SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 3
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Presseinformation
.
.
Stuttgart, 28. August 2013
von Michael Beck
Die Marktmeinung aus Stuttgart
Sommergewitter
Eigentlich schade – da steigt der ifo-Geschäftsklimaindex
unerwartet stark an und signalisiert eine Fortführung der
positiven Konjunktur im dritten Quartal, flankiert von in der
Summe positiven Wirtschaftsdaten aus Europa, den USA und
sogar auch wieder China. Und die Aktienmärkte werden von
geopolitischen Entwicklungen, insbesondere dem drohenden
Militärschlag gegen Syrien in die Knie gezwungen. Zusätzlich
verunsichert viele Investoren der ungewisse Zeitpunkt des
„Tapering“ der Fed, d. h des Beginns der Reduzierung der
Anleihenkäufe der US-amerikanischen Notenbank. Die Rede ist
allerdings nur von einer schrittweisen Reduzierung von derzeit 85
Milliarden USD pro Monat auf 75 Milliarden USD. Im Zuge der
robusten Konjunktur könnte man erwarten, dass die USA
eigentlich weniger Staatsanleihen begeben müssten, so dass
sich dieser Effekt gar nicht besonders auswirken müsste. Leider
trennten sich in den vergangenen Monaten so viele ausländische
Investoren von ihren Treasuries wie seit Jahren nicht mehr. Dies
führte zu bereits markant gestiegenen langfristigen Zinsen, die
schon beginnen, den US-Häusermarkt negativ zu beeinflussen,
weil die Hypothekenfinanzierungen wieder teurer werden. Hier
stellt sich wie immer die Frage, wie stark langfristige Zinsen
ansteigen dürfen, bevor sie negativen Einfluss auf die
Aktienmärkte gewinnen, weil Anleihenrenditen wieder attraktiv
genug werden, um Investoren von Aktienkäufen abzuhalten.
2
Aufgrund des extrem niedrigen Zinsniveaus der vergangenen
Jahre scheint hier noch Spielraum für leicht steigende Zinsen zu
sein, ohne dass es zu nennenswerten Kursrückgängen an den
Aktienmärkten kommt. Bei stark steigenden Zinsen, die mit
Ausverkaufsszenarien an den Staatsanleihenmärkten
einhergehen würden, könnte das anders aussehen. Anleihen
zählen mit zu den am heftigsten überbewerteten Asset-Klassen,
die in den letzten Jahren im Zuge der „Vermögenspreisinflation“
astronomische Kurs-Gewinn-Verhältnisse erreicht haben.
Korrekturen dieser in mehreren Jahren aufgrund der exzessiven
Geldmengenversorgung der Zentralbanken aufgebauten
Fehlbewertungen sind im Grunde wünschenswert. Hoffentlich
gehen sie aber nur sukzessive und allmählich vor sich.
Sie finden die Marktmeinung ebenfalls unter folgendem Link:
www.privatbank.de/presse
Hinweise:
Die vorliegenden Informationen sind keine Finanzanalyse im Sinne des
Wertpapierhandelsgesetzes und genügen nicht allen gesetzlichen
Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von
Finanzanalysen und unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der
Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Die Darstellungen geben die aktuellen Meinungen und Einschätzungen zum
Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments wieder. Sie können ohne
Vorankündigung angepasst oder geändert werden. Die enthaltenen
Informationen wurden sorgfältig geprüft und zusammengestellt. Eine Gewähr
für Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden.
Die Informationen sind keine Anlageberatung oder Empfehlung. Für individuelle
Anlageempfehlungen und umfassende Beratungen stehen Ihnen die Berater
unseres Hauses gerne zur Verfügung.
Die Urheberrechte für die gesamte inhaltliche und graphische Gestaltung liegen
bei der Bankhaus Ellwanger & Geiger KG und dürfen gerne, jedoch nur mit
schriftlicher Genehmigung, verwendet werden.
Angaben zur steuerlichen Situation sind nur allgemeiner Art. Für eine
individuelle Beurteilung der für Sie steuerlich relevanten Aspekte und ggf.
abweichende Bewertungen sollten Sie Ihren Steuerberater hinzuziehen.
Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für
zukünftige Entwicklungen. Finanzinstrumente oder Indizes können in
Fremdwährungen notiert sein. Deren Renditen können daher auch aufgrund
von Währungsschwankungen steigen oder fallen.
3
Kontakt für den Leser:
Bankhaus ELLWANGER & GEIGER KG
Michael Beck
Leiter Portfolio Management
Börsenplatz 1
70174 Stuttgart
Telefon +49 711-21 48-232
Telefax +49 711-21 48-250
natalie.maier@privatbank.de
www.privatbank.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und SchattenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und SchattenEllwanger & Geiger Privatbankiers
 

Was ist angesagt? (20)

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Krisen bremsen
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Fundamentale Erosion
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Fundamentale ErosionDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Fundamentale Erosion
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Fundamentale Erosion
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Spannende Zeiten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Spannende ZeitenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Spannende Zeiten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Spannende Zeiten
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zuDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwankungen nehmen zu
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Am Scheideweg
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Am ScheidewegDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Am Scheideweg
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Am Scheideweg
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigtDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alles steigt
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Inverse Interpretation
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Inverse InterpretationDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Inverse Interpretation
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Inverse Interpretation
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-Tief
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-TiefDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-Tief
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Herbst-Tief
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unbehagen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unbehagen DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unbehagen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unbehagen
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gipfel in Sicht
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gipfel in SichtDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gipfel in Sicht
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gipfel in Sicht
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: GewinnmitnahmenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte SeeDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Glatte See
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Wahl
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie WahlDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Wahl
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Wahl
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Sorgenkind Weltkonjunktur
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Sorgenkind WeltkonjunkturDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Sorgenkind Weltkonjunktur
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Sorgenkind Weltkonjunktur
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter Start in 2014
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter  Start in 2014DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter  Start in 2014
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Guter Start in 2014
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Höhenangst
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: HöhenangstDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Höhenangst
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Höhenangst
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und SchattenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: 2014, ein Börsenjahr mit Licht und Schatten
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Magie der runden Zahl
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Magie der runden ZahlDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Magie der runden Zahl
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Magie der runden Zahl
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: China-Tage
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: China-TageDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: China-Tage
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: China-Tage
 
Zentralbank-Geldschwemme contra Konjunkturabkühlung
Zentralbank-Geldschwemme contra KonjunkturabkühlungZentralbank-Geldschwemme contra Konjunkturabkühlung
Zentralbank-Geldschwemme contra Konjunkturabkühlung
 

Andere mochten auch

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für Liquiditätshausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für LiquiditätshausseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für Liquiditätshausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für LiquiditätshausseEllwanger & Geiger Privatbankiers
 
Marktbericht Industrie- und Logistikimmobilien Region Stuttgart 2010
Marktbericht Industrie- und Logistikimmobilien Region Stuttgart 2010Marktbericht Industrie- und Logistikimmobilien Region Stuttgart 2010
Marktbericht Industrie- und Logistikimmobilien Region Stuttgart 2010Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
GI2014 Call For Presentation (de)
GI2014 Call For Presentation (de)GI2014 Call For Presentation (de)
GI2014 Call For Presentation (de)IGN Vorstand
 
INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN REGION STUTTGART; Stand 2012
INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN REGION STUTTGART; Stand 2012INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN REGION STUTTGART; Stand 2012
INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN REGION STUTTGART; Stand 2012Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 
'Certified Service Providing Contractor' ZP60_2017 V01.01.00
'Certified Service Providing Contractor' ZP60_2017 V01.01.00'Certified Service Providing Contractor' ZP60_2017 V01.01.00
'Certified Service Providing Contractor' ZP60_2017 V01.01.00servicEvolution
 
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten ErgebnisseB2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnissedie firma . experience design GmbH
 
Digital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
Digital Leadership - Überlebensstrategien für FinanzdienstleisterDigital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
Digital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleisterdie firma . experience design GmbH
 
Software Metrics and Continuous Integration
Software Metrics and Continuous IntegrationSoftware Metrics and Continuous Integration
Software Metrics and Continuous IntegrationMilena Reichel
 
Telco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke ConsultingTelco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke ConsultingChristoph Hüning
 

Andere mochten auch (20)

Infografik zum B2B Online-Monitor 2013
Infografik zum B2B Online-Monitor 2013Infografik zum B2B Online-Monitor 2013
Infografik zum B2B Online-Monitor 2013
 
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für Liquiditätshausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für LiquiditätshausseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für Liquiditätshausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Freie Bahn für Liquiditätshausse
 
Marktbericht Industrie- und Logistikimmobilien Region Stuttgart 2010
Marktbericht Industrie- und Logistikimmobilien Region Stuttgart 2010Marktbericht Industrie- und Logistikimmobilien Region Stuttgart 2010
Marktbericht Industrie- und Logistikimmobilien Region Stuttgart 2010
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verschnaufpause
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: VerschnaufpauseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verschnaufpause
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Verschnaufpause
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der AscheDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Euro-Phoenix aus der Asche
 
GI2014 Call For Presentation (de)
GI2014 Call For Presentation (de)GI2014 Call For Presentation (de)
GI2014 Call For Presentation (de)
 
INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN REGION STUTTGART; Stand 2012
INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN REGION STUTTGART; Stand 2012INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN REGION STUTTGART; Stand 2012
INDUSTRIE- UND LOGISTIKIMMOBILIEN REGION STUTTGART; Stand 2012
 
'Certified Service Providing Contractor' ZP60_2017 V01.01.00
'Certified Service Providing Contractor' ZP60_2017 V01.01.00'Certified Service Providing Contractor' ZP60_2017 V01.01.00
'Certified Service Providing Contractor' ZP60_2017 V01.01.00
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alle sieben Jahre
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alle sieben JahreDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alle sieben Jahre
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Alle sieben Jahre
 
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten ErgebnisseB2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
B2B Online-Monitor 2014 - Präsentation - Die wichtigsten Ergebnisse
 
Kapital & Märkte, Ausgabe Februar 2015
Kapital & Märkte, Ausgabe Februar 2015Kapital & Märkte, Ausgabe Februar 2015
Kapital & Märkte, Ausgabe Februar 2015
 
Kapital & Märkte, Ausgabe Januar 2015
Kapital & Märkte, Ausgabe Januar 2015Kapital & Märkte, Ausgabe Januar 2015
Kapital & Märkte, Ausgabe Januar 2015
 
Kapital & Märkte: Ausgabe September 2013
Kapital & Märkte: Ausgabe September 2013Kapital & Märkte: Ausgabe September 2013
Kapital & Märkte: Ausgabe September 2013
 
Trendpaper Social Media - Was kommt nach dem Hype?
Trendpaper Social Media - Was kommt nach dem Hype?Trendpaper Social Media - Was kommt nach dem Hype?
Trendpaper Social Media - Was kommt nach dem Hype?
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGARTDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART
 
Digital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
Digital Leadership - Überlebensstrategien für FinanzdienstleisterDigital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
Digital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
 
Software Metrics and Continuous Integration
Software Metrics and Continuous IntegrationSoftware Metrics and Continuous Integration
Software Metrics and Continuous Integration
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Ultimative Erleichterung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Ultimative ErleichterungDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Ultimative Erleichterung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Ultimative Erleichterung
 
Telco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke ConsultingTelco & Media @ Lischke Consulting
Telco & Media @ Lischke Consulting
 

Ähnlich wie DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Sommergewitter

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte ErmüdungserscheinungenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte ErmüdungserscheinungenEllwanger & Geiger Privatbankiers
 
Kommentar zum Immobilienaktienmarkt: Immobilienwerte geben um 0,6 Prozent nach
Kommentar zum Immobilienaktienmarkt: Immobilienwerte geben um 0,6 Prozent nachKommentar zum Immobilienaktienmarkt: Immobilienwerte geben um 0,6 Prozent nach
Kommentar zum Immobilienaktienmarkt: Immobilienwerte geben um 0,6 Prozent nachEllwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten GipfelsturmDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten GipfelsturmEllwanger & Geiger Privatbankiers
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unerschütterlicher Optimismus
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unerschütterlicher OptimismusDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unerschütterlicher Optimismus
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unerschütterlicher OptimismusEllwanger & Geiger Privatbankiers
 

Ähnlich wie DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Sommergewitter (16)

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Fünf Minuten vor zwölf
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Fünf Minuten vor zwölfDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Fünf Minuten vor zwölf
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Fünf Minuten vor zwölf
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Das Draghi-Murmeltier
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Das Draghi-MurmeltierDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Das Draghi-Murmeltier
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Das Draghi-Murmeltier
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Ernüchterung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: ErnüchterungDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Ernüchterung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Ernüchterung
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien als sicherer Hafen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien als sicherer HafenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien als sicherer Hafen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aktien als sicherer Hafen
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aschermittwoch-Blues
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aschermittwoch-BluesDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aschermittwoch-Blues
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Aschermittwoch-Blues
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schrecksekunde
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: SchrecksekundeDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schrecksekunde
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schrecksekunde
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Zwischenerleichterung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: ZwischenerleichterungDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Zwischenerleichterung
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Zwischenerleichterung
 
Die Marktmeinung aus Stuttgart: Wachsende Beunruhigung
Die Marktmeinung aus Stuttgart: Wachsende BeunruhigungDie Marktmeinung aus Stuttgart: Wachsende Beunruhigung
Die Marktmeinung aus Stuttgart: Wachsende Beunruhigung
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte ErmüdungserscheinungenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Leichte Ermüdungserscheinungen
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Risikofreude ebbt ab
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Risikofreude ebbt abDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Risikofreude ebbt ab
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Risikofreude ebbt ab
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Konjunkturdämpfer
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Konjunkturdämpfer DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Konjunkturdämpfer
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Konjunkturdämpfer
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Zittrige Hände
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Zittrige HändeDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Zittrige Hände
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Zittrige Hände
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungswettlauf
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: AbwertungswettlaufDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungswettlauf
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungswettlauf
 
Kommentar zum Immobilienaktienmarkt: Immobilienwerte geben um 0,6 Prozent nach
Kommentar zum Immobilienaktienmarkt: Immobilienwerte geben um 0,6 Prozent nachKommentar zum Immobilienaktienmarkt: Immobilienwerte geben um 0,6 Prozent nach
Kommentar zum Immobilienaktienmarkt: Immobilienwerte geben um 0,6 Prozent nach
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten GipfelsturmDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Schwung holen für den nächsten Gipfelsturm
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unerschütterlicher Optimismus
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unerschütterlicher OptimismusDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unerschütterlicher Optimismus
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unerschütterlicher Optimismus
 

Mehr von Ellwanger & Geiger Privatbankiers

GPP INVESTMENT/BÜROVERMIETUNG GEWERBE-IMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND 2015/Q1-2
GPP INVESTMENT/BÜROVERMIETUNG GEWERBE-IMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND 2015/Q1-2GPP INVESTMENT/BÜROVERMIETUNG GEWERBE-IMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND 2015/Q1-2
GPP INVESTMENT/BÜROVERMIETUNG GEWERBE-IMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND 2015/Q1-2Ellwanger & Geiger Privatbankiers
 

Mehr von Ellwanger & Geiger Privatbankiers (18)

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsichere Zeiten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsichere ZeitenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsichere Zeiten
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Unsichere Zeiten
 
DER MARKTBERICHT MÜNCHEN, 1. - 3. Quartal 2015
DER MARKTBERICHT MÜNCHEN, 1. - 3. Quartal 2015DER MARKTBERICHT MÜNCHEN, 1. - 3. Quartal 2015
DER MARKTBERICHT MÜNCHEN, 1. - 3. Quartal 2015
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im DaxDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Immobilie im Dax
 
GPP INVESTMENT/BÜROVERMIETUNG GEWERBE-IMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND 2015/Q1-2
GPP INVESTMENT/BÜROVERMIETUNG GEWERBE-IMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND 2015/Q1-2GPP INVESTMENT/BÜROVERMIETUNG GEWERBE-IMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND 2015/Q1-2
GPP INVESTMENT/BÜROVERMIETUNG GEWERBE-IMMOBILIENMARKT DEUTSCHLAND 2015/Q1-2
 
Kapital & Märkte: Ausgabe Juli 2015
Kapital & Märkte: Ausgabe Juli 2015Kapital & Märkte: Ausgabe Juli 2015
Kapital & Märkte: Ausgabe Juli 2015
 
Kapital & Märkte, Ausgabe Juni 2015
Kapital & Märkte, Ausgabe Juni 2015Kapital & Märkte, Ausgabe Juni 2015
Kapital & Märkte, Ausgabe Juni 2015
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Erleichterungsrally
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: ErleichterungsrallyDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Erleichterungsrally
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Erleichterungsrally
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Normalisierung statt Crash
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Normalisierung statt CrashDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Normalisierung statt Crash
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Normalisierung statt Crash
 
Investmentmarktbericht Stuttgart 2014/2015
Investmentmarktbericht Stuttgart 2014/2015Investmentmarktbericht Stuttgart 2014/2015
Investmentmarktbericht Stuttgart 2014/2015
 
Investmentmarktbericht 2014 GPP
Investmentmarktbericht 2014 GPPInvestmentmarktbericht 2014 GPP
Investmentmarktbericht 2014 GPP
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in EuropaDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Abwertungshausse in Europa
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-Hausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-HausseDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-Hausse
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Draghi-Hausse
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Traumstart
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: TraumstartDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Traumstart
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Traumstart
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-Tragödie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-TragödieDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-Tragödie
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Die Griechenland-Tragödie
 
Kapital & Märkte, Ausgabe Dezember 2014
Kapital & Märkte, Ausgabe Dezember 2014Kapital & Märkte, Ausgabe Dezember 2014
Kapital & Märkte, Ausgabe Dezember 2014
 
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: GewinnmitnahmenDIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Gewinnmitnahmen
 
Der Reit-Investor Ausgabe November 2014
Der Reit-Investor Ausgabe November 2014Der Reit-Investor Ausgabe November 2014
Der Reit-Investor Ausgabe November 2014
 
Kapital & Märkte, Ausgabe November 2014
Kapital & Märkte, Ausgabe November 2014Kapital & Märkte, Ausgabe November 2014
Kapital & Märkte, Ausgabe November 2014
 

DIE MARKTMEINUNG AUS STUTTGART: Sommergewitter

  • 1. Presseinformation . . Stuttgart, 28. August 2013 von Michael Beck Die Marktmeinung aus Stuttgart Sommergewitter Eigentlich schade – da steigt der ifo-Geschäftsklimaindex unerwartet stark an und signalisiert eine Fortführung der positiven Konjunktur im dritten Quartal, flankiert von in der Summe positiven Wirtschaftsdaten aus Europa, den USA und sogar auch wieder China. Und die Aktienmärkte werden von geopolitischen Entwicklungen, insbesondere dem drohenden Militärschlag gegen Syrien in die Knie gezwungen. Zusätzlich verunsichert viele Investoren der ungewisse Zeitpunkt des „Tapering“ der Fed, d. h des Beginns der Reduzierung der Anleihenkäufe der US-amerikanischen Notenbank. Die Rede ist allerdings nur von einer schrittweisen Reduzierung von derzeit 85 Milliarden USD pro Monat auf 75 Milliarden USD. Im Zuge der robusten Konjunktur könnte man erwarten, dass die USA eigentlich weniger Staatsanleihen begeben müssten, so dass sich dieser Effekt gar nicht besonders auswirken müsste. Leider trennten sich in den vergangenen Monaten so viele ausländische Investoren von ihren Treasuries wie seit Jahren nicht mehr. Dies führte zu bereits markant gestiegenen langfristigen Zinsen, die schon beginnen, den US-Häusermarkt negativ zu beeinflussen, weil die Hypothekenfinanzierungen wieder teurer werden. Hier stellt sich wie immer die Frage, wie stark langfristige Zinsen ansteigen dürfen, bevor sie negativen Einfluss auf die Aktienmärkte gewinnen, weil Anleihenrenditen wieder attraktiv genug werden, um Investoren von Aktienkäufen abzuhalten.
  • 2. 2 Aufgrund des extrem niedrigen Zinsniveaus der vergangenen Jahre scheint hier noch Spielraum für leicht steigende Zinsen zu sein, ohne dass es zu nennenswerten Kursrückgängen an den Aktienmärkten kommt. Bei stark steigenden Zinsen, die mit Ausverkaufsszenarien an den Staatsanleihenmärkten einhergehen würden, könnte das anders aussehen. Anleihen zählen mit zu den am heftigsten überbewerteten Asset-Klassen, die in den letzten Jahren im Zuge der „Vermögenspreisinflation“ astronomische Kurs-Gewinn-Verhältnisse erreicht haben. Korrekturen dieser in mehreren Jahren aufgrund der exzessiven Geldmengenversorgung der Zentralbanken aufgebauten Fehlbewertungen sind im Grunde wünschenswert. Hoffentlich gehen sie aber nur sukzessive und allmählich vor sich. Sie finden die Marktmeinung ebenfalls unter folgendem Link: www.privatbank.de/presse Hinweise: Die vorliegenden Informationen sind keine Finanzanalyse im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und genügen nicht allen gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Darstellungen geben die aktuellen Meinungen und Einschätzungen zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokuments wieder. Sie können ohne Vorankündigung angepasst oder geändert werden. Die enthaltenen Informationen wurden sorgfältig geprüft und zusammengestellt. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. Die Informationen sind keine Anlageberatung oder Empfehlung. Für individuelle Anlageempfehlungen und umfassende Beratungen stehen Ihnen die Berater unseres Hauses gerne zur Verfügung. Die Urheberrechte für die gesamte inhaltliche und graphische Gestaltung liegen bei der Bankhaus Ellwanger & Geiger KG und dürfen gerne, jedoch nur mit schriftlicher Genehmigung, verwendet werden. Angaben zur steuerlichen Situation sind nur allgemeiner Art. Für eine individuelle Beurteilung der für Sie steuerlich relevanten Aspekte und ggf. abweichende Bewertungen sollten Sie Ihren Steuerberater hinzuziehen. Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind kein zuverlässiger Indikator für zukünftige Entwicklungen. Finanzinstrumente oder Indizes können in Fremdwährungen notiert sein. Deren Renditen können daher auch aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen.
  • 3. 3 Kontakt für den Leser: Bankhaus ELLWANGER & GEIGER KG Michael Beck Leiter Portfolio Management Börsenplatz 1 70174 Stuttgart Telefon +49 711-21 48-232 Telefax +49 711-21 48-250 natalie.maier@privatbank.de www.privatbank.de