Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Tiba M Produktkostenoptimierung

23 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vorgehen und Kundenbeispiele zur Produktkostenoptimierung
Von der Idee bis zur Einsparung


PKM
Vorgehen abgesichert
•Grundsätzliche Hindernisse bei der Umsetzung der Bauteil-Einsparungen aus den Produktklausuren identifiziert
•Lösungsstrategien erarbeitet und mit Verantwortlichen gemeinsam umgesetzt
•Erprobtes Vorgehen generalisiert und in Checkliste dokumentiert

Zusätzliche Einsparungsideen erarbeitet
•Transparenz über Status der Bauteil-Einsparungen geschaffen
•Bauteil-Einsparungsideen mit den Fachgruppen erarbeitet
•Bauteil-Einsparungsmaßnahmen gemeinsam mit den Fachgruppen verfolgt und Umsetzung abgesichert

Produktkostenmanagement-Bereich aufgebaut
•Zusätzliche Einsparungsmöglichkeiten in sämtlichen Geschäftsbereichen entwickelt
•Entscheidungstransparenz hinsichtlich Kostenauswirkungen geschaffen
•Konzept zur Projektorganisation zur Erreichung der Zielkosten erarbeitet
Produktkostenoptimierung 03.07.2017

Veröffentlicht in: Automobil
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Tiba M Produktkostenoptimierung

  1. 1. 1 © Tiba Managementberatung GmbH | Davor Kardos | Von der Idee bis zur Einsparung Davor Kardos, Tiba Managementberatung GmbH München, 21.02.2018 Vorgehen und Kundenbeispiele zur Produktkostenoptimierung
  2. 2. 2 © Tiba Managementberatung GmbH | Davor Kardos | Ihr Nutzen: Produktkostenoptimierung mit Tiba • Klares Commitment zu kostensensitiven Lösungen mit entsprechendem Mindset, Kompetenzen und Verantwortungen • Umsetzungsorientierte Prozesse der Produktkostenoptimierung • Systematische Ideengenerierung durch geschulte Mitarbeiter mit ausreichender Kapazität • Engagierte Projektleiter, die Einsparungsideen stringent vorantreiben • Ständige Transparenz zu Einsparungshöhe und -fortschritt 03.07.2017Produktkostenoptimierung Erfolgstreiber Produktkostenoptimierung Ihr Nutzen Mehr Einsparungen bei Serienbauteilen und Neuentwicklungsprojekten Mehr gute Ideen Schnellere Umsetzung Optimaler Ressourceneinsatz Branchen-Know-How Change Management Projektmanagement Prozessmanagement IT-Expertise Tiba Expertise Produktkostenoptimierung (PKO) Aktive Steuerung
  3. 3. 3 © Tiba Managementberatung GmbH | Davor Kardos | Typische Fragestellungen bei der Produktkostenoptimierung. Produktkostenoptimierung (PKO) 03.07.2017Produktkostenoptimierung Kundenbedürfnisse analysieren Spezifikation anpassen Ideen generieren Ideen umsetzen Einsparung realisieren Effektivität Effizienz ▪ Was will der Kunde? ▪ Wie kann man sich vom Wettbewerb differenzieren? ▪ Welche Spezifikations- Änderung bringt Einsparungen? ▪ Wie berechnen sich die Target Costs? ▪ Wie generiert man ausreichend Ideen, wie ist deren Erfolgs- wahrscheinlichkeit ? ▪ Trade-off Produktions- zu Materialkosten? ▪ Wird das Projekt zielgerichtet und engagiert umgesetzt? ▪ Ist das Projektteam ausreichend und richtig besetzt? ▪ Ist die Einsparung wie geplant (Einsparungshöhe und -dauer) in die Produktion eingeflossen?
  4. 4. 4 © Tiba Managementberatung GmbH | Davor Kardos | Tiba besitzt die Moderationsfähigkeit und die Umsetzungsstärke, um mit dem Kunden relevante Einsparungsideen zu generieren und zum Erfolg zu führen. Produktkostenoptimierung (PKO) 03.07.2017Produktkostenoptimierung Kundenbedürfnisse analysieren Spezifikation anpassen Ideen generieren Ideen umsetzen Einsparung realisieren Effektivität Effizienz Herausforderung ▪ Maximalforderungen Vertrieb (Preistarget, Preisdifferenzierung zum Wettbewerb) ▪ Qualitätsanforderungen, Komplexität und Absicherungsbedürfnis Entwicklung /Qualität ▪ Marktanforderungen (Variantenvielfalt) ▪ Unkenntnis der Preissensitivität im Einkauf Herausforderungen ▪ Fokus auf Neuprojekte, Vernachlässigung der Einsparungsmaßnahmen ▪ Keine engagierte und stringente Projektleitung mit ausgewogenem technisch/kaufmännischem Fokus ▪ Widerstände in der Organisation (Einkaufsprozesse, Forderungen der Qualitätssicherung,…) Unterstützung durch Tiba ▪ Generieren von Ideen in Kunden-Workshops ▪ Workshop-orientiertes Erarbeiten von optimierten Spezifikationen ▪ Steuerung des Gesamtprozesses zur Ideengenerierung Unterstützung durch Tiba ▪ Übernahme der (Teil-)Projektleitung ▪ Moderation/ Controlling/ Nachverfolgung der Maßnahmen/Projekte ▪ „Project Management Office“ für Einsparungsprojekte
  5. 5. 5 © Tiba Managementberatung GmbH | Davor Kardos | Kunden-Erfahrung: Nutzen des PKO-Vorgehens 03.07.2017Produktkostenoptimierung Produktkostenoptimierung im Projekt VWN Crafter Erfolgreiche Produktkostenoptimierung durch ➢ strukturierte Vorbereitung und Bauteilauswahl ➢ zweistufige Workshops (zunächst qualitative Bewertung im ersten Workshop, danach kommerzielle Bewertung im Lieferanten-Workshop) ➢ Bündelung der Einsparungsmaßnahmen und Umsetzung in Projekten ➢ stringentes Projektmanagement ➢ angemessene Entscheidungsstruktur
  6. 6. 6 © Tiba Managementberatung GmbH | Davor Kardos | Abteilungsübergreifende Teamarbeit in der Ideengenerierungsphase als Schlüssel zum Erfolg ▪ schlagkräftiges, abteilungsübergreifendes Team zur Ideengenerierung ▪ Moderation und Steuerung des Teams durch Tiba ▪ Methoden zur Ideengenerierung auf interdisziplinäre Zusammenarbeit ausgerichtet, z.B.: ▪ Wertanalyse ▪ Minimum-Teile-Kriterium ▪ Perspektivwechsel (z.B. Kunden- und Nachmarktsicht) ▪ Durchgängiges Umsetzungscontrolling 03.07.2017Produktkostenoptimierung Q B V P E Tiba Produktkostenoptimierung im Projekt
  7. 7. 7 © Tiba Managementberatung GmbH | Davor Kardos | Umsetzungsplanung und Umsetzung wird durch Projektmanagement- Experten der Tiba vorangetrieben ▪ Planen, Steuern und Verfolgen aller notwendigen Maßnahmen und Aktivitäten zur Produktkostenoptimierung durch Tiba in Abstimmung mit dem Fachgruppensprecher ▪ Erstellen des Umsetzungskonzepts, Bündeln der Maßnahmen und Vorantreiben der Themen durch die Organisation durch Tiba ▪ Erstellen und Abstimmen von Unterlagen zur Entscheidung durch den Steuerkreis durch Tiba ▪ Übertragen der Best-Practices auf weitere Bauteile 03.07.2017Produktkostenoptimierung Q B V P E Fachgruppe 1 FG Tiba Produktkostenoptimierung im Projekt
  8. 8. 8 © Tiba Managementberatung GmbH | Davor Kardos | Projektbeispiel Automotive OEM (Kunde) Produktkostenoptimierung 03.07.2017  € PKM Vorgehen abgesichert • Grundsätzliche Hindernisse bei der Umsetzung der Bauteil-Einsparungen aus den Produktklausuren identifiziert • Lösungsstrategien erarbeitet und mit Verantwortlichen gemeinsam umgesetzt • Erprobtes Vorgehen generalisiert und in Checkliste dokumentiert Zusätzliche Einsparungsideen erarbeitet • Transparenz über Status der Bauteil-Einsparungen geschaffen • Bauteil-Einsparungsideen mit den Fachgruppen erarbeitet • Bauteil-Einsparungsmaßnahmen gemeinsam mit den Fachgruppen verfolgt und Umsetzung abgesichert Produktkostenmanagement-Bereich aufgebaut • Zusätzliche Einsparungsmöglichkeiten in sämtlichen Geschäftsbereichen entwickelt • Entscheidungstransparenz hinsichtlich Kostenauswirkungen geschaffen • Konzept zur Projektorganisation zur Erreichung der Zielkosten erarbeitet
  9. 9. 9 © Tiba Managementberatung GmbH | Davor Kardos | Ihr Erfolg ist unser Ziel. Let`s do it. Tiba Managementberatung GmbH Elsenheimerstraße 47a 80687 München Telefon +49 (0) 89 89 31 61-0 Telefax +49 (0) 89 89 31 61-20 tiba@tiba.de www.tiba.de Davor Kardos Leiter Center of Competence Produktkostenoptimierung Telefon +49 (0) 89 89 31 61-34 Mobil +49 (0) 172 311 31 16 davor.kardos@tiba.de www.pmtage.de

×