SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
VORBESICHTIGUNG
Hardturmstrasse 102
8031 Zürich, Schweiz
Do. 21. März 2019, 10 - 21 Uhr
Fr. 22. - Mo. 25 März 2019, 10 - 18 Uhr
AUKTION
Hardturmstrasse 102
8031 Zürich, Schweiz
BÜCHER, BUCHMALEREI & AUTOGRAPHEN
DIENSTAG, 26. MÄRZ 2019
314
BÜCHER
Dienstag, 26. März 2019
14.00 Uhr
Lot 101 - 374
BUCHMALEREI &
AUTOGRAPHEN
Dienstag, 26. März 2019
17.00 Uhr
Lot 501 - 563
Kontakt Bücher & Autographen:
Dr. Andreas Terwey, Tel. +41 44 445 63 41, Email: terwey@kollerauktionen.ch
GEMÄLDE ALTER MEISTER, GEMÄLDE DES 19. JAHRHUNDERTS,
GRAFIK & ZEICHNUNGEN ALTER MEISTER, BÜCHER & AUTOGRAPHEN
Auktion Dienstag, 2. April 2019 - Mitbieten ab Montag 18. März
GROSSUHREN, MÖBEL, VARIA, PORZELLAN
Auktion Mittwoch, 3. April 2019 - Mitbieten ab Montag 18. März
Vorbesichtigung in Zürich:
Do. 21. März 2019, von 10 – 21 Uhr und Fr. 22. bis Mo. 25. März 2019, von 10 – 18 Uhr
Koller ibid online only - Kataloge und Auktionen:
www.kollerauktionen.ch
AUKTIONSPROGRAMM
MÄRZ 2019
VORBESICHTIGUNG
Hardturmstrasse 102 + 121
8031 Zürich, Schweiz
Do. 21. März 2019, 10 - 21 Uhr
Fr. 22. - Mo. 25 März 2019, 10 - 18 Uhr
ALTE GRAPHIK
Freitag, 29. März 2019
10.00 Uhr
Lot 3601 - 3653
ZEICHNUNGEN
Freitag, 29. März 2019
11.00 Uhr
Lot 3401 - 3490
GEMÄLDE ALTER MEISTER
Freitag, 29. März 2019
14.00 Uhr
Lot 3001 - 3096
GEMÄLDE DES 19. JH.
Freitag, 29. März 2019
16.00 Uhr
Lot 3201 - 3256
A188/1 A188/2 A188/3 A188/4
TEPPICHE
Donnerstag, 28. März 2019
10.00 Uhr
Lot 1601 - 1700
MÖBEL, PENDULEN,
SKULPTUREN, MINIATUREN,
SILBER, PORZELLAN
Donnerstag, 28. März 2019
13.30 Uhr
Lot 1001 - 1318
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
A188/2
MÄRZ2019GEMÄLDEALTERMEISTERUNDDES19.JH.,ZEICHNUNGENUNDALTEGRAPHIK
Auktion: 28. März 2019
GEMÄLDE ALTER MEISTER & DES 19. JH.
ZEICHNUNGEN UND ALTE GRAPHIK
weiz
Auktion: 28. März 2019
DECORATIVE ARTS
DECORATIVEARTS
A188 / 1
MÄRZ2019
BÜCHER
Dienstag, 26. März 2019
14.00 Uhr
Lot 101 - 374
BUCHMALEREI &
AUTOGRAPHEN
Dienstag, 26. März 2019
17.00 Uhr
Lot 501 - 563
SCHMUCK TEIL 1
Mittwoch, 27. März 2019
10.00 Uhr
Lot 2001 - 2150
SCHMUCK TEIL 2
Mittwoch, 27. März 2019
14.00 Uhr
Lot 2151 - 2332
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
MÄRZ2019
AUKTION: 26. MÄRZ 2019
BÜCHER, BUCHMALEREI & AUTOGRAPHEN
BÜCHER,BUCHMALEREI&AUTOGRAPHEN
A188/3
A188
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
SCHMUCK&JUWELENDEZEMBER2018
Auktion: 27. März 2019
SCHMUCK & JUWELEN
AUKTION
Hardturmstrasse 102
8031 Zürich, Schweiz
Koller Auktionen ist Partner von Art Loss Register. Sämtliche Gegenstände in diesem Katalog, sofern sie eindeutig identifizierbar sind und
einen Schätzwert von mind. € 1000 haben, wurden vor der Versteigerung mit dem Datenbestand des Registers individuell abgeglichen.
EURO-Schätzungen
Die Schätzungen in Euro wurden zum Kurs von 1.14 umgerechnet und auf zwei Stellen gerundet, sie dienen nur zur Orientierung.
Verbindlich sind die Angaben in Schweizer Franken.
Objekte die mit einem ♣ gekennzeichnet sind, wurden aus Material einer geschützten Art gefertigt, das bestimmten Handelsrestriktionen
unterliegt. Falls Sie dieses Stück kaufen und aus der Schweiz exportieren wollen, erkundigen Sie sich bitte vor der Auktion über die Import-
Bestimmungen des Ziellandes.
	 176	 SERVICE	
									
	
	 176	 Register
	 178	 Abkürzungen
	 179	 Adressen 	
	 182	 Auktionsbedingungen 
	 184	 Auction Conditions	
	 186	 Conditions de vente aux enchères	
	 188	 Auktions-Auftrag
Bücher
Auktion: Dienstag, 26. März 2019, 14.00 Uhr
Vorbesichtigung: Donnerstag, 21. bis Montag, 25. März 2019
Dr. Andreas Terwey
Tel. +41 44 445 63 44
terwey@kollerauktionen.ch
Gabriel Müller, M.A.
Tel. +41 44 445 63 40
books@kollerauktionen.ch
Bearbeitung:
Zusätzliche Abbildungen finden Sie auf unserer Website: www.kollerauktionen.ch
English descriptions upon request.
Helvetica 101-123
Geschichte & Kulturgeschichte 124-133
Literatur des 17.-19. Jahrhunderts 134-153
Moderne Literatur 154-211
Varia 212-240
Topographie & Reisen 241-260
Technik & Naturwissenschaften 261-325
Alte Drucke & Bibeln 326-374
| 2
Helvetica
Bücher | Helvetica
101
Aberli, Johann Ludwig. Collection de quelques
vues dessinées en Suisse d'après nature. Mit
10 altkolorierten Umriss-Radierungen. Bern,
Aberli u. Rieter, 1782. Quer-4°. 19 S. Späterer
marmorierter Pappband mit hs. Deckelschild
(etw. bestossen u. beschabt, Rücken mit kl.
Fehlstellen im Bezug).
Erste Ausgabe. - "Als ein exponierter Vertreter
einer realistischen Landschaftsauffassung
prägten seine Blätter die Rezeption der Schwei-
zer Natur im Europa des 18. Jahrhunderts. Sein
Verfahren der Naturdarstellung wurde von wei-
ten Kreisen adaptiert und stellt ein Bindeglied
zwischen der älteren Wasserfarbenmalerei des
17. und den neuen Aquarellverfahren des 19.
Jahrhunderts dar." (T. Pfeifer-Helke, in: SIKART
2013). - Der Text in den Rändern minimal
staub- bzw. stockfleckig, die Tafeln sehr sauber.
- Exlibris Victor Näf.
CHF 1 400 / 2 000
(€ 1 230 / 1 750)
102
ALPEN - Hinchliff, Thomas W. Summer months
amont the Alps: With the ascent of Monte Rosa.
Mit farblithogr. Frontispiz, 3 farblithogr. Tafeln u.
3 eingefalt. getönten Karten. London, Longman
u.a., 1857. 8°. Halbleder d. Z. mit Rückenschild
u. Rückenvergoldung (Rückenbezug etw. be-
schabt, kl. Fehlstelle am Rückenschild).
Erste Ausgabe. - Papierbedingt gering gebräunt,
Titel u. Frontispiz leicht stockfleckig. - Hs.
Besitzvermerk Charles J. Buckmaster (1891)
auf Vorsatz; Exlibris auf Spiegel u. Vorsatz. - BEI-
GEGEBEN: Tyndall, J. Mountaineering in 1861. A
vacation tour. Ebd., 1862. 8°. VI S., [2] Bll., 105, 8
S. Lwd. d. Z. - EA. -
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
103
- Pini, Hermengild (Ermenegildo). Über den
S. Gotthardsberg und seine umliegenden
Gegenden. Aus dem Italienischen übersetzt.
Mit 1 gefalt. Kupfertafel. Wien, J. P. Krauss, 1784.
8°. [6] Bll., 188 S. Späterer Pappband (Kanten u.
Ecken etw. bestossen).
Haller I, 1457 - Wäber I, 281. - Erste deutsche
Ausgabe, die italienische Originalausgabe
erschien 1783. - Mehrfach gestempelt, etwas
gebräunt; unbeschnitten.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
104
- Schlagintweit, Adolph u. Hermann. Neue Un-
tersuchungen über die physicalische Geogra-
phie und die Geologie der Alpen. Text u. Atlas in
2 Bänden. Mit 22 (3 doppelblattgrossen) meist
farblithogr. Tafeln sowie 8 Ergänzungstafeln mit
Umrissen. Leipzig, T. O. Weigel, 1854. Text: 4°.
XVI, 630 S., [1] Bl. Original-Broschur (kl. Rand-
läsuren u. Gelenkeinrisse); Atlas: [2] Bll., Tafeln.
Lose eingelegt in Original-Umschlag (dieser mit
Läsuren im Falz).
Wäber 82 - Dreyer 251 - Dinse 277 - Pog-
gendorff I, 802. - Erste Ausgabe. - Wichtiger
Beitrag zur wissenschafltichen Erschliessung
der Alpen, insbesondere des Monte Rosa-Mas-
sivs. Die Gebrüder Schlagintweit wandten sich
kurz nach der vorliegenden Publikation - auf
Vermittlung durch Alexander von Humboldt -
der Erforschung des Himalaya zu, wobei Robert
1857 unter tragischen Umständen in der Nähe
von Kaschgar gefangen genommen und ohne
Prozess am Hof des Hodschas Wali Khan als
mutmasslicher chinesischer Spion enthauptet
wurde. - Der Textband etwas fleckig sowie un-
beschnitten. Die Tafeln teils mit kl. Randläsuren
und durchgehend schwachen Feuchtflecken.
Eine doppelblattgrosse Tafel mit Einriss im
Falz (ausserhalb der Darstellung). - Insgesamt
ordentliches Exemplar des überaus seltenen
Werkes in den Original-Broschuren.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 750 / 2 630)
101
| 3
105
- Welden, Ludwig von. Der Monte-Rosa. Mit
2 gefalt. Aquatinta-Tafeln und 6 gefalt. lithogr.
Panoramen. Wien, Gerold, 1824. 8°. VIII, 166 S.,
[1] Bl. Halbleder d. Z. mit Rückenschild (stärker
berieben, Gelenke a. d. Kapitalen angeplatzt u.
mit kl. Fehlstellen).
Dreyer 997 - Wäber I, 215 - nicht bei Lonchamp.
– Erste Ausgabe. - Eine der ersten Monogra-
phien über einen Einzelberg der Alpen. - Die
Aquatinten mit einer Ansicht und einer Karte. -
Etwas gebräunt u. stockfleckig.
CHF 800 / 1 200
(€ 700 / 1 050)
106*
Bodmer, Karl - Promenade pittoresque par
les lieux les plus intéressants de la Suisse et
des pays limitrophes, composée de cinquante
vues en miniature dessinées et gravées par C.
Bodmer, S. Corrodi & R. Bodmer. Mit 50 altkol.
Ansichten in Aquatinta mit gest. Legenden.
Zürich, chez F. S. Fussli succ. de Keller & Fussli,
1829. Qu.-16°. Titel, 8 S. Neuer HMaroquin
unter Verwendung der alten Decken und
Rückenfragment, Goldschnitt (leicht bestossen,
etwas gebräunt und fleckig).
Lonchamp 2361 - Barth 17350 (Ausg. 1831).
- Erste Ausgabe. - Das reichhaltige Album
mit den grossartigen Ansichten in absolut
farbfrischem Kolorit. Mit Ansichten von Aarefall
Handeck, Airolo, Altdorf, Amsteg, Bern, Boro-
meische Inseln, Brienz, Brunnen, Einsiedeln,
Gais, Gemmipass, Genf, Gessnerdenkmal,
Giessbachfall, Goldau, Grimsel, Grindelwaldglet-
scher (2), Grütli, Interlaken, Jungfrau, Lauter-
brunnental mit Staubbach, Lindau/Bodensee,
Löwendenkmal, Löwerzersee gegen Mythen,
Lausanne, Leukerbad, Luzern (2), Meiringen,
Mont Blanc, Oberhasli, Pantenbruck, Reichen-
bachfall, Rheinfall (2), Rigi (3), St. Gotthard (2),
Sils, Tellskapelle (2), Teufelsbrücke, Thun, Zürich
(2), Zug. - Vorsätze erneuert. In den Rändern
(ausserhalb der Darstellung) etwas gebräunt,
Titelei stärker und etwas angeschmutzt, die
Schutzblätter leicht stockfleckig und ange-
schmutzt. Insgesamt sehr sauber. S. 3/4 mit
kl. Eckausriss. Vereinzelte Tafeln etwas knapp
beschnitten.
CHF 2 500 / 3 500
(€ 2 190 / 3 070)
107
[Dikenmann, Rudolf]. Souvenir de la Suisse
(Deckeltitel). Mit 42 (davon 4 doppelblattgros-
se) Ansichten in kolorierten Aquatinten nach
R. Dikenmann. Zürich, Dikenmann, um 1850.
Quer-8°. Roter Leinenband d. Z. mit goldgepr.
Deckeltitel (Rücken unter Verwendung des
alten Bezugs erneuert).
Vgl. Thieme/B. IX, 217. - Prachtvolles Ansich-
tenwerk mit den 4 Panoramen von Zürich, Bern,
Luzern und Genf sowie Veduten von Chur,
Ragaz, Zuger See, Grindelwald, Wetterhorn,
Wengernalp, Reichenbach-Fall, Flüelen, Interla-
ken, Staubbach-Fall, Rheinfall, der Tellskapelle,
der Teufelsbrücke, Thun, Bern (2), Lausanne,
Fribourg, Vevey, Luzern (2), Zürich (2) etc. - Die
weissen Ränder leicht gebräunt, ansonsten sehr
gutes Exemplar im besten Kolorit der Zeit.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 750 / 2 630)
107
106104
| 4
Bücher | Helvetica
108
Ebel, Johann Gottfried. Manuel du Voyageur en
Suisse. Seconde édition. 4 Bände. Mit 1 gest.
Faltkarte, 4 gefalt. gest. Panoramen und Karten
sowie 3 Aquatinta-Ansichten. Ferner beigebun-
den 120 kolorierte Kupfertafeln. Zürich, Orell,
Füssli et Compagnie, 1810-1811. 8°. Etwas
spätere Halblederbände.
Lonchamp 894 - Barth 17807 - Waeber 46.
- Zweite französische Ausgabe. Die beigebun-
denen Tafeln zeigen Trachten und Ansichten.
- Getrüffeltes Exemplar.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
109
FAKSIMILE - Das Graduale von St. Katharinen-
tal. Faksimile-Druck der Handschrift LM 26117
alternierend im Schweizerischen Landes-
museum in Zürich und Museum des Kantons
Thurgau in Frauenfeld. Entstanden um 1312.
Faksimile und Kommentarband in 2 Bänden.
Luzern, Faksimile Verlag, 1980. 49,5 x 39,5
cm. Leder mit 2 Messing-Schliessen und 10
Messing-Buckel-Beschlägen (teils kratzspurig)
und Halbleder mit goldgepr. Rückentitel (Rücken
aufgehellt).
Eines von 950 (GA 1000) nummerierten Ex-
pemplaren. - Mit dem wissenschaftlichen Kom-
mentarband mit Beiträgen von Alfred A. Schmid,
Ellen J. Beer, Albert Knoepli, Pascal Ladner, Max
Lütolf, Dietrich Schwarz und Lucas Wüthrich
und der Original-Holzkiste (leicht verzogen).
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
110
Füessli, Henri - Souvenir de la Suisse. Album mit
50 kolorierten Aquatinta-Tafeln. Zürich, Henri
Füessli & Compagnie, ca. 1840. Quer-8°. Halble-
derband d. Z. mit (teils oxydierter) Goldprägung
und Deckeltitel (Rücken unter Verwendung des
Original-Bezugs sauber restauriert). Dreiseitiger
Goldschnitt.
Mit Ansichten von Zürich (3), Rapperswil, Bern,
Thun, Staubbach-Fall, Reichenbach-Fall, Jung-
frau, Weggis, Rigi Kulm, Flüelen, Teufelsbrücke,
Airolo, Lugano, Chur, Vevey, Genf, Montblanc
etc. - Die Tafeln jeweils mit Schutzhemdchen.
- In den weissen Rändern wenig gebräunt, stel-
lenweise auch leicht stock- bzw. fingerfleckig.
Sehr gutes Exemplar in schönem Kolorit.
CHF 800 / 1 200
(€ 700 / 1 050)
111
Lory, Gabriel, D. Lafond u. L. Zehender. Recueil
de paysages suisses dessinés d'après nature
dans une course par la vallée d'Ober-Hasly et
les cantons de Schweitz et d'Ury. Accompagné
d'un texte pour servir d'itinéraire aux artistes et
aux amateurs de voyages pittoresques. Mit 13
kolor. Aquatinta-Tafeln u. 1 Tafel mit Umrissra-
dierungen. Bern, les Artistes Associés, 1797. 4°.
40 S., [2] Bll.
Lonchamp 2417 - Wäber 50. - Einzige Ausgabe.
- Sehr seltenes Prachtwerk mit Ansichten von
Giessbach, Brienzersee, Schwyz, Flüelen, den
Reichenbach-Fällen, der Teufelsbrücke u.a.m. -
Sauber u. wohlerhalten.
CHF 7 000 / 10 000
(€ 6 140 / 8 770)
110
| 5
112
MINERALOGIE - Lang, Carl Nikolaus. Historia
lapidum figuratorum Helvetiæ, . . . Sed insuper
adducuntur eorum loca nativa. Mit Kupfertitel
u. 54 Kupfertafeln. Venedig, J. Tomasini für
den Verfasser u. Luzern, G. Hautt Erben u. J. J.
Halter, 1708. Kl.–4°. [14] Bll.,165 S. Lederband d.
Z. mit Rückenschild u. Rückenvergoldung (Kapi-
tale u. Ecken alt restauriert, Rücken mit Einriss,
Deckel etw. aufgebogen).
Poggendorff I, 1368 - Nissen ZBI 2375 - Hoover
505. - Erste Ausgabe und "die erste grössere
Arbeit über Mineralogie und Paläontologie, die
in der Schweiz erschien" (HLdS). - Die schönen
Kupfertafeln zeigen Mineralien, versteinerte
Pflanzen, Fische, Muscheln u. auch einige Fund-
stellen, das Frontispiz von Paulus Blancus nach
Amrosius Besutius ein geologisches Kabinett.
Karl Nikolaus Lang (1670–1741) war Arzt u.
Naturforscher in Luzern. Seine Fossiliensamm-
lung wird im dortigen Naturmuseum aufbe-
wahrt. - 1735 erschien noch ein neunseitiger,
hier nicht beigebundener Appendix. - Titelblatt
im Unterrand alt angestückt, leicht finger- u.
feuchtspurig in den Rändern sowie etwas wellig.
- Provenienz: Gest. Wappen-Exlibris Johann
Bernard Meyer (Mayr) zu Baldegg (dieses mit kl.
Fehlstelle).
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
113
Müller, Johannes. Merckwürdige Überbleibsel
von Alterthümern an verschiedenen Orthen
der Eydtgenossenschaft. Nach Originalien
gezeichnet und in Kupfer herausgegeben. 12
Lieferungen in 2 Bänden. Mit 12 gest. Titeln u.
276 (teils gefalt., 1 kolor.) Kupfertafeln. Zürich,
Selbstverlag, 1773-1783. Kl.-4°. HLdr. d. Z. mit
Rückenschildern (etwas berieben, kl. Gelenk- u.
Kapitaleinrisse, Ecken bestossen).
Barth 26335 - Leemann-van Elck S. 165
- Lonchamp 2157. - Komplette Folge der
überaus seltenen, ersten Kunst-Topographie
der Schweiz, mit wertvollem Bildmaterial zu
archäologischen Funden, Münzen, Denkmä-
lern, Portraits, historischen Ereignissen etc.
Das lange Zeit in Vergessenheit geratene
Projekt des Zürcher Ingenieurs und Geome-
ters Müller wurde in jüngster Zeit durch eine
kommentierte Neuausgabe rehabilitiert und
in seiner Bedeutung als "Bildgedächtnis der
Schweiz" (Norberto Gramaccini) gewürdigt. "Ein
wichtiges Forschungsresultat des Projektes ist
schliesslich auch die Korrektur der Autorschaft,
indem die Mitwirkung von David von Moos, der
als Textautor auf den Originalausgaben keine
Nennung erhielt, bewiesen wird und in diesem
Sinne nicht nur das Werk, sondern auch die
Autorschaft rehabilitiert wird." (Rez. Sebastian
Brändli zur Neuedition). - Im ersten Band 1 Por-
trait "Neuton", ausgeschnitten und aufgezogen,
wohl nicht zum Werk gehörig. - Die kolorierte
Falttafel mit kl. Randausriss (ohne Bildberüh-
rung). Gering gebräunt u. teils minimal stock-
bzw. fingerfleckig, wenige Tafeln in den Rändern
stärker betroffen. Vorsätze etw. leimschattig.
- Provenienz: In beiden Bänden die Exlibris Jean
Jaques de Rodolfe Frey (Basel) und Bachofen.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 750 / 2 630)
111
| 6
Bücher | Helvetica
114
[Ruchat, Abraham]. L'Etat et les delices de la
Suisse. 4 Bände. Mit gest. gefalt. Frontispiz,
1 gest. Titelvignette, 9 gest. Faltkarten u. 70
(davon 52 gefalt.) Kupfertafeln. Amsterdam,
Wetstein u. Smith, 1730. Kl.-8°. Kalblsleder d.
Z. mit goldgepr. Rückenschild u. Rückenver-
goldung (Kapitale etw. bestossen u. teils mit kl.
Gelenkeinrissen).
Lonchamp 2560 - Wäber I, 30 - Haller I, 718. -
Erste Ausgabe dieser Bearbeitung, die Ruchats
"Delices de la Suisse" mit Stanians "L'état de
la Suisse" vereinigt. Unter den schönen, teilw.
nach Merian oder Scheuchzer gestochenen An-
sichten: Aarau, Altdorf, Appenzell, Basel, Bern,
Bremgarten, Chur, Einsiedeln, Genf, Glarus,
Lausanne, Lugano, Luzern, Rapperswil, Schwyz,
Solothurn, Zofingen, Zürich, Zug u.a. - Schönes,
dekorativ gebundenes Exemplar.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
115
Scheuchzer, Johann Jakob. Natur-Geschichte
des Schweitzerlandes, samt seinen Reisen
über die Schweitzerische Gebürge. Aufs neue
herausgegeben, und mit einigen Anmerkungen
versehen von Joh. Georg Sulzern. 2 Bände in
1. Mit 2 gest. Titelvignetten (in Wiederholung),
29 (7 gefalt., 1 doppelblattgr.) Kupfertafeln v. J.
Meyer, J. M. Fuessli nach F. Strickler und 2 gest.
(1 kolor.) Faltkarten. Zürich, D. Gessner, 1746.
Kl.-4°. 16, 486 S. [1] Bl., [4] Bll., 381 S. Schmuck-
loser Pappband d. Z. (stärker bestossen u.
beschabt, Bezüge fragmentarisch).
Barth 17217 - Lonchamp 2645 - Graesse VI,
300. - Neue Ausgabe des erstmals um 1706
erschienen Werkes. Der erste Teil mit einer
Zusammenstellung kurioser Nachrichten über
die Schweiz, unter anderem auch zum Wein-
anbau in Zürich, der zweite Teil mit den neun
Alpenbesteigungen Scheuchzers. - Mit der oft
fehlenden Karte Graubündens, hier vorliegend
in kräftigem Altkolorit. - Die zweite Karte mit
Durchriss im unteren Drittel, der abgetrenn-
te Teil lose beiliegend. - Etwas stockfleckig,
stellenweise auch fingerspurig, kl. Feuchtflecke,
vereinzelte Wurmgänge in den Rändern (1 Tafel
mit minimem Bildverlust). - Alter hs. Besitzver-
merk "Cleophea Burckhardt" auf Innendeckel.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
116
Stumpf, Johannes. Gemeiner loblicher Eyd-
gnoschafft Stetten, Landen und Volckeren
Chronic wirdiger thaaten beschreibung... 13
Teile 1 Band. Mit Holzschnitt-Druckermarke,
5 doppelblattgr. Holzschnitt-Karten und zahlr.
(teils altkolor.) Textholzschnitten. [Zürich, Chr.
Froschauer [d. Ä.], 1586]. Folio. [7], DCCXXXII,
[22] Bll. Blindgepr. Schweinsleder d. Z. auf
Holzdecken mit reicher Rollbandornamen-
tik und Streicheisenverzierungen, 6 (st. 10)
Messing-Buckelbeschlägen und 2 intakten
-Schliessen. Rückenbezug des 18. Jhdts. mit
goldgepr. Rückenschild und etwas Rückenverg.
(ob. Kapital fehlend, Rücken stark berieben, ge-
bräunt, etwas bestossen, Fehlstellen im Bezug).
VD16 S 98685 - BM STC German 839 - ADB
37, 166 - Graesse VI, 516 - Lonchamp 2819 -
Wäber I, 19 - Rudolphi 823 - Vischer C 1090.
- Dritte (zweite Folio-) Ausgabe. - Die doppelb-
lattgr. Karten mit Darstellungen von Europa,
Schweiz (2), Deutschland u. Frankreich. Die
Textholzschnitte mit weiteren Karten, Veduten,
Wappen, Berufen, hist. Szenen u. v. m. - Relativ
gleichmässig gebräunt, in den Rändern leicht
stock-, finger- und tintenfleckig, im ob. Bug
durchgehender Feuchtrand, vorne zusätzlich
etwas feuchtfleckig, teils etwas angestaubt,
hinten winzige Wurmlöchlein (nur minimaler
Textverlust), Titel und erste Lagen im Zuge der
117
| 7
Neubindung neu eingehängt und im Falz und
Gelenke verstärkt, Buchblock vorne ange-
platzt, vereinzelte Blatt (darunter der Titel) mit
Fehlstellen oder Einrissen (mit Textverlust)
fachmännisch ergänzt und teils rückseitig
verstärkt, letztes Bl. mit unschönem Ausriss
im Rand (nur leichter Textverlust). Insgesamt
aber wohlerhalten. - Einige Marginalien, Durch-
und Anstreichungen von alter Hand. - Titelei
gestempelt, alte hs. Besitzvermerke auf Spiegel
und Vorsatz.
CHF 1 200 / 1 800
(€ 1 050 / 1 580)
117
Stumpf, Johannes. Gemeiner loblicher Eydgno-
schafft Stetten, Landen und Völckeren Chronick
wirdiger thaaten beschreybung. 13 Teile in 2
Bänden. Mit 5 doppelblattgrossen u. 8 blatt-
grossen Holzschnittkarten sowie ca. 4000 Text-
u. Wappenholzschnitten. Zürich, Ch. Froschauer,
1548. Folio. [5] Bll., 332 Bll., [9] Bll.; 467 Bll., [9] Bll.
Pergament d. Z. auf 4 Bünden über Holzdeckeln
(Deckel leicht verzogen, leicht berieben, etwas
gebräunt und angeschmutzt, Bd. 2 stärker).
VD 16 S 9864 - BM STC German 839 - Vischer
C 396 - Barth 10216 - Haller IV, 396 - Lonchamp
2819 - Feller/B. S. 180 ff. - Leemann-van Elck,
Froschauer S. 106ff. - Erste Ausgabe der bedeu-
tendsten gedruckten Schweizer Chronik des 16.
Jahrhunderts mit den grossartigen Holzschnit-
ten von Hans Asper, Heinrich Vogtherr, Rudolf
und Johann Wyssenbach u. a. - "Mit dieser
Chronik erreicht die Reihe der schweizerge-
schichtlichen Druckwerke ihren Höhepunkt; sie
zeichnet sich durch eine bis anhin nie gebotene
Fülle an hochwertigem Bildschmuck aus. Sie
überbietet darin selbst die berühmte 1493 in
Nürnberg erschienene Weltchronik von Hart-
mann Schedel. Gegen 4000 Abb. schmücken
das Monumentalwerk, wobei freilich, wie damals
üblich, gleiche Stöcke des öfteren verwendet
wurden [...]; die Fülle der Abbildungen ist über-
wältigend" (L.-v. E.). - Die ersten Blatt (betroffen
sind auch die doppelblattgrossen Karten) in
Band 1 unten rechts mit Blattergänzungen,
Titelei verso verstärkt, etwas feuchtrandig, stel-
lenweise wurmstichig (Bd. 1 hinten stärker), Bd.
1 Buchblock vorne angeplatzt, im Schnitt und an
den Rändern leicht angefranst, die doppelblatt-
grossen im Falz verstärkt. Insgesamt wohlerhal-
ten. - Besitzerstempel auf Vorsatz.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 630 / 4 390)
118
TRACHTEN - Franz Niklaus Koenig [Collection
de Costumes Suisse, tirés du Cabinet de M.
Meyer d'Aarau, par F. N. König à Unterseen, Can-
ton de Berne chez l'Auteur, à Berne chez J. J.
Bourgdorfer, et chez D. B. Rätzer]. Mit 24 altkolt.
Aquatinta-Radierungen von F. N. König [Bern,
J. J. Bourgdorfer, D. B. Rätzer, (1804)]. 8°. 48
S. Etwas späterer roter Maroquin-Einband mit
goldgepr. Rückentitel und goldgepr. Deckelfile-
ten, Goldschnitt (Kapitale schwach bestossen).
Vgl. Colas 1644 - Lonchamp 1696 - Lipper-
heide Ga10. - Der "mittlere König" vorliegend
aber mit deutscher Legende zu den Tafeln und
zwei abweichenden Darstellungen (Tafel II und
III, diese ebenso abweichend betitelt: "Berne. B:
Genser et El. Senn." und "Berne. J. Gebhardt et
M: Luthold", diese Tafeln wohl aus einer späte-
ren Ausgabe ergänzt), ohne gest. Titel und die 4
Blatt Dedicatio und Vorwort zu Beginn. - In den
Rändern leicht gebräunt, im Schnitt schwach
bestossen.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 750 / 2 630)
118 118
| 8
Bücher | Helvetica
119
Tschudi, Aegidius. Chronicon Helveticum. Oder
Gründliche Beschreibung Der So wohl in dem
Heil. Römischen Reich als besonders in Einer
Lobl. Eydgnoßschafft und angräntzenden Orten
vorgeloffenen Merckwürdigsten Begegnussen.
2 Bde. Basel, Bischoff, 1734-36. Folio. [4] Bll.,
682 S., [7] Bll.; [2] Bll., 712 S., [4] Bll. Pgt. d. Z. mit
Rückenschild.
Lonchamp 3043 - Feller/B. II, 476. - Erste Aus-
gabe, hg. von Johann Rudolf Iselin. Monumen-
tale Edition der fast zweihundert Jahre lang
unpubliziert gebliebenen Tschudi-Chronik. „Ise-
lin hatte grosse Schwierigkeiten zu überwinden,
bis er die Kopie von Muri mit dem Original auf
Gräpplang vergleichen konnte. Unter Verzicht
auf eigene Auseinandersetzung mit dem Chro-
nisten in der Form eines kritischen Kommentars
leistete er gewissenhafte Editionsarbeit. Es ist
eine bedeutende Leistung im Hinblick auf die
vielen äusseren Hindernisse, die Zensur, die
Bedachtsamkeit der Verleger und die Langsam-
keit der Drucker, die Höhe der Spesen und die
misstrauischen Eifersüchteleien aller Hüter der
Handschriften [...] Mit dieser Ausgabe hat Iselin
die Voraussetzung geschaffen zu Johannes
Müllers historischem und Friedrich Schillers
dichterischem Werk.“ (F./B.). - Ohne das gest.
Frontispiz. - Sehr sauberes Exemplar.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
120
VELTLIN - Quadrio, Francesco Saverio. Disser-
tazioni critico-storiche intorno alla rezia di qua
dalle Alpi, oggi detta Valtellina. 3 Bände. Mit 1
gest. Portrait u. 2 gest. Faltkarten. Mailand, Pala-
tina, 1755-1756. 4°. Pergamentbände d. Z. mit
goldgepr. Rückenschildern u. Rückenvergoldung
(Gelenke teils bestossen bzw. angeplatzt, kl.
Wurmspuren im Rückenbezug, etw. staub-
fleckig, Deckel aufgebogen).
Barth 21868 - Haller IV, 855 - Feller/B. I, 346.
- Erste Ausgabe, komplett mit den seltenen
Karten. - Enthält im ersten Band eine Landes-
beschreibung, im zweiten eine Geschichte des
Veltlins bis 1639. "Quadrio gibt sich ganz als
Veltliner, als Sprachrohr ihres Hasses. Darum
stellt er die Jahre 1618-1639 ausführlicher als
andere dar; es ist für ihn die Heldenzeit des
Veltlins." (F:/B.). - Gutes Exemplar.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
121
ZUG - [Weissenbach, Johann Caspar]. Eydg-
nosssisches Contrafeth Auff- unnd Abnem-
mender Jungfrawen Helvetiae. Von denn edlen
Ehrenvesten Vornehmen, Vorsichtigen unnd
Weisen Herren, Herren gesambter Burger-
schafft Löbl. Statt Zug. Durch offentliche
Exhibition den 14. und 15. Sept. Anno 1672
vorgestellt. Mit gest. Frontispiz u. 1 gefalt. Kup-
fertafel. Zug, Ammon, 1673. 8°. [159] Bll., [6] Bll.
(Musikbeilagen). Schöner Schweinslederband d.
Z. über Holzdeckeln mit blindgepr. Streicheisen
u. Rollbandornamentik, auf Deckeln Medaillons
mit Wappen- bzw. Schlangenmotiv, 2 Messing-
schliessen (minim berieben u. bestossen).
VD17 23:267317N - Goedeke III, 224, 65a -
Holzmann/B. 10108 - Faber du Faur 457 (mit
abweichender Kollation). - Sehr seltene erste
Ausgabe des vom Jesuitendrama beeinfluss-
ten eidgenössischen Welttheaters, in dessen
Zentrum die Tells-Geschichte steht. Der 1.
Teil stellt den Aufstieg der 13 Alten Orte bis zu
den Burgundern- und Italiener-Kriegen dar, der
2. Teil den Niedergang infolge der konfessio-
nellen Auseinandersetzung und des sittlichen
Verfalls.- Etwas stockfleckig u. gebräunt, das
Faltkupfer mit kl. Randläsur u. etwas knittrig. -
Diverse Besitzvermerke bzw. Exlibris, darunter
E. Stickelberger.
CHF 700 / 1 000
(€ 610 / 880)
121120
| 9
122*
ZÜRICH - Karte des Kantons Zürich im Masstab
von 1 : 25000 nach den in den Jahren 1843-
1851 gemachten Aufnahmen von 1852-1865
in Stein gravirt. Mit gest. Titel und 32 (inkl. 2
Übersichtsblätter, zumeist farbig) lithogr. Kar-
ten. Zürich, Topographisches Bureau, [1866].
Blattgrösse 47,6 x 66 cm. Lose wie erschienen
in etwas spät. Pp.-Decken mit Deckeletikett
(gebräunt, etwas fleckig, Etikett mit Eckfehlstel-
le, Kanten berieben und etwas bestossen).
Erste Ausgabe. - Die sogenannte Wild-Karte
des Kantons Zürich, das kartographische Meis-
terwerk des Zürcher Professors Johannes Wild
(1814-1894), wurde von Heinrich Enderli (1828-
1872) gezeichnet, Lithographen waren Josef
Graf (1811-1871) und Johann Jakob Brack
(1824-1867). - Alle Blatt mit Prägestempel des
Topographischen Bureaus versehen. Zumeist
in den Rändern stellenweise gering stockfleckig
(Titelei und Übersichtsblätter etwas stärker)
oder angestaubt, 1 Übersichtskarte etwas an-
gerändert, kleine Falzspur auf Titel, ansonsten
sehr gutes Exemplar.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
123
- Herrliberger, David. Eigentliche Vorstellung
der Adelichen Schlösser im Zürich Gebieth.
Mit gest. Titel u. 15 Kupfertafeln. Zürich, 1743.
Quer-Folio. - BEIGEBUNDEN: II. Ders. Re-
presentation des chateaux our baillages du
louable Canton de Zuric ... Vorstellung loblichen
Standts Zurich Schlösser. Mit gest. Titel und
18 Kupfertafeln (statt 19). Ebd., 1840. - III.
Ders. Vorstellung Loblichen Standts Zürich so
genante Ausere Amtheusser. Mit gest. Titel u. 7
Kupfertafeln. Ebd., 1741. - Zus. 3 Werke in 1 Bd.
Halblederband um 1800 (gering berieben).
I. Barth 18219 - nicht bei Lonchamp. - II. Barth
18218 - Lonchamp 1453. - Exemplar ohne den
Text. - Fehlt die Ansicht vom Zürcher Rathaus.
- III. Barth 18220 - nicht bei Lonchamp. - Etwas
stockfleckig in den Rändern, stellenweise auch
leichte Fingerspuren bzw. Feuchtränder. - Sehr
guter Sammelband mit drei seltenen Werken.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 630 / 4 390)
123
| 10
Geschichte & Kulturgeschichte
Bücher | Geschichte & Kulturgeschichte
124
HABSBURGER - Herrgott, Marquard. Genea-
logia diplomatica augustae gentis Habsbur-
gicae. 2 Teile in 3 Bänden. Mit 3 gestochenen
Frontispices, 3 gestochenen Titelvignetten, 1
gestochenen und grenzkolorierten Faltkarte,
24 (16 doppelblattgrosse) Kupfertafeln von A.
u. J. Schmutzer sowie 60 Vignetten, Textkupfer
und Initialen. Wien, Kaliwoda, 1737. Folio. [12]
Bll., LXXII, 337 S., 17; [16] Bll., S. 1-411, [16] Bll.,
S. 413-851, [44] Bll. Prachtvolle rote Maro-
quin-Einbände d. Z. mit reicher Goldprägung
und goldgeprägten Supralibros der "Society of
Writers to the Signet" (Edinburgh), jeweils auf
beiden Deckeln (minimal berieben, kl. Rückensi-
gnaturen in schwarzer Tinte, Deckelbezüge des
ersten Bandes mit kl. Schabspuren).
Wurzbach VIII, 364 - Dahlmann/Waitz 5974 -
Heller 11, 1908 - Graesse III, 260 - Coreth, Ös-
terr. Geschichtsschreibung 44 ff. - vom Bruch/
Müller, Historikerlexikon 146f. - Monumentales
Prachtwerk zur Geschichte und Genealogie des
habsburgischen Kaiserhauses überwiegend in
ihren Stammlanden am Oberrhein und in der
Schweiz. Die grossen Veduten zeigen Baden,
Freiburg/Br., Habsburg, Kyburg, Laufenburg,
Lenzburg, Rapperswil, Rheinfelden, Tiengen
usw. Die Karte von G.A. Steinberg zeigt den
Südschwarzwald, die Nordschweiz und den
Bodensee. - "Die Eigenart dieses Werkes ist,
daß es in der Anlage die direkte Nachfolge reich
bebilderter, barocker Ehrenwerke verrät, aber
mit der Sammlung nun auch bewusste Auswahl,
nach den neuesten Prinzipien geschulte Kritik
und Auseinandersetzung mit Quellen und
Autoren verbindet" (Coreth). - Im Schnitt etwas
stockfleckig, stellenweise auch in den weissen
Rändern, vereinzelt kl. Feuchtflecke. Wenige
Lagen etwas gebräunt, ansonsten sehr gutes
und äusserst dekorativ gebundenes Exemplar.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 750 / 2 630)
125
JUDAICA - Christiani, Friedrich Albrecht. Der
Jüden Glaube und Aberglaube, Ehemals auff
Verlangen seiner Auditorum zu mehrerer
Gewißheit, sonderlich dessen, was anitzo noch
würcklich unter den Jüden gelehret, geglaubet,
und an ihren Sabbaten, Fest- und Fast-Tagen,
in ihren Häusern und Schulen, an ihrer Kleidung,
etc. bey Krancken und Sterbenden observiret
und gehandelt wird, [...]. Mit 8 (3 gefalteten)
Kupfertafeln. Leipzig, Lankisch, 1723. Drucktitel,
88, 186 S., [5] Bll. HPgt. d. Z. mit hs. Rückentitel
(stärker fleckig u. bestossen, Gelenke ange-
platzt).
Fürst I, 178 (ungenau) und III, 144 (unter Reinec-
cius) - Faber du Faur 1515 - ADB 4, 213 - Hand-
buch österr. Autoren jüd. Herkunft I, 70. - Zweite
Ausgabe, erschien erstmals 1705. - Christiani,
als Baruch ben Moses in Prossnitz/Mähren
geboren, konvertierte 1674 in Strassburg zum
Christentum und war bis 1695 Lektor für Heb-
räisch an der Universität Leipzig. Wegen einer
Unterschlagung flüchtete er nach Prossnitz und
trat dort wieder zum Judentum über. Die Kupfer
zeigen jüdische Bräuche, Trachten und Kultge-
genstände. - Gebräunt, stellenweise schwach
feuchtfleckig. - BEIGEBUNDEN: 1. Margaritha,
Anton. Der gantze juedische Glaube, mit samt
einer gründlichen und wahrhafftigen Anzeigung
aller Satzungen, Ceremonien … Izzo aber allen
christlichen Liebhabern zu einem grossen Nutz
und Erkäntniss der jüdischen Blindheit, auffs
neue nach den alten editionibus übersehen.
Mit gest. Frontispiz. Ebd., 1723. [15] Bll., 360
S., [12] Bll. - Freimann 148 - vgl. Fürst II, 330. -
Zweite von Reineccius besorgte Ausgabe der
erstmals 1530 erschienen Schrift. Das bekannte
Antijudaicum fand "starke Verbreitung und
tat seine verheerende Wirkung, indem es u. a.
Luthers Judenfeindschaft stark beeinflusste."
(Jüdisches Lexikon III, 1380). - 2. Kinderva-
ter, J. H. Ha-nahāgat [hebr.] Die Führung des
Ertz-Vaters Jacobs, wiederholet an Jacob ben
Salomo, einem gebohrnen Juden von Minden
aus Westphalen. Nordhausen, 1726. 80 S. -
Nicht bei Fürst. - Erste Ausgabe. - Durchgehend
gebräunt, priv. Besitzstempel auf Titeln verso.
CHF 500 / 800
(€ 440 / 700)
124 125
| 11
126
MILITARIA - Fäsch, Johann Rudolph. Kriegs- In-
genieur- Artillerie- und See-Lexicon. Mit gest.
Frontispiz u. 21 doppelblattgr. Kupfertafeln
sowie 3 gest. Kopfvignetten. Dresden u. Leipzig,
Hekel, 1735. 8°. [9] Bll., 1040 S., S. 1105-1195
(falsch 1295, so kpl.). Halbleder d. Z. mit gold-
gepr. Rückenschild u. etwas Rückenvergoldung
(wenig berieben, Bünde etw. beschabt, Spuren
von Signatur-Märkchen am Rücken).
Jähns 1455. - Erweiterte zweite Ausgabe mit
dem "Geographischen Anhang". Die Tafeln mit
Festungs-Grundrissen, Flaggen, militärischem
und nautischem Gerät usw. - Ohne den Vortitel.
- Wenige Tafeln im Seitenrand etw. knapp be-
schnitten, ansonsten wohlerhalten. - Exemplar
aus der Bibliothek des Königs Albert von Sach-
sen, Titel u. Vorrede gestempelt, Vorsatz mit hs.
Vermerk "Dono Dr. Auctoris".
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
127
- Fronsperger, Leopold. Kriegssbuch, Erster
Theyl (von 3). Von Kayserlichem Kriegssrechten
Malefitz und Schuldhändlen, Ordnung und Regi-
ment. Mit 1 Titelholzschnitt, 6 gefalt. Kupferta-
feln u. 106 teils wiederholten Textholzschnitten
von Jost Amman. Frankfurt a. M., M. Lechler
für Feyrabend, 1573. Folio. [4] Bll., 256 (recte:
257) Bll., [6] Bll. Neuer Schweinslederband unter
Verwendung eines alten, blindgepr. Bezugs.
VD16 F 3121 - Cockle 531 - Lipperheide Qb6
- Becker, Amman 4e. - Titelauflage der dritten
Ausgabe von 1571 (im Kolophon noch 1571 da-
tiert). - Die grossen, eindrucksvollen Kupertafeln
zeigen ein Feldlager, Zugordnung, Feldschlacht,
Angriff auf eine Festung, Seeschlacht und
einen Ausfall aus einer Festung gegen türkische
Belagerung. - Titel mit hinterlegtem Eckabriss
u. kl. Buchstabenverlust. - Wenig gebräuntes,
gutes Exemplar.
CHF 800 / 1 200
(€ 700 / 1 050)
128
- Fortifikation - Borgsdorff, Ernst Friedrich von.
Neu-Triumphirende Fortification Auff allerley
Situationen, defensivè und offensivè zu gebrau-
chen. 6 Teile und 1 Supplement in 1 Band. Mit
gest. Titel u. 116 (6 gefalt.) Kupfertafeln. Wien,
J. G. Schlegel für J. A. Pfeffel, 1703. Quer-4°. [5]
Bll., 398 S., [1] Bl. Pergamentband d. Z. (fleckig,
Gelenke u. Kapitale mit Einrissen u. kl. Absplitte-
rungen im Bezug).
Jähns II, 1711 - Pohler 697 - Jordan 0383. - Ers-
te Ausgabe. - Sehr seltene Fortifikations-Lehre,
vollständig mit dem Anhang "Von der Defen-
siv-Irregular-Fortification". Die Kupfer zeigen
eine Vielzahl von Festungs-Grundrissen sowie
Profile. - Etwas gebräunt, wenige Tafeln stärker,
durchgehender schwacher Feuchtfleck in der
unteren Ecke; Kupfertitel mit Besitzvermerk von
alter Hand.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
128
| 12
Bücher | Geschichte & Kulturgeschichte
129
RECHT - Bayern - Landrecht, Policey: Gerichts-
Malefitz- und andere Ordnungen. Der Fürs-
tenthumben Obern und Nidern Bayrn. 9 Teile in
1 Band. Mit gest. Titel, 8 grossen wiederholten
Wappen-Holzschnitten auf den Zwischentiteln
und 6 ganzseitigen Textholzschnitten. Mün-
chen, N. Henricus, 1616. Folio. [10] Bll., 62 S., [3]
Bll., S. 63-94, [8] Bll., S. 95-200, [18] Bll., S. 201-
406, [6] Bll., S. 407-443, [22] Bll., S. 444-728,
[4] Bll., S. 729-774, [2] Bll., S. 775-793, [4] Bll., S.
794-827, [6] Bll. Blindgepr. Schweinslederband
d. Z. (etw. fleckig, Schliessen entfernt).
VD17 1:015484M - Pfister I, 78 - Lentner 3570
- Stobbe 1, 2, 366 f. - Erste Ausgabe des "Codex
Maximilianeus", des Bayerischen Landrechts
Kurfürst Maximilians I. - Enthält: 1. Summari-
scher Process. - 2. Gandtprocess. - 3. Gerichts-
ordnung. - 4. Landtrecht. - 5. Erklärung der
Landtsfreyheit. - 6. Landts- und Policey-Ord-
nung. - 7. Forst-Ordnung. - 8. Gejaids(=-
Jagd)-Ordnung. - 9. Malefitzprocess-Ordnung.
- Die Holzschnitte zeigen verschiedene Fische
und einen Krebs in Lebensgrösse als Eichmass.
- Teils mit kl. Feuchträndern, anfangs Wurm-
spuren im Unterrand, einige Randausrisse
hinterlegt. Die beiden letzten Teile und das
Register jeweils mit hinterlegten Seitenrändern.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
130
WIRTSCHAFT - Aktien - Companhia de Segu-
ros Iris. Aktie über 25 Escudos. Mit figürlicher
Abbildung sowie Gold- u. Prägedruck. Lissabon,
3. Januar 1923. 42,9 x 27,6 cm.
Aussergewöhnlich gestaltete Aktie in guter
Erhaltung.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
131
- - Société Anonyme du Home-Décor. Aktie
über 500 Francs. Paris, 9. September 1898. 43,8
x 36,5 cm. (unteres Blattdrittel eingefaltet).
Schöne und seltene Jugendstil-Aktie. - Etw.
gebräunt bzw. fingerfleckig.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 880 / 1 320)
132
- - Accion Preeminente de la Compania de
Reales Diligencias. Mit grosser figürlicher lithogr.
Vignette. Ausgegeben am 28. März 1831. 68 x
52,7 cm. (etw. fleckig im Unterrand).
Accion Premiente ohne Nummer der Königlich
Spanischen Kutschengesellschaft. Ausgestellt
auf die Prinzessin Donna Maria Isabel Luisa,
spätere Königin Isabella II. von Spanien (seit
1833-1870). Die bis heute grösste Aktie der
Welt wurde für das spanische Königshaus
geschaffen. Als erster Generaldirektor unter-
schrieb im Original Francisco Xavier Cabanes,
Brigadekommandeur der spanischen Infanterie.
Insgesamt wurden 12 Vorzugsaktien ausge-
geben - jeweils vier für das Königspaar und vier
für die Infantin. Die vier Papiere für letztere
gelangten in den 1980er Jahren in den Handel
und werden seither gelegentlich angeboten. -
In den weissen Rändern jeweils mit dezenten
Hinterlegungen, kl. Eckabriss unten rechts.
Ansonsten wohlerhalten.
CHF 9 000 / 12 000
(€ 7 890 / 10 530)
133
- Het groote Tafereel der Dwaasheid, Vertoo-
nende de opkomst, voortgang en odergang
der Actie, Bubbel en Windnegotie, In Vrankryk,
Engeland, en de Nederlanden. Mit doppelblatt-
gr. gest. Frontispiz u. 74 (42 doppelblattgr., 20
gefalt.) Kupfertafeln. Amsterdam, 1720. Folio.
Titel, 25, 52, 26 S., Tafeln, S. 29-31, 2, 10, 8 S.
Restaurierter Lederband d. Z. mit Rückentitel
u. Rückenvergoldung (etw. oxydiert, der alte
Rückenbezug fragmentarisch).
Sabin 28932 - Goldsmith 5879 - Kress 3217.
- Die vorliegende Folge satirischer Bilder,
Pamphlete und Gedichte auf den Börsen- und
Aktienhandel ist ein interessantes Dokument
für eine durch Spekulation verursachte Finanz-
krise im frühen 18. Jahrhundert. - John Law,
Bankier und französischer Finanzminister, hatte
unter dem Namen „Compagnie d’Occident“
eine Handelsgesellschaft gegründet, welche
die Ausbeutung und Kolonisierung der Länder
am Mississippi bezweckte. Das Publikum wurde
zur Spekulation in Aktien dieser Gesellschaft
angeregt und bald wurde die Rue Quincampoix
in Paris zum Schauplatz einer Spekulationswut,
wie sie so intensiv niemals zuvor beobachtet
worden war. Am 10. Mai erklärte die Bank den
Bankrott und im Oktober 1721 wurden ihre
Noten ausser Kurs gesetzt. - Professionell
gereinigtes Exemplar, im Unterrand mit einigen
Hinterlegungen und Spuren alter Feucht- bzw.
Sporenflecke.
CHF 2 500 / 4 000
(€ 2 190 / 3 510)
133
| 13
132
| 14
Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts
134
BAROCK-LITERATUR - Meyer, Conrad. Venite
benedicti patri mei [Werke der Barmherzigkeit].
Folge von 7 Original-Radierungen (inkl. Titel-
blatt). [Zürich, ca. 1671]. 16 x 18,5 cm. Moderner
Leinenband mit Deckelschild.
Vgl. Hollstein, Bd. 27, S. 54-56, Nr. 16-23 -
Exemplar der ZB Zürich mit den Tafeln vor der
Schrift - nicht im VD17 u. bei Landwehr. - Sehr
seltene Folge des berühmten Zürcher Kupfer-
stechers. Unser Exemplar mit den gedruckten
Bibelzitaten im Ober- (lateinisch) und Unter-
rand (deutsch), in dieser Form für uns nur noch
nachweisbar im Rijksmuseum Amsterdam. Dort
jedoch mit der Angabe "C.M., invenit; Abraham
Aubry, fecit; Abraham Hogenberg, excudit." -
Vorliegend auf dem Titelblatt: "Conrad Meyer
invenit, fecit, et excudit." - Durchgehend stärker
fingerfleckig im rechten Unterrand, sonst nur
schwach stockfleckig. Die Radierungen in sehr
guten, gratigen Abzügen.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
135
- Zincgref, Julius Wilhelm. Teutscher Nati-
on klug-außgesprochene Weißheit, Das ist:
deren auß Teutschen Landen erwehlten und
erbohrnen Päpste, Bischoffe, Keyser, Könige …
Lehrreiche Sprüche … von Griechen Apopht-
hegmata genandt. Teile 1-3 (von 5) in 1 Band.
Mit 1 gest. Titel. Amsterdam, Elzevier, 1653.
12°. [11] Bll., 322 S., [19] Bll. (Register), 96, 449
S., [15] Bll. (Register). Pergamentband d. Z. mit
späterem hs. Rückentitel (Gelenke eingerissen,
Schliessbänder entfernt).
VD17 3:000975Q - Dünnhaupt 4359, 3.IV.1 -
Willems 1168. - Erste Ausgabe bei Elzevier. - Die
beiden ersten Teile stammen von Zinkgref,
der dritte (wie auch die beiden hier fehlenden),
posthum erstmals in Leiden 1644 veröffentlich-
te Teil von Johann Leonhard Weidner. "Eine für
die deutsche Kultur- und Literaturgeschichte
ausserordentlich wertvolle und interessan-
te Sammlung ... Sie will mehr geben als die
Sprichwortanthologien des 16. und beginnen-
den 17. Jahrhunderts: sie schliesst Anekdoten,
Aphorismen, Maximen, Bonmots, scherzhafte
und närrische Aussprüche, Wortspiele mit ein,
um so eine Art Kompendium der Lebenserfah-
rung und praktischen Führer zur Lebensweis-
heit abzugeben" (Seebass 1143). - Sehr gutes
Exemplar, nur stellenweise minim stockfleckig
u. gebräunt. Einige Bleistiftanstreichungen. -
Provenienz: Exlibris C.G. bzw. TH. Engelmann,
Basel - Emanuel Stickelberger.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
136
- Emblemata - [Hohberg, Wolfgang H. v.].
Lust- und Artzeney-Garten des Königlichen
Propheten Davids. Das ist Der gantze Psalter in
teutsche Verse übersetzt, sam[m]t anhangen-
den kurtzen Christlichen Gebetlein. Da zugleich
jedem Psalm eine besondere neue Melodey,
mit dem Basso Continuo, auch ein in Kupffer
gestochenes Emblema, so wol eine liebliche
Blumen oder Gewächse, sam[m]t deren Erklä-
rung und Erläuterung beygefügt worden. Neben
Herren D. Johann Gerharden täglicher Ubung
der Gottseligkeit ... , in Druck gegeben Durch
ein Mitglide der Hochlöbl. Fruchtbringenden Ge-
sellschafft. 2 Teile in 1 Band. Mit gest. Titel, 150
beidseitig bedruckten Kupfertafeln und zahlr.
Musiknoten im Text. Regensburg, Fischer (und
Hanckwitz) für Freysinger und Emmerich, 1675.
[8] Bll., 526 (recte 516) S., [2] Bll., 338 S., [8] Bll.
Blindgepr. Schweinsleder d. Z. über Holzdeckeln
(etw. fleckig u. berieben, ältere Restaurierungen,
Schliessen entfernt).
Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts
134 136
| 15
VD17 23:235722K u. 23:235724Z - Graesse III,
57 - BM STC B 1150 - Nissen BBI 904 - Faber
du Faur I, 616 - Praz, 6 f. - Dünnhaupt 9.I.1
und 9.II: "Die Tafeln zeigen jeweils in recto ein
ovales Emblem sowie in verso ein Pflanzen-
kupfer mit gestochenen deutschen Versen.
- Mit 150 Melodien für Singstimme und Basso
continuo, gesetzt von Hieronymus Gradent-
haler (1637-1700)." - Wolfgang Helmhard von
Hohberg (1612-1688) wurde besonders durch
sein Hausvaterbuch bekannt. Seit 1652 war er
unter dem Namen "Der Sinnreiche" Mitglied
in der Fruchtbringenden Gesellschaft. - Das
vorliegende Werk ist durch seine Verbindung
von religiöser Dichtung, Musik sowie emblema-
tischer und botanischer Illustration eines der
schönsten Bücher des Barock. - Etwa 20 Blatt
aus einem anderen, knapper beschnittenen
Exemplar ergänzt. - Gebräunt und durchgehend
etwas fingerfleckig, kl. Feuchtflecke (anfangs
stärker).
CHF 1 400 / 2 000
(€ 1 230 / 1 750)
137
- - (Offelen, Henri) - Pallavicini, (Ferrante) -
Devises & emblemes d'Amour, Ancienes & mo-
dernes moraliséez en vers françois & Expliquées
en sept Langues. 2 Teile in 1 Band. Mit gest.
Frontispiz, 50 und 24 gest. Tafeln, jede mit rück-
seitigem Text. Amsterdam, Daniel de la Feuille,
(1691)-1696. 8°. [2] Bll. Pappband d. Z. mit hs.
Rückentitel (Kanten und Rücken berieben).
Originalausgabe der emblematischen Samm-
lung. Jede Tafel mit 9 bis 15 Bildern. Mit einem
Einleitungsgedicht, "Cupido à la Jeunesse"
auf den ersten nicht nummerierten Seiten.
Jedes Bild mit einer Erklärung in Französisch,
Lateinisch, Italienisch, Englisch, Spanisch, Hol-
ländisch und Deutsch. Der erste Teil mit dem
falschen Namen des Übersetzers "Parravicini".
Der Verfasser Henri Offelen wird nur auf dem
Blatt "Avertissement" genannt. - Buchblock
gebrochen. Ein Bogen lose. Ein Textblatt knapp
beschnitten.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
138
- - Picinelli, Filippo. Mundus symbolicus, in
emblematum universitate formatus, explicatus,
et tam sacris .. in latinum traductus a A. Erath.
2 Teile in 1 Bd. Mit gest. Titelkupfer, gest. Titel-
vignette u. 34 grossen emblemat. Textkupfern.
Köln, H. Demen, 1687. Folio. [25] Bll., 738 [recte:
740] S., [4] Bll., 276 [recte: 268] S., [103] Bll.
Blindgepr. Schweinsleder d. Z. über Holzdeckeln
(etw. fleckig, Deckel etw. aufgebogen, eine von 2
Schliessen entfernt).
VD17 23:000500R u. 23:000501Y - Landwehr
483 - Praz I, S. 455. - Zweite Kölner Ausgabe. -
Oft aufgelegte Enzyklopädie der Embleme, mit
einem umfangreichen Register versehen. - Die
ersten Blatt mit deutlichen Wurmspuren u. kl.
Text- bzw. Bildverlusten, sonst nur etwas stock-
fleckig und teils mit schwachen Feuchträndern.
CHF 500 / 800
(€ 440 / 700)
138137
| 16
Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts
139
- Fruchtbringende Gesellschaft - [Ludwig I.,
Fürst von Anhalt-Köthen]. Der Fruchtbrin-
genden Gesellschaft Nahmen, Vorhaben,
Gemählde und Wörter: Nach jedes Einnahme
ordentlich in Kupfer gestochen, und in achtzeili-
ge Reimgesetze verfasset. Das Erste [-Vierdte]
Hundert. Mit 4 Kupfertiteln (wiederholt) und 4
Drucktiteln sowie zus. 400 emblematischen
Kupfertafeln. Frankfurt a. M., Matthäus Merian,
1646. Kl.-4°. [4] Bll. (inkl. Kupfertitel). [*4, A-Z4,
Aa-Zz4, Aaa-Zzzz4 , Aaaa-Zzzz4, Aaaaa-Jiii4,
Kkkk2]. Pergamentband d. Z. (leicht fleckig).
VD17 23:283550L - Dünnhaupt 6.6 - Wüthrich
II, 22 - Bircher/Bürger A 13-16 - Paisey F 1298
- Nissen BBI 75 - Praz II, 63 - Faber du Faur 166
und 166a - Jantz 1673. - Die vollständigste
Ausgabe des Namensverzeichnisses und eines
der schönsten deutschen Emblembücher über-
haupt versammelt die ersten 400 Mitglieder der
ersten, 1617 in Weimar gegründeten, Sprach-
gesellschaft Deutschlands. Alle vierhundert
Kupferstiche (je von 1-100 nummeriert) mit
Baum- und Pflanzenmotiven wurden "vermut-
lich unter Mitwirkung und Leitung von Matthäus
Merian" (Wüthrich) ausgeführt. Jedes der
Kupfer trägt oben, innerhalb einer Bandero-
le, das Losungswort und als Bildunterschrift
das als Antwort geltende Stichwort, welches
das Mitglied als Gesellschaftername trug. Die
achtzeiligen Reime im unteren Drittel wurden
vom betreffenden Mitglied, dessen Initialen und
Eintrittsjahr ganz unten gedruckt sind, verfasst.
Im Hintergrund der Pflanzendarstellungen sind
deutlich die zeittypischen barocken Gartenan-
lagen zu erkennen. - Vorliegendes Exemplar
von besonderem Reiz, da auf der leeren Seite
gegenüber eines jeden Kupfers der aufge-
schlüsselte Name des Dargestellten von wohl
zeitgenössischer Hand notiert ist. - Stellenwei-
se minimal braun- und fingerfleckig, Bl. 1 mit kl.
Knick. - Provenienz: Aus der Sammlung Apel auf
Schloss Ermlitz in Sachsen-Anhalt. Das Buch
gehört zu den Werken, die mit der Bodenre-
form enteignet und zunächst der Bibliothek in
Halle zugeführt wurden. Inventarstempel der
Staatlichen Galerie Moritzburg (Halle/S.) auf
dem Vorsatzblatt. - Aufgrund von Rückübertra-
gungsansprüchen an die Erben der einstigen
Besitzer restituiert und von diesen dem Handel
zugeführt. - Privatbesitz Schweiz.
CHF 10 000 / 15 000
(€ 8 770 / 13 160)
140
- Fruchtbringende Gesellschaft - [Neumark,
Georg]. Der Neu-Sprossende Teutsche
Palmbaum. Oder Ausführlicher Bericht, von der
Hochlöblichen Fruchtbringenden Gesellschaft
Anfang, Absehn, Satzungen, Eigenschaft,
und deroselben Fortpflantzung ... samt einem
vollkommenen Verzeichnüss aller dieses
Palmen-Ordens Mitglieder, derer Nahmen,
Gewächsen und Worten. Mit Kupfertitel, Por-
trait-Frontispiz und 31 Kupfertafeln. Weimar
und Nürnberg, Joachim Heinrich Schmid für
Johann Hoffmann, (1669). 8°. [22] Bll., 480
(recte: 478) S., [39] Bll. Pergamentband d. Z. mit
hs. Rückenschild (etwas fleckig).
VD17 3:005143H - Dünnhaupt IV, 2974, 53 -
Faber du Faur 169 - Praz 1342 - Landwehr 452. -
Erste Ausgabe dieser umfassenden Geschichte
und Beschreibung der Fruchtbringenden Ge-
sellschaft, der ersten und grössten deutschen
Sprachakademie. Neumark, der 1656 zum
"Erzschreinhalter" (Sekretär) derselben gewählt
wurde, konzipierte sie als Fortsetzung von Carl
Gustav von Hilles 1647 erschienener Chronik.
Sie enthält neben eigenen auch Dichtungen von
Sigmund von Birken, Adam Olearius, Caspar
Stieler, E. Chr. Homburg u.a. - Gutes, gleichmäs-
sig ein wenig gebräuntes Exemplar. - Vorsätze
mit hs. Besitzvermerken des 18. u. 19. Jhs.
CHF 700 / 1 000
(€ 610 / 880)
139 140
| 17
141
Dorat, [Claude Joseph]. Fables nouvelles. 2 Bde.
Mit 2 gest. illustr. Titeln, gest. Titelvignette, 2
wiederholten Kupfertafeln und jeweils 99 gest.
Kopf- und Schlussvignetten von N. de Launay, E.
de Ghendt, D. Néc, Y. le Gouaz, L. J. Masquelier,
P. Duflos, Godefroy, Ponce u. a. nach C. P. Maril-
lier. Den Haag u. Paris, Delalain, 1773. Gr.-8°. XII
(recte XXII) S., 1 Bl., 176 S.; S. (177)-309, [1] Bl.
Lieferungsbroschuren d. Z. in moderner Halble-
der-Chemise und Schuber.
Cohen/ R. 313 - Lewine 150f. - Cioranescu
25133 - Schäfer 145 - Fürstenberg 77 - Sander
508 - Reynaud Sp. 138f. - Zweiter Druck der
ersten Ausgabe, Exemplar auf "grand papier".
- "Du 1er vol. il existe une réimpress. sous la
même date de 1773, on la reconnait au triple
filet typographique au lieu d'une rangée d'entre-
lacs et d'une faute de pagination à la p. XXII qui
es chiffrée XII." - "Die Illustrationen zu den Fab-
les stehen an erster Stelle und gelten mit Recht
als die schönsten Leistungen des Künstlers. Sie
nehmen es an Vollendung und persönlicher Ge-
staltung mit jeder zeitgenössischen Schöpfung
auf" (Fürstenberg 104). - Unbeschnitten, in den
Rändern etw. angestaubt u. fleckig.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
142*
Doré, Gustave - La Sainte Bible. Traduction
nouvelle selon la vulgate par Mm. J.-J. Bourassé
et P. Janvier... Dessins de Gustave Doré. Orne-
mentation du texte par H. Giacomelli. 2 Bände.
Mit 230 Holzstichen (davon 2 Frontispices) nach
G. Doré. Tours, A. Mame et fils, 1866 (Bd. II) u.
1874. Folio (42,5 x 33 cm). [2] Bll., 909 Sp.; [2]
Bll., 948 Sp., [1] Bl. Schöne rote Maroquin-Ein-
bände mit goldgepr. Rückentitel u. Bandzahl,
geometrischen Rückenornamenten, goldgepr.
Deckelbordüren in figürl., ägyptisierender
Ornamentik (stilisierte Schlangenköpfe und
Vogelschwingen), reiche Steh- und Innenkan-
tenverg. (Kanten leicht berieben).
Vgl. Leblanc S. 48ff., Vicaire I, 475 u. Von Odys-
seus bis Felix Krull 3/4: "Mit den Illustrationen
traf Dore den Nerv der Zeit. Denn er konzipierte
die Bilder so, dass er mit ihnen einen anschauli-
chen Bericht des biblischen Geschehens geben
konnte. Nicht das esoterische Gotteserlebnis
suchte er zu vermitteln, sondern die Vergegen-
wartigung von Geschichte mit vielen histo-
rischen Details." - Zweite Ausgabe. - Unge-
wöhnlich prachtvolles Exemplar der berühmten
Bibel-Edition mit den Holzstich-Illustrationen
nach Gustave Dore. - Im Schnitt minimal ge-
bräunt, ansonsten sehr sauber.
CHF 2 500 / 4 000
(€ 2 190 / 3 510)
143
EINBÄNDE - Scott, Walter. Rokeby; A Poem
in six Cantos. Edinburgh, John Ballantyne u.a.,
1813. 4° (28,5 x 22,5 cm). [1] w. Bl., [5] Bll., 330,
CXVI S., [1] w. Bl. Roter Maroquin-Einband auf
5 Bünden mit gestaffelten Deckelfileten, Steh-
und Innenkantenfileten und Kopfgoldschnitt
(sign. The Club Bindery, 1906). Spiegel und
Vorsätze mit Kammmarmorpapier und reicher
Innenkantenvergoldung.
Zum Buchbinder: Boss, Bound to the Best, The
Club Bindery, Boston 2004. Die Club Bindery
wurde 1898 von Edwin Holden und anderen Mit-
gliedern des Grolier Club New York gegründet.
Ziel war es, bedeutende europäische Buch-
binderkunst nach Amerika zu exportieren, was
nicht zuletzt durch die Verpflichtung von Léon
Maillard (Schüler von Marius Michel) gelang. -
Seiten teils unbeschnitten, nur selten minimal
fleckig. - Eindrucksvolle, breitrandige Ausgabe
des Gedichtes über den Englischen Bürgerkrieg.
- Provenienz: Exlibris Robert Hoe (1839-1909),
der erste Präsident des Grolier Club.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
141 142
| 18
Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts
144
Flaubert, Gustave. Madame Bovary. Moeurs
de Province. 2 Bände. Paris, Michel Lévy Frères,
1857. 8°. [2] Bll., 232 S.; [2] Bll., S. [233]-490.
Rote Maroquin-Meistereinbände um 1900 mit
goldgepr. Rückentiteln, Rücken- u. Deckelfile-
ten, Steh- und Innenkantenfileten sowie eingeb.
Original-Broschur. Dreiseitiger Goldschnitt
(signiert Marius Michel).
Erster Druck der ersten Buchausgabe, mit dem
Druckfehler "Senart" a. d. Widmungsblatt. Fer-
ner auf S. 7 Zeile 23, Abstand zwischen "la" und
"posa". - Vicaire II, 721 - Carteret I, 263 - Slg.
Borst 2643 - Der Erstabdruck von 1856 in der
Zeitschrift "La Revue de Paris" hatte Flaubert
eine Anklage wegen "Verstosses gegen die gu-
ten Sitten" eingebracht; unter anderem wurde
ihm "Verherrlichung des Ehebruchs' vorge-
worfen. Im Prozess wurde der Autor allerdings
freigesprochen, sodass 1857 die vorliegende,
vollständige Fassung des Romans in Buch-
form erscheinen konnte. - Unserem Exemplar
wurden wohl bei der Bindung durch Michel zwei
Illustrationen beigebunden: Ein gest. Portrait
von Louis Monziès nach Liphard (dat. 1880) als
Frontispiz zum ersten Band sowie der radierte
Titel zur Ausgabe 1885 von Cuisinier auf China,
der hinter dem Drucktitel eingebunden ist. -
Sehr schönes Exemplar, vorliegend ohne den
Verlagskatalog am Schluss des ersten Bandes.
- Prachtvoll gebunden.
CHF 1 200 / 1 800
(€ 1 050 / 1 580)
145*
Gaskin, Arthur J. - Andersen, Hans Christian.
Stories & Fairytales. Translated by H. Oskar
Sommer. 2 Bände. Mit 2 gest. Titeln und 100
Original-Holzschnitten von A. J. Gaskin. London
& Orpington, G. Allen, 1893. 4°. XI, 398; XII, 426
S. Spätere Lederbände mit goldgepr. Rückenti-
tel, Jahreszahl und etwas Rückenverg., Deckelfi-
leten, Kopfgoldschnitt (leicht bestossen).
Eines von 300 num. Exemplaren auf gross-
formatigem, handgeschöpftem Papier (GA).
- Zweiseitig unbeschnitten. Im Schnitt etwas
gebräunt, gelegentlich leicht fingerfleckig.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
146
Hottinger, Johann Heinrich. Grammaticae
chaldaeo-syriacae libri duo. Zürich, J. J. Bodmer,
1652. Kl.-8°. [8] Bll., 221 S. Pgt. d. Z. (fleckig).
VD17 1:058139B - Feller/B. 348f. - nicht bei
Fürst. - Erste Ausgabe, eine von zwei Varianten.
Vorliegend mit dem vollständigen Drucker-
namen am Titel. - Der bedeutende Philologe
und Orientalist (1620-1667) lehrte seit 1642
am Zürcher Collegium humanitatis und am
Lectorium. "1655 wurde er durch den Kurfürs-
ten von der Pfalz nach Heidelberg berufen, wo
er am Wiederaufbau der Universität beteiligt
war. Die Erneuerung des Collegium Sapientiae
war sein Verdienst. Als Rektor und Kirchenrat
wie als Gelehrter berühmt, kehrte er 1661 auf
Begehren Zürichs in die Heimat zurück, um
weiterhin vielseitig tätig zu sein. [...] Mehrere
Rufe an ausländische Hochschulen lehnte er
ab. Doch 1667 nahm er den Ruf nach Leiden an.
Vor der Abreise stehend, ertrank er mit Famili-
enmitgliedern beim Kentern eines Bootes in der
Limmat-" (NDB 9, 656f.). - Beigebunden ist eine
fragmentarische griechische Theoprast-Aus-
gabe ohne Titelei. O.O. u. J. 104 S. - Etwas
gebräunt, Innendeckel mit Marginalien von alter
Hand, Namenszug auf Vorsatz.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
144 145
| 19
147
Keller, Gottfried. Der grüne Heinrich. Roman. 4
Bände. Braunschweig, Vieweg und Sohn, 1854-
1855. Kl.-8°. Halblederbände d. Z. mit goldgepr.
Rückentiteln u. etw. Rückenvergoldung (Ver-
goldung oxydiert, leicht berieben, Rücken leicht
aufgehellt, bestossen).
Brieger 1333 - Hirschberg 258 - Slg. Borst
2539 - Zippermann 60 - Baechtold 17. - Erste
Ausgabe der Urfassung des "neben Goethes
Wilhelm Meister und Stifters Nachsommer
bedeutendsten deutschen Bildungsromans
des 19. Jahrhunderts". (KNL). - Leicht gebräunt,
stellenweise etwas finger- und stockfleckig. -
Auf Titel jeweils gestempelt.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
148
[Mailly (Chevalier de)]. Les Entretiens des Cafés
de Paris, et les diferens qui y surviennent. Mit
gest. Frontispiz und 15 Kopfholzschnitten (in
Wdh.). Trévoux, E. Ganeau, 1702. Kl.-8°. [5] Bll.,
438 S., [3] Bll. Schlicht Pp. d. Z. (Kapitale und
Ecken berieben und bestossen, Feuchtschaden
auf VDeckel, leicht fleckig und angeschmutzt).
Zusammenstellung von 19 fiktiven Unterre-
dungen in Pariser Cafés zu verschiedenen satiri-
schen, moralischen, galtenen, philosophischen,
komischen oder politschen Themen. Das
Frontispiz mit einer Interieur-Darstellung eines
Pariser Cafés mit speisenden und spielenden
Gästen. - Buchblock teils leicht angeplatzt,
gebräunt, stellenweise leicht feuchtfleckig (Titel
und Frontispiz etwas stärker).
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
149
Margarete von Navarra. Heptameron Marga-
rethe der Königin von Navarre. . 2 Bde. Mit 2
gest. Titeln, 2 gest. Frontisp., 72 teils in Rötel,
Bister oder Blau gedruckten Kupfertafeln von S.
Freudenberg sowie 72 Kopf- und 72 Schlussvig-
netten meist von und nach B. A. Dunker. Bern,
B. L. Walthard, 1791-92. 8°. 209; 222 S., [1] w.
Bl. Marmorierte Kalbslederbände um 1900 mit
goldgepr. Rückenschildern (minimal berieben).
Cohen/R. 680 - Lanckoronska/Oe. II, 187 -
Lonchamp 1918. - Erste dt. Berner Heptame-
ron-Ausgabe. - Titel in Schmuckschrift, kann
auch als "Neuigkeiten" gelesen werden. - Im
ersten Band fehlt auf dem Titel die Ziffer "1"
nach "Theil". - "Die schönen ganzseitigen Kup-
fer wirken dann durchaus französisch, haben
kaum etwas mit dem Wesen der Schweizer
Kunst und Buchillustration gemein. Dunker
versah das Werk mit hundertvierundvierzig Vig-
netten, die zu dem Schönsten dieser Gattung
zahlen" (Lanckoronska). - Titelblatt des 2. Teils
mit restaur. Randausriss (Titelzeile hs. ergänzt),
etwas stock- u. fingerfleckig, stellenweise auch
schwache Feuchtflecken im Unterrand.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
148
| 20
Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts
150*
Marie-Antoinette - Porte-feuille d'un talon
rouge. Contenant des anecdotes galantes &
secrettes de la cour de France. Mit gest. Fron-
tispiz. Paris, Comte de Paradès, [um 1785]. 12°.
42 S. HLwd. d. 19. Jhs.
Gay-Lemonnyer III, 821 - Pia 1166 - nicht bei
Barbier. - Erste Ausgabe. - Berühmte Satire
gegen den Hof im Vorfeld der Revolution. - Un-
beschnitten, in den Rändern etw. stockfleckig.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
151*
Ovidius Naso, Publius (Ovid). Les metamor-
phoses, en latin et en francois. De la traduction
de M. L'Abbé Banier... avec des explication
historique. 4 Bände. Mit 1 Titelkupfer, 4 gest.
Titelvign., 3 ganzs. Widmungsbll., 1 gest.
Schlussblatt und 30 gest. Kopfvign., alle von
P.-Ph. Choffard sowie 139 Kupferstichtafeln von
Baquoy, Choffard, Duclos, Legrand u.v.a. nach
Bocuehr, Eisen, Gravelot, Moreau, etc. Paris,
Basan, Le Mire, u. a., 1767-71. 4°. Marmorier-
te Lederbände d. Z. mit 2 farb. Rückensch.
und reicher floraler Rückenverg., goldgepr.
Deckelfileten und Goldschnitt (leicht berieben,
Ecken etwas bestossen, Gelenke Bde. II und IV
mit kleinem Wurmgang mit leichter Fehlstelle
im Bezug).
Sander 1472 - Cohen/R. 769 ff. - Fürstenberg
79: "Wir haben es hier mit einem weiteren
Hauptwerk französischer Illustrationskusnt zu
tun". - Erste Ausgabe der berühmten Gemein-
schaftsaugabe namhafter Pariser Verleger,
ausgestattet mit Illustrationen der ersten
Künstler, ausgeführt durch die besten Stecher
der Zeit. - Breitrandiges Exemplar, die Kupfer in
kräftigen Abzügen. - Etwas gebräunt, stellen-
weise schwach fingerfleckig. Die Kupfer meist
mit schwachem Abklatsch auf der gegenüber-
liegenden Seite. - Auf Vorsatz Bd. I mont. Etikett
der 1742 gegründeten Mannheimer Buchhand-
lung Charles Fontaine.
CHF 2 800 / 4 000
(€ 2 460 / 3 510)
152
TOTENTANZ - Schellenberg, J. R. - [Musäus, J.
K. A.] Freund Heins Erscheinungen in Holbeins
Manier. Mit gest. Frontispiz u. 24 Kupfertafeln
von Schellenberg. Winterthur, H. Steiner u.
Comp., 1785. 8°. 165 S., [1] w. Bl. HLdr. um 1920
mit goldgepr. Rückentitel (Rücken leicht aufge-
hellt u. berieben).
Goedeke IV, 1, 580, 6. - Lanckoronska/ Oe. II,
175 ff. u. Abb. 232-35 - Rümann 788 - Mass-
mann S. 57 - Oppermann 1200 - Leemann-van
E. 194ff. - Erste Ausgabe der "ideenreichen,
ungemein scharf charakterisierenden Blätter"
(L.-O.) Johann Rudolf Schellenbergs u. den
Begleittexten von Musäus. "In der Komposi-
tion sind die Szenen vollständig neu und frei
erfunden, besitzen eine grosse Originalitat und
entsprechen dem Zeitgeschmack. Von alten
Totentanzfolgen oder gar Holbein ist kein Ein-
fluss mehr zu spüren" (O.). - Einige der Kupfer
mit spiegelverkehrten Signaturen. - Tafeln in
den weissen Rändern teils stärker stockfleckig. -
Exlibris Victor Näf.
CHF 500 / 800
(€ 440 / 700)
153
Varin, Amedeé - Nus, Eugène und Antony
Meray. L'Empire des Légumes. Mémoires de
Cucurbitus 1er. Mit gest. Titel und 24 hand-
kol. Tafeln (davon 23 in Stahlstich und Nr. 3 in
Holzstich) von G. de Gonet nach A. Varin. Paris,
G. de Gonet, o. J. [1851]. Gr.-8°. [2] Bll., 310
S. HLeder d. Z. mit goldgepr. Rückentitel und
Rückgenverg. (etwas berieben, leicht bestossen
und gebräunt).
Carteret III, 218 - Vicaire VI, 245 - Sander 537 -
Brivois 134-5 - nicht bei Ray. - Zweite Ausgabe
mit Tafelverzeichnis zum Schluss und ohne die
Tafel "Ils étaitent calmes", die lediglich in der
selteneren ersten Ausgaben vorhanden ist. -
Reizvoll skurril illustriertes Werk mit Darstellun-
gen von verschiedenen figürlich dargestellten
Gemüsesorten (Radieschen, Karotten, Spargel,
Kürbisse, Bohnen, Mais, Kohle, etc.), die mitei-
nander sprechen, gehen und sich bekriegen.
- Leicht gebräunt, zumeist in den Rändern,
stellenweise schwach feucht- und fingerfleckig.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
151 152
| 21
153
| 22
Bücher | Moderne Literatur
154
Albers, Josef. Interaction of Color. Mit 81 Farb-
serigrafien bzw. Farboffsets auf gefalzten Dop-
pelbogen. Starnberg, Joseph Keller, 1973. Folio
(ca. 36,5 x 27,5 x 14 cm). 81 lose Doppelblatt.
Mit einem Text- und einem Kommentarband in
Original-Kunstleder bzw. -broschur. Zusammen
in Original-Pappkassette und -schuber (dieser
minimal staubfleckig).
Danilowitz, S. 20f. - Eines von 1000 Exem-
plaren. - Erste deutsche Ausgabe eines der
bedeutendsten Künstlerbücher des späten 20.
Jahrhunderts. - Wohlerhalten.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 880 / 1 320)
155
Arp, Hans. Muscheln und Schirme. Zeichnun-
gen von Sophie Taeuber. Meudon-Val-Fleury,
[Selbstverlag,] 1939. 8°. OBroschur.
Schmidt 150 - Hagenbach 11 - Bolliger 9, 435.
- Erste Ausgabe. - Als Privatdruck in kleiner
Auflage erschienene Gemeinschaftsarbeit des
Künstlerpaares. Typographie von Jan Tschi-
chold. - Wohlerhalten
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
156
BAUHAUS - Staatliches Bauhaus Weimar
1919-1923. Hg. vom Staatlichen Bauhaus und
Karl Nierendorf. Mit 147 Abbildungen und 20
Farbtafeln, davon 9 Original-Lithographien
von Herbert Bayer, Marcel Breuer, L. Hirsch-
feld-Mack, Keler-Molnar u.a. Weimar und
München, Bauhaus-Verlag, 1923. 226 S. 24,5
x 25,5 cm. Schwarzer Original-Pappband mit
typographisch gestaltetem Titel in Rot und Blau
von H. Bayer (Rücken unter Verwendung des
Original-Materials fachmännisch erneuert).
Wingler 562 - Söhn HDO V, 506 - Bolliger VI, 61.
- Erste und einzige Ausgabe. -
CHF 2 500 / 4 000
(€ 2 190 / 3 510)
157
- Dexel, Walter. Original-Buchumschlag für:
Ders. u. Grete Dexel: Das Wohnhaus von heute.
19,5 x 40 cm. (vertikal gefaltet). Verso signiert
und datiert "W. Dexel [19]28".
Nicht bei Hollstein, Blickfang. - Walter Dexel
(1890-1973) entwarf sämtliche Einbände und
Schutzumschläge der "Prometheus-Bücher",
die seit 1927 im Leipziger Verlag Hesse &
Becker erschienen. - Wohlerhalten. - BEI-
GEGEBEN: Des. Neue Deutsche Baukunst.
Einladungskarte zum Eröffnungsvortrag von
Mies van der Rohe im Kunstverein Jena am 2.
November 1924. 15 : 15 cm. - Tadellos. - Dexel
war zwischen 1916 und 1928 Ausstellungsleiter
des Jenaer Kunstvereins. Er baute dort u.a. die
von Graef begonnene Sammlung aus und orga-
nisierte Dada-Abende sowie Ausstellungen von
Expressionisten, Bauhaus-Künstlern, Realisten
und Konstruktivisten. Dem Bauhaus blieb er bis
1925 verbunden. - Zwei weitere Beigaben zur
modernen Typographie.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
Moderne Literatur
156
| 23
157 157
156154
| 24
Bücher | Moderne Literatur
158
Beardsley, Aubrey. 3 Werke mit Original-Litho-
graphien von A. Beardsley.
Enthält: 1. The Spinster’s Scrip. Wandaushang.
Original-Lithographie. [1894]. Bildmass 36 x
23,5 cm; Blattgrösse 40 x 26,4 cm. - Lasner 92.
- - 2. The Savoy. Wandaushang. Original-Farbli-
thographie. London, C. F. Kell (Dr.), o. J. [1896].
Bildmass 23,2 x 17,3 cm; Blattgrösse 32,5 x
25,3 cm. - 3. The Savoy. An illustrated Quarterly.
London, L. Smithers, (1895). Gr.-8°. [2] Bll. Illustr.
OBrosch. - Etwas gebräunt oder angeschmutzt,
leicht kratzspurig, teils mit kl. Randeinrissen
(ausserhalb der Darstellung), teils leicht bestos-
sen. Insgesamt aber in guter Erhaltung.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
159*
Bisson, Charles - Bloy, Léon. La Femme pauvre.
Préface de Jacques Maritain. Mit 29 ganzsei-
tigen Original-Holzschnitten und zahlreichen
Vignetten von G. Beltrand nach Ch. Bisson.
Paris, Ch. Bisson, 1926. Gr.-8°. XXI, 388 S., [1],
[2] w. Bll. Schwarzer Maroquin-Handeinband mit
goldgepr. Rückentitel und etwas Rückenverg.,
Deckel mit goldgepr. Fileten und mont. marmor.
Papier, Kopfgoldschnitt, Vorsätze mit Seiden
ausgestattet, eingebundener OU, HMaro-
quin-Schuber d. Z. (Deckel leicht kratzspurig).
Monod 1606. - Eines von 115 Exemplaren (GA),
im Impressum von Bisson sign. - Im oberen
Schnitt minimal gebräunt, Vorsätze leicht
angeschmutzt, ingesamt aber sehr sauberes
Exemplar.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
160*
Botticelli, Sandro - Dante Alighieri. La Divine
Comédie. Traduite par André Pérate. 3 Bände.
Mit 180 Original-Holzstichen von M. Lacou
u. É. Lainé nach S. Botticelli. Paris, J. Beltrand,
1922-23. Folio. Blaue Maroquin-Handeinbände
mit goldgepr. Rückentitel u. Bandzahl, sowie De-
ckeltitel und reicher blindgepr. Bordüre auf De-
ckeln und Innenkanten, Vorsätze mit marmo-
riertem Papier ausgestattet, Kopfgoldschnitt,
HMaroquin-Schuber, eingebundene OU (sign.
René Kieffer; VGelenk Bd. 1 leicht angerissen,
Schuber bestossen und beschabt).
Carteret IV, 129 - Malke S. 342. - Eines von 225
num. Expl. der VA auf Arches (GA). - Gedruckt
anlässlich des 600jährigen Todestages von
Dante Alighieri. Italienisch-französische
Parallelausgabe. - Nur gelegentlich leicht ange-
staubt oder gebräunt, insgesamt sehr sauber.
- Am Ende des dritten Bandes beigebunden
der originale Subskriptions-Prospekt mit teils
handschriftl. geänderten Preisen. - Provenienz:
Das vorliegende Exemplar stammt mit grosser
Sicherheit aus der Bibliothek von Erich Steinthal
(seit 1911 Mitglied der deutschen Gesellschaft
der Bibliophilen). Seine Sammlung gilt als
verschollen, Teile gelangten aber offenbar mit
anderen Sammlungen der Familie Steinthal nach
Dresden, wo die erhaltenen Bücher ab 1971 von
der Sächs. Landesbibliothek als Sonderbestand
vereinnahmt, jüngst aber wieder restituiert
wurden. - Bibl.-Stempel, Bibl.-Zettel auf dem
hinteren Vorsatz.
CHF 1 400 / 2 000
(€ 1 230 / 1 750)
161
Bouchery, Omer - France, Anatole. Le Lys rouge.
Mit gest. Frontispiz u. 34 farb. Original-Graphi-
ken in Vernis Mou Technik von O. Bouchery,
sowie einer Extrasuite in mehreren Zuständen.
Paris, S. Kra, (1925). Gr.-8°. [2] Bll., 295 S., [1] Bl.
Privater HMaroquin mit goldgepr. Rückenschild
und Kopfgoldschnitt (leicht berieben), einge-
bundene OBroschur.
Monod 4913. - Eines von 750 Exemplaren auf
BFK Rives (GA 1052). Vorliegendes Exemplar
nicht nummeriert, im Impressum namentlich an
Louis Nourisson gewidmet. - Die Extrasuite mit
Marginalien und Druckhinweisen des Künstlers.
- Im Schnitt kaum störend gebräunt.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
162*
Chagall, Marc. Sélection. Chronique de la vie
artistique. VI. Marc Chagall. Anvers, Éditions
Sélection, 1929. 4°. 152 S. OBroschur (Block
vom Umschlag gelöst, dieser mit Einrissen u.
Randläsuren).
Mit eigenh. Widmung u. Unterschrift Chagalls
auf Titelblatt. Der ursprünglich hebräische Wid-
mungstext wurde mit schwarzer Tinte übermalt,
nur der Namenszug und das Jahr 1930 blieben
erhalten. - Papierbedingt gebräunt.
CHF 500 / 800
(€ 440 / 700)
160158 160
| 25
163
CRANACHPRESSE - Maillol, Aristide - Vergilius
Maro, Publius. Eclogen. Lateinisch-deutsche
Ausgabe. Probedruck des ersten Bogens (4
Blätter, paginiert S. 1-8) mit 3 montierten Holz-
schnitten von A. Maillol. Weimar (?), vor 1914. 4°.
Halbpergament-Einband.
Vgl. Brinks, S. 102ff. - Die Holzschnitte noch
nicht eingedruckt, sondern in Separatdrucken
eingeklebt. Der Text mit grundsätzlich anderer
Satzanordnung und später verändertem Über-
setzungstext. Die erste Seite unseres Exem-
plars identisch mit dem Probedruck im Klings-
por-Museum Offenbach (abgebildet bei Brinks,
S. 103). - Beigebunden: Der gleiche Bogen aus
der 1928 erschienenen Buchausgabe mit drei
Holzschnitten sowie Subscriptionsprospekt von
1928 mit 1 Holzschnitt. - Provenienz: Nachlass
Harry Graf Kessler (laut beiliegender Notiz); sehr
sauber erhalten.
CHF 500 / 800
(€ 440 / 700)
164*
Erni, Hans - Poésies d'amour. Liebesgedichte.
Love Poems. Poesie amorose. Mit 1 sign., dat.
Original-Bleistiftzeichnung und 25 Kupfersti-
chen von H. Erni. Zürich, E. Scheidegger, (1969).
Kl.-8°. 123 S., [2] w. Bll. Lose Bogen und OU in
OHLwd.-Mappe mit blindgepr. VDeckel, OLese-
lupe, zus. eingelegt in OLwd.-Kassette mit gold-
gepr. Rückentitel (aufgehellt, leicht berieben,
etwas fleckig, Gelenke schwach angeplatzt).
Eines von 110 nummerierten Exemplaren auf
Arches (GA 224), vom Künstler und Verleger
handschriftlich signiert. - Mit handschriftlicher
Widmung des Künstlers auf Vortitel sowie einer
ganzseitigen Original-Bleistiftzeichnung, dat.
Febr. 1974. - Schönes Exemplar.
CHF 500 / 800
(€ 440 / 700)
165
EROTICA - Diderot, Denis. Les Bijoux Indiscre-
tes. 2 Bde. Mit 32 ankolor. Original-Radierun-
gen von Berthomme Saint-André und einer
Extra-Suite derselben mit Remarken. Paris,
Editions La Tradition, 1936. Gr.-8°. 227 S., [3] w.
Bll.; 206 S., [2] Bll., [2] w. Bll. Halbmaroquin-Meis-
tereinbände mit goldgepr. Rückentiteln (sign.
Jean Duval). VDeckel der Original-Broschuren
eingebunden.
Monod 3770. - Eines von nur 34 (GA 515) num.
Exemplaren der Vorzugsausgabe mit Extra-Sui-
te in Schwarz. - Eine Lage im zweiten Band lose,
ansonsten wohlerhalten. - Exlibris auf Spiegeln.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
165163
| 26
Bücher | Moderne Literatur
166*
EROTICA - Lydis, Mariette - Louys, Pierre. Les
Chansons de Bilitis. Mit 20 Original-Kaltnadelra-
dierungen und einer Extrasuite, sowie 1 zusätz-
lichen ORadierung von M. Lydis. Paris, G. Guillot,
(1948). Gr.-4°. [2]Bll. 191 S., [1] Bl. Schöner roter
Maroquin-Handeinband mit goldgepr. Rückenti-
tel, blind- und goldgepr. Deckelfileten, Steh- und
Innenkantenverg., Vorsätze mit Seiden ausge-
stattet, Kopfgoldschnitt HMaroquin-Schuber
(sign. "Trinckvel"; leicht berieben, Schuber etwas
stärker, eine Kante angeplatzt).
Monod 7393. - Eines von 50 num. Exemplaren
der VA mit einer Extrasuite in Sepia auf Arches
blanc, 1 zusätzlichen, nicht verwendeten Tafel,
die Stiche in ihrem definitiven Zustand (GA 365).
- Gedruckt von Joseph Zichieri. - Stellenweise
leicht gebräunt. - Schön illustriertes Werk in
prachtvollem Einband.
CHF 1 500 / 2 200
(€ 1 320 / 1 930)
167*
- Sauvage, Silvain - Gandon, Yves. Le pavillon
des délices regrettées. Traduit du chinois. Mit
2 sign. Original-Aquarellen, 1 sign. Origi-
nal-Zeichnung sowie zahlr. Holzschnitten in
2 Zuständen (schwarz u. pochoirkol.) nach S.
Sauvage. Paris, Lubineau, 1946. 8°. 161 S., [1] Bl.
Roter Maroquin-Meistereinband mit goldgepr.
Rückentitel, Goldschnitt, Innenfileten, Vorsätze
mit Seide und Brokatpapier ausgestattet, HMa-
roquin-Schuber, eingebundener OU (sign. Jean
Lambert; Bezug des Schubers angerissen).
Monod 10781 (unter Tsinn Pann Yang). - Getrüf-
feltes Exemplar ausserhalb der auf 40 Exemp-
lare begrenzten Vorzugsausgabe, im Druckver-
merk namentlich an einen Sylvain Saurev (GA
990). - Nur gelegentlich leichte Stockflecken,
insgesamt aber sehr sauber.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 880 / 1 320)
168*
- Sauvage, Sylvain - Sade, (Donatien-Alphon-
se-François) Marquis de. Ernestine. Eaux-Fortes
de S. Sauvage. Mit 10 Original-Radierungen
von S. Sauvage und 2 Extra-Suiten. Paris, Au
Cabinet de Livre, Jean Fort, 1926. 4°. IV, 158, [1]
Bl. Roter Maroquin-Handeinband mit goldgepr.
Rückensch. und Rückenverg., Steh-, Innen- und
Aussenkantenverg., Kopfgoldschnitt (sign. H.
Blanchetière; Ecken schwach berieben), einge-
bundene OBrosch. (etwas angeschmutzt, leicht
leimschattig).
Eines von 13 Exemplaren auf "papier des Manu-
factures impériales du Japon", mit 2 Extra-Sui-
ten der Radierungen, davon 1 schwarz-weiss
avant la lettre und 1 kol. à la poupée, sowie
1 refüsierte Tafel. - Im Schnitt leicht ange-
schmutzt. Ansonsten sehr schönes Exemplar in
dekorativem Einband.
CHF 900 / 1 200
(€ 790 / 1 050)
166 169168
| 27
169
Falk, Hans - Dürrenmatt, Friedrich. Der Besuch
der alten Dame. Eine tragische Komödie. Mit 20
(davon 7 doppelblattgr.) handkolor. Original-Li-
thographien von Hans Falk. Lausanne, Gonin,
1964. Folio.134 S., [2], [1] w. Bl. Schwarzer Maro-
quin-Meistereinband mit goldgepr. Rückentitel
u. montierter Collage aus Sämischleder auf
Vorderdeckel (signiert R[oland] Meuter, Ascona).
Spiegel u. Vorsätze mit rotem Sämischleder be-
zogen. In passender Halbleder-Kassette (diese
minim berieben).
Eines von 149 (GA 205) nummerierten Exemp-
laren auf Vélin d'Arches, im Druckvermerk von
Künstler, Autor und den Herausgebern signiert.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
170*
Felixmüller, Conrad. Das Maler-Leben. 16
Originallithographien mit Pinsel und Feder. Folge
von 16 Original-Lithographien (inkl. Umschlag).
Dresden, Selbstverlag, 1927. 36 x 25,8 cm. [1] w.
Bl. Illustr. Original-Umschlag mit Kordelheftung
(leicht stockfleckig, wenige kl. Randeinrisse).
Söhn HDO III, 371-386 - Lindenau-Museum
565-580. - Eines von 140 nummerierten,
im Druckvermerk vom Künstler signierten
Exemplaren "auf stärkstem deutschen Japan"
von Steindruckermeister May in der Firma Rau
und Sohn (Niescher) gedruckt (GA 160). - Die
seltene, schöne Folge ist dem Dichter Carl
Sternheim, "dem verständnisvollen Freunde
meiner Kunst gewidmet". - Die Steine wurden
nach dem Druck abgeschliffen.
CHF 800 / 1 200
(€ 700 / 1 050)
171
Fischer, Hans (FIS) - Perrault, Charles. Le Chat
botté. Conte adapté illustré et agrémenté d'in-
dispensables commentaires par Hans Fischer.
Mit 26 teils ganz- und doppelseit. Farblithos
von H. Fischer und 1 Extra-Suite. Lausane,
André et Pierre Gonin, 1960. 4°. [2] w., [20], [1]
w., [1] Bll. Lose Bogen und Tafeln in OU, illustr.
OHPgt.-Mappe und HPgt.-Schuber.
Scheidegger S. 302 ff. - Artist and the Book 107
- nicht bei Monod. - Eines von 35 num. Expl. auf
Japon nacré mit einer Suite décomposée auf
Japon nacré jeweils in 2-3 Zuständen (GA 300).
- Von den Verlegern im Impressum monogram-
miert. Eine weitere deutsche Ausgabe erschien
bei Artemis, Zürich in 200 Expl. - Neuwertiges
Exemplar.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
170167
| 28
Bücher | Moderne Literatur
172
Forbát, Alfred (Fred). 10 Exlibris. Budapest,
Szent-György-Czéh, [um 1917]. 4°. Lose in Um-
schlag und OHPgt.-Mappe mit Deckelschild.
Eines von 100 nummerierten Exemplaren, im
Kolophon von Forbát signiert. - Frühe Arbeiten
des später für Walter Gropius am Bauhaus
sowie im Berliner Wohnungsbau der Weimarer
Republik tätigen Architekten (1887-1972), der
im schwedischen Exil zu einem der wichtigsten
Städteplaner der Moderne aufstieg. - Beiliegend
eine weitere Graphik, von Forbát signiert.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
173*
GASTRONOMIE - Jacquemin, André - Bril-
lat-Savarin, Jean Anthelme. Physiologie du gout,
ou Méditations de gastronomie transcendante;
ouvrage théorique, historique et à l'ordre du jour,
dédié aux gastronomes Parisiens. 2 Bände. Mit 2
rad. Tafeln und 166 Textradierungen von A. Jac-
quemin. Paris, Flammarion, 1951. 39, 229 S., [9]
Bll.; [3] Bll., 264 S., [12] Bll. Rote Maroquin-Bän-
de mit goldgepr. Rückentitel, ornamentaler
Rückenverg., goldgepr. Deckelfileten, grünen
Leder-Vorsätzen mit kl. goldgepr. Sternen und
Kopfgoldschnitt, HMaroquin-Schuber (sign.
"Bonniers Bokbinderi 1957"; Bünde schwach
berieben, Schuber etwas angeschmutzt und
gebrauchsspurig), OBrosch. eingebunden.
Monod 1961 - Kat. Fischer 73 - nicht bei Oberlé.
- Eines von 200 nummerierten Exemplaren auf
"Vélin pur fil du Marais filigrané spécialement"
(GA 245). - Unbeschnittenes, sehr sauberes
Exemplar.
CHF 1 400 / 2 000
(€ 1 230 / 1 750)
174
Giger, H. R. - Akron. Baphomet. Tarot der
Unterwelt. Folge von 24 Original-Lithographien
von Giger. [Neuhausen], Urania, 1992. Gr.-4°.
12 Doppelbogen, als Blockbuch gebunden
(Schraubenheftung). In blindgepr. Original-Lei-
neneinband.
Eines von 99 nummerierten Exemplaren der
Luxus-Ausgabe, auf Titel von Akron und Giger
signiert. - Tadellos.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
175
Goethe, Johann Wolfgang von. Sämtliche
Werke. Propyläen-Ausgabe. 45 und 3 (v. 4)
Ergänzungsbänden. München u. Leipzig, Georg
Müller u. Propyläen, 1909-1925. Original-Maro-
quinbände mit Goldprägung u. Kopfgoldschnitt
(Rücken leicht aufgehellt, 2 Bände am Rücken
stärker ausgeblichen).
Goedeke IV/3, 29ff. und IV/5, 528, 4 - Kat. 25
Jahre Georg Müller, S. 89. - Eines von 250 num.
Exemplaren auf Bütten. Die 'Propylaen-Ausga-
be' ist die einzige Werkausgabe mit chrono-
logischer Gliederung. - Die Ergänzungs- und
Supplementbände mit abweichenden Titeln: Die
Bildnisse Goethes. Herausgegeben von Ernst
Schulte-Strathaus. Mit 167 Tafeln. - Goethe als
Persönlichkeit. Berichte und Briefe von Zeitge-
nossen. Herausgegeben von Heinz Amelung.
2 Bde. - Ohne den 4. Ergänzungsband. - Innen
sauber und in guter Erhaltung. - Mit gest. Exlibris
des deutschen Industriellen Werner Schaurte
(1893-1978) und dessen Frau, Charlotte Lisi
Staudt.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
176
Ibels, Louise - Nerval, Gérard de. La Main
Enchantée. Préface de Jacques de Lacretelle
de l'Académie Française. Eaux-fortes de Louise
Ibels. Mit gest. Frontispiz, gest. Titelvign., 41
(inkl. OU) Radierungen, gest. Druckvermerk von
L. Ibels und 1 S. faksimilierter Brief von Nerval.
(Paris), Les Bibliophiles Franco-Suisse, 1938.
Gr.-8°. VIII S., [1] Bl., 70 S., [2] Bl. Maroquin d. Z.
mit goldgepr. Rückentitel, etwas Rückenverg.,
Innen-, Steh- und Aussenkantenverg., goldge-
pr., florale Deckelfileten, Goldschnitt, Vorsätze
mit Seide ausgestattet (Kanten leicht berieben,
minimal bestossen), illustr. Original-Broschur
eingebunden (etwas gebräunt).
Monod 8650. - Eines von 115 num. Exemplaren
mit gedrucktem Namen auf "beau verge é la
forme". - Etwas gebräunt, Vorsätze teils leicht
stockfleckig.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
177
JAPAN - Florian, (J.-P. Claris de). Fables choisies.
Illustrées par des artistes japonais sous la
direction de P. Barboutau. 2 in 1 Band. Mit figürl.
Titelbordüre, 28 Farbholzschnitt-Tafeln und
zahlr. Textillustrationen. Tokio u. Paris, Marpon
& Flammarion, (Mei-dji 28 [1895]). Qu.-4°. 18,
[1] Bll. Rest. HLeder d. Z. mit reicher figürl.
Blindprägung, mont. DEtikette, Vorsätze mit
Brokatpapier bezogen (Rücken erneuert, Gelen-
ke angerissen, leicht berieben und bestossen,
gebräunt), 2 eingebundene illustr. OBrosch.
Monod 4756 (datiert 1896 bzw. 98). - Normal-
ausgabe auf "papier de riz épais" (M.) - Die letzte
Lage unaufgeschnitten. - Leicht gebräunt,
Schutzblätter teils stockfleckig, VInnengelenk
angeplatzt.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
172 173
| 29
175
176177
| 30
Bücher | Moderne Literatur
178*
JUDAICA - Bücherei des Schocken Verlages.
Nr. 1-92 (alles Erschienene) in 83 Bänden.
Mischauflage. Berlin, Schocken, 1933-1939. 8°.
Original-Pappbände, die Doppelbände teils in
Original-Leinen (zumeist leicht angestaubt oder
fleckig, Rücken teils aufgehellt, 7 Bände mit kl.
Fehlstellen a. d. Kapitalen).
Dahm II, 515-519. – Belke, S. 10f. - Komplet-
te Reihe der bedeutenden, unter grossen
Schwierigkeiten als "Gebäude jüdischer Bildung"
produzierten Serie. Mit den beiden erschie-
nenen Nummern 68. Die Auslieferung des
ersten Bandes mit dieser Nummer (A. von
Droste-Hülshoff, Die Judenbuche) wurde von
den Nazis verboten. Daraufhin erschien der hier
ebenfalls vorliegende Ersatzband 68: Fischel
Schneersohn, Die Geschichte von Chaim
Grawitzer dem Gefallenen. - Unter den Autoren
der Reihe ferner S. J. Agnon, Leo Baeck, Martin
Buber, Hermann Cohen, Franz Kafka, Gershom
Scholem, Karl Wolfskehl u.v.a. - Der letzte Band
der Reihe trägt das Erscheinungsjahr 1939, ist
jedoch noch 1938 erschienen. - Vereinzelte Be-
sitzvermerke, stellenweise etwas stockfleckig,
insgesamt von guter Erhaltung.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
179
Kafka, Franz. Gesammelte Schriften. Heraus-
gegeben von Max Brod (in Gemeinschaft mit
H. Politzer). UND: Brod, Max. Franz Kafka. Eine
Biographie (Erinnerungen und Dokumente). Zus.
7 Bde. Berlin, Schocken und Prag, Mercy Sohn,
1935-1937. 8°. OLn.-Bde. mit Rückenschild und
goldgepr. Deckelillustration (etwas bestossen,
leicht fleckig).
Dietz 1.1.3 - Hemmerle S. 41F - Raabe 146,
13. - Vollständiges Exemplar der ersten Ge-
samtausgabe von Kafkas Werken, mit den oft
fehlenden Bänden V und VI, sowie der von Max
Brod verfassten Biographie. Enthält die Bände I:
Erzählungen und kleine Prosa. - Bd. II: Amerika. -
Bd. III: Der Prozess. - Bd. IV: Das Schloß. - [Bd.V]:
Beschreibung eines Kampfes. Novellen, Skiz-
zen, Aphorismen aus dem Nachlass. - Bd. VI:
Tagebücher und Briefe. - [Bd. VII]: Eine Biogra-
phie (Erinnerungen und Dokumente). - "Kafkas
Schloss war für mich ein Gegenstand nicht des
Lesens, sondern wirklichen Geschehens. Es ist
eine Körperhaftigkeit des Geheimnisses darin,
die die Überlebenden in ihrem eigensten Leben
angeht." (Martin Buber). - Nur gelegentlich
schwach stockfleckig, leicht gebräunt. Insge-
samt sehr gutes Exemplar.
CHF 800 / 1 200
(€ 700 / 1 050)
180*
KINDERBÜCHER - Geismar, Otto. Bilder-Bibel
für Kinder gezeichnet. Mit 48 Tafeln. Berlin, R.
Mass, 1928. Quer-8°. [2] Bll., Tafeln. Grüner
OLwd. mit Deckelillustr (Rücken angeplatzt,
Ecken berieben und bestossen, aufgehellt und
etwas fleckig).
Shavir/Ewers 762: "... textloses Bilderbuch.
Schwarz-weiße Zeichnungen zeigen 48 der
bekanntesten alttestamentarischen Szenen ...
Die querformatigen Strichzeichnungen sind auf
Umrißlinien reduziert und von schnörkelloser
Sachlichkeit. Der abstrakte, der Piktographie
nahestehende Zeichenstil konzentriert die Bild-
symbole auf das Wesentliche ... Daher ist Geis-
mars Bilderbibel ein Markstein in der - aufgrund
des Bildverbots zeitlich verzögert stattfinden-
den - Entwicklung jüdischer Kinderbilderbücher."
- Erste Ausgabe, sehr selten. - Otto Geismar
(1873-1957) unterrichtete als Zeichenleh-
rer 1904 bis 1936 an der Knabenschule, der
späteren Mittelschule der Berliner Jüdischen
Gemeinde, in der Großen Hamburger Strasse. -
Etwas gebräunt und leicht fleckig.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
178
| 31
181
- Meissen, Conny. Das Männchen. Eine Bil-
dergeschichte für Kinder. Mit 8 ganzseit. kolor.
Textillustrationen Berlin, Herbert Stuffer, 1926.
8°. [8] Bll. Farbig illustr. OHLwd. (minim staub-
bzw. stockfleckig).
Schug 655 - Doderer II, 462f.: "ungewöhnli-
che Zeichnungen" - Hürlimann S. 207. - Erste
gedruckte Ausgabe der Bildergeschichte von
den kindlichen Erlebnissen eines Strichmänn-
chens. - "Das Büchlein war 1922 schon einmal in
einer winzigen Auflage von 46 Exemplaren mit
handgeschriebenem Text, ohne Ort und Verlag
vermutlich im Selbstverlag erschienen" (Schug).
- Mit Besitzvermerk von Magdalena Vogel, dat.
1927.
CHF 800 / 1 200
(€ 700 / 1 050)
182
Klinger, Max - XIV. Ausstellung der Vereinigung
Bildender Künstler Österreichs, Secession
Wien. Katalog zur Klinger-Beethoven Ausstel-
lung. Mit gest. Titel, 16 Original-Holzschnitten
von Emil Orlik, Kolo Moser, Friedrich Konig, Karl
Moll, Max Kurzweil, Ferdinand Andri, Rudolf
Jettmar u. a. sowie reichem Jugendstil-Buch-
schmuck, 2 Grundrissen u. zahlr. Initialen. Wien,
1902. 8°. 85 S., [6] Bll. Orange OBrosch. mit
blindgepr. Deckeltitel (lädiert, VDeckel lose,
grössere Fehlstellen im Bezug, zu restaurieren).
Garvey/Wick 119, 14. - Nebehay, Klimt Dok. S.
276ff.: "unzweifelhaft der künstlerisch vollen-
detste Katalog der Secession". - Erste Ausgabe.
- Schönes Beispiel des Wiener Jugendstil, mit
allen bedeutenden Protagonisten. - Druck in
Schwarz und Orange. Einseitig unbeschnit-
ten. Bindung gebrochen, im Schnitt minimal
gebräunt, an der unteren Ecke leicht bestossen.
Abgesehen von der lädierten Broschur in gutem
Zustand.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
183
Kupka, Frank (František). Quatre histoires de
blanc et noir. Mit Titel und 25 Tafeln in Origi-
nal-Holzschnitten. Paris, G. Kadar, 1926. Gr.-4°.
[1] w. Bl., Titel, [2] Textblatt, Tafeln, [1] Bl. (Kolo-
phon), [1] w. Bl. Lose eingelegt in Original-Um-
schlag mit Holzschnitt-Deckeltitel (gering
staubrandig, winzige Bereibungen).
Monod 6597. - Eines von 100 nummerierten
Exemplaren der Vorzugsausgabe, vorliegend
ohne die Extra-Suite der Holzschnitte (GA 300).
- Kupka (1871-1957) gehörte nach Anfängen in
Jugendstil und Symbolismus zu den Mitbe-
gründerne der Abstrakten Malerei. - Schönes
Exemplar der seltenen Mappe.
CHF 1 400 / 2 000
(€ 1 230 / 1 750)
180
183 183182
181
| 32
Bücher | Moderne Literatur
184*
La Touche, Gaston - Samain, Albert. Aux Flancs
du Vase. Mit sign, mont. Farbradierung, 2 rad.
Vignetten mit jeweils 1 sign., gewidm. Origi-
nal-Zeichnung, und Buchschmuck von G. La
Touche. Paris, Société du Livre d'Art, 1906.
Gr.-8°. [3] Bll., 109 S., [1] Bl. Braunes Ziegen-
leder-Meistereinband mit goldgepr. Rücken-
titel, etwas Rückenverg., blindgepr. figürlicher
Rollbandornamentik, Goldschnitt, Vorsätze mit
Seide ausgestattet (sign. "Creuzevault"; Rücken
etwas gebräunt, schwach fleckig), HMaro-
quin-Schuber (leicht berieben, angeschmutzt),
eingebundene OBrosch. (leicht angestaubt).
Monod 10110 - Carteret IV, 356: "Belle publica-
tion cotée" - vgl. Fléty 49 (zum Buchbinder Louis
Creuzevault (1879-1956)). - Eines von 75 num.
Exemplaren (GA 100), vorliegendes Exemplar
gedruckt für Octave Homberg, Bankier Diplo-
mat und Kunstsammler (1876-1941). Die zwei
radierten Vignetten jeweils mit hs. Widmung des
Künstlers an den vorgenannten. Die Vignetten
mit einer Federzeichnung eines Affens und mit
einer Kreidezeichnung eines Segelbootes, je-
weils signiert, gewidmet und datiert 1905-1906.
- Im Schnitt kaum störend gebräunt, ansonsten
sehr sauber.
CHF 400 / 600
(€ 350 / 530)
185
Longus. Daphnis et Chloé. Traduit en français
par Amyot. Mit 33 Original-Holzschnitten von
Charles-Émile Carlègle sowie zwei beigebun-
denen, signierten Extra-Suiten derselben. Paris,
L. Pichon, 1919. 4°. 144 S., [1] Bl. Halbperga-
ment-Einband von Devauchelle (signiert) mit
goldgepr. Rückentitel, Deckelfileten und Kopf-
goldschnitt sowie eingebundener Original-Bro-
schur. In Schuber (dieser mit Kanten-Einriss).
Carteret IV, 242 - Mahé II, 696. - Eines von 20
(GA 395) nummerierten Exemplaren der besten
Vorzugsausgabe auf "japon ancien à la forme"
mit den beiden Extra-Suiten auf Japan bzw. Chi-
na; bei diesen sind sämtliche Holzschnitte vom
Künstler signiert. - Schönes Exemplar.
CHF 800 / 1 200
(€ 700 / 1 050)
186
Loti, Pierre. Le Mariage. Mit 33 (davon 20
ganzseitigen) pochoirkolorierten Illustrationen
von Jean Saudé nach Aquarellen von Maurice de
Becque. Paris, Lemercier, 1927. 4°. [3] Bll., 207
S., [1] Bl. Halbleder-Einband d. Z. mit goldgepr.
Rückentitel u. eingeb. Original-Broschur.
Eines von 18 römisch nummerierten Exempla-
ren "hors commerce" (GA 285). - Tadellos.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
187
Louÿs, Pierre. Aphrodite. Moeurs antiques. Mit
zahlr. farb. Illustrationen und Buchschmuck von
Maurice Ray. Paris, L. Carteret, 1931. 4°. [1] w.
Bl., [2] Bll., VIII, 266 S., [1] Bl., [2] w. Bll. Türkis-
farbener Maroquin-Meistereinband (signiert:
Gruel) mit geometrischen Intarsien in Gold und
Beige sowie schwarzgeprägten Ornamenten.
In Halbleder-Chemise und Schuber (dieser etw.
berieben u. bestossen).
Eines von 200 num. Exemplaren. - Wohlerhal-
ten.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
188
Maillol, Aristide Longus. Daphnis et Chloé. Mit
49 Original-Holzstichen von Aristide Maillol
(davon eine auf dem Umschlag). Paris, P. Gonin,
1937. 8°. [2] w., [1] Bl., 217 S., [2], [2] w. Bll. Lose
Bogen mit illustr. OUmschlag in HPgt.-Map-
pe (Rücken etwas bestossen, leicht fleckig)
OSchuber (minimal berieben).
Monod 7261 - Carteret IV, 243 - Garvey 174 -
Rauch 141 - Vgl. Guerin 76-127: "Small in scale,
it is perhaps the most harmonious of Maillol's
illustrated books.". - Eines von 500 num. Exem-
plaren auf Papier Maillol (Auflage unbekannt,
GA ca. 550). Im Druckvermerk vom Künstler
signiert. - Dreiseitig unbeschnittenes Exemplar.
Bis auf wenige Stockflecken frisches Exemplar.
CHF 400 / 700
(€ 350 / 610)
184 185
| 33
189*
Maillol, Aristide - Pons, Joseph-Sébasti-
en. Concert d'été. Mit Titelvignette und 25
Original-Holzschnitten von A. Maillol. Paris,
Flammarion, 1945. 4°. 148 S., [2] Bll. Lose Lagen
in Umschlag (gebräunt) und OHLwd.-Decken
mit Rückenschild (dieses leicht fleckig).
Guérin 227-252 - Monod 9234. – Eines von 200
num. Exemplaren auf pur fil de Lana (GA 365). -
Exemplarie de Collaborateur gedruckt für Raoul
Dufy. Es wurden 10 Exemplare "sur papier pur fil
de Lana" gedruckt (GA 315). - Auf dem Vortitel
mit zwei kolor. Handzeichnungen von Schmet-
terlingen. - Stellenweise leicht stockfleckig.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 880 / 1 320)
190
Maindron, Ernest. Les Affiches illustrées (1886-
1895). Mit 64 farblithographischen Tafeln und
zahlreichen (8 farbigen und ganzseitigen) Illust-
rationen. Paris, Boudet & Tallandier, 1896. Gr.-4°.
[1] w. Bl., [2] Bll. (Verlagswerbung), [1] w. Bl., [3]
Bll., II, 251 Seiten, [2] Bll., 1 w. Bl. - UND: Bau-
wens, M., T. Hayashi, La Forgue, Meier-Graefe
u. J. Pennell. Les Affiches étrangères illustrées.
Mit 68 farblithographischen Tafeln und 150 teils
ganzseitigen Textabbildungen. Ebd., 1897. [2] w.
Bll., [2] Bll., III, 206 Seiten, 1 Bl., [2] w. Bll. Farblich
etwas abweichende Halbmaroquinbände d. Z.
mit goldgeprägtem Rückentitel, dekorativer
Rückenvergoldung, Goldfileten und Kopfgold-
schnitt (signiert: Durvand). Mit den eingebunde-
nen, farbig illustrierten Original-Umschlägen.
Monod 7640-7642 - Carteret IV, 260 - Je-
weils eines von 1000 (GA 1050, bzw. 1025)
nummerierten Exemplaren auf Velin. - I. Erste
Ausgabe. - Eines der wichtigsten frühen Werke
zur Plakatkunst. Überblick über die französische
Plakatkunst des Fin de Siècle mit Plakaten von
Steinlen bis Toulouse-Lautrec. Am Ende ein
Werkverzeichnis von Jules Chéret (850 Plakate).
- II. Erste Ausgabe. - Bedeutendes Werk zur
Plakatkunst in Deutschland, England, Belgien,
USA, Japan etc. - Dekorative Exemplare in
exzellentem Zustand.
CHF 1 400 / 2 000
(€ 1 230 / 1 750)
191*
Mainssieux, Lucien - Gide, André. Amyntas.
Aquarelles de Lucien Mainssieux. Mit gest.
Frontispiz von E. Feltesse u. Illustr. nach L.
Mainssieux. Paris, G. Crès et Cie., 1928. 8°. 255
S., [3] Bll. Maroquin-Handeinband mit blindgepr.
Rückentitel u. Deckelillustration, Vorsätze mit
Wildleder ausgestattet, Kopfgoldschnitt (sign.
"F. Badey"; Ecken und Gelenke etwas berieben,
gebräunt und leicht angeschmutzt), eingebun-
dene OBrosch. (gebräunt, leicht fleckig).
Eines von 1230 num. Exemplaren auf Vergé
de Rives teinté (GA 1350). - Minimal gebräunt,
stellenweise schwach stockfleckig.
CHF 250 / 400
(€ 220 / 350)
192
Medgyes, László. Figurák. Tíz eredeti színes li-
tográfia. Folge von 10 signierten Original-Farbli-
thographien. Budapest, Dick Mano Kiadasa,
1917. 4°. Titelblatt u. Tafeln lose eingelegt in
Original-Papp-Flügelmappe mit illustriertem
Deckelschild (etwas staubfleckig).
Eines von 20 namentlich reservierten Exemp-
laren (GA 120), im Druckvermerk vom Künstler
zusätzlich signiert, vorliegend ohne Nummer.
- László Medgyes (geb. 1892) war in den 1920er
Jahren vor allem als Bühnenbildner tätig und
arbeitete in Paris. Er ist auch mit zwei Arbeiten
in der vierten Mappe der von Paul Westheim
herausgegebenen Folge "Die Schaffenden"
vertreten. - Sechs der vorliegenden Blätter
noch mit den blauen Original-Schutzhemdchen.
- Gutes Exemplar.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
193*
Miró, Joan - Derrière le Miroir. (Doppelheft
164/165). L'oiseau solaire, l'oiseau lunaire, étin-
celles. Mit 4 (1 gefalt.) Original-Farblithographien
von Miró. (Paris), Maeght, 1967. Folio. [2] Bll.,
25 S., [8] Bll. (d.l.w.). Lose in Original-Umschlag,
Papp-Chemise und Schuber mit Deckelschild.
Cramer 112 - Mourlot 439-442. - Eines von 150
nummerierten Exemplaren der Vorzugsausga-
be auf Vélin de Rives, im Druckvermerk von Miró
signiert.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
190189
| 34
Bücher | Moderne Literatur
194
Miró, Joan. Une hirondelle joue de la harpe à
l’ombre des pissenlits. [Alès], PAB, November
1954. 6,9 x 8,8 cm. [12] Bll. Original-Broschur.
Eines von 61 nummerierten Exemplaren, im
Druckvermerk vom Künstler signiert.
CHF 4 000 / 6 000
(€ 3 510 / 5 260)
195*
ORIENT - Dinet, Étienne u. Sliman ben Ibrahim.
Khadra danseuse Ouled Naïl. Mit 16 teils ganzs.
pochoirkol. Illustrationen von E. Dinet. Paris, H.
Piazza, 1926. Gr.-8°. [2] w., [2] Bll., XI S., [1] Bl.
178 S., [1], [2] w. Bll. Roter Saffianleder-Einband
d. Z. mit 2 goldgepr. Rückensch., ornamentaler
Goldprägung auf Rücken und Deckeln, Steh-
und reicher Innenkantenverg., Goldschnitt, Vor-
sätze mit Seide ausgestattet (Gelenke etwas
berieben), eingebundene OBrosch.
Monod 3805 - Carteret IV, 140 - Mahé I, 726 -
Kat. Fischer 1246. - Eines von 155 num. Expl.
auf kaiserlichem Japan mit zusätzlicher unkol.
Suite der Illustrationen (GA 985). - Schönes und
sauberes Exemplar.
CHF 700 / 1 000
(€ 610 / 880)
196
Palézieux, Gérard de - La Revue des Bel-
les-Lettres. 111 année. Nrn. 1-4. Mit 10
(davon 1 mont.) Original-Graphiken von G. de
Palézieux, P. Sarto, M. Décosterd, P. Schopfer, I.
Lierhammer, M. Duplain, E. Quinche, P. Tal-Coat
u. M. Mathys. Genf, Médecine & Hygiène, 1989.
Gr.-8°. 315 S., [2] Bll. OBrosch. mit illustr. OU
(minimal angeschmutzt).
Bogousslavsky 38. - Eines von 50 hs. arabisch
num. Exemplaren der VA "à la forme du Moulin
de Pombié" (GA 1310). Im Impressum von den
Künstlern signiert. - Die Umschlaggestaltung
von J. Baratelli. Mit Texten von Y. Bonnefoy, J.
Chessex, P. Chappuis, L. Gaspar, P. Jaccottet,
A. Perrier, J. Réda, J. Starobinski, P.-A. Tâche,
u. a. - Einseitig beschnittenes, sehr sauberes
Exemplar mit breitrandigem Druck.
CHF 500 / 800
(€ 440 / 700)
194
| 35
197*
Perrier, Jean - Fromentin, Eugène. Dominique.
Mit 38 (davon 2 kol.) Original-Holzschnitten und
einer Extrasuite von J. Perrier. Paris, E. Pelletan,
1920. 4°. [4] Bll., 368 S., [1], [1] w Bl. Brauner
Maroquin d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, ein-
gelegten Lederintarsien auf Deckeln, Steh-
kantenverg. sowie mit Fileten und Bordüren in
Goldprägung und Lederschnitt, Goldschnitt, mit
Seide und marmoriertem Papier ausgestattete
Vorsätze, eingebundene OU, HMaroquin-Schu-
ber d. Z. (sign. "Noulhac Rel. 1924"; Rücken
leicht aufgehellt).
Eines von 65 auf vergé d'Arches (GA 750).
Breitrandiges, teils unbeschnittenes Exemplar.
Nur gelegentlich leicht angeschmutzt, insge-
samt aber sehr sauber.
CHF 600 / 900
(€ 530 / 790)
198
Ramos, Mel - Konvolut von 7 gewidmeten
Werken.
ENTHÄLT: 1. Letze, O. (Hrsg.). Mel Ramos. 50
Jahre Pop-Art. Ostfildern, 2010. OKart. mit OU
und Bauchbinde (diese mit Anriss). - Auf Titel
sign. - 2. Letze, Otto (Hrsg.). Dass. - Auf Titel
sign. - 3. Levy, Th. u. A. Sairally (Hrsg.). 100+
Zeichnungen von/ Drawings by Mel Ramos.
Mit 1 losen sign., num. OLithographie von Mel
Ramos. Bielefeld, 2010. Illustr. OKart. - Auf
Titel gewidmet und dat. - 4. Kuspit, D. und L.
K. Meisel. Mel Ramos. Pop Art Fantasies. The
Complete Paintings. New York, 2004. OLwd.
mit OU. - Auf Titel sign. und dat. - 5. Albertina
(Hrsg.). Mel Ramos. Girls, Candies & Comics.
18.2.-29.5.2011. Ausstellungsplakat. 83,5 x 59
cm. - Unten rechts sign. u. dat. - 6. Dass. - 7.
Mel Ramos. 2005. Kalender. Kempten, 2003.
Spiralheftung. - Auf jedem Monatsbl. sign.,
zusätzlich auf Deckel und Karton, hier ebenso
dat. (insgesamt 14 Widmungen). - Nur leichte
Gebrauchsspuren. Insgesamt in sehr guter
Erhaltung.
CHF 300 / 500
(€ 260 / 440)
199*
Renefer, Raymond - Barbusse, Henri. Le Feu.
(Journal d'une escouade). Illustré de quatre-
vingt-six compositions de Renefer dont dix
eaux-fortes originales et soixante-seize bois
gravés par Eugène Dété et accompagné d'une
préface inédite de l'auteur. 2 Bände. (Text- und
Tafelband). Mit 10 Original-Radierungen mit
Remarquen und 76 Textholzschnitten sowie 2
Extra-Suiten der Textillustrationen von R. Rene-
fer. Paris, Boutitie, 1918. 4°. [3] Bll., 338 S., [4] Bll.
Dunkelblaue Maroquinbände d. Z- mit goldgepr.
Rückensch. und reicher Deckel-, Rücken- und
Innenkantenvergoldung sowie dreiseitigem
Goldschnitt und eingebundener Original-Bro-
schur (Rücken etwas aufgehellt, Kanten teils
leicht berieben).
Monod 981. - Eines von 30 num. Exemplaren
auf Japon Impérial mit 2 Extra-Suiten auf Japan
und China in einem seperaten Tafelband (GA
314). - Papierbedingt leicht gebräunt. Insge-
samt aber schönes Exemplar. - Auf Vorsätzen
gest. Exlibris.
CHF 1 400 / 2 000
(€ 1 230 / 1 750)
199
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Auctions
 
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Auctions
 
Wiener Werkstätte und ihr Einfluss auf Paul Poiret
Wiener Werkstätte und ihr Einfluss auf Paul PoiretWiener Werkstätte und ihr Einfluss auf Paul Poiret
Wiener Werkstätte und ihr Einfluss auf Paul Poiret
Tetyana Repetya
 
Koller Design Auction
Koller Design AuctionKoller Design Auction
Koller Design Auction
Koller Auctions
 
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion 25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion 25. marz 2021
Koller Auctions
 
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Auctions
 
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
Koller Auctions
 
Koller Sammlung Dr. Paul und Ursula Muller-Frei
Koller  Sammlung Dr. Paul und Ursula Muller-Frei Koller  Sammlung Dr. Paul und Ursula Muller-Frei
Koller Sammlung Dr. Paul und Ursula Muller-Frei
Koller Auctions
 
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 UhrGemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Koller Auctions
 
Koller Impressionismus - Klassische Moderne
Koller Impressionismus - Klassische ModerneKoller Impressionismus - Klassische Moderne
Koller Impressionismus - Klassische Moderne
Koller Auctions
 
Koller Bucher Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
Koller Bucher   Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhrKoller Bucher   Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
Koller Bucher Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
Koller Auctions
 
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
Koller Auctions
 
Koller zeichnungen des 15 20. jahrhunderts auktion
Koller zeichnungen des 15   20. jahrhunderts auktionKoller zeichnungen des 15   20. jahrhunderts auktion
Koller zeichnungen des 15 20. jahrhunderts auktion
Koller Auctions
 
Koller View 2-21 German
Koller View 2-21 GermanKoller View 2-21 German
Koller View 2-21 German
Koller Auctions
 
Koller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 GermanKoller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 German
Koller Auctions
 
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and MultiplesKoller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
Koller Auctions
 
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glasKoller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auctions
 
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 UhrKoller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst Dec 2019
Koller Schweizer Kunst  Dec 2019Koller Schweizer Kunst  Dec 2019
Koller Schweizer Kunst Dec 2019
Koller Auctions
 

Was ist angesagt? (20)

Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
 
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
 
Wiener Werkstätte und ihr Einfluss auf Paul Poiret
Wiener Werkstätte und ihr Einfluss auf Paul PoiretWiener Werkstätte und ihr Einfluss auf Paul Poiret
Wiener Werkstätte und ihr Einfluss auf Paul Poiret
 
Koller Design Auction
Koller Design AuctionKoller Design Auction
Koller Design Auction
 
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion 25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion 25. marz 2021
 
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
 
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
 
Koller Sammlung Dr. Paul und Ursula Muller-Frei
Koller  Sammlung Dr. Paul und Ursula Muller-Frei Koller  Sammlung Dr. Paul und Ursula Muller-Frei
Koller Sammlung Dr. Paul und Ursula Muller-Frei
 
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 UhrGemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
Gemalde des 19. Jahrhunderts - Freitag 27 September 2019, 16.00 Uhr
 
Koller Impressionismus - Klassische Moderne
Koller Impressionismus - Klassische ModerneKoller Impressionismus - Klassische Moderne
Koller Impressionismus - Klassische Moderne
 
Koller Bucher Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
Koller Bucher   Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhrKoller Bucher   Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
Koller Bucher Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
 
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
 
Koller zeichnungen des 15 20. jahrhunderts auktion
Koller zeichnungen des 15   20. jahrhunderts auktionKoller zeichnungen des 15   20. jahrhunderts auktion
Koller zeichnungen des 15 20. jahrhunderts auktion
 
Koller View 2-21 German
Koller View 2-21 GermanKoller View 2-21 German
Koller View 2-21 German
 
Koller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 GermanKoller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 German
 
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and MultiplesKoller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
 
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
 
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glasKoller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
 
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 UhrKoller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
 
Koller Schweizer Kunst Dec 2019
Koller Schweizer Kunst  Dec 2019Koller Schweizer Kunst  Dec 2019
Koller Schweizer Kunst Dec 2019
 

Ähnlich wie Koller bucher, buchmalerei, auktion

Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Auctions
 
Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Auctions
 
Koller gemalde des 19. jahrhunderts auktion
Koller gemalde des 19. jahrhunderts auktionKoller gemalde des 19. jahrhunderts auktion
Koller gemalde des 19. jahrhunderts auktion
Koller Auctions
 
Koller Bucher Auktion September 2018
Koller Bucher Auktion September 2018Koller Bucher Auktion September 2018
Koller Bucher Auktion September 2018
Koller Auctions
 
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Auctions
 
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
Koller Auctions
 
Schweizer Kuns
Schweizer KunsSchweizer Kuns
Schweizer Kuns
Koller Auctions
 
Koller schweizer kunst auktion freitag, 28. juni 2019, 14 uhr
Koller schweizer kunst auktion freitag, 28. juni 2019, 14 uhrKoller schweizer kunst auktion freitag, 28. juni 2019, 14 uhr
Koller schweizer kunst auktion freitag, 28. juni 2019, 14 uhr
Koller Auctions
 
Mobel, porzellan & silber donnerstag, 28. marz 2019, 13.30 uhr
Mobel, porzellan & silber   donnerstag, 28. marz 2019, 13.30 uhrMobel, porzellan & silber   donnerstag, 28. marz 2019, 13.30 uhr
Mobel, porzellan & silber donnerstag, 28. marz 2019, 13.30 uhr
Koller Auctions
 
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
Koller Auctions
 
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhrKoller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 UhrKoller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Auctions
 
Koller Bucher Marz 2020 - Book Auction
Koller  Bucher Marz 2020 - Book AuctionKoller  Bucher Marz 2020 - Book Auction
Koller Bucher Marz 2020 - Book Auction
Koller Auctions
 
Koller alte graphik auktion
Koller alte graphik auktionKoller alte graphik auktion
Koller alte graphik auktion
Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 7. Dezember 2018, 14.00 uhr
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 7. Dezember 2018, 14.00 uhr Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 7. Dezember 2018, 14.00 uhr
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 7. Dezember 2018, 14.00 uhr
Koller Auctions
 
Koller impressionismus & klassische moderne
Koller impressionismus & klassische moderneKoller impressionismus & klassische moderne
Koller impressionismus & klassische moderne
Koller Auctions
 
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 202219th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Auctions
 
Koller Autographen & Manuskripte samstag 01 April 2017
Koller Autographen  & Manuskripte samstag 01 April 2017Koller Autographen  & Manuskripte samstag 01 April 2017
Koller Autographen & Manuskripte samstag 01 April 2017
Koller Auctions
 
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Auctions
 

Ähnlich wie Koller bucher, buchmalerei, auktion (20)

Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book Auction
 
Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book Auction
 
Koller gemalde des 19. jahrhunderts auktion
Koller gemalde des 19. jahrhunderts auktionKoller gemalde des 19. jahrhunderts auktion
Koller gemalde des 19. jahrhunderts auktion
 
Koller Bucher Auktion September 2018
Koller Bucher Auktion September 2018Koller Bucher Auktion September 2018
Koller Bucher Auktion September 2018
 
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
 
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
 
Schweizer Kuns
Schweizer KunsSchweizer Kuns
Schweizer Kuns
 
Koller schweizer kunst auktion freitag, 28. juni 2019, 14 uhr
Koller schweizer kunst auktion freitag, 28. juni 2019, 14 uhrKoller schweizer kunst auktion freitag, 28. juni 2019, 14 uhr
Koller schweizer kunst auktion freitag, 28. juni 2019, 14 uhr
 
Mobel, porzellan & silber donnerstag, 28. marz 2019, 13.30 uhr
Mobel, porzellan & silber   donnerstag, 28. marz 2019, 13.30 uhrMobel, porzellan & silber   donnerstag, 28. marz 2019, 13.30 uhr
Mobel, porzellan & silber donnerstag, 28. marz 2019, 13.30 uhr
 
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
 
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhrKoller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
 
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 UhrKoller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
 
Koller Bucher Marz 2020 - Book Auction
Koller  Bucher Marz 2020 - Book AuctionKoller  Bucher Marz 2020 - Book Auction
Koller Bucher Marz 2020 - Book Auction
 
Koller alte graphik auktion
Koller alte graphik auktionKoller alte graphik auktion
Koller alte graphik auktion
 
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 7. Dezember 2018, 14.00 uhr
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 7. Dezember 2018, 14.00 uhr Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 7. Dezember 2018, 14.00 uhr
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 7. Dezember 2018, 14.00 uhr
 
Koller impressionismus & klassische moderne
Koller impressionismus & klassische moderneKoller impressionismus & klassische moderne
Koller impressionismus & klassische moderne
 
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 202219th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
 
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
 
Koller Autographen & Manuskripte samstag 01 April 2017
Koller Autographen  & Manuskripte samstag 01 April 2017Koller Autographen  & Manuskripte samstag 01 April 2017
Koller Autographen & Manuskripte samstag 01 April 2017
 
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
 

Mehr von Koller Auctions

Himalaya und China
Himalaya und ChinaHimalaya und China
Himalaya und China
Koller Auctions
 
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische KunstJapan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Koller Auctions
 
PostWar & Contemporary
PostWar & ContemporaryPostWar & Contemporary
PostWar & Contemporary
Koller Auctions
 
Impressionismus & Moderne
Impressionismus & ModerneImpressionismus & Moderne
Impressionismus & Moderne
Koller Auctions
 
Grafik & Multiples
Grafik & MultiplesGrafik & Multiples
Grafik & Multiples
Koller Auctions
 
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Koller Auctions
 
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Koller Auctions
 
Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022
Koller Auctions
 
Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022
Koller Auctions
 
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Auctions
 
Koller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 EnglishKoller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 English
Koller Auctions
 
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auctions
 
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
Koller Auctions
 
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches AuctionArmband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Koller Auctions
 
Grafik & Multiples 1 Juli 2021
Grafik & Multiples 1 Juli 2021Grafik & Multiples 1 Juli 2021
Grafik & Multiples 1 Juli 2021
Koller Auctions
 

Mehr von Koller Auctions (15)

Himalaya und China
Himalaya und ChinaHimalaya und China
Himalaya und China
 
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische KunstJapan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
 
PostWar & Contemporary
PostWar & ContemporaryPostWar & Contemporary
PostWar & Contemporary
 
Impressionismus & Moderne
Impressionismus & ModerneImpressionismus & Moderne
Impressionismus & Moderne
 
Grafik & Multiples
Grafik & MultiplesGrafik & Multiples
Grafik & Multiples
 
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
 
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
 
Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022
 
Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022
 
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
 
Koller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 EnglishKoller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 English
 
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
 
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
 
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches AuctionArmband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
 
Grafik & Multiples 1 Juli 2021
Grafik & Multiples 1 Juli 2021Grafik & Multiples 1 Juli 2021
Grafik & Multiples 1 Juli 2021
 

Koller bucher, buchmalerei, auktion

  • 3. VORBESICHTIGUNG Hardturmstrasse 102 8031 Zürich, Schweiz Do. 21. März 2019, 10 - 21 Uhr Fr. 22. - Mo. 25 März 2019, 10 - 18 Uhr AUKTION Hardturmstrasse 102 8031 Zürich, Schweiz BÜCHER, BUCHMALEREI & AUTOGRAPHEN DIENSTAG, 26. MÄRZ 2019 314 BÜCHER Dienstag, 26. März 2019 14.00 Uhr Lot 101 - 374 BUCHMALEREI & AUTOGRAPHEN Dienstag, 26. März 2019 17.00 Uhr Lot 501 - 563 Kontakt Bücher & Autographen: Dr. Andreas Terwey, Tel. +41 44 445 63 41, Email: terwey@kollerauktionen.ch
  • 4. GEMÄLDE ALTER MEISTER, GEMÄLDE DES 19. JAHRHUNDERTS, GRAFIK & ZEICHNUNGEN ALTER MEISTER, BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auktion Dienstag, 2. April 2019 - Mitbieten ab Montag 18. März GROSSUHREN, MÖBEL, VARIA, PORZELLAN Auktion Mittwoch, 3. April 2019 - Mitbieten ab Montag 18. März Vorbesichtigung in Zürich: Do. 21. März 2019, von 10 – 21 Uhr und Fr. 22. bis Mo. 25. März 2019, von 10 – 18 Uhr Koller ibid online only - Kataloge und Auktionen: www.kollerauktionen.ch
  • 5. AUKTIONSPROGRAMM MÄRZ 2019 VORBESICHTIGUNG Hardturmstrasse 102 + 121 8031 Zürich, Schweiz Do. 21. März 2019, 10 - 21 Uhr Fr. 22. - Mo. 25 März 2019, 10 - 18 Uhr ALTE GRAPHIK Freitag, 29. März 2019 10.00 Uhr Lot 3601 - 3653 ZEICHNUNGEN Freitag, 29. März 2019 11.00 Uhr Lot 3401 - 3490 GEMÄLDE ALTER MEISTER Freitag, 29. März 2019 14.00 Uhr Lot 3001 - 3096 GEMÄLDE DES 19. JH. Freitag, 29. März 2019 16.00 Uhr Lot 3201 - 3256 A188/1 A188/2 A188/3 A188/4 TEPPICHE Donnerstag, 28. März 2019 10.00 Uhr Lot 1601 - 1700 MÖBEL, PENDULEN, SKULPTUREN, MINIATUREN, SILBER, PORZELLAN Donnerstag, 28. März 2019 13.30 Uhr Lot 1001 - 1318 Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch A188/2 MÄRZ2019GEMÄLDEALTERMEISTERUNDDES19.JH.,ZEICHNUNGENUNDALTEGRAPHIK Auktion: 28. März 2019 GEMÄLDE ALTER MEISTER & DES 19. JH. ZEICHNUNGEN UND ALTE GRAPHIK weiz Auktion: 28. März 2019 DECORATIVE ARTS DECORATIVEARTS A188 / 1 MÄRZ2019 BÜCHER Dienstag, 26. März 2019 14.00 Uhr Lot 101 - 374 BUCHMALEREI & AUTOGRAPHEN Dienstag, 26. März 2019 17.00 Uhr Lot 501 - 563 SCHMUCK TEIL 1 Mittwoch, 27. März 2019 10.00 Uhr Lot 2001 - 2150 SCHMUCK TEIL 2 Mittwoch, 27. März 2019 14.00 Uhr Lot 2151 - 2332 Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch MÄRZ2019 AUKTION: 26. MÄRZ 2019 BÜCHER, BUCHMALEREI & AUTOGRAPHEN BÜCHER,BUCHMALEREI&AUTOGRAPHEN A188/3 A188 Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch SCHMUCK&JUWELENDEZEMBER2018 Auktion: 27. März 2019 SCHMUCK & JUWELEN AUKTION Hardturmstrasse 102 8031 Zürich, Schweiz
  • 6. Koller Auktionen ist Partner von Art Loss Register. Sämtliche Gegenstände in diesem Katalog, sofern sie eindeutig identifizierbar sind und einen Schätzwert von mind. € 1000 haben, wurden vor der Versteigerung mit dem Datenbestand des Registers individuell abgeglichen. EURO-Schätzungen Die Schätzungen in Euro wurden zum Kurs von 1.14 umgerechnet und auf zwei Stellen gerundet, sie dienen nur zur Orientierung. Verbindlich sind die Angaben in Schweizer Franken. Objekte die mit einem ♣ gekennzeichnet sind, wurden aus Material einer geschützten Art gefertigt, das bestimmten Handelsrestriktionen unterliegt. Falls Sie dieses Stück kaufen und aus der Schweiz exportieren wollen, erkundigen Sie sich bitte vor der Auktion über die Import- Bestimmungen des Ziellandes. 176 SERVICE 176 Register 178 Abkürzungen 179 Adressen  182 Auktionsbedingungen  184 Auction Conditions 186 Conditions de vente aux enchères 188 Auktions-Auftrag
  • 7. Bücher Auktion: Dienstag, 26. März 2019, 14.00 Uhr Vorbesichtigung: Donnerstag, 21. bis Montag, 25. März 2019 Dr. Andreas Terwey Tel. +41 44 445 63 44 terwey@kollerauktionen.ch Gabriel Müller, M.A. Tel. +41 44 445 63 40 books@kollerauktionen.ch Bearbeitung: Zusätzliche Abbildungen finden Sie auf unserer Website: www.kollerauktionen.ch English descriptions upon request. Helvetica 101-123 Geschichte & Kulturgeschichte 124-133 Literatur des 17.-19. Jahrhunderts 134-153 Moderne Literatur 154-211 Varia 212-240 Topographie & Reisen 241-260 Technik & Naturwissenschaften 261-325 Alte Drucke & Bibeln 326-374
  • 8. | 2 Helvetica Bücher | Helvetica 101 Aberli, Johann Ludwig. Collection de quelques vues dessinées en Suisse d'après nature. Mit 10 altkolorierten Umriss-Radierungen. Bern, Aberli u. Rieter, 1782. Quer-4°. 19 S. Späterer marmorierter Pappband mit hs. Deckelschild (etw. bestossen u. beschabt, Rücken mit kl. Fehlstellen im Bezug). Erste Ausgabe. - "Als ein exponierter Vertreter einer realistischen Landschaftsauffassung prägten seine Blätter die Rezeption der Schwei- zer Natur im Europa des 18. Jahrhunderts. Sein Verfahren der Naturdarstellung wurde von wei- ten Kreisen adaptiert und stellt ein Bindeglied zwischen der älteren Wasserfarbenmalerei des 17. und den neuen Aquarellverfahren des 19. Jahrhunderts dar." (T. Pfeifer-Helke, in: SIKART 2013). - Der Text in den Rändern minimal staub- bzw. stockfleckig, die Tafeln sehr sauber. - Exlibris Victor Näf. CHF 1 400 / 2 000 (€ 1 230 / 1 750) 102 ALPEN - Hinchliff, Thomas W. Summer months amont the Alps: With the ascent of Monte Rosa. Mit farblithogr. Frontispiz, 3 farblithogr. Tafeln u. 3 eingefalt. getönten Karten. London, Longman u.a., 1857. 8°. Halbleder d. Z. mit Rückenschild u. Rückenvergoldung (Rückenbezug etw. be- schabt, kl. Fehlstelle am Rückenschild). Erste Ausgabe. - Papierbedingt gering gebräunt, Titel u. Frontispiz leicht stockfleckig. - Hs. Besitzvermerk Charles J. Buckmaster (1891) auf Vorsatz; Exlibris auf Spiegel u. Vorsatz. - BEI- GEGEBEN: Tyndall, J. Mountaineering in 1861. A vacation tour. Ebd., 1862. 8°. VI S., [2] Bll., 105, 8 S. Lwd. d. Z. - EA. - CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 103 - Pini, Hermengild (Ermenegildo). Über den S. Gotthardsberg und seine umliegenden Gegenden. Aus dem Italienischen übersetzt. Mit 1 gefalt. Kupfertafel. Wien, J. P. Krauss, 1784. 8°. [6] Bll., 188 S. Späterer Pappband (Kanten u. Ecken etw. bestossen). Haller I, 1457 - Wäber I, 281. - Erste deutsche Ausgabe, die italienische Originalausgabe erschien 1783. - Mehrfach gestempelt, etwas gebräunt; unbeschnitten. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 104 - Schlagintweit, Adolph u. Hermann. Neue Un- tersuchungen über die physicalische Geogra- phie und die Geologie der Alpen. Text u. Atlas in 2 Bänden. Mit 22 (3 doppelblattgrossen) meist farblithogr. Tafeln sowie 8 Ergänzungstafeln mit Umrissen. Leipzig, T. O. Weigel, 1854. Text: 4°. XVI, 630 S., [1] Bl. Original-Broschur (kl. Rand- läsuren u. Gelenkeinrisse); Atlas: [2] Bll., Tafeln. Lose eingelegt in Original-Umschlag (dieser mit Läsuren im Falz). Wäber 82 - Dreyer 251 - Dinse 277 - Pog- gendorff I, 802. - Erste Ausgabe. - Wichtiger Beitrag zur wissenschafltichen Erschliessung der Alpen, insbesondere des Monte Rosa-Mas- sivs. Die Gebrüder Schlagintweit wandten sich kurz nach der vorliegenden Publikation - auf Vermittlung durch Alexander von Humboldt - der Erforschung des Himalaya zu, wobei Robert 1857 unter tragischen Umständen in der Nähe von Kaschgar gefangen genommen und ohne Prozess am Hof des Hodschas Wali Khan als mutmasslicher chinesischer Spion enthauptet wurde. - Der Textband etwas fleckig sowie un- beschnitten. Die Tafeln teils mit kl. Randläsuren und durchgehend schwachen Feuchtflecken. Eine doppelblattgrosse Tafel mit Einriss im Falz (ausserhalb der Darstellung). - Insgesamt ordentliches Exemplar des überaus seltenen Werkes in den Original-Broschuren. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 750 / 2 630) 101
  • 9. | 3 105 - Welden, Ludwig von. Der Monte-Rosa. Mit 2 gefalt. Aquatinta-Tafeln und 6 gefalt. lithogr. Panoramen. Wien, Gerold, 1824. 8°. VIII, 166 S., [1] Bl. Halbleder d. Z. mit Rückenschild (stärker berieben, Gelenke a. d. Kapitalen angeplatzt u. mit kl. Fehlstellen). Dreyer 997 - Wäber I, 215 - nicht bei Lonchamp. – Erste Ausgabe. - Eine der ersten Monogra- phien über einen Einzelberg der Alpen. - Die Aquatinten mit einer Ansicht und einer Karte. - Etwas gebräunt u. stockfleckig. CHF 800 / 1 200 (€ 700 / 1 050) 106* Bodmer, Karl - Promenade pittoresque par les lieux les plus intéressants de la Suisse et des pays limitrophes, composée de cinquante vues en miniature dessinées et gravées par C. Bodmer, S. Corrodi & R. Bodmer. Mit 50 altkol. Ansichten in Aquatinta mit gest. Legenden. Zürich, chez F. S. Fussli succ. de Keller & Fussli, 1829. Qu.-16°. Titel, 8 S. Neuer HMaroquin unter Verwendung der alten Decken und Rückenfragment, Goldschnitt (leicht bestossen, etwas gebräunt und fleckig). Lonchamp 2361 - Barth 17350 (Ausg. 1831). - Erste Ausgabe. - Das reichhaltige Album mit den grossartigen Ansichten in absolut farbfrischem Kolorit. Mit Ansichten von Aarefall Handeck, Airolo, Altdorf, Amsteg, Bern, Boro- meische Inseln, Brienz, Brunnen, Einsiedeln, Gais, Gemmipass, Genf, Gessnerdenkmal, Giessbachfall, Goldau, Grimsel, Grindelwaldglet- scher (2), Grütli, Interlaken, Jungfrau, Lauter- brunnental mit Staubbach, Lindau/Bodensee, Löwendenkmal, Löwerzersee gegen Mythen, Lausanne, Leukerbad, Luzern (2), Meiringen, Mont Blanc, Oberhasli, Pantenbruck, Reichen- bachfall, Rheinfall (2), Rigi (3), St. Gotthard (2), Sils, Tellskapelle (2), Teufelsbrücke, Thun, Zürich (2), Zug. - Vorsätze erneuert. In den Rändern (ausserhalb der Darstellung) etwas gebräunt, Titelei stärker und etwas angeschmutzt, die Schutzblätter leicht stockfleckig und ange- schmutzt. Insgesamt sehr sauber. S. 3/4 mit kl. Eckausriss. Vereinzelte Tafeln etwas knapp beschnitten. CHF 2 500 / 3 500 (€ 2 190 / 3 070) 107 [Dikenmann, Rudolf]. Souvenir de la Suisse (Deckeltitel). Mit 42 (davon 4 doppelblattgros- se) Ansichten in kolorierten Aquatinten nach R. Dikenmann. Zürich, Dikenmann, um 1850. Quer-8°. Roter Leinenband d. Z. mit goldgepr. Deckeltitel (Rücken unter Verwendung des alten Bezugs erneuert). Vgl. Thieme/B. IX, 217. - Prachtvolles Ansich- tenwerk mit den 4 Panoramen von Zürich, Bern, Luzern und Genf sowie Veduten von Chur, Ragaz, Zuger See, Grindelwald, Wetterhorn, Wengernalp, Reichenbach-Fall, Flüelen, Interla- ken, Staubbach-Fall, Rheinfall, der Tellskapelle, der Teufelsbrücke, Thun, Bern (2), Lausanne, Fribourg, Vevey, Luzern (2), Zürich (2) etc. - Die weissen Ränder leicht gebräunt, ansonsten sehr gutes Exemplar im besten Kolorit der Zeit. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 750 / 2 630) 107 106104
  • 10. | 4 Bücher | Helvetica 108 Ebel, Johann Gottfried. Manuel du Voyageur en Suisse. Seconde édition. 4 Bände. Mit 1 gest. Faltkarte, 4 gefalt. gest. Panoramen und Karten sowie 3 Aquatinta-Ansichten. Ferner beigebun- den 120 kolorierte Kupfertafeln. Zürich, Orell, Füssli et Compagnie, 1810-1811. 8°. Etwas spätere Halblederbände. Lonchamp 894 - Barth 17807 - Waeber 46. - Zweite französische Ausgabe. Die beigebun- denen Tafeln zeigen Trachten und Ansichten. - Getrüffeltes Exemplar. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 109 FAKSIMILE - Das Graduale von St. Katharinen- tal. Faksimile-Druck der Handschrift LM 26117 alternierend im Schweizerischen Landes- museum in Zürich und Museum des Kantons Thurgau in Frauenfeld. Entstanden um 1312. Faksimile und Kommentarband in 2 Bänden. Luzern, Faksimile Verlag, 1980. 49,5 x 39,5 cm. Leder mit 2 Messing-Schliessen und 10 Messing-Buckel-Beschlägen (teils kratzspurig) und Halbleder mit goldgepr. Rückentitel (Rücken aufgehellt). Eines von 950 (GA 1000) nummerierten Ex- pemplaren. - Mit dem wissenschaftlichen Kom- mentarband mit Beiträgen von Alfred A. Schmid, Ellen J. Beer, Albert Knoepli, Pascal Ladner, Max Lütolf, Dietrich Schwarz und Lucas Wüthrich und der Original-Holzkiste (leicht verzogen). CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 110 Füessli, Henri - Souvenir de la Suisse. Album mit 50 kolorierten Aquatinta-Tafeln. Zürich, Henri Füessli & Compagnie, ca. 1840. Quer-8°. Halble- derband d. Z. mit (teils oxydierter) Goldprägung und Deckeltitel (Rücken unter Verwendung des Original-Bezugs sauber restauriert). Dreiseitiger Goldschnitt. Mit Ansichten von Zürich (3), Rapperswil, Bern, Thun, Staubbach-Fall, Reichenbach-Fall, Jung- frau, Weggis, Rigi Kulm, Flüelen, Teufelsbrücke, Airolo, Lugano, Chur, Vevey, Genf, Montblanc etc. - Die Tafeln jeweils mit Schutzhemdchen. - In den weissen Rändern wenig gebräunt, stel- lenweise auch leicht stock- bzw. fingerfleckig. Sehr gutes Exemplar in schönem Kolorit. CHF 800 / 1 200 (€ 700 / 1 050) 111 Lory, Gabriel, D. Lafond u. L. Zehender. Recueil de paysages suisses dessinés d'après nature dans une course par la vallée d'Ober-Hasly et les cantons de Schweitz et d'Ury. Accompagné d'un texte pour servir d'itinéraire aux artistes et aux amateurs de voyages pittoresques. Mit 13 kolor. Aquatinta-Tafeln u. 1 Tafel mit Umrissra- dierungen. Bern, les Artistes Associés, 1797. 4°. 40 S., [2] Bll. Lonchamp 2417 - Wäber 50. - Einzige Ausgabe. - Sehr seltenes Prachtwerk mit Ansichten von Giessbach, Brienzersee, Schwyz, Flüelen, den Reichenbach-Fällen, der Teufelsbrücke u.a.m. - Sauber u. wohlerhalten. CHF 7 000 / 10 000 (€ 6 140 / 8 770) 110
  • 11. | 5 112 MINERALOGIE - Lang, Carl Nikolaus. Historia lapidum figuratorum Helvetiæ, . . . Sed insuper adducuntur eorum loca nativa. Mit Kupfertitel u. 54 Kupfertafeln. Venedig, J. Tomasini für den Verfasser u. Luzern, G. Hautt Erben u. J. J. Halter, 1708. Kl.–4°. [14] Bll.,165 S. Lederband d. Z. mit Rückenschild u. Rückenvergoldung (Kapi- tale u. Ecken alt restauriert, Rücken mit Einriss, Deckel etw. aufgebogen). Poggendorff I, 1368 - Nissen ZBI 2375 - Hoover 505. - Erste Ausgabe und "die erste grössere Arbeit über Mineralogie und Paläontologie, die in der Schweiz erschien" (HLdS). - Die schönen Kupfertafeln zeigen Mineralien, versteinerte Pflanzen, Fische, Muscheln u. auch einige Fund- stellen, das Frontispiz von Paulus Blancus nach Amrosius Besutius ein geologisches Kabinett. Karl Nikolaus Lang (1670–1741) war Arzt u. Naturforscher in Luzern. Seine Fossiliensamm- lung wird im dortigen Naturmuseum aufbe- wahrt. - 1735 erschien noch ein neunseitiger, hier nicht beigebundener Appendix. - Titelblatt im Unterrand alt angestückt, leicht finger- u. feuchtspurig in den Rändern sowie etwas wellig. - Provenienz: Gest. Wappen-Exlibris Johann Bernard Meyer (Mayr) zu Baldegg (dieses mit kl. Fehlstelle). CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 113 Müller, Johannes. Merckwürdige Überbleibsel von Alterthümern an verschiedenen Orthen der Eydtgenossenschaft. Nach Originalien gezeichnet und in Kupfer herausgegeben. 12 Lieferungen in 2 Bänden. Mit 12 gest. Titeln u. 276 (teils gefalt., 1 kolor.) Kupfertafeln. Zürich, Selbstverlag, 1773-1783. Kl.-4°. HLdr. d. Z. mit Rückenschildern (etwas berieben, kl. Gelenk- u. Kapitaleinrisse, Ecken bestossen). Barth 26335 - Leemann-van Elck S. 165 - Lonchamp 2157. - Komplette Folge der überaus seltenen, ersten Kunst-Topographie der Schweiz, mit wertvollem Bildmaterial zu archäologischen Funden, Münzen, Denkmä- lern, Portraits, historischen Ereignissen etc. Das lange Zeit in Vergessenheit geratene Projekt des Zürcher Ingenieurs und Geome- ters Müller wurde in jüngster Zeit durch eine kommentierte Neuausgabe rehabilitiert und in seiner Bedeutung als "Bildgedächtnis der Schweiz" (Norberto Gramaccini) gewürdigt. "Ein wichtiges Forschungsresultat des Projektes ist schliesslich auch die Korrektur der Autorschaft, indem die Mitwirkung von David von Moos, der als Textautor auf den Originalausgaben keine Nennung erhielt, bewiesen wird und in diesem Sinne nicht nur das Werk, sondern auch die Autorschaft rehabilitiert wird." (Rez. Sebastian Brändli zur Neuedition). - Im ersten Band 1 Por- trait "Neuton", ausgeschnitten und aufgezogen, wohl nicht zum Werk gehörig. - Die kolorierte Falttafel mit kl. Randausriss (ohne Bildberüh- rung). Gering gebräunt u. teils minimal stock- bzw. fingerfleckig, wenige Tafeln in den Rändern stärker betroffen. Vorsätze etw. leimschattig. - Provenienz: In beiden Bänden die Exlibris Jean Jaques de Rodolfe Frey (Basel) und Bachofen. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 750 / 2 630) 111
  • 12. | 6 Bücher | Helvetica 114 [Ruchat, Abraham]. L'Etat et les delices de la Suisse. 4 Bände. Mit gest. gefalt. Frontispiz, 1 gest. Titelvignette, 9 gest. Faltkarten u. 70 (davon 52 gefalt.) Kupfertafeln. Amsterdam, Wetstein u. Smith, 1730. Kl.-8°. Kalblsleder d. Z. mit goldgepr. Rückenschild u. Rückenver- goldung (Kapitale etw. bestossen u. teils mit kl. Gelenkeinrissen). Lonchamp 2560 - Wäber I, 30 - Haller I, 718. - Erste Ausgabe dieser Bearbeitung, die Ruchats "Delices de la Suisse" mit Stanians "L'état de la Suisse" vereinigt. Unter den schönen, teilw. nach Merian oder Scheuchzer gestochenen An- sichten: Aarau, Altdorf, Appenzell, Basel, Bern, Bremgarten, Chur, Einsiedeln, Genf, Glarus, Lausanne, Lugano, Luzern, Rapperswil, Schwyz, Solothurn, Zofingen, Zürich, Zug u.a. - Schönes, dekorativ gebundenes Exemplar. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 115 Scheuchzer, Johann Jakob. Natur-Geschichte des Schweitzerlandes, samt seinen Reisen über die Schweitzerische Gebürge. Aufs neue herausgegeben, und mit einigen Anmerkungen versehen von Joh. Georg Sulzern. 2 Bände in 1. Mit 2 gest. Titelvignetten (in Wiederholung), 29 (7 gefalt., 1 doppelblattgr.) Kupfertafeln v. J. Meyer, J. M. Fuessli nach F. Strickler und 2 gest. (1 kolor.) Faltkarten. Zürich, D. Gessner, 1746. Kl.-4°. 16, 486 S. [1] Bl., [4] Bll., 381 S. Schmuck- loser Pappband d. Z. (stärker bestossen u. beschabt, Bezüge fragmentarisch). Barth 17217 - Lonchamp 2645 - Graesse VI, 300. - Neue Ausgabe des erstmals um 1706 erschienen Werkes. Der erste Teil mit einer Zusammenstellung kurioser Nachrichten über die Schweiz, unter anderem auch zum Wein- anbau in Zürich, der zweite Teil mit den neun Alpenbesteigungen Scheuchzers. - Mit der oft fehlenden Karte Graubündens, hier vorliegend in kräftigem Altkolorit. - Die zweite Karte mit Durchriss im unteren Drittel, der abgetrenn- te Teil lose beiliegend. - Etwas stockfleckig, stellenweise auch fingerspurig, kl. Feuchtflecke, vereinzelte Wurmgänge in den Rändern (1 Tafel mit minimem Bildverlust). - Alter hs. Besitzver- merk "Cleophea Burckhardt" auf Innendeckel. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 116 Stumpf, Johannes. Gemeiner loblicher Eyd- gnoschafft Stetten, Landen und Volckeren Chronic wirdiger thaaten beschreibung... 13 Teile 1 Band. Mit Holzschnitt-Druckermarke, 5 doppelblattgr. Holzschnitt-Karten und zahlr. (teils altkolor.) Textholzschnitten. [Zürich, Chr. Froschauer [d. Ä.], 1586]. Folio. [7], DCCXXXII, [22] Bll. Blindgepr. Schweinsleder d. Z. auf Holzdecken mit reicher Rollbandornamen- tik und Streicheisenverzierungen, 6 (st. 10) Messing-Buckelbeschlägen und 2 intakten -Schliessen. Rückenbezug des 18. Jhdts. mit goldgepr. Rückenschild und etwas Rückenverg. (ob. Kapital fehlend, Rücken stark berieben, ge- bräunt, etwas bestossen, Fehlstellen im Bezug). VD16 S 98685 - BM STC German 839 - ADB 37, 166 - Graesse VI, 516 - Lonchamp 2819 - Wäber I, 19 - Rudolphi 823 - Vischer C 1090. - Dritte (zweite Folio-) Ausgabe. - Die doppelb- lattgr. Karten mit Darstellungen von Europa, Schweiz (2), Deutschland u. Frankreich. Die Textholzschnitte mit weiteren Karten, Veduten, Wappen, Berufen, hist. Szenen u. v. m. - Relativ gleichmässig gebräunt, in den Rändern leicht stock-, finger- und tintenfleckig, im ob. Bug durchgehender Feuchtrand, vorne zusätzlich etwas feuchtfleckig, teils etwas angestaubt, hinten winzige Wurmlöchlein (nur minimaler Textverlust), Titel und erste Lagen im Zuge der 117
  • 13. | 7 Neubindung neu eingehängt und im Falz und Gelenke verstärkt, Buchblock vorne ange- platzt, vereinzelte Blatt (darunter der Titel) mit Fehlstellen oder Einrissen (mit Textverlust) fachmännisch ergänzt und teils rückseitig verstärkt, letztes Bl. mit unschönem Ausriss im Rand (nur leichter Textverlust). Insgesamt aber wohlerhalten. - Einige Marginalien, Durch- und Anstreichungen von alter Hand. - Titelei gestempelt, alte hs. Besitzvermerke auf Spiegel und Vorsatz. CHF 1 200 / 1 800 (€ 1 050 / 1 580) 117 Stumpf, Johannes. Gemeiner loblicher Eydgno- schafft Stetten, Landen und Völckeren Chronick wirdiger thaaten beschreybung. 13 Teile in 2 Bänden. Mit 5 doppelblattgrossen u. 8 blatt- grossen Holzschnittkarten sowie ca. 4000 Text- u. Wappenholzschnitten. Zürich, Ch. Froschauer, 1548. Folio. [5] Bll., 332 Bll., [9] Bll.; 467 Bll., [9] Bll. Pergament d. Z. auf 4 Bünden über Holzdeckeln (Deckel leicht verzogen, leicht berieben, etwas gebräunt und angeschmutzt, Bd. 2 stärker). VD 16 S 9864 - BM STC German 839 - Vischer C 396 - Barth 10216 - Haller IV, 396 - Lonchamp 2819 - Feller/B. S. 180 ff. - Leemann-van Elck, Froschauer S. 106ff. - Erste Ausgabe der bedeu- tendsten gedruckten Schweizer Chronik des 16. Jahrhunderts mit den grossartigen Holzschnit- ten von Hans Asper, Heinrich Vogtherr, Rudolf und Johann Wyssenbach u. a. - "Mit dieser Chronik erreicht die Reihe der schweizerge- schichtlichen Druckwerke ihren Höhepunkt; sie zeichnet sich durch eine bis anhin nie gebotene Fülle an hochwertigem Bildschmuck aus. Sie überbietet darin selbst die berühmte 1493 in Nürnberg erschienene Weltchronik von Hart- mann Schedel. Gegen 4000 Abb. schmücken das Monumentalwerk, wobei freilich, wie damals üblich, gleiche Stöcke des öfteren verwendet wurden [...]; die Fülle der Abbildungen ist über- wältigend" (L.-v. E.). - Die ersten Blatt (betroffen sind auch die doppelblattgrossen Karten) in Band 1 unten rechts mit Blattergänzungen, Titelei verso verstärkt, etwas feuchtrandig, stel- lenweise wurmstichig (Bd. 1 hinten stärker), Bd. 1 Buchblock vorne angeplatzt, im Schnitt und an den Rändern leicht angefranst, die doppelblatt- grossen im Falz verstärkt. Insgesamt wohlerhal- ten. - Besitzerstempel auf Vorsatz. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 630 / 4 390) 118 TRACHTEN - Franz Niklaus Koenig [Collection de Costumes Suisse, tirés du Cabinet de M. Meyer d'Aarau, par F. N. König à Unterseen, Can- ton de Berne chez l'Auteur, à Berne chez J. J. Bourgdorfer, et chez D. B. Rätzer]. Mit 24 altkolt. Aquatinta-Radierungen von F. N. König [Bern, J. J. Bourgdorfer, D. B. Rätzer, (1804)]. 8°. 48 S. Etwas späterer roter Maroquin-Einband mit goldgepr. Rückentitel und goldgepr. Deckelfile- ten, Goldschnitt (Kapitale schwach bestossen). Vgl. Colas 1644 - Lonchamp 1696 - Lipper- heide Ga10. - Der "mittlere König" vorliegend aber mit deutscher Legende zu den Tafeln und zwei abweichenden Darstellungen (Tafel II und III, diese ebenso abweichend betitelt: "Berne. B: Genser et El. Senn." und "Berne. J. Gebhardt et M: Luthold", diese Tafeln wohl aus einer späte- ren Ausgabe ergänzt), ohne gest. Titel und die 4 Blatt Dedicatio und Vorwort zu Beginn. - In den Rändern leicht gebräunt, im Schnitt schwach bestossen. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 750 / 2 630) 118 118
  • 14. | 8 Bücher | Helvetica 119 Tschudi, Aegidius. Chronicon Helveticum. Oder Gründliche Beschreibung Der So wohl in dem Heil. Römischen Reich als besonders in Einer Lobl. Eydgnoßschafft und angräntzenden Orten vorgeloffenen Merckwürdigsten Begegnussen. 2 Bde. Basel, Bischoff, 1734-36. Folio. [4] Bll., 682 S., [7] Bll.; [2] Bll., 712 S., [4] Bll. Pgt. d. Z. mit Rückenschild. Lonchamp 3043 - Feller/B. II, 476. - Erste Aus- gabe, hg. von Johann Rudolf Iselin. Monumen- tale Edition der fast zweihundert Jahre lang unpubliziert gebliebenen Tschudi-Chronik. „Ise- lin hatte grosse Schwierigkeiten zu überwinden, bis er die Kopie von Muri mit dem Original auf Gräpplang vergleichen konnte. Unter Verzicht auf eigene Auseinandersetzung mit dem Chro- nisten in der Form eines kritischen Kommentars leistete er gewissenhafte Editionsarbeit. Es ist eine bedeutende Leistung im Hinblick auf die vielen äusseren Hindernisse, die Zensur, die Bedachtsamkeit der Verleger und die Langsam- keit der Drucker, die Höhe der Spesen und die misstrauischen Eifersüchteleien aller Hüter der Handschriften [...] Mit dieser Ausgabe hat Iselin die Voraussetzung geschaffen zu Johannes Müllers historischem und Friedrich Schillers dichterischem Werk.“ (F./B.). - Ohne das gest. Frontispiz. - Sehr sauberes Exemplar. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 120 VELTLIN - Quadrio, Francesco Saverio. Disser- tazioni critico-storiche intorno alla rezia di qua dalle Alpi, oggi detta Valtellina. 3 Bände. Mit 1 gest. Portrait u. 2 gest. Faltkarten. Mailand, Pala- tina, 1755-1756. 4°. Pergamentbände d. Z. mit goldgepr. Rückenschildern u. Rückenvergoldung (Gelenke teils bestossen bzw. angeplatzt, kl. Wurmspuren im Rückenbezug, etw. staub- fleckig, Deckel aufgebogen). Barth 21868 - Haller IV, 855 - Feller/B. I, 346. - Erste Ausgabe, komplett mit den seltenen Karten. - Enthält im ersten Band eine Landes- beschreibung, im zweiten eine Geschichte des Veltlins bis 1639. "Quadrio gibt sich ganz als Veltliner, als Sprachrohr ihres Hasses. Darum stellt er die Jahre 1618-1639 ausführlicher als andere dar; es ist für ihn die Heldenzeit des Veltlins." (F:/B.). - Gutes Exemplar. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 121 ZUG - [Weissenbach, Johann Caspar]. Eydg- nosssisches Contrafeth Auff- unnd Abnem- mender Jungfrawen Helvetiae. Von denn edlen Ehrenvesten Vornehmen, Vorsichtigen unnd Weisen Herren, Herren gesambter Burger- schafft Löbl. Statt Zug. Durch offentliche Exhibition den 14. und 15. Sept. Anno 1672 vorgestellt. Mit gest. Frontispiz u. 1 gefalt. Kup- fertafel. Zug, Ammon, 1673. 8°. [159] Bll., [6] Bll. (Musikbeilagen). Schöner Schweinslederband d. Z. über Holzdeckeln mit blindgepr. Streicheisen u. Rollbandornamentik, auf Deckeln Medaillons mit Wappen- bzw. Schlangenmotiv, 2 Messing- schliessen (minim berieben u. bestossen). VD17 23:267317N - Goedeke III, 224, 65a - Holzmann/B. 10108 - Faber du Faur 457 (mit abweichender Kollation). - Sehr seltene erste Ausgabe des vom Jesuitendrama beeinfluss- ten eidgenössischen Welttheaters, in dessen Zentrum die Tells-Geschichte steht. Der 1. Teil stellt den Aufstieg der 13 Alten Orte bis zu den Burgundern- und Italiener-Kriegen dar, der 2. Teil den Niedergang infolge der konfessio- nellen Auseinandersetzung und des sittlichen Verfalls.- Etwas stockfleckig u. gebräunt, das Faltkupfer mit kl. Randläsur u. etwas knittrig. - Diverse Besitzvermerke bzw. Exlibris, darunter E. Stickelberger. CHF 700 / 1 000 (€ 610 / 880) 121120
  • 15. | 9 122* ZÜRICH - Karte des Kantons Zürich im Masstab von 1 : 25000 nach den in den Jahren 1843- 1851 gemachten Aufnahmen von 1852-1865 in Stein gravirt. Mit gest. Titel und 32 (inkl. 2 Übersichtsblätter, zumeist farbig) lithogr. Kar- ten. Zürich, Topographisches Bureau, [1866]. Blattgrösse 47,6 x 66 cm. Lose wie erschienen in etwas spät. Pp.-Decken mit Deckeletikett (gebräunt, etwas fleckig, Etikett mit Eckfehlstel- le, Kanten berieben und etwas bestossen). Erste Ausgabe. - Die sogenannte Wild-Karte des Kantons Zürich, das kartographische Meis- terwerk des Zürcher Professors Johannes Wild (1814-1894), wurde von Heinrich Enderli (1828- 1872) gezeichnet, Lithographen waren Josef Graf (1811-1871) und Johann Jakob Brack (1824-1867). - Alle Blatt mit Prägestempel des Topographischen Bureaus versehen. Zumeist in den Rändern stellenweise gering stockfleckig (Titelei und Übersichtsblätter etwas stärker) oder angestaubt, 1 Übersichtskarte etwas an- gerändert, kleine Falzspur auf Titel, ansonsten sehr gutes Exemplar. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 123 - Herrliberger, David. Eigentliche Vorstellung der Adelichen Schlösser im Zürich Gebieth. Mit gest. Titel u. 15 Kupfertafeln. Zürich, 1743. Quer-Folio. - BEIGEBUNDEN: II. Ders. Re- presentation des chateaux our baillages du louable Canton de Zuric ... Vorstellung loblichen Standts Zurich Schlösser. Mit gest. Titel und 18 Kupfertafeln (statt 19). Ebd., 1840. - III. Ders. Vorstellung Loblichen Standts Zürich so genante Ausere Amtheusser. Mit gest. Titel u. 7 Kupfertafeln. Ebd., 1741. - Zus. 3 Werke in 1 Bd. Halblederband um 1800 (gering berieben). I. Barth 18219 - nicht bei Lonchamp. - II. Barth 18218 - Lonchamp 1453. - Exemplar ohne den Text. - Fehlt die Ansicht vom Zürcher Rathaus. - III. Barth 18220 - nicht bei Lonchamp. - Etwas stockfleckig in den Rändern, stellenweise auch leichte Fingerspuren bzw. Feuchtränder. - Sehr guter Sammelband mit drei seltenen Werken. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 630 / 4 390) 123
  • 16. | 10 Geschichte & Kulturgeschichte Bücher | Geschichte & Kulturgeschichte 124 HABSBURGER - Herrgott, Marquard. Genea- logia diplomatica augustae gentis Habsbur- gicae. 2 Teile in 3 Bänden. Mit 3 gestochenen Frontispices, 3 gestochenen Titelvignetten, 1 gestochenen und grenzkolorierten Faltkarte, 24 (16 doppelblattgrosse) Kupfertafeln von A. u. J. Schmutzer sowie 60 Vignetten, Textkupfer und Initialen. Wien, Kaliwoda, 1737. Folio. [12] Bll., LXXII, 337 S., 17; [16] Bll., S. 1-411, [16] Bll., S. 413-851, [44] Bll. Prachtvolle rote Maro- quin-Einbände d. Z. mit reicher Goldprägung und goldgeprägten Supralibros der "Society of Writers to the Signet" (Edinburgh), jeweils auf beiden Deckeln (minimal berieben, kl. Rückensi- gnaturen in schwarzer Tinte, Deckelbezüge des ersten Bandes mit kl. Schabspuren). Wurzbach VIII, 364 - Dahlmann/Waitz 5974 - Heller 11, 1908 - Graesse III, 260 - Coreth, Ös- terr. Geschichtsschreibung 44 ff. - vom Bruch/ Müller, Historikerlexikon 146f. - Monumentales Prachtwerk zur Geschichte und Genealogie des habsburgischen Kaiserhauses überwiegend in ihren Stammlanden am Oberrhein und in der Schweiz. Die grossen Veduten zeigen Baden, Freiburg/Br., Habsburg, Kyburg, Laufenburg, Lenzburg, Rapperswil, Rheinfelden, Tiengen usw. Die Karte von G.A. Steinberg zeigt den Südschwarzwald, die Nordschweiz und den Bodensee. - "Die Eigenart dieses Werkes ist, daß es in der Anlage die direkte Nachfolge reich bebilderter, barocker Ehrenwerke verrät, aber mit der Sammlung nun auch bewusste Auswahl, nach den neuesten Prinzipien geschulte Kritik und Auseinandersetzung mit Quellen und Autoren verbindet" (Coreth). - Im Schnitt etwas stockfleckig, stellenweise auch in den weissen Rändern, vereinzelt kl. Feuchtflecke. Wenige Lagen etwas gebräunt, ansonsten sehr gutes und äusserst dekorativ gebundenes Exemplar. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 750 / 2 630) 125 JUDAICA - Christiani, Friedrich Albrecht. Der Jüden Glaube und Aberglaube, Ehemals auff Verlangen seiner Auditorum zu mehrerer Gewißheit, sonderlich dessen, was anitzo noch würcklich unter den Jüden gelehret, geglaubet, und an ihren Sabbaten, Fest- und Fast-Tagen, in ihren Häusern und Schulen, an ihrer Kleidung, etc. bey Krancken und Sterbenden observiret und gehandelt wird, [...]. Mit 8 (3 gefalteten) Kupfertafeln. Leipzig, Lankisch, 1723. Drucktitel, 88, 186 S., [5] Bll. HPgt. d. Z. mit hs. Rückentitel (stärker fleckig u. bestossen, Gelenke ange- platzt). Fürst I, 178 (ungenau) und III, 144 (unter Reinec- cius) - Faber du Faur 1515 - ADB 4, 213 - Hand- buch österr. Autoren jüd. Herkunft I, 70. - Zweite Ausgabe, erschien erstmals 1705. - Christiani, als Baruch ben Moses in Prossnitz/Mähren geboren, konvertierte 1674 in Strassburg zum Christentum und war bis 1695 Lektor für Heb- räisch an der Universität Leipzig. Wegen einer Unterschlagung flüchtete er nach Prossnitz und trat dort wieder zum Judentum über. Die Kupfer zeigen jüdische Bräuche, Trachten und Kultge- genstände. - Gebräunt, stellenweise schwach feuchtfleckig. - BEIGEBUNDEN: 1. Margaritha, Anton. Der gantze juedische Glaube, mit samt einer gründlichen und wahrhafftigen Anzeigung aller Satzungen, Ceremonien … Izzo aber allen christlichen Liebhabern zu einem grossen Nutz und Erkäntniss der jüdischen Blindheit, auffs neue nach den alten editionibus übersehen. Mit gest. Frontispiz. Ebd., 1723. [15] Bll., 360 S., [12] Bll. - Freimann 148 - vgl. Fürst II, 330. - Zweite von Reineccius besorgte Ausgabe der erstmals 1530 erschienen Schrift. Das bekannte Antijudaicum fand "starke Verbreitung und tat seine verheerende Wirkung, indem es u. a. Luthers Judenfeindschaft stark beeinflusste." (Jüdisches Lexikon III, 1380). - 2. Kinderva- ter, J. H. Ha-nahāgat [hebr.] Die Führung des Ertz-Vaters Jacobs, wiederholet an Jacob ben Salomo, einem gebohrnen Juden von Minden aus Westphalen. Nordhausen, 1726. 80 S. - Nicht bei Fürst. - Erste Ausgabe. - Durchgehend gebräunt, priv. Besitzstempel auf Titeln verso. CHF 500 / 800 (€ 440 / 700) 124 125
  • 17. | 11 126 MILITARIA - Fäsch, Johann Rudolph. Kriegs- In- genieur- Artillerie- und See-Lexicon. Mit gest. Frontispiz u. 21 doppelblattgr. Kupfertafeln sowie 3 gest. Kopfvignetten. Dresden u. Leipzig, Hekel, 1735. 8°. [9] Bll., 1040 S., S. 1105-1195 (falsch 1295, so kpl.). Halbleder d. Z. mit gold- gepr. Rückenschild u. etwas Rückenvergoldung (wenig berieben, Bünde etw. beschabt, Spuren von Signatur-Märkchen am Rücken). Jähns 1455. - Erweiterte zweite Ausgabe mit dem "Geographischen Anhang". Die Tafeln mit Festungs-Grundrissen, Flaggen, militärischem und nautischem Gerät usw. - Ohne den Vortitel. - Wenige Tafeln im Seitenrand etw. knapp be- schnitten, ansonsten wohlerhalten. - Exemplar aus der Bibliothek des Königs Albert von Sach- sen, Titel u. Vorrede gestempelt, Vorsatz mit hs. Vermerk "Dono Dr. Auctoris". CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 127 - Fronsperger, Leopold. Kriegssbuch, Erster Theyl (von 3). Von Kayserlichem Kriegssrechten Malefitz und Schuldhändlen, Ordnung und Regi- ment. Mit 1 Titelholzschnitt, 6 gefalt. Kupferta- feln u. 106 teils wiederholten Textholzschnitten von Jost Amman. Frankfurt a. M., M. Lechler für Feyrabend, 1573. Folio. [4] Bll., 256 (recte: 257) Bll., [6] Bll. Neuer Schweinslederband unter Verwendung eines alten, blindgepr. Bezugs. VD16 F 3121 - Cockle 531 - Lipperheide Qb6 - Becker, Amman 4e. - Titelauflage der dritten Ausgabe von 1571 (im Kolophon noch 1571 da- tiert). - Die grossen, eindrucksvollen Kupertafeln zeigen ein Feldlager, Zugordnung, Feldschlacht, Angriff auf eine Festung, Seeschlacht und einen Ausfall aus einer Festung gegen türkische Belagerung. - Titel mit hinterlegtem Eckabriss u. kl. Buchstabenverlust. - Wenig gebräuntes, gutes Exemplar. CHF 800 / 1 200 (€ 700 / 1 050) 128 - Fortifikation - Borgsdorff, Ernst Friedrich von. Neu-Triumphirende Fortification Auff allerley Situationen, defensivè und offensivè zu gebrau- chen. 6 Teile und 1 Supplement in 1 Band. Mit gest. Titel u. 116 (6 gefalt.) Kupfertafeln. Wien, J. G. Schlegel für J. A. Pfeffel, 1703. Quer-4°. [5] Bll., 398 S., [1] Bl. Pergamentband d. Z. (fleckig, Gelenke u. Kapitale mit Einrissen u. kl. Absplitte- rungen im Bezug). Jähns II, 1711 - Pohler 697 - Jordan 0383. - Ers- te Ausgabe. - Sehr seltene Fortifikations-Lehre, vollständig mit dem Anhang "Von der Defen- siv-Irregular-Fortification". Die Kupfer zeigen eine Vielzahl von Festungs-Grundrissen sowie Profile. - Etwas gebräunt, wenige Tafeln stärker, durchgehender schwacher Feuchtfleck in der unteren Ecke; Kupfertitel mit Besitzvermerk von alter Hand. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 128
  • 18. | 12 Bücher | Geschichte & Kulturgeschichte 129 RECHT - Bayern - Landrecht, Policey: Gerichts- Malefitz- und andere Ordnungen. Der Fürs- tenthumben Obern und Nidern Bayrn. 9 Teile in 1 Band. Mit gest. Titel, 8 grossen wiederholten Wappen-Holzschnitten auf den Zwischentiteln und 6 ganzseitigen Textholzschnitten. Mün- chen, N. Henricus, 1616. Folio. [10] Bll., 62 S., [3] Bll., S. 63-94, [8] Bll., S. 95-200, [18] Bll., S. 201- 406, [6] Bll., S. 407-443, [22] Bll., S. 444-728, [4] Bll., S. 729-774, [2] Bll., S. 775-793, [4] Bll., S. 794-827, [6] Bll. Blindgepr. Schweinslederband d. Z. (etw. fleckig, Schliessen entfernt). VD17 1:015484M - Pfister I, 78 - Lentner 3570 - Stobbe 1, 2, 366 f. - Erste Ausgabe des "Codex Maximilianeus", des Bayerischen Landrechts Kurfürst Maximilians I. - Enthält: 1. Summari- scher Process. - 2. Gandtprocess. - 3. Gerichts- ordnung. - 4. Landtrecht. - 5. Erklärung der Landtsfreyheit. - 6. Landts- und Policey-Ord- nung. - 7. Forst-Ordnung. - 8. Gejaids(=- Jagd)-Ordnung. - 9. Malefitzprocess-Ordnung. - Die Holzschnitte zeigen verschiedene Fische und einen Krebs in Lebensgrösse als Eichmass. - Teils mit kl. Feuchträndern, anfangs Wurm- spuren im Unterrand, einige Randausrisse hinterlegt. Die beiden letzten Teile und das Register jeweils mit hinterlegten Seitenrändern. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 130 WIRTSCHAFT - Aktien - Companhia de Segu- ros Iris. Aktie über 25 Escudos. Mit figürlicher Abbildung sowie Gold- u. Prägedruck. Lissabon, 3. Januar 1923. 42,9 x 27,6 cm. Aussergewöhnlich gestaltete Aktie in guter Erhaltung. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 131 - - Société Anonyme du Home-Décor. Aktie über 500 Francs. Paris, 9. September 1898. 43,8 x 36,5 cm. (unteres Blattdrittel eingefaltet). Schöne und seltene Jugendstil-Aktie. - Etw. gebräunt bzw. fingerfleckig. CHF 1 000 / 1 500 (€ 880 / 1 320) 132 - - Accion Preeminente de la Compania de Reales Diligencias. Mit grosser figürlicher lithogr. Vignette. Ausgegeben am 28. März 1831. 68 x 52,7 cm. (etw. fleckig im Unterrand). Accion Premiente ohne Nummer der Königlich Spanischen Kutschengesellschaft. Ausgestellt auf die Prinzessin Donna Maria Isabel Luisa, spätere Königin Isabella II. von Spanien (seit 1833-1870). Die bis heute grösste Aktie der Welt wurde für das spanische Königshaus geschaffen. Als erster Generaldirektor unter- schrieb im Original Francisco Xavier Cabanes, Brigadekommandeur der spanischen Infanterie. Insgesamt wurden 12 Vorzugsaktien ausge- geben - jeweils vier für das Königspaar und vier für die Infantin. Die vier Papiere für letztere gelangten in den 1980er Jahren in den Handel und werden seither gelegentlich angeboten. - In den weissen Rändern jeweils mit dezenten Hinterlegungen, kl. Eckabriss unten rechts. Ansonsten wohlerhalten. CHF 9 000 / 12 000 (€ 7 890 / 10 530) 133 - Het groote Tafereel der Dwaasheid, Vertoo- nende de opkomst, voortgang en odergang der Actie, Bubbel en Windnegotie, In Vrankryk, Engeland, en de Nederlanden. Mit doppelblatt- gr. gest. Frontispiz u. 74 (42 doppelblattgr., 20 gefalt.) Kupfertafeln. Amsterdam, 1720. Folio. Titel, 25, 52, 26 S., Tafeln, S. 29-31, 2, 10, 8 S. Restaurierter Lederband d. Z. mit Rückentitel u. Rückenvergoldung (etw. oxydiert, der alte Rückenbezug fragmentarisch). Sabin 28932 - Goldsmith 5879 - Kress 3217. - Die vorliegende Folge satirischer Bilder, Pamphlete und Gedichte auf den Börsen- und Aktienhandel ist ein interessantes Dokument für eine durch Spekulation verursachte Finanz- krise im frühen 18. Jahrhundert. - John Law, Bankier und französischer Finanzminister, hatte unter dem Namen „Compagnie d’Occident“ eine Handelsgesellschaft gegründet, welche die Ausbeutung und Kolonisierung der Länder am Mississippi bezweckte. Das Publikum wurde zur Spekulation in Aktien dieser Gesellschaft angeregt und bald wurde die Rue Quincampoix in Paris zum Schauplatz einer Spekulationswut, wie sie so intensiv niemals zuvor beobachtet worden war. Am 10. Mai erklärte die Bank den Bankrott und im Oktober 1721 wurden ihre Noten ausser Kurs gesetzt. - Professionell gereinigtes Exemplar, im Unterrand mit einigen Hinterlegungen und Spuren alter Feucht- bzw. Sporenflecke. CHF 2 500 / 4 000 (€ 2 190 / 3 510) 133
  • 20. | 14 Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 134 BAROCK-LITERATUR - Meyer, Conrad. Venite benedicti patri mei [Werke der Barmherzigkeit]. Folge von 7 Original-Radierungen (inkl. Titel- blatt). [Zürich, ca. 1671]. 16 x 18,5 cm. Moderner Leinenband mit Deckelschild. Vgl. Hollstein, Bd. 27, S. 54-56, Nr. 16-23 - Exemplar der ZB Zürich mit den Tafeln vor der Schrift - nicht im VD17 u. bei Landwehr. - Sehr seltene Folge des berühmten Zürcher Kupfer- stechers. Unser Exemplar mit den gedruckten Bibelzitaten im Ober- (lateinisch) und Unter- rand (deutsch), in dieser Form für uns nur noch nachweisbar im Rijksmuseum Amsterdam. Dort jedoch mit der Angabe "C.M., invenit; Abraham Aubry, fecit; Abraham Hogenberg, excudit." - Vorliegend auf dem Titelblatt: "Conrad Meyer invenit, fecit, et excudit." - Durchgehend stärker fingerfleckig im rechten Unterrand, sonst nur schwach stockfleckig. Die Radierungen in sehr guten, gratigen Abzügen. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 135 - Zincgref, Julius Wilhelm. Teutscher Nati- on klug-außgesprochene Weißheit, Das ist: deren auß Teutschen Landen erwehlten und erbohrnen Päpste, Bischoffe, Keyser, Könige … Lehrreiche Sprüche … von Griechen Apopht- hegmata genandt. Teile 1-3 (von 5) in 1 Band. Mit 1 gest. Titel. Amsterdam, Elzevier, 1653. 12°. [11] Bll., 322 S., [19] Bll. (Register), 96, 449 S., [15] Bll. (Register). Pergamentband d. Z. mit späterem hs. Rückentitel (Gelenke eingerissen, Schliessbänder entfernt). VD17 3:000975Q - Dünnhaupt 4359, 3.IV.1 - Willems 1168. - Erste Ausgabe bei Elzevier. - Die beiden ersten Teile stammen von Zinkgref, der dritte (wie auch die beiden hier fehlenden), posthum erstmals in Leiden 1644 veröffentlich- te Teil von Johann Leonhard Weidner. "Eine für die deutsche Kultur- und Literaturgeschichte ausserordentlich wertvolle und interessan- te Sammlung ... Sie will mehr geben als die Sprichwortanthologien des 16. und beginnen- den 17. Jahrhunderts: sie schliesst Anekdoten, Aphorismen, Maximen, Bonmots, scherzhafte und närrische Aussprüche, Wortspiele mit ein, um so eine Art Kompendium der Lebenserfah- rung und praktischen Führer zur Lebensweis- heit abzugeben" (Seebass 1143). - Sehr gutes Exemplar, nur stellenweise minim stockfleckig u. gebräunt. Einige Bleistiftanstreichungen. - Provenienz: Exlibris C.G. bzw. TH. Engelmann, Basel - Emanuel Stickelberger. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 136 - Emblemata - [Hohberg, Wolfgang H. v.]. Lust- und Artzeney-Garten des Königlichen Propheten Davids. Das ist Der gantze Psalter in teutsche Verse übersetzt, sam[m]t anhangen- den kurtzen Christlichen Gebetlein. Da zugleich jedem Psalm eine besondere neue Melodey, mit dem Basso Continuo, auch ein in Kupffer gestochenes Emblema, so wol eine liebliche Blumen oder Gewächse, sam[m]t deren Erklä- rung und Erläuterung beygefügt worden. Neben Herren D. Johann Gerharden täglicher Ubung der Gottseligkeit ... , in Druck gegeben Durch ein Mitglide der Hochlöbl. Fruchtbringenden Ge- sellschafft. 2 Teile in 1 Band. Mit gest. Titel, 150 beidseitig bedruckten Kupfertafeln und zahlr. Musiknoten im Text. Regensburg, Fischer (und Hanckwitz) für Freysinger und Emmerich, 1675. [8] Bll., 526 (recte 516) S., [2] Bll., 338 S., [8] Bll. Blindgepr. Schweinsleder d. Z. über Holzdeckeln (etw. fleckig u. berieben, ältere Restaurierungen, Schliessen entfernt). Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 134 136
  • 21. | 15 VD17 23:235722K u. 23:235724Z - Graesse III, 57 - BM STC B 1150 - Nissen BBI 904 - Faber du Faur I, 616 - Praz, 6 f. - Dünnhaupt 9.I.1 und 9.II: "Die Tafeln zeigen jeweils in recto ein ovales Emblem sowie in verso ein Pflanzen- kupfer mit gestochenen deutschen Versen. - Mit 150 Melodien für Singstimme und Basso continuo, gesetzt von Hieronymus Gradent- haler (1637-1700)." - Wolfgang Helmhard von Hohberg (1612-1688) wurde besonders durch sein Hausvaterbuch bekannt. Seit 1652 war er unter dem Namen "Der Sinnreiche" Mitglied in der Fruchtbringenden Gesellschaft. - Das vorliegende Werk ist durch seine Verbindung von religiöser Dichtung, Musik sowie emblema- tischer und botanischer Illustration eines der schönsten Bücher des Barock. - Etwa 20 Blatt aus einem anderen, knapper beschnittenen Exemplar ergänzt. - Gebräunt und durchgehend etwas fingerfleckig, kl. Feuchtflecke (anfangs stärker). CHF 1 400 / 2 000 (€ 1 230 / 1 750) 137 - - (Offelen, Henri) - Pallavicini, (Ferrante) - Devises & emblemes d'Amour, Ancienes & mo- dernes moraliséez en vers françois & Expliquées en sept Langues. 2 Teile in 1 Band. Mit gest. Frontispiz, 50 und 24 gest. Tafeln, jede mit rück- seitigem Text. Amsterdam, Daniel de la Feuille, (1691)-1696. 8°. [2] Bll. Pappband d. Z. mit hs. Rückentitel (Kanten und Rücken berieben). Originalausgabe der emblematischen Samm- lung. Jede Tafel mit 9 bis 15 Bildern. Mit einem Einleitungsgedicht, "Cupido à la Jeunesse" auf den ersten nicht nummerierten Seiten. Jedes Bild mit einer Erklärung in Französisch, Lateinisch, Italienisch, Englisch, Spanisch, Hol- ländisch und Deutsch. Der erste Teil mit dem falschen Namen des Übersetzers "Parravicini". Der Verfasser Henri Offelen wird nur auf dem Blatt "Avertissement" genannt. - Buchblock gebrochen. Ein Bogen lose. Ein Textblatt knapp beschnitten. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 138 - - Picinelli, Filippo. Mundus symbolicus, in emblematum universitate formatus, explicatus, et tam sacris .. in latinum traductus a A. Erath. 2 Teile in 1 Bd. Mit gest. Titelkupfer, gest. Titel- vignette u. 34 grossen emblemat. Textkupfern. Köln, H. Demen, 1687. Folio. [25] Bll., 738 [recte: 740] S., [4] Bll., 276 [recte: 268] S., [103] Bll. Blindgepr. Schweinsleder d. Z. über Holzdeckeln (etw. fleckig, Deckel etw. aufgebogen, eine von 2 Schliessen entfernt). VD17 23:000500R u. 23:000501Y - Landwehr 483 - Praz I, S. 455. - Zweite Kölner Ausgabe. - Oft aufgelegte Enzyklopädie der Embleme, mit einem umfangreichen Register versehen. - Die ersten Blatt mit deutlichen Wurmspuren u. kl. Text- bzw. Bildverlusten, sonst nur etwas stock- fleckig und teils mit schwachen Feuchträndern. CHF 500 / 800 (€ 440 / 700) 138137
  • 22. | 16 Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 139 - Fruchtbringende Gesellschaft - [Ludwig I., Fürst von Anhalt-Köthen]. Der Fruchtbrin- genden Gesellschaft Nahmen, Vorhaben, Gemählde und Wörter: Nach jedes Einnahme ordentlich in Kupfer gestochen, und in achtzeili- ge Reimgesetze verfasset. Das Erste [-Vierdte] Hundert. Mit 4 Kupfertiteln (wiederholt) und 4 Drucktiteln sowie zus. 400 emblematischen Kupfertafeln. Frankfurt a. M., Matthäus Merian, 1646. Kl.-4°. [4] Bll. (inkl. Kupfertitel). [*4, A-Z4, Aa-Zz4, Aaa-Zzzz4 , Aaaa-Zzzz4, Aaaaa-Jiii4, Kkkk2]. Pergamentband d. Z. (leicht fleckig). VD17 23:283550L - Dünnhaupt 6.6 - Wüthrich II, 22 - Bircher/Bürger A 13-16 - Paisey F 1298 - Nissen BBI 75 - Praz II, 63 - Faber du Faur 166 und 166a - Jantz 1673. - Die vollständigste Ausgabe des Namensverzeichnisses und eines der schönsten deutschen Emblembücher über- haupt versammelt die ersten 400 Mitglieder der ersten, 1617 in Weimar gegründeten, Sprach- gesellschaft Deutschlands. Alle vierhundert Kupferstiche (je von 1-100 nummeriert) mit Baum- und Pflanzenmotiven wurden "vermut- lich unter Mitwirkung und Leitung von Matthäus Merian" (Wüthrich) ausgeführt. Jedes der Kupfer trägt oben, innerhalb einer Bandero- le, das Losungswort und als Bildunterschrift das als Antwort geltende Stichwort, welches das Mitglied als Gesellschaftername trug. Die achtzeiligen Reime im unteren Drittel wurden vom betreffenden Mitglied, dessen Initialen und Eintrittsjahr ganz unten gedruckt sind, verfasst. Im Hintergrund der Pflanzendarstellungen sind deutlich die zeittypischen barocken Gartenan- lagen zu erkennen. - Vorliegendes Exemplar von besonderem Reiz, da auf der leeren Seite gegenüber eines jeden Kupfers der aufge- schlüsselte Name des Dargestellten von wohl zeitgenössischer Hand notiert ist. - Stellenwei- se minimal braun- und fingerfleckig, Bl. 1 mit kl. Knick. - Provenienz: Aus der Sammlung Apel auf Schloss Ermlitz in Sachsen-Anhalt. Das Buch gehört zu den Werken, die mit der Bodenre- form enteignet und zunächst der Bibliothek in Halle zugeführt wurden. Inventarstempel der Staatlichen Galerie Moritzburg (Halle/S.) auf dem Vorsatzblatt. - Aufgrund von Rückübertra- gungsansprüchen an die Erben der einstigen Besitzer restituiert und von diesen dem Handel zugeführt. - Privatbesitz Schweiz. CHF 10 000 / 15 000 (€ 8 770 / 13 160) 140 - Fruchtbringende Gesellschaft - [Neumark, Georg]. Der Neu-Sprossende Teutsche Palmbaum. Oder Ausführlicher Bericht, von der Hochlöblichen Fruchtbringenden Gesellschaft Anfang, Absehn, Satzungen, Eigenschaft, und deroselben Fortpflantzung ... samt einem vollkommenen Verzeichnüss aller dieses Palmen-Ordens Mitglieder, derer Nahmen, Gewächsen und Worten. Mit Kupfertitel, Por- trait-Frontispiz und 31 Kupfertafeln. Weimar und Nürnberg, Joachim Heinrich Schmid für Johann Hoffmann, (1669). 8°. [22] Bll., 480 (recte: 478) S., [39] Bll. Pergamentband d. Z. mit hs. Rückenschild (etwas fleckig). VD17 3:005143H - Dünnhaupt IV, 2974, 53 - Faber du Faur 169 - Praz 1342 - Landwehr 452. - Erste Ausgabe dieser umfassenden Geschichte und Beschreibung der Fruchtbringenden Ge- sellschaft, der ersten und grössten deutschen Sprachakademie. Neumark, der 1656 zum "Erzschreinhalter" (Sekretär) derselben gewählt wurde, konzipierte sie als Fortsetzung von Carl Gustav von Hilles 1647 erschienener Chronik. Sie enthält neben eigenen auch Dichtungen von Sigmund von Birken, Adam Olearius, Caspar Stieler, E. Chr. Homburg u.a. - Gutes, gleichmäs- sig ein wenig gebräuntes Exemplar. - Vorsätze mit hs. Besitzvermerken des 18. u. 19. Jhs. CHF 700 / 1 000 (€ 610 / 880) 139 140
  • 23. | 17 141 Dorat, [Claude Joseph]. Fables nouvelles. 2 Bde. Mit 2 gest. illustr. Titeln, gest. Titelvignette, 2 wiederholten Kupfertafeln und jeweils 99 gest. Kopf- und Schlussvignetten von N. de Launay, E. de Ghendt, D. Néc, Y. le Gouaz, L. J. Masquelier, P. Duflos, Godefroy, Ponce u. a. nach C. P. Maril- lier. Den Haag u. Paris, Delalain, 1773. Gr.-8°. XII (recte XXII) S., 1 Bl., 176 S.; S. (177)-309, [1] Bl. Lieferungsbroschuren d. Z. in moderner Halble- der-Chemise und Schuber. Cohen/ R. 313 - Lewine 150f. - Cioranescu 25133 - Schäfer 145 - Fürstenberg 77 - Sander 508 - Reynaud Sp. 138f. - Zweiter Druck der ersten Ausgabe, Exemplar auf "grand papier". - "Du 1er vol. il existe une réimpress. sous la même date de 1773, on la reconnait au triple filet typographique au lieu d'une rangée d'entre- lacs et d'une faute de pagination à la p. XXII qui es chiffrée XII." - "Die Illustrationen zu den Fab- les stehen an erster Stelle und gelten mit Recht als die schönsten Leistungen des Künstlers. Sie nehmen es an Vollendung und persönlicher Ge- staltung mit jeder zeitgenössischen Schöpfung auf" (Fürstenberg 104). - Unbeschnitten, in den Rändern etw. angestaubt u. fleckig. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 142* Doré, Gustave - La Sainte Bible. Traduction nouvelle selon la vulgate par Mm. J.-J. Bourassé et P. Janvier... Dessins de Gustave Doré. Orne- mentation du texte par H. Giacomelli. 2 Bände. Mit 230 Holzstichen (davon 2 Frontispices) nach G. Doré. Tours, A. Mame et fils, 1866 (Bd. II) u. 1874. Folio (42,5 x 33 cm). [2] Bll., 909 Sp.; [2] Bll., 948 Sp., [1] Bl. Schöne rote Maroquin-Ein- bände mit goldgepr. Rückentitel u. Bandzahl, geometrischen Rückenornamenten, goldgepr. Deckelbordüren in figürl., ägyptisierender Ornamentik (stilisierte Schlangenköpfe und Vogelschwingen), reiche Steh- und Innenkan- tenverg. (Kanten leicht berieben). Vgl. Leblanc S. 48ff., Vicaire I, 475 u. Von Odys- seus bis Felix Krull 3/4: "Mit den Illustrationen traf Dore den Nerv der Zeit. Denn er konzipierte die Bilder so, dass er mit ihnen einen anschauli- chen Bericht des biblischen Geschehens geben konnte. Nicht das esoterische Gotteserlebnis suchte er zu vermitteln, sondern die Vergegen- wartigung von Geschichte mit vielen histo- rischen Details." - Zweite Ausgabe. - Unge- wöhnlich prachtvolles Exemplar der berühmten Bibel-Edition mit den Holzstich-Illustrationen nach Gustave Dore. - Im Schnitt minimal ge- bräunt, ansonsten sehr sauber. CHF 2 500 / 4 000 (€ 2 190 / 3 510) 143 EINBÄNDE - Scott, Walter. Rokeby; A Poem in six Cantos. Edinburgh, John Ballantyne u.a., 1813. 4° (28,5 x 22,5 cm). [1] w. Bl., [5] Bll., 330, CXVI S., [1] w. Bl. Roter Maroquin-Einband auf 5 Bünden mit gestaffelten Deckelfileten, Steh- und Innenkantenfileten und Kopfgoldschnitt (sign. The Club Bindery, 1906). Spiegel und Vorsätze mit Kammmarmorpapier und reicher Innenkantenvergoldung. Zum Buchbinder: Boss, Bound to the Best, The Club Bindery, Boston 2004. Die Club Bindery wurde 1898 von Edwin Holden und anderen Mit- gliedern des Grolier Club New York gegründet. Ziel war es, bedeutende europäische Buch- binderkunst nach Amerika zu exportieren, was nicht zuletzt durch die Verpflichtung von Léon Maillard (Schüler von Marius Michel) gelang. - Seiten teils unbeschnitten, nur selten minimal fleckig. - Eindrucksvolle, breitrandige Ausgabe des Gedichtes über den Englischen Bürgerkrieg. - Provenienz: Exlibris Robert Hoe (1839-1909), der erste Präsident des Grolier Club. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 141 142
  • 24. | 18 Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 144 Flaubert, Gustave. Madame Bovary. Moeurs de Province. 2 Bände. Paris, Michel Lévy Frères, 1857. 8°. [2] Bll., 232 S.; [2] Bll., S. [233]-490. Rote Maroquin-Meistereinbände um 1900 mit goldgepr. Rückentiteln, Rücken- u. Deckelfile- ten, Steh- und Innenkantenfileten sowie eingeb. Original-Broschur. Dreiseitiger Goldschnitt (signiert Marius Michel). Erster Druck der ersten Buchausgabe, mit dem Druckfehler "Senart" a. d. Widmungsblatt. Fer- ner auf S. 7 Zeile 23, Abstand zwischen "la" und "posa". - Vicaire II, 721 - Carteret I, 263 - Slg. Borst 2643 - Der Erstabdruck von 1856 in der Zeitschrift "La Revue de Paris" hatte Flaubert eine Anklage wegen "Verstosses gegen die gu- ten Sitten" eingebracht; unter anderem wurde ihm "Verherrlichung des Ehebruchs' vorge- worfen. Im Prozess wurde der Autor allerdings freigesprochen, sodass 1857 die vorliegende, vollständige Fassung des Romans in Buch- form erscheinen konnte. - Unserem Exemplar wurden wohl bei der Bindung durch Michel zwei Illustrationen beigebunden: Ein gest. Portrait von Louis Monziès nach Liphard (dat. 1880) als Frontispiz zum ersten Band sowie der radierte Titel zur Ausgabe 1885 von Cuisinier auf China, der hinter dem Drucktitel eingebunden ist. - Sehr schönes Exemplar, vorliegend ohne den Verlagskatalog am Schluss des ersten Bandes. - Prachtvoll gebunden. CHF 1 200 / 1 800 (€ 1 050 / 1 580) 145* Gaskin, Arthur J. - Andersen, Hans Christian. Stories & Fairytales. Translated by H. Oskar Sommer. 2 Bände. Mit 2 gest. Titeln und 100 Original-Holzschnitten von A. J. Gaskin. London & Orpington, G. Allen, 1893. 4°. XI, 398; XII, 426 S. Spätere Lederbände mit goldgepr. Rückenti- tel, Jahreszahl und etwas Rückenverg., Deckelfi- leten, Kopfgoldschnitt (leicht bestossen). Eines von 300 num. Exemplaren auf gross- formatigem, handgeschöpftem Papier (GA). - Zweiseitig unbeschnitten. Im Schnitt etwas gebräunt, gelegentlich leicht fingerfleckig. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 146 Hottinger, Johann Heinrich. Grammaticae chaldaeo-syriacae libri duo. Zürich, J. J. Bodmer, 1652. Kl.-8°. [8] Bll., 221 S. Pgt. d. Z. (fleckig). VD17 1:058139B - Feller/B. 348f. - nicht bei Fürst. - Erste Ausgabe, eine von zwei Varianten. Vorliegend mit dem vollständigen Drucker- namen am Titel. - Der bedeutende Philologe und Orientalist (1620-1667) lehrte seit 1642 am Zürcher Collegium humanitatis und am Lectorium. "1655 wurde er durch den Kurfürs- ten von der Pfalz nach Heidelberg berufen, wo er am Wiederaufbau der Universität beteiligt war. Die Erneuerung des Collegium Sapientiae war sein Verdienst. Als Rektor und Kirchenrat wie als Gelehrter berühmt, kehrte er 1661 auf Begehren Zürichs in die Heimat zurück, um weiterhin vielseitig tätig zu sein. [...] Mehrere Rufe an ausländische Hochschulen lehnte er ab. Doch 1667 nahm er den Ruf nach Leiden an. Vor der Abreise stehend, ertrank er mit Famili- enmitgliedern beim Kentern eines Bootes in der Limmat-" (NDB 9, 656f.). - Beigebunden ist eine fragmentarische griechische Theoprast-Aus- gabe ohne Titelei. O.O. u. J. 104 S. - Etwas gebräunt, Innendeckel mit Marginalien von alter Hand, Namenszug auf Vorsatz. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 144 145
  • 25. | 19 147 Keller, Gottfried. Der grüne Heinrich. Roman. 4 Bände. Braunschweig, Vieweg und Sohn, 1854- 1855. Kl.-8°. Halblederbände d. Z. mit goldgepr. Rückentiteln u. etw. Rückenvergoldung (Ver- goldung oxydiert, leicht berieben, Rücken leicht aufgehellt, bestossen). Brieger 1333 - Hirschberg 258 - Slg. Borst 2539 - Zippermann 60 - Baechtold 17. - Erste Ausgabe der Urfassung des "neben Goethes Wilhelm Meister und Stifters Nachsommer bedeutendsten deutschen Bildungsromans des 19. Jahrhunderts". (KNL). - Leicht gebräunt, stellenweise etwas finger- und stockfleckig. - Auf Titel jeweils gestempelt. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 148 [Mailly (Chevalier de)]. Les Entretiens des Cafés de Paris, et les diferens qui y surviennent. Mit gest. Frontispiz und 15 Kopfholzschnitten (in Wdh.). Trévoux, E. Ganeau, 1702. Kl.-8°. [5] Bll., 438 S., [3] Bll. Schlicht Pp. d. Z. (Kapitale und Ecken berieben und bestossen, Feuchtschaden auf VDeckel, leicht fleckig und angeschmutzt). Zusammenstellung von 19 fiktiven Unterre- dungen in Pariser Cafés zu verschiedenen satiri- schen, moralischen, galtenen, philosophischen, komischen oder politschen Themen. Das Frontispiz mit einer Interieur-Darstellung eines Pariser Cafés mit speisenden und spielenden Gästen. - Buchblock teils leicht angeplatzt, gebräunt, stellenweise leicht feuchtfleckig (Titel und Frontispiz etwas stärker). CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 149 Margarete von Navarra. Heptameron Marga- rethe der Königin von Navarre. . 2 Bde. Mit 2 gest. Titeln, 2 gest. Frontisp., 72 teils in Rötel, Bister oder Blau gedruckten Kupfertafeln von S. Freudenberg sowie 72 Kopf- und 72 Schlussvig- netten meist von und nach B. A. Dunker. Bern, B. L. Walthard, 1791-92. 8°. 209; 222 S., [1] w. Bl. Marmorierte Kalbslederbände um 1900 mit goldgepr. Rückenschildern (minimal berieben). Cohen/R. 680 - Lanckoronska/Oe. II, 187 - Lonchamp 1918. - Erste dt. Berner Heptame- ron-Ausgabe. - Titel in Schmuckschrift, kann auch als "Neuigkeiten" gelesen werden. - Im ersten Band fehlt auf dem Titel die Ziffer "1" nach "Theil". - "Die schönen ganzseitigen Kup- fer wirken dann durchaus französisch, haben kaum etwas mit dem Wesen der Schweizer Kunst und Buchillustration gemein. Dunker versah das Werk mit hundertvierundvierzig Vig- netten, die zu dem Schönsten dieser Gattung zahlen" (Lanckoronska). - Titelblatt des 2. Teils mit restaur. Randausriss (Titelzeile hs. ergänzt), etwas stock- u. fingerfleckig, stellenweise auch schwache Feuchtflecken im Unterrand. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 148
  • 26. | 20 Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 150* Marie-Antoinette - Porte-feuille d'un talon rouge. Contenant des anecdotes galantes & secrettes de la cour de France. Mit gest. Fron- tispiz. Paris, Comte de Paradès, [um 1785]. 12°. 42 S. HLwd. d. 19. Jhs. Gay-Lemonnyer III, 821 - Pia 1166 - nicht bei Barbier. - Erste Ausgabe. - Berühmte Satire gegen den Hof im Vorfeld der Revolution. - Un- beschnitten, in den Rändern etw. stockfleckig. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 151* Ovidius Naso, Publius (Ovid). Les metamor- phoses, en latin et en francois. De la traduction de M. L'Abbé Banier... avec des explication historique. 4 Bände. Mit 1 Titelkupfer, 4 gest. Titelvign., 3 ganzs. Widmungsbll., 1 gest. Schlussblatt und 30 gest. Kopfvign., alle von P.-Ph. Choffard sowie 139 Kupferstichtafeln von Baquoy, Choffard, Duclos, Legrand u.v.a. nach Bocuehr, Eisen, Gravelot, Moreau, etc. Paris, Basan, Le Mire, u. a., 1767-71. 4°. Marmorier- te Lederbände d. Z. mit 2 farb. Rückensch. und reicher floraler Rückenverg., goldgepr. Deckelfileten und Goldschnitt (leicht berieben, Ecken etwas bestossen, Gelenke Bde. II und IV mit kleinem Wurmgang mit leichter Fehlstelle im Bezug). Sander 1472 - Cohen/R. 769 ff. - Fürstenberg 79: "Wir haben es hier mit einem weiteren Hauptwerk französischer Illustrationskusnt zu tun". - Erste Ausgabe der berühmten Gemein- schaftsaugabe namhafter Pariser Verleger, ausgestattet mit Illustrationen der ersten Künstler, ausgeführt durch die besten Stecher der Zeit. - Breitrandiges Exemplar, die Kupfer in kräftigen Abzügen. - Etwas gebräunt, stellen- weise schwach fingerfleckig. Die Kupfer meist mit schwachem Abklatsch auf der gegenüber- liegenden Seite. - Auf Vorsatz Bd. I mont. Etikett der 1742 gegründeten Mannheimer Buchhand- lung Charles Fontaine. CHF 2 800 / 4 000 (€ 2 460 / 3 510) 152 TOTENTANZ - Schellenberg, J. R. - [Musäus, J. K. A.] Freund Heins Erscheinungen in Holbeins Manier. Mit gest. Frontispiz u. 24 Kupfertafeln von Schellenberg. Winterthur, H. Steiner u. Comp., 1785. 8°. 165 S., [1] w. Bl. HLdr. um 1920 mit goldgepr. Rückentitel (Rücken leicht aufge- hellt u. berieben). Goedeke IV, 1, 580, 6. - Lanckoronska/ Oe. II, 175 ff. u. Abb. 232-35 - Rümann 788 - Mass- mann S. 57 - Oppermann 1200 - Leemann-van E. 194ff. - Erste Ausgabe der "ideenreichen, ungemein scharf charakterisierenden Blätter" (L.-O.) Johann Rudolf Schellenbergs u. den Begleittexten von Musäus. "In der Komposi- tion sind die Szenen vollständig neu und frei erfunden, besitzen eine grosse Originalitat und entsprechen dem Zeitgeschmack. Von alten Totentanzfolgen oder gar Holbein ist kein Ein- fluss mehr zu spüren" (O.). - Einige der Kupfer mit spiegelverkehrten Signaturen. - Tafeln in den weissen Rändern teils stärker stockfleckig. - Exlibris Victor Näf. CHF 500 / 800 (€ 440 / 700) 153 Varin, Amedeé - Nus, Eugène und Antony Meray. L'Empire des Légumes. Mémoires de Cucurbitus 1er. Mit gest. Titel und 24 hand- kol. Tafeln (davon 23 in Stahlstich und Nr. 3 in Holzstich) von G. de Gonet nach A. Varin. Paris, G. de Gonet, o. J. [1851]. Gr.-8°. [2] Bll., 310 S. HLeder d. Z. mit goldgepr. Rückentitel und Rückgenverg. (etwas berieben, leicht bestossen und gebräunt). Carteret III, 218 - Vicaire VI, 245 - Sander 537 - Brivois 134-5 - nicht bei Ray. - Zweite Ausgabe mit Tafelverzeichnis zum Schluss und ohne die Tafel "Ils étaitent calmes", die lediglich in der selteneren ersten Ausgaben vorhanden ist. - Reizvoll skurril illustriertes Werk mit Darstellun- gen von verschiedenen figürlich dargestellten Gemüsesorten (Radieschen, Karotten, Spargel, Kürbisse, Bohnen, Mais, Kohle, etc.), die mitei- nander sprechen, gehen und sich bekriegen. - Leicht gebräunt, zumeist in den Rändern, stellenweise schwach feucht- und fingerfleckig. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 151 152
  • 28. | 22 Bücher | Moderne Literatur 154 Albers, Josef. Interaction of Color. Mit 81 Farb- serigrafien bzw. Farboffsets auf gefalzten Dop- pelbogen. Starnberg, Joseph Keller, 1973. Folio (ca. 36,5 x 27,5 x 14 cm). 81 lose Doppelblatt. Mit einem Text- und einem Kommentarband in Original-Kunstleder bzw. -broschur. Zusammen in Original-Pappkassette und -schuber (dieser minimal staubfleckig). Danilowitz, S. 20f. - Eines von 1000 Exem- plaren. - Erste deutsche Ausgabe eines der bedeutendsten Künstlerbücher des späten 20. Jahrhunderts. - Wohlerhalten. CHF 1 000 / 1 500 (€ 880 / 1 320) 155 Arp, Hans. Muscheln und Schirme. Zeichnun- gen von Sophie Taeuber. Meudon-Val-Fleury, [Selbstverlag,] 1939. 8°. OBroschur. Schmidt 150 - Hagenbach 11 - Bolliger 9, 435. - Erste Ausgabe. - Als Privatdruck in kleiner Auflage erschienene Gemeinschaftsarbeit des Künstlerpaares. Typographie von Jan Tschi- chold. - Wohlerhalten CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 156 BAUHAUS - Staatliches Bauhaus Weimar 1919-1923. Hg. vom Staatlichen Bauhaus und Karl Nierendorf. Mit 147 Abbildungen und 20 Farbtafeln, davon 9 Original-Lithographien von Herbert Bayer, Marcel Breuer, L. Hirsch- feld-Mack, Keler-Molnar u.a. Weimar und München, Bauhaus-Verlag, 1923. 226 S. 24,5 x 25,5 cm. Schwarzer Original-Pappband mit typographisch gestaltetem Titel in Rot und Blau von H. Bayer (Rücken unter Verwendung des Original-Materials fachmännisch erneuert). Wingler 562 - Söhn HDO V, 506 - Bolliger VI, 61. - Erste und einzige Ausgabe. - CHF 2 500 / 4 000 (€ 2 190 / 3 510) 157 - Dexel, Walter. Original-Buchumschlag für: Ders. u. Grete Dexel: Das Wohnhaus von heute. 19,5 x 40 cm. (vertikal gefaltet). Verso signiert und datiert "W. Dexel [19]28". Nicht bei Hollstein, Blickfang. - Walter Dexel (1890-1973) entwarf sämtliche Einbände und Schutzumschläge der "Prometheus-Bücher", die seit 1927 im Leipziger Verlag Hesse & Becker erschienen. - Wohlerhalten. - BEI- GEGEBEN: Des. Neue Deutsche Baukunst. Einladungskarte zum Eröffnungsvortrag von Mies van der Rohe im Kunstverein Jena am 2. November 1924. 15 : 15 cm. - Tadellos. - Dexel war zwischen 1916 und 1928 Ausstellungsleiter des Jenaer Kunstvereins. Er baute dort u.a. die von Graef begonnene Sammlung aus und orga- nisierte Dada-Abende sowie Ausstellungen von Expressionisten, Bauhaus-Künstlern, Realisten und Konstruktivisten. Dem Bauhaus blieb er bis 1925 verbunden. - Zwei weitere Beigaben zur modernen Typographie. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) Moderne Literatur 156
  • 30. | 24 Bücher | Moderne Literatur 158 Beardsley, Aubrey. 3 Werke mit Original-Litho- graphien von A. Beardsley. Enthält: 1. The Spinster’s Scrip. Wandaushang. Original-Lithographie. [1894]. Bildmass 36 x 23,5 cm; Blattgrösse 40 x 26,4 cm. - Lasner 92. - - 2. The Savoy. Wandaushang. Original-Farbli- thographie. London, C. F. Kell (Dr.), o. J. [1896]. Bildmass 23,2 x 17,3 cm; Blattgrösse 32,5 x 25,3 cm. - 3. The Savoy. An illustrated Quarterly. London, L. Smithers, (1895). Gr.-8°. [2] Bll. Illustr. OBrosch. - Etwas gebräunt oder angeschmutzt, leicht kratzspurig, teils mit kl. Randeinrissen (ausserhalb der Darstellung), teils leicht bestos- sen. Insgesamt aber in guter Erhaltung. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 159* Bisson, Charles - Bloy, Léon. La Femme pauvre. Préface de Jacques Maritain. Mit 29 ganzsei- tigen Original-Holzschnitten und zahlreichen Vignetten von G. Beltrand nach Ch. Bisson. Paris, Ch. Bisson, 1926. Gr.-8°. XXI, 388 S., [1], [2] w. Bll. Schwarzer Maroquin-Handeinband mit goldgepr. Rückentitel und etwas Rückenverg., Deckel mit goldgepr. Fileten und mont. marmor. Papier, Kopfgoldschnitt, Vorsätze mit Seiden ausgestattet, eingebundener OU, HMaro- quin-Schuber d. Z. (Deckel leicht kratzspurig). Monod 1606. - Eines von 115 Exemplaren (GA), im Impressum von Bisson sign. - Im oberen Schnitt minimal gebräunt, Vorsätze leicht angeschmutzt, ingesamt aber sehr sauberes Exemplar. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 160* Botticelli, Sandro - Dante Alighieri. La Divine Comédie. Traduite par André Pérate. 3 Bände. Mit 180 Original-Holzstichen von M. Lacou u. É. Lainé nach S. Botticelli. Paris, J. Beltrand, 1922-23. Folio. Blaue Maroquin-Handeinbände mit goldgepr. Rückentitel u. Bandzahl, sowie De- ckeltitel und reicher blindgepr. Bordüre auf De- ckeln und Innenkanten, Vorsätze mit marmo- riertem Papier ausgestattet, Kopfgoldschnitt, HMaroquin-Schuber, eingebundene OU (sign. René Kieffer; VGelenk Bd. 1 leicht angerissen, Schuber bestossen und beschabt). Carteret IV, 129 - Malke S. 342. - Eines von 225 num. Expl. der VA auf Arches (GA). - Gedruckt anlässlich des 600jährigen Todestages von Dante Alighieri. Italienisch-französische Parallelausgabe. - Nur gelegentlich leicht ange- staubt oder gebräunt, insgesamt sehr sauber. - Am Ende des dritten Bandes beigebunden der originale Subskriptions-Prospekt mit teils handschriftl. geänderten Preisen. - Provenienz: Das vorliegende Exemplar stammt mit grosser Sicherheit aus der Bibliothek von Erich Steinthal (seit 1911 Mitglied der deutschen Gesellschaft der Bibliophilen). Seine Sammlung gilt als verschollen, Teile gelangten aber offenbar mit anderen Sammlungen der Familie Steinthal nach Dresden, wo die erhaltenen Bücher ab 1971 von der Sächs. Landesbibliothek als Sonderbestand vereinnahmt, jüngst aber wieder restituiert wurden. - Bibl.-Stempel, Bibl.-Zettel auf dem hinteren Vorsatz. CHF 1 400 / 2 000 (€ 1 230 / 1 750) 161 Bouchery, Omer - France, Anatole. Le Lys rouge. Mit gest. Frontispiz u. 34 farb. Original-Graphi- ken in Vernis Mou Technik von O. Bouchery, sowie einer Extrasuite in mehreren Zuständen. Paris, S. Kra, (1925). Gr.-8°. [2] Bll., 295 S., [1] Bl. Privater HMaroquin mit goldgepr. Rückenschild und Kopfgoldschnitt (leicht berieben), einge- bundene OBroschur. Monod 4913. - Eines von 750 Exemplaren auf BFK Rives (GA 1052). Vorliegendes Exemplar nicht nummeriert, im Impressum namentlich an Louis Nourisson gewidmet. - Die Extrasuite mit Marginalien und Druckhinweisen des Künstlers. - Im Schnitt kaum störend gebräunt. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 162* Chagall, Marc. Sélection. Chronique de la vie artistique. VI. Marc Chagall. Anvers, Éditions Sélection, 1929. 4°. 152 S. OBroschur (Block vom Umschlag gelöst, dieser mit Einrissen u. Randläsuren). Mit eigenh. Widmung u. Unterschrift Chagalls auf Titelblatt. Der ursprünglich hebräische Wid- mungstext wurde mit schwarzer Tinte übermalt, nur der Namenszug und das Jahr 1930 blieben erhalten. - Papierbedingt gebräunt. CHF 500 / 800 (€ 440 / 700) 160158 160
  • 31. | 25 163 CRANACHPRESSE - Maillol, Aristide - Vergilius Maro, Publius. Eclogen. Lateinisch-deutsche Ausgabe. Probedruck des ersten Bogens (4 Blätter, paginiert S. 1-8) mit 3 montierten Holz- schnitten von A. Maillol. Weimar (?), vor 1914. 4°. Halbpergament-Einband. Vgl. Brinks, S. 102ff. - Die Holzschnitte noch nicht eingedruckt, sondern in Separatdrucken eingeklebt. Der Text mit grundsätzlich anderer Satzanordnung und später verändertem Über- setzungstext. Die erste Seite unseres Exem- plars identisch mit dem Probedruck im Klings- por-Museum Offenbach (abgebildet bei Brinks, S. 103). - Beigebunden: Der gleiche Bogen aus der 1928 erschienenen Buchausgabe mit drei Holzschnitten sowie Subscriptionsprospekt von 1928 mit 1 Holzschnitt. - Provenienz: Nachlass Harry Graf Kessler (laut beiliegender Notiz); sehr sauber erhalten. CHF 500 / 800 (€ 440 / 700) 164* Erni, Hans - Poésies d'amour. Liebesgedichte. Love Poems. Poesie amorose. Mit 1 sign., dat. Original-Bleistiftzeichnung und 25 Kupfersti- chen von H. Erni. Zürich, E. Scheidegger, (1969). Kl.-8°. 123 S., [2] w. Bll. Lose Bogen und OU in OHLwd.-Mappe mit blindgepr. VDeckel, OLese- lupe, zus. eingelegt in OLwd.-Kassette mit gold- gepr. Rückentitel (aufgehellt, leicht berieben, etwas fleckig, Gelenke schwach angeplatzt). Eines von 110 nummerierten Exemplaren auf Arches (GA 224), vom Künstler und Verleger handschriftlich signiert. - Mit handschriftlicher Widmung des Künstlers auf Vortitel sowie einer ganzseitigen Original-Bleistiftzeichnung, dat. Febr. 1974. - Schönes Exemplar. CHF 500 / 800 (€ 440 / 700) 165 EROTICA - Diderot, Denis. Les Bijoux Indiscre- tes. 2 Bde. Mit 32 ankolor. Original-Radierun- gen von Berthomme Saint-André und einer Extra-Suite derselben mit Remarken. Paris, Editions La Tradition, 1936. Gr.-8°. 227 S., [3] w. Bll.; 206 S., [2] Bll., [2] w. Bll. Halbmaroquin-Meis- tereinbände mit goldgepr. Rückentiteln (sign. Jean Duval). VDeckel der Original-Broschuren eingebunden. Monod 3770. - Eines von nur 34 (GA 515) num. Exemplaren der Vorzugsausgabe mit Extra-Sui- te in Schwarz. - Eine Lage im zweiten Band lose, ansonsten wohlerhalten. - Exlibris auf Spiegeln. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 165163
  • 32. | 26 Bücher | Moderne Literatur 166* EROTICA - Lydis, Mariette - Louys, Pierre. Les Chansons de Bilitis. Mit 20 Original-Kaltnadelra- dierungen und einer Extrasuite, sowie 1 zusätz- lichen ORadierung von M. Lydis. Paris, G. Guillot, (1948). Gr.-4°. [2]Bll. 191 S., [1] Bl. Schöner roter Maroquin-Handeinband mit goldgepr. Rückenti- tel, blind- und goldgepr. Deckelfileten, Steh- und Innenkantenverg., Vorsätze mit Seiden ausge- stattet, Kopfgoldschnitt HMaroquin-Schuber (sign. "Trinckvel"; leicht berieben, Schuber etwas stärker, eine Kante angeplatzt). Monod 7393. - Eines von 50 num. Exemplaren der VA mit einer Extrasuite in Sepia auf Arches blanc, 1 zusätzlichen, nicht verwendeten Tafel, die Stiche in ihrem definitiven Zustand (GA 365). - Gedruckt von Joseph Zichieri. - Stellenweise leicht gebräunt. - Schön illustriertes Werk in prachtvollem Einband. CHF 1 500 / 2 200 (€ 1 320 / 1 930) 167* - Sauvage, Silvain - Gandon, Yves. Le pavillon des délices regrettées. Traduit du chinois. Mit 2 sign. Original-Aquarellen, 1 sign. Origi- nal-Zeichnung sowie zahlr. Holzschnitten in 2 Zuständen (schwarz u. pochoirkol.) nach S. Sauvage. Paris, Lubineau, 1946. 8°. 161 S., [1] Bl. Roter Maroquin-Meistereinband mit goldgepr. Rückentitel, Goldschnitt, Innenfileten, Vorsätze mit Seide und Brokatpapier ausgestattet, HMa- roquin-Schuber, eingebundener OU (sign. Jean Lambert; Bezug des Schubers angerissen). Monod 10781 (unter Tsinn Pann Yang). - Getrüf- feltes Exemplar ausserhalb der auf 40 Exemp- lare begrenzten Vorzugsausgabe, im Druckver- merk namentlich an einen Sylvain Saurev (GA 990). - Nur gelegentlich leichte Stockflecken, insgesamt aber sehr sauber. CHF 1 000 / 1 500 (€ 880 / 1 320) 168* - Sauvage, Sylvain - Sade, (Donatien-Alphon- se-François) Marquis de. Ernestine. Eaux-Fortes de S. Sauvage. Mit 10 Original-Radierungen von S. Sauvage und 2 Extra-Suiten. Paris, Au Cabinet de Livre, Jean Fort, 1926. 4°. IV, 158, [1] Bl. Roter Maroquin-Handeinband mit goldgepr. Rückensch. und Rückenverg., Steh-, Innen- und Aussenkantenverg., Kopfgoldschnitt (sign. H. Blanchetière; Ecken schwach berieben), einge- bundene OBrosch. (etwas angeschmutzt, leicht leimschattig). Eines von 13 Exemplaren auf "papier des Manu- factures impériales du Japon", mit 2 Extra-Sui- ten der Radierungen, davon 1 schwarz-weiss avant la lettre und 1 kol. à la poupée, sowie 1 refüsierte Tafel. - Im Schnitt leicht ange- schmutzt. Ansonsten sehr schönes Exemplar in dekorativem Einband. CHF 900 / 1 200 (€ 790 / 1 050) 166 169168
  • 33. | 27 169 Falk, Hans - Dürrenmatt, Friedrich. Der Besuch der alten Dame. Eine tragische Komödie. Mit 20 (davon 7 doppelblattgr.) handkolor. Original-Li- thographien von Hans Falk. Lausanne, Gonin, 1964. Folio.134 S., [2], [1] w. Bl. Schwarzer Maro- quin-Meistereinband mit goldgepr. Rückentitel u. montierter Collage aus Sämischleder auf Vorderdeckel (signiert R[oland] Meuter, Ascona). Spiegel u. Vorsätze mit rotem Sämischleder be- zogen. In passender Halbleder-Kassette (diese minim berieben). Eines von 149 (GA 205) nummerierten Exemp- laren auf Vélin d'Arches, im Druckvermerk von Künstler, Autor und den Herausgebern signiert. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 170* Felixmüller, Conrad. Das Maler-Leben. 16 Originallithographien mit Pinsel und Feder. Folge von 16 Original-Lithographien (inkl. Umschlag). Dresden, Selbstverlag, 1927. 36 x 25,8 cm. [1] w. Bl. Illustr. Original-Umschlag mit Kordelheftung (leicht stockfleckig, wenige kl. Randeinrisse). Söhn HDO III, 371-386 - Lindenau-Museum 565-580. - Eines von 140 nummerierten, im Druckvermerk vom Künstler signierten Exemplaren "auf stärkstem deutschen Japan" von Steindruckermeister May in der Firma Rau und Sohn (Niescher) gedruckt (GA 160). - Die seltene, schöne Folge ist dem Dichter Carl Sternheim, "dem verständnisvollen Freunde meiner Kunst gewidmet". - Die Steine wurden nach dem Druck abgeschliffen. CHF 800 / 1 200 (€ 700 / 1 050) 171 Fischer, Hans (FIS) - Perrault, Charles. Le Chat botté. Conte adapté illustré et agrémenté d'in- dispensables commentaires par Hans Fischer. Mit 26 teils ganz- und doppelseit. Farblithos von H. Fischer und 1 Extra-Suite. Lausane, André et Pierre Gonin, 1960. 4°. [2] w., [20], [1] w., [1] Bll. Lose Bogen und Tafeln in OU, illustr. OHPgt.-Mappe und HPgt.-Schuber. Scheidegger S. 302 ff. - Artist and the Book 107 - nicht bei Monod. - Eines von 35 num. Expl. auf Japon nacré mit einer Suite décomposée auf Japon nacré jeweils in 2-3 Zuständen (GA 300). - Von den Verlegern im Impressum monogram- miert. Eine weitere deutsche Ausgabe erschien bei Artemis, Zürich in 200 Expl. - Neuwertiges Exemplar. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 170167
  • 34. | 28 Bücher | Moderne Literatur 172 Forbát, Alfred (Fred). 10 Exlibris. Budapest, Szent-György-Czéh, [um 1917]. 4°. Lose in Um- schlag und OHPgt.-Mappe mit Deckelschild. Eines von 100 nummerierten Exemplaren, im Kolophon von Forbát signiert. - Frühe Arbeiten des später für Walter Gropius am Bauhaus sowie im Berliner Wohnungsbau der Weimarer Republik tätigen Architekten (1887-1972), der im schwedischen Exil zu einem der wichtigsten Städteplaner der Moderne aufstieg. - Beiliegend eine weitere Graphik, von Forbát signiert. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 173* GASTRONOMIE - Jacquemin, André - Bril- lat-Savarin, Jean Anthelme. Physiologie du gout, ou Méditations de gastronomie transcendante; ouvrage théorique, historique et à l'ordre du jour, dédié aux gastronomes Parisiens. 2 Bände. Mit 2 rad. Tafeln und 166 Textradierungen von A. Jac- quemin. Paris, Flammarion, 1951. 39, 229 S., [9] Bll.; [3] Bll., 264 S., [12] Bll. Rote Maroquin-Bän- de mit goldgepr. Rückentitel, ornamentaler Rückenverg., goldgepr. Deckelfileten, grünen Leder-Vorsätzen mit kl. goldgepr. Sternen und Kopfgoldschnitt, HMaroquin-Schuber (sign. "Bonniers Bokbinderi 1957"; Bünde schwach berieben, Schuber etwas angeschmutzt und gebrauchsspurig), OBrosch. eingebunden. Monod 1961 - Kat. Fischer 73 - nicht bei Oberlé. - Eines von 200 nummerierten Exemplaren auf "Vélin pur fil du Marais filigrané spécialement" (GA 245). - Unbeschnittenes, sehr sauberes Exemplar. CHF 1 400 / 2 000 (€ 1 230 / 1 750) 174 Giger, H. R. - Akron. Baphomet. Tarot der Unterwelt. Folge von 24 Original-Lithographien von Giger. [Neuhausen], Urania, 1992. Gr.-4°. 12 Doppelbogen, als Blockbuch gebunden (Schraubenheftung). In blindgepr. Original-Lei- neneinband. Eines von 99 nummerierten Exemplaren der Luxus-Ausgabe, auf Titel von Akron und Giger signiert. - Tadellos. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 175 Goethe, Johann Wolfgang von. Sämtliche Werke. Propyläen-Ausgabe. 45 und 3 (v. 4) Ergänzungsbänden. München u. Leipzig, Georg Müller u. Propyläen, 1909-1925. Original-Maro- quinbände mit Goldprägung u. Kopfgoldschnitt (Rücken leicht aufgehellt, 2 Bände am Rücken stärker ausgeblichen). Goedeke IV/3, 29ff. und IV/5, 528, 4 - Kat. 25 Jahre Georg Müller, S. 89. - Eines von 250 num. Exemplaren auf Bütten. Die 'Propylaen-Ausga- be' ist die einzige Werkausgabe mit chrono- logischer Gliederung. - Die Ergänzungs- und Supplementbände mit abweichenden Titeln: Die Bildnisse Goethes. Herausgegeben von Ernst Schulte-Strathaus. Mit 167 Tafeln. - Goethe als Persönlichkeit. Berichte und Briefe von Zeitge- nossen. Herausgegeben von Heinz Amelung. 2 Bde. - Ohne den 4. Ergänzungsband. - Innen sauber und in guter Erhaltung. - Mit gest. Exlibris des deutschen Industriellen Werner Schaurte (1893-1978) und dessen Frau, Charlotte Lisi Staudt. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 176 Ibels, Louise - Nerval, Gérard de. La Main Enchantée. Préface de Jacques de Lacretelle de l'Académie Française. Eaux-fortes de Louise Ibels. Mit gest. Frontispiz, gest. Titelvign., 41 (inkl. OU) Radierungen, gest. Druckvermerk von L. Ibels und 1 S. faksimilierter Brief von Nerval. (Paris), Les Bibliophiles Franco-Suisse, 1938. Gr.-8°. VIII S., [1] Bl., 70 S., [2] Bl. Maroquin d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, etwas Rückenverg., Innen-, Steh- und Aussenkantenverg., goldge- pr., florale Deckelfileten, Goldschnitt, Vorsätze mit Seide ausgestattet (Kanten leicht berieben, minimal bestossen), illustr. Original-Broschur eingebunden (etwas gebräunt). Monod 8650. - Eines von 115 num. Exemplaren mit gedrucktem Namen auf "beau verge é la forme". - Etwas gebräunt, Vorsätze teils leicht stockfleckig. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 177 JAPAN - Florian, (J.-P. Claris de). Fables choisies. Illustrées par des artistes japonais sous la direction de P. Barboutau. 2 in 1 Band. Mit figürl. Titelbordüre, 28 Farbholzschnitt-Tafeln und zahlr. Textillustrationen. Tokio u. Paris, Marpon & Flammarion, (Mei-dji 28 [1895]). Qu.-4°. 18, [1] Bll. Rest. HLeder d. Z. mit reicher figürl. Blindprägung, mont. DEtikette, Vorsätze mit Brokatpapier bezogen (Rücken erneuert, Gelen- ke angerissen, leicht berieben und bestossen, gebräunt), 2 eingebundene illustr. OBrosch. Monod 4756 (datiert 1896 bzw. 98). - Normal- ausgabe auf "papier de riz épais" (M.) - Die letzte Lage unaufgeschnitten. - Leicht gebräunt, Schutzblätter teils stockfleckig, VInnengelenk angeplatzt. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 172 173
  • 36. | 30 Bücher | Moderne Literatur 178* JUDAICA - Bücherei des Schocken Verlages. Nr. 1-92 (alles Erschienene) in 83 Bänden. Mischauflage. Berlin, Schocken, 1933-1939. 8°. Original-Pappbände, die Doppelbände teils in Original-Leinen (zumeist leicht angestaubt oder fleckig, Rücken teils aufgehellt, 7 Bände mit kl. Fehlstellen a. d. Kapitalen). Dahm II, 515-519. – Belke, S. 10f. - Komplet- te Reihe der bedeutenden, unter grossen Schwierigkeiten als "Gebäude jüdischer Bildung" produzierten Serie. Mit den beiden erschie- nenen Nummern 68. Die Auslieferung des ersten Bandes mit dieser Nummer (A. von Droste-Hülshoff, Die Judenbuche) wurde von den Nazis verboten. Daraufhin erschien der hier ebenfalls vorliegende Ersatzband 68: Fischel Schneersohn, Die Geschichte von Chaim Grawitzer dem Gefallenen. - Unter den Autoren der Reihe ferner S. J. Agnon, Leo Baeck, Martin Buber, Hermann Cohen, Franz Kafka, Gershom Scholem, Karl Wolfskehl u.v.a. - Der letzte Band der Reihe trägt das Erscheinungsjahr 1939, ist jedoch noch 1938 erschienen. - Vereinzelte Be- sitzvermerke, stellenweise etwas stockfleckig, insgesamt von guter Erhaltung. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 179 Kafka, Franz. Gesammelte Schriften. Heraus- gegeben von Max Brod (in Gemeinschaft mit H. Politzer). UND: Brod, Max. Franz Kafka. Eine Biographie (Erinnerungen und Dokumente). Zus. 7 Bde. Berlin, Schocken und Prag, Mercy Sohn, 1935-1937. 8°. OLn.-Bde. mit Rückenschild und goldgepr. Deckelillustration (etwas bestossen, leicht fleckig). Dietz 1.1.3 - Hemmerle S. 41F - Raabe 146, 13. - Vollständiges Exemplar der ersten Ge- samtausgabe von Kafkas Werken, mit den oft fehlenden Bänden V und VI, sowie der von Max Brod verfassten Biographie. Enthält die Bände I: Erzählungen und kleine Prosa. - Bd. II: Amerika. - Bd. III: Der Prozess. - Bd. IV: Das Schloß. - [Bd.V]: Beschreibung eines Kampfes. Novellen, Skiz- zen, Aphorismen aus dem Nachlass. - Bd. VI: Tagebücher und Briefe. - [Bd. VII]: Eine Biogra- phie (Erinnerungen und Dokumente). - "Kafkas Schloss war für mich ein Gegenstand nicht des Lesens, sondern wirklichen Geschehens. Es ist eine Körperhaftigkeit des Geheimnisses darin, die die Überlebenden in ihrem eigensten Leben angeht." (Martin Buber). - Nur gelegentlich schwach stockfleckig, leicht gebräunt. Insge- samt sehr gutes Exemplar. CHF 800 / 1 200 (€ 700 / 1 050) 180* KINDERBÜCHER - Geismar, Otto. Bilder-Bibel für Kinder gezeichnet. Mit 48 Tafeln. Berlin, R. Mass, 1928. Quer-8°. [2] Bll., Tafeln. Grüner OLwd. mit Deckelillustr (Rücken angeplatzt, Ecken berieben und bestossen, aufgehellt und etwas fleckig). Shavir/Ewers 762: "... textloses Bilderbuch. Schwarz-weiße Zeichnungen zeigen 48 der bekanntesten alttestamentarischen Szenen ... Die querformatigen Strichzeichnungen sind auf Umrißlinien reduziert und von schnörkelloser Sachlichkeit. Der abstrakte, der Piktographie nahestehende Zeichenstil konzentriert die Bild- symbole auf das Wesentliche ... Daher ist Geis- mars Bilderbibel ein Markstein in der - aufgrund des Bildverbots zeitlich verzögert stattfinden- den - Entwicklung jüdischer Kinderbilderbücher." - Erste Ausgabe, sehr selten. - Otto Geismar (1873-1957) unterrichtete als Zeichenleh- rer 1904 bis 1936 an der Knabenschule, der späteren Mittelschule der Berliner Jüdischen Gemeinde, in der Großen Hamburger Strasse. - Etwas gebräunt und leicht fleckig. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 178
  • 37. | 31 181 - Meissen, Conny. Das Männchen. Eine Bil- dergeschichte für Kinder. Mit 8 ganzseit. kolor. Textillustrationen Berlin, Herbert Stuffer, 1926. 8°. [8] Bll. Farbig illustr. OHLwd. (minim staub- bzw. stockfleckig). Schug 655 - Doderer II, 462f.: "ungewöhnli- che Zeichnungen" - Hürlimann S. 207. - Erste gedruckte Ausgabe der Bildergeschichte von den kindlichen Erlebnissen eines Strichmänn- chens. - "Das Büchlein war 1922 schon einmal in einer winzigen Auflage von 46 Exemplaren mit handgeschriebenem Text, ohne Ort und Verlag vermutlich im Selbstverlag erschienen" (Schug). - Mit Besitzvermerk von Magdalena Vogel, dat. 1927. CHF 800 / 1 200 (€ 700 / 1 050) 182 Klinger, Max - XIV. Ausstellung der Vereinigung Bildender Künstler Österreichs, Secession Wien. Katalog zur Klinger-Beethoven Ausstel- lung. Mit gest. Titel, 16 Original-Holzschnitten von Emil Orlik, Kolo Moser, Friedrich Konig, Karl Moll, Max Kurzweil, Ferdinand Andri, Rudolf Jettmar u. a. sowie reichem Jugendstil-Buch- schmuck, 2 Grundrissen u. zahlr. Initialen. Wien, 1902. 8°. 85 S., [6] Bll. Orange OBrosch. mit blindgepr. Deckeltitel (lädiert, VDeckel lose, grössere Fehlstellen im Bezug, zu restaurieren). Garvey/Wick 119, 14. - Nebehay, Klimt Dok. S. 276ff.: "unzweifelhaft der künstlerisch vollen- detste Katalog der Secession". - Erste Ausgabe. - Schönes Beispiel des Wiener Jugendstil, mit allen bedeutenden Protagonisten. - Druck in Schwarz und Orange. Einseitig unbeschnit- ten. Bindung gebrochen, im Schnitt minimal gebräunt, an der unteren Ecke leicht bestossen. Abgesehen von der lädierten Broschur in gutem Zustand. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 183 Kupka, Frank (František). Quatre histoires de blanc et noir. Mit Titel und 25 Tafeln in Origi- nal-Holzschnitten. Paris, G. Kadar, 1926. Gr.-4°. [1] w. Bl., Titel, [2] Textblatt, Tafeln, [1] Bl. (Kolo- phon), [1] w. Bl. Lose eingelegt in Original-Um- schlag mit Holzschnitt-Deckeltitel (gering staubrandig, winzige Bereibungen). Monod 6597. - Eines von 100 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe, vorliegend ohne die Extra-Suite der Holzschnitte (GA 300). - Kupka (1871-1957) gehörte nach Anfängen in Jugendstil und Symbolismus zu den Mitbe- gründerne der Abstrakten Malerei. - Schönes Exemplar der seltenen Mappe. CHF 1 400 / 2 000 (€ 1 230 / 1 750) 180 183 183182 181
  • 38. | 32 Bücher | Moderne Literatur 184* La Touche, Gaston - Samain, Albert. Aux Flancs du Vase. Mit sign, mont. Farbradierung, 2 rad. Vignetten mit jeweils 1 sign., gewidm. Origi- nal-Zeichnung, und Buchschmuck von G. La Touche. Paris, Société du Livre d'Art, 1906. Gr.-8°. [3] Bll., 109 S., [1] Bl. Braunes Ziegen- leder-Meistereinband mit goldgepr. Rücken- titel, etwas Rückenverg., blindgepr. figürlicher Rollbandornamentik, Goldschnitt, Vorsätze mit Seide ausgestattet (sign. "Creuzevault"; Rücken etwas gebräunt, schwach fleckig), HMaro- quin-Schuber (leicht berieben, angeschmutzt), eingebundene OBrosch. (leicht angestaubt). Monod 10110 - Carteret IV, 356: "Belle publica- tion cotée" - vgl. Fléty 49 (zum Buchbinder Louis Creuzevault (1879-1956)). - Eines von 75 num. Exemplaren (GA 100), vorliegendes Exemplar gedruckt für Octave Homberg, Bankier Diplo- mat und Kunstsammler (1876-1941). Die zwei radierten Vignetten jeweils mit hs. Widmung des Künstlers an den vorgenannten. Die Vignetten mit einer Federzeichnung eines Affens und mit einer Kreidezeichnung eines Segelbootes, je- weils signiert, gewidmet und datiert 1905-1906. - Im Schnitt kaum störend gebräunt, ansonsten sehr sauber. CHF 400 / 600 (€ 350 / 530) 185 Longus. Daphnis et Chloé. Traduit en français par Amyot. Mit 33 Original-Holzschnitten von Charles-Émile Carlègle sowie zwei beigebun- denen, signierten Extra-Suiten derselben. Paris, L. Pichon, 1919. 4°. 144 S., [1] Bl. Halbperga- ment-Einband von Devauchelle (signiert) mit goldgepr. Rückentitel, Deckelfileten und Kopf- goldschnitt sowie eingebundener Original-Bro- schur. In Schuber (dieser mit Kanten-Einriss). Carteret IV, 242 - Mahé II, 696. - Eines von 20 (GA 395) nummerierten Exemplaren der besten Vorzugsausgabe auf "japon ancien à la forme" mit den beiden Extra-Suiten auf Japan bzw. Chi- na; bei diesen sind sämtliche Holzschnitte vom Künstler signiert. - Schönes Exemplar. CHF 800 / 1 200 (€ 700 / 1 050) 186 Loti, Pierre. Le Mariage. Mit 33 (davon 20 ganzseitigen) pochoirkolorierten Illustrationen von Jean Saudé nach Aquarellen von Maurice de Becque. Paris, Lemercier, 1927. 4°. [3] Bll., 207 S., [1] Bl. Halbleder-Einband d. Z. mit goldgepr. Rückentitel u. eingeb. Original-Broschur. Eines von 18 römisch nummerierten Exempla- ren "hors commerce" (GA 285). - Tadellos. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 187 Louÿs, Pierre. Aphrodite. Moeurs antiques. Mit zahlr. farb. Illustrationen und Buchschmuck von Maurice Ray. Paris, L. Carteret, 1931. 4°. [1] w. Bl., [2] Bll., VIII, 266 S., [1] Bl., [2] w. Bll. Türkis- farbener Maroquin-Meistereinband (signiert: Gruel) mit geometrischen Intarsien in Gold und Beige sowie schwarzgeprägten Ornamenten. In Halbleder-Chemise und Schuber (dieser etw. berieben u. bestossen). Eines von 200 num. Exemplaren. - Wohlerhal- ten. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 188 Maillol, Aristide Longus. Daphnis et Chloé. Mit 49 Original-Holzstichen von Aristide Maillol (davon eine auf dem Umschlag). Paris, P. Gonin, 1937. 8°. [2] w., [1] Bl., 217 S., [2], [2] w. Bll. Lose Bogen mit illustr. OUmschlag in HPgt.-Map- pe (Rücken etwas bestossen, leicht fleckig) OSchuber (minimal berieben). Monod 7261 - Carteret IV, 243 - Garvey 174 - Rauch 141 - Vgl. Guerin 76-127: "Small in scale, it is perhaps the most harmonious of Maillol's illustrated books.". - Eines von 500 num. Exem- plaren auf Papier Maillol (Auflage unbekannt, GA ca. 550). Im Druckvermerk vom Künstler signiert. - Dreiseitig unbeschnittenes Exemplar. Bis auf wenige Stockflecken frisches Exemplar. CHF 400 / 700 (€ 350 / 610) 184 185
  • 39. | 33 189* Maillol, Aristide - Pons, Joseph-Sébasti- en. Concert d'été. Mit Titelvignette und 25 Original-Holzschnitten von A. Maillol. Paris, Flammarion, 1945. 4°. 148 S., [2] Bll. Lose Lagen in Umschlag (gebräunt) und OHLwd.-Decken mit Rückenschild (dieses leicht fleckig). Guérin 227-252 - Monod 9234. – Eines von 200 num. Exemplaren auf pur fil de Lana (GA 365). - Exemplarie de Collaborateur gedruckt für Raoul Dufy. Es wurden 10 Exemplare "sur papier pur fil de Lana" gedruckt (GA 315). - Auf dem Vortitel mit zwei kolor. Handzeichnungen von Schmet- terlingen. - Stellenweise leicht stockfleckig. CHF 1 000 / 1 500 (€ 880 / 1 320) 190 Maindron, Ernest. Les Affiches illustrées (1886- 1895). Mit 64 farblithographischen Tafeln und zahlreichen (8 farbigen und ganzseitigen) Illust- rationen. Paris, Boudet & Tallandier, 1896. Gr.-4°. [1] w. Bl., [2] Bll. (Verlagswerbung), [1] w. Bl., [3] Bll., II, 251 Seiten, [2] Bll., 1 w. Bl. - UND: Bau- wens, M., T. Hayashi, La Forgue, Meier-Graefe u. J. Pennell. Les Affiches étrangères illustrées. Mit 68 farblithographischen Tafeln und 150 teils ganzseitigen Textabbildungen. Ebd., 1897. [2] w. Bll., [2] Bll., III, 206 Seiten, 1 Bl., [2] w. Bll. Farblich etwas abweichende Halbmaroquinbände d. Z. mit goldgeprägtem Rückentitel, dekorativer Rückenvergoldung, Goldfileten und Kopfgold- schnitt (signiert: Durvand). Mit den eingebunde- nen, farbig illustrierten Original-Umschlägen. Monod 7640-7642 - Carteret IV, 260 - Je- weils eines von 1000 (GA 1050, bzw. 1025) nummerierten Exemplaren auf Velin. - I. Erste Ausgabe. - Eines der wichtigsten frühen Werke zur Plakatkunst. Überblick über die französische Plakatkunst des Fin de Siècle mit Plakaten von Steinlen bis Toulouse-Lautrec. Am Ende ein Werkverzeichnis von Jules Chéret (850 Plakate). - II. Erste Ausgabe. - Bedeutendes Werk zur Plakatkunst in Deutschland, England, Belgien, USA, Japan etc. - Dekorative Exemplare in exzellentem Zustand. CHF 1 400 / 2 000 (€ 1 230 / 1 750) 191* Mainssieux, Lucien - Gide, André. Amyntas. Aquarelles de Lucien Mainssieux. Mit gest. Frontispiz von E. Feltesse u. Illustr. nach L. Mainssieux. Paris, G. Crès et Cie., 1928. 8°. 255 S., [3] Bll. Maroquin-Handeinband mit blindgepr. Rückentitel u. Deckelillustration, Vorsätze mit Wildleder ausgestattet, Kopfgoldschnitt (sign. "F. Badey"; Ecken und Gelenke etwas berieben, gebräunt und leicht angeschmutzt), eingebun- dene OBrosch. (gebräunt, leicht fleckig). Eines von 1230 num. Exemplaren auf Vergé de Rives teinté (GA 1350). - Minimal gebräunt, stellenweise schwach stockfleckig. CHF 250 / 400 (€ 220 / 350) 192 Medgyes, László. Figurák. Tíz eredeti színes li- tográfia. Folge von 10 signierten Original-Farbli- thographien. Budapest, Dick Mano Kiadasa, 1917. 4°. Titelblatt u. Tafeln lose eingelegt in Original-Papp-Flügelmappe mit illustriertem Deckelschild (etwas staubfleckig). Eines von 20 namentlich reservierten Exemp- laren (GA 120), im Druckvermerk vom Künstler zusätzlich signiert, vorliegend ohne Nummer. - László Medgyes (geb. 1892) war in den 1920er Jahren vor allem als Bühnenbildner tätig und arbeitete in Paris. Er ist auch mit zwei Arbeiten in der vierten Mappe der von Paul Westheim herausgegebenen Folge "Die Schaffenden" vertreten. - Sechs der vorliegenden Blätter noch mit den blauen Original-Schutzhemdchen. - Gutes Exemplar. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 193* Miró, Joan - Derrière le Miroir. (Doppelheft 164/165). L'oiseau solaire, l'oiseau lunaire, étin- celles. Mit 4 (1 gefalt.) Original-Farblithographien von Miró. (Paris), Maeght, 1967. Folio. [2] Bll., 25 S., [8] Bll. (d.l.w.). Lose in Original-Umschlag, Papp-Chemise und Schuber mit Deckelschild. Cramer 112 - Mourlot 439-442. - Eines von 150 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausga- be auf Vélin de Rives, im Druckvermerk von Miró signiert. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 190189
  • 40. | 34 Bücher | Moderne Literatur 194 Miró, Joan. Une hirondelle joue de la harpe à l’ombre des pissenlits. [Alès], PAB, November 1954. 6,9 x 8,8 cm. [12] Bll. Original-Broschur. Eines von 61 nummerierten Exemplaren, im Druckvermerk vom Künstler signiert. CHF 4 000 / 6 000 (€ 3 510 / 5 260) 195* ORIENT - Dinet, Étienne u. Sliman ben Ibrahim. Khadra danseuse Ouled Naïl. Mit 16 teils ganzs. pochoirkol. Illustrationen von E. Dinet. Paris, H. Piazza, 1926. Gr.-8°. [2] w., [2] Bll., XI S., [1] Bl. 178 S., [1], [2] w. Bll. Roter Saffianleder-Einband d. Z. mit 2 goldgepr. Rückensch., ornamentaler Goldprägung auf Rücken und Deckeln, Steh- und reicher Innenkantenverg., Goldschnitt, Vor- sätze mit Seide ausgestattet (Gelenke etwas berieben), eingebundene OBrosch. Monod 3805 - Carteret IV, 140 - Mahé I, 726 - Kat. Fischer 1246. - Eines von 155 num. Expl. auf kaiserlichem Japan mit zusätzlicher unkol. Suite der Illustrationen (GA 985). - Schönes und sauberes Exemplar. CHF 700 / 1 000 (€ 610 / 880) 196 Palézieux, Gérard de - La Revue des Bel- les-Lettres. 111 année. Nrn. 1-4. Mit 10 (davon 1 mont.) Original-Graphiken von G. de Palézieux, P. Sarto, M. Décosterd, P. Schopfer, I. Lierhammer, M. Duplain, E. Quinche, P. Tal-Coat u. M. Mathys. Genf, Médecine & Hygiène, 1989. Gr.-8°. 315 S., [2] Bll. OBrosch. mit illustr. OU (minimal angeschmutzt). Bogousslavsky 38. - Eines von 50 hs. arabisch num. Exemplaren der VA "à la forme du Moulin de Pombié" (GA 1310). Im Impressum von den Künstlern signiert. - Die Umschlaggestaltung von J. Baratelli. Mit Texten von Y. Bonnefoy, J. Chessex, P. Chappuis, L. Gaspar, P. Jaccottet, A. Perrier, J. Réda, J. Starobinski, P.-A. Tâche, u. a. - Einseitig beschnittenes, sehr sauberes Exemplar mit breitrandigem Druck. CHF 500 / 800 (€ 440 / 700) 194
  • 41. | 35 197* Perrier, Jean - Fromentin, Eugène. Dominique. Mit 38 (davon 2 kol.) Original-Holzschnitten und einer Extrasuite von J. Perrier. Paris, E. Pelletan, 1920. 4°. [4] Bll., 368 S., [1], [1] w Bl. Brauner Maroquin d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, ein- gelegten Lederintarsien auf Deckeln, Steh- kantenverg. sowie mit Fileten und Bordüren in Goldprägung und Lederschnitt, Goldschnitt, mit Seide und marmoriertem Papier ausgestattete Vorsätze, eingebundene OU, HMaroquin-Schu- ber d. Z. (sign. "Noulhac Rel. 1924"; Rücken leicht aufgehellt). Eines von 65 auf vergé d'Arches (GA 750). Breitrandiges, teils unbeschnittenes Exemplar. Nur gelegentlich leicht angeschmutzt, insge- samt aber sehr sauber. CHF 600 / 900 (€ 530 / 790) 198 Ramos, Mel - Konvolut von 7 gewidmeten Werken. ENTHÄLT: 1. Letze, O. (Hrsg.). Mel Ramos. 50 Jahre Pop-Art. Ostfildern, 2010. OKart. mit OU und Bauchbinde (diese mit Anriss). - Auf Titel sign. - 2. Letze, Otto (Hrsg.). Dass. - Auf Titel sign. - 3. Levy, Th. u. A. Sairally (Hrsg.). 100+ Zeichnungen von/ Drawings by Mel Ramos. Mit 1 losen sign., num. OLithographie von Mel Ramos. Bielefeld, 2010. Illustr. OKart. - Auf Titel gewidmet und dat. - 4. Kuspit, D. und L. K. Meisel. Mel Ramos. Pop Art Fantasies. The Complete Paintings. New York, 2004. OLwd. mit OU. - Auf Titel sign. und dat. - 5. Albertina (Hrsg.). Mel Ramos. Girls, Candies & Comics. 18.2.-29.5.2011. Ausstellungsplakat. 83,5 x 59 cm. - Unten rechts sign. u. dat. - 6. Dass. - 7. Mel Ramos. 2005. Kalender. Kempten, 2003. Spiralheftung. - Auf jedem Monatsbl. sign., zusätzlich auf Deckel und Karton, hier ebenso dat. (insgesamt 14 Widmungen). - Nur leichte Gebrauchsspuren. Insgesamt in sehr guter Erhaltung. CHF 300 / 500 (€ 260 / 440) 199* Renefer, Raymond - Barbusse, Henri. Le Feu. (Journal d'une escouade). Illustré de quatre- vingt-six compositions de Renefer dont dix eaux-fortes originales et soixante-seize bois gravés par Eugène Dété et accompagné d'une préface inédite de l'auteur. 2 Bände. (Text- und Tafelband). Mit 10 Original-Radierungen mit Remarquen und 76 Textholzschnitten sowie 2 Extra-Suiten der Textillustrationen von R. Rene- fer. Paris, Boutitie, 1918. 4°. [3] Bll., 338 S., [4] Bll. Dunkelblaue Maroquinbände d. Z- mit goldgepr. Rückensch. und reicher Deckel-, Rücken- und Innenkantenvergoldung sowie dreiseitigem Goldschnitt und eingebundener Original-Bro- schur (Rücken etwas aufgehellt, Kanten teils leicht berieben). Monod 981. - Eines von 30 num. Exemplaren auf Japon Impérial mit 2 Extra-Suiten auf Japan und China in einem seperaten Tafelband (GA 314). - Papierbedingt leicht gebräunt. Insge- samt aber schönes Exemplar. - Auf Vorsätzen gest. Exlibris. CHF 1 400 / 2 000 (€ 1 230 / 1 750) 199