ImpulsvortragJörg Eisfeld-ReschkeDetmold, 20. März 2013
Das Umfeld für Jugendinformationhat sich verändert
Es gibt neue Orteder Kommunikation
Neue Orientierung:von push to pull
Jugendeinrichtungen 2.0
Leerlauf inBeratungseinrichtungen
Transparenz undBewertung
Öffentlichkeitsarbeitist Bildungsarbeit
Geräte bereitstellenoder BYOD?!
Erweiterung desBeratungsraumes
Eröffnung digitalerBeteiligungsfenster
Tracking derMitarbeiteraktivitäten
Jugendarbeiter/in 2.0
Generation Gapin den Einrichtungen
Was zählt ist dieKommunikationshaltung
Es gibt nur eineDigitale Persona
Digitale Medien kuratieren,einsetzen und reflektieren
Personen und Diskussionenim Monitoring
Anleitung zurKollaboration
Anleitung und Impulszur Kollaboration
Kommunikation brauchtErreichbarkeit
Was kommt als nächstes?!
Wie dokumentieren undden Erfolg messen?
Wie auf die nächsteMedienrevolution vorbereiten?
ImpulsvortragJugendinformationTwitter    @ikosom           @joergeisfeldFacebook   www.facebook.com/ikosomEmail      eisfe...
BildquellenFahrrad by moriza (flickr)Megafon by Andy Pixel (flickr)Laptop Junge by doctabu (flickr)Hund by Jesse757 (flick...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Jugendarbeit und Social Web

1.171 Aufrufe

Veröffentlicht am

Impulsvortrag von Jörg Eisfeld-Reschke, Institut für Kommunikation in sozialen Medien (ikosom)

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.171
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Jugendarbeit und Social Web

  1. 1. ImpulsvortragJörg Eisfeld-ReschkeDetmold, 20. März 2013
  2. 2. Das Umfeld für Jugendinformationhat sich verändert
  3. 3. Es gibt neue Orteder Kommunikation
  4. 4. Neue Orientierung:von push to pull
  5. 5. Jugendeinrichtungen 2.0
  6. 6. Leerlauf inBeratungseinrichtungen
  7. 7. Transparenz undBewertung
  8. 8. Öffentlichkeitsarbeitist Bildungsarbeit
  9. 9. Geräte bereitstellenoder BYOD?!
  10. 10. Erweiterung desBeratungsraumes
  11. 11. Eröffnung digitalerBeteiligungsfenster
  12. 12. Tracking derMitarbeiteraktivitäten
  13. 13. Jugendarbeiter/in 2.0
  14. 14. Generation Gapin den Einrichtungen
  15. 15. Was zählt ist dieKommunikationshaltung
  16. 16. Es gibt nur eineDigitale Persona
  17. 17. Digitale Medien kuratieren,einsetzen und reflektieren
  18. 18. Personen und Diskussionenim Monitoring
  19. 19. Anleitung zurKollaboration
  20. 20. Anleitung und Impulszur Kollaboration
  21. 21. Kommunikation brauchtErreichbarkeit
  22. 22. Was kommt als nächstes?!
  23. 23. Wie dokumentieren undden Erfolg messen?
  24. 24. Wie auf die nächsteMedienrevolution vorbereiten?
  25. 25. ImpulsvortragJugendinformationTwitter @ikosom @joergeisfeldFacebook www.facebook.com/ikosomEmail eisfeld-reschke@ikosom.de
  26. 26. BildquellenFahrrad by moriza (flickr)Megafon by Andy Pixel (flickr)Laptop Junge by doctabu (flickr)Hund by Jesse757 (flickr)Handy Geocaching by johanl (flickr)Esel by Ben Heine (flickr)FB vorm Kopf by christophaigner (flickr)Smartphone by Johan Larsson (flickr)Community by David Sim (flickr)Holzfigur by ezu (flickr)Vögel auf Leine by visualpanic (flickr)Uhr by rosmary (flickr)Statistik by Twitalizer (Twitalyzer)Fernseherwand by schwenke (flickr)

×