SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Michael Kausch
14. April 2016
Alle Macht dem Mitarbeiter
Warum Mitarbeiter Marken werden
müssen und wie Unternehmen
zunehmend die Kontrolle verlieren
Geschäftsführer und
Eigentümer der Agentur vibrio
Public Relations
Social Media Marketing
Themen
Unternehmenskommunikation
PR-Strategie
Social Media Marketing
Digital Culture
Profile siehe QR Code
Michael Kausch
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 2
Wer von der Customer Journey spricht,
darf von der Employee Journey nicht
schweigen.
Die Macht der Mitarbeiter nimmt zu.
Mitarbeiter sind der Link zu den Peer
Groups der Kunden und Partner.
Soziale Medien unterscheiden selten
zwischen den Rollen Mitarbeiter und
Privatperson.
Mitarbeiter werden zu Marken
Das Prinzip Author Rank ist unverändert
aktuell
Soziale Medien sind zu schnell für
komplizierte Freigabeprozesse.
Unternehmen sind Glashäuser
Kununu
Orgcharts aus LinkedIn und XING
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 3
Die Mitarbeiter übernehmen
die Macht
Der Google Author Rank …
wurde 2011 eingeführt
wurde seit 2013 sukzessiv zurückgenommen
ist laut Google nicht tot
beeinflusst das Ranking der Suchergebnisse
(?)
verknüpft(e) beliebige Inhalte mit Google+-
Profilen des Autors
beurteilt Themenkompetenz von Personen
an Hand von Social Signals (+1s, Twitter, …)
(Blog-)Kommentaren inkl. Bewertung
Aktualität
Verlinkung
Neudefinition von Online-Relevanz
Kompetenz statt Links
Personen statt (Unternehmens-)Seiten
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 4
Das Prinzip Author Rank lebt
Employee Marketing setzt sich
durch weil …
es Facebook heißt, und nicht
Companybook
die wichtigen Dinge auf LinkedIn
über die Personenprofile
abgewickelt werden (z.B. Pulse)
Social Contacts den Mitarbeitern
gehören
Mitarbeiter zu digitalen Beduinen
werden
Mitarbeiter zu Marken werden
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 5
Das Prinzip Author Rank lebt
- nicht nur weil Google das will
Thomas Knüwer
(Ex-Handelsblatt)
Holger Schmidt
(Ex-FAZ, heute Focus)
Sascha Lobo (Ex-Lobo)
Jessica Weiß (Mode-Bloggerin)
Dounia Slimani
(Beauty-Bloggerin)
Graham Cluley (Sophos)
Ralf Koenzen (LANCOM)
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 6
Das sind mir Marken
Marken gewinnen an
Bedeutung
Als Kennzeichen von
Glaubwürdigkeit im Zeitalter
der Überinformation
Als Träger von Emotionen
Als Multiplikatoren in
mehrstufigen (Kauf-)
Entscheidungsprozessen
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 7
Alles wird Marke
Unsere Kommunikationsstrukturen ändern sich
mit den Medien
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 8
Die „guten alten Zeiten“
Das Feuer
Die Moderne
vor dem Internet
Der Rundfunk
Das Web 1.0
Die Websites
Das Web 2.0
Soziale Medien
Internet und soziale Medien
werden zu dominanten
Informationsquellen.
Jeder redet mit jedem:
jederzeit und überall.
Rund 50 Prozent berücksichtigen
bei Kaufentscheidungen
persönliche Empfehlungen.
Deshalb geht es um „Erlebnisse“,
„Erfahrungen“ und um „Stories“.
Es geht immer mehr um
Storytelling
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 9
Tell me a fact
and I’ll learn.
Tell me a truth
and I’ll believe.
But tell me a
story and it will
live in my heart
forever.
Von der Kundenkommunikation zur Customer Experience
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 10
Die Kunden-
kommunikation
Die Kunden-
zufriedenheit
Customer
Lifecycle
Customer
Experience
Wir alle werden von immer mehr
Markenbotschaften umstellt.
1.000 Marken täglich
Bis zu 10.000 Kommunikationsakte täglich
Wir sind kommunikativ überfordert.
Wir hassen Werbung
und gehen ihr aus dem Weg.
Wir reagieren empfindlich
auf Arroganz, Ignoranz
und schlechten Service.
Wir reagieren emotional.
Wir vertrauen Peer Groups.
Wir sind im Internet und in sozialen
Netzwerken.
Wir sind der „Kunde 2.0“
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 11
Kommunikation ist Stress
?
?
Das Unschärfeprinzip im Social Media Marketing
Push und Pull Marketing
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 12
Push Marketing
Pull Marketing
Pull Marketing
Direktmarketing
Opinion Leader Marketing
Push-Elemente
Kampagnen
(LinkedIn, Xing, Adwords)
Newsletter/InMails
Gruppenmanagement
(Facebook, Xing, LinkedIn)
Pull-Elemente
Facebook/Twitter/Google+/
Pinterest …
LinkedIn-/XING-Profile
Gruppenmanagement
Blogs & Publishing
Social Media Marketing
zwischen Push und Pull
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 13
Mitarbeiter machen Themen
Mitarbeiter kommunizieren in
sozialen Medien
Mitarbeiter halten Kontakte
Mitarbeiter recherchieren
Wissen
Mitarbeiter bauen Reputation
auf
Nicht nur für Krisen
Mitarbeiter werden gefunden
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 14
Mitarbeiter werden
Management-Partner
Prozesse definieren
Social Media ist ein abteilungsübergreifendes
Matrix-Thema
Das Bloggen ist nicht die Aufgabe des
Pressesprechers!
Social Media erfordert „authentische
Kommunikation“
Agenturen können technische, administrative und
beratende Partner sein; sie bloggen nicht für Sie!
Social Media Marketing ist keine Veranstaltung für
Autisten
Social Media Marketing ist eine
Unternehmensverfassung
Social Media Marketing ist (auch) ein Teil des CRM
Beschwerdemanagement aufbauen
Krisenreaktionspläne definieren
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 15
Erfolgreiche Unternehmer
kooperieren mit Mitarbeitern
Social Media erst zur internen
Kommunikation einführen
Interne Wiki
Interner Blog
Interne „Unkonferenzen“
Sicherheit schaffen
durch Social Media Guidelines.
Aufgaben:
zum Twittern, Bloggen und Teilhaben an
sozialen Medien ermuntern
Sicherheit für den Umgang mit sozialen
Medien vermitteln
die Interessen des Unternehmens schützen
Vorlage:
http://de.slideshare.net/agenturvibrio/hinw
eise-fr-die-nutzung-von-social-media-2012
Generieren Sie Akzeptanz
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 16
Wertend und interpretierend
Diebisch, aber kollegial
Profiliert, aber authentisch
Offen, aber mit Meinung
Emotional, aber dem Thema
angemessen
Fair, aber bestimmt
Parteiisch, aber tolerant
Abhängig, aber öffentlich
Sorgfältig, aber mit leichter Hand
Man darf sich viele Freunde
machen - und wenige Feinde.
So soll Social-Media-
Kommunikation sein
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 17
Macht verlieren und Spaß haben sind Eins
Social-Media-Kommunikation macht erfolgreich
Erfolg macht den Unternehmen Spaß
Social-Media macht den Mitarbeitern Spaß
Es gibt ohnehin keine Alternative
Sie haben keine Chance, also nutzen Sie sie!
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 18
Fragen? Buhrufe? Applaus?
© vibrio 2016 http://vibrio.eu 19

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (20)

Clippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit Brandwatch
Clippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit BrandwatchClippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit Brandwatch
Clippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit Brandwatch
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer ArbeitsgruppeWirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
 
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - FallbeispielVom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
 
Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...
Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...
Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...
 
Diskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius Hochschule
Diskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius HochschuleDiskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius Hochschule
Diskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius Hochschule
 
Social Selling
Social SellingSocial Selling
Social Selling
 
Social Sales statt Kaltakquise
Social Sales statt Kaltakquise   Social Sales statt Kaltakquise
Social Sales statt Kaltakquise
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
Wirtschaft fördern durch Social Media   Vortrag Kausch für Invest in BavariaWirtschaft fördern durch Social Media   Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
 
Social Selling mit LinkedIn
Social Selling mit LinkedInSocial Selling mit LinkedIn
Social Selling mit LinkedIn
 
Referenzbericht Twitter-Begleitung auf Events - Rising Media
Referenzbericht Twitter-Begleitung auf Events - Rising MediaReferenzbericht Twitter-Begleitung auf Events - Rising Media
Referenzbericht Twitter-Begleitung auf Events - Rising Media
 
Content is king auch im social media marketing vortrag kausch zur vib lounge ...
Content is king auch im social media marketing vortrag kausch zur vib lounge ...Content is king auch im social media marketing vortrag kausch zur vib lounge ...
Content is king auch im social media marketing vortrag kausch zur vib lounge ...
 
Lead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media MarketingLead Generation durch Social Media Marketing
Lead Generation durch Social Media Marketing
 
Klaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-Marketing
Klaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-MarketingKlaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-Marketing
Klaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-Marketing
 
Vortrag von Roman Anlanger: Social Media - B2B und B2C - neue Herausforderung...
Vortrag von Roman Anlanger: Social Media - B2B und B2C - neue Herausforderung...Vortrag von Roman Anlanger: Social Media - B2B und B2C - neue Herausforderung...
Vortrag von Roman Anlanger: Social Media - B2B und B2C - neue Herausforderung...
 
Vibrio social media monitoring 2013
Vibrio social media monitoring 2013Vibrio social media monitoring 2013
Vibrio social media monitoring 2013
 
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
HR Lunch «Social Media im Personalmarketing»
 
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_1
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_1IMK_Online-Marketing_Ruisinger_1
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_1
 
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
 
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2
IMK_Online-Marketing_Ruisinger_2
 
Außenwirtschaft im Fokus 2012
Außenwirtschaft im Fokus 2012Außenwirtschaft im Fokus 2012
Außenwirtschaft im Fokus 2012
 

Andere mochten auch (7)

Intro to hipaa
Intro to hipaaIntro to hipaa
Intro to hipaa
 
Social business kann man lernen
Social business kann man lernenSocial business kann man lernen
Social business kann man lernen
 
Digital Marketing Spirale
Digital Marketing SpiraleDigital Marketing Spirale
Digital Marketing Spirale
 
Social Media: Wird jeder Mitarbeiter zu einem Pressesprecher?
Social Media:  Wird jeder Mitarbeiter zu einem Pressesprecher?Social Media:  Wird jeder Mitarbeiter zu einem Pressesprecher?
Social Media: Wird jeder Mitarbeiter zu einem Pressesprecher?
 
Content Marketing am Beispiel Hochstamm Suisse
Content Marketing am Beispiel Hochstamm SuisseContent Marketing am Beispiel Hochstamm Suisse
Content Marketing am Beispiel Hochstamm Suisse
 
Social Media Guidelines
Social Media GuidelinesSocial Media Guidelines
Social Media Guidelines
 
Content Marketing: Wie man gute Inhalt effektiv distribuiert
Content Marketing: Wie man gute Inhalt effektiv distribuiert Content Marketing: Wie man gute Inhalt effektiv distribuiert
Content Marketing: Wie man gute Inhalt effektiv distribuiert
 

Ähnlich wie Alle macht dem Mitarbeiter

Social Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaSocial Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
Lars Heinemann
 

Ähnlich wie Alle macht dem Mitarbeiter (20)

Inbound Lunch 2 - Social Media als Vertriebsinstrument für KMUs
Inbound Lunch 2 - Social Media als Vertriebsinstrument für KMUsInbound Lunch 2 - Social Media als Vertriebsinstrument für KMUs
Inbound Lunch 2 - Social Media als Vertriebsinstrument für KMUs
 
vibrio Präsentation Kommunikation 2.0
vibrio Präsentation Kommunikation 2.0vibrio Präsentation Kommunikation 2.0
vibrio Präsentation Kommunikation 2.0
 
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommtStrategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Von Social Media zu Social Business - Strategy an...
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Von Social Media zu Social Business - Strategy an...Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Von Social Media zu Social Business - Strategy an...
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Von Social Media zu Social Business - Strategy an...
 
Open Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate Blogging
Open Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate BloggingOpen Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate Blogging
Open Summit 2014: Erfolgsfaktoren für Corporate Blogging
 
Social Media für Redakteure
Social Media für RedakteureSocial Media für Redakteure
Social Media für Redakteure
 
Integrierte Customer Experience im B2B
Integrierte Customer Experience im B2BIntegrierte Customer Experience im B2B
Integrierte Customer Experience im B2B
 
Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...
Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...
Whitepaper Story Design - Methoden, Tools und Werkzeuge für eine gelungene Co...
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
 
Social Media im B2B-Verkauf –wie Sie mit Xing heiße Leads generieren
Social Media im B2B-Verkauf –wie Sie mit Xing heiße Leads generierenSocial Media im B2B-Verkauf –wie Sie mit Xing heiße Leads generieren
Social Media im B2B-Verkauf –wie Sie mit Xing heiße Leads generieren
 
Krisenkommunikation 7. DIIR-Fraud-Management-Tagung
Krisenkommunikation 7. DIIR-Fraud-Management-TagungKrisenkommunikation 7. DIIR-Fraud-Management-Tagung
Krisenkommunikation 7. DIIR-Fraud-Management-Tagung
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
 
ausbilder-forum: Referat Torsten Maier
ausbilder-forum: Referat Torsten Maierausbilder-forum: Referat Torsten Maier
ausbilder-forum: Referat Torsten Maier
 
Social Media im Maklervertrieb
Social Media im MaklervertriebSocial Media im Maklervertrieb
Social Media im Maklervertrieb
 
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
 
WAVEMAKER Influencer 4.0
WAVEMAKER Influencer 4.0WAVEMAKER Influencer 4.0
WAVEMAKER Influencer 4.0
 
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
 
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann SewinaSocial Media 27.08. Heinemann Sewina
Social Media 27.08. Heinemann Sewina
 

Mehr von vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Mehr von vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH (15)

diversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayern
diversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayerndiversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayern
diversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayern
 
Social Media Guidelines (Muster)
Social Media Guidelines (Muster)Social Media Guidelines (Muster)
Social Media Guidelines (Muster)
 
It´s all about data
It´s all about dataIt´s all about data
It´s all about data
 
Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017
Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017
Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017
 
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und SmarpContent Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
 
Social Selling with LinkedIn - English presentation
Social Selling with LinkedIn - English presentationSocial Selling with LinkedIn - English presentation
Social Selling with LinkedIn - English presentation
 
Global Results BSA Software Study
Global Results BSA Software StudyGlobal Results BSA Software Study
Global Results BSA Software Study
 
Referenzbericht Social Media Kampagne für Film und Entertainment
Referenzbericht Social Media Kampagne für Film und EntertainmentReferenzbericht Social Media Kampagne für Film und Entertainment
Referenzbericht Social Media Kampagne für Film und Entertainment
 
BSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im Detail
BSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im DetailBSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im Detail
BSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im Detail
 
Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...
Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...
Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...
 
Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios und Social Media
Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios und Social MediaMehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios und Social Media
Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios und Social Media
 
Kommentierte Linkliste zum Thema Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios ...
Kommentierte Linkliste zum Thema Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios ...Kommentierte Linkliste zum Thema Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios ...
Kommentierte Linkliste zum Thema Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios ...
 
Reputationsmanagement und Krisenkommunikation im Shitstorm - Vortrag auf dem ...
Reputationsmanagement und Krisenkommunikation im Shitstorm - Vortrag auf dem ...Reputationsmanagement und Krisenkommunikation im Shitstorm - Vortrag auf dem ...
Reputationsmanagement und Krisenkommunikation im Shitstorm - Vortrag auf dem ...
 
Xing und Linked In Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - ...
Xing und Linked In   Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - ...Xing und Linked In   Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - ...
Xing und Linked In Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - ...
 
Die Digitalisierung der Unternehmenskommunikation - Thesen eines Beduinen
Die Digitalisierung der Unternehmenskommunikation - Thesen eines BeduinenDie Digitalisierung der Unternehmenskommunikation - Thesen eines Beduinen
Die Digitalisierung der Unternehmenskommunikation - Thesen eines Beduinen
 

Alle macht dem Mitarbeiter

  • 1. Michael Kausch 14. April 2016 Alle Macht dem Mitarbeiter Warum Mitarbeiter Marken werden müssen und wie Unternehmen zunehmend die Kontrolle verlieren
  • 2. Geschäftsführer und Eigentümer der Agentur vibrio Public Relations Social Media Marketing Themen Unternehmenskommunikation PR-Strategie Social Media Marketing Digital Culture Profile siehe QR Code Michael Kausch © vibrio 2016 http://vibrio.eu 2
  • 3. Wer von der Customer Journey spricht, darf von der Employee Journey nicht schweigen. Die Macht der Mitarbeiter nimmt zu. Mitarbeiter sind der Link zu den Peer Groups der Kunden und Partner. Soziale Medien unterscheiden selten zwischen den Rollen Mitarbeiter und Privatperson. Mitarbeiter werden zu Marken Das Prinzip Author Rank ist unverändert aktuell Soziale Medien sind zu schnell für komplizierte Freigabeprozesse. Unternehmen sind Glashäuser Kununu Orgcharts aus LinkedIn und XING © vibrio 2016 http://vibrio.eu 3 Die Mitarbeiter übernehmen die Macht
  • 4. Der Google Author Rank … wurde 2011 eingeführt wurde seit 2013 sukzessiv zurückgenommen ist laut Google nicht tot beeinflusst das Ranking der Suchergebnisse (?) verknüpft(e) beliebige Inhalte mit Google+- Profilen des Autors beurteilt Themenkompetenz von Personen an Hand von Social Signals (+1s, Twitter, …) (Blog-)Kommentaren inkl. Bewertung Aktualität Verlinkung Neudefinition von Online-Relevanz Kompetenz statt Links Personen statt (Unternehmens-)Seiten © vibrio 2016 http://vibrio.eu 4 Das Prinzip Author Rank lebt
  • 5. Employee Marketing setzt sich durch weil … es Facebook heißt, und nicht Companybook die wichtigen Dinge auf LinkedIn über die Personenprofile abgewickelt werden (z.B. Pulse) Social Contacts den Mitarbeitern gehören Mitarbeiter zu digitalen Beduinen werden Mitarbeiter zu Marken werden © vibrio 2016 http://vibrio.eu 5 Das Prinzip Author Rank lebt - nicht nur weil Google das will
  • 6. Thomas Knüwer (Ex-Handelsblatt) Holger Schmidt (Ex-FAZ, heute Focus) Sascha Lobo (Ex-Lobo) Jessica Weiß (Mode-Bloggerin) Dounia Slimani (Beauty-Bloggerin) Graham Cluley (Sophos) Ralf Koenzen (LANCOM) © vibrio 2016 http://vibrio.eu 6 Das sind mir Marken
  • 7. Marken gewinnen an Bedeutung Als Kennzeichen von Glaubwürdigkeit im Zeitalter der Überinformation Als Träger von Emotionen Als Multiplikatoren in mehrstufigen (Kauf-) Entscheidungsprozessen © vibrio 2016 http://vibrio.eu 7 Alles wird Marke
  • 8. Unsere Kommunikationsstrukturen ändern sich mit den Medien © vibrio 2016 http://vibrio.eu 8 Die „guten alten Zeiten“ Das Feuer Die Moderne vor dem Internet Der Rundfunk Das Web 1.0 Die Websites Das Web 2.0 Soziale Medien
  • 9. Internet und soziale Medien werden zu dominanten Informationsquellen. Jeder redet mit jedem: jederzeit und überall. Rund 50 Prozent berücksichtigen bei Kaufentscheidungen persönliche Empfehlungen. Deshalb geht es um „Erlebnisse“, „Erfahrungen“ und um „Stories“. Es geht immer mehr um Storytelling © vibrio 2016 http://vibrio.eu 9 Tell me a fact and I’ll learn. Tell me a truth and I’ll believe. But tell me a story and it will live in my heart forever.
  • 10. Von der Kundenkommunikation zur Customer Experience © vibrio 2016 http://vibrio.eu 10 Die Kunden- kommunikation Die Kunden- zufriedenheit Customer Lifecycle Customer Experience
  • 11. Wir alle werden von immer mehr Markenbotschaften umstellt. 1.000 Marken täglich Bis zu 10.000 Kommunikationsakte täglich Wir sind kommunikativ überfordert. Wir hassen Werbung und gehen ihr aus dem Weg. Wir reagieren empfindlich auf Arroganz, Ignoranz und schlechten Service. Wir reagieren emotional. Wir vertrauen Peer Groups. Wir sind im Internet und in sozialen Netzwerken. Wir sind der „Kunde 2.0“ © vibrio 2016 http://vibrio.eu 11 Kommunikation ist Stress ? ?
  • 12. Das Unschärfeprinzip im Social Media Marketing Push und Pull Marketing © vibrio 2016 http://vibrio.eu 12 Push Marketing Pull Marketing Pull Marketing Direktmarketing Opinion Leader Marketing
  • 13. Push-Elemente Kampagnen (LinkedIn, Xing, Adwords) Newsletter/InMails Gruppenmanagement (Facebook, Xing, LinkedIn) Pull-Elemente Facebook/Twitter/Google+/ Pinterest … LinkedIn-/XING-Profile Gruppenmanagement Blogs & Publishing Social Media Marketing zwischen Push und Pull © vibrio 2016 http://vibrio.eu 13
  • 14. Mitarbeiter machen Themen Mitarbeiter kommunizieren in sozialen Medien Mitarbeiter halten Kontakte Mitarbeiter recherchieren Wissen Mitarbeiter bauen Reputation auf Nicht nur für Krisen Mitarbeiter werden gefunden © vibrio 2016 http://vibrio.eu 14 Mitarbeiter werden Management-Partner
  • 15. Prozesse definieren Social Media ist ein abteilungsübergreifendes Matrix-Thema Das Bloggen ist nicht die Aufgabe des Pressesprechers! Social Media erfordert „authentische Kommunikation“ Agenturen können technische, administrative und beratende Partner sein; sie bloggen nicht für Sie! Social Media Marketing ist keine Veranstaltung für Autisten Social Media Marketing ist eine Unternehmensverfassung Social Media Marketing ist (auch) ein Teil des CRM Beschwerdemanagement aufbauen Krisenreaktionspläne definieren © vibrio 2016 http://vibrio.eu 15 Erfolgreiche Unternehmer kooperieren mit Mitarbeitern
  • 16. Social Media erst zur internen Kommunikation einführen Interne Wiki Interner Blog Interne „Unkonferenzen“ Sicherheit schaffen durch Social Media Guidelines. Aufgaben: zum Twittern, Bloggen und Teilhaben an sozialen Medien ermuntern Sicherheit für den Umgang mit sozialen Medien vermitteln die Interessen des Unternehmens schützen Vorlage: http://de.slideshare.net/agenturvibrio/hinw eise-fr-die-nutzung-von-social-media-2012 Generieren Sie Akzeptanz © vibrio 2016 http://vibrio.eu 16
  • 17. Wertend und interpretierend Diebisch, aber kollegial Profiliert, aber authentisch Offen, aber mit Meinung Emotional, aber dem Thema angemessen Fair, aber bestimmt Parteiisch, aber tolerant Abhängig, aber öffentlich Sorgfältig, aber mit leichter Hand Man darf sich viele Freunde machen - und wenige Feinde. So soll Social-Media- Kommunikation sein © vibrio 2016 http://vibrio.eu 17
  • 18. Macht verlieren und Spaß haben sind Eins Social-Media-Kommunikation macht erfolgreich Erfolg macht den Unternehmen Spaß Social-Media macht den Mitarbeitern Spaß Es gibt ohnehin keine Alternative Sie haben keine Chance, also nutzen Sie sie! © vibrio 2016 http://vibrio.eu 18
  • 19. Fragen? Buhrufe? Applaus? © vibrio 2016 http://vibrio.eu 19