SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Workplace Quick-Check
Stuttgart, 12.11./13.11.2013
Ausgangsbasis: Das Adoption Framework

Kultureller Change

Kommunikation &
Training
Plattformkonzept

User Experience

Stakeholder &
Multiplikatoren
Mobility

Wertschätzung

Community
Management
Design

Business Mehrwert
Analyse

Anwendungsfälle &
KPIs

Strategischer Fokus,
Mission & Vision

Change Management

Regeln & Hilfen

Messen & Optimieren

Enterprise Integration

Rollout

Deployment
Quick-Check Fragen
Technologie – Menschen – Business
Fragen zu „Technologie“
 Nutzen Sie bereits Social Software oder Wissensmanagement
Lösungen im Unternehmen (Blog, Wiki, Video-/Bildschirmkonferenzen
etc.)?
 Wie modern (im Sinne von Social-Features) ist Ihr
Wissensmanagement (u./o. Intranet)?
 Stehen Mitarbeitern mobile Geräte für den Zugang zu Informationen
zur Verfügung?
 Wie bewerten Sie die Bedienerfreundlichkeit ihrer
Wissensmanagementlösungen (inkl. Intranet)?
Fragen zu „Menschen“
 Wie stark beeinflussen Kommunikationsprobleme die
Arbeitsergebnisse in ihrem Unternehmen? (z. B. Abteilungen,
Niederlassungen, Zeitzonen)
 Wie stark fragen Mitarbeiter moderne Arbeitswerkzeuge nach (z. B.
Dateiaustausch wie Dropbox, Informationsfilter etc.)
 Wenn Sie bereits Social Software Lösungen (z.B. im Intranet) nutzen,
wie hoch ist die Akzeptanz bei den Mitarbeitern?
 Wie attraktiv ist das Arbeiten in Ihrer Firma für junge Talente?
(Stichwort moderner Arbeitsplatz, moderner Laptop, Smartphones
etc.)
Fragen zu „Business“
 Wie stark ist Ihr Unternehmen Wettbewerbsdruck ausgeliefert?
 Gibt es eine Zielsetzung für internes Social im Unternehmen?
 Wie gut werden interne Kommunikationsmaßnahmen in Ihrem
Unternehmengemessen? (Stichwort: ROI von Social Projekten)
 Wie stark wird abteilungs- und funktionsübergreifend kommuniziert?
Umfrageergebnisse
Branche: Bildung
Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale?
100%
90%
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%

10%
0%

Handlungsbedarf
Technologie

Handlungsbedarf
Menschen

Handlungsbedarf
Business
Branche: Automation
Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale?
100%
90%
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%

10%
0%

Handlungsbedarf
Technologie

Handlungsbedarf
Menschen

Handlungsbedarf
Business
Branche: Maschinenbau
Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale?
100%
90%
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%

10%
0%

Handlungsbedarf
Technologie

Handlungsbedarf
Menschen

Handlungsbedarf
Business
Branche: Sicherheitsdienstleistung
Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale?
100%
90%
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%

10%
0%

Handlungsbedarf
Technologie

Handlungsbedarf
Menschen

Handlungsbedarf
Business
Branche: Ingenieurdienstleistung
Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale?
100%
90%
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%

10%
0%

Handlungsbedarf
Technologie

Handlungsbedarf
Menschen

Handlungsbedarf
Business
Branche: Verbände
Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale?
100%

90%
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%
10%
0%

Handlungsbedarf
Technologie

Handlungsbedarf
Menschen

Handlungsbedarf
Business
Gesamtergebnis WiMa 2013
Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale?
100%

90%
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%
10%
0%

Handlungsbedarf
Technologie

Handlungsbedarf
Menschen

Handlungsbedarf
Business
Danke an alle Teilnehmer_innen!
Kontakt:
Bianca Gade | Corporate Communications Manager
gade@netmedia.de | +49 (0) 151 461 33 410
www.netmedia.de | Follow us @netmedianer
Clemens Kretschmer | Sales Director DACH
clemensk@newsgator.com | +49 (0) 911 881 97 333
www.NewsGator.de | Follow us @NewsGatorDACH

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
netmedianer GmbH
 
Wie Mitarbeitende zu Bloggern werden - Social Media Week Hamburg 2016
Wie Mitarbeitende zu Bloggern werden - Social Media Week Hamburg 2016Wie Mitarbeitende zu Bloggern werden - Social Media Week Hamburg 2016
Wie Mitarbeitende zu Bloggern werden - Social Media Week Hamburg 2016
netmedianer GmbH
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social WorkplaceBlue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
netmedianer GmbH
 
Anwendungsfall für Confluence - Team Collaboration
Anwendungsfall für Confluence - Team CollaborationAnwendungsfall für Confluence - Team Collaboration
Anwendungsfall für Confluence - Team Collaboration
Communardo GmbH
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Beck et al. GmbH
 
Anwendungsfälle: Social Intranet
Anwendungsfälle: Social IntranetAnwendungsfälle: Social Intranet
Anwendungsfälle: Social Intranet
Communardo GmbH
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016
Communardo GmbH
 
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Tobias Mitter
 
Anwendungsfälle: Ideenmanagement mit JIRA und Confluence
Anwendungsfälle: Ideenmanagement mit JIRA und ConfluenceAnwendungsfälle: Ideenmanagement mit JIRA und Confluence
Anwendungsfälle: Ideenmanagement mit JIRA und Confluence
Communardo GmbH
 
Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
Communardo GmbH
 
Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017
Communardo GmbH
 
Enterprise 2.0 meets HR
Enterprise 2.0 meets HREnterprise 2.0 meets HR
Enterprise 2.0 meets HR
Joachim Niemeier
 
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Matthias Lorentz
 
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwindenSocial Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
JP KOM GmbH
 
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an? Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Michael Hafner
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
Communardo GmbH
 
Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018
Communardo GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
 
Wie Mitarbeitende zu Bloggern werden - Social Media Week Hamburg 2016
Wie Mitarbeitende zu Bloggern werden - Social Media Week Hamburg 2016Wie Mitarbeitende zu Bloggern werden - Social Media Week Hamburg 2016
Wie Mitarbeitende zu Bloggern werden - Social Media Week Hamburg 2016
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social WorkplaceBlue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
 
Anwendungsfall für Confluence - Team Collaboration
Anwendungsfall für Confluence - Team CollaborationAnwendungsfall für Confluence - Team Collaboration
Anwendungsfall für Confluence - Team Collaboration
 
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahltWie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
Wie Social Collaboration auf die Unternehmensziele einzahlt
 
Anwendungsfälle: Social Intranet
Anwendungsfälle: Social IntranetAnwendungsfälle: Social Intranet
Anwendungsfälle: Social Intranet
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016
 
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
Enterprise 2.0 - Anwendungsfälle im Social Workplace (OTWSUG München 2010)
 
Anwendungsfälle: Ideenmanagement mit JIRA und Confluence
Anwendungsfälle: Ideenmanagement mit JIRA und ConfluenceAnwendungsfälle: Ideenmanagement mit JIRA und Confluence
Anwendungsfälle: Ideenmanagement mit JIRA und Confluence
 
Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
 
Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017
 
Wandel durch Social Intranets
Wandel durch Social IntranetsWandel durch Social Intranets
Wandel durch Social Intranets
 
Enterprise 2.0 meets HR
Enterprise 2.0 meets HREnterprise 2.0 meets HR
Enterprise 2.0 meets HR
 
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
 
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwindenSocial Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
Social Collaboration: Schwellen durch Kommunikation überwinden
 
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an? Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an?
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
 
Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018
 

Andere mochten auch

Let's get digital wie unternehmen heute schon wie morgen arbeiten
Let's get digital   wie unternehmen heute schon wie morgen arbeitenLet's get digital   wie unternehmen heute schon wie morgen arbeiten
Let's get digital wie unternehmen heute schon wie morgen arbeitennetmedianer GmbH
 
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die MedienKreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
netmedianer GmbH
 
ifridge with Character
ifridge with Characterifridge with Character
ifridge with Character
ifridge & Company
 
Das Social Intranet von Roland Berger
Das Social Intranet von Roland BergerDas Social Intranet von Roland Berger
Das Social Intranet von Roland Berger
netmedianer GmbH
 
Social Media Time Management
Social Media Time ManagementSocial Media Time Management
Social Media Time Management
Amber Naslund
 
E-Book zur Blog-Parade: Wie ist dein Arbeitsplatz der Zukunft?
E-Book zur Blog-Parade: Wie ist dein Arbeitsplatz der Zukunft?E-Book zur Blog-Parade: Wie ist dein Arbeitsplatz der Zukunft?
E-Book zur Blog-Parade: Wie ist dein Arbeitsplatz der Zukunft?
netmedianer GmbH
 
Social Media Report - Online Marketing Rockstars 2017
Social Media Report - Online Marketing Rockstars 2017Social Media Report - Online Marketing Rockstars 2017
Social Media Report - Online Marketing Rockstars 2017
Linkfluence
 
Build Features, Not Apps
Build Features, Not AppsBuild Features, Not Apps
Build Features, Not Apps
Natasha Murashev
 

Andere mochten auch (8)

Let's get digital wie unternehmen heute schon wie morgen arbeiten
Let's get digital   wie unternehmen heute schon wie morgen arbeitenLet's get digital   wie unternehmen heute schon wie morgen arbeiten
Let's get digital wie unternehmen heute schon wie morgen arbeiten
 
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die MedienKreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
Kreative Kollaboration: strategische Perspektiven für die Medien
 
ifridge with Character
ifridge with Characterifridge with Character
ifridge with Character
 
Das Social Intranet von Roland Berger
Das Social Intranet von Roland BergerDas Social Intranet von Roland Berger
Das Social Intranet von Roland Berger
 
Social Media Time Management
Social Media Time ManagementSocial Media Time Management
Social Media Time Management
 
E-Book zur Blog-Parade: Wie ist dein Arbeitsplatz der Zukunft?
E-Book zur Blog-Parade: Wie ist dein Arbeitsplatz der Zukunft?E-Book zur Blog-Parade: Wie ist dein Arbeitsplatz der Zukunft?
E-Book zur Blog-Parade: Wie ist dein Arbeitsplatz der Zukunft?
 
Social Media Report - Online Marketing Rockstars 2017
Social Media Report - Online Marketing Rockstars 2017Social Media Report - Online Marketing Rockstars 2017
Social Media Report - Online Marketing Rockstars 2017
 
Build Features, Not Apps
Build Features, Not AppsBuild Features, Not Apps
Build Features, Not Apps
 

Ähnlich wie Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013

Akzeptanz für Social Software schaffen - ein Vorgehensmodell und 3 Erfahrung...
Akzeptanz für Social Software schaffen - ein Vorgehensmodell und 3 Erfahrung...Akzeptanz für Social Software schaffen - ein Vorgehensmodell und 3 Erfahrung...
Akzeptanz für Social Software schaffen - ein Vorgehensmodell und 3 Erfahrung...
Tobias Mitter
 
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Matthias Görtz
 
Business Turbo Web 2.0
Business Turbo Web 2.0Business Turbo Web 2.0
Business Turbo Web 2.0
AndraeM
 
Intranet und Mitarbeiter-App – Wie passt das zusammen?
Intranet und Mitarbeiter-App – Wie passt das zusammen?Intranet und Mitarbeiter-App – Wie passt das zusammen?
Intranet und Mitarbeiter-App – Wie passt das zusammen?
Staffbase
 
IBP_Whitepaper_Smart Collaboration
IBP_Whitepaper_Smart CollaborationIBP_Whitepaper_Smart Collaboration
IBP_Whitepaper_Smart Collaboration
Iskander Business Partner GmbH
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
TwentyOne AG
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
Alexander Stocker
 
Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
Martin Koser
 
Change Management geht Web 2.0: Urknall oder Irrweg?
Change Management geht Web 2.0: Urknall oder Irrweg?Change Management geht Web 2.0: Urknall oder Irrweg?
Change Management geht Web 2.0: Urknall oder Irrweg?
Joachim Niemeier
 
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
SCM – School for Communication and Management
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMSGentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Manuel Aghamanoukjan
 
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Martina Goehring
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Manuel Aghamanoukjan
 
ISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of email
ISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of emailISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of email
ISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of email
ISARNETZ
 
Wissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMUWissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMUlernet
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
TwentyOne AG
 
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und ErfolgsfaktorenWikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und ErfolgsfaktorenAlexander Stocker
 
Best Practices bei der Einführung und Administration von Connections
Best Practices bei der Einführung und Administration von ConnectionsBest Practices bei der Einführung und Administration von Connections
Best Practices bei der Einführung und Administration von Connections
TIMETOACT GROUP
 
#knt18 Vortrag: Vom Wiki-Hype bis zur integrierten digitalen Arbeitsplattform
#knt18 Vortrag: Vom Wiki-Hype bis zur integrierten digitalen Arbeitsplattform#knt18 Vortrag: Vom Wiki-Hype bis zur integrierten digitalen Arbeitsplattform
#knt18 Vortrag: Vom Wiki-Hype bis zur integrierten digitalen Arbeitsplattform
Bjoern Negelmann
 
KnowTouch Vortrag / Rückblick 10 Jahre E20/Digital Workplace Diskussionen
KnowTouch Vortrag / Rückblick 10 Jahre E20/Digital Workplace DiskussionenKnowTouch Vortrag / Rückblick 10 Jahre E20/Digital Workplace Diskussionen
KnowTouch Vortrag / Rückblick 10 Jahre E20/Digital Workplace Diskussionen
Bjoern Negelmann
 

Ähnlich wie Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013 (20)

Akzeptanz für Social Software schaffen - ein Vorgehensmodell und 3 Erfahrung...
Akzeptanz für Social Software schaffen - ein Vorgehensmodell und 3 Erfahrung...Akzeptanz für Social Software schaffen - ein Vorgehensmodell und 3 Erfahrung...
Akzeptanz für Social Software schaffen - ein Vorgehensmodell und 3 Erfahrung...
 
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
 
Business Turbo Web 2.0
Business Turbo Web 2.0Business Turbo Web 2.0
Business Turbo Web 2.0
 
Intranet und Mitarbeiter-App – Wie passt das zusammen?
Intranet und Mitarbeiter-App – Wie passt das zusammen?Intranet und Mitarbeiter-App – Wie passt das zusammen?
Intranet und Mitarbeiter-App – Wie passt das zusammen?
 
IBP_Whitepaper_Smart Collaboration
IBP_Whitepaper_Smart CollaborationIBP_Whitepaper_Smart Collaboration
IBP_Whitepaper_Smart Collaboration
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
 
Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
 
Change Management geht Web 2.0: Urknall oder Irrweg?
Change Management geht Web 2.0: Urknall oder Irrweg?Change Management geht Web 2.0: Urknall oder Irrweg?
Change Management geht Web 2.0: Urknall oder Irrweg?
 
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMSGentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS
 
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
 
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
Gentics Webinar: Unser Intranet mit SAP Netweaver Portal und CMS 22-09-2009
 
ISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of email
ISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of emailISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of email
ISARCAMP: Krusche & Company / Michael Krusche: death of email
 
Wissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMUWissensmanagement in KMU
Wissensmanagement in KMU
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
 
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und ErfolgsfaktorenWikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
 
Best Practices bei der Einführung und Administration von Connections
Best Practices bei der Einführung und Administration von ConnectionsBest Practices bei der Einführung und Administration von Connections
Best Practices bei der Einführung und Administration von Connections
 
#knt18 Vortrag: Vom Wiki-Hype bis zur integrierten digitalen Arbeitsplattform
#knt18 Vortrag: Vom Wiki-Hype bis zur integrierten digitalen Arbeitsplattform#knt18 Vortrag: Vom Wiki-Hype bis zur integrierten digitalen Arbeitsplattform
#knt18 Vortrag: Vom Wiki-Hype bis zur integrierten digitalen Arbeitsplattform
 
KnowTouch Vortrag / Rückblick 10 Jahre E20/Digital Workplace Diskussionen
KnowTouch Vortrag / Rückblick 10 Jahre E20/Digital Workplace DiskussionenKnowTouch Vortrag / Rückblick 10 Jahre E20/Digital Workplace Diskussionen
KnowTouch Vortrag / Rückblick 10 Jahre E20/Digital Workplace Diskussionen
 

Mehr von netmedianer GmbH

Die Methode Working Out Loud - Teilen lernen
Die Methode Working Out Loud - Teilen lernenDie Methode Working Out Loud - Teilen lernen
Die Methode Working Out Loud - Teilen lernen
netmedianer GmbH
 
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am KundenWebinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
netmedianer GmbH
 
Mit OpenText Website Managemen: Die App der Pfalzwerke AG
Mit OpenText Website Managemen: Die App der Pfalzwerke AGMit OpenText Website Managemen: Die App der Pfalzwerke AG
Mit OpenText Website Managemen: Die App der Pfalzwerke AG
netmedianer GmbH
 
Social Media in den Verbraucherzentralen
Social Media in den VerbraucherzentralenSocial Media in den Verbraucherzentralen
Social Media in den Verbraucherzentralen
netmedianer GmbH
 
Vom Intranet 1.0 zum Social Intranet
Vom Intranet 1.0 zum Social IntranetVom Intranet 1.0 zum Social Intranet
Vom Intranet 1.0 zum Social Intranet
netmedianer GmbH
 
Social Media Week: Motivation 2.0 | Bianca Gade
Social Media Week: Motivation 2.0 | Bianca GadeSocial Media Week: Motivation 2.0 | Bianca Gade
Social Media Week: Motivation 2.0 | Bianca Gade
netmedianer GmbH
 
Anwender-Case Karl Storz GmbH & Co. KG auf OpenText Basis
Anwender-Case Karl Storz GmbH & Co. KG auf OpenText BasisAnwender-Case Karl Storz GmbH & Co. KG auf OpenText Basis
Anwender-Case Karl Storz GmbH & Co. KG auf OpenText Basis
netmedianer GmbH
 
Changes in business_netmedia_slideshare
Changes in business_netmedia_slideshareChanges in business_netmedia_slideshare
Changes in business_netmedia_slideshare
netmedianer GmbH
 
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen UnternehmenDossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
netmedianer GmbH
 
Daniel Kraft - Evolution der Arbeit
Daniel Kraft - Evolution der ArbeitDaniel Kraft - Evolution der Arbeit
Daniel Kraft - Evolution der Arbeit
netmedianer GmbH
 
Was zeichnet die Führungskraft der Zukunft aus? Das eBook zur Blogparade
Was zeichnet die Führungskraft der Zukunft aus? Das eBook zur BlogparadeWas zeichnet die Führungskraft der Zukunft aus? Das eBook zur Blogparade
Was zeichnet die Führungskraft der Zukunft aus? Das eBook zur Blogparade
netmedianer GmbH
 
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 istWarum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
netmedianer GmbH
 
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
netmedianer GmbH
 
Fachartikel: Social Workplace | Website Boosting 01/11
Fachartikel: Social Workplace | Website Boosting 01/11Fachartikel: Social Workplace | Website Boosting 01/11
Fachartikel: Social Workplace | Website Boosting 01/11
netmedianer GmbH
 
Die vier Sandzeitalter
Die vier SandzeitalterDie vier Sandzeitalter
Die vier Sandzeitalter
netmedianer GmbH
 
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
netmedianer GmbH
 

Mehr von netmedianer GmbH (16)

Die Methode Working Out Loud - Teilen lernen
Die Methode Working Out Loud - Teilen lernenDie Methode Working Out Loud - Teilen lernen
Die Methode Working Out Loud - Teilen lernen
 
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am KundenWebinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
Webinar: Banken 2015 - effektiv vernetzt und näher am Kunden
 
Mit OpenText Website Managemen: Die App der Pfalzwerke AG
Mit OpenText Website Managemen: Die App der Pfalzwerke AGMit OpenText Website Managemen: Die App der Pfalzwerke AG
Mit OpenText Website Managemen: Die App der Pfalzwerke AG
 
Social Media in den Verbraucherzentralen
Social Media in den VerbraucherzentralenSocial Media in den Verbraucherzentralen
Social Media in den Verbraucherzentralen
 
Vom Intranet 1.0 zum Social Intranet
Vom Intranet 1.0 zum Social IntranetVom Intranet 1.0 zum Social Intranet
Vom Intranet 1.0 zum Social Intranet
 
Social Media Week: Motivation 2.0 | Bianca Gade
Social Media Week: Motivation 2.0 | Bianca GadeSocial Media Week: Motivation 2.0 | Bianca Gade
Social Media Week: Motivation 2.0 | Bianca Gade
 
Anwender-Case Karl Storz GmbH & Co. KG auf OpenText Basis
Anwender-Case Karl Storz GmbH & Co. KG auf OpenText BasisAnwender-Case Karl Storz GmbH & Co. KG auf OpenText Basis
Anwender-Case Karl Storz GmbH & Co. KG auf OpenText Basis
 
Changes in business_netmedia_slideshare
Changes in business_netmedia_slideshareChanges in business_netmedia_slideshare
Changes in business_netmedia_slideshare
 
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen UnternehmenDossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
 
Daniel Kraft - Evolution der Arbeit
Daniel Kraft - Evolution der ArbeitDaniel Kraft - Evolution der Arbeit
Daniel Kraft - Evolution der Arbeit
 
Was zeichnet die Führungskraft der Zukunft aus? Das eBook zur Blogparade
Was zeichnet die Führungskraft der Zukunft aus? Das eBook zur BlogparadeWas zeichnet die Führungskraft der Zukunft aus? Das eBook zur Blogparade
Was zeichnet die Führungskraft der Zukunft aus? Das eBook zur Blogparade
 
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 istWarum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
 
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
Wieso Kollaboration? Wir haben doch schon ein Wiki!
 
Fachartikel: Social Workplace | Website Boosting 01/11
Fachartikel: Social Workplace | Website Boosting 01/11Fachartikel: Social Workplace | Website Boosting 01/11
Fachartikel: Social Workplace | Website Boosting 01/11
 
Die vier Sandzeitalter
Die vier SandzeitalterDie vier Sandzeitalter
Die vier Sandzeitalter
 
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
 

Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013

  • 2. Ausgangsbasis: Das Adoption Framework Kultureller Change Kommunikation & Training Plattformkonzept User Experience Stakeholder & Multiplikatoren Mobility Wertschätzung Community Management Design Business Mehrwert Analyse Anwendungsfälle & KPIs Strategischer Fokus, Mission & Vision Change Management Regeln & Hilfen Messen & Optimieren Enterprise Integration Rollout Deployment
  • 3. Quick-Check Fragen Technologie – Menschen – Business
  • 4. Fragen zu „Technologie“  Nutzen Sie bereits Social Software oder Wissensmanagement Lösungen im Unternehmen (Blog, Wiki, Video-/Bildschirmkonferenzen etc.)?  Wie modern (im Sinne von Social-Features) ist Ihr Wissensmanagement (u./o. Intranet)?  Stehen Mitarbeitern mobile Geräte für den Zugang zu Informationen zur Verfügung?  Wie bewerten Sie die Bedienerfreundlichkeit ihrer Wissensmanagementlösungen (inkl. Intranet)?
  • 5. Fragen zu „Menschen“  Wie stark beeinflussen Kommunikationsprobleme die Arbeitsergebnisse in ihrem Unternehmen? (z. B. Abteilungen, Niederlassungen, Zeitzonen)  Wie stark fragen Mitarbeiter moderne Arbeitswerkzeuge nach (z. B. Dateiaustausch wie Dropbox, Informationsfilter etc.)  Wenn Sie bereits Social Software Lösungen (z.B. im Intranet) nutzen, wie hoch ist die Akzeptanz bei den Mitarbeitern?  Wie attraktiv ist das Arbeiten in Ihrer Firma für junge Talente? (Stichwort moderner Arbeitsplatz, moderner Laptop, Smartphones etc.)
  • 6. Fragen zu „Business“  Wie stark ist Ihr Unternehmen Wettbewerbsdruck ausgeliefert?  Gibt es eine Zielsetzung für internes Social im Unternehmen?  Wie gut werden interne Kommunikationsmaßnahmen in Ihrem Unternehmengemessen? (Stichwort: ROI von Social Projekten)  Wie stark wird abteilungs- und funktionsübergreifend kommuniziert?
  • 8. Branche: Bildung Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale? 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Handlungsbedarf Technologie Handlungsbedarf Menschen Handlungsbedarf Business
  • 9. Branche: Automation Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale? 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Handlungsbedarf Technologie Handlungsbedarf Menschen Handlungsbedarf Business
  • 10. Branche: Maschinenbau Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale? 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Handlungsbedarf Technologie Handlungsbedarf Menschen Handlungsbedarf Business
  • 11. Branche: Sicherheitsdienstleistung Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale? 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Handlungsbedarf Technologie Handlungsbedarf Menschen Handlungsbedarf Business
  • 12. Branche: Ingenieurdienstleistung Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale? 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Handlungsbedarf Technologie Handlungsbedarf Menschen Handlungsbedarf Business
  • 13. Branche: Verbände Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale? 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Handlungsbedarf Technologie Handlungsbedarf Menschen Handlungsbedarf Business
  • 14. Gesamtergebnis WiMa 2013 Wo hat Ihre Organisation Verbesserungspotentiale? 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% 0% Handlungsbedarf Technologie Handlungsbedarf Menschen Handlungsbedarf Business
  • 15. Danke an alle Teilnehmer_innen! Kontakt: Bianca Gade | Corporate Communications Manager gade@netmedia.de | +49 (0) 151 461 33 410 www.netmedia.de | Follow us @netmedianer Clemens Kretschmer | Sales Director DACH clemensk@newsgator.com | +49 (0) 911 881 97 333 www.NewsGator.de | Follow us @NewsGatorDACH