SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Intranet – Wie gehen
wirs an?
Vikom Performance Day
Es werden zu wenig Fragen
gestellt
Interne Kommunikationskanäle sind, was
daraus gemacht wird.
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Digitalisierung, Vernetzung,
Überforderung
• Nur 20% der Online-Nutzer verwenden
Social Media intensiv
• 75% der Unternehmen „erlauben“ Social
Media, nur 40% glauben an Nutzen
10 Jahre Enterprise 2.0 ...
... und keine restlos überzeugende
Case-Study
Nutzen?
• KPIs – aber fehlende Benchmarks
• flexiblere Organisation – aber wer will das
schon?
• für die junge Generation ... – Social ist
kein Generationenthema
Erfolg?
• Content statt KPIs (Ikea)
• kleine Gruppen oder große Reichweite?
• Kommunikationsdichte
• Problemlösung
Erfolg ist eine Frage der
Zielsetzung
Es hängt von Ihren Zielen ab. Allgemeine
Erfolgsfaktoren gibt es in diesem Fall nicht.
Nutzenversprechen
• Effizienz
• Produktivität
• Kosten
Nutzenversprechen
• „25% mehr Produktivität!“
• „Wettbewerbsnachteil durch mangelndes
Wissensmanagement!“
• „Flexibilität!“
Voraussetzungen
• offene Kommunikation
• Erfahrungsaustausch
• verschiedene Kannäle
• einfach
• zweckorientiert
Hürden
• fehlende Dringlichkeit – brauchen wir das
wirklich?
• unschlüssiges Management
• fehlendes Empowerment
• Technik
Frage
• Was möchte ich durch den Einsatz von
Social Media erreichen?
• Welcher Nutzen ist für meine Organisation
wirklich nützlich?
Ergebnisse
Planungstools:
Contentstrategie
• Welche Inhalte brauche ich?
• auf welchen Kanälen?
• für wen?
• Woher kommen die Inhalte?
• Was soll dann passieren?
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Ziele
• Welche Ziele
stehen im Vordergrund?
• Welche davon
sind über Kommuni-
kation erreichbar?
• Für welche sind
Social Media-Funktionen
nützlich?
Inhalte, Funktionen
• Bestandsaufnahme
• Zuordnung zu
Zielen, Priorisierung
• Analyse –
Content Audit
Zielgruppen
• Gibt es in der internen Kommunikation
Zielgruppen?
Organisation
• Woher kommen die
Inhalte?
• Contentguidelines
für verschiedene
Formate
• Qualitätskontrolle?
Ergebnisse Contentstrategie
• Kommunikationsaktivitäten sind Zielen
zuordenbar
• klare Nutzen- und Ergebniserwartungen
• Redaktions-/Moderationsorganisation
Social ist Teil des Projekts
• Auswirkungen auf die Planung
• Auswirkungen auf das
Projektmanagement
Social Intranet - wie gehen wirs an?
Der Launch ist nicht das Ende
• Pilotphase, Rolloutphase
• Einführungskommunikation ist nichts
einmaliges
• Moderation – Themen setzen
Governance
• Regeln schaffen Freiraum
• erlaubt ist, was
ausdrücklich
erlaubt ist
• Rahmen für
Prioritäten schaffen
Agile Methoden – es ist nie
fertig
• Softwareentwicklung
• Produktentwicklung
• dialogorientiert
Es geht nicht ohne User
• Was brauchen User?
• Was sollen User machen?
• Was davon nützt meinen Zielen?
• Wobei hilft Userbeteiligung?
Vielen Dank!
mehr in:
Social Intranet Handbuch
Grundlagen, Praxis, Arbeitsunterlagen
http://digitale-strategie.at/downloads/social-intranet-handbuch/
oder direkt:
Digitale Strategie e.U.
Michael Hafner, mh@digitale-strategie.at
www.digitale-strategie.at

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punktenLeistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Das Mitarbeiterportal die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...
Das Mitarbeiterportal   die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...Das Mitarbeiterportal   die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...
Das Mitarbeiterportal die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...
empulse GmbH
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
netmedianer GmbH
 
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Beck et al. GmbH
 
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
netmedianer GmbH
 
Checkliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomCheckliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate Newsroom
Bernet Relations
 
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + MaßnahmenAkzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
netmedianer GmbH
 
Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden
Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werdenWebinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden
Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden
netmedianer GmbH
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Telekom MMS
 
Social Web als Innovationsquelle
Social Web als InnovationsquelleSocial Web als Innovationsquelle
Social Web als Innovationsquelle
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
netmedianer GmbH
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
netmedianer GmbH
 
European Communication Monitor 2014 - Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen
European Communication Monitor 2014 - Zentrale Ergebnisse und SchlussfolgerungenEuropean Communication Monitor 2014 - Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen
European Communication Monitor 2014 - Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen
Lautenbach Sass
 
Die 4 Handlungsfelder des Newsrooms
Die 4 Handlungsfelder des NewsroomsDie 4 Handlungsfelder des Newsrooms
Die 4 Handlungsfelder des Newsrooms
mcschindler.com gmbh
 
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum MitarbeiterportalDas Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
kliniksprecher.de
 
So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)
So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)
So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)
netmedianer GmbH
 
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHDas Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
netmedianer GmbH
 
Business Startup
Business StartupBusiness Startup
Business Startup
ChrisSchirnhofer123
 
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Twittwoch e.V.
 
ÖPAV Public Affairs Umfrage 2018
ÖPAV Public Affairs Umfrage 2018ÖPAV Public Affairs Umfrage 2018
ÖPAV Public Affairs Umfrage 2018
Stefan Friedl
 

Was ist angesagt? (20)

Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punktenLeistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
 
Das Mitarbeiterportal die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...
Das Mitarbeiterportal   die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...Das Mitarbeiterportal   die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...
Das Mitarbeiterportal die 10 wichtigsten Features - und wie ihnen Liferay d...
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
 
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
Auswertung des Social Readiness Check von Beck et al.
 
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
Social Workplace Quick-Check auf den WiMa-Tagen 2013
 
Checkliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomCheckliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate Newsroom
 
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + MaßnahmenAkzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
 
Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden
Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werdenWebinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden
Webinar: Wie Medienprofis in 5 Jahren arbeiten werden
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Social Web als Innovationsquelle
Social Web als InnovationsquelleSocial Web als Innovationsquelle
Social Web als Innovationsquelle
 
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
Webinar: Erfolgsfaktoren und Akzeptanzmaßnahmen bei der Einführung von ShareP...
 
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
Webinar wie social collaboration auf die unternehmensziele einzahlt teil 1 vo...
 
European Communication Monitor 2014 - Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen
European Communication Monitor 2014 - Zentrale Ergebnisse und SchlussfolgerungenEuropean Communication Monitor 2014 - Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen
European Communication Monitor 2014 - Zentrale Ergebnisse und Schlussfolgerungen
 
Die 4 Handlungsfelder des Newsrooms
Die 4 Handlungsfelder des NewsroomsDie 4 Handlungsfelder des Newsrooms
Die 4 Handlungsfelder des Newsrooms
 
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum MitarbeiterportalDas Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
 
So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)
So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)
So erreichen Sie Akzeptanz für Social Software (#DNUG 2013)
 
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHDas Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
 
Business Startup
Business StartupBusiness Startup
Business Startup
 
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
 
ÖPAV Public Affairs Umfrage 2018
ÖPAV Public Affairs Umfrage 2018ÖPAV Public Affairs Umfrage 2018
ÖPAV Public Affairs Umfrage 2018
 

Andere mochten auch

DigiMediaL_musik Wordpress als Musiker-Webseite
DigiMediaL_musik Wordpress als Musiker-WebseiteDigiMediaL_musik Wordpress als Musiker-Webseite
DigiMediaL_musik Wordpress als Musiker-Webseite
DigiMediaL_musik
 
El aula como comunidad de estudio. Ana MªFernández Castro
El aula como comunidad de estudio. Ana MªFernández CastroEl aula como comunidad de estudio. Ana MªFernández Castro
El aula como comunidad de estudio. Ana MªFernández Castro
Juana Portugal
 
Nanotechnologien in der Industrie
Nanotechnologien in der IndustrieNanotechnologien in der Industrie
Nanotechnologien in der Industrie
SwissNanoCube
 
Procycling Rennrad Opening Woche 2014 in Südtirol
Procycling Rennrad Opening Woche 2014 in SüdtirolProcycling Rennrad Opening Woche 2014 in Südtirol
Procycling Rennrad Opening Woche 2014 in Südtirol
Hotel Lindenhof
 
Goncurso fotos
Goncurso fotosGoncurso fotos
Goncurso fotos
Isabel Rojo
 
Unidad 5 segunda_mitad
Unidad 5 segunda_mitadUnidad 5 segunda_mitad
Tema5.3. resumen curso 2012-13
Tema5.3.   resumen curso 2012-13Tema5.3.   resumen curso 2012-13
Tema5.3. resumen curso 2012-13
jesus ortiz
 
Zustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmenZustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmen
Werner Drizhal
 
10 gebote
10 gebote10 gebote
10 gebote
chrissy_f
 
Probleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das ProblemProbleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das Problem
Boost Your Moojo
 
Berufseignung statt Ausbildungserfolg - Das Leitmotiv der Ausbildungspolitik
Berufseignung statt Ausbildungserfolg - Das Leitmotiv der AusbildungspolitikBerufseignung statt Ausbildungserfolg - Das Leitmotiv der Ausbildungspolitik
Berufseignung statt Ausbildungserfolg - Das Leitmotiv der Ausbildungspolitik
U-Form:e Testsysteme
 
(e)Portfolio - Ambivalente Selbsttechnik
(e)Portfolio - Ambivalente Selbsttechnik(e)Portfolio - Ambivalente Selbsttechnik
(e)Portfolio - Ambivalente Selbsttechnik
smuente
 
PRUEBAS DE FUNCIÓN RESPIRATORIA
PRUEBAS DE FUNCIÓN RESPIRATORIAPRUEBAS DE FUNCIÓN RESPIRATORIA
PRUEBAS DE FUNCIÓN RESPIRATORIA
jvallejoherrador
 

Andere mochten auch (15)

DigiMediaL_musik Wordpress als Musiker-Webseite
DigiMediaL_musik Wordpress als Musiker-WebseiteDigiMediaL_musik Wordpress als Musiker-Webseite
DigiMediaL_musik Wordpress als Musiker-Webseite
 
El aula como comunidad de estudio. Ana MªFernández Castro
El aula como comunidad de estudio. Ana MªFernández CastroEl aula como comunidad de estudio. Ana MªFernández Castro
El aula como comunidad de estudio. Ana MªFernández Castro
 
Nanotechnologien in der Industrie
Nanotechnologien in der IndustrieNanotechnologien in der Industrie
Nanotechnologien in der Industrie
 
Procycling Rennrad Opening Woche 2014 in Südtirol
Procycling Rennrad Opening Woche 2014 in SüdtirolProcycling Rennrad Opening Woche 2014 in Südtirol
Procycling Rennrad Opening Woche 2014 in Südtirol
 
Goncurso fotos
Goncurso fotosGoncurso fotos
Goncurso fotos
 
EMOTIONS
EMOTIONSEMOTIONS
EMOTIONS
 
Unidad 5 segunda_mitad
Unidad 5 segunda_mitadUnidad 5 segunda_mitad
Unidad 5 segunda_mitad
 
Tema5.3. resumen curso 2012-13
Tema5.3.   resumen curso 2012-13Tema5.3.   resumen curso 2012-13
Tema5.3. resumen curso 2012-13
 
Zustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmenZustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmen
 
10 gebote
10 gebote10 gebote
10 gebote
 
Befugnisse
BefugnisseBefugnisse
Befugnisse
 
Probleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das ProblemProbleme sind nicht das Problem
Probleme sind nicht das Problem
 
Berufseignung statt Ausbildungserfolg - Das Leitmotiv der Ausbildungspolitik
Berufseignung statt Ausbildungserfolg - Das Leitmotiv der AusbildungspolitikBerufseignung statt Ausbildungserfolg - Das Leitmotiv der Ausbildungspolitik
Berufseignung statt Ausbildungserfolg - Das Leitmotiv der Ausbildungspolitik
 
(e)Portfolio - Ambivalente Selbsttechnik
(e)Portfolio - Ambivalente Selbsttechnik(e)Portfolio - Ambivalente Selbsttechnik
(e)Portfolio - Ambivalente Selbsttechnik
 
PRUEBAS DE FUNCIÓN RESPIRATORIA
PRUEBAS DE FUNCIÓN RESPIRATORIAPRUEBAS DE FUNCIÓN RESPIRATORIA
PRUEBAS DE FUNCIÓN RESPIRATORIA
 

Ähnlich wie Social Intranet - wie gehen wirs an?

Trendstudie 2020 - Digitale Innovation
Trendstudie 2020 - Digitale InnovationTrendstudie 2020 - Digitale Innovation
Trendstudie 2020 - Digitale Innovation
FLYACTS GmbH
 
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in UnternehmenSocial Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der EinführungEnterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Centrestage
 
Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der Betriebsorganiation
Tobias Mitter
 
Social Media Strategien in der Getränkemarkenartikelindustrie
Social Media Strategien in der GetränkemarkenartikelindustrieSocial Media Strategien in der Getränkemarkenartikelindustrie
Social Media Strategien in der Getränkemarkenartikelindustrie
MLannerSchwarz
 
Social-Media für Einsteiger
Social-Media für EinsteigerSocial-Media für Einsteiger
Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?
Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?
Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?
Bogo Vatovec
 
Social Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in UnternehmenSocial Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in Unternehmen
innocate solutions GmbH
 
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Roland Fiege
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Roland Fiegenextcc fokusgruppe SM Measurement | Roland Fiege
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Roland Fiege
Alexander Rossmann
 
Praxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social Web
Praxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social WebPraxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social Web
Praxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social Web
Stefan Klix
 
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0   PublicAlltagstaugliches Enterprise 2 0   Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
Daniel Kraft
 
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
netmedianer GmbH
 
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Matthias Lorentz
 
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kommunikation
 
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Johannes Moskaliuk
 
edutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
edutrainment Webtalk Agiles Arbeitenedutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
edutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
edutrainment company
 
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
André Jontza
 
Content-Marketing
Content-MarketingContent-Marketing
Content-Marketing
avenit AG
 
open processes
open processesopen processes
open processes
aneua
 

Ähnlich wie Social Intranet - wie gehen wirs an? (20)

Trendstudie 2020 - Digitale Innovation
Trendstudie 2020 - Digitale InnovationTrendstudie 2020 - Digitale Innovation
Trendstudie 2020 - Digitale Innovation
 
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in UnternehmenSocial Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
Social Media Fitness Paket: Social Media in Unternehmen
 
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der EinführungEnterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
 
Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der Betriebsorganiation
 
Social Media Strategien in der Getränkemarkenartikelindustrie
Social Media Strategien in der GetränkemarkenartikelindustrieSocial Media Strategien in der Getränkemarkenartikelindustrie
Social Media Strategien in der Getränkemarkenartikelindustrie
 
Social-Media für Einsteiger
Social-Media für EinsteigerSocial-Media für Einsteiger
Social-Media für Einsteiger
 
Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?
Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?
Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?
 
Social Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in UnternehmenSocial Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in Unternehmen
 
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Roland Fiege
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Roland Fiegenextcc fokusgruppe SM Measurement | Roland Fiege
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Roland Fiege
 
Praxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social Web
Praxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social WebPraxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social Web
Praxisnahe Evaluation von Kommunikation im Social Web
 
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0   PublicAlltagstaugliches Enterprise 2 0   Public
Alltagstaugliches Enterprise 2 0 Public
 
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0Alltagstaugliches Enterprise 2.0
Alltagstaugliches Enterprise 2.0
 
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
 
Gute Aussicht: Social Media Presentation
Gute Aussicht: Social Media PresentationGute Aussicht: Social Media Presentation
Gute Aussicht: Social Media Presentation
 
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
 
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
 
edutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
edutrainment Webtalk Agiles Arbeitenedutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
edutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
 
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
 
Content-Marketing
Content-MarketingContent-Marketing
Content-Marketing
 
open processes
open processesopen processes
open processes
 

Mehr von Michael Hafner

Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
Michael Hafner
 
Content Thinking - wenn man Content Strategie ernst nimmt
Content Thinking - wenn man Content Strategie ernst nimmtContent Thinking - wenn man Content Strategie ernst nimmt
Content Thinking - wenn man Content Strategie ernst nimmt
Michael Hafner
 
Basics: Content Strategie im Tourismus
Basics: Content Strategie im TourismusBasics: Content Strategie im Tourismus
Basics: Content Strategie im Tourismus
Michael Hafner
 
Content Strategie - das Kreislauf-Modell
Content Strategie - das Kreislauf-ModellContent Strategie - das Kreislauf-Modell
Content Strategie - das Kreislauf-Modell
Michael Hafner
 
Content für das Enterprise 2.0 - 5 Thesen
Content für das Enterprise 2.0 - 5 ThesenContent für das Enterprise 2.0 - 5 Thesen
Content für das Enterprise 2.0 - 5 Thesen
Michael Hafner
 
The Enterprise 2.0 Continuum
The Enterprise 2.0 ContinuumThe Enterprise 2.0 Continuum
The Enterprise 2.0 Continuum
Michael Hafner
 
Funkioniert Micropayment? - Digital Media Day 2011
Funkioniert Micropayment? - Digital Media Day 2011Funkioniert Micropayment? - Digital Media Day 2011
Funkioniert Micropayment? - Digital Media Day 2011
Michael Hafner
 
Online Wissensmanagement - eDay 2011
Online Wissensmanagement - eDay 2011Online Wissensmanagement - eDay 2011
Online Wissensmanagement - eDay 2011
Michael Hafner
 
Wie die Tiere
Wie die TiereWie die Tiere
Wie die Tiere
Michael Hafner
 
What difference does blogging make - World Blogging Forum
What difference does blogging make  - World Blogging ForumWhat difference does blogging make  - World Blogging Forum
What difference does blogging make - World Blogging Forum
Michael Hafner
 
The Agents' Manual - Digital Survival in the Enterprise (a paradigm for Socia...
The Agents' Manual - Digital Survival in the Enterprise (a paradigm for Socia...The Agents' Manual - Digital Survival in the Enterprise (a paradigm for Socia...
The Agents' Manual - Digital Survival in the Enterprise (a paradigm for Socia...
Michael Hafner
 
Digiday - Online Collaboration Case Study
Digiday - Online Collaboration Case StudyDigiday - Online Collaboration Case Study
Digiday - Online Collaboration Case Study
Michael Hafner
 
E 2.0 Usecases: Enterprise 2.0 Strategy for FinanceCo
E 2.0 Usecases: Enterprise 2.0 Strategy for FinanceCoE 2.0 Usecases: Enterprise 2.0 Strategy for FinanceCo
E 2.0 Usecases: Enterprise 2.0 Strategy for FinanceCo
Michael Hafner
 
Introducing New Media To The Intranet
Introducing New Media To The IntranetIntroducing New Media To The Intranet
Introducing New Media To The Intranet
Michael Hafner
 
EMC Summit Multilanguage English version
EMC Summit Multilanguage English versionEMC Summit Multilanguage English version
EMC Summit Multilanguage English version
Michael Hafner
 
Emc Multilanguage Commented
Emc Multilanguage CommentedEmc Multilanguage Commented
Emc Multilanguage Commented
Michael Hafner
 

Mehr von Michael Hafner (16)

Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
Informatik Austria - Vortrag Zukunft Hochschule
 
Content Thinking - wenn man Content Strategie ernst nimmt
Content Thinking - wenn man Content Strategie ernst nimmtContent Thinking - wenn man Content Strategie ernst nimmt
Content Thinking - wenn man Content Strategie ernst nimmt
 
Basics: Content Strategie im Tourismus
Basics: Content Strategie im TourismusBasics: Content Strategie im Tourismus
Basics: Content Strategie im Tourismus
 
Content Strategie - das Kreislauf-Modell
Content Strategie - das Kreislauf-ModellContent Strategie - das Kreislauf-Modell
Content Strategie - das Kreislauf-Modell
 
Content für das Enterprise 2.0 - 5 Thesen
Content für das Enterprise 2.0 - 5 ThesenContent für das Enterprise 2.0 - 5 Thesen
Content für das Enterprise 2.0 - 5 Thesen
 
The Enterprise 2.0 Continuum
The Enterprise 2.0 ContinuumThe Enterprise 2.0 Continuum
The Enterprise 2.0 Continuum
 
Funkioniert Micropayment? - Digital Media Day 2011
Funkioniert Micropayment? - Digital Media Day 2011Funkioniert Micropayment? - Digital Media Day 2011
Funkioniert Micropayment? - Digital Media Day 2011
 
Online Wissensmanagement - eDay 2011
Online Wissensmanagement - eDay 2011Online Wissensmanagement - eDay 2011
Online Wissensmanagement - eDay 2011
 
Wie die Tiere
Wie die TiereWie die Tiere
Wie die Tiere
 
What difference does blogging make - World Blogging Forum
What difference does blogging make  - World Blogging ForumWhat difference does blogging make  - World Blogging Forum
What difference does blogging make - World Blogging Forum
 
The Agents' Manual - Digital Survival in the Enterprise (a paradigm for Socia...
The Agents' Manual - Digital Survival in the Enterprise (a paradigm for Socia...The Agents' Manual - Digital Survival in the Enterprise (a paradigm for Socia...
The Agents' Manual - Digital Survival in the Enterprise (a paradigm for Socia...
 
Digiday - Online Collaboration Case Study
Digiday - Online Collaboration Case StudyDigiday - Online Collaboration Case Study
Digiday - Online Collaboration Case Study
 
E 2.0 Usecases: Enterprise 2.0 Strategy for FinanceCo
E 2.0 Usecases: Enterprise 2.0 Strategy for FinanceCoE 2.0 Usecases: Enterprise 2.0 Strategy for FinanceCo
E 2.0 Usecases: Enterprise 2.0 Strategy for FinanceCo
 
Introducing New Media To The Intranet
Introducing New Media To The IntranetIntroducing New Media To The Intranet
Introducing New Media To The Intranet
 
EMC Summit Multilanguage English version
EMC Summit Multilanguage English versionEMC Summit Multilanguage English version
EMC Summit Multilanguage English version
 
Emc Multilanguage Commented
Emc Multilanguage CommentedEmc Multilanguage Commented
Emc Multilanguage Commented
 

Social Intranet - wie gehen wirs an?