SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Swiss eHealth Forum 2015
Optimierungspotenziale mittels
Standardisierung des Berichtswesen
Anton Schmid
CEO Regionalspital Emmental AG (ab 2015)
Leiter Betriebswirtschaft & Infrastruktur KSB AG (bis 2014)
1
5. März 2015
Swiss eHealth Forum 2015
Warum Tony Schmid?
2
Bis vor kurzem im Kantonsspital Baden…
und damals ….
 Vorsitzender des Projektes «Standardisierung Berichtswesen»
 Co-Leitung eHealth Aargau
 Mitglied Kernteam Integrierte Versorgung AG
Swiss eHealth Forum 2015
Zum Voraus
3
Ein Projekt / Thema dank der
Zusammenarbeit von
verschiedenen Partnern!
Quelle:
www.ag.ch/dgs > Über uns > Dossier & Projekte > MIVAG17>Standardisierte
medizinische Berichte
Swiss eHealth Forum 2015 4
Ausgangslage: Berichtswesen heute
Keine standardisierte Kommunikation zwischen den Leistungserbringern
Fazit: Viele kleine Reibereien im Alltag
Zeit!
Wirtschaftlichkeit!
System-
/Datenpflege?!
Informationsmangel?
Patient / Angehörige!?
Swiss eHealth Forum 2015
Ausgangslage: ein Beispiel
5
Austritte Regionalspital Emmental AG 2014
rund 9’500 stationäre Fälle rund 40’000 ambulante Fälle
Rund 60’000 Berichte!
Ein Mehrfaches an Dokumenten
Schweizweit rund 1,4 Mio stationäre Hospitalisationen!!!
Swiss eHealth Forum 2015
Ausgangslage: Situation KSB vor Projekt
6
KSB AG stand vor
 Ablösung eines Klinikinformationssystems
 Etablierung einer Kommunikationsplattform (mit KSA AG)
Standardisierung Berichtswesen als wertvolle Basis!
Swiss eHealth Forum 2015
Projektteilnehmer
7
• Möglichst alle Optiken der verschiedenen Leistungserbringergruppen werden
berücksichtigt bei der Entwicklung des standardisierten Berichtswesens!
(Aargauischer Ärzteverband / Argomed / Klinik Barmelweid / KSB AG /
Regionales Pflegezentrum Baden / Spitex Baden Regio / Spitex Obersiggenthal /
Spitex Region Brugg / Spitex Verband Aargau / Spitex Wettingen)
Swiss eHealth Forum 2015
Inhaltliches Kernziel
In Zusammenarbeit mit allen Beteiligten entsteht:
8
Prozess (wo möglich)Inhalt
Ein Standard
bezüglich
Swiss eHealth Forum 2015
Was wurde betrachtet?
Hausarzt
Spital
Reha
Spitex Hausarzt
E.-Überweisung Arzt
E.-Überweisung Reha
A.-Überweisung Arzt
A.-Überweisung Spitex
Ziel 1: Standardisierter
Inhalt
Ziel 2:
Standard.
Prozess:
Wer? Wann?
Wie?
Swiss eHealth Forum 2015
Resultat / Inhalt
10
Konkrete Spezifikationen zwischen den Partnern liegen vor zu:
• Kommunikation zw. KSB und Hausärzten
• Prozess Selbstzuweisung des stationären Patienten
• Prozess Notfallzuweisung Erwachsene
• Prozess Notfallzuweisung Klinik für Kinder und Jugendliche
• Prozess dringende Zuweisung, die nicht via Notfall läuft
• Prozess elektive Zuweisung, stationär und ambulant
• Austritt von Notfallstation Erwachsene
• ….
• Kommunikation zw. KSB und Spitex
• …….
• …….
• Kommunikation zw. KSB und Langzeitinstitutionen
• ……..
• ……..
Swiss eHealth Forum 2015
Resultat  ein Beispiel
11
Prozess Formular
Swiss eHealth Forum 2015
Nach der Definition die Umsetzung!
12
Die Erwartungen der Partner sind geklärt  Jetzt folgt die Umsetzung…
d.h. jeder Partner muss
• Formulare anpassen
• Prozesse inhouse überdenken/ändern
• Applikationen anpassen
• Mitarbeitende schulen
• die Umsetzung auf deren Einhaltung überwachen
Swiss eHealth Forum 2015 13
Wollen wir überhaupt anfangen???
Aber…
• Jeder Partner hat gleichzeitig noch andere Partner!!!
• Jeder Partner hat unterschiedliche Umsetzungspläne!!!
Swiss eHealth Forum 2015
Nach der Definition die Umsetzung!
14
Immer Fokus auf das….
Einfache, Machbare und
mit Mut zur Lücke!
Deshalb…
Geduld und Schritt für Schritt!
Swiss eHealth Forum 2015
Nach der Definition die Umsetzung!
15
Beispielsweise
Schritt 1:
- Einführung standardisiertes Formular «Zuweiserbrief»
- Versand aber noch via FAX, email,… (je nach vorhandenen
Instrumenten)
Schritt 2:
- Einführung betreute fachbereichsbezogene email-Adressen Spital
Schritt 3:
- ….
Swiss eHealth Forum 2015
Nutzen
16
• Geklärte gegenseitige Erwartungen «aller» Partner
• Bei Einhaltung der Spielregeln
• Zufriedene Kunden (Patienten aber auch Informationsempfänger)
• Zufriedene Mitarbeiter
• Zufriedenere Patienten/Angehörige
• Viel weniger Aufwand für die Applikationspflege
• Weiterentwicklung hin zu strukturiertem Informationsaustausch möglich
• Transparenz und Überprüfbarkeit der Prozesse
• Verbesserte Versorgungssicherheit
• Multiplikationsmöglichkeit mit weiteren Partnern
Grosser (wirtschaftlicher) Gewinn für alle Beteiligten
ohne Verlust für einen einzigen Partner!
Swiss eHealth Forum 2015
Wir wissen….
17
• Die definierten Standards und Prozesse sind nicht perfekt….
• man müsste dringend vor Umsetzungsbeginn noch
• Dieses und jenes Formular anpassen
• Weitere Organisationen berücksichtigen
• und, und, und
Swiss eHealth Forum 2015 18
Aber trotzdem….
Lasst uns mit der Standardisierung einfach beginnen!
• Denn jeder Tag ohne Standardisierung
ist ein Tag mit dem jetzigen
Informations»kleinkrieg»
• Und für viele Menschen in unseren
Institutionen ein riesiger Stress!
Die Standardisierung ist ein Gewinn auf allen
Ebenen!
Swiss eHealth Forum 2015
Ein herzliches Dankeschön an alle Projekt-
beteiligten im Aargau.
Es war eine schöne Zeit!
Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
19

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_HolmInfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays
 
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_FuchsISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
InfoSocietyDays
 
SeHF 2014 | OPAN - Elektronische Vernetzung von Patient, Spital, Arzt und Spitex
SeHF 2014 | OPAN - Elektronische Vernetzung von Patient, Spital, Arzt und SpitexSeHF 2014 | OPAN - Elektronische Vernetzung von Patient, Spital, Arzt und Spitex
SeHF 2014 | OPAN - Elektronische Vernetzung von Patient, Spital, Arzt und SpitexSwiss eHealth Forum
 
ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_LöschISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
InfoSocietyDays
 
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
Swiss eHealth Forum
 

Was ist angesagt? (10)

InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_HolmInfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
 
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_FuchsISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
 
SeHF 2014 | OPAN - Elektronische Vernetzung von Patient, Spital, Arzt und Spitex
SeHF 2014 | OPAN - Elektronische Vernetzung von Patient, Spital, Arzt und SpitexSeHF 2014 | OPAN - Elektronische Vernetzung von Patient, Spital, Arzt und Spitex
SeHF 2014 | OPAN - Elektronische Vernetzung von Patient, Spital, Arzt und Spitex
 
ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_LöschISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
 
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...SeHF 2015 |  	Potenziale aus der Sicht  der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
SeHF 2015 | Potenziale aus der Sicht der Spitex - Spitalaustritt und Betre...
 
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
 

Andere mochten auch

Cc2014 programm final
Cc2014 programm finalCc2014 programm final
Cc2014 programm finalICV_eV
 
09 controlling audit
09 controlling audit09 controlling audit
09 controlling auditICV_eV
 
Mehr Europa in die Kinder- und Jugendhilfe durch Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Mehr Europa in die Kinder- und Jugendhilfe durch Erasmus+ JUGEND IN AKTIONMehr Europa in die Kinder- und Jugendhilfe durch Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Mehr Europa in die Kinder- und Jugendhilfe durch Erasmus+ JUGEND IN AKTION
JUGEND für Europa
 
ECOSISTEMAS CANARIOS
ECOSISTEMAS CANARIOSECOSISTEMAS CANARIOS
ECOSISTEMAS CANARIOS
glezdiaz
 
YouTube
YouTubeYouTube
YouTube
sebastian_08
 
Botiquín Verde Final
Botiquín Verde FinalBotiquín Verde Final
Botiquín Verde Final
botiquinverde
 
presentación proyectos inv - plantilla
presentación proyectos inv - plantillapresentación proyectos inv - plantilla
presentación proyectos inv - plantilla
jenifer molina llanos
 
Content Marketing - Auf einen Blick
Content Marketing - Auf einen BlickContent Marketing - Auf einen Blick
Content Marketing - Auf einen Blick
SYZYGY
 
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
OpenSlidesArchive
 
Comunicar modems GSM usando CSD
Comunicar modems GSM usando CSDComunicar modems GSM usando CSD
Comunicar modems GSM usando CSD
Greenlabs
 
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...Swiss eHealth Forum
 
Cádiz, ayer
Cádiz, ayerCádiz, ayer
Cádiz, ayer
Juanjo Fuentes
 
Juan Alonso [Franklin Delano Roosvelt]
Juan Alonso [Franklin Delano Roosvelt]Juan Alonso [Franklin Delano Roosvelt]
Juan Alonso [Franklin Delano Roosvelt]
ProyectoHistoriaDomus
 
Presentación encuesta facil.com
Presentación encuesta facil.comPresentación encuesta facil.com
Presentación encuesta facil.com
Isa12Graterol
 
Was macht man zu ostern
Was macht man zu osternWas macht man zu ostern
Was macht man zu osternkrystian91
 
Los libros interactivos multimedia
Los libros interactivos multimediaLos libros interactivos multimedia
Los libros interactivos multimedia
Brayan Arley F D
 
Ab zur Conversion - campixx 2013
Ab zur Conversion - campixx 2013Ab zur Conversion - campixx 2013
Ab zur Conversion - campixx 2013
Andreas Nickel
 
Comenzar
ComenzarComenzar
Autonomia de la defensa pública
Autonomia de la defensa públicaAutonomia de la defensa pública
Autonomia de la defensa pública
Luis Federico Arias
 
S040215s Esto es guerra de Estado.
S040215s Esto es guerra de Estado.S040215s Esto es guerra de Estado.
S040215s Esto es guerra de Estado.
Mario Abate Liotti Falco
 

Andere mochten auch (20)

Cc2014 programm final
Cc2014 programm finalCc2014 programm final
Cc2014 programm final
 
09 controlling audit
09 controlling audit09 controlling audit
09 controlling audit
 
Mehr Europa in die Kinder- und Jugendhilfe durch Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Mehr Europa in die Kinder- und Jugendhilfe durch Erasmus+ JUGEND IN AKTIONMehr Europa in die Kinder- und Jugendhilfe durch Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Mehr Europa in die Kinder- und Jugendhilfe durch Erasmus+ JUGEND IN AKTION
 
ECOSISTEMAS CANARIOS
ECOSISTEMAS CANARIOSECOSISTEMAS CANARIOS
ECOSISTEMAS CANARIOS
 
YouTube
YouTubeYouTube
YouTube
 
Botiquín Verde Final
Botiquín Verde FinalBotiquín Verde Final
Botiquín Verde Final
 
presentación proyectos inv - plantilla
presentación proyectos inv - plantillapresentación proyectos inv - plantilla
presentación proyectos inv - plantilla
 
Content Marketing - Auf einen Blick
Content Marketing - Auf einen BlickContent Marketing - Auf einen Blick
Content Marketing - Auf einen Blick
 
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
Peter Voigt: GPLv3 [24c3]
 
Comunicar modems GSM usando CSD
Comunicar modems GSM usando CSDComunicar modems GSM usando CSD
Comunicar modems GSM usando CSD
 
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumo...
 
Cádiz, ayer
Cádiz, ayerCádiz, ayer
Cádiz, ayer
 
Juan Alonso [Franklin Delano Roosvelt]
Juan Alonso [Franklin Delano Roosvelt]Juan Alonso [Franklin Delano Roosvelt]
Juan Alonso [Franklin Delano Roosvelt]
 
Presentación encuesta facil.com
Presentación encuesta facil.comPresentación encuesta facil.com
Presentación encuesta facil.com
 
Was macht man zu ostern
Was macht man zu osternWas macht man zu ostern
Was macht man zu ostern
 
Los libros interactivos multimedia
Los libros interactivos multimediaLos libros interactivos multimedia
Los libros interactivos multimedia
 
Ab zur Conversion - campixx 2013
Ab zur Conversion - campixx 2013Ab zur Conversion - campixx 2013
Ab zur Conversion - campixx 2013
 
Comenzar
ComenzarComenzar
Comenzar
 
Autonomia de la defensa pública
Autonomia de la defensa públicaAutonomia de la defensa pública
Autonomia de la defensa pública
 
S040215s Esto es guerra de Estado.
S040215s Esto es guerra de Estado.S040215s Esto es guerra de Estado.
S040215s Esto es guerra de Estado.
 

Ähnlich wie SeHF 2015 | Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen

SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
Swiss eHealth Forum
 
ISD2016_Solution_E_Hans-peter_Christen
ISD2016_Solution_E_Hans-peter_ChristenISD2016_Solution_E_Hans-peter_Christen
ISD2016_Solution_E_Hans-peter_Christen
InfoSocietyDays
 
Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March
Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March
Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March
BINT GmBH
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
Swiss eHealth Forum
 
Gesundheit Simme Saane / 15. Oktober
Gesundheit Simme Saane / 15. OktoberGesundheit Simme Saane / 15. Oktober
Gesundheit Simme Saane / 15. Oktober
Paianet - Connecting Healthcare
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
Swiss eHealth Forum
 
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueeHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueHealthetia
 
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier (Schweiz) AG
 
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Paianet - Connecting Healthcare
 
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Paianet - Connecting Healthcare
 
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
SeHF 2015 |  	Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...SeHF 2015 |  	Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
SeHF 2015 | Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
Swiss eHealth Forum
 
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-inM705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
Dr. Dominik Langer
 
M705 synpulse showcase self checkin
M705 synpulse showcase self checkinM705 synpulse showcase self checkin
M705 synpulse showcase self checkin
Dr. Dominik Langer
 
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
Swiss eHealth Forum
 
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
Praxistage
 
SeHF 2013 | VGIch - Erfolg durch Vernetzung (Christoph Lanz)
SeHF 2013 | VGIch - Erfolg durch Vernetzung (Christoph Lanz)SeHF 2013 | VGIch - Erfolg durch Vernetzung (Christoph Lanz)
SeHF 2013 | VGIch - Erfolg durch Vernetzung (Christoph Lanz)
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der LangzeitpflegeSeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
Swiss eHealth Forum
 

Ähnlich wie SeHF 2015 | Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen (20)

SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
SeHF 2013 | Umsetzungsmöglichkeiten mit Hilfe von technischen und organisator...
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
 
ISD2016_Solution_E_Hans-peter_Christen
ISD2016_Solution_E_Hans-peter_ChristenISD2016_Solution_E_Hans-peter_Christen
ISD2016_Solution_E_Hans-peter_Christen
 
Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March
Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March
Erfolg mit EPD by Thomas Marko, Swiss eHealth Forum 2018 March
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
 
Gesundheit Simme Saane / 15. Oktober
Gesundheit Simme Saane / 15. OktoberGesundheit Simme Saane / 15. Oktober
Gesundheit Simme Saane / 15. Oktober
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
 
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueeHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
 
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
Allgeier Präsentation am Swiss eHealth Forum 2017
 
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
 
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
Workshop III des Projektes "Gesundheit Simme Saane"
 
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
 
SeHF 2015 | Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
SeHF 2015 |  	Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...SeHF 2015 |  	Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
SeHF 2015 | Standardisierung und Digitalisierung des medizinischen Zuweisun...
 
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-inM705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
M705 Synpulse Showcase Hospital Self Check-in
 
M705 synpulse showcase self checkin
M705 synpulse showcase self checkinM705 synpulse showcase self checkin
M705 synpulse showcase self checkin
 
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
 
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
 
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
DI (FH) Volker Schörghofer, Ing. Rainer Schügerl (Hauptverband Österreichisch...
 
SeHF 2013 | VGIch - Erfolg durch Vernetzung (Christoph Lanz)
SeHF 2013 | VGIch - Erfolg durch Vernetzung (Christoph Lanz)SeHF 2013 | VGIch - Erfolg durch Vernetzung (Christoph Lanz)
SeHF 2013 | VGIch - Erfolg durch Vernetzung (Christoph Lanz)
 
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der LangzeitpflegeSeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
 

Mehr von Swiss eHealth Forum

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren für die Informationsverarbeitung in der Integrier...
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren für die Informationsverarbeitung in der Integrier...SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren für die Informationsverarbeitung in der Integrier...
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren für die Informationsverarbeitung in der Integrier...
Swiss eHealth Forum
 

Mehr von Swiss eHealth Forum (18)

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
 
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
 
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren für die Informationsverarbeitung in der Integrier...
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren für die Informationsverarbeitung in der Integrier...SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren für die Informationsverarbeitung in der Integrier...
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren für die Informationsverarbeitung in der Integrier...
 

SeHF 2015 | Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen

  • 1. Swiss eHealth Forum 2015 Optimierungspotenziale mittels Standardisierung des Berichtswesen Anton Schmid CEO Regionalspital Emmental AG (ab 2015) Leiter Betriebswirtschaft & Infrastruktur KSB AG (bis 2014) 1 5. März 2015
  • 2. Swiss eHealth Forum 2015 Warum Tony Schmid? 2 Bis vor kurzem im Kantonsspital Baden… und damals ….  Vorsitzender des Projektes «Standardisierung Berichtswesen»  Co-Leitung eHealth Aargau  Mitglied Kernteam Integrierte Versorgung AG
  • 3. Swiss eHealth Forum 2015 Zum Voraus 3 Ein Projekt / Thema dank der Zusammenarbeit von verschiedenen Partnern! Quelle: www.ag.ch/dgs > Über uns > Dossier & Projekte > MIVAG17>Standardisierte medizinische Berichte
  • 4. Swiss eHealth Forum 2015 4 Ausgangslage: Berichtswesen heute Keine standardisierte Kommunikation zwischen den Leistungserbringern Fazit: Viele kleine Reibereien im Alltag Zeit! Wirtschaftlichkeit! System- /Datenpflege?! Informationsmangel? Patient / Angehörige!?
  • 5. Swiss eHealth Forum 2015 Ausgangslage: ein Beispiel 5 Austritte Regionalspital Emmental AG 2014 rund 9’500 stationäre Fälle rund 40’000 ambulante Fälle Rund 60’000 Berichte! Ein Mehrfaches an Dokumenten Schweizweit rund 1,4 Mio stationäre Hospitalisationen!!!
  • 6. Swiss eHealth Forum 2015 Ausgangslage: Situation KSB vor Projekt 6 KSB AG stand vor  Ablösung eines Klinikinformationssystems  Etablierung einer Kommunikationsplattform (mit KSA AG) Standardisierung Berichtswesen als wertvolle Basis!
  • 7. Swiss eHealth Forum 2015 Projektteilnehmer 7 • Möglichst alle Optiken der verschiedenen Leistungserbringergruppen werden berücksichtigt bei der Entwicklung des standardisierten Berichtswesens! (Aargauischer Ärzteverband / Argomed / Klinik Barmelweid / KSB AG / Regionales Pflegezentrum Baden / Spitex Baden Regio / Spitex Obersiggenthal / Spitex Region Brugg / Spitex Verband Aargau / Spitex Wettingen)
  • 8. Swiss eHealth Forum 2015 Inhaltliches Kernziel In Zusammenarbeit mit allen Beteiligten entsteht: 8 Prozess (wo möglich)Inhalt Ein Standard bezüglich
  • 9. Swiss eHealth Forum 2015 Was wurde betrachtet? Hausarzt Spital Reha Spitex Hausarzt E.-Überweisung Arzt E.-Überweisung Reha A.-Überweisung Arzt A.-Überweisung Spitex Ziel 1: Standardisierter Inhalt Ziel 2: Standard. Prozess: Wer? Wann? Wie?
  • 10. Swiss eHealth Forum 2015 Resultat / Inhalt 10 Konkrete Spezifikationen zwischen den Partnern liegen vor zu: • Kommunikation zw. KSB und Hausärzten • Prozess Selbstzuweisung des stationären Patienten • Prozess Notfallzuweisung Erwachsene • Prozess Notfallzuweisung Klinik für Kinder und Jugendliche • Prozess dringende Zuweisung, die nicht via Notfall läuft • Prozess elektive Zuweisung, stationär und ambulant • Austritt von Notfallstation Erwachsene • …. • Kommunikation zw. KSB und Spitex • ……. • ……. • Kommunikation zw. KSB und Langzeitinstitutionen • …….. • ……..
  • 11. Swiss eHealth Forum 2015 Resultat  ein Beispiel 11 Prozess Formular
  • 12. Swiss eHealth Forum 2015 Nach der Definition die Umsetzung! 12 Die Erwartungen der Partner sind geklärt  Jetzt folgt die Umsetzung… d.h. jeder Partner muss • Formulare anpassen • Prozesse inhouse überdenken/ändern • Applikationen anpassen • Mitarbeitende schulen • die Umsetzung auf deren Einhaltung überwachen
  • 13. Swiss eHealth Forum 2015 13 Wollen wir überhaupt anfangen??? Aber… • Jeder Partner hat gleichzeitig noch andere Partner!!! • Jeder Partner hat unterschiedliche Umsetzungspläne!!!
  • 14. Swiss eHealth Forum 2015 Nach der Definition die Umsetzung! 14 Immer Fokus auf das…. Einfache, Machbare und mit Mut zur Lücke! Deshalb… Geduld und Schritt für Schritt!
  • 15. Swiss eHealth Forum 2015 Nach der Definition die Umsetzung! 15 Beispielsweise Schritt 1: - Einführung standardisiertes Formular «Zuweiserbrief» - Versand aber noch via FAX, email,… (je nach vorhandenen Instrumenten) Schritt 2: - Einführung betreute fachbereichsbezogene email-Adressen Spital Schritt 3: - ….
  • 16. Swiss eHealth Forum 2015 Nutzen 16 • Geklärte gegenseitige Erwartungen «aller» Partner • Bei Einhaltung der Spielregeln • Zufriedene Kunden (Patienten aber auch Informationsempfänger) • Zufriedene Mitarbeiter • Zufriedenere Patienten/Angehörige • Viel weniger Aufwand für die Applikationspflege • Weiterentwicklung hin zu strukturiertem Informationsaustausch möglich • Transparenz und Überprüfbarkeit der Prozesse • Verbesserte Versorgungssicherheit • Multiplikationsmöglichkeit mit weiteren Partnern Grosser (wirtschaftlicher) Gewinn für alle Beteiligten ohne Verlust für einen einzigen Partner!
  • 17. Swiss eHealth Forum 2015 Wir wissen…. 17 • Die definierten Standards und Prozesse sind nicht perfekt…. • man müsste dringend vor Umsetzungsbeginn noch • Dieses und jenes Formular anpassen • Weitere Organisationen berücksichtigen • und, und, und
  • 18. Swiss eHealth Forum 2015 18 Aber trotzdem…. Lasst uns mit der Standardisierung einfach beginnen! • Denn jeder Tag ohne Standardisierung ist ein Tag mit dem jetzigen Informations»kleinkrieg» • Und für viele Menschen in unseren Institutionen ein riesiger Stress! Die Standardisierung ist ein Gewinn auf allen Ebenen!
  • 19. Swiss eHealth Forum 2015 Ein herzliches Dankeschön an alle Projekt- beteiligten im Aargau. Es war eine schöne Zeit! Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 19