SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Auktion: 30. Juni 2021
ARMBAND- & TASCHENUHREN
2829
2830
AUKTIONSPROGRAMM IBID
AUKTION IBID 121 - JULI 2021
Hardturmstrasse 121, 8031 Zürich, Schweiz
VORBESICHTIGUNG
Donnerstag 24. bis Montag 28. Juni 2021, 10–18 Uhr
Dienstag 29. Juni 2021, 10–16 Uhr
AUKTION IBID 121
Bieten: 22. Juni bis 6./7. Juli 2021
Vorbesichtigung: Donnerstag 24. bis Montag 28. Juni 2021, 10–18 Uhr
Dienstag 29. Juni 2021, 10–16 Uhr
Art Nouveau & Art Déco, Design, Möbel & Varia, Silber
Gemälde & Grafik des 20. & 21. Jahrhunderts
Schweizer Kunst, Fotografie, Fashion & Vintage
IBID GEMÄLDE&GRAFIKDES20.&21.
Bieten ab 22. Juni bis 7. Juli 2021
IBIDMÖBEL&VARIA
Bieten ab 22. Juni bis 6. Juli 2021
IBIDARTDÉCO&ARTNOUVEAU
Bieten ab 22. Juni bis 6. Juli 2021
IBID DESIGN
Bieten ab 22. Juni bis 6. Juli 2021
IBID SILBER
Bieten ab 22. Juni bis 6. Juli 2021
IBID PHOTOGRAPHIE
Bieten ab 22. Juni bis 7. Juli 2021
IBID FASHION & VINTAGE
Bieten ab 22. Juni bis 7. Juli 2021
IBID SCHWEIZER KUNST
Bieten ab 22. Juni bis 7. Juli 2021
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
Auktion: 2. Juli 2021
IMPRESSIONISMUS & MODERNE
JULI
2021
IMPRESSIONISMUS
&
MODERNE
A197
POSTWAR
&
CONTEMPORARY
A197
JULI
2021
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
Auktion: 1. Juli 2021
POSTWAR & CONTEMPORARY
A197
JULI
2021
SCHWEIZER
KUNST
Auktion: 2. Juli 2021
SCHWEIZER KUNST
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
JULI
2021
GRAFIK
&
MULTIPLES
A197
Schweiz
Auktion: 1. Juli 2021
GRAFIK & MULTIPLES
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
SCHMUCK
&
JUWELEN
JUNI
2021
Auktion: 30. Juni 2021
SCHMUCK & JUWELEN
A195
ARMBAND-
UND
TASCHENUHREN
JUNI
2021
Auktion: 30. Juni 2021
ARMBAND- & TASCHENUHREN
Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66
office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch
AUKTIONSPROGRAMM A197
AUKTION A197 - JUNI/JULI 2021
Hardturmstrasse 102 & 121, 8031 Zürich, Schweiz
VORBESICHTIGUNG
Donnerstag 24. bis Montag 28. Juni 2021, 10–18 Uhr
Dienstag 29. Juni 2021, 10–16 Uhr
POSTWAR &
CONTEMPORARY
Donnerstag, 1. Juli 2021
17.00 Uhr
Lot 3401 – 3519
SCHWEIZER KUNST
Freitag, 2. Juli 2021
14.00 Uhr
Lot 3001 – 3114
GRAFIK & MULTIPLES
Donnerstag, 1. Juli 2021
13.30 Uhr
Lot 3601 – 3746
IMPRESSIONISMUS &
MODERNE
Freitag, 2. Juli 2021
17.00 Uhr
Lot 3201 – 3291
SCHMUCK TEIL 1
Mitwoch, 30. Juni 2021
10.30 Uhr
Lot 2001 – 2145
SCHMUCK TEIL 2
Mitwoch, 30. Juni 2021
14.00 Uhr
Lot 2146 – 2314
TASCHEN- &
ARMBANDUHREN
Mitwoch, 30. Juni 2021
17.00Uhr
Lot 2801–2882
60	 SERVICE	
									
	
	 60	 Adressen 	
	 62	 Auktionsbedingungen 
	 64	 Auction Conditions
	 66	 Conditions de vente aux enchères	
	 68	 Auktions-Auftrag
Koller Auktionen ist Partner von Art Loss Register. Sämtliche Gegenstände in diesem Katalog, sofern sie eindeutig identifizierbar sind und einen
Schätzwert von mind. € 1000 haben, wurden vor der Versteigerung mit dem Datenbestand des Registers individuell abgeglichen.
EURO-Schätzungen
Die Schätzungen in Euro wurden zum Kurs von 1.10 umgerechnet und auf zwei Stellen gerundet, sie dienen nur zur Orientierung.
Verbindlich sind die Angaben in Schweizer Franken.
ZUSTAND
Bitte beachten Sie, dass alle Uhrwerke nicht bezüglich Ganggenauigkeit und Dauerfunktion überprüft wurden. Koller Auktionen übernimmt keine Verant-
wortung für jegliche Reparaturen, die notwendig wären. Der Zustand der Lose ist im Katalog nur zum Teil und in Einzelfällen angegeben. Bitte wenden Sie
sich an die Experten, die Ihnen gerne einen ausführlichen Zustandsbericht zusenden.
* MWST
Alle im Auktionskatalog mit * (Asterisk) bezeichneten Objekte sind vollumfänglich mehrwertsteuerpflichtig, d. h. bei diesen Objekten wird die MWST auf
den Zuschlagspreis plus Aufgeld berechnet. Käufer, die eine rechtsgültig abgestempelte Ausfuhrdeklaration vorlegen, erhalten die MWST rückvergütet.
VERSAND
Koller Auktionen nimmt Transportaufträge gerne schriftlich entgegen. Die Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers. Der Versand von Lederbändern,
die mit einem ♣ gekennzeichnet sind können nicht ausserhalb der Schweiz mitgeliefert werden. Beachten Sie bitte auch den folgenden Abschnitt betref-
fend Cites.
♣ CITES
Objekte die mit einem ♣ gekennzeichnet sind, wurden aus Material einer geschützten Art gefertigt, das bestimmten Handelsrestriktionen unterliegt. Falls
Sie dieses Stück kaufen und aus der Schweiz exportieren wollen, erkundigen Sie sich bitte vor der Auktion über die Import-Bestimmungen des Ziellandes.
Die Nichterlangung einer Erlaubnis oder eine Verzögerung bei der Erlangung einer Erlaubnis, rechtfertigt nicht die Erstattung des Kaufpreises oder eine
Verzögerung bei der vollen Zahlung für das Objekt/die Objekte. Ein Symbol (♣) im Katalog über geschützte oder geregelte Arten ist nur für die allgemeine
Orientierung des Käufers gedacht, und Koller übernimmt keine Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.
Uwe Vischer
Head of Department
Tel. +41 44 445 63 59
vischer@kollerauktionen.ch
Bearbeitung:
Armband- und Taschenuhren
Lot 2801 – 2882
AUKTION
Mittwoch, 30. Juni 2021, 17 Uhr
VORBESICHTIGUNG
Donnerstag, 24. – Montag, 28. Juni 2021, 10  –18 Uhr
Dienstag 29. Juni 2021, 10  –16 Uhr
Für die persönliche Teilnahme im Auktionssaal ist aufgrund der aktuellen Situation eine Reservation
erforderlich. Wenden Sie sich dafür bitte an die Expertinnen und Experten der jeweiligen Fachgebiete.
Profitieren Sie von den verschiedenen Möglichkeiten, an unseren Auktionen mitzubieten:
telefonisch, online oder per schriftlichem Auftrag.
2801 ♣
CHOPARD, HAPPY DIAMOND DAMENUHR.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 369561 mit Diamant-Baguette Lunette und 4 Smaragd
Cabochon
Zifferblatt: Perlmutt mit 5 bewegliche Diamanten
Uhrwerk: Quarzwerk
Band: Original Krokoband mit goldener Chopard Stiftschliesse, besetzt
mit 6 Diamant-Carrés
D 26,5 mm.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 910 / 1 360)
2802 ♣
FRANCK MULLER, SEHR ATTRAKTIVE DIAMANTDAMENUHR
"CINTRÉE CURVEX".
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 26, gewölbtes Gehäuse mit Diamantbaguette-Lunette
Zifferblatt: Versilbert und guillochiert, mit kleiner Sekunde
Uhrwerk: Handaufzugwerk
Band: Original Krokoband mit Gold-Stiftschliesse
Accessoires: Franck Muller Leder-Box
D 35 x 25 mm.
CHF 4 000 / 6 000
(€ 3 640 / 5 450)
2803
VACHERON & CONSTANTIN, ELEGANTE GOLDBANDUHR.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 487134
Zifferblatt: Gold, graviert und mit applizierten Indizes
Uhrwerk: Handaufzug Werk Nr. 647200, Cal. 1003, zu revidieren
Band: Goldgeflechtband mit Leiterschliesse, Armumfang ca. 14,5 cm
D 30 x 22,5 mm.
CHF 1 500 / 2 500
(€ 1 360 / 2 270)
2801 2802 2803
| 8
Armband- und Taschenuhren
2804
PIAGET, POLO DIAMANT-DAMENUHR.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 886949, Gehäuseboden verschraubt (2 Schrauben abge-
brochen)
Zifferblatt: Hellgrau mit Diamantindizes
Uhrwerk: Quarz mit 8 Rubinen
Band: Goldgliederband mit Doppelfaltschliesse, Armumfang ca. 16 cm
D 28 mm.
CHF 2 500 / 3 500
(€ 2 270 / 3 180)
2805
PIAGET, ELEGANTE DIAMANT-SAPHIR DAMENUHR.
Weissgold 750.
Gehäuse Nr.: 7023 verschraubt. Die Lunette mit 4 Brillanten und 20
Saphiren gefasst
Zifferblatt: Perlmutt-Zifferblatt, signiert Piaget
Uhrwerk: Feines Piaget Handaufzugwerk Nr. 7612197, Cal. 9P2 mit 18
Rubinen, zu revidieren/defekt
Band: Aufwendiges Weissgoldband, bestehend aus 192 Diamanten und
46 Saphircabochons, signiert: Piaget. Armumfang ca. 17 cm
D 24,5 x 24,5 mm.
Faszinierende Abenduhr, verziert mit insgesamt 258 Diamanten und
Saphiren.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 730 / 4 550)
2804 2805
| 9
2806*
VAUCHER FRÉRES, SELTENE, ATTRAKTIVE UND GROSSE
SKELETTUHR MIT MINUTENREPETITION, CA. 1780.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 1292, graviertes und guillochiertes Gehäuse, der Staubde-
ckel mit Glas-Sichtboden graviert: Vaucher Fréres No 14000
Zifferblatt: Email, im Zentrum mit Glas
Uhrwerk: Dekoratives Minutenrepetier-Werk mit Kommahemmung
und hochglanz polierten Stahlteilen. Die Werkplatine ist skelettiert und
graviert. Repetition auf 2 schlangenförmigen Gongfedern - streifenförmig
gebläut, zu revidieren
D 57 mm.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
2807*
DU BOIS & FILS, GROSSE UND AUSSERGEWÖHNLICHE SKELETTUHR
MIT VIERTELSTUNDENREPETITION, LE LOCLE CA. 1810.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 2561 mit werkseitigem Sprungdeckel. Auf der Lunette des
gläsernen Staubdeckels signiert: Du Bois Et Fils
Zifferblatt: Email im Zentrum mit Glas, gebläute Breguet-Zeiger
Uhrwerk: Skelettiertes Zylinderwerk mit Viertelstundenrepetition. Aus-
lösung des Schlagwerkes durch Druck auf den Bügelkopf, zu revidieren
D 62 mm.
Sehr dekorative Taschenuhr. Die beiden Tonfedern des Schlagwerks sind
in Schlangenform gefertigt und streifenförmig gebläut.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
| 10
Armband- und Taschenuhren
2808*
MEURON ET COMP., GROSSE SKELETTUHR MIT VIERTELREPETITION
UND AUTOMAT, CA. 1810.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 3812 und 2628 mit werkseitigem Sprungdeckel. Fein
guillochierter, goldener Staubdeckel
Zifferblatt: Email, im Zentrum mit Figurenautomat in dreifarbigem Gold
Uhrwerk: Skelettiertes Zylinderwerk mit Viertelstunden-Repetition auf
3 Tonfedern. Signiert: Meuron & Comp., zu revidieren
62 mm.
Sehr dekorativ gearbeiteter Figurenautomat: Bei Schlagwerk-Auslösung
schlägt ein Mann die Stunden auf 1 Tonfeder und ein Affe und ein Engel
zusammen mit dem Mann die Viertelstunden auf 3 Tonfedern.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
| 11
2809*
JAQUES COULIN & AMY BRY, FEINE GOLDEMAILTASCHENUHR,
CA. 1790
Roségold.
Gehäuse Nr.: 8117, in 2 Goldfarben verziert und graviert. Die Lunette mit
Halbperlen besetzt. Auf der Gehäuserückseite mit feiner Emailmalerei
Zifferblatt: Emailzifferblatt, signiert: Jaq. Coulin & Amy Bry
Uhrwerk: Spindelwerk Nr. 8117, signiert: Js. Coulin & Amy Bry Geneve,
zu revidieren
D 49 mm.
Gemäss Baillie war diese Manufaktur in Paris und Genf von 1784 - 1800
tätig.
CHF 1 000 / 1 800
(€ 910 / 1 640)
2810*
FEINE GOLDEMAIL SPINDELUHR MIT CHATELAINE, CA. 1770.
Roségold.
Gehäuse Nr.: Aussergewöhnlich gut erhalten. Die Lunette mit zweifar-
bigen Goldapplikationen, auf der Rückseite mit feiner Emailmalerei auf
gullochiertem Grund
Zifferblatt: Email mit roségoldenen Serpentin-Zeigern
Uhrwerk: Vergoldetes Spindelwerk, zu revidieren
Accessoires: Roségoldenes Chatelaine mit Emailmedaillons
D 51 mm.
CHF 1 500 / 2 500
(€ 1 360 / 2 270)
| 12
Armband- und Taschenuhren
2811*
ROMAN MELLY & ROUX À CONSTANCE, SELTENE
VIERTELSTUNDEN-REPETITION, CA. 1770.
Roségold.
Gehäuse Nr.: 377, in 2 Goldfarben verziert und graviert. Auf der Gehäuse-
rückseite mit feiner Emailmalerei auf guillochiertem Grund
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt
Uhrwerk: Spindelwerk Nr. 377, signiert: Roman Melly & Roux à Constance.
Viertelstunden-Repetition à toc, zu revidieren
D 56 mm.
Aussergewöhnlich gut erhaltene Goldemail-Taschenuhr. Bei der Repe-
tition à toc schlägt der Hammer nicht an eine Tonfeder sondern an das
Gehäuse. So liess sich die Zeit auf diskrete Weise erfühlen.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
2812*
ÄUSSERST SELTENES UND DEKORATIVES GOLDNECESSAIRE MIT
UHR, GENF CA. 1790.
Roségold.
Gehäuse Nr.: Allseitig mit feiner Emailmalerei und kleinen Halbperlen
verziert. Im unteren Teil Miniaturuhr mit Sprungdeckel für Zeigerstel-
lung, Regulierung und Aufzug. Das Oberteil lässt sich abziehen und dient
gleichzeitig als Verschluss
Zifferblatt: Kleines Emailzifferblatt mit gebläuten Zeigern.
Uhrwerk: Miniatur-Cylinderwerk mit Schlüsselaufzug, zu revidieren
Accessoires: Aufzugschlüssel
D 100 x 15 x 10 mm.
CHF 5 000 / 9 000
(€ 4 550 / 8 180)
| 13
2813
OMEGA, SCHÖNE SPEEDMASTER, CA. 1985.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: Verschraubtes Gehäuse.
Zifferblatt: Schwarz mit Wochentag und Datum, 24-Stundenanzeige,
Chronograph mit Stundenzähler bei 6h, Minutenzähler aus der Mitte und
kleine Sekunde bei 9h.
Uhrwerk: Automatik Chronograph.
Band: Omega Stahlgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 18 cm.
D 42 x 45 mm.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 910 / 1 360)
2814
OMEGA, ATTRAKTIVE SPEEDMASTER, CA. 1975.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: Verschraubtes Gehäuse.
Zifferblatt: Anthrazit mit Wochentag und Datum, 24-Stundenanzeige,
Chronograph mit Stundenzähler bei 6h, Minutenzähler aus der Mitte und
kleine Sekunde bei 9h.
Uhrwerk: Automatik Chronograph.
Band: Omega Stahlgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 18 cm.
D 40 x 43 mm.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 910 / 1 360)
2813
2816
2814 2815
| 14
Armband- und Taschenuhren
2815 ♣
OMEGA, SEHR ATTRAKTIVE AUTOMATIC-UHR.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 10948861 mit Pressboden
Zifferblatt: Fein guillochiert mit applizierten Indizes.
Uhrwerk: Hammerautomat Nr. 12058141, Cal. 332
Band: Lederband mit vergoldeter Stiftschliesse
D 34,5 mm.
Klassisch zeitlose Sammler-Uhr mit seltenem Zifferblatt.
CHF 2 500 / 4 500
(€ 2 270 / 4 090)
2816 ♣
OMEGA, KLASSISCHE AUTOMATIK-UHR.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 10527820 mit Pressboden
Zifferblatt: Sehr gut erhaltenes Two-Tone Zifferblatt mit applizierten
Indizes.
Uhrwerk: Hammerautomat Nr. 10186736
Band: Audemars Piguet Krokoband mit vergoldeter Omega Stiftschliesse
D 35 mm.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
2817*
OMEGA, SELTENE UND ATTRAKTIVE SEAMASTER 300, "BIG CROWN",
1967.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: 165024 "Acier Staybrite" verschraubtes Gehäuse mit
grosser verschraubter original Omega-Krone. Drehlunette mit der original
Einlage
Zifferblatt: Schwarz mit original Leuchtindizes und Leuchtzeiger
Uhrwerk: Omega Automatikwerk Nr. 247020XX, Cal 552, mit Stoss-
Sicherung und Schwanenhals-Feinregulierung, mit 24 Rubinen
Band: Omega Lederband mit original Omega Stiftschliesse
Accessoires: Archivauszug, der die Produktion 1967 mit schwarzem
Zifferblatt und Leuchtindizes bestätigt. Ausgeliefert wurde diese Uhr in
die Schweiz
D 42 mm.
Diese Sportuhr besticht durch Ihren schönen Originalzustand. Eine origi-
nal grosse Krone (Big Crown), die Lunette mit ihrer fein gealterten Enlage
und das attraktive Zifferblatt mit altersentsprechender Patina und alter
Leuchtmasse und den passenden Zeigern.
CHF 3 500 / 6 500
(€ 3 180 / 5 910)
2817
| 15
2818
VACHERON & CONSTANTIN. SELTENER UND FEINER
ANKER-CHRONOMETER.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 195300, guillochiert und auf dem Sprungdeckel
Monogramm: SR. Auf dem goldenen Staubdeckel graviert: Vacheron &
Constantin Genève, Chronomètre
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt
Uhrwerk: Hochwertiges Anker-Chronometerwerk Nr. 323316 mit spezi-
eller Micrometer-Feinregulierung, Kompensationsunruh, Breguetspirale
und Moustache-Anker
D 52 mm.
CHF 1 500 / 2 500
(€ 1 360 / 2 270)
2819
VACHERON & CONSTANTIN, GROSSE UND SCHWERE
CHRONOMETRE ROYAL, 1909.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: Glattes, rückseitig guillochiertes Gehäuse Nr. 213253
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit Goldzeigern, signiert: Chronomet-
re Royal, Vacheron & Constantin Genève
Uhrwerk: Hochwertiges Ankerwerk Nr. 348100 mit Kompensationsunruh,
Breguetspirale und Schwanenhals-Feinregulierung
Accessoires: Expertise von Meister Uhren Zürich
D 56,5 mm.
Attraktive Sammleruhr in aussergewöhnlich guter Erhaltung.
CHF 1 500 / 2 500
(€ 1 360 / 2 270)
| 16
Armband- und Taschenuhren
2820
IWC, SCHWERE SAVONETTE-TASCHENUHR.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: Poliertes Gehäuse Nr. 638510, auf dem Sprungdeckel mit
Darstellung einer Jagdszene, auf dem Rückdeckel mit Monogramm-
Gravur F S
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit goldenen Zeigern, signiert:
International Watch Co
Uhrwerk: Prämiertes Ankerwerk Nr. 394510 mit verschraubten
Gold-Chatons, Kompensationsunruh, Breguetspirale und Schwanen-
hals-Feinregulierung
Accessoires: Mit einer späteren IWC Taschenuhr-Box
D 50,5 mm.
CHF 1 500 / 2 500
(€ 1 360 / 2 270)
2821
DOPPELSAVONETTE, SEHR SELTENE SOGENANNTE "DOUBLE FACE".
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 96071 Schweres und fein guillochiertes Goldgehäuse mit 2
Sprungdeckeln
Zifferblatt: Vorderseite versilbert mit Zeitanzeige und verziert mit golde-
nen Blumen und Ranken. Rückseitig, unter Glas,sind Datum, Wochentag
und Monat ringförmig um die Mondphase im Zentrum angeordnet
Uhrwerk: Fein gearbeitetes Genfer Ankerwerk mit Kompensationsunruh
und Breguetspirale. Zu revidieren
Accessoires: Expertise von Meister Uhren Zürich
D 50,5 mm.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
| 17
2822*
VOUMARD, SELTENE UND GROSSE GOLD-EMAILTASCHENUHR FÜR
DEN CHINESISCHEN MARKT, CA. 1800.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 927, allseitig emailiert und mit Halbperlen besetzt. Goldener
Staubdeckel graviert.
Zifferblatt: Emailzifferblatt, signiert: Voumard Locle mit Zentralsekunde.
Uhrwerk: Komplett graviertes Werk mit Duplex-Hemmung. Signiert:
Voumard Locle 927. Zu revidieren.
Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse-
ums in La Chaux-de-Fonds).
D 57,6 mm.
Sehr attraktive Sammleruhr in aussergewöhnlich guter Erhaltung. Die
Gehäuserückseite verziert ein Blumenbouquet in feinster Email-Lu-
penmalerei. Selbst das Uhrwerk ist vom Meistergraveur zum Kunstwerk
veredelt worden.
CHF 15 000 / 25 000
(€ 13 640 / 22 730)
| 18
Armband- und Taschenuhren
2823*
AUSSERGEWÖHNLICH FEINES UND SELTENES GOLDEMAILGEHÄUSE
(FRANZÖSISCHE SCHULE) CA. 1650.
Gold.
Gehäuse Nr.: Zweiteiliges "Bassin"-Form Gehäuse allseitig fein emailliert:
Aussen auf türkisblauem Grund Portrait einer eleganten Dame umrahmt
von 4 ovalen Landschafts-Szenen. Die Gehäuse-Innenseite ebenfalls
türkisblau emailliert und mit ovalem Portrait eines Edelmannes
D 34 mm.
CHF 5 000 / 9 000
(€ 4 550 / 8 180)
| 19
2824
PATEK PHILIPPE, TASCHENUHR MIT MINUTENREPETITION, 1889.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 204343, poliert in Bassinform, der goldene Staubdeckel si-
gniert: : Patek Philippe & Co, No 80756, Wm. Greene, from his son, Edward
A. Greene. Oct. 2nd 1892
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt signiert: Patek Philippe & Co Genève
Uhrwerk: Hochwertiges Minutenrepetierwerk Nr. 80756 in Neusilber mit
Genfer Streifen. Kompensationsunruh mit Breguetspirale
Accessoires: Chronometrie Beyer Zertifikat und Versicherungsschätzung
D 51,5 mm.
Sammleruhr in aussergewöhnlich guter Erhaltung.
CHF 12 000 / 18 000
(€ 10 910 / 16 360)
| 20
Armband- und Taschenuhren
2825
PATEK PHILIPPE, SEHR SELTENE TASCHENUHR IN "EXTRA"-QUALITÄT,
CA. 1920.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 411574 Gehäuse in Bassinform. Auf dem goldenen Staub-
deckel signiert: Patek Philippe & Co Geneva, No 190971 und Besitzer-
gravur: ₤15 Reward if returned to Frank Green Treasurer's House YORK,
England.
Zifferblatt: Versilbert, mit applizierten Breguet-Zahlen, signiert Patek
Philippe & Cie und Händler-Signatur E. Gübelin
Uhrwerk: Hochfeines Brückenwerk in "Extra"-Qualität Nr. 190971 mit
Kompensationsunruh, Breguetspirale und Schwanenhals-Feinregulierung,
20 Rubine
Accessoires: Chronometrie Beyer Expertise
D 49,5 mm.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 910 / 1 360)
| 21
2826 ♣
CARTIER, KLASSISCHE UND HOCHWERTIGE TANK.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 1001
Zifferblatt: Weiss mit Römischen Zahlen
Uhrwerk: Hochwertiges Handaufzugwerk Nr. 131121 von Audemars
Piguet Cal. 2001/1A
Band: Audemars Piguet Krokoband mit AP Goldstiftschliesse
D 30 x 23 mm.
CHF 2 500 / 4 500
(€ 2 270 / 4 090)
2827 ♣
CARTIER, KLASSISCHE UND HOCHWERTIGE TANK.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 1002
Zifferblatt: Weiss mit Römischen Zahlen (feine Haarrisse)
Uhrwerk: Hochwertiges Handaufzugwerk Nr. 123320 von Audemars
Piguet Cal. 2050/3
Band: Lederband mit vergoldeter Stiftschliesse
D 28 x 21 mm.
CHF 1 500 / 2 500
(€ 1 360 / 2 270)
2828
ROLEX, SPORTLICH-ELEGANTE "OYSTER DATEJUST", CA. 2002.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: K598018 Klassisches Gehäuse mit Diamantlunette
Zifferblatt: Perlmuttzifferblatt mit applizierten Römischen Zahlen
Uhrwerk: Rolex Automatikwerk
Band: Rolex Goldgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 15 cm
Accessoires: Box, Umkarton und Rolex Siegel
D 29 mm.
Attraktive Damenuhr in fast neuwertiger Erhaltung.
CHF 5 000 / 9 000
(€ 4 550 / 8 180)
2826 2827 2828
| 22
Armband- und Taschenuhren
2829
ROLEX, SELTENE "ZENITH" DAYTONA MIT DIAMANTZIFFERBLATT,
CA. 1990.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: E498517, alle Gehäusepunzen sind sehr gut erhalten
Zifferblatt: Glänzend schwarz lackiert und mit 8 Diamanten verziert
Uhrwerk: Automatik Chronograph, Zenith "El Primero" Grundkaliber von
Rolex modifiziert
Band: Rolex Oysterband mit Faltschliesse Nr. 78668,
Armumfang ca. 19 cm
Accessoires: Rolex Box, Umkarton, Rolex Service-Garantie-Karte von
Mai 2016
D 38,5mm.
Attraktive und begehrte Rolex-Ikone in seltener Zifferblattausführung.
CHF 15 000 / 28 000
(€ 13 640 / 25 450)
2830
ROLEX, SELTENE SUBMARINER MIT DIAMANTZIFFERBLATT, CA. 1990.
Edelstahl/Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: E739889 mit drehbarer Lunette und schwarzer Einlage
Zifferblatt: Vergoldet mit 3 Saphirindizes und 8 Diamantidizes
Uhrwerk: Rolex Automatikwerk
Band: Rolex Oysterband mit Flip-Lock Faltschliesse Nr. 93153-18,
Armumfang ca. 19,5 cm
D 40 mm.
CHF 5 000 / 9 000
(€ 4 550 / 8 180)
2829 2830
| 23
2831*
BREGUET, SEHR SELTENE REPETITIONS-TASCHENUHR À TOC,
CA. 1805.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 1218 und 346 guillochiert und mit seitlicher Cannelierung.
Der vergoldete Staubdeckel signiert: Breguet N. 1218.
Zifferblatt: Aussergewöhnlich gut erhaltenes Emailzifferblatt signiert:
Breguet et Fils.
Uhrwerk: Feines Taschenuhrwerk mit Rubin-Zylinderhemmung,
Temperaturkompensation und Parachute Stoss-Sicherung. Viertelstun-
den-Repetition à toc.
Accessoires: Breguet Archivauszug, Expertise von Prof. André Curtit
(Kurator des Uhrenmuseums in La Chaux-de-Fonds).
D 54 mm.
Gemäss Breguet Archivauszug wurde diese Uhr 1804 an Monsieur Cha-
rost (Madrid) für den Preis von 1504 Frances verkauft. Bei der Repetition à
toc schlägt der Hammer nicht an eine Tonfeder sondern an das Gehäuse.
So liess sich die Zeit auf diskrete Weise erfühlen. Die Auslösung erfolgt
durch Drücken des Bügelkopfes. Eine weitere Besonderheit ist die Zeitan-
zeige durch "Springende Stunde".
CHF 15 000 / 25 000
(€ 13 640 / 22 730)
| 24
Armband- und Taschenuhren
2832*
BREGUET, SELTENE UND FEINE SOUSCRIPTION, CA. 1800.
Silber und Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 1212 grosses, glattes Silbergehäuse mit roségoldenen
Lunetten. Mittelteil kanneliert. Gehäusemacher-Stempel von Jean-Louis
Joly
Zifferblatt: Weisses Emailzifferblatt signiert: Breguet et Fils und mit
Geheimsignatur bei 12h. Auf der Rückseite signiert vom Zifferblatt-
Hersteller "Borel 202"
Uhrwerk: Feines, vergoldetes Handaufzugwerk mit Rubinzylinder,
Parachut Stoss-Sicherung und Temperaturkompensation
D 61 mm.
Breguet war nicht nur ein genialer Uhrmacher sondern auch ein innova-
tiver Geschäftsmann: Für den Kauf einer Breguet Souscription machte
der Interessent eine Anzahlung und bei Auslieferung die Restzahlung. So
erhielt die Firma Breguet mehr Sicherheit und finanziellen Handlungs-
spielraum.
CHF 12 000 / 20 000
(€ 10 910 / 18 180)
Geheimsignatur auf dem Zifferblatt
| 25
2833*
LE ROY, GROSSE UND SELTENE REPETITIONSUHR MIT SPRINGENDER
SEKUNDE, CA. 1790.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 6415, fein allseitig guillochiert. Goldener Staubdeckel mit
Signatur.
Zifferblatt: Hochfeines Emailzifferblatt, signiert: Le Roy.
Uhrwerk: Vergoldetes Zylinderwerk mit Parachut Stoss-Sicherung und
Temperaturkompensation nach Breguet. 1/4-Repetition über Druck auf
Bügelkopf. Unabhängig springende Zentralsekunde mit Stophebel am
Gehäuse bei 6 h.
Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse-
ums in La Chaux-de-Fonds).
D 59 mm.
Sammlerstück in aussergewöhnlich guter Erhaltung.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 730 / 4 550)
| 26
Armband- und Taschenuhren
2834*
LE ROY, SELTENES UND FEINES TASCHENCHRONOMETER, CA. 1880.
Gelbgold 750
Gehäuse Nr.: Schweres, guillochiertes Gehäuse Nr. 3384 mit Mono-
gramm. Goldener Staubdeckerl graviert: Le Roy & Fils, Hgers de la Marine,
Palais Royal, 13 & 15 Galie Montpensier à Paris No 35258
Zifferblatt: Elegantes Emailzifferblatt
Uhrwerk: Feines Brücken-Chronometerwerk, Antrieb mit Kette und
Schnecke, Kompensations-Chronometerunruh mit Zylindrischer Unruh-
feder, Wippen-Chronometerhemmung
Accessoires: Taschenuhrkette in 9 ct, (375) Roségold
D 50,5 mm.
CHF 1 000 / 1 800
(€ 910 / 1 640)
| 27
2835*
LE ROY & FILS, SELTENE MINUTENREPETITION MIT SPRINGENDER
SEKUNDE, CA. 1875.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 10473 auf dem goldenen Staubdeckel graviert: Le Roy & Fils,
To The Queen, 211 Regent Street London,13 & 15 Palais Royal, Paris, No
45466
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit goldenen Zeigern und gebläuter
Zentralsekunde
Uhrwerk: Hochwertiges Ankerwerk von Louis Audemars, Le Brassus, mit
Kompensationsunruh und Breguetspirale, Minutenrepetition und unab-
hängig springender Sekunde, zu revidieren
D 52 mm.
CHF 9 000 / 15 000
(€ 8 180 / 13 640)
| 28
Armband- und Taschenuhren
2836*
GIRARD PERREGAUX, SCHWERER UND SELTENER
TASCHEN-CHRONOMETER, CA. 1880.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: Massives, kunstvoll allseitig graviertes Gehäuse Nr. 163320,
Monogramm auf dem Sprungdeckel. Auf dem goldenen Staubdeckel
graviert: Chronometre, Bulletin d' Observatoire, Girard Perregaux, Chaux
de Fonds. Mit Werkverglasung
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt
Uhrwerk: 3/4-Platinen Werk in Neusilber, Chronometer-Unruh mit Zylin-
drischer Unruhfeder, Wippen-Chronometerhemmung
D 58 mm.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 730 / 4 550)
| 29
2837*
LEOPOLD HUGUENIN, SELTENER CHRONOGRAPH RATTRAPANT MIT
1/4-SEKUNDE, CA. 1880.
Roségold 585.
Gehäuse Nr.: 12596, massives, glattes Gehäuse. Zeigerstellung unter der
Lunette. Chronograph und Schleppzeiger-Drücker bei 12h
Zifferblatt: Emailzifferblatt signiert: Leopold Huguenin Le Locle,
1/4-Sekundenanzeige bei 6h
Uhrwerk: Feines Neusilber Chronographenwerk mit Genfer Streifen,
Kompensationsunruh und Breguetspirale. Signiert: Leopold Huguenin
Locle, zu revidieren
D 56,5 mm.
Seltene Kombination aus Schleppzeiger Chronograph und "Blitzender
Sekunde" (1/4-Sekunden-Anzeige).
CHF 1 500 / 2 500
(€ 1 360 / 2 270)
| 30
Armband- und Taschenuhren
2838*
CZAPEK & CIE, EXTREM SELTENE MINIATUR ANHÄNGEUHR MIT DEM
WAPPEN VON NAPOLEON III, CA. 1860.
Gelbgold.
Gehäuse Nr.: 6970, zierliches, guillochiertes Savonnette-Gehäuse mit
dem Wappen von Napoleon III
Zifferblatt: Weisses Emailzifferblatt
Uhrwerk: Miniatur Zylinderwerk Nr. 3090 mit 8 Rubinen und Schlüssel-
aufzug, signiert Czapek & Cie, zu revidieren
Accessoires: Kurze Goldkette mit original Aufzugschlüssel
D 19 mm.
Die Firma Czapek & Cie hatte enge Beziehungen zu Napoleon III und
wurde zum Uhrmacher für den Kaiserlichen Hof ernannt.
CHF 1 500 / 2 500
(€ 1 360 / 2 270)
| 31
2839
IWC, ATTRAKTIVE INGENIEUR, 2009.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: 3355209 mit verschraubtem Sichtboden. Krone und
Lunette ebenfalls verschraubt
Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes
Uhrwerk: IWC Automatik Manufakturwerk Nr. 3040564 mit Pellaton-
Aufzug und 28 Rubinen
Band: IWC Stahlgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 22 cm
Accessoires: Garantie, Bedienungsanleitung, Service-Box und
Bandwerkzeug
D 39,5 mm.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
2840
IWC, LIMITIERTE CHRONO-RATTRAPANTE GST, 2004.
Titan.
Gehäuse Nr.: 2892101, Limitierungs-Nr. 083/250 auf dem verschraubten
Gehäuseboden
Zifferblatt: Schwarz mit applizierten Indizes, Datum und Wochentag bei
3h
Uhrwerk: Automatik Chronograph mit Schleppzeiger, 44 Stunden
Gangreserve und 29 Rubinen
Band: Titan Gliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 19,5 cm
Accessoires: Garantie, Box , Umkarton, Bandwerkzeug und Gebrauchs-
anweisung
D 43 mm.
Seltene "Jan Ulrich"-Edition in fast neuwertiger Erhaltung und mit persön-
licher Widmung von Jan Ulrich an den Vorbesitzer.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 730 / 4 550)
| 32
Armband- und Taschenuhren
2841 ♣
IWC, LIMITIERTE UND GROSSE PORTUGIESER F.A. JONES, 2006.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 3070423 mit Limitierungs-Nr. 613/1000. Verschraubter
Gehäuse-Sichtboden.
Zifferblatt: Weiss mit aufgedruckten Zahlen und kleiner Sekunde bei 6h
Uhrwerk: Feines Handaufzugwerk Nr. 2666574, Cal. 98290 mit spezieller
Werkdekoration, Schraubenunruh und Breguetspirale.
Band: Krokoband mit Roségold IWC Stiftschliesse.
Accessoires: Limitierungs-Zertifikat, Garantie, Bedienungsanleitung und
nummerierte IWC-Box
D 43 mm.
Diese Uhr wurde in einer limitierten Edition von 1000 Stück hergestellt
zum Andenken an F.A. Jones, den Gründer von IWC.
CHF 5 000 / 9 000
(€ 4 550 / 8 180)
2842 ♣
IWC, SELTENE UND LIMITIERTE FLIEGERUHR MARK XII AUTOMATIK,
1997.
Platin 950.
Gehäuse Nr.: 2643338, Limitierungs-Nr. 048/500 auf dem verschraubten
Gehäuseboden
Zifferblatt: Blau mit Datum bei 3h
Uhrwerk: Automatikwerk mit 38 Stunden Gangreserve und 36 Rubinen
Band: Lederband mit IWC Platin Stiftschliesse
Accessoires: Garantie, nummerierte Box , Umkarton und Gebrauchsan-
weisung
D 36,5 mm.
Sammleruhr in fast neuwertiger Erhaltung.
CHF 4 000 / 7 000
(€ 3 640 / 6 360)
| 33
2843 ♣
IWC, SEHR ATTRAKTIVE UND SELTENE INGENIEUR, CA. 1962.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: 1651719/93 Verschraubtes Gehäuse mit zusätzlicher
Weicheisen-Abschirmung
Zifferblatt: Schwarz mit applizierten Indizes und Datum bei 3h
Uhrwerk: IWC Manufaktur-Cal. Pellaton 8531, Werk Nr. 1623930 mit
21 Rubinen
Band: A. Lange & Söhne Krokoband mit IWC Stahl-Stiftschliesse
D 36,5 mm.
Sammlerstück in aussergewöhnlich guter Erhaltung.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
2844*
IWC, ATRAKTIVER UND SELTENER INGENIEUR "EWIGER KALENDER".
Gelbgold 750.
Referenz Nr.: 9240
Gehäuse Nr.: 2361293 Massives Gehäuse mit verschraubtem Boden und
verschraubter Krone
Zifferblatt: Ewiger Kalender mit Mondphase und Jahresangabe
Uhrwerk: Automatikwerk
Band: Integriertes Goldgliederband mit Faltschliesse, Armumfang
ca. 18 cm
Accessoires: Box (beschädigt), Umkarton, zusätzliche Jahresanzeige,
Garantie und Besitzurkunde (undatiert), original Verkaufsetikett, Ge-
brauchsanweisung
D 36,5 mm.
CHF 3 500 / 5 500
(€ 3 180 / 5 000)
| 34
Armband- und Taschenuhren
2845 ♣
JAEGER LE COULTRE, FRÜHE SCHÖNE MEMOVOX, 50ER JAHRE.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: 1218127, verschraubter Gehäuseboden signiert: Memovox
Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes
Uhrwerk: Hammer-Automatik mit Wecker und Zentralsekunde
Band: Lederband mit vergoldeter Stiftschliesse
D 37 mm.
Vintage Klassiker mit einem attraktiv und gleichmässig patiniertem
Zifferblatt.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
2846 ♣
JAEGER, SELTENER UND ATTRAKTIVER CHRONOGRAPH.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: 1231614 in Enversteel mit Pressboden
Zifferblatt: Versilbertes Zifferblatt mit feiner Patina. Minutenzähler bei
3h, kleine Sekunde bei 9h.
Uhrwerk: Feiner Handaufzug Chronograph mit Schraubenunruh und
Breguetspirale
Band: Lederband mit Mido Stahl-Faltschliesse
D 35 mm.
Die Uhr besticht durch ihr attraktives Zifferblatt und ein unpoliertes
Gehäuse, dass noch alle ursprünglichen Konturen zeigt.
CHF 2 500 / 4 500
(€ 2 270 / 4 090)
2847
JAEGER LE COULTRE, SEHR SELTENE MASTER MARINER, 50ER JAHRE.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 1215787 A, verschraubter Gehäuseboden
Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes, Datum bei 3h und Zentral-
sekunde
Uhrwerk: Automatikwerk Nr. 1979262, Cal. K883
Band: Lederband mit Jaeger Goldstiftschliesse.
D 35 mm.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
2845 2846 2847
| 35
2848*
HENRY CAPT, SEHR SELTENE GRAND COMPLICATION MIT
MINUTENREPETITION, EWIGER KALENDER UND
CHRONOGRAPH-RATTRAPANT.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 40380 Schweres, poliertes Gehäuse, signiert Henry Capt
Genève No 40380
Zifferblatt: Emailzifferblatt signiert Henry Capt Geneve. Ewiger Kalender
mit Wochentag, Datum, Monat, Schaltjahres-Anzeige und Mondphase.
Chronograph mit Minutenzähler bei 12h
Uhrwerk: Hochfeines Grand Complicationswerk, signiert Henry Capt Ge-
neve. Kompensationsunruh mit Breguetspirale und Gleichgewichts-Anker.
Zu revidieren
D 53 mm.
Der auffwendige Chronographen-Mechanismus mit Rattrapant ist auf der
Werkoberseite montiert. So lassen sich die feinst gearbeiteten Kadratur-
teile und die Funktion gut beobachten.
CHF 15 000 / 25 000
(€ 13 640 / 22 730)
| 36
Armband- und Taschenuhren
2849*
F. AUDEMARS, SELTENE SCHWERE MINUTENREPETITION MIT
CHRONOGRAPH, CA. 1900.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: Massives, guillochiertes Gehäuse Nr. 15557, auf dem gol-
denen Staubdeckel graviert: No 15557, F. Audemars, Brassus & Genève,
Tacobuyuka Dbopa Pocciuckaro, Uunepamopa. Mit Werkverglasung
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit Chronograph, Minutenzähler und
kleiner Sekunde
Uhrwerk: Neusilber Brückenwerk mit Genfer Streifen, Kompensationsun-
ruh und Breguetspirale. Minutenrepetition auf 2 Gongfedern.
Chronograph
D 56 mm.
CHF 9 000 / 16 000
(€ 8 180 / 14 550)
| 37
2850*
JULES JÜRGENSEN, FEINE MINUTENREPETITION MIT
CHRONOGRAPH-RATTRAPANT, CA. 1890.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 14940 poliertes Savonnette-Gehäuse.
Zifferblatt: Email mit schwarzen Römischen Zahlen und roter Sekunde-
neinteilung.
Uhrwerk: Hochfeines Ankerwerk Nr. 14940 mit Kompensationsunruh
und Breguet-Spirale. Minutenrepetition auf 2 Tonfedern. Chronograph mit
Schlepp-Zeiger, alle Kadraturteile fein geschliffen und angliert.
Accessoires: Original Edelholz-Etui, nummeriert 14940 mit Ersatzglas
und Ersatz-Zugfedern. Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des
Uhrenmuseums in La Chaux-de-Fonds).
D 47,5 mm.
Die Feinheit und Eleganz der Jürgensen Zifferblätter und Zeiger ist kaum
zu übertreffen. Zur Zeigerstellung wird der Gehäusebügel zum Zifferblatt
geneigt - eine Besonderheit fast aller Jules Jürgensen Taschenuhren mit
Kronenaufzug.
CHF 10 000 / 18 000
(€ 9 090 / 16 360)
2851
JULES JÜRGENSEN, FEINE SAVONNETTE-TASCHENUHR, CA. 1867.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: Guillochiertes Gehäuse Nr. 10742 mit Gravur im Innende-
ckel: C.B Sept. 9th 1867
Zifferblatt: Email mit schwarzen Römischen Zahlen
Uhrwerk: Hochfeines Ankerwerk Nr. 10742 mit Kompensationsunruh und
Breguet-Spirale
Accessoires: Chronometrie Beyer Expertise, Photokopie aus dem Fabri-
kationsbuch
D 46,5 mm.
CHF 1 000 / 1 500
(€ 910 / 1 360)
| 38
Armband- und Taschenuhren
2852*
SELTENE UND FEINE TASCHENUHR MIT ANKER-TOURBILLON,
UNSIGNIERT.
Gelbgold
Gehäuse Nr.: Glattes, poliertes Gehäuse mit rückseitiger Werkverglasung
Zifferblatt: Emailzifferblatt mit Römischen Zahlen und kleiner Sekunde
bei 6h
Uhrwerk: Feines rhodiniertes Brückenwerk mit Genfer Streifen. Ein Minu-
ten Anker-Tourbillon, wolfsverzahnte Aufzugräder
D 53 mm.
CHF 14 000 / 24 000
(€ 12 730 / 21 820)
| 39
2853
ROLEX, SEHR SELTENE UND ATTRAKTIVE HERRENUHR OYSTER
PERPETUAL, 1959.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 4517XX unpoliertes, sehr gut erhaltenes Oystergehäuse
Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes und Leuchtpunkten
Uhrwerk: Automatikwerk Nr. N8563XX, Cal. 1030 (nahezu unberührt)
Band: Oysterband mit vernieteten Gliedern, Armumfang ca. 19,5 cm,
mit Endglieder Nr. 57, Faltschliesse gestempelt 2/59
Accessoires: Chronometer-Zertifikat, Garantieschein und Rolex
Service-Box
D 34 mm.
Früher Rolex Klassiker in einer aussergewöhnlich guten und vollständigen
Erhaltung. Das Zifferblatt ist zu einem warmen Champagner-Ton gealtert,
die original Leuchtpunkte zu einem hellen Braun-Ton. Band und Gehäuse
zeigen noch ihre ursprünglichen, unpolierten Konturen und Oberflächen.
CHF 4 500 / 8 500
(€ 4 090 / 7 730)
| 40
Armband- und Taschenuhren
2854
ROLEX, SEHR SELTENE UND FRÜHE SUBMARINER, CA. 1957.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: 3066XX mit drehbarer Lunette und rotem Dreieck. Der
Gehäuseboden innen signiert, gestempelt 6536/1 und datiert: III 57
Zifferblatt: Schwarz mit "Gilt-Printing, signiert Rolex Oyster Perpetual
100m = 330ft Submariner, Leuchtmasse auf dem Zifferblatt ersetzt
Uhrwerk: Rolex Automatikwerk Nr. N7260XX, Cal. 1030 mit 25 Rubinen
Band: Späteres Stahlband signiert Rolex mit Faltschliesse, Armumfang
ca. 17,5 cm
D 37,5 mm.
Rolex produzierte dieses Modell von 1955 bis 1959. Es zählt unter
Sammlern zu den grossen Ikonen der Marke.
CHF 10 000 / 18 000
(€ 9 090 / 16 360)
| 41
2855*
ROLEX SUBMARINER, 2007.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: Z656043 mit drehbarer Lunette (Rastfeder zu ersetzen)
Zifferblatt: Schwarz glänzend mit Leuchtpunkten
Uhrwerk: Rolex Automatikwerk in Chronometerqualität
Band: Rolex Oysterband mit Flip-Lock Faltschliesse Nr. 93250,
Armumfang ca. 18,5 cm
Accessoires: Garantiezertifikat, Box, Umkarton, Gebrauchsanweisung
und Rolex Siegel
D 40 mm.
CHF 6 000 / 10 000
(€ 5 450 / 9 090)
2856 ♣
ULYSSE NARDIN. SEHR SELTENE "FREAK CARROUSEL TOURBILLON",
2009.
Weissgold 750.
Gehäuse Nr.: 113
Zifferblatt: Blau, der Stundenpfeil ist auf dem Uhrwerk, der Minutenpfeil
auf der Räderwerk-Brücke appliziert.
Uhrwerk: Handaufzug Carrousel Tourbillon mit 7 Tagen Gangreserve.
Band: Original Krokoband mit Weissgold Faltschliesse.
Accessoires: Box, Umkarton, Garantie, Ledermappe und Gebrauchs-
anweisung.
D 44,5 mm.
Entwickelt wurde dieser aussergewöhnliche Zeitmesser von Dr. Ludwig
Oechslin und realisiert durch Ulysse Nardin. "Freak" ist der passende
Name, da alles - vom Uhrwerk bis zum Gehäuse - radikal neu konzipiert
ist: Die Dual-Direkt-Hemmung, Aufzug über den Gehäuseboden und
Zeigerstellung durch die Lunette.
Provinienz: Aus einer herausragenden, Schweizer Sammlung.
CHF 15 000 / 28 000
(€ 13 640 / 25 450)
| 42
Armband- und Taschenuhren
2857* ♣
OMEGA SPEEDMASTER, ÄUSSERST SELTENE UND ATTRAKTIVE
SPEEDMASTER, CA. 1992.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: Auf dem verschraubtem Sichtboden Limitierungs-Nr.
graviert: 05/50
Zifferblatt: Skelettiert mit Hilfszifferblättern für Minutenzähler, Stunden-
zähler und kleiner Sekunde
Uhrwerk: Skelettiertes und graviertes Handaufzug-Chronographenwerk
mit 17 Rubinen, Nr. 05/50
Band: Omega Krokoband mit Omega Gold Faltschliesse
Accessoires:
D 42 mm.
Handwerkliches Kunstwerk in einer limitierten Auflage von nur 50 Stück.
CHF 15 000 / 25 000
(€ 13 640 / 22 730)
2858 ♣
BREITLING FOR BENTLEY, ATTRAKTIVE SPECIAL EDITION, 2006.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 763564 schweres, verschraubtes Gehäuse mit drehbarer
Lunette und Tachymeterskala
Zifferblatt: Weiss mit applizierten Indizes. Datum und Wochentag bei 3h.
Hilfszifferblätter für Minutenzähler, Stundenzähler und kleiner Sekunde
Uhrwerk: Automatik Chronographenwerk in Chronometerqualität
Band: Original Krokoband mit goldener Breitling Stiftschliesse
Accessoires: Garantie, Box und Gebrauchsanweisung
D 45 mm.
CHF 4 000 / 6 000
(€ 3 640 / 5 450)
| 43
2859*
SELTENER UND ATTRAKTIVER EWIGER KALENDER MIT
MINUTENREPETITION, UNSIGNIERT, CA. 1900.
Gelbgold 750
Gehäuse Nr.: 1923, glattes poliertes Gehäuse mit goldenem Staubdeckel
Zifferblatt: Emailzifferblatt mit Ewigem Kalender: Datum, Wochentag,
Monat, Schaltjahr und Mondphase
Uhrwerk: Feines, versilbertes Ankerwerk mit Kompensationsunruh und
Breguetspirale, Brückenwerk mit Genfer Streifen. Minutenrepetition auf
2 Gongfedern
D 55 mm.
CHF 12 000 / 20 000
(€ 10 910 / 18 180)
2860*
SELTENE MINUTENREPETITION MIT EWIGEM KALENDER UND
SPRINGENDER SEKUNDE, CA. 1890.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 11172 schweres, glattes Savonnette-Gehäuse mit Mono-
gramm auf dem Sprungdeckel
Zifferblatt: Emailzifferblatt mit Ewigem Kalender, Mondphase und Schalt-
jahres-Anzeige
Uhrwerk: Feines vergoldetes Brückenwerk mit Kompensationsunruhe
und Breguetspirale, Minutenrepetition auf 2 Gongfedern, unabhängig
springende und anhaltbare Zentralsekunde
D 54 mm.
CHF 15 000 / 25 000
(€ 13 640 / 22 730)
| 44
Armband- und Taschenuhren
2861*
PIGUET & BACHMANN, EXTREM SELTENE GRAND COMPLICATION IN
AUSSERGEWÖHNLICH GUTER ERHALTUNG, CA. 1880.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 12387 schweres, glattes Savonnette-Gehäuse mit
Monogramm auf dem Sprungdeckel. Auf dem Staubdeckel unter ande-
rem graviert: Fritz Piguet & Bachmann Genève, L. Bachmann Succr. Auf
der Lunette mit Einstellhebel für Kalendarium, Grand- und Petit-Sonnerie,
Sonnerie und Silence.
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit Ewigem Kalender: Datum,
Wochentag, Monat, Schaltjahr und Mondphase, Chronograph
Uhrwerk: Hochfeines Ankerwerk Nr. 12387 in Chronometerqualität:
Kompensationsunruh, Palladium Breguetspirale. Grand Sonnerie Schlag-
werk mit Minutenrepetition und Chronograph
D 59 mm.
Dieser Zeitmesser ist sowohl technisch wie auch ästhetisch von grösster
Qualität. Die Firma Piguet & Bachmann gewann bei vielen Weltausstellun-
gen Medaillien und war bekannt für ihre komplizierten Taschenuhren. An
mehreren Chronometer-Wettbewerben erzielten sie 1. Preise.
CHF 28 000 / 50 000
(€ 25 450 / 45 450)
| 45
| 46
Armband- und Taschenuhren
2862
ROLEX, EXTREM SELTENER COSMOGRAPH MIT ORIGINAL
GARANTIEZERTIFIKAT UND "SIGMA"-ZIFFERBLATT, 1987.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 9176667, Gehäuse ausssen graviert 6263, Gehäuseboden
ebenfalls gestempelt 6263
Zifferblatt: Schwarzes "Sigma"-Zifferblatt mit champagnerfarbenen
Hilfszifferblättern
Uhrwerk: Handaufzug Chronograph Nr. 18792, Cal. 727 in Chronometer-
qualität mit 17 Rubinen
Band: Oystergoldband mit genieteten Bandgliedern und Faltschliesse Nr.
7205, Band-Endglieder Nr. 71, Armumfang ca. 18,5 cm
Accessoires: Original Rolex Garantiezertifikat, Rolex Box.
D 37,5 mm.
Markanter Rolex Cosmograph mit aussergewöhnlich gut erhaltenem
Gehäuse, Lunette und Band. Die Goldstempel sind deutlich sichtbar. Auch
die Gehäusenummer und Referenznummer zwischen den Bandhör-
nern zeigen sich perfekt. Als grosse Seltenheit hat das Zifferblatt ein
"Sigma"-Zeichen bei 6h aufgedruckt: Die applizierten Indizes sind aus
massivem Gold angefertigt. Das vorhandene original Garantiezertifikat
von Rolex bestätigt den Kauf dieser Uhr 1987 bei Bucherer in Zürich.
CHF 70 000 / 120 000
(€ 63 640 / 109 090)
| 47
2863*
VEIGNEUR FRÈRES, EXTREM SELTENE UND GROSSE
GOLDEMAIL-TASCHENUHR MIT 1/4-REPETITION UND AUTOMAT FÜR
DEN CHINESISCHEN MARKT, CA. 1790.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: Gold-Emailgehäuse "Directoire" mit Perlenverzierung.
Repetitionsauslösung über den Bügel.
Zifferblatt: Email mit goldenen Zeigern.
Uhrwerk: Spindelwerk signiert: "Fres Veigneur A Geneve" No 13172.
1/4-Stunden-Repetition mit 2 Hämmern auf Silberglocke. Zu revidieren.
Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse-
ums in La Chaux-de-Fonds).
D 58,8 mm.
Museale Qualität in aussergewöhnlich guter Erhaltung. Feine Emailarbeit
auf guillochiertem Grund mit Halbperlen verziert. Seitlich ist das Gehäuse
mit Closonnée-Email verziert und hat kleinste Schallöffnungen für die
Repetition auf Glocke. Der Automat besteht aus 2 beweglichen Figuren
die bei Repetitions-Auslösung die Stunden und Viertelstunden mit kleinen
Hämmern auf 2 Glocken schlagen. Gleichzeitig drehen sich 3 facettierte
Glasstäbe, die einen Brunnen mit fliessendem Wasser darstellen. Der
Brunnen im Stil einer Chinesischen Pagode, wie auch die Figuren sind in
dreifarbigem Gold gefertigt und fein graviert.
Jean-Marc and Isaac Veigneur waren von ca. 1770 bis 1800 in Genf tätig.
Die Firma war bekannt für ihre qualitätsvollen Automaten-, Musik- und
Repetitions-Uhren. Veigneur Frères belieferten auch den Chinesischen
Markt. (siehe auch "La Montre Chinoise" von Alfred Chapuis).
CHF 15 000 / 25 000
(€ 13 640 / 22 730)
| 48
Armband- und Taschenuhren
2864*
ILBERY, SELTENE UND FEINE GOLDEMAIL TASCHENUHR, CA. 1810.
Gelbgold.
Gehäuse Nr.: Emailliert und graviert. Die Lunetten mit dekorativem
Champlevé-Email verziert. Auf dem Sprungdeckel schöne Email-Lupen-
malerei. Der abnehmbare Staubdeckel ist ebenfalls fein graviert
Zifferblatt: Email mit Römischen Zahlen (restauriert/defekt)
Uhrwerk: Graviertes Vollplatinenwerk mit Duplex-Hemmung Nr. 5893.
Polierte Stahlunruh mit Flachspirale und Diamantdeckstein, zu revidieren
D 59 mm.
Ilbery, London fertigte diese Uhren-Kunstwerke für den Chinesischen
Markt.
CHF 6 000 / 11 000
(€ 5 450 / 10 000)
| 49
2865*
WIDENHAM & ADAMS - LONDON, FRÜHE ÜBERGROSSE UND
ÄUSSERST SELTENE TASCHENUHR MIT SPLIT-SEKUNDE, CA. 1825.
Silber.
Gehäuse Nr.: Grosses, graviertes Gehäuse mit rückseitigem Sprung-
deckel. Seitliche Schieber für Splitsekunde und Uhrwerk-Stop. Inendeckel
graviert: Widenham & Adams, Inventors, Makers to the Royal Navy. Gehäu-
sepunzen für London 1825.
Zifferblatt: Aussergewöhnlich gut erhaltenes Emailzifferblatt signiert:
"Widenham & Adams, Lombard Street, London, Patent".
Splitsekunde bei 6 h
Uhrwerk: Feines Taschenuhrwerk mit Duplex-Hemmung, grosse Kom-
pensationsunruh, Antrieb über Kette und Schnecke. Rattrapant-Mecha-
nismus auf der Sekunden-Achse mit sogenannten Stop-Zangen und einer
feinen Spiral-Rückholfeder. Werk signiert: Widenham & Adams, Lombard
Street, London 1840
D 73 mm.
Es dürfte sich hier um eines der ersten Englischen Beobachtungsuhren
mit Schlepp-Zeiger handeln.
CHF 3 500 / 6 500
(€ 3 180 / 5 910)
| 50
Armband- und Taschenuhren
2866*
FERDINAND BERTHOUD, SEHR SELTENE UND GROSSE
KAROSSENUHR MIT GRAND SONNERIE, CA. 1770.
Vergoldet.
Gehäuse Nr.: Mit Leder bezogenes, vergoldetes Bronzegehäuse. Signiert:
Ferdinand Berthoud. Auf der Lunette mit Einstellhebel für: Sonnerie /
Silence und Quarts / Heures Aux Quarts.
Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt, signiert Ferdinand Berthoud.
Uhrwerk: Spindelwerk mit Schnecke und Kette, signiert: Ferdinand Ber-
thoud A Paris N. 491. Grand Sonnerie- und Repetitions-Schlagwerk auf
Glocke. Repetitions-Auslösung über Zughebel bei 6 h. Zu revidieren.
Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse-
ums in La Chaux-de-Fonds).
D 106 mm.
Imposante Taschenuhr in einer aussergewöhnlich guten Erhaltung.
CHF 12 000 / 22 000
(€ 10 910 / 20 000)
| 51
2867* ♣
VAUCHEZ, SELTENE, GROSSE UND KOMPLIZIERTE KAROSSENUHR
MIT ÜBERGEHÄUSE, CA. 1780.
Silber.
Gehäuse Nr.: Übergehäuse mit Schildpatt belegt. Silbernes, graviertes
und poliertes Innengehäuse.
Zifferblatt: Emailzifferblatt (restauriert) mit Datum und Weckeranzeige.
Uhrwerk: Spindelwerk mit Grand Sonnerie Selbst-Schlagwerk und
1/4-Stundenrepetition auf Glocke. Wecker mit Schlag auf Glocke.
Signiert: Vauchez A Paris. Zu revidieren
Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse-
ums in La Chaux-de-Fonds).
D Übergehäuse 127 mm, Innengehäuse 111 mm.
Vauchez ist erwähnt von Tardy in: Dictionnaire des Horlogers Francais.
CHF 6 000 / 10 000
(€ 5 450 / 9 090)
| 52
Armband- und Taschenuhren
2868*
BERTHOUD, GROSSE, SILBERNE KAROSSENUHR MIT
HALBSTUNDEN-SCHLAGWERK, REPETITION UND WECKER, CA. 1770.
Silber
Gehäuse Nr.: Grosses Silbergehäuse, skelettiert und graviert
Zifferblatt: Emailzifferblatt signiert: Berthoud A Paris mit gebläuten
Weckerzeiger und vergoldeten Stunden- und Minuten-Zeiger
Uhrwerk: Spindelwerk umgebaut auf Zylinderhemmung. Halbstunden-
und Stunden-Schlagwerk mit Repetition und Wecker auf Glocke, zu
revidieren
D 124 mm.
Kunstvoll gearbeitetes Gehäuse, dass nicht nur dekorativ graviert ist,
sondern allseitig skelettiert, damit der Klang des Schlagwerks und des
Weckers deulich hörbar ist.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 730 / 4 550)
2869*
VOISIN, SEHR FRÜHE UND SELTENE SPINDELUHR MIT WECKER,
CA. 1695.
Vergoldet.
Gehäuse Nr.: Vergoldet und graviert
Zifferblatt: Silber mit emailierten Römischen Zahlen, Weckerscheibe im
Zentrum
Uhrwerk: Grosses Spindelwerk, signiert: Charle Voisin A Paris. Silberne
und skelettierte Spindelbrücke, zu revidieren
D 61,5 mm.
CHF 1 000 / 1 800
(€ 910 / 1 640)
| 53
| 54
Armband- und Taschenuhren
2870
ROLEX, EXTREM SELTENE DAYTONA "PAUL NEWMAN" IN
AUSSERGEWÖHNLICH GUTER ERHALTUNG, CA. 1968.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 1757952
Zifferblatt: Champagner mit schwarzen Hilfszifferblättern und Leucht-
punkten
Uhrwerk: Handaufzug Chronograph Cal. 722-1 mit 17 Rubinen
Band: Lederband mit Rolex Gold Stiftschliesse
D 37 mm.
Dieser Cosmograph präsentiert sich in einer aussergewöhnlich guten
Erhaltung. Das unberührte Zifferblatt zeigt alle original Leuchtpunkte,
welche auch passend zu den Leucht-Zeigern sind. Das champagnerfar-
bene Zifferblatt bildet einen feinen Kontrast zu den schwarzen Zusatz-
zifferblättern. Unterhalb von 6h ist der korrekte, leicht kursive "T Swiss T"
Aufdruck. Gehäuse und Lunette haben noch Ihre ursprünglichen Kanten
und Oberflächen, die Goldstempel sind deutlich sichtbar. Auch die Gravu-
ren zwischen den Bandstegen zeigen sich perfekt. Passend dazu ist auch
das Uhrwerk fast unberührt, würde aber von einer Reinigung und neuem
Öl profitieren nach einigen Jahrzehnten im Tresor.
Von der Referenz 6239 wurden ca. 300 Stück in Gelbgold produziert aber
nur wenige Exemplare mit diesem champagnerfarbenen Paul Newman
Zifferblatt ausgestattet.
CHF 150 000 / 250 000
(€ 136 360 / 227 270)
| 55
2871
BREITLING, GUT ERHALTENER UND ATTRAKTIVER NAVITIMER,
CA. 60ER JAHRE.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: 806, mit Drehlunette und aufgepressten Boden.
Zifferblatt: Schwarz mit Leuchtindizes und Hilfszifferblättern für Minu-
tenzähler, Stundenzähler und kleiner Sekunde
Uhrwerk: Handaufzug-Chronograph Cal. Venus 178
Band: Lederband mit einer Stahl-Stiftschliesse
D 41 mm.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
2872*
ZENITH, EL PRIMERO CHRONOGRAPH, 70ER JAHRE.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: 019E683
Zifferblatt: Grau mit blauen Hilfszifferblättern und Datum bei 5h
Uhrwerk: Zenith Manufaktur-Automatik Chronograph
Band: Zenith Stahlgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 19,5 cm.
D 38 x 45 mm.
Zenith gelang 1969 mit der El Primero der erste Automatikchronograph
der Welt. Eine Besonderheit dieses Kalibers sind die 36.000 Halbschwin-
gung pro Stunde. Diese hohe Frequenz erlaubt eine bessere Gangenauig-
keit und das Stoppen auf die Zehntelsekunde genau.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
| 56
Armband- und Taschenuhren
2873 ♣
VACHERON & CONSTANTIN, SELTENE UND ATTRAKTIVE
HERRENUHR, 50ER JAHRE.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: 356405 mit Pressboden. Kunstvoll geschwungene Bandan-
stösse
Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes
Uhrwerk: Hochfeines Handaufzugwerk Nr. 514291, Cal. P453/3B mit
Schraubenunruh, Breguetspirale und Schwanenhals-Feinregulierung.
Werk rhodiniert und mit Genfer Streifen dekoriert, 17 Rubine
Band: Lederband mit einer vergoldeten Stiftschliesse
D 33,6 mm.
Aussergewöhnlich gut erhaltener Klassiker.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 730 / 4 550)
2874 ♣
VACHERON & CONSTANTIN, SELTENE UND ATTRAKTIVE
KALENDERUHR MIT WOCHENANGABE.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: 674156 mit verschraubtem Gehäuseboden
Zifferblatt: Gold, guillochiert mit Wochentag, Datum, Mondphase und
Kalenderwoche
Uhrwerk: Automatik, Cal. 1126 mit 33 Rubinen, zu revidieren
Band: Krokoband mit Vacheron & Constantin Gold-Faltschliesse
Accessoires: Zusätzliches Krokoband mit Vacheron & Constantin
Gold-Stiftschliesse, Box, Einstellstift und Gebrauchsanweisung
D 36 mm.
Es gibt nur sehr wenige Uhren, die neben dem Kalendarium, der Mond-
phase auch die Kalenderwoche anzeigen.
CHF 4 000 / 7 000
(€ 3 640 / 6 360)
| 57
| 58
Armband- und Taschenuhren
2875*
THOMAS MUDGE, TECHNISCH UND HISTORISCH BEDEUTENDES
ASTRONOMISCHES UHRWERK MIT DOPPEL-ZIFFERBLATT,
ÄQUATION, JAHRESKALENDER, ZENTRALSEKUNDE UND
REPETITION, CA. 1750.
Gehäuse Nr.: Lunettenring signiert: "Tho. Mudge London". Werkring
graviert: "Dedicado à D. Ramon Cabrera = Sus admiradores"
Zifferblatt: Vorderseite: Emailzifferblatt mit drehbarem Aussenring (Jah-
reskalender mit Angabe der Monate, Anzahl Tage und Sternzeichen) In-
nenzifferblatt (Römische Stunden und Arabische Minuterie) mit Roségol-
denen "Sonnenzeigern". Rückseite: Emailzifferblatt mit Römischen Zahlen
und Arabischer Minuterie, "poker and beetle"-Zeiger, Zentralsekunde
Uhrwerk: Hochkompliziertes Handaufzugwerk mit Zylinderhemmung und
Zentralsekunde. Differentialgetriebe für Äquations-Zeit mit Schnecken-
getriebe, Repetition. Das Gehwerk mit Antrieb über Kette und Schnecke.
Vergoldetes Vollplatinenwerk mit früher Zylinderhemmung, Messing
Hemmungsrad und flacher, polierter Stahlunruh. Signiert: Tho. Mudge 422,
Zu revidieren. D 53,5 mm.
Es könnte sich bei diesem aussergewöhnlichen Werk um eine Arbeit für
den König von Spanien halten. Die vollständige Anzeige der Äquations-
zeit auf einem separaten Zifferblatt mit Stunden- und Minutenzeiger ist
wahrscheinlich zum Ersten mal bei einer tragbaren Uhr realisiert worden.
Dazu verwendete Thomas Mudge sowohl ein Schnecken- wie auch ein
Differentialgetriebe.
Thomas Mudge war einer der bedeutendsten Uhrmacher seiner Zeit.
Er gilt auch als Erfinder der Ankerhemmung, von der fast alle modernen
Armbanduhren-Hemmungen entwickelt wurden.
Literatur: "Watches" von Cecil Clutton und George Daniels, 1965 Seite
142.
CHF 20 000 / 30 000
(€ 18 180 / 27 270)
| 59
2876*
INGOLD, AUSSERGEWÖHNLICHE EMAILTASCHENUHR, CA. 1820.
Roségold 750.
Gehäuse Nr.: Allseitig graviertes und emailiertes, flaches Gehäuse
(Champlevé-email).
Zifferblatt: Graviertes und guillochiertes Silberzifferblatt.
Uhrwerk: Feines, flaches Zylinderwerk. Signiert: Ingold ELé De Breguet.
Zu revidieren
Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse-
ums in La Chaux-de-Fonds).
D 42,7 mm.
Pierre-Frederic Ingold (1787 - 1878) war ein Schüler Breguet's. Ausser-
gewöhnlich an dieser seltenen Emailtaschenuhr ist dieses feine Zylinder-
werk: Die Hauptplatine besteht aus Stahl und ist graviert und gebläut. Alle
Kloben sind mit emailierten Goldplättchen verziert.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
| 60
Armband- und Taschenuhren
2877*
OUDIN, SEHR SELTENE UND ATTRAKTIVE KREUZUHR, CA. 1840.
Stahl und Gold.
Gehäuse Nr.: Gelbgold und Stahl, beidseitig mit feinster Gravur auf Stahl.
Im Innendeckel graviert: Horloger de sa sainteté le Pape et de sa majesté
la Reine d'Espagne, Horloger de S.L.N.M. l'Empéreur et l'Impératrice
Zifferblatt: Stahlzifferblatt mit goldenen Römischen Zahlen
Uhrwerk: Formwerk mit Zylinderhemmung signiert: Ch.Oudin Palais Royal
Paris, zu revidieren
D 67 x 45 mm.
Stahlgravur in höchster Vollendung.
CHF 2 000 / 3 000
(€ 1 820 / 2 730)
2878
PATEK PHILIPPE, SELTENE MECHANISCHE TISCHUHR MIT
SOLARANTRIEB, 70ER JAHRE.
Messing vergoldet und lackiert.
Gehäuse Nr.: 2000, schweres, lackiertes Gehäuse mit Solarzelle auf der
Oberseite
Zifferblatt: Mit Römischen Zahlen, signiert: Patek Philippe Genève
Uhrwerk: Feines Taschenuhrwerk Nr. 874368 mit 29 Rubinen. Ein kleiner
Motor, unterstützt durch die Solarzelle, spannt die Antriebsfeder des
Uhrwerks
D 19 x 20 x 11 cm.
CHF 5 000 / 9 000
(€ 4 550 / 8 180)
| 61
2879*
JEAN MIORIN, ÄUSSSERST SELTENE "BRAS EN L'AIR" MIT
STUNDENREPETITION, CA. 1790.
Roségold.Gehäuse Nr.: 7417 auf dem Staubdeckel signiert: "Jean Miorin
A Geneve".
Zifferblatt: Email, die Stundenanzeige auf der linken Skala, die Minuten
auf der rechten jeweils mit einem Arm retrograd angezeigt. Kleine
Sekunde unten - im Zentrum mit Darstellung von Adam und Eva aus
dem Paradies und umlaufend eine kleine Schlange als Sekundenanzeige.
Datumangabe links. Signiert: "Jean Miorin a Geneve".
Uhrwerk: Vergoldetes Spindelwerk, signiert: Jean Miorin A Geneve.
Der Stunden-Repetitionshebel wird durch Druck auf den Bügel
aus der Lunette herausgelöst. Beim Eindrücken dieses Hebels
werden die vergangenen Stunden manuell auf der kleinen Glocke im
Sekundenzifferblatt angeschlagen. Dazu bewegt sich der Fuss der
rechten Figur simultan, zu revidieren
Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse-
ums in La Chaux-de-Fonds).
D 55,8 mm.
Die aussergewöhnliche Zeitanzeige mit manueller Repetition existieren
weltweit nur in wenigen Exemplaren.
CHF 6 000 / 10 000
(€ 5 450 / 9 090)
2880*
AUSSERGEWÖHNLICHE SPINDELUHR MIT KALENDER, MONDPHASE
UND SONNENAUF- UND UNTERGANG, CA. 1780.
Roségold750.
Gehäuse Nr.: 4821, glattes und poliertes Gehäuse
Zifferblatt: Email mit Datum, Monatsangabe, Mondphase und Sonnen-
auf- und Untergang. Zusätzlich verziert mit feiner Emailmalerei
Uhrwerk: Spindelwerk mit Antrieb über Kette und Schnecke, zu revidieren
D 58 mm.
Sehr seltene, frühe Kalenderuhr, die auch noch den Sonnenstand anzeigt.
CHF 3 000 / 5 000
(€ 2 730 / 4 550)
| 62
Armband- und Taschenuhren
2881 ♣
PATEK PHILIPPE, EXTREM SELTENER "BEYER" JUBILÄUMS EWIGER
KALENDER, 1985.
Gelbgold 750.
Gehäuse Nr.: Mit goldenem Pressboden, graviert: Patek Philippe No
770022, Fabriquée pour le 225 ème anniversaire de Beyer à Zürich
1760 - 1985
Zifferblatt: Gold, signiert: Patek Philippe Genève und Beyer sowie die
Limitierungs-Nr. 22. Ewiger Kalender mit Datum, Wochentag, Monat,
Mondphase und 24-Stundenanzeige
Uhrwerk: Hochwertiges Automatikwerk Nr. 770022, Cal. 240 Q mit 27
Rubinen
Band: Patek Philippe Krokoband mit original Gold Stiftschliesse
Accessoires: Garantiezertifikat, Rechnung, Box, Umkarton Gebrauchsan-
weisung und Einstellstift
D 36 mm.
Dieser Ewige Kalender war eine neue Konstruktion von Patek Philippe. Im
Jahr 1985, zum 225-jährigen Jubiläum von Chronometrie Beyer in Zürich
wurde eine Kleinstauflage von nur 25 Exemplaren von Patek Philippe
hergestellt. Als Besonderheit hat die Uhr ein goldenes Zifferblatt und eine
Limitierungs-Nr. 22 ist bei 6h aufgedruckt. Chronometrie Beyer ist das
älteste Uhrengeschäft der Welt. Bereits im Jahr 1839 war Firma Beyer
Kunde von Patek Philippe.
CHF 50 000 / 90 000
(€ 45 450 / 81 820)
| 63
2882*
PATEK PHILIPPE. SEHR SELTENE "NAUTILUS JAHRESKALENDER",
2013.
Edelstahl.
Gehäuse Nr.: 46156XX mit Saphirglas-Werksichtboden
Zifferblatt: Anthrazit mit Kalendarium, Mondphase und 24-Stundenan-
zeige
Uhrwerk: Automatik Nr. 56993XX, Cal. 324 mit Zentralsekunde und 34
Rubinen
Band: Gliederband mit Doppelfaltschliesse, Armumfang ca. 19,5 cm
Accessoires: Box, Umkarton, Garantie, Ledermappe, Gebrauchsanwei-
sung, Stellstift und 1 Verlängerungs-Bandglied
D 40,5 mm.
Von allen Nautilus-Modellen mit Zusatzindikation, wirkt diese Variante
mit symetrisch angeordnetem Jahreskalender und Mondphase am
harmonischsten. Eingeliefert vom ursprünglichen Besitzer, wurde dieser
begehrte Zeitmesser noch nie vorher angeboten und befindet sich in
aussergewöhnlich gutem Zustand.
CHF 50 000 / 90 000
(€ 45 450 / 81 820)
| 64
Armband- und Taschenuhren
| 65
VORBESICHTIGUNG
Hardturmstrasse 102/121
8031 Zürich, Schweiz
AUKTION
Hardturmstrasse 102
8031 Zürich, Schweiz
VORBESICHTIGUNG
Hardturmstrasse 121
8031 Zürich, Schweiz
AUKTION
ONLINE ONLY
VORBESICHTIGUNG
2, Rue de l‘Athénée
1205 Genf, Schweiz
AUKTION
2, Rue de l‘Athénée
1205 Genf, Schweiz
AUKTIONEN
REPRÄSENTANTEN
Koller Auktionen AG
Hardturmstrasse 102
8031 Zürich, Schweiz
Tel +41 44 445 63 63 
Fax +41 44 273 19 66 
office@kollerauktionen.ch
www.kollerauktionen.ch
Koller Auktionen AG
2, Rue de l‘Athénée
1205 Genf, Schweiz
Tél +41 22 311 03 85
Fax +41 22 810 06 30
geneva@kollerauktionen.ch
www.kollerauktionen.ch
MÜNCHEN
Fiona Seidler
Maximiliansplatz 20
80333 München
Tel. +49 89 22 80 27 66
Fax +49 89 22 80 27 67
Mobile +49 177 257 63 98
muenchen@kollerauktionen.com
DÜSSELDORF
Ulrike Gruben
Citadellstrasse 4
40213 Düsseldorf
Tel. +49 211 30 14 36 38
Fax +49 211 30 14 36 39
Mobile +49 175 586 38 64
duesseldorf@kollerauktionen.com
MOSKAU
Vadim Goncharenko
Mobile +41 76 431 81 64
moscow@kollerauctions.com
BEIJING
Jing Li
Haidianque Chedaogou 10# 6/4-307
100089 Beijing
Tel. +86 135 2039 8057
beijing@kollerauctions.com
ITALIEN
LuigiPesce
ViaCairoli18
16124Genua
Tel.+393395962768
italia@kollerauktionen.ch
HAMBURG
Ulrike Gruben
Tel. +49 211 30 14 36 38
hamburg@kollerauktionen.com
Schmuck
Auktion in Zürich: 30. Juni 2021
Kontakt · Carla Süssli · Tel. +41 44 445 63 61 · suessli@kollerauktionen.ch
| 68
BEDINGUNGEN FÜR KLASSISCHE AUKTIONEN
Diese Bedingungen gelten für Objekte, die von
Koller (gemäss Definition unten) live im Aukti-
onssaal versteigert werden.
Durch die Teilnahme an der Auktion unterzieht
sich der Bieter den nachstehenden Auktions-
bedingungen („AGB“) der Koller Auktionen AG,
Hardturmstrasse 102, 8005 Zürich, Schweiz
(„Koller“):
1. Rechtsstellung der Parteien
Die Steigerungsobjekte werden durch Koller im
Namen und auf Rechnung des Einlieferers des zu
versteigernden Objektes („Einlieferer“) verstei-
gert. Koller handelt in fremdem Namen und auf
fremde Rechnung als direkte/unmittelbare Stell-
vertreterin des Einlieferers im Sinne von Art. 32
Abs. 1 des schweizerischen Obligationenrechts
(„OR“). Der Zuschlag erfolgt an den von Koller im
Rahmen der Auktion anerkannten Bieter mit dem
höchsten Gebot in Schweizer Franken („Käufer“),
wodurch das betroffene ersteigerte Objekt ein
verbindlicher Kaufvertrag zwischen Einlieferer
und Käufer entsteht („Kaufvertrag“). Koller wird
dadurch nicht Partei des Kaufvertrages.
2. Aufgeld
2.1 Nebst dem Zuschlagspreis ist vom Käufer
auf den Zuschlagspreis ein Aufgeld zu entrich-
ten, das wie folgt berechnet wird:
i. bei einem Zuschlag bis CHF 10‘000: 25%
ii. bei einem Zuschlag ab CHF 10‘000 bis
CHF 400‘000: 25% auf die ersten CHF 10‘000
und 22% auf die Differenz von CHF 10‘000 bis
zur Höhe des Zuschlags
iii. 
bei einem Zuschlag ab CHF 400‘000: 25% auf
die ersten CHF 10‘000; 22% auf CHF 390‘000
und 15% auf die Differenz von CHF 400‘000
bis zur Höhe des Zuschlags.
2.2 Falls der Käufer während einer online über-
tragenen Saal-Auktion („Live-Auktion“) live im
Internet mitbietet, oder ein Vorgebot über eine
fremde, mit Koller verlinkten Seite abgibt, wird
ein zusätzlicher Aufpreis von 3% des Zuschlags
verrechnet. Für Gebotsabgaben im Rahmen
einer Live-Auktion gelten im Übrigen die Bedin-
gungen, welche auf der Live-Auktion Webseite
publiziert sind. Diese können von den hier pub-
lizieren abweichen.
2.3 Auf das Aufgeld hat der Käufer die schwei-
zerische Mehrwertsteuer („MWST“) zu entrich-
ten. Die angegebenen %-Sätze des Aufgeldes
beziehen sich auf den Zuschlagspreis für jedes
einzelne Objekt. 
2.4 Alle im Auktionskatalog mit * (Asterisk) be-
zeichneten Objekte sind vollumfänglich mehr-
wertsteuerpflichtig, d. h. bei diesen Objekten
wird die MWST auf den Zuschlagspreis plus
Aufgeld berechnet. Käufer, die eine rechtsgültig
abgestempelte Ausfuhrdeklaration vorlegen, er-
halten die MWST rückvergütet. 
2.5 Der Käufer erklärt sich damit einverstanden,
dass Koller allenfalls auch vom Einlieferer eine
Kommission erhält.
3. Garantie
3.1 Koller wird den Kauf (unter Vorbehalt nachfol-
gender Ziffern 3.2 und 3.3) namens des Einlieferers
rückgängig machen und dem Käufer Kaufpreis und
Aufgeld (inkl. MWST) zurückerstatten, falls sich das
Objekt als Fälschung erweist. Eine Fälschung liegt
vor, wenn das Objekt nach vernünftiger Auffassung
von Koller eine im Hinblick auf Urheberschaft, Alter,
Periode,KulturoderHerkunftinTäuschungsabsicht
geschaffene Imitation ist, bei der sich die korrekte
Beschreibung solcher Inhalte nicht in der Beschrei-
bungimAuktionskatalog(unterBeachtungjeglicher
Ergänzungen) widerspiegelt und dieser Umstand
denWertdesObjektsimVergleichzueinemderKa-
talogbeschreibung entsprechenden Gegenstand
wesentlich beeinträchtigt. Ein Objekt gilt nicht als
gefälscht, wenn es lediglich beschädigt ist und/oder
an ihm Restaurierungsarbeiten und/oder Verände-
rungenirgendwelcherArtvorgenommenwurden. 
3.2 Eine Rückabwicklung gemäss vorstehender
Bestimmung findet nach Ermessen von Koller
nicht statt, falls:
i. 
die Beschreibung des Objekts im Auktions-
katalog im Einklang mit der Meinung einer
Fachperson oder mit der herrschenden Mei-
nung von Fachpersonen stand oder die Be-
schreibung im Auktionskatalog andeutete,
dass hierüber Meinungsverschiedenheiten
bestanden, 
ii. die Fälschung zur Zeit des Zuschlages nach
dem Stand der Forschung und mit den allge-
mein anerkannten und üblichen Methoden
noch nicht oder nur mit unverhältnismässi-
gem Aufwand als solche erkennbar war,
iii. die Fälschung (nach Kollers sorgfältiger Ein-
schätzung) vor 1880 hergestellt wurde oder 
iv. es sich beim Kaufobjekt um ein Gemälde,
Aquarell, eine Zeichnung oder Skulptur han-
delt, das gemäss den Angaben im Auktions-
katalog vor 1880 entstanden sein müsste.
3.3 Der Käufer kann von Koller (als Vertreterin
des Einlieferers) die Rückabwicklung ab dem Tag
des Zuschlages für einen Zeitraum von zwei (2)
Jahren (drei (3) Wochen für Schmuck) verlangen.
Sie wird ausschliesslich dem Käufer eingeräumt
und darf nicht an Dritte abgetreten werden. Die
Geltendmachung des Anspruchs setzt voraus,
dass der Käufer gegenüber Koller sofort nach
Entdeckung des Mangels mit eingeschriebe-
nem Brief Mängelrüge erhebt und Koller das ge-
fälschte Kaufobjekt im gleichen Zustand, wie es
ihm übergeben wurde, und unbelastet von An-
sprüchen Dritter, zurückgibt. Der Käufer hat den
Nachweis zu erbringen, dass es sich beim Ob-
jekt um eine Fälschung handelt. Koller kann vom
Käufer verlangen, dass dieser auf eigene Kosten
Gutachten von zwei unabhängigen und in dem
Bereich anerkannten Experten einholt, ist jedoch
nicht an solche Gutachten gebunden und behält
sich das Recht vor, zusätzlichen Expertenrat auf
eigene Kosten einzuholen.
3.4 KollerkannnachfreiemErmessenaufdieGel-
tendmachung eines Ausschlussgrundes gemäss
vorstehender Ziffer 3.2 oder auf die Erfüllung von
Voraussetzungen nach obiger Ziffer 3.3 verzich-
ten.
3.5 Die Ansprüche des Käufers gegen Koller als
Vertreterin des Einlieferers unter dieser Ziffer
3.1 beschränken sich auf die Rückerstattung des
von diesem bezahlten Kaufpreises und Aufgel-
des (inkl. MWST). Weitergehende oder andere
Ansprüche des Käufers sind unter jedwelchem
Rechtstitel (inklusive Irrtumsanfechtung gemäss
Art. 23 ff. OR) ausgeschlossen.
4. Haftungsausschluss
4.1 Die Steigerungsobjekte werden in dem Zu-
stand versteigert, in dem sie sich im Augenblick
des Zuschlags befinden. Bei den Steigerungsob-
jekten handelt es sich um „gebrauchte“ Waren.
Diese befinden sich naturgemäss nicht mehr in
neuwertigem Zustand.
4.2 Zu jedem Objekt beinhaltet der Auktionskata-
log eine Beschreibung mit Abbildung. Die Informa-
tionenindenAuktionskatalogen,sowie Zustands-
berichte von Koller die vor der Auktion angefordert
werden können, geben lediglich ein allgemeines
Bild und eine unverbindliche Einschätzung von
Koller wieder. Die Beschreibung der Objekte er-
folgt nach bestem Wissen und Gewissen, doch
kann Koller für die Katalogangaben keine Haftung
übernehmen. Während der Ausstellung besteht
die Möglichkeit, die Gegenstände zu besichtigen.
Entsprechend wird der Käufer aufgefordert, das
ObjektvorderAuktioninAugenscheinzunehmen,
und sich, allenfalls unter Heranziehung unabhän-
giger Fachberatung, ein eigenes Urteil über die
Übereinstimmung des Objekts mit der Katalog-
beschreibung zu bilden. Für die Objektbeschrei-
bungen ist die gedruckte Ausgabe des Katalogs
(inkl. späterer Ergänzungen) in deutscher Sprache
ausschliesslich massgebend. Koller behält sich
das Recht vor, zur Meinungsbildung Experten oder
Fachkräfte ihrer Wahl beizuziehen und sich auf
diese abzustützen. Koller kann für die Richtigkeit
solcher Meinungen nicht verantwortlich gemacht
werden. Solche Expertenmeinungen oder Gut-
achten stellen genauso wenig wie von Koller vor-
genommene Objektbeschreibungen oder sonsti-
ge Aussagen über ein Objekt (inklusive Aussagen
über dessen Wert) explizite oder stillschweigende
Zusicherungendar.
4.3 UnterVorbehaltvonvorstehenderZiff.3wird
jede Haftung für Rechts- und Sachmängel weg-
bedungen. Die Verpflichtungen des Einlieferers
gegenüber dem Käufer sind im gleichen Masse
eingeschränkt wie die Verbindlichkeiten von Kol-
ler gegenüber dem Käufer.
5. Teilnahme an der Auktion
5.1 Die Teilnahme an einer Auktion als Bieter
steht jedermann offen. Koller behält sich aber
das Recht vor, nach freiem Ermessen jeder
Person den Zutritt zu ihren Geschäftsräumlich-
keiten oder die Anwesenheit bzw. Teilnahme an
ihren Auktionen zu untersagen. 
5.2 Bieter, die Koller nicht persönlich bekannt
sind, müssen sich bis 48 Stunden vor der Auktion
mittels des dafür vorgesehenen Formulars re-
gistrieren. Der rechtsgültig unterzeichneten Re-
gistrierung ist eine Kopie des gültigen Reisepas-
ses und eine Kopie der Kreditkarte beizulegen.
Bei jedem Zahlungsverzug des Bieters ist Koller
berechtigt, die Kreditkarte des Bieters gemäss
Angaben auf dem Registrierungsformular bis
zur Höhe des geschuldeten Betrages zuzüglich
Spesen des Kartenanbieters zu belasten. 
5.3 Koller kann von jedem Bieter vorgängig einen
Bonitätsnachweis einer für Koller akzeptablen
Bank verlangen. 
5.4 Bei Geboten für Objekte mit oberen
Schätzwerten von mehr als CHF 30 000 kann
Koller vom Bieter jederzeit die vorgängige Über-
weisung von 20% der unteren Schätzwerte als
Sicherheit verlangen. Koller wird diesen Betrag
nach der Auktion mit ihren und den Ansprüchen
der Einlieferer verrechnen und einen allfälligen
Überschuss umgehend an den Käufer / Bieter
| 69
zurückerstatten.
6. Versteigerung
6.1 Koller kann ein Objekt unterhalb des mit dem
Einlieferer vereinbarten Mindestverkaufspreises
zum Ausruf bringen. Die Abgabe eines Gebots
anlässlich der Versteigerung bedeutet eine ver-
bindliche Offerte. Der Bieter bleibt an sein Gebot
gebunden, bis dieses entweder überboten oder
von Koller abgelehnt wird. Doppelgebote werden
sofort nochmals aufgerufen; in Zweifelsfällen
entscheidet die Auktionsleitung. 
6.2 Es steht Koller frei, ein Angebot ohne be-
sondere Gründe abzulehnen oder aber, falls ein
Bieter die Voraussetzungen zur Teilnahme an
einer Auktion gemäss obiger Ziffer 5.2 bis 5.4
nicht erfüllt. Ebenso steht es Koller frei, Steige-
rungsgegenstände ohne Verkauf zuzuschlagen
oder zurückzunehmen, selbst wenn dies für die
Auktionsteilnehmer nicht erkennbar sein sollte. 
6.3 Koller behält sich das Recht vor, Nummern
des Katalogs zu vereinigen, zu trennen, ausser-
halb der Reihenfolge anzubieten oder wegzulas-
sen. Koller behält sich vor, einen Zuschlag bei Vor-
liegen besonderer Umstände nur unter Vorbehalt
vorzunehmen. Erfolgt der Zuschlag unter Vorbe-
halt, so bleibt der Bieter noch während 14 Tagen
anseinGebotgebunden.Erwirdwiederfrei,wenn
die Erklärung von Koller, der Zuschlag sei definitiv,
nicht innert dieser Frist bei ihm eintrifft. 
6.4 Steigerungsangebote von Kaufinteressen-
ten, die der Auktion nicht persönlich beiwohnen
können, werden bis 48 Stunden vor Beginn der
Steigerung schriftlich entgegengenommen. 
6.5 Interessenten können telefonisch mitbieten,
wenn sie dies mindestens 48 Stunden vor Aukti-
onsbeginn schriftlich vorangemeldet haben. Auf
Objekte mit Schätzpreisen unter CHF 500 kann
nicht telefonisch geboten werden und Interes-
senten werden um Abgabe eines schriftlichen
Gebots bzw. um persönliches Mitbieten im Auk-
tionssaal gebeten. 
6.6 Interessenten, die ihr Gebot im Rahmen ei-
ner Live-Auktion abgeben möchten, können an
der Auktion teilnehmen, nachdem sie von Koller
aufgrund eines Registrierungsgesuchs zur Auk-
tion zugelassen worden sind. Koller behält sich
das Recht vor, Registrierungsgesuche ohne wei-
teres abzulehnen. 
6.7 Koller lehnt jede Haftung für nicht berück-
sichtigte Gebote aller Art sowie für nicht berück-
sichtigte Anmeldungen für telefonisches Mitbie-
tenab.FürtelefonischeMitbieterundschriftliche
Auftraggeber gilt bezüglich Legitimierung und
Bonitätsnachweis ebenfalls Ziff. 5.
7. Eigentumsübergang
Das Eigentum an einem ersteigerten Objekt
geht auf den Käufer über, sobald der Kaufpreis
und das Aufgeld (inkl. MWST) vollständig in
Schweizer Franken bezahlt sind und Koller die-
se Zahlungen dem entsprechenden Objekt zu-
geordnet hat.
8. Abholung der ersteigerten Objekte
8.1 Die ersteigerten Gegenstände müssen vom
Käufer innerhalb von 7 Tagen nach Abschluss
der Auktion während der Öffnungszeiten auf ei-
gene Kosten abgeholt werden. Erfüllungsort des
Kaufvertrages zwischen Käufer und Einlieferer ist
mithin der Geschäftssitz von Koller. Wenn die Zeit
es erlaubt, werden die Objekte nach jeder Sitzung
ausgegeben. Die Herausgabe erfolgt nach voll-
ständiger Bezahlung des Kaufpreises sowie des
Aufgeldes (inkl. MWST) und Zuordnung dieses
Betrages zum ersteigerten Objekt durch Koller.
8.2 Während der vorgenannten Frist haftet Kol-
ler für Verlust, Diebstahl, Beschädigung oder
Zerstörung zugeschlagener und bezahlter Ob-
jekte, jedoch nur bei grobfahrlässiger oder vor-
sätzlicher Handlung durch Koller und nur bis zur
Höhe von Zuschlagspreis, Aufgeld und MWST.
Nach Ablauf dieser Frist haftet Koller nicht mehr
und es ist Sache des Käufers, für eine angemes-
sene Versicherung des ersteigerten Objekts zu
sorgen. Für Rahmen und Glas kann keine Haf-
tung übernommen werden. Werden die erstei-
gerten Objekte nicht innert 7 Tagen abgeholt,
lagert Koller diese wahlweise auf Kosten und Ge-
fahr des Käufers bei einer Firma ihrer Wahl oder
in ihren eigenen Räumen zu einem Tagessatz
von CHF 10 pro Objekt ein. 
8.3 Transportaufträge nimmt Koller schriftlich
entgegen. Die Transportkosten trägt der Käufer.
Ohne anders lautende schriftliche Abmachung
werden die zugeschlagenen Objekte für den
Transport durch Koller auf Kosten des Käufers
versichert. Verglaste Bilder und zerbrechliche
Objekte werden von Koller nicht versandt.
9. Bezahlung der ersteigerten Objekte
9.1 Die Rechnung aufgrund eines Zuschlags für
ein ersteigertes Objekt ist innert 7 Tagen nach
Abschluss der Auktion in Schweizer Franken
zu bezahlen. Zahlungen mittels Kreditkarte sind
nur nach Rücksprache mit der Buchhaltung von
Koller möglich und unterliegen einer Bearbei-
tungsgebühr zwischen 2 und 4%, die vom Käufer
zu bezahlen ist und auf den Rechnungsbetrag
erhoben wird.
9.2 Koller kann Zahlungen des Käufers auch ent-
gegen dessen anderslautenden Instruktionen auf
jedebeliebigeSchulddesKäufersgegenüberKoller
oder gegenüber dem Einlieferer anrechnen und
allfällige Forderungen des Käufers gegen sie mit
eigenen Ansprüchen verrechnen. Ist der Käufer
im Zahlungsverzug, wird auf den Rechnungsbe-
trag ein Verzugszins von 10% p.a. erhoben. Falls
der Käufer den Rechnungsbetrag nicht innert 7
TagennachderbetreffendenAuktionbegleicht,ist
Koller ohne weitere Rücksprache mit dem Käufer
berechtigt, den geschuldeten Rechnungsbetrag
der Kreditkarte des Käufers zu belasten. In solchen
Fällen wird auf den Rechnungsbetrag sodann eine
Bearbeitungsgebühr zwischen 2 und 4% erhoben,
dieebenfallsderKreditkartebelastetwird.
9.3 Leistet der Käufer die geschuldete Zahlung
nicht oder nicht rechtzeitig, kann Koller zudem
namens des Einlieferers wahlweise (i) weiterhin
Erfüllung des Kaufvertrags verlangen oder (ii)
ohne Fristansetzung auf Leistung des Käufers
verzichten und vom Kaufvertrag zurücktreten
oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung ver-
langen; im letzteren Fall ist Koller auch berech-
tigt, das Objekt ohne Beachtung eines Min-
destverkaufspreises entweder freihändig oder
anlässlich einer Auktion zu verkaufen und den
Erlös zur Reduktion der Schulden des Käufers
zu verwenden. Ein allfälliger über dem ursprüng-
lichen Zuschlagspreis liegender Verkaufspreis
wird an den Einlieferer ausbezahlt. Der Käufer
haftet Koller und dem Einlieferer für allen aus der
Nichtzahlung bzw. Zahlungsverspätung entste-
henden Schaden. 
9.4 BiszurvollständigenBezahlungallergeschulde-
tenBeträgebehältKolleranallensichinihremBesitz
befindlichen Objekten des Käufers ein Pfandrecht.
Koller ist zur betreibungsrechtlichen oder privaten
Verwertung (inkl. Selbsteintritt) solcher Pfänder
berechtigt. Die Einrede der vorgängigen Pfandver-
wertung nach Art. 41 des Schweizer Schuldbetrei-
bungs-undKonkursrechtsistausgeschlossen.
10. Vertretung
Jeder Käufer haftet persönlich aus dem ihm erteil-
ten Zuschlag und aus dem durch ihn eingegange-
nen Kaufvertrag mit dem Einlieferer. Von Perso-
nen, die als Stellvertreter in fremdem Namen oder
als Organ einer juristischen Person bieten, kann
der Nachweis der Vertretungsbefugnis verlangt
werden. Ein solcher Stellvertreter haftet mit dem
Vertretenen unbeschränkt und solidarisch für die
ErfüllungsämtlicherVerbindlichkeiten.
11. Verschiedene Bestimmungen
11.1 Die Auktion erfolgt unter Mitwirkung eines
Beamten des Stadtammannamtes Zürich. Jede
Haftung des anwesenden Beamten, der Ge-
meinde oder des Staates für Handlungen von
Koller ist ausgeschlossen. 
11.2 Koller behält sich das Recht vor, einzelne
oder alle Rechte und Pflichten aus diesen AGB
an einen Dritten zu übertragen oder durch einen
Dritten ausüben zu lassen. Der Bieter resp. der
Käufer ist nicht berechtigt, Rechte und Pflichten
aus diesen AGB Dritten zu übertragen.
11.3 Koller behält sich das Recht vor, Fotografien
und Abbildungen von verkauften Objekten in den
eigenen Publikationen und in den Medien zu ver-
öffentlichen und damit Werbung zu betreiben. 
11.4 Die vorstehenden Bedingungen sind Be-
standteil jedes einzelnen an der Auktion ge-
schlossenen Kaufvertrags. Abänderungen sind
nur mit schriftlichem Einverständnis von Koller
verbindlich. 
11.5 Sollten einzelne Bestimmungen dieser
AGB ganz oder teilweise nichtig und/oder un-
wirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder
Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder
Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die un-
gültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen
werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und
Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen
Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirt-
schaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt
bei eventuellen Lücken der Regelung.
11.6 Die vorliegenden AGB und alle Änderungen
daran unterliegen Schweizer Recht, unter Aus-
schluss von allfälligen Verweisungen des Bun-
desgesetztes über das Internationale Privat-
recht (IPRG) und unter Ausschluss des Wiener
Kaufrechts (UN-Kaufrechts). 
11.7 Für die Beurteilung von Streitigkeiten (unter
Einschluss der Geltendmachung von Verrech-
nungen und Gegenforderungen), welche aus oder
im Zusammenhang mit diesen AGB (einschliess-
lich deren Gültigkeit, Rechtswirkung, Auslegung
oder Erfüllung) entstehen, sind ausschliesslich
die Gerichte des Kantons Zürich zuständig. Kol-
ler ist aber berechtigt, ein Verfahren vor jedem
sonst zuständigen Gericht anhängig zu machen.
Zürich, 1. Juli 2018
AUCTION CONDITIONS (CLASSIC AUCTIONS)
These conditions apply solely to items which are
auctioned by Koller (according to the definition
below) live in the saleroom.
By participating in the auction the bidder
accepts the following Auction Conditions of
Koller Auctions Ltd, Hardturmstrasse 102, 8005
Zurich, Switzerland (“Koller”).
1. Legal status of the parties
The auction items are auctioned by Koller in
the name of and on the account of the seller
of the auctioned item (“Seller”). Koller acts on
behalf of and for the account of the Seller as his
agent as defined in article 32, section 1 of the
Swiss Code of Obligations (“CO”). The hammer
price is determined by the bidder recognised by
Koller as having made the highest bid in Swiss
Francs in the course of an auction (“Purchaser”),
resulting in the conclusion of a purchase
contract between the Seller and the Purchaser
(“Purchase Contract”). Koller is thereby not a
party to the Purchase Contract.
2. Surcharge
2.1 In addition to the bid price, the Purchaser
must pay a surcharge on such bid price
calculated as follows:
i.  on a successful bid of up to CHF 10 000: 25%
ii. NEW: on a successful bid over CHF 10 000 up
to CHF 400 000: 25% on the first CHF 10 000
and 22% on the difference between CHF 10 000
and the bid.
iii. NEW: on a successful bid over CHF 400 000:
25% on the first CHF 10 000, 22% on
CHF 390 000 and 15% on the difference
between CHF 400 000 and the bid.
2.2 If the winning bid is placed over the internet
in the course of a saleroom auction which is
broadcast online (“Live Auction”), or leaves a
pre-sale bid through an independent bidding
platform which is linked with Koller, there will be
anadditional3%addedtothesurcharge.Bidders
are subject to Koller’s terms and conditions as
listed on the Live Auction website, which may
differ in some respects from those listed here.
2.3 The Purchaser must pay Swiss value added
tax (“VAT”) on the surcharge. The stated
percentage of the surcharge corresponds to the
successful bid for each individual item.
2.4 The full tax is charged on all items marked * in
the auction catalogue, i.e. VAT is charged on the
sum of the bid price plus the surcharge for those
items. The VAT will be refunded to Purchasers
providing a validly stamped export declaration.
2.5 The Purchaser agrees that Koller also has
the possibility to receive a commission from the
Seller.
3. Guarantee
3.1 Koller shall rescind the purchase (subject to
Sections 3.2 and 3.3 below) in the name of the
Seller and shall reimburse the purchase price
and the surcharge (incl. VAT) to the Purchaser if
an item proves to be a forgery. A “forgery” shall
be deemed to exist if the item, in the reasonable
opinion of Koller, is an imitation created
with the intention of causing a deception
with respect to the authorship, age, period,
culture or origin, if the correct description of
such content is not reflected in the auction
catalogue (taking account of any additions),
and if this circumstance significantly impairs
the value of the item in comparison to an item
corresponding to the catalogue description. An
item shall not be deemed to have been forged if
it is merely damaged and/or has been subjected
to restoration work and/or modifications of any
nature whatsoever.
3.2 A rescission in accordance with the above
provision shall not take place at the discretion of
Koller if:
i. 
the description of the item in the auction
catalogue was supported by the view of
a specialist or by the prevailing view of
specialists, or if the description in the auction
catalogue suggested that differences of
opinion exist in this respect;
ii. the forgery was not identifiable as such at the
time of the successful bid in accordance with
the current state of research and with the
generally acknowledged and usual methods,
or only with disproportionate effort;
iii. 
the forgery (based on Koller’s conscientious
assessment) was produced before 1880; or
iv. 
the purchased item is a painting, watercolour,
drawing or sculpture which according to the
details set out in the auction catalogue was
created prior to 1880.
3.3 The Purchaser may request rescission from
Koller (as the agent of the Seller) from the day
of the successful bid for a period of two (2)
years (three (3) weeks for jewellery). It shall be
granted exclusively to the Purchaser and may
not be assigned to any third party. Assertion of
theclaimshallbeconditionaluponthePurchaser
making a complaint to Koller by registered letter
immediately after the discovery of the defect,
and returning the purchased item to Koller in
the same condition as it was handed over to him
and unencumbered by third parties› claims. The
Purchaser must provide proof that the item is a
forgery. Koller may demand that the Purchaser
obtains at his own expense expert opinions from
two independent individuals who are recognised
experts in the field. However, Koller shall not be
bound by any such expert opinion, and reserves
the right to obtain additional expert advice at its
own expense.
3.4 Koller may at its complete discretion waive
the assertion of grounds for exclusion pursuant
to the above Section 3.2 or the fulfilment of
preconditionspursuanttotheaboveSection3.3.
3.5 The claims of the Purchaser against Koller
as the agent of the Seller under Section
3.1 are limited to the reimbursement of the
purchase price and surcharge (incl. VAT) paid
by the Purchaser. Further or other claims of
the Purchaser are excluded under any legal
title (including error according to art. 23 ff. CO)
whatsoever.
4. Disclaimer
4.1 The items are auctioned in the condition
existing at the time of the successful bid. The
auctioned items are “used” objects and are
therefore generally not in pristine condition.
4.2 Each item in the auction catalogue is listed
with a description and an illustration. The
information in the auction catalogue, as well
as the condition reports issued by Koller, are
intended to provide an overall impression and
a non-binding assessment by Koller. The items
are described to the best of our knowledge
and belief. However, Koller cannot accept any
liability for the details provided in the catalogue.
The items may be inspected during the preview.
The Purchaser is therefore invited to inspect an
item prior to the auction and, possibly with the
assistance of an independent specialist advisor,
to form his own opinion of the concordance
betweentheitemandthecataloguedescription.
Concerning the descriptions of the items, the
German-language print edition of the catalogue
(including any later amendments) shall be
exclusively applicable. Koller reserves the right
to call upon experts or specialists of its choice to
give an opinion and to rely on that opinion. Koller
cannot be held liable for the correctness of such
opinions. Neither any such expert opinions or
reports, nor the descriptions of items provided
by Koller, nor other statements pertaining to
an item (including statements pertaining to
the value thereof) constitute explicit or implicit
warranties.
4.3 Subject to Article 3 above, no guarantee or
warranty whatsoever is given in respect to legal
and material defects. The liabilities of the Seller
vis-à-vis the Purchaser are limited to the same
extent as the liabilities of Koller vis-à-vis the
Purchaser.
5. Participation in the auction
5.1 Any party may participate in an auction as
a bidder. However, Koller reserves the right
at its complete discretion to prevent any
person entering its premises or attending or
participating in its auctions.
5.2 Bidders who are not personally known to
Koller must register at least 48 hours before the
auction,usingtheformprovidedforthispurpose.
The registration form must be signed, with legal
effect, and a copy of the bidder’s passport must
be enclosed, as well as current, valid credit card
information. In the event of payment default by
the Purchaser, Koller shall be entitled to charge
the Purchaser’s credit card in accordance with
the details provided on the registration form for
the entire amount of the invoice, plus the credit
card processing fees.
5.3 Koller may demand in advance from any
bidder a certificate of creditworthiness issued by
a bank approved by Koller.
5.4 In the case of bids for items with upper
estimated values of more than CHF 30 000,
Koller may demand that the bidder first remits
20% of the lower estimated value as security.
Following the auction, Koller will offset this sum
against its claims and the claims of the Seller,
and will reimburse any possible surpluses to the
Purchaser/bidder without delay.
6. Auction
6.1 Koller may initiate the auctioning of an item
below the minimum selling price agreed upon
with the Seller. A bid placed at an auction is a
binding offer. The bidder shall remain bound by
his bid until this is either outbid or rejected by
Koller. Double bids shall immediately be called
once again; in case of uncertainty, the auction
management shall decide.
6.2 Koller may refuse a bid without providing
justification if a Purchaser fails to fulfil the
conditions for participation in an auction
pursuant to the above Sections 5.2 to 5.4. Koller
may also pass or withdraw auctioned items
without a sale even if this is not apparent to the
auction participants.
6.3 Koller reserves the right to combine,
separate or omit numbered lots in the catalogue
or to offer them out of sequence. Koller reserves
the right to sell lots “conditionally” at its sole
discretion, in which event the hammer price will
be considered as conditional and the highest
bidder will remain bound by his bid for 14 days
following the auction. The highest bidder will
be released from all obligations if he does not
receiveastatementfromKollerwithinthisperiod
declaring the hammer price as final.
6.4 Written bids from potential Purchasers
who cannot attend the auction in person are
accepted up to 48 hours before the auction
begins.
6.5 Potential Purchasers may bid by telephone
if they have given written notice at least 48
hours before the auction starts. Koller does not
accept telephone bids for lots estimated under
CHF 500, and bidders are requested to leave a
written bid or participate in the salesroom for
such items.
6.6 Potential Purchasers who intend to place
their bids in the course of a Live Auction may
participate in the auction once their registration
applications have been approved by Koller.
Koller reserves the right to decline registration
applications at its discretion.
6.7 Koller shall not be liable for any bids
including advance notifications of telephone
bidding which are not taken into consideration.
Telephone bidders and persons giving written
instructions are also subject to the provisions of
Article 5 relating to proof of identity and financial
soundness.
7. Transfer of title
Ownership of an auctioned item shall be
transferred to the Purchaser as soon as the
purchase price and the surcharge (incl. VAT)
have been comprehensively paid in Swiss francs
and Koller has attributed these payments to the
corresponding item.
8. Collection of the auctioned items
8.1Theauctioneditemsmustbecollectedatthe
Purchaser›s own expense within 7 days from the
end of the auction during official opening hours.
The place of performance for the purchase
contract between the Purchaser and the Seller
is therefore the registered office of Koller. If
time permits, the items may be handed over
after each auction session. The handover shall
take place following comprehensive payment
of the purchase price as well as the surcharge
(incl. VAT) and the attribution of this sum to the
auctioned item by Koller.
8.2 During the aforementioned period, Koller
shall be liable for loss, theft, damage or
destruction of items which have been auctioned
and paid for, although solely due to intentional or
grossly negligent acts on the part of Koller, and
onlyuptothetotaloftheauctionprice,surcharge
and VAT. Koller ceases to have liability after the
aforementioned period, and the Purchaser shall
be responsible for ensuring adequate insurance
cover for the auctioned item. No liability can be
assumed for frames and glass. If the auctioned
items are not collected within 7 days, Koller will
store the works at a company of their choice
at the purchaser’s own risk and expense or on
their own premises at a daily rate of CHF 10 per
object.
8.3 Shipping orders may be given to Koller in
writing. All shipping costs shall be borne by the
Purchaser. Unless otherwise agreed in writing,
transport insurance shall be contracted for the
sold items at the expense of the Purchaser.
Glass-covered pictures and fragile items shall
not be sent by Koller.
9. Payment for the auctioned items
9.1 The invoice for a successful bid for an
auctioned item is payable in Swiss francs within
7 days from the end of the auction. Payments by
credit card are only possible with the approval of
Koller’s accounting department, and are subject
to processing fees amounting to between 2
and 4% of the invoiced amount, payable by the
purchaser and added to the invoice total.
9.2 Irrespective of the Purchaser‘s instructions,
KollermayuseanypaymentsbythePurchaseras
settlement for any debt owed by the Purchaser
to Koller or the Seller and set off any debt which
it owes to the Purchaser against its own claims.
If the Purchaser defaults on a payment, default
interestof10%p.a.shallbechargedontopofthe
invoiced sum. If Koller does not receive payment
for purchases within seven (7) days following
the auction, Koller reserves the right to charge
the Purchaser’s credit card for the full amount
of the invoice, without further notification to
the Purchaser. In such cases the credit card
processing fees of 2–4% as described above
are also applicable, and will be charged to the
Purchaser’s credit card.
9.3 If the Purchaser does not pay or does not
pay promptly, Koller may moreover in its own
name and in the Seller›s name either (i) insist
on the fulfilment of the purchase agreement
or (ii) without further notice withdraw from the
purchase agreement and waive the subsequent
performance of the Purchaser or assert a
claim for compensation for non-performance;
in the latter case Koller shall also be entitled,
irrespective of any minimum sales price, to sell
the item either directly or in an auction, and
may use the proceeds to reduce the debts of
the Purchaser. Any amount realised above the
original hammer price shall be paid out to the
Seller. The Purchaser is liable to Koller and the
Seller for all prejudice caused by non-payment or
late payment.
9.4 Koller retains a right of retention and a lien on
all the Purchaser›s items in its custody until full
payment of all monies owed. Koller may exercise
such liens in accordance with the legislation
on the enforcement of debts or by private sale
(including in its own name). The plea of prior
lien exploitation pursuant to Art. 41 of the Swiss
Debt Collection and Bankruptcy Act is excluded.
10. Representation
Each Purchaser shall be personally liable for each
bid he places, and for the purchase contract
between the Purchaser and the Seller. Proof of
the power of representation may be requested
from persons bidding as agents for a third
party or as an organ of a corporate body. The
agent shall be jointly and severally liable with his
principal for the fulfilment of all obligations.
11. Miscellaneous provisions
11.1 The auction shall be attended by an official
fromthecityofZurich.Theattendingofficial,the
local authority and the state have no liability for
the acts of Koller.
11.2 Koller reserves the right to transfer any or
all rights and obligations from these Auction
Conditions to a third party or to have these
carried out by a third party. The bidder and/or
Purchaser does not have the right to transfer
any rights from these Auction Conditions to a
third party.
11.3 Koller reserves the right to publish
illustrations and photographs of sold items in its
own publications and the media and to publicise
its services therewith.
11.4Theaforementionedprovisionsformpartof
each individual purchase agreement concluded
at the auction. Amendments are binding only
with Koller›s written agreement.
11.5 Should certain provisions of these Auction
Conditions be or become partially or fully
invalid and/or unenforceable, this does not
affect the validity of the remaining provisions.
The invalid and/or unenforceable provisions
shall be replaced by those which most closely
approximate the economic meaning and
intended economic purpose of said provisions.
The same shall be applicable to any possible
gaps or loopholes in the provisions.
11.6 The present Auction Conditions and all
amendments thereof are governed by Swiss
law, under exclusion of possible references
to Switzerland’s Federal Code on Private
International Law (CPIL), and under exclusion of
the Vienna C.I.S.G. Convention (UN Convention).
11.7 The courts of the Canton of Zurich
shall be exclusively responsible for settling
disputes (including the assertion of offsetting
and counterclaims) which arise out of or in
conjunction with these Auction Conditions
(includingtheirvalidity,legaleffect,interpretation
or fulfilment). Koller may, however, initiate legal
proceedings before any other competent court.
11.8 In the event of any discrepancy between
the different language versions of these Auction
Conditions, the German language version shall
prevail.
Zurich, 1 July 2018
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction
Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction

Koller Schmuck - Juwelen Dec 2019
Koller  Schmuck - Juwelen Dec 2019Koller  Schmuck - Juwelen Dec 2019
Koller Schmuck - Juwelen Dec 2019
Koller Auctions
 
Koller Schmuck Juwelen 2. Juli 2020
Koller Schmuck  Juwelen 2. Juli 2020Koller Schmuck  Juwelen 2. Juli 2020
Koller Schmuck Juwelen 2. Juli 2020
Koller Auctions
 
Koller Schmuch, Juwelen Auktion Dec 2020
Koller Schmuch, Juwelen Auktion Dec 2020Koller Schmuch, Juwelen Auktion Dec 2020
Koller Schmuch, Juwelen Auktion Dec 2020
Koller Auctions
 
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Auctions
 
Koller Art Nouveau & Art Deco Dec 2019
Koller  Art Nouveau & Art Deco  Dec 2019Koller  Art Nouveau & Art Deco  Dec 2019
Koller Art Nouveau & Art Deco Dec 2019
Koller Auctions
 
Grafik & Multiples
Grafik & MultiplesGrafik & Multiples
Grafik & Multiples
Koller Auctions
 
Koller schmuck & juwelen auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller schmuck & juwelen auktion mittwoch, 27. marz 2019Koller schmuck & juwelen auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller schmuck & juwelen auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller Auctions
 
Koller Armband- & Taschenuhren Dec 2019
Koller Armband- & Taschenuhren Dec 2019Koller Armband- & Taschenuhren Dec 2019
Koller Armband- & Taschenuhren Dec 2019
Koller Auctions
 
Koller Armband und Taschenuhren Auktion 29 June 2017 Watch Auction
Koller Armband und Taschenuhren Auktion 29 June 2017 Watch AuctionKoller Armband und Taschenuhren Auktion 29 June 2017 Watch Auction
Koller Armband und Taschenuhren Auktion 29 June 2017 Watch Auction
Koller Auctions
 
Koller vormittags auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller vormittags auktion mittwoch, 27. marz 2019Koller vormittags auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller vormittags auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
Koller Auctions
 
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 UhrKoller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Auctions
 
Schweizer Kuns
Schweizer KunsSchweizer Kuns
Schweizer Kuns
Koller Auctions
 
Koller Decorative Arts 24. September 2020
Koller Decorative Arts 24. September 2020Koller Decorative Arts 24. September 2020
Koller Decorative Arts 24. September 2020
Koller Auctions
 
Koller Armband- und Taschenuhren Auktion
Koller Armband- und Taschenuhren AuktionKoller Armband- und Taschenuhren Auktion
Koller Armband- und Taschenuhren Auktion
Koller Auctions
 
Koller teppiche auktion donnerstag, 28. marz 2019, 10.00 uhr
Koller teppiche auktion donnerstag, 28. marz 2019, 10.00 uhrKoller teppiche auktion donnerstag, 28. marz 2019, 10.00 uhr
Koller teppiche auktion donnerstag, 28. marz 2019, 10.00 uhr
Koller Auctions
 
Impressionismus & Moderne
Impressionismus & ModerneImpressionismus & Moderne
Impressionismus & Moderne
Koller Auctions
 
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhrKoller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller Auctions
 
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Auctions
 
Koller Schmuck Teil 1 Dec 2019
Koller Schmuck Teil 1 Dec 2019Koller Schmuck Teil 1 Dec 2019
Koller Schmuck Teil 1 Dec 2019
Koller Auctions
 

Ähnlich wie Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction (20)

Koller Schmuck - Juwelen Dec 2019
Koller  Schmuck - Juwelen Dec 2019Koller  Schmuck - Juwelen Dec 2019
Koller Schmuck - Juwelen Dec 2019
 
Koller Schmuck Juwelen 2. Juli 2020
Koller Schmuck  Juwelen 2. Juli 2020Koller Schmuck  Juwelen 2. Juli 2020
Koller Schmuck Juwelen 2. Juli 2020
 
Koller Schmuch, Juwelen Auktion Dec 2020
Koller Schmuch, Juwelen Auktion Dec 2020Koller Schmuch, Juwelen Auktion Dec 2020
Koller Schmuch, Juwelen Auktion Dec 2020
 
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
Koller Decorative Arts Auction 22 September 2022
 
Koller Art Nouveau & Art Deco Dec 2019
Koller  Art Nouveau & Art Deco  Dec 2019Koller  Art Nouveau & Art Deco  Dec 2019
Koller Art Nouveau & Art Deco Dec 2019
 
Grafik & Multiples
Grafik & MultiplesGrafik & Multiples
Grafik & Multiples
 
Koller schmuck & juwelen auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller schmuck & juwelen auktion mittwoch, 27. marz 2019Koller schmuck & juwelen auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller schmuck & juwelen auktion mittwoch, 27. marz 2019
 
Koller Armband- & Taschenuhren Dec 2019
Koller Armband- & Taschenuhren Dec 2019Koller Armband- & Taschenuhren Dec 2019
Koller Armband- & Taschenuhren Dec 2019
 
Koller Armband und Taschenuhren Auktion 29 June 2017 Watch Auction
Koller Armband und Taschenuhren Auktion 29 June 2017 Watch AuctionKoller Armband und Taschenuhren Auktion 29 June 2017 Watch Auction
Koller Armband und Taschenuhren Auktion 29 June 2017 Watch Auction
 
Koller vormittags auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller vormittags auktion mittwoch, 27. marz 2019Koller vormittags auktion mittwoch, 27. marz 2019
Koller vormittags auktion mittwoch, 27. marz 2019
 
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
Koller Schweizer Kunst 2 July 2021
 
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 UhrKoller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
Koller Schweizer Kunst AUKTION Freitag, 3. Juli 2020, 14 Uhr
 
Schweizer Kuns
Schweizer KunsSchweizer Kuns
Schweizer Kuns
 
Koller Decorative Arts 24. September 2020
Koller Decorative Arts 24. September 2020Koller Decorative Arts 24. September 2020
Koller Decorative Arts 24. September 2020
 
Koller Armband- und Taschenuhren Auktion
Koller Armband- und Taschenuhren AuktionKoller Armband- und Taschenuhren Auktion
Koller Armband- und Taschenuhren Auktion
 
Koller teppiche auktion donnerstag, 28. marz 2019, 10.00 uhr
Koller teppiche auktion donnerstag, 28. marz 2019, 10.00 uhrKoller teppiche auktion donnerstag, 28. marz 2019, 10.00 uhr
Koller teppiche auktion donnerstag, 28. marz 2019, 10.00 uhr
 
Impressionismus & Moderne
Impressionismus & ModerneImpressionismus & Moderne
Impressionismus & Moderne
 
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhrKoller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
Koller photographie auktion donnerstag, 27. juni 2019, 16.30 uhr
 
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
Koller Impressionismus & Klassische Moderne Auktion 7. Dezember 2018,
 
Koller Schmuck Teil 1 Dec 2019
Koller Schmuck Teil 1 Dec 2019Koller Schmuck Teil 1 Dec 2019
Koller Schmuck Teil 1 Dec 2019
 

Mehr von Koller Auctions

Himalaya und China
Himalaya und ChinaHimalaya und China
Himalaya und China
Koller Auctions
 
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische KunstJapan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Koller Auctions
 
PostWar & Contemporary
PostWar & ContemporaryPostWar & Contemporary
PostWar & Contemporary
Koller Auctions
 
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 202219th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
Koller Auctions
 
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Koller Auctions
 
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Koller Auctions
 
Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022
Koller Auctions
 
Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022
Koller Auctions
 
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
Koller Auctions
 
Koller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 EnglishKoller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 English
Koller Auctions
 
Koller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 GermanKoller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 German
Koller Auctions
 
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Auctions
 
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Auctions
 
Koller Gemälde Alter Meister Sep 2021
Koller Gemälde Alter Meister Sep 2021Koller Gemälde Alter Meister Sep 2021
Koller Gemälde Alter Meister Sep 2021
Koller Auctions
 
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Auctions
 
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Auctions
 
Koller Decorative Arts Auktion 30 Sep 2021
Koller Decorative Arts Auktion 30 Sep 2021Koller Decorative Arts Auktion 30 Sep 2021
Koller Decorative Arts Auktion 30 Sep 2021
Koller Auctions
 
Koller Bücher 29 September 2021
Koller Bücher 29 September 2021Koller Bücher 29 September 2021
Koller Bücher 29 September 2021
Koller Auctions
 
Koller Sammlung von Elfenbeinobjekten Auction 30 September 2021
Koller Sammlung von Elfenbeinobjekten Auction 30 September 2021Koller Sammlung von Elfenbeinobjekten Auction 30 September 2021
Koller Sammlung von Elfenbeinobjekten Auction 30 September 2021
Koller Auctions
 
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auctions
 

Mehr von Koller Auctions (20)

Himalaya und China
Himalaya und ChinaHimalaya und China
Himalaya und China
 
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische KunstJapan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
Japan, Südostasien, Indien und islamische Kunst
 
PostWar & Contemporary
PostWar & ContemporaryPostWar & Contemporary
PostWar & Contemporary
 
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 202219th Century Paintings Auction 23 September 2022
19th Century Paintings Auction 23 September 2022
 
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022Old Master Paintings Auction 23 September 2022
Old Master Paintings Auction 23 September 2022
 
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Auktion 23 September 2022
 
Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022Alte Graphik Auction 23 September 2022
Alte Graphik Auction 23 September 2022
 
Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022Teppiche Auction 22 September 2022
Teppiche Auction 22 September 2022
 
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
BÜCHER & AUTOGRAPHEN Auction 21 September 2022
 
Koller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 EnglishKoller view 3/ 21 English
Koller view 3/ 21 English
 
Koller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 GermanKoller view 3/ 21 German
Koller view 3/ 21 German
 
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021Koller Dekorative Graphik Sep 2021
Koller Dekorative Graphik Sep 2021
 
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
Zeichnungen des 15. – 20. Jahrhunderts Sep 2021
 
Koller Gemälde Alter Meister Sep 2021
Koller Gemälde Alter Meister Sep 2021Koller Gemälde Alter Meister Sep 2021
Koller Gemälde Alter Meister Sep 2021
 
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
Koller Gemälde des 19. Jahrhunderts Sep 2021
 
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
Koller Antike Waffen 30 Sep 2021
 
Koller Decorative Arts Auktion 30 Sep 2021
Koller Decorative Arts Auktion 30 Sep 2021Koller Decorative Arts Auktion 30 Sep 2021
Koller Decorative Arts Auktion 30 Sep 2021
 
Koller Bücher 29 September 2021
Koller Bücher 29 September 2021Koller Bücher 29 September 2021
Koller Bücher 29 September 2021
 
Koller Sammlung von Elfenbeinobjekten Auction 30 September 2021
Koller Sammlung von Elfenbeinobjekten Auction 30 September 2021Koller Sammlung von Elfenbeinobjekten Auction 30 September 2021
Koller Sammlung von Elfenbeinobjekten Auction 30 September 2021
 
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
Koller Auktion Teppiche - Carpet Auction 30 September 2021
 

Armband- und Taschenuhren 30 June 2021 Watches Auction

  • 1. Auktion: 30. Juni 2021 ARMBAND- & TASCHENUHREN
  • 4. AUKTIONSPROGRAMM IBID AUKTION IBID 121 - JULI 2021 Hardturmstrasse 121, 8031 Zürich, Schweiz VORBESICHTIGUNG Donnerstag 24. bis Montag 28. Juni 2021, 10–18 Uhr Dienstag 29. Juni 2021, 10–16 Uhr AUKTION IBID 121 Bieten: 22. Juni bis 6./7. Juli 2021 Vorbesichtigung: Donnerstag 24. bis Montag 28. Juni 2021, 10–18 Uhr Dienstag 29. Juni 2021, 10–16 Uhr Art Nouveau & Art Déco, Design, Möbel & Varia, Silber Gemälde & Grafik des 20. & 21. Jahrhunderts Schweizer Kunst, Fotografie, Fashion & Vintage IBID GEMÄLDE&GRAFIKDES20.&21. Bieten ab 22. Juni bis 7. Juli 2021 IBIDMÖBEL&VARIA Bieten ab 22. Juni bis 6. Juli 2021 IBIDARTDÉCO&ARTNOUVEAU Bieten ab 22. Juni bis 6. Juli 2021 IBID DESIGN Bieten ab 22. Juni bis 6. Juli 2021 IBID SILBER Bieten ab 22. Juni bis 6. Juli 2021 IBID PHOTOGRAPHIE Bieten ab 22. Juni bis 7. Juli 2021 IBID FASHION & VINTAGE Bieten ab 22. Juni bis 7. Juli 2021 IBID SCHWEIZER KUNST Bieten ab 22. Juni bis 7. Juli 2021
  • 5. Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66  office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch Auktion: 2. Juli 2021 IMPRESSIONISMUS & MODERNE JULI 2021 IMPRESSIONISMUS & MODERNE A197 POSTWAR & CONTEMPORARY A197 JULI 2021 Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66  office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch Auktion: 1. Juli 2021 POSTWAR & CONTEMPORARY A197 JULI 2021 SCHWEIZER KUNST Auktion: 2. Juli 2021 SCHWEIZER KUNST Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66  office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch JULI 2021 GRAFIK & MULTIPLES A197 Schweiz Auktion: 1. Juli 2021 GRAFIK & MULTIPLES Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch SCHMUCK & JUWELEN JUNI 2021 Auktion: 30. Juni 2021 SCHMUCK & JUWELEN A195 ARMBAND- UND TASCHENUHREN JUNI 2021 Auktion: 30. Juni 2021 ARMBAND- & TASCHENUHREN Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63, Fax +41 44 273 19 66 office@kollerauktionen.ch, www.kollerauktionen.ch AUKTIONSPROGRAMM A197 AUKTION A197 - JUNI/JULI 2021 Hardturmstrasse 102 & 121, 8031 Zürich, Schweiz VORBESICHTIGUNG Donnerstag 24. bis Montag 28. Juni 2021, 10–18 Uhr Dienstag 29. Juni 2021, 10–16 Uhr POSTWAR & CONTEMPORARY Donnerstag, 1. Juli 2021 17.00 Uhr Lot 3401 – 3519 SCHWEIZER KUNST Freitag, 2. Juli 2021 14.00 Uhr Lot 3001 – 3114 GRAFIK & MULTIPLES Donnerstag, 1. Juli 2021 13.30 Uhr Lot 3601 – 3746 IMPRESSIONISMUS & MODERNE Freitag, 2. Juli 2021 17.00 Uhr Lot 3201 – 3291 SCHMUCK TEIL 1 Mitwoch, 30. Juni 2021 10.30 Uhr Lot 2001 – 2145 SCHMUCK TEIL 2 Mitwoch, 30. Juni 2021 14.00 Uhr Lot 2146 – 2314 TASCHEN- & ARMBANDUHREN Mitwoch, 30. Juni 2021 17.00Uhr Lot 2801–2882
  • 6. 60 SERVICE 60 Adressen  62 Auktionsbedingungen  64 Auction Conditions 66 Conditions de vente aux enchères 68 Auktions-Auftrag Koller Auktionen ist Partner von Art Loss Register. Sämtliche Gegenstände in diesem Katalog, sofern sie eindeutig identifizierbar sind und einen Schätzwert von mind. € 1000 haben, wurden vor der Versteigerung mit dem Datenbestand des Registers individuell abgeglichen. EURO-Schätzungen Die Schätzungen in Euro wurden zum Kurs von 1.10 umgerechnet und auf zwei Stellen gerundet, sie dienen nur zur Orientierung. Verbindlich sind die Angaben in Schweizer Franken. ZUSTAND Bitte beachten Sie, dass alle Uhrwerke nicht bezüglich Ganggenauigkeit und Dauerfunktion überprüft wurden. Koller Auktionen übernimmt keine Verant- wortung für jegliche Reparaturen, die notwendig wären. Der Zustand der Lose ist im Katalog nur zum Teil und in Einzelfällen angegeben. Bitte wenden Sie sich an die Experten, die Ihnen gerne einen ausführlichen Zustandsbericht zusenden. * MWST Alle im Auktionskatalog mit * (Asterisk) bezeichneten Objekte sind vollumfänglich mehrwertsteuerpflichtig, d. h. bei diesen Objekten wird die MWST auf den Zuschlagspreis plus Aufgeld berechnet. Käufer, die eine rechtsgültig abgestempelte Ausfuhrdeklaration vorlegen, erhalten die MWST rückvergütet. VERSAND Koller Auktionen nimmt Transportaufträge gerne schriftlich entgegen. Die Versandkosten gehen zu Lasten des Käufers. Der Versand von Lederbändern, die mit einem ♣ gekennzeichnet sind können nicht ausserhalb der Schweiz mitgeliefert werden. Beachten Sie bitte auch den folgenden Abschnitt betref- fend Cites. ♣ CITES Objekte die mit einem ♣ gekennzeichnet sind, wurden aus Material einer geschützten Art gefertigt, das bestimmten Handelsrestriktionen unterliegt. Falls Sie dieses Stück kaufen und aus der Schweiz exportieren wollen, erkundigen Sie sich bitte vor der Auktion über die Import-Bestimmungen des Ziellandes. Die Nichterlangung einer Erlaubnis oder eine Verzögerung bei der Erlangung einer Erlaubnis, rechtfertigt nicht die Erstattung des Kaufpreises oder eine Verzögerung bei der vollen Zahlung für das Objekt/die Objekte. Ein Symbol (♣) im Katalog über geschützte oder geregelte Arten ist nur für die allgemeine Orientierung des Käufers gedacht, und Koller übernimmt keine Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.
  • 7. Uwe Vischer Head of Department Tel. +41 44 445 63 59 vischer@kollerauktionen.ch Bearbeitung: Armband- und Taschenuhren Lot 2801 – 2882 AUKTION Mittwoch, 30. Juni 2021, 17 Uhr VORBESICHTIGUNG Donnerstag, 24. – Montag, 28. Juni 2021, 10  –18 Uhr Dienstag 29. Juni 2021, 10  –16 Uhr Für die persönliche Teilnahme im Auktionssaal ist aufgrund der aktuellen Situation eine Reservation erforderlich. Wenden Sie sich dafür bitte an die Expertinnen und Experten der jeweiligen Fachgebiete. Profitieren Sie von den verschiedenen Möglichkeiten, an unseren Auktionen mitzubieten: telefonisch, online oder per schriftlichem Auftrag.
  • 8. 2801 ♣ CHOPARD, HAPPY DIAMOND DAMENUHR. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 369561 mit Diamant-Baguette Lunette und 4 Smaragd Cabochon Zifferblatt: Perlmutt mit 5 bewegliche Diamanten Uhrwerk: Quarzwerk Band: Original Krokoband mit goldener Chopard Stiftschliesse, besetzt mit 6 Diamant-Carrés D 26,5 mm. CHF 1 000 / 1 500 (€ 910 / 1 360) 2802 ♣ FRANCK MULLER, SEHR ATTRAKTIVE DIAMANTDAMENUHR "CINTRÉE CURVEX". Roségold 750. Gehäuse Nr.: 26, gewölbtes Gehäuse mit Diamantbaguette-Lunette Zifferblatt: Versilbert und guillochiert, mit kleiner Sekunde Uhrwerk: Handaufzugwerk Band: Original Krokoband mit Gold-Stiftschliesse Accessoires: Franck Muller Leder-Box D 35 x 25 mm. CHF 4 000 / 6 000 (€ 3 640 / 5 450) 2803 VACHERON & CONSTANTIN, ELEGANTE GOLDBANDUHR. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 487134 Zifferblatt: Gold, graviert und mit applizierten Indizes Uhrwerk: Handaufzug Werk Nr. 647200, Cal. 1003, zu revidieren Band: Goldgeflechtband mit Leiterschliesse, Armumfang ca. 14,5 cm D 30 x 22,5 mm. CHF 1 500 / 2 500 (€ 1 360 / 2 270) 2801 2802 2803 | 8 Armband- und Taschenuhren
  • 9. 2804 PIAGET, POLO DIAMANT-DAMENUHR. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 886949, Gehäuseboden verschraubt (2 Schrauben abge- brochen) Zifferblatt: Hellgrau mit Diamantindizes Uhrwerk: Quarz mit 8 Rubinen Band: Goldgliederband mit Doppelfaltschliesse, Armumfang ca. 16 cm D 28 mm. CHF 2 500 / 3 500 (€ 2 270 / 3 180) 2805 PIAGET, ELEGANTE DIAMANT-SAPHIR DAMENUHR. Weissgold 750. Gehäuse Nr.: 7023 verschraubt. Die Lunette mit 4 Brillanten und 20 Saphiren gefasst Zifferblatt: Perlmutt-Zifferblatt, signiert Piaget Uhrwerk: Feines Piaget Handaufzugwerk Nr. 7612197, Cal. 9P2 mit 18 Rubinen, zu revidieren/defekt Band: Aufwendiges Weissgoldband, bestehend aus 192 Diamanten und 46 Saphircabochons, signiert: Piaget. Armumfang ca. 17 cm D 24,5 x 24,5 mm. Faszinierende Abenduhr, verziert mit insgesamt 258 Diamanten und Saphiren. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 730 / 4 550) 2804 2805 | 9
  • 10. 2806* VAUCHER FRÉRES, SELTENE, ATTRAKTIVE UND GROSSE SKELETTUHR MIT MINUTENREPETITION, CA. 1780. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 1292, graviertes und guillochiertes Gehäuse, der Staubde- ckel mit Glas-Sichtboden graviert: Vaucher Fréres No 14000 Zifferblatt: Email, im Zentrum mit Glas Uhrwerk: Dekoratives Minutenrepetier-Werk mit Kommahemmung und hochglanz polierten Stahlteilen. Die Werkplatine ist skelettiert und graviert. Repetition auf 2 schlangenförmigen Gongfedern - streifenförmig gebläut, zu revidieren D 57 mm. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) 2807* DU BOIS & FILS, GROSSE UND AUSSERGEWÖHNLICHE SKELETTUHR MIT VIERTELSTUNDENREPETITION, LE LOCLE CA. 1810. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 2561 mit werkseitigem Sprungdeckel. Auf der Lunette des gläsernen Staubdeckels signiert: Du Bois Et Fils Zifferblatt: Email im Zentrum mit Glas, gebläute Breguet-Zeiger Uhrwerk: Skelettiertes Zylinderwerk mit Viertelstundenrepetition. Aus- lösung des Schlagwerkes durch Druck auf den Bügelkopf, zu revidieren D 62 mm. Sehr dekorative Taschenuhr. Die beiden Tonfedern des Schlagwerks sind in Schlangenform gefertigt und streifenförmig gebläut. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) | 10 Armband- und Taschenuhren
  • 11. 2808* MEURON ET COMP., GROSSE SKELETTUHR MIT VIERTELREPETITION UND AUTOMAT, CA. 1810. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 3812 und 2628 mit werkseitigem Sprungdeckel. Fein guillochierter, goldener Staubdeckel Zifferblatt: Email, im Zentrum mit Figurenautomat in dreifarbigem Gold Uhrwerk: Skelettiertes Zylinderwerk mit Viertelstunden-Repetition auf 3 Tonfedern. Signiert: Meuron & Comp., zu revidieren 62 mm. Sehr dekorativ gearbeiteter Figurenautomat: Bei Schlagwerk-Auslösung schlägt ein Mann die Stunden auf 1 Tonfeder und ein Affe und ein Engel zusammen mit dem Mann die Viertelstunden auf 3 Tonfedern. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) | 11
  • 12. 2809* JAQUES COULIN & AMY BRY, FEINE GOLDEMAILTASCHENUHR, CA. 1790 Roségold. Gehäuse Nr.: 8117, in 2 Goldfarben verziert und graviert. Die Lunette mit Halbperlen besetzt. Auf der Gehäuserückseite mit feiner Emailmalerei Zifferblatt: Emailzifferblatt, signiert: Jaq. Coulin & Amy Bry Uhrwerk: Spindelwerk Nr. 8117, signiert: Js. Coulin & Amy Bry Geneve, zu revidieren D 49 mm. Gemäss Baillie war diese Manufaktur in Paris und Genf von 1784 - 1800 tätig. CHF 1 000 / 1 800 (€ 910 / 1 640) 2810* FEINE GOLDEMAIL SPINDELUHR MIT CHATELAINE, CA. 1770. Roségold. Gehäuse Nr.: Aussergewöhnlich gut erhalten. Die Lunette mit zweifar- bigen Goldapplikationen, auf der Rückseite mit feiner Emailmalerei auf gullochiertem Grund Zifferblatt: Email mit roségoldenen Serpentin-Zeigern Uhrwerk: Vergoldetes Spindelwerk, zu revidieren Accessoires: Roségoldenes Chatelaine mit Emailmedaillons D 51 mm. CHF 1 500 / 2 500 (€ 1 360 / 2 270) | 12 Armband- und Taschenuhren
  • 13. 2811* ROMAN MELLY & ROUX À CONSTANCE, SELTENE VIERTELSTUNDEN-REPETITION, CA. 1770. Roségold. Gehäuse Nr.: 377, in 2 Goldfarben verziert und graviert. Auf der Gehäuse- rückseite mit feiner Emailmalerei auf guillochiertem Grund Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt Uhrwerk: Spindelwerk Nr. 377, signiert: Roman Melly & Roux à Constance. Viertelstunden-Repetition à toc, zu revidieren D 56 mm. Aussergewöhnlich gut erhaltene Goldemail-Taschenuhr. Bei der Repe- tition à toc schlägt der Hammer nicht an eine Tonfeder sondern an das Gehäuse. So liess sich die Zeit auf diskrete Weise erfühlen. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) 2812* ÄUSSERST SELTENES UND DEKORATIVES GOLDNECESSAIRE MIT UHR, GENF CA. 1790. Roségold. Gehäuse Nr.: Allseitig mit feiner Emailmalerei und kleinen Halbperlen verziert. Im unteren Teil Miniaturuhr mit Sprungdeckel für Zeigerstel- lung, Regulierung und Aufzug. Das Oberteil lässt sich abziehen und dient gleichzeitig als Verschluss Zifferblatt: Kleines Emailzifferblatt mit gebläuten Zeigern. Uhrwerk: Miniatur-Cylinderwerk mit Schlüsselaufzug, zu revidieren Accessoires: Aufzugschlüssel D 100 x 15 x 10 mm. CHF 5 000 / 9 000 (€ 4 550 / 8 180) | 13
  • 14. 2813 OMEGA, SCHÖNE SPEEDMASTER, CA. 1985. Edelstahl. Gehäuse Nr.: Verschraubtes Gehäuse. Zifferblatt: Schwarz mit Wochentag und Datum, 24-Stundenanzeige, Chronograph mit Stundenzähler bei 6h, Minutenzähler aus der Mitte und kleine Sekunde bei 9h. Uhrwerk: Automatik Chronograph. Band: Omega Stahlgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 18 cm. D 42 x 45 mm. CHF 1 000 / 1 500 (€ 910 / 1 360) 2814 OMEGA, ATTRAKTIVE SPEEDMASTER, CA. 1975. Edelstahl. Gehäuse Nr.: Verschraubtes Gehäuse. Zifferblatt: Anthrazit mit Wochentag und Datum, 24-Stundenanzeige, Chronograph mit Stundenzähler bei 6h, Minutenzähler aus der Mitte und kleine Sekunde bei 9h. Uhrwerk: Automatik Chronograph. Band: Omega Stahlgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 18 cm. D 40 x 43 mm. CHF 1 000 / 1 500 (€ 910 / 1 360) 2813 2816 2814 2815 | 14 Armband- und Taschenuhren
  • 15. 2815 ♣ OMEGA, SEHR ATTRAKTIVE AUTOMATIC-UHR. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 10948861 mit Pressboden Zifferblatt: Fein guillochiert mit applizierten Indizes. Uhrwerk: Hammerautomat Nr. 12058141, Cal. 332 Band: Lederband mit vergoldeter Stiftschliesse D 34,5 mm. Klassisch zeitlose Sammler-Uhr mit seltenem Zifferblatt. CHF 2 500 / 4 500 (€ 2 270 / 4 090) 2816 ♣ OMEGA, KLASSISCHE AUTOMATIK-UHR. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 10527820 mit Pressboden Zifferblatt: Sehr gut erhaltenes Two-Tone Zifferblatt mit applizierten Indizes. Uhrwerk: Hammerautomat Nr. 10186736 Band: Audemars Piguet Krokoband mit vergoldeter Omega Stiftschliesse D 35 mm. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) 2817* OMEGA, SELTENE UND ATTRAKTIVE SEAMASTER 300, "BIG CROWN", 1967. Edelstahl. Gehäuse Nr.: 165024 "Acier Staybrite" verschraubtes Gehäuse mit grosser verschraubter original Omega-Krone. Drehlunette mit der original Einlage Zifferblatt: Schwarz mit original Leuchtindizes und Leuchtzeiger Uhrwerk: Omega Automatikwerk Nr. 247020XX, Cal 552, mit Stoss- Sicherung und Schwanenhals-Feinregulierung, mit 24 Rubinen Band: Omega Lederband mit original Omega Stiftschliesse Accessoires: Archivauszug, der die Produktion 1967 mit schwarzem Zifferblatt und Leuchtindizes bestätigt. Ausgeliefert wurde diese Uhr in die Schweiz D 42 mm. Diese Sportuhr besticht durch Ihren schönen Originalzustand. Eine origi- nal grosse Krone (Big Crown), die Lunette mit ihrer fein gealterten Enlage und das attraktive Zifferblatt mit altersentsprechender Patina und alter Leuchtmasse und den passenden Zeigern. CHF 3 500 / 6 500 (€ 3 180 / 5 910) 2817 | 15
  • 16. 2818 VACHERON & CONSTANTIN. SELTENER UND FEINER ANKER-CHRONOMETER. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 195300, guillochiert und auf dem Sprungdeckel Monogramm: SR. Auf dem goldenen Staubdeckel graviert: Vacheron & Constantin Genève, Chronomètre Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt Uhrwerk: Hochwertiges Anker-Chronometerwerk Nr. 323316 mit spezi- eller Micrometer-Feinregulierung, Kompensationsunruh, Breguetspirale und Moustache-Anker D 52 mm. CHF 1 500 / 2 500 (€ 1 360 / 2 270) 2819 VACHERON & CONSTANTIN, GROSSE UND SCHWERE CHRONOMETRE ROYAL, 1909. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: Glattes, rückseitig guillochiertes Gehäuse Nr. 213253 Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit Goldzeigern, signiert: Chronomet- re Royal, Vacheron & Constantin Genève Uhrwerk: Hochwertiges Ankerwerk Nr. 348100 mit Kompensationsunruh, Breguetspirale und Schwanenhals-Feinregulierung Accessoires: Expertise von Meister Uhren Zürich D 56,5 mm. Attraktive Sammleruhr in aussergewöhnlich guter Erhaltung. CHF 1 500 / 2 500 (€ 1 360 / 2 270) | 16 Armband- und Taschenuhren
  • 17. 2820 IWC, SCHWERE SAVONETTE-TASCHENUHR. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: Poliertes Gehäuse Nr. 638510, auf dem Sprungdeckel mit Darstellung einer Jagdszene, auf dem Rückdeckel mit Monogramm- Gravur F S Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit goldenen Zeigern, signiert: International Watch Co Uhrwerk: Prämiertes Ankerwerk Nr. 394510 mit verschraubten Gold-Chatons, Kompensationsunruh, Breguetspirale und Schwanen- hals-Feinregulierung Accessoires: Mit einer späteren IWC Taschenuhr-Box D 50,5 mm. CHF 1 500 / 2 500 (€ 1 360 / 2 270) 2821 DOPPELSAVONETTE, SEHR SELTENE SOGENANNTE "DOUBLE FACE". Roségold 750. Gehäuse Nr.: 96071 Schweres und fein guillochiertes Goldgehäuse mit 2 Sprungdeckeln Zifferblatt: Vorderseite versilbert mit Zeitanzeige und verziert mit golde- nen Blumen und Ranken. Rückseitig, unter Glas,sind Datum, Wochentag und Monat ringförmig um die Mondphase im Zentrum angeordnet Uhrwerk: Fein gearbeitetes Genfer Ankerwerk mit Kompensationsunruh und Breguetspirale. Zu revidieren Accessoires: Expertise von Meister Uhren Zürich D 50,5 mm. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) | 17
  • 18. 2822* VOUMARD, SELTENE UND GROSSE GOLD-EMAILTASCHENUHR FÜR DEN CHINESISCHEN MARKT, CA. 1800. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 927, allseitig emailiert und mit Halbperlen besetzt. Goldener Staubdeckel graviert. Zifferblatt: Emailzifferblatt, signiert: Voumard Locle mit Zentralsekunde. Uhrwerk: Komplett graviertes Werk mit Duplex-Hemmung. Signiert: Voumard Locle 927. Zu revidieren. Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse- ums in La Chaux-de-Fonds). D 57,6 mm. Sehr attraktive Sammleruhr in aussergewöhnlich guter Erhaltung. Die Gehäuserückseite verziert ein Blumenbouquet in feinster Email-Lu- penmalerei. Selbst das Uhrwerk ist vom Meistergraveur zum Kunstwerk veredelt worden. CHF 15 000 / 25 000 (€ 13 640 / 22 730) | 18 Armband- und Taschenuhren
  • 19. 2823* AUSSERGEWÖHNLICH FEINES UND SELTENES GOLDEMAILGEHÄUSE (FRANZÖSISCHE SCHULE) CA. 1650. Gold. Gehäuse Nr.: Zweiteiliges "Bassin"-Form Gehäuse allseitig fein emailliert: Aussen auf türkisblauem Grund Portrait einer eleganten Dame umrahmt von 4 ovalen Landschafts-Szenen. Die Gehäuse-Innenseite ebenfalls türkisblau emailliert und mit ovalem Portrait eines Edelmannes D 34 mm. CHF 5 000 / 9 000 (€ 4 550 / 8 180) | 19
  • 20. 2824 PATEK PHILIPPE, TASCHENUHR MIT MINUTENREPETITION, 1889. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 204343, poliert in Bassinform, der goldene Staubdeckel si- gniert: : Patek Philippe & Co, No 80756, Wm. Greene, from his son, Edward A. Greene. Oct. 2nd 1892 Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt signiert: Patek Philippe & Co Genève Uhrwerk: Hochwertiges Minutenrepetierwerk Nr. 80756 in Neusilber mit Genfer Streifen. Kompensationsunruh mit Breguetspirale Accessoires: Chronometrie Beyer Zertifikat und Versicherungsschätzung D 51,5 mm. Sammleruhr in aussergewöhnlich guter Erhaltung. CHF 12 000 / 18 000 (€ 10 910 / 16 360) | 20 Armband- und Taschenuhren
  • 21. 2825 PATEK PHILIPPE, SEHR SELTENE TASCHENUHR IN "EXTRA"-QUALITÄT, CA. 1920. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 411574 Gehäuse in Bassinform. Auf dem goldenen Staub- deckel signiert: Patek Philippe & Co Geneva, No 190971 und Besitzer- gravur: ₤15 Reward if returned to Frank Green Treasurer's House YORK, England. Zifferblatt: Versilbert, mit applizierten Breguet-Zahlen, signiert Patek Philippe & Cie und Händler-Signatur E. Gübelin Uhrwerk: Hochfeines Brückenwerk in "Extra"-Qualität Nr. 190971 mit Kompensationsunruh, Breguetspirale und Schwanenhals-Feinregulierung, 20 Rubine Accessoires: Chronometrie Beyer Expertise D 49,5 mm. CHF 1 000 / 1 500 (€ 910 / 1 360) | 21
  • 22. 2826 ♣ CARTIER, KLASSISCHE UND HOCHWERTIGE TANK. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 1001 Zifferblatt: Weiss mit Römischen Zahlen Uhrwerk: Hochwertiges Handaufzugwerk Nr. 131121 von Audemars Piguet Cal. 2001/1A Band: Audemars Piguet Krokoband mit AP Goldstiftschliesse D 30 x 23 mm. CHF 2 500 / 4 500 (€ 2 270 / 4 090) 2827 ♣ CARTIER, KLASSISCHE UND HOCHWERTIGE TANK. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 1002 Zifferblatt: Weiss mit Römischen Zahlen (feine Haarrisse) Uhrwerk: Hochwertiges Handaufzugwerk Nr. 123320 von Audemars Piguet Cal. 2050/3 Band: Lederband mit vergoldeter Stiftschliesse D 28 x 21 mm. CHF 1 500 / 2 500 (€ 1 360 / 2 270) 2828 ROLEX, SPORTLICH-ELEGANTE "OYSTER DATEJUST", CA. 2002. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: K598018 Klassisches Gehäuse mit Diamantlunette Zifferblatt: Perlmuttzifferblatt mit applizierten Römischen Zahlen Uhrwerk: Rolex Automatikwerk Band: Rolex Goldgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 15 cm Accessoires: Box, Umkarton und Rolex Siegel D 29 mm. Attraktive Damenuhr in fast neuwertiger Erhaltung. CHF 5 000 / 9 000 (€ 4 550 / 8 180) 2826 2827 2828 | 22 Armband- und Taschenuhren
  • 23. 2829 ROLEX, SELTENE "ZENITH" DAYTONA MIT DIAMANTZIFFERBLATT, CA. 1990. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: E498517, alle Gehäusepunzen sind sehr gut erhalten Zifferblatt: Glänzend schwarz lackiert und mit 8 Diamanten verziert Uhrwerk: Automatik Chronograph, Zenith "El Primero" Grundkaliber von Rolex modifiziert Band: Rolex Oysterband mit Faltschliesse Nr. 78668, Armumfang ca. 19 cm Accessoires: Rolex Box, Umkarton, Rolex Service-Garantie-Karte von Mai 2016 D 38,5mm. Attraktive und begehrte Rolex-Ikone in seltener Zifferblattausführung. CHF 15 000 / 28 000 (€ 13 640 / 25 450) 2830 ROLEX, SELTENE SUBMARINER MIT DIAMANTZIFFERBLATT, CA. 1990. Edelstahl/Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: E739889 mit drehbarer Lunette und schwarzer Einlage Zifferblatt: Vergoldet mit 3 Saphirindizes und 8 Diamantidizes Uhrwerk: Rolex Automatikwerk Band: Rolex Oysterband mit Flip-Lock Faltschliesse Nr. 93153-18, Armumfang ca. 19,5 cm D 40 mm. CHF 5 000 / 9 000 (€ 4 550 / 8 180) 2829 2830 | 23
  • 24. 2831* BREGUET, SEHR SELTENE REPETITIONS-TASCHENUHR À TOC, CA. 1805. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 1218 und 346 guillochiert und mit seitlicher Cannelierung. Der vergoldete Staubdeckel signiert: Breguet N. 1218. Zifferblatt: Aussergewöhnlich gut erhaltenes Emailzifferblatt signiert: Breguet et Fils. Uhrwerk: Feines Taschenuhrwerk mit Rubin-Zylinderhemmung, Temperaturkompensation und Parachute Stoss-Sicherung. Viertelstun- den-Repetition à toc. Accessoires: Breguet Archivauszug, Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuseums in La Chaux-de-Fonds). D 54 mm. Gemäss Breguet Archivauszug wurde diese Uhr 1804 an Monsieur Cha- rost (Madrid) für den Preis von 1504 Frances verkauft. Bei der Repetition à toc schlägt der Hammer nicht an eine Tonfeder sondern an das Gehäuse. So liess sich die Zeit auf diskrete Weise erfühlen. Die Auslösung erfolgt durch Drücken des Bügelkopfes. Eine weitere Besonderheit ist die Zeitan- zeige durch "Springende Stunde". CHF 15 000 / 25 000 (€ 13 640 / 22 730) | 24 Armband- und Taschenuhren
  • 25. 2832* BREGUET, SELTENE UND FEINE SOUSCRIPTION, CA. 1800. Silber und Roségold 750. Gehäuse Nr.: 1212 grosses, glattes Silbergehäuse mit roségoldenen Lunetten. Mittelteil kanneliert. Gehäusemacher-Stempel von Jean-Louis Joly Zifferblatt: Weisses Emailzifferblatt signiert: Breguet et Fils und mit Geheimsignatur bei 12h. Auf der Rückseite signiert vom Zifferblatt- Hersteller "Borel 202" Uhrwerk: Feines, vergoldetes Handaufzugwerk mit Rubinzylinder, Parachut Stoss-Sicherung und Temperaturkompensation D 61 mm. Breguet war nicht nur ein genialer Uhrmacher sondern auch ein innova- tiver Geschäftsmann: Für den Kauf einer Breguet Souscription machte der Interessent eine Anzahlung und bei Auslieferung die Restzahlung. So erhielt die Firma Breguet mehr Sicherheit und finanziellen Handlungs- spielraum. CHF 12 000 / 20 000 (€ 10 910 / 18 180) Geheimsignatur auf dem Zifferblatt | 25
  • 26. 2833* LE ROY, GROSSE UND SELTENE REPETITIONSUHR MIT SPRINGENDER SEKUNDE, CA. 1790. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 6415, fein allseitig guillochiert. Goldener Staubdeckel mit Signatur. Zifferblatt: Hochfeines Emailzifferblatt, signiert: Le Roy. Uhrwerk: Vergoldetes Zylinderwerk mit Parachut Stoss-Sicherung und Temperaturkompensation nach Breguet. 1/4-Repetition über Druck auf Bügelkopf. Unabhängig springende Zentralsekunde mit Stophebel am Gehäuse bei 6 h. Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse- ums in La Chaux-de-Fonds). D 59 mm. Sammlerstück in aussergewöhnlich guter Erhaltung. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 730 / 4 550) | 26 Armband- und Taschenuhren
  • 27. 2834* LE ROY, SELTENES UND FEINES TASCHENCHRONOMETER, CA. 1880. Gelbgold 750 Gehäuse Nr.: Schweres, guillochiertes Gehäuse Nr. 3384 mit Mono- gramm. Goldener Staubdeckerl graviert: Le Roy & Fils, Hgers de la Marine, Palais Royal, 13 & 15 Galie Montpensier à Paris No 35258 Zifferblatt: Elegantes Emailzifferblatt Uhrwerk: Feines Brücken-Chronometerwerk, Antrieb mit Kette und Schnecke, Kompensations-Chronometerunruh mit Zylindrischer Unruh- feder, Wippen-Chronometerhemmung Accessoires: Taschenuhrkette in 9 ct, (375) Roségold D 50,5 mm. CHF 1 000 / 1 800 (€ 910 / 1 640) | 27
  • 28. 2835* LE ROY & FILS, SELTENE MINUTENREPETITION MIT SPRINGENDER SEKUNDE, CA. 1875. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 10473 auf dem goldenen Staubdeckel graviert: Le Roy & Fils, To The Queen, 211 Regent Street London,13 & 15 Palais Royal, Paris, No 45466 Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit goldenen Zeigern und gebläuter Zentralsekunde Uhrwerk: Hochwertiges Ankerwerk von Louis Audemars, Le Brassus, mit Kompensationsunruh und Breguetspirale, Minutenrepetition und unab- hängig springender Sekunde, zu revidieren D 52 mm. CHF 9 000 / 15 000 (€ 8 180 / 13 640) | 28 Armband- und Taschenuhren
  • 29. 2836* GIRARD PERREGAUX, SCHWERER UND SELTENER TASCHEN-CHRONOMETER, CA. 1880. Roségold 750. Gehäuse Nr.: Massives, kunstvoll allseitig graviertes Gehäuse Nr. 163320, Monogramm auf dem Sprungdeckel. Auf dem goldenen Staubdeckel graviert: Chronometre, Bulletin d' Observatoire, Girard Perregaux, Chaux de Fonds. Mit Werkverglasung Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt Uhrwerk: 3/4-Platinen Werk in Neusilber, Chronometer-Unruh mit Zylin- drischer Unruhfeder, Wippen-Chronometerhemmung D 58 mm. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 730 / 4 550) | 29
  • 30. 2837* LEOPOLD HUGUENIN, SELTENER CHRONOGRAPH RATTRAPANT MIT 1/4-SEKUNDE, CA. 1880. Roségold 585. Gehäuse Nr.: 12596, massives, glattes Gehäuse. Zeigerstellung unter der Lunette. Chronograph und Schleppzeiger-Drücker bei 12h Zifferblatt: Emailzifferblatt signiert: Leopold Huguenin Le Locle, 1/4-Sekundenanzeige bei 6h Uhrwerk: Feines Neusilber Chronographenwerk mit Genfer Streifen, Kompensationsunruh und Breguetspirale. Signiert: Leopold Huguenin Locle, zu revidieren D 56,5 mm. Seltene Kombination aus Schleppzeiger Chronograph und "Blitzender Sekunde" (1/4-Sekunden-Anzeige). CHF 1 500 / 2 500 (€ 1 360 / 2 270) | 30 Armband- und Taschenuhren
  • 31. 2838* CZAPEK & CIE, EXTREM SELTENE MINIATUR ANHÄNGEUHR MIT DEM WAPPEN VON NAPOLEON III, CA. 1860. Gelbgold. Gehäuse Nr.: 6970, zierliches, guillochiertes Savonnette-Gehäuse mit dem Wappen von Napoleon III Zifferblatt: Weisses Emailzifferblatt Uhrwerk: Miniatur Zylinderwerk Nr. 3090 mit 8 Rubinen und Schlüssel- aufzug, signiert Czapek & Cie, zu revidieren Accessoires: Kurze Goldkette mit original Aufzugschlüssel D 19 mm. Die Firma Czapek & Cie hatte enge Beziehungen zu Napoleon III und wurde zum Uhrmacher für den Kaiserlichen Hof ernannt. CHF 1 500 / 2 500 (€ 1 360 / 2 270) | 31
  • 32. 2839 IWC, ATTRAKTIVE INGENIEUR, 2009. Edelstahl. Gehäuse Nr.: 3355209 mit verschraubtem Sichtboden. Krone und Lunette ebenfalls verschraubt Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes Uhrwerk: IWC Automatik Manufakturwerk Nr. 3040564 mit Pellaton- Aufzug und 28 Rubinen Band: IWC Stahlgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 22 cm Accessoires: Garantie, Bedienungsanleitung, Service-Box und Bandwerkzeug D 39,5 mm. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) 2840 IWC, LIMITIERTE CHRONO-RATTRAPANTE GST, 2004. Titan. Gehäuse Nr.: 2892101, Limitierungs-Nr. 083/250 auf dem verschraubten Gehäuseboden Zifferblatt: Schwarz mit applizierten Indizes, Datum und Wochentag bei 3h Uhrwerk: Automatik Chronograph mit Schleppzeiger, 44 Stunden Gangreserve und 29 Rubinen Band: Titan Gliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 19,5 cm Accessoires: Garantie, Box , Umkarton, Bandwerkzeug und Gebrauchs- anweisung D 43 mm. Seltene "Jan Ulrich"-Edition in fast neuwertiger Erhaltung und mit persön- licher Widmung von Jan Ulrich an den Vorbesitzer. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 730 / 4 550) | 32 Armband- und Taschenuhren
  • 33. 2841 ♣ IWC, LIMITIERTE UND GROSSE PORTUGIESER F.A. JONES, 2006. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 3070423 mit Limitierungs-Nr. 613/1000. Verschraubter Gehäuse-Sichtboden. Zifferblatt: Weiss mit aufgedruckten Zahlen und kleiner Sekunde bei 6h Uhrwerk: Feines Handaufzugwerk Nr. 2666574, Cal. 98290 mit spezieller Werkdekoration, Schraubenunruh und Breguetspirale. Band: Krokoband mit Roségold IWC Stiftschliesse. Accessoires: Limitierungs-Zertifikat, Garantie, Bedienungsanleitung und nummerierte IWC-Box D 43 mm. Diese Uhr wurde in einer limitierten Edition von 1000 Stück hergestellt zum Andenken an F.A. Jones, den Gründer von IWC. CHF 5 000 / 9 000 (€ 4 550 / 8 180) 2842 ♣ IWC, SELTENE UND LIMITIERTE FLIEGERUHR MARK XII AUTOMATIK, 1997. Platin 950. Gehäuse Nr.: 2643338, Limitierungs-Nr. 048/500 auf dem verschraubten Gehäuseboden Zifferblatt: Blau mit Datum bei 3h Uhrwerk: Automatikwerk mit 38 Stunden Gangreserve und 36 Rubinen Band: Lederband mit IWC Platin Stiftschliesse Accessoires: Garantie, nummerierte Box , Umkarton und Gebrauchsan- weisung D 36,5 mm. Sammleruhr in fast neuwertiger Erhaltung. CHF 4 000 / 7 000 (€ 3 640 / 6 360) | 33
  • 34. 2843 ♣ IWC, SEHR ATTRAKTIVE UND SELTENE INGENIEUR, CA. 1962. Edelstahl. Gehäuse Nr.: 1651719/93 Verschraubtes Gehäuse mit zusätzlicher Weicheisen-Abschirmung Zifferblatt: Schwarz mit applizierten Indizes und Datum bei 3h Uhrwerk: IWC Manufaktur-Cal. Pellaton 8531, Werk Nr. 1623930 mit 21 Rubinen Band: A. Lange & Söhne Krokoband mit IWC Stahl-Stiftschliesse D 36,5 mm. Sammlerstück in aussergewöhnlich guter Erhaltung. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) 2844* IWC, ATRAKTIVER UND SELTENER INGENIEUR "EWIGER KALENDER". Gelbgold 750. Referenz Nr.: 9240 Gehäuse Nr.: 2361293 Massives Gehäuse mit verschraubtem Boden und verschraubter Krone Zifferblatt: Ewiger Kalender mit Mondphase und Jahresangabe Uhrwerk: Automatikwerk Band: Integriertes Goldgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 18 cm Accessoires: Box (beschädigt), Umkarton, zusätzliche Jahresanzeige, Garantie und Besitzurkunde (undatiert), original Verkaufsetikett, Ge- brauchsanweisung D 36,5 mm. CHF 3 500 / 5 500 (€ 3 180 / 5 000) | 34 Armband- und Taschenuhren
  • 35. 2845 ♣ JAEGER LE COULTRE, FRÜHE SCHÖNE MEMOVOX, 50ER JAHRE. Edelstahl. Gehäuse Nr.: 1218127, verschraubter Gehäuseboden signiert: Memovox Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes Uhrwerk: Hammer-Automatik mit Wecker und Zentralsekunde Band: Lederband mit vergoldeter Stiftschliesse D 37 mm. Vintage Klassiker mit einem attraktiv und gleichmässig patiniertem Zifferblatt. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) 2846 ♣ JAEGER, SELTENER UND ATTRAKTIVER CHRONOGRAPH. Edelstahl. Gehäuse Nr.: 1231614 in Enversteel mit Pressboden Zifferblatt: Versilbertes Zifferblatt mit feiner Patina. Minutenzähler bei 3h, kleine Sekunde bei 9h. Uhrwerk: Feiner Handaufzug Chronograph mit Schraubenunruh und Breguetspirale Band: Lederband mit Mido Stahl-Faltschliesse D 35 mm. Die Uhr besticht durch ihr attraktives Zifferblatt und ein unpoliertes Gehäuse, dass noch alle ursprünglichen Konturen zeigt. CHF 2 500 / 4 500 (€ 2 270 / 4 090) 2847 JAEGER LE COULTRE, SEHR SELTENE MASTER MARINER, 50ER JAHRE. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 1215787 A, verschraubter Gehäuseboden Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes, Datum bei 3h und Zentral- sekunde Uhrwerk: Automatikwerk Nr. 1979262, Cal. K883 Band: Lederband mit Jaeger Goldstiftschliesse. D 35 mm. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) 2845 2846 2847 | 35
  • 36. 2848* HENRY CAPT, SEHR SELTENE GRAND COMPLICATION MIT MINUTENREPETITION, EWIGER KALENDER UND CHRONOGRAPH-RATTRAPANT. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 40380 Schweres, poliertes Gehäuse, signiert Henry Capt Genève No 40380 Zifferblatt: Emailzifferblatt signiert Henry Capt Geneve. Ewiger Kalender mit Wochentag, Datum, Monat, Schaltjahres-Anzeige und Mondphase. Chronograph mit Minutenzähler bei 12h Uhrwerk: Hochfeines Grand Complicationswerk, signiert Henry Capt Ge- neve. Kompensationsunruh mit Breguetspirale und Gleichgewichts-Anker. Zu revidieren D 53 mm. Der auffwendige Chronographen-Mechanismus mit Rattrapant ist auf der Werkoberseite montiert. So lassen sich die feinst gearbeiteten Kadratur- teile und die Funktion gut beobachten. CHF 15 000 / 25 000 (€ 13 640 / 22 730) | 36 Armband- und Taschenuhren
  • 37. 2849* F. AUDEMARS, SELTENE SCHWERE MINUTENREPETITION MIT CHRONOGRAPH, CA. 1900. Roségold 750. Gehäuse Nr.: Massives, guillochiertes Gehäuse Nr. 15557, auf dem gol- denen Staubdeckel graviert: No 15557, F. Audemars, Brassus & Genève, Tacobuyuka Dbopa Pocciuckaro, Uunepamopa. Mit Werkverglasung Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit Chronograph, Minutenzähler und kleiner Sekunde Uhrwerk: Neusilber Brückenwerk mit Genfer Streifen, Kompensationsun- ruh und Breguetspirale. Minutenrepetition auf 2 Gongfedern. Chronograph D 56 mm. CHF 9 000 / 16 000 (€ 8 180 / 14 550) | 37
  • 38. 2850* JULES JÜRGENSEN, FEINE MINUTENREPETITION MIT CHRONOGRAPH-RATTRAPANT, CA. 1890. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 14940 poliertes Savonnette-Gehäuse. Zifferblatt: Email mit schwarzen Römischen Zahlen und roter Sekunde- neinteilung. Uhrwerk: Hochfeines Ankerwerk Nr. 14940 mit Kompensationsunruh und Breguet-Spirale. Minutenrepetition auf 2 Tonfedern. Chronograph mit Schlepp-Zeiger, alle Kadraturteile fein geschliffen und angliert. Accessoires: Original Edelholz-Etui, nummeriert 14940 mit Ersatzglas und Ersatz-Zugfedern. Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuseums in La Chaux-de-Fonds). D 47,5 mm. Die Feinheit und Eleganz der Jürgensen Zifferblätter und Zeiger ist kaum zu übertreffen. Zur Zeigerstellung wird der Gehäusebügel zum Zifferblatt geneigt - eine Besonderheit fast aller Jules Jürgensen Taschenuhren mit Kronenaufzug. CHF 10 000 / 18 000 (€ 9 090 / 16 360) 2851 JULES JÜRGENSEN, FEINE SAVONNETTE-TASCHENUHR, CA. 1867. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: Guillochiertes Gehäuse Nr. 10742 mit Gravur im Innende- ckel: C.B Sept. 9th 1867 Zifferblatt: Email mit schwarzen Römischen Zahlen Uhrwerk: Hochfeines Ankerwerk Nr. 10742 mit Kompensationsunruh und Breguet-Spirale Accessoires: Chronometrie Beyer Expertise, Photokopie aus dem Fabri- kationsbuch D 46,5 mm. CHF 1 000 / 1 500 (€ 910 / 1 360) | 38 Armband- und Taschenuhren
  • 39. 2852* SELTENE UND FEINE TASCHENUHR MIT ANKER-TOURBILLON, UNSIGNIERT. Gelbgold Gehäuse Nr.: Glattes, poliertes Gehäuse mit rückseitiger Werkverglasung Zifferblatt: Emailzifferblatt mit Römischen Zahlen und kleiner Sekunde bei 6h Uhrwerk: Feines rhodiniertes Brückenwerk mit Genfer Streifen. Ein Minu- ten Anker-Tourbillon, wolfsverzahnte Aufzugräder D 53 mm. CHF 14 000 / 24 000 (€ 12 730 / 21 820) | 39
  • 40. 2853 ROLEX, SEHR SELTENE UND ATTRAKTIVE HERRENUHR OYSTER PERPETUAL, 1959. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 4517XX unpoliertes, sehr gut erhaltenes Oystergehäuse Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes und Leuchtpunkten Uhrwerk: Automatikwerk Nr. N8563XX, Cal. 1030 (nahezu unberührt) Band: Oysterband mit vernieteten Gliedern, Armumfang ca. 19,5 cm, mit Endglieder Nr. 57, Faltschliesse gestempelt 2/59 Accessoires: Chronometer-Zertifikat, Garantieschein und Rolex Service-Box D 34 mm. Früher Rolex Klassiker in einer aussergewöhnlich guten und vollständigen Erhaltung. Das Zifferblatt ist zu einem warmen Champagner-Ton gealtert, die original Leuchtpunkte zu einem hellen Braun-Ton. Band und Gehäuse zeigen noch ihre ursprünglichen, unpolierten Konturen und Oberflächen. CHF 4 500 / 8 500 (€ 4 090 / 7 730) | 40 Armband- und Taschenuhren
  • 41. 2854 ROLEX, SEHR SELTENE UND FRÜHE SUBMARINER, CA. 1957. Edelstahl. Gehäuse Nr.: 3066XX mit drehbarer Lunette und rotem Dreieck. Der Gehäuseboden innen signiert, gestempelt 6536/1 und datiert: III 57 Zifferblatt: Schwarz mit "Gilt-Printing, signiert Rolex Oyster Perpetual 100m = 330ft Submariner, Leuchtmasse auf dem Zifferblatt ersetzt Uhrwerk: Rolex Automatikwerk Nr. N7260XX, Cal. 1030 mit 25 Rubinen Band: Späteres Stahlband signiert Rolex mit Faltschliesse, Armumfang ca. 17,5 cm D 37,5 mm. Rolex produzierte dieses Modell von 1955 bis 1959. Es zählt unter Sammlern zu den grossen Ikonen der Marke. CHF 10 000 / 18 000 (€ 9 090 / 16 360) | 41
  • 42. 2855* ROLEX SUBMARINER, 2007. Edelstahl. Gehäuse Nr.: Z656043 mit drehbarer Lunette (Rastfeder zu ersetzen) Zifferblatt: Schwarz glänzend mit Leuchtpunkten Uhrwerk: Rolex Automatikwerk in Chronometerqualität Band: Rolex Oysterband mit Flip-Lock Faltschliesse Nr. 93250, Armumfang ca. 18,5 cm Accessoires: Garantiezertifikat, Box, Umkarton, Gebrauchsanweisung und Rolex Siegel D 40 mm. CHF 6 000 / 10 000 (€ 5 450 / 9 090) 2856 ♣ ULYSSE NARDIN. SEHR SELTENE "FREAK CARROUSEL TOURBILLON", 2009. Weissgold 750. Gehäuse Nr.: 113 Zifferblatt: Blau, der Stundenpfeil ist auf dem Uhrwerk, der Minutenpfeil auf der Räderwerk-Brücke appliziert. Uhrwerk: Handaufzug Carrousel Tourbillon mit 7 Tagen Gangreserve. Band: Original Krokoband mit Weissgold Faltschliesse. Accessoires: Box, Umkarton, Garantie, Ledermappe und Gebrauchs- anweisung. D 44,5 mm. Entwickelt wurde dieser aussergewöhnliche Zeitmesser von Dr. Ludwig Oechslin und realisiert durch Ulysse Nardin. "Freak" ist der passende Name, da alles - vom Uhrwerk bis zum Gehäuse - radikal neu konzipiert ist: Die Dual-Direkt-Hemmung, Aufzug über den Gehäuseboden und Zeigerstellung durch die Lunette. Provinienz: Aus einer herausragenden, Schweizer Sammlung. CHF 15 000 / 28 000 (€ 13 640 / 25 450) | 42 Armband- und Taschenuhren
  • 43. 2857* ♣ OMEGA SPEEDMASTER, ÄUSSERST SELTENE UND ATTRAKTIVE SPEEDMASTER, CA. 1992. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: Auf dem verschraubtem Sichtboden Limitierungs-Nr. graviert: 05/50 Zifferblatt: Skelettiert mit Hilfszifferblättern für Minutenzähler, Stunden- zähler und kleiner Sekunde Uhrwerk: Skelettiertes und graviertes Handaufzug-Chronographenwerk mit 17 Rubinen, Nr. 05/50 Band: Omega Krokoband mit Omega Gold Faltschliesse Accessoires: D 42 mm. Handwerkliches Kunstwerk in einer limitierten Auflage von nur 50 Stück. CHF 15 000 / 25 000 (€ 13 640 / 22 730) 2858 ♣ BREITLING FOR BENTLEY, ATTRAKTIVE SPECIAL EDITION, 2006. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 763564 schweres, verschraubtes Gehäuse mit drehbarer Lunette und Tachymeterskala Zifferblatt: Weiss mit applizierten Indizes. Datum und Wochentag bei 3h. Hilfszifferblätter für Minutenzähler, Stundenzähler und kleiner Sekunde Uhrwerk: Automatik Chronographenwerk in Chronometerqualität Band: Original Krokoband mit goldener Breitling Stiftschliesse Accessoires: Garantie, Box und Gebrauchsanweisung D 45 mm. CHF 4 000 / 6 000 (€ 3 640 / 5 450) | 43
  • 44. 2859* SELTENER UND ATTRAKTIVER EWIGER KALENDER MIT MINUTENREPETITION, UNSIGNIERT, CA. 1900. Gelbgold 750 Gehäuse Nr.: 1923, glattes poliertes Gehäuse mit goldenem Staubdeckel Zifferblatt: Emailzifferblatt mit Ewigem Kalender: Datum, Wochentag, Monat, Schaltjahr und Mondphase Uhrwerk: Feines, versilbertes Ankerwerk mit Kompensationsunruh und Breguetspirale, Brückenwerk mit Genfer Streifen. Minutenrepetition auf 2 Gongfedern D 55 mm. CHF 12 000 / 20 000 (€ 10 910 / 18 180) 2860* SELTENE MINUTENREPETITION MIT EWIGEM KALENDER UND SPRINGENDER SEKUNDE, CA. 1890. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 11172 schweres, glattes Savonnette-Gehäuse mit Mono- gramm auf dem Sprungdeckel Zifferblatt: Emailzifferblatt mit Ewigem Kalender, Mondphase und Schalt- jahres-Anzeige Uhrwerk: Feines vergoldetes Brückenwerk mit Kompensationsunruhe und Breguetspirale, Minutenrepetition auf 2 Gongfedern, unabhängig springende und anhaltbare Zentralsekunde D 54 mm. CHF 15 000 / 25 000 (€ 13 640 / 22 730) | 44 Armband- und Taschenuhren
  • 45. 2861* PIGUET & BACHMANN, EXTREM SELTENE GRAND COMPLICATION IN AUSSERGEWÖHNLICH GUTER ERHALTUNG, CA. 1880. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 12387 schweres, glattes Savonnette-Gehäuse mit Monogramm auf dem Sprungdeckel. Auf dem Staubdeckel unter ande- rem graviert: Fritz Piguet & Bachmann Genève, L. Bachmann Succr. Auf der Lunette mit Einstellhebel für Kalendarium, Grand- und Petit-Sonnerie, Sonnerie und Silence. Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt mit Ewigem Kalender: Datum, Wochentag, Monat, Schaltjahr und Mondphase, Chronograph Uhrwerk: Hochfeines Ankerwerk Nr. 12387 in Chronometerqualität: Kompensationsunruh, Palladium Breguetspirale. Grand Sonnerie Schlag- werk mit Minutenrepetition und Chronograph D 59 mm. Dieser Zeitmesser ist sowohl technisch wie auch ästhetisch von grösster Qualität. Die Firma Piguet & Bachmann gewann bei vielen Weltausstellun- gen Medaillien und war bekannt für ihre komplizierten Taschenuhren. An mehreren Chronometer-Wettbewerben erzielten sie 1. Preise. CHF 28 000 / 50 000 (€ 25 450 / 45 450) | 45
  • 46. | 46 Armband- und Taschenuhren
  • 47. 2862 ROLEX, EXTREM SELTENER COSMOGRAPH MIT ORIGINAL GARANTIEZERTIFIKAT UND "SIGMA"-ZIFFERBLATT, 1987. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 9176667, Gehäuse ausssen graviert 6263, Gehäuseboden ebenfalls gestempelt 6263 Zifferblatt: Schwarzes "Sigma"-Zifferblatt mit champagnerfarbenen Hilfszifferblättern Uhrwerk: Handaufzug Chronograph Nr. 18792, Cal. 727 in Chronometer- qualität mit 17 Rubinen Band: Oystergoldband mit genieteten Bandgliedern und Faltschliesse Nr. 7205, Band-Endglieder Nr. 71, Armumfang ca. 18,5 cm Accessoires: Original Rolex Garantiezertifikat, Rolex Box. D 37,5 mm. Markanter Rolex Cosmograph mit aussergewöhnlich gut erhaltenem Gehäuse, Lunette und Band. Die Goldstempel sind deutlich sichtbar. Auch die Gehäusenummer und Referenznummer zwischen den Bandhör- nern zeigen sich perfekt. Als grosse Seltenheit hat das Zifferblatt ein "Sigma"-Zeichen bei 6h aufgedruckt: Die applizierten Indizes sind aus massivem Gold angefertigt. Das vorhandene original Garantiezertifikat von Rolex bestätigt den Kauf dieser Uhr 1987 bei Bucherer in Zürich. CHF 70 000 / 120 000 (€ 63 640 / 109 090) | 47
  • 48. 2863* VEIGNEUR FRÈRES, EXTREM SELTENE UND GROSSE GOLDEMAIL-TASCHENUHR MIT 1/4-REPETITION UND AUTOMAT FÜR DEN CHINESISCHEN MARKT, CA. 1790. Roségold 750. Gehäuse Nr.: Gold-Emailgehäuse "Directoire" mit Perlenverzierung. Repetitionsauslösung über den Bügel. Zifferblatt: Email mit goldenen Zeigern. Uhrwerk: Spindelwerk signiert: "Fres Veigneur A Geneve" No 13172. 1/4-Stunden-Repetition mit 2 Hämmern auf Silberglocke. Zu revidieren. Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse- ums in La Chaux-de-Fonds). D 58,8 mm. Museale Qualität in aussergewöhnlich guter Erhaltung. Feine Emailarbeit auf guillochiertem Grund mit Halbperlen verziert. Seitlich ist das Gehäuse mit Closonnée-Email verziert und hat kleinste Schallöffnungen für die Repetition auf Glocke. Der Automat besteht aus 2 beweglichen Figuren die bei Repetitions-Auslösung die Stunden und Viertelstunden mit kleinen Hämmern auf 2 Glocken schlagen. Gleichzeitig drehen sich 3 facettierte Glasstäbe, die einen Brunnen mit fliessendem Wasser darstellen. Der Brunnen im Stil einer Chinesischen Pagode, wie auch die Figuren sind in dreifarbigem Gold gefertigt und fein graviert. Jean-Marc and Isaac Veigneur waren von ca. 1770 bis 1800 in Genf tätig. Die Firma war bekannt für ihre qualitätsvollen Automaten-, Musik- und Repetitions-Uhren. Veigneur Frères belieferten auch den Chinesischen Markt. (siehe auch "La Montre Chinoise" von Alfred Chapuis). CHF 15 000 / 25 000 (€ 13 640 / 22 730) | 48 Armband- und Taschenuhren
  • 49. 2864* ILBERY, SELTENE UND FEINE GOLDEMAIL TASCHENUHR, CA. 1810. Gelbgold. Gehäuse Nr.: Emailliert und graviert. Die Lunetten mit dekorativem Champlevé-Email verziert. Auf dem Sprungdeckel schöne Email-Lupen- malerei. Der abnehmbare Staubdeckel ist ebenfalls fein graviert Zifferblatt: Email mit Römischen Zahlen (restauriert/defekt) Uhrwerk: Graviertes Vollplatinenwerk mit Duplex-Hemmung Nr. 5893. Polierte Stahlunruh mit Flachspirale und Diamantdeckstein, zu revidieren D 59 mm. Ilbery, London fertigte diese Uhren-Kunstwerke für den Chinesischen Markt. CHF 6 000 / 11 000 (€ 5 450 / 10 000) | 49
  • 50. 2865* WIDENHAM & ADAMS - LONDON, FRÜHE ÜBERGROSSE UND ÄUSSERST SELTENE TASCHENUHR MIT SPLIT-SEKUNDE, CA. 1825. Silber. Gehäuse Nr.: Grosses, graviertes Gehäuse mit rückseitigem Sprung- deckel. Seitliche Schieber für Splitsekunde und Uhrwerk-Stop. Inendeckel graviert: Widenham & Adams, Inventors, Makers to the Royal Navy. Gehäu- sepunzen für London 1825. Zifferblatt: Aussergewöhnlich gut erhaltenes Emailzifferblatt signiert: "Widenham & Adams, Lombard Street, London, Patent". Splitsekunde bei 6 h Uhrwerk: Feines Taschenuhrwerk mit Duplex-Hemmung, grosse Kom- pensationsunruh, Antrieb über Kette und Schnecke. Rattrapant-Mecha- nismus auf der Sekunden-Achse mit sogenannten Stop-Zangen und einer feinen Spiral-Rückholfeder. Werk signiert: Widenham & Adams, Lombard Street, London 1840 D 73 mm. Es dürfte sich hier um eines der ersten Englischen Beobachtungsuhren mit Schlepp-Zeiger handeln. CHF 3 500 / 6 500 (€ 3 180 / 5 910) | 50 Armband- und Taschenuhren
  • 51. 2866* FERDINAND BERTHOUD, SEHR SELTENE UND GROSSE KAROSSENUHR MIT GRAND SONNERIE, CA. 1770. Vergoldet. Gehäuse Nr.: Mit Leder bezogenes, vergoldetes Bronzegehäuse. Signiert: Ferdinand Berthoud. Auf der Lunette mit Einstellhebel für: Sonnerie / Silence und Quarts / Heures Aux Quarts. Zifferblatt: Feines Emailzifferblatt, signiert Ferdinand Berthoud. Uhrwerk: Spindelwerk mit Schnecke und Kette, signiert: Ferdinand Ber- thoud A Paris N. 491. Grand Sonnerie- und Repetitions-Schlagwerk auf Glocke. Repetitions-Auslösung über Zughebel bei 6 h. Zu revidieren. Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse- ums in La Chaux-de-Fonds). D 106 mm. Imposante Taschenuhr in einer aussergewöhnlich guten Erhaltung. CHF 12 000 / 22 000 (€ 10 910 / 20 000) | 51
  • 52. 2867* ♣ VAUCHEZ, SELTENE, GROSSE UND KOMPLIZIERTE KAROSSENUHR MIT ÜBERGEHÄUSE, CA. 1780. Silber. Gehäuse Nr.: Übergehäuse mit Schildpatt belegt. Silbernes, graviertes und poliertes Innengehäuse. Zifferblatt: Emailzifferblatt (restauriert) mit Datum und Weckeranzeige. Uhrwerk: Spindelwerk mit Grand Sonnerie Selbst-Schlagwerk und 1/4-Stundenrepetition auf Glocke. Wecker mit Schlag auf Glocke. Signiert: Vauchez A Paris. Zu revidieren Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse- ums in La Chaux-de-Fonds). D Übergehäuse 127 mm, Innengehäuse 111 mm. Vauchez ist erwähnt von Tardy in: Dictionnaire des Horlogers Francais. CHF 6 000 / 10 000 (€ 5 450 / 9 090) | 52 Armband- und Taschenuhren
  • 53. 2868* BERTHOUD, GROSSE, SILBERNE KAROSSENUHR MIT HALBSTUNDEN-SCHLAGWERK, REPETITION UND WECKER, CA. 1770. Silber Gehäuse Nr.: Grosses Silbergehäuse, skelettiert und graviert Zifferblatt: Emailzifferblatt signiert: Berthoud A Paris mit gebläuten Weckerzeiger und vergoldeten Stunden- und Minuten-Zeiger Uhrwerk: Spindelwerk umgebaut auf Zylinderhemmung. Halbstunden- und Stunden-Schlagwerk mit Repetition und Wecker auf Glocke, zu revidieren D 124 mm. Kunstvoll gearbeitetes Gehäuse, dass nicht nur dekorativ graviert ist, sondern allseitig skelettiert, damit der Klang des Schlagwerks und des Weckers deulich hörbar ist. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 730 / 4 550) 2869* VOISIN, SEHR FRÜHE UND SELTENE SPINDELUHR MIT WECKER, CA. 1695. Vergoldet. Gehäuse Nr.: Vergoldet und graviert Zifferblatt: Silber mit emailierten Römischen Zahlen, Weckerscheibe im Zentrum Uhrwerk: Grosses Spindelwerk, signiert: Charle Voisin A Paris. Silberne und skelettierte Spindelbrücke, zu revidieren D 61,5 mm. CHF 1 000 / 1 800 (€ 910 / 1 640) | 53
  • 54. | 54 Armband- und Taschenuhren
  • 55. 2870 ROLEX, EXTREM SELTENE DAYTONA "PAUL NEWMAN" IN AUSSERGEWÖHNLICH GUTER ERHALTUNG, CA. 1968. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 1757952 Zifferblatt: Champagner mit schwarzen Hilfszifferblättern und Leucht- punkten Uhrwerk: Handaufzug Chronograph Cal. 722-1 mit 17 Rubinen Band: Lederband mit Rolex Gold Stiftschliesse D 37 mm. Dieser Cosmograph präsentiert sich in einer aussergewöhnlich guten Erhaltung. Das unberührte Zifferblatt zeigt alle original Leuchtpunkte, welche auch passend zu den Leucht-Zeigern sind. Das champagnerfar- bene Zifferblatt bildet einen feinen Kontrast zu den schwarzen Zusatz- zifferblättern. Unterhalb von 6h ist der korrekte, leicht kursive "T Swiss T" Aufdruck. Gehäuse und Lunette haben noch Ihre ursprünglichen Kanten und Oberflächen, die Goldstempel sind deutlich sichtbar. Auch die Gravu- ren zwischen den Bandstegen zeigen sich perfekt. Passend dazu ist auch das Uhrwerk fast unberührt, würde aber von einer Reinigung und neuem Öl profitieren nach einigen Jahrzehnten im Tresor. Von der Referenz 6239 wurden ca. 300 Stück in Gelbgold produziert aber nur wenige Exemplare mit diesem champagnerfarbenen Paul Newman Zifferblatt ausgestattet. CHF 150 000 / 250 000 (€ 136 360 / 227 270) | 55
  • 56. 2871 BREITLING, GUT ERHALTENER UND ATTRAKTIVER NAVITIMER, CA. 60ER JAHRE. Edelstahl. Gehäuse Nr.: 806, mit Drehlunette und aufgepressten Boden. Zifferblatt: Schwarz mit Leuchtindizes und Hilfszifferblättern für Minu- tenzähler, Stundenzähler und kleiner Sekunde Uhrwerk: Handaufzug-Chronograph Cal. Venus 178 Band: Lederband mit einer Stahl-Stiftschliesse D 41 mm. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) 2872* ZENITH, EL PRIMERO CHRONOGRAPH, 70ER JAHRE. Edelstahl. Gehäuse Nr.: 019E683 Zifferblatt: Grau mit blauen Hilfszifferblättern und Datum bei 5h Uhrwerk: Zenith Manufaktur-Automatik Chronograph Band: Zenith Stahlgliederband mit Faltschliesse, Armumfang ca. 19,5 cm. D 38 x 45 mm. Zenith gelang 1969 mit der El Primero der erste Automatikchronograph der Welt. Eine Besonderheit dieses Kalibers sind die 36.000 Halbschwin- gung pro Stunde. Diese hohe Frequenz erlaubt eine bessere Gangenauig- keit und das Stoppen auf die Zehntelsekunde genau. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) | 56 Armband- und Taschenuhren
  • 57. 2873 ♣ VACHERON & CONSTANTIN, SELTENE UND ATTRAKTIVE HERRENUHR, 50ER JAHRE. Roségold 750. Gehäuse Nr.: 356405 mit Pressboden. Kunstvoll geschwungene Bandan- stösse Zifferblatt: Versilbert mit applizierten Indizes Uhrwerk: Hochfeines Handaufzugwerk Nr. 514291, Cal. P453/3B mit Schraubenunruh, Breguetspirale und Schwanenhals-Feinregulierung. Werk rhodiniert und mit Genfer Streifen dekoriert, 17 Rubine Band: Lederband mit einer vergoldeten Stiftschliesse D 33,6 mm. Aussergewöhnlich gut erhaltener Klassiker. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 730 / 4 550) 2874 ♣ VACHERON & CONSTANTIN, SELTENE UND ATTRAKTIVE KALENDERUHR MIT WOCHENANGABE. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: 674156 mit verschraubtem Gehäuseboden Zifferblatt: Gold, guillochiert mit Wochentag, Datum, Mondphase und Kalenderwoche Uhrwerk: Automatik, Cal. 1126 mit 33 Rubinen, zu revidieren Band: Krokoband mit Vacheron & Constantin Gold-Faltschliesse Accessoires: Zusätzliches Krokoband mit Vacheron & Constantin Gold-Stiftschliesse, Box, Einstellstift und Gebrauchsanweisung D 36 mm. Es gibt nur sehr wenige Uhren, die neben dem Kalendarium, der Mond- phase auch die Kalenderwoche anzeigen. CHF 4 000 / 7 000 (€ 3 640 / 6 360) | 57
  • 58. | 58 Armband- und Taschenuhren
  • 59. 2875* THOMAS MUDGE, TECHNISCH UND HISTORISCH BEDEUTENDES ASTRONOMISCHES UHRWERK MIT DOPPEL-ZIFFERBLATT, ÄQUATION, JAHRESKALENDER, ZENTRALSEKUNDE UND REPETITION, CA. 1750. Gehäuse Nr.: Lunettenring signiert: "Tho. Mudge London". Werkring graviert: "Dedicado à D. Ramon Cabrera = Sus admiradores" Zifferblatt: Vorderseite: Emailzifferblatt mit drehbarem Aussenring (Jah- reskalender mit Angabe der Monate, Anzahl Tage und Sternzeichen) In- nenzifferblatt (Römische Stunden und Arabische Minuterie) mit Roségol- denen "Sonnenzeigern". Rückseite: Emailzifferblatt mit Römischen Zahlen und Arabischer Minuterie, "poker and beetle"-Zeiger, Zentralsekunde Uhrwerk: Hochkompliziertes Handaufzugwerk mit Zylinderhemmung und Zentralsekunde. Differentialgetriebe für Äquations-Zeit mit Schnecken- getriebe, Repetition. Das Gehwerk mit Antrieb über Kette und Schnecke. Vergoldetes Vollplatinenwerk mit früher Zylinderhemmung, Messing Hemmungsrad und flacher, polierter Stahlunruh. Signiert: Tho. Mudge 422, Zu revidieren. D 53,5 mm. Es könnte sich bei diesem aussergewöhnlichen Werk um eine Arbeit für den König von Spanien halten. Die vollständige Anzeige der Äquations- zeit auf einem separaten Zifferblatt mit Stunden- und Minutenzeiger ist wahrscheinlich zum Ersten mal bei einer tragbaren Uhr realisiert worden. Dazu verwendete Thomas Mudge sowohl ein Schnecken- wie auch ein Differentialgetriebe. Thomas Mudge war einer der bedeutendsten Uhrmacher seiner Zeit. Er gilt auch als Erfinder der Ankerhemmung, von der fast alle modernen Armbanduhren-Hemmungen entwickelt wurden. Literatur: "Watches" von Cecil Clutton und George Daniels, 1965 Seite 142. CHF 20 000 / 30 000 (€ 18 180 / 27 270) | 59
  • 60. 2876* INGOLD, AUSSERGEWÖHNLICHE EMAILTASCHENUHR, CA. 1820. Roségold 750. Gehäuse Nr.: Allseitig graviertes und emailiertes, flaches Gehäuse (Champlevé-email). Zifferblatt: Graviertes und guillochiertes Silberzifferblatt. Uhrwerk: Feines, flaches Zylinderwerk. Signiert: Ingold ELé De Breguet. Zu revidieren Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse- ums in La Chaux-de-Fonds). D 42,7 mm. Pierre-Frederic Ingold (1787 - 1878) war ein Schüler Breguet's. Ausser- gewöhnlich an dieser seltenen Emailtaschenuhr ist dieses feine Zylinder- werk: Die Hauptplatine besteht aus Stahl und ist graviert und gebläut. Alle Kloben sind mit emailierten Goldplättchen verziert. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) | 60 Armband- und Taschenuhren
  • 61. 2877* OUDIN, SEHR SELTENE UND ATTRAKTIVE KREUZUHR, CA. 1840. Stahl und Gold. Gehäuse Nr.: Gelbgold und Stahl, beidseitig mit feinster Gravur auf Stahl. Im Innendeckel graviert: Horloger de sa sainteté le Pape et de sa majesté la Reine d'Espagne, Horloger de S.L.N.M. l'Empéreur et l'Impératrice Zifferblatt: Stahlzifferblatt mit goldenen Römischen Zahlen Uhrwerk: Formwerk mit Zylinderhemmung signiert: Ch.Oudin Palais Royal Paris, zu revidieren D 67 x 45 mm. Stahlgravur in höchster Vollendung. CHF 2 000 / 3 000 (€ 1 820 / 2 730) 2878 PATEK PHILIPPE, SELTENE MECHANISCHE TISCHUHR MIT SOLARANTRIEB, 70ER JAHRE. Messing vergoldet und lackiert. Gehäuse Nr.: 2000, schweres, lackiertes Gehäuse mit Solarzelle auf der Oberseite Zifferblatt: Mit Römischen Zahlen, signiert: Patek Philippe Genève Uhrwerk: Feines Taschenuhrwerk Nr. 874368 mit 29 Rubinen. Ein kleiner Motor, unterstützt durch die Solarzelle, spannt die Antriebsfeder des Uhrwerks D 19 x 20 x 11 cm. CHF 5 000 / 9 000 (€ 4 550 / 8 180) | 61
  • 62. 2879* JEAN MIORIN, ÄUSSSERST SELTENE "BRAS EN L'AIR" MIT STUNDENREPETITION, CA. 1790. Roségold.Gehäuse Nr.: 7417 auf dem Staubdeckel signiert: "Jean Miorin A Geneve". Zifferblatt: Email, die Stundenanzeige auf der linken Skala, die Minuten auf der rechten jeweils mit einem Arm retrograd angezeigt. Kleine Sekunde unten - im Zentrum mit Darstellung von Adam und Eva aus dem Paradies und umlaufend eine kleine Schlange als Sekundenanzeige. Datumangabe links. Signiert: "Jean Miorin a Geneve". Uhrwerk: Vergoldetes Spindelwerk, signiert: Jean Miorin A Geneve. Der Stunden-Repetitionshebel wird durch Druck auf den Bügel aus der Lunette herausgelöst. Beim Eindrücken dieses Hebels werden die vergangenen Stunden manuell auf der kleinen Glocke im Sekundenzifferblatt angeschlagen. Dazu bewegt sich der Fuss der rechten Figur simultan, zu revidieren Accessoires: Expertise von Prof. André Curtit (Kurator des Uhrenmuse- ums in La Chaux-de-Fonds). D 55,8 mm. Die aussergewöhnliche Zeitanzeige mit manueller Repetition existieren weltweit nur in wenigen Exemplaren. CHF 6 000 / 10 000 (€ 5 450 / 9 090) 2880* AUSSERGEWÖHNLICHE SPINDELUHR MIT KALENDER, MONDPHASE UND SONNENAUF- UND UNTERGANG, CA. 1780. Roségold750. Gehäuse Nr.: 4821, glattes und poliertes Gehäuse Zifferblatt: Email mit Datum, Monatsangabe, Mondphase und Sonnen- auf- und Untergang. Zusätzlich verziert mit feiner Emailmalerei Uhrwerk: Spindelwerk mit Antrieb über Kette und Schnecke, zu revidieren D 58 mm. Sehr seltene, frühe Kalenderuhr, die auch noch den Sonnenstand anzeigt. CHF 3 000 / 5 000 (€ 2 730 / 4 550) | 62 Armband- und Taschenuhren
  • 63. 2881 ♣ PATEK PHILIPPE, EXTREM SELTENER "BEYER" JUBILÄUMS EWIGER KALENDER, 1985. Gelbgold 750. Gehäuse Nr.: Mit goldenem Pressboden, graviert: Patek Philippe No 770022, Fabriquée pour le 225 ème anniversaire de Beyer à Zürich 1760 - 1985 Zifferblatt: Gold, signiert: Patek Philippe Genève und Beyer sowie die Limitierungs-Nr. 22. Ewiger Kalender mit Datum, Wochentag, Monat, Mondphase und 24-Stundenanzeige Uhrwerk: Hochwertiges Automatikwerk Nr. 770022, Cal. 240 Q mit 27 Rubinen Band: Patek Philippe Krokoband mit original Gold Stiftschliesse Accessoires: Garantiezertifikat, Rechnung, Box, Umkarton Gebrauchsan- weisung und Einstellstift D 36 mm. Dieser Ewige Kalender war eine neue Konstruktion von Patek Philippe. Im Jahr 1985, zum 225-jährigen Jubiläum von Chronometrie Beyer in Zürich wurde eine Kleinstauflage von nur 25 Exemplaren von Patek Philippe hergestellt. Als Besonderheit hat die Uhr ein goldenes Zifferblatt und eine Limitierungs-Nr. 22 ist bei 6h aufgedruckt. Chronometrie Beyer ist das älteste Uhrengeschäft der Welt. Bereits im Jahr 1839 war Firma Beyer Kunde von Patek Philippe. CHF 50 000 / 90 000 (€ 45 450 / 81 820) | 63
  • 64. 2882* PATEK PHILIPPE. SEHR SELTENE "NAUTILUS JAHRESKALENDER", 2013. Edelstahl. Gehäuse Nr.: 46156XX mit Saphirglas-Werksichtboden Zifferblatt: Anthrazit mit Kalendarium, Mondphase und 24-Stundenan- zeige Uhrwerk: Automatik Nr. 56993XX, Cal. 324 mit Zentralsekunde und 34 Rubinen Band: Gliederband mit Doppelfaltschliesse, Armumfang ca. 19,5 cm Accessoires: Box, Umkarton, Garantie, Ledermappe, Gebrauchsanwei- sung, Stellstift und 1 Verlängerungs-Bandglied D 40,5 mm. Von allen Nautilus-Modellen mit Zusatzindikation, wirkt diese Variante mit symetrisch angeordnetem Jahreskalender und Mondphase am harmonischsten. Eingeliefert vom ursprünglichen Besitzer, wurde dieser begehrte Zeitmesser noch nie vorher angeboten und befindet sich in aussergewöhnlich gutem Zustand. CHF 50 000 / 90 000 (€ 45 450 / 81 820) | 64 Armband- und Taschenuhren
  • 65. | 65
  • 66. VORBESICHTIGUNG Hardturmstrasse 102/121 8031 Zürich, Schweiz AUKTION Hardturmstrasse 102 8031 Zürich, Schweiz VORBESICHTIGUNG Hardturmstrasse 121 8031 Zürich, Schweiz AUKTION ONLINE ONLY VORBESICHTIGUNG 2, Rue de l‘Athénée 1205 Genf, Schweiz AUKTION 2, Rue de l‘Athénée 1205 Genf, Schweiz AUKTIONEN REPRÄSENTANTEN Koller Auktionen AG Hardturmstrasse 102 8031 Zürich, Schweiz Tel +41 44 445 63 63  Fax +41 44 273 19 66  office@kollerauktionen.ch www.kollerauktionen.ch Koller Auktionen AG 2, Rue de l‘Athénée 1205 Genf, Schweiz Tél +41 22 311 03 85 Fax +41 22 810 06 30 geneva@kollerauktionen.ch www.kollerauktionen.ch MÜNCHEN Fiona Seidler Maximiliansplatz 20 80333 München Tel. +49 89 22 80 27 66 Fax +49 89 22 80 27 67 Mobile +49 177 257 63 98 muenchen@kollerauktionen.com DÜSSELDORF Ulrike Gruben Citadellstrasse 4 40213 Düsseldorf Tel. +49 211 30 14 36 38 Fax +49 211 30 14 36 39 Mobile +49 175 586 38 64 duesseldorf@kollerauktionen.com MOSKAU Vadim Goncharenko Mobile +41 76 431 81 64 moscow@kollerauctions.com BEIJING Jing Li Haidianque Chedaogou 10# 6/4-307 100089 Beijing Tel. +86 135 2039 8057 beijing@kollerauctions.com ITALIEN LuigiPesce ViaCairoli18 16124Genua Tel.+393395962768 italia@kollerauktionen.ch HAMBURG Ulrike Gruben Tel. +49 211 30 14 36 38 hamburg@kollerauktionen.com
  • 67. Schmuck Auktion in Zürich: 30. Juni 2021 Kontakt · Carla Süssli · Tel. +41 44 445 63 61 · suessli@kollerauktionen.ch
  • 68. | 68 BEDINGUNGEN FÜR KLASSISCHE AUKTIONEN Diese Bedingungen gelten für Objekte, die von Koller (gemäss Definition unten) live im Aukti- onssaal versteigert werden. Durch die Teilnahme an der Auktion unterzieht sich der Bieter den nachstehenden Auktions- bedingungen („AGB“) der Koller Auktionen AG, Hardturmstrasse 102, 8005 Zürich, Schweiz („Koller“): 1. Rechtsstellung der Parteien Die Steigerungsobjekte werden durch Koller im Namen und auf Rechnung des Einlieferers des zu versteigernden Objektes („Einlieferer“) verstei- gert. Koller handelt in fremdem Namen und auf fremde Rechnung als direkte/unmittelbare Stell- vertreterin des Einlieferers im Sinne von Art. 32 Abs. 1 des schweizerischen Obligationenrechts („OR“). Der Zuschlag erfolgt an den von Koller im Rahmen der Auktion anerkannten Bieter mit dem höchsten Gebot in Schweizer Franken („Käufer“), wodurch das betroffene ersteigerte Objekt ein verbindlicher Kaufvertrag zwischen Einlieferer und Käufer entsteht („Kaufvertrag“). Koller wird dadurch nicht Partei des Kaufvertrages. 2. Aufgeld 2.1 Nebst dem Zuschlagspreis ist vom Käufer auf den Zuschlagspreis ein Aufgeld zu entrich- ten, das wie folgt berechnet wird: i. bei einem Zuschlag bis CHF 10‘000: 25% ii. bei einem Zuschlag ab CHF 10‘000 bis CHF 400‘000: 25% auf die ersten CHF 10‘000 und 22% auf die Differenz von CHF 10‘000 bis zur Höhe des Zuschlags iii. bei einem Zuschlag ab CHF 400‘000: 25% auf die ersten CHF 10‘000; 22% auf CHF 390‘000 und 15% auf die Differenz von CHF 400‘000 bis zur Höhe des Zuschlags. 2.2 Falls der Käufer während einer online über- tragenen Saal-Auktion („Live-Auktion“) live im Internet mitbietet, oder ein Vorgebot über eine fremde, mit Koller verlinkten Seite abgibt, wird ein zusätzlicher Aufpreis von 3% des Zuschlags verrechnet. Für Gebotsabgaben im Rahmen einer Live-Auktion gelten im Übrigen die Bedin- gungen, welche auf der Live-Auktion Webseite publiziert sind. Diese können von den hier pub- lizieren abweichen. 2.3 Auf das Aufgeld hat der Käufer die schwei- zerische Mehrwertsteuer („MWST“) zu entrich- ten. Die angegebenen %-Sätze des Aufgeldes beziehen sich auf den Zuschlagspreis für jedes einzelne Objekt.  2.4 Alle im Auktionskatalog mit * (Asterisk) be- zeichneten Objekte sind vollumfänglich mehr- wertsteuerpflichtig, d. h. bei diesen Objekten wird die MWST auf den Zuschlagspreis plus Aufgeld berechnet. Käufer, die eine rechtsgültig abgestempelte Ausfuhrdeklaration vorlegen, er- halten die MWST rückvergütet.  2.5 Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, dass Koller allenfalls auch vom Einlieferer eine Kommission erhält. 3. Garantie 3.1 Koller wird den Kauf (unter Vorbehalt nachfol- gender Ziffern 3.2 und 3.3) namens des Einlieferers rückgängig machen und dem Käufer Kaufpreis und Aufgeld (inkl. MWST) zurückerstatten, falls sich das Objekt als Fälschung erweist. Eine Fälschung liegt vor, wenn das Objekt nach vernünftiger Auffassung von Koller eine im Hinblick auf Urheberschaft, Alter, Periode,KulturoderHerkunftinTäuschungsabsicht geschaffene Imitation ist, bei der sich die korrekte Beschreibung solcher Inhalte nicht in der Beschrei- bungimAuktionskatalog(unterBeachtungjeglicher Ergänzungen) widerspiegelt und dieser Umstand denWertdesObjektsimVergleichzueinemderKa- talogbeschreibung entsprechenden Gegenstand wesentlich beeinträchtigt. Ein Objekt gilt nicht als gefälscht, wenn es lediglich beschädigt ist und/oder an ihm Restaurierungsarbeiten und/oder Verände- rungenirgendwelcherArtvorgenommenwurden.  3.2 Eine Rückabwicklung gemäss vorstehender Bestimmung findet nach Ermessen von Koller nicht statt, falls: i. die Beschreibung des Objekts im Auktions- katalog im Einklang mit der Meinung einer Fachperson oder mit der herrschenden Mei- nung von Fachpersonen stand oder die Be- schreibung im Auktionskatalog andeutete, dass hierüber Meinungsverschiedenheiten bestanden,  ii. die Fälschung zur Zeit des Zuschlages nach dem Stand der Forschung und mit den allge- mein anerkannten und üblichen Methoden noch nicht oder nur mit unverhältnismässi- gem Aufwand als solche erkennbar war, iii. die Fälschung (nach Kollers sorgfältiger Ein- schätzung) vor 1880 hergestellt wurde oder  iv. es sich beim Kaufobjekt um ein Gemälde, Aquarell, eine Zeichnung oder Skulptur han- delt, das gemäss den Angaben im Auktions- katalog vor 1880 entstanden sein müsste. 3.3 Der Käufer kann von Koller (als Vertreterin des Einlieferers) die Rückabwicklung ab dem Tag des Zuschlages für einen Zeitraum von zwei (2) Jahren (drei (3) Wochen für Schmuck) verlangen. Sie wird ausschliesslich dem Käufer eingeräumt und darf nicht an Dritte abgetreten werden. Die Geltendmachung des Anspruchs setzt voraus, dass der Käufer gegenüber Koller sofort nach Entdeckung des Mangels mit eingeschriebe- nem Brief Mängelrüge erhebt und Koller das ge- fälschte Kaufobjekt im gleichen Zustand, wie es ihm übergeben wurde, und unbelastet von An- sprüchen Dritter, zurückgibt. Der Käufer hat den Nachweis zu erbringen, dass es sich beim Ob- jekt um eine Fälschung handelt. Koller kann vom Käufer verlangen, dass dieser auf eigene Kosten Gutachten von zwei unabhängigen und in dem Bereich anerkannten Experten einholt, ist jedoch nicht an solche Gutachten gebunden und behält sich das Recht vor, zusätzlichen Expertenrat auf eigene Kosten einzuholen. 3.4 KollerkannnachfreiemErmessenaufdieGel- tendmachung eines Ausschlussgrundes gemäss vorstehender Ziffer 3.2 oder auf die Erfüllung von Voraussetzungen nach obiger Ziffer 3.3 verzich- ten. 3.5 Die Ansprüche des Käufers gegen Koller als Vertreterin des Einlieferers unter dieser Ziffer 3.1 beschränken sich auf die Rückerstattung des von diesem bezahlten Kaufpreises und Aufgel- des (inkl. MWST). Weitergehende oder andere Ansprüche des Käufers sind unter jedwelchem Rechtstitel (inklusive Irrtumsanfechtung gemäss Art. 23 ff. OR) ausgeschlossen. 4. Haftungsausschluss 4.1 Die Steigerungsobjekte werden in dem Zu- stand versteigert, in dem sie sich im Augenblick des Zuschlags befinden. Bei den Steigerungsob- jekten handelt es sich um „gebrauchte“ Waren. Diese befinden sich naturgemäss nicht mehr in neuwertigem Zustand. 4.2 Zu jedem Objekt beinhaltet der Auktionskata- log eine Beschreibung mit Abbildung. Die Informa- tionenindenAuktionskatalogen,sowie Zustands- berichte von Koller die vor der Auktion angefordert werden können, geben lediglich ein allgemeines Bild und eine unverbindliche Einschätzung von Koller wieder. Die Beschreibung der Objekte er- folgt nach bestem Wissen und Gewissen, doch kann Koller für die Katalogangaben keine Haftung übernehmen. Während der Ausstellung besteht die Möglichkeit, die Gegenstände zu besichtigen. Entsprechend wird der Käufer aufgefordert, das ObjektvorderAuktioninAugenscheinzunehmen, und sich, allenfalls unter Heranziehung unabhän- giger Fachberatung, ein eigenes Urteil über die Übereinstimmung des Objekts mit der Katalog- beschreibung zu bilden. Für die Objektbeschrei- bungen ist die gedruckte Ausgabe des Katalogs (inkl. späterer Ergänzungen) in deutscher Sprache ausschliesslich massgebend. Koller behält sich das Recht vor, zur Meinungsbildung Experten oder Fachkräfte ihrer Wahl beizuziehen und sich auf diese abzustützen. Koller kann für die Richtigkeit solcher Meinungen nicht verantwortlich gemacht werden. Solche Expertenmeinungen oder Gut- achten stellen genauso wenig wie von Koller vor- genommene Objektbeschreibungen oder sonsti- ge Aussagen über ein Objekt (inklusive Aussagen über dessen Wert) explizite oder stillschweigende Zusicherungendar. 4.3 UnterVorbehaltvonvorstehenderZiff.3wird jede Haftung für Rechts- und Sachmängel weg- bedungen. Die Verpflichtungen des Einlieferers gegenüber dem Käufer sind im gleichen Masse eingeschränkt wie die Verbindlichkeiten von Kol- ler gegenüber dem Käufer. 5. Teilnahme an der Auktion 5.1 Die Teilnahme an einer Auktion als Bieter steht jedermann offen. Koller behält sich aber das Recht vor, nach freiem Ermessen jeder Person den Zutritt zu ihren Geschäftsräumlich- keiten oder die Anwesenheit bzw. Teilnahme an ihren Auktionen zu untersagen.  5.2 Bieter, die Koller nicht persönlich bekannt sind, müssen sich bis 48 Stunden vor der Auktion mittels des dafür vorgesehenen Formulars re- gistrieren. Der rechtsgültig unterzeichneten Re- gistrierung ist eine Kopie des gültigen Reisepas- ses und eine Kopie der Kreditkarte beizulegen. Bei jedem Zahlungsverzug des Bieters ist Koller berechtigt, die Kreditkarte des Bieters gemäss Angaben auf dem Registrierungsformular bis zur Höhe des geschuldeten Betrages zuzüglich Spesen des Kartenanbieters zu belasten.  5.3 Koller kann von jedem Bieter vorgängig einen Bonitätsnachweis einer für Koller akzeptablen Bank verlangen.  5.4 Bei Geboten für Objekte mit oberen Schätzwerten von mehr als CHF 30 000 kann Koller vom Bieter jederzeit die vorgängige Über- weisung von 20% der unteren Schätzwerte als Sicherheit verlangen. Koller wird diesen Betrag nach der Auktion mit ihren und den Ansprüchen der Einlieferer verrechnen und einen allfälligen Überschuss umgehend an den Käufer / Bieter
  • 69. | 69 zurückerstatten. 6. Versteigerung 6.1 Koller kann ein Objekt unterhalb des mit dem Einlieferer vereinbarten Mindestverkaufspreises zum Ausruf bringen. Die Abgabe eines Gebots anlässlich der Versteigerung bedeutet eine ver- bindliche Offerte. Der Bieter bleibt an sein Gebot gebunden, bis dieses entweder überboten oder von Koller abgelehnt wird. Doppelgebote werden sofort nochmals aufgerufen; in Zweifelsfällen entscheidet die Auktionsleitung.  6.2 Es steht Koller frei, ein Angebot ohne be- sondere Gründe abzulehnen oder aber, falls ein Bieter die Voraussetzungen zur Teilnahme an einer Auktion gemäss obiger Ziffer 5.2 bis 5.4 nicht erfüllt. Ebenso steht es Koller frei, Steige- rungsgegenstände ohne Verkauf zuzuschlagen oder zurückzunehmen, selbst wenn dies für die Auktionsteilnehmer nicht erkennbar sein sollte.  6.3 Koller behält sich das Recht vor, Nummern des Katalogs zu vereinigen, zu trennen, ausser- halb der Reihenfolge anzubieten oder wegzulas- sen. Koller behält sich vor, einen Zuschlag bei Vor- liegen besonderer Umstände nur unter Vorbehalt vorzunehmen. Erfolgt der Zuschlag unter Vorbe- halt, so bleibt der Bieter noch während 14 Tagen anseinGebotgebunden.Erwirdwiederfrei,wenn die Erklärung von Koller, der Zuschlag sei definitiv, nicht innert dieser Frist bei ihm eintrifft.  6.4 Steigerungsangebote von Kaufinteressen- ten, die der Auktion nicht persönlich beiwohnen können, werden bis 48 Stunden vor Beginn der Steigerung schriftlich entgegengenommen.  6.5 Interessenten können telefonisch mitbieten, wenn sie dies mindestens 48 Stunden vor Aukti- onsbeginn schriftlich vorangemeldet haben. Auf Objekte mit Schätzpreisen unter CHF 500 kann nicht telefonisch geboten werden und Interes- senten werden um Abgabe eines schriftlichen Gebots bzw. um persönliches Mitbieten im Auk- tionssaal gebeten.  6.6 Interessenten, die ihr Gebot im Rahmen ei- ner Live-Auktion abgeben möchten, können an der Auktion teilnehmen, nachdem sie von Koller aufgrund eines Registrierungsgesuchs zur Auk- tion zugelassen worden sind. Koller behält sich das Recht vor, Registrierungsgesuche ohne wei- teres abzulehnen.  6.7 Koller lehnt jede Haftung für nicht berück- sichtigte Gebote aller Art sowie für nicht berück- sichtigte Anmeldungen für telefonisches Mitbie- tenab.FürtelefonischeMitbieterundschriftliche Auftraggeber gilt bezüglich Legitimierung und Bonitätsnachweis ebenfalls Ziff. 5. 7. Eigentumsübergang Das Eigentum an einem ersteigerten Objekt geht auf den Käufer über, sobald der Kaufpreis und das Aufgeld (inkl. MWST) vollständig in Schweizer Franken bezahlt sind und Koller die- se Zahlungen dem entsprechenden Objekt zu- geordnet hat. 8. Abholung der ersteigerten Objekte 8.1 Die ersteigerten Gegenstände müssen vom Käufer innerhalb von 7 Tagen nach Abschluss der Auktion während der Öffnungszeiten auf ei- gene Kosten abgeholt werden. Erfüllungsort des Kaufvertrages zwischen Käufer und Einlieferer ist mithin der Geschäftssitz von Koller. Wenn die Zeit es erlaubt, werden die Objekte nach jeder Sitzung ausgegeben. Die Herausgabe erfolgt nach voll- ständiger Bezahlung des Kaufpreises sowie des Aufgeldes (inkl. MWST) und Zuordnung dieses Betrages zum ersteigerten Objekt durch Koller. 8.2 Während der vorgenannten Frist haftet Kol- ler für Verlust, Diebstahl, Beschädigung oder Zerstörung zugeschlagener und bezahlter Ob- jekte, jedoch nur bei grobfahrlässiger oder vor- sätzlicher Handlung durch Koller und nur bis zur Höhe von Zuschlagspreis, Aufgeld und MWST. Nach Ablauf dieser Frist haftet Koller nicht mehr und es ist Sache des Käufers, für eine angemes- sene Versicherung des ersteigerten Objekts zu sorgen. Für Rahmen und Glas kann keine Haf- tung übernommen werden. Werden die erstei- gerten Objekte nicht innert 7 Tagen abgeholt, lagert Koller diese wahlweise auf Kosten und Ge- fahr des Käufers bei einer Firma ihrer Wahl oder in ihren eigenen Räumen zu einem Tagessatz von CHF 10 pro Objekt ein.  8.3 Transportaufträge nimmt Koller schriftlich entgegen. Die Transportkosten trägt der Käufer. Ohne anders lautende schriftliche Abmachung werden die zugeschlagenen Objekte für den Transport durch Koller auf Kosten des Käufers versichert. Verglaste Bilder und zerbrechliche Objekte werden von Koller nicht versandt. 9. Bezahlung der ersteigerten Objekte 9.1 Die Rechnung aufgrund eines Zuschlags für ein ersteigertes Objekt ist innert 7 Tagen nach Abschluss der Auktion in Schweizer Franken zu bezahlen. Zahlungen mittels Kreditkarte sind nur nach Rücksprache mit der Buchhaltung von Koller möglich und unterliegen einer Bearbei- tungsgebühr zwischen 2 und 4%, die vom Käufer zu bezahlen ist und auf den Rechnungsbetrag erhoben wird. 9.2 Koller kann Zahlungen des Käufers auch ent- gegen dessen anderslautenden Instruktionen auf jedebeliebigeSchulddesKäufersgegenüberKoller oder gegenüber dem Einlieferer anrechnen und allfällige Forderungen des Käufers gegen sie mit eigenen Ansprüchen verrechnen. Ist der Käufer im Zahlungsverzug, wird auf den Rechnungsbe- trag ein Verzugszins von 10% p.a. erhoben. Falls der Käufer den Rechnungsbetrag nicht innert 7 TagennachderbetreffendenAuktionbegleicht,ist Koller ohne weitere Rücksprache mit dem Käufer berechtigt, den geschuldeten Rechnungsbetrag der Kreditkarte des Käufers zu belasten. In solchen Fällen wird auf den Rechnungsbetrag sodann eine Bearbeitungsgebühr zwischen 2 und 4% erhoben, dieebenfallsderKreditkartebelastetwird. 9.3 Leistet der Käufer die geschuldete Zahlung nicht oder nicht rechtzeitig, kann Koller zudem namens des Einlieferers wahlweise (i) weiterhin Erfüllung des Kaufvertrags verlangen oder (ii) ohne Fristansetzung auf Leistung des Käufers verzichten und vom Kaufvertrag zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung ver- langen; im letzteren Fall ist Koller auch berech- tigt, das Objekt ohne Beachtung eines Min- destverkaufspreises entweder freihändig oder anlässlich einer Auktion zu verkaufen und den Erlös zur Reduktion der Schulden des Käufers zu verwenden. Ein allfälliger über dem ursprüng- lichen Zuschlagspreis liegender Verkaufspreis wird an den Einlieferer ausbezahlt. Der Käufer haftet Koller und dem Einlieferer für allen aus der Nichtzahlung bzw. Zahlungsverspätung entste- henden Schaden.  9.4 BiszurvollständigenBezahlungallergeschulde- tenBeträgebehältKolleranallensichinihremBesitz befindlichen Objekten des Käufers ein Pfandrecht. Koller ist zur betreibungsrechtlichen oder privaten Verwertung (inkl. Selbsteintritt) solcher Pfänder berechtigt. Die Einrede der vorgängigen Pfandver- wertung nach Art. 41 des Schweizer Schuldbetrei- bungs-undKonkursrechtsistausgeschlossen. 10. Vertretung Jeder Käufer haftet persönlich aus dem ihm erteil- ten Zuschlag und aus dem durch ihn eingegange- nen Kaufvertrag mit dem Einlieferer. Von Perso- nen, die als Stellvertreter in fremdem Namen oder als Organ einer juristischen Person bieten, kann der Nachweis der Vertretungsbefugnis verlangt werden. Ein solcher Stellvertreter haftet mit dem Vertretenen unbeschränkt und solidarisch für die ErfüllungsämtlicherVerbindlichkeiten. 11. Verschiedene Bestimmungen 11.1 Die Auktion erfolgt unter Mitwirkung eines Beamten des Stadtammannamtes Zürich. Jede Haftung des anwesenden Beamten, der Ge- meinde oder des Staates für Handlungen von Koller ist ausgeschlossen.  11.2 Koller behält sich das Recht vor, einzelne oder alle Rechte und Pflichten aus diesen AGB an einen Dritten zu übertragen oder durch einen Dritten ausüben zu lassen. Der Bieter resp. der Käufer ist nicht berechtigt, Rechte und Pflichten aus diesen AGB Dritten zu übertragen. 11.3 Koller behält sich das Recht vor, Fotografien und Abbildungen von verkauften Objekten in den eigenen Publikationen und in den Medien zu ver- öffentlichen und damit Werbung zu betreiben.  11.4 Die vorstehenden Bedingungen sind Be- standteil jedes einzelnen an der Auktion ge- schlossenen Kaufvertrags. Abänderungen sind nur mit schriftlichem Einverständnis von Koller verbindlich.  11.5 Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig und/oder un- wirksam sein, bleibt die Gültigkeit und/oder Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Die un- gültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen werden durch solche ersetzt, die dem Sinn und Zweck der ungültigen und/oder unwirksamen Bestimmungen in rechtswirksamer Weise wirt- schaftlich am nächsten kommt. Das gleiche gilt bei eventuellen Lücken der Regelung. 11.6 Die vorliegenden AGB und alle Änderungen daran unterliegen Schweizer Recht, unter Aus- schluss von allfälligen Verweisungen des Bun- desgesetztes über das Internationale Privat- recht (IPRG) und unter Ausschluss des Wiener Kaufrechts (UN-Kaufrechts).  11.7 Für die Beurteilung von Streitigkeiten (unter Einschluss der Geltendmachung von Verrech- nungen und Gegenforderungen), welche aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB (einschliess- lich deren Gültigkeit, Rechtswirkung, Auslegung oder Erfüllung) entstehen, sind ausschliesslich die Gerichte des Kantons Zürich zuständig. Kol- ler ist aber berechtigt, ein Verfahren vor jedem sonst zuständigen Gericht anhängig zu machen. Zürich, 1. Juli 2018
  • 70. AUCTION CONDITIONS (CLASSIC AUCTIONS) These conditions apply solely to items which are auctioned by Koller (according to the definition below) live in the saleroom. By participating in the auction the bidder accepts the following Auction Conditions of Koller Auctions Ltd, Hardturmstrasse 102, 8005 Zurich, Switzerland (“Koller”). 1. Legal status of the parties The auction items are auctioned by Koller in the name of and on the account of the seller of the auctioned item (“Seller”). Koller acts on behalf of and for the account of the Seller as his agent as defined in article 32, section 1 of the Swiss Code of Obligations (“CO”). The hammer price is determined by the bidder recognised by Koller as having made the highest bid in Swiss Francs in the course of an auction (“Purchaser”), resulting in the conclusion of a purchase contract between the Seller and the Purchaser (“Purchase Contract”). Koller is thereby not a party to the Purchase Contract. 2. Surcharge 2.1 In addition to the bid price, the Purchaser must pay a surcharge on such bid price calculated as follows: i. on a successful bid of up to CHF 10 000: 25% ii. NEW: on a successful bid over CHF 10 000 up to CHF 400 000: 25% on the first CHF 10 000 and 22% on the difference between CHF 10 000 and the bid. iii. NEW: on a successful bid over CHF 400 000: 25% on the first CHF 10 000, 22% on CHF 390 000 and 15% on the difference between CHF 400 000 and the bid. 2.2 If the winning bid is placed over the internet in the course of a saleroom auction which is broadcast online (“Live Auction”), or leaves a pre-sale bid through an independent bidding platform which is linked with Koller, there will be anadditional3%addedtothesurcharge.Bidders are subject to Koller’s terms and conditions as listed on the Live Auction website, which may differ in some respects from those listed here. 2.3 The Purchaser must pay Swiss value added tax (“VAT”) on the surcharge. The stated percentage of the surcharge corresponds to the successful bid for each individual item. 2.4 The full tax is charged on all items marked * in the auction catalogue, i.e. VAT is charged on the sum of the bid price plus the surcharge for those items. The VAT will be refunded to Purchasers providing a validly stamped export declaration. 2.5 The Purchaser agrees that Koller also has the possibility to receive a commission from the Seller. 3. Guarantee 3.1 Koller shall rescind the purchase (subject to Sections 3.2 and 3.3 below) in the name of the Seller and shall reimburse the purchase price and the surcharge (incl. VAT) to the Purchaser if an item proves to be a forgery. A “forgery” shall be deemed to exist if the item, in the reasonable opinion of Koller, is an imitation created with the intention of causing a deception with respect to the authorship, age, period, culture or origin, if the correct description of such content is not reflected in the auction catalogue (taking account of any additions), and if this circumstance significantly impairs the value of the item in comparison to an item corresponding to the catalogue description. An item shall not be deemed to have been forged if it is merely damaged and/or has been subjected to restoration work and/or modifications of any nature whatsoever. 3.2 A rescission in accordance with the above provision shall not take place at the discretion of Koller if: i. the description of the item in the auction catalogue was supported by the view of a specialist or by the prevailing view of specialists, or if the description in the auction catalogue suggested that differences of opinion exist in this respect; ii. the forgery was not identifiable as such at the time of the successful bid in accordance with the current state of research and with the generally acknowledged and usual methods, or only with disproportionate effort; iii. the forgery (based on Koller’s conscientious assessment) was produced before 1880; or iv. the purchased item is a painting, watercolour, drawing or sculpture which according to the details set out in the auction catalogue was created prior to 1880. 3.3 The Purchaser may request rescission from Koller (as the agent of the Seller) from the day of the successful bid for a period of two (2) years (three (3) weeks for jewellery). It shall be granted exclusively to the Purchaser and may not be assigned to any third party. Assertion of theclaimshallbeconditionaluponthePurchaser making a complaint to Koller by registered letter immediately after the discovery of the defect, and returning the purchased item to Koller in the same condition as it was handed over to him and unencumbered by third parties› claims. The Purchaser must provide proof that the item is a forgery. Koller may demand that the Purchaser obtains at his own expense expert opinions from two independent individuals who are recognised experts in the field. However, Koller shall not be bound by any such expert opinion, and reserves the right to obtain additional expert advice at its own expense. 3.4 Koller may at its complete discretion waive the assertion of grounds for exclusion pursuant to the above Section 3.2 or the fulfilment of preconditionspursuanttotheaboveSection3.3. 3.5 The claims of the Purchaser against Koller as the agent of the Seller under Section 3.1 are limited to the reimbursement of the purchase price and surcharge (incl. VAT) paid by the Purchaser. Further or other claims of the Purchaser are excluded under any legal title (including error according to art. 23 ff. CO) whatsoever. 4. Disclaimer 4.1 The items are auctioned in the condition existing at the time of the successful bid. The auctioned items are “used” objects and are therefore generally not in pristine condition. 4.2 Each item in the auction catalogue is listed with a description and an illustration. The information in the auction catalogue, as well as the condition reports issued by Koller, are intended to provide an overall impression and a non-binding assessment by Koller. The items are described to the best of our knowledge and belief. However, Koller cannot accept any liability for the details provided in the catalogue. The items may be inspected during the preview. The Purchaser is therefore invited to inspect an item prior to the auction and, possibly with the assistance of an independent specialist advisor, to form his own opinion of the concordance betweentheitemandthecataloguedescription. Concerning the descriptions of the items, the German-language print edition of the catalogue (including any later amendments) shall be exclusively applicable. Koller reserves the right to call upon experts or specialists of its choice to give an opinion and to rely on that opinion. Koller cannot be held liable for the correctness of such opinions. Neither any such expert opinions or reports, nor the descriptions of items provided by Koller, nor other statements pertaining to an item (including statements pertaining to the value thereof) constitute explicit or implicit warranties. 4.3 Subject to Article 3 above, no guarantee or warranty whatsoever is given in respect to legal and material defects. The liabilities of the Seller vis-à-vis the Purchaser are limited to the same extent as the liabilities of Koller vis-à-vis the Purchaser. 5. Participation in the auction 5.1 Any party may participate in an auction as a bidder. However, Koller reserves the right at its complete discretion to prevent any person entering its premises or attending or participating in its auctions. 5.2 Bidders who are not personally known to Koller must register at least 48 hours before the auction,usingtheformprovidedforthispurpose. The registration form must be signed, with legal effect, and a copy of the bidder’s passport must be enclosed, as well as current, valid credit card information. In the event of payment default by the Purchaser, Koller shall be entitled to charge the Purchaser’s credit card in accordance with the details provided on the registration form for the entire amount of the invoice, plus the credit card processing fees. 5.3 Koller may demand in advance from any bidder a certificate of creditworthiness issued by a bank approved by Koller. 5.4 In the case of bids for items with upper estimated values of more than CHF 30 000, Koller may demand that the bidder first remits 20% of the lower estimated value as security. Following the auction, Koller will offset this sum against its claims and the claims of the Seller, and will reimburse any possible surpluses to the Purchaser/bidder without delay. 6. Auction 6.1 Koller may initiate the auctioning of an item below the minimum selling price agreed upon with the Seller. A bid placed at an auction is a binding offer. The bidder shall remain bound by his bid until this is either outbid or rejected by Koller. Double bids shall immediately be called once again; in case of uncertainty, the auction management shall decide. 6.2 Koller may refuse a bid without providing
  • 71. justification if a Purchaser fails to fulfil the conditions for participation in an auction pursuant to the above Sections 5.2 to 5.4. Koller may also pass or withdraw auctioned items without a sale even if this is not apparent to the auction participants. 6.3 Koller reserves the right to combine, separate or omit numbered lots in the catalogue or to offer them out of sequence. Koller reserves the right to sell lots “conditionally” at its sole discretion, in which event the hammer price will be considered as conditional and the highest bidder will remain bound by his bid for 14 days following the auction. The highest bidder will be released from all obligations if he does not receiveastatementfromKollerwithinthisperiod declaring the hammer price as final. 6.4 Written bids from potential Purchasers who cannot attend the auction in person are accepted up to 48 hours before the auction begins. 6.5 Potential Purchasers may bid by telephone if they have given written notice at least 48 hours before the auction starts. Koller does not accept telephone bids for lots estimated under CHF 500, and bidders are requested to leave a written bid or participate in the salesroom for such items. 6.6 Potential Purchasers who intend to place their bids in the course of a Live Auction may participate in the auction once their registration applications have been approved by Koller. Koller reserves the right to decline registration applications at its discretion. 6.7 Koller shall not be liable for any bids including advance notifications of telephone bidding which are not taken into consideration. Telephone bidders and persons giving written instructions are also subject to the provisions of Article 5 relating to proof of identity and financial soundness. 7. Transfer of title Ownership of an auctioned item shall be transferred to the Purchaser as soon as the purchase price and the surcharge (incl. VAT) have been comprehensively paid in Swiss francs and Koller has attributed these payments to the corresponding item. 8. Collection of the auctioned items 8.1Theauctioneditemsmustbecollectedatthe Purchaser›s own expense within 7 days from the end of the auction during official opening hours. The place of performance for the purchase contract between the Purchaser and the Seller is therefore the registered office of Koller. If time permits, the items may be handed over after each auction session. The handover shall take place following comprehensive payment of the purchase price as well as the surcharge (incl. VAT) and the attribution of this sum to the auctioned item by Koller. 8.2 During the aforementioned period, Koller shall be liable for loss, theft, damage or destruction of items which have been auctioned and paid for, although solely due to intentional or grossly negligent acts on the part of Koller, and onlyuptothetotaloftheauctionprice,surcharge and VAT. Koller ceases to have liability after the aforementioned period, and the Purchaser shall be responsible for ensuring adequate insurance cover for the auctioned item. No liability can be assumed for frames and glass. If the auctioned items are not collected within 7 days, Koller will store the works at a company of their choice at the purchaser’s own risk and expense or on their own premises at a daily rate of CHF 10 per object. 8.3 Shipping orders may be given to Koller in writing. All shipping costs shall be borne by the Purchaser. Unless otherwise agreed in writing, transport insurance shall be contracted for the sold items at the expense of the Purchaser. Glass-covered pictures and fragile items shall not be sent by Koller. 9. Payment for the auctioned items 9.1 The invoice for a successful bid for an auctioned item is payable in Swiss francs within 7 days from the end of the auction. Payments by credit card are only possible with the approval of Koller’s accounting department, and are subject to processing fees amounting to between 2 and 4% of the invoiced amount, payable by the purchaser and added to the invoice total. 9.2 Irrespective of the Purchaser‘s instructions, KollermayuseanypaymentsbythePurchaseras settlement for any debt owed by the Purchaser to Koller or the Seller and set off any debt which it owes to the Purchaser against its own claims. If the Purchaser defaults on a payment, default interestof10%p.a.shallbechargedontopofthe invoiced sum. If Koller does not receive payment for purchases within seven (7) days following the auction, Koller reserves the right to charge the Purchaser’s credit card for the full amount of the invoice, without further notification to the Purchaser. In such cases the credit card processing fees of 2–4% as described above are also applicable, and will be charged to the Purchaser’s credit card. 9.3 If the Purchaser does not pay or does not pay promptly, Koller may moreover in its own name and in the Seller›s name either (i) insist on the fulfilment of the purchase agreement or (ii) without further notice withdraw from the purchase agreement and waive the subsequent performance of the Purchaser or assert a claim for compensation for non-performance; in the latter case Koller shall also be entitled, irrespective of any minimum sales price, to sell the item either directly or in an auction, and may use the proceeds to reduce the debts of the Purchaser. Any amount realised above the original hammer price shall be paid out to the Seller. The Purchaser is liable to Koller and the Seller for all prejudice caused by non-payment or late payment. 9.4 Koller retains a right of retention and a lien on all the Purchaser›s items in its custody until full payment of all monies owed. Koller may exercise such liens in accordance with the legislation on the enforcement of debts or by private sale (including in its own name). The plea of prior lien exploitation pursuant to Art. 41 of the Swiss Debt Collection and Bankruptcy Act is excluded. 10. Representation Each Purchaser shall be personally liable for each bid he places, and for the purchase contract between the Purchaser and the Seller. Proof of the power of representation may be requested from persons bidding as agents for a third party or as an organ of a corporate body. The agent shall be jointly and severally liable with his principal for the fulfilment of all obligations. 11. Miscellaneous provisions 11.1 The auction shall be attended by an official fromthecityofZurich.Theattendingofficial,the local authority and the state have no liability for the acts of Koller. 11.2 Koller reserves the right to transfer any or all rights and obligations from these Auction Conditions to a third party or to have these carried out by a third party. The bidder and/or Purchaser does not have the right to transfer any rights from these Auction Conditions to a third party. 11.3 Koller reserves the right to publish illustrations and photographs of sold items in its own publications and the media and to publicise its services therewith. 11.4Theaforementionedprovisionsformpartof each individual purchase agreement concluded at the auction. Amendments are binding only with Koller›s written agreement. 11.5 Should certain provisions of these Auction Conditions be or become partially or fully invalid and/or unenforceable, this does not affect the validity of the remaining provisions. The invalid and/or unenforceable provisions shall be replaced by those which most closely approximate the economic meaning and intended economic purpose of said provisions. The same shall be applicable to any possible gaps or loopholes in the provisions. 11.6 The present Auction Conditions and all amendments thereof are governed by Swiss law, under exclusion of possible references to Switzerland’s Federal Code on Private International Law (CPIL), and under exclusion of the Vienna C.I.S.G. Convention (UN Convention). 11.7 The courts of the Canton of Zurich shall be exclusively responsible for settling disputes (including the assertion of offsetting and counterclaims) which arise out of or in conjunction with these Auction Conditions (includingtheirvalidity,legaleffect,interpretation or fulfilment). Koller may, however, initiate legal proceedings before any other competent court. 11.8 In the event of any discrepancy between the different language versions of these Auction Conditions, the German language version shall prevail. Zurich, 1 July 2018