEW WORK in 20 Minuten ...
 
Postdigitales Marketing - Ideen, Ansätze und Chancen im Umgang mit moderner ...
Postdigitales Marketing - Ideen, Ansätze und Chancen im Umgang  mit moderner ...Postdigitales Marketing - Ideen, Ansätze und Chancen im Umgang  mit moderner ...
Postdigitales Marketing - Ideen, Ansätze und Chancen im Umgang mit moderner ...
 
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATIONFUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
 
FUTURE-WORK TEASER - DETECON & ORANGE COUNCIL
FUTURE-WORK TEASER - DETECON & ORANGE COUNCILFUTURE-WORK TEASER - DETECON & ORANGE COUNCIL
FUTURE-WORK TEASER - DETECON & ORANGE COUNCIL
 
STUDIE: INNOVATIONSKULTUR VON KONZERNEN - WIR KÖNNEN ZWAR EFFIZIENZ, ABER NIC...
STUDIE: INNOVATIONSKULTUR VON KONZERNEN - WIR KÖNNEN ZWAR EFFIZIENZ, ABER NIC...STUDIE: INNOVATIONSKULTUR VON KONZERNEN - WIR KÖNNEN ZWAR EFFIZIENZ, ABER NIC...
STUDIE: INNOVATIONSKULTUR VON KONZERNEN - WIR KÖNNEN ZWAR EFFIZIENZ, ABER NIC...
 
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
DMR Blue Transformation Special - Transformation Best-Practice (DE)
 
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
AGILE BEYOND BUZZWORD BINGO (MAGAZIN)
 
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
 
Digitale Transformation und Leadership
Digitale Transformation und LeadershipDigitale Transformation und Leadership
Digitale Transformation und Leadership
 
e-Mail Flut im Unternehmen besser organisieren
e-Mail Flut im Unternehmen besser organisierene-Mail Flut im Unternehmen besser organisieren
e-Mail Flut im Unternehmen besser organisieren
 
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
 
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
 
Smart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - KurzpräsentationSmart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
 
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die MedienKreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
 
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
 
Future work@detecon teaser 2016 incl. references
Future work@detecon teaser 2016 incl. referencesFuture work@detecon teaser 2016 incl. references
Future work@detecon teaser 2016 incl. references
 

Andere mochten auch

Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Slides zu Fachdidaktik I, 2017
Slides zu Fachdidaktik I, 2017Slides zu Fachdidaktik I, 2017
Slides zu Fachdidaktik I, 2017
Philippe Wampfler
 
Eine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience ReiseEine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience Reise
Helmut Kazmaier
 
Building performance auf der Developer Conference Hamburg
Building performance auf der Developer Conference HamburgBuilding performance auf der Developer Conference Hamburg
Building performance auf der Developer Conference Hamburg
Oliver Ochs
 
Junge Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt
Junge Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegtJunge Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt
Junge Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt
Michael Wyrsch
 
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine StandortbestimmungMassive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Jochen Robes
 
Skills 2020 – wie die IT-Trends die neue Arbeitswelt verändern
Skills 2020 – wie die IT-Trends die neue Arbeitswelt verändernSkills 2020 – wie die IT-Trends die neue Arbeitswelt verändern
Skills 2020 – wie die IT-Trends die neue Arbeitswelt verändern
Digicomp Academy AG
 
Arbeiten Lernen Kompetenzen
Arbeiten Lernen KompetenzenArbeiten Lernen Kompetenzen
Arbeiten Lernen Kompetenzen
Hermann Hartenthaler
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Know How! AG
 
Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung»
Milos Radovic
 
Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014
Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014
Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014
Peter Kruse
 
WAS ist Enterprise Collaboration 4.0
WAS ist Enterprise Collaboration 4.0WAS ist Enterprise Collaboration 4.0
WAS ist Enterprise Collaboration 4.0
addWings Services
 
Lunch Briefing: Innovation Skills
Lunch Briefing: Innovation SkillsLunch Briefing: Innovation Skills
Lunch Briefing: Innovation Skills
Digicomp Academy AG
 
Kompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social WebKompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social Web
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Informationskompetenz
InformationskompetenzInformationskompetenz
Informationskompetenz
Michael Holzer
 
Bildungskulturen der Digitalität im Spannungsfeld von Gemeingütern und Bildun...
Bildungskulturen der Digitalität im Spannungsfeld von Gemeingütern und Bildun...Bildungskulturen der Digitalität im Spannungsfeld von Gemeingütern und Bildun...
Bildungskulturen der Digitalität im Spannungsfeld von Gemeingütern und Bildun...
c60357
 
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
lernet
 
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 ThesenArbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
DanielPoetzsch
 
Kompetenzmanagement: Anspruch und Wirklichkeit
Kompetenzmanagement: Anspruch und WirklichkeitKompetenzmanagement: Anspruch und Wirklichkeit
Kompetenzmanagement: Anspruch und Wirklichkeit
Christine Kunzmann
 
Aufbruch in eine moderne Arbeitswelt
Aufbruch in eine moderne ArbeitsweltAufbruch in eine moderne Arbeitswelt
Aufbruch in eine moderne Arbeitswelt
proagile.de
 

Andere mochten auch (20)

Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
 
Slides zu Fachdidaktik I, 2017
Slides zu Fachdidaktik I, 2017Slides zu Fachdidaktik I, 2017
Slides zu Fachdidaktik I, 2017
 
Eine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience ReiseEine kurze Customer Experience Reise
Eine kurze Customer Experience Reise
 
Building performance auf der Developer Conference Hamburg
Building performance auf der Developer Conference HamburgBuilding performance auf der Developer Conference Hamburg
Building performance auf der Developer Conference Hamburg
 
Junge Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt
Junge Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegtJunge Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt
Junge Besen kehren gut und die alten wissen wo der Dreck liegt
 
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine StandortbestimmungMassive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
 
Skills 2020 – wie die IT-Trends die neue Arbeitswelt verändern
Skills 2020 – wie die IT-Trends die neue Arbeitswelt verändernSkills 2020 – wie die IT-Trends die neue Arbeitswelt verändern
Skills 2020 – wie die IT-Trends die neue Arbeitswelt verändern
 
Arbeiten Lernen Kompetenzen
Arbeiten Lernen KompetenzenArbeiten Lernen Kompetenzen
Arbeiten Lernen Kompetenzen
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
 
Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung»
 
Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014
Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014
Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014
 
WAS ist Enterprise Collaboration 4.0
WAS ist Enterprise Collaboration 4.0WAS ist Enterprise Collaboration 4.0
WAS ist Enterprise Collaboration 4.0
 
Lunch Briefing: Innovation Skills
Lunch Briefing: Innovation SkillsLunch Briefing: Innovation Skills
Lunch Briefing: Innovation Skills
 
Kompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social WebKompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social Web
 
Informationskompetenz
InformationskompetenzInformationskompetenz
Informationskompetenz
 
Bildungskulturen der Digitalität im Spannungsfeld von Gemeingütern und Bildun...
Bildungskulturen der Digitalität im Spannungsfeld von Gemeingütern und Bildun...Bildungskulturen der Digitalität im Spannungsfeld von Gemeingütern und Bildun...
Bildungskulturen der Digitalität im Spannungsfeld von Gemeingütern und Bildun...
 
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
 
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 ThesenArbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
 
Kompetenzmanagement: Anspruch und Wirklichkeit
Kompetenzmanagement: Anspruch und WirklichkeitKompetenzmanagement: Anspruch und Wirklichkeit
Kompetenzmanagement: Anspruch und Wirklichkeit
 
Aufbruch in eine moderne Arbeitswelt
Aufbruch in eine moderne ArbeitsweltAufbruch in eine moderne Arbeitswelt
Aufbruch in eine moderne Arbeitswelt
 

Ähnlich wie Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?

Kompetenzen fuer New Work
Kompetenzen fuer New WorkKompetenzen fuer New Work
Kompetenzen fuer New Work
Prof. Dr. Nele Graf
 
L&D Trend Report 2023 (DE)
L&D Trend Report 2023 (DE)L&D Trend Report 2023 (DE)
L&D Trend Report 2023 (DE)
PhilipSchwidetzki1
 
Studienergebnisse: Zukunftskompetenzen von Schweizer KMU.pdf
Studienergebnisse:  Zukunftskompetenzen von Schweizer KMU.pdfStudienergebnisse:  Zukunftskompetenzen von Schweizer KMU.pdf
Studienergebnisse: Zukunftskompetenzen von Schweizer KMU.pdf
INOLUTION Innovative Solution AG
 
Wissensreifung - eine neue Perspektive auf den Umgang mit Wissen
Wissensreifung - eine neue Perspektive auf den Umgang mit WissenWissensreifung - eine neue Perspektive auf den Umgang mit Wissen
Wissensreifung - eine neue Perspektive auf den Umgang mit Wissen
Andreas Schmidt
 
Inqa Monitor Forum Gute Fuehrung
Inqa Monitor Forum Gute FuehrungInqa Monitor Forum Gute Fuehrung
Inqa Monitor Forum Gute Fuehrung
Peter Kruse
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Telekom MMS
 
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
AviloX | Beratung für vernetzte Arbeitswelten
 
Zukunft der Arbeitswelt in der intelligenten Produktion
Zukunft der Arbeitswelt in der intelligenten ProduktionZukunft der Arbeitswelt in der intelligenten Produktion
Zukunft der Arbeitswelt in der intelligenten Produktion
CONTASKG
 
OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest
Reinhart Nagel
 
Der PR-Berater im Social Business
Der PR-Berater im Social BusinessDer PR-Berater im Social Business
Der PR-Berater im Social Business
Heidi Schall
 
Die Kompetenz(r)evolution
Die Kompetenz(r)evolutionDie Kompetenz(r)evolution
Die Kompetenz(r)evolution
INOLUTION Innovative Solution AG
 
Management Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenManagement Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgen
Olaf Hinz
 
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in UnternehmenSocial Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social WorkplaceBlue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
netmedianer GmbH
 
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 ThesenDigitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
40° Labor für Innovation
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Frederik Bernard
 
Meta-Studie Führungskompetenzen für die digitale Transformation – oder: Warum...
Meta-Studie Führungskompetenzen für die digitale Transformation – oder: Warum...Meta-Studie Führungskompetenzen für die digitale Transformation – oder: Warum...
Meta-Studie Führungskompetenzen für die digitale Transformation – oder: Warum...
pludoni GmbH
 
Informationskompetenz 2.0 – Zukunft von qualifizierter Informationsvermittlun...
Informationskompetenz 2.0 – Zukunft von qualifizierter Informationsvermittlun...Informationskompetenz 2.0 – Zukunft von qualifizierter Informationsvermittlun...
Informationskompetenz 2.0 – Zukunft von qualifizierter Informationsvermittlun...
Michael Fanning
 

Ähnlich wie Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft? (20)

Kompetenzen fuer New Work
Kompetenzen fuer New WorkKompetenzen fuer New Work
Kompetenzen fuer New Work
 
L&D Trend Report 2023 (DE)
L&D Trend Report 2023 (DE)L&D Trend Report 2023 (DE)
L&D Trend Report 2023 (DE)
 
Studienergebnisse: Zukunftskompetenzen von Schweizer KMU.pdf
Studienergebnisse:  Zukunftskompetenzen von Schweizer KMU.pdfStudienergebnisse:  Zukunftskompetenzen von Schweizer KMU.pdf
Studienergebnisse: Zukunftskompetenzen von Schweizer KMU.pdf
 
Wissensreifung - eine neue Perspektive auf den Umgang mit Wissen
Wissensreifung - eine neue Perspektive auf den Umgang mit WissenWissensreifung - eine neue Perspektive auf den Umgang mit Wissen
Wissensreifung - eine neue Perspektive auf den Umgang mit Wissen
 
Inqa Monitor Forum Gute Fuehrung
Inqa Monitor Forum Gute FuehrungInqa Monitor Forum Gute Fuehrung
Inqa Monitor Forum Gute Fuehrung
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
TechReview 2013-11 - Vortrag Industrie 4.0
 
Zukunft der Arbeitswelt in der intelligenten Produktion
Zukunft der Arbeitswelt in der intelligenten ProduktionZukunft der Arbeitswelt in der intelligenten Produktion
Zukunft der Arbeitswelt in der intelligenten Produktion
 
Digital Leadership_1_2017
Digital Leadership_1_2017Digital Leadership_1_2017
Digital Leadership_1_2017
 
OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest OD Implementierungs-Stresstest
OD Implementierungs-Stresstest
 
Der PR-Berater im Social Business
Der PR-Berater im Social BusinessDer PR-Berater im Social Business
Der PR-Berater im Social Business
 
Die Kompetenz(r)evolution
Die Kompetenz(r)evolutionDie Kompetenz(r)evolution
Die Kompetenz(r)evolution
 
Management Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenManagement Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgen
 
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in UnternehmenSocial Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
 
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social WorkplaceBlue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
 
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 ThesenDigitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
 
Meta-Studie Führungskompetenzen für die digitale Transformation – oder: Warum...
Meta-Studie Führungskompetenzen für die digitale Transformation – oder: Warum...Meta-Studie Führungskompetenzen für die digitale Transformation – oder: Warum...
Meta-Studie Führungskompetenzen für die digitale Transformation – oder: Warum...
 
Informationskompetenz 2.0 – Zukunft von qualifizierter Informationsvermittlun...
Informationskompetenz 2.0 – Zukunft von qualifizierter Informationsvermittlun...Informationskompetenz 2.0 – Zukunft von qualifizierter Informationsvermittlun...
Informationskompetenz 2.0 – Zukunft von qualifizierter Informationsvermittlun...
 
Pro4job Kompetenzprofiling
Pro4job KompetenzprofilingPro4job Kompetenzprofiling
Pro4job Kompetenzprofiling
 

Future Work Skills - Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft?

  • 1. Future  Work  Skills   Welche Fertigkeiten verlangt die Arbeit der Zukunft? Februar 2015
  • 2. Future Work Skills – Benötigte Kompetenzen im Jahr 2024 Vor dem Hintergrund einer sich immer schneller verändernden Welt und damit auch einer stetigen Veränderung der Arbeitswelt, beschäftigt sich diese Studie mit der Frage, welche Fertigkeiten die Arbeit der Zukunft von uns verlangt und welchen Einfluss dies auf Wirtschaft und die Personalpolitik in Unternehmen hat. Der Fokus der Studie liegt auf dem Bereich der Wissensarbeit. Die Forschungsarbeit widmet sich insgesamt drei Bereichen: §  Ursachen: Im Rahmen von Experteninterviews wurden zunächst die Ursachen für die veränderten Anforderungen erforscht. §  Veränderungen: Die Experten gaben weiterhin Auskunft über die in Zukunft benötigten Kompetenzen, über die Arbeitnehmer verfügen müssen. §  Probleme & Intervention: Abschließend wurde die Frage beantwortet, ob es möglicherweise zu Problemen in Zusammenhang mit den neuen Anforderungen kommen kann und welche notwendigen Entwicklungsmaßnahmen gesehen werden. Vorwort   Hintergrund der Studie Future  Work  Skills   2  
  • 3. Inhaltsübersicht   Future  Work  Skills   3      Execu;ve  Summary        4     1      Einflussgrößen  in  2014      5     2      Future  Work  Skills      6     3      Überblick  der  Ergebnisse      7     4      Probleme      8     5      Entwicklungsmaßnahmen      9     6      Durchführung  der  Studie  10     7      Creden;als  11     8  
  • 4. 1  Execu;ve  Summary   Take-aways aus der Studie Future  Work  Skills   4   §  Durch Megatrends wie Globalisierung, demographischer Wandel und Digitalisierung kommt es zukünftig zu massiven Veränderungen unserer Arbeitswelt. §  Den stärksten Einflussfaktor stellt die Digitalisierung dar. Die Studienergebnisse zeigen, dass die meisten Kompetenzanforderungen sich aus diesem Themenkomplex ergeben. §  Hinsichtlich der Kompetenzanforderungen ist zu erkennen, dass Selbstkompetenzen zunehmend wichtiger werden. Fachkompetenzen hingegen verlieren in Zukunft an Bedeutung. §  Zu den wichtigsten Kompetenzen zählen Kommunikationsfähigkeit, Mehrsprachigkeit, IT- Kompetenz, vernetztes Denken, kognitive Flexibilität, Verlässlichkeit, Offenheit, räumliche Flexibilität und lebenslanges Lernen. §  Einige Fähigkeiten, die heutzutage noch kaum relevant sind, werden in Zukunft an Bedeutung gewinnen. Hierzu zählen mathematisches Verständnis, emotionale Intelligenz, Innovations- fähigkeit und Datenmanagement. §  Die Entwicklung hin zu einer Zwei-Klassen-Gesellschaft, sowie die fehlende Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Bildungseinrichtungen wird als problematisch gesehen. §  Neben dem Bildungssektor sind vor allem die Arbeitnehmer und die Unternehmen gefordert, die benötigten Kompetenzen zu entwickeln, um einem Fachkräftemangel entgegen zu wirken.
  • 5. 2  Einflussgrößen  in  2014   Trends, die die Arbeitswelt nachhaltig beeinflussen Future  Work  Skills   5   §  Interkulturelle Zusammenarbeit §  Ethnic Diversity     Globalisierung   §  Alters-Diversity §  Sinkende Geburtenraten §  Rückgang der Erwerbstätigen     Demographischer Wandel   §  Kommunikationsmittel §  Ubiquität von Wissen §  Alltäglicher Umgang mit IT §  Konnektivität   Digitalisierung  
  • 6. §  Mehrsprachigkeit §  Ausbildung §  Fachwissen §  Spezialisierung   Fachkompetenzen   3  Future  Work  Skills   Heutige und zukünftige Kompetenzen Future  Work  Skills   6     Selbstkompetenzen  §  kognitive Flexibilität §  Verlässlichkeit §  Offenheit §  Räumliche Flexibilität §  Kreativität §  Lebenslang Lernen §  Entscheidungsfreude §  Selbstmotivation §  Selbstreflexion §  Durchhaltevermögen §  Selbstwertschätzung §  Verantwortungs- bewusstsein §  selbständige Arbeitsweise §  Qualitätsbewusstsein   Sozialkompetenzen   §  Kommunikationsfähigkeit §  Teamfähigkeit §  Interkulturelle Kompetenzen §  Soziale Flexibilität §  Empathie §  Führungskompetenz §  Emotionale Intelligenz   Methodenkompetenzen   §  IT Kompetenzen §  Fähigkeit zum Lern- transfer §  Methodologie §  Prozessverständnis §  Analytik §  Projektmanagement §  Konzeptionelles Denken §  Vernetztes Denken §  Mathematisches Verständnis §  Datenmanagement
  • 7. 4  Überlick  der  Ergebnisse   Kausalitäten von Megatrends, Veränderungen der Arbeitswelt und Kompetenzanforderungen der Zukunft Future  Work  Skills   7       Mehr-­‐   sprachigkeit   Räuml.     Flexibilität   Offenheit   Soziale     Flexibilität   Interkulturelle     Kompetenz   Kommunika;ons-­‐   fähigkeit   Vernetztes     Denken   IT-­‐Kompetenz   Prozessverständnis   Analy;k   Spezialisierung   Emo;onale   Intelligenz   Methodologie   Math.   Verständnis   Fachwissen   Lebenslanges     Lernen   Selbstreflek;on   Selbst-­‐   mo;va;on   Alters-­‐   Diversity   Fachkrä3e-­‐   mangel   Rückgang   der   Erbwerbs-­‐   tä=gen   Ausbildung   Methodologie   Ubiquität   von   Wissen   Auto-­‐   ma;sierung   Alltägl.   Umgang   mit  IT   Konnek-­‐   ;vität   Kommunika;ons-­‐   mi`el   Rückgang     der     Erwerbs-­‐   tä;gen   Fachkräae-­‐   mangel   Alters-­‐   Diversity   Daten-­‐   management   Interkulturelle     Zusammen-­‐   arbeit   Ethnic     Diversity   Interna;onal   we`bewerbsfähige   Ausbildung   GLOBALISIERUNG DIGITALISIERUNG DEMOGRAPHISCHER WANDEL
  • 8. 5  Probleme     Mögliche Probleme im Rahmen des künftigen Kompetenzerwerbs und der -aufrechterhaltung Future  Work  Skills   8   §  Zwei-Klassen-Gesellschaft §  Qualifizierungsproblematik §  Fachkräftemangel    Arbeitsmarktbezogen   §  Fehlende Flexibilität Arbeitgeberbezogen   §  Psychische Gesundheit   Arbeitnehmerbezogen   §  Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Bildungsinstituten Bildungssektor  
  • 9. Notwendige Entwicklungsmaßnahmen seitens der Stakeholder Future  Work  Skills   9   §  Fortbildung fachlicher Kompetenzen §  Talent Management §  Mitarbeiterbindung Arbeitgeberbezogen   §  Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt §  Digitalisierung des Bildungssektors Bildungssektor   §  Eigenständige Weiterentwicklung Arbeitnehmerbezogen   §  Change Management §  Generations-übergreifender Wissenstransfer §  Modernisierung des Managements 6  Entwicklungsmaßnahmen  
  • 10. 7  Durchführung  der  Studie   Forschungsdesign Future  Work  Skills   10   Befragt wurden insgesamt 10 Experten aus der freien Wirtschaft (Branchen: Marketing/Kommunikation, Steuerberatung/Wirtschaftsprüfung, Industrie/FMCG und freiberufliche Beratung). Die fachlichen Kompetenzen der Interviewpartner liegen in den Bereichen Human Ressource, Organisations- entwicklung/Change Management bzw. Coaching/Beratung. Alle Befragten verfügen über Berufserfahrung von mind. 10 Jahren, vornehmlich mit Personalverantwortung oder Teamleitungsfunktion.   Studienteilnehmer   Die Datenerhebung erfolgte in Form von halbstandardisierten, leitfadengestützten Experteninterviews (face-to-face bzw. telefonisch).   Methodik   Oktober bis November 2014   Erhebungszeitraum  
  • 11. 8  Creden;als   Future  Work  Skills   11   Die vorliegende Studie wurde im Rahmen des Fachs „Projektstudium II“ an der Hochschule Fresenius in Düsseldorf im Fachbereich Wirtschaft & Medien, Studiengang Business Psychology erhoben. Gerne lassen wir Ihnen die ausführliche Fassung dieser Studie zukommen. Bitte kontaktieren Sie hierfür die Vertreterin der Projektgruppe Astrid Kobarg unter kobarg.astrid@duesseldorf.hs-fresenius.de Autorinnen: Laura Holland // XING Melanie Gaspary // XING / LinkedIn / about.me Sandra Gütte Astrid Kobarg // XING / LinkedIn Nina Winkels // XING Auftraggeberin: Dr. Deborah Schnabel // XING Grafik: SKILLS FOR YOU – Medienkompetenz für Dich