SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 160
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Lot 235
Lot 254
AUKTION IBID 118
Bieten: 16. bis 30./31. März. Vorbesichtigung: 18.–23. März, 10–18 Uhr
Gemälde,ZeichnungenGrafikAlterMeisterdes19.Jhs.
SchweizerKunst,BücherAutographen,HermèsCarrés
Schmuck,Möbel,Uhren,Varia,Porzellan,Silber
IBID AL
TEGRAFIKZEICHNUNGEN
Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021
IBID BÜCHER  AUTOGRAPHEN
Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021
IBIDMÖBELUHREN
Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021
IBIDVARIASKULPTUREN
Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021
IBIDSLG.BACKMODEL
Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021
IBID HERMÈS CARRÉS
Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021
IBID PORZELLAN
Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021
IBID SILBER
Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021
IBID SCHMUCK
Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021
IBID GEMÄLDE
Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021
IBID SCHWEIZER KUNST
Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021
AUKTIONSPROGRAMM
AUKTIONEN MÄRZ 2021 (A196  IBID 118)
TEPPICHE
Donnerstag,25.März2021,10.30 Uhr
Lot 1401 – 1480
MÖBEL, PENDULEN,
SKULPTUREN, SILBER, PORZELLAN
Donnerstag,25.März2021,13.30 Uhr
Lot 1001 – 1275
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
Auktion: 25. März 2021
DECORATIVE ARTS
MÖBEL, UHREN, SILBER  PORZELLAN
DECORATIVE
ARTS
A196
MÄRZ
2021
BÜCHER  AUTOGRAPHEN
Mittwoch, 24. März 2021, 14.00 Uhr
Lot 101 – 363  501 – 527
MÄRZ
2021
Auktion: 24. März 2021
BÜCHER, BUCHMALEREI  AUTOGRAPHEN
BÜCHER,
BUCHMALEREI

AUTOGRAPHEN
A196
ALTE GRAFIK
Freitag, 26. März 2021, 10.00 Uhr
Lot 3601 – 3641
ZEICHNUNGEN
Freitag, 26. März 2021, 10.30 Uhr
Lot 3401 – 3486
GEMÄLDE ALTER MEISTER
Freitag, 26. März 2021, 14.00 Uhr
Lot 3001 – 3078
GEMÄLDE DES 19. JH.
Freitag, 26. März 2021, 16.00 Uhr
Lot 3101 – 3170
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
A196
MÄRZ
2021
GEMÄLDE
ALTER
MEISTER
UND
DES
19.
JH.,
ZEICHNUNGEN
UND
ALTE
GRAFIK
Auktion: 26. März 2021
GEMÄLDE ALTER MEISTER  DES 19. JH.
ZEICHNUNGEN UND ALTE GRAFIK
Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
VORBESICHTIGUNG
Do. 18. bis Di. 23. März 2021, 10–18 Uhr
Koller Auktionen ist Partner von Art Loss Register. Sämtliche Gegenstände in diesem Katalog, sofern sie eindeutig identifizierbar sind und
einen Schätzwert von mind. € 1000 haben, wurden vor der Versteigerung mit dem Datenbestand des Registers individuell abgeglichen.
EURO-Schätzungen
Die Schätzungen in Euro wurden zum Kurs von 1.08 umgerechnet und auf zwei Stellen gerundet, sie dienen nur zur Orientierung.
Verbindlich sind die Angaben in Schweizer Franken.
Bücher	 	   S. 1
Buchmalerei, Autographen  Manuskripte	 	   S. 119
Adressen 	 	   S. 140
Abkürzungen 	 	   S. 141
Register	 	   S. 142
Auktionsbedingungen 	 	   S. 148
Auction Conditions	 	   S. 150
Auktions-Auftrag	 	   S. 152
AUKTIONEN
Hardturmstrasse 102
8031 Zürich, Schweiz
Helvetica 101 – 118
Geschichte  Kulturgeschichte 119 – 130
Literatur des 17. – 19. Jahrhunderts 131 – 143
Moderne Literatur 144 – 198
Varia 199 – 239
Kunst  Kunstgewerbe 240 – 251
Topographie  Reisen 252 – 281
Technik  Naturwissenschaften 282 – 318
Urs Graf - Eine private Sammlung 319 – 345
Alte Drucke  Bibeln 346 – 363
Bücher
AUKTION
Mittwoch, 24. März 2021, 14.00 Uhr
VORBESICHTIGUNG
Donnerstag, 18. – Dienstag, 23. März, 10-18 Uhr
English descriptions upon request.
Zusätzliche Abbildungen:
www.kollerauktionen.ch
Dr. Andreas Terwey
Head of Department
Tel. +41 44 445 63 44
terwey@kollerauktionen.ch
Gabriel Müller, M.A.
Tel. +41 44 445 63 40
books@kollerauktionen.ch
| 2
Helvetica
Bücher | Helvetica
103
101
ALPEN - Studer, Bernhard. Geologie der west-
lichen Schweizer Alpen. Ein Versuch. Mit einem
geologischen Atlas. Mit 5 (4 farb.) lithogr. Falt-
karten. Heidelberg und Leipzig, K. Groos, 1834.
8°. X, 420 S., [1] Bl. Halbleder d. Z. mit goldgepr.
Rückenschild (oberes Kapital etw. bestossen
und mit kl. Gelenkeinrissen, Kanten berieben).
Poggendorff II, 1040 - nicht bei Wäber. - Erste
Ausgabe. - Frühe und seltene Monographie des
Berner Geologen (1794-1887), eine Vorarbeit
zu seiner Geologie der Schweiz (1851-1853). -
Etwas gebräunt bzw. stockfleckig.
CHF 300 / 500
(€ 280 / 460)
102
ATLANTEN - Walser, Gabriel - Schweizerischer
Atlas, bestehend in 19 Carten. Mit koloriertem
Kupfertitel von I. C. Müller und 19 kolorierten
Kupferkarten. Ohne Ort und Drucker, um 1770.
Quer-4°. Halbleinen um 1900.
Barth 23697 - Verkleinerte Nachstiche des
berühmten, bei Homann in Nürnberg erschiene-
nen Schweizer Atlas von Gabriel Walser. Enthält
eine Gesamtkarte der Schweiz (nach Homann),
16 Karten der Kantone und 2 Karten mit Genfer
See und Bodensee (alle nach Walser). - Titel und
Karten jeweils im Zuge der Bindung neu ein-
gehängt. - Titel mit kl. Besitzvermerk von alter
Hand. - Schönes Exemplar mit dem seltenen
Titelblatt.
CHF 1 200 / 1 800
(€ 1 110 / 1 670)
103
BASEL - Vues pittoresques du val de Moutier
(Deckeltitel). Mit 24 kolorierten Lithographien.
Basel, Hasler  Cie, ca. 1850. Quer-Kl.-8°. Origi-
nal-Pappband.
Sehr seltenes Album mit Ansichten von Basel
(7), Dornach, Burg Pfeffingen, Schloss Angen-
stein, Delémont, Reuchenette, Moutier, Biel
u.a. - Zwei Tafeln gelöst, jeweils im oberen Eck
in blauer Tinte nummeriert. Die Tafeln in sehr
feinem, leuchtendem Kolorit.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 930 / 1 390)
| 3
105
104
BÜNDNER WIRREN - Rusca, Niccolò. Acta
disputationis Tiranensis Adversus Calvinum,
 ministros Calvini defensores. Mit Holz-
schnitt-Druckermarke auf Titel und ganzseiti-
gem Wappenholzschnitt auf Titel verso. Como,
Girolamo Frova, 1598. 8°. [8] Bll., 239 S., [8] Bll.
Flex. Pergamentband d. Z. mit hs. Rückentitel.
EDIT16 CNCE 49735 - Adams R 947 - BM STC
Italian 592. - Rusca (1563-1618), katholi-
scher Geistlicher in Sondrio, gehörte zu den
wichtigsten Akteuren der konfessionellen und
politischen Auseinandersetzungen in Graubün-
den. 1617 wurde er von den Bündner Behörden
unter Mitwirkung von Jörg Jenatsch verhaftet.
Als angeblicher Ketzer und Landesverräter vor
das Thusner Strafgericht gestellt, starb er im
folgenden Jahr unter der Folter. Sein Tod war
eine der Ursachen für den Veltliner Mord und die
Bündner Wirren von 1620. - Gering gebräunt. -
Provenienz: Ex Libris Tscharnerianis Planater-
rae Curiae Rhaetorum auf Spiegel.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
105
EISENBAHN - Ab de Schiene, d'Bundesbahn
chunt! 20. Febr. 1898 Ja! Lithogr. Plakat. Ohne
Druckvermerk. 34,5 × 48,5 cm (schwache Falts-
puren, kl. Falzeinrisse).
Plakat zur Abstimmung über die Bildung der
Schweizer Bundesbahnen, die Ende des 19.
Jahrhunderts hoch umstritten war. Der anony-
me Künstler lässt die Bundesbahn ihre Gegner,
private Spekulanten, beherzt aus dem (Schie-
nen-)Weg räumen und bedient sich bei deren
Darstellung auch antisemitischer Stereotype.
- Leicht gebräunt.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
106
Fuesslin, Johann Caspar. Geschichte der besten
Künstler in der Schweitz. 4 Teile und Anhang
in 5 Bänden. Mit 5 gest. Titelvignetten und
146 Kupfertafeln sowie zahlr. gest. Vignetten
im Text. Zürich, Orell, Gessner und Comp.,
1769-79. 8°. Halblederbände d. Z. mit je 2 farb.
Rückenschildern und etwas Rückenvergoldung
(gering berieben).
Lonchamp 1132. - Erste Ausgabe. - Mit dem
erst 1779 erschienenen und zumeist fehlenden
Nachtragsband. - Schönes Exemplar mit den
hübschen Vignetten, die nicht bei allen Exem­
plaren eingedruckt wurden.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
| 4
Bücher | Helvetica
107
Keller, (H.)  (R.-H.) Fuessli. Promenade par
les lieux les plus interessants de la Suisse. Mit
gest. Titel und 50 Aquatinta-Radierungen von
Bodmer, Hausherr, Hürlimann, Rueff, Weber, u.
a. nach L. Bantli, S. Corrodi, S. Frey, F. Horner,
Oppermann, G. Scheuchzer, Suter, J. A. Schmid
u. a. Zürich, o. J. (ca. 1830). Qu.-Folio. Halbleder
d. Z. mit goldgepr. Rückenschild u. goldgepr.
Deckelverzierung, Goldschnitt (VGelenk
angerissen, gebräunt, leicht fleckig, schwach
berieben und bestossen).
Lonchamp 1675. - Mit dekorativen Veduten von
Altdorf, Bern (2), Chillon, Fribourg, Genf, Glarus,
Interlaken, Lausanne, Mainau, Montreux, Luzern,
Sion, Thun, Vevey (2), Wesen, Zürich (2) u.a. so-
wie diversen Veduten von Bergen, Gletschern,
Pässen, Wasserfällen etc. - Im Schnitt gebräunt,
in den breiten Rändern meistens etwas stock-
fleckig.
CHF 1 200 / 1 800
(€ 1 110 / 1 670)
108
König, F. N. Nouvelle collection des costu-
mes Suisses. 2 Hefte in 1 Band. Mit 24 kolor.
Umrissradierungen. Bern, Burgdorfer, o. J. (um
1814). Kl.-4°. [2] Bll., [24] Textbll., Tafeln. Pp. d. Z.
mit DTitel, goldgepr. DBordüre u. VGoldschnitt
(Rücken mit kl. Fehlstellen im Bezug, Ecken
bestossen).
Lonchamp 1699 - Lipperheide Ga 20. - Der
sogenannte Mittlere Trachten-König mit den
schönen Kostümdarstellungen aus Zürich, Bern,
St. Gallen, Schwyz, Appenzell, Luzern etc. -
Wohlerhalten.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
109
Locher, [Johann Emanuel]. Recueil de portraits
et costumes suisses les plus élégants, usités
dans les 22 cantons accompagné d'un supplé-
ment. Mit 32 montierten, gouachierten Trach-
tenkupfern. Bern u. Basel, J. P. Lamy, [um 1820].
4°. [2] Bll., Tafeln jeweils mit 1 Bl. Erläuterung.
Karmesinroter Maroquin-Meistereinband des
Art Déco (siginiert G. Schroeder). Mit goldge-
prägtem Rückentitel und Mittelstück aus intar-
sierten türkisfarbenen Ornamenten. Spiegel
und Vorsätze mit Seidenbezug. In passendem
Halbleder-Schuber.
Vgl. Lipperheide Ga 30 - Colas 872 - Hiler
240 (geben jeweils nur 30 Tafeln an) - Nicht
bei Lonchamp. - Eines der schönsten und
gesuchtesten Trachtenwerke der Schweiz, ge-
meinhin (und wohl fälschlich) Gottfried Locher
zugeschrieben. - Die Tafeln, jeweils im Format
von ca. 21,5 × 17 cm, auf braunen Trägerkartons
mit schwarzen Umrahmungslinien montiert.
Das Begleitblatt stellt die jeweilige Tracht sowie
ihre Trägerin namentlich vor - es sind dies 22
Damen für die Kantone sowie 10 zusätzliche als
Supplement. - Das Titelblatt etw. stockfleckig
u. im Falz gelockert, die Trägerpapiere sowie
die Texte in den Rändern teils ebenfalls etw.
stockfleckig. Die Darstellungen in schönem
Kolorit und nur in den Rändern etw. fleckig. - Von
grosser Seltenheit.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 850 / 2 780)
106 108
| 5
109
| 6
Bücher | Helvetica
110
Lory, Gabriel, D. Lafond u. L. Zehender. Recueil
de paysages suisses dessinés d'après nature
dans une course par la vallée d'Ober-Hasly et les
cantons de Schweitz et d'Ury. Accompagné d'un
texte pour servir d'itinéraire aux artistes et aux
amateurs de voyages pittoresques. Mit 13 kolor.
Aquatinta-Tafeln u. 1 Tafel mit Umrissradierun-
gen. Bern, les Artistes Associés, 1797. 4°. 40 S.,
[2] Bll. Pappband d. Z. (bestossen, Rückenbezug
fehlt, etwas fleckig).
Lonchamp 2417 - Wäber 50. - Einzige Ausgabe.
- Sehr seltenes Prachtwerk mit Ansichten von
Giessbach, Brienzersee, Schwyz, Flüelen, den
Reichenbach-Fällen, der Teufelsbrücke u.a.m.
- Block mehrfach angeplatzt, stellenweise
leicht stockfleckig, insgesamt aber sauber u.
wohlerhalten.
CHF 4 000 / 6 000
(€ 3 700 / 5 560)
111
MERIAN - Z[eiller], M[artin]. Topographi-
ae Helvetiae, Rhaetiae, et Valesiae: Das ist,
Beschreibung unnd eygentliche Abbildung der
vornehmsten Stätte und Plätze in der hoch-
löblichen Eydgnossschafft... In dieser andern
Edition mit sondernm Fleiss durchgangen, und
von vorigen Fehlern corrigirt, vermehrt und ge-
bessert. Mit Kupfertitel, 2 Kupferstichkarten (1
gefalt., 1 doppelblattgr.) und 101 Ansichten auf
77 (24 doppelblattgr., 37 gefalt.) Tafeln. Frankfurt
a. M., Merians Erben, 1654. Folio. 90 S., [5] Bll.
Pergamentband d. Z. mit Rückentitel (etwas
staubfleckig, leicht verzogen).
VD17 23:301566E - Schuchhard 64 B - Wüth-
rich IV, 1.4 - Holzmann/B. IV, 5645. - Komplett
mit dem seltenen Tafelverzeichnis. - Titel etwa
knittrig, in den Rändern alt hinterlegt, stellen-
weise feuchtfleckig (vorne stärker), teils leicht
gebräunt, vereinzelte Tafeln mit Blattergän-
zungen (die Ansicht von Base mit grösserem
Darstellungverlust), hinteres Innengelenk
angeplatzt bzw. lädiert. - Gest. Wappen-Exlibris
von Ernst Friedrich III. (1727-1780) von Norimb
nach M. Tyroff.
CHF 2 500 / 4 000
(€ 2 310 / 3 700)
112
RIGI - Phyffer von Whyer, Ludwig. Panorama
oder Zirkel-Aussicht vom Rigi Berg. Kolorierte
Aquatinta mit Titel und 3 Kartuschen in den
Ecken. Luzern, Xaver Meyer, 1818. Blattgrös-
se ca. 53 × 53 cm. Zirkelansicht ca. 51 cm im
Durchmesser. Gefaltet, in Original-Schuber
(dieser etwas bestossen).
Vgl. Lonchamp 2311 - Barth 19382. - Im
weissen Rand gestempelt und mit hs. Besitzver-
merk, sonst wohlerhalten.
CHF 250 / 400
(€ 230 / 370)
111
| 7
110
| 8
Bücher | Helvetica
113
Scheuchzer, Johann Jakob. Natur-Geschichte
des Schweitzerlandes, samt seinen Reisen
über die Schweitzerische Gebürge. Aufs neue
herausgegeben, und mit einigen Anmerkungen
versehen von Joh. Georg Sulzern. 2 Bände. Mit
2 gest. Titelvignetten (in Wiederholung), 29
(7 gefalt.) Kupfertafeln v. J. Meyer, J. M. Fuessli
nach F. Strickler und 2 gest. Faltkarten. Zürich,
D. Gessner, 1746. Kl.-4°. 16, 486 S. [1] Bl., [4]
Bll., 381 S. Neuere Halblederbände im Stil d. Z.
unter Verwendung alter Decken, mit goldgepr.
Rückenschildern und etwas Rückenvergoldung
(Kanten leicht berieben).
Barth 17217 - Lonchamp 2645 - Graesse VI,
300. - Neue Ausgabe des erstmals um 1706
erschienen Werkes. Der erste Teil mit einer
Zusammenstellung kurioser Nachrichten über
die Schweiz, unter anderem auch zum Wein-
anbau in Zürich, der zweite Teil mit den neun
Alpenbesteigungen Scheuchzers. - Mit der oft
fehlenden Karte Graubündens. - Durchgehend
etwas stockfleckig, zumeist in den Rändern,
wenige Blatt stärker.
CHF 600 / 900
(€ 560 / 830)
114
SPIELE - Neues geographisches Spiel, un-
terhaltend und belehrend für jung und alt: Die
Schweiz, eingeteilt in 49 Wahlkreise. Farbig li-
thographiertes Legespiel nach Leuzingers Karte
der Schweiz. Bern, um 1860. Ca. 31 x 46 cm. In
farblithogr. Originalkarton (dieser bestossen, et-
was beschabt, mit kl. Einrissen und Fehlstellen).
Seltenes Puzzle mit politischem Bildungsauf-
trag. - Drei Segmente fehlen, kl. Absplitterun-
gen.
CHF 300 / 500
(€ 280 / 460)
115
Stumpf, Johannes. Gemeiner loblicher Eyd-
gnoschafft Stetten, Landen und Volckeren
Chronic wirdiger thaaten beschreibung... Mit
Holzschnitt-Druckermarke, 5 doppelblattgr.
Holzschnitt-Karten u. zahlr. (teils kol.) Textholz-
schnitten. Zürich, Chr. Froschauer [d.Ä.], 1586.
Folio. [29], DCCXXXII Bll. Rest. Schweinsleder d.
Z. auf Holzdeckeln über 5 Bünden mit reicher
Blindprägung und Streicheisenverzierungen, 2
intakten Schliessen und 6 (st. 10) Messing-Be-
schlägen (ob. Kapital erneuert und Schliessen
erneuert, Fehlstellen im Bezug teils restauriert,
stark gebräunt, berieben, etwas kratzspurig).
VD16 S 98685 - BM STC German 839 - ADB
37, 166 - Graesse VI, 516 - Lonchamp 2819 -
Wäber I, 19 - Rudolphi 823 - Vischer C 1090.
- Dritte (zweite Folio-) Ausgabe. - Die doppel­
blattgr. Karten mit Darstellungen von Europa,
Schweiz (2), Deutschland u. Frankreich. Die
Textholzschnitte mit weiteren Karten, Veduten,
Wappen, Berufen, hist. Szenen u.v.m. - Vorsätze
erneuert, Titel und letztes Blatt (DCCXXXII)
neu aufgezogen, die Karten mit fachmännisch
restaurierten Blattergänzungen (teils grösserer
Darstellungsverlust), die Karte der Eidgenos-
senschaft nur fragmentarisch erhalten, erste
und letzte Blatt mit Fehlstellen in den Rändern
(teils mit grösserem Text- und Darstellungsver-
lust), am unteren Rand etwas abgegriffen, Buch-
block vorne und hinten teils im Bundsteg etwas
angeplatzt, letzte Lagen etwas angelockert,
durchgängig gebräunt und angestaubt, stellen-
weise Feucht- und Braunflecken. Einige Bll. mit
kl. (zumeist rest.) Randeinrissen, darunter auch
die vierte Landtafel, diese mit grösserem Einriss.
Paginierungen teilweise verdruckt. - Proveni-
enz: Samuel Frisching (1638-1721) mit altem
hs. Kaufvermerk, dat. 6. Januar 1711 - Samuel
Rudolf Frisching (1746-1809) mit gest. Exlibris
von B.A. Dunker - gest. Exlibris Ludwig S. von
Tscharner (1879-1917).
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 850 / 2 780)
113 115
| 9
116
TOTENTANZ - Frölich, Huldrich. Der Hochlob-
lichen und weitberümpten Statt Basel kurtze,
aber nutzliche Beschreibung. Inn welcher nicht
allein von ihrem Ursprung, Namen, Regiment:
Sondern auch was furnemlichen da zu sehen
und sich verloffen, tractieret, sampt des Tod-
tentantzes, Basels und Berns, Reumen... Jetzt
widerumb... mit fleiss uberssehen, augmen-
tieret... biss auf das jar 1608. Mit figürlicher
Titel-Holzschnitt-Bordüre, 1 Wappen-Holz-
schnitt, 1 gest. Plan von Basel und 62 (davon
2 in Wiederholung) Textholzschnitten zumeist
nach H. Holbein und 1 Holzschnitt-Drucker-
marke als Schlussvignette. Basel, S. Henricpetri,
(1608). - VORGEBUNDEN: Escher, Hans Erhard.
Beschreibung des Zürich Sees: Wie auch von
Erbauung, Zunemmen, Stand und Wesen lobli-
cher Statt Zürich... Von den Stätten, Schlössern,
Fläken... auch von diser anwohnenden Völkeren
Heerzügen, Schlachten, Bündnissen, und an-
deren denkwürdigen Begebenheiten. Mit gefalt.
Kupfertitel und gest. Faltkarte. Zürich, J. R.
Simler, 1652. 8°. [10] Bll., 416 S., [11] Bll. Register,
[1] w., [6] Bll., 159 S.Pgt. d. Z. (VInnengelenk
und Rücken angeplatzt bzw. kl. Fehlstelle, leicht
berieben, etwas fleckig).
1. VD 17 23:294676G - Massmann S. 31, D-2
- nicht bei Oppermann, Barth und Heckethorn
sowie im Kat. der Totentanzsammlung Düssel-
dorf (1978/79). - Zweite Ausgabe (EA 1588).
- Huldreich Frölich von Plauen, Burger von
Basel, wo er am 3. Februar 1610 starb, gab diese
Nachschnitte des holbeinischen Todtentanzes
an als Abbildungen des Baseler Todtentanz-Ge-
mäldes und verbreitete damit eine bis in die
neuesten Zeiten fortdauernde Verwirrung, die
seit 1715 bis 1796 Conrad Mechel befördert,
indem er jene Schnitte des GS etc. von 1576
unter gleichem Titel immer wieder auflegte...
Die Verwirrung befestigte sich dadurch, dass
von Anfang an Bilder des Baseler öffentlichen
Todtentanzes eingemischt waren... - Die von H.
Frölich zugegebene lateinische Uebersetzung
des Baseler Todtentanzes findet sich 1584
schon in Casparis Laudismanni... Decennalia
mundanae peregrinationis... In der Vorrede
aber schreibt sich Frölich die Arbeit zu. (M.). - 2.
Barth 18276 - Haller I, 418 - Wäber S. 372 - nicht
bei Lonchamp. - Erste Ausgabe. - Seltene Pu-
blikation über den Zürichsee, in kleiner Auflage
posthum erschienen. - Hauptwerk etwas knapp
beschnitten, teils gebräunt, stellenweise Tinten-
und Feuchtflecken, der Plan mit kleinem Rand-
einriss. - Sekundärwerk mehrheitlich sauber.
- Provenienz: Auf vorderem Spiegel Exlibris des
deutschen lutheranischen Theologen Johann
Konrad Feuerlein (1656-1718).
CHF 5 000 / 8 000
(€ 4 630 / 7 410)
117
- Merian, M. La Danse des morts. Todten-Tanz,
wie derselbe in der löbl. u. Welt-berühmten
Stadt Basel, [...] zu sehen ist. Mit Kupfertitel (in
Pag.) und 43 halbseitigen Textkupfern von Cho-
vin nach Merian. Basel, J. R. Imhof, 1789 (Kupfer-
titel: 1744). Kl.-4°. 190 S. Marmor. Pappband des
19. Jahrhunderts (Gelenke u. Kapitale beschabt,
Ecken bestossen).
Massmann 78 - Wüthrich III, S. 349 u. 353. - Drit-
te Basler Ausgabe mit den Chovinschen Kup-
fern, mit französisch-deutschem Paralleltext.
Das gestochene Titelblatt trägt den deutschen
Titel mit dem Erscheinungsjahr der ersten Cho-
vinausgabe von 1744. Die Chovin'schen Kupfer
sind viel schärfer in den Umrissen, weicher in der
Modellierung, und man darf füglich sagen, sie
sind verbessert worden. (Arnold Pfister). - Ge-
legentlich minimal fingerfleckig, sonst sauberes
Exemplar.
CHF 250 / 400
(€ 230 / 370)
116 116
| 10
Bücher | Helvetica
118
[Zurlauben, Beat Fidel Baron de]. Tableaux
topographiques, pittoresques, physiques,
historiques, moraux, politiques, littéraires de
la Suisse. Tafelband. Mit 1 gest. Frontispiz von
Née nach Moreau le jeune und 217 Kupfertafeln
(darunter 6 doppellbattgr. und 2 gefalt. Karten
und Pläne). Paris, Clousier, 1780. Gr.-Folio. 7 S.
(Titel u. Tafelverzeichnis). Sorgfältig restaurierter
Pergamentband d. Z. mit goldgepr. Rückenschild
und Rückenvergoldung.
Barth 17338 - Cohen/R.1075 - Feller/Bonjour
505 ff. - Haller I, 235 - Lonchamp 3362 - Wäber
38 - Brunet V, 1546 - Lewine S. 581. - Erste Aus-
gabe. - Der in sich komplette Tafelband, später
erschienen noch in zwangloser Folge einige wei-
tere Illustrationen, so dass der Tafelteil in seiner
endgültigen Form aus 249 Tafeln bestand. - Neu
aufgebunden, Vorsätze erneuert, stellenweise
minim fingerfleckig in den Rändern. - Sehr gutes
Exemplar.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 850 / 2 780)
| 11
Geschichte  Kulturgeschichte
119
ANTIKE UND ARCHÄOLOGIE - Montfaucon,
Bernard de. L'antiquité expliquée, et repré-
sentée en figures. 5 Teile in 10 Bänden und 5
Supplemente, zusammen in 15 Bänden. Mit
gest. Portrait-Frontispiz, 10 gest. Titel- und
6 Textvignetten sowie 1388 (ca. 250 doppel­
blattgrossen bzw. gefalteten) Kupfertafeln. Paris,
Delaulne u. a., 1719-24, 1757 (Supplement).
Gr.-Folio. Ganzlederbände d. Z. mit 2 Rücken-
schildern und Rückenvergoldung, Steh-, Innen-
und Aussenkantenvergoldung, Goldschnitt (teils
leicht beschabt, etwas berieben und bestossen,
kl. Fehlstellen im Bezug). Supplement-Bände
abweichend gebunden.
Cioranescu 47006 - Cohen/R. 731 - Graesse
IV, 590 - Brunet III, 1861-62 - Lipperheide Ba 6.
- Erste Ausgabe. - Vollständiges Exemplar des
monumentalen Illustrationswerkes zur antiken
Geschichte, eine Quelle ersten Ranges zur
Geschichte der Archäologie und des Samm-
lungswesens vor dem Hintergrund der Querelle
des anciens et modernes. Auf den Tafeln ist
die ganze Antike, ihre Götterwelt, Kultpraxis,
Kriegstechnik, Architektur, Kunsthandwerk etc.
dargestellt. - Die Supplemente, die häufig feh-
len, sind nur einmal aufgelegt worden. Wie fast
immer ohne Tafel 144 in Band IV (Tome IV, Part
II; Graesse: la 144e pl. n'existe pas). - Leicht
gebräunt, stellenweise schwach stock- und fin-
gerfleckig, Vorsätze jeweils etwas feuchtrandig,
insgesamt jedoch sauberes Exemplar. - Prove-
nienz: Aus der Schlossbibliothek Dampierre mit
gest. Exlibris.
CHF 4 000 / 7 000
(€ 3 700 / 6 480)
120
Aubigné, Agrippa d'. Histoire Universelle. 3 Teile
in 1 Band. Maillé, Jean Mossat, 1616-1620. Folio.
365 S., [15] Bll. (d.l.w.), 489 S., [7] Bll., 549 S., [7]
Bll. Lederband d. Z. mit Rückentitel, Deckelfile-
ten und golgepr. floralen Mittelstücken (Rücken
berieben und beschabt, Ecken bestossen).
Tchemerzine I, p. 164: Extrêmement rare.
- Erste Ausgabe. - Seltene Chronik aus der
Feder des protestantischen Militärs und Dich-
ters Théodore Agrippa, chevalier d’Aubigné
(1552-1630). 1620 wurde das Werk im Pariser
Parlament verurteilt und durch den Henker
verbrannt, da sich d’Aubigné an einer Verschwö-
rung gegen Charles d’Albert, Duc de Luynes,
einen Günstling Ludwigs XIII. beteiligt hatte. Er
selbst wurde aus Frankreich verbannt und fand
in Genf Zuflucht. - Flieg. Vorsatz fehlt vorne,
etwas gebräunt, erstes Titelblatt aufgezogen. -
Exlibris Roger Budin, Geneve.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
121
Bucelinus, Gabriel. Der gantzen Universal
Historiae Nußkern/ Darinnen selbige auff das
kürtzeste und annemblichste/ nicht allein auff
die Jahr/ sondern auch Tag gebracht/ die gant-
ze Heilige Geschrifft/ ja auch beynebens alle
Heidnische/ Assyrische/ Medische/ Persische/
Griechische/ Römische und anderer Landen
Geschichten ... einverleibt worden ... / auß den
berühmtesten Scriptorn zusammen getragen.
Mit gest. Titel, Wappenholzschnitt verso typogr.
Titel, 16 gest. Tabellen, 15 Holzschnitt-Karten,
einigen Zwischentiteln mit Holzschnitt-Bordü-
re u. zahlr. kl. Wappen-Holzschnitten im Text.
Augsburg, Schultes, 1657. Kl.-8°. 297 nn. Bl.,
XXVI Bll., 17 nn. Bl., 1 w. Bl., 4 nn. Bl.
VD17 23:290710L - Houzeau/L. I, 5230 - ADB
III, 462 (zur Person) - Mit Karten von Bayern,
der Pfalz, Sachsen, Franken, Böhmen, Öster-
reich, Schwaben, dem Bodensee, der Schweiz,
Ungarn, den Niederlanden, Frankreich, England,
Italien und Spanien. -
CHF 300 / 500
(€ 280 / 460)
120 121
| 12
Bücher | Geschichte  Kulturgeschichte
122
Gottfried, Johann Ludwig. Historische
Chronica, oder Beschreibung der fürnemsten
Geschichten, so sich von Anfang der Welt, biß
auff das Jahr Christi 1619 zugetragen. Mit Kup-
fertitel von Joachim Sandrart, 1 doppelblattgr.
gest. Karte, 1 doppelblattgr. gest. Tafel, 31 gest.
Tafeln mit je 12 Portrait-Medaillons und 329
Textkupfern von Matthäus Merian. Frankfurt a.
M., M. Merian, 1674. Folio. [7] Bll., [31] Bll., 1185
S., [26] Bll. Schmuckloser Halblederband um
1900 (etwas berieben und beschabt).
VD17 7:704483M - Wüthrich III, 78 - Lipperhei-
de Ci 14. - Fünfte Ausgabe der 1630 erstmals
erschienenen Weltchronik. - Zum grössten Teil
von Gottfried selbst verfasst, der Schluss von
J. P. Abelin. Reich illustriert mit den zu Beginn
mythologischen, später historischen Kupfern
von Merian, teils mit authentischen Stadtan-
sichten im Hintergrund. Mit der häufig fehlenden
Weltkarte und der Vogelschau-Ansicht von
Ostende. - Die ersten ca. 15 Blatt wohl im Zuge
der Neubindung in den Rändern etwas unschön
hinterlegt und mit einigen geschlossenen
Randeinrissen. Etwas gebräunt und stellenweise
feuchtrandig; die letzten Registerblatt mit kl.
Wurmgang und minimalen Buchstabenverlus-
ten.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
123*
JUDAICA - Benjamin von Tudela. Initerarium D.
Beniaminis cum Versione  Notis. Leiden, Elze-
vier, 1633. Kl.-8°. [24] Bll., 234 S., [11] Bll. Halblei-
nenband um 1900 (Kanten etwas bestossen).
Erste hebräisch-lateinische Parallelausgabe. -
Benjamín bar Jonás de Tudela (gestorben ca.
1173 in Kastilien) war der bedeutendste jüdische
Reisende des Mittelalters. Sein Bericht ist eine
wichtige Quelle für die Geschichte jüdischen
Lebens im Mittelmeerraum, den er von Spanien
aus über Südfrankreich, Italien, Griechenland,
Konstantinopel, Zypern, Palästina bis nach
Ägypten bereiste und jeweils die Gemeinden vor
Ort besuchte. Als einer der letzten aus Europa
kommenden Reisenden beschrieb er den
Leuchtturm von Alexandria, eines der sieben
Weltwunder der Antike, der 1326 einstürzte.
Ausserdem gilt er als erster Europäer, der China
mit unter diesem Namen erwähnte. - Etwas
gebräunt, im Oberrand schwach feuchtfleckig.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 850 / 2 780)
124
Lenin, Wladimir Iljitsch. Shag vpered, dva
shaga nazad (Krizis b nashey Partii) (Ein Schritt
vorwärts, zwei Schritte zurück - Die Krise in
unserer Partei). Genf, Tipogr. Partii, 1904. 172
S. Späterer Leinenband mit eingebundener
Original-Broschur (diese alt gestempelt und in
den Rändern hinterlegt).
Erste Ausgabe. - Mit Stempel des Zentralko-
mitees der RSDRP. - Shag vpered, dva shaga
nazad - Шаг вперёд, два шага назад (Кризис
в нашей партии (Krizis b nashey Partii) (Ein
Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück - Die Krise
in unserer Partei). 172 S. Genf, Tipogr. Partii,
1904. - Mit Stempel des Zentralkomitees der
RSDRP. - Erste Ausgabe. - Wie alle Lenin-Origi-
nalausgaben vor 1917 von bekannter Selten-
heit. Titelblatt mit Randläsuren und Fehlstellen,
ohne Textverlust, Lagen etwas unterschiedlich
gebräunt.
CHF 600 / 900
(€ 560 / 830)
122 123 126
| 13
125
Marx, Karl. Kapital. Kritika Politicheskoi Ekonomii.
[Band 1]. St. Petersburg, Poliakow, 1872. [1] Bl.,
XIII S., [1] Bl., 678 S. Lädierter Halblederband d.
Z. (Block vom Einband gelöst, dieser mit grösse-
rem Einriss am Rücken sowie stärker berieben).
Mit eingebundener Original-Broschur (VDeckel
mit hs. Besitzvermerk, im Oberrand mit trans-
parentem Tape fixiert).
Die Erstdrucke der Werke von Marx u. En-
gels, Berlin 1955, S. 33 (Abb. S. 29) - nicht bei
Stammhammer. - Erste russische Ausgabe,
zugleich erste fremdsprachige Ausgabe. - Von
dem buchstabengetreuen Nachdruck, der noch
im 19. Jahrhundert in den USA veranstaltet
wurde, unterscheidet sich die Originalausga-
be u.a. durch ein Komma inmitten einer Linie
aus Punkten im Inhaltsverzeichnis. - Marx, der
1883 starb, erlebte nur die Veröffentlichung
des hier vorliegenden ersten Bandes seines
Hauptwerkes, die Bde. 2 und 3 wurden posthum
von Friedrich Engels nach dem Manuskript
herausgegeben. So ist auch nur dieser erste
Band inhaltlich und stilistisch abgerundet
(KLL IV, 312ff.). - Die Übersetzer waren Nicolai
F. Danielson und H. Lopatin. - Ein seltsamer
Witz der Geschichte ist wohl der, dass die erste
Übersetzung des ,Kapitals' in Russland erschien:
Anfang April 1872 fanden sie die Einwohner von
Petersburg in ihren Buchläden. Der Zensor, ein
gewisser Skuratow, hatte die Druckerlaubnis ge-
geben und geäussert, ,dass es nur wenige Leute
in Russland lesen, und noch weniger verstehen
werden'. Darin irrte er: die erste Auflage von
dreitausend Exemlaren war schnell vergriffen
[...]. (Carter/Muir 359, S. 651). - Exemplar mit
stärkeren Gebrauchs- und Lagerspuren: Vortitel
mit überklebtem Namenszug, dieser auf Titel
und Widmungsblatt wiederholt. Durchgehend
gebräunt und etwas stock- bzw. feuchtfleckig,
einige Anstreichungen und Unterlegungen.
- Insgesamt trotz der beschriebenen Mängel
noch brauchbares Exemplar der epochalen
Ausgabe.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 780 / 4 630)
126
Maximilian I. - Burgkmair, Hans. Images de Saints
et Saintes issus de la famille de l'empereur
Maximilien I. Mit 119 Holzschnitt-Tafeln von
Hans Frank, Nicolas Seemann, Cornelis Liefrink,
Hans Tiberith, Guilleaume Tiberith, Alexis Lindt,
Josse de Negkher und Wolfgang Resch nach
Leonhard Beck. Wien, Stöckel, 1799. Folio. 11
S., Tafeln. HPgt. des späten 19. Jhdts. mit rotem
Rückenschild und etwas Rückenvergoldung
(Ecken leicht bestossen).
Dodgson II, 126, 9 - Hollstein V, 622 - Fairfax
Murray 53 - Lipperheide 1793 und De 4 - Brunet
I, 1404 - Graesse I, 570. - Erste Ausgabe. Die
habsburgischen Heiligen gehören mit zu den
grossen, in Maximilians I. gefertigten Holz-
schnittfolgen. Der den Darstellungen zugrunde
liegende Text war von J.Mennel verfasst, aber
wegen des Todes des Kaisers nicht zum Druck
gelangt S. Laschnitzer hat eingehende Unter-
suchungen über das Unternehmen niederge-
legt und nachgewiesen, dass nicht Burgkmair,
sondern der Augsburger Leonhard Beck die
Vorlagen für die Holzschnitte geliefert hat (Lip-
perheide). - Insgesamt waren 123 Holzschnitte
vorhanden, von denen 121 Stöcke in Wien
erhalten sind, 3 Druckstöcke waren so zerstört,
daß sie nicht für das vorlieg. Werk verwendet
werden konnten. Der Holzschnitt Nr. 43 stammt
von Hans Springinklee (mit Monogramm). -
Durchgehend stockfleckig, vorne stärker.
CHF 1 500 / 2 000
(€ 1 390 / 1 850)
124 125
| 14
Bücher | Geschichte  Kulturgeschichte
127
MILITARIA - Fäsch, Johann Rudolph. Kriegs- In-
genieur- Artillerie- und See-Lexicon. Mit gest.
Frontispiz und 21 doppelblattgr. Kupfertafeln
sowie 3 gest. Kopfvignetten. Dresden u. Leipzig,
Hekel, 1735. 8°. [9] Bll., 1040 S., S. 1105-1195
(falsch 1295, so kpl.). HPgt. d. Z. mit hs. Rücken-
titel (Kanten etw. bestossen, Deckelbezüge mit
Schabspuren).
Jähns 1455. - Erweiterte zweite Ausgabe mit
dem Geographischen Anhang. Die Tafeln mit
Festungs-Grundrissen, Flaggen, militärischem
und nautischem Gerät usw. - Ohne den Vortitel.
- Alter Namenszug auf Titel, gutes Exemplar.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
128
PREUSSEN - Hartknoch, Christoph. Alt- und
Neues Preussen Oder Preussischer Historien
Zwey Theile ... 2 Teile in 1 Band. Mit gestoche-
nem Portrait-Frontispiz, gest. Titel, 16 Kupfer-
tafeln (1 doppelblattgross), 83 Textkupfern (4
ganzs.) und 2 gefalteten Kupferkarten von J. U.
Kraus, C. Pietsch und Vogel . Frankfurt und Leip-
zig, M. Hallervorden 1684. 4°. [19] (st. 21) Bll.,
668 (recte 660) S., [30] Bll. Pergament d. Z. mit
hs. Rückentitel (am ob. Kapital etwas angerissen,
leicht bestossen, kratzspurig und etwas fleckig).
VD 17, 3:313555C - Lipperheide Da 26 - Hiler
S. 415 - Wegele S. 719 - Winkelmann 1823. -
Erste Ausgabe. - Dasjenige Werk, welches die
gesammte Alterthumskunde und Geschichte
Preußens sowol vor als nach der Ankunft des
Deutschen Ordens behandelt, und welches
hauptsächlich den Ruhm Hartknochs begrün-
det hat, erschien zu Frankfurt a. M. 1684 unter
dem Titel 'Alt- und Neues Preussen'. (ADB X,
1879, 665 f.). Behandelt Ethnologie, Sprache,
Bevölkerung, Religion, Rechtswesen, Münzwe-
sen, Kriegsrüstung, Sitten, Gewohnheiten und
eine ausführliche Städtechronik. - Es fehlen 2
Bll. Widmung. Teilweise leicht stockfleckig, Titel
stärker fleckig, ansonsten relativ gleichmäs-
sig gebräunt, erste und letzte Blatt schwach
feuchtrandig, das Doppelblatt aus Porträt und
Kupfertitel in den Rändern mit Blattergänzun-
gen, Innengelenke angeplatzt
CHF 3 500 / 4 500
(€ 3 240 / 4 170)
129
RECHT - Constitutio Criminalis Theresiana
oder der Römisch-Kaiserl. [...] Majestät Mariä
Theresiä Erzherzogin zu Oesterreich peinliche
Gerichtsordnung. Mit 30 teils blattgrossen (da-
von 3 gefalteten) Kupfertafeln. ANGEBUNDEN:
Artikel von der Zauberey, Hexerey, Wahrsagerey
und dergleichen. Wien, Trattner, 1769. Folio. [8]
Bll., 282, LVI S. [9] Bll. Restaurierter Ganzleder d.
Z. unter Verwendung der alten Decken (Rücken
erneuert, Ecken ergänzt).
Lipperheide Pi 7 - Stubenrauch 651 - Giese
957 - Hayn/G. V, 451. - Die letzte in Österreich
erschienene Strafrechtsverordnung mit Anwen-
dung der Folter. Erst am 2. Januar 1776 erfolgte
die Aufhebung der Tortur, 1787 wurde die The-
resiana durch die sog. Josephina ausser Kraft
gesetzt. - Im Textteil werden die Strafen und
ihre genaue Durchführung festlegt, der Bildteil
illustriert die diversen Praktiken und das jeweils
nötige Werkzeug. Dazu gehörten Todesstrafen
128
| 15
wie die Hinrichtung durch Verbrennen, Schwert
oder Strang ebenso wie Leibstrafen, z. B. durch
Auspeitschen oder Verstümmeln. - Wie fast
immer ohne die beiden amtlichen Anhänge
Geheime Anmerkungen u. Instruction ...
für alle Criminal-Richter, stattdessen hinten
angebunden ein Artikel von der Zauberey,
Hexerey, Wahrsagerey und dergleichen. Der
am 5. November 1766 publizierte Erlass stellte
die Gesetzgebung in Bezug auf Hexerei und
Zauberei auf neue Grundlagen, die die bisher
gängige Praxis außer Kraft setzten und Hexen-
prozesse nahezu unmöglich machte. Hexerei
wurde zwar nicht vollends angezweifelt jedoch
sehr in Zweifel gezogen und nur angenommen
werden dürfe wo die Vermuthung Statt hat,
dass eine erwiesene Unthat, welche nach dem
Laufe der Natur von einem Menschen für sich
selbst nicht hat bewerkstelligt werden können,
mit bedungener Zuthuung und Beistand des
Satans aus Verhängniss Gottes geschehen
sei. - Gleichmässig gebräunt, nur gelgentlich
schwach braun- und fingerfleckig. Anhang
alt aufgezogen. - Alte hs. Besitzvermerke auf
Vorsätzen.
CHF 600 / 900
(€ 560 / 830)
130*
Rehefeld, Johann. Blut-Geschichte; Das ist:
Kurtzer, jedoch Gründlicher Bericht: Wie es
mit dem verferbeten Teichlein zu Nohra und
hiesigem Stadtgraben beschaffen. Erfurt, F. M.
Dedekind, 1636. 8°. [1] Bl., 114 S., [2] Bll. Neue
Broschur.
VD17 14:051392T. - Einzige Ausgabe. - Selte-
ner Bericht über vermeintliche Blutwunder-Er-
scheinungen in Thüringen aus der Zeit des
Dreissigjährigen Krieges. Zum Verfasser, dem
Mediziner, Stadt-Physikus und Oberbürger-
meister von Erfurt (1590-1648), vgl. Jöcher 3,
1974. - Etwas gebräunt.
CHF 300 / 500
(€ 280 / 460)
130A
Wilhelm III. von Oranien - Zabarella, Giacomo.
Auraica sive Wilhelmi III. Principis Auraici Comitis
Nassauiensis c. Ioederatarum Prouinciarum
Belgij Imperatoris Augusta regiaque nobilitas, et
cum omnibus Europae Principibus consangui-
nitas. Padua, ex typogr. Cribelliana, 1648. Gr.-8°.
[60] Bll. (d. l. w.). Schlichter Pp. d. Z. mit hs. Rü-
ckentitel (angestaubt, Ecken leicht bestossen).
Erste Ausgabe. - Komplett. - Der Gelehrte
Giacomo Zabarella (1599-1679) war Historiker
und ein angesehener Genealoge, er war Mitglied
zahlreicher Akademien. - Titelei leicht fleckig,
letzte Blatt schwach feuchtrandig, ansonsten
sehr sauber, Bindung teils angelockert.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
129 130A
| 16
Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts
131
Arnim, Ludwig Achim von und Clemens
Brentano. Des Knaben Wunderhorn. 4 Teile in
3 Bänden. Mit 4 gest. Titeln und 1 Frontispiz.
Heidelberg, Mohr und Zimmer, 1806-08. 8°. I:
Gestochener Titel, Vortitel, 4 nicht nummerierte
Blätter (Widmung an Goethe), Zwischentitel,
Seiten (13-) 470 (recte: 480); II: Vortitel, gesto-
chener Titel, typographischer Titel, 448 Seiten
inkl. Zwischentitel; III: Vortitel, gestochener Titel,
typographischer Titel, 253 S. inkl. Zwischentitel;
gest. Frontispiz, gestochener Titel (Kinder-
lieder), 103 S. inkl. Zwischentitel. Rote Maro-
quinbände d. Z. mit je 2 grünen Rückenschildern,
rautenförmiger Rückenvergoldung, Deckel- und
Innenkantenbordüren sowie dreiseitigem Gold-
schnitt (ganz leicht berieben, Rücken minim
aufgehellt, 1 Gelenk mit kl. Einriss).
Goedeke VI, 73, 12 und 59, 14 - Mallon (Arnim)
36-38 und 105 - Mallon (Brentano) 25-27 und
75 - Slg. Borst 1021. - Erste Ausgabe. - Titel zu
Band I gestochen von Kunze nach Brentano,
Titel zu Band II nach Plan von Brentano ge-
zeichnet von Wilhelm Grimm und radiert von A.
Weise, Titel zu Band III von Ludwig Emil Grimm
gestochen, Titel und Frontispiz der Kinderlieder
von Ludwig Emil Grimm nach Brentano. - Die
berühmte Volksliedsammlung, eine der schöns-
ten Publikationen der Romantik, in einem der
seltenen Exemplare in kompletter Erstausgabe.
- Modernes Exlibris auf Spiegeln. - Wohlerhalte-
nes Exemplar.
CHF 2 500 / 4 000
(€ 2 310 / 3 700)
132
Balzac, Honoré de. Oeuvres complètes. 20
Bände. Mit 1 gest. Portrait und zahlr. Holz-
stich-Tafeln. Paris, A. Houssiaux, 1853-1855.
8°. Halbleder d. Z. mit goldgepr. Rückentiteln
(gering berieben).
Vicaire I, 247 - Carteret III, 56ff. - Enthält: La
Comédie humaine (18 Bde). - Théâtre (1 Bd.).
- Les Contes drolatiques (1 Bd.). - Etwas stock-
fleckig. - Exlibris C. Burckhardt-Sarasin.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
133
BAROCK-LITERATUR - Pedolin, Leonhard.
Perspectiv, Durch welches man in der gantzen
Welt herumb sehen kan. Das ist: Eine Beschrei-
bung der namhafften Thaten deß allergrösten
Monarchen diser Welt: deß leidigen Satans, in
zwey Theil abgetheilt. Mit 1 Kupfertitel. Ohne
Ort [Ostschweiz], 1673. 12°. Kupfertitel, Titel,
570 S., [7] Bll. Pergamentband d. Z. mit hs.
Rückenschild (Rücken sauber restauriert, wenig
fleckig).
VD17 23:308955T - Sehr seltene konfessions-
politische Polemik gegen den Fürstabt von St.
Gallen. - Über KVK nur 3 Exemplare nachweis-
bar (Chur, Luzern und Wolfenbüttel), wobei
unser Exemplar in Typographie und Satz vom
Digitalisat der Kantonsbibliothek Graubünden
abweicht. - Zum Verfasser vgl. Jost Kirchgraber,
Wider die falschen Ideen, in: NZZ, 09.08.2008,
S. 4).
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
134
Castiglione, Baldassare. Opere volgari, e latine.
Novellamente raccolte. Mit gest. Portrait-Fron-
tispiz, je 1 gest. Titel- und Kopfvignette sowie 1
gest. Initiale. Padua, Comino, 1733. 4°. [16] Bll.,
XXXII, 436 S. Halbleder d. Z. mit verblasstem
Rückentitel und Rückenvergoldung (leicht
bereiben).
Brunet I, 1628 (Bonne edition, peu commune)
- Gamba 296. - Schöne, dem Kardinal Guido
Bentivoglio gewidmete Ausgabe der Werke des
Schriftellers, Diplomaten u. Höflings Castiglione
(1478-1529), darunter vor allem sein Haupt-
werk Il Cortegiano (S. 1-276). – Mit seiner Vita,
verfasst von Bernardino Marliani, u. einer Biblio-
graphie seiner wichtigsten Veröffentlichungen
(S. 415-22). - Modernes Exlibris auf Spiegel. -
Schönes Exemplar.
CHF 250 / 400
(€ 230 / 370)
Literatur des 17. - 19. Jhs
131 131
| 17
135
Corneille, Pierre. Théâtre. 12 Bände. Mit gest.
Frontispiz von Watelet nach Pierre und 34 Kup-
fertafeln nach Gravelot. [Genf, Cramer,] 1764. 8°
(20,7 x 13,5 cm). Rote Maroquinbände d. Z. mit
je 2 grünen Rückenschildern, reicher Rückenver-
goldung, dreifachen Deckelfileten, Innenkanten-
bordüren und marmor. Vorsätzen. Dreiseitiger
Goldschnitt (bei 2 Bänden die Rückenschilder
mit kl. Einrissen bzw. in den Rändern leicht
abgelöst).
Cioranescu 20563 - Sander 395 - Cohen/R.
255. - Reizvoll illustrierte Ausgabe, für Subs-
kribenten gedruckt und prachtvoll gebunden.
- Etwas gebräunt, stellenweise minim finger-
bzw. feuchtfleckig; 2 Titelblätter im Seitenrand
hinterlegt. - Dekorative Reihe.
CHF 1 400 / 2 000
(€ 1 300 / 1 850)
136
EINBÄNDE - Belz, Philippe - Nachtblaues
Maroquinleder mit goldgeprägtem Rücken-
und Deckeltitel Eaux-Fortes, goldgeprägtem
Supralibros reicher Aussen-, Innen- und Steh-
kantenvergoldung, Spiegel und Vorsätze mit
Seiden ausgestattet, Goldschnitt, auf innerem
Vorderdeckel signiert Belz-Niédrée. Paris, um
1860-70. Imperial Folio (48,5 × 64 cm).
Enthält: leeres Album zum Einkleben von
Radierungen, Stichen oder Photographien. -
Philippe Belz (1831-1917) in Frankfurt geboren,
arbeitete in Wien und Berlin, bis er sich in Paris
niederliess. Dort arbeitete er im Atelier von
Niédrée als Vergolder, dessen Gesellschafter er
1860 wurde. Nach dem Tod von Niédrée 1854
wurde das Atelier von der Witwe geleitet, die es
1861 Belz übergab, der von da an seine Einbän-
de mit Belz-Niédrée signierte. - Supralibros
der Schiffsmagnatenfamilie Thomas Wilson aus
Kingston upon Hull, Yorkshire, die das Motto
Pro Legibus Ac Regibus hatten. - Vorderdeckel
leicht fleckig, Kanten schwach berieben, Schnitt
teils leicht bestossen. Innen in den Rändern
leicht fleckig.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
137
La Barre de Beaumarchais, Antoine de. Le
Temple des Muses. Mit gest. Titel, gest. Titel-
und Kopfvignette und 60 Kupfertafeln von
Bernard Picart. Amsterdam, Chatelain, 1733.
Gr.-Folio. [5] Bll., 152 S., [2] Bll. Roter Maro-
quinband d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, reicher
Rückenvergoldung, Deckelfileten, Innenkanten-
bordüren und marmor. Vorsätzen (Kapitale etw.
bestossen, Rücken und Bünde mit kl. Bescha-
bungen).
Barbier IV, 676 - Sander 1899 - Cohen/R. 531 -
Fürstenberg 71. - Erste französische Ausgabe.
- Die prächtigen mythologischen Kupfertafeln
Picards im Stil des Hochbarock sind leichte
Abwandlungen der Arbeiten von A. von Diepen-
beecke in der Ausgabe Paris 1655. Jedes Kupfer
von einer ornamentalen Bordüre umgeben und
mit einer viersprachigen (Französisch, Englisch,
Deutsch und Holländisch) Legende betitelt. -
Text gebräunt, die Kupfer in kräftigen Abzügen
auf starkem Papier und nur in den Rändern et-
was fleckig. - Gest. Wappenexlibris auf Spiegel.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
133 137
| 18
Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts
138*
La Fontaine, Jean de. Fables choisis, mises
en vers. 4 Bände. Mit gest. Frontispiz, 274 (st.
275) Kupfertafeln nach J. B. Oudry, gestochen
von C. N. Cochin, Aubert, Aveline, Bacquoy,
Beauvais u. a. mit grossen Schlussvignetten und
4 Holzschnitt-Titelvign. (in Wiederholung). Paris,
Jombert für Desaint, Saillant und Durand, 1755-
59. Folio. Ganzleder d. Z. über Holzdeckeln auf
6 Bünden mit je 2 goldgepr. Rückenschildern,
reicher floraler Rückenvergoldung, Deckel-
fileten, Eckfleurons, Stehkantenvergoldung
und KGoldschnitt (Bd. I Rücken fachmännisch
restauriert unter Verwendung des alten Bezu-
ges, Bd. II 1 Rückenschild erneuert im Stil d. Z.;
etwas berieben, Ecken bestossen, Kratz- und
Schabspuren).
Cohen/R. 548f - Sander 1065 - Lewine 274
- Fürstenberg Kat. 19 - Rochambeau 86 -
Lebaudy I, 183 - Beraldi II, 134 - Tchemerzine
III, 874-875. - Erste Ausgabe der klassischen
Oudry-Ausgabe mit dem Spruchband vor der
Schrift Le Léopard auf der Tafel Le Singe et le
Léopard, Bd. III, S. 111. - Die von Oudry illust-
rierte Ausgabe der ,Fables' rechtfertigt ihren Ruf
als das Hauptwerk aus der Mitte der Louis XV-
Zeit [...] Die Grösse des Wurfes, die Sicherheit
des Könnens, die Vielseitigkeit trotz mancher
durch den Gegenstand bedingter Wiederho-
lung sichern diesem Werk für alle Zeiten seine
besondere Stellung. (Fürstenberg, S. 75). - Es
fehlen das gest. Portrait und die Tafel Le Me-
nuier, son fils, et l'Âne. A. M. D. M. Fable XLIII. 3e.
planche in Bd. I. - Innengelenke Bd. I verstärkt.
In den Rändern gebräunt (teils ganzseitig),
stellenweise schwach stock- und fingerfleckig.
Insgesamt sauberes Exemplar.
CHF 5 000 / 8 000
(€ 4 630 / 7 410)
| 19
139
| 20
Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts
139
LEXIKA - Diderot, [Denis] - D'Alembert, [Jean
Le Rond]. Encyclopédie, ou dictionnaire rai-
sonné des sciences, des art et des métiers... 17
Textbände, 4 Supplementbände, 12 Tafel-
bände, 2 Indexbände, zus. in 35 Bänden. Mit 1
gestochenen Frontispiz (zus. mit dem seltenen
Erklärungsblatt von Diderot), 1 gefalteten und
gestochenem Stammbaum, 2832 (von 3129;
davon 302 doppelblattgrossen und 19 mehrfach
gefalteten) Kupfertafeln sowie 7 gefalteten Ta-
bellen. Paris, Briasson u. a., 1751-1772 (Textbde.
1-7 u. Tafelbde. 1-12); Neufchâstel (d. i. Paris),
Faulche, 1765 (Textbde. 8-17); Amsterdam,
Panckoucke u. Rey, 1776-1777 (Supplemente
u. Supplement-Tafelband). Folio. Marmorierte
Kalbsleder d. Z. mit 2 Rückenschildern, Steh-
kanten- sowie reicher Rückenverg. (Kapitale und
Kanten etwas berieben).
Adams, Diderot I, G1 - Tchemerzine IV, 434-435
- PMM 200 - Brunet II, 700 - Graesse II, 389 -
Ebert 6709. - Erste und originale Ausgabe mit
allen Tafel-, Supplement- und Indexbänden.
- Die Encyclopédie, von Diderot und D'Alem-
bert herausgegeben, die selbst auch einen
grossen Teil der insgesamt gegen 72000 Artikel
verantworteten, gilt als das bedeutendste Werk
der Aufklärung. Sie ist heute eine der herausra-
genden Quellen für die Gesellschaft, Kultur und
Wissenschaft des 18. Jhs. Ein Monument in
der Geschichte des europäischen Denkens; der
Gipfelpunkt des Zeitalters der Vernunft (PMM).
Diderot beaufsichtigte auch den grössten Teil
der speziell angefertigten Kupferstiche. Die
detailreichen, meist grossformatigen Abbil-
dungen illustrieren Handwerk, Technik und
Gewerbe im 18. Jh. und wurden eigens für diese
Enzyklopädie hergestellt. Der Kupferstich mit
dem Stammbaum der Erkenntnis zeigt, wie alle
Künste und Wissenschaften aus den drei geis-
tigen Fähigkeiten hervorspriessen: Vernunft,
Erinnerung und Einbildungskraft. Gott und die
heilige Schrift hatten hier keinen Platz, was das
Unternehmen für Kirche und Staat so gefähr-
lich machte: Die Philosophie bildet [auf dem
Kupferstich] den Stamm des Baumes, während
die Theologie ein entfernter Ast in der Nähe der
schwarzen Magie ist. Diderot und d'Alembert
hatten die alte Königin der Wissenschaften
entthront. Sie hatten die erkennbare Welt neu
geordnet und den Menschen darin neu orien-
tiert, während sie Gott hinausdrängten. (Darn-
ton, Glänzende Geschäfte, S. 16). Diderot und
D'Alembert beabsichtigten mit dem Werk, nicht
nur das ganze Wissen ihrer Zeit zu bündeln und
zusammenzutragen, sondern auch das Denken
der Menschen im Sinn der Aufklärung zu be-
einflussen und zu verändern. Sie verzichteten
weitgehend auf historische und biographische
Artikel, legten dafür umso mehr Wert auf die
Behandlung der angewandten mechanischen
Künste, denen sie gleichberechtigten Status
neben Kunst und Wissenschaft zubilligten. Von
den etwas mehr als 4000 gedruckten Exemp-
laren fand rund die Hälfte ausserhalb Frank-
reichs einen Käufer, obgleich Hof, Kirche, und
Richterschaft ausser sich vor Empörung waren.
Im Jahr 1759 wurden die bis dahin veröffentlich-
ten sieben Bände vom Pariser Generalstaats-
anwalt verboten und vom Papst auf den Index
gesetzt. Nach jahrelangem Rechsstreit konnten
die übrigen Bände doch noch in Neufchâstel
(Druckort Paris) und Amsterdam erscheinen.
- Die Divergenz hinsichtlich der genannten Ta-
felzahl auf Titelei, dem Buchbinder-Aviso, dem
Inhaltsverzeichnis und der bibliographischen
Literatur ergibt sich aus der unterschiedlichen
Zählweise der Mehrfachtafeln. Zusammen sind
es tatsächlich 3129 (Einzel)-Tafeln, wobei Dop-
pel-, Tripel- und Quadrupel-Tafeln als 2, 3 oder
4 (Einzel)-Tafeln gezählt wurden. - Innen papier-
bedingt etwas gebräunt, stellenweise leichte
Braun- und Stockflecken, jedoch zumeist nur in
den Rändern, teils etwas angestaubt, vereinzel-
te Tafeln mit leichte Randläsuren bzw. Klebe-
spuren im weissen Rand, die gefalteten Tafeln
im Falz teilweise leicht angerissen. - Insgesamt
sehr schönes Exemplar in guten bis prachtvollen
zeitgenössischen Einbänden. - Provenienz: Hs.
Besitzvermerk Burckhard-Bachofen, mont.
Exlibris Ch. Buckhard-Sarasin.
CHF 18 000 / 28 000
(€ 16 670 / 25 930)
| 21
| 22
Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts
140*
Meyer, Rudolf u. Conrad. Todten-Tanz. Frag-
ment des Zürcher Totentanzes mit Kupfertitel
und 54 (st. 61) gest. Kupfern. Zürich, [J. J.
Bodmer], 1650.
Vgl. VD17, 39:152157A - Leemann-van Elck,
Zürcher. Buchill. 110ff. - Nagler 10, 268, 1 - Fa-
ber du Faur 453 - Massmann S. 50, Nr.1 - Brun II,
382 - Langlois II, S.129 - Lonchamp 2073 - Erste
Ausgabe. - Neben dem Basler Zyklus von Merian
der bedeutendste Schweizer Totentanz mit
ausserordentlich charakteristischen Darstellun-
gen. Ein Gipfelpunkt zürcherischer Illustra-
tionskunst (Leemann-v. E.). - Das Fragment
besteht aus einem modernen Pappschuber,
auf den das gest. OTitelbl. geklebt wurde, sowie
aus 54 separaten, aus dem Buch geschnitte-
nen Kupfern mit den Sinngedichten. Das Werk
wurde 1759 noch einmal mit den Originalplatten
gedruckt. Bei unserem Fragment handelt es sich
aber um die Kupfer aus der ersten Ausgabe, wie
ein Vergleich mit den Texten auf der Rückseite
gezeigt hat. - Es fehlen u. a. die Kupfer mit den
kirchlichen Würdenträgern (Papst, Kardinal,
Priester, Abt, Äbtissin, Mönch). 4 Kupfer in
Teilen altkoloriert; zwei Kupfer (Graf und Gräfin;
Blinder) nur fragmentarisch. - Finger- und teils
braunfleckig.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
141
Meyer, Rudolf und Conrad. Die menschliche
Sterblichkeit unter dem Titel Todten-Tanz,
[...] abermal herausgegeben; nebst neuen,
dazu dienenden, moralischen Versen und
Ueberschriften. Mit gest. Titel und 62 Kupfern.
Hamburg und Leipzig (d.i. Zürich, Wolff), 1759.
Kl.-4°. XVIII, 144 S. Schmuckloser Halbleder-
band des 19. Jhs. (Rücken berieben, Ecken etw.
bestossen).
Massmann 49 b3 - Faber du Faur 454 - HAB
77, Anm. (nennt als einzige Bibliographie den
richtigen Druckort). – Die dritte, noch von den
Originalplatten gedruckte Ausgabe. - Titel mit
Tintenflecken bzw. Federproben in den Rändern,
etwas gebräunt.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
142
Ovidius Naso, Publius. Les Metamorphoses
d'Ovide, en Latin, traduites en Francois, avec des
remarques, et des explications historiques. Par
Mr. l'Abbe Banier. Ouvrage enrichi de Figures en
taille douce, gravees par B. Picart,  autres habi-
les Maitres. 2 Teile in 1 Band. Mit gest. Frontispiz,
3 Kupfertafeln, mehreren gest. Vignetten u. 124
halbseit. Kupfern von B. Picart, Lebrun, Bouche,
Folkema, Jungmann, Schenk u. a. Amsterdam,
Wetstein  Smith, 1732. Folio. 6 Bll., 524 S.,
3 (d.l.w.) Bll. Kalbslederband d. Z. mit reicher
Rückenvergoldung (etwas berieben).
Cohen/R. 768 (Magnifique ouvrage) - Etwas
gebräunt und stockfleckig.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
143
Varin, Amédée - Nus, E. und A. Meray. Les
papillons. Métamorphoses terrestres des
peuples de l'air. 2 Teile in 1 Band. Mit 2 kolor.
Holzstich-Frontispices, 1 kolor. Portrait und 32
kolor. Tafeln nach Amedee Varin in Holz- bzw.
Stahlstich sowie einigen Textholzstichen. Paris,
P. de Gonet, (1852). 4°. [2] Bll., 232 S., [2] Bll., [2]
Bll., 258 S., [3] Bll. Roter Halbmaquinband d. Z.
mit goldgepr. Rückentitel und eingeb. VDeckel
der Original-Broschur des zweiten Teils (dieser
stockfleckig).
Vicaire VI, 246 - Sander 539 - Carteret III, 452.
- Erste Ausgabe. - Sehr reizvolle Illustrationen
(Mensch-Schmetterling-Metamorphosen) in
der Art Grandvilles. - In den Rändern etwas ge-
bräunt bzw. stockfleckig. - Exlibris auf Vorsatz.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
141 143
| 23
144
Arp, Hans. Mondsand. Gedichte. Mit 7 Origi-
nal-Radierungen von Arp. Pfullingen, Neske,
1959. 4°. [32] Bll. (das erste u. letzte weiss).
Schwarzer Maroquin-Meistereinband von
Roland Meuter (signiert). Mit ornamentaler
Goldprägung und geometrischen Lederintar-
sien in Weiss. In passender Halbleder-Kassette
mit goldgepr. Rückentitel.
Arntz 396-402b - Tiessen I, 46 - Hagenbach
364. - Erste Ausgabe. - Eines von 300 numme-
rierten Exemplaren (GA 333), im Druckvermerk
von Arp signiert. - Druck der Radierungen
bei Fequet  Baudier in Paris. - Sehr schönes
Exemplar.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
145
Arp, Hans. Vers le blanc infini. Mit 8 Origi-
nal-Kaltnadelradierungen von H. Arp. Lausanne
und Paris, La Rose des Vents, 1960. Folio. [2]
w., [13], [1] w., [1], [2] w. Bll. Schwarzer Ma-
roquin-Meistereinband von Roland Meuter
(signiert). Mit ornamentaler Goldprägung und
geometrischen Lederintarsien in Weiss, Kopf-
goldschnitt. In passender Halbleder-Kassette
mit goldgepr. Rückentitel.
Arntz 405-412 - Monod 525 - Garvey/Wick 56 -
Hagenbach 365. - Eines von 499 nummerierten
Exemplaren auf grand vélin de Rives (GA 600).
Vorne vom Künstler signiert. - Druck der Radie-
rungen bei Fequet  Baudier in Paris. - Zweisei-
tig unbeschnittenes, sehr schönes Exemplar.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
146
Barlach, Ernst. Die Wandlungen Gottes. Folge
von 7 signierten Original-Holzschnitten Berlin,
Pan-Presse, 1920-21. Quer-Folio. Titel, Druck-
vermerk, Tafeln. Zus. eingelegt in Original-Per-
gamenteinband von Hermann Söchting mit
schwarzgepr. Rückentitel (Rücken und VDeckel
leicht stockfleckig).
XIX. Druck der Pan-Presse. - Feilchenfeldt/B.
8.0.B - Rodenberg 454.19 - Schauer II, 116
- Schult 164-166, 168-171. - Eines von 110
nummerierten Exemplaren (GA 121) der
Vorzugsausgabe B. - Breitrandige Abzüge auf
Japan-Vélin, Papierformat ca. 33 × 44,5 cm,
Bildformat ca. 25,5 × 36 cm, jeweils auf Träger-
blatt lose aufgelegt und unten rechts signiert
EBarlach. - Sehr gutes, sauberes Exemplar.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 850 / 2 780)
Moderne Literatur
144 145
| 24
Bücher | Moderne Literatur
147
Barraud, Maurice - Mallarmé, Stephane.
L'après-midi d'un Faune. Eines Faunen Nach-
mittag. Deutsche Nachdichtung von Edwin
Maria Landau. Avec cinq eaux-fortes de Maurice
Barraud. Mit radierter Titelvignette und 5
ganzseitigen, signierten Original-Radierungen
von M. Barraud. Zürich, Chiron-Presse, (1948).
Gr.-4. [12], [7] w. Bll.; Tafeln. Lose Lagen und
Tafeln in bedrucktem OUmschlag (gebräunt),
HPgt.-Mappe mit goldgepr. Rückentitel und
Schuber (letzterer fleckig und gebräunt).
Nicht bei Dutel. - Eines von 25 röm. numme-
rierten, nicht für den Handel bestimmten Ex-
emplaren (GA 178). Im Druckvermerk von E. M.
Landau signiert. - Unbeschnittenes Exemplar.
- Leicht gebräunt.
CHF 250 / 400
(€ 230 / 370)
148
Barraud, Maurice - 3 Werke mit Illustrationen
von Maurice Barraud.
1. Larbaud, Valery. Rose Lourdin. Mit 7 OHolz-
stichen und einer sign. Extrasuite. (Lausan-
ne), Mermod, (1945). Gr.-8°. Lose Lagen in
bedrucktem OU (Kapitale minimal berieben,
gebräunt).- Eines von 20 röm. num. Exemplaren
auf Guarro Molivell (GA 120). Im Druckvermerk
vom Verleger monogrammiert M. - Zweisei-
tig unbeschnitten. - Im Schnitt gebräunt. - 2.
Églogues. Mit 20 OLithographien. Lausanne,
A. Gonin, (1942). Gr.-8°. Lose Lagen und OU
in HLwd.-Mappe. - Eines von 20 num. Expl. auf
Madagascar (GA 220). Im Druckvermerk vom
Künstler und dem Verleger sign. - Stockfleckig.
- 3. Carco, Francis. La Bohème et mon Coeur.
Mit 11 ORadierungen. Genf, A. Kundig, (1943).
Gr.-4°. Lose Lagen und OU in OPp. mit Rücken-
schild (es fehlt der Schuber). - Eines von 270
Expl. auf Guarro Casas (GA 299). Im Impressum
vom Künstler und Verfasser sign. - Im Schnitt
gebräunt, ansonsten frisches Exemplar.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
149
Bischof, Peter - Bachmann, Ingeborg. Briefe an
Felician. Mit einem Vorwort von Isolde Moser
und 8 farbigen Original-Aquatintaradierungen
von P. Bischof. München, Piper, 1991. Folio. 49 S.,
[1] Bl. Lose Lagen in OLwd.-Kassette (minimale
Gebrauchsspuren).
Erste Ausgabe aus dem Nachlass. - Eines von
150 num. Exemplaren auf Bütten (GA 185), im
Kolophon vom Künstler signiert. - Zweiseitig
unbeschnitten. - Innen tadellos erhalten.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
150*
Chagall, Marc. Eigenhändige Zeichnung in Grün,
Blau und Rot, mit Widmung und Unterschrift
Marc Chagall auf Vortitel, in: Cogniat, R. Cha-
gall. Paris, Flammarion, [1965]. 4° (28 × 21 cm).
95 S. OLwd. mit OUmschlag.
Pour Edith et Maurice Schlogel, en souvenir,
Marc Chagall, 1967 - Wohlerhalten.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 780 / 4 630)
146
| 25
151
COMICS – Outcault, R. F. Buster Brown and
his Resolutions. London und Edinburgh, WR
Chambers, [1903]. Quer-Folio. Titel, [30]
einseitig bedruckte Bll. Neues Halbleinen unter
Verwendung des farbig illustr. Original-Vorder-
deckels
Erste britische Ausgabe. - Früher Sammelband
der im New York Herald erschienenen Bilderge-
schichten. Auf dem Titelblatt montiert ein frag-
mentarischer Werbezettel für die Buster Brown
Doll. - Vorsätze erneuert, wenige Randeinrisse
sauber hinterlegt, minim fingerfleckig. - Hs.
Besitzvermerk Sidney Brown/ Langmatt Baden.
- Aus der Sammlung Martin Kaiser, Basel.
CHF 250 / 400
(€ 230 / 370)
152
Erni, Hans - Senghor, Léopold Sédar. Terre
promise d'Afrique. Mit 17 (davon 2 doppelb-
lattgr.) Original-Lithographien von H. Erni. 1966
Lausanne, A. u. P. Gonin, 1966. Qu.-Gr.-4°. 143
S., [3], [1] w. Bl. Lose Lagen und illustr. OU in
OHPgt.-Mappe mit blindgepr. Rückentitel und
Schuber (Ecken leicht berieben).
Cramer 39 - Cailler 387-390. - Eines von 123
num. Exemplaren auf Vélin d'Arches (GA 180).
Im Impressum vom Künstler und den Verlegern
signiert. - Zweiseitig unbeschnitten. Stellenwei-
se leicht gebräunt, erste Lagen leicht gewölbt.
CHF 300 / 400
(€ 280 / 370)
153
EROTICA - Der Venuswagen. Eine Sammlung
erotischer Privatdrucke mit Original-Graphik.
Erste Folge, Bände I-IX (alles Erschienene).
Herausgegeben von Alfred Richard Meyer. Mit
73 (32 farbigen) Original-Lithographien von
Lovis Corinth, Willy Jaeckel, Paul Scheurich,
Willy Geiger u.a. Berlin, Fritz Gurlitt, 1919. 4°.
Illustrierte Original-Halbpergamentbände mit
goldgepr. Rückentitel und Kopfgoldschnitt
(leicht staubfleckig).
Eines von 700 (GA 740) nummerierten Exemp-
laren. Zwei Bände im Kolophon vom jeweiligen
Künstler eigenh. signiert, die übrigen mit Verle-
gersignatur. - Enthält: I. Schiller, Friedrich. Der
Venuswagen. Ein Gedicht. 1781. Berlin 1919.
Mit 8 farbigen Original-Lithographien von Lovis
Corinth. - II. Jouy, E. Sappho oder die Lesbierin-
nen. Mit gest. Titel und 6 Radierungen von Otto
Schoff. - III. Pantschatantra. Fabeln aus dem
indischen Liebesleben. Mit 10 Farblithogr. von R.
Janthur. - IV. Meyer, A. R. Das Aldegrever-Mäd-
chen. Eine Novelle. Mit 8 handkolorierten Ori-
ginal-Lithographien von Georg Walter Rössner.
- V. De Kock, Henry. Der Mord im Kastanien-
wäldchen oder Die ereignislose Hochzeitsnacht.
Berlin 1919. Mit illustriertem Titel und 6 farbigen
Original-Lithographien von Franz Christophe. -
VI. Lautensack, Heinrich. Erotische Votivtafeln.
Mit 7 Original-Lithographien von Willy Jaeckel. -
VII. Die Königliche Orgie oder Die Österreicherin
bei Laune... Mit 6 Lithogr. u. weiteren Vignetten
von Paul Scheurich. - VIII. Heinse, Wilhelm. Die
Kirschen. Berlin 1920. Mit 7 Original-Lithogra-
phien von Wilhelm Wagner. - Im Druckvermerk
von Wagner signiert. - IX. Huysmans, J.-K. Gilles
de Rais. Mit 16 Original-Lithographien von Willy
Geiger. - Im Druckvermerk von Geiger signiert. -
Stellenweise leicht stockfleckig, insgesamt gute
Exemplare.
CHF 600 / 900
(€ 560 / 830)
154
Geiger, Rupprecht. Zurückgehn. Weitergehn.
Fortgehn. Mit 19 (st. 20, davon 5 doppelblattgr.)
Farbserigraphien von R. Geiger. (Köln, Galerie
der Spiegel, 1966). Folio. [23] Bll. Bedruckte Ori-
ginal-Broschur (Rücken etwas aufgehellt) und
bedruckter OKart.-Schuber (gebräunt, etwas
berieben, an den Kanten leicht angerissen).
Eines von 300 hs. nummerierten Exemplaren
(GA 325). Im Druckvermerk vom Künstler sig-
niert. - Es fehlt die Graphik 3. - Vereinzelte Tafeln
in den Ecken minimal angefalzt. Insgesamt in
sehr guter Erhaltung.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 930 / 1 390)
150 151
| 26
Bücher | Moderne Literatur
155
Giacometti, Alberto. Paris sans fin. Mit gest.
Frontispiz und 149 Original-Lithographien von
A. Giacometti. Paris, Tériade (éditions Verse),
1969. Folio. [3], [1] w. Bll., [9] S., num. Tafeln, [2]
Bll. Lose Lagen und bedruckte OBroschur in
Original-Leinwand-Umschlag mit goldgepräg-
tem Rückentitel, Schuber (minimal berieben und
kratzspurig).
Lust 204-353 - Klipstein 1960 - Monod 5330
Dernier livre illustré par Giacometti, qui ne put
en voir le terme avant sa mort en 1966. Cette
suite devait être accompagnée d'un texte;
seules de s notes, qu'il donna à Tériade, furent
publiées. - Eines von 250 nummerierten Exem-
plaren auf vélin d'Arches à la forme (GA 270).
Im Impressum mit Nachlassstempel mit dem
Schriftzug des Künstlers. -Seize pages répar-
ties entre ces planches avaient été initialement
réservées pour le texte qui n’a pu malheureuse-
ment être achevé. Alberto Giacometti a remis
à l’éditeur Tériade, à deux reprises, des notes
qu’il voulait y voir figurer: d’abord, à la sortie de
la clinique où il venait de subir une intervention
chirurgicale, puis quelque temps avant sa mort.
Ces notes sont respectueusement publiées sur
dix pages, les autres réservées au texte restent
blanches. Le titre Paris sans fin est celui que
l’artiste souhaitait donner à ce livre. (Nachwort
des Verfassers in: A. Coron, Le Livre et l'Artiste,
1967-1976, S. 118. - Komplettes Exemplar mit
den 150 Lithographien gedruckt bei Mourlot. -
Zweiseitig unbeschnitten. - Schwach und relativ
gleichmässig gebräunt, gelegentlich in den
Rändern minimal stockfleckig. Insgesamt sehr
gutes Exemplar.Quinze, non, seize mai 1964,
dans ma chambre ou plutôt l'atelier transformé
en habitation; sur mon lit trente lithos à refaire
pour le livre, interrompu depuis deux ans; j'ai
essayé de reprendre , vues des rues, intéri-
eurs, cela ne va plus, où, comment reprendre?
(Textbeginn).
CHF 14 000 / 20 000
(€ 12 960 / 18 520)
| 27
| 28
Bücher | Moderne Literatur
156
Gide, André. Konvolut von 7 Erstausgaben,
davon 1 signiert. 1923-1949. Unterschiedliche
Formate. Original-Broschuren.
1. Dostoïevsky (Articles et causeries). Paris,
Plon, 1923. - 2. Le Journal des Faux-monnay-
eurs. Paris, Eos, 1926. - Eines von 500 num.
Exemplaren auf Van Gelder. - 3. Interviews
imaginaires. Yverdon und Lausanne, Édi-
tions du Haut-Pays, 1943. - Eines von 1429
num. Exemplaren. - 4. Éloges. Neuchâtel und
Paris, Ides et Calendes, 1948. - Eines von 75
nummerierten Exemplaren auf Marais (GA
1636). - 5. Rencontres. Ebd., 1948. - Eines von
75 nummerierten Exemplaren auf Marais (GA
1636). - 6. Les Caves du Vatican. Mit Lithogra-
phien von Brianchon. Ebd., 1948. - Eines von 30
exemplaires nominatifs auf China (für Richard
Heyd), im Druckvermerk von Gide signiert. - 7.
Robert ou L'Intérêt général. Mit Lithographien
von Brianchon. Ebd., 1949. - Eines von 30 exem-
plaires nominatifs auf China (für Richard Heyd).
- Jeweils gute Exemplare.
CHF 300 / 500
(€ 280 / 460)
157
Giraudoux, Jean. Pour Lucrèce. Pièce en trois
actes. Mit farb. Frontispiz von Christian Bérard.
Neuchâtel und Paris, Ides et Calendes, 1953.
Gr.-8°. 144 S., [3] Bll. Original-Broschur mit
Bauchbinde.
Erste Ausgabe. - Eines von 40 nummerierten
Exemplaren auf China (GA 124). - Unaufge-
schnitten, tadellos. - BEIGEGEBEN: 1. Dasselbe.
- Eines von 70 nummerierten Exemplaren sur
chiffon d'Auvergne. - Unaufgeschnitten. - 2.
Rougemont, Denis de. Doctrine Fabuleuse.
Ebd., 1947. Gr.-8°. OBroschur. - Eines von 25
Exemplaren sur Montgolfier (GA 1582).
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
158
Gonin, A. u. P. - 3 illustrierte Pressendrucke
erschienen bei Gonin. Gr.-8 und Gr.-4°. Lose
Lagen und OU in OMappen und Schuber.
1. Genoud, N. - Daudet, A. Lettres de mon
Malin. Mit 25 Original-Farblithographien von N.
Genoud. Lausanne, A. Gonin, (1954). - Eines
von 199 num. Exemplaren (GA 250), gedruckt
für Emil Hotz. Im Impressum von der Künstlerin
und dem Verleger sign. - 2. Holy, A. - Giono,
J. Naissance de l'Odysée. Mit 26 OFarblitho-
graphien von A. Holy. Lausanne, A. u. P. Gonin,
(1963). - Eines von 159 num. Expl. auf Vélin de
Rives (GA 215). - Im Impressum vom Künstler
und den Verlegern sign. - 3. Rodin, A. - Ovid.
Elegies amoureuses. Mit 1 sign. Holzschnitt
und 32 Holzstichen von J.-L. Perrichon nach
A. Rodin. Paris, 1935. - Exemplaire d'Artiste,
ausserhalb der Auflage von 270. - BEIGEGEBEN:
Clavé, A. - Mérimée, Pr. Carmen. Mit Paris, J.
Porson, (1946). Gr.-8°. Eines von 185 num-
merierten Exemplaren auf Arches blanc (GA
275). - Zweiseitig unbeschnitten. - Aussen teils
etwas gebräunt oder leicht berieben, innen nur
gelegentlich leicht gebräunt. Insgesamt sehr
gut erhalten. - Zus. 4 Bände.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
153 154
| 29
159
Hainard, Robert - Bille, Corinna. Le Mystère de
Menotre. Mit 12 signierten (davon 4 farbig, num-
meriert und montiert) Original-Lithographien
von R. Hainard. Lausanne, Éditions du Verdon-
net, (1966). 4°. [3] w., [17], [3] w. Bll. Lose Lagen
in OKarton-Mappe und Papp-Schuber.
Eines von 100 nummerierten Exemplaren. -
Zweiseitig unbeschnitten. - Leicht gebräunt.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
160
Hesse, Hermann. Sammlung von Privatdrucken
und Kleinschriften. 65 Bände. Diverse Formate
und Einbände.
Umfangreiche Zusammenstellung der Ge-
legenheitspublikationen, die für Hesse einen
wichtigen Anteil am Gesamtwerk ausmachen.
- Teils leichte Gebrauchsspuren. - Kurztitel-Ver-
zeichnis auf Anfrage.
CHF 600 / 900
(€ 560 / 830)
161
Hesse, Hermann. Romantische Lieder. Dresden
u. Leipzig, E. Pierson, 1899. Kl.-8°. [2] Bll., 44 S.
Rest. illustr. OKart. (Rücken erneuert, Eckfalz
innen verstärkt, gebräunt, leicht berieben).
Mileck II.1 - Waibler E 125 - Eines von 600
Exemplaren. - Erste Ausgabe des Erstlingswer-
kes. - Unbeschnitten. - Titel und letztes Blatt
minimal fleckig. Insgesamt sauber. - Alter hs.
Besitzvermerk auf VDeckel (unleserlich).
CHF 900 / 1 400
(€ 830 / 1 300)
162
Hesse, Hermann. Der Steppenwolf. Berlin,
Fischer, 1927. 8°. 64 S., [1] Bl., 33 S., S. 66-289
S., [1] w. Bl. Original-Ganzleder mit goldgepr. Rü-
ckenschild, etwas Rückenvergoldung, goldgepr.
Deckelfileten und Monogramm auf VDeckel,
Kopfgoldschnitt (etwas berieben).
= Gesammelte Werke. - Mileck I, 50 - Beck 816.
- Erste Ausgabe. - Mit dem gelben Zwischenti-
telblatt Tractat vom Steppenwolf. - VInnenge-
lenk angeplatzt, papierbedingt leicht gebräunt.
- Seltene Ganzleder-Ausgabe.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 850 / 2 780)
163
Hesse, Hermann. Peter Camenzind. Berlin, S.
Fischer, 1904. 8°. [4] Bll., 260 S., [2] Bll. Verlags-
anzeigen. Original-Ganzleinen mit goldgepr.
Rückentitel und blindgeprägter Deckelillustra-
tion, Kopfgoldschnitt (etwas angestaubt und
stockfleckig).
Mileck II, 7 - Pfäfflin 86 [sein] erstes Buch bei S.
Fischer wurde sofort ein so grosser buchhänd-
lerischer Erfolg, dass sein Verfasser den Beruf
eines Buchhändlers in Basel aufgab, um sich in
Gaienhofen als Schriftsteller niederzulassen. -
Erste Ausgabe. - Hesses erster Roman, den er
seinem Freund Ludwig Finckh widmete, der sich
ab 1905 ebenfalls als Schriftsteller in Gaienho-
fen versuchte. - Im Schnitt schwach gebräunt,
ansonsten sauber.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
164
Hesse, Hermann. Grosse und gepflegte
Sammlung von 195 Bänden in zahlreichen
Erst-und frühen Ausgaben. Teils in bibliophilen
Einbänden. Diverse Formate.
Umfangreiche, private Zusammenstellung, ent-
hält zahlreiche Sonderausgaben und Seltenhei-
ten. - Durchweg wohl erhalten. - Kurztitel-Ver-
zeichnis auf Anfrage.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 780 / 4 630)
161 162
| 30
Bücher | Moderne Literatur
165
Hesse, Hermann. Sinclairs Notizbuch. Zürich,
Rascher  Cie., 1923. Gr.-8°. 108 S., [2] Bll. OHL-
wd. mit goldgeprägtem Rückentitel und etwas
Rückenverg (minimale Gebrauchsspuren).
Eines von 1000 nummerierten Exemplaren (GA
1100). Im Impressum vom Verfasser signiert. -
Erste Ausgabe. - Die Aufsätze und Dichtungen
dieses kleinen Buches sind in den Jahren 1917
bis 1920 geschrieben, und die Mehrzahl von
ihnen ist damals in Zeitungen und Zeitschriften
unter dem Pseudonym Emil Sinclair erschei-
nen, demselben Pseudonym, unter welchem
ich damals den Roman 'Demian' erscheinen
liess. (Vorwort). - Im Schnitt minimal gebräunt,
Vorsätze stockfleckig.
CHF 400 / 500
(€ 370 / 460)
166
Hesse, Hermann. Wanderung. Mit 14 Abb.
nach Aquarellen von H. Hesse. Berlin, S. Fischer,
1920. Gr.-8°. 117 S., [1] w. Bl. Original-HPgt. mit
blindgepr. Rückentitel und illustrierten Deckeln
(Ecken minimal bestossen).
Waibler E 198 - Mileck II, 40 - Beck 182. - Eines
von 50 hs. nummerierten Exemplaren der VA.
Im Impressum vom Verfasser signiert. - Sehr
sauberes Exemplar.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
167
Hesse, Hesse. Eine Stunde hinter Mitternacht.
Leipzig, Eugen Diederichs, 1899. 8°. [1] w., [1] Bl.,
84 S. Bedruckte OBrosch. (kl. Fehlstelle am ob.
Kapital, Rücken etwas aufgehellt, Ecken leicht
berieben).
Waibler E 180 - Mileck I, 2. - Seltene erste
Ausgabe der zweiten Veröffentlichung Hesses,
erschien in einer Auflage von 600 Exemplaren,
die auf Wunsch Hesses weitgehend vernich-
tet wurde. - Unbeschnittenes und sauberes
Exemplar.
CHF 300 / 500
(€ 280 / 460)
168
Heym, Georg. Umbra Vitae. Nachgelassene
Gedichte. Mit 47 Original-Holzschnitten von
Ernst Ludwig Kirchner. München, Kurt Wolff,
1924. Gr.-8° (23,5 x 16,5 cm). 62 S., [1] Bl.
Farbig illustrierte Original-Leinwand (VDeckel
beim Gelenk minimal fleckig) mit illustrierten
Vorsätzen.
Dube 759-807 - Raabe/H.-B. 123.3 - Jentsch
152 - Lang, Expressionismus 175 - Garvey 142
- Papiergesänge 45. - Erste Ausgabe mit diesen
Illustrationen. - Eines von 500 numerierten
Exemplaren (GA 510), gedruckt auf leicht gelb-
lichem Bütten. - Ein Hauptwerk expressionisti-
scher Buchkunst. „Some of the most important
German expressionist illustrations“ (Garvey).
- Sehr gutes und sauberes Exemplar.
CHF 6 000 / 9 000
(€ 5 560 / 8 330)
168
168
| 32
Bücher | Moderne Literatur
169
Le Corbusier - Plans. Revue mensuelle. Di-
rectrice: Jeanne Walter. Jahrgang 1931/1932,
Hefte 1-10 in 2 Bänden sowie Hefte 11-13 in
Einzelbroschuren. Mit zahlr. photogr. Abbildun-
gen. Paris, Januar 1931-März 1932. Gr.-8°. Lwd.
d. Z. und Original-Broschuren (leicht fleckig).
VDeckel der Original-Broschuren von Heft 1
und 6 eingebunden. - Bedeutende Zeitschrift
der Moderne mit zahlreichen Beiträgen von Le
Corbusier sowie weiteren Texten von Walter
Gropius, Thomas und Heinrich Mann, Fern-
and Léger, René Clair, Ilja Ehrenburg, Arthur
Honegger, M. F.-T. Marinetti etw. - Jedes Heft
mit interessantem Bildteil, gezeigt werden
Architektur aus den Niederlanden, Deutschland
und der Tschechoslowakei, Filme und Bildende
Kunst, ferner Photos von Aenne Biermann,
René Jacques, Moi Ver, François Kollar u.a.m. -
Textteile jeweils papierbedingt etwas gebräunt.
Die Tafelteile der eingebundenen Hefte teils
etwas knapp beschnitten und mit kl. Textverlus-
ten im Seiten- bzw. Oberrrand.
CHF 600 / 900
(€ 560 / 830)
170*
Le Corbusier [d. i. Charles-Edouard Jeanneret].
Entre-deux ou propos toujours reliés. Mit lithogr.
Titel und 18 (davon 1 farb.) Original-Lithographi-
en von Le Corbusier. (Paris, Editions Forces-vi-
ves, 1964). Folio. [28] lithogr. Bll., Tafeln, Lose
Bogen u. Tafeln in illustr. OU in Lwd.-Mappe,
Pp.-Schuber.
Monod 7014. - Eines von nur 5 mit Buchstaben
bezeichneten Expl. auf Vélin d'Arches (GA 340).
- Gedruckt von Michel Cassé, Lausanne. - Zwei-
seitig unbeschnitten. - In den Rändern schwach
gebräunt, letzte Blatt leicht fleckig (Abklatsch
der Druckerschwärze).
CHF 1 200 / 1 600
(€ 1 110 / 1 480)
171
Le Corbusier [d. i. Charles-Edouard Jeanneret].
Poème de l'angle droit. Mit 19 losen Original-Li-
thographien von Le Corbusier. Paris, Tériade
Editeur, (1955). Folio. [2] w. Bll., 158 S., [2] w.
Bll. Lose Lagen in Original-Umschlag, Halblei-
nen-Mappe mit Rückentitel (leicht gebräunt),
neuer Schuber.
Monod 7016 - Garvey, The Artist and the Book
162 - Rauch 200 - Hommage à Tériade, Ausst.
Bonn/ Bottrop/ Berlin, 1978, S. 90-91 - Logan
Collection, San Francisco 2001, S. 220. - Erste
Ausgabe. - Eines von 250 Exemplaren auf Vélin
d'Arches (GA 270). Im Impressum vom Künstler
in Bleistift signiert. - Druck der Lithographien
und des lithographierten Textes bei Mourlot,
Paris. - Lithographierter Text in der Handschrift
des Künstlers. - A tour de force in modern book
production containing Le Corbusier's only illus-
trations, drawn by the artist to accompany his
own text, which is lithographed as written out in
his own hand (Garvey). - Mit dem Original-Cel-
lophan-Schutzpapier um den Umschlag. - Erste
und letzte Lagen etwas stärker angestaubt,
durchgängig und relativ gleichmässig gebräunt,
stellenweise schwach stockfleckig, insgesamt in
sehr guter Erhaltung.
CHF 8 000 / 12 000
(€ 7 410 / 11 110)
169 170
171
| 34
Bücher | Moderne Literatur
172
Liebermann, Max. XXV Zeichnungen in Licht-
druck. Mit 25 montierten Lichtdrucken nach M.
Liebermann. Berlin, Bruno und Paul Cassirer,
1899. Folio. [2] Bll., Tafeln. Lose in Original-Lein-
wand-Flügelmappe mit illustriertem VDeckel
(letztere leicht verzogen, Ecken etwas bestos-
sen, leicht fleckig).
Feilchenfeldt/B. 129.1. - Erste Ausgabe. - Selte-
ne Mappe aus der Frühzeit der Verlagstätigkeit
der Vettern Cassirer, die später eigenständige
Unternehmen führten. - Titel und Text etwas
stockfleckig und gebräunt, ansonsten lediglich
in den Rändern leicht gebräunt.
CHF 600 / 900
(€ 560 / 830)
173
Lurçat, Jean - Giono, Jean. Animalités. Mit 15
(davon 3 doppelblattgrossen) Original-Litho-
graphien und 1 Extrasuite von J. Lurcat. Paris,
Bernard Klein, 1965. Gr.-4°. [1] w., [3] Bll., 128 S.,
[6], [2] w. Bll. Lose Lagen in illustriertem Origi-
nal-Umschlag (leicht berieben).
Monod 5392. - Römisch nummeriertes Exem-
plar hors commerce auf Japan, ausserhalb der
Auflage von 250 Exemplaren. Im Impressum
vom Verfasser und Künstler signiert. - Es fehlt
die Kassette. - Zweiseitig unbeschnittenes,
frisches Exemplar. - BEIGEGEBEN: Lurçat, J. - La
Fontaine. Vingt Fables. Mit 20 OFarblithographi-
en von J. Lurçat. Lausanne, (1950). Lose Lagen
und OU in OHPgt.-Mappe und Schuber. - Eines
von 213 num. Expl. (GA 263). - Aussen und
innen etwas gebräunt. - Zus. 2 Bde.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
174
Lurçat, Jean - Supervielle, Jules. Fable du
Monde. Poème. Mit 5 doppelblattgr. Original-Li-
thographien und zahlr. Lithographien im Text
von J. Lurçat. Lausanne, A. und P. Gonin, 1959.
Folio. [2] w. Bll., 75 S., [4], [2] w. Bll. Lose Bogen
und illustr. OU in OPgt.-Mappe mit blindgepr.
Rückentitel und Deckelillustr., Schuber (leicht
berieben).
Monod 10510 - Artist and the Book S. 121
Anm. - Eines von 140 Exemplaren auf Rives pur
chiffon (GA 190). Im Impressum von den Verle-
gern und dem Künstler sign. - Unbeschnittenes
Exemplar. - Gelegentlich in den Rändern minimal
stockfleckig.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
172 173
| 35
175
Maillol, Aristide - Ovid. L'art d'aimer. Mit 12 Ori-
ginal-Lithographien, 11 Textholzschnitten und
4 Holzschnitt-Initialen von A. Maillol. (Lausanne,
Ph. Gonin), 1935. Gr.-4.°. 122 S., [1] Bl. Lose
Lagen in bedrucktem Original-Umschlag, Origi-
nal-Halbpergament-Mappe mit blindgeprägtem
Rückentitel, Schuber (Rücken leicht gebräunt,
Ecken leicht berieben).
Monod 8794 - Garvey 173 - Strachan S. 337
- Skira 215 - Rauch 140 - Carteret IV, 309 -
Arnold 2177 - Guérin I, 64-75 und II, 307-318. -
Exemplaire d'Artiste auf pur chanvre fabriqué
à la main, ausserhalb der Edition von 225
arabisch nummerierten Exemplaren (GA 275).
Im Impressum vom Künstler und vom Verleger
signiert. - The sculpturesque nudes of Maillol’s
lithographs are closely related in style and spirit
to his monumental carved figures (G. 173). -
Gelegentlich schwach stockfleckig. Insgesamt
sauberes Exemplar.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 850 / 2 780)
176
Manzoni, Piero - 12 linee [Ausstellungskatalog.
Text von Vincenzo Agnetti]. Mailand, Azimut,
1959. 4°. [4] Bll. (inklusive Umschlag). Illustrierte
Original-Broschur.
Der sehr seltene Katalog zur berühmten Aus-
stellung.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
177
Mari, Enzo - Enzo Mari. Testi di Max Bill / Bruno
Munari. Mit einem signierten Faltobjekt aus dün-
nem Karton (struttura pieghevole). Mailand,
Muggiani, 1959. 15,2 × 15,2 cm. [10] Bll. Blaue
Kartonage mit Original-Umschlag (dieser mit
kleinen Bereibungen an Kapitalen und Ecken).
Das erste Blatt im Bug mit dem Innendeckel
verklebt und mit kl. Papierausriss. - BEIGEGE-
BEN: Ders. Struttura 444 B 1958 (Faltobjekt
aus dünnem Karton). In: Vom Konstruktivismus
zur Kinetik 1917 bis 1967. Galerie Denise René
/ Hans Mayer. Krefeld, 1967. Quer-4°. Origi-
nal-Halbleinen (etwas fleckig und angestaubt,
Deckel leicht verzogen).
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
178
Masereel, Frans - Frank, Leonhard. Die Mutter.
Mit 9 monogrammierten Original-Holzschnitten
von Frans Masereel. Zürich, Max Rascher Verlag,
1919. Gr.-8°. 45 S. Original-Pappband mit sil-
bergepr. Rücken- und Deckeltitel (Silberprägung
teils abgerieben, leicht fleckig, gebräunt).
Von der Gabelentz C 14 - Ausserhalb der
Auflage von 1100 nummerierten Exemplaren,
gekennzeichnet Rezensionsexemplar. - In den
Rändern leicht gebräunt.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
179
Masereel, Frans. 25 Images de la Passion d'un
homme. Mit gest. Titel und 25 Original-Holz-
schnitten von F. Masereel. [Genf,] Selbstverlag,
1918. 4°. Lose in OHLwd.-Mappe (Deckelschild
fehlt, Kanten leicht berieben, Ecken schwach
bestossen).
Ritter B a 5.I - Erste Ausgabe. - Eines von 50 (GA
53) hs. nummerierten Exemplaren auf papier
vergé, der Druckvermerk auf dem vorderen
Spiegel montiert und von Masereel signiert. -
Papierbedingt gebräunt, erste Blatt mit leichtem
Eckfalz, Druckvermerk etwas stockfleckig und
mit leichem Papierabrieb.
CHF 300 / 500
(€ 280 / 460)
175 176
| 36
Bücher | Moderne Literatur
180
Masereel, Frans. Debout les morts. Mit 10
(davon 1 auf dem Umschlag) Original-Holz-
schnitten von F. Masereel. Genf, Kundig, [1917].
Gr.-4°. Lose Tafeln in illustr. Original-Umschlag
und rest. OKart.-Mappe mit mont. Deckelillus-
tration (auf Leinen aufgezogen, Rücken etwas
berieben, in den Rändern gebräunt).
Eines von 100 nummerierten Exemplaren auf
papier anglais (GA 130). - Erste Bildfolge
Masereels in Holzschnitt. - V. d. Gabelentz: ...
stellen sinnbetörende Beschwörungen der
grausamsten Bilder eines Krieges dar... bedarf
'Debout les Morts' keiner Worte, die Wucht der
unversöhnlichen Bilder zu unterstützen. - Der
Titelholzschnitt bei unserem Exemplar auf der
Karton-Mappe montiert. - Umschlag gebräunt,
Tafeln lediglich in den Rändern.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
181
Masereel, Frans. Die Schöpfung. Die ersten
acht Kapitel der Genesis. Mit 24 (davon 8 ganzs.)
Original-Holzschnitten von F. Masereel. (Verona,
G. Reinhart, 1948). Folio. 64 S., [3] Bll. OHPgt.
(Ecken minimal bestossen), OPp.-Schuber
(Kanten angeplatzt, etwas berieben).
Eines von 25 römisch nummerierten Exempla-
ren auf handgeschöpftem Fabrianopapier (GA).
- Unbeschnittenes Exemplar, bis auf einen klei-
nen Fleck im Druckvermerk sauberes Exemplar.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
182
Masereel, Frans. Souvenirs de mon pays. Seize
images dessinées et gravées sur bois par Frans
Masereel. Mit 16 Original-Holzschnitten von F.
Masereel. Genf, Le Sablier, 1921. Gr.-8°. [20] Bll.,
Tafeln. Bedruckte OBrosch. (Rücken und Ecken
etwas bestossen, leicht berieben und gebräunt).
Nicht für den Handel bestimmtes Exemplar auf
Japan, ausserhalb der Auflage von 169 Exem­
plaren. - Leicht gebräunt, Block teils angeplatzt.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
183
Masereel, Frans. Capitale. Mit 66 Original-Holz-
schnitten von F. Masereel. Widmungsexemplar.
Paris, Éditions du Sablier, 1935. 8°. [35] Bll. Be-
druckte OBroschur (Rücken etwas angeplatzt,
ob. Kapital unschön mit Tesa verklebt, VGelenk
angerissen, gebräunt).
Auf dem Vorsatz eigenhändig gewidmet an
Charles Vildiae. - Nicht für den Handel be-
stimmtes Exemplar, ausserhalb der Edition von
1560. - Hinteres Innengelenk und Bund teils
etwas angeplatzt, gebräunt.
CHF 250 / 400
(€ 230 / 370)
184
Masereel, Frans. Figures et Grimaces. Mit 60
Original-Holzschnitten von F. Masereel. Paris,
Écrivains Réunis, 1926. 8°. [3] Bll., Tafeln, [2] Bll.
Original-Broschur mit gedrucktem Deckeltitel
(etwas gebräunt).
Eines von 15 hs. römisch num. Exemplaren auf
Japan (GA 415). Im Druckvermerk von Masereel
signiert. - In den Rändern leicht gebräunt.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
177 180
186
| 38
Bücher | Moderne Literatur
185
Matisse, Henri. Dessins. Thèmes et variations.
Précédés de Matisse-en-France par Aragon.
Mit 1 Linolschnitt als Frontispiz, 3 Lithographien
im Text und 158 Tafeln. Paris, M. Fabiani, 1943.
33,5 x 25 cm. [3] Bll., 39 S., [2] Bll. Lose Lagen
in Original-Umschlag (leicht stockfleckig) und
restaurierter Original-Flügelmappe (unter Ver-
wendung der etwas fleckigen Original-Bezüge).
Monod 7847 - Duthuit 9. - Eines von 920 (GA
950) nummerierten Exemplaren auf Vélin pur
fil. - Gelegentlich minim stockfleckig in den
Rändern, ansonsten wohlerhalten.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
186
Poliakoff, Serge - Platon. Parmenide. Dialogue.
Texte français de Pierre Albert-Birot. Mit 8
farbigen Original-Aquatinta-Radierungen von
S. Poliakoff. Paris, La Rose des Vents, (1964).
Gr.-4°. 84 S., [3] Bll. Lose Lagen in Original-Kar-
ton-Umschlag (schwach fleckig), Halbperga-
ment-Mappe mit Rückentitel, in Leinenschuber
(Mappe und Schuber leicht berieben).
Monod 9130. - Eines von 110 Exemplaren auf
Vélin de Rives (GA 140). Im Impressum von
Pierre Albert-Birot und Poliakoff signiert. - Die
Radierungen abgezogen durch den Künstler
selber in Zusammenarbeit mit Jean Signovert.
- Zweiseitig unbeschnitten. - Minim unfrisch,
insgesamt aber sehr gut erhalten.
CHF 5 000 / 8 000
(€ 4 630 / 7 410)
187
Renoir, Pierre-Auguste - Rivière, Georges.
Renoir et ses amis. Mit einer Kaltnadelradierung,
62 teils farbigen Tafeln und zahlreichen Textab-
bildungen. Paris, H. Floury, 1921. 4°. [2] Bll., 273
S., [1] Bl. Originalbroschur mit lithographiertem
Umschlag.
Erste Ausgabe. - Eines von 150 nummerierten
Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japan mit
den 6 zusätzlichen Tafeln. - Mit der Radierung
Jeunes filles fleurissant leurs chapeaux (Delteil
8) in 2 Zuständen. - Sehr schönes Exemplar.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
188
Ronsard, Pierre de. Discours des misères de ce
temps. Mit 45 (20 ganzseitigen) Original-Ra-
dierungen sowie 2 ganzseitigen, lavierten
Original-Tuschfederzeichnungen von Albert
Decaris. Paris, Le Fuseau Chargé de Laine, 1930.
Gr.-4°. (33,5 × 27 cm). [2] w. Bll., [3] Bll., 193 S., [4]
Bll. (d.l.w.). Maroquin-Meistereinband im Stil des
Art Déco (signiert: Maxime Masure) mit eingeb.
Original-Broschur. Einband mit geometrischen
Ornamenten in Gold- und Blindprägung auf
Rücken und beiden Deckeln. Seidenvorsätze,
dreiseitiger Goldschnitt. In passendem Schuber
mit eingelegter Kupfer-Druckplatte.
Carteret IV, 347. - Eines von 300 (GA 357)
nummerierten Exemplaren, vorliegend mit den
bei den schönen Zeichnungen (jeweils ca. 32,5 x
24 cm). Gering gebräunt bzw. stockfleckig.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
189
Saint-Exupéry, Antoine de. Zwei Erstausgaben
in Vorzugsexemplaren.
I. Citadelle. Paris, Gallimard, 1948. 8°. 531 S., [1]
Bl. Original-Broschur. - Eines von 220 num-
merierten Exemplaren auf vélin pur fil Lafu-
ma-Navarre. - Unaufgeschnitten. - II. Un sens à
la vie. Textes inédites. Ebd., 1956. 262 S., [1] Bl.
Original-Broschur (winziger Einriss am VDeckel).
- Eines von 36 nummerierten Exemplaren auf
vélin de Hollande van Gelder. - Unaufgeschnit-
ten. - Jeweils wohlerhalten.
CHF 500 / 800
(€ 460 / 740)
190
Strawinsky, Théodore - Ramuz, C. F. Le Cirque.
Mit lithogr. Titelvignette und 7 Original- Li-
thographien von T. Strawinsky sowie einer
separaten Extra-Suite der Lithographien.
Lausanne, Au Verseau, 1936. 4°. [2] Bll., 25 S., [2]
Bll. Original-Broschur mit fragmentar. Perga-
min-Umschlag.
Eines von nur 20 römisch nummerierten Exem-
plaren sur Japon ancien (GA 215), im Druck-
vermerk von Ramuz und Strawinsky signiert
und mit der Extra-Suite auf China. - Schönes
Exemplar.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
185 187
| 39
191
Toulouse-Lautrec, Henri de- Joyant, Mau-
rice. Henri de Toulouse-Lautrec 1864-1901.
2 Bände. Mit 6 Original-Radierungen, jeweils
in 2 Zuständen, sowie 40 weiteren Tafeln in
2 Zuständen, 12 farbigen Tafeln und zahlr.
Textabbildungen. Paris, H. Floury, 1926-1927. 4°.
[2] Bll., 307 S., [2] Bll.; [2] Bll., 281 S., [1] Bl. Farbig
illustrierte Original-Broschuren (Rücken leicht
lichtspurig und minim fleckig).
Monod 10745 - Delteil 2-6, 8. - Exemplar der
Vorzugsausgabe auf Japan, hier vorliegend
ohne Nummer. - Es fehlt die Tafel Elles. - La
toilette (1896) nach S. 8 im ersten Band. - Wie
immer ohne die 4 zusätzlichen Lithographien,
die aufgrund ihres Formates nicht eingeheftet
wurden. - Sehr gutes Exemplar.
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
192
- Leclercq, Paul. Jouets de Paris. Paris, Librairie
de la Madeleine, 1901. 8°. 70 S., [2] Bll. Origi-
nal-Broschur mit lithographischer Deckelillust-
ration von H. de Toulouse-Lautrec.
Wittrock 332 - Delteil 333. - Eines von 300
nummerierten Exemplaren. - Mit eigenh.
Widmung und Unterschrift des Autors für den
Schriftsteller René Maizeroy auf Vorsatz, datiert
Juin 1901. - Unfaufgeschnittenes, sehr gutes
Exemplar.
CHF 300 / 500
(€ 280 / 460)
193
Villon, Jacques. Huit lithographies originales.
Acht signierte Original-Farblithographien.
Présenté par Lionello Venturi. Paris, Louis Carré,
1962. Quer-Folio. Originalleinenband.
Monod 11311. - Eines von 175 Exemplaren auf
Vélin d'Arches (GA 225). -
CHF 800 / 1 200
(€ 740 / 1 110)
188 191
| 40
Bücher | Moderne Literatur
194*
VOB - Verein Oltner Bücherfreunde. Vollständi-
ge Sammlung der 100 Bände. Mit 1 montiertem
sign. Original-Aquarell von H. Hesse, 3 (davon 1
aquarell.) sign. Federzeichnung von G. Böhmer.
UND: Oltner Liebhaberdrucke. Vollständige
Sammlung der 22 Bände. Mit 1 Original-Aqua-
rell von H. Leip. Olten, 1936-1965. 8°. Origi-
nal-Halbleder, HPgt., Leder und Pp. zumeist
in Schuber (diese etwas gebräunt, leichte
Gebrauchsspuren).
Zumeist in den von den Autoren signierten
Vorzugsausgaben. Mit Ausnahme von 12 Bdn.
jeweils die Nr. 99. - Frische, ungelesene Exem-
plare. - Aus dem ehemaligen Besitz von Hedy
Matheson, Ehefrau des Verlegers. 56 Bände mit
zusätzlichen persönlichen Texten, Widmungen
oder Gedichten der Autoren. - Auf Anfrage
ausführliche Liste vorhanden.
CHF 4 000 / 6 000
(€ 3 700 / 5 560)
| 41
| 42
Bücher | Moderne Literatur
195
Walser, Karl - Hesse, Hesse. Knulp. Drei Ge-
schichten aus dem Leben Knulps. Mit 16 (davon
3 im Text) Original-Lithographien von K. Walser.
Berlin, S. Fischer, 1922. 4°. [1] w., [1] Bl., 131 S.,
[2] Bll. Original-Halbleder mit blindgepr. Rücken-
titel, Kopfgoldschnitt (minimal berieben).
Badorrek-Hoguth A 14.1 - Mileck II, 23 A. - Erste
Ausgabe. - Eines von 350 nummerierten Exem-
plaren (GA 360). Im Impressum vom Künstler
signiert. - Zweiseitig unbeschnitten. - Im Schnitt
minimal gebräunt. Ansonsten sehr sauber.
CHF 300 / 500
(€ 280 / 460)
196
ZEITSCHRIFTEN - Parkett. Kunstzeitschrift/
Art Magazine. Nrn. 1-101 in 99 Bänden. Mit
zahlr. Illustrationen. Zürich, Parkett Verlag AG,
1984-2017. 4°. Illustr. OKart. (teils leicht berie-
ben und bestossen).
Nr. 50/51 und 100/101 sind Doppelnummern
in einem Heft. Mit der gesuchten Nr. 2 mit dem
27-teiligen (5,5 m langen) Leporello Desastres
und bare Wunder auf Spinnennetzpapier von
Sigmar Polke: Die Vorlage für den Offset-
druck des Leporellos ist am 11./12.Mai 1984
in Köln entstanden, als fünffach vergrösserte
Streifenkopie eines Films. Diesen Film hat Polke
bereits 1982 entwickelt und dabei Himbeer-
geist, Kaffee, Pril (ein in der BRD gebräuchliches
Geschirrwaschmittel) sowie weitere Tricks
verwendet, die nur der Künstler kennt. Auf dem
Film festgehalten sind unter anderem Aufnah-
men aus einem geöffnet daliegenden Buch über
Francisco Goya sowie Teile einer gemusterten
Hauswand. (Bice Curiger). - Teils im Schnitt
leicht gebräunt, leichte Gebrauchsspuren, das
Leporello leicht falzspurig. Insgesamt in sehr
guter und gepflegter Erhaltung. - BEIGEGEBEN:
1. Varadinis, Mirjam (Hrsg.). Parkett - 20 Years of
Artists's Collaborations. Zürich, 2004. OKart. mit
OU. - 2. Noever, Peter (Hrsg.). Silent  Violent
und ausgewählte Künstler-Editionen. Ostfildern,
1995. Illustr. OKart. - Leichte Gebrauchsspu-
ren.- Zus. 101 Bde.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 850 / 2 780)
197
- L'assiette au beurre. Nrn. 1-521 (von 593)
in 10 Bänden. Reich illustriert, u. a. von F.
Vallotton, Th.-A. Steinlen, P. Jouve, J. Gris, H.
Toulouse-Lautrec, u.v.a. Paris, 1901-1911.
Halbleder d. Z. mit goldgepr. Rückentiteln und
Jahreszahl (gebräunt, 1 Kapital angerissen,
berieben und leicht bestossen, Innengelenke
angeplatzt) und neue HLwd. mit montiertem
Rücken-Etikett (minimale Gebrauchsspuren)
mit eingebundenen illustrierten (teils gefalt.)
Original-Broschuren (gebräunt).
Eine der bekanntesten politisch-satirischen
Wochenzeitschriften, vergleichbar mit dem
deutschen Simplizissimus. Zwischen April
1901 und Oktober 1912 in insgesamt 593 Num-
mern erschienen. - Enthält unter anderem die
Suppléments Tartines de l’Assiette au beurre. -
Wie meist leicht gebräunt, gelegentlich schwach
fleckig, stellenweise kleine Randläsuren, teils
unschön mit Tesa verklebt, teils im Bundsteg
verstärkt. Insgesamt in guter Erhaltung.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 850 / 2 780)
198*
Zweig, Stefan. Der begrabene Leuchter. Mit
Illustrationen von Berthold Wolpe. Wien, Leipzig
und Zürich, Herbert Reichner, 1937. 8°. 127 S.,
[1] Bl. Original-Lederband mit goldgepr. Rücken-
titel, Deckelvignette und Kopfgoldschnitt.
Klawiter 150. - Erste Separatausgabe. - Eines
von 30 nummerierten Exemplaren der Vorzugs-
augabe (GA 500), im Druckvermerk von Zweig
signiert. - Die Illustrationen in Rot gedruckt. -
Privater Stempel auf Vorsatz. - Wohlerhalten.
CHF 600 / 900
(€ 560 / 830)
197 197
| 43
196
| 44
Bücher | Varia
199
FAKSIMILE - Apocalipsis de Paris [Spanisch:
Apokalypse von Paris/ Salisbury Apokalyp-
se]. Vollfaksimile der Handschrift MS. Fr. 403
der Bibliothèque nationale de France, Paris.
Faksimile und Kommentarband in 2 Bänden.
Madrid, Millennium Liber, 2013. 33,5 × 23 cm.
Roter Original-Maroquin mit Goldprägung und
OLwd. mit illustriertem Schutzumschlag, zus. in
OLeder-Kassette (leichte Gebrauchsspuren).
Eines von 550 nummerierten Exemplaren (GA).
- Faksimile einer der ältesten Apokalypse-Hand-
schriften aus England, die um 1250 in Salisbury
entstanden ist. - Mit spanisch-englischem
wissenschaftlichen Kommentarband von Elisa
Ruiz Garía. - Hinten mit loser Bescheinung bzw.
Druckvermerk. - Innen ungelesen. - BEIGEGE-
BEN: Bartz, Gabriele und Dieter Röschel. Die
letzte Aventiure der Welt. Die Salisbury-Apo-
kalypse, Ms. Fr. 403 der Bibliothèque nationale
de France, Paris. Simbach am Inn, Anton Pfeiler,
2013. 98 S. Illustr. OPp. - Deutscher Kommen-
tarband. - Zus. 3 Bde.
CHF 700 / 1 000
(€ 650 / 930)
200
- Apokalypse Oxford. Vollfaksimile der Ms.
Douce 180, Bodleian Library. Faksimile und
Kommentar in 2 Bänden. Graz, Akademische
Druck- und Verlagsanstalt (ADEVA), 1981 und
1983 (Kommentar). 32 × 23 cm. Original-Leder
mit reicher Goldprägung in OPp.-Schuber und
Pp.
Eines von 960 nummerierten Exemplaren (GA
1010). - Mit Kommentar von Peter Klein.
CHF 140 / 200
(€ 130 / 190)
201
- Apocalipsis de Valenciennes [Spanisch:
Apokalypse von Valenciennes]. Vollfaksimile der
Handschrift Ms. 99 der Valenciennes Biblio-
thèque municipale. Faksimile und Kommentar.
Madrid, Orbis Mediaevalis, 2009. 28,5 × 21,5
cm. Hellbraunes OLeder über Holz-Deckeln auf
5 Bünden mit figürlicher Blindprägung in OLe-
der-Kassette mit Goldprägung, OLwd. mit illustr.
Schutzumschlag.
Eines von 995 nummerierten Exemplaren (GA
1070). - Die Apokalypse von Valenciennes
entstand im ersten Viertel des neunten Jahr-
hunderts entstand. Ihr genauer Herkunftsort ist
nicht bekannt, allerdings zeigt das Werk starke
Einflüsse der mittelalterlichen Buchkunst aus
Flandern und dem Rheinland. Die Miniaturen
des Manuskripts bilden den ersten vollständigen
biblischen Illustrationszyklus. Seine Bilder waren
die Grundlage für die Illustrationen der berühm-
ten spanischen Beatus-Apokalypsen. - Der
wissenschaftliche Kommentarband von Peter K.
Klein. - Hinten mit montierter Bescheinung bzw.
Druckvermerk. - Ohne den Kommentarband,
ansonsten neuwertiger Zustand.
CHF 400 / 600
(€ 370 / 560)
199 202
Varia
| 45
202
- Die Bamberger Apokalypse. Vollfaksimile der
Bilderhandschrift Msc. Bibl. 140 der Staatsbib-
liothek Bamberg. Faksimile und Kommentar in
2 Bänden. Luzern, Faksimile Verlag, 2000. 30 ×
21,5 cm. Original-Samteinband und OLwd. in
Acryl-Schuber mit Schliesse.
Eines von 980 nummerierten Exemplaren (GA
1060). - Faksimileausgabe der reich illustrierten
Apokalypse und des Festtags- Evangelistar,
um 1001-1002 im Auftrag Otto III. entstanden,
bedeutendste deutsche Bilder-Apokalypse vor
Dürer (LGB). Der wissenschaftliche Kom-
mentarband von Gude Suckale-Redlefsen und
Bernhard Schemmel. - Neuwertig.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 930 / 1 390)
203
- Beatus von Liébana. Codex von Saint-Sever.
Vollfaksimile der Handschrift Ms. Lat. 8878 der
Bibliothèque nationale de France, Paris. Valencia,
Patrimonio Ediciones, 2012. 38,5 × 30 cm.
OLeder mit goldgepr. Supralibros und 2 intakten
Schliessen, OLwd. mit goldgepr. Rückentitel
(Kommentarband; Schutzumschlag fehlt, ob.
Ecke minimal bestossen), zus. eingelegt in Origi-
nal-Leder-Kassette mit goldgepr. Rücken- und
Deckeltitel und 2 intakten Schliessen (Rücken
minimal berieben).
Eines von 600 nummerierten Exemplaren (GA
669). - Der englische Kommentarband von
Peter K. Klein mit einem Vorwort von Otto Karl
Werckmeister. - Auf hinterem Vorsatzblatt
montiertes Testimonio notarial mit Druckver-
merk. - Innen neuwertig.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 930 / 1 390)
204
- Beatus von Liébana. Códice Burgo de Osma
[Spanisch: Codex Burgo de Osma]. Vollfak-
simile der Handschrift Cod. 1 Biblioteca de la
Catedral, El Burgo de Osma. Valencia, Vicent
Garcia Editores, 1992. 36,5 × 27 cm. OPgt.
mit 4 Schliessen und OLwd. (leicht bestossen,
schwach fleckig), eingelegt in Original-HMaro-
quin-Kassette mit goldgepr. Rückentitel (40 ×
30,5 cm).
Eines von 1380 nummerierten Exemplaren (GA
1410). - Entstanden im Jahr 1086 im einfluss­
reichen Skriptorium von Sahagún, stellt die
spanische Handschrift eindrücklich den Über-
gang vom mozarabischen zum romanischen Stil
vor. - Der wissenschaftliche Kommentarband
in Spanisch und Englisch mit Texten von José
Arranz, John Williams, Barbara A. Shailor, Euge-
nio Romero-Pose und Serafín Moralejo Álvarez.
- Innen tadellos.
CHF 700 / 1 000
(€ 650 / 930)
203
| 46
Bücher | Varia
205
FAKSIMILE - Beatus von Liébana. Codex Las
Huelgas. Vollfaksimile der Handschrift M. 429
der Pierpont Morgan Library, New York. Valencia,
Scriptorium, 2004. 54,5 × 39 cm. OZiegenleder
auf Holzdeckeln mit blindgeprägtem VDeckel
(Darstellung des Heiland), OLwd.-Schuber,
OLwd. mit goldgepr. Rückentitel (Kommentar).
Eines von 666 nummerierten Exemplaren (GA
741). - Der 1220 in Las Huelgas bei Burgos
vollendete Codex ist der letzte und zugleich die
größte der herrlichen Beatus-Handschriften aus
Nordspanien. Auf hinterem Spiegel montiertes
Testimonio mit Druckvermerk. - BEIGEGEBEN:
Deutscher Kommentarband von Peter K. Klein.
Münster, 2006. - Neuwertig.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 930 / 1 390)
206
- Beatus von Liébana. Codex Manchester.
Vollfaksimile der Handschrift Ms. Lat. 8 der
John Rylands Library, Manchester. Faksimile und
Kommentar in 2 Bänden. Valencia, Patrimonio
Ediciones, 2001. 46 × 33 cm. Original-Zie-
genleder über Holzdeckeln auf 5 Bünden mit
blindgeprägter Rollbandornamentik und 2 in-
takten Messing-Schliessen (minimal berieben),
OLwd. mit OU, zus. eingelegt in Original-Lein-
wand-Kassette mit Stoff-Einlagen (49 × 36 cm;
leicht fleckig).
Eines von 999 nummerierten Exemplaren
(GA). - Entstanden zwischen 1170 und 1180
gehört der Manchester-Codes zu den späten
romanischen Beatus-Handschriften. - Der
wissenschaftliche Kommentarband von Peter K.
Klein. - Auf hinterem Vorsatzblatt des Faksi-
miles montiertes Testimonio notarial bzw.
Druckvermerk. -
CHF 700 / 1 000
(€ 650 / 930)
207
- Beatus von Liébana. Codex Urgellensis (Beato
de la Seo de Urgell). Vollfaksimile der Hand-
schrift Num. Inv. 501, Museu Diocesà d'Urgell,
La Seu d'Urgell. Madrid, Testimonio Compañia
Editorial, 1997. 41,5 × 28,5 cm. Original-Zie-
genleder über Holzdeckeln auf 5 Bünden mit
goldgeprägtem Rückentitel, figürlicher Streich­
eisenverzierung auf Deckeln und 2 intakten
Schliessen (Ecken bestossen, Kanten minimal
berieben, VDeckel leicht beschabt).
Eines von 980 nummerierten Exemplaren (GA
990). - Die Miniaturen des Beatus von Urgell
weisen in ihrer ausserordentlichen Kreativität
und herausragenden Qualität den nicht na-
mentlich bekannten Künstler als wahren Meister
der Buchmalerei aus. - Es fehlt der Kommen-
tarband von Peter Klein. - Auf hinterem Spiegel
montiertes Zertifikat bzw. Druckvermerk. - Vor-
dere Vorsatzblätter mit kleinem Papierauschnitt
bzw. kleinen Einrissen.
CHF 600 / 900
(€ 560 / 830)
208
- Beatus von Liébana. Códice de Berlin. Voll-
faksimile der Handschrift Ms. Theol. lat. fol.
561 der Staatsbibliothek Berlin. Faksimile und
Kommentar in 2 Bänden. Madrid, Millennium
Liber, 2010. 30,5 × 20 cm. Original-Ganzleder
über Holzdeckeln mit Rollbandornamentik,
OLwd. mit illustr. Schutzumschlag, eingelegt in
Original-Leder-Kassette mit goldgeprägtem
Rücken- und Deckeltitel (leicht berieben).
Eines von 995 nummerierten Exemplaren (GA
1072). - Mit dem Kommentarband von Peter
K. Klein. - Auf hinterem Spiegel montierte
Bescheinigung bzw. Druckvermerk. -
CHF 700 / 1 000
(€ 650 / 930)
209
- Beatus von Liébana. Códice de Ginebra [Spa-
nisch: Genfer Codex]. Vollfaksimile der Hand-
schrift ms. lat. 357 Bibliothèque de Genève.
Faksimile und Kommentar in 2 Bänden. Burgos,
Siloé, Arte Y Bibliofilia, 2012. 27 × 17 cm. OLeder
mit 2 Messing-Schliessen in privater Holz-Kas-
sette und OLwd. mit illustr. OU.
Eines von 898 nummerierten Exemplaren
(GA 977). - Der Kommentarband in Spanisch
mit Beiträgen von Umberto Eco, Barbara
Roth-Lochner, Paule Hochuli Dubuis, Isabelle
Jeger, Arnaud Delerce, Roger Gryson, John
Williams, Barbara A. Shailor und Nadia Tog-
ni. - Hinten mit montierter Bescheinung bzw.
Druckvermerk mit Nummerierung. - Absolut
neuwertig.
CHF 700 / 1 000
(€ 650 / 930)
205 211
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021
Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion  25. marz 2021

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Koller zeichnungen des 15 20. jahrhunderts auktion
Koller zeichnungen des 15   20. jahrhunderts auktionKoller zeichnungen des 15   20. jahrhunderts auktion
Koller zeichnungen des 15 20. jahrhunderts auktionKoller Auctions
 
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021Koller Auctions
 
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and MultiplesKoller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and MultiplesKoller Auctions
 
Koller Photographie 3. Dezember 2016
Koller Photographie 3. Dezember 2016Koller Photographie 3. Dezember 2016
Koller Photographie 3. Dezember 2016Koller Auctions
 
Koller Photographie Auktion
Koller Photographie AuktionKoller Photographie Auktion
Koller Photographie AuktionKoller Auctions
 
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021Koller Auctions
 
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021Koller Auctions
 
Koller Decorative Arts Marz 2020
Koller   Decorative Arts Marz 2020Koller   Decorative Arts Marz 2020
Koller Decorative Arts Marz 2020Koller Auctions
 
Koller Alte Graphik Auktion 26. Marz 2021, 10.00 uhr
Koller Alte Graphik Auktion  26. Marz 2021, 10.00 uhrKoller Alte Graphik Auktion  26. Marz 2021, 10.00 uhr
Koller Alte Graphik Auktion 26. Marz 2021, 10.00 uhrKoller Auctions
 
Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Auctions
 
Koller Möbel & Skulpturen Koller Zürich A178 Auktion 22.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Möbel & Skulpturen Koller Zürich A178 Auktion 22.09.2016, 10.00 UhrKoller Möbel & Skulpturen Koller Zürich A178 Auktion 22.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Möbel & Skulpturen Koller Zürich A178 Auktion 22.09.2016, 10.00 UhrKoller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016Koller Auctions
 
Koller Bucher Auktion September 2018
Koller Bucher Auktion September 2018Koller Bucher Auktion September 2018
Koller Bucher Auktion September 2018Koller Auctions
 
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 UhrKoller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 UhrKoller Auctions
 
Koller Gemalde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts sep 2020 2
Koller Gemalde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts sep 2020 2Koller Gemalde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts sep 2020 2
Koller Gemalde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts sep 2020 2Koller Auctions
 
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glasKoller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glasKoller Auctions
 
Koller Bucher Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
Koller Bucher   Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhrKoller Bucher   Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
Koller Bucher Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhrKoller Auctions
 
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion
Koller Impressionismus & Klassische Moderne AuktionKoller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion
Koller Impressionismus & Klassische Moderne AuktionKoller Auctions
 
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr Koller Auctions
 

Was ist angesagt? (20)

Koller zeichnungen des 15 20. jahrhunderts auktion
Koller zeichnungen des 15   20. jahrhunderts auktionKoller zeichnungen des 15   20. jahrhunderts auktion
Koller zeichnungen des 15 20. jahrhunderts auktion
 
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
 
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and MultiplesKoller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
Koller Grafik & Multiples Auktion - Prints and Multiples
 
Koller Photographie 3. Dezember 2016
Koller Photographie 3. Dezember 2016Koller Photographie 3. Dezember 2016
Koller Photographie 3. Dezember 2016
 
Koller Photographie Auktion
Koller Photographie AuktionKoller Photographie Auktion
Koller Photographie Auktion
 
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
 
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
 
Koller Decorative Arts Marz 2020
Koller   Decorative Arts Marz 2020Koller   Decorative Arts Marz 2020
Koller Decorative Arts Marz 2020
 
Koller Alte Graphik Auktion 26. Marz 2021, 10.00 uhr
Koller Alte Graphik Auktion  26. Marz 2021, 10.00 uhrKoller Alte Graphik Auktion  26. Marz 2021, 10.00 uhr
Koller Alte Graphik Auktion 26. Marz 2021, 10.00 uhr
 
Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book Auction
 
Koller Möbel & Skulpturen Koller Zürich A178 Auktion 22.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Möbel & Skulpturen Koller Zürich A178 Auktion 22.09.2016, 10.00 UhrKoller Möbel & Skulpturen Koller Zürich A178 Auktion 22.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Möbel & Skulpturen Koller Zürich A178 Auktion 22.09.2016, 10.00 Uhr
 
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
Koller Schweizer Kunst 2. Dezember 2016
 
Koller Bucher Auktion September 2018
Koller Bucher Auktion September 2018Koller Bucher Auktion September 2018
Koller Bucher Auktion September 2018
 
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 UhrKoller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
Koller Silber & Porzellan Koller Zürich A178 Auktion 19.09.2016, 15.30 Uhr
 
Koller Gemalde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts sep 2020 2
Koller Gemalde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts sep 2020 2Koller Gemalde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts sep 2020 2
Koller Gemalde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts sep 2020 2
 
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glasKoller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
Koller Auktion Silber, porzellan, Fayence & glas
 
Koller Bucher Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
Koller Bucher   Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhrKoller Bucher   Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
Koller Bucher Dienstag 24 September 2019, 13.30 uhr
 
Koller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 GermanKoller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 German
 
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion
Koller Impressionismus & Klassische Moderne AuktionKoller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion
 
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
Koller Bücher Koller Zürich A178 Auktion 24.09.2016, 10.00 Uhr
 

Ähnlich wie Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion 25. marz 2021

Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Auctions
 
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022Koller Auctions
 
Koller Bucher Marz 2020 - Book Auction
Koller  Bucher Marz 2020 - Book AuctionKoller  Bucher Marz 2020 - Book Auction
Koller Bucher Marz 2020 - Book AuctionKoller Auctions
 
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017Koller Auctions
 
Koller Buchmalerei, Autographen, Manuskripte 23 September 2020
Koller Buchmalerei, Autographen, Manuskripte 23 September 2020Koller Buchmalerei, Autographen, Manuskripte 23 September 2020
Koller Buchmalerei, Autographen, Manuskripte 23 September 2020Koller Auctions
 
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktionKoller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktionKoller Auctions
 
Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022Koller Auctions
 
Koller Mobel, Pendulen, Tapisserien, Skulpturen und Dekorative Kunst part 1
Koller Mobel, Pendulen, Tapisserien, Skulpturen und Dekorative Kunst part 1Koller Mobel, Pendulen, Tapisserien, Skulpturen und Dekorative Kunst part 1
Koller Mobel, Pendulen, Tapisserien, Skulpturen und Dekorative Kunst part 1Koller Auctions
 
Koller Dekorative Graphik Auktion - Old Master Prints Auction
Koller Dekorative Graphik Auktion - Old Master Prints Auction Koller Dekorative Graphik Auktion - Old Master Prints Auction
Koller Dekorative Graphik Auktion - Old Master Prints Auction Koller Auctions
 
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts 26. Marz 2021
Koller  Gemalde des 19. Jahrhunderts 26. Marz 2021Koller  Gemalde des 19. Jahrhunderts 26. Marz 2021
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts 26. Marz 2021Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017Koller Auctions
 
Koller mobel, pendulen, tapisserien, skulpturen und Part 1 of two catalogues
Koller mobel, pendulen, tapisserien, skulpturen und Part 1 of two cataloguesKoller mobel, pendulen, tapisserien, skulpturen und Part 1 of two catalogues
Koller mobel, pendulen, tapisserien, skulpturen und Part 1 of two cataloguesKoller Auctions
 
Koller Autographen & Manuskripte auktion montag, 18. september 2017
Koller Autographen & Manuskripte auktion montag, 18. september 2017Koller Autographen & Manuskripte auktion montag, 18. september 2017
Koller Autographen & Manuskripte auktion montag, 18. september 2017Koller Auctions
 
Koller Aecorative Arts Auktion 25. Marz 2021
Koller Aecorative Arts Auktion  25. Marz 2021Koller Aecorative Arts Auktion  25. Marz 2021
Koller Aecorative Arts Auktion 25. Marz 2021Koller Auctions
 
Koller Gemalde Alter Meister Marz 2021
Koller Gemalde Alter Meister  Marz 2021Koller Gemalde Alter Meister  Marz 2021
Koller Gemalde Alter Meister Marz 2021Koller Auctions
 
Koller Alte Gaphik Marz 2020
Koller  Alte Gaphik Marz 2020Koller  Alte Gaphik Marz 2020
Koller Alte Gaphik Marz 2020Koller Auctions
 
Koller Gemalde Des 19. Jahrhunderts 2017
Koller Gemalde Des 19. Jahrhunderts 2017Koller Gemalde Des 19. Jahrhunderts 2017
Koller Gemalde Des 19. Jahrhunderts 2017Koller Auctions
 
Koller Bucher Auktion montag, 18. september 2017 Book Auction
Koller Bucher Auktion montag, 18. september 2017 Book AuctionKoller Bucher Auktion montag, 18. september 2017 Book Auction
Koller Bucher Auktion montag, 18. september 2017 Book AuctionKoller Auctions
 
Koller Photography Wednesday 06 December 2017 02.00 pm
Koller Photography  Wednesday 06 December 2017 02.00 pmKoller Photography  Wednesday 06 December 2017 02.00 pm
Koller Photography Wednesday 06 December 2017 02.00 pmKoller Auctions
 
Koller Zeichnungen Des 15. 20. Jahrhunderts Marz 2021
Koller Zeichnungen Des 15.  20. Jahrhunderts Marz 2021Koller Zeichnungen Des 15.  20. Jahrhunderts Marz 2021
Koller Zeichnungen Des 15. 20. Jahrhunderts Marz 2021Koller Auctions
 

Ähnlich wie Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion 25. marz 2021 (20)

Koller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book AuctionKoller Bucher Auktion - Book Auction
Koller Bucher Auktion - Book Auction
 
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
 
Koller Bucher Marz 2020 - Book Auction
Koller  Bucher Marz 2020 - Book AuctionKoller  Bucher Marz 2020 - Book Auction
Koller Bucher Marz 2020 - Book Auction
 
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
Koller Alte Bucher - Book Auction 1 April 2017
 
Koller Buchmalerei, Autographen, Manuskripte 23 September 2020
Koller Buchmalerei, Autographen, Manuskripte 23 September 2020Koller Buchmalerei, Autographen, Manuskripte 23 September 2020
Koller Buchmalerei, Autographen, Manuskripte 23 September 2020
 
Koller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktionKoller bucher, buchmalerei, auktion
Koller bucher, buchmalerei, auktion
 
Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022
 
Koller Mobel, Pendulen, Tapisserien, Skulpturen und Dekorative Kunst part 1
Koller Mobel, Pendulen, Tapisserien, Skulpturen und Dekorative Kunst part 1Koller Mobel, Pendulen, Tapisserien, Skulpturen und Dekorative Kunst part 1
Koller Mobel, Pendulen, Tapisserien, Skulpturen und Dekorative Kunst part 1
 
Koller Dekorative Graphik Auktion - Old Master Prints Auction
Koller Dekorative Graphik Auktion - Old Master Prints Auction Koller Dekorative Graphik Auktion - Old Master Prints Auction
Koller Dekorative Graphik Auktion - Old Master Prints Auction
 
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts 26. Marz 2021
Koller  Gemalde des 19. Jahrhunderts 26. Marz 2021Koller  Gemalde des 19. Jahrhunderts 26. Marz 2021
Koller Gemalde des 19. Jahrhunderts 26. Marz 2021
 
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
Koller Schweizer Kunst Auktion Freitag, 30. Juni 2017
 
Koller mobel, pendulen, tapisserien, skulpturen und Part 1 of two catalogues
Koller mobel, pendulen, tapisserien, skulpturen und Part 1 of two cataloguesKoller mobel, pendulen, tapisserien, skulpturen und Part 1 of two catalogues
Koller mobel, pendulen, tapisserien, skulpturen und Part 1 of two catalogues
 
Koller Autographen & Manuskripte auktion montag, 18. september 2017
Koller Autographen & Manuskripte auktion montag, 18. september 2017Koller Autographen & Manuskripte auktion montag, 18. september 2017
Koller Autographen & Manuskripte auktion montag, 18. september 2017
 
Koller Aecorative Arts Auktion 25. Marz 2021
Koller Aecorative Arts Auktion  25. Marz 2021Koller Aecorative Arts Auktion  25. Marz 2021
Koller Aecorative Arts Auktion 25. Marz 2021
 
Koller Gemalde Alter Meister Marz 2021
Koller Gemalde Alter Meister  Marz 2021Koller Gemalde Alter Meister  Marz 2021
Koller Gemalde Alter Meister Marz 2021
 
Koller Alte Gaphik Marz 2020
Koller  Alte Gaphik Marz 2020Koller  Alte Gaphik Marz 2020
Koller Alte Gaphik Marz 2020
 
Koller Gemalde Des 19. Jahrhunderts 2017
Koller Gemalde Des 19. Jahrhunderts 2017Koller Gemalde Des 19. Jahrhunderts 2017
Koller Gemalde Des 19. Jahrhunderts 2017
 
Koller Bucher Auktion montag, 18. september 2017 Book Auction
Koller Bucher Auktion montag, 18. september 2017 Book AuctionKoller Bucher Auktion montag, 18. september 2017 Book Auction
Koller Bucher Auktion montag, 18. september 2017 Book Auction
 
Koller Photography Wednesday 06 December 2017 02.00 pm
Koller Photography  Wednesday 06 December 2017 02.00 pmKoller Photography  Wednesday 06 December 2017 02.00 pm
Koller Photography Wednesday 06 December 2017 02.00 pm
 
Koller Zeichnungen Des 15. 20. Jahrhunderts Marz 2021
Koller Zeichnungen Des 15.  20. Jahrhunderts Marz 2021Koller Zeichnungen Des 15.  20. Jahrhunderts Marz 2021
Koller Zeichnungen Des 15. 20. Jahrhunderts Marz 2021
 

Mehr von Koller Auctions

Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische KunstJapan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische KunstKoller Auctions
 
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 202219th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 2022Koller Auctions
 
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022Koller Auctions
 
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022Koller Auctions
 
Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022Koller Auctions
 
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022Koller Auctions
 
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021Koller Auctions
 
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches AuctionArmband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches AuctionKoller Auctions
 
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021Koller Auctions
 
Grafik & Multiples 1 Juli 2021
Grafik & Multiples 1 Juli 2021Grafik & Multiples 1 Juli 2021
Grafik & Multiples 1 Juli 2021Koller Auctions
 
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021Koller Auctions
 

Mehr von Koller Auctions (18)

Himalaya und China
Himalaya und ChinaHimalaya und China
Himalaya und China
 
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische KunstJapan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
 
PostWar & Contemporary
PostWar & ContemporaryPostWar & Contemporary
PostWar & Contemporary
 
Impressionismus & Moderne
Impressionismus & ModerneImpressionismus & Moderne
Impressionismus & Moderne
 
Grafik & Multiples
Grafik & MultiplesGrafik & Multiples
Grafik & Multiples
 
Schweizer Kuns
Schweizer KunsSchweizer Kuns
Schweizer Kuns
 
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 202219th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
 
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
 
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
 
Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022
 
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
 
Koller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 EnglishKoller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 English
 
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
Schmuck & Juwelen Auktion 30 June 2021
 
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches AuctionArmband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
 
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
PostWar & Contemporary 1 Juli 2021
 
Grafik & Multiples 1 Juli 2021
Grafik & Multiples 1 Juli 2021Grafik & Multiples 1 Juli 2021
Grafik & Multiples 1 Juli 2021
 
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
IMPRESSIONISMUS & MODERNE 2 Juli 2021
 
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
 

Koller Bucher, Buchmalerei, Autographen auktion 25. marz 2021

  • 1.
  • 4. AUKTION IBID 118 Bieten: 16. bis 30./31. März. Vorbesichtigung: 18.–23. März, 10–18 Uhr Gemälde,ZeichnungenGrafikAlterMeisterdes19.Jhs. SchweizerKunst,BücherAutographen,HermèsCarrés Schmuck,Möbel,Uhren,Varia,Porzellan,Silber IBID AL TEGRAFIKZEICHNUNGEN Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021 IBID BÜCHER AUTOGRAPHEN Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021 IBIDMÖBELUHREN Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021 IBIDVARIASKULPTUREN Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021 IBIDSLG.BACKMODEL Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021 IBID HERMÈS CARRÉS Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021 IBID PORZELLAN Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021 IBID SILBER Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021 IBID SCHMUCK Bieten ab 16.03. bis 30.03.2021 IBID GEMÄLDE Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021 IBID SCHWEIZER KUNST Bieten ab 16.03. bis 31.03.2021 AUKTIONSPROGRAMM AUKTIONEN MÄRZ 2021 (A196 IBID 118)
  • 5. TEPPICHE Donnerstag,25.März2021,10.30 Uhr Lot 1401 – 1480 MÖBEL, PENDULEN, SKULPTUREN, SILBER, PORZELLAN Donnerstag,25.März2021,13.30 Uhr Lot 1001 – 1275 Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66  office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch Auktion: 25. März 2021 DECORATIVE ARTS MÖBEL, UHREN, SILBER PORZELLAN DECORATIVE ARTS A196 MÄRZ 2021 BÜCHER AUTOGRAPHEN Mittwoch, 24. März 2021, 14.00 Uhr Lot 101 – 363 501 – 527 MÄRZ 2021 Auktion: 24. März 2021 BÜCHER, BUCHMALEREI AUTOGRAPHEN BÜCHER, BUCHMALEREI AUTOGRAPHEN A196 ALTE GRAFIK Freitag, 26. März 2021, 10.00 Uhr Lot 3601 – 3641 ZEICHNUNGEN Freitag, 26. März 2021, 10.30 Uhr Lot 3401 – 3486 GEMÄLDE ALTER MEISTER Freitag, 26. März 2021, 14.00 Uhr Lot 3001 – 3078 GEMÄLDE DES 19. JH. Freitag, 26. März 2021, 16.00 Uhr Lot 3101 – 3170 Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66  office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch A196 MÄRZ 2021 GEMÄLDE ALTER MEISTER UND DES 19. JH., ZEICHNUNGEN UND ALTE GRAFIK Auktion: 26. März 2021 GEMÄLDE ALTER MEISTER DES 19. JH. ZEICHNUNGEN UND ALTE GRAFIK Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz VORBESICHTIGUNG Do. 18. bis Di. 23. März 2021, 10–18 Uhr
  • 6. Koller Auktionen ist Partner von Art Loss Register. Sämtliche Gegenstände in diesem Katalog, sofern sie eindeutig identifizierbar sind und einen Schätzwert von mind. € 1000 haben, wurden vor der Versteigerung mit dem Datenbestand des Registers individuell abgeglichen. EURO-Schätzungen Die Schätzungen in Euro wurden zum Kurs von 1.08 umgerechnet und auf zwei Stellen gerundet, sie dienen nur zur Orientierung. Verbindlich sind die Angaben in Schweizer Franken. Bücher   S. 1 Buchmalerei, Autographen Manuskripte   S. 119 Adressen    S. 140 Abkürzungen    S. 141 Register   S. 142 Auktionsbedingungen    S. 148 Auction Conditions   S. 150 Auktions-Auftrag   S. 152 AUKTIONEN Hardturmstrasse 102 8031 Zürich, Schweiz
  • 7. Helvetica 101 – 118 Geschichte Kulturgeschichte 119 – 130 Literatur des 17. – 19. Jahrhunderts 131 – 143 Moderne Literatur 144 – 198 Varia 199 – 239 Kunst Kunstgewerbe 240 – 251 Topographie Reisen 252 – 281 Technik Naturwissenschaften 282 – 318 Urs Graf - Eine private Sammlung 319 – 345 Alte Drucke Bibeln 346 – 363 Bücher AUKTION Mittwoch, 24. März 2021, 14.00 Uhr VORBESICHTIGUNG Donnerstag, 18. – Dienstag, 23. März, 10-18 Uhr English descriptions upon request. Zusätzliche Abbildungen: www.kollerauktionen.ch Dr. Andreas Terwey Head of Department Tel. +41 44 445 63 44 terwey@kollerauktionen.ch Gabriel Müller, M.A. Tel. +41 44 445 63 40 books@kollerauktionen.ch
  • 8. | 2 Helvetica Bücher | Helvetica 103 101 ALPEN - Studer, Bernhard. Geologie der west- lichen Schweizer Alpen. Ein Versuch. Mit einem geologischen Atlas. Mit 5 (4 farb.) lithogr. Falt- karten. Heidelberg und Leipzig, K. Groos, 1834. 8°. X, 420 S., [1] Bl. Halbleder d. Z. mit goldgepr. Rückenschild (oberes Kapital etw. bestossen und mit kl. Gelenkeinrissen, Kanten berieben). Poggendorff II, 1040 - nicht bei Wäber. - Erste Ausgabe. - Frühe und seltene Monographie des Berner Geologen (1794-1887), eine Vorarbeit zu seiner Geologie der Schweiz (1851-1853). - Etwas gebräunt bzw. stockfleckig. CHF 300 / 500 (€ 280 / 460) 102 ATLANTEN - Walser, Gabriel - Schweizerischer Atlas, bestehend in 19 Carten. Mit koloriertem Kupfertitel von I. C. Müller und 19 kolorierten Kupferkarten. Ohne Ort und Drucker, um 1770. Quer-4°. Halbleinen um 1900. Barth 23697 - Verkleinerte Nachstiche des berühmten, bei Homann in Nürnberg erschiene- nen Schweizer Atlas von Gabriel Walser. Enthält eine Gesamtkarte der Schweiz (nach Homann), 16 Karten der Kantone und 2 Karten mit Genfer See und Bodensee (alle nach Walser). - Titel und Karten jeweils im Zuge der Bindung neu ein- gehängt. - Titel mit kl. Besitzvermerk von alter Hand. - Schönes Exemplar mit dem seltenen Titelblatt. CHF 1 200 / 1 800 (€ 1 110 / 1 670) 103 BASEL - Vues pittoresques du val de Moutier (Deckeltitel). Mit 24 kolorierten Lithographien. Basel, Hasler Cie, ca. 1850. Quer-Kl.-8°. Origi- nal-Pappband. Sehr seltenes Album mit Ansichten von Basel (7), Dornach, Burg Pfeffingen, Schloss Angen- stein, Delémont, Reuchenette, Moutier, Biel u.a. - Zwei Tafeln gelöst, jeweils im oberen Eck in blauer Tinte nummeriert. Die Tafeln in sehr feinem, leuchtendem Kolorit. CHF 1 000 / 1 500 (€ 930 / 1 390)
  • 9. | 3 105 104 BÜNDNER WIRREN - Rusca, Niccolò. Acta disputationis Tiranensis Adversus Calvinum, ministros Calvini defensores. Mit Holz- schnitt-Druckermarke auf Titel und ganzseiti- gem Wappenholzschnitt auf Titel verso. Como, Girolamo Frova, 1598. 8°. [8] Bll., 239 S., [8] Bll. Flex. Pergamentband d. Z. mit hs. Rückentitel. EDIT16 CNCE 49735 - Adams R 947 - BM STC Italian 592. - Rusca (1563-1618), katholi- scher Geistlicher in Sondrio, gehörte zu den wichtigsten Akteuren der konfessionellen und politischen Auseinandersetzungen in Graubün- den. 1617 wurde er von den Bündner Behörden unter Mitwirkung von Jörg Jenatsch verhaftet. Als angeblicher Ketzer und Landesverräter vor das Thusner Strafgericht gestellt, starb er im folgenden Jahr unter der Folter. Sein Tod war eine der Ursachen für den Veltliner Mord und die Bündner Wirren von 1620. - Gering gebräunt. - Provenienz: Ex Libris Tscharnerianis Planater- rae Curiae Rhaetorum auf Spiegel. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 105 EISENBAHN - Ab de Schiene, d'Bundesbahn chunt! 20. Febr. 1898 Ja! Lithogr. Plakat. Ohne Druckvermerk. 34,5 × 48,5 cm (schwache Falts- puren, kl. Falzeinrisse). Plakat zur Abstimmung über die Bildung der Schweizer Bundesbahnen, die Ende des 19. Jahrhunderts hoch umstritten war. Der anony- me Künstler lässt die Bundesbahn ihre Gegner, private Spekulanten, beherzt aus dem (Schie- nen-)Weg räumen und bedient sich bei deren Darstellung auch antisemitischer Stereotype. - Leicht gebräunt. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 106 Fuesslin, Johann Caspar. Geschichte der besten Künstler in der Schweitz. 4 Teile und Anhang in 5 Bänden. Mit 5 gest. Titelvignetten und 146 Kupfertafeln sowie zahlr. gest. Vignetten im Text. Zürich, Orell, Gessner und Comp., 1769-79. 8°. Halblederbände d. Z. mit je 2 farb. Rückenschildern und etwas Rückenvergoldung (gering berieben). Lonchamp 1132. - Erste Ausgabe. - Mit dem erst 1779 erschienenen und zumeist fehlenden Nachtragsband. - Schönes Exemplar mit den hübschen Vignetten, die nicht bei allen Exem­ plaren eingedruckt wurden. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740)
  • 10. | 4 Bücher | Helvetica 107 Keller, (H.) (R.-H.) Fuessli. Promenade par les lieux les plus interessants de la Suisse. Mit gest. Titel und 50 Aquatinta-Radierungen von Bodmer, Hausherr, Hürlimann, Rueff, Weber, u. a. nach L. Bantli, S. Corrodi, S. Frey, F. Horner, Oppermann, G. Scheuchzer, Suter, J. A. Schmid u. a. Zürich, o. J. (ca. 1830). Qu.-Folio. Halbleder d. Z. mit goldgepr. Rückenschild u. goldgepr. Deckelverzierung, Goldschnitt (VGelenk angerissen, gebräunt, leicht fleckig, schwach berieben und bestossen). Lonchamp 1675. - Mit dekorativen Veduten von Altdorf, Bern (2), Chillon, Fribourg, Genf, Glarus, Interlaken, Lausanne, Mainau, Montreux, Luzern, Sion, Thun, Vevey (2), Wesen, Zürich (2) u.a. so- wie diversen Veduten von Bergen, Gletschern, Pässen, Wasserfällen etc. - Im Schnitt gebräunt, in den breiten Rändern meistens etwas stock- fleckig. CHF 1 200 / 1 800 (€ 1 110 / 1 670) 108 König, F. N. Nouvelle collection des costu- mes Suisses. 2 Hefte in 1 Band. Mit 24 kolor. Umrissradierungen. Bern, Burgdorfer, o. J. (um 1814). Kl.-4°. [2] Bll., [24] Textbll., Tafeln. Pp. d. Z. mit DTitel, goldgepr. DBordüre u. VGoldschnitt (Rücken mit kl. Fehlstellen im Bezug, Ecken bestossen). Lonchamp 1699 - Lipperheide Ga 20. - Der sogenannte Mittlere Trachten-König mit den schönen Kostümdarstellungen aus Zürich, Bern, St. Gallen, Schwyz, Appenzell, Luzern etc. - Wohlerhalten. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 109 Locher, [Johann Emanuel]. Recueil de portraits et costumes suisses les plus élégants, usités dans les 22 cantons accompagné d'un supplé- ment. Mit 32 montierten, gouachierten Trach- tenkupfern. Bern u. Basel, J. P. Lamy, [um 1820]. 4°. [2] Bll., Tafeln jeweils mit 1 Bl. Erläuterung. Karmesinroter Maroquin-Meistereinband des Art Déco (siginiert G. Schroeder). Mit goldge- prägtem Rückentitel und Mittelstück aus intar- sierten türkisfarbenen Ornamenten. Spiegel und Vorsätze mit Seidenbezug. In passendem Halbleder-Schuber. Vgl. Lipperheide Ga 30 - Colas 872 - Hiler 240 (geben jeweils nur 30 Tafeln an) - Nicht bei Lonchamp. - Eines der schönsten und gesuchtesten Trachtenwerke der Schweiz, ge- meinhin (und wohl fälschlich) Gottfried Locher zugeschrieben. - Die Tafeln, jeweils im Format von ca. 21,5 × 17 cm, auf braunen Trägerkartons mit schwarzen Umrahmungslinien montiert. Das Begleitblatt stellt die jeweilige Tracht sowie ihre Trägerin namentlich vor - es sind dies 22 Damen für die Kantone sowie 10 zusätzliche als Supplement. - Das Titelblatt etw. stockfleckig u. im Falz gelockert, die Trägerpapiere sowie die Texte in den Rändern teils ebenfalls etw. stockfleckig. Die Darstellungen in schönem Kolorit und nur in den Rändern etw. fleckig. - Von grosser Seltenheit. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 850 / 2 780) 106 108
  • 12. | 6 Bücher | Helvetica 110 Lory, Gabriel, D. Lafond u. L. Zehender. Recueil de paysages suisses dessinés d'après nature dans une course par la vallée d'Ober-Hasly et les cantons de Schweitz et d'Ury. Accompagné d'un texte pour servir d'itinéraire aux artistes et aux amateurs de voyages pittoresques. Mit 13 kolor. Aquatinta-Tafeln u. 1 Tafel mit Umrissradierun- gen. Bern, les Artistes Associés, 1797. 4°. 40 S., [2] Bll. Pappband d. Z. (bestossen, Rückenbezug fehlt, etwas fleckig). Lonchamp 2417 - Wäber 50. - Einzige Ausgabe. - Sehr seltenes Prachtwerk mit Ansichten von Giessbach, Brienzersee, Schwyz, Flüelen, den Reichenbach-Fällen, der Teufelsbrücke u.a.m. - Block mehrfach angeplatzt, stellenweise leicht stockfleckig, insgesamt aber sauber u. wohlerhalten. CHF 4 000 / 6 000 (€ 3 700 / 5 560) 111 MERIAN - Z[eiller], M[artin]. Topographi- ae Helvetiae, Rhaetiae, et Valesiae: Das ist, Beschreibung unnd eygentliche Abbildung der vornehmsten Stätte und Plätze in der hoch- löblichen Eydgnossschafft... In dieser andern Edition mit sondernm Fleiss durchgangen, und von vorigen Fehlern corrigirt, vermehrt und ge- bessert. Mit Kupfertitel, 2 Kupferstichkarten (1 gefalt., 1 doppelblattgr.) und 101 Ansichten auf 77 (24 doppelblattgr., 37 gefalt.) Tafeln. Frankfurt a. M., Merians Erben, 1654. Folio. 90 S., [5] Bll. Pergamentband d. Z. mit Rückentitel (etwas staubfleckig, leicht verzogen). VD17 23:301566E - Schuchhard 64 B - Wüth- rich IV, 1.4 - Holzmann/B. IV, 5645. - Komplett mit dem seltenen Tafelverzeichnis. - Titel etwa knittrig, in den Rändern alt hinterlegt, stellen- weise feuchtfleckig (vorne stärker), teils leicht gebräunt, vereinzelte Tafeln mit Blattergän- zungen (die Ansicht von Base mit grösserem Darstellungverlust), hinteres Innengelenk angeplatzt bzw. lädiert. - Gest. Wappen-Exlibris von Ernst Friedrich III. (1727-1780) von Norimb nach M. Tyroff. CHF 2 500 / 4 000 (€ 2 310 / 3 700) 112 RIGI - Phyffer von Whyer, Ludwig. Panorama oder Zirkel-Aussicht vom Rigi Berg. Kolorierte Aquatinta mit Titel und 3 Kartuschen in den Ecken. Luzern, Xaver Meyer, 1818. Blattgrös- se ca. 53 × 53 cm. Zirkelansicht ca. 51 cm im Durchmesser. Gefaltet, in Original-Schuber (dieser etwas bestossen). Vgl. Lonchamp 2311 - Barth 19382. - Im weissen Rand gestempelt und mit hs. Besitzver- merk, sonst wohlerhalten. CHF 250 / 400 (€ 230 / 370) 111
  • 14. | 8 Bücher | Helvetica 113 Scheuchzer, Johann Jakob. Natur-Geschichte des Schweitzerlandes, samt seinen Reisen über die Schweitzerische Gebürge. Aufs neue herausgegeben, und mit einigen Anmerkungen versehen von Joh. Georg Sulzern. 2 Bände. Mit 2 gest. Titelvignetten (in Wiederholung), 29 (7 gefalt.) Kupfertafeln v. J. Meyer, J. M. Fuessli nach F. Strickler und 2 gest. Faltkarten. Zürich, D. Gessner, 1746. Kl.-4°. 16, 486 S. [1] Bl., [4] Bll., 381 S. Neuere Halblederbände im Stil d. Z. unter Verwendung alter Decken, mit goldgepr. Rückenschildern und etwas Rückenvergoldung (Kanten leicht berieben). Barth 17217 - Lonchamp 2645 - Graesse VI, 300. - Neue Ausgabe des erstmals um 1706 erschienen Werkes. Der erste Teil mit einer Zusammenstellung kurioser Nachrichten über die Schweiz, unter anderem auch zum Wein- anbau in Zürich, der zweite Teil mit den neun Alpenbesteigungen Scheuchzers. - Mit der oft fehlenden Karte Graubündens. - Durchgehend etwas stockfleckig, zumeist in den Rändern, wenige Blatt stärker. CHF 600 / 900 (€ 560 / 830) 114 SPIELE - Neues geographisches Spiel, un- terhaltend und belehrend für jung und alt: Die Schweiz, eingeteilt in 49 Wahlkreise. Farbig li- thographiertes Legespiel nach Leuzingers Karte der Schweiz. Bern, um 1860. Ca. 31 x 46 cm. In farblithogr. Originalkarton (dieser bestossen, et- was beschabt, mit kl. Einrissen und Fehlstellen). Seltenes Puzzle mit politischem Bildungsauf- trag. - Drei Segmente fehlen, kl. Absplitterun- gen. CHF 300 / 500 (€ 280 / 460) 115 Stumpf, Johannes. Gemeiner loblicher Eyd- gnoschafft Stetten, Landen und Volckeren Chronic wirdiger thaaten beschreibung... Mit Holzschnitt-Druckermarke, 5 doppelblattgr. Holzschnitt-Karten u. zahlr. (teils kol.) Textholz- schnitten. Zürich, Chr. Froschauer [d.Ä.], 1586. Folio. [29], DCCXXXII Bll. Rest. Schweinsleder d. Z. auf Holzdeckeln über 5 Bünden mit reicher Blindprägung und Streicheisenverzierungen, 2 intakten Schliessen und 6 (st. 10) Messing-Be- schlägen (ob. Kapital erneuert und Schliessen erneuert, Fehlstellen im Bezug teils restauriert, stark gebräunt, berieben, etwas kratzspurig). VD16 S 98685 - BM STC German 839 - ADB 37, 166 - Graesse VI, 516 - Lonchamp 2819 - Wäber I, 19 - Rudolphi 823 - Vischer C 1090. - Dritte (zweite Folio-) Ausgabe. - Die doppel­ blattgr. Karten mit Darstellungen von Europa, Schweiz (2), Deutschland u. Frankreich. Die Textholzschnitte mit weiteren Karten, Veduten, Wappen, Berufen, hist. Szenen u.v.m. - Vorsätze erneuert, Titel und letztes Blatt (DCCXXXII) neu aufgezogen, die Karten mit fachmännisch restaurierten Blattergänzungen (teils grösserer Darstellungsverlust), die Karte der Eidgenos- senschaft nur fragmentarisch erhalten, erste und letzte Blatt mit Fehlstellen in den Rändern (teils mit grösserem Text- und Darstellungsver- lust), am unteren Rand etwas abgegriffen, Buch- block vorne und hinten teils im Bundsteg etwas angeplatzt, letzte Lagen etwas angelockert, durchgängig gebräunt und angestaubt, stellen- weise Feucht- und Braunflecken. Einige Bll. mit kl. (zumeist rest.) Randeinrissen, darunter auch die vierte Landtafel, diese mit grösserem Einriss. Paginierungen teilweise verdruckt. - Proveni- enz: Samuel Frisching (1638-1721) mit altem hs. Kaufvermerk, dat. 6. Januar 1711 - Samuel Rudolf Frisching (1746-1809) mit gest. Exlibris von B.A. Dunker - gest. Exlibris Ludwig S. von Tscharner (1879-1917). CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 850 / 2 780) 113 115
  • 15. | 9 116 TOTENTANZ - Frölich, Huldrich. Der Hochlob- lichen und weitberümpten Statt Basel kurtze, aber nutzliche Beschreibung. Inn welcher nicht allein von ihrem Ursprung, Namen, Regiment: Sondern auch was furnemlichen da zu sehen und sich verloffen, tractieret, sampt des Tod- tentantzes, Basels und Berns, Reumen... Jetzt widerumb... mit fleiss uberssehen, augmen- tieret... biss auf das jar 1608. Mit figürlicher Titel-Holzschnitt-Bordüre, 1 Wappen-Holz- schnitt, 1 gest. Plan von Basel und 62 (davon 2 in Wiederholung) Textholzschnitten zumeist nach H. Holbein und 1 Holzschnitt-Drucker- marke als Schlussvignette. Basel, S. Henricpetri, (1608). - VORGEBUNDEN: Escher, Hans Erhard. Beschreibung des Zürich Sees: Wie auch von Erbauung, Zunemmen, Stand und Wesen lobli- cher Statt Zürich... Von den Stätten, Schlössern, Fläken... auch von diser anwohnenden Völkeren Heerzügen, Schlachten, Bündnissen, und an- deren denkwürdigen Begebenheiten. Mit gefalt. Kupfertitel und gest. Faltkarte. Zürich, J. R. Simler, 1652. 8°. [10] Bll., 416 S., [11] Bll. Register, [1] w., [6] Bll., 159 S.Pgt. d. Z. (VInnengelenk und Rücken angeplatzt bzw. kl. Fehlstelle, leicht berieben, etwas fleckig). 1. VD 17 23:294676G - Massmann S. 31, D-2 - nicht bei Oppermann, Barth und Heckethorn sowie im Kat. der Totentanzsammlung Düssel- dorf (1978/79). - Zweite Ausgabe (EA 1588). - Huldreich Frölich von Plauen, Burger von Basel, wo er am 3. Februar 1610 starb, gab diese Nachschnitte des holbeinischen Todtentanzes an als Abbildungen des Baseler Todtentanz-Ge- mäldes und verbreitete damit eine bis in die neuesten Zeiten fortdauernde Verwirrung, die seit 1715 bis 1796 Conrad Mechel befördert, indem er jene Schnitte des GS etc. von 1576 unter gleichem Titel immer wieder auflegte... Die Verwirrung befestigte sich dadurch, dass von Anfang an Bilder des Baseler öffentlichen Todtentanzes eingemischt waren... - Die von H. Frölich zugegebene lateinische Uebersetzung des Baseler Todtentanzes findet sich 1584 schon in Casparis Laudismanni... Decennalia mundanae peregrinationis... In der Vorrede aber schreibt sich Frölich die Arbeit zu. (M.). - 2. Barth 18276 - Haller I, 418 - Wäber S. 372 - nicht bei Lonchamp. - Erste Ausgabe. - Seltene Pu- blikation über den Zürichsee, in kleiner Auflage posthum erschienen. - Hauptwerk etwas knapp beschnitten, teils gebräunt, stellenweise Tinten- und Feuchtflecken, der Plan mit kleinem Rand- einriss. - Sekundärwerk mehrheitlich sauber. - Provenienz: Auf vorderem Spiegel Exlibris des deutschen lutheranischen Theologen Johann Konrad Feuerlein (1656-1718). CHF 5 000 / 8 000 (€ 4 630 / 7 410) 117 - Merian, M. La Danse des morts. Todten-Tanz, wie derselbe in der löbl. u. Welt-berühmten Stadt Basel, [...] zu sehen ist. Mit Kupfertitel (in Pag.) und 43 halbseitigen Textkupfern von Cho- vin nach Merian. Basel, J. R. Imhof, 1789 (Kupfer- titel: 1744). Kl.-4°. 190 S. Marmor. Pappband des 19. Jahrhunderts (Gelenke u. Kapitale beschabt, Ecken bestossen). Massmann 78 - Wüthrich III, S. 349 u. 353. - Drit- te Basler Ausgabe mit den Chovinschen Kup- fern, mit französisch-deutschem Paralleltext. Das gestochene Titelblatt trägt den deutschen Titel mit dem Erscheinungsjahr der ersten Cho- vinausgabe von 1744. Die Chovin'schen Kupfer sind viel schärfer in den Umrissen, weicher in der Modellierung, und man darf füglich sagen, sie sind verbessert worden. (Arnold Pfister). - Ge- legentlich minimal fingerfleckig, sonst sauberes Exemplar. CHF 250 / 400 (€ 230 / 370) 116 116
  • 16. | 10 Bücher | Helvetica 118 [Zurlauben, Beat Fidel Baron de]. Tableaux topographiques, pittoresques, physiques, historiques, moraux, politiques, littéraires de la Suisse. Tafelband. Mit 1 gest. Frontispiz von Née nach Moreau le jeune und 217 Kupfertafeln (darunter 6 doppellbattgr. und 2 gefalt. Karten und Pläne). Paris, Clousier, 1780. Gr.-Folio. 7 S. (Titel u. Tafelverzeichnis). Sorgfältig restaurierter Pergamentband d. Z. mit goldgepr. Rückenschild und Rückenvergoldung. Barth 17338 - Cohen/R.1075 - Feller/Bonjour 505 ff. - Haller I, 235 - Lonchamp 3362 - Wäber 38 - Brunet V, 1546 - Lewine S. 581. - Erste Aus- gabe. - Der in sich komplette Tafelband, später erschienen noch in zwangloser Folge einige wei- tere Illustrationen, so dass der Tafelteil in seiner endgültigen Form aus 249 Tafeln bestand. - Neu aufgebunden, Vorsätze erneuert, stellenweise minim fingerfleckig in den Rändern. - Sehr gutes Exemplar. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 850 / 2 780)
  • 17. | 11 Geschichte Kulturgeschichte 119 ANTIKE UND ARCHÄOLOGIE - Montfaucon, Bernard de. L'antiquité expliquée, et repré- sentée en figures. 5 Teile in 10 Bänden und 5 Supplemente, zusammen in 15 Bänden. Mit gest. Portrait-Frontispiz, 10 gest. Titel- und 6 Textvignetten sowie 1388 (ca. 250 doppel­ blattgrossen bzw. gefalteten) Kupfertafeln. Paris, Delaulne u. a., 1719-24, 1757 (Supplement). Gr.-Folio. Ganzlederbände d. Z. mit 2 Rücken- schildern und Rückenvergoldung, Steh-, Innen- und Aussenkantenvergoldung, Goldschnitt (teils leicht beschabt, etwas berieben und bestossen, kl. Fehlstellen im Bezug). Supplement-Bände abweichend gebunden. Cioranescu 47006 - Cohen/R. 731 - Graesse IV, 590 - Brunet III, 1861-62 - Lipperheide Ba 6. - Erste Ausgabe. - Vollständiges Exemplar des monumentalen Illustrationswerkes zur antiken Geschichte, eine Quelle ersten Ranges zur Geschichte der Archäologie und des Samm- lungswesens vor dem Hintergrund der Querelle des anciens et modernes. Auf den Tafeln ist die ganze Antike, ihre Götterwelt, Kultpraxis, Kriegstechnik, Architektur, Kunsthandwerk etc. dargestellt. - Die Supplemente, die häufig feh- len, sind nur einmal aufgelegt worden. Wie fast immer ohne Tafel 144 in Band IV (Tome IV, Part II; Graesse: la 144e pl. n'existe pas). - Leicht gebräunt, stellenweise schwach stock- und fin- gerfleckig, Vorsätze jeweils etwas feuchtrandig, insgesamt jedoch sauberes Exemplar. - Prove- nienz: Aus der Schlossbibliothek Dampierre mit gest. Exlibris. CHF 4 000 / 7 000 (€ 3 700 / 6 480) 120 Aubigné, Agrippa d'. Histoire Universelle. 3 Teile in 1 Band. Maillé, Jean Mossat, 1616-1620. Folio. 365 S., [15] Bll. (d.l.w.), 489 S., [7] Bll., 549 S., [7] Bll. Lederband d. Z. mit Rückentitel, Deckelfile- ten und golgepr. floralen Mittelstücken (Rücken berieben und beschabt, Ecken bestossen). Tchemerzine I, p. 164: Extrêmement rare. - Erste Ausgabe. - Seltene Chronik aus der Feder des protestantischen Militärs und Dich- ters Théodore Agrippa, chevalier d’Aubigné (1552-1630). 1620 wurde das Werk im Pariser Parlament verurteilt und durch den Henker verbrannt, da sich d’Aubigné an einer Verschwö- rung gegen Charles d’Albert, Duc de Luynes, einen Günstling Ludwigs XIII. beteiligt hatte. Er selbst wurde aus Frankreich verbannt und fand in Genf Zuflucht. - Flieg. Vorsatz fehlt vorne, etwas gebräunt, erstes Titelblatt aufgezogen. - Exlibris Roger Budin, Geneve. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 121 Bucelinus, Gabriel. Der gantzen Universal Historiae Nußkern/ Darinnen selbige auff das kürtzeste und annemblichste/ nicht allein auff die Jahr/ sondern auch Tag gebracht/ die gant- ze Heilige Geschrifft/ ja auch beynebens alle Heidnische/ Assyrische/ Medische/ Persische/ Griechische/ Römische und anderer Landen Geschichten ... einverleibt worden ... / auß den berühmtesten Scriptorn zusammen getragen. Mit gest. Titel, Wappenholzschnitt verso typogr. Titel, 16 gest. Tabellen, 15 Holzschnitt-Karten, einigen Zwischentiteln mit Holzschnitt-Bordü- re u. zahlr. kl. Wappen-Holzschnitten im Text. Augsburg, Schultes, 1657. Kl.-8°. 297 nn. Bl., XXVI Bll., 17 nn. Bl., 1 w. Bl., 4 nn. Bl. VD17 23:290710L - Houzeau/L. I, 5230 - ADB III, 462 (zur Person) - Mit Karten von Bayern, der Pfalz, Sachsen, Franken, Böhmen, Öster- reich, Schwaben, dem Bodensee, der Schweiz, Ungarn, den Niederlanden, Frankreich, England, Italien und Spanien. - CHF 300 / 500 (€ 280 / 460) 120 121
  • 18. | 12 Bücher | Geschichte Kulturgeschichte 122 Gottfried, Johann Ludwig. Historische Chronica, oder Beschreibung der fürnemsten Geschichten, so sich von Anfang der Welt, biß auff das Jahr Christi 1619 zugetragen. Mit Kup- fertitel von Joachim Sandrart, 1 doppelblattgr. gest. Karte, 1 doppelblattgr. gest. Tafel, 31 gest. Tafeln mit je 12 Portrait-Medaillons und 329 Textkupfern von Matthäus Merian. Frankfurt a. M., M. Merian, 1674. Folio. [7] Bll., [31] Bll., 1185 S., [26] Bll. Schmuckloser Halblederband um 1900 (etwas berieben und beschabt). VD17 7:704483M - Wüthrich III, 78 - Lipperhei- de Ci 14. - Fünfte Ausgabe der 1630 erstmals erschienenen Weltchronik. - Zum grössten Teil von Gottfried selbst verfasst, der Schluss von J. P. Abelin. Reich illustriert mit den zu Beginn mythologischen, später historischen Kupfern von Merian, teils mit authentischen Stadtan- sichten im Hintergrund. Mit der häufig fehlenden Weltkarte und der Vogelschau-Ansicht von Ostende. - Die ersten ca. 15 Blatt wohl im Zuge der Neubindung in den Rändern etwas unschön hinterlegt und mit einigen geschlossenen Randeinrissen. Etwas gebräunt und stellenweise feuchtrandig; die letzten Registerblatt mit kl. Wurmgang und minimalen Buchstabenverlus- ten. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 123* JUDAICA - Benjamin von Tudela. Initerarium D. Beniaminis cum Versione Notis. Leiden, Elze- vier, 1633. Kl.-8°. [24] Bll., 234 S., [11] Bll. Halblei- nenband um 1900 (Kanten etwas bestossen). Erste hebräisch-lateinische Parallelausgabe. - Benjamín bar Jonás de Tudela (gestorben ca. 1173 in Kastilien) war der bedeutendste jüdische Reisende des Mittelalters. Sein Bericht ist eine wichtige Quelle für die Geschichte jüdischen Lebens im Mittelmeerraum, den er von Spanien aus über Südfrankreich, Italien, Griechenland, Konstantinopel, Zypern, Palästina bis nach Ägypten bereiste und jeweils die Gemeinden vor Ort besuchte. Als einer der letzten aus Europa kommenden Reisenden beschrieb er den Leuchtturm von Alexandria, eines der sieben Weltwunder der Antike, der 1326 einstürzte. Ausserdem gilt er als erster Europäer, der China mit unter diesem Namen erwähnte. - Etwas gebräunt, im Oberrand schwach feuchtfleckig. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 850 / 2 780) 124 Lenin, Wladimir Iljitsch. Shag vpered, dva shaga nazad (Krizis b nashey Partii) (Ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück - Die Krise in unserer Partei). Genf, Tipogr. Partii, 1904. 172 S. Späterer Leinenband mit eingebundener Original-Broschur (diese alt gestempelt und in den Rändern hinterlegt). Erste Ausgabe. - Mit Stempel des Zentralko- mitees der RSDRP. - Shag vpered, dva shaga nazad - Шаг вперёд, два шага назад (Кризис в нашей партии (Krizis b nashey Partii) (Ein Schritt vorwärts, zwei Schritte zurück - Die Krise in unserer Partei). 172 S. Genf, Tipogr. Partii, 1904. - Mit Stempel des Zentralkomitees der RSDRP. - Erste Ausgabe. - Wie alle Lenin-Origi- nalausgaben vor 1917 von bekannter Selten- heit. Titelblatt mit Randläsuren und Fehlstellen, ohne Textverlust, Lagen etwas unterschiedlich gebräunt. CHF 600 / 900 (€ 560 / 830) 122 123 126
  • 19. | 13 125 Marx, Karl. Kapital. Kritika Politicheskoi Ekonomii. [Band 1]. St. Petersburg, Poliakow, 1872. [1] Bl., XIII S., [1] Bl., 678 S. Lädierter Halblederband d. Z. (Block vom Einband gelöst, dieser mit grösse- rem Einriss am Rücken sowie stärker berieben). Mit eingebundener Original-Broschur (VDeckel mit hs. Besitzvermerk, im Oberrand mit trans- parentem Tape fixiert). Die Erstdrucke der Werke von Marx u. En- gels, Berlin 1955, S. 33 (Abb. S. 29) - nicht bei Stammhammer. - Erste russische Ausgabe, zugleich erste fremdsprachige Ausgabe. - Von dem buchstabengetreuen Nachdruck, der noch im 19. Jahrhundert in den USA veranstaltet wurde, unterscheidet sich die Originalausga- be u.a. durch ein Komma inmitten einer Linie aus Punkten im Inhaltsverzeichnis. - Marx, der 1883 starb, erlebte nur die Veröffentlichung des hier vorliegenden ersten Bandes seines Hauptwerkes, die Bde. 2 und 3 wurden posthum von Friedrich Engels nach dem Manuskript herausgegeben. So ist auch nur dieser erste Band inhaltlich und stilistisch abgerundet (KLL IV, 312ff.). - Die Übersetzer waren Nicolai F. Danielson und H. Lopatin. - Ein seltsamer Witz der Geschichte ist wohl der, dass die erste Übersetzung des ,Kapitals' in Russland erschien: Anfang April 1872 fanden sie die Einwohner von Petersburg in ihren Buchläden. Der Zensor, ein gewisser Skuratow, hatte die Druckerlaubnis ge- geben und geäussert, ,dass es nur wenige Leute in Russland lesen, und noch weniger verstehen werden'. Darin irrte er: die erste Auflage von dreitausend Exemlaren war schnell vergriffen [...]. (Carter/Muir 359, S. 651). - Exemplar mit stärkeren Gebrauchs- und Lagerspuren: Vortitel mit überklebtem Namenszug, dieser auf Titel und Widmungsblatt wiederholt. Durchgehend gebräunt und etwas stock- bzw. feuchtfleckig, einige Anstreichungen und Unterlegungen. - Insgesamt trotz der beschriebenen Mängel noch brauchbares Exemplar der epochalen Ausgabe. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 780 / 4 630) 126 Maximilian I. - Burgkmair, Hans. Images de Saints et Saintes issus de la famille de l'empereur Maximilien I. Mit 119 Holzschnitt-Tafeln von Hans Frank, Nicolas Seemann, Cornelis Liefrink, Hans Tiberith, Guilleaume Tiberith, Alexis Lindt, Josse de Negkher und Wolfgang Resch nach Leonhard Beck. Wien, Stöckel, 1799. Folio. 11 S., Tafeln. HPgt. des späten 19. Jhdts. mit rotem Rückenschild und etwas Rückenvergoldung (Ecken leicht bestossen). Dodgson II, 126, 9 - Hollstein V, 622 - Fairfax Murray 53 - Lipperheide 1793 und De 4 - Brunet I, 1404 - Graesse I, 570. - Erste Ausgabe. Die habsburgischen Heiligen gehören mit zu den grossen, in Maximilians I. gefertigten Holz- schnittfolgen. Der den Darstellungen zugrunde liegende Text war von J.Mennel verfasst, aber wegen des Todes des Kaisers nicht zum Druck gelangt S. Laschnitzer hat eingehende Unter- suchungen über das Unternehmen niederge- legt und nachgewiesen, dass nicht Burgkmair, sondern der Augsburger Leonhard Beck die Vorlagen für die Holzschnitte geliefert hat (Lip- perheide). - Insgesamt waren 123 Holzschnitte vorhanden, von denen 121 Stöcke in Wien erhalten sind, 3 Druckstöcke waren so zerstört, daß sie nicht für das vorlieg. Werk verwendet werden konnten. Der Holzschnitt Nr. 43 stammt von Hans Springinklee (mit Monogramm). - Durchgehend stockfleckig, vorne stärker. CHF 1 500 / 2 000 (€ 1 390 / 1 850) 124 125
  • 20. | 14 Bücher | Geschichte Kulturgeschichte 127 MILITARIA - Fäsch, Johann Rudolph. Kriegs- In- genieur- Artillerie- und See-Lexicon. Mit gest. Frontispiz und 21 doppelblattgr. Kupfertafeln sowie 3 gest. Kopfvignetten. Dresden u. Leipzig, Hekel, 1735. 8°. [9] Bll., 1040 S., S. 1105-1195 (falsch 1295, so kpl.). HPgt. d. Z. mit hs. Rücken- titel (Kanten etw. bestossen, Deckelbezüge mit Schabspuren). Jähns 1455. - Erweiterte zweite Ausgabe mit dem Geographischen Anhang. Die Tafeln mit Festungs-Grundrissen, Flaggen, militärischem und nautischem Gerät usw. - Ohne den Vortitel. - Alter Namenszug auf Titel, gutes Exemplar. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 128 PREUSSEN - Hartknoch, Christoph. Alt- und Neues Preussen Oder Preussischer Historien Zwey Theile ... 2 Teile in 1 Band. Mit gestoche- nem Portrait-Frontispiz, gest. Titel, 16 Kupfer- tafeln (1 doppelblattgross), 83 Textkupfern (4 ganzs.) und 2 gefalteten Kupferkarten von J. U. Kraus, C. Pietsch und Vogel . Frankfurt und Leip- zig, M. Hallervorden 1684. 4°. [19] (st. 21) Bll., 668 (recte 660) S., [30] Bll. Pergament d. Z. mit hs. Rückentitel (am ob. Kapital etwas angerissen, leicht bestossen, kratzspurig und etwas fleckig). VD 17, 3:313555C - Lipperheide Da 26 - Hiler S. 415 - Wegele S. 719 - Winkelmann 1823. - Erste Ausgabe. - Dasjenige Werk, welches die gesammte Alterthumskunde und Geschichte Preußens sowol vor als nach der Ankunft des Deutschen Ordens behandelt, und welches hauptsächlich den Ruhm Hartknochs begrün- det hat, erschien zu Frankfurt a. M. 1684 unter dem Titel 'Alt- und Neues Preussen'. (ADB X, 1879, 665 f.). Behandelt Ethnologie, Sprache, Bevölkerung, Religion, Rechtswesen, Münzwe- sen, Kriegsrüstung, Sitten, Gewohnheiten und eine ausführliche Städtechronik. - Es fehlen 2 Bll. Widmung. Teilweise leicht stockfleckig, Titel stärker fleckig, ansonsten relativ gleichmäs- sig gebräunt, erste und letzte Blatt schwach feuchtrandig, das Doppelblatt aus Porträt und Kupfertitel in den Rändern mit Blattergänzun- gen, Innengelenke angeplatzt CHF 3 500 / 4 500 (€ 3 240 / 4 170) 129 RECHT - Constitutio Criminalis Theresiana oder der Römisch-Kaiserl. [...] Majestät Mariä Theresiä Erzherzogin zu Oesterreich peinliche Gerichtsordnung. Mit 30 teils blattgrossen (da- von 3 gefalteten) Kupfertafeln. ANGEBUNDEN: Artikel von der Zauberey, Hexerey, Wahrsagerey und dergleichen. Wien, Trattner, 1769. Folio. [8] Bll., 282, LVI S. [9] Bll. Restaurierter Ganzleder d. Z. unter Verwendung der alten Decken (Rücken erneuert, Ecken ergänzt). Lipperheide Pi 7 - Stubenrauch 651 - Giese 957 - Hayn/G. V, 451. - Die letzte in Österreich erschienene Strafrechtsverordnung mit Anwen- dung der Folter. Erst am 2. Januar 1776 erfolgte die Aufhebung der Tortur, 1787 wurde die The- resiana durch die sog. Josephina ausser Kraft gesetzt. - Im Textteil werden die Strafen und ihre genaue Durchführung festlegt, der Bildteil illustriert die diversen Praktiken und das jeweils nötige Werkzeug. Dazu gehörten Todesstrafen 128
  • 21. | 15 wie die Hinrichtung durch Verbrennen, Schwert oder Strang ebenso wie Leibstrafen, z. B. durch Auspeitschen oder Verstümmeln. - Wie fast immer ohne die beiden amtlichen Anhänge Geheime Anmerkungen u. Instruction ... für alle Criminal-Richter, stattdessen hinten angebunden ein Artikel von der Zauberey, Hexerey, Wahrsagerey und dergleichen. Der am 5. November 1766 publizierte Erlass stellte die Gesetzgebung in Bezug auf Hexerei und Zauberei auf neue Grundlagen, die die bisher gängige Praxis außer Kraft setzten und Hexen- prozesse nahezu unmöglich machte. Hexerei wurde zwar nicht vollends angezweifelt jedoch sehr in Zweifel gezogen und nur angenommen werden dürfe wo die Vermuthung Statt hat, dass eine erwiesene Unthat, welche nach dem Laufe der Natur von einem Menschen für sich selbst nicht hat bewerkstelligt werden können, mit bedungener Zuthuung und Beistand des Satans aus Verhängniss Gottes geschehen sei. - Gleichmässig gebräunt, nur gelgentlich schwach braun- und fingerfleckig. Anhang alt aufgezogen. - Alte hs. Besitzvermerke auf Vorsätzen. CHF 600 / 900 (€ 560 / 830) 130* Rehefeld, Johann. Blut-Geschichte; Das ist: Kurtzer, jedoch Gründlicher Bericht: Wie es mit dem verferbeten Teichlein zu Nohra und hiesigem Stadtgraben beschaffen. Erfurt, F. M. Dedekind, 1636. 8°. [1] Bl., 114 S., [2] Bll. Neue Broschur. VD17 14:051392T. - Einzige Ausgabe. - Selte- ner Bericht über vermeintliche Blutwunder-Er- scheinungen in Thüringen aus der Zeit des Dreissigjährigen Krieges. Zum Verfasser, dem Mediziner, Stadt-Physikus und Oberbürger- meister von Erfurt (1590-1648), vgl. Jöcher 3, 1974. - Etwas gebräunt. CHF 300 / 500 (€ 280 / 460) 130A Wilhelm III. von Oranien - Zabarella, Giacomo. Auraica sive Wilhelmi III. Principis Auraici Comitis Nassauiensis c. Ioederatarum Prouinciarum Belgij Imperatoris Augusta regiaque nobilitas, et cum omnibus Europae Principibus consangui- nitas. Padua, ex typogr. Cribelliana, 1648. Gr.-8°. [60] Bll. (d. l. w.). Schlichter Pp. d. Z. mit hs. Rü- ckentitel (angestaubt, Ecken leicht bestossen). Erste Ausgabe. - Komplett. - Der Gelehrte Giacomo Zabarella (1599-1679) war Historiker und ein angesehener Genealoge, er war Mitglied zahlreicher Akademien. - Titelei leicht fleckig, letzte Blatt schwach feuchtrandig, ansonsten sehr sauber, Bindung teils angelockert. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 129 130A
  • 22. | 16 Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 131 Arnim, Ludwig Achim von und Clemens Brentano. Des Knaben Wunderhorn. 4 Teile in 3 Bänden. Mit 4 gest. Titeln und 1 Frontispiz. Heidelberg, Mohr und Zimmer, 1806-08. 8°. I: Gestochener Titel, Vortitel, 4 nicht nummerierte Blätter (Widmung an Goethe), Zwischentitel, Seiten (13-) 470 (recte: 480); II: Vortitel, gesto- chener Titel, typographischer Titel, 448 Seiten inkl. Zwischentitel; III: Vortitel, gestochener Titel, typographischer Titel, 253 S. inkl. Zwischentitel; gest. Frontispiz, gestochener Titel (Kinder- lieder), 103 S. inkl. Zwischentitel. Rote Maro- quinbände d. Z. mit je 2 grünen Rückenschildern, rautenförmiger Rückenvergoldung, Deckel- und Innenkantenbordüren sowie dreiseitigem Gold- schnitt (ganz leicht berieben, Rücken minim aufgehellt, 1 Gelenk mit kl. Einriss). Goedeke VI, 73, 12 und 59, 14 - Mallon (Arnim) 36-38 und 105 - Mallon (Brentano) 25-27 und 75 - Slg. Borst 1021. - Erste Ausgabe. - Titel zu Band I gestochen von Kunze nach Brentano, Titel zu Band II nach Plan von Brentano ge- zeichnet von Wilhelm Grimm und radiert von A. Weise, Titel zu Band III von Ludwig Emil Grimm gestochen, Titel und Frontispiz der Kinderlieder von Ludwig Emil Grimm nach Brentano. - Die berühmte Volksliedsammlung, eine der schöns- ten Publikationen der Romantik, in einem der seltenen Exemplare in kompletter Erstausgabe. - Modernes Exlibris auf Spiegeln. - Wohlerhalte- nes Exemplar. CHF 2 500 / 4 000 (€ 2 310 / 3 700) 132 Balzac, Honoré de. Oeuvres complètes. 20 Bände. Mit 1 gest. Portrait und zahlr. Holz- stich-Tafeln. Paris, A. Houssiaux, 1853-1855. 8°. Halbleder d. Z. mit goldgepr. Rückentiteln (gering berieben). Vicaire I, 247 - Carteret III, 56ff. - Enthält: La Comédie humaine (18 Bde). - Théâtre (1 Bd.). - Les Contes drolatiques (1 Bd.). - Etwas stock- fleckig. - Exlibris C. Burckhardt-Sarasin. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 133 BAROCK-LITERATUR - Pedolin, Leonhard. Perspectiv, Durch welches man in der gantzen Welt herumb sehen kan. Das ist: Eine Beschrei- bung der namhafften Thaten deß allergrösten Monarchen diser Welt: deß leidigen Satans, in zwey Theil abgetheilt. Mit 1 Kupfertitel. Ohne Ort [Ostschweiz], 1673. 12°. Kupfertitel, Titel, 570 S., [7] Bll. Pergamentband d. Z. mit hs. Rückenschild (Rücken sauber restauriert, wenig fleckig). VD17 23:308955T - Sehr seltene konfessions- politische Polemik gegen den Fürstabt von St. Gallen. - Über KVK nur 3 Exemplare nachweis- bar (Chur, Luzern und Wolfenbüttel), wobei unser Exemplar in Typographie und Satz vom Digitalisat der Kantonsbibliothek Graubünden abweicht. - Zum Verfasser vgl. Jost Kirchgraber, Wider die falschen Ideen, in: NZZ, 09.08.2008, S. 4). CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 134 Castiglione, Baldassare. Opere volgari, e latine. Novellamente raccolte. Mit gest. Portrait-Fron- tispiz, je 1 gest. Titel- und Kopfvignette sowie 1 gest. Initiale. Padua, Comino, 1733. 4°. [16] Bll., XXXII, 436 S. Halbleder d. Z. mit verblasstem Rückentitel und Rückenvergoldung (leicht bereiben). Brunet I, 1628 (Bonne edition, peu commune) - Gamba 296. - Schöne, dem Kardinal Guido Bentivoglio gewidmete Ausgabe der Werke des Schriftellers, Diplomaten u. Höflings Castiglione (1478-1529), darunter vor allem sein Haupt- werk Il Cortegiano (S. 1-276). – Mit seiner Vita, verfasst von Bernardino Marliani, u. einer Biblio- graphie seiner wichtigsten Veröffentlichungen (S. 415-22). - Modernes Exlibris auf Spiegel. - Schönes Exemplar. CHF 250 / 400 (€ 230 / 370) Literatur des 17. - 19. Jhs 131 131
  • 23. | 17 135 Corneille, Pierre. Théâtre. 12 Bände. Mit gest. Frontispiz von Watelet nach Pierre und 34 Kup- fertafeln nach Gravelot. [Genf, Cramer,] 1764. 8° (20,7 x 13,5 cm). Rote Maroquinbände d. Z. mit je 2 grünen Rückenschildern, reicher Rückenver- goldung, dreifachen Deckelfileten, Innenkanten- bordüren und marmor. Vorsätzen. Dreiseitiger Goldschnitt (bei 2 Bänden die Rückenschilder mit kl. Einrissen bzw. in den Rändern leicht abgelöst). Cioranescu 20563 - Sander 395 - Cohen/R. 255. - Reizvoll illustrierte Ausgabe, für Subs- kribenten gedruckt und prachtvoll gebunden. - Etwas gebräunt, stellenweise minim finger- bzw. feuchtfleckig; 2 Titelblätter im Seitenrand hinterlegt. - Dekorative Reihe. CHF 1 400 / 2 000 (€ 1 300 / 1 850) 136 EINBÄNDE - Belz, Philippe - Nachtblaues Maroquinleder mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel Eaux-Fortes, goldgeprägtem Supralibros reicher Aussen-, Innen- und Steh- kantenvergoldung, Spiegel und Vorsätze mit Seiden ausgestattet, Goldschnitt, auf innerem Vorderdeckel signiert Belz-Niédrée. Paris, um 1860-70. Imperial Folio (48,5 × 64 cm). Enthält: leeres Album zum Einkleben von Radierungen, Stichen oder Photographien. - Philippe Belz (1831-1917) in Frankfurt geboren, arbeitete in Wien und Berlin, bis er sich in Paris niederliess. Dort arbeitete er im Atelier von Niédrée als Vergolder, dessen Gesellschafter er 1860 wurde. Nach dem Tod von Niédrée 1854 wurde das Atelier von der Witwe geleitet, die es 1861 Belz übergab, der von da an seine Einbän- de mit Belz-Niédrée signierte. - Supralibros der Schiffsmagnatenfamilie Thomas Wilson aus Kingston upon Hull, Yorkshire, die das Motto Pro Legibus Ac Regibus hatten. - Vorderdeckel leicht fleckig, Kanten schwach berieben, Schnitt teils leicht bestossen. Innen in den Rändern leicht fleckig. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 137 La Barre de Beaumarchais, Antoine de. Le Temple des Muses. Mit gest. Titel, gest. Titel- und Kopfvignette und 60 Kupfertafeln von Bernard Picart. Amsterdam, Chatelain, 1733. Gr.-Folio. [5] Bll., 152 S., [2] Bll. Roter Maro- quinband d. Z. mit goldgepr. Rückentitel, reicher Rückenvergoldung, Deckelfileten, Innenkanten- bordüren und marmor. Vorsätzen (Kapitale etw. bestossen, Rücken und Bünde mit kl. Bescha- bungen). Barbier IV, 676 - Sander 1899 - Cohen/R. 531 - Fürstenberg 71. - Erste französische Ausgabe. - Die prächtigen mythologischen Kupfertafeln Picards im Stil des Hochbarock sind leichte Abwandlungen der Arbeiten von A. von Diepen- beecke in der Ausgabe Paris 1655. Jedes Kupfer von einer ornamentalen Bordüre umgeben und mit einer viersprachigen (Französisch, Englisch, Deutsch und Holländisch) Legende betitelt. - Text gebräunt, die Kupfer in kräftigen Abzügen auf starkem Papier und nur in den Rändern et- was fleckig. - Gest. Wappenexlibris auf Spiegel. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 133 137
  • 24. | 18 Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 138* La Fontaine, Jean de. Fables choisis, mises en vers. 4 Bände. Mit gest. Frontispiz, 274 (st. 275) Kupfertafeln nach J. B. Oudry, gestochen von C. N. Cochin, Aubert, Aveline, Bacquoy, Beauvais u. a. mit grossen Schlussvignetten und 4 Holzschnitt-Titelvign. (in Wiederholung). Paris, Jombert für Desaint, Saillant und Durand, 1755- 59. Folio. Ganzleder d. Z. über Holzdeckeln auf 6 Bünden mit je 2 goldgepr. Rückenschildern, reicher floraler Rückenvergoldung, Deckel- fileten, Eckfleurons, Stehkantenvergoldung und KGoldschnitt (Bd. I Rücken fachmännisch restauriert unter Verwendung des alten Bezu- ges, Bd. II 1 Rückenschild erneuert im Stil d. Z.; etwas berieben, Ecken bestossen, Kratz- und Schabspuren). Cohen/R. 548f - Sander 1065 - Lewine 274 - Fürstenberg Kat. 19 - Rochambeau 86 - Lebaudy I, 183 - Beraldi II, 134 - Tchemerzine III, 874-875. - Erste Ausgabe der klassischen Oudry-Ausgabe mit dem Spruchband vor der Schrift Le Léopard auf der Tafel Le Singe et le Léopard, Bd. III, S. 111. - Die von Oudry illust- rierte Ausgabe der ,Fables' rechtfertigt ihren Ruf als das Hauptwerk aus der Mitte der Louis XV- Zeit [...] Die Grösse des Wurfes, die Sicherheit des Könnens, die Vielseitigkeit trotz mancher durch den Gegenstand bedingter Wiederho- lung sichern diesem Werk für alle Zeiten seine besondere Stellung. (Fürstenberg, S. 75). - Es fehlen das gest. Portrait und die Tafel Le Me- nuier, son fils, et l'Âne. A. M. D. M. Fable XLIII. 3e. planche in Bd. I. - Innengelenke Bd. I verstärkt. In den Rändern gebräunt (teils ganzseitig), stellenweise schwach stock- und fingerfleckig. Insgesamt sauberes Exemplar. CHF 5 000 / 8 000 (€ 4 630 / 7 410)
  • 26. | 20 Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 139 LEXIKA - Diderot, [Denis] - D'Alembert, [Jean Le Rond]. Encyclopédie, ou dictionnaire rai- sonné des sciences, des art et des métiers... 17 Textbände, 4 Supplementbände, 12 Tafel- bände, 2 Indexbände, zus. in 35 Bänden. Mit 1 gestochenen Frontispiz (zus. mit dem seltenen Erklärungsblatt von Diderot), 1 gefalteten und gestochenem Stammbaum, 2832 (von 3129; davon 302 doppelblattgrossen und 19 mehrfach gefalteten) Kupfertafeln sowie 7 gefalteten Ta- bellen. Paris, Briasson u. a., 1751-1772 (Textbde. 1-7 u. Tafelbde. 1-12); Neufchâstel (d. i. Paris), Faulche, 1765 (Textbde. 8-17); Amsterdam, Panckoucke u. Rey, 1776-1777 (Supplemente u. Supplement-Tafelband). Folio. Marmorierte Kalbsleder d. Z. mit 2 Rückenschildern, Steh- kanten- sowie reicher Rückenverg. (Kapitale und Kanten etwas berieben). Adams, Diderot I, G1 - Tchemerzine IV, 434-435 - PMM 200 - Brunet II, 700 - Graesse II, 389 - Ebert 6709. - Erste und originale Ausgabe mit allen Tafel-, Supplement- und Indexbänden. - Die Encyclopédie, von Diderot und D'Alem- bert herausgegeben, die selbst auch einen grossen Teil der insgesamt gegen 72000 Artikel verantworteten, gilt als das bedeutendste Werk der Aufklärung. Sie ist heute eine der herausra- genden Quellen für die Gesellschaft, Kultur und Wissenschaft des 18. Jhs. Ein Monument in der Geschichte des europäischen Denkens; der Gipfelpunkt des Zeitalters der Vernunft (PMM). Diderot beaufsichtigte auch den grössten Teil der speziell angefertigten Kupferstiche. Die detailreichen, meist grossformatigen Abbil- dungen illustrieren Handwerk, Technik und Gewerbe im 18. Jh. und wurden eigens für diese Enzyklopädie hergestellt. Der Kupferstich mit dem Stammbaum der Erkenntnis zeigt, wie alle Künste und Wissenschaften aus den drei geis- tigen Fähigkeiten hervorspriessen: Vernunft, Erinnerung und Einbildungskraft. Gott und die heilige Schrift hatten hier keinen Platz, was das Unternehmen für Kirche und Staat so gefähr- lich machte: Die Philosophie bildet [auf dem Kupferstich] den Stamm des Baumes, während die Theologie ein entfernter Ast in der Nähe der schwarzen Magie ist. Diderot und d'Alembert hatten die alte Königin der Wissenschaften entthront. Sie hatten die erkennbare Welt neu geordnet und den Menschen darin neu orien- tiert, während sie Gott hinausdrängten. (Darn- ton, Glänzende Geschäfte, S. 16). Diderot und D'Alembert beabsichtigten mit dem Werk, nicht nur das ganze Wissen ihrer Zeit zu bündeln und zusammenzutragen, sondern auch das Denken der Menschen im Sinn der Aufklärung zu be- einflussen und zu verändern. Sie verzichteten weitgehend auf historische und biographische Artikel, legten dafür umso mehr Wert auf die Behandlung der angewandten mechanischen Künste, denen sie gleichberechtigten Status neben Kunst und Wissenschaft zubilligten. Von den etwas mehr als 4000 gedruckten Exemp- laren fand rund die Hälfte ausserhalb Frank- reichs einen Käufer, obgleich Hof, Kirche, und Richterschaft ausser sich vor Empörung waren. Im Jahr 1759 wurden die bis dahin veröffentlich- ten sieben Bände vom Pariser Generalstaats- anwalt verboten und vom Papst auf den Index gesetzt. Nach jahrelangem Rechsstreit konnten die übrigen Bände doch noch in Neufchâstel (Druckort Paris) und Amsterdam erscheinen. - Die Divergenz hinsichtlich der genannten Ta- felzahl auf Titelei, dem Buchbinder-Aviso, dem Inhaltsverzeichnis und der bibliographischen Literatur ergibt sich aus der unterschiedlichen Zählweise der Mehrfachtafeln. Zusammen sind es tatsächlich 3129 (Einzel)-Tafeln, wobei Dop- pel-, Tripel- und Quadrupel-Tafeln als 2, 3 oder 4 (Einzel)-Tafeln gezählt wurden. - Innen papier- bedingt etwas gebräunt, stellenweise leichte Braun- und Stockflecken, jedoch zumeist nur in den Rändern, teils etwas angestaubt, vereinzel- te Tafeln mit leichte Randläsuren bzw. Klebe- spuren im weissen Rand, die gefalteten Tafeln im Falz teilweise leicht angerissen. - Insgesamt sehr schönes Exemplar in guten bis prachtvollen zeitgenössischen Einbänden. - Provenienz: Hs. Besitzvermerk Burckhard-Bachofen, mont. Exlibris Ch. Buckhard-Sarasin. CHF 18 000 / 28 000 (€ 16 670 / 25 930)
  • 27. | 21
  • 28. | 22 Bücher | Literatur des 17. - 19. Jahrhunderts 140* Meyer, Rudolf u. Conrad. Todten-Tanz. Frag- ment des Zürcher Totentanzes mit Kupfertitel und 54 (st. 61) gest. Kupfern. Zürich, [J. J. Bodmer], 1650. Vgl. VD17, 39:152157A - Leemann-van Elck, Zürcher. Buchill. 110ff. - Nagler 10, 268, 1 - Fa- ber du Faur 453 - Massmann S. 50, Nr.1 - Brun II, 382 - Langlois II, S.129 - Lonchamp 2073 - Erste Ausgabe. - Neben dem Basler Zyklus von Merian der bedeutendste Schweizer Totentanz mit ausserordentlich charakteristischen Darstellun- gen. Ein Gipfelpunkt zürcherischer Illustra- tionskunst (Leemann-v. E.). - Das Fragment besteht aus einem modernen Pappschuber, auf den das gest. OTitelbl. geklebt wurde, sowie aus 54 separaten, aus dem Buch geschnitte- nen Kupfern mit den Sinngedichten. Das Werk wurde 1759 noch einmal mit den Originalplatten gedruckt. Bei unserem Fragment handelt es sich aber um die Kupfer aus der ersten Ausgabe, wie ein Vergleich mit den Texten auf der Rückseite gezeigt hat. - Es fehlen u. a. die Kupfer mit den kirchlichen Würdenträgern (Papst, Kardinal, Priester, Abt, Äbtissin, Mönch). 4 Kupfer in Teilen altkoloriert; zwei Kupfer (Graf und Gräfin; Blinder) nur fragmentarisch. - Finger- und teils braunfleckig. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 141 Meyer, Rudolf und Conrad. Die menschliche Sterblichkeit unter dem Titel Todten-Tanz, [...] abermal herausgegeben; nebst neuen, dazu dienenden, moralischen Versen und Ueberschriften. Mit gest. Titel und 62 Kupfern. Hamburg und Leipzig (d.i. Zürich, Wolff), 1759. Kl.-4°. XVIII, 144 S. Schmuckloser Halbleder- band des 19. Jhs. (Rücken berieben, Ecken etw. bestossen). Massmann 49 b3 - Faber du Faur 454 - HAB 77, Anm. (nennt als einzige Bibliographie den richtigen Druckort). – Die dritte, noch von den Originalplatten gedruckte Ausgabe. - Titel mit Tintenflecken bzw. Federproben in den Rändern, etwas gebräunt. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 142 Ovidius Naso, Publius. Les Metamorphoses d'Ovide, en Latin, traduites en Francois, avec des remarques, et des explications historiques. Par Mr. l'Abbe Banier. Ouvrage enrichi de Figures en taille douce, gravees par B. Picart, autres habi- les Maitres. 2 Teile in 1 Band. Mit gest. Frontispiz, 3 Kupfertafeln, mehreren gest. Vignetten u. 124 halbseit. Kupfern von B. Picart, Lebrun, Bouche, Folkema, Jungmann, Schenk u. a. Amsterdam, Wetstein Smith, 1732. Folio. 6 Bll., 524 S., 3 (d.l.w.) Bll. Kalbslederband d. Z. mit reicher Rückenvergoldung (etwas berieben). Cohen/R. 768 (Magnifique ouvrage) - Etwas gebräunt und stockfleckig. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 143 Varin, Amédée - Nus, E. und A. Meray. Les papillons. Métamorphoses terrestres des peuples de l'air. 2 Teile in 1 Band. Mit 2 kolor. Holzstich-Frontispices, 1 kolor. Portrait und 32 kolor. Tafeln nach Amedee Varin in Holz- bzw. Stahlstich sowie einigen Textholzstichen. Paris, P. de Gonet, (1852). 4°. [2] Bll., 232 S., [2] Bll., [2] Bll., 258 S., [3] Bll. Roter Halbmaquinband d. Z. mit goldgepr. Rückentitel und eingeb. VDeckel der Original-Broschur des zweiten Teils (dieser stockfleckig). Vicaire VI, 246 - Sander 539 - Carteret III, 452. - Erste Ausgabe. - Sehr reizvolle Illustrationen (Mensch-Schmetterling-Metamorphosen) in der Art Grandvilles. - In den Rändern etwas ge- bräunt bzw. stockfleckig. - Exlibris auf Vorsatz. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 141 143
  • 29. | 23 144 Arp, Hans. Mondsand. Gedichte. Mit 7 Origi- nal-Radierungen von Arp. Pfullingen, Neske, 1959. 4°. [32] Bll. (das erste u. letzte weiss). Schwarzer Maroquin-Meistereinband von Roland Meuter (signiert). Mit ornamentaler Goldprägung und geometrischen Lederintar- sien in Weiss. In passender Halbleder-Kassette mit goldgepr. Rückentitel. Arntz 396-402b - Tiessen I, 46 - Hagenbach 364. - Erste Ausgabe. - Eines von 300 numme- rierten Exemplaren (GA 333), im Druckvermerk von Arp signiert. - Druck der Radierungen bei Fequet Baudier in Paris. - Sehr schönes Exemplar. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 145 Arp, Hans. Vers le blanc infini. Mit 8 Origi- nal-Kaltnadelradierungen von H. Arp. Lausanne und Paris, La Rose des Vents, 1960. Folio. [2] w., [13], [1] w., [1], [2] w. Bll. Schwarzer Ma- roquin-Meistereinband von Roland Meuter (signiert). Mit ornamentaler Goldprägung und geometrischen Lederintarsien in Weiss, Kopf- goldschnitt. In passender Halbleder-Kassette mit goldgepr. Rückentitel. Arntz 405-412 - Monod 525 - Garvey/Wick 56 - Hagenbach 365. - Eines von 499 nummerierten Exemplaren auf grand vélin de Rives (GA 600). Vorne vom Künstler signiert. - Druck der Radie- rungen bei Fequet Baudier in Paris. - Zweisei- tig unbeschnittenes, sehr schönes Exemplar. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 146 Barlach, Ernst. Die Wandlungen Gottes. Folge von 7 signierten Original-Holzschnitten Berlin, Pan-Presse, 1920-21. Quer-Folio. Titel, Druck- vermerk, Tafeln. Zus. eingelegt in Original-Per- gamenteinband von Hermann Söchting mit schwarzgepr. Rückentitel (Rücken und VDeckel leicht stockfleckig). XIX. Druck der Pan-Presse. - Feilchenfeldt/B. 8.0.B - Rodenberg 454.19 - Schauer II, 116 - Schult 164-166, 168-171. - Eines von 110 nummerierten Exemplaren (GA 121) der Vorzugsausgabe B. - Breitrandige Abzüge auf Japan-Vélin, Papierformat ca. 33 × 44,5 cm, Bildformat ca. 25,5 × 36 cm, jeweils auf Träger- blatt lose aufgelegt und unten rechts signiert EBarlach. - Sehr gutes, sauberes Exemplar. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 850 / 2 780) Moderne Literatur 144 145
  • 30. | 24 Bücher | Moderne Literatur 147 Barraud, Maurice - Mallarmé, Stephane. L'après-midi d'un Faune. Eines Faunen Nach- mittag. Deutsche Nachdichtung von Edwin Maria Landau. Avec cinq eaux-fortes de Maurice Barraud. Mit radierter Titelvignette und 5 ganzseitigen, signierten Original-Radierungen von M. Barraud. Zürich, Chiron-Presse, (1948). Gr.-4. [12], [7] w. Bll.; Tafeln. Lose Lagen und Tafeln in bedrucktem OUmschlag (gebräunt), HPgt.-Mappe mit goldgepr. Rückentitel und Schuber (letzterer fleckig und gebräunt). Nicht bei Dutel. - Eines von 25 röm. numme- rierten, nicht für den Handel bestimmten Ex- emplaren (GA 178). Im Druckvermerk von E. M. Landau signiert. - Unbeschnittenes Exemplar. - Leicht gebräunt. CHF 250 / 400 (€ 230 / 370) 148 Barraud, Maurice - 3 Werke mit Illustrationen von Maurice Barraud. 1. Larbaud, Valery. Rose Lourdin. Mit 7 OHolz- stichen und einer sign. Extrasuite. (Lausan- ne), Mermod, (1945). Gr.-8°. Lose Lagen in bedrucktem OU (Kapitale minimal berieben, gebräunt).- Eines von 20 röm. num. Exemplaren auf Guarro Molivell (GA 120). Im Druckvermerk vom Verleger monogrammiert M. - Zweisei- tig unbeschnitten. - Im Schnitt gebräunt. - 2. Églogues. Mit 20 OLithographien. Lausanne, A. Gonin, (1942). Gr.-8°. Lose Lagen und OU in HLwd.-Mappe. - Eines von 20 num. Expl. auf Madagascar (GA 220). Im Druckvermerk vom Künstler und dem Verleger sign. - Stockfleckig. - 3. Carco, Francis. La Bohème et mon Coeur. Mit 11 ORadierungen. Genf, A. Kundig, (1943). Gr.-4°. Lose Lagen und OU in OPp. mit Rücken- schild (es fehlt der Schuber). - Eines von 270 Expl. auf Guarro Casas (GA 299). Im Impressum vom Künstler und Verfasser sign. - Im Schnitt gebräunt, ansonsten frisches Exemplar. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 149 Bischof, Peter - Bachmann, Ingeborg. Briefe an Felician. Mit einem Vorwort von Isolde Moser und 8 farbigen Original-Aquatintaradierungen von P. Bischof. München, Piper, 1991. Folio. 49 S., [1] Bl. Lose Lagen in OLwd.-Kassette (minimale Gebrauchsspuren). Erste Ausgabe aus dem Nachlass. - Eines von 150 num. Exemplaren auf Bütten (GA 185), im Kolophon vom Künstler signiert. - Zweiseitig unbeschnitten. - Innen tadellos erhalten. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 150* Chagall, Marc. Eigenhändige Zeichnung in Grün, Blau und Rot, mit Widmung und Unterschrift Marc Chagall auf Vortitel, in: Cogniat, R. Cha- gall. Paris, Flammarion, [1965]. 4° (28 × 21 cm). 95 S. OLwd. mit OUmschlag. Pour Edith et Maurice Schlogel, en souvenir, Marc Chagall, 1967 - Wohlerhalten. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 780 / 4 630) 146
  • 31. | 25 151 COMICS – Outcault, R. F. Buster Brown and his Resolutions. London und Edinburgh, WR Chambers, [1903]. Quer-Folio. Titel, [30] einseitig bedruckte Bll. Neues Halbleinen unter Verwendung des farbig illustr. Original-Vorder- deckels Erste britische Ausgabe. - Früher Sammelband der im New York Herald erschienenen Bilderge- schichten. Auf dem Titelblatt montiert ein frag- mentarischer Werbezettel für die Buster Brown Doll. - Vorsätze erneuert, wenige Randeinrisse sauber hinterlegt, minim fingerfleckig. - Hs. Besitzvermerk Sidney Brown/ Langmatt Baden. - Aus der Sammlung Martin Kaiser, Basel. CHF 250 / 400 (€ 230 / 370) 152 Erni, Hans - Senghor, Léopold Sédar. Terre promise d'Afrique. Mit 17 (davon 2 doppelb- lattgr.) Original-Lithographien von H. Erni. 1966 Lausanne, A. u. P. Gonin, 1966. Qu.-Gr.-4°. 143 S., [3], [1] w. Bl. Lose Lagen und illustr. OU in OHPgt.-Mappe mit blindgepr. Rückentitel und Schuber (Ecken leicht berieben). Cramer 39 - Cailler 387-390. - Eines von 123 num. Exemplaren auf Vélin d'Arches (GA 180). Im Impressum vom Künstler und den Verlegern signiert. - Zweiseitig unbeschnitten. Stellenwei- se leicht gebräunt, erste Lagen leicht gewölbt. CHF 300 / 400 (€ 280 / 370) 153 EROTICA - Der Venuswagen. Eine Sammlung erotischer Privatdrucke mit Original-Graphik. Erste Folge, Bände I-IX (alles Erschienene). Herausgegeben von Alfred Richard Meyer. Mit 73 (32 farbigen) Original-Lithographien von Lovis Corinth, Willy Jaeckel, Paul Scheurich, Willy Geiger u.a. Berlin, Fritz Gurlitt, 1919. 4°. Illustrierte Original-Halbpergamentbände mit goldgepr. Rückentitel und Kopfgoldschnitt (leicht staubfleckig). Eines von 700 (GA 740) nummerierten Exemp- laren. Zwei Bände im Kolophon vom jeweiligen Künstler eigenh. signiert, die übrigen mit Verle- gersignatur. - Enthält: I. Schiller, Friedrich. Der Venuswagen. Ein Gedicht. 1781. Berlin 1919. Mit 8 farbigen Original-Lithographien von Lovis Corinth. - II. Jouy, E. Sappho oder die Lesbierin- nen. Mit gest. Titel und 6 Radierungen von Otto Schoff. - III. Pantschatantra. Fabeln aus dem indischen Liebesleben. Mit 10 Farblithogr. von R. Janthur. - IV. Meyer, A. R. Das Aldegrever-Mäd- chen. Eine Novelle. Mit 8 handkolorierten Ori- ginal-Lithographien von Georg Walter Rössner. - V. De Kock, Henry. Der Mord im Kastanien- wäldchen oder Die ereignislose Hochzeitsnacht. Berlin 1919. Mit illustriertem Titel und 6 farbigen Original-Lithographien von Franz Christophe. - VI. Lautensack, Heinrich. Erotische Votivtafeln. Mit 7 Original-Lithographien von Willy Jaeckel. - VII. Die Königliche Orgie oder Die Österreicherin bei Laune... Mit 6 Lithogr. u. weiteren Vignetten von Paul Scheurich. - VIII. Heinse, Wilhelm. Die Kirschen. Berlin 1920. Mit 7 Original-Lithogra- phien von Wilhelm Wagner. - Im Druckvermerk von Wagner signiert. - IX. Huysmans, J.-K. Gilles de Rais. Mit 16 Original-Lithographien von Willy Geiger. - Im Druckvermerk von Geiger signiert. - Stellenweise leicht stockfleckig, insgesamt gute Exemplare. CHF 600 / 900 (€ 560 / 830) 154 Geiger, Rupprecht. Zurückgehn. Weitergehn. Fortgehn. Mit 19 (st. 20, davon 5 doppelblattgr.) Farbserigraphien von R. Geiger. (Köln, Galerie der Spiegel, 1966). Folio. [23] Bll. Bedruckte Ori- ginal-Broschur (Rücken etwas aufgehellt) und bedruckter OKart.-Schuber (gebräunt, etwas berieben, an den Kanten leicht angerissen). Eines von 300 hs. nummerierten Exemplaren (GA 325). Im Druckvermerk vom Künstler sig- niert. - Es fehlt die Graphik 3. - Vereinzelte Tafeln in den Ecken minimal angefalzt. Insgesamt in sehr guter Erhaltung. CHF 1 000 / 1 500 (€ 930 / 1 390) 150 151
  • 32. | 26 Bücher | Moderne Literatur 155 Giacometti, Alberto. Paris sans fin. Mit gest. Frontispiz und 149 Original-Lithographien von A. Giacometti. Paris, Tériade (éditions Verse), 1969. Folio. [3], [1] w. Bll., [9] S., num. Tafeln, [2] Bll. Lose Lagen und bedruckte OBroschur in Original-Leinwand-Umschlag mit goldgepräg- tem Rückentitel, Schuber (minimal berieben und kratzspurig). Lust 204-353 - Klipstein 1960 - Monod 5330 Dernier livre illustré par Giacometti, qui ne put en voir le terme avant sa mort en 1966. Cette suite devait être accompagnée d'un texte; seules de s notes, qu'il donna à Tériade, furent publiées. - Eines von 250 nummerierten Exem- plaren auf vélin d'Arches à la forme (GA 270). Im Impressum mit Nachlassstempel mit dem Schriftzug des Künstlers. -Seize pages répar- ties entre ces planches avaient été initialement réservées pour le texte qui n’a pu malheureuse- ment être achevé. Alberto Giacometti a remis à l’éditeur Tériade, à deux reprises, des notes qu’il voulait y voir figurer: d’abord, à la sortie de la clinique où il venait de subir une intervention chirurgicale, puis quelque temps avant sa mort. Ces notes sont respectueusement publiées sur dix pages, les autres réservées au texte restent blanches. Le titre Paris sans fin est celui que l’artiste souhaitait donner à ce livre. (Nachwort des Verfassers in: A. Coron, Le Livre et l'Artiste, 1967-1976, S. 118. - Komplettes Exemplar mit den 150 Lithographien gedruckt bei Mourlot. - Zweiseitig unbeschnitten. - Schwach und relativ gleichmässig gebräunt, gelegentlich in den Rändern minimal stockfleckig. Insgesamt sehr gutes Exemplar.Quinze, non, seize mai 1964, dans ma chambre ou plutôt l'atelier transformé en habitation; sur mon lit trente lithos à refaire pour le livre, interrompu depuis deux ans; j'ai essayé de reprendre , vues des rues, intéri- eurs, cela ne va plus, où, comment reprendre? (Textbeginn). CHF 14 000 / 20 000 (€ 12 960 / 18 520)
  • 33. | 27
  • 34. | 28 Bücher | Moderne Literatur 156 Gide, André. Konvolut von 7 Erstausgaben, davon 1 signiert. 1923-1949. Unterschiedliche Formate. Original-Broschuren. 1. Dostoïevsky (Articles et causeries). Paris, Plon, 1923. - 2. Le Journal des Faux-monnay- eurs. Paris, Eos, 1926. - Eines von 500 num. Exemplaren auf Van Gelder. - 3. Interviews imaginaires. Yverdon und Lausanne, Édi- tions du Haut-Pays, 1943. - Eines von 1429 num. Exemplaren. - 4. Éloges. Neuchâtel und Paris, Ides et Calendes, 1948. - Eines von 75 nummerierten Exemplaren auf Marais (GA 1636). - 5. Rencontres. Ebd., 1948. - Eines von 75 nummerierten Exemplaren auf Marais (GA 1636). - 6. Les Caves du Vatican. Mit Lithogra- phien von Brianchon. Ebd., 1948. - Eines von 30 exemplaires nominatifs auf China (für Richard Heyd), im Druckvermerk von Gide signiert. - 7. Robert ou L'Intérêt général. Mit Lithographien von Brianchon. Ebd., 1949. - Eines von 30 exem- plaires nominatifs auf China (für Richard Heyd). - Jeweils gute Exemplare. CHF 300 / 500 (€ 280 / 460) 157 Giraudoux, Jean. Pour Lucrèce. Pièce en trois actes. Mit farb. Frontispiz von Christian Bérard. Neuchâtel und Paris, Ides et Calendes, 1953. Gr.-8°. 144 S., [3] Bll. Original-Broschur mit Bauchbinde. Erste Ausgabe. - Eines von 40 nummerierten Exemplaren auf China (GA 124). - Unaufge- schnitten, tadellos. - BEIGEGEBEN: 1. Dasselbe. - Eines von 70 nummerierten Exemplaren sur chiffon d'Auvergne. - Unaufgeschnitten. - 2. Rougemont, Denis de. Doctrine Fabuleuse. Ebd., 1947. Gr.-8°. OBroschur. - Eines von 25 Exemplaren sur Montgolfier (GA 1582). CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 158 Gonin, A. u. P. - 3 illustrierte Pressendrucke erschienen bei Gonin. Gr.-8 und Gr.-4°. Lose Lagen und OU in OMappen und Schuber. 1. Genoud, N. - Daudet, A. Lettres de mon Malin. Mit 25 Original-Farblithographien von N. Genoud. Lausanne, A. Gonin, (1954). - Eines von 199 num. Exemplaren (GA 250), gedruckt für Emil Hotz. Im Impressum von der Künstlerin und dem Verleger sign. - 2. Holy, A. - Giono, J. Naissance de l'Odysée. Mit 26 OFarblitho- graphien von A. Holy. Lausanne, A. u. P. Gonin, (1963). - Eines von 159 num. Expl. auf Vélin de Rives (GA 215). - Im Impressum vom Künstler und den Verlegern sign. - 3. Rodin, A. - Ovid. Elegies amoureuses. Mit 1 sign. Holzschnitt und 32 Holzstichen von J.-L. Perrichon nach A. Rodin. Paris, 1935. - Exemplaire d'Artiste, ausserhalb der Auflage von 270. - BEIGEGEBEN: Clavé, A. - Mérimée, Pr. Carmen. Mit Paris, J. Porson, (1946). Gr.-8°. Eines von 185 num- merierten Exemplaren auf Arches blanc (GA 275). - Zweiseitig unbeschnitten. - Aussen teils etwas gebräunt oder leicht berieben, innen nur gelegentlich leicht gebräunt. Insgesamt sehr gut erhalten. - Zus. 4 Bände. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 153 154
  • 35. | 29 159 Hainard, Robert - Bille, Corinna. Le Mystère de Menotre. Mit 12 signierten (davon 4 farbig, num- meriert und montiert) Original-Lithographien von R. Hainard. Lausanne, Éditions du Verdon- net, (1966). 4°. [3] w., [17], [3] w. Bll. Lose Lagen in OKarton-Mappe und Papp-Schuber. Eines von 100 nummerierten Exemplaren. - Zweiseitig unbeschnitten. - Leicht gebräunt. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 160 Hesse, Hermann. Sammlung von Privatdrucken und Kleinschriften. 65 Bände. Diverse Formate und Einbände. Umfangreiche Zusammenstellung der Ge- legenheitspublikationen, die für Hesse einen wichtigen Anteil am Gesamtwerk ausmachen. - Teils leichte Gebrauchsspuren. - Kurztitel-Ver- zeichnis auf Anfrage. CHF 600 / 900 (€ 560 / 830) 161 Hesse, Hermann. Romantische Lieder. Dresden u. Leipzig, E. Pierson, 1899. Kl.-8°. [2] Bll., 44 S. Rest. illustr. OKart. (Rücken erneuert, Eckfalz innen verstärkt, gebräunt, leicht berieben). Mileck II.1 - Waibler E 125 - Eines von 600 Exemplaren. - Erste Ausgabe des Erstlingswer- kes. - Unbeschnitten. - Titel und letztes Blatt minimal fleckig. Insgesamt sauber. - Alter hs. Besitzvermerk auf VDeckel (unleserlich). CHF 900 / 1 400 (€ 830 / 1 300) 162 Hesse, Hermann. Der Steppenwolf. Berlin, Fischer, 1927. 8°. 64 S., [1] Bl., 33 S., S. 66-289 S., [1] w. Bl. Original-Ganzleder mit goldgepr. Rü- ckenschild, etwas Rückenvergoldung, goldgepr. Deckelfileten und Monogramm auf VDeckel, Kopfgoldschnitt (etwas berieben). = Gesammelte Werke. - Mileck I, 50 - Beck 816. - Erste Ausgabe. - Mit dem gelben Zwischenti- telblatt Tractat vom Steppenwolf. - VInnenge- lenk angeplatzt, papierbedingt leicht gebräunt. - Seltene Ganzleder-Ausgabe. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 850 / 2 780) 163 Hesse, Hermann. Peter Camenzind. Berlin, S. Fischer, 1904. 8°. [4] Bll., 260 S., [2] Bll. Verlags- anzeigen. Original-Ganzleinen mit goldgepr. Rückentitel und blindgeprägter Deckelillustra- tion, Kopfgoldschnitt (etwas angestaubt und stockfleckig). Mileck II, 7 - Pfäfflin 86 [sein] erstes Buch bei S. Fischer wurde sofort ein so grosser buchhänd- lerischer Erfolg, dass sein Verfasser den Beruf eines Buchhändlers in Basel aufgab, um sich in Gaienhofen als Schriftsteller niederzulassen. - Erste Ausgabe. - Hesses erster Roman, den er seinem Freund Ludwig Finckh widmete, der sich ab 1905 ebenfalls als Schriftsteller in Gaienho- fen versuchte. - Im Schnitt schwach gebräunt, ansonsten sauber. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 164 Hesse, Hermann. Grosse und gepflegte Sammlung von 195 Bänden in zahlreichen Erst-und frühen Ausgaben. Teils in bibliophilen Einbänden. Diverse Formate. Umfangreiche, private Zusammenstellung, ent- hält zahlreiche Sonderausgaben und Seltenhei- ten. - Durchweg wohl erhalten. - Kurztitel-Ver- zeichnis auf Anfrage. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 780 / 4 630) 161 162
  • 36. | 30 Bücher | Moderne Literatur 165 Hesse, Hermann. Sinclairs Notizbuch. Zürich, Rascher Cie., 1923. Gr.-8°. 108 S., [2] Bll. OHL- wd. mit goldgeprägtem Rückentitel und etwas Rückenverg (minimale Gebrauchsspuren). Eines von 1000 nummerierten Exemplaren (GA 1100). Im Impressum vom Verfasser signiert. - Erste Ausgabe. - Die Aufsätze und Dichtungen dieses kleinen Buches sind in den Jahren 1917 bis 1920 geschrieben, und die Mehrzahl von ihnen ist damals in Zeitungen und Zeitschriften unter dem Pseudonym Emil Sinclair erschei- nen, demselben Pseudonym, unter welchem ich damals den Roman 'Demian' erscheinen liess. (Vorwort). - Im Schnitt minimal gebräunt, Vorsätze stockfleckig. CHF 400 / 500 (€ 370 / 460) 166 Hesse, Hermann. Wanderung. Mit 14 Abb. nach Aquarellen von H. Hesse. Berlin, S. Fischer, 1920. Gr.-8°. 117 S., [1] w. Bl. Original-HPgt. mit blindgepr. Rückentitel und illustrierten Deckeln (Ecken minimal bestossen). Waibler E 198 - Mileck II, 40 - Beck 182. - Eines von 50 hs. nummerierten Exemplaren der VA. Im Impressum vom Verfasser signiert. - Sehr sauberes Exemplar. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 167 Hesse, Hesse. Eine Stunde hinter Mitternacht. Leipzig, Eugen Diederichs, 1899. 8°. [1] w., [1] Bl., 84 S. Bedruckte OBrosch. (kl. Fehlstelle am ob. Kapital, Rücken etwas aufgehellt, Ecken leicht berieben). Waibler E 180 - Mileck I, 2. - Seltene erste Ausgabe der zweiten Veröffentlichung Hesses, erschien in einer Auflage von 600 Exemplaren, die auf Wunsch Hesses weitgehend vernich- tet wurde. - Unbeschnittenes und sauberes Exemplar. CHF 300 / 500 (€ 280 / 460) 168 Heym, Georg. Umbra Vitae. Nachgelassene Gedichte. Mit 47 Original-Holzschnitten von Ernst Ludwig Kirchner. München, Kurt Wolff, 1924. Gr.-8° (23,5 x 16,5 cm). 62 S., [1] Bl. Farbig illustrierte Original-Leinwand (VDeckel beim Gelenk minimal fleckig) mit illustrierten Vorsätzen. Dube 759-807 - Raabe/H.-B. 123.3 - Jentsch 152 - Lang, Expressionismus 175 - Garvey 142 - Papiergesänge 45. - Erste Ausgabe mit diesen Illustrationen. - Eines von 500 numerierten Exemplaren (GA 510), gedruckt auf leicht gelb- lichem Bütten. - Ein Hauptwerk expressionisti- scher Buchkunst. „Some of the most important German expressionist illustrations“ (Garvey). - Sehr gutes und sauberes Exemplar. CHF 6 000 / 9 000 (€ 5 560 / 8 330) 168
  • 37. 168
  • 38. | 32 Bücher | Moderne Literatur 169 Le Corbusier - Plans. Revue mensuelle. Di- rectrice: Jeanne Walter. Jahrgang 1931/1932, Hefte 1-10 in 2 Bänden sowie Hefte 11-13 in Einzelbroschuren. Mit zahlr. photogr. Abbildun- gen. Paris, Januar 1931-März 1932. Gr.-8°. Lwd. d. Z. und Original-Broschuren (leicht fleckig). VDeckel der Original-Broschuren von Heft 1 und 6 eingebunden. - Bedeutende Zeitschrift der Moderne mit zahlreichen Beiträgen von Le Corbusier sowie weiteren Texten von Walter Gropius, Thomas und Heinrich Mann, Fern- and Léger, René Clair, Ilja Ehrenburg, Arthur Honegger, M. F.-T. Marinetti etw. - Jedes Heft mit interessantem Bildteil, gezeigt werden Architektur aus den Niederlanden, Deutschland und der Tschechoslowakei, Filme und Bildende Kunst, ferner Photos von Aenne Biermann, René Jacques, Moi Ver, François Kollar u.a.m. - Textteile jeweils papierbedingt etwas gebräunt. Die Tafelteile der eingebundenen Hefte teils etwas knapp beschnitten und mit kl. Textverlus- ten im Seiten- bzw. Oberrrand. CHF 600 / 900 (€ 560 / 830) 170* Le Corbusier [d. i. Charles-Edouard Jeanneret]. Entre-deux ou propos toujours reliés. Mit lithogr. Titel und 18 (davon 1 farb.) Original-Lithographi- en von Le Corbusier. (Paris, Editions Forces-vi- ves, 1964). Folio. [28] lithogr. Bll., Tafeln, Lose Bogen u. Tafeln in illustr. OU in Lwd.-Mappe, Pp.-Schuber. Monod 7014. - Eines von nur 5 mit Buchstaben bezeichneten Expl. auf Vélin d'Arches (GA 340). - Gedruckt von Michel Cassé, Lausanne. - Zwei- seitig unbeschnitten. - In den Rändern schwach gebräunt, letzte Blatt leicht fleckig (Abklatsch der Druckerschwärze). CHF 1 200 / 1 600 (€ 1 110 / 1 480) 171 Le Corbusier [d. i. Charles-Edouard Jeanneret]. Poème de l'angle droit. Mit 19 losen Original-Li- thographien von Le Corbusier. Paris, Tériade Editeur, (1955). Folio. [2] w. Bll., 158 S., [2] w. Bll. Lose Lagen in Original-Umschlag, Halblei- nen-Mappe mit Rückentitel (leicht gebräunt), neuer Schuber. Monod 7016 - Garvey, The Artist and the Book 162 - Rauch 200 - Hommage à Tériade, Ausst. Bonn/ Bottrop/ Berlin, 1978, S. 90-91 - Logan Collection, San Francisco 2001, S. 220. - Erste Ausgabe. - Eines von 250 Exemplaren auf Vélin d'Arches (GA 270). Im Impressum vom Künstler in Bleistift signiert. - Druck der Lithographien und des lithographierten Textes bei Mourlot, Paris. - Lithographierter Text in der Handschrift des Künstlers. - A tour de force in modern book production containing Le Corbusier's only illus- trations, drawn by the artist to accompany his own text, which is lithographed as written out in his own hand (Garvey). - Mit dem Original-Cel- lophan-Schutzpapier um den Umschlag. - Erste und letzte Lagen etwas stärker angestaubt, durchgängig und relativ gleichmässig gebräunt, stellenweise schwach stockfleckig, insgesamt in sehr guter Erhaltung. CHF 8 000 / 12 000 (€ 7 410 / 11 110) 169 170
  • 39. 171
  • 40. | 34 Bücher | Moderne Literatur 172 Liebermann, Max. XXV Zeichnungen in Licht- druck. Mit 25 montierten Lichtdrucken nach M. Liebermann. Berlin, Bruno und Paul Cassirer, 1899. Folio. [2] Bll., Tafeln. Lose in Original-Lein- wand-Flügelmappe mit illustriertem VDeckel (letztere leicht verzogen, Ecken etwas bestos- sen, leicht fleckig). Feilchenfeldt/B. 129.1. - Erste Ausgabe. - Selte- ne Mappe aus der Frühzeit der Verlagstätigkeit der Vettern Cassirer, die später eigenständige Unternehmen führten. - Titel und Text etwas stockfleckig und gebräunt, ansonsten lediglich in den Rändern leicht gebräunt. CHF 600 / 900 (€ 560 / 830) 173 Lurçat, Jean - Giono, Jean. Animalités. Mit 15 (davon 3 doppelblattgrossen) Original-Litho- graphien und 1 Extrasuite von J. Lurcat. Paris, Bernard Klein, 1965. Gr.-4°. [1] w., [3] Bll., 128 S., [6], [2] w. Bll. Lose Lagen in illustriertem Origi- nal-Umschlag (leicht berieben). Monod 5392. - Römisch nummeriertes Exem- plar hors commerce auf Japan, ausserhalb der Auflage von 250 Exemplaren. Im Impressum vom Verfasser und Künstler signiert. - Es fehlt die Kassette. - Zweiseitig unbeschnittenes, frisches Exemplar. - BEIGEGEBEN: Lurçat, J. - La Fontaine. Vingt Fables. Mit 20 OFarblithographi- en von J. Lurçat. Lausanne, (1950). Lose Lagen und OU in OHPgt.-Mappe und Schuber. - Eines von 213 num. Expl. (GA 263). - Aussen und innen etwas gebräunt. - Zus. 2 Bde. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 174 Lurçat, Jean - Supervielle, Jules. Fable du Monde. Poème. Mit 5 doppelblattgr. Original-Li- thographien und zahlr. Lithographien im Text von J. Lurçat. Lausanne, A. und P. Gonin, 1959. Folio. [2] w. Bll., 75 S., [4], [2] w. Bll. Lose Bogen und illustr. OU in OPgt.-Mappe mit blindgepr. Rückentitel und Deckelillustr., Schuber (leicht berieben). Monod 10510 - Artist and the Book S. 121 Anm. - Eines von 140 Exemplaren auf Rives pur chiffon (GA 190). Im Impressum von den Verle- gern und dem Künstler sign. - Unbeschnittenes Exemplar. - Gelegentlich in den Rändern minimal stockfleckig. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 172 173
  • 41. | 35 175 Maillol, Aristide - Ovid. L'art d'aimer. Mit 12 Ori- ginal-Lithographien, 11 Textholzschnitten und 4 Holzschnitt-Initialen von A. Maillol. (Lausanne, Ph. Gonin), 1935. Gr.-4.°. 122 S., [1] Bl. Lose Lagen in bedrucktem Original-Umschlag, Origi- nal-Halbpergament-Mappe mit blindgeprägtem Rückentitel, Schuber (Rücken leicht gebräunt, Ecken leicht berieben). Monod 8794 - Garvey 173 - Strachan S. 337 - Skira 215 - Rauch 140 - Carteret IV, 309 - Arnold 2177 - Guérin I, 64-75 und II, 307-318. - Exemplaire d'Artiste auf pur chanvre fabriqué à la main, ausserhalb der Edition von 225 arabisch nummerierten Exemplaren (GA 275). Im Impressum vom Künstler und vom Verleger signiert. - The sculpturesque nudes of Maillol’s lithographs are closely related in style and spirit to his monumental carved figures (G. 173). - Gelegentlich schwach stockfleckig. Insgesamt sauberes Exemplar. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 850 / 2 780) 176 Manzoni, Piero - 12 linee [Ausstellungskatalog. Text von Vincenzo Agnetti]. Mailand, Azimut, 1959. 4°. [4] Bll. (inklusive Umschlag). Illustrierte Original-Broschur. Der sehr seltene Katalog zur berühmten Aus- stellung. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 177 Mari, Enzo - Enzo Mari. Testi di Max Bill / Bruno Munari. Mit einem signierten Faltobjekt aus dün- nem Karton (struttura pieghevole). Mailand, Muggiani, 1959. 15,2 × 15,2 cm. [10] Bll. Blaue Kartonage mit Original-Umschlag (dieser mit kleinen Bereibungen an Kapitalen und Ecken). Das erste Blatt im Bug mit dem Innendeckel verklebt und mit kl. Papierausriss. - BEIGEGE- BEN: Ders. Struttura 444 B 1958 (Faltobjekt aus dünnem Karton). In: Vom Konstruktivismus zur Kinetik 1917 bis 1967. Galerie Denise René / Hans Mayer. Krefeld, 1967. Quer-4°. Origi- nal-Halbleinen (etwas fleckig und angestaubt, Deckel leicht verzogen). CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 178 Masereel, Frans - Frank, Leonhard. Die Mutter. Mit 9 monogrammierten Original-Holzschnitten von Frans Masereel. Zürich, Max Rascher Verlag, 1919. Gr.-8°. 45 S. Original-Pappband mit sil- bergepr. Rücken- und Deckeltitel (Silberprägung teils abgerieben, leicht fleckig, gebräunt). Von der Gabelentz C 14 - Ausserhalb der Auflage von 1100 nummerierten Exemplaren, gekennzeichnet Rezensionsexemplar. - In den Rändern leicht gebräunt. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 179 Masereel, Frans. 25 Images de la Passion d'un homme. Mit gest. Titel und 25 Original-Holz- schnitten von F. Masereel. [Genf,] Selbstverlag, 1918. 4°. Lose in OHLwd.-Mappe (Deckelschild fehlt, Kanten leicht berieben, Ecken schwach bestossen). Ritter B a 5.I - Erste Ausgabe. - Eines von 50 (GA 53) hs. nummerierten Exemplaren auf papier vergé, der Druckvermerk auf dem vorderen Spiegel montiert und von Masereel signiert. - Papierbedingt gebräunt, erste Blatt mit leichtem Eckfalz, Druckvermerk etwas stockfleckig und mit leichem Papierabrieb. CHF 300 / 500 (€ 280 / 460) 175 176
  • 42. | 36 Bücher | Moderne Literatur 180 Masereel, Frans. Debout les morts. Mit 10 (davon 1 auf dem Umschlag) Original-Holz- schnitten von F. Masereel. Genf, Kundig, [1917]. Gr.-4°. Lose Tafeln in illustr. Original-Umschlag und rest. OKart.-Mappe mit mont. Deckelillus- tration (auf Leinen aufgezogen, Rücken etwas berieben, in den Rändern gebräunt). Eines von 100 nummerierten Exemplaren auf papier anglais (GA 130). - Erste Bildfolge Masereels in Holzschnitt. - V. d. Gabelentz: ... stellen sinnbetörende Beschwörungen der grausamsten Bilder eines Krieges dar... bedarf 'Debout les Morts' keiner Worte, die Wucht der unversöhnlichen Bilder zu unterstützen. - Der Titelholzschnitt bei unserem Exemplar auf der Karton-Mappe montiert. - Umschlag gebräunt, Tafeln lediglich in den Rändern. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 181 Masereel, Frans. Die Schöpfung. Die ersten acht Kapitel der Genesis. Mit 24 (davon 8 ganzs.) Original-Holzschnitten von F. Masereel. (Verona, G. Reinhart, 1948). Folio. 64 S., [3] Bll. OHPgt. (Ecken minimal bestossen), OPp.-Schuber (Kanten angeplatzt, etwas berieben). Eines von 25 römisch nummerierten Exempla- ren auf handgeschöpftem Fabrianopapier (GA). - Unbeschnittenes Exemplar, bis auf einen klei- nen Fleck im Druckvermerk sauberes Exemplar. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 182 Masereel, Frans. Souvenirs de mon pays. Seize images dessinées et gravées sur bois par Frans Masereel. Mit 16 Original-Holzschnitten von F. Masereel. Genf, Le Sablier, 1921. Gr.-8°. [20] Bll., Tafeln. Bedruckte OBrosch. (Rücken und Ecken etwas bestossen, leicht berieben und gebräunt). Nicht für den Handel bestimmtes Exemplar auf Japan, ausserhalb der Auflage von 169 Exem­ plaren. - Leicht gebräunt, Block teils angeplatzt. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 183 Masereel, Frans. Capitale. Mit 66 Original-Holz- schnitten von F. Masereel. Widmungsexemplar. Paris, Éditions du Sablier, 1935. 8°. [35] Bll. Be- druckte OBroschur (Rücken etwas angeplatzt, ob. Kapital unschön mit Tesa verklebt, VGelenk angerissen, gebräunt). Auf dem Vorsatz eigenhändig gewidmet an Charles Vildiae. - Nicht für den Handel be- stimmtes Exemplar, ausserhalb der Edition von 1560. - Hinteres Innengelenk und Bund teils etwas angeplatzt, gebräunt. CHF 250 / 400 (€ 230 / 370) 184 Masereel, Frans. Figures et Grimaces. Mit 60 Original-Holzschnitten von F. Masereel. Paris, Écrivains Réunis, 1926. 8°. [3] Bll., Tafeln, [2] Bll. Original-Broschur mit gedrucktem Deckeltitel (etwas gebräunt). Eines von 15 hs. römisch num. Exemplaren auf Japan (GA 415). Im Druckvermerk von Masereel signiert. - In den Rändern leicht gebräunt. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 177 180
  • 43. 186
  • 44. | 38 Bücher | Moderne Literatur 185 Matisse, Henri. Dessins. Thèmes et variations. Précédés de Matisse-en-France par Aragon. Mit 1 Linolschnitt als Frontispiz, 3 Lithographien im Text und 158 Tafeln. Paris, M. Fabiani, 1943. 33,5 x 25 cm. [3] Bll., 39 S., [2] Bll. Lose Lagen in Original-Umschlag (leicht stockfleckig) und restaurierter Original-Flügelmappe (unter Ver- wendung der etwas fleckigen Original-Bezüge). Monod 7847 - Duthuit 9. - Eines von 920 (GA 950) nummerierten Exemplaren auf Vélin pur fil. - Gelegentlich minim stockfleckig in den Rändern, ansonsten wohlerhalten. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 186 Poliakoff, Serge - Platon. Parmenide. Dialogue. Texte français de Pierre Albert-Birot. Mit 8 farbigen Original-Aquatinta-Radierungen von S. Poliakoff. Paris, La Rose des Vents, (1964). Gr.-4°. 84 S., [3] Bll. Lose Lagen in Original-Kar- ton-Umschlag (schwach fleckig), Halbperga- ment-Mappe mit Rückentitel, in Leinenschuber (Mappe und Schuber leicht berieben). Monod 9130. - Eines von 110 Exemplaren auf Vélin de Rives (GA 140). Im Impressum von Pierre Albert-Birot und Poliakoff signiert. - Die Radierungen abgezogen durch den Künstler selber in Zusammenarbeit mit Jean Signovert. - Zweiseitig unbeschnitten. - Minim unfrisch, insgesamt aber sehr gut erhalten. CHF 5 000 / 8 000 (€ 4 630 / 7 410) 187 Renoir, Pierre-Auguste - Rivière, Georges. Renoir et ses amis. Mit einer Kaltnadelradierung, 62 teils farbigen Tafeln und zahlreichen Textab- bildungen. Paris, H. Floury, 1921. 4°. [2] Bll., 273 S., [1] Bl. Originalbroschur mit lithographiertem Umschlag. Erste Ausgabe. - Eines von 150 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japan mit den 6 zusätzlichen Tafeln. - Mit der Radierung Jeunes filles fleurissant leurs chapeaux (Delteil 8) in 2 Zuständen. - Sehr schönes Exemplar. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 188 Ronsard, Pierre de. Discours des misères de ce temps. Mit 45 (20 ganzseitigen) Original-Ra- dierungen sowie 2 ganzseitigen, lavierten Original-Tuschfederzeichnungen von Albert Decaris. Paris, Le Fuseau Chargé de Laine, 1930. Gr.-4°. (33,5 × 27 cm). [2] w. Bll., [3] Bll., 193 S., [4] Bll. (d.l.w.). Maroquin-Meistereinband im Stil des Art Déco (signiert: Maxime Masure) mit eingeb. Original-Broschur. Einband mit geometrischen Ornamenten in Gold- und Blindprägung auf Rücken und beiden Deckeln. Seidenvorsätze, dreiseitiger Goldschnitt. In passendem Schuber mit eingelegter Kupfer-Druckplatte. Carteret IV, 347. - Eines von 300 (GA 357) nummerierten Exemplaren, vorliegend mit den bei den schönen Zeichnungen (jeweils ca. 32,5 x 24 cm). Gering gebräunt bzw. stockfleckig. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 189 Saint-Exupéry, Antoine de. Zwei Erstausgaben in Vorzugsexemplaren. I. Citadelle. Paris, Gallimard, 1948. 8°. 531 S., [1] Bl. Original-Broschur. - Eines von 220 num- merierten Exemplaren auf vélin pur fil Lafu- ma-Navarre. - Unaufgeschnitten. - II. Un sens à la vie. Textes inédites. Ebd., 1956. 262 S., [1] Bl. Original-Broschur (winziger Einriss am VDeckel). - Eines von 36 nummerierten Exemplaren auf vélin de Hollande van Gelder. - Unaufgeschnit- ten. - Jeweils wohlerhalten. CHF 500 / 800 (€ 460 / 740) 190 Strawinsky, Théodore - Ramuz, C. F. Le Cirque. Mit lithogr. Titelvignette und 7 Original- Li- thographien von T. Strawinsky sowie einer separaten Extra-Suite der Lithographien. Lausanne, Au Verseau, 1936. 4°. [2] Bll., 25 S., [2] Bll. Original-Broschur mit fragmentar. Perga- min-Umschlag. Eines von nur 20 römisch nummerierten Exem- plaren sur Japon ancien (GA 215), im Druck- vermerk von Ramuz und Strawinsky signiert und mit der Extra-Suite auf China. - Schönes Exemplar. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 185 187
  • 45. | 39 191 Toulouse-Lautrec, Henri de- Joyant, Mau- rice. Henri de Toulouse-Lautrec 1864-1901. 2 Bände. Mit 6 Original-Radierungen, jeweils in 2 Zuständen, sowie 40 weiteren Tafeln in 2 Zuständen, 12 farbigen Tafeln und zahlr. Textabbildungen. Paris, H. Floury, 1926-1927. 4°. [2] Bll., 307 S., [2] Bll.; [2] Bll., 281 S., [1] Bl. Farbig illustrierte Original-Broschuren (Rücken leicht lichtspurig und minim fleckig). Monod 10745 - Delteil 2-6, 8. - Exemplar der Vorzugsausgabe auf Japan, hier vorliegend ohne Nummer. - Es fehlt die Tafel Elles. - La toilette (1896) nach S. 8 im ersten Band. - Wie immer ohne die 4 zusätzlichen Lithographien, die aufgrund ihres Formates nicht eingeheftet wurden. - Sehr gutes Exemplar. CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 192 - Leclercq, Paul. Jouets de Paris. Paris, Librairie de la Madeleine, 1901. 8°. 70 S., [2] Bll. Origi- nal-Broschur mit lithographischer Deckelillust- ration von H. de Toulouse-Lautrec. Wittrock 332 - Delteil 333. - Eines von 300 nummerierten Exemplaren. - Mit eigenh. Widmung und Unterschrift des Autors für den Schriftsteller René Maizeroy auf Vorsatz, datiert Juin 1901. - Unfaufgeschnittenes, sehr gutes Exemplar. CHF 300 / 500 (€ 280 / 460) 193 Villon, Jacques. Huit lithographies originales. Acht signierte Original-Farblithographien. Présenté par Lionello Venturi. Paris, Louis Carré, 1962. Quer-Folio. Originalleinenband. Monod 11311. - Eines von 175 Exemplaren auf Vélin d'Arches (GA 225). - CHF 800 / 1 200 (€ 740 / 1 110) 188 191
  • 46. | 40 Bücher | Moderne Literatur 194* VOB - Verein Oltner Bücherfreunde. Vollständi- ge Sammlung der 100 Bände. Mit 1 montiertem sign. Original-Aquarell von H. Hesse, 3 (davon 1 aquarell.) sign. Federzeichnung von G. Böhmer. UND: Oltner Liebhaberdrucke. Vollständige Sammlung der 22 Bände. Mit 1 Original-Aqua- rell von H. Leip. Olten, 1936-1965. 8°. Origi- nal-Halbleder, HPgt., Leder und Pp. zumeist in Schuber (diese etwas gebräunt, leichte Gebrauchsspuren). Zumeist in den von den Autoren signierten Vorzugsausgaben. Mit Ausnahme von 12 Bdn. jeweils die Nr. 99. - Frische, ungelesene Exem- plare. - Aus dem ehemaligen Besitz von Hedy Matheson, Ehefrau des Verlegers. 56 Bände mit zusätzlichen persönlichen Texten, Widmungen oder Gedichten der Autoren. - Auf Anfrage ausführliche Liste vorhanden. CHF 4 000 / 6 000 (€ 3 700 / 5 560)
  • 47. | 41
  • 48. | 42 Bücher | Moderne Literatur 195 Walser, Karl - Hesse, Hesse. Knulp. Drei Ge- schichten aus dem Leben Knulps. Mit 16 (davon 3 im Text) Original-Lithographien von K. Walser. Berlin, S. Fischer, 1922. 4°. [1] w., [1] Bl., 131 S., [2] Bll. Original-Halbleder mit blindgepr. Rücken- titel, Kopfgoldschnitt (minimal berieben). Badorrek-Hoguth A 14.1 - Mileck II, 23 A. - Erste Ausgabe. - Eines von 350 nummerierten Exem- plaren (GA 360). Im Impressum vom Künstler signiert. - Zweiseitig unbeschnitten. - Im Schnitt minimal gebräunt. Ansonsten sehr sauber. CHF 300 / 500 (€ 280 / 460) 196 ZEITSCHRIFTEN - Parkett. Kunstzeitschrift/ Art Magazine. Nrn. 1-101 in 99 Bänden. Mit zahlr. Illustrationen. Zürich, Parkett Verlag AG, 1984-2017. 4°. Illustr. OKart. (teils leicht berie- ben und bestossen). Nr. 50/51 und 100/101 sind Doppelnummern in einem Heft. Mit der gesuchten Nr. 2 mit dem 27-teiligen (5,5 m langen) Leporello Desastres und bare Wunder auf Spinnennetzpapier von Sigmar Polke: Die Vorlage für den Offset- druck des Leporellos ist am 11./12.Mai 1984 in Köln entstanden, als fünffach vergrösserte Streifenkopie eines Films. Diesen Film hat Polke bereits 1982 entwickelt und dabei Himbeer- geist, Kaffee, Pril (ein in der BRD gebräuchliches Geschirrwaschmittel) sowie weitere Tricks verwendet, die nur der Künstler kennt. Auf dem Film festgehalten sind unter anderem Aufnah- men aus einem geöffnet daliegenden Buch über Francisco Goya sowie Teile einer gemusterten Hauswand. (Bice Curiger). - Teils im Schnitt leicht gebräunt, leichte Gebrauchsspuren, das Leporello leicht falzspurig. Insgesamt in sehr guter und gepflegter Erhaltung. - BEIGEGEBEN: 1. Varadinis, Mirjam (Hrsg.). Parkett - 20 Years of Artists's Collaborations. Zürich, 2004. OKart. mit OU. - 2. Noever, Peter (Hrsg.). Silent Violent und ausgewählte Künstler-Editionen. Ostfildern, 1995. Illustr. OKart. - Leichte Gebrauchsspu- ren.- Zus. 101 Bde. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 850 / 2 780) 197 - L'assiette au beurre. Nrn. 1-521 (von 593) in 10 Bänden. Reich illustriert, u. a. von F. Vallotton, Th.-A. Steinlen, P. Jouve, J. Gris, H. Toulouse-Lautrec, u.v.a. Paris, 1901-1911. Halbleder d. Z. mit goldgepr. Rückentiteln und Jahreszahl (gebräunt, 1 Kapital angerissen, berieben und leicht bestossen, Innengelenke angeplatzt) und neue HLwd. mit montiertem Rücken-Etikett (minimale Gebrauchsspuren) mit eingebundenen illustrierten (teils gefalt.) Original-Broschuren (gebräunt). Eine der bekanntesten politisch-satirischen Wochenzeitschriften, vergleichbar mit dem deutschen Simplizissimus. Zwischen April 1901 und Oktober 1912 in insgesamt 593 Num- mern erschienen. - Enthält unter anderem die Suppléments Tartines de l’Assiette au beurre. - Wie meist leicht gebräunt, gelegentlich schwach fleckig, stellenweise kleine Randläsuren, teils unschön mit Tesa verklebt, teils im Bundsteg verstärkt. Insgesamt in guter Erhaltung. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 850 / 2 780) 198* Zweig, Stefan. Der begrabene Leuchter. Mit Illustrationen von Berthold Wolpe. Wien, Leipzig und Zürich, Herbert Reichner, 1937. 8°. 127 S., [1] Bl. Original-Lederband mit goldgepr. Rücken- titel, Deckelvignette und Kopfgoldschnitt. Klawiter 150. - Erste Separatausgabe. - Eines von 30 nummerierten Exemplaren der Vorzugs- augabe (GA 500), im Druckvermerk von Zweig signiert. - Die Illustrationen in Rot gedruckt. - Privater Stempel auf Vorsatz. - Wohlerhalten. CHF 600 / 900 (€ 560 / 830) 197 197
  • 50. | 44 Bücher | Varia 199 FAKSIMILE - Apocalipsis de Paris [Spanisch: Apokalypse von Paris/ Salisbury Apokalyp- se]. Vollfaksimile der Handschrift MS. Fr. 403 der Bibliothèque nationale de France, Paris. Faksimile und Kommentarband in 2 Bänden. Madrid, Millennium Liber, 2013. 33,5 × 23 cm. Roter Original-Maroquin mit Goldprägung und OLwd. mit illustriertem Schutzumschlag, zus. in OLeder-Kassette (leichte Gebrauchsspuren). Eines von 550 nummerierten Exemplaren (GA). - Faksimile einer der ältesten Apokalypse-Hand- schriften aus England, die um 1250 in Salisbury entstanden ist. - Mit spanisch-englischem wissenschaftlichen Kommentarband von Elisa Ruiz Garía. - Hinten mit loser Bescheinung bzw. Druckvermerk. - Innen ungelesen. - BEIGEGE- BEN: Bartz, Gabriele und Dieter Röschel. Die letzte Aventiure der Welt. Die Salisbury-Apo- kalypse, Ms. Fr. 403 der Bibliothèque nationale de France, Paris. Simbach am Inn, Anton Pfeiler, 2013. 98 S. Illustr. OPp. - Deutscher Kommen- tarband. - Zus. 3 Bde. CHF 700 / 1 000 (€ 650 / 930) 200 - Apokalypse Oxford. Vollfaksimile der Ms. Douce 180, Bodleian Library. Faksimile und Kommentar in 2 Bänden. Graz, Akademische Druck- und Verlagsanstalt (ADEVA), 1981 und 1983 (Kommentar). 32 × 23 cm. Original-Leder mit reicher Goldprägung in OPp.-Schuber und Pp. Eines von 960 nummerierten Exemplaren (GA 1010). - Mit Kommentar von Peter Klein. CHF 140 / 200 (€ 130 / 190) 201 - Apocalipsis de Valenciennes [Spanisch: Apokalypse von Valenciennes]. Vollfaksimile der Handschrift Ms. 99 der Valenciennes Biblio- thèque municipale. Faksimile und Kommentar. Madrid, Orbis Mediaevalis, 2009. 28,5 × 21,5 cm. Hellbraunes OLeder über Holz-Deckeln auf 5 Bünden mit figürlicher Blindprägung in OLe- der-Kassette mit Goldprägung, OLwd. mit illustr. Schutzumschlag. Eines von 995 nummerierten Exemplaren (GA 1070). - Die Apokalypse von Valenciennes entstand im ersten Viertel des neunten Jahr- hunderts entstand. Ihr genauer Herkunftsort ist nicht bekannt, allerdings zeigt das Werk starke Einflüsse der mittelalterlichen Buchkunst aus Flandern und dem Rheinland. Die Miniaturen des Manuskripts bilden den ersten vollständigen biblischen Illustrationszyklus. Seine Bilder waren die Grundlage für die Illustrationen der berühm- ten spanischen Beatus-Apokalypsen. - Der wissenschaftliche Kommentarband von Peter K. Klein. - Hinten mit montierter Bescheinung bzw. Druckvermerk. - Ohne den Kommentarband, ansonsten neuwertiger Zustand. CHF 400 / 600 (€ 370 / 560) 199 202 Varia
  • 51. | 45 202 - Die Bamberger Apokalypse. Vollfaksimile der Bilderhandschrift Msc. Bibl. 140 der Staatsbib- liothek Bamberg. Faksimile und Kommentar in 2 Bänden. Luzern, Faksimile Verlag, 2000. 30 × 21,5 cm. Original-Samteinband und OLwd. in Acryl-Schuber mit Schliesse. Eines von 980 nummerierten Exemplaren (GA 1060). - Faksimileausgabe der reich illustrierten Apokalypse und des Festtags- Evangelistar, um 1001-1002 im Auftrag Otto III. entstanden, bedeutendste deutsche Bilder-Apokalypse vor Dürer (LGB). Der wissenschaftliche Kom- mentarband von Gude Suckale-Redlefsen und Bernhard Schemmel. - Neuwertig. CHF 1 000 / 1 500 (€ 930 / 1 390) 203 - Beatus von Liébana. Codex von Saint-Sever. Vollfaksimile der Handschrift Ms. Lat. 8878 der Bibliothèque nationale de France, Paris. Valencia, Patrimonio Ediciones, 2012. 38,5 × 30 cm. OLeder mit goldgepr. Supralibros und 2 intakten Schliessen, OLwd. mit goldgepr. Rückentitel (Kommentarband; Schutzumschlag fehlt, ob. Ecke minimal bestossen), zus. eingelegt in Origi- nal-Leder-Kassette mit goldgepr. Rücken- und Deckeltitel und 2 intakten Schliessen (Rücken minimal berieben). Eines von 600 nummerierten Exemplaren (GA 669). - Der englische Kommentarband von Peter K. Klein mit einem Vorwort von Otto Karl Werckmeister. - Auf hinterem Vorsatzblatt montiertes Testimonio notarial mit Druckver- merk. - Innen neuwertig. CHF 1 000 / 1 500 (€ 930 / 1 390) 204 - Beatus von Liébana. Códice Burgo de Osma [Spanisch: Codex Burgo de Osma]. Vollfak- simile der Handschrift Cod. 1 Biblioteca de la Catedral, El Burgo de Osma. Valencia, Vicent Garcia Editores, 1992. 36,5 × 27 cm. OPgt. mit 4 Schliessen und OLwd. (leicht bestossen, schwach fleckig), eingelegt in Original-HMaro- quin-Kassette mit goldgepr. Rückentitel (40 × 30,5 cm). Eines von 1380 nummerierten Exemplaren (GA 1410). - Entstanden im Jahr 1086 im einfluss­ reichen Skriptorium von Sahagún, stellt die spanische Handschrift eindrücklich den Über- gang vom mozarabischen zum romanischen Stil vor. - Der wissenschaftliche Kommentarband in Spanisch und Englisch mit Texten von José Arranz, John Williams, Barbara A. Shailor, Euge- nio Romero-Pose und Serafín Moralejo Álvarez. - Innen tadellos. CHF 700 / 1 000 (€ 650 / 930) 203
  • 52. | 46 Bücher | Varia 205 FAKSIMILE - Beatus von Liébana. Codex Las Huelgas. Vollfaksimile der Handschrift M. 429 der Pierpont Morgan Library, New York. Valencia, Scriptorium, 2004. 54,5 × 39 cm. OZiegenleder auf Holzdeckeln mit blindgeprägtem VDeckel (Darstellung des Heiland), OLwd.-Schuber, OLwd. mit goldgepr. Rückentitel (Kommentar). Eines von 666 nummerierten Exemplaren (GA 741). - Der 1220 in Las Huelgas bei Burgos vollendete Codex ist der letzte und zugleich die größte der herrlichen Beatus-Handschriften aus Nordspanien. Auf hinterem Spiegel montiertes Testimonio mit Druckvermerk. - BEIGEGEBEN: Deutscher Kommentarband von Peter K. Klein. Münster, 2006. - Neuwertig. CHF 1 000 / 1 500 (€ 930 / 1 390) 206 - Beatus von Liébana. Codex Manchester. Vollfaksimile der Handschrift Ms. Lat. 8 der John Rylands Library, Manchester. Faksimile und Kommentar in 2 Bänden. Valencia, Patrimonio Ediciones, 2001. 46 × 33 cm. Original-Zie- genleder über Holzdeckeln auf 5 Bünden mit blindgeprägter Rollbandornamentik und 2 in- takten Messing-Schliessen (minimal berieben), OLwd. mit OU, zus. eingelegt in Original-Lein- wand-Kassette mit Stoff-Einlagen (49 × 36 cm; leicht fleckig). Eines von 999 nummerierten Exemplaren (GA). - Entstanden zwischen 1170 und 1180 gehört der Manchester-Codes zu den späten romanischen Beatus-Handschriften. - Der wissenschaftliche Kommentarband von Peter K. Klein. - Auf hinterem Vorsatzblatt des Faksi- miles montiertes Testimonio notarial bzw. Druckvermerk. - CHF 700 / 1 000 (€ 650 / 930) 207 - Beatus von Liébana. Codex Urgellensis (Beato de la Seo de Urgell). Vollfaksimile der Hand- schrift Num. Inv. 501, Museu Diocesà d'Urgell, La Seu d'Urgell. Madrid, Testimonio Compañia Editorial, 1997. 41,5 × 28,5 cm. Original-Zie- genleder über Holzdeckeln auf 5 Bünden mit goldgeprägtem Rückentitel, figürlicher Streich­ eisenverzierung auf Deckeln und 2 intakten Schliessen (Ecken bestossen, Kanten minimal berieben, VDeckel leicht beschabt). Eines von 980 nummerierten Exemplaren (GA 990). - Die Miniaturen des Beatus von Urgell weisen in ihrer ausserordentlichen Kreativität und herausragenden Qualität den nicht na- mentlich bekannten Künstler als wahren Meister der Buchmalerei aus. - Es fehlt der Kommen- tarband von Peter Klein. - Auf hinterem Spiegel montiertes Zertifikat bzw. Druckvermerk. - Vor- dere Vorsatzblätter mit kleinem Papierauschnitt bzw. kleinen Einrissen. CHF 600 / 900 (€ 560 / 830) 208 - Beatus von Liébana. Códice de Berlin. Voll- faksimile der Handschrift Ms. Theol. lat. fol. 561 der Staatsbibliothek Berlin. Faksimile und Kommentar in 2 Bänden. Madrid, Millennium Liber, 2010. 30,5 × 20 cm. Original-Ganzleder über Holzdeckeln mit Rollbandornamentik, OLwd. mit illustr. Schutzumschlag, eingelegt in Original-Leder-Kassette mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel (leicht berieben). Eines von 995 nummerierten Exemplaren (GA 1072). - Mit dem Kommentarband von Peter K. Klein. - Auf hinterem Spiegel montierte Bescheinigung bzw. Druckvermerk. - CHF 700 / 1 000 (€ 650 / 930) 209 - Beatus von Liébana. Códice de Ginebra [Spa- nisch: Genfer Codex]. Vollfaksimile der Hand- schrift ms. lat. 357 Bibliothèque de Genève. Faksimile und Kommentar in 2 Bänden. Burgos, Siloé, Arte Y Bibliofilia, 2012. 27 × 17 cm. OLeder mit 2 Messing-Schliessen in privater Holz-Kas- sette und OLwd. mit illustr. OU. Eines von 898 nummerierten Exemplaren (GA 977). - Der Kommentarband in Spanisch mit Beiträgen von Umberto Eco, Barbara Roth-Lochner, Paule Hochuli Dubuis, Isabelle Jeger, Arnaud Delerce, Roger Gryson, John Williams, Barbara A. Shailor und Nadia Tog- ni. - Hinten mit montierter Bescheinung bzw. Druckvermerk mit Nummerierung. - Absolut neuwertig. CHF 700 / 1 000 (€ 650 / 930) 205 211