SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Herzlich willkommen zum
Webinar!
viasto Experten Webinar
****1 x im Monat***
Hiring in a digital world:
Wer nur auf Kompetenzen setzt,
verliert!
Head of Customer Success @ viasto
Dipl. Psych. | Organisationspsychologie
>12 Jahre Personaldiagnostik
Lizenzträgerin DIN 33430 | A-Lizenz
Sara Lindemann
Agenda
Agenda
1. Potenzial vs Kompetenz
2. Wichtige Potenziale im
digitalen Wandel
3. Potenzialfacetten im
Interview
The World Economic Forum
Future of Jobs Report 2016
Source The World Economic Forum’s Future of Jobs Report (2016)
65%
...of children entering primary
school today will ultimately end
up working in completely new job
types that don’t yet exist.”
The World Economic Forum
Future of Jobs Report 2016
Source The World Economic Forum’s Future of Jobs Report (2016)
65%
… of the desired core skill sets
of most occupations will be
comprised of skills that are not
yet considered crucial to the
job today.
The World Economic Forum
Future of Jobs Report 2016
Source The World Economic Forum’s Future of Jobs Report (2016)
⅓
In 2020 ...
Kompetenz Definition
Alles, was eine Person aktuell kann, um die
berufliche Aufgabe gut zu bewältigen.
Gelernte, wiederholbare
Verhaltensweisen und abrufbare
Wissensbestände zur
erfolgreichen Bewältigung
beruflicher Aufgaben. (Wottawa)
Potenzial Definition
Alles, worüber eine Person aktuell verfügt, das ihre
Erfolgswahrscheinlichkeit erhöht, um zukünftige,
berufliche Aufgaben gut zu bewältigen.
Fähigkeiten einer Person, zum
Erlernen neuer Aufgaben /
Tätigkeiten. V.a. Lernen,
motivationale Aspekte,
Persönlichkeitseigenschaften.
Competency versus
Capability Model
“(...) They both assess how competent the
individual is, but the capability model also
assesses how capable they are in the role
both now and for the future. (...)”
Digital Trends (Auswahl)
1. Adaptability / Change
2. Focus on User / Customer experience
3. Innovation
4. Big data / analytics
Source:
http://www.forbes.com/sites/danielnewman/2016/08/30/top-10-trends-for-digital-transformation-in-2017/
#5dd4f7416567
Veränderungswille &
Resilienz
Sieht Veränderungen, sowie neue und wechselnde Situationen als
selbstverständlich an und stellt sich erfolgreich darauf ein
Veränderungswille &
Resilienz
Sieht Veränderungen, sowie neue und wechselnde Situationen als
selbstverständlich an und stellt sich erfolgreich darauf ein
Berichten Sie bitte von 2 unterschiedlichen Situationen, in denen Sie
sich (schnell) an eine signifikante Änderung in Ihrer Organisation
anpassen mussten? Wie sehen Sie die Situation im Nachhinein?
Bitte schildern Sie die 2 bisher größten Veränderungen in Ihrem Leben.
Wie sind Sie damit umgegangen und wie sehen Sie diese im
Nachhinein?
Veränderungswille &
Resilienz
Sieht Veränderungen, sowie neue und wechselnde Situationen als
selbstverständlich an und stellt sich erfolgreich darauf ein
Berichten Sie bitte von 2 unterschiedlichen Situationen, in denen Sie
sich (schnell) an eine signifikante Änderung in Ihrer Organisation
anpassen mussten? Wie sehen Sie die Situation im Nachhinein?
Bitte schildern Sie die 2 bisher größten Veränderungen in Ihrem Leben.
Wie sind Sie damit umgegangen und wie sehen Sie diese im
Nachhinein?
Entry
Expe-
rienced
Offenheit zu Lernen
Hat die Überzeugung, dass es einen kontinuierlichen Bedarf und
Möglichkeite zum Lernen gibt (Wissen, Erkenntnisse, Kompetenzen)
Offenheit zu Lernen
Hat die Überzeugung, dass es einen kontinuierlichen Bedarf und
Möglichkeite zum Lernen gibt (Wissen, Erkenntnisse, Kompetenzen)
Bitte schildern Sie 2 - 3 prägnante Lernerfahrungen aus Ihrer bisherigen
beruflichen Entwicklung. Was hat diese Lernerfahrungen für Sie so
bedeutsam gemacht? Was denken Sie im Nachhinein über diese
Situationen und was haben Sie daraus für sich mitgenommen?
Was war die beiden letzten Themengebiete, in die Sie sich aus
eigenem Interesse eingearbeitet haben? Wie sind Sie vorgegangen?
Was hat Sie daran interessiert?
Expe-
rienced
Entry
Entry
Bezieht kontinuierlich die Perspektive des (End-)Kunden ein, wenn
Aktivitäten, Entscheidungen oder Ergebnisse bewertet werden
Kundenorientierung
Bezieht kontinuierlich die Perspektive des (End-)Kunden ein, wenn
Aktivitäten, Entscheidungen oder Ergebnisse bewertet werden
Was glauben Sie, schätzen unsere Kunden an unseren Produkten /
Services? Welche Ideen haben Sie, um unsere Kundenzufriedenheit
auch aus Ihrem Bereich / Ihrer Rolle heraus positiv zu beeinflussen?
Kundenorientierung
Expe-
rienced
Entry
Entwickelt selbstständig neue / ungewöhnliche Lösungen, entwickelt neue
Denkansätze, um Probleme zu bearbeiten und zu lösen.
Innovation
Entwickelt selbstständig neue / ungewöhnliche Lösungen, entwickelt neue
Denkansätze, um Probleme zu bearbeiten und zu lösen.
Bitte berichten Sie von 1-2 Situationen, in denen Sie ein Problem in
einer neuen oder ungewöhnlichen Art und Weise lösen mussten.
Weshalb war dies notwendig? Was war das Ergebnis?
Innovation
Expe-
rienced
Entry
Denkerische /
Analysefähigkeiten
Kann komplexe Themen “herunterbrechen”, um diese zu durchdringen und
zum Kern eines Problems vorzudringen.
Denkerische /
Analysefähigkeiten
Kann komplexe Themen “herunterbrechen”, um diese zu durchdringen und
zum Kern eines Problems vorzudringen.
Beschreiben Sie ein Projekt oder eine komplexere Aufgabe, in die Sie
sich intensiv hineindenken mussten. Was war das für eine Aufgabe?
Wie sind Sie dabei vorgegangen, die Informationen zu verstehen und
zu durchdringen? Wie bewerten Sie letztendlich ihr Vorgehen?
Expe-
rienced
Entry
Initiative / Engagement
Wird (angemessen) aktiv, ohne dazu angewiesen zu werden.
Initiative / Engagement
Wird (angemessen) aktiv, ohne dazu angewiesen zu werden.
Bitte beschreiben Sie einige Situationen, in denen Sie (im beruflichen
Umfeld) eigeninitiativ tätig wurden. Was hat den Auslöser gegeben,
dass Sie aktiv wurden? Was haben Sie konkret getan? Wie bewerten
Sie Ihre Initiative rückblickend?
Expe-
rienced
Entry
Die “digitalen” Potenzialfaktoren
1. Veränderungsbereitschaft & Resilienz
2. Offenheit zu Lernen
3. Innovation
4. Analysefähigkeit
5. Kundenorientierung
6. Initiative
“What you have to be able to do is to
evolve and flex against any set of
circumstances.”
David Wheldon, Head of Brand, Reputation and
Citizenship at Barclays Group
“When we recruit we focus on what
can’t be taught. Natural attributes
such as openness and willingness to
collaborate are essential; other skills
can be embedded over time.”
Nathan McDonald, Co-Founder at We Are Social
Take Aways...
1. Zentrale Potenzialfaktoren aus den
Businessanforderungen ableiten
2. Stellenprofile um zentrale
Potenzialfaktoren ergänzen
3. Im Interview: Zentrale Potenzialfaktoren
immer ganz bewusst (mit-) erfassen
Welches Gewicht werden
Potenzialfaktoren in eurem
Recruiting einnehmen?
Diskussion
Vielen Dank für eure
Teilnahme!
Hiring in a digital world:
Wer nur auf Kompetenzen setzt, verliert!
Nicht verpassen! Das nächste Experten
Webinar kommt im Februar! Datum tba***

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Final viasto experten webinar #5 interviewing for capability

Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Birgit Mallow
 
Drei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
Drei Zukunftsqualifikationen | SelbstmanagementDrei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
Drei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
More Shiny Eyes
 
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige FragestellungInnovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Me & Company GmbH
 
FAFGA 2019 - Problemanalyse für Produktentwicklung
FAFGA 2019 - Problemanalyse für ProduktentwicklungFAFGA 2019 - Problemanalyse für Produktentwicklung
FAFGA 2019 - Problemanalyse für Produktentwicklung
Daniel Egger
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Ingo Reidick
 
positive-agile-leadership
positive-agile-leadershippositive-agile-leadership
positive-agile-leadership
Ingo Reidick
 
Professionell Berater für den Außendienst in der Finanzdienstleistung selekti...
Professionell Berater für den Außendienst in der Finanzdienstleistung selekti...Professionell Berater für den Außendienst in der Finanzdienstleistung selekti...
Professionell Berater für den Außendienst in der Finanzdienstleistung selekti...protargis coaching & training
 
Produktentwicklung - Von der Natur lernen
Produktentwicklung - Von der Natur lernenProduktentwicklung - Von der Natur lernen
Produktentwicklung - Von der Natur lernen
Conny Dethloff
 
Mini-Training - Video 2: VERHÄLTNISSE
Mini-Training - Video 2: VERHÄLTNISSEMini-Training - Video 2: VERHÄLTNISSE
Mini-Training - Video 2: VERHÄLTNISSE
Dr. Anne Katrin Matyssek
 
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen WeltAdaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
Klaus Motoki Tonn
 
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördern
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördernVeränderungskompetenz in Unternehmen fördern
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördern
More Shiny Eyes
 
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
Nicole Simon
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
DHBW Mannheim
 
Interview zum Buch
Interview zum BuchInterview zum Buch
Interview zum Buch
Niels Pflaeging
 
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur
WERTEvoll agieren - agile UnternehmenskulturWERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur
Birgit Mallow
 
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur zum Leben erwecken
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur zum Leben erweckenWERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur zum Leben erwecken
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur zum Leben erwecken
Andrea Maria Bokler
 
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompaktAgilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Joël Krapf
 
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschuleDesign-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Heidrun Allert
 
Ziele finden oder planlos in das neue Jahr?
Ziele finden oder planlos in das neue Jahr?Ziele finden oder planlos in das neue Jahr?
Ziele finden oder planlos in das neue Jahr?
ANXO MANAGEMENT CONSULTING
 

Ähnlich wie Final viasto experten webinar #5 interviewing for capability (20)

Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
Experten-Webinar "Intrapreneure - eine Frage des Recruiting?"
 
Drei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
Drei Zukunftsqualifikationen | SelbstmanagementDrei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
Drei Zukunftsqualifikationen | Selbstmanagement
 
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige FragestellungInnovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
 
FAFGA 2019 - Problemanalyse für Produktentwicklung
FAFGA 2019 - Problemanalyse für ProduktentwicklungFAFGA 2019 - Problemanalyse für Produktentwicklung
FAFGA 2019 - Problemanalyse für Produktentwicklung
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0
 
positive-agile-leadership
positive-agile-leadershippositive-agile-leadership
positive-agile-leadership
 
Professionell Berater für den Außendienst in der Finanzdienstleistung selekti...
Professionell Berater für den Außendienst in der Finanzdienstleistung selekti...Professionell Berater für den Außendienst in der Finanzdienstleistung selekti...
Professionell Berater für den Außendienst in der Finanzdienstleistung selekti...
 
Produktentwicklung - Von der Natur lernen
Produktentwicklung - Von der Natur lernenProduktentwicklung - Von der Natur lernen
Produktentwicklung - Von der Natur lernen
 
Mini-Training - Video 2: VERHÄLTNISSE
Mini-Training - Video 2: VERHÄLTNISSEMini-Training - Video 2: VERHÄLTNISSE
Mini-Training - Video 2: VERHÄLTNISSE
 
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen WeltAdaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
Adaptive Resilienz für agile und lernende Organisationen in einer digitalen Welt
 
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördern
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördernVeränderungskompetenz in Unternehmen fördern
Veränderungskompetenz in Unternehmen fördern
 
Entrepreneurship für praktiker 1
Entrepreneurship für praktiker 1Entrepreneurship für praktiker 1
Entrepreneurship für praktiker 1
 
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
 
Interview zum Buch
Interview zum BuchInterview zum Buch
Interview zum Buch
 
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur
WERTEvoll agieren - agile UnternehmenskulturWERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur
 
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur zum Leben erwecken
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur zum Leben erweckenWERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur zum Leben erwecken
WERTEvoll agieren - agile Unternehmenskultur zum Leben erwecken
 
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompaktAgilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
Agilität in der Praxis - FHNW Psychologie kompakt
 
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschuleDesign-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
Design-als-epistemischer-Prozess_InteraktionHochschule
 
Ziele finden oder planlos in das neue Jahr?
Ziele finden oder planlos in das neue Jahr?Ziele finden oder planlos in das neue Jahr?
Ziele finden oder planlos in das neue Jahr?
 

Final viasto experten webinar #5 interviewing for capability

  • 1. Herzlich willkommen zum Webinar! viasto Experten Webinar ****1 x im Monat*** Hiring in a digital world: Wer nur auf Kompetenzen setzt, verliert!
  • 2. Head of Customer Success @ viasto Dipl. Psych. | Organisationspsychologie >12 Jahre Personaldiagnostik Lizenzträgerin DIN 33430 | A-Lizenz Sara Lindemann
  • 4. Agenda 1. Potenzial vs Kompetenz 2. Wichtige Potenziale im digitalen Wandel 3. Potenzialfacetten im Interview
  • 5. The World Economic Forum Future of Jobs Report 2016 Source The World Economic Forum’s Future of Jobs Report (2016) 65%
  • 6. ...of children entering primary school today will ultimately end up working in completely new job types that don’t yet exist.” The World Economic Forum Future of Jobs Report 2016 Source The World Economic Forum’s Future of Jobs Report (2016) 65%
  • 7. … of the desired core skill sets of most occupations will be comprised of skills that are not yet considered crucial to the job today. The World Economic Forum Future of Jobs Report 2016 Source The World Economic Forum’s Future of Jobs Report (2016) ⅓ In 2020 ...
  • 8. Kompetenz Definition Alles, was eine Person aktuell kann, um die berufliche Aufgabe gut zu bewältigen. Gelernte, wiederholbare Verhaltensweisen und abrufbare Wissensbestände zur erfolgreichen Bewältigung beruflicher Aufgaben. (Wottawa)
  • 9. Potenzial Definition Alles, worüber eine Person aktuell verfügt, das ihre Erfolgswahrscheinlichkeit erhöht, um zukünftige, berufliche Aufgaben gut zu bewältigen. Fähigkeiten einer Person, zum Erlernen neuer Aufgaben / Tätigkeiten. V.a. Lernen, motivationale Aspekte, Persönlichkeitseigenschaften.
  • 10. Competency versus Capability Model “(...) They both assess how competent the individual is, but the capability model also assesses how capable they are in the role both now and for the future. (...)”
  • 11. Digital Trends (Auswahl) 1. Adaptability / Change 2. Focus on User / Customer experience 3. Innovation 4. Big data / analytics Source: http://www.forbes.com/sites/danielnewman/2016/08/30/top-10-trends-for-digital-transformation-in-2017/ #5dd4f7416567
  • 12. Veränderungswille & Resilienz Sieht Veränderungen, sowie neue und wechselnde Situationen als selbstverständlich an und stellt sich erfolgreich darauf ein
  • 13. Veränderungswille & Resilienz Sieht Veränderungen, sowie neue und wechselnde Situationen als selbstverständlich an und stellt sich erfolgreich darauf ein Berichten Sie bitte von 2 unterschiedlichen Situationen, in denen Sie sich (schnell) an eine signifikante Änderung in Ihrer Organisation anpassen mussten? Wie sehen Sie die Situation im Nachhinein? Bitte schildern Sie die 2 bisher größten Veränderungen in Ihrem Leben. Wie sind Sie damit umgegangen und wie sehen Sie diese im Nachhinein?
  • 14. Veränderungswille & Resilienz Sieht Veränderungen, sowie neue und wechselnde Situationen als selbstverständlich an und stellt sich erfolgreich darauf ein Berichten Sie bitte von 2 unterschiedlichen Situationen, in denen Sie sich (schnell) an eine signifikante Änderung in Ihrer Organisation anpassen mussten? Wie sehen Sie die Situation im Nachhinein? Bitte schildern Sie die 2 bisher größten Veränderungen in Ihrem Leben. Wie sind Sie damit umgegangen und wie sehen Sie diese im Nachhinein? Entry Expe- rienced
  • 15. Offenheit zu Lernen Hat die Überzeugung, dass es einen kontinuierlichen Bedarf und Möglichkeite zum Lernen gibt (Wissen, Erkenntnisse, Kompetenzen)
  • 16. Offenheit zu Lernen Hat die Überzeugung, dass es einen kontinuierlichen Bedarf und Möglichkeite zum Lernen gibt (Wissen, Erkenntnisse, Kompetenzen) Bitte schildern Sie 2 - 3 prägnante Lernerfahrungen aus Ihrer bisherigen beruflichen Entwicklung. Was hat diese Lernerfahrungen für Sie so bedeutsam gemacht? Was denken Sie im Nachhinein über diese Situationen und was haben Sie daraus für sich mitgenommen? Was war die beiden letzten Themengebiete, in die Sie sich aus eigenem Interesse eingearbeitet haben? Wie sind Sie vorgegangen? Was hat Sie daran interessiert? Expe- rienced Entry Entry
  • 17. Bezieht kontinuierlich die Perspektive des (End-)Kunden ein, wenn Aktivitäten, Entscheidungen oder Ergebnisse bewertet werden Kundenorientierung
  • 18. Bezieht kontinuierlich die Perspektive des (End-)Kunden ein, wenn Aktivitäten, Entscheidungen oder Ergebnisse bewertet werden Was glauben Sie, schätzen unsere Kunden an unseren Produkten / Services? Welche Ideen haben Sie, um unsere Kundenzufriedenheit auch aus Ihrem Bereich / Ihrer Rolle heraus positiv zu beeinflussen? Kundenorientierung Expe- rienced Entry
  • 19. Entwickelt selbstständig neue / ungewöhnliche Lösungen, entwickelt neue Denkansätze, um Probleme zu bearbeiten und zu lösen. Innovation
  • 20. Entwickelt selbstständig neue / ungewöhnliche Lösungen, entwickelt neue Denkansätze, um Probleme zu bearbeiten und zu lösen. Bitte berichten Sie von 1-2 Situationen, in denen Sie ein Problem in einer neuen oder ungewöhnlichen Art und Weise lösen mussten. Weshalb war dies notwendig? Was war das Ergebnis? Innovation Expe- rienced Entry
  • 21. Denkerische / Analysefähigkeiten Kann komplexe Themen “herunterbrechen”, um diese zu durchdringen und zum Kern eines Problems vorzudringen.
  • 22. Denkerische / Analysefähigkeiten Kann komplexe Themen “herunterbrechen”, um diese zu durchdringen und zum Kern eines Problems vorzudringen. Beschreiben Sie ein Projekt oder eine komplexere Aufgabe, in die Sie sich intensiv hineindenken mussten. Was war das für eine Aufgabe? Wie sind Sie dabei vorgegangen, die Informationen zu verstehen und zu durchdringen? Wie bewerten Sie letztendlich ihr Vorgehen? Expe- rienced Entry
  • 23. Initiative / Engagement Wird (angemessen) aktiv, ohne dazu angewiesen zu werden.
  • 24. Initiative / Engagement Wird (angemessen) aktiv, ohne dazu angewiesen zu werden. Bitte beschreiben Sie einige Situationen, in denen Sie (im beruflichen Umfeld) eigeninitiativ tätig wurden. Was hat den Auslöser gegeben, dass Sie aktiv wurden? Was haben Sie konkret getan? Wie bewerten Sie Ihre Initiative rückblickend? Expe- rienced Entry
  • 25. Die “digitalen” Potenzialfaktoren 1. Veränderungsbereitschaft & Resilienz 2. Offenheit zu Lernen 3. Innovation 4. Analysefähigkeit 5. Kundenorientierung 6. Initiative
  • 26. “What you have to be able to do is to evolve and flex against any set of circumstances.” David Wheldon, Head of Brand, Reputation and Citizenship at Barclays Group “When we recruit we focus on what can’t be taught. Natural attributes such as openness and willingness to collaborate are essential; other skills can be embedded over time.” Nathan McDonald, Co-Founder at We Are Social
  • 27. Take Aways... 1. Zentrale Potenzialfaktoren aus den Businessanforderungen ableiten 2. Stellenprofile um zentrale Potenzialfaktoren ergänzen 3. Im Interview: Zentrale Potenzialfaktoren immer ganz bewusst (mit-) erfassen
  • 28. Welches Gewicht werden Potenzialfaktoren in eurem Recruiting einnehmen? Diskussion
  • 29. Vielen Dank für eure Teilnahme! Hiring in a digital world: Wer nur auf Kompetenzen setzt, verliert! Nicht verpassen! Das nächste Experten Webinar kommt im Februar! Datum tba***