SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 28
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Wie können Lernerfahrungen gestaltet 
werden? 
! 
Ein kleine Orientierungshilfe 
Dr. Christian Wiele
Erst das 
Problem 
verstehen ... 
... dann lösen. 
Vortragsaufbau 
©2014 gezeitenraum 2
Ziel einer Trainingsmassnahme 
Nach Durchführung einer Trainingsmassnahme 
so!te der Mitarbeiter verbesserte Fähigkeiten 
©2014 gezeitenraum 
besitzen! 
3
Weiterbildung 
Weiterbildung ist wichtig für Unternehmen 
—> Grundsätzliche Offenheit für neue Ansätze 
©2014 gezeitenraum 
4
Trends 
Welche Trends so!en 
aufgegriffen werden? 
©2014 gezeitenraum 5 
neue Trainingsmode!e 
Technologien 
Erfahrungen 
Wer beobachtet die Trends? 
Variationen 
viele Experimente
Barrieren im Unternehmen 
©2014 gezeitenraum 
Lerntrends diffundieren nur langsam in die Unternehmen 
➡hoher Aufwand für neue Lösungen (technische Einführung, Schulung der Mitarbeiter) 
➡Verunsicherung durch Veränderung 
➡Viele Trends entstehen im universitären Bereich 
➡Englisch als Sprachbarriere 
6
Neue Trainingsansätze = Innovation 
©2014 gezeitenraum 
Innovationen können scheitern! 
7
Was bedeutet Scheitern? 
Nach Durchführung einer Trainingsmassnahme hat 
der Mitarbeiter keine verbesserten Fähigkeiten 
©2014 gezeitenraum 
erworben! 
8
Innovation: Aussicht auf Erfolg 
©2014 gezeitenraum 9 
Wirtschaftliche 
Tragfähigkeit 
Technische 
Machbarkeit 
Attraktivität X 
✔ 
✔
Ein Blick ins Unternehmen 
©2014 gezeitenraum 10
©2014 gezeitenraum 11 
Anbieter / Lieferant Lernender 
Manager 
Author Sprecher 
Inhalte 
Lieferant 
Technologie 
Lieferant 
Trainingsabteilung 
Personalabteilung 
Experten 
Betriebsrat 
IT 
Abteilung 
Trainer
©2014 gezeitenraum 11 
Anbieter / Lieferant Lernender 
Manager 
Wer wird daran 
gemessen, dass der 
Lernende am Ende etwas 
Author Sprecher 
Inhalte 
Lieferant 
Technologie 
Lieferant 
Trainingsabteilung 
Personalabteilung 
Experten 
Betriebsrat 
IT 
Abteilung 
gelernt Trainer 
hat?
©2014 gezeitenraum 11 
Anbieter / Lieferant Lernender 
Manager 
Author Sprecher 
Inhalte 
Lieferant 
Technologie 
Lieferant 
Trainingsabteilung 
Personalabteilung 
Experten 
Betriebsrat 
IT 
Abteilung 
Trainer
eLearning? 
Beispiel: Wie lernen wir? 
©2014 gezeitenraum 12
Beispiel: Wie lernen wir? 
©2014 gezeitenraum 12
Zentrale Herausforderungen 
passende Lernerfahrungen für Mitarbeiter Gestalten 
©2014 gezeitenraum 
! 
schne!er auf Trends reagieren können 
13
Was bedeutet Lernerfahrung? 
©2014 gezeitenraum 
Die Lernerfahrung umfasst den gesamten Zklus 
➡Trainingsangebote finden und buchen 
➡Trainingsinhalte zur Verfügung ste!en und vermitteln 
➡Zeit + Raum 
➡aktive Lernelemente 
➡F"dback 
14
Wichtiger Aspekt: 
Welchen persönlichen Nutzen hat der Mitarbeiter? 
©2014 gezeitenraum 
15
Schlüssel zum Erfolg 
©2014 gezeitenraum 
Empathie für Lernende entwickeln 
+ 
Prototyping 
16
Systematischer Ansatz: Design Thinking 
©2014 gezeitenraum 17 
verstehen 
beobachten 
Sichtweise 
definieren 
Ideen finden 
Prototypen 
entwickeln 
testen 
implementieren
Systematischer Ansatz: Design Thinking 
©2014 gezeitenraum 17 
verstehen 
beobachten 
Sichtweise 
definieren 
Ideen finden 
Prototypen 
entwickeln 
testen 
implementieren 
Erst das 
Problem 
verstehen ... 
... dann lösen.
Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? 
©2014 gezeitenraum 18 
Schritt 1 Ein Strategisches Lernthema identifizieren
Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? 
Trainingsverantwortliche müssen Lernen, die Bedürfnisse der Lernenden zu verstehen 
➡a!gemein (z.B. Lernpsychologie) 
➡spezie! (Empathie für eigene Mitarbeiter,Unternehmenskontext) 
➡Trends und Erfahrungen analysieren 
©2014 gezeitenraum 19 
Schritt 2
Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? 
©2014 gezeitenraum 20 
Lernerfahrung gestalten 
➡Informationsvermittlung 
➡aktives Lernen 
➡Rahmenbedingungen 
Schritt 3
Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? 
©2014 gezeitenraum 21 
Validieren des Konzepts 
➡Prototypen 
Papier (z.B. Storyboard) 
Wordpress etc. 
Videos mit Smartphone Cam 
An MOOC teilnehmen 
… 
➡vorläufige Technologieauswahl!! 
Schritt 4
Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? 
©2014 gezeitenraum 22 
Schritt 5 Finale Tool- und Technologieauswahl (z.B. LMS Plattform)
Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? 
©2014 gezeitenraum 23 
Schritt 6 Inhalte erste!en
geschafft 
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! 
©2014 gezeitenraum 24 
Dr. Christian Wiele 
christian@gezeitenraum.com 
@christian_wiele

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (18)

Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?
Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?
Design Thinking - Woher kommen eigentlich die wirklich guten Ideen?
 
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
Design Thinking Hands-on - Innovationen erleben!
 
Design Thinking - die wichtigsten Grundlagen für Einsteiger
Design Thinking - die wichtigsten Grundlagen für EinsteigerDesign Thinking - die wichtigsten Grundlagen für Einsteiger
Design Thinking - die wichtigsten Grundlagen für Einsteiger
 
Design Thinking Workshop
Design Thinking WorkshopDesign Thinking Workshop
Design Thinking Workshop
 
Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...
Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...
Design Thinking - Wie innovative Lösungen für komplexe Probleme entstehen kön...
 
Design Thinking - Die zentrale Herausforderung bei der Digitalisierung von Or...
Design Thinking - Die zentrale Herausforderung bei der Digitalisierung von Or...Design Thinking - Die zentrale Herausforderung bei der Digitalisierung von Or...
Design Thinking - Die zentrale Herausforderung bei der Digitalisierung von Or...
 
Design Thinking
Design ThinkingDesign Thinking
Design Thinking
 
Design Thinking Workshop
Design Thinking Workshop Design Thinking Workshop
Design Thinking Workshop
 
Agilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte Thesen
Agilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte ThesenAgilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte Thesen
Agilität ist nicht das Ziel. Agil arbeiten - 10 visualisierte Thesen
 
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
 
Design Thinking
Design ThinkingDesign Thinking
Design Thinking
 
Design Thinking Comic Booklet - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...
Design Thinking Comic Booklet  - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...Design Thinking Comic Booklet  - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...
Design Thinking Comic Booklet - Visuelle Einblicke in eine agile Projektmana...
 
Design Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 InnovetoDesign Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
 
WTC15 - Innovationsmotor Design Thinking
WTC15 - Innovationsmotor Design ThinkingWTC15 - Innovationsmotor Design Thinking
WTC15 - Innovationsmotor Design Thinking
 
Gute Produkte entstehen außerhalb des Büros - shared version
Gute Produkte entstehen außerhalb des Büros  - shared versionGute Produkte entstehen außerhalb des Büros  - shared version
Gute Produkte entstehen außerhalb des Büros - shared version
 
Design Thinking - transHAL Halle - 28.Oktober 2014
Design Thinking -    transHAL Halle - 28.Oktober 2014Design Thinking -    transHAL Halle - 28.Oktober 2014
Design Thinking - transHAL Halle - 28.Oktober 2014
 
Hybrid Thinking - Empathie im kreativen Prozess
Hybrid Thinking - Empathie im kreativen ProzessHybrid Thinking - Empathie im kreativen Prozess
Hybrid Thinking - Empathie im kreativen Prozess
 
Das Super-Buch
Das Super-BuchDas Super-Buch
Das Super-Buch
 

Ähnlich wie Wie können Lernerfahrungen gestaltet werden?

Lerntrends, Empathie und die Sache mit der Nerf Pistole - Ein Praxisbeispiel
Lerntrends, Empathie und die Sache mit der Nerf Pistole - Ein PraxisbeispielLerntrends, Empathie und die Sache mit der Nerf Pistole - Ein Praxisbeispiel
Lerntrends, Empathie und die Sache mit der Nerf Pistole - Ein Praxisbeispiel
gezeitenraum gbr
 
Hype die trainingsprofis mai 2010-firmenpräsentation_arial
Hype die trainingsprofis   mai 2010-firmenpräsentation_arialHype die trainingsprofis   mai 2010-firmenpräsentation_arial
Hype die trainingsprofis mai 2010-firmenpräsentation_arial
HYPE - die Trainingsprofis
 
0626 movin mkt-leistungen
0626 movin mkt-leistungen0626 movin mkt-leistungen
0626 movin mkt-leistungen
praszileiro
 

Ähnlich wie Wie können Lernerfahrungen gestaltet werden? (20)

Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
Geschäftsmodell präsentation 2014-01-11
 
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked InCegos Presentation Deutsch  2009 03 Linked In
Cegos Presentation Deutsch 2009 03 Linked In
 
Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...
Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...
Nachhaltige Investitionen in Training - Durch einen konsequenten Ansatz messb...
 
Bohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementBohnsack Change Management
Bohnsack Change Management
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
 
Lerntrends, Empathie und die Sache mit der Nerf Pistole - Ein Praxisbeispiel
Lerntrends, Empathie und die Sache mit der Nerf Pistole - Ein PraxisbeispielLerntrends, Empathie und die Sache mit der Nerf Pistole - Ein Praxisbeispiel
Lerntrends, Empathie und die Sache mit der Nerf Pistole - Ein Praxisbeispiel
 
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
 
ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017
 
Praktisches SOCIAL RECRUITING (TIME) MANAGEMENT - in 5 Schritten auf 20 Minut...
Praktisches SOCIAL RECRUITING (TIME) MANAGEMENT - in 5 Schritten auf 20 Minut...Praktisches SOCIAL RECRUITING (TIME) MANAGEMENT - in 5 Schritten auf 20 Minut...
Praktisches SOCIAL RECRUITING (TIME) MANAGEMENT - in 5 Schritten auf 20 Minut...
 
KEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKINGKEY VALUES - DESIGN THINKING
KEY VALUES - DESIGN THINKING
 
SCM-Gesamtprogramm 2015
SCM-Gesamtprogramm 2015SCM-Gesamtprogramm 2015
SCM-Gesamtprogramm 2015
 
Hype die trainingsprofis mai 2010-firmenpräsentation_arial
Hype die trainingsprofis   mai 2010-firmenpräsentation_arialHype die trainingsprofis   mai 2010-firmenpräsentation_arial
Hype die trainingsprofis mai 2010-firmenpräsentation_arial
 
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führenProduct Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
 
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu IsenburgCoaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
 
Thomas KISSELMANN (DE)
Thomas KISSELMANN (DE)Thomas KISSELMANN (DE)
Thomas KISSELMANN (DE)
 
BUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONBUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATION
 
Sarah Safri, Head of Marketing,Tutti: User mit Expertentipps und Do-it-yourse...
Sarah Safri, Head of Marketing,Tutti: User mit Expertentipps und Do-it-yourse...Sarah Safri, Head of Marketing,Tutti: User mit Expertentipps und Do-it-yourse...
Sarah Safri, Head of Marketing,Tutti: User mit Expertentipps und Do-it-yourse...
 
0626 movin mkt-leistungen
0626 movin mkt-leistungen0626 movin mkt-leistungen
0626 movin mkt-leistungen
 
SHIFTSCHOOL_Factsheet
SHIFTSCHOOL_FactsheetSHIFTSCHOOL_Factsheet
SHIFTSCHOOL_Factsheet
 
scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011scm Gesamtprogramm 2011
scm Gesamtprogramm 2011
 

Mehr von gezeitenraum gbr

Mehr von gezeitenraum gbr (7)

Wie Maschinen lernen - Ein Überblick
Wie Maschinen lernen - Ein ÜberblickWie Maschinen lernen - Ein Überblick
Wie Maschinen lernen - Ein Überblick
 
Machine Learning - What it is and why you should care
Machine Learning - What it is and why you should careMachine Learning - What it is and why you should care
Machine Learning - What it is and why you should care
 
Landlust
LandlustLandlust
Landlust
 
Machine Learning
Machine LearningMachine Learning
Machine Learning
 
Design Thinking - The best way to kill your brilliant idea
Design Thinking - The best way to kill your brilliant ideaDesign Thinking - The best way to kill your brilliant idea
Design Thinking - The best way to kill your brilliant idea
 
Physik, Perspektivwechsel & Empathie - Impuls Innovation Camp Schleswig-Holst...
Physik, Perspektivwechsel & Empathie - Impuls Innovation Camp Schleswig-Holst...Physik, Perspektivwechsel & Empathie - Impuls Innovation Camp Schleswig-Holst...
Physik, Perspektivwechsel & Empathie - Impuls Innovation Camp Schleswig-Holst...
 
design thinking - ein überblick
design thinking - ein überblickdesign thinking - ein überblick
design thinking - ein überblick
 

Wie können Lernerfahrungen gestaltet werden?

  • 1. Wie können Lernerfahrungen gestaltet werden? ! Ein kleine Orientierungshilfe Dr. Christian Wiele
  • 2. Erst das Problem verstehen ... ... dann lösen. Vortragsaufbau ©2014 gezeitenraum 2
  • 3. Ziel einer Trainingsmassnahme Nach Durchführung einer Trainingsmassnahme so!te der Mitarbeiter verbesserte Fähigkeiten ©2014 gezeitenraum besitzen! 3
  • 4. Weiterbildung Weiterbildung ist wichtig für Unternehmen —> Grundsätzliche Offenheit für neue Ansätze ©2014 gezeitenraum 4
  • 5. Trends Welche Trends so!en aufgegriffen werden? ©2014 gezeitenraum 5 neue Trainingsmode!e Technologien Erfahrungen Wer beobachtet die Trends? Variationen viele Experimente
  • 6. Barrieren im Unternehmen ©2014 gezeitenraum Lerntrends diffundieren nur langsam in die Unternehmen ➡hoher Aufwand für neue Lösungen (technische Einführung, Schulung der Mitarbeiter) ➡Verunsicherung durch Veränderung ➡Viele Trends entstehen im universitären Bereich ➡Englisch als Sprachbarriere 6
  • 7. Neue Trainingsansätze = Innovation ©2014 gezeitenraum Innovationen können scheitern! 7
  • 8. Was bedeutet Scheitern? Nach Durchführung einer Trainingsmassnahme hat der Mitarbeiter keine verbesserten Fähigkeiten ©2014 gezeitenraum erworben! 8
  • 9. Innovation: Aussicht auf Erfolg ©2014 gezeitenraum 9 Wirtschaftliche Tragfähigkeit Technische Machbarkeit Attraktivität X ✔ ✔
  • 10. Ein Blick ins Unternehmen ©2014 gezeitenraum 10
  • 11. ©2014 gezeitenraum 11 Anbieter / Lieferant Lernender Manager Author Sprecher Inhalte Lieferant Technologie Lieferant Trainingsabteilung Personalabteilung Experten Betriebsrat IT Abteilung Trainer
  • 12. ©2014 gezeitenraum 11 Anbieter / Lieferant Lernender Manager Wer wird daran gemessen, dass der Lernende am Ende etwas Author Sprecher Inhalte Lieferant Technologie Lieferant Trainingsabteilung Personalabteilung Experten Betriebsrat IT Abteilung gelernt Trainer hat?
  • 13. ©2014 gezeitenraum 11 Anbieter / Lieferant Lernender Manager Author Sprecher Inhalte Lieferant Technologie Lieferant Trainingsabteilung Personalabteilung Experten Betriebsrat IT Abteilung Trainer
  • 14. eLearning? Beispiel: Wie lernen wir? ©2014 gezeitenraum 12
  • 15. Beispiel: Wie lernen wir? ©2014 gezeitenraum 12
  • 16. Zentrale Herausforderungen passende Lernerfahrungen für Mitarbeiter Gestalten ©2014 gezeitenraum ! schne!er auf Trends reagieren können 13
  • 17. Was bedeutet Lernerfahrung? ©2014 gezeitenraum Die Lernerfahrung umfasst den gesamten Zklus ➡Trainingsangebote finden und buchen ➡Trainingsinhalte zur Verfügung ste!en und vermitteln ➡Zeit + Raum ➡aktive Lernelemente ➡F"dback 14
  • 18. Wichtiger Aspekt: Welchen persönlichen Nutzen hat der Mitarbeiter? ©2014 gezeitenraum 15
  • 19. Schlüssel zum Erfolg ©2014 gezeitenraum Empathie für Lernende entwickeln + Prototyping 16
  • 20. Systematischer Ansatz: Design Thinking ©2014 gezeitenraum 17 verstehen beobachten Sichtweise definieren Ideen finden Prototypen entwickeln testen implementieren
  • 21. Systematischer Ansatz: Design Thinking ©2014 gezeitenraum 17 verstehen beobachten Sichtweise definieren Ideen finden Prototypen entwickeln testen implementieren Erst das Problem verstehen ... ... dann lösen.
  • 22. Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? ©2014 gezeitenraum 18 Schritt 1 Ein Strategisches Lernthema identifizieren
  • 23. Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? Trainingsverantwortliche müssen Lernen, die Bedürfnisse der Lernenden zu verstehen ➡a!gemein (z.B. Lernpsychologie) ➡spezie! (Empathie für eigene Mitarbeiter,Unternehmenskontext) ➡Trends und Erfahrungen analysieren ©2014 gezeitenraum 19 Schritt 2
  • 24. Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? ©2014 gezeitenraum 20 Lernerfahrung gestalten ➡Informationsvermittlung ➡aktives Lernen ➡Rahmenbedingungen Schritt 3
  • 25. Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? ©2014 gezeitenraum 21 Validieren des Konzepts ➡Prototypen Papier (z.B. Storyboard) Wordpress etc. Videos mit Smartphone Cam An MOOC teilnehmen … ➡vorläufige Technologieauswahl!! Schritt 4
  • 26. Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? ©2014 gezeitenraum 22 Schritt 5 Finale Tool- und Technologieauswahl (z.B. LMS Plattform)
  • 27. Wie sollen wir im Unternehmen vorgehen? ©2014 gezeitenraum 23 Schritt 6 Inhalte erste!en
  • 28. geschafft Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! ©2014 gezeitenraum 24 Dr. Christian Wiele christian@gezeitenraum.com @christian_wiele