SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Erste Fragen bei der Einführung von E-Learning

Anne Wiegand, time4you GmbH
25. März 2009


         1
Lernplattform




                    Tests
       WBT
                                    Präsenztraining




Kommunikation,
Betreuung                                    Community
                    Lernplattform




      Virtueller                     Kompetenz-
      Klassenraum                    management
                      Curriculum
Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: WBT



    Einführung: WBT

         - drei Möglichkeiten: fertig kaufen, selbst erstellen, erstellen lassen

         a) fertig kaufen

           - passt der Lerninhalt für Ihr Unternehmen?
             Wenn nicht: können Sie Teile vom Hersteller ändern lassen?
           - brauchen Sie einen Abschlusstest, evtl. ein Zertifikat?
           - soll der Inhalt per CD/ über das Intranet verteilt werden, oder
             brauchen Sie eine SCORM-Version für Ihre Lernplattform, um
             z.B. Lernergebnisse auswerten zu können?




              3
Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: WBT



    Einführung: WBT

         b) selbst erstellen
            - haben Sie die nötige fachliche Kompetenz?
            - haben Sie die nötige didaktisch-methodische Kompetenz?
            - haben Sie die nötigen personellen Ressourcen zum
                      - Schreiben der Texte
                      - Erstellen der Grafiken und Bilder
                      - evtl. Erstellen von Animationen, Audio und Video
                      - Produktion des WBTs
                      - Projektmanagement
            - haben Sie ein Autorentool?




              4
Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: WBT



    Exkurs Methodik/ Didaktik bei der WBT-Produktion

    Aufbau der Seite

         -   Übersichtlichkeit
         -   nicht zu viel Text
         -   passende Bilder




              5
Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: Lernplattform



    Einführungsfragen: Lernplattform

    a) Sammlung und Abbildung von Prozessen und Inhalten

         - Welche Prozesse gibt es jetzt bei Ihnen?
         - Welche Inhalte gibt es jetzt bei Ihnen?

            Welche der Prozesse und Inhalte sollen in die Plattform
            übertragen werden?




              6
Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: Lernplattform



    Einführungsfragen: Lernplattform

    b) Funktionen auf der Plattform: welche Anforderungen haben Sie?

             - Welche Funktionen brauchen Sie?
               z.B. WBTs, Kommunikations- und Betreuungsfunktionen,
               Statistiken… ?
             - oder gleich komplexere Anforderungen: Automatisierung,
               Abbildung von Prozessen, Virtueller Klassenraum, Buchungen
               von Trainings (Ressourcenmanagement), umfangreiche
               Berichte, Kompetenzmanagement, Testszenarien ...?

             Die Funktionen der Plattform sind i.d.R vor der Anforderung eines
             Angebots festzulegen.



              7
Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: Lernplattform



    Einführungsfragen: Lernplattform

    b) Funktionen auf der Plattform

             - Layout/ Design konzipieren (lassen)
             - Rollen- und Berechtigungskonzept
             - Statistiken: welche Berichte brauchen Ihr Vorstand, Ihre
               Manager, Ihre Trainer, Sie …?
             - Welche Schnittstellen zu anderen Systemen brauchen Sie?

                  Bildung von einzelnen Arbeitspaketen und ggfs.
                  Umsetzungsphasen




              8
Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: Lernplattform



    Einführungsfragen: Lernplattform

    c) Interne Organisation

             - Können Sie bei einem komplexeren Projekt einen Mitarbeiter
               komplett für die Einführung freistellen? (alternativ: externer
               Berater)
             - Gibt es Ansprechpartner: IT, Layout/ CI, (internes) Marketing?
             - Welchen Zeitplan haben Sie?




              9
Beratungsworkshops von time4you



    Wir bieten Ihnen Unterstützung an...

    - Workshop Einführung in E-Learning

      Was ist E-Learning? Was sind WBT, LMS und Virtual Classroom?
      Welche zentralen Informationen müssen Sie bei sich sammeln, um einen
      Anforderungskatalog erstellen zu können?



    - mehrtägige Beratung: Erstellung eines Grobkonzepts

     Begleitung in der Erstellung des Anforderungskatalogs bis hin zur
     Spezifikation (produktunabhängig). Der Umfang der Beratung ist
     bedarfsabhängig. Ziel: Sie können schnell einen Anbieter auswählen und
     in die Umsetzungsphase starten.
Abschlussrunde



    Abschlussrunde

        – Fragen?

        – Offene Punkte?

        – Diskussion! ☺




            11
Vom Fragen zum Verstehen, vom Lernen zum Können, vom Wollen zum Handeln.



          Wenn Sie später Fragen haben – rufen Sie mich an!

               12
Kontakt und Informationen
wiegand@time4you.de
www.time4you.de
blog.time4you.de




    13
Impressum




     Die in dieser Präsentation erarbeiteten Gedanken und Vorschläge sind geistiges
     Eigentum der time4you GmbH und unterliegen den geltenden Urhebergesetzen.
     Die ganze oder teilweise Vervielfältigung sowie jede Weitergabe an Dritte ist nicht
     gestattet.




     time4you GmbH
     communication & learning
     Maximilianstr. 4
     76133 Karlsruhe
     Fon (07 21) 83 01 60
     Fax (07 21) 83 60 616
     mailto: wiegand@time4you.de


             14

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Mit mobilem Lernen zur erweiterten Methodenkompetenz
Mit mobilem Lernen zur erweiterten MethodenkompetenzMit mobilem Lernen zur erweiterten Methodenkompetenz
Mit mobilem Lernen zur erweiterten Methodenkompetenz
Distributed Multimodal Information Processing Group
 
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenAlles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Mathias Magdowski
 
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline LernangeboteLernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Jutta Pauschenwein
 
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOCLerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
Joachim Niemeier
 
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vorOBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
Marit Alke
 
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform		 Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform Ulrich Winchenbach
 
Social Media in der Aus- und Weiterbildung
Social Media in der Aus- und WeiterbildungSocial Media in der Aus- und Weiterbildung
Social Media in der Aus- und Weiterbildung
FCT Akademie GmbH
 
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
Robert Schrenk
 
MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]
Martin Ebner
 
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt
Willi Stock
 
Probestunden-Präsentation Photoshop Professional
Probestunden-Präsentation Photoshop ProfessionalProbestunden-Präsentation Photoshop Professional
Probestunden-Präsentation Photoshop Professional
Eduvision Ausbildungen
 
Hands on Präsentationsprogramme
Hands on PräsentationsprogrammeHands on Präsentationsprogramme
Hands on Präsentationsprogramme
Sophie Schaper
 
MOOC map (Version 3)
MOOC map (Version 3)MOOC map (Version 3)
MOOC map (Version 3)
Martin Ebner
 
Schöne neue Lernwelten
Schöne neue LernweltenSchöne neue Lernwelten
Schöne neue Lernwelten
Willi Stock
 
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Marit Alke
 
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub
 
Lehrvideoerstellung für MOOCs
Lehrvideoerstellung für MOOCsLehrvideoerstellung für MOOCs
Lehrvideoerstellung für MOOCs
Andreas Wittke
 
Learntec 2016 Weiterbildung-Begleiter des wandels
Learntec 2016  Weiterbildung-Begleiter des wandelsLearntec 2016  Weiterbildung-Begleiter des wandels
Learntec 2016 Weiterbildung-Begleiter des wandels
Willi Stock
 
Transferorientiertes Lernen bei RWE
Transferorientiertes Lernen bei RWETransferorientiertes Lernen bei RWE
Transferorientiertes Lernen bei RWE
Willi Stock
 

Was ist angesagt? (19)

Mit mobilem Lernen zur erweiterten Methodenkompetenz
Mit mobilem Lernen zur erweiterten MethodenkompetenzMit mobilem Lernen zur erweiterten Methodenkompetenz
Mit mobilem Lernen zur erweiterten Methodenkompetenz
 
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wolltenAlles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
Alles was Sie schon immer über das Lernmanagementsystem Moodle wissen wollten
 
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline LernangeboteLernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
 
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOCLerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
 
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vorOBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
OBL006 - Die x Schritte zum Onlinekurs: So gehst du vor
 
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform		 Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
Weiterbildung 2.0: Erfahrungen mit der MFG-Akademie-Lernplattform
 
Social Media in der Aus- und Weiterbildung
Social Media in der Aus- und WeiterbildungSocial Media in der Aus- und Weiterbildung
Social Media in der Aus- und Weiterbildung
 
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
edu:LEAD learning management systems as matter for digital development of sch...
 
MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]MOOC-Maker Canvas [de]
MOOC-Maker Canvas [de]
 
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt Global Blended Learning -  von der Idee in die Arbeitswelt
Global Blended Learning - von der Idee in die Arbeitswelt
 
Probestunden-Präsentation Photoshop Professional
Probestunden-Präsentation Photoshop ProfessionalProbestunden-Präsentation Photoshop Professional
Probestunden-Präsentation Photoshop Professional
 
Hands on Präsentationsprogramme
Hands on PräsentationsprogrammeHands on Präsentationsprogramme
Hands on Präsentationsprogramme
 
MOOC map (Version 3)
MOOC map (Version 3)MOOC map (Version 3)
MOOC map (Version 3)
 
Schöne neue Lernwelten
Schöne neue LernweltenSchöne neue Lernwelten
Schöne neue Lernwelten
 
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
Webinar 1 Handout "So startest du mit deinem eigenen Onlinekurs"
 
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
Sandra Staub - Workshopkatalog 2014
 
Lehrvideoerstellung für MOOCs
Lehrvideoerstellung für MOOCsLehrvideoerstellung für MOOCs
Lehrvideoerstellung für MOOCs
 
Learntec 2016 Weiterbildung-Begleiter des wandels
Learntec 2016  Weiterbildung-Begleiter des wandelsLearntec 2016  Weiterbildung-Begleiter des wandels
Learntec 2016 Weiterbildung-Begleiter des wandels
 
Transferorientiertes Lernen bei RWE
Transferorientiertes Lernen bei RWETransferorientiertes Lernen bei RWE
Transferorientiertes Lernen bei RWE
 

Andere mochten auch

P Ower HernáN
P Ower HernáNP Ower HernáN
P Ower HernáN
marcelamanriquez
 
Gutierrez bernal helen valeria microsoft (1)
Gutierrez bernal  helen valeria  microsoft (1)Gutierrez bernal  helen valeria  microsoft (1)
Gutierrez bernal helen valeria microsoft (1)
Valeria Gutierrez
 
Catálogo de productos Kamú Mercado pdf
Catálogo de productos Kamú Mercado pdfCatálogo de productos Kamú Mercado pdf
Catálogo de productos Kamú Mercado pdf
Juliana Pineda
 
INTERNET JENNIFER QUICENO
INTERNET JENNIFER QUICENOINTERNET JENNIFER QUICENO
INTERNET JENNIFER QUICENO
jeniferquiceno15
 
Presentación1.ppt slidahare
Presentación1.ppt slidaharePresentación1.ppt slidahare
Presentación1.ppt slidahare
Belkis Pena
 
Por qué mapfre
Por qué mapfrePor qué mapfre
Por qué mapfre
angeeel93
 
Libro aprenda visual_basic_practicando
Libro aprenda visual_basic_practicandoLibro aprenda visual_basic_practicando
Libro aprenda visual_basic_practicando
Priscilaabigailpaz
 
introduccion a las tic en la educacion
introduccion a las tic en la educacionintroduccion a las tic en la educacion
introduccion a las tic en la educacion
yomiiii
 
Jugando a caminos del agua
Jugando a caminos del aguaJugando a caminos del agua
Jugando a caminos del agua
Sandra Porzio
 
An gordo
An gordoAn gordo
Eternos instantes de Arregui
Eternos instantes de Arregui Eternos instantes de Arregui
Eternos instantes de Arregui
Santiago Clement
 
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
lernet
 
Ensamble y manto fase 1
Ensamble y manto fase 1Ensamble y manto fase 1
Ensamble y manto fase 1
aristobulobarrerac
 
Projektmanagement für HAK-Maturanten
Projektmanagement für HAK-MaturantenProjektmanagement für HAK-Maturanten
Projektmanagement für HAK-Maturanten
Karl Piaty
 
Digitalkommunikation in Politik & Wirtschaft
Digitalkommunikation in  Politik & WirtschaftDigitalkommunikation in  Politik & Wirtschaft
Digitalkommunikation in Politik & Wirtschaft
Christian Wohlrabe
 
Dr. Dana Meißner: Weiterbildung von Seeleuten mit E-Learning
Dr. Dana Meißner: Weiterbildung von Seeleuten mit E-LearningDr. Dana Meißner: Weiterbildung von Seeleuten mit E-Learning
Dr. Dana Meißner: Weiterbildung von Seeleuten mit E-Learning
lernet
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
yeferalex
 
Asylpolitik Dia
Asylpolitik DiaAsylpolitik Dia
Asylpolitik Dia
Ralf buda
 
Comics als Ordnungs-/Reflexionswerkzeug in (Online-) Lernprozessen
Comics als Ordnungs-/Reflexionswerkzeug in (Online-) LernprozessenComics als Ordnungs-/Reflexionswerkzeug in (Online-) Lernprozessen
Comics als Ordnungs-/Reflexionswerkzeug in (Online-) Lernprozessen
Jutta Pauschenwein
 
OSMC 2014: Erfahrungen mit Icinga1 Loadbalanced Cluster an der JKU | Melanie ...
OSMC 2014: Erfahrungen mit Icinga1 Loadbalanced Cluster an der JKU | Melanie ...OSMC 2014: Erfahrungen mit Icinga1 Loadbalanced Cluster an der JKU | Melanie ...
OSMC 2014: Erfahrungen mit Icinga1 Loadbalanced Cluster an der JKU | Melanie ...
NETWAYS
 

Andere mochten auch (20)

P Ower HernáN
P Ower HernáNP Ower HernáN
P Ower HernáN
 
Gutierrez bernal helen valeria microsoft (1)
Gutierrez bernal  helen valeria  microsoft (1)Gutierrez bernal  helen valeria  microsoft (1)
Gutierrez bernal helen valeria microsoft (1)
 
Catálogo de productos Kamú Mercado pdf
Catálogo de productos Kamú Mercado pdfCatálogo de productos Kamú Mercado pdf
Catálogo de productos Kamú Mercado pdf
 
INTERNET JENNIFER QUICENO
INTERNET JENNIFER QUICENOINTERNET JENNIFER QUICENO
INTERNET JENNIFER QUICENO
 
Presentación1.ppt slidahare
Presentación1.ppt slidaharePresentación1.ppt slidahare
Presentación1.ppt slidahare
 
Por qué mapfre
Por qué mapfrePor qué mapfre
Por qué mapfre
 
Libro aprenda visual_basic_practicando
Libro aprenda visual_basic_practicandoLibro aprenda visual_basic_practicando
Libro aprenda visual_basic_practicando
 
introduccion a las tic en la educacion
introduccion a las tic en la educacionintroduccion a las tic en la educacion
introduccion a las tic en la educacion
 
Jugando a caminos del agua
Jugando a caminos del aguaJugando a caminos del agua
Jugando a caminos del agua
 
An gordo
An gordoAn gordo
An gordo
 
Eternos instantes de Arregui
Eternos instantes de Arregui Eternos instantes de Arregui
Eternos instantes de Arregui
 
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen - Was geht heute? Ein Ueberblick
 
Ensamble y manto fase 1
Ensamble y manto fase 1Ensamble y manto fase 1
Ensamble y manto fase 1
 
Projektmanagement für HAK-Maturanten
Projektmanagement für HAK-MaturantenProjektmanagement für HAK-Maturanten
Projektmanagement für HAK-Maturanten
 
Digitalkommunikation in Politik & Wirtschaft
Digitalkommunikation in  Politik & WirtschaftDigitalkommunikation in  Politik & Wirtschaft
Digitalkommunikation in Politik & Wirtschaft
 
Dr. Dana Meißner: Weiterbildung von Seeleuten mit E-Learning
Dr. Dana Meißner: Weiterbildung von Seeleuten mit E-LearningDr. Dana Meißner: Weiterbildung von Seeleuten mit E-Learning
Dr. Dana Meißner: Weiterbildung von Seeleuten mit E-Learning
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Asylpolitik Dia
Asylpolitik DiaAsylpolitik Dia
Asylpolitik Dia
 
Comics als Ordnungs-/Reflexionswerkzeug in (Online-) Lernprozessen
Comics als Ordnungs-/Reflexionswerkzeug in (Online-) LernprozessenComics als Ordnungs-/Reflexionswerkzeug in (Online-) Lernprozessen
Comics als Ordnungs-/Reflexionswerkzeug in (Online-) Lernprozessen
 
OSMC 2014: Erfahrungen mit Icinga1 Loadbalanced Cluster an der JKU | Melanie ...
OSMC 2014: Erfahrungen mit Icinga1 Loadbalanced Cluster an der JKU | Melanie ...OSMC 2014: Erfahrungen mit Icinga1 Loadbalanced Cluster an der JKU | Melanie ...
OSMC 2014: Erfahrungen mit Icinga1 Loadbalanced Cluster an der JKU | Melanie ...
 

Ähnlich wie Anne Wiegand: Erste Fragen bei der Einführung von E-Learning

Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d KnowtechPersonalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
Thomas Jenewein
 
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning HubAufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning HubThomas Jenewein
 
Chef 2.0 bei der SAP
Chef 2.0 bei der SAP Chef 2.0 bei der SAP
Chef 2.0 bei der SAP
Thomas Jenewein
 
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...Thomas Jenewein
 
Handout Webinar 3 "Die Roadmap - so gehst du vor"
Handout Webinar 3 "Die Roadmap - so gehst du vor"Handout Webinar 3 "Die Roadmap - so gehst du vor"
Handout Webinar 3 "Die Roadmap - so gehst du vor"
Marit Alke
 
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) ProjektleitfadeneLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
Frank Weber
 
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningMediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Jochen Robes
 
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share pointSeminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share pointIPI GmbH
 
Mit Webinaren begeistern 09.2016
Mit Webinaren begeistern 09.2016Mit Webinaren begeistern 09.2016
Mit Webinaren begeistern 09.2016
Juergen Zirbik
 
Ist E-Learning noch zeitgemäss?
Ist E-Learning noch zeitgemäss?Ist E-Learning noch zeitgemäss?
Ist E-Learning noch zeitgemäss?
Thomas Jenewein
 
Mit Webinaren begeistern 12.2016
Mit Webinaren begeistern 12.2016Mit Webinaren begeistern 12.2016
Mit Webinaren begeistern 12.2016
Juergen Zirbik
 
Meine Top 10 Learning & PKM Tools
Meine Top 10 Learning & PKM ToolsMeine Top 10 Learning & PKM Tools
Meine Top 10 Learning & PKM Tools
Thomas Jenewein
 
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHHAlegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
mlhoefer
 
Webinar-Folien: Eigene Onlinekurse - ist das was für mich und mein Business?
Webinar-Folien: Eigene Onlinekurse - ist das was für mich und mein Business?Webinar-Folien: Eigene Onlinekurse - ist das was für mich und mein Business?
Webinar-Folien: Eigene Onlinekurse - ist das was für mich und mein Business?
Marit Alke
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Anne Wiegand: Best Practice: E-Learning erfolgreich integrieren bei Sennheiser
Anne Wiegand: Best Practice: E-Learning erfolgreich integrieren bei SennheiserAnne Wiegand: Best Practice: E-Learning erfolgreich integrieren bei Sennheiser
Anne Wiegand: Best Practice: E-Learning erfolgreich integrieren bei Sennheiser
lernet
 
Was ist Performance Support? Und warum ist es ein Thema?
Was ist Performance Support? Und warum ist es ein Thema?Was ist Performance Support? Und warum ist es ein Thema?
Was ist Performance Support? Und warum ist es ein Thema?
Thomas Jenewein
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
Thomas Jenewein
 
Das neue Blended Learning
Das neue Blended LearningDas neue Blended Learning
Das neue Blended LearningLearnChamp
 

Ähnlich wie Anne Wiegand: Erste Fragen bei der Einführung von E-Learning (20)

Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d KnowtechPersonalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
Personalentwicklung mit social Media - Präsentation v d Knowtech
 
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning HubAufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
Aufbau und Moderation von Lerncommunities am Beispiel des SAP Learning Hub
 
Chef 2.0 bei der SAP
Chef 2.0 bei der SAP Chef 2.0 bei der SAP
Chef 2.0 bei der SAP
 
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
Best Practices im kommerziellen SAP-Kundentraining –von e-commerce bis zur mu...
 
Handout Webinar 3 "Die Roadmap - so gehst du vor"
Handout Webinar 3 "Die Roadmap - so gehst du vor"Handout Webinar 3 "Die Roadmap - so gehst du vor"
Handout Webinar 3 "Die Roadmap - so gehst du vor"
 
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) ProjektleitfadeneLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
eLearning - Ein(e Art) Projektleitfaden
 
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningMediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
 
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share pointSeminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
 
Mit Webinaren begeistern 09.2016
Mit Webinaren begeistern 09.2016Mit Webinaren begeistern 09.2016
Mit Webinaren begeistern 09.2016
 
Ist E-Learning noch zeitgemäss?
Ist E-Learning noch zeitgemäss?Ist E-Learning noch zeitgemäss?
Ist E-Learning noch zeitgemäss?
 
Mit Webinaren begeistern 12.2016
Mit Webinaren begeistern 12.2016Mit Webinaren begeistern 12.2016
Mit Webinaren begeistern 12.2016
 
Meine Top 10 Learning & PKM Tools
Meine Top 10 Learning & PKM ToolsMeine Top 10 Learning & PKM Tools
Meine Top 10 Learning & PKM Tools
 
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHHAlegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
 
Webinar-Folien: Eigene Onlinekurse - ist das was für mich und mein Business?
Webinar-Folien: Eigene Onlinekurse - ist das was für mich und mein Business?Webinar-Folien: Eigene Onlinekurse - ist das was für mich und mein Business?
Webinar-Folien: Eigene Onlinekurse - ist das was für mich und mein Business?
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
 
Anne Wiegand: Best Practice: E-Learning erfolgreich integrieren bei Sennheiser
Anne Wiegand: Best Practice: E-Learning erfolgreich integrieren bei SennheiserAnne Wiegand: Best Practice: E-Learning erfolgreich integrieren bei Sennheiser
Anne Wiegand: Best Practice: E-Learning erfolgreich integrieren bei Sennheiser
 
Was ist Performance Support? Und warum ist es ein Thema?
Was ist Performance Support? Und warum ist es ein Thema?Was ist Performance Support? Und warum ist es ein Thema?
Was ist Performance Support? Und warum ist es ein Thema?
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
Informelle, soziale & formelle SAP Education (102070)
 
Das neue Blended Learning
Das neue Blended LearningDas neue Blended Learning
Das neue Blended Learning
 

Mehr von lernet

Programm: Virtuelle Raeume - Lernraeume der Zukunft
Programm: Virtuelle Raeume - Lernraeume der ZukunftProgramm: Virtuelle Raeume - Lernraeume der Zukunft
Programm: Virtuelle Raeume - Lernraeume der Zukunft
lernet
 
Axel Wolpert: Vorstellung - D-ELAN e.V.
Axel Wolpert: Vorstellung - D-ELAN e.V.Axel Wolpert: Vorstellung - D-ELAN e.V.
Axel Wolpert: Vorstellung - D-ELAN e.V.
lernet
 
Inga Geisler: Wie hochwertiges Live-Online-Training heute aussehen kann
Inga Geisler: Wie hochwertiges Live-Online-Training heute aussehen kannInga Geisler: Wie hochwertiges Live-Online-Training heute aussehen kann
Inga Geisler: Wie hochwertiges Live-Online-Training heute aussehen kann
lernet
 
Lore Reß: Live Online Training in der Praxis
Lore Reß: Live Online Training in der PraxisLore Reß: Live Online Training in der Praxis
Lore Reß: Live Online Training in der Praxis
lernet
 
Inga Geisler: Ich nenne es WEBINAR - und Sie?
Inga Geisler: Ich nenne es WEBINAR - und Sie?Inga Geisler: Ich nenne es WEBINAR - und Sie?
Inga Geisler: Ich nenne es WEBINAR - und Sie?
lernet
 
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
lernet
 
Lore Reß: Die passende Lösung für jeden Bedarf? Ist mehr einfacher?
Lore Reß: Die passende Lösung für jeden Bedarf? Ist mehr einfacher?Lore Reß: Die passende Lösung für jeden Bedarf? Ist mehr einfacher?
Lore Reß: Die passende Lösung für jeden Bedarf? Ist mehr einfacher?
lernet
 
Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...
Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...
Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...
lernet
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
lernet
 
Andreas Gabriel: IT-Sicherheit als hemmender Faktor für E-Learning?
Andreas Gabriel: IT-Sicherheit als hemmender Faktor für E-Learning?Andreas Gabriel: IT-Sicherheit als hemmender Faktor für E-Learning?
Andreas Gabriel: IT-Sicherheit als hemmender Faktor für E-Learning?
lernet
 
Prof. Dr. Anne Koenig: Mediencommunity.de - die Druckbranche erstellt ihr eig...
Prof. Dr. Anne Koenig: Mediencommunity.de - die Druckbranche erstellt ihr eig...Prof. Dr. Anne Koenig: Mediencommunity.de - die Druckbranche erstellt ihr eig...
Prof. Dr. Anne Koenig: Mediencommunity.de - die Druckbranche erstellt ihr eig...
lernet
 
Philip Gienandt: Sprachtraining mit Videos am Beispiel von LinguaTV
Philip Gienandt: Sprachtraining mit Videos am Beispiel von LinguaTVPhilip Gienandt: Sprachtraining mit Videos am Beispiel von LinguaTV
Philip Gienandt: Sprachtraining mit Videos am Beispiel von LinguaTV
lernet
 
Dag Klimas: Rückblick auf fünf Jahre Seminare mit Online-Anteil
Dag Klimas: Rückblick auf fünf Jahre Seminare mit Online-AnteilDag Klimas: Rückblick auf fünf Jahre Seminare mit Online-Anteil
Dag Klimas: Rückblick auf fünf Jahre Seminare mit Online-Anteil
lernet
 
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business DesignMartin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
lernet
 
D-ELAN Webinar: Twitter und Microblogging
D-ELAN Webinar: Twitter und MicrobloggingD-ELAN Webinar: Twitter und Microblogging
D-ELAN Webinar: Twitter und Microblogging
lernet
 
D-ELAN Webinar: Wie E-Learning-Experten heute die Zukunft von Web 2.0-Tools e...
D-ELAN Webinar: Wie E-Learning-Experten heute die Zukunft vonWeb 2.0-Tools e...D-ELAN Webinar: Wie E-Learning-Experten heute die Zukunft vonWeb 2.0-Tools e...
D-ELAN Webinar: Wie E-Learning-Experten heute die Zukunft von Web 2.0-Tools e...
lernet
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
lernet
 
Dr. Uwe Katzky: Online Veränderungsprozesse unterstützen
Dr. Uwe Katzky: Online Veränderungsprozesse unterstützenDr. Uwe Katzky: Online Veränderungsprozesse unterstützen
Dr. Uwe Katzky: Online Veränderungsprozesse unterstützen
lernet
 
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellenOnno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
lernet
 
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen . Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen. Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: Computergestuetztes Lernen. Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen . Was geht heute? Ein Ueberblick
lernet
 

Mehr von lernet (20)

Programm: Virtuelle Raeume - Lernraeume der Zukunft
Programm: Virtuelle Raeume - Lernraeume der ZukunftProgramm: Virtuelle Raeume - Lernraeume der Zukunft
Programm: Virtuelle Raeume - Lernraeume der Zukunft
 
Axel Wolpert: Vorstellung - D-ELAN e.V.
Axel Wolpert: Vorstellung - D-ELAN e.V.Axel Wolpert: Vorstellung - D-ELAN e.V.
Axel Wolpert: Vorstellung - D-ELAN e.V.
 
Inga Geisler: Wie hochwertiges Live-Online-Training heute aussehen kann
Inga Geisler: Wie hochwertiges Live-Online-Training heute aussehen kannInga Geisler: Wie hochwertiges Live-Online-Training heute aussehen kann
Inga Geisler: Wie hochwertiges Live-Online-Training heute aussehen kann
 
Lore Reß: Live Online Training in der Praxis
Lore Reß: Live Online Training in der PraxisLore Reß: Live Online Training in der Praxis
Lore Reß: Live Online Training in der Praxis
 
Inga Geisler: Ich nenne es WEBINAR - und Sie?
Inga Geisler: Ich nenne es WEBINAR - und Sie?Inga Geisler: Ich nenne es WEBINAR - und Sie?
Inga Geisler: Ich nenne es WEBINAR - und Sie?
 
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
Katja Königstein: Welche Kompetenzen Live-Online-Moderatoren und Trainer benö...
 
Lore Reß: Die passende Lösung für jeden Bedarf? Ist mehr einfacher?
Lore Reß: Die passende Lösung für jeden Bedarf? Ist mehr einfacher?Lore Reß: Die passende Lösung für jeden Bedarf? Ist mehr einfacher?
Lore Reß: Die passende Lösung für jeden Bedarf? Ist mehr einfacher?
 
Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...
Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...
Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - Was geht heute? Ein Überblick
 
Andreas Gabriel: IT-Sicherheit als hemmender Faktor für E-Learning?
Andreas Gabriel: IT-Sicherheit als hemmender Faktor für E-Learning?Andreas Gabriel: IT-Sicherheit als hemmender Faktor für E-Learning?
Andreas Gabriel: IT-Sicherheit als hemmender Faktor für E-Learning?
 
Prof. Dr. Anne Koenig: Mediencommunity.de - die Druckbranche erstellt ihr eig...
Prof. Dr. Anne Koenig: Mediencommunity.de - die Druckbranche erstellt ihr eig...Prof. Dr. Anne Koenig: Mediencommunity.de - die Druckbranche erstellt ihr eig...
Prof. Dr. Anne Koenig: Mediencommunity.de - die Druckbranche erstellt ihr eig...
 
Philip Gienandt: Sprachtraining mit Videos am Beispiel von LinguaTV
Philip Gienandt: Sprachtraining mit Videos am Beispiel von LinguaTVPhilip Gienandt: Sprachtraining mit Videos am Beispiel von LinguaTV
Philip Gienandt: Sprachtraining mit Videos am Beispiel von LinguaTV
 
Dag Klimas: Rückblick auf fünf Jahre Seminare mit Online-Anteil
Dag Klimas: Rückblick auf fünf Jahre Seminare mit Online-AnteilDag Klimas: Rückblick auf fünf Jahre Seminare mit Online-Anteil
Dag Klimas: Rückblick auf fünf Jahre Seminare mit Online-Anteil
 
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business DesignMartin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
Martin Lindner: Qualifizierung 2.0 - Weblernen und Social Business Design
 
D-ELAN Webinar: Twitter und Microblogging
D-ELAN Webinar: Twitter und MicrobloggingD-ELAN Webinar: Twitter und Microblogging
D-ELAN Webinar: Twitter und Microblogging
 
D-ELAN Webinar: Wie E-Learning-Experten heute die Zukunft von Web 2.0-Tools e...
D-ELAN Webinar: Wie E-Learning-Experten heute die Zukunft vonWeb 2.0-Tools e...D-ELAN Webinar: Wie E-Learning-Experten heute die Zukunft vonWeb 2.0-Tools e...
D-ELAN Webinar: Wie E-Learning-Experten heute die Zukunft von Web 2.0-Tools e...
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Ueberblick
 
Dr. Uwe Katzky: Online Veränderungsprozesse unterstützen
Dr. Uwe Katzky: Online Veränderungsprozesse unterstützenDr. Uwe Katzky: Online Veränderungsprozesse unterstützen
Dr. Uwe Katzky: Online Veränderungsprozesse unterstützen
 
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellenOnno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
Onno Reiners: E-Learning einfach selbst erstellen
 
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen . Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen. Was geht heute? Ein UeberblickAxel Wolpert: Computergestuetztes Lernen. Was geht heute? Ein Ueberblick
Axel Wolpert: Computergestuetztes Lernen . Was geht heute? Ein Ueberblick
 

Kürzlich hochgeladen

6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
OlenaKarlsTkachenko
 
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichtenPolizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
OlenaKarlsTkachenko
 
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
amayaltc18
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
FlippedMathe
 
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Isa Jahnke
 
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist esWie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
OlenaKarlsTkachenko
 

Kürzlich hochgeladen (6)

6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
6 Verben Gruppe e a o.pptx 6 Verben Gruppe e a o
 
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichtenPolizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
Polizeigeschichten.pptx PolizeigeschichtenPolizeigeschichten
 
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
matematicasIIcastellano.pdfnavarraevau2024
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
 
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?
 
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist esWie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
Wie spät ist es.pptx Wie spät ist es Wie spät ist es
 

Anne Wiegand: Erste Fragen bei der Einführung von E-Learning

  • 1. Erste Fragen bei der Einführung von E-Learning Anne Wiegand, time4you GmbH 25. März 2009 1
  • 2. Lernplattform Tests WBT Präsenztraining Kommunikation, Betreuung Community Lernplattform Virtueller Kompetenz- Klassenraum management Curriculum
  • 3. Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: WBT Einführung: WBT - drei Möglichkeiten: fertig kaufen, selbst erstellen, erstellen lassen a) fertig kaufen - passt der Lerninhalt für Ihr Unternehmen? Wenn nicht: können Sie Teile vom Hersteller ändern lassen? - brauchen Sie einen Abschlusstest, evtl. ein Zertifikat? - soll der Inhalt per CD/ über das Intranet verteilt werden, oder brauchen Sie eine SCORM-Version für Ihre Lernplattform, um z.B. Lernergebnisse auswerten zu können? 3
  • 4. Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: WBT Einführung: WBT b) selbst erstellen - haben Sie die nötige fachliche Kompetenz? - haben Sie die nötige didaktisch-methodische Kompetenz? - haben Sie die nötigen personellen Ressourcen zum - Schreiben der Texte - Erstellen der Grafiken und Bilder - evtl. Erstellen von Animationen, Audio und Video - Produktion des WBTs - Projektmanagement - haben Sie ein Autorentool? 4
  • 5. Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: WBT Exkurs Methodik/ Didaktik bei der WBT-Produktion Aufbau der Seite - Übersichtlichkeit - nicht zu viel Text - passende Bilder 5
  • 6. Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: Lernplattform Einführungsfragen: Lernplattform a) Sammlung und Abbildung von Prozessen und Inhalten - Welche Prozesse gibt es jetzt bei Ihnen? - Welche Inhalte gibt es jetzt bei Ihnen? Welche der Prozesse und Inhalte sollen in die Plattform übertragen werden? 6
  • 7. Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: Lernplattform Einführungsfragen: Lernplattform b) Funktionen auf der Plattform: welche Anforderungen haben Sie? - Welche Funktionen brauchen Sie? z.B. WBTs, Kommunikations- und Betreuungsfunktionen, Statistiken… ? - oder gleich komplexere Anforderungen: Automatisierung, Abbildung von Prozessen, Virtueller Klassenraum, Buchungen von Trainings (Ressourcenmanagement), umfangreiche Berichte, Kompetenzmanagement, Testszenarien ...? Die Funktionen der Plattform sind i.d.R vor der Anforderung eines Angebots festzulegen. 7
  • 8. Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: Lernplattform Einführungsfragen: Lernplattform b) Funktionen auf der Plattform - Layout/ Design konzipieren (lassen) - Rollen- und Berechtigungskonzept - Statistiken: welche Berichte brauchen Ihr Vorstand, Ihre Manager, Ihre Trainer, Sie …? - Welche Schnittstellen zu anderen Systemen brauchen Sie? Bildung von einzelnen Arbeitspaketen und ggfs. Umsetzungsphasen 8
  • 9. Fragen bei der Einführung von WBTs und Lernplattform: Lernplattform Einführungsfragen: Lernplattform c) Interne Organisation - Können Sie bei einem komplexeren Projekt einen Mitarbeiter komplett für die Einführung freistellen? (alternativ: externer Berater) - Gibt es Ansprechpartner: IT, Layout/ CI, (internes) Marketing? - Welchen Zeitplan haben Sie? 9
  • 10. Beratungsworkshops von time4you Wir bieten Ihnen Unterstützung an... - Workshop Einführung in E-Learning Was ist E-Learning? Was sind WBT, LMS und Virtual Classroom? Welche zentralen Informationen müssen Sie bei sich sammeln, um einen Anforderungskatalog erstellen zu können? - mehrtägige Beratung: Erstellung eines Grobkonzepts Begleitung in der Erstellung des Anforderungskatalogs bis hin zur Spezifikation (produktunabhängig). Der Umfang der Beratung ist bedarfsabhängig. Ziel: Sie können schnell einen Anbieter auswählen und in die Umsetzungsphase starten.
  • 11. Abschlussrunde Abschlussrunde – Fragen? – Offene Punkte? – Diskussion! ☺ 11
  • 12. Vom Fragen zum Verstehen, vom Lernen zum Können, vom Wollen zum Handeln. Wenn Sie später Fragen haben – rufen Sie mich an! 12
  • 14. Impressum Die in dieser Präsentation erarbeiteten Gedanken und Vorschläge sind geistiges Eigentum der time4you GmbH und unterliegen den geltenden Urhebergesetzen. Die ganze oder teilweise Vervielfältigung sowie jede Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. time4you GmbH communication & learning Maximilianstr. 4 76133 Karlsruhe Fon (07 21) 83 01 60 Fax (07 21) 83 60 616 mailto: wiegand@time4you.de 14