SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 30
„PLM Open Hours – Target Costing“




KingCost
cost management
                                                      Copyright © 2012 KingCost GmbH, alle Rechte vorbehalten.
» Wer stellt Ihnen Target Costing vor




    Hans-Peter Gysel


    PLM / DCC – Berater
                                                     •   gelernter Mechaniker
    Wiesenstrasse 36
                                                     •   M-Bau Ingenieur
    8700 Küsnacht
                                                     •   Nachdiplom in Informatik
    Schweiz                                          •   Berater seit 2004
                                                     •   Spezialisiert in Prozessoptimierung und Kostenmanagement (TC)
    Tel.               +41 (0)43 817 88 36
    Mail:              hanspeter.gysel@kingcost.ch
» Themen



    o Was ist Target Costing ?

    o Warum braucht es Target Costing ?

    o Kostenmanagement in der Schweiz

    o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen

    o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen




KingCost
cost management
» Was ist Target Costing ?




        Target Costing ist eine Management – und
                  Kalkulationsmethode
Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines
Produktes ist das Verhältnis zwischen Kosten und
                 Kundennutzen
Target Costing integriert wirtschaftliche Ziele
        mit technologischem Wissen
» Traditionelles Kostenmanagement v. Target Costing




KingCost
cost management
Kostenreduktionsziel




                                » Wettbewerbsvorteil
Minimalkosteneinschätzung
                                                        » strategischer Kostenentscheid




       Erlaubte Kosten




              Aktuelle Kosten
« Target Costing zielt auf die Optimierung der
    Wirtschaftlichkeit und damit auf die Verbesserung des
   operativen Ergebnisses ab. Neben den Investitions- und
Finanzierungsentscheidungen ist Target Costing ein wichtiger
         Parameter für die positive Veränderung des
                   Unternehmenswertes »




KingCost
cost management
» Themen



    o Was ist Target Costing ?

    o Warum braucht es Target Costing ?

    o Kostenmanagement in der Schweiz

    o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen

    o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen




KingCost
cost management
» Veränderte Rahmenbedingungen rücken Kostenmanagement in den Fokus



                                            Kunden & Marktorientierung



           Veränderung der Kostenstruktur                          wachsende Bedeutung der „frühen Phasen“




                                                                                       Steigender Bedarf an
Einsatz neuer Technologien                  Kostenmanagement                           strategieorientierter
                                                                                       Kosteninformationen




     Zunehmender Kostendruck des Marktes                                 Kürzere Produkt & Technologiezyklen




  »     Eine frühzeitige Beeinflussung von Kostenstrukturen ist ohne eine Weiterentwicklung der
        Kostenrechnung nicht möglich. Kostenmanagement rückt in den Mittelpunkt
» Themen



    o Was ist Target Costing ?

    o Warum braucht es Target Costing ?

    o Kostenmanagement in der Schweiz

    o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen

    o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen




KingCost
cost management
» Das Einsatzgebiet von Kostenmanagement in der Schweiz




                                                          PWC – Universität Bern




KingCost
cost management
» Einsatzgebiet des Kostenmanagement für Preisentscheidungen




                                                          PWC – Universität Bern
KingCost
cost management
» Probleme bei der Einführung von Kostenmanagement




KingCost
cost management
» Themen



    o Was ist Target Costing ?

    o Warum braucht es Target Costing ?

    o Kostenmanagement in der Schweiz

    o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen

    o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen




KingCost
cost management
» 4 Hauptgefahren
» Themen



    o Was ist Target Costing ?

    o Warum braucht es Kostenmanagement ?

    o Kostenmanagement in der Schweiz

    o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen

    o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen




KingCost
cost management
Kostenmanagement beginnt zuerst hier …
» Kostenmanagement beginnt im Kopf
Nicht nur im Engineering … sondern auf allen
         Stufen des Unternehmens
» Jeder Unternehmensbereich kennt Zielkosten und prognostizierte Kosten ...
              Management / Verkauf und Marketing
              (Zielkosten vorgeben)

                                                                                Entwicklung
                                                                                (Kosten berechnen)




Einkauf                                                                         Lieferant
(Preisanfrage & Kontrolle)                                                      (Angebote)




           KingCost
           cost management
Es gibt 2 Wege zur Kosten/Nutzen Optimierung
» Der japanische Weg …




  Ingenieure vereinbaren die wirtschaftlichen Ziele,
 mit den technischen Zielen und Ihrem «Know-how»
                 (Value Engineering)
» Der westliche Weg …




  Ingenieure sind nicht der “Schlüssel”… Es werden
   andere Wege gefunden um technologische und
        wirtschaftliche Ziele zu vereinbaren.
Target Costing ist aber immer ein
organisatorischer Lernprozess …
Es braucht eine Verbindung zu den strategischen Zielen und
    dem strategischen Management. Vielfach fehlt eine
  vertiefte Analyse der Informationsbedürfnisse und eine
      darauf aufbauende Konzeption der Instrumente.
» Hilfestellungen bei der Einführung von Target Costing




o Machen Sie Wissenslücken (Kosten) für alle sichtbar und steuerbar

o Management Ziele müssen immer auf Wert – und Marktüberlegungen basieren.

o Entwerfen Sie eine «Form der Wertschöpfungskette» mit Regeln zur Gewinnbeteiligung
  (Anreizsysteme)

o Etablieren Sie eine klare Unterscheidung zwischen «Kosten» und «Wert»

o Etablieren Sie eine klare Unterscheidung zwischen «Ziel» und «Prognose»
» Herzlichen Dank …




    Hans-Peter Gysel


    PLM / DCC – Berater
    Schwerpunkt Target Costing und Prozessoptimierung
    Wiesenstrasse 36
    8700 Küsnacht
    Schweiz

    Tel.               +41 (0)43 817 88 36
    Mail:              hanspeter.gysel@kingcost.ch
» Übernehmen Sie die Kostenführerschaft




KingCost GmbH
Wiesenstrasse 36
8700 Küsnacht
Schweiz

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

H.P. Gysel
PLM / DCC - Berater                       » mit KingCost
hanspeter.gysel@kingcost.ch

Tel. : +41 (0)43 817 88 36




          KingCost
          cost management
                                               Copyright © 2012 KingCost GmbH, alle Rechte vorbehalten.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

PLM Open Hours - Cloud PLM und PLM Trends
PLM Open Hours - Cloud PLM und PLM TrendsPLM Open Hours - Cloud PLM und PLM Trends
PLM Open Hours - Cloud PLM und PLM TrendsIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der DokumentationPLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der DokumentationIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)Intelliact AG
 
Projektmanagement Vorarlberg 2006
Projektmanagement Vorarlberg 2006Projektmanagement Vorarlberg 2006
Projektmanagement Vorarlberg 2006Stefan Hagen
 
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoTPLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoTIntelliact AG
 
Der Controlling Berater Kennzahlen optimal nutzen: Balanced Scorecard als gan...
Der Controlling Berater Kennzahlen optimal nutzen: Balanced Scorecard als gan...Der Controlling Berater Kennzahlen optimal nutzen: Balanced Scorecard als gan...
Der Controlling Berater Kennzahlen optimal nutzen: Balanced Scorecard als gan...OliverHirschfelder1
 
Case Study: Excellence in Business Regeneration
Case Study: Excellence in Business RegenerationCase Study: Excellence in Business Regeneration
Case Study: Excellence in Business RegenerationMarc Bodin
 
Vorbereitungsgruppen
VorbereitungsgruppenVorbereitungsgruppen
VorbereitungsgruppenICV_eV
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseICV_eV
 
Herausforderungen im Vertriebsmanagement
Herausforderungen im VertriebsmanagementHerausforderungen im Vertriebsmanagement
Herausforderungen im VertriebsmanagementFastline Osnabrück
 
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer ProdukstrukturenPLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer ProdukstrukturenIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Definition von Farben und Oberflächen
PLM Open Hours - Definition von Farben und OberflächenPLM Open Hours - Definition von Farben und Oberflächen
PLM Open Hours - Definition von Farben und OberflächenIntelliact AG
 
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)Intelliact AG
 
Die Notwendigkeit von Geschäftsprozessen
Die Notwendigkeit von GeschäftsprozessenDie Notwendigkeit von Geschäftsprozessen
Die Notwendigkeit von GeschäftsprozessenFalk Neubert
 
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...Winfried Kempfle Marketing Services
 
PLM Open Hours - Nutzen von PLM
PLM Open Hours - Nutzen von PLMPLM Open Hours - Nutzen von PLM
PLM Open Hours - Nutzen von PLMIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der AuftragsabwicklungPLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der AuftragsabwicklungIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei ÄnderungenPLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei ÄnderungenIntelliact AG
 
Stradewari Abschlusskonfrenz - Trends der Rationalisierung
Stradewari Abschlusskonfrenz - Trends der RationalisierungStradewari Abschlusskonfrenz - Trends der Rationalisierung
Stradewari Abschlusskonfrenz - Trends der Rationalisierungrkwkompetenzzentrum
 
PLM Open Hours - Einsatzbeispiele von Business Productivity Apps
PLM Open Hours - Einsatzbeispiele von Business Productivity AppsPLM Open Hours - Einsatzbeispiele von Business Productivity Apps
PLM Open Hours - Einsatzbeispiele von Business Productivity AppsIntelliact AG
 

Was ist angesagt? (20)

PLM Open Hours - Cloud PLM und PLM Trends
PLM Open Hours - Cloud PLM und PLM TrendsPLM Open Hours - Cloud PLM und PLM Trends
PLM Open Hours - Cloud PLM und PLM Trends
 
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der DokumentationPLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
 
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
 
Projektmanagement Vorarlberg 2006
Projektmanagement Vorarlberg 2006Projektmanagement Vorarlberg 2006
Projektmanagement Vorarlberg 2006
 
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoTPLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
PLM Open Hours - So profitieren Sie von IoT
 
Der Controlling Berater Kennzahlen optimal nutzen: Balanced Scorecard als gan...
Der Controlling Berater Kennzahlen optimal nutzen: Balanced Scorecard als gan...Der Controlling Berater Kennzahlen optimal nutzen: Balanced Scorecard als gan...
Der Controlling Berater Kennzahlen optimal nutzen: Balanced Scorecard als gan...
 
Case Study: Excellence in Business Regeneration
Case Study: Excellence in Business RegenerationCase Study: Excellence in Business Regeneration
Case Study: Excellence in Business Regeneration
 
Vorbereitungsgruppen
VorbereitungsgruppenVorbereitungsgruppen
Vorbereitungsgruppen
 
Gruppenarbeitsergebnisse
GruppenarbeitsergebnisseGruppenarbeitsergebnisse
Gruppenarbeitsergebnisse
 
Herausforderungen im Vertriebsmanagement
Herausforderungen im VertriebsmanagementHerausforderungen im Vertriebsmanagement
Herausforderungen im Vertriebsmanagement
 
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer ProdukstrukturenPLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
 
PLM Open Hours - Definition von Farben und Oberflächen
PLM Open Hours - Definition von Farben und OberflächenPLM Open Hours - Definition von Farben und Oberflächen
PLM Open Hours - Definition von Farben und Oberflächen
 
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
 
Die Notwendigkeit von Geschäftsprozessen
Die Notwendigkeit von GeschäftsprozessenDie Notwendigkeit von Geschäftsprozessen
Die Notwendigkeit von Geschäftsprozessen
 
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
Einführung einer Projektmanagement-Methodik - Services für die Strategie- und...
 
PLM Open Hours - Nutzen von PLM
PLM Open Hours - Nutzen von PLMPLM Open Hours - Nutzen von PLM
PLM Open Hours - Nutzen von PLM
 
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der AuftragsabwicklungPLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
 
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei ÄnderungenPLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
 
Stradewari Abschlusskonfrenz - Trends der Rationalisierung
Stradewari Abschlusskonfrenz - Trends der RationalisierungStradewari Abschlusskonfrenz - Trends der Rationalisierung
Stradewari Abschlusskonfrenz - Trends der Rationalisierung
 
PLM Open Hours - Einsatzbeispiele von Business Productivity Apps
PLM Open Hours - Einsatzbeispiele von Business Productivity AppsPLM Open Hours - Einsatzbeispiele von Business Productivity Apps
PLM Open Hours - Einsatzbeispiele von Business Productivity Apps
 

Andere mochten auch

Operations and Services Costing
Operations and Services Costing Operations and Services Costing
Operations and Services Costing Shreyansh Kejriwal
 
Einkommen und Armut in Tirol 2008
Einkommen und Armut in Tirol 2008Einkommen und Armut in Tirol 2008
Einkommen und Armut in Tirol 2008lebenmitzukunft
 
Die region asien michael strasser sep2011
Die region asien michael strasser sep2011Die region asien michael strasser sep2011
Die region asien michael strasser sep2011rupertrechling
 
Innovación a Escala Humana
Innovación a Escala HumanaInnovación a Escala Humana
Innovación a Escala HumanaLuciano GALLON
 
Presentación Lisandro Caravaca en EBE 14
Presentación Lisandro Caravaca en EBE 14Presentación Lisandro Caravaca en EBE 14
Presentación Lisandro Caravaca en EBE 14Lisandro Caravaca
 
Is it possible just a piece of paper to change your life?
Is it possible just a piece of paper to change your life?Is it possible just a piece of paper to change your life?
Is it possible just a piece of paper to change your life?Enhancv
 
Operating costing m.com part 1 project
Operating costing m.com part 1 projectOperating costing m.com part 1 project
Operating costing m.com part 1 projectafukhan
 
Riesgos personales y estrategias de mitigacion
Riesgos personales y estrategias de mitigacionRiesgos personales y estrategias de mitigacion
Riesgos personales y estrategias de mitigacionfrancisco uribe prada
 
Elegir un buen regalo promocional y no perder dinero
Elegir un buen regalo promocional y no perder dinero  Elegir un buen regalo promocional y no perder dinero
Elegir un buen regalo promocional y no perder dinero USBMODELS, ltd
 
Método de creación de contraseñas robustas de thi4 go
Método de creación de contraseñas robustas de thi4 goMétodo de creación de contraseñas robustas de thi4 go
Método de creación de contraseñas robustas de thi4 goVerónica Meo Laos
 
A computer system chapter presentation new full typed
A computer system chapter presentation new full typedA computer system chapter presentation new full typed
A computer system chapter presentation new full typedsmrutiranjan lenka
 
El ocio como agente de desarrollo local y participativo para la reserva de la...
El ocio como agente de desarrollo local y participativo para la reserva de la...El ocio como agente de desarrollo local y participativo para la reserva de la...
El ocio como agente de desarrollo local y participativo para la reserva de la...University of Deusto
 
CRM hommikuseminar "Kuidas tõsta kliendi rahulolu ja ettevõtte käivet?"
CRM hommikuseminar "Kuidas tõsta kliendi rahulolu ja ettevõtte käivet?"CRM hommikuseminar "Kuidas tõsta kliendi rahulolu ja ettevõtte käivet?"
CRM hommikuseminar "Kuidas tõsta kliendi rahulolu ja ettevõtte käivet?"Columbus Eesti AS
 
Inmunidad en Superficies Corporales
Inmunidad en Superficies CorporalesInmunidad en Superficies Corporales
Inmunidad en Superficies CorporalesRomel Romel
 
Comportamientoyppaaencasodeaccidentedetrafico
ComportamientoyppaaencasodeaccidentedetraficoComportamientoyppaaencasodeaccidentedetrafico
Comportamientoyppaaencasodeaccidentedetraficomakizitha
 
Lobulos cerebrales
Lobulos cerebralesLobulos cerebrales
Lobulos cerebralespsico2015
 
Contrabrief de chocolate sol
Contrabrief de chocolate solContrabrief de chocolate sol
Contrabrief de chocolate solpedrosura94
 

Andere mochten auch (20)

20 06 crepusculo www.gftaognosticaespiritual.org
20 06 crepusculo www.gftaognosticaespiritual.org20 06 crepusculo www.gftaognosticaespiritual.org
20 06 crepusculo www.gftaognosticaespiritual.org
 
Operations and Services Costing
Operations and Services Costing Operations and Services Costing
Operations and Services Costing
 
Einkommen und Armut in Tirol 2008
Einkommen und Armut in Tirol 2008Einkommen und Armut in Tirol 2008
Einkommen und Armut in Tirol 2008
 
Die region asien michael strasser sep2011
Die region asien michael strasser sep2011Die region asien michael strasser sep2011
Die region asien michael strasser sep2011
 
Innovación a Escala Humana
Innovación a Escala HumanaInnovación a Escala Humana
Innovación a Escala Humana
 
Presentación Lisandro Caravaca en EBE 14
Presentación Lisandro Caravaca en EBE 14Presentación Lisandro Caravaca en EBE 14
Presentación Lisandro Caravaca en EBE 14
 
Is it possible just a piece of paper to change your life?
Is it possible just a piece of paper to change your life?Is it possible just a piece of paper to change your life?
Is it possible just a piece of paper to change your life?
 
Operating costing m.com part 1 project
Operating costing m.com part 1 projectOperating costing m.com part 1 project
Operating costing m.com part 1 project
 
Riesgos personales y estrategias de mitigacion
Riesgos personales y estrategias de mitigacionRiesgos personales y estrategias de mitigacion
Riesgos personales y estrategias de mitigacion
 
Cine y pediatria (ii)
Cine y pediatria (ii)Cine y pediatria (ii)
Cine y pediatria (ii)
 
Elegir un buen regalo promocional y no perder dinero
Elegir un buen regalo promocional y no perder dinero  Elegir un buen regalo promocional y no perder dinero
Elegir un buen regalo promocional y no perder dinero
 
Método de creación de contraseñas robustas de thi4 go
Método de creación de contraseñas robustas de thi4 goMétodo de creación de contraseñas robustas de thi4 go
Método de creación de contraseñas robustas de thi4 go
 
A computer system chapter presentation new full typed
A computer system chapter presentation new full typedA computer system chapter presentation new full typed
A computer system chapter presentation new full typed
 
Mongo db
Mongo dbMongo db
Mongo db
 
El ocio como agente de desarrollo local y participativo para la reserva de la...
El ocio como agente de desarrollo local y participativo para la reserva de la...El ocio como agente de desarrollo local y participativo para la reserva de la...
El ocio como agente de desarrollo local y participativo para la reserva de la...
 
CRM hommikuseminar "Kuidas tõsta kliendi rahulolu ja ettevõtte käivet?"
CRM hommikuseminar "Kuidas tõsta kliendi rahulolu ja ettevõtte käivet?"CRM hommikuseminar "Kuidas tõsta kliendi rahulolu ja ettevõtte käivet?"
CRM hommikuseminar "Kuidas tõsta kliendi rahulolu ja ettevõtte käivet?"
 
Inmunidad en Superficies Corporales
Inmunidad en Superficies CorporalesInmunidad en Superficies Corporales
Inmunidad en Superficies Corporales
 
Comportamientoyppaaencasodeaccidentedetrafico
ComportamientoyppaaencasodeaccidentedetraficoComportamientoyppaaencasodeaccidentedetrafico
Comportamientoyppaaencasodeaccidentedetrafico
 
Lobulos cerebrales
Lobulos cerebralesLobulos cerebrales
Lobulos cerebrales
 
Contrabrief de chocolate sol
Contrabrief de chocolate solContrabrief de chocolate sol
Contrabrief de chocolate sol
 

Ähnlich wie PLM Open Hours - Target Costing

Spectos GmbH Imagebroschüre
Spectos GmbH ImagebroschüreSpectos GmbH Imagebroschüre
Spectos GmbH ImagebroschüreSpectos GmbH
 
HMP - wer wir sind - was wir tun
HMP - wer wir sind - was wir tunHMP - wer wir sind - was wir tun
HMP - wer wir sind - was wir tunHMP Beratung
 
Preisfindung im jungen Unternehmen
Preisfindung im jungen UnternehmenPreisfindung im jungen Unternehmen
Preisfindung im jungen Unternehmenubigrate GmbH
 
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen DienstleistungService Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen DienstleistungHeiko Gebauer
 
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM ProjektenQuantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM ProjektenIntelliact AG
 
Atizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation ManagerAtizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation ManagerAtizo AG
 
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...DIM Marketing
 
Berner Fachhochschule
Berner FachhochschuleBerner Fachhochschule
Berner FachhochschuleAtizo AG
 
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei DeteconKnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei DeteconMichael Schomisch
 
Markenbewertung mit Konzept und Markt
Markenbewertung mit Konzept und MarktMarkenbewertung mit Konzept und Markt
Markenbewertung mit Konzept und MarktKonzept_und_Markt
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandGernot Sauerborn
 
Presentation wincasa isolutions_praxis_pdf
Presentation wincasa isolutions_praxis_pdfPresentation wincasa isolutions_praxis_pdf
Presentation wincasa isolutions_praxis_pdfJosua Regez
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfICV_eV
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfICV_eV
 
Marketing Strategy – business case by bsa Marketing
Marketing Strategy – business case by bsa MarketingMarketing Strategy – business case by bsa Marketing
Marketing Strategy – business case by bsa Marketingbsa Marketing
 
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-SystemenHandlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-SystemenOPITZ CONSULTING Deutschland
 

Ähnlich wie PLM Open Hours - Target Costing (20)

Spectos GmbH Imagebroschüre
Spectos GmbH ImagebroschüreSpectos GmbH Imagebroschüre
Spectos GmbH Imagebroschüre
 
Executive Interim Manager
Executive Interim ManagerExecutive Interim Manager
Executive Interim Manager
 
HMP - wer wir sind - was wir tun
HMP - wer wir sind - was wir tunHMP - wer wir sind - was wir tun
HMP - wer wir sind - was wir tun
 
Preisfindung im jungen Unternehmen
Preisfindung im jungen UnternehmenPreisfindung im jungen Unternehmen
Preisfindung im jungen Unternehmen
 
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen DienstleistungService Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
 
metafinanz Unternehmensprofil
metafinanz Unternehmensprofilmetafinanz Unternehmensprofil
metafinanz Unternehmensprofil
 
Tiba M Produktkostenoptimierung
Tiba M Produktkostenoptimierung Tiba M Produktkostenoptimierung
Tiba M Produktkostenoptimierung
 
Kundenprofitabilität (k)ein Buch mit 7 Siegeln
Kundenprofitabilität (k)ein Buch mit 7 SiegelnKundenprofitabilität (k)ein Buch mit 7 Siegeln
Kundenprofitabilität (k)ein Buch mit 7 Siegeln
 
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM ProjektenQuantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
Quantitativer und qualitativer Nutzen von PLM Projekten
 
Atizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation ManagerAtizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation Manager
 
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
Positionierung von Bildungsanbietern, Vortrag im Rahmen der ZWH-Bildungskonfe...
 
Berner Fachhochschule
Berner FachhochschuleBerner Fachhochschule
Berner Fachhochschule
 
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei DeteconKnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
KnowTech 2010 - 10 Jahre KM bei Detecon
 
Markenbewertung mit Konzept und Markt
Markenbewertung mit Konzept und MarktMarkenbewertung mit Konzept und Markt
Markenbewertung mit Konzept und Markt
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
 
Presentation wincasa isolutions_praxis_pdf
Presentation wincasa isolutions_praxis_pdfPresentation wincasa isolutions_praxis_pdf
Presentation wincasa isolutions_praxis_pdf
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
 
Marketing Strategy – business case by bsa Marketing
Marketing Strategy – business case by bsa MarketingMarketing Strategy – business case by bsa Marketing
Marketing Strategy – business case by bsa Marketing
 
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-SystemenHandlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
Handlungsoptionen bei der Modernisierung von Legacy-Systemen
 

Mehr von Intelliact AG

Effizientes Change Management im PLM - Webinar
Effizientes Change Management im PLM - WebinarEffizientes Change Management im PLM - Webinar
Effizientes Change Management im PLM - WebinarIntelliact AG
 
Wie Sie mit einer Sales-App Ihren B2B-Bestellprozess optimieren und Produkte ...
Wie Sie mit einer Sales-App Ihren B2B-Bestellprozess optimieren und Produkte ...Wie Sie mit einer Sales-App Ihren B2B-Bestellprozess optimieren und Produkte ...
Wie Sie mit einer Sales-App Ihren B2B-Bestellprozess optimieren und Produkte ...Intelliact AG
 
Werkstoffmanagement als Basis für Compliancethemen
Werkstoffmanagement als Basis für CompliancethemenWerkstoffmanagement als Basis für Compliancethemen
Werkstoffmanagement als Basis für CompliancethemenIntelliact AG
 
Service-orientierte PLM-Architektur: Das wird wichtiger
Service-orientierte PLM-Architektur: Das wird wichtigerService-orientierte PLM-Architektur: Das wird wichtiger
Service-orientierte PLM-Architektur: Das wird wichtigerIntelliact AG
 
Mehrwert mit 3D-CAD-Daten
Mehrwert mit 3D-CAD-DatenMehrwert mit 3D-CAD-Daten
Mehrwert mit 3D-CAD-DatenIntelliact AG
 
Einflussfaktoren auf das E2E BOM Management (Sales, Produktion, Entwicklung/PM)
Einflussfaktoren auf das E2E BOM Management (Sales, Produktion, Entwicklung/PM)Einflussfaktoren auf das E2E BOM Management (Sales, Produktion, Entwicklung/PM)
Einflussfaktoren auf das E2E BOM Management (Sales, Produktion, Entwicklung/PM)Intelliact AG
 
Compliance-Themen im PLM-Kontext
Compliance-Themen im PLM-KontextCompliance-Themen im PLM-Kontext
Compliance-Themen im PLM-KontextIntelliact AG
 
Produktkataloge als Teil der Sales Journey
Produktkataloge als Teil der Sales JourneyProduktkataloge als Teil der Sales Journey
Produktkataloge als Teil der Sales JourneyIntelliact AG
 
PDM-Datenmigration: erfolgs- und aufwandsrelevante Aspekte
PDM-Datenmigration: erfolgs- und aufwandsrelevante AspektePDM-Datenmigration: erfolgs- und aufwandsrelevante Aspekte
PDM-Datenmigration: erfolgs- und aufwandsrelevante AspekteIntelliact AG
 
So verbinden Sie PLM mit (e)Commerce
So verbinden Sie PLM mit (e)CommerceSo verbinden Sie PLM mit (e)Commerce
So verbinden Sie PLM mit (e)CommerceIntelliact AG
 
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, ChancenLow-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, ChancenIntelliact AG
 
Mehrwert aus CAD Daten und wo diese noch überall verwendet werden können
Mehrwert aus CAD Daten und wo diese noch überall verwendet werden könnenMehrwert aus CAD Daten und wo diese noch überall verwendet werden können
Mehrwert aus CAD Daten und wo diese noch überall verwendet werden könnenIntelliact AG
 
Cloud-PLM mit modernen Interfaces
Cloud-PLM mit modernen InterfacesCloud-PLM mit modernen Interfaces
Cloud-PLM mit modernen InterfacesIntelliact AG
 
B2B-Shop der Thommen Medical AG: Mit vernetzten Produktdaten zum Wettbewerbsv...
B2B-Shop der Thommen Medical AG: Mit vernetzten Produktdaten zum Wettbewerbsv...B2B-Shop der Thommen Medical AG: Mit vernetzten Produktdaten zum Wettbewerbsv...
B2B-Shop der Thommen Medical AG: Mit vernetzten Produktdaten zum Wettbewerbsv...Intelliact AG
 
PDM-Datenmigration mit CAD-Wechsel
PDM-Datenmigration mit CAD-WechselPDM-Datenmigration mit CAD-Wechsel
PDM-Datenmigration mit CAD-WechselIntelliact AG
 
CAD/PDM: Datenmigration
CAD/PDM: DatenmigrationCAD/PDM: Datenmigration
CAD/PDM: DatenmigrationIntelliact AG
 
PLM-Architektur der Zukunft
PLM-Architektur der ZukunftPLM-Architektur der Zukunft
PLM-Architektur der ZukunftIntelliact AG
 
Marktvorsprung durch Augmented-Reality
Marktvorsprung durch Augmented-RealityMarktvorsprung durch Augmented-Reality
Marktvorsprung durch Augmented-RealityIntelliact AG
 

Mehr von Intelliact AG (20)

Effizientes Change Management im PLM - Webinar
Effizientes Change Management im PLM - WebinarEffizientes Change Management im PLM - Webinar
Effizientes Change Management im PLM - Webinar
 
Wie Sie mit einer Sales-App Ihren B2B-Bestellprozess optimieren und Produkte ...
Wie Sie mit einer Sales-App Ihren B2B-Bestellprozess optimieren und Produkte ...Wie Sie mit einer Sales-App Ihren B2B-Bestellprozess optimieren und Produkte ...
Wie Sie mit einer Sales-App Ihren B2B-Bestellprozess optimieren und Produkte ...
 
Werkstoffmanagement als Basis für Compliancethemen
Werkstoffmanagement als Basis für CompliancethemenWerkstoffmanagement als Basis für Compliancethemen
Werkstoffmanagement als Basis für Compliancethemen
 
Service-orientierte PLM-Architektur: Das wird wichtiger
Service-orientierte PLM-Architektur: Das wird wichtigerService-orientierte PLM-Architektur: Das wird wichtiger
Service-orientierte PLM-Architektur: Das wird wichtiger
 
Mehrwert mit 3D-CAD-Daten
Mehrwert mit 3D-CAD-DatenMehrwert mit 3D-CAD-Daten
Mehrwert mit 3D-CAD-Daten
 
Einflussfaktoren auf das E2E BOM Management (Sales, Produktion, Entwicklung/PM)
Einflussfaktoren auf das E2E BOM Management (Sales, Produktion, Entwicklung/PM)Einflussfaktoren auf das E2E BOM Management (Sales, Produktion, Entwicklung/PM)
Einflussfaktoren auf das E2E BOM Management (Sales, Produktion, Entwicklung/PM)
 
Compliance-Themen im PLM-Kontext
Compliance-Themen im PLM-KontextCompliance-Themen im PLM-Kontext
Compliance-Themen im PLM-Kontext
 
PLM-Zukunftsthemen
PLM-ZukunftsthemenPLM-Zukunftsthemen
PLM-Zukunftsthemen
 
Produktkataloge als Teil der Sales Journey
Produktkataloge als Teil der Sales JourneyProduktkataloge als Teil der Sales Journey
Produktkataloge als Teil der Sales Journey
 
PDM-Datenmigration: erfolgs- und aufwandsrelevante Aspekte
PDM-Datenmigration: erfolgs- und aufwandsrelevante AspektePDM-Datenmigration: erfolgs- und aufwandsrelevante Aspekte
PDM-Datenmigration: erfolgs- und aufwandsrelevante Aspekte
 
So verbinden Sie PLM mit (e)Commerce
So verbinden Sie PLM mit (e)CommerceSo verbinden Sie PLM mit (e)Commerce
So verbinden Sie PLM mit (e)Commerce
 
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, ChancenLow-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
 
Mehrwert aus CAD Daten und wo diese noch überall verwendet werden können
Mehrwert aus CAD Daten und wo diese noch überall verwendet werden könnenMehrwert aus CAD Daten und wo diese noch überall verwendet werden können
Mehrwert aus CAD Daten und wo diese noch überall verwendet werden können
 
Cloud-PLM mit modernen Interfaces
Cloud-PLM mit modernen InterfacesCloud-PLM mit modernen Interfaces
Cloud-PLM mit modernen Interfaces
 
B2B-Shop der Thommen Medical AG: Mit vernetzten Produktdaten zum Wettbewerbsv...
B2B-Shop der Thommen Medical AG: Mit vernetzten Produktdaten zum Wettbewerbsv...B2B-Shop der Thommen Medical AG: Mit vernetzten Produktdaten zum Wettbewerbsv...
B2B-Shop der Thommen Medical AG: Mit vernetzten Produktdaten zum Wettbewerbsv...
 
PDM-Datenmigration mit CAD-Wechsel
PDM-Datenmigration mit CAD-WechselPDM-Datenmigration mit CAD-Wechsel
PDM-Datenmigration mit CAD-Wechsel
 
CAD/PDM: Datenmigration
CAD/PDM: DatenmigrationCAD/PDM: Datenmigration
CAD/PDM: Datenmigration
 
PLM-Architektur der Zukunft
PLM-Architektur der ZukunftPLM-Architektur der Zukunft
PLM-Architektur der Zukunft
 
CAD in the Cloud
CAD in the CloudCAD in the Cloud
CAD in the Cloud
 
Marktvorsprung durch Augmented-Reality
Marktvorsprung durch Augmented-RealityMarktvorsprung durch Augmented-Reality
Marktvorsprung durch Augmented-Reality
 

PLM Open Hours - Target Costing

  • 1. „PLM Open Hours – Target Costing“ KingCost cost management Copyright © 2012 KingCost GmbH, alle Rechte vorbehalten.
  • 2. » Wer stellt Ihnen Target Costing vor Hans-Peter Gysel PLM / DCC – Berater • gelernter Mechaniker Wiesenstrasse 36 • M-Bau Ingenieur 8700 Küsnacht • Nachdiplom in Informatik Schweiz • Berater seit 2004 • Spezialisiert in Prozessoptimierung und Kostenmanagement (TC) Tel. +41 (0)43 817 88 36 Mail: hanspeter.gysel@kingcost.ch
  • 3. » Themen o Was ist Target Costing ? o Warum braucht es Target Costing ? o Kostenmanagement in der Schweiz o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen KingCost cost management
  • 4. » Was ist Target Costing ? Target Costing ist eine Management – und Kalkulationsmethode
  • 5. Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines Produktes ist das Verhältnis zwischen Kosten und Kundennutzen
  • 6. Target Costing integriert wirtschaftliche Ziele mit technologischem Wissen
  • 7. » Traditionelles Kostenmanagement v. Target Costing KingCost cost management
  • 8. Kostenreduktionsziel » Wettbewerbsvorteil Minimalkosteneinschätzung » strategischer Kostenentscheid Erlaubte Kosten Aktuelle Kosten
  • 9. « Target Costing zielt auf die Optimierung der Wirtschaftlichkeit und damit auf die Verbesserung des operativen Ergebnisses ab. Neben den Investitions- und Finanzierungsentscheidungen ist Target Costing ein wichtiger Parameter für die positive Veränderung des Unternehmenswertes » KingCost cost management
  • 10. » Themen o Was ist Target Costing ? o Warum braucht es Target Costing ? o Kostenmanagement in der Schweiz o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen KingCost cost management
  • 11. » Veränderte Rahmenbedingungen rücken Kostenmanagement in den Fokus Kunden & Marktorientierung Veränderung der Kostenstruktur wachsende Bedeutung der „frühen Phasen“ Steigender Bedarf an Einsatz neuer Technologien Kostenmanagement strategieorientierter Kosteninformationen Zunehmender Kostendruck des Marktes Kürzere Produkt & Technologiezyklen » Eine frühzeitige Beeinflussung von Kostenstrukturen ist ohne eine Weiterentwicklung der Kostenrechnung nicht möglich. Kostenmanagement rückt in den Mittelpunkt
  • 12. » Themen o Was ist Target Costing ? o Warum braucht es Target Costing ? o Kostenmanagement in der Schweiz o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen KingCost cost management
  • 13. » Das Einsatzgebiet von Kostenmanagement in der Schweiz PWC – Universität Bern KingCost cost management
  • 14. » Einsatzgebiet des Kostenmanagement für Preisentscheidungen PWC – Universität Bern KingCost cost management
  • 15. » Probleme bei der Einführung von Kostenmanagement KingCost cost management
  • 16. » Themen o Was ist Target Costing ? o Warum braucht es Target Costing ? o Kostenmanagement in der Schweiz o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen KingCost cost management
  • 18. » Themen o Was ist Target Costing ? o Warum braucht es Kostenmanagement ? o Kostenmanagement in der Schweiz o Die 4 Hauptgefahren für das nicht erreichen von Margenzielen o Jeder Unternehmensbereich muss seinen Teil dazu beitragen KingCost cost management
  • 21. Nicht nur im Engineering … sondern auf allen Stufen des Unternehmens
  • 22. » Jeder Unternehmensbereich kennt Zielkosten und prognostizierte Kosten ... Management / Verkauf und Marketing (Zielkosten vorgeben) Entwicklung (Kosten berechnen) Einkauf Lieferant (Preisanfrage & Kontrolle) (Angebote) KingCost cost management
  • 23. Es gibt 2 Wege zur Kosten/Nutzen Optimierung
  • 24. » Der japanische Weg … Ingenieure vereinbaren die wirtschaftlichen Ziele, mit den technischen Zielen und Ihrem «Know-how» (Value Engineering)
  • 25. » Der westliche Weg … Ingenieure sind nicht der “Schlüssel”… Es werden andere Wege gefunden um technologische und wirtschaftliche Ziele zu vereinbaren.
  • 26. Target Costing ist aber immer ein organisatorischer Lernprozess …
  • 27. Es braucht eine Verbindung zu den strategischen Zielen und dem strategischen Management. Vielfach fehlt eine vertiefte Analyse der Informationsbedürfnisse und eine darauf aufbauende Konzeption der Instrumente.
  • 28. » Hilfestellungen bei der Einführung von Target Costing o Machen Sie Wissenslücken (Kosten) für alle sichtbar und steuerbar o Management Ziele müssen immer auf Wert – und Marktüberlegungen basieren. o Entwerfen Sie eine «Form der Wertschöpfungskette» mit Regeln zur Gewinnbeteiligung (Anreizsysteme) o Etablieren Sie eine klare Unterscheidung zwischen «Kosten» und «Wert» o Etablieren Sie eine klare Unterscheidung zwischen «Ziel» und «Prognose»
  • 29. » Herzlichen Dank … Hans-Peter Gysel PLM / DCC – Berater Schwerpunkt Target Costing und Prozessoptimierung Wiesenstrasse 36 8700 Küsnacht Schweiz Tel. +41 (0)43 817 88 36 Mail: hanspeter.gysel@kingcost.ch
  • 30. » Übernehmen Sie die Kostenführerschaft KingCost GmbH Wiesenstrasse 36 8700 Küsnacht Schweiz Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: H.P. Gysel PLM / DCC - Berater » mit KingCost hanspeter.gysel@kingcost.ch Tel. : +41 (0)43 817 88 36 KingCost cost management Copyright © 2012 KingCost GmbH, alle Rechte vorbehalten.